Prospekt Download (PDF) - Reise Landtechnik

reise.landtechnik.de

Prospekt Download (PDF) - Reise Landtechnik

- Participate in the regular written and verbal informationabout relevant aspects of service delivery for families,and how they can become involved, as delegated by theDirectorAdministration - Appropriate and timely completion of time sheets andinformation for correct payment of wages- Support compliance with the appropriate reportingprocedures and requirementsORGANISATIONAL RELATIONSHIPS- The employee will be responsible to the Director of the Service and through her to thePrincipal.EXTENT OF AUTHORITY- The employee is generally responsible for the quality of her /his work, with strong direction andfeedback from the Director.3


Optima TFprofi - gezogener Rahmen mitHD ReihenReduzierter Zugkraftbedarf und höhere Behälterkapazität für ein Maximuman Wirtschaftlichkeit.OPTIMA TFprofi - Gezogener Rahmenmit acht HD-Reihen und zentralemDüngerbehälter6


Optima HD mit Säwagen FlexCartFlexibel durch die Kombination FlexCart mit 4300 Liter Tankvolumen undhydraulisch klappbarer Optima HDFlexCart mit 8-reihiger Optima HD8


Das FlexCart KonzeptExterner hydraulischerAntrieb• An den Säwagen mit 4300 Liter Tankvolumen können sowohl Optima HDSäreihen mit hydraulisch klappbarem Rahmen als auch eine Säschieneangekoppelt werden.• Die einfache und flexible Handhabung wird unterstrichen durch den entsprechendgeringen Zugkraftbedarf, die serienmäßige 3-Punktanhängungsowie die ISOBUS Kompatibilität.(Detaillierte Informationen zum Säwagen erhalten Sie im Prospekt FlexCart!)Verlässliche3-PunktanhängungFlexCartTechnische DatenTankinhalt (ltr.) 4300Kombination mit Optima HD6-8 ReihenGewicht (kg) 2950-3200Länge (m) 6,45Höhe (m) 2,25Beladehöhe Tank 2,17Transportbreite (m) < 3,00Enorme HubkraftFlexCartkann mit 6 m Arbeitsbreite mitbis zu 16 Optima HD Reihen ausgestattet werden.Hydraulik- und Elektronikanschlüsseim Heck2 DosiersystemeFlexCartmit 8-reihiger Optima HDin Transportposition (3m breit x 4m hoch)9


Optima - Die SäreihenDie Standardausrüstung für die sichereAussaat in ein fertig bereitetes Saatbett.• Maisschar und Farmflex Andruckrolle(370 mm, 500 mm optional)• Beidseitig federbelastete Zustreicher• Stufenlose Tiefenverstellung überVerstellspindel• Serienmäßige HochstelleinrichtungNormalsaat-Säreihe: Für konventionelle SaatDie Säreihen sind - wie die ganze Maschine - im Baukastensystemkonstruiert. Das Grundelement bleibt immer das gleiche, dieAusrüstung kann je nach speziellem Bedarf variiert werden.Die verschiedenen Schare und Druckrollen werden entsprechenddem Saatgut und den Bodenverhältnissen einfach ausgewechselt.Die DruckrollenDie Druckrollen sind kugelgelagert, dadurch wartungsfrei und extremverschleißarm. Mit einer Spindel kann die Sätiefe stufenlos eingestelltwerden. Eine Skala ermöglicht die gleichmäßige Tiefeneinstellung.Die SäschareDie Säschare sind mit einer hohen Gürtellinie konstruiert. So könnensie bei Bohnenaussaat oder trockenen Böden tief in den Boden geführtwerden, ohne dass Gehäuseteile erhöhtem Verschleiß ausgesetzt sind.Exakte TiefenablageDurch die Tandembauweise der Säreihen für Rüben wird eine exakteTiefenführung erreicht.Für alle Sähreihen gilt:• Stabiles Parallelogramm• Alle Drehpunkte des Parallelogramms mitwartungsfreien Verbundbuchsen• Alle Druckrollen mit wartungsfreien Kugellagern• Scharkeile aus Hartguss, im Scharkörpergeklemmt, schnell austauschbar• Unbegrenzte Einstellungsmöglichkeitendurch stufenloses Schraubenwinde• 30 l Saatguttank• Als Option: 55 l Behälterkapazität• Patentiertes Säherz ohne Verschleiß10


Engsaat: Mehr Ertrag erzielen!OPTIMA zur Engstandsaat. 16-reihigparallel hydraulisch klappbarerRahmen, Arbeitsbreite 6 mDie Bemühung eine optimale Standraumverteilungzu erreichen, auch wenneine große Vielfalt von Kulturen angebautwird, war schon immer ein Thema.Was Mais betrifft, so hat das Ernteverfahreneinen Reihenabstand von 75 cmvorausgesetzt. Engere Reihen sind erstmöglich, seit es reihenunabhängigeHäcksel- und Pflückvorsätze gibt. An verschiedenenStandorten und über mehrereJahre hinweg durchgeführte Versuchemit Reihenabständen von 30 bis 37,5cm haben gezeigt, dass mit gleichmäßigerStandraumverteilung und somiteiner höheren Photosyntheserate, Mehrerträgevon bis zu 10% möglich sind.In der Praxis schafft die Engsaat miteiner Reihenweite von 37,5 cm dieoptimalen Wachstumsbedingungen, dasich dann alle Pflanzen ohne Problemegleichmäßig schnell entwickeln.37,5 cmGEOseed® sorgt für eine positive ErtragsentwicklungEine große Palette von Optima Modellen kann für die Engstandsaat umgebaut oder nachgerüstet werden.14


Die Düngerschare:Optimale DüngerablageHarmonie von Düngung und AussaatStabile Konstruktion, Baukastensystem,geringe Wartungskosten,Verschleißarmut und optimale Tiefenablagesind kennzeichnendeMerkmale der Kverneland AccordDüngerschare. Für die Ausbringungvon Dünger bietet KvernelandAccord spezielle Tanks fürunterschiedliche Bedingungen.Jeder Behälter ist mit 2 Dosiergeräten,und diese mit je 1 oder 2 Zellenrädernausgestattet. Das Tankvolumen geht von2 x 220 l über 4 x 220 l bis hin zu 900 l.Der Kettenantrieb für die Dosierung kannvon 106 bis 392 kg pro Hektar bei 75 cmReihenweiten eingestellt werden.Über ein leicht zugängliches Wechselradgetriebewird der Düngerstreuer zentralangetrieben. Ein stufenloses Getriebe istals Option verfügbar.Exakte, volumenmäßige Dosierungdurch Zellenraddosiersystem mit DichtlippeDüngescharNormalsaat- Schlanke Form- Stabil- Kann Hindernissenüber die Wendelunggut ausweichen- Wenig Erdbewegungneben der ReiheGezahntes DoppelscheibenscharMulchsaat- Verstopfungsfreie und präziseDüngerablage durchgezahntes ø 350 mm großesDoppelscheibenschar- Wartungsfreie Rillenkugellager- Überlastsicherung durch Zugfeder- Optimale Düngerablage inMulchsaatbedingungenGranulatstreuerZur gezielten Ausbringung von Pflanzenschutzmittelnin Granulatform.Alle Optima-Modelle können mit Granulatstreuer ausgestattetwerden. Die Behälter aus Spezialkunststoff fassen35 Liter und werden entsprechend der Arbeitsbreitefür 2 oder 3 Reihen montiert.Verschiedene Dosierräder stehen für die jeweiligenAnforderungen zur Verfügung. Sämtliche Arten vonGranulaten können eingesetzt werden.15


Technische DatenOptima Rahmen3,00 mstarr4,00 mtelesk.4,50 mstarr6,00 mPH9.00 mPH6,10 mstarr9,30 mstarr4,50 mgezogenBereifung 7.00-12 AS (Spurweite 1,45-1,74) 2,0 bar • • • - • - - - - - -Bereifung 26x12.00 STG 1,4 bar • - • • - - - -Bereifung 11,5/80 - 15,3 - - - - - - - • • • •Bereifung 12.5/80-18 - - - - - - - Antrieb 540 U/min • • • • - • • - - - -Antrieb 1000 U/min - - - - -Gelenkwelle (Walterscheid) • • • • - • • - - - -Gelenkwelle mit Freilauf - - - - - -Hydraulischer Antrieb • • • • •Außenbetrieblich hydraulischer Gebläseantrieb - - - - - - - Wechselradgetriebe • • • • - • • • • • •Versch. Kettenräder für zusätzliche Kornabstände - Schaltgetriebe, 6-stufi g - - - - -Integriertes Kverneland Accord Gerätedreieck • • • - - • • - - - -Kverneland Accord Schlepperdreieck - - - - - -Spuranreißer handbetätigt • - - - - - - - - - -Spuranreißer hydraulisch betätigt • •Spuranreißerverlängerung für Mittenanriss - - •Hydraulisch einklappbare Spuranreißer - - •Zusatzgewicht für Spuranreißer Visus (Opto Electronic Control) - e-drive - (•*) • - Langfahrvorrichtung - - - - - - - -Leuchtenhalter - Abstellstütze • • • • • • • • • • •Hydraulisch klappbar - • - • • - - Rahmenverlängerung auf 9,30 m - - - - - - • - - -Reihendüngerstreuermechanisch ** - - pneumatisch DF-1 - - - - - - -pneumatisch DF-2 - - - - - - - -Tankaufsatz (390 Liter) mit Befüllschnecke - - - - - - - - -Mikrogranulatstreuer - Befüllschnecke - - - - - - Reihenzahl (je nach Ausrüstung) maximal 8 9 11 16 12 15 15 6 6 8 9Reihenweite (je nach Ausrüstung) cm 30-80 37,5-80 35-80 37,5-80 75 30-80 30-80 70-80 70-90 70-75 70-90Gew. komplett (Mais 75cm ohne Reihendüngerstr.) ca. kg 600 970 820 1530 2860 1350 1820 970 970 980 970Gewicht Düngerstreuer leer ca. kg 125 150 150 350** - 250 300 DF-2 510 510 570 510Inhalt Düngerstreuer Liter 440 440 440 900** - 880 1650 1340 1340 1340 13405,15 mgez.6,00 mgez.7,20 mgez.* 16reihig Engsaat ** mit Schnecke *** nicht für Engsaat • Standard Option - nicht lieferbarWir weisen darauf hin, dass die Angaben in diesem Prospekt nur der allgemeinen Information dienen und zur weltweiten Verbreitung gedacht sind. Die Kverneland Group übernimmt keine Haftung für mögliche Ungenauigkeiten,Irrtümer oder Auslassungen. Die Verfügbarkeit der Modelle, Spezifi kationen und Zusatzausrüstung können von Land zu Land variieren. Bitte wenden Sie sich hierzu an Ihren lokalen Händler. KvernelandGroup behält sich zu jeder Zeit Änderungen des Designs und der gezeigten oder beschriebenen Spezifi kationen vor. Einzelne Merkmale können hinzukommen oder entfernt werden ohne vorherige Ankündigungoder Verpfl ichtungen. Schutzvorrichtungen der Maschinen können auf den Bildern allein zur besseren Darstellung der Maschinenfunktionen entfernt worden sein. Zur Vermeidung des Verletzungsrisikossollten Schutzvorrichtungen jedoch nie entfernt werden. Sollte das Entfernen der Schutzvorrichtung dennoch einmal notwendig werden, z. B. für Wartungsmaßnahmen, wenden Sie sich bitte an Ihren Kundendienst.© Kverneland Group Soest GmbH


Optima Säreihe(ohne Säscheibe)NormalsaatNormalsaate-driveHDHD e-driveParallelogrammanhängung • • • •Integrierter Kettenantrieb • - • -Elektro-Antrieb - • - •Optogeber • •Aushebevorrichtung • -Doppelseitige Zustreicher • -Säschar mit Schnellverschluss • •Verschiedene Schare, je nach Ausführung -Verschiedene Säscheiben, je nach Saatgut Druckrolle • •Verschiedene Säscheiben, je nach Ausführung Umrüstung wahlweise für Normalsaat, Rübensaat Einzeltrichter, Inhalt Liter (Option) 30 l (55 l) *** 55 l ***Gewicht Säreihe ca. 60 kg 129 kgFürOptima Maschinenmit e-drive:FürOptima Maschinenmit Kettenantrieb:Focus 2VisusElektrischer Sämaschinenantrieb FOCUS 2Mit dem monochromen Traktorterminal FOCUS 2 bietetdie Kverneland Group eine kostengünstige Alternativezur Steuerung aller ISOBUS kompatiblen KvernelandGroup Maschinen. Der FOCUS 2 erfüllt den gleichenFunktionsstandard wie das IsoMatch Tellus Terminal.VISUS optoelektronische KontrolleMit Visus (Opto Electronic Control) in der Schlepperkabine kannder Fahrer die einwandfreie Funktion der Maschine ständigüberwachen.Der Visus zählt die abgelegten Körner. Bei eventuell auftretendenFehlstellen gibt er ein akustisches und optisches Warnsignal ab.Visus informiert über Arbeitszeit, bearbeitete Hektar, Strecke undGeschwindigkeit. Der Visus steuert Fahrgassen über bis zu vierzusätzliche Abschaltkupplungen an den Säreihen. Einsetzbarfür alle Saatgüter (außer Raps). Hohe Betriebssicherheit fürLohnunternehmer und den überbetrieblichen Einsatz.17


IsoMatch TellusDie nächste Generation des universellen ISOBUS Terminals –IsoMatch Tellus• Zwei Schnittstellen mit zwei Bildschirmen übereinander in einemTerminal• ISOBUS Stop Button• Touchscreen-DisplayDer IsoMatch Tellus ist das erste ISOBUS Terminal weltweit , welchesgesteigerte Hardwarekapazität mit zwei Displays in einem Gerät vereint.Er ermöglicht die komfortable Kontrolle zweier ISOBUS-Geräte, ohneblättern zu müssen.Robustes Aluminiumgehäuseund ergonomische Griffl eisteAlles im GriffTouchscreen-Display mitalphanumerischer Tastatur undergonomischer Griff-leiste.Das neueste Steuerungsterminal, das von der Kverneland Groupentwickelt wurde, ist der IsoMatch Tellus. Durch die Verwendungdes ISOBUS als Schnittstelle kann der IsoMatch Tellus mit allenMaschinen kommunizieren und ist dazu ausgestattet, mit GPS-Systemen zu fahren. Der benutzerfreundliche Touchscreenist speziell für lange Arbeitstage vorgesehen. Man hat eineausgezeichnete Sicht auf die zwei Bildschirme, mit denenman wahlweise den Düngertank, den Klappvorgang sowie dienachfolgenden Optima HD-Reihen beobachten kann. Außerdemkann das Bild der optionalen Kamera auf einem der Bildschirmeabgerufen werden.Als innovativer Gerätelieferant hat die Kverneland Group aufder Grundlage des ISOBUS-Protokolls eine führende Rolleim Bereich elektronische Gerätelösungen übernommen. DasKommunikationskonzept iM Farming beschreibt und präsentiertunser Angebot an ISOBUS-Maschinen und Lösungen fürelektronische Steuerungen. Damit vermitteln wir Ihnen einenEinblick in die Vorteile und die Effi zienz unseres umfassendenAngebots.Weitere Informationen zu iM Farming fi nden Sie hier:www.imfarming.kvernelandgroup.com• Zwei ISOBUS-Bildschirme auf einen Blick• Integriertes Schlepper-ECU-Programm• RS-232-Anschluss für einen GPS-Empfänger oder andereexterne Quellen• Option zum Anschluss von 4 Kameras• Multifunktionales, ergonomisches und benutzerfreundlichesDesign18


IsoMatch Stop ButtonDer IsoMatch-Shortcut-Button ist eine neue Ausrüstunggemäß der aktuellen ISO 11783 Standardisierung. Wenn derBenutzer den IsoMatch-Shortcut-Button betätigt, wird eineMeldung an das angeschlossene ISOBUS-Gerät gesendet.Mit der Entwicklung und Verfügbarkeit von bereits mehr als 30ISOBUS Maschinen ist die Kverneland Group führend beimThema ISOBUS in der Agrarbranche.Kverneland Group hat ein Hauptaugenmerk auf die Entwicklungund Produktion neuester elektronischer Lösungen fürlandwirtschaftliche Maschinen gelegt.Folgende Entwicklungsinitiativen in der ISOBUS Technologiewerden unternommen:IsoMatchIsoMatch Tellus ist das erste Produkt aus derProduktfamilie IsoMatch.IsoMatch garantiert höchste Produktqualität undwurde entwickelt und hergestellt von KvernelandGroup Mechatronics.• Nutzensteigerung für den Anwender. Ein ISOBUS Terminalersetzt viele anbaugerätespezifischen Terminalsauf dem Traktor.• Verbesserung der Kompatibilität der ISOBUS Produkte(Plug & Play).19


Kverneland GroupDie Kverneland Group ist eines der führenden internationalenUnternehmen in der Entwicklung, Produktion und demVertrieb von Landmaschinen.Innovativ und stets auf dem neuesten Stand der Technik bieten wirdem Landwirt, Lohnunternehmer und Händler eine einzigartig breiteund hochwertige Produktpalette. Das Lieferprogramm der KvernelandGroup umfasst Produkte für die Bereiche Bodenbearbeitung, Sätechnik,Pflanzenschutz, Düngung, Gülletechnik, Futterernte- und Grünlandtechniksowie elektronische Lösungen für landwirtschaftliche Traktoren undMaschinen.Original-ErsatzteileKverneland Group Original-Ersatzteile gewährleisteneinen zuverlässigen, sicheren und optimalen Einsatzund eine lange Betriebsdauer Ihrer Maschine. InnovativeProduktionstechniken und patentierte Prozesse in allunseren Produktionsstandorten garantieren einen hohenQualitätsstandard.Die Kverneland Group hat ein sehr professionelles Händlernetz, um Siemit Service, technischem Wissen und Originalersatzteilen schnellstmöglichzu versorgen. Wir wiederum unterstützen unsere Partner durchQualitätsersatzteile und stellen eine leistungsfähige Versorgung überunsere Zentrallager weltweit rund um die Uhr zur Verfügung.Besuche uns auf YouTubewww.youtube.com/kvernelandgrpWerde unser Fan auffacebookwww.facebook.com/KvernelandGroupwww.facebook.com/iMFarmingBesuche uns auf Twitter#KvernelandGroup#iM_FarmingKverneland Group Deutschland GmbHCoesterweg 25, 59494 SoestTel: +49 2921 3699-0Fax: +49 2921 3699-408info.de@kvernelandgroup.comwww.kverneland.comAccordAC758606D-11/2012

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine