Resident Evil 5 Story created by StoneAge www ... - OnlineWelten

download.onlinewelten.com

Resident Evil 5 Story created by StoneAge www ... - OnlineWelten

Kapitel 2-1:Chris und Sheva machten sich wieder auf die Suche nach Irving und Sie gelangten zum Hafen. Als Sieeine Brücke überqueren wollten, raste ein außerkontrolle geratener LKW auf Sie zu, den Sie nur inletzter Not mit Hilfe von Ölkanistern zum stoppen bekamen. Sie konnten nun den zweiten Teil desHafens erreichen und bekamen dort Luftunterstützung von Mathison.Während Chris und Sheva das Elendsviertel betraten, wurde Kirk´s Hubschrauber von fliegendenBOW´s attackiert und stürzte ab. Sofort machen sich die beiden auf den Weg zu ihm. Im Elendsvierteltauchte ein Majini mit einer Kettensäge auf, welcher mit weiteren Majini versuchte Chris und Shevazu töten. Als Sie jedoch die Absturztstelle erreichten, fanden Sie nurnoch die Leiche von Kirk. Ineinem kurzen Moment der Unachtsamkeit, wurde Sie von Motorrad fahrenden Majini umzingelt, bisletztendlich das Delta Team den beiden zur Hilfe eilte.In einem Lager kam es zu einem Gespräch mit Josh Stone, dem Anführer des Delta Teams. Er warder Ausbilder von Sheva und spielte gerne den großen Bruder für Sie. Als Josh Chris einen Sticküberreichte, konnte Chris nicht fassen, was er für ein Bild er auf seinem PDA sah. Es war JillValentine. Josh und sein Delta Team verliesen daraufhin das Lager.Kapitel 2-2:Ihren Weg fuhren die beiden durch die Zugstation fort. Von dort aus gelangten Sie zur dunklen Mineund schließlich zum Verwaltungsraum. Das erste Treffen mit Irving stand nun unmittelbar bevor.Doch als Sie ihn verhaften wollten, tauchte die maskierte Frau wieder auf und konnte Irving retten.Im Verwaltungsraum fand Chris einige Unterlagen, die zu einer Ölraffinerie hindeuteten und diebeiden beschlossen dorthin zu gehen. Während Sie entlang der Mine gingen sahen Sie einenaußerkontrolle geratenen LKW und als dieser zum stoppen kam, öffnete sich deren Ladetür. Eineriesige Fledermaus-artige BOW flog heraus und attackierte Chris und Sheva. Nachdem das Monsterverschwand, tauchte Dave Johnson auf und nahm die beiden mit auf seinen Jeep.


Kapitel 2-3:Die Jeepfahrt, zu einem neuen Dorf, inwelcher das Delta Team war, began ruhig. Doch einige Minutenspäter tauchten auch schon die ersten Majini auf ihren Motorrädern auf und versuchten dessen fahrtzum neuen Dorf zu verhindern. Die Verfolgungsfahrt zog sich bis in die Nacht hin, bis Chris, Shevaund Dave das neue Dorf erreichten.Im neuen Dorf angekommen, dachten Sie, Sie würden nun auf das Delta Team treffen und alles würdein Ordnung sein. Doch dies war nicht der Fall. Alle Mitglieder waren tot. Als Dave nach einem seinertoten Kameraden schaute, wurde er auch gleich von einem riesigen Monster zerquetscht. Nun beganein harter Kampf gegen das Monster, welchen Chris und Sheva nur mit den schweren Geschössen derJeeps besiegen konnten. Nachdem Kampf, konnte Sheva nicht fassen, was dieses Monster allesangerichtet hatte. All ihre Kameraden waren tot, bis auf Josh Stone. Dieser schien verschwunden zusein. Als Chris Sheva bat, nicht mit weiter zu gehen, da er nach Jill suchen wolle, weigerte Sie sichwieder und begleitete ihn auf ein Propellerboot.Kapitel 3-1:Auf der Fahrt mit dem Propellerboot fragte Sheva Chris, was damals mit Jill passiert sei und Chriserzähle den Vorfall im Spencer´s Villa. Bei der Mission trafen Chris und Jill auf Wesker und es kamzum Kampf. Dabei sah es aus, als würde Wesker diesen ohne Probleme gewinnen würde. Doch alsWesker Chris erwürgte, sprang Jill ihn an und stürzte gemeinsam mit ihm aus dem Fenster. Als Shevadies erfuhr, verriet Sie auch einiges über ihre Vergangenheit, bis Sie eine Art Inselgruppe erreichten.Nach langem hin und her erreichten die zwei letztendlich wieder das Festland und wurden auchs chonprompt von den Dorfbewohnern angegriffen. Mit einer Art Bambus-Seilbahn gelang es den beiden dieHorde fürs erste zu entkommen.


Kapitel 3-2:Auf der anderen Seite des Dorfes, sehen Sie, wie ein Mann über dem Fluss gefangen gehalten wurdeund plötzlich ein Krokodil nach ihm griff. Schnell wurde den beiden bewusst, dass die andere Hälftedes Dorfes auch nicht so freudig sein wird. Es tauchten unmengen an Gegnern auf und dieseversuchten mit allen mitteln die zwei zu töten. Sie erreichten eine kleine Höhle und auf der anderenSeite befanden sich Tricell Zelte und einige Meter weiter sogar schon die Ölraffinerie.Kaum haben Chris und Sheva die Ölraffinerie betreten, sahen Sie schon Irving, wie er das Gebäudeder Raffinerie betrat. Ihnen war klar, dass nun versuchen mussten, das selbe Gebäude zu betreten.Doch dies erwies sich ein weiteres Mal als schwer, denn überall waren wieder Majini und hofftenChris und Sheva töten zu können. Es gelang ihnen dennoch das Gebäude in der Raffinerie zu betretenund Sie trafen dort auf Josh Stone. Mitten im Gespräch hörten Sie jemanden flüchten und kurzdarauf tauchten wild gewordene Majini auf. Während Josh das Passwort für den Aufzug eingab,kümmerten sich Chris und Sheva um die Majini. Als Sie den Aufzug erreichten, gelangten Sie zueinem neuen Raum, inwelchen Sie Zeit hatten, sich zu besprechen. Josh wollte noch einwenig in derÖlraffinerie bleiben, während Chris und Sheva Irving im Freien suchten. Im Freien sahen Sie, wie diemaskierte Frau eine Yacht verlies und mit einem Motorboot verschwand. Als Sie sich der Yachtnäherten, sahen Sie Irving lachend. Er verriet den beiden, dass die Raffinerie in kürze gesprengt wird.Zum Glück tauchte zur selben Zeit Josh auf einem Motorboot auf und Sie konnten zu dritt dieRaffinerie noch rechtzeitig verlassen.Kapitel 3-3:Da nun die Raffinerie nicht mehr existierte, verfolgten Sie nun Irving´s Yacht. Am Hafen waren nochweitere Boote und auf diesen stiegen die Majini und verfolgten die drei ein weiteres Mal. Es war eineschwierige Fahrt mit Hindernissen. Doch es gelang ihnen dennoch die Flucht vor den Majini.


Nach der Verfolgungsjagd herrschte einwenig ruhe. Doch dies nicht allzu lange, denn Sie stießen gegnIrvings Yacht und am Bord Irving höchstpersönlich. In der Zeit, wo Chris und Sheva die Yacht zubetreten versuchten, errinnerte sich Irving an das Gespräch mit der maskierten Frau und schaute sichden Virus an, den er von ihr erhielt. Chris und Sheva sollten um jeden Preis getötet werden und somitinjizierte sich Irving den Virus und mutierte zu einem riesigen Seemonster. Chris und Sheva gelang esnur mit Mühe und Not dieses Monster zu besiegen und als Sie es dennoch schafften, flog der Körpervon Irving auf die Yacht. Chris erfuhr, dass in der Nähe eine Höhle gäbe und er dort antwortenerhalten würde.Kapitel 4-1:Zu dritt gelangten Sie zu der besagten Höhle und fanden das Boot von der maskierten Frau. WährendChris und Sheva die Höhle zu betreten wagten, blieb Josh auf dem Boot und wollte das Hauptquartierkontaktieren. Die Höhle schien zualler erst als eine normale Höhle doch nach wenigen Metern konntenSie es nicht glauben. Eine riesige Ruinstätte war in der Höhle. Als Sie weit ins innere der Ruinstättewaren, tauchte Popocarim, dass Fledermaus-artige Monster, wieder auf und verfolgte Sie. Durch seinegröße, riss Popocarim einige Säulen auf sich und wurde von diesen zerquetscht. Zur selben Zeitinjizierte Excella Gionne Wesker einen Virus und wies ihn daraufhin, dass Sie gerne an dessen Seitestehen würde, wenn er zu seiner neuen Weltordnung käme. Es tauchte die maskierte Frau auf undverriet, dass die BSAA Leute auf den Weg seien. Excella verschwand daraufhin mit der maskiertenPerson, während Wesker an dessen Gespräch mit Ozwell E. Spencer, über die neue Weltordnung,nachdachte.Kapitel 4-2:Zurück zu Chris und Sheva. Die beiden waren tief in der Ruinstätte und erreichten sogar einenweiteren Bereich der Ruinstätte. An dieser Stelle war ein Laser ,,aufpasser” und lies niemandendurch. Somit sahen sich Chris und Sheva gezwungen, einen anderen Ausweg zu suchen. Sie schafftenes einen weiteren Weg zu finden und gelangten zu einem riesigen Blumenbeet. Während Sie durch dasBeet gingen, fand Chris ein Umbrella-Logo an einer versteckten Stelle. Sofort kam die Frage, wasUmbrella mit dem Ganzen zu tun habe, bis Sie Zelte von Tricell fanden.


Kapitel 5-1:Sie fanden eine versteckte Türe und betraten Sie. So gelangten Sie in das riesige Forschungszentrumvon Tricell. Als Chris und Sheva den riesigen Ikubationsraum erreichten, sahen Sie tausende vonWassertanks an den Wänden entlang. Chris gab sofort den Namen Jill Valentine in den Computer einund der Aufzug fuhr Sie zu dessen Wassertank. Doch auf halben Weg blieb der Aufzug stehen und estauchte das riesige Monster U-8 auf. Nachdem Sie das Monster besiegen konnten, öffnete sich Jill´sWassertank. Außer Wasser war in diesen jedoch nicht mehr und Excella machte sich über denComputer-Monitor auf sich aufmerksam.Kapitel 5-2:Nachdem Gespräch mit Excella ging die Reise weiter durch das Innere der Anlage. Hunderte vonGegnern stellten sich Chris und Sheva in den Weg, bis Sie letztendlich den Testraum fanden. Dortsahen Sie einen Mann auf einen Stuhl und Excella konnte alles mit im Kontrollraum des Testraumesmitbekommen. Sie behauptete, dass dieser Uroboros ein misserfolg sei, kurz bevor dieser durchTentakeln überströmt Chris und Sheva angriff.Kapitel 5-3:Nun setzten die beiden ihren Weg fort und erreichten einen Raum, welcher aus dem Altertumstammen könnte und dort trafen Sie auf Excella. Sofort kam die maskierte Frau und attackierte Chrisund Sheva. Chris gelang es ihr die Maske wegzuschießen, bis danach Wesker auftauchte. Er zog dernun nicht mehr maskierten Person die Kapuze über den Kopf und Chris konnte es nicht fassen, dasssich hinter der Person Jill befand. Doch Sie schien irgendwie kontrolliert zu werden und es kam zueinem 2 gegen 2 Kampf, denn Wesker jedoch nach wenigen Minuten wieder abbrach. Als Wesker denRaum verlassen wollte, versuchten Chris und Sheva ihn zum stoppen zu bringen und es kam einweiteres mal Jill und hielt Chris zu Boden. Als Jill sich langsam an Chris wieder erinnerte, lies Sie ihnlos und Wesker verpasste ihr mit seinem PDA Elektroschocks, dabei riss sich Jill ihren Oberkörperfrei und Chris konnte den Kontrollpunkt erkennen. Sofort fing er an, diesen Kontrollpunkt zuentfernen und konnte es mit Hilfe von Sheva schaffen. Nach kurzer Verschnaufpause entschuldigtesich Jill bei Chris und Sheva und zwang Chris Wesker zu verfolgen, da sonst Millionen von Menschensterben würden. Daraufhin beschloss Chris Wesker weiter zu verfolgen. Chris und Sheva verliesennun das Gebäude und konnten ein riesiges Schiff sehen, indem Excella mit Wesker floh. Die beidenliefen ihnen hinterher, kurz bevor das Schiff lossegelte.


Kapitel 6-1:Es war nun schon Nachts und Chris und Sheva kämpften sich durch den Ladedeck des Schiffes insInnere und trafen Excella. Sie hatte zwei Koffer bei sich und flüchtete, dabei schoss Chris ihr einender beiden Koffer aus der Hand und Sheva fand in diesen den Virus PG67A/W. Während Chris undSheva sich durch das Schiff kämpften und hunderte von Majini Soldaten töten mussten, beobachteteWesker Sie am Monitor. Dabei erinnerte er sich an das volle Gespräch mit Spencer zurück.Kapitel 6-2:Nach einiger Zeit erreichten Sie einen ungewöhnlichen Platz auf dem Schiff. Es lagen hunderte vonLeichen auf einander und es tauchte Excella schwer verletzt auf. Zur selben Zeit erfuhr Chris vonWesker persönlich, was sein Ziel sei und er sah Excella als unnötig und verabreichte ihr den Virus.Excella mutierte kurz darauf und zog dabei die hunderten von Leichen mit auf sich. Das Monsterverfolgte Chris und Sheva, bis die beiden sich im Inneren des Schiffes in Sicherheit bringen konnten.Als Chris und Sheva den hinteren Teil des Schiffes erreichten, tauchte das Monster wieder auf undmit Hilfe eines Laserraketenwerfer, schafften es Chris und Sheva es zu besiegen.Kapitel 6-3:Nachdem langen Kampf betraten Chris und Sheva den Kontrollraum des Schiffes und sahen dort aneinem Monitor, wie Wesker das Schiff mit einem Flugzeug verlassen wollte. Kurz darauf erhielt Chriseinen Anruf von Jill und diese verriet ihm, dass Wesker mit dem Virus PG67A/W besiegt werdenkönne. Sofort verfolgen Chris und Sheva Wesker und es kam zu einem weiteren Kampf. Miten imKampf gelang es Chris Wesker festzuhalten und Sheva ihm den Virus zu infjizieren. Daraufhinverschwand Wesker auf das Flugzeug und startete es. In letzter Sekunde gelang es Chris und Shevaebenfalls das Flugzeug zu betreten.


Auf dem Flugzeug ging das ganze noch weiter. Während Wesker Sheva angriff, konnte diese Weskerfesthalten und Chris injizierte ihm ein weiteres Mal den Virus. Als Wesker mit seinem Körper zuKämpfen hatte, öffnete Chris die Lucke und Wesker wär beinahe aus dem Flugzeug herausgezogen.Doch er hielt sich an Sheva fest und kurz bevor Sie los lies, nahm Chris dessen Hand und Shevakonnte Wesker abwimmelt. Wesker flog unkontrolliert in einem aktiven Vulkan und das Flugzeugstürzte einige Meter weiter Weg auch im Vulkan.Nun kam es zum letzten Kampf gegen Wesker. Dieser mutierte langsam vor sich hin und griff Chrisund Sheva an. Nach unmengen an Schüssen, konnten Sie Wesker ins Lava bewördern. Als Weskerlangsam vom lava herunter gezogen wurde, tauchte ein Hubschrauber auf und Jill warf auf dieseneine Leiter runter.Outtro:Chris und Sheva stiegen die Leiter hinauf und sahen, dass Josh Stone der Pilot war. Wesker wälztesich währenddessen immernoch im Lava und griff mit einer Tentakel zum Hubschrauber. Jill wiesChris und Sheva auf die beiden Raketenwerfer und Sie nahmen sie auch schon. Richteten Sie aufWesker und feuerten 2 Raketen auf ihn ab. Nun war das Abenteuer zu Ende und Chris fragte sich, obsich das Ganze gelohnt hatte. Er schaute sich Sheva an und dann Jill und sagte zu sich selbst: ,,Ja hates”.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine