Ausgabe November 2011 - Druckservice Weiss

druckservice.weiss.de

Ausgabe November 2011 - Druckservice Weiss

s‘ BÜRGERBLADL • 11/2011

KiJu e.V. Vorstandschaft im Amt bestätigt!

Verein sucht Lehrkraft für außerschulischen Englischunterricht.

Zur Jahreshauptversammlung des Vereines zur Förderung und

Betreuung von Kindern- und Jugendlichen im Schulverbandsgebiet

Pettendorf-Pielenhofen

begrüßt Vorsitzender Eduard Obermeier die anwesenden Mitglieder

und stellt die fristgerechte Ladung sowie die Beschlussfähigkeit

fest.

Besonders begrüßt er Frau Beer, die die Krabbelstube betreut.

Der derzeitige Stand der Mitglieder ist bei 84 (vorher 71), der

Zuwachs (+11) ist bedingt durch die in Anspruchnahme der Nutzung.

Leider kündigen viele Mitglieder trotz des geringen Jahresbeitrages

von 3,– Euro, sobald das eigene Kind das Angebot nicht mehr

wahrnimmt.

Es wurden im letzten Schuljahr bis zu 20 Kinder betreut, davon 9 in

der Hausaufgabenstube, 13 in der Krabbelstube.

Das Betreuungspersonal in der Hausaufgabenstube umfasste 2 Personen

(Fr. Manz und Frau Hermann-Bogner). Sie leisteten sehr gute

Arbeit in enger Abstimmung mit dem Lehrkörper. Die HA- Stube

wird im Schuljahr 2011/2012 durch den Hort ersetzt, der nunmehr

auch eine Betreuung an Freitagen und während der Ferienzeiten

bietet. Den beiden Mitarbeitern ein herzliches Dankeschön für ihre

Tätigkeit.

Krabbelstube: Betreuungspersonal Frau Beer und Frau Andersson.

Hier wurde 2010 ein Umzug notwendig, da die bisherigen Räume

nicht mehr zur Verfügung standen. Die neuen Räumlichkeiten an

der Solner Breite bieten gute Möglichkeiten, der Spielplatz liegt

ebenfalls sehr nahe. Als Verstärkung zum Betreuungsteam stößt

Frau Doris Kraus.

Frau Beer berichtet von ihrer Tätigkeit und der guten Akzeptanz

durch die Eltern. Für die Ausstattung war eine Küchenzeile erforderlich,

die angeschafft wurde. Im aktuellen Jahr werden bislang 9

Kinder betreut.

In der Schule wurde wieder Englischunterricht für die Klassen 1

und 2 angeboten. Die Finanzierung erfolgte 100%-ig über Spendengelder.

4

Immobilienverkauf leicht gemacht !

Sie als Verkäufer tragen sich mit dem Gedanken,

eine Immobilie zu veräußern? Sie

verfügen nicht über die nötige Erfahrung

oder Zeit, dies selbst zu bewerkstelligen,

kennen den Marktwert der Immobilie nicht

und möchten dennoch sicher stellen, dass

der Käufer den vereinbarten Kaufpreis bezahlen

kann! .

Der Makler ist der "verlängerte Arm" des

Eigentümers, der den Verkauf mit seiner

nötigen Erfahrung umsetzt.

Bei jedem Besichtigungstermin sind wir

selbst dabei um die Immobilie zu erklären,

Interessenten zu begeistern und um für

Fragen zur Verfügung zu stehen.

Wir übernehmen die komplette Verkaufsabwicklung

für den Verkäufer bis zum notariellen

Kaufvertragsabschluß.

Mit einem Immobilienangebot von hunderten

von Häusern können und wollen wir

nicht aufwarten, denn diese kann ein Makler

unmöglich selbst kennen. Wir arbeiten

nach der Devise Qualität vor Quantität u.

können uns deshalb individuell um jedes

Haus kümmern.

Überlassen Sie den Immobilienverkauf

nur einem erfahrenen Fachmann mit entsprechender

Ausbildung für diesen Beruf,

so wie es eigentlich sein sollte - aber nicht

immer ist.

Seit nahezu 30 Jahren vermitteln wir erfolgreich

Immobilien für Verkäufer.

Für ein unverbindliches Informationsgespräch

stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Sie finden uns auch im Internet

unter: www.immobilien-koller.de

Frau Graef-Hengge betreut den Jugendraum 1x/ Woche, immer am

Freitag. Auch hier besteht eine sehr gute Resonanz. Unterstützung

für die Betreuungskosten erhält der Verein durch die Gemeinde

Pettendorf. 10-15 Jugendliche besuchen regelmäßig den Jugendraum,

zuletzt war ein Ausflug in den Klettergarten Sinzing auf dem

Programm.

Daneben ist der Verein auch bei Problemfällen unbürokratisch

tätig.

Dank an die Spende des CSU-Ortsverbandes an unsere Krabbelstube,

die aber erst im Haushalts-Jahr 2011 verbucht wurde und an das

Ballbad der Firma Metallbau Florian Weigert, sowie an alle weiteren

Spender.

Die Vorstandschaft wird für den Zeitraum des Rechenschaftsberichtes

mit 6:0 Ja-Stimmen entlastet.

In den nachfolgenden Neuwahlen wurde die Vorstandschaft in

ihrem Amt bestätigt, neue Beisitzerin ist Heidi Dorsch.

1. Vorsitzender: BGM Obermeier

2. Vorsitzende: Rektorin Brigitte Karl

3. Kassenwart: BGM Reinhold Ferstl

4. Schriftführerin: Roswitha Norgauer

5. Beisitzer: Konrektorin Elisabeth Köstler, Heidi Dorsch.

Diskutiert wurde die Fortführung des Englischunterrichtes. Allerdings

steht hierfür Frau Sehgal nicht mehr zur Verfügung. Es wird

Hubert Koller Immobilien

Vermittlung

Immobilienankauf

Projektentwicklung

Hausfinanzierungen

Nachlass von Immobilien

Testamentvollstreckungen

. .

93183 Kallmünz Vilsgasse 12 Tel. 09473 / 8678

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine