Multi-Spot - Rosemount TankRadar

rosemount.tankradar.com

Multi-Spot - Rosemount TankRadar

Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Multi-Spot- und Einzelspot-Temperaturfühler für RosemountTankmesssystemewww.rosemount-tg.com


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.InhaltVerfügbare Dokumentation für Temperaturfühler und Wassertrennschichtsensoren_ ___________ 3Abkürzungen___________________________________________________________________ 3Temperaturmessung____________________________________________________________ 4Spot-Element-Prinzip und elektrische Eigenschaften_________________________________ 4Standard-Widerstandsthermometer-Typen____________________________________________ 4Temperaturabhängigkeit und Toleranzklassen der Widerstandsthermometer_________________ 4Kalibrierung____________________________________________________________________ 5Multi-Spot-Temperaturfühler (MST)________________________________________________ 6MST-Fühler für Tieftemperaturanwendungen _________________________________________ 7Wassertrennschichtsensor mit integriertem Multi-Spot-Temperaturfühler (MSTW)_____________ 7Einzelspot-Temperaturfühler (SST)________________________________________________ 8Edelstahl-Schutzrohre mit Flanschanschluss__________________________________________ 8Hinweise zur Installation9Mechanischer Anschluss__________________________________________________________ 9Elektrischer Anschluss__________________________________________________________ 12Konfiguration__________________________________________________________________ 14Eigenschaften________________________________________________________________ 16Multi-Spot-Temperaturfühler_ _____________________________________________________ 16Wassertrennschichtsensor_ ______________________________________________________ 16Einzelspot-Temperaturfühler______________________________________________________ 18Zeichnungen_ ________________________________________________________________ 19Zubehör_ ____________________________________________________________________ 22Dampfmanschette______________________________________________________________ 22Ankergewicht__________________________________________________________________ 22Schutzschlauchsatz____________________________________________________________ 22Sicherungsringe und Sicherungsmuttern_ ___________________________________________ 22Klemmenkästen_______________________________________________________________ 22Bestellinformation_____________________________________________________________ 24Einzelspot-Temperaturfühler (SST)_________________________________________________ 24Schutzrohre für Einzelspot-Temperaturfühler (SSTW), Drucktanks_ _______________________ 25Multi-Spot-Temperaturfühler (MST)_________________________________________________ 26Multi-Spot-Temperaturfühler für Tieftemperaturanwendungen (NL-Kryo)____________________ 27Wassertrennschichtsensor mit integriertem Multi-Spot-Temperaturfühler (MSTW)____________ 28Temperaturfühler und Wassertrennschichtsensoren für USA und Kanada_ _____________ 29Einzelspot-Temperaturfühler für USA und Kanada (SSTUS)_ ____________________________ 29Schutzrohre für Einzelspot-Temperaturfühler, Drucktanks, für USA und Kanada (SSTWUS)____ 29Multi-Spot-Temperaturfühler für USA und Kanada (MSTUS)_ ____________________________ 30Wassertrennschichtsensor mit integriertem Multi-Spot-Temperaturfühlerfür USA und Kanada (MSTWUS)_ _________________________________________________ 312


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerCopyright © April 2009Rosemount Tank Radar AB, Schweden.Ref.-Nr. 706010De. Ausg. 1, Vers. ETechnische Daten können sich ohne Ankündigungenändern. Rosemount Tank Radar AB haftet nicht füreventuelle Fehler in diesem Dokument.HART ist ein eingetragenes Warenzeichen der HARTCommunication Foundation.Verfügbare Dokumentationfür Temperaturfühler undWassertrennschichtsensoren• TankRadar Rex Technische Beschreibung (703010)• TankRadar Rex Installations-Handbuch (308014)• TankMaster WinSetup Bedienerhandbuch(303027)• Temperaturmesskette Produktdatenblatt (106014)• Wassertrennschichtsensor Produktdatenblatt(109526)Normzeichnungen:• Maßzeichnung, Schutzrohre mit Flansch,Einzelspot-Temperaturfühler (9242 132-001)• Maßzeichnung Pt-100, Einzelspot-Temperaturfühler (9242 131-001)• Zeichnung für elektrischen Anschluss JB 36/42,Temperatur-Klemmenkasten, eigensichere Kabel(9150 072-096)• Zeichnung für elektrischen AnschlussTemperaturfühleranschluss an Radar-Messgerät(W12/X12).(9150 072-941)• Zeichnung für elektrischen Anschluss WLS undTemperaturfühleranschluss an Radar-Messgerät(W12/X12). (9150 072-944)• Zeichnung für elektrischen Anschluss DAU, Pt-100, 3-Leiter, WLS. (9240 003-940)• Zeichnung für elektrischen Anschluss DAU, Pt-100, gemeinsame Rückleitung. (9240 003-912)• Zeichnung für mechanische InstallationEmpfohlene Temperaturfühlerpositionen (9240003-942)• Zeichnung für mechanische Installation Multi-Spot-Temperaturfühler aus Nylon. (9240 002-948)• Zeichnung für mechanische Installation Multi-Spot-Temperaturfühler aus Edelstahl,Ø=20 mm. (9240 002-949)• Zeichnung für mechanische Installation Multi-Spot-Temperaturfühler aus Edelstahl, Ø=29 mm. (9240002-949)• Zeichnung für mechanische InstallationAnkergewicht 12 kg. (9240 003-008)• Zeichnung für mechanische InstallationAnkergewicht 4 kg. (9240 003-007)• Zeichnung für mechanische Installation Einzelspot-Temperaturfühler mit Schutzrohr und Flansch.(9242 133-001)• Zeichnung für mechanische Installation Einzelspot-Temperaturfühler Typ BF. (9261 090-151)• Zeichnung für mechanische Installation Einzelspot-Temperaturfühler Typ OPE. (9261 090-153)• Zeichnung für mechanische Installation Multi-Spot-Temperaturfühler. (9150 044-905)• Zeichnung für mechanische Installation Multi-Spot-Temperaturfühler in Schutzrohr / LPG, 2 Zoll, Sch.80. (9240 003-928),• Zeichnung für mechanische Installation Multi-Spot-Temperaturfühler in Schutzrohr, 2 Zoll, Sch. 40.(9240 003-906)• Zeichnung für elektrischen AnschlussKlemmenkasten für WLS. (9261 090-232)• Zeichnung für mechanische Installation WLS-Ankergewicht 5 kg. (9261 065-080)• Zeichnung für mechanische Installation WLS,geschlossene Version, für leichte Produkte. (9261090-235)• Zeichnung für mechanische Installation WLS,geschlossene Version, für klebrige Produkte,z. B. Rohöl (9261 065-040)• Maßzeichnung Trennschichtsensor (WLS). (9261090-150)• Zeichnung für mechanische Installation WLS inFührungsrohr. (9261 090-154)Abkürzungen• Datenerfassungseinheit (DAU)• DU (Anzeigeeinheit)• JB (Klemmenkasten)• MST (Multi-Spot-Temperaturfühler)• MSTW (Multi-Spot-Temperaturfühler mit integriertemWLS)• SST (Einzelspot-Temperaturfühler)• WLS (Wassertrennschichtsensor)3


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturmessungDie Produkttemperatur ist ein wichtiger Parameter fürden eichgenauen Verkehr und Volumenmessungen inLagertanksilos für Flüssigkeiten. Hochwertige Multi-Spot-Temperaturfühler (MST) können als wesentlicheKomponente in die Lieferung des Rex-Systemseingeschlossen werden.Die Temperaturfühler können auf zwei Arten an dasRadar-Tankmessgerät (RTG) angeschlossen werden:• Direkt an das RTG (bis zu sechs Temperaturfühler)• Über die Datenerfassungseinheit (DAU), bis zu 14TemperaturfühlerDieses Dokument deckt verschiedene Temperaturfühlerab. Wegen besonderer Anforderungen wenden Sie sichan Emerson Process Management / Rosemount TankGauging.Spot-Element-Prinzip undelektrische EigenschaftenWiderstands-Temperaturfühler (ResistanceTemperature Detectors, RTD) sind Sensoren, die zurTemperaturmessung dienen.Das Widerstands-Messelement besteht aus einem reinenMaterial mit einer bekannten Widerstandsänderungbei Temperaturänderungen. Diese Widerstandsänderungwird zur Bestimmung der Temperatur verwendet.Es handelt sich um ein passives Widerstandselement,d.h. der Widerstands-Temperaturfühler selbst erzeugtkeine elektromotorische Kraft.Unter Verwendung eines bekannten Stroms wird dieSpannung über den Widerstands-Temperaturfühlergemessen. Dies ergibt einen Widerstandswert undeinen entsprechenden Temperaturwert.Standard-RTD-TypenPlatin-RTDs gemäß EN 60751/IEC751 sind heuteStandard.In der Vergangenheit wurden häufig Nickel-RTDs eingesetzt. Diese RTDs lieferten höhereWiderstandswerte bei geringerer Linearität undgeringerer Langzeitstabilität.Da die Instrumente immer anspruchsvoller wurden,hat sich Platin wegen seiner hohen Stabilität zumhauptsächlichen Fühlermaterial entwickelt.RTDs werden in drahtgewickelten oder auf einemSubstrat aufgebrachten Varianten gefertigt und aufunterschiedliche Weise gekapselt.Für die petrochemische Industrie werdendrahtgewickelte Platinelemente verwendet.Die Platinelemente werden aus einem Draht gewickelt,dessen Länge und Durchmesser bei 0 °C exakt 100Ohm ergeben.Temperaturabhängigkeit undToleranzklassen der RTDsDas Verhältnis zwischen Widerstand und Temperaturist in EN 60751 definiert:R(t) = R o* ( 1 + A * t + B * t 2 + C * ( t – 100 ) * t 3 )Hierbei entspricht A = 3,90802E-3 °C -1 , B = -5,80200E-7 °C -2t ist die Temperatur in °CC = 0 °C -4 , wenn t > 0C = -4,27350E-12 °C -4 , wenn t < 0R o=100 Ω für Pt-100 (500 Ω für Pt-500 usw.)Bei den Temperaturelementtoleranzen werden zweiKlassen unterschieden:Klasse A: ± ( 0,15 + 0,002 * | t | )Klasse B: ± ( 0,30 + 0,005 * | t | )Klasse B wird für Temperaturen bei 0 °C verwendet,Klasse A für weit vom Nullpunkt entfernteTemperaturen.Für viele Anwender reichen die Klassen A und B nichtaus. Aus diesem Grunde liefern die Hersteller 1/3,1/5, 1/6 und 1/10 von Klasse B; diese sind geringfügigbesser als Klasse A. Weist ein Platinelement bei 0°C 1/6 oder 1/10 von Klasse B auf, ist dies einemPlatindraht mit hoher Reinheit zu verdanken.Für den hier vorliegenden Fall mit Temperaturen umden Nullpunkt, ist nur der feste Teil des Ausdrucks fürdie DIN B-Toleranz geteilt.1/6 DIN B: ± ( 0,05 + 0,005 * | t | )1/10 DIN B: ± ( 0,03 + 0,005 * | t | )4


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerToleranzen für Temperaturfühler in RosemountTank Gauging-SystemenDie von Emerson Process Management / RosemountTank Gauging gelieferten Temperaturfühler bestehenaus einem Platinmaterial mit hoher Reinheit sowie voraussagbarenund stabilen Eigenschaften und ermöglichendadurch hochgenaue Temperaturmessungen.Diese Fühler können als 1/6 und 1/10 DIN B bestelltwerden, und ihre Temperaturtoleranz ist sogar nochbesser als zuvor angegeben.Der temperaturabhängige Teil des Ausdrucks ist demfür Klasse A ähnlicher. Dies bedeutet, dass die vonEmerson gelieferte Klasse B eine Toleranz von ± ( 0.30+ 0.002 * | t | ) aufweist. Es gilt Folgendes:1/6 DIN B: ± ( 0,05 + 0,002 * | t | )1/10 DIN B: ± ( 0,03 + 0,002 * | t | )± Abweichung°CKalibrierungEine über die beschriebenen Toleranzklassenhinausgehende Verifizierung ist möglicherweiseerforderlich, z.B. um• eine höhere Genauigkeit zu erreichen, als miteiner solchen Toleranzklasse möglich ist• die Toleranzklasse der Fühler zu verifizieren• Qualitätsanforderungen zu erfüllenIn solchen Fällen ist eine Kalibrierung erforderlich. Beider Kalibrierung wird der Fühler in Flüssigthermostatenmit einem geeichten Referenzsensor an einem odermehreren Temperaturpunkten verglichen. Ein Zertifikatmit der Genauigkeit des Fühlers und der berechnetenMessunsicherheit wird ausgestellt. Die Kalibrierung istzeitaufwändig mit beträchtlichen Wartezeiten auf stabileMesswerte und wird normalerweise nicht benötigt.Die Neukalibrierung von Fühlern nach 5 Jahren Einsatzin Kryogentanks zeigt eine zu vernachlässigende Drift(wenige m°K) im Vergleich zu den Zertifikatwerten.1,61,41,21,0DIN B0,80,60,4DIN A1/6 DIN B1/10 DIN B0,2-100 -50 0 50 100 150 200 250Temperaturin °CVergleich zwischen DIN A und DIN B gemäß Norm sowie 1/6 und 1/10 von DIN B, wie von Emerson bereitgestellt.DIN A= ± ( 0,15 + 0,002 * I t I )DIN B= ± ( 0,30 + 0,005 * I t I )1/6 DIN B: ± ( 0,05 + 0,002 * | t | )1/10 DIN B: ±( 0,03 + 0,002 * | t | )5


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerMST-Fühler für KryogenanwendungenDiese Version (NL-Kryo) wird für Temperaturmessungenin LNG-Tanks verwendet. Die Punktelemente sind in einemEdelstahlrohr gekapselt, das mit Argon-Gas gefülltist, um Kondensation im Fühler bei niedrigen Temperaturenzu verhindern. Temperaturstabile Elemente desTyps A werden für niedrige Temperaturen eingesetztWird der Fühler in Drucktanks eingesetzt, muss erdurch einen Temperaturmessstutzen mit Umgebungsluftdruckim Inneren geschützt werden. Der empfohleneMindest-Innendurchmesser des Temperaturmessstutzensbeträgt 49,8 mm.WLS mit MST-Fühler (MSTW) integriert, offenes Modell linksund geschlossenes Modell rechts. Er hängt vertikal vonder Tankoberseite hinab. Position/Länge richten sich nachdem jeweiligen Wasserfüllstand am Boden. Der WLS sollteam Tankboden verankert werden, um sicherzustellen, dasser sich im Fall von Turbulenzen an einer festen Positionbefindet.NL-Kryo, wird mit einem nicht einstellbaren Flansch geliefert.Trennschichtsensor mit integriertemMulti-Spot-Temperaturfühler (MSTW)Der kapazitive Trennschichtsensor (WLS; Water LevelSensor) misst dauerhaft den freien Wasserstandunterhalb einer Öloberfläche und besitzt einen Eingangfür Online-Füllstandsmessungen. Der WLS wird ineinem Edelstahlgehäuse (AISI 316) geliefert, das anden flexiblen Schutzschlauch des MST angeschweißtist. Der Sensor ist für hohe Belastungen ausgelegtund kommt ohne bewegliche Teile aus. Der WLS gibtein 4-20-mA-Signal aus, das direkt mit einem Radar-Messgerät verbunden ist. Ein Pt100-Temperaturfühlerim Messkopfinneren ermöglicht Temperaturmessungenbei niedrigen Füllständen. Der WLS ist mit demMST-Fühler verschweißt. So wird eine hermetischeKonstruktion ermöglicht. Das offene WLS-Modell eignetsich für Rohölanwendungen. Das geschlossene Modellist für leichtere Kraftstoffe wie Dieselöl usw. ausgelegt.An den MSTW kann auch ein Klemmenkasten mit Exe/Exi- oder UL-Zulassung angeschlossen werden.Die Offset-Kalibrierung erfolgt per HART®-Kommunikation.L+140Aktive Länge (L) =Standard: 500Optional: 1000Offenes ModellmmSchutzkabelhülseoder Multi-Spot-TemperaturfühlerOptionales TemperatureinzelelementPt-100300 mm von der RingschraubeSensorelektrodeAnkereinrichtung(Ringschraube)Ø=48 Ø=38TrennschichtsensorGeschlossenes ModellAktive Länge (L) =Standard: 500Optional: 1000L+1407


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Einzelspot-Temperaturfühler, Typ B.Multi-Spot-TemperaturfühlerTankwandBeschwergewichtEinzelspot-Temperaturfühler, Typ BF.WLSTrennschichtAnkergewichtEinzelspot-Temperaturfühler, Typ OPE.Ein Ankergewicht kann an der unteren Ringschraube und/ oder über dem WLS befestigt werden. Im letzteren Fallkommt ein Leergewicht zum Einsatz, das am MST angebrachtwird.Das Führungsrohr muss 15 mmlänger sein als der Temperaturfühler.Einzelspot-Temperaturfühler(SST)Die Single-Spot-Version ist in drei Ausführungenerhältlich:• Typ B, mit Ausziehlänge und herausnehmbaremEinsatz• Typ BF, mit/ohne Ausziehlänge und festem Einsatz• Typ OPE, mit Ex-Kopf, Ausziehlänge undherausnehmbarem EinsatzSie kann für Flüssigkeitstemperaturmessungen (indichten Rohrleitungen), in Raffinerien, Chemiewerkenund anderen explosionsgefährdeten Bereicheneingesetzt werden.Das Punktelement wird in einem gasdichten Schutzrohraus Edelstahl untergebracht, und zwar entwederdirekt oder in einem Rohreinsatz (herausnehmbar zuServicezwecken). Der Einzelspot-Temperaturfühler wirdhäufig in einem Temperaturmessstutzen montiert.Ein Edelstahlgehäuse ist auf Anfrage erhältlich.Edelstahl-Temperaturmessstutzen mitFlanschanschlussEinzelspot-Temperaturfühler in Temperaturmessstutzenwerden für Drucktanks verwendet sowie beiAnwendungen, die den Fühlertausch ohne Ablassenoder Evakuierung des Prozesses erfordern. Er kannüber einen Flansch oder ein Gewinde angeschlossenwerden (Einzelheiten siehe Bestellinformationen).Eintauchmantel:Ø=16 mm x 3 mmoder21,3 mm x 2,65 mm(0,10 Zoll)8


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerHinweise zur InstallationMechanischer AnschlussTemperaturfühler und Wassertrennschichtsensorensollten möglichst weit entfernt von Heizstäben undSchwenkarmen installiert werden. Sie sollten möglichstauf der Schattenseite des Tanks angebracht werden.Hinweis zum MST:Beim Umgang mit dem flexiblen MST-Schutzschlauchist Vorsicht geboten. Knicken und scharfkantigeWerkzeuge vermeiden.Sollte der flexible Schutzschlauch bei der Montagedes Temperaturfühlers undicht werden, darf er nichtmit Dichtungen oder anderen Materialien abgedichtetwerden.Durch Undichtigkeiten können die Leitungen im Innerenbeschädigt werden.Werden die Drähte abisoliert, besteht stets die Gefahrvon Kurzschlüssen oder Fehlfunktionen.Der Temperaturfühler darf in keinem Falle verlängertoder auf andere Weise neu aufgebaut werden, da dieszu schweren Fehlfunktionen führen kann.Bei Schäden wenden Sie sich bezüglich weitererInformationen an Ihren Lieferanten.Hinweis zu WLS:Die offene WLS-Version ist mit Vorsicht zu handhaben,da der PTFE-beschichtete Innenkern empfindlichist und durch unsachgemäße Handhabung leichtbeschädigt werden kann. Aus diesem Grunde wird derWLS in einem Kunststoffrohr geliefert, der den Sensorwährend des Transports und der Handhabung schützt.Entfernen Sie diesen Schutz erst bei der endgültigenPositionierung des Sensors im Tank.FestdachtankinstallationDer MST/MSTW-Fühler muss unten mit einem Gewichtversehen werden, um ihn in Position zu halten (10 kgwerden für Tanks bis 15 m und 15 kg für höhereTanks empfohlen). Der MSTW kann auch mit einemBeschwergewicht versehen werden.Installation in einem SchwimmdachtankDer MST/MSTW-Fühler wird in einem Führungsrohrinstalliert und sollte unten mit einem Gewicht versehenwerden, um ihn in Position zu halten.Der MSTW kann zusätzlich mit einemBeschwergewicht versehen werden.Es ist wichtig, dass das Führungsrohr über dem aktivenTeil des Wassertrennschichtsensors abgeschnitten wird.Zur Messung des Wasserstands in der Nähe desTankbodens kann ein Beschwergewicht an Stelle desunteren Gewichts verwendet werden. Um den aktivenTeil des Wassertrennschichtsensors dem Tankbodennoch weiter anzunähern, kann die Ringschraube amMSTW entfernt werden (siehe Seite 11).1/2-Zoll-BSP-GewindeTankdach0,5 m bis1 mOberstes PunktelementErstes Punktelement0,5 m bis1 m0,5 bis 1,5 mFestdachtankMaximaler Füllstand5-15 kg,abhängigvon derTankhöheAnkergewichtZum Radar-Messgerät,Klemmenkasten oder zur DAU320 mm9


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.1/2-Zoll-BSP-GewindeTankdach0,5 m bis1 mOberstesPunktelementErstes Punktelement0,5 m bis1 mMaximaler FüllstandFührungsrohr2,5-4 kg 100 mmGewichtRohrankergewichtZum Radar-Messgerät,Klemmenkastenoder zur DAU2. Zur Messung des Wasserstands in der Nähedes Tankbodens kann die Ringschraube amMSTW-Fühler entfernt werden.Wird sie entfernt, kann ein spezielles 5 kgBeschwergewicht (siehe Zubehör) oben amMST-Fühler vorsichtig in eine Position knappüber dem WLS heruntergezogen werden.Bei Verwendung der Ringschraube kann dasBeschwergewicht mit einem Ankergewichtkombiniert werden. Siehe Seite 8.3. Bei Verwendung eines Flanschs ist dieser amuntersten Gewindeteil am oberen Ende desTemperaturfühlers zu montieren.4. Bei Installation eines MSTW kann dasSchutzrohr vorsichtig vom WLS entferntwerden.5. Lassen Sie den Temperaturfühler, ggf.mit Gewichten und einem integriertenKlemmenkasten, vorsichtig durch den Stutzenin den Tank ab.Schwimmdachtank.Vorgehensweise bei der Installation vonTemperaturfühlern mit / ohne integriertenTrennschichtsensor – SST, MST und MSTWNachdem Sie den Sensor und die erforderlichen Werkzeugeoben auf den Tank gebracht haben, führen Sie dieSchritte 1, 3, und 5-7 für den MST-Fühler, die Schritte1-7 für den MSTW und die Schritte 5-6 für den SST aus:1. Befestigen Sie das Ankergewicht am MST /MSTW.Hinweis:Es ist unbedingt sicherzustellen, dass das Gewichtrichtig auf dem Tankboden platziert wird und dass sichder MST/MSTW-Fühler in aufrechter Position befindet.Anderenfalls sind verfälschte Messdaten möglich.6. Wenn der Temperaturfühler die richtigePosition erreicht hat, wird er am Tank übereinen Flansch bzw. ein Gewinde befestigt.Sechskantmutter½ ZollBSPFlansch10 ZollSechskantmutter½ Zoll BSPGeschraubtFlansch33,02 cm.10 Zoll13 Zoll½ ZollBSPGewinde½- Zoll BSPUnter Verwendung der Sicherungsmuttern ist derSchutzschlauch mit den Temperatur-Punktelementen so zujustieren, dass das Gewicht den Tankboden gerade berührt.Der MST-Fühler wird mit einem Flansch oder einem Gewindeoben am Tank montiert.7. Montieren Sie den Schlauchsatz zum Schutzder Drähte.Der Schlauchsatz wird für MST/MSTW-Fühlerohne integrierten Klemmenkasten bestellt.10


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerWeitere Informationen: siehe Liste dermechanischen Installationszeichnungenauf Seite 3.350 mmMuttern zurJustierungder SensorpositionL 0LL WMin. 1000 mmL TOberstes Temperaturelement ≤ T 14Min. 500 mmT 1T 2Min. 150 mmGewichtAktive Länge (L),Standard: 500 mm; Option:1.000 mmFüllstandbei 20 mAFüllstand bei 4 mARingschraubeMax. FüllstandTank-NullpegelEmpfohlener Abstand:0,5-1,5 mInstallation eines Multi-Spot-Temperaturfühlers mit integriertemWassertrennschichtsensor.11


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Elektrischer AnschlussDie elektrischen Verbindungen müssen nach dermechanischen Montage hergestellt werden. Dieherausführenden Drähte oben am Multi-Spot-Temperaturfühler müssen entweder an das TankRadarRex-Messgerät, die DAU oder einen Klemmenkastenangeschlossen werden.Etc.6GemeinsameDrähte sindschwarz54321BraunEtc.6543SchwarzSchwarzBraun21Verdrahtung über eine gemeinsame Rückleitung (siehe Farbcodetabelleweiter unten bezüglich Punktelementnummerierung).3-Draht unabhängig (siehe Farbcodetabelle weiter untenbezüglich Punktelementnummerierung).IsolationsfarbcodesElementnummerGemeinsame Rückleitung3-Draht unabhängig1 braun braun; schwarz, schwarz2 rot rot; schwarz, schwarz3 orange orange; schwarz, schwarz4 gelb gelb; schwarz, schwarz5 grün grün; schwarz, schwarz6 blau blau; schwarz, schwarz7 violett violett; schwarz, schwarz8 grau grau; schwarz, schwarz9 weiß weiß; schwarz, schwarz10 rosa rosa; schwarz, schwarz11 braun/schwarz braun/schwarz; schwarz, schwarz12 rot/schwarz rot/schwarz; schwarz, schwarz13 orange/schwarz orange/schwarz; schwarz, schwarz14 gelb/schwarz gelb/schwarz; schwarz, schwarz12


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerBis zu 6 Temperatur-Punktelemente können direkt anein TankRadar Rex-Messgerät angeschlossen werden(bis zu 14 Elemente bei Verwendung einer DAU, inmanchen Fällen bei weiteren Entfernungen zusammenmit einem Klemmenkasten). Bis zu 6 Temperatur-Punktelemente können über die DU (Anzeigeeinheit)2210 an ein TankRadar Pro-Messgerät angeschlossenwerden. Weitere Informationen finden Sie imTankRadar Rex Installations-Handbuch (308014De)und im TankRadar Pro Bedienerhandbuch (306010De).TemperaturfühlerDer Temperaturfühleranschlussan Rex erfordertgewöhnlicheinen integriertenKlemmenkasten(außer bei einigenspeziellenUS-Installationen)Bei Verdrahtung über eine gemeinsame Rückleitung ist esmöglich, einen Temperaturfühler mit bis zu 6 Elementen anTankRadar Rex anzuschließen.Die Punkte 1-6 sollten an X12:8-13 angeschlossen werdenund die gemeinsamen Drähte an X12:14-15.KlemmeX12, EEx iAnschluss von Temperaturfühler an TankRadar Rex mitintegriertem Klemmenkasten (JBi). Die Positionen 8-15 vonKlemme X12 werden für Temperatur verwendet (X12:8-15).Bei Verwendung einer DAU ist es möglich, einenTemperaturfühler mit bis zu 14 Elementen an TankRadar Rexanzuschließen:321Bei unabhängiger Verdrahtung sollte Punkt 1 an X21:1-3 angeschlossen werden, Punkt 2 an X21:4-6 usw. Sieheelektrische Installationszeichnung 9240002-910.Wird ein Temperaturfühler mit integriertem WLS verwendet,werden die Punktelemente und der WLS über einenKlemmenkasten (JB140-15 oder JB36/42) angeschlossen.Der WLS an Position 1-2 am JB und weiter an das Tank RadarRex-Messgerät, Punkt 1 an Position 3-5 am JB an X21:1-3an der DAU, Punkt 2 an Position 6-8 am JB an X21:4-6 usw.Siehe elektrische Installationszeichnung 9240003-940.Bei unabhängiger Verdrahtung ist es möglich, einenTemperaturfühler mit bis zu 3 Elementen an TankRadar Rexanzuschließen. X12:8-10 für den ersten Punkt, X12:11-13 fürden zweiten Punkt und X12:13-15 für den dritten Punkt. EinEinzelspot-Temperaturfühler ist an X12:8-10 angeschlossen.Bei Verdrahtung über eine gemeinsame Rückleitungsollte Punkt 1 an X21:3 angeschlossen werden, Punkt2 an X21:4 usw. Die gemeinsamen Drähte sollten anX21:1-2 angeschlossen werden. Siehe elektrischeInstallationszeichnung 9240003-912.13


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.X171234Temperaturfühler können an TankRadar Pro auch über die2210 DU (Anzeigeeinheit) angeschlossen werden – mit bis zu3 Punktelementen bei unabhängiger Verdrahtung. X17:2-4 fürden ersten Punkt, X17:6-8 für den zweiten Punkt und X18:2-4für den dritten Punkt. Bei Verdrahtung über eine gemeinsameRückleitung ist es möglich, einen Temperaturfühler mit biszu 6 Elementen anzuschließen. Weitere Informationen: sieheelektrische Installationszeichnung 9150074-928.KonfigurationX11X1212341 2 3 4 5 6 7 81 2 3 4 5 6 7 8X18Die Temperaturfühlerpositionen, die in TankMasterWinSetup konfiguriert werden sollen, werden vomTank-Nullpegel ausgehend gemessen, wie weiterunten dargestellt.Der Abstand X kann mit folgender Formel berechnetwerden:X = (R-L 1) – (L-L 2).X=Abstand zwischen Tank-Nullpegel und Wasser-Nullpegel.L=Abstand zwischen Wasser-Nullpegel und Markierungam Oberteil des WLS.R=Tank-Referenzhöhe. Dies ist der Abstand zwischendem Tank-Referenzpunkt und dem Tank-Nullpegel.L 1=Abstand zwischen dem Tank-Referenzpunkt unddem Temperaturfühlerflansch.L 2=Abstand zwischen der Markierung am Oberteil desWLS und dem Temperaturfühlerflansch.Anfangswert (4 mA) und Endwert (20 mA) können mitfolgenden Formeln ermittelt werden:Endwert (20 mA) = L A+ XAnfangswert (4 mA) = Xwobei L Adie aktive Länge des Wasserpegelsensorsund X der Abstand zwischen dem Wasser-Nullpegelund dem Tank-Nullpegel ist.Die Konfiguration des WLS kann grundsätzlich in dreiFälle unterteilt werden wie nachfolgend dargestellt:T 2-DT 1-DDZero LevelT 1, T 2usw. sindSensorpositionenentsprechend desFormulars für BenötigteSysteminformationen(RSI).T1T2Tank-Referenzpunkt12Der Konfigurationsabstand in TankMaster bezieht sich aufden Abstand über dem Nullpegel.Die korrekte Konfiguration der Füllstände bei 4 mA und20 mA ist wichtig, damit der WLS genaue Werte liefernkann.Der Abstand „X“ zwischen Wasser-Nullpegel undTank-Nullpegel muss bei der Konfiguration desWLS beachtet werden. „X“ kann aus den bekanntenTankabständen berechnet werden; siehe Abb.Tank-Nullpegel4 mA20 mAWasser-NullpegelTankgeometrie für den Wassertrennschichtsensor.14


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerDer Wasser-Nullpegel liegt unter dem Tank-Nullpegel.In diesem Falle liegt der 4 mA-Punkt am WLS unterdem Tank-Nullpegel.Wenn der 4 mA-Punkt unter dem Tank-Nullpegel liegt,ist zu beachten, dass der 4 mA-Wert negativ ist, d. h.X0.Beispiel: L A=500 mm, X=70 mm.4 mA-Wert=70 mm.20 mA-Wert=500 + 70=570 mm.Tank-Nullpegel4 mAWasser-NullpegelWeitere Informationen finden Sie im TankRadar RexInstallations-Handbuch und TankMaster WinSetupBedienerhandbuch.15


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.EigenschaftenMulti-Spot-TemperaturfühlerElementtyp:Pt-100 Punktelemente gemäß EN 60751. 3-Draht-AnschlusstechnikGenauigkeit: 1/6 DIN-Klasse B (Standard), 1/10 DIN-Klasse B (optional). Siehe Diagramm auf Seite 5.MST-Fühler für Kryogenanwendungen: DIN Klasse A. DIN Klasse A und B sind in EN 60751spezifiziert.Druckbereich:0 bis 7 barGesamttemp.bereich (Standard): -50 bis 120 °CGesamttemp.bereich (optional): -20 bis 250 °C-170 bis 100 °C für KryogenanwendungenAnzahl von Elementen und Anschlussan das Rex-System:Gesamtlänge:Schutzmantel:Oberes Verbindungsstück /Montagegewinde:Tanköffnung:166 Elemente pro MST-Fühler als Standard. Max. 14 Elemente für jeden MST-Fühler. Max.14 Elemente über DAU oder max. 6 Elemente mit gemeinsamer Rückleitung direkt an Rex-Messgerät (max. 3 Elemente bei unabhängiger Verdrahtung)5-70 m (Standard) Andere Längen auf AnfrageWandstärke 0,3 mm Edelstahl AISI 316. Ø=¾ Zoll (Standard), 1 Zoll (immer mit WLS)Stahlrohr mit 1/2-Zoll-BSP-Gewinde oder M33 x 1,5. Gewindelänge 253 mmMin. Ø 2 Zoll (50,8 mm)Flansch (optional): 1½ bis 4 Zoll entsprechend der jeweiligen Norm. Edelstahl (AISI 304 ist Standard, AISI 316auf Anfrage)Eingetauchte Materialien: Edelstahl (AISI 316)Zuleitungsdrahtlänge:3 m. Längere Drähte optional, max. 10 mDrahtanzahl:3 unabhängige Drähte je Element oder 1 Draht je Element sowie 2 gemeinsame RückleitungsdrähteBodengewicht: 2.5-15 kg. 2,5-4 kg bei Führungsrohrinstallation. Edelstahl (AISI 304)Mindestabstand vom Fühlerunterteil 150 mmzum ersten Punktelement:Mindestabstand vom Fühleroberteil 850 mmzum obersten Punktelement:Konstruktion gemäß:EN 60751 und ATEX-Richtlinie 94/9/EG Genauigkeitszulassung durch PTBTrennschichtsensorOffenes Modell:Geschlossenes Modell:Aktiver Messbereich:Analogausgang:Genauigkeit:Wiederholgenauigkeit:Messprinzip:Werksseitige Kalibrierung:Geeignet für RohölanwendungenGeeignet für leichtere Kraftstoffe wie Dieselöl500 mm, 1000 mmzweiadrig, 4-20 mA mit I max= 23 mAAuflösung: D/A= 16 BitLinearität: ± 0,2% des Gesamtbereichs± 2 mm (500 mm aktive Länge)± 4 mm (1000 mm aktive Länge)± 0.5 mm, digitale KalibrierungkapazitivKalibriert unter folgenden Bedingungen: ε r= 1,0 (Luft) über zweiadrige Schleife. (Andere Kalibrierungenauf Anfrage.)Ein Rosemount Field Communicator (HART) kann zur Konfiguration verwendet werdenLagertemperatur: -40 bis +80 °CBetriebstemperatur: 0 bis +120 °C Maximale Temperatur am Montageflansch 80 °CBetriebsdruck:Max. 6 barMechanischeAnschlussgewinde M33x1,5 mmAbmessungen:Eingetauchte Materialien: Edelstahl (AISI 316), FEP, PTFE und PEEK mit 30% GlasWLS-Länge:Aktive Länge + 140 mmAußendurchmesserdes WLS:Geschlossen: Ø=38 mmOffen: Ø=48 mmEx-Zulassungen: DEMKO 01 ATEX 131128X, 0539 II 1 G, EEx ia IIB T4 und UL-ZulassungEMV-Zulassungen:EN50081-1 und EN50082-2


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerFühlertyp (1) Anschluss Leiter Max. Anzahl Punktelemente TemperaturbereichMST 3/4 Zoll 3-Draht unabhängig 10 -50 bis 120 °C oder-20 bis 250 °CMST 3/4 Zoll gemeinsame Rückleitung 14 -50 bis 120 °C oder-20 bis 250 °CMST 1 Zoll 3-Draht unabhängig 14 -50 bis 120 °C oder-20 bis 250 °CMST 1 Zoll gemeinsame Rückleitung 14 -50 bis 120 °C oder-20 bis 250 °CMSTW 1 Zoll 3-Draht unabhängig 14 -50-120 °CMSTW 1 Zoll gemeinsame Rückleitung 14 -50 bis 120 °CNL-Kryo 1 Zoll 3-Draht unabhängig odergemeinsame Rückleitung(1) Alle Typen haben: Pt-100 Punktelemente. Schutzmantel aus Edelstahl (AISI 316). Maximale Länge 70 m.614-170 bis 100 °CÜberblick über die Multi-Spot-Temperaturfühler.MediumEssigsäureAcetylenButanEthanolHeizölGasölFettSalzsäureMethanMethanolErdgasSalpetersäureBenzinÖl aus ErdölPropanMeerwasserSchwefelsäureWasserEignung für in Mediumeingetauchtes Rohrmaterial(Edelstahl AISI 316)Gut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialEinsatz vermeidenGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialEinsatz vermeidenGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf MaterialGut, kein Einfluss auf Material17


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Einzelspot-TemperaturfühlerElementtyp:Versionen:Pt-100 Punktelemente gemäß EN 60751. 3-Draht-Anschlusstechnik• Eintauchthermometer mit Gewinde, Typ B, mit Ausziehlänge und herausnehmbarem Einsatz• Eintauchthermometer mit Gewinde, Typ BF, fester Einsatz, mit oder ohne Ausziehlänge• Eintauchthermometer mit Gewinde, Typ OPE, mit herausnehmbarem Einsatz und AusziehlängeTyp B und BF wird für eigensichere Installationen eingesetzt, Typ OPE für explosionsgeschützteInstallationen (EExdIIc. ATEX-Genehmigung). Typ BF erfordert Führungsrohrinstallation. Ausführungengemäß DIN 43765Genauigkeit: 1/6 DIN-Klasse B (Standard), 1/10 DIN-Klasse B (optional). Siehe Diagramm auf Seite 5Druckbereich:0 bis -50 barTemperaturbereich (Standard): -50 bis 260 °CTemperaturbereich (optional): -50 bis 400 °CHerausnehmbarer Einsatz:Typ B: Herausnehmbar, Typ MI60. Edelstahl-Eintauchmantel gemäßDIN 43762, Durchmesser 6 mmTyp BF: Fester EinsatzTyp OPE: Herausnehmbar, Typ MMI. Edelstahl-Eintauchmantel gemäßDIN 43762, Durchmesser 6 mmSchutzmantel: Edelstahl (AISI 316)Typ B: Ø=9 mm x 1 mmTyp BF: Ø=8 mm x 1 mm oder Ø=9 mm x 1 mmTyp OPE: Ø=9 mm x 1 mmMontagegewinde:½ Zoll-NPT- oder BSP-Gewinde Zusätzlich ¾ Zoll BSP für Typ B und BFNenndrehmoment: max. 50 NmEintauchlänge (Standard):200 mm bis 2000 mm Standard 500 mmAusziehlänge: 80 mm oder 145 mm Edelstahl (AISI 316)Typ B: Ø=12 mm für 9 mm-SchutzmantelTyp BF: Ø=12 mmTyp OPE: Ø=12 mmGehäuse: Typ B und BF: Anschlusskopf bei Form B aus Leichtmetall gemäß DIN 43729,Schutzart IP 65, Kabelverschraubung M20Typ OPE: EExdllc Ex-zugelassener Anschlusskopf aus Leichtmetall, Schutzart IP 65. ½ Zoll-NPT- oder BSP-GewindeEmpfohlener Messstrom:Maximal 2 mAMindestabstand vom Fühlerunterteil 50 mmzum Punktelement:Konstruktion gemäß:IEC 751 und ATEX-Richtlinie 94/9/EGZulassungen:B und BF: Det Norske Veritas, Bureau Veritas, Germanischer Lloyd.Eigensichere InstallationenOPE: ITS09ATEX46239XII 1/2 G Ex d IIC T4 (T Umg-40 bis 100 °C)II 1/2 D Ex tD A20/21 IP66 T135 °CTemperaturmessstutzenTemperaturmessstutzen:16 mm Außendurchmesser (Standard), 21,3 mm (optional) 3 mm WandstärkeMaterial Temperaturmessstutzen: Edelstahl (AISI 316)Druck:Max. 50 bar18


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerZeichnungen – MSTMaßangaben in mm (Zoll).Schutzmantel, ¾ oder 1 Zoll1/2-Zoll-BSP-Gewinde oder M33 x 1,5Sicherungsring mit GewindeØ=12 oder 2013 mm21,3Ø14 mmUnterstesElement 152 254L 0± 25 mm (1 Zoll)Sicherungsmuttern1000-5000 (40-200)Multi-Spot-Temperaturfühler in Edelstahl – MST.KalibrierungsabstandL TØ=3846Gewichtsposition25,4UnterlegscheibenundSchraubenM33 x 1,516Aktive Länge500 oder 100094350Ø=48254520543Minimum 1000 (40)5713 T 1T nL 0± 25 mm (1 Zoll)L = Abstand vom Stutzenoberteil zum Tankboden.L T=Gesamtlänge von WLS und Temperaturfühler.L 0= LT+350 mm, wobei 350 = Abstand vom Sensoroberteil zum unteren Gewinde.Unterster Temperaturpunkt (T1):0,5-1,0 m über dem Tankboden, mindestens 300 mm von der Ringschraube am Wassertrennschichtsensor bis zum ersten Punktelement.Oberster Temperaturpunkt: (Tn/T14)0,5-1,0 m unter dem maximalen Füllstand, mindestens 1000 mm vom Sensoroberteil.Multi-Spot-Temperaturfühler mit integriertem Wassertrennschichtsensor, geschlossene bzw. offene Ausführung.19


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Kabelverschraubung M2076 mmM24 x 1,5Montagegewinde: ½ Zoll-NPT- oder BSP-Gewinde, ¾ Zoll-BSP-GewindeManteldurchmesser × Materialstärke:Ø9x1 mm oder Ø11x1 mm57 mmAusziehlänge: 80 mm oder145 mmL 1= Eintauchlänge:100-2000 mmEinzelspot-Temperaturfühler, Typ B, mit Ausziehlänge und herausnehmbarem Einsatz.76 mmKabelverschraubung M20HerausnehmbarerEinsatzMontagegewinde: ½ Zoll-NPT- oder BSP-Gewinde, ¾ Zoll-BSP-GewindeManteldurchmesser x Materialstärke:Ø8x1 mm oder Ø9x1 mm57 mmAusziehlänge: 80 mm oder145 mmL 1=Eintauchlänge:100-2000 mmL 1=Eintauchlänge:100-2000 mmEinzelspot-Temperaturfühler, Typ BF, mit/ohne Ausziehlänge und festem Einsatz.Fester Einsatz20


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Temperaturfühler90 mmAusziehlänge:80 mm oder 145 mmMontagegewinde: BSP- oder NPT-Gewinde, ½ ZollManteldurchmesser x Materialstärke:Ø9x1 mm80 mm L 1=Eintauchlänge: 100-2000 mmEinzelspot-Temperaturfühler, Typ OPE, mit Kopf mit Ex-Zulassung, Ausziehlänge und herausnehmbarem Einsatz.TeflonbuchseAISI 304 / 316Edelstahl-Clip90 mmØ außen= 98 mm30 mm (1,2 Zoll)3 Zoll NPSManteldurchmesser x Materialstärke:Ø9x1 mmMulti-Spot-Temperaturfühler inDampfmanschette.½ Zoll BSPL 19 mmA/F 32½ Zoll BSPØ= 50 mm8 mmM20x1,5M25x1,5M32x1,5½ Zoll NPT¾ Zoll NPT1 Zoll NPTSicherungsmutterSicherungsring.Schutzschlauchsatz21


TemperaturfühlerZubehörEine vollständige Liste der erhältlichen Optionen findenSie unter „Bestellinformationen“ auf Seite 24.DampfmanschetteDie Dampfmanschette dient zur Führung undzum Schutz eines Sensors, der auf einemSchwimmdachtank installiert wird.Edelstahl (AISI304/316)GummiPTFESchutzschlauchsatzTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.PVC und Edelstahl(AISI 316)Ein Schlauchsatz kann zum Schutz der Punktelementdrähteverwendet werden. Er ist inAusführungen für verschiedene Klemmenkastenanschlüsseerhältlich. Ein Schlauchsatz wirdnicht verwendet, wenn der Temperaturfühlerüber einen integrierten Klemmenkasten verfügt.Der Schlauchsatz wird mit Teflonband zurAbdichtung der Endanschlüsse geliefert, umsicherzustellen, dass keine Feuchtigkeit mit derVerdrahtung in Kontakt kommt.Sicherungsringe und SicherungsmutternSicherungsringe und Sicherungsmuttern sind inEdelstahl (Typ AISI 316) erhältlich.AnkergewichteAnkergewichte sind von 2,5-15 kg und inunterschiedlicher Form für freie Aufhängung bzw.Installation in einem Führungsrohr erhältlich.KlemmenkästenVerschiedene Klemmenkästen mit Gehäusen ausEpoxy-beschichtetem Aluminium können mit demRosemount Tank Gauging-System geliefert werden.Sie dienen zur Verbindung der verschiedenenEinheiten, wie z.B. der Temperaturfühler mit denFüllstandsmessgeräten.Klemmenkasten integriert mit Temperaturfühleroder TrennschichtsensorEin oben auf dem MST/MSTW-Fühler vormontierterKlemmenkasten ist erhältlich.Die Anschlussartist von derFühlerversion(MST oder MSTW)abhängigM25x1,5(Standard)22


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerJB 36 und JB 42 zum Anschluss vonTemperaturfühlernKlemmenkästen mit LeitungsrohrausgängenJB 36 und JB 42 werden für den eigensicherenAnschluss von bis zu 14 Temperaturfühlern an dieDatenerfassungseinheit verwendet (bzw. 12 Fühler beiJB 36, wenn ein dreiadriger Anschluss genutzt wird).JB 36 und JB 42 weisen drei Öffnungen für M25-Verschraubungen auf, die für Kabeldurchmesser von9-16 mm geeignet sind.Für den Anschluss von Temperaturfühlern an denKlemmenkasten gibt es zwei Alternativen:• Anschluss über Kabel• Direkter AnschlussBefindet sich die DAU oben auf dem Tank, könnenTemperaturfühler direkt an die DAU angeschlossenwerden.DAUJB 36/42Alle dreiEingänge: 1 ½Zoll BSPIn den USA müssen die Drähte vom Transmitterkopf ineinem Stahlgeflecht-Schutzschlauch verlegt werden.Der weitere Anschluss an Leitungsrohre erforderteinen explosionssicheren Klemmenkasten mit L- oderT-förmigen Ausgängen. Beide Varianten sind mit 12-oder 15-poligen Reihenklemmen für die Verdrahtungerhältlich.Der drei Fuß lange Schlauch EXP-FLEX undAnschlusskästen (GUA-L und GUA-T) sind zusammenmit einem Füllstandsmessgerät erhältlich.Temperaturfühler(max. 14)GUA-LKlemmenkasten für den Kabelanschluss von Temperaturfühlern.EXP-FLEXGUA-TStarre LeitungsrohreAnschluss an starre Rohre über einen Klemmenkasten mitLeitungsrohrausgängen.23


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.BestellinformationenWenn Sie Optionen benötigen, die nicht in denBestellinformationen aufgeführt sind, wenden Siesich an Ihren örtlichen Emerson- / Rosemount TankGauging-Vertreter.Für US-Markt und kanadischen Markt, siehe Seite 29.Hinweis: Die Punktpositionen sind im Formular fürBenötigte Systeminformationen (RSI; Required SystemInformation, Dokument-Nummer GSP-2009-0002)separat anzugeben.Einzelspot-Temperaturfühler (SST)Pos. Elem. Code Beschreibung Hinweis1 Widerstands-Thermometertyp1 Typ B, mit Ausziehlänge und herausnehmbarem Einsatz2 Typ BF, mit Ausziehlänge und festem Einsatz3 Typ OPE, mit EExdIIc-Kopf, Ausziehlänge und herausnehmbarem Einsatz2 Eintauchlänge 0500 Standard 500 mm0100- Kundenspezifisch. Länge in mm angeben20003 Mantelabmessungen A Ø=8 mm, 1 mm Dicke (1) Nur Typ BFB Ø=9 mm, 1 mm DickeC Ø = 11 mm, 1 mm Dicke (2) (3) Nur Typ B4 Ausziehlänge 000 Keine (4) Nur Typ B, BF080 80 mm145 145 mm (4) Nur Typ B, BF5 Montagegewinde 1 ½ Zoll BSP Nur Typ B, BF2 ¾ Zoll BSP (3) (4) Nur Typ B, BF4 ½ Zoll NPT6 Drahtanzahl 3 Drei7 Elementanzahl 1 1 x Pt2 2 x Pt8 Elementtyp P Pt1009 Temperaturgenauigkeitsklasse1 1/6 DIN ± 0,05°C10 Temperaturbereich 1 -50 bis 260 °C (4)2 -50 bis +400 °C11 Kabelausgang 1 ½ Zoll NPT (5)2 ½ Zoll BSP (5)3 M20x1,5 (4)(1) Erfordert Code 2 an Pos. 1 „Widerstandsthermometertyp“.(2) Erfordert Code 1 an Pos. 1 „Widerstandsthermometertyp“.(3) Kombination mit Temperaturmessstutzen nicht möglich.(4) Erfordert Code 1 oder 2 an Pos. 1 „Widerstandsthermometertyp“.(5) Erfordert Code 3 an Pos. 1 „Widerstandsthermometertyp“.Beispiel eines Modellcodes: SST – 3 1500 B 080 4 3 1 1 1 2 1Pos. 1 Pos. 2 Pos. 3 Pos. 4 Pos. 5 Pos. 6 Pos. 7 Pos. 8 Pos. 9 Pos. 10 Pos. 113 1500 B 080 4 3 1 1 1 2 1Hinweis:Ein Edelstahlgehäuse ist auf Anfrage erhältlich.24


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerTemperaturmessstutzen für Einzelspot-Temperaturfühler (SSTW), DrucktanksPos. Elem. Code Beschreibung Hinweis1 Länge Temperaturmessstutzen2 Mantel Temperaturmessstutzen0250-2000ALänge in mm angebenØ = 16 mm, 3 mm DickeAbmessungen B Ø = 21,3 mm; 2,65 mm Dicke3 Temperaturmessstutzen 1 Flansch, 1 1/2 Zoll ANSI 150 psiFlanschanschluss 2 2 Zoll ANSI 150 psi3 Flansch, 1 1/2 Zoll ANSI 300 psi4 2 Zoll ANSI 300 psi5 DN50/PN10-PN166 DN50/PN404 Montagegewinde 1 ½ Zoll NPT2 ½ Zoll BSPMaterial: 316 SSTBeispiel eines Modellcodes: SSTW – 1515 A 2 1Pos. 1 Pos. 2 Pos. 3 Pos. 41515 A 2 125


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Multi-Spot-Temperaturfühler (MST)Pos. Elem. Code Beschreibung Hinweis1 Gesamtlänge,Temperaturfühler05000-70000Länge in mm angeben2 Manteltyp A 1 Zoll AISI 316B Standard. ¾ Zoll AISI 316 (1)3 Anschlusstyp 1 Gewinde, ½ Zoll BSP5 Flansch, 1 ½ Zoll ANSI 150 psi6 Flansch, 2 Zoll ANSI 150 psi7 Flansch, 3 Zoll ANSI 150 psi8 DN 100/PN 104 Temperaturfühler 3 dreiadrig, EinzelverdrahtungVerdrahtung C Gemeinsame Rückleitung5 Anzahl der Temperaturpunktelemente01 bis 14 Anzahl angeben6 Elementtyp P Pt1007 Temperaturgenauigkeitsklasse1 1/6 DIN Klasse B2 1/10 DIN Klasse B8 Temperaturbereich 1 -50 bis 120 °C2 -20 bis +250 °C9 Zuleitungsdraht, 01 500 mm für KlemmenkastenanschlussTemperaturfühler 03 Standard. 3 m04 bis 10 Andere Längen in m angeben Max. 10 m empfohlen10 Ankergewicht 0 KeineA 2,5 kg, Ø= 40 mm, 200 mm Höhe Für FührungsrohreB 3 kg, Ø= 50 mm, 200 mm Höhe Für FührungsrohreC 4 kg, Ø=45 mm, 330 mm Höhe Für FührungsrohreD 5 kg, Ø=100 mm, 85 mm Höhe Zur freien AufhängungE 10 kg, Ø=95 mm, 175 mm Höhe Zur freien AufhängungF 15 kg, Ø=140 mm, 130 mm Höhe Zur freien Aufhängung11 Klemmenkasten 0 Keine1 Klemmenkasten mit integriertem Temperaturfühler (2) 198x138x90 mm3 JB 42 277x227x110 mm12 a Schlauchsatz 0 KeineA Schlauchsatz einschl. Verschraubungen, standardmäßig 3 mB Schlauchsatz einschl. Verschraubungen, 10 m12 b Schlauchsatzanschluss 0 Keine1 M20 x 1,52 M25 x 1,53 M32 x 1,54 ½ Zoll NPT5 ¾ Zoll NPT6 1 Zoll NPT13 Dampfmanschette 0 Keine1 Dampfmanschette für geschraubten 2-Zoll-NPS-Tankanschluss2 Dampfmanschette für geschraubten 3-Zoll-NPS-Tankanschluss3 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 3 Zoll, 150 psi4 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 4 Zoll, 150 psi6 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 6 Zoll, 150 psi8 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 8 Zoll, 150 psi(1) Erfordert Code C (gemeinsame Rückleitung) an Pos. 4 „Temperaturfühlerverdrahtung“, damit mehr als acht Punktelemente eingesetzt werden können.(2) Erfordert Pos. 9 „Zuleitungsdraht, Temperaturfühler“, Code 01.Beispiel eines Modellcodes: MST – 18000 A 1 C 06 P 1 1 01 E 1 0 0 026


Technische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.TemperaturfühlerMulti-Spot-Temperaturfühler für Kryogenanwendungen (NL-Kryo)Pos. Elem. Code Beschreibung Hinweis1 Gesamtlänge,Temperaturfühler05000-70000Länge in mm angeben2 Manteltyp A 1 Zoll AISI 316B Standard. ¾ Zoll AISI 3163 Anschlusstyp A M33x1,5 mit Flansch, 2 Zoll ANSI 150 psiB M33x1,5 mit Flansch, 2 Zoll ANSI 300 psiC M33x1,5 mit Flansch, 3 Zoll ANSI 300 psi4 Temperaturfühler 3 dreiadrig, Einzelverdrahtung Max. 6 PunktelementeVerdrahtung C Gemeinsame Rückleitung Max. 16 Punktelemente5 Anzahl der Temperaturpunktelemente01 bis 14 Anzahl angeben6 Elementtyp P Pt1007 TemperaturgenauigkeitsklasseA DIN Klasse A8 Temperaturbereich 3 -170 bis +100 °C9 Zuleitungsdraht, 01 500 mm für KlemmenkastenanschlussTemperaturfühler 03 Standard. 3 m04 bis 10 Andere Längen in m angeben Max. 10 m empfohlen10 Ankergewicht 0 KeineA 2,5 kg; Ø = 40 x 200 mm Für FührungsrohreB 3 kg, Ø = 50 x 200 mm Für FührungsrohreC 4 kg, Ø = 45 x 330 mm Für FührungsrohreD 5 kg, Ø=100 x 85 mm Zur freien AufhängungE 10 kg, Ø = 95 x 175 mm Zur freien AufhängungF 15 kg, Ø = 140 x 130 mm Zur freien Aufhängung11 Klemmenkasten 0 Keine1 Klemmenkasten mit integriertem Temperaturfühler (1) 198x138x90 mm3 JB 42 277x227x110 mm12 a Schlauchsatz 0 KeineA Schlauchsatz einschl. Verschraubungen, standardmäßig 3 mB Schlauchsatz einschl. Verschraubungen, 10 m12 b Schlauchsatzanschluss 0 Keine1 M20 x 1,52 M25 x 1,53 M32 x 1,54 ½ Zoll NPT5 ¾ Zoll NPT6 1 Zoll NPT13 Ablassnippel 0 Keine9 Ablassnippel an Flansch(1) Erfordert Pos. 9 „Zuleitungsdraht, Temperaturfühler“, Code 01. Kann bis zu 6 Punktelemente mit dreiadriger Rückleitung oder 14 Punktelemente mitgemeinsamer Rückleitung haben.Beispiel eines Modellcodes: NL-Kryo – 45000 A A C 14 P A 3 01 E 1 A 1 0Pos. 1 Pos. 2 Pos. 3 Pos. 4 Pos. 5 Pos. 6 Pos. 7 Pos. 8 Pos. 9 Pos. 10 Pos. 11 Pos. 12 a Pos. 12 b Pos. 1345000 A A C 14 P A 3 01 E 1 A 1 027


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Trennschichtsensor mit integriertem Multi-Spot-Temperaturfühler (MSTW)28Pos. Elem. Code Beschreibung Hinweis1 Gesamtlänge,Temperaturfühler05000-70000Länge in mm angeben2 Manteltyp A 1 Zoll AISI 3163 Anschlusstyp oben 4 M33 x 1,55 Flansch, 1 ½ Zoll ANSI 150 psi6 Flansch, 2 Zoll ANSI 150 psi7 Flansch, 3 Zoll ANSI 150 psi8 DN 100/PN 104 Temperatur 3 dreiadrig, EinzelverdrahtungFühlerverdrahtung C Gemeinsame Rückleitung5 Anzahl Temperaturfühler 00 Kein Temperaturfühler – nur Trennschichtsensor (WLS)Punktelemente 01 bis 14 Anzahl angeben6 Elementtyp 0 KeineP Pt1007 Temperatur 0 KeineGenauigkeitsklasse 1 1/6 DIN Klasse B2 1/10 DIN Klasse B8 Temperaturbereich 0 Keine1 -50 bis 120 °C9 Zuleitungsdraht, Temperatur 01 500 mm für KlemmenkastenanschlussSensor / WLS 03 Standard. 3 m04 bis 10 Andere Längen in m angeben Max. 10 m empfohlen10 Ankergewicht 0 KeineD 5 kg, Ø = 100 x 85 mm Zur freien AufhängungE 10 kg, Ø = 95 x 175 mm Zur freien AufhängungX Kundenspezifisch11 Klemmenkasten 0 Keine1 Klemmenkasten mit integriertem Temperaturfühler (1) 198x138x90 mm3 JB 42 277x227x110 mm12 a Schlauchsatz 0 KeineA Schlauchsatz einschl. Verschraubungen, standardmäßig 3 mB Schlauchsatz einschl. Verschraubungen, 10 m12 b Schlauchsatzanschluss 0 Keine1 M20 x 1,52 M25 x 1,53 M32 x 1,54 ½ Zoll NPT5 ¾ Zoll NPT6 1 Zoll NPT13 Dampfmanschette 0 Keine1 Dampfmanschette für geschraubten 2-Zoll-NPS-Tankanschluss2 Dampfmanschette für geschraubten 3-Zoll-NPS-Tankanschluss3 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 3 Zoll, 150 psi4 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 4 Zoll, 150 psi6 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 6 Zoll, 150 psi8 Dampfmanschette, passend für ANSI-Flansch, 8 Zoll, 150 psi14 Trennschichtsensor C05 Geschlossen; für leichte Produkte, Bereich 500 mmC10 Geschlossen; für leichte Produkte, Bereich 1000 mmH05 Offen; für schwere Produkte, Bereich 500 mmH10 Offen; für schwere Produkte, Bereich 1000 mm15 Trennschichtsensor, 0 KeineBeschwergewicht T 5 kg(1) Erfordert Pos. 9 „Zuleitungsdraht, Temperaturfühler“, Code 01. Kann bis zu 10 Punktelemente mit dreiadriger Rückleitung oder 14 Punktelemente mitgemeinsamer Rückleitung haben.Beispiel eines Modellcodes: MSTW – 21000 A 4 C 06 P 1 1 03 D 0 A 1 0 C05 T


TemperaturfühlerTechnische Beschreibung706010De, Ausg. 1, Vers. BApril 2009.Emerson Process ManagementRosemount Tank GaugingBox 13045SE-402 51 GöteborgSCHWEDENTelefon: +46 31 337 00 00Fax: +46 31 25 30 22E-Mail: sales.rtg@Emerson.comwww.rosemount-tg.com2009 Rosemount Tank Radar AB, Schweden. Alle Rechte vorbehalten.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine