Amerika ohne Maske. Neutrale Feststellungen. Aus dem ...

booksnow1.scholarsportal.info

Amerika ohne Maske. Neutrale Feststellungen. Aus dem ...

Präsident Wilson. 23

unkundig oder stellt er sich nur so ? Sein leidenschaftliches

Geschreibe dieser Art kann nur auf Leute Eindruck machen,

die schon vorab auf alles Deutsche verbissen waren.

In einer Hinsicht mutet die Figur des Herrn Roosevelt

nicht unsympathisch an, besonders wenn man ihn mit

den Ententeleuten oder mit seinem Landsmann Herrn

Wilson vergleicht: er gibt sich nicht für den großen Bereiter

des ewigen Friedens aus, wo seine Natur nach Kriegen

dürstet. Dieser forsche, ja rohe Gewaltmensch denkt nicht

davan, seine Begierden hinter sanft säuselnden Worten zu

verstecken. Ein gefährlicher Kerl vielleicht, aber doch

wenigstens ein ehrlicher Kerl und ein Mann aus einem Guß.

Veröffentlicht: 27. Mai 1916.

Präsibent Wilson.

Von M. P. C. Valter.

Über die Politik des Kabinetts Wilson wurde schon

wiederholt Kritisches angemerkt — es ist vielleicht von

Nutzen, auch einmal über den Präsidenten selber etwas zu

sagen, über den Präsidenten, der einen größeren Einfluß

auf die auswärtige Politik seines Landes und auf die Geschichte

unserer und vielleicht auch einer sehr fernen Zeit

ausüben konnte als irgendein Minister oder Monarch eines

andern Staates.

\^orab mag bemerkt werden, daß, so unehrlich die

Politik der Vereinigten Staaten unserer Wahrnehmung nach

heißen mag, der Präsident selber, der formell für diese

Politik verantwortlich ist, als ein Mann von hohen und edlen

Anlagen gilt und als solcher nach allem, was wir von ihm

wissen, zu Recht eingeschätzt wird. Seine Vorzüge aber sind

im Geschäft der internationalen Politik in Schwächen und

Fehler umgeschlagen, so daß der Steuermann Amerikas

just in eine andere als die ursprünglich gewählte Fahrtrichtung

getrieben ward und höchst wahrscheinlich gerne

seinen ursprünglichen Kurs wiedergewinnen würde ....

Die Geschichte von Wilsons Tatverrichtungen in der

auswärtigen Politik ist eine schnelle Folge von Irrtümern

und Fehlschlagen. Ohne die Zeitumstände gehörig berücksichtigen

zu können, verwachsen mit bürgerlichen Tugend-

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine