Teen Days - Shopping-Intern

shoppingintern.at

Teen Days - Shopping-Intern

Foto: Paul Kolp www.kapazunder.at

Nr. 1 / Feb. 2008

20. Jahrgang

Das Kundenmagazin der SCS

Info.Post - Entgelt bezahlt - 2334 Vösendorf-Süd www.shoppingintern.at

VALENTINSTAG

Geschenkideen

FASCHING IN DER SCS

Besuch der Mödlinger Gilde

PINK RIBBON ON TOUR

SCS unterstützt die Aktion

GRATIS

Teen Days

Jugendevent

in der

ULLA WEIGERSTORFER

präsentiert Top-Moden von

in der SCS Motor City Süd


2 | SHOPPING INTERN


editorial

Liebe Leserin,

lieber Leser!

Seit ca. acht Jahren gehört eine ungefähr fünf Kilometer

lange Laufrunde zu meinem täglichen Morgenprogramm.

Ich beginne beim Hintereingang meiner ehemaligen

Schule, laufe einen Kilometer bergauf Richtung

Wienerhütte, biege im Wald am Ende der

Schulmauer links Richtung Kaltenleutgeben ab und

komme nach einer halben Stunde über den Rodauner

Kirchenplatz wieder zum Ausgangspunkt zurück. Jeder

Baum, jedes Gebäude, jedes Detail der Laufstrecke

sind mir bestens bekannt und auch die stets

zur selben Zeit dort ausgeführten Hunde samt ihren

pflichtbewussten Frauerln sind mir vertraut. Kurz

nach Jahreswechsel kam mir beim Start meines

Morgenlaufs plötzlich zum ersten Mal die „revolutionäre“

Idee, die Strecke einmal von der anderen Seite

beginnend zu laufen. Und auf einmal war alles ganz

anders. Der Wald präsentierte sich vollkommen neu

und unbekannt. Das romantische Rodauner Bergkircherl,

welches ich sonst nur unbeachtet hinter mir

liegen weiß, war plötzlich direkt vor mir und strahlte

in der aufgehenden Sonne. Die steile Straße bergauf

zu Sancta Christiana, wo ich täglich hinaufschnaufe

und freundliche Guten-Morgen-Grüße der charmanten

- ihren Sohn in die Schule begleitenden - SCS-

Postbeamtin ernte, ging auf einmal leichtfüßig bergab

und der gemütliche Teil bergab von der Mitzi-

Langer-Wand wurde plötzlich ein bisschen anstrengend.

Da wurde mir wieder einmal ganz deutlich

bewusst, was es mit dem vielzitierten „Verändern des

Blickwinkels“ auf sich hat. Unser Blickwinkel wird

bestimmt von individuellen Erfahrungen, Einstellungen

und Wissen. Sollten wir nicht öfter die Perspektive

wechseln, um Dinge, die außerhalb unseres

Blickwinkels und unseres täglichen Lebens liegen,

kennen zu lernen? So abgedroschen es auch klingen

mag, ich denke, das brächte uns viele neue Erfahrungen

und neues Wissen für mehr Toleranz.

Ein anderer Blickwinkel könnte manche KundInnen

vielleicht auch den Zustand einer vom Abverkaufsstress

genervten Verkäuferin besser nachvollziehen

lassen oder einem Verkäufer die Ungeduld eines

eiligen Kunden plausibel machen.

Mir fällt zum Vorschlag, die Perspektive zu wechseln,

spontan nur eine Ausnahme ein: Aus welchem Blickwinkel

Sie einen SCS-Besuch auch immer betrachten,

Sie werden stets die Vorteile ganz schnell erkennen!

Über Neuheiten aus Ihrer Einkaufsstadt und über

interessante Angebote informiert Sie diese erste

Ausgabe im Jahr 2008 wieder ausführlich.

Danke für Ihre Treue als LeserIn!

Ihr

Hannes Fenz

Fotos: Pia Bimashofer-Duesmann, Fotolia, Gabriel, Mango, Fenz

12-13

45

5

20

7

Inhalt

Inhalt

SCS-News

Neue Shops 4

SCS-Sale 8

SCS-Öffnungszeiten 9

Shopping-Vergnügen 10

Events

Pink Ribbon Tour 5

SCS Teen Days 5

SCS-Plakat-Slogans 5

The Voice 2008 12-13

Reportagen

Kino-News 13

Wiener lieben die SCS 16

SCS-Gourmetrezept 17

Beauty-Tipps 18

von Ulla Weigerstorfer

Modetrends 20

von Mag. Simone Arlits

Valentinstag 22

Faschingspartytisch 24-25

Wer keinen Charakter hat... 26

von Martina Kudlich

Wintersport 29

von Mag. C. Kristofics-Binder

Schaun wir mal 31

von Joesi Prokopetz

Interview zu Pink Ribbon 33

von Kathi Fenz

Liebe ist nicht Instinktsache 34

von Prof. Dr. Gerti Senger

Kreuzworträtsel 40

Gewinnspiel

Kfz-News 42

von Hermann Bischof

Shopping-Blicke 44

von Isabella Großschopf

SHOPPING INTERN | 3


Fotos: H. Fenz

CHRONIK | SHOP-NEWS

Umbauten, Neuübernahmen,

Verschönerungen und Sortimentsbereicherungen

- bei der

Vielfalt der Branchen und Firmen

in der Shopping City Süd

gibt es stets Neues zu berichten.

Hier einige dieser aktuellen

Änderungen in der Verkaufslandschaft

der SCS:

4 | SHOPPING INTERN

Shop News

Im ehemaligen Stiefelkönig-Lokal am

SCS-Paradeplatz eröffnet Marionnaud

am 31. Jänner mit vollkommen neuem

Ladenbaukonzept einen Flagship-Store.

NAGA eröffnete

am Paradeplatz,

direkt bei den

Rolltreppen einenVerkaufsstand

mit exklusivemSilberschmuck.

Bei Eingang 5 gibt es NEU einen

bestsortierten NOKIA NOKIA SHOP SHOP mit

kompetentester Beratung und

promptem Reparaturenservice.

Großer Umbau bei C&A

Das große SCS-Modehaus C&A erstrahlt nach

Umbauarbeiten in Kürze in noch großzügigerer

und freundlicher Atmosphäre.

Auch die gesamte Warenpräsentation

wird optimiert und sorgt für höchsten

Shopping-Komfort.


Fotos: SCS-Schöndorfer und Eisenberger, Fenz, Pia Bimashofer-Duesmann, Brigitte Gradwohl

TEEN

DAYS

in der SCS

Vom 28. Februar bis 8. März steht die

SCS wieder ganz im Zeichen der Jugend

Für Teens von 13 bis 19 Jahren präsentiert die SCS in

den kommenden Wochen wieder ein tolles Programm:

Gratis Fashion- und Styling-Beratung. Casting

zum Girl & Boy Contest ´08, Catwalk, Bühnenshows,

Starchats, Berufsberatung, Multimedia Corner, Wuzelturnier

u.w.m. bilden die Highlights der SCS TEEN

DAYS. Alle Detailinfos und Anmeldemöglichkeiten

findet ihr auf der SCS-Website: www.scs.at

www.scs.at

Die Vorjahressieger

des Girl & Boy Contests

Magdalena Mikic

und Kevin Bauer

gewannen u. a. ein

professionelles Fotoshooting

für ein

SHOP-

PING-Intern-

Cover.

Oben: Finale 2007 mit TV-Moderatorin Johanna Setzer

Unten: Die glücklichen Gewinner mit Jurymitgliedern

SCS-Gutscheine im Wert von 2.000,-

MITRATEN UND GEWINNEN

Bis 29. Jänner können Sie noch beim SCS-

Gewinnspiel mitmachen, bei dem es

darum geht, den passendsten

Slogan zum aktuellen SCS-

Plakat zu erraten. Teilnahmekarten

liegen bei den Infostellen

und in den Dispensern auf.

Während der

ersten Aktionswoche

hatten

die Besucherinnen

der SCS

am Bellevueplatz

Gelegenheit, kompetente

Detailauskünfte zu den

Vorsorgemöglichkeiten

zu bekommen.

SCS EVENTS | PROMINENZ

Pink Ribbon Tour

Die SCS unterstützt die Kampagne zur Brustkrebsvorsorge tatkräftig

Mehr Mehr als als 220 220 Shops Shops in in der der Shopping Shopping City City Süd Süd beteiligen beteiligen sich sich seit seit 10.

10.

Jänner Jänner an an der der aktuellen aktuellen Pink Pink Ribbon-Brustkrebskampagne Ribbon-Brustkrebskampagne der der Wiener

Wiener

und und NÖ- NÖ- Landesorganisation Landesorganisation der der Österreichischen Österreichischen Österreichischen Krebshilfe.

Krebshilfe.

Bis zum 16. Februar können die SCS-Kunden an den Kassen von rund 220 SCS-

Shops ihre persönliche Pink Ribbon Ansteckschleife um eine Spende von € 2,erwerben

und damit die Krebshilfe aktiv unterstützen.

Ein Informationsstand der Österreichischen Krebshilfe unterstützte die Kampagne in

der ersten Aktionswoche am Bellevueplatz und bot den Kundinnen kostenlos die

Vorsorgeinformationen der Krebshilfe zum Thema Brustkrebs an.

Darüber hinaus gab es zwischen 10.

und 12. Jänner im Rahmen der Kampagne

die Möglichkeit, sich im medizinischen

Zentrum der SCS von einer

Frauenärztin kostenlos eine Anleitung

zur Selbstuntersuchung der Brust geben

zu lassen.

Auch zwei prominente Damen haben

sich spontan bereit erklärt, ihre Popularität

in den Dienst der Pink Ribbon

Aktion zu stellen. ATV-Moderatorin

Katrin Katrin Lampe Lampe Lampe und Starastrologin Ger- GerGer- da da Rogers Rogers unterstützten die Aktion

Katrin Lampe und Gerda Rogers zu Gast bei am Freitag, den 11. Jänner live auf dem

Janet Kath in ihrer INTERIO Wohnboutique Bellevueplatz in der SCS .

Mag. Gaby Sonnbichler, GF der Wiener Krebshilfe, über den Einsatz der aus der Pink

Ribbon-Aktion lukrierten Mittel: „Die eingenommenen Spenden leisten einen wesentlichen

Beitrag zur lokalen Unterstützung von Frauen, die an Brustkrebs erkrankt sind.

Wir bieten diesen Frauen ein umfangreiches Leistungspaket kostenlos an.“

>>

>>

Der „Pink Ribbon“-

Informationsstand

am Bellevueplatz

war Treffpunkt von

informationsinteressierten

Damen

und von Prominenz.

Am Foto neben den

Mitarbeiterinnen

der NÖ- und Wiener

Krebshilfe Katrin

Lampe, Gerda Rogers,

Gynäkologe

Dr. Ivan Seif, Janet

Kath, Komm. Rat Ch.

Adamek und DI Hans

Christian Höfer.

Lesen Sie dazu bitte auch das Interview von Kathi Fenz mit den beiden Geschäftsführerinnen

der Krebshilfe Mag. Gaby Sonnbichler und Mag. Andrea Pavlik auf Seite 33!

SHOPPING INTERN |

5


SCS-CHRONIK | NEWS

Fasching in der SCS

Die bekannte Mödlinger Faschingsgilde

hat ihr Kommen

für Samstag, 26. 1., ab

14h angekündigt und wird

mit Pomp und Trara wieder

durch die Shopping City

marschieren.

6 | SHOPPING INTERN

Traditionellerweise

werden

auch heuer viele

MitarbeiterInnen

in den Geschäften

der SCS am

Faschingsdienstag

(diesmal 5.

2.) originell verkleidet

ihren

Dienst versehen.

Tatütata - die Feuerwehr ist da

Der ORF hat in seiner Sendung „ NÖ Heute“ über die tolle Ausstattung der

SCS Betriebsfeuerwehr berichtet, die mit ganz besonders kleinen und

wendigen Feuerwehrautos jeden Brandausbruch in der SCS Mall rasch

bekämpfen kann.

Charity-Aktion zugunsten

„KRONEHIT KINDERTRAUM“

am 20. 12. im Kleider Bauer

Men Store am Paradeplatz:

Kronehit Moderatorin

Doris Doris Dissauer

Dissauer

(tägl. Sendung 14h - 18h „Kronehit

am Nachmittag) mit Phil- PhilPhil- ipp ipp Freundorfer Freundorfer und

Filialleiter Daniele Daniele Alessandro Alessandro.

Alessandro Alessandro

Niedermeyer-Testimonial Kerstin

Rosner informierte SCS-Kunden über

die Schnäppchen des Foto- und

Elektronikunternehmens und bezauberte

mit ihrem Charme u. a. auch

den engagierten Niedermeyer-SCS-

Filialleiter Gunther Baumgartner.

Fotos: H. Fenz


Fotos: Brigitte Ecker, Pia Bimashofer-Duesmann, A.Ebner

Richard Lugner in der SCS

Baumeister Ing. Richard Lugner besuchte in der Vorweihnachtszeit

die Shopping City Süd, um bei MORAWA

gemeinsam mit der Autorin Mag. Andrea Buday sein Buch

„Die Mörtel Story“ zu präsentieren und zu signieren.

SCS-Vorstand Komm. Rat Christoph

Adamek begrüßte den Betreiber

der „Lugner City“ freundlich.

Richard Lugner blickt auf 75 sehr

abwechslungsreiche Jahre zurück.

Sowohl privat als auch beruflich.

Vom schüchternen Buben „Binki“

über den ehrgeizigen Angestellten

und schließlich zum äußerst

geschäftstüchtigen Unternehmer,

der als „Mörtel“ nicht nur Opernball-Geschichte

schrieb.

„Seit etwa 15 Jahren gibt es

immer wieder Leute, die ein Buch

über mich schreiben wollen“, erzählt

Richard Lugner. „Zwei haben

es versucht, und nach einigen

Wochen aufgegeben. Dann

aber kam Andrea Buday, und das

Buch erscheint rechtzeitig zu

meinem 75. Geburtstag.“

Mag. Buday erzählte der umtriebige

Baumeister von seinen Erinnerungen

an die karge Kindheit

und Nachkriegsjugend, die von Not und Angst geprägt war, dem frühen

Verlust des Vaters und seiner ersten Liebe. Sein beruflicher Werdegang,

der alles andere als einfach war, wird ebenso ausführlich unter die Lupe

genommen wie Lugner der Werbeguru, der perfektes Marketing schon zu

einer Zeit betrieb, in der man darüber bestenfalls von Propaganda sprach.

„Meine Person hat viele Gesichter“, meint

„Richard Lugner:

Die Mörtel-Story“

von Andrea Buday erschienen

im echomedia

verlag,

Preis Euro 24,90

ISBN 978-3-901761-75-1

der schillernde Baumeister. Diesen vielen

Gesichtern des Richard Lugner wird „Die

Mörtel-Story“ auch absolut gerecht, denn

alle Facetten seines vielschichtigen Charakters

werden beleuchtet und nichts wird

ausgespart. Der Mann, der es liebt, sich zu

verkleiden, wird ebenso in Bild und Wort

dargestellt wie die Kandidatur zum Bundespräsidenten,

seine Ehefrauen und Freundinnen

sowie seine vier Kinder. Lugner, der Choleriker

als Chef, und last but not least Statements, Erinnerungen und Anekdoten von

Freunden, Weggefährten, Journalisten und Promis kommen zum Vorschein und

zum Schluss hat der Jubilar noch das letzte Wort.

Auch in der SCS als „Hahn im Korb“ umringt von attraktiven Frauen: Ing.

Richard Lugner mit Morawa-Geschäftsführerin Michaela Tinhof, der

Malerin Maria Lahr und Autorin Mag. Andrea Buday.

SCS

Beauty

Zahlreiche Zahlreiche freundliche, freundliche,

kompetente kompetente

und auch sehr attraktive attraktive

Mitarbeiterinnen Mitarbeiterinnen in den

Betrieben Betrieben der SCS

- wie am Foto die

22-jährige 22-jährige Gülsen Gülsen

Bajramova, Bajramova, ModeModeberaterinberaterin bei BOSS BOSS -

machen machen Shopping Shopping

in Europas Europas größtem größtem

Einkaufszentrum

Einkaufszentrum

noch angenehmer.

angenehmer.

SCS-CHRONIK | SCS-NEWS

Passend zur aktuellen „ONE“-Werbekampagne marschierten in der

Vorweihnachtszeit die „Große Plaudertasche“ und die „Kleine Plaudertasche“

gemütlich durch die SCS.

SHOPPING INTERN |

7


SCS-CHRONIK | NEWS

Wir gratulieren...

Im Oktober 2007 erfreuten sich unzählige SCS-Besucher an der

Großveranstaltung „Das Beste aus Österreich“. Neben täglichen

Auftritten von Starköchen, musikalischen Highlights aus 35 Jahren

Austropop und Signierstunden renommierter Buchautoren gab es

bei diesem SCS-Event auch ein großes Gewinnspiel. Als Gewinnerin

des Hauptpreises wurde zu Ende der Aktion Hildegard Schild aus

Wiener Neudorf gezogen, die eine „Leiner „Leiner Küche“ Küche“ inkl. Geräte im

Wert von 5.000,- Euro gewann. Noch vor Weihnachten durfte die

glückliche SCS-Stammkundin ihren tollen Preis in Form eines Euro

5.000,- Leiner-Gutscheines von Leiner-SCS-Geschäftsführer Herbert

Pauer in Empfang nehmen. Auch SCS-Vorstand Kommerzialrat

Christoph Adamek gratulierte der Gewinnerin.

Marionnaud eröffnet Flagship in der SCS

8 | SHOPPING INTERN

Winterschlussverkauf

Kaum war der große Weihnachtseinkaufstrubel vorbei, begann in der

Shopping City Süd bereits der Mega-Winterschlussverkauf...

%

Bereits am ersten Tag nach den Weihnachtsfeiertagen stürmten Schnäppchenjäger

die Modegeschäfte der SCS.

Mit attraktiven Preisnachlässen locken die Geschäftsleute, um Platz für

die neue Frühjahrsmode zu schaffen....

%

Am 31. Jänner eröffnet Marionnaud seine neue Parfümerie in der Shopping City Süd. Auf den 363m 2 des neuen Stores bleibt kein Wunsch

offen. Ob aufregende Düfte, qualitativ-hochwertige Pflegeprodukte oder Make-up „Must-Haves“ exquisiter Marken, hier gibt es nur die

besten Markenartikel der Kosmetikindustrie wie Chanel, Guerlain, Dior oder Estée Lauder - und das zu fairen Preisen. Mit der kostenlosen

Marionnaud Vorteilskarte können die Kundinnen und Kunden bei jedem Einkauf Treuepunkte sammeln und werden zusätzlich laufend über

aktuelle Trends und Neuheiten aus dem Kosmetikbereich informiert.

Der persönliche Kundenkontakt in angenehmer Atmosphäre wird bei Marionnaud

groß geschrieben. Die Filiale bietet die erfolgreiche Marionnaud Make Up Academy

an. Hier können sich die Kundinnen von den Make Up Artisten professionell beraten

und stylen lassen. Ob Ball oder Party, Marionnaud hält für jeden Anlass den optimalen

und trendigen Look parat. ußerdem werden in Zukunft Hand Treatments in der

eigenen Nail Bar und spezielle Skin Care Treatments und Analysen mit dem Skin

Analyzer in der Pflege Bar angeboten.

Das zwölfköpfige, professionell geschulte Team rund um Filialleiterin Frau Susanne

Prankl berät die Kunden Montag bis Mittwoch und Freitag von 9:30 bis 19:00 Uhr,

Donnerstag 9:30 bis 21:00 und an Samstagen von 9:00 bis 18:00 Uhr.

Marionnaud SCS, Shopping City Süd, Top. 92, Allee 158, 2334 Vösendorf

Fotos: Fenz


Fotos: Fenz

Die kundenfreundlichen

Öffnungszeiten in der SCS

Bei einem Besuch der SCS können sich die Kunden darauf verlassen, dass während der

verlautbarten Kernöffnungszeiten Kernöffnungszeiten alle alle Geschäfte des Hauses des Einkaufscenters

geöffnet sind. Die Shops in der SCS-Mall sind von Montag bis Freitag von 9 30 Uhr

bis 19 Uhr – am Donnerstag sogar bis 21 Uhr - geöffnet, an Samstagen von 9 bis 18

Uhr. Das SCS Multiplex als Entertainment-Center öffnet ein halbe Stunde später und

ist dafür auch am Abend eine halbe Stunde länger geöffnet. Das SCS-Multiplex ist für

Kinobesucher auch an Sonntagen (ab 10h bis Mitternacht) offen. Während dieser Zeit

sind auch Gastronomiebetriebe und einzelne Shops geöffnet.

Wenn Kunden noch früher in die SCS kommen oder abends länger bleiben wollen, so

bieten ihnen eine Anzahl von Betrieben in der SCS erweiterte Öffnungszeiten an: so

sind z.B. bereits ab 7 Uhr in der Früh eine Bäckerei geöffnet, ab 8 Uhr Cafes,

Supermärkte und Putzerei, ab 8 Uhr 30 die Trafiken und ab 9 Uhr die Banken, die

Apotheke und das Ärztezentrum.

Am Abend ist die SCS-Mall für die Kunden bis zu zwei Stunden nach Schließung der Shops

bis 21 Uhr geöffnet, im Multiplex kann im Supermarkt bis 21 Uhr eingekauft werden. Die

Gastronomiebetriebe im Multiplex schließen zwischen 23 Uhr und 2 Uhr früh.

Wie von Seiten des SCS Vorstandes betont wird, werden die Öffnungszeiten der SCS

von den Kunden derzeit als ausreichend beurteilt. Allerdings werden Kundenwünsche

und das Konkurrenzumfeld laufend beobachtet und falls notwendig, werden Änderungen

nicht ausgeschlossen.

Vorfreude auf´s Feiertags-Shoppen

Am Samstag, dem 8. Dezember, warteten nicht - wie sonst üblich am Morgen - die geöffneten Geschäfte

auf die ersten Kunden, sondern diese waren schon vorher da und erwarteten das Aufsperren der Shops.

Grund: wegen des Feiertages durften Österreichs Geschäfte erst um 10 Uhr geöffnet werden. Tausende

SCS-Kunden bevölkerten die Einkaufsstadt an diesem Vorweihnachtseinkaufstag allerdings bereits um

9 Uhr und vertrieben sich die ungewohnte Wartezeit mit „window-shopping“ oder einem gemütlichen

Frühstück in den bereits geöffneten SCS-Gastrobetrieben.

SCS-CHRONIK | SCS-NEWS

Gepäckschließfächer und Wickeltische

Die neuen WC-Anlagen in der Shopping City Süd

- z.B. bei Eingang 8 (Foto) - bieten Wickeltische

und Behindertentoiletten. Im Bereich davor wurden

auch weitere Schließfächer installiert, wo

SCS-Kunden ihre Einkäufe verstauen können

oder die Garderobe während des SCS-Bummels

deponieren können.

Derartige praktische Schließfächer gibt es u. a.

auch bei IKEA und Interspar.

Neugestaltung

Neugestaltung

der der Liftbereiche

Liftbereiche

Beim Zugang vom Parkhaus

und im Bereich des Kundenaufzugs

wurde elegantes neues

Ambiente geschaffen.

SHOPPING INTERN |

9


SCS-CHRONIK | NEWS

Gespräch mit KR Ch. Adamek

Thema: SCS-Werbelinie 2008

10 | SHOPPING INTERN

SCS-Vorstand Kommerzialrat Christoph Adamek

präsentiert eine Vorschau auf die SCS-Aktivitäten 2008:

Shopping-Vergnügen in der SCS

Einkaufen in der SCS steht bei österreichischen

und internationalen Besuchern hoch im Kurs.

Das bestätigen nicht nur die steigenden Einfahrtszahlen und die positive Stimmung im Haus: Im Herbst 2007

erklärten die Wiener in einer Umfrage die Shopping City Süd zu ihrem liebsten Einkaufszentrum. Kunden aus den

EU-Nachbarländern nützen die nationalen Feiertage für einen Ausflug in die Shopping City und tragen immer

stärker zur guten Umsatzentwicklung bei. Und, darauf sind wir besonders stolz, unsere Stammkunden halten uns

- nicht zuletzt dank dem Engagement der 4500 Mitarbeiter der SCS-Shops - die Treue!

Neben der unbestritten größten Vielfalt der Geschäfte und Marken, sind es auch andere Gründe, die die Besucher

in die SCS locken: Bummeln und Shoppen avanciert zum Freizeitvergnügen und erreicht in der Hitliste der

Lieblingsbeschäftigungen die vordersten Ränge. Auch die SCS-Werbung leistet hinsichtlich Image und Sympathie

ganze Arbeit, und die SCS-Events tragen das ihre zum gelungenen Einkaufserlebnis bei.

Auch 2008 steht deshalb das individuelle Shopping-Vergnügen unserer Kunden im Fokus unserer Bemühungen.

Dabei liegt ein Schwerpunkt, neben der ständigen Weiterentwicklung des Angebotes, auf der Vertiefung des

Shopping-Erlebnisses durch abwechslungsreiche Events und Aktionen, bei denen Sie alle die Möglichkeit haben,

mitzumachen.

Ende Februar starten wir mit unserem Schwerpunkt für die Jugend,

den Teen Teen Days, Days, mit einem neu konzipierten Talent-Wettbewerb

und der dazugehörigen Final-Show am 15. März. Österreichische

und internationale Musical-Stars und die Suche nach dem Tanzstar

2008 unter unseren SCS Konsumenten bestimmen Anfang Mai das

Programm von Tanzfieber Tanzfieber Tanzfieber 4 44.

4 Das Ur-Super Ur-Super Kinderfest, Kinderfest, das traditionell

in den letzten drei Ferienwochen im August stattfindet,

widmet sich im EM- und Olympiajahr ganz dem Thema Sport. Und

bei unserer diesjährigen Herbstveranstaltung wird - nur so viel sei

verraten - das Thema „Mensch Mensch und und Umwelt Umwelt“ Umwelt eine große Rolle

spielen.

Unser Schwerpunkt „Einkaufen als Erlebnis“ wird sich auch in

der neuen Werbelinie spiegeln. Dabei setzen wir im Hörfunk und auf

den Plakaten auf die Weiterführung der erfolgreichen Kampagne

der letzten Jahre, mit einem noch stärkeren Gewicht auf dem

individuellen „Shopping-Vergnügen“. Um Sie gleich zum Jahresbeginn

darauf einzustimmen, haben wir Sie eingeladen, im Rahmen

eines Gewinnspiels aus den vielen möglichen Shopping-Sprüchen

Ihre persönlichen Favoriten zu wählen. Hoffentlich zählen Sie zu den

Teilnehmern! Wir sind jedenfalls gespannt auf die Lösungen unserer

Kunden und auf die Lieblingssprüche unserer Mitarbeiter.

In diesem Sinne wünsche ich viel Glück und - ganz im Sinne unseres

Jahresmottos - ein ein vergnügliches vergnügliches 2008

2008

Ihr

Christoph Adamek

Fotos: SCS, Archiv, Fenz


SHOPPING INTERN |

11


Talentewettbewerb „The Voice“ – eine erfolgreiche Bilanz!

Heuer geht der bewährte Nachwuchsförderbewerb „The Voice“ im Multiplex der SCS ins magische siebente Jahr. Zeit

einmal nachzufragen, was denn aus den bisherigen Siegern wurde und inwieweit das Ziel der Talenteförderung erreicht

werden konnte. „Man wirft ja Castingbewerben vor, dass die Sieger künstlich zu Stars gehypt werden, mit ihnen

abgecasht wird und sie dann wieder in der Versenkung verschwinden. Wir haben bei unserem Talentewettbewerb

The The The The The Voice Voice Voice Voice Voice ganz andere Ziel- und Voraussetzungen. Wenngleich als Wettbewerb organisiert, können und wollen wir

keine Stars machen, sondern eine Plattform zur Entwicklung anbieten und professionelle Starthilfe leisten. Mittlerweile

hat sich unser Bewerb etabliert und die heimische Musikbranche und die Plattenfirmen sind als interessierte Partner

mit an Bord. Dass auch Stars wie Luttenberger*Klug Luttenberger*Klug daraus hervorgehen ist erfreulich, aber nicht Bedingung“, so

das erfolgreiche Veranstalterduo Helga B. Matzka und Reinhart Gabriel (Foto unten).

Dass die Teilnahmekriterien von „The Voice“ eine funktionierende Selektion in Bezug auf die notwendigen Voraussetzungen für das Musikgeschäft

bieten, zeigen aber nicht nur die Siegerstories. Beispiel dafür sind auch jene von zahlreichen Finalisten und anderen Teilnehmern. Aktuellster Fall:

Vincent Bueno Sieger der ORF-TV-Serie „Musical! Die Show“. Er schaffte bereits vor zwei Jahren den Sprung auf die Voice-Bühne und setzte sich

dabei gegenüber 500 Anwärter durch. Leider scheiterte er damals stimmlich am Einzug ins Finale, er ist aber drangeblieben und hat viel dazugelernt.

Dass der Bewerb tatsächlich geeignet ist, um den Sprung vom Amateur zum erfolgreichen Profi zu schaffen (und das nicht nur durch den mit 7.000,-

Euro dotierten Plattenvertrag), zeigt die Bilanz der bisherigen Sieger: keine Spur von „in der Versenkung verschwinden“, ganz im Gegenteil.

12 | SHOPPING INTERN

SCS-Multiplex fördert seit sieben Jahren

„Wir freuen uns sehr, dass alle unsere bisherigen Sieger nun schon viele Jahre professionell Musik

betreiben und in der Branche Fuß fassen konnten. Von der Profession leben zu können und sich die

Erfolge langfristig erarbeitet zu haben, ist schon etwas, worauf die Sieger stolz sein dürfen!. Was kann

es für uns für eine schönere Bilanz geben, als dafür die nötige Starthilfe geleistet zu haben“, freuen

sich die hochmotivierten Veranstalter.

Bewerbungen oder Anfragen zu „The Voice 2008“ kann man schon jetzt (mit Gesangsdemo im MP3-

Format) an thevoice@chello.at senden. Oder mittels Post (CD, DVD, VHS) an HM Public Relations,

Kennwort „The Voice 2008“, Gerasdorferstrasse 55/188/1, A-1210 Wien, Hotline (Mo-Fr. 9.17.00 Uhr):

0650 224 65 75.

Weitere Informationen zu „The Voice 2008“ folgen in der nächsten Ausgabe von Shopping Intern.

Fotos: R. Gabriel


die österreichische Musikszene!

Die Erfolge der „Voice“-Sieger

2002 Aalysha:

Sie bekam gleich nach ihrem Sieg einen Plattenvertrag

bei Sony/BMG und produzierte ihre erste

eigene Single „Daydream“. Zudem bekam sie

einen Werbevertrag als SCS-Testimonial. Durch

den Sieg und die Kontakte von „The Voice“

gelang ihr neben ihrer Solokarriere und als

erfolgreiche Backgroundsängerin auch der Einstieg

in die Welt des Musicals. Sie wurde von

Marika Lichter, Uwe Kröger und Alex Göbel

engagiert. Aalysha lebt jetzt in Schweden und

arbeitet nun unter ihrem bürgerlichen Namen Stefanie Tyden. Mehr

unter: www.myspace.com/stefanietyden

2003 Bernhard Wagner:

Er nützte seinen Sieg und die Kontakte, um den

professionellen Sprung in die Musikszene zu

wagen. Als Studiogitarrist ist er mittlerweile sehr

gefragt und arbeitete bereits bei Christina Stürmer,

Nadine Beiler, EAV und Luttenberg*Klug etc.

Als Songwriter konnte er sich bereits bei Mario

Lang und als Produzent bei der Band „Morton“

mit ihrem Ö3-Hit „Stop Cryind Your Heart“

etablieren. Mehr unter: www.bandwg.com

2004 Michelle Luttenberger:

...war bei ihrem Sieg gerade 14 Jahre und machte

gemeinsam mit der Voice-Finalistin Christina

Klug die wohl auffälligste Karriere. Beide gründeten

die Band „Luttenberger*Klug“ und veröffentlichten

schon ein Jahr später mit Alex Kahr als

Produzent ihren erste Single „Super Sommer“.

Seither landen alle Songs in den Charts. „Vergiss

mich“ wurde 2007 mit dem Amadeus Austrian

Music Award als beste Single des Jahres national

ausgezeichnet. Mehr unter: www.luttenberger-klug.at

2005 Jelena Simic:

Die aus Serbien stammende Sängerin produzierte

nach ihrem Sieg eine Single, schloss ihr

Klavier-, Kompositions- und Gesangsstudium auf

der Uni ab und fand nun ihren Platz bei der

Cover- & Showband „Life Brothers“, mit der sie

bereits jetzt schon bis Ende 2008 ausgebucht ist.

Mehr unter: www.lifebrothers.at

2006 Emanuel Treu:

Nach dem Sieg beim Gesangscontest The Voice,

seinem Gala-Auftritt im Wiener Raimundtheater

und einem Duett mit Bobby McFerrin im Konzerthaus

überzeugt Emanuel Treu nun solo. Wirklich

solo. Der junge Künstler verlässt sich zu Recht auf

sein Improvisationstalent, seinen Stimmumfang

und seine Kommunikationsfähigkeit mit dem Publikum.

Mehr unter: www.emanueltreu.at

2007 Selina Bübl, Kathi Kallauch

Die beiden aktuellen ex-aequo- Siegerinnen

produzieren gerade ihre ersten

Singles. Selina mit Hitproduzent Alexander

Kahr und Kathi mit Erfolgsproduzent

David Bronner. Die Ergebnisse werden

bei „The Voice 2008“ präsentiert.

TOP 5

KINO-HIGHLIGHTS

1

2

3

4

5

SCS-MULTIPLEX | KINO

DAS BESTE KOMMT ZUM SCHLUSS

Abenteuerliche Tragikomödie mit Morgan Freeman

und Jack Nicholson. Milliardär Ed und Mechaniker

Carter haben beide nicht mehr lange zu leben. Die

letzten Tage wollen sie so richtig genießen und alle

Dinge tun, die sie schon immer vorhatten.

Ab 25.01. in der UCI KINOWELT SCS.

DAS VERMÄCHTNIS DES GEHEIMEN BUCHES

Spektakuläre Fortsetzung von „Das Vermächtnis der

Tempelritter“ mit Nicolas Cage, Diane Kruger und

Helen Mirren. Der Abenteurer Gates stößt auf ein

Tagebuch, das seinen Urahn der Beteiligung am

Mord an Abraham Lincoln bezichtigt und macht sich

auf die Suche nach der Wahrheit.

Ab 24.01. in der UCI KINOWELT SCS.

CLOVERFIELD

Spektakulärer Actionblockbuster von „Lost“-Produzent

J.J. Abrams. Rob feiert mit seinen Freunden seine

Beförderung, als ein unbekanntes Ungeheuer die

Stadt angreift und das Chaos ausbricht. Nur mit Not

kann die kleine Gruppe der Katastrophe zunächst

entfliehen.

Ab 01.02. in der UCI KINOWELT SCS.

ASTERIX BEI DEN OLYMPISCHEN

SPIELEN

Drittes Live-Actionabenteuer des Galliers Asterix und

seines Freundes Obelix, die diesmal zu den Olympischen

Spielen nach Griechenland fahren, um ihren

Freund Alafolix zu unterstützen. Ihr größter Kontrahent:

Der böse Brutus, der Caesar beseitigen will.

Ab 31.01. in der UCI KINOWELT SCS.

DER KRIEG DES CHARLIE WILSON

Intelligente Politsatire von Mike Nichols mit Tom

Hanks, Amy Adams und Julia Roberts um den kleinen

US-Kongressabgeordneten Charlie Wilson, der mit

Hilfe eines CIA-Agenten und einigen politischen

Winkelzügen die Rote Armee aus Afghanistan vertrieb.

Ab 08.02. in der UCI KINOWELT SCS.

DAS GESAMTE PROGRAMM UND KINOTICKETS GLEICH

ONLINE BUCHEN. www.uci-kinowelt.at

SHOPPING INTERN | 13

Fotos: Universal


SCS-EVENTS | CHRONIK

C&A SCS Filialleiterin Sabine Petraschek (li), C&A-Regionalgeschäftsführer Martin

Kowatsch (re.) mit dem Geschäftsführer des Vereins für Jugendfragen Herbert Aschauer,

seinen Mitarbeiterinnen Sabine Sele und Sonja Beisteiner, sowie dem Mödlinger

Bürgermeister, Landtagsabgeordneten Hans Stefan Hintner.

Wien Energie hilft

den Energieverbrauch zu senken

Vom 11. – 16. Februar werden Besucher der SCS am Bellevueplatz kostenlos zu allen Themen rund um Energie

beraten. Drei Energieberater der Wien Energie beantworten Fragen zu Energieanliegen. Außerdem gibt es die

Möglichkeit vor Ort den Online EnergieSpar Check zu testen.

Ein Check der alles kann

Unter www.energiesparcheck.at können Stromfresser unkompliziert und schnell aufgespürt werden. Der Bereich Haushalt umfasst alle für den

Energieverbrauch relevanten Geräte. Waschmaschine, Geschirrspüler, PC, Staubsauger und sogar Ladegeräte können auf ihr Einsparungspotenzial

getestet werden. Auch die Art der Beleuchtung, Häufigkeit der Benutzung und Energieeffizienzklasse der Geräte sind für die Berechnung

maßgeblich. Der Punkt Heizen erfordert Eingabe von Heizverhalten, der dafür verwendeten Energieform sowie Angaben über den Zustand von

Gebäuden und Fenstern. Den Warmwasserverbrauch ermittelt der Online EnergieSpar Check unter anderem aufgrund von Aufbereitung und

Nutzgewohnheiten. Bereits während der Dateneingabe sind nützliche Tipps eingeblendet. Jeder Bereich kann einzeln getestet und anschließend

abgefragt werden. Anhand von Grafiken werden Durchschnittswerte, gemessen an einem Wiener Haushalt, individueller Verbrauch und das

Ergebnis bei optimaler Nutzung von Geräten und Energie gegenübergestellt. Als besonderes Service wird die für den Kunden realisierbare

Einsparung nicht nur in Kilowattstunden sondern auch in Euros angezeigt.

14 | SHOPPING INTERN

C&A unterstützt Jugendarbeit

Die C&A Filiale in der Shopping City unterstützt den Tender

Verein für Jugendarbeit in Mödling mit 2.000,- Euro

Mit einer Spende über 2.000 ,- Euro unterstützt C&A-SCS den Tender-Verein

für Jugendarbeit in Mödling. Diese Spende ist Teil einer europaweiten

Initiative. Dabei spenden 1.200 C&A Filialen in 16 europäischen Ländern

insgesamt 2,4 Mio. an lokale Projekte. Mit diesem Schritt begleitet C&A-Europa

die Weihnachtskampagne des Unternehmens. Bereits im vergangenen Jahr hatte

das Unternehmen die Eröffnung der 1000. Filiale in Europa zum Anlass

genommen, wohltätige Einrichtungen in ähnlicher Weise zu unterstützen.

C&A Regionalgeschäftsführer Martin Kowatsch: „Natürlich erwartet C&A - wie

auch der übrige Einzelhandel - in der Vorweihnachtszeit gute Umsätze, doch

sollte es uns nicht ausschließlich um das Geschäft gehen. Alleine in Österreich werden durch 128 Filialen € 256.000,- an soziale Einrichtungen gespendet.“

C&A Europa ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/2007 steigerte C&A in allen Märkten Umsatz und

Marktanteile und erhöhte die Zahl der Filialen um 120. Das nicht börsennotierte Familienunternehmen gehört mit einem europaweiten Umsatz von

rund € 5,65 Mrd. zu den größten Modeunternehmen Europas. Allein im laufenden Geschäftsjahr wurden durch die Filialeröffnungen in Slowenien,

der Slowakei und der Türkei drei neue nationale Märkte erschlossen.

Das neue „SCS-Telefonbuch ´08”

jetzt - gratis - erhältlich

Das neue Telefonbuch der Shopping City Süd - ein unentbehrliches

Verzeichnis für alle Kunden der SCS - liegt in allen

Geschäften der SCS auf, ist bei den SCS-Informationsstellen

und in unserer Redaktion (2334 2334 2334 2334 2334 SCS-Bürocenter SCS-Bürocenter SCS-Bürocenter SCS-Bürocenter SCS-Bürocenter B1 B1 B1) B1 B1 kostenlos

erhältlich.

Seit wenigen Tagen gibt es das brandneue, aktuelle

„SCS-Telefonbuch „SCS-Telefonbuch 2008” 2008”, 2008” welches alle 330 Geschäfte der

Shopping City Süd (Stammhaus und SCS-Areal) sowohl in

alphabetischer Reihenfolge als auch nach Branchen aufgelistet

beinhaltet. Übersichtliche Lagepläne, Firmeninformationen

und redaktionelle Berichte ergänzen den Inhalt dieser

Broschüre. Neben Telefon- und Faxnummern finden Sie darin

auch viele E-Mail E-Mail- E-Mail und Internet-Adressen Internet-Adressenvon

SCS-Betrieben.

Im Februar

BERATUNG

in der SCS

Energiesparen kann komfortabel sein – mit dem Online EnergieSpar Check

Foto: Brigitte Ecker, Image Source


SCS-CHRONIK | NEWS

SHOPPING INTERN | 15


SHOPPING | MARKTFORSCHUNG

Im Rahmen einer aktuellen Studie hat Österreichs führendes Online

Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent.com die österreichischen

Einkaufszentren und Outlet Center in und um Wien unter

die Lupe genommen und einem Image-Check unterzogen.

1.004 WienerInnen zwischen 14 und 59 Jahren wurden rund um Ihre

Einstellungen zu den bekanntesten Einkaufstempeln befragt.

Ergebnis: Während die Lugner City den größten Bekanntheitsgrad

und die beste Werbeerinnerung aufweist, ist die Shopping City Süd

(Vösendorf) das Lieblings-Einkaufszentrum der Wiener.

Die WienerInnen sind ein einkaufswütiges Volk. Aktuellen Studienergebnissen

des Online Markt- und Meinungsforschungsinstituts Marketagent.com

zufolge gehen drei von vier Wienern zumindest „eher gerne“

einkaufen. „Für 43,9 Prozent stellen dabei Einkaufszentren und Outlet

Center die bevorzugte Einkaufsmöglichkeit beim Shoppen dar, nur 21,2

Prozent ziehen einzelne Geschäfte oder Geschäftsstraßen vor.“, so

Thomas Schwabl, Geschäftsführer von Marketagent.com. „Grund genug

für uns, die bekanntesten österreichischen Einkaufszentren und Outlet

Center in und um Wien einem Image-Check zu unterziehen.“

Während die Lugner City den größten Bekanntheitsgrad (gestützte

Bekanntheit: 86,3%) und die beste Werbeerinnerung (33,9%) aufweist,

ist die Shopping City Süd (Vösendorf) das Lieblings-Einkaufszentrum der

Wiener (19,4%). Das Donauzentrum wird mit 17,4 Prozent auf den zweiten

Platz der bevorzugt besuchten Einkaufstempel verwiesen.

Das Kaufhaus Steffl besticht nach Meinung der Befragten in Punkto

Eleganz (63,9%) und Exklusivität (61,4%). Während dem Generali Center

ein jugendliches und cooles Image zugeschrieben wird („für junge Leute“:

64,3%), wird das Donauzentrum als familienfreundlich wahrgenommen

(74,0%). Das Stadioncenter befindet sich (mit 45,5%) an der Spitze, was

Modernität betrifft. Die größte Vielfalt an Geschäften bzw. Marken bietet

nach Meinung der Umfrage-Teilnehmer die Shopping City Süd (77,9%).

64,2 Prozent bewerten die Auswahl des Designer Outlet Centers Parndorf

als „sehr vielfältig“, das Donauzentrum liegt mit 60,7 Prozent auf dem

dritten Stockerlplatz. Bei der Frage nach der größten Auswahl an

modernen und angesagten Marken wird die Shopping City Süd mit 49,7

Prozent bewertet.

Im zweiten Teil der vorliegenden Studie nahm Marketagent.com das

Shopping-Verhalten der Wiener in den Einkaufs-Tempeln ins Visier,

spannende Ergebnisse blieben nicht aus:

Knapp 60 Prozent der Wiener nehmen eine Anfahrtsdauer von einer

Viertel- bis zu einer halben Stunde in Kauf, um in den Shopping Genuss

zu kommen (59,7%), rund ein Viertel sogar noch länger (27,7%). Beim

Besuch wird dann in erster Linie herumflaniert und nach Neuem Ausschau

gehalten, nur Stammgeschäfte werden selten aufgesucht (8,1%). Mode

und Bekleidung (72,1%), Elektrogeräte, TV, DVD (62,0%) sowie Schuhe

(58,0%) stehen dabei ganz oben auf der Liste der begehrtesten Objekte.

Beim Shoppen schätzen die Wiener vor allem Sauberkeit (67,3%), die

Möglichkeit einer kostenlosen Nutzung von Waschräumen bzw. Toilettenanlagen

(66,4%), leichte Erreichbarkeit (65,1%) und gute (59,5%),

aber vor allem gratis Parkmöglichkeiten (63,7%). Auch eine ausreichende

Belüftung (58,0%) sowie eine gute öffentliche Verkehrsanbindung (56,8%)

spielen eine wichtige Rolle. Ein Angebot an diversen Unterhaltungseinrichtungen

wie z.B. Kinos, Diskotheken oder Spielhallen (41,0%) sowie

wechselnde Events wie z.B. Modeschauen oder Flohmärkte (33,2%)

stellen durchaus einen Anreiz dar, österreichische Einkaufszentren

häufiger aufzusuchen, vor allem für die jüngeren Wiener.

16 | SHOPPING INTERN

Drei von vier WienerInnen

lieben Shopping

SCS-Boss Dr. Totta freut sich über das Ergebnis: „Die SCS

ist das beliebteste Einkaufszentrum der Wiener, dem zudem

die größte Geschäfts- und Markenvielfalt attestiert wird.“

Aktuelle Studien zum Thema Einkaufen

Innenstädte und Einkaufsstraßen

verlieren weiter an Zugkraft

SCS-Vorstandsvorsitzender

Dr. Maurizio Totta

(am Foto mit dem

Mödlinger Bürgermeister

Hans

Stefan Hintner)

freut sich über die

Beliebtheit der

Shopping City Süd

bei den Wienern.

Österreichs Einkaufszentren jagen Innenstädten und

Einkaufsstraßen weiter Umsatz ab

Österreichs Einkaufszentren erwirtschaften immer höhere Umsätze.

Gleichzeitig verlieren die alteingesessenen Einkaufsstraßen

und Shoppingzonen großteils noch weiter an Attraktivität. Die

Konsumtempel verzeichnen einer Studie zufolge weiterhin die

beste Entwicklung der relativen Standortqualität. Am schlechtesten

entwickeln sich demnach die Geschäftsstraßen und sonstige

gewachsene Geschäftsbereiche, geht aus dem kürzlich veröffentlichten

„S+M Standort-Index Einzelhandel Österreich“ hervor.

Die eindeutigen Gewinner im Standort-Wettlauf sind einmal mehr die

Einkaufszentren, deren Index bereits 166 beträgt. „Im Vergleich dazu

liegen die gewachsenen Geschäftsbereiche bei nur 94“, erklärte die

Generalsekretärin der Österreichischen Fachvereinigung für Einkaufszentren

(ACSC), Sabine Schober. Die schwächsten Werte erzielten hier die

Annenstraße in Graz, der Zentralbereich Floridsdorf sowie die Thaliastraße

(beide Wien). Das dez in Innsbruck, die Shopping City Seiersberg

(südlich von Graz) und der Fischapark in Wiener Neustadt wiesen in den

letzten beiden Jahren die größten Steigerungen auf.

Das Badener Beratungsunternehmen Standort + Markt (S+M) untersuchte

die relative Umsatzentwicklung von 80 heimischen Einkaufsorten

untereinander. Der Studie zufolge befinden sich die Innenstädte der

Landeshauptstädte auf neuem Tiefstwert, nachdem deren Standortqualität

im Vorjahr auf 96 Indexpunkte zurückgegangen ist. Eine positive

Entwicklung erzielten Innsbruck, Salzburg, Eisenstadt und Graz. Leicht

negativ waren demgegenüber Bregenz und Linz - stark negativ entwickelte

sich Klagenfurt mit einem Minus von 14 Prozentpunkten. Die

Innenstädte der Landeshauptstädte sind auf den neuen Tiefstwert von

86 abgesunken, der Index für Bekleidung stagniert hier seit 2002 bei 105.

Im Wiener Raum war die Entwicklung innerhalb der Hauptgeschäftsbereiche

zwar unterschiedlich, setzte aber die langfristigen Trends fort: DieFotolia

überregionalen Zentren - Wiener City, Mariahilfer Straße und Shopping

City Süd - konnten ihre Standortwertigkeit halten, die SCS sogar mit

einem positiven Trend.

Bimashofer,

Die regionalen Zentren verlieren seit 1993 deutlich an Standortwertig-

Pia

keit und nach einem „Zwischenhoch“ 2004 wurde jetzt mit 88 ein neuer

Tiefstwert erreicht. (APA) Fotos:


BESTER

SCS-GASTRONOMIE-

BETRIEB

2007

BUCHTIPP

Mein Geheimrezept

Gemütliches Ambiente

im urigen Almenstil

Was Was wir wir essen, essen, beeinflusst beeinflusst unser unser Wohlbefinden.

Wohlbefinden.

Mit dem Wissen um die richtige Auswahl und die bekömmliche

Zubereitung können Menschen Ihren Körper unglaublich stärken,

Krankheiten fern halten – und vor allem: mit Freude essen!

50 vegetarische Gerichte, ausgewählt nach dem Erfahrungsschatz

der 5-Elemente-Küche, harmonisch, bekömmlich, stärkend und

genussvoll. Vom Frühstück bis zum Abendessen, mit vielen

wertvollen Gesundheitstipps und Hinweisen für die Küchenpraxis.

Claudia Nichterl zeigt in „5-Elemente-Küche vegetarisch“ einmal

mehr, dass sich Gesundheit und Genuss wunderbar ergänzen.

Die Autorin: Dr. Claudia Nichterl studierte Ernährungswissenschaften

an der Universität Wien. Im Anschluss absolvierte sie eine

Ausbildung zur Ernährungsberaterin nach der Traditionellen Chinesischen

Medizin in Deutschland (Fünf-Elemente-Ernährung/Ausbildung

nach Temelie). Claudia Nichterl ist heute als selbstständige

Ernährungsberaterin tätig. Sie hält Kochkurse, Seminare und

Vorträge. Die begeisterte Hobbyköchin ist „Spezialistin“ für

einfache, schnelle Gerichte. Zu ihren Stärken zählen Improvisation,

Phantasie und die Liebe zu Kräutern und Gewürzen.

Bei avBUCH erschienen sind Power Frühstück (2005) und Erlebnis

Käse (2006) und Die 5 Elemente Küche (3. Auflage, 2007).

SCS-GASTRO | TIPPS

Ischler Rindsgulasch für 4 Personen

Zutaten: Zutaten:

Zutaten:

0,5 kg Zwiebel

würfelig geschnitten

0,1l Öl,

1 kg Rinderwadel,

2 EL Paprika Edelsüss,

1 EL Tomatenmark

Salz, Pfeffer

Majoran

Kümmel

Knoblauch

Zubereitung:

Zubereitung:

Die in Würfel geschnittenen Zwiebeln in Öl anschwitzen.

Zu den goldbraun angeschwitzten

Zwiebelwürfeln den Paprika dazugeben und mit

der Hälfte der Suppe aufgießen. Anschließend

das würfelig geschnittene Fleisch dazugeben

und mit Salz, Pfeffer, Knoblauch, Tomatenmark,

Kümmel, Majoran würzen. Umrühren, aufkochen

und 20 min. lang dünsten lassen. Danach die

restliche Suppe dazugeben und etwa 1 Stunde

lang leicht zugedeckt kochen lassen.

Chefkoch Juraj MIKOS (27 Jahre) seit 1.1.2005 im Restaurant Ischler Alm

als Küchenleiter für das kulinarische Wohl der Gäste verantwortlich.

SCS bei Eingang 3 | Galerie Top 235 | Tel.: 01/ 699 55 95

Die Fünf-Elemente Küche

Vegetarisch

Claudia Nichterl

Verlag: avBUCH

ISBN: 978-3-7040-2240-0

96 Seiten

Preis: € 19,90

SHOPPING INTERN | 17


Fotos: Kirsty Pargeter, Giorgio Gruizza, Monika Adamczyk, Fotolia, Archiv

BEAUTY | TIPPS

von Ulla Weigerstorfer

ehem. Miss World

18 | SHOPPING INTERN

Party- oder Katerstimmung

Die ausgelassenenFaschingsund

Ballnächte zählen für so

manche zu den Höhepunkten

des Winters. Jeder von uns erfreut

sich gerne an unbeschwerten

Stunden mit Musik

und Tanz im Kreise netter

Freunde.

Wer Wer Wer sich sich sich aber aber so so richtig richtig ins ins Faschingsgetümmel Faschingsgetümmel oder oder auf auf das das glatte glatte Ballparkett Ballparkett traut traut, traut sollte doch einige Tipps für vorher

und nachher beachten um auch wieder am nächsten Tag fit zu sein. Selbst den größten Katzenfans sollte ein Kater am nächsten Morgen erspart bleiben.

Beginnen wir einmal bei der Vorbereitung zum lustigen Treiben. Versuchen Sie schon so ausgeschlafen und entspannt wie nur möglich die Partynacht

zu beginnen. Ein kurzes Mittagsschläfchen kann oft schon so richtig fit machen für eine lange Nacht. Um auch wirklich mit Haut und Haar fit zu sein

empfehle ich Ihnen folgende Pflegevorbereitungen:

Zuerst wird einmal die Haut mittels eines Peelings vorbereitet. Vermischen Sie Bierhefe oder Weizenkleie mit

warmem Wasser oder noch besser mit warmer Milch und reiben Sie den Brei mit leichten kreisenden

Bewegungen auf Gesicht, Hals und Dekollete. Das durchblutet, lässt das Aussehen frischer erscheinen und ist

die perfekte Basis für eine wohltuende Topfen-Honig-Maske. 3 El Topfen mit etwas Honig vermischen (etwas

erwärmt lässt sich Honig sehr gut verarbeiten), dann noch ein Eigelb und ein paar Tropfen Olivenöl beimengen

und für ca. 15 Minuten auf die Haut auftragen. Diese Packung gibt der Haut ein frisches, feines Aussehen und

glättet kleine Falten - also ein wahrer Jungbrunnen!

Parallel zu der Gesichtsmaske verwöhne ich auch gleich die Haare mit einer Ei-

Honig-Haarpackung. Nehmen Sie 2 Eigelb und 2 EL Bienenhonig und vermischen

Sie die Zutaten mit ebenfalls ein paar Tropfen Olivenöl. Tragen Sie die Packung

auf das bereits vorgewaschene Haar auf und lassen Sie sie bis zu einer halben

Stunde einwirken. Die Wirkung wird zusätzlich noch verstärkt, wenn Sie eine

Alufolie über die Haare stülpen, um die Wärme zu erhalten.

Während die Gesichts- und Haarmaske mich auch optisch auf den lustigen Abend

vorbereitet, nütze ich gleich die Einwirkzeit und mache mich über meine Nägel her.

Im warmen Wasser aufgelöste Kukident-Tabs (ich weiß, normalerweise legt man

da andere Dinge hinein) reinigen und säubern optimal die Fingernägel.

Wenn alle Naturprodukte auf Haut und Haar ihre Wirkung entfalten konnten, nütze

ich noch eine angenehme Dusche mit gleichzeitigem Ganzkörper-Kaffeesud-Peeling. Einfach mit dem gebrauchten

Kaffeesud den ganzen Körper einreiben - das erfrischt und glättet die Haut und hinterlässt sie babyweich. Gesichtsund

Haarmaske werden natürlich auch gleich während dem Duschen entfernt und für die Haare gibt es noch einen bereits

vorher hergerichteten letzten Spülgang mit Mineralwasser, dem ich einen Spritzer Essig beigefügt habe. Keine Sorge,

das riecht nicht, dafür lässt es das Haar schön glänzen.

So, damit wären wir mal äußerlich auf einiges vorbereitet. Um aber auch dem einen oder anderen Gläschen Sekt gewachsen zu sein, sollten Sie

nun auch noch für eine kulinarische „ Grundlage“ sorgen. Zum Beispiel Teigwaren mit etwas Gemüse sorgen für eine gute Basis. Am wichtigsten aber:

vor und während der langen Nacht sollten Sie wirklich viel trinken - hier meine ich natürlich Wasser, das beschleunigt das Ausscheiden von

Schadstoffen. Bei vermehrtem Alkoholkonsum wird übrigens sehr viel Magnesium im Körper verbraucht. Kopf- und Gliederschmerzen nach Alkohol-

Genuss sind oft nichts anderes als die Folgen von Magnesium-Mangel. Vorbeugend sollten Sie schon am Tag davor und natürlich auch noch danach

ein Magnesiumpräparat zu sich nehmen.

Überhaupt wäre es sehr sinnvoll nach ausgedehnten Feiern die Nieren so richtig durchzuspülen: eine Kur mit Brennnesseltee lässt kleine Trinksünden

verzeihen. Oder noch besser beim Alkoholgenuss mehr auf Qualität als auf Quantität achten.

Um sich am Tag danach auch optisch wieder fit zu bekommen, sollten Sie die Topfen-Honig Gesichtsmaske noch einmal wiederholen.

Die olympischen Ringe unter den Augen bekommt man am besten so weg: Legen Sie Umschläge mit Kamille oder Fenchel auf die Augen. Sehr bewährt

haben sich auch in schwarzem Tee getränkte Wattebäusche.

Von gelungenen Festen und Partys kann man ja auch im Alltag noch lange zehren und Spaß haben ist bekanntlich immer die beste Medizin.

Mit den paar Tricks für davor und danach sollte man auch nach einer langen Nacht kein böses Erwachen haben.

Wem dennoch am nächsten Morgen der Schädel brummt, sollte jedoch auch auf natürliche Weise nett zu seinem Kater sein – umso schneller wird

man ihn dann auch wieder los. Reichlich Tee bzw. Mineralwasser, frisch gepresster Orangensaft, ein Spaziergang an frischer Luft und viel Schlaf

pflegen ihn bereits optimal.


SHOPPING INTERN |

19


SCS-MODE | TRENDS

von Mag. Simone Arlits

Moderedakteurin der

Österreichischen Textil Zeitung

20 | SHOPPING INTERN

MODETRENDS

08

Jones

Hollywood, ich komme!

So oder so ähnlich könnte ihr Schlachtruf lauten, wenn sie von Kopf bis Fuß in Silber

oder Gold glänzen, in Schwarz verführerisch wirken und in Rot als Femme Fatale

auftreten.

Die festliche Abendmode im Winter 2007/08 ist glamourös – mit einem hohen Red Carpet-Faktor. Was die Stars

und Sternchen zur Oscar-Verleihung am 24. Februar tragen, muss auffallen. Elegant und

sexy zugleich lautet daher die Devise in Los Angeles – und auch in Österreich. Bei

festlichen Anlässen ist Schwarz nach wie vor die sicherste Wahl. Diese Saison tritt das

kleine Schwarze gern mit Maschen verziert und in Kombination mit Spitze auf. Wer

es etwas gewagter haben und im Mittelpunkt stehen will, trägt die Powerfarbe Rot.

Liebling der Designer ist dieses Jahr der edle Hosenanzug in Satin. Modemutige

greifen zu Teilen, die einem Smoking nachempfunden sind. Besonders hip dazu

sind Accessoires, die in Gold oder Silber glänzen und ihre Trägerin wie einen

Stern strahlen lassen. Unverzichtbares It-Teil ist dieses

Jahr die Clutch-Bag, die gerade groß genug ist,

um Handy und Lippenstift unterzubringen. Wer

noch mehr glitzern möchte, greift zu einem

Paillettenkleid, das im Allover-Look bestickt

ist. Frei nach dem Motto: Klotzen, statt

Accessorize

kleckern!

C&A

Mango

Nocowa

Jones

C&A

Fotos: Jones, Accessorize, Mango, C&A


SCS-MODE | PERSONAL

SHOPPING INTERN | 21


VALENTINSTAG | GESCHENKTIPPS

AKTION

Jacques Jacques Lemans

Lemans

Bicolordamenuhr

mit Swarovski Steinen,

gehärtetes Mineralglas,

Gehäuse und Metallband massiv

statt € 129.- jetzt nur € 99.- 99.- 99.-

solange der Vorrat reicht!

22 | SHOPPING INTERN


Perfekter Cappuccino und

Latte Macchiato mit einem Knopfdruck.

Mit der neuen Espresso-Profimaschine

von Philips zaubert man diese Kaffeespezialitäten

im Handumdrehen.


Espresso-Kocher

„Amore“ € 69,90

Zuckerdose

„Amore“ € 19,90

Espressotasse

€ 14,90

Ring, Weißgold

mit Diamanten*** € 189,-

Ohrstecker, Weißgold

mit Diamanten***

zus. ca. 0,10ct. € 199,-

*** Weiß/kleine Einschlüsse/Schliff gut

14. Februar

❤VALENTINSTAG

VALENTINSTAG -

VERLIER DEIN HERZ BEI SIX

Bei SIX findest du die perfekten

Accessoires für den romantischsten

Tag im Jahr. Ob Kette mit

süßem Herz-Anhänger, Armband,

Brosche oder Valentinsring;

schau ab Ende Jänner im SIX

Store vorbei und stimme dich

auf den Valentinstag ein.

Kette mit Herzanhänger

€ 6,95

Herzenkette

€ 3,95

Herz € 3,55


Exklusiv und in limitierter Auflage,

mit austauschbarem Uhrband –

zwei Styles und doppelt so viel

Freude!


Die schönsten naturidenten

Gestecke und Seidenblumen von:

Europaring neben

der Motor City Süd

✆ 01/ 699 12 00 -

www.plantas.at

www.plantas.at


Foto: Paul Kolp www.kapazunder.at

FIRMENINFO | TIPPS

Ulla Weigersdorfer präsentiert

Trachten von Kettner.

Eduard Kettner präsentiert zur Frühjahrssaison 2008

die spektakulären Kollektionen von Sportalm und Wenger.

Seit Paris Hilton letztes Jahr im Dirndl gesehen wurde, steht

die Tracht auch international wieder hoch im Kurs. Ulla

Weigersdorfer, heute Managerin bei Magna Entertainment

und Spitzen-Dressurreiterin sowie Miss World und Top-

Model präsentiert die Highlights der Saison von Kettner.

Hochwertige Verarbeitung, edle Stoffe und aufwendige Dekors machen die Dirndln von

Sportalm und Wenger zum absoluten Muss der Saison. Auf Grund der großen Nachfrage bringt Eduard Kettner jetzt

einen eigenen Trachten-Spezial-Katalog heraus.

„Unsere Kunden sind wieder auf der Suche nach dem Besonderen. So ein Dirndl von Sportalm oder Wenger kann

„frau“ ihr halbes Leben lang tragen. Das macht die Tracht gerade in den letzten Jahren wieder zum absoluten

Renner.“, so Helmut-Dieter Kus, Geschäftsführer von Eduard Kettner.

Egal ob zu festlichen Anlässen, Bällen oder Hochzeiten: Die Trachten von Kettner sind bei jedem gesellschaftlichen

Ereignis ein garantierter Höhepunkt.

Die aktuelle Trachten-Kollektion finden Sie bei Kettner in der Motorcity/SCS.

Jetzt Trachten-Katalog von Kettner anfordern: 0800 / 204 800

Mehr Informationen auch unter: www.kettner-online.at.

SHOPPING INTERN | 23


Mömax-Geschäftsführerin

Susanna Nowotny

Jumbotasse

mit Untertasse

à à € 1,99

1,99

Vorratsdosen, verschiedene Größen

Dinnerset 20-teilig € 19,99

19,99

24 | SHOPPING INTERN

Mömax Faschingstisch

Sieht doch gleich fröhlicher aus!

Fasching – eine Zeit der Ausgelassenheit, Fröhlichkeit und überschäumender Lebensfreude. Um die Tage vor der

Fastenzeit noch ausgiebig genießen zu können, hat sich Mömax etwas ganz Besonderes einfallen lassen.

Der Mömax Faschingstisch hat viele tolle Dekorationsideen für Sie parat und macht Lust, die sogenannte

5. Jahreszeit mit Ihren Lieben fröhlich ausklingen zu lassen.

Ob kunterbunte Luftschlangen und Konfetti als Deko für den Raum oder Tassen und Teller in den schönsten Farben

für den „Narrenschmaus“ – bei Mömax finden Sie alles für ein ausgelassenes Faschingsfest.

Überzeugen Sie sich selbst vom fröhlichen Ambiente des Faschingstisches bei Mömax, dem neuen, jungen

Möbelhaus in der Shopping-City-Süd in Vösendorf. Da sieht Fasching gleich viel besser aus!

ab ab ab € 1,49

1,49


Große Auswahl an

Faschings-

Dekorationsideen

zu unglaublich

günstigen Preisen

bereits ab € 0,49

FASCHING | DEKOIDEEN

Buchtipps vom BÜCHERZENTRUM:

John Grisham „Touchdown

Touchdown

Touchdown“, Touchdown € 18,50, Heyne: Ein faszinierender

Roman rund um den amerikanischen Trendsport Football.

Andrea Lutzenberger, „Mondkalender Mondkalender Mondkalender 2008 2008“, 2008 € 7,10, Gräfe &

Unzer: Mit einfachen und klaren Symbolen führt uns Andrea

Lutzenberger aus dem traditionsreichen G&U Verlag mit dem

Mond durch das Jahr.

Tanja Dusy, „Brunch Brunch & & Büfett Büfett“, Büfett € 10,20, Gräfe & Unzer: Tipps

fürs perfekte Gäste verwöhnen rund um die Uhr.

Angelika Ilies, „Partyvergnügen

Partyvergnügen

Partyvergnügen“, Partyvergnügen € 15,40, Gräfe & Unzer: Die

Erfolgsgarantie für eine gelungene Party? Gute Planung, schmackhafte

Rezepte, entspannte Gastgeber und fröhliche Gäste.

Kalender „Wellness Wellness 2008 2008“, 2008 € 14,99, Harenberg: 53 Wochenblätter

mit entspannenden Motiven zum Thema Wellness.

Köstliche und abwechslungsreiche Duran-Brötchen,

frisch zubereitet – bei jedem Fest willkommen!

SHOPPING INTERN | | 25 25

Fotos: Pia Bimashofer-Duesmann


KINDER | GEDANKEN

Wer keinen Charakter hat, muss sich

wohl oder übel eine Methode zulegen.

(Albert Camus)

26 | SHOPPING INTERN

von Martina Kudlich, Volksschullehrerin

Das Das Wort Wort Charakter Charakter stammt stammt von von dem dem griechischen griechischen griechischen Wort Wort ÷áñáêôÞñ (sprich: (sprich: charaktér) charaktér) charaktér) ab, ab,

ab,

womit womit ursprünglich ursprünglich der der Prägestempel Prägestempel für für Münzen Münzen und und Siegel Siegel sowie sowie die die Prägung Prägung selbst

selbst

gemeint gemeint waren. waren. waren. Im Im übertragenen, übertragenen, übertragenen, in in unserem unserem Sprachgebrauch Sprachgebrauch üblichen üblichen Sinne Sinne Sinne benennt benennt der

der

Charakter Charakter das das das Erkennungs-Merkmal Erkennungs-Merkmal einer einer Person Person Person oder oder eines eines Gegenstandes.

Gegenstandes.

So viel zum Ursprung des Begriffs. Einig sind sich die meisten wohl in dem Punkt, dass der Charakter eines Menschen zugleich auch seine Visitkarte

ist. Hat jemand „Charakter“, so stellen wir ihm mit dieser Aussage quasi ein positives Zeugnis für Menschlichkeit, Stärke und damit einhergehend

auch eine eigene, unverwechselbare Linie aus.

Behaupten wir von einem Kind, dass es „Charakter“ hätte, meinen wir zumeist eine damit verbundene Sturheit bzw. Dickköpfigkeit. In jedem Falle

zeugt die Suche nach einem eigenen Weg von Intelligenz und Kreativität, auch wenn diese – vor allem für uns Erwachsene – oft sehr anstrengend

sein kann. Dennoch sollten wir unsere Kinder darin unterstützen und sie ermutigen. Nicht zuletzt im Hinblick auf später, wenn sich die ersten

„wirklichen“ Probleme in den Weg stellen. Ein junger Mensch, der bis dahin gelernt hat, bereits Problemchen in der ihm eigenen Art und Weise

anzupacken bzw. sich ihnen zu stellen, wird auch bei Problemen nicht sofort das Handtuch werfen. Selbstverständlich wollen wir nur das Beste für

unsere Sprösslinge und ihnen Schwierigkeiten soweit als möglich ersparen, doch wenn es einmal unvermeidlich ist, helfen wir dem Kind eher, indem

wir ihm zeigen, wie man Schwierigkeiten überwindet. Alleine die Zuversicht, dass wir für unsere Jüngsten gerade dann da sind, wenn etwas schief

gehen sollte, lässt diese über sich hinaus wachsen.

Nur so kann Charakterbildung funktionieren: Werte vorleben, ohne zu predigen. Dem Kind zu erlauben Fehler zu machen, ohne es zu verurteilen.

Der junge Mensch ist durch den Misserfolg einer Operation ohnedies bereits angeschlagen. Noch dazu, weil ja vor allem kleinere Kinder noch mit

der ihnen angeborenen Neugierde und Zuversicht an Dinge herangehen und von vorneherein ein Scheitern gar nicht in Erwägung ziehen, da sie noch

sehr Ich-bezogen sind und in ihrer eigenen Welt leben. Einer Welt, in der natürlich alles so funktioniert, wie sich das Kind dies vorstellt. Es ist also

wenig hilfreich, ein Scheitern dann auch noch zu thematisieren bzw. breit zu treten. Kinder sind intelligent genug, schon beim ersten Mal die Lehren

daraus zu ziehen, was wir ja von uns Erwachsenen oft nicht behaupten können. Gerade deshalb sollten wir nicht den Fehler begehen zu denken,

unser Unvermögen auf das Kind umlegen zu müssen.

Einer, der in der Seele der Kinder gewohnt hat wie kein anderer war Erich Kästner. An ihm können wir uns alle ein Beispiel nehmen: Die Welt der

Kinder verstehen, ohne sie als „kindisch“ zu degradieren. Einer von ihnen zu sein und trotzdem die Lebenserfahrung, die Erwachsene Kindern

naturgemäß voraus haben, so einzusetzen, dass die jungen Menschen diese vertrauensvoll annehmen und Lehren daraus ziehen können ohne das

Gefühl zu haben, belehrt zu werden: „Die meisten Menschen legen ihre Kindheit ab wie einen alten Hut. Sie vergessen sie wie eine Telefonnummer,

die nicht mehr gilt. Früher waren sie Kinder, dann wurden sie erwachsen, aber was sind sie nun? Nur wer erwachsen wird und ein Kind bleibt, ist

ein Mensch“. Um bei allen Bemühungen nicht zu verzweifeln, wenn sich in der Erziehungspraxis die unvermeidlichen Rückschläge einstellen bzw. auch,

um realistisch zu bleiben, ein abschließendes Zitat des Menschenverstehers Kästner: „Jeder Charakter ist durch zwei teilbar, da Gut und Böse

beisammen sind.“ Bemühen wir uns die guten Charaktereigenschaften zu forcieren, um gleichzeitig die Akzeptanz der negativen Seiten zu stärken.

Denn nur, wer ausgeglichen ist, gibt ein glaubwürdiges Vorbild ab.

Kinderfasching bei Leiner

Viel Spaß, gute Laune, kreative Bastelmöglichkeiten

und köstliche Krapfen gibt

es auch heuer wieder beim großen Kinderfaschingsfest

am Faschingssamstag,

2. Februar, ab 14h bei Leiner in der SCS

Fotos: Fotolia, Kathi Fenz


JE EIN NICI PLÜSCH SCHNEEHÄSCHEN

aus unserem Gewinnspiel in der Weihnachtsausgabe

gewannen: Anneliese Adlt,

1230 Wien; Friedrich Hickel, 1230

Wien; Martina Kraxner, 2353 Guntramsdorf;

Irene Gross, 1130 Wien;

Martina Hofer, 2500 Naden; Anita

Starkl, 2351 Wr. Neudorf; Evi Putz,

1230 Wien; Janos Erber, 1140 Wien;

Susi Stoss, 1110 Wien; Inge Brosek, 1100 Wien.

Sa,

2. 2. 08

ab 14h

Bratz Puppen bei Heinz

Spielwaren HEINZ in der SCS präsentiert die beliebten

Bratz Puppen im Sonderangebot

Bratz Genie Puppe mit Zubehör sortiert statt 19,99 nur 13,99

SHOPPING-Intern Gewinnspiel:

SHOPPING-Intern verlost (unter Ausschluss des Rechtsweges) zehn Bratz

Puppen (Preis à 13,95) .

Schicken Sie bitte die Antwort auf die untenstehende Gewinnfrage per

Post (Redaktion SHOPPING-Intern, SCS B1, 2334 Vösendorf) oder per

E-Mail (fenz@scs.at) bis spätestens 18. Februar.

GEWINNFRAGE: Wie heißt das SCS-Spielwarenfachgeschäft

bei der SCS-Info am Bellevueplatz?

KINDER | GEWINNSPIELE

VON REINHARD

MEY

SHOPPING INTERN | 27


WELLNESS | WEBTIPPS

28 | SHOPPING INTERN

INTERNETLINKS

www

www

www

von Internetredakteurin Petra Pöllendorfer

TOP 5 - WEBTIPPS

www.apfelhof.at

www.apfelhof.at

www.apfelhof.at

Ein echter Geheimtipp!

***Pension Apfelhof - Heuriger - Wein- & Obstbau

... nur 300 m von der Sonnentherme

Lutzmannsburg entfernt. Die herzliche Familie

Rohrer ist bemüht Ihren Urlaub im schönen

Apfelhof zu einem unvergesslichen Erlebnis zu

machen. Das Heurigenrestaurant - der erste

rauchfreie Heurige im Burgenland - liegt direkt

neben dem Apfelhof*** und bietet kulinarische

Köstlichkeiten.

www.goldenes-schiff.at

www.goldenes-schiff.at

4*-Hotel im Zentrum der Besonderheiten

Das Austria Classic Hotel Goldenes Schiff liegt am

Ufer der Traun, mitten im Herzen von Bad Ischl,

5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt. Sie werden

sie lieben, die Ruhe und den einzigartigen

Panoramablick auf die herrliche Landschaft des

Salzkammergutes. Packages: Ski & Thermenspass,

Winter Wellness, Winter-Sonnenwoche

und Skisafari im Salzkammergut ...

www.hotelbruendl.at

www.hotelbruendl.at

Spa Hotel Bründl

Der Besuch im Spa Hotel Bründl ist eine besondere

Zeit. Eine Zeit zum ganz persönlichen

Wohlfühlen. Eine Zeit für individuelle Bedürfnisse.

Gleich ob Sie als Kur- oder Wellnessgast, als

naturverbundener Sport- oder Seminargast zu

uns kommen. Wir bieten Ihnen ein kompetentes

Wohlfühl- und Gesundheitsangebot in der Tradition

von Sebastian Kneipp mit hoher Qualität,

Flexibilität und Individualität.

www.hotel-kaernten.com

www.hotel-kaernten.com

Hotel für Genießer - in Bad Hofgastein!

Genießen Sie die Vorzüge eines innovativen 4

Sterne Hotels und die ideale Kombination von

Gesundheit, Wellness, Kur und genussvoller, sportlicher

Betätigung. Die anspruchsvolle Familienresidenz

bietet das ideale Ambiente für den Gast,

der Spitzenkomfort „leger“ erleben möchte.

www.stoiser.com

www.stoiser.com

www.stoiser.com

Beliebtestes Thermenhotel Österreichs

Die Leser der Zeitschrift Gesünder Leben wählten

unser Haus zum beliebtesten Thermenhotel

Österreichs. Ausstattung, Angebote und Ambiente

dieses Vier-Sterne-Thermenhotels an den

heißen Quellen von Loipersdorf sind dabei wichtige

Faktoren. Entscheidend aber ist, dass das

gesamte Hotel-Team selbst Freude daran hat,

Ihren Aufenthalt „beim Stoiser“ zu einem vollen

Erfolg zu gestalten.

Viel Spaß beim Nachklicken...

Fotos: Pöllendorfer, Microsoft, Archiv


WINTERSPORT

verletzungsfrei genießen

FITNESS | WINTER

Jeder Skiurlaub wird rechtzeitig und gewissenhaft vorbereitet, damit es an Ort und Stelle nur ja keine bösen

Überraschungen gibt. Genauso gewissenhaft gehört natürlich auch der Körper auf den Wintersport vorbereitet. Nicht

nur die Verletzungsgefahr wird geringer, wenn ich fit und gut trainiert auf die Piste komme, sondern auch der

Spaßfaktor wird erheblich größer sein, wenn mich nicht nach wenigen Minuten die Kondition im Stich lässt oder der

Muskelkater die ersten Anzeichen vorausschickt.

Ausfallschritt Ausfallschritt vorwärts:

vorwärts:

dehnt vor allem die oft

verkürzten Hüftbeuger.

Einen großen Schritt nach

vorne machen, mit den

Händen auf dem vorderen

Bein abstützen und die

Hüfte nach vor schieben.

Einige Sekunden die Spannung

halten, dann das andere

Bein.

Ein rechtzeitig durchgeführtes Trainingsprogramm für den ungetrübten Skispaß ist also immer

von Vorteil, aber auch ein gezieltes Aufwärmen bzw. Dehnen vor der ersten Abfahrt kann sehr

förderlich sein. Aufwärmen erhöht nämlich nicht nur die Körpertemperatur, sondern aktiviert

auch die Stoffwechselvorgänge und „schmiert“ sozusagen die Gelenke.

Bevor die wichtigsten Muskelgruppen gedehnt werden, sollten Sie einige Minuten ihren

Kreislauf ankurbeln, indem Sie z. B. auf der Stelle locker laufen, dann auch die Knie anheben

oder die Beine soweit nach hinten abwinkeln, bis die Fersen den Po berühren. Auch Arm- und

Schulterkreisen, sowie lockeres Beinschwingen bringen Sie bestens in Schwung.

Geringen Aufwand, aber große Wirkung haben die vier wichtigsten Dehnübungen für die Beine,

die Sie schnell vor dem Ski anschnallen durchführen können:

Seitgrätsche:

Seitgrätsche:

Dehnung der Adduktoren.

Weiter Ausfallschritt zur

Seite und das Gewicht auf

das gebeugte Bein verlagern,

bis die Dehnung spürbar

ist. Knie und Fuß des

Standbeins sollen in die

gleiche Richtung zeigen.

Dann mit dem anderen

Bein.

von Mag. Claudia Kristofics-Binder

ehem. Europameisterin im Eiskunstlauf

1. 2. 3. 4.

Beinstrecker:

Beinstrecker:

dehnt den hinteren Oberschenkel

und die Waden.

Ein Bein wird auf der Ferse

aufgestellt, wobei das Knie

gestreckt bleibt.

Standbein leicht beugen

und nun den Oberkörper

gerade vorlehnen, bis ein

Ziehen am hinteren Oberschenkel

zu spüren ist. Nach

einigen Sekunden Bein

wechseln.

Dieses oder ähnliches kleines Aufwärmprogramm sollten Sie jeden Tag machen, bevor es die Pisten abwärts geht, aber auch dann, wenn Sie eine

kleinere oder gar größere Hüttenpause eingelegt haben. Die Muskulatur kühlt relativ schnell ab und der Kreislauf gehört immer wieder neu in Schwung

gebracht, bevor es wieder los geht.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen einen recht vergnüglichen, erholsamen und vor allem auch verletzungsfreien Winterurlaub!

Ihre

Schenkelzug:

Schenkelzug:

dehnt die Vorderseite des

Oberschenkels.

Aufrechter Stand, ein Bein

abwinkeln und um den Schuh

greifen. Nun wird gleichzeitig

der Fuß zum Po gezogen

und die Hüfte nach vor geschoben.

Mit der freien Hand

können Sie sich natürlich

abstützen (am Skistock oder

an Ihrem Partner, der die

Übung gleich mitmachen

sollte).

SHOPPING INTERN | 29

Fotos: Ötztal-Tourismus


WOHNEN | TIPPS

30 | SHOPPING INTERN

Ein neuer Schlaf

Ein neuer Tag

Höhere Lebensqualität durch erholsamen Schlaf

Schlaf ist eine physiologische

Notwendigkeit des

Menschen und zwingend

für die körperliche und

geistige Regeneration.

Schlafmangel, aber auch

Schlaf, der unruhig oder

flach ist, kann das Immunsystem

und Funktionen wie

das Konzentrations-, Lernund

Erinnerungsvermögen

beeinträchtigen.

Wichtig Wichtig Wichtig für für für einen einen einen ruhigen, ruhigen, tiefen tiefen und und erholsamen erholsamen Schlaf Schlaf ist ist also also nicht nicht

nicht

nur nur die die Dauer, Dauer, Dauer, sondern sondern auch auch seine seine seine Qualität.

Qualität.

Die außergewöhnlichen Matratzen und Kissen von TEMPUR TEMPUR revolutionieren

das Schlafzimmer. Durch bessere Schlafqualität verändern wir weltweit

das Leben von Millionen Menschen. Lernen Sie TEMPUR kennen und

entdecken Sie selbst, wie unsere Matratzen und Kissen auch Ihr Leben

verändern können - und zwar für immer. Erhältich bei Leiner in der SCS.

Fotos: Tempur


Fotos: Prokopetz, Fotolia

Schaun wir mal!

Gehen wir von einer durchschnittlichen Lebenserwartung von sagen wir 75

Jahren aus. Was bleibt denn dann noch? Die Hälfte seines Lebens verschläft

man ... bleiben 37,5 wache Jahre.

Und die verbringen wir mit schaun!

Schaun Sie: In der Früh muss man schaun, dass man aus dem Bett kommt,

dann muss man in den Eiskasten schaun, ob noch Milch da ist für den Kaffee,

aber dann muss man schon schaun, dass man fertig wird und aus dem Haus

kommt, weil dann muss man schaun, ob das Auto noch da ist, dann muss man

links und rechts schaun und schaun, dass man nicht in einen Stau kommt, dann

muss man schaun, dass man einen Parkplatz kriegt. Dann muss man schaun, dass man

halbwegs pünktlich ist, denn sonst kann man schaun, wo man bleibt, und anschaun will man

sich auch nicht lassen. Dann muss man den ganzen Tag drauf schaun, dass was weitergeht. So gegen 18 Uhr

sagt man: „Aufwiederschaun!“ Und schaut, dass man weiterkommt.

HUMOR | LACHEN

Dann muss man wieder schaun, ob das Auto noch da ist, muss wieder links rechts schaun, aber dann muss man schon schaun, dass man heimkommt,

weil die LAP, die Lebensabschnittspartnerin gesagt hat, sie wird schaun, dass sie früher nach Haus geht, weil sie schaun will, ob sie was kochen

wird: „Schaun ma amal“, hat sie gesagt, „dann werden wir schon sehn.“

Dann könnte man schaun , was es im Fernsehen spielt, und dann tun wir fernschaun. Nachher sagen wir aber meistens: „Das hättn wir uns nicht

anschaun brauchen.“ Aber dann ist es ohnehin Zeit, zu schaun, dass wir schlafen gehen, weil man morgen wieder schaun muss, das man aus dem

Bett kommt. Ja und so müssen wir immer weiterschaun!

Und so schnell kann man gar nicht schauen – ist es vorbei. Dann schaun wir deppert!

Quellennachweis:

Pünktlich zum 55. Geburtstag von Joesi Prokopetz am 13. März erschien sein 5. Buch:

„Hose „Hose „Hose runter runter - - - Enthüllungen Enthüllungen eines eines Kabarettisten“ Kabarettisten“ - - 170 Seiten - Verlag: Molden

ISBN: 978-3854851998, Preis: EUR 19,90

Das neue Kabarettprogramm des vielseitigen Künstlers gibt es auch auf DVD:

Joesi Prokopetz: „Ansichten „Ansichten eines eines eines Klons“ Klons“, Klons“ Verlag Hoanzl - Artikel-Nr 71768-8, Preis EUR 17,99

LACHEN IST...

GESUND!

von Joesi Prokopetz

„Hose runter - Enthüllungen eines Kabarettisten“

Lachen macht gesund

Menschen werden durch Lachen zufriedener, kreativer

und spontaner.

Außerdem lenkt es von Schmerzen ab und senkt die Stresshormone

Adrenalin und Kortisol - und das nicht nur am Weltlachtag, der am 6. Mai

begangen wird. Lachen ist nicht nur Ausdruck von Heiterkeit, sondern

wirkt auf Körper und Seele. Es hilft in allen Lebenslagen meint etwa der

‘’therapeutische Clown’’ Erika Kunz. Wie ihr Kollege, der Psychotherapeut

Michael Titze, glaubt auch sie an die heilende Kraft des Lachens.

Lachen gegen Schmerzen und Infektionen

Studien der Gelotologie ergaben, dass Schmerzpatienten nach nur

wenigen Minuten Lachen eine Erleichterung erfahren, die mehrere

Stunden anhalten kann.

Aber auch das körpereigene Immunsystem wird durch Lachen aktiviert.

So können Blutinhaltsstoffe deutlich vermehrt werden, die für die

Immunabwehr wichtig sind. Auch T-Zellen, die den Körper gegen viele

Krankheitserreger schützen, nehmen durch das Lachen zu.

Lachen gegen Stress

’’Lachen ist der größte Feind des Stresses’’, sagt Erika Kunz. Statt

Stresshormonen werden beim Lachen Glückshormone, sogenannte

Endorphine ausgeschüttet. Selbst unter größten Arbeitsbelastungen

würden sich auf diese Weise Verspannungen lösen. Wer die Mundwinkel

hochzieht, richtet sich automatisch auf und vermeidet eine traurige

Grundhaltung, erklärt sie. Selbst gegen Verstopfung, Kopfschmerzen und

Schlaflosigkeit soll es helfen, sagt Kunz.

Gelotologie

Gelotologie ist die Lehre vom Lachen. Die Wissenschaftler

nennen sich Gelotologen, ein Begriff,

der sich ableitet vom griechischen ‘’gelos’’

= Gelächter. Gelotologen arbeiten in verschiedenen

wissenschaftlichen Disziplinen, die sich um

die genauere Erforschung des Lachens bemühen

und die Entstehung des Humors beim Kleinkind

untersuchen. Weltweit forschen etwa 200

Psychologen, Immunologen, Neurologen,

Stressforscher u. a. auf diesem Gebiet.

SHOPPING INTERN | 31


Fotos: Dr.

Foto: Archiv, Dr. Krampf-Farsky

GESUNDHEIT | TIPPS

ZAHNARZTORDINATION

Dr. Eva KRAMPF-FARSKY

Wir haben das beste Gesundheitssystem in Europa und trotzdem will man es ändern!?

Eigentlich könnte man dies schon tun, aber nicht so, wie es geplant ist. Man sollte vielmehr das Gesundheitsbewusstsein Dr. Andreas Fenz

jedes einzelnen wachrütteln. Ich meine damit, dass zum Beispiel der adipöse Kettenraucher mit erhöhtem Blutdruck und Arzt für Allgemeinmedizin

hohen Blutfetten und womöglich noch Diabetes mellitus (- leider kein erfundener Einzelfall -) schon genau weiß, dass er

nicht gesund lebt (wenn man es ihm gesagt hat; und das hat man sicher!) und dass er durch notwendige Medikamenteneinnahme und medizinische

Behandlung (vor allem, wenn die erwarteten Folgeerkrankungen eingetreten sind) auch das Budget der Krankenkassen sehr belastet. Wenn dieser

Patient sagt, dass es ihm wert sei so zu leben, er sich nicht irgendwie einschränken, sondern genau so so so leben wolle, dann - so könnte man meinen

- sollte er natürlich für seine Behandlung auch finanziell mehr beitragen. Denn wie kommen diejenigen, die auf ihre Gesundheit achten und dadurch

auch das Gesundheitssystem weniger belasten, dazu, dass sie die gleichen Abgaben für dieses System haben wie jemand, der es bewusst schädigt.

Natürlich soll allen die bestmögliche Behandlung gewährt werden, aber wenn jemand Geld für gezielt gesundheitsschädigende Genüsse hat, muss

er / sie dieses Geld auch für zusätzliche gesundheitliche Betreuung aufbringen.

Ich weiß schon, dass diese Idee eigentlich nicht generell und fair durchführbar und politisch schon gar nicht umsetzbar sein wird. Außerdem

widerspricht sie der Grundidee einer Versicherung, nämlich Hilfe für den Notfall, die manche kaum benötigen, die anderen aber bei schweren und

kostenintensiven Erkrankungen essentiell hilft.

Eigentlich wollte ich damit nur zum Nachdenken oder gar zum Umdenken anregen.

Herzlichst, Ihr Dr. Andreas Fenz

PS: Weil gerade Fasching ist, darf man wohl PolitikerInnen karikieren bzw. kritisieren – Stichwort: Vorbildwirkung!? ;-)

32 | SHOPPING INTERN

Dr. Eva Krampf-Farsky, Zahnärztin

Behandlungsablauf Invisalign – Unsichtbare Zahnspangen

Kosten

Bei einer Zahnregulierung nach der Invisalignmethode

übernehmen die österreichischen

Krankenkassen manchmal etwa 20%

der Jahresbehandlungskosten. Unsicher ist

die Situation deshalb, weil Ivisalign –

Korrekturen öfters ausschließlich „kosmetischer“

Natur sind, also aus medizinischer

Sicht nicht unbedingt notwendig. Das individuelle

Empfinden wird durch schöne gerade

Zähne natürlich wesentlich verbessert.

Ein Antrag auf Zuschuss kann nach

Bezahlung der Jahresbehandlungskosten

gestellt werden.

Erstgespräch

Erstgespräch

Erstgespräch

Beim Erstgespräch (nach Möglichkeit mit Panoramaröntgen) wird über

die Notwendigkeit und die Möglichkeiten einer kieferorthopädischen

Behandlung gesprochen. Grundsätzlich lässt sich dabei die mögliche

Therapie abschätzen: abnehmbar, festsitzend, Invisalign.

Es können auch bereits Fragen zur Behandlung, Dauer und die finanziellen

Rahmenbedingungen geklärt werden.

Facharzt für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Fortbildungsdiplom Kieferorthopädie

MEDIZIN AKTUELL

Schiefe Zähne – „Nein Danke“ (3)

Haben Sie sich das schon einmal beim Blick in den Spiegel gedacht? Dann ist

es Zeit für einen Beratungstermin beim kieferorthopädisch tätigen Zahnarzt...

Zahnheilkunde

Diagnosetermin für Invisalign

Planungsunterlagen werden erhoben:

➠ Panoramaröntgen, Abdrücke und Fotos der Zähne, Fotos des Gesichtes

➠ Fernröntgen des Kopfs

➠ Untersuchung von Kiefergelenk, Kauorgan, Zunge und des Sprechens

Die Unterlagen werden an die Firma Align – Technologies (Invisalign)

übersandt. Invisalign simuliert die gewünschte Korrektur.

Besprechungs- und Entscheidungstermin

Der Therapievorschlag wird als Ergebnis der Planung und Simulation

durch Align Technologies besprochen. Es steht eine Visualisierung zur

Verfügung. Wenn das prognostizierte Ergebnis den Vorstellungen entspricht,

wird mit der Produktion der Aligner begonnen.

Behandlung

Die Herstellung der Aligner dauert etwa 2 bis 3 Wochen. Während der

Behandlung wird jeder Aligner etwa 22 Stunden täglich getragen und nur

zum Essen und zur Reinigung herausgenommen. Alle 5 bis 6 Wochen ist

eine Kontrolle des Behandlungsfortschrittes vorgesehen.

Nach der Behandlung

Nach Abschluss der aktiven Behandlung wird der letzte Aligner zur

Stabilisierung verwendet.. Er muss mehrmals wöchentlich (ind. verschieden)

getragen werden. Solange er passt, stimmt die Position der Zähne.

Alle Kassen

2344 Maria Enzersdorf, Hauptstraße 4 | Tel.: 02236 / 89 35 87

Mehr Infos auf meiner Website: ww.zahnarzt.at

Gesundheitssystem


Fotos: Fenz, zVg

KATHI

INTERVIEWT

die Geschäftsführerinnen der Krebshilfe Wien und NÖ

Mag. Gaby Sonnbichler und Mag. Andrea Pavlik

Die SCS unterstützt derzeit tatkräftig die Pink Ribbon-Brustkrebskampagne

der Wiener und NÖ-Landesorganisation der Österreichischen Krebshilfe.

Mit dem Kauf eines „Pink Ribbon“ um € 2,- können sich SCS-

BesucherInnen in fast allen Shops an der wertvollen Aktion beteiligen.

Juniorredakteurin Kathi Fenz interviewte die zwei engagierten Geschäftsführerinnen

der österreichischen Krebshilfe, um zu erfahren was die

Krebshilfe bewegt und wie jeder selbst helfen kann.

Liebe Frau Magistra Sonnbichler,

liebe Frau Magistra Pavlik,

ich frage Sie:

Wann und zu welchem Anlass wurde die

Wiener Krebshilfe gegründet?

Die Wiener Krebshilfe wurde 1994 als Landesorganisation

der Österreichischen Krebshilfe

gegründet mit dem Ziel, KrebspatientInnen

in allen Lebenslagen hilfreich zur

Seite zu stehen. So helfen wir mit kostenloser

psychologischer Unterstützung, bei beruflichen

Problemen, mit sozialrechtlichen

Auskünften, medizinischer Beratung oder

Ernährungsberatung. Weitere Zielsetzungen

sind die Vermittlung von Informationen zur

zielgerichteten Krebsvorsorge und -früherkennung

bzw. die finanzielle Unterstützung

von Krebsforschungsprojekten.

Wichtige Aufgaben der Krebshilfe sind Informationen

zu geben und Maßnahmen zur

Vermeidung und Früherkennung von Krebserkrankungen

zu setzten. Wie sieht das im

Detail aus?

Die Krebshilfe bietet ein umfassendes Angebot

an kostenlosen Broschüren zu den häufigsten

Krebserkrankungen, aber auch zu

Themen wie Chemo- bzw. Strahlentherapie

oder Fragen wie „Leben mit der Diagnose

Krebs“. Darüber hinaus führen wir regelmäßig

öffentlich zugängliche Veranstaltungen

durch, um Interessierte über den aktuellen

Wissensstand zu Vorsorge und Früherkennung

zu informieren. Zielgerichtete Informationen

finden sich auch auf den Krebshilfewebsites

www.krebshilfe-wien.at bzw.

www.krebshilfe-noe.or.at.

Mag. Andrea Pavlik (li.) und Mag. Gaby Sonnbichler

mit Katrin Lampe und Gerda Rogers beim SCS-Event

Neben der Betreuung von Betroffenen und

Angehörigen investieren Sie auch in die Forschung.

Welchen Stellenwert hat das in Ihrer

Organisation?

Wir fördern durch finanzielle Unterstützung

gezielte Forschungsprojekte, vor allem in Zusammenhang

mit der Verbesserung der Lebensqualität

von KrebspatientInnen. Im Vergleich

zur Patientenarbeit und zur präventiven

Tätigkeit – bei beidem herrscht extrem großer

Bedarf - nimmt die Forschungsförderung zur

Zeit allerdings kleineren Raum ein.

Welche Zielgruppe möchten Sie erreichen und

mit welcher Botschaft?

Unsere Zielgruppe sind einerseits natürlich

KrebspatientInnen und ihre Angehörigen, andererseits

die gesamte Bevölkerung, wenn es

darum geht, sich bestmöglich vor Krebs zu

schützen. Hier ist die Botschaft ganz klar: es

geht um einen Lebensstil, der durch eine

Kombination von ausgewogener Ernährung,

ausreichend Bewegung und Verzicht aufs Rauchen

aktiv zum Schutz der Gesundheit beiträgt.

Außerdem betonen wir immer wieder, wie

wichtig es ist, gezielte Früherkennungsuntersuchungen

– wie zum Beispiel die Mammografie

zur Früherkennung von Brustkrebs – wahrzunehmen.

Wie finanzieren sich die Aktivitäten der Organisation?

Unsere Aktivitäten finanzieren wir in erster Line

aus Spenden und über Fundraising. Umso mehr

freuen wir uns über die Bereitschaft der SCS, ihr

Shopping Center für die Pink Ribbon Aktion zur

Verfügung zu stellen. Ein wunderbares Beispiel

für gelebte soziale Verantwortung.

Was waren bisher die größten Erfolge der

Krebshilfe?

Wir betreuen österreichweit pro Jahr rund

30.000 Krebspatientinnen und ihre Angehörigen

- eine Erfolgsgeschichte, die wir Jahr für Jahr

wiederholen und damit das Leben tausender

Menschen erleichtern, so gut es geht. Erfolg

haben wir natürlich auch mit unseren Kampagnen:

die jährliche Pink Ribbon Kampage ist

dafür das vielleicht beste Beispiel.

Mag. Andrea Pavlik,

GF Krebshilfe NÖ

EVENT | INTERVIEW

Mag. Gaby Sonnbichler,

GF Wiener Krebshilfe

www.krebshilfe-wien.at

www.krebshilfe-noe.or.at

Pink Ribbon ist eine weltumspannende

„Marke“ und wird überall von prominenten

Persönlichkeiten und Konzernen unterstützt.

Wie kam Pink Ribbon nach Österreich und

wie wird diese Aktion hier organisiert?

Das Pink Ribbon ist eigentlich eine „Erfindung“

des Kosmetikkonzerns Estée Lauder,

der auch ein langjähriger guter Partner der

Österreichischen Krebshilfe im Rahmen der

Pink Ribbon Kampagne ist. Darüber hinaus

haben sich mittlerweile 26 weitere Partnerfirmen

unter der Schirmherrschaft der Österreichischen

Krebshilfe zusammengeschlossen

und unterstützen die Kampagne mit

Pink Ribbon Produkten. Wir freuen uns,

dass auch ein Komitee prominenter Damen

die Kampagne aktiv unterstützt.

Was ist das Ziel der Pink-Ribbon-Aktion?

Die Pink Ribbon Aktion in der SCS will

einerseits aufzeigen, was „frau“ tun kann,

damit Brustkrebs in einem Stadium entdeckt

werden kann, in dem gute Heilungschancen

bestehen. Die Verteilung von kostenlosen

Informationsbroschüren unterstützt

dieses Vorhaben. Zugleich rufen wir

zur Solidarität mit Brustkrebspatientinnen

auf, denn österreichweit erkranken rund

5.000 Frauen jährlich neu an Brustkrebs. Die

meisten Shops der SCS haben sich spontan

solidarisch gezeigt und stellen im Aktionszeitraum

von 10.01. bis 16.02.2008 Boxen

mit Pink Ribbons auf, die „frau“ oder

„mann“ gegen eine Spende von € 2,erwerben

kann. Ein herzliches Dankeschön

an dieser Stelle an die SCS und ihre Shops!

Wo genau fließt das Geld der in der SCS

verkauften Pink Ribbons hin?

Das Geld kommt natürlich zu 100% Frauen mit

Brustkrebs zugute. Wir setzen es zum Beispiel

für die wichtige psychologische Hilfe ein,

wenn Ängste oder Depressionen infolge der

Erkrankung das Leben zusätzlich schwerst

belasten. Da die Aktion eine gemeinsame

Initiative von Wiener Krebshilfe und Krebshilfe

NÖ ist, kommt das Geld natürlich ausschließlich

Frauen aus der Region zugute.

SHOPPING INTERN |

33


www.gerti-senger.at

LEBEN | GEDANKEN

34 | SHOPPING INTERN

Liebe ist nicht Instinktsache

von Prof. Dr. Gerti Senger, Sexualtherapeutin


Kein Instinkt garantiert uns Lust. Nur Übung macht den Meister ...

An ihrem dritten Hochzeitstag zog Therese Bilanz: Hatten sich alle ihre

Erwartungen erfüllt, die sie von der Ehe gehabt hatte? In ihrer schwungvollen

Schrift vertraute Therese ihrem Tagebuch an: »Zufrieden bin ich. Aber

befriedigt bin ich nicht. Würde mich Heinz lieben, müsste er doch fühlen,

was beim Sex gut ist für mich!« Warum muss Heinz das? Wurde er von der

Natur mit einem Instinkt für weibliche sexuelle Bedürfnisse ausgestattet?

Sicher nicht. Wir alle haben keinen angeborenen Instinkt, der uns sagen

würde, was wir selbst brauchen oder der geliebte Partner ersehnt, um

Sex befriedigend erleben zu können. Vielleicht wenden Sie ein: »Unsinn!

Schließlich pflanzen sich die Menschen doch seit Millionen Jahren fort.«

Das ist schon richtig. Aber das heißt noch lange nicht, dass Fortpflanzung

und Lust identisch wären. Zum Beispiel ist weder der Orgasmus der Frau

noch ihr Begehren zur Fortpflanzung notwendig. Wenn wir überhaupt von

einem sexuellen Instinkt des Menschen sprechen dürfen, dann äußert er

sich nur in unserer Fähigkeit, uns zu verlieben. Was uns zutiefst aufwühlt,

ist nichts anderes als ein Trick der Natur, um die Arterhaltung zu sichern.

Verliebte wollen Sex, und Sex sorgt für Nachkommenschaft.

»Sich zu verlieben ist ein Trick der Natur«

Aber lustvoller Sex ist kein Naturvorgang, sondern ein Sozialprodukt.

Ein Prozess, der vom sozialen Umfeld gesteuert und geformt, bei vielen

Frauen sogar deformiert wird. Denken Sie doch an Ihre eigene Kindheit

zurück: Sie spielten neugierig mit Ihrem Geschlecht und bekamen zu

hören: »Das darf man nicht!« Schuld entstand. Sie hüpften in unbefangener

Nacktheit vor anderen herum und hörten: »Das gehört sich nicht!«

Was glückliche Paare richtig machen

Die wichtigsten Rezepte für eine erfüllte Partnerschaft

Dass Beziehungen harte Arbeit sind, ist eine weit

verbreitete Meinung. Der erfolgreiche Single- und

Partnerschaftsberater Christian Thiel sieht das anders:

Die Freude am Zusammensein ist wichtiger als das

Wälzen von Problemen. Er richtet den Blick auf Paare,

die schon viele Jahre glücklich zusammenleben, und

zeigt, was diese Partnerschaften ausmacht.

Die Liebe, Sehnsucht unserer Herzen. Sie macht uns mutiger, lässt

uns unsere Kräfte spüren. Wir wachen auf mit dem Gedanken

an sie, an ihn. Wir spüren, wie das Blut durch unsere Adern strömt.

Freuen uns an dem warmen Gefühl im Bauch. Schweifen bei der Arbeit

immer wieder ab. Spüren Sehnsucht, Vorfreude auf ein Wiedersehen.

Das Leben ist schön!

Nichts im menschlichen Leben ist so bedeutend wie die Liebe. Kein

noch so schöner Single-Urlaub in der Karibik. Kein Millionengewinn

im Lotto. Keine Beförderung im Beruf. Liebe ist mehr als all das. Mehr

als der Lottogewinn. Mehr als die Karriere. Mehr als der Traumurlaub.

Nichts hebt unser Lebensgefühl so sehr. Nichts lässt uns so kraftvoll

werden. Nichts stimmt uns so froh wie die Liebe.

Doch dann, eines Tages, tauchen Wolken auf am strahlend blauen

Himmel. Er hat sie nicht angerufen, obwohl sie es sich doch gerade

heute so sehnlich gewünscht hat. Sie hat mit seinem besten Freund

geredet, und er ist sich sicher: Sie hat ihm schöne Augen gemacht!

Quellennachweis: „Alles Liebe“

erschienen im Deuticke Verlag

MIT LUST UND LIEBE

Scham entstand. Sie wurden beim Doktorspiel ertappt und ermahnt:

»Mach’ das nicht noch einmal!« Schlechtes Gewissen entstand. Wer kann

da noch allen Ernstes behaupten, dass wir Instinktwesen seien? Nur Tiere

werden mit einem Instinkt geboren, der sie dazu anhält, auf ein

biologisches Verlangen mit einem richtigen und auch vorgesehenen

Verhalten zu reagieren. Bei uns Menschen ist eher das Gegenteil der Fall.

Wir müssen befriedigenden Sex lernen. Das sexuelle Lernen besteht in

einem Verlernen anerzogener Hemmungen. Kein sexueller Instinkt bewahrt

uns nämlich davor, uns hemmende Verhaltensweisen anzueignen.

Die Männer sind ein bisschen besser dran: Sie haben zwar auch keinen

sexuellen Instinkt, der ihnen selbst und den Frauen Lust beschert. Ihr

Instinkt besteht höchstens darin, dass sie - von der Natur auf Fortpflanzung

programmiert - instinktiv auf jene sexuellen Reize anspringen,

welche die Erektion ermöglichen, die zur Fortpflanzung notwendig ist.

Die Störungsanfälligkeit des Mannes liegt daher nicht im Orgasmuserleben,

sondern in der Erektionsfähigkeit. Das ist übrigens auch der Grund,

warum Männer auf Frauen fliegen, die großzügig mit sexuell aktivierenden

Geschlechtsmerkmalen ausgestattet sind.

Um noch einmal auf Therese und Heinz zu kommen: Wenn sich die beiden

auf einen sexuellen Instinkt als Schlüssel zu einem beglückenden

sexuellen Erleben verlassen, sind sie genauso verlassen, wie wenn sie

sexuelle Befriedigung als Geschenk der »Liebe« erwarten. Bewusstes

Lernen, Wahrnehmen und Hören auf Sinne und Körper sind sicherere

Wege zur Lust ...

Ihr ist der Kuchen missraten und ausgerechnet an diesem Tag kam er

gestresst von der Arbeit nachhause und fand kein tröstendes Wort.

Es folgt der erste Streit, die Versöhnung. Es bleibt nicht bei einem.

Und eines Tages denken beide: Hört das denn gar nicht mehr auf?

Soll das denn immer so weitergehen? Schwere Gewitterwolken

verdunkeln den Himmel des Paares bis hin zum Horizont. Wie konnte

es nur dazu kommen? Wo sie doch alles richtig gemacht haben. Sie

haben sich zahlreiche Beziehungsratgeber gekauft und sie gewissenhaft

durchgearbeitet. Spaß hat das nicht gemacht. Nächtelang haben

sie diskutiert über ihre Probleme miteinander und haben dafür die

früher selbstverständlichen, zärtlichen Liebesspiele geopfert. Aber

was tut man nicht alles für die Liebe!

Schließlich wurde auch ein Paartherapeut zurate

gezogen. Er riet den beiden, ganz offen

zueinander zu sein. Das waren sie dann auch. Er

hat ihr all seinen Frust über die Beziehung an

den Kopf geworfen, sie hat geweint. Dann hat

sie zurückgeschossen. Danach hatten beide

keine Lust mehr, zusammen zu sein. Wer kann

es ihnen verdenken?

BUCHTIPP:

BUCHTIPP:

Christian Thiel: „Was glückliche Paare richtig

machen“ - CAMPUS Verlag, 206 Seiten,

EAN9783593381633, Euro 17,90


Fotos: Carlos Caetano - Fotolia, Archiv

In früheren Zeiten verwendeten die Menschen dazu gerne Orakelspiele (z.B. das I-Ging, Runen, Tarotkarten,...). Der Sinn hinter den verschiedenen

Systemen ist dabei immer gleich: die geworfenen Stöckchen oder gezogenen Karten zeigen ein Bild, das unsere rechte Gehirnhälfte aktiviert. Dort

ist unsere Kreativität beheimatet und eine Menge unterbewusstes Wissen über uns, das wir zur Planung eines gelungenen Lebenswegs einsetzen

können. Probieren Sie doch einmal folgendes Experiment aus: sammeln Sie beim nächsten Spaziergang ein paar Naturmaterialien (Steine, Pflanzen,

Holzteile,...) in einem Beutel. Dann suchen Sie sich einen ruhigen Ort. Atmen Sie einige Male bewusst ein und aus. Wenden Sie sich nun innerlich

den kommenden Monaten und ihren Aufgaben zu. Was ist für Sie wirklich wichtig zu tun oder zu verändern? Stellen Sie sich klar diese Frage und

ziehen Sie dabei einen Gegenstand aus Ihrem „Orakel-Beutel“

„Orakel-Beutel“. „Orakel-Beutel“ Wie schaut er aus und was erzählt er Ihnen zu Ihrem Thema? Welches „Bauchgefühl“

stellt sich spontan ein? Vielleicht möchten Sie das Orakel-Spiel auch gemeinsam mit einem Freund/einer Freundin machen. Ich persönlich veranstalte

jährlich ein „Fest der Visionssuche“, da die Kraft einer Gruppe sehr unterstützend wirken kann (Infos unter www.mensch-und-raum.at). Dafür wähle

ich einen Zeitpunkt um „Lichtmess“

„Lichtmess“ „Lichtmess“ (2. Februar). Denn die Tage werden nun wieder spürbar länger und vertreiben die zähe Dunkelheit. Seit langem

planen die Menschen genau zu dieser Zeit, was sie im Frühjahr auf ihre Felder säen und im Herbst ernten wollen. Das können wir auch so mit unserer

„geistigen Saat“ machen - den Vorsätzen für 2008.

Einen gutes, visionäres Jahr wünscht Ihnen

Julia Gruber

Visionen

für

für

„Mensch-und-Raum“-Expertin Mag. Julia Gruber rät:

GESUNDHEIT | WOHLFÜHLEN

Eine Gehaltserhöhung, weniger Rauchen, Sport

statt Schokolade – wie lauten denn Ihre guten

Vorsätze für 2008? Am Anfang des neuen Jahres

ist es vielen Menschen ein natürliches Bedürfnis,

kurz innezuhalten und die eigene Lebensausrichtung

zu prüfen. Aber welche Kurskorrekturen

wollen wir wirklich? Und welche sind

einfach von anderen Menschen oder der Gesellschaft

übernommen („man muss eben...“)? Solche

Vorsätze scheitern nur zu schnell aus mangelnder

Motivation. Wie können wir also die für

uns richtigen Entscheidungen finden?

Beratungen für Geomantie/Feng Shui und Kinesiologie:

Mag. Julia Gruber, Tel: 01/869 78 51, www.mensch-und-raum.at

Immobilien-Hit - PRIVAT

Verkaufe prächtige Architekten-Villa im ungarischen Landhausstil, großzügiges Anwesen mit entzückenden

Stallungen für Pferdehaltung, in Waldrandlage/Vonyarcvashegy und Seeblick zum Balaton. Baujahr 1997, Ziegelmassivbau,

Gesamtwohnfläche 288m2 , 5 Zimmer teilmöbliert, große Wohnküche, 3 WC & Badezimmer, Fußbodenheizung, künstlerisch

gestalteter Kamin-Ofen, Sauna etc. sowie extra Appartement oder Büromöglichkeit mit 2 Zimmer/Badezimmer/WC etc. Gas-

Zentralheizung, Wasser, Kanal, TV,

Telefon, Strom, Internet.

Grundstück mit 5.300m2 oder 9.600m2 .

10 Boxen für Pferdehaltung,

Scheune, Futter- & Sattelkammer,

Koppeln etc.

Preis: Preis: Preis: € 355.000.- 355.000.-

355.000.-

Tel.: (0043) 065 02 24 65 75

SHOPPING INTERN | 35


LEBEN | BUCHTIPP

Vom besseren Umgang mit sich selbst

Der Bestsellerautor und Psychologe Horst Conen ist einer der etabliertesten Lifecoaches und Erfolgsberater

Deutschlands. Jetzt veröffentlicht er sein Hauptwerk bei Campus, das alle zentralen Themen des

Selbstmanagements abdeckt: Persönlichkeitsentwicklung, Lebenslust und positive Energien.

Wer kein Gespür für die eigenen Wünsche und Bedürfnisse hat, sich fremden Erwartungen oder dem

eigenen negativen Selbstbild unterwirft, der sabotiert sich selbst. Das Problem ist bekannt, wird aber

selten an der Wurzel gepackt.Wie kann man destruktive Gedanken abstellen? Wie findet man heraus,

was einem selber wirklich gut tut? Wie kann man mit Druck und Erwartungen von außen umgehen? Horst

Conen hat einen Persönlichkeits-Check entwickelt, mit dem der Leser lernt,

>> selbstabwertende, schädliche Verhaltensmuster zu erkennen,

>> gezielt dagegen vorzugehen,

>> die eigenen positiven Kräfte zu nutzen,

>> sich selbst wohlwollender einzuschätzen und sich gelegentlich auf die Schulter zu

klopfen, um insgesamt gelassener, lebensfroher und erfolgreicher zu werden.

Das »Take-Care-Prinzip«

Wir behandeln uns oft falsch. Viele Menschen haben kein Gespür dafür, was

sie sich zumuten und abverlangen können und wo sie beginnen, das

gesunde Maß aus den Augen zu verlieren. Dafür brauchen Sie nicht weit zu

schauen: Schon in Ihrer unmittelbaren Umgebung werden Sie mindestens

eine Person kennen, die genau diesem Profil entspricht — vielleicht ist es

Ihr Partner, Ihr Vater, Ihre Mutter, ein Freund oder sogar Sie selbst.

Als Coach und Trainer erfahre ich häufig, wie wenig ausgeprägt das

Bewusstsein für den eigenen Umgang mit sich selbst in unserer Gesellschaft

ist. Immer wieder begegne ich der einseitigen Ansicht, dass sich Erfolg allein

auf Kompetenz und harte Arbeit gründet. Die Erkenntnis, dass Erfolg in nicht

unerheblichem Maße auch vom richtigen Umgang mit sich selbst abhängt

— vom Wissen um den klugen Einsatz der eigenen Kräfte und Möglichkeiten

— ist weniger verbreitet.

Viele Menschen arbeiten im Tagesgeschäft bis zum Gehtnichtmehr und

vergessen dabei oft sich selbst. Dieses Buch möchte Sie dazu ermuntern,

bewusster auf sich Acht zu geben, damit Sie sich und den Menschen, die

Sie lieben und die um Ihr Wohl bemüht sind, noch lange Zeit erhalten

bleiben. Mehr noch: Es fordert Sie dazu auf, Denkmuster und Verhaltensweisen,

mit denen Sie sich selbst schaden, zu erkennen und abzustellen und

zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie besser mit sich selbst umgehen können. Denn

wer das kann, lebt gesünder, ist glücklicher und zudem erfolgreicher.

Doch von heute auf morgen besser mit sich selbst umzugehen, ist nicht so

einfach. Denn die Hintergründe sind vielschichtig: Falsche Rollenbilder

können dafür genauso die Ursache sein wie eine Erziehung, in der Schwäche

bestraft wurde, um vorab nur zwei Beispiele zu nennen. Hinzu kommt, dass

es heute oft als ein Zeichen von Erfolg gilt, gestresst zu sein und für sich

selbst keine Zeit zu haben. Mit anderen Worten: Der Kampf um Anerken-

36 | SHOPPING INTERN

Sei gut zu dir, wir brauchen dich

nung und einen Platz in dieser

Gesellschaft, der mit Bewunderung

und Status belohnt

wird, fördert zusätzlich die scho-

Horst Conen ist einer der renommiertesten

Coaches Deutschlands mit

den Schwerpunkten „Leben, Beruf,

Erfolg“. Er schrieb zahlreiche Bestseller

und ist ein gefragter Experte

und Redner zum Thema Selbst- und

Lebensmanagement. Sein Hauptanliegen

ist es, Menschen dabei zu

helfen, Denk- und Verhaltensmuster

aufzulösen, mit denen sie sich unbewusst

selbst blockieren und ihre

schlummernden Potenziale zu befreien,

um sie für mehr Zufriedenheit

und Erfolg in Beruf und

Privatleb

e n

einzusetzen.

Campus Verlag

249 Seiten, EAN:

978359337 1849

Euro 19,90

nungslose Ausbeutung unserer körperlichen und emotionalen Ressourcen.

Daran hat auch die Fitness- und Wellness-Welle bislang nichts geändert. Wir

sind zwar löblicherweise dazu übergegangen, mehr Verantwortung für

unsere Gesundheit zu übernehmen, treiben also mehr Sport, achten auf

gesündere Ernährung oder nutzen Anti-Aging-Rezepte — aber der Wellness-Gedanke

wird noch zu einseitig umgesetzt. Viele meinen, wenn sie sich

eine Massage gönnen, grünen Tee trinken oder in die Sauna gehen, sei das

Wesentliche getan, um wieder leistungsfähig zu sein. Dabei übersehen sie

jedoch, dass die wahren Gesundheitsschädlinge in unseren Köpfen sitzen.

Von dort sind sie mit Joghurt-Drinks und Dampfdusche nicht zu vertreiben.

Um sie loszuwerden, benötigen wir ein neues Selbstverständnis — eben

ein liebevolleres Verhältnis zu uns selbst. Und zwar nicht im Sinne von

Selbstverliebtheit und Egoismus, sondern in Form eines Mentalitätswechsels:

Weg von jener mentalen Feindlichkeit uns selbst gegenüber, die eine

krankmachende und lebensverkürzende Wirkung haben kann — hin zu

einem freundlicheren Verhältnis zu uns selbst und einem bedachteren

Einsatz unserer Kräfte und Möglichkeiten.

Mein Angebot an Sie besteht aus wichtigen Fragen: zum Beispiel, ob Sie

sich selbst ungut behandeln, weil Sie sich zu sehr unter Druck setzen, ob Campus

Sie sich manchmal selbst ausbremsen, weil Sie immer noch vergangene

Ereignisse mitschleppen, ob Ihnen andere Leute das Leben schwer machen Fotolia,

und inwiefern Sie das zulassen, ob Sie Ihr Leben genießen können und

vieles mehr. Dabei klopfen wir fast jeden Bereich des Lebens ab. Fotos:


INFO | MAGAZIN

SHOPPING INTERN | 37


MITARBEITER | SCS-JOBBÖRSE

Geburtstag:

4. September 1974

Sternzeichen: Jungfrau

Wohnort:

Leobersdorf

Familienstand:

verheiratet

Berufsausbildung:

Restaurantfachmann

Mein Berufswunsch als Kind:

Pilot

An meinem Beruf gefällt mir:

der Umgang mit Menschen

In der SCS seit:

2004

Hobby:

Fußball

Sport:

Radfahren

Lieblingsfarbe:

Blau

Die Firmen der SCS bieten ein sehr vielfältiges Angebot, doch nicht zuletzt kommen Kunden dann gerne

wieder, wenn sie sich gut beraten fühlen. Der Erfolg eines Unternehmens und seine beste Werbung sind

vorbildliche und freundliche Mitarbeiter. Ein derartiges Musterbeispiel - diesmal aus dem Bereich

der Gastronomie - möchten wir Ihnen hier persönlicher vorstellen.

38 | SHOPPING INTERN

- Mitarbeiter des Monats

Lieblingslektüre:

Al Capone

Lieblingsmusik:

Pop

Lieblingstier:

Hunde

Lieblingsfilm:

„Titanic“

Lieblingsspeise:

Hausmannskost

Traumurlaub: Spanien

Meine Schwächen:

Manchmal ungenau

Meine Stärken: ordentlich,

freundlich, kommunikativ

Ich ärgere mich über:

unfreundliche Menschen

Das vollkommene Glück:

Zufriedenheit

Das größte Unglück:

Tod von Angehörigen

Jobbörse

CT Exquisite Nagelstudio

sucht Nageldesignerin mit Fußpflege,

auch Anfänger mit abgeschlossenem

Kurs für 40-Std.Woche vorzustellen bei

Fr. Klasan ✆ 0699/11364142

Pittarello

Sucht junge dynamische Verkäufer/in

im Ausmaß von 20 oder 38 Stunden/

Woche. Attraktive Arbeitzeiten!!!! Wenn

Sie Freude am Umgang mit Menschen

Interesse an Schuhen, Bekleidung und

Lederware haben Kommen Sie mit Bewerbung,

Lebenslauf und Passfoto ins

Geschäft (Nordring1) ✆ 01/6092294 oder

schicken Sie uns ein E-Mail

pvvienna@pittarello.com

Wendy Twinkle/Mango/Opus

Sucht Verkäufer/in in Vollzeit, Teilzeit

und geringfügig beschäftigt, vorzustellen

in der Filiale in der SCS, 2334

Vösendorf A 227, bei Frau Susanne, für

Wendy Twinkle bzw. bei Frau Petra

Rossmanith.

der

Mein größter Wunsch:

Gesundheit und Erfolg im Leben

Meine Vorbilder:

Arnold Schwarzenegger

Das ist mir wichtig im Leben:

meine Familie und Freunde

Lebensmotto:

Jeden Tag mit einem Lächeln

beginnen!

Folgende Persönlichkeit würde

ich gerne kennen lernen:

Julia Roberts

Wäre ich SCS-Zentrumsleiter,

würde ich Folgendes ändern:

Weitere Renovierung und bessere

Beschilderung der WCs

Das möchte ich im Leben noch

erreichen:

Ich würde mich gerne einmal im

Gastronomie-Bereich selbständig

machen und ein eigenes Lokal

führen.

Kleiderbauer

Wir suchen für unsere Spezialfiliale Kleider

Bauer Men Store eine/n MODEBERATER/IN (38,5

h). Sind Sie ein Teamspieler/in, der/die motiviert

hochwertige Mode an den Mann bringen will,

dann sind Sie genau richtig in unserem Team!

Wir bieten ein kollegiales Arbeitsklima, faires

Gehalt sowie ein interessantes Arbeitsumfeld.

Bewerbungen unter Hr. Daniele Alessandro,

Daniele.Alessandro@inode.at ✆ 01/6992022 oder

direkt im Shop SCS Top 24 / Eingang 2 vorbeikommen.

Peek & Cloppenburg

Schneider/in für Firma Peek & Cloppenburg,

Teilzeit 110 Stunden gesucht. Bewerbung unter

01/6991480 Hr. Tschaschl, schriftlich oder per

Mail an: hs291@peek-cloppenburg.com

Plantas

sucht Florist/in oder Dekorateur/in für Seidenpflanzen-

und Kunstblumenfachgeschäft in der

SCS. Bewerbungen bitte im Geschäft am SCS-

Europaring (neben MömaX) oder telefonisch

unter: ✆ 01/699 12 00

SCS-Betriebe sichern über 4.500 Arbeitsplätze

JETON SHALA

Kellner im Restaurant ISCHLER ALM

- seit Mai2005 in der SCS

BONITA

sucht zur Verstärkung unseres Filialteams

in der SCS einen Teamleiter/in

Voll- und Teilzeitbeschäftigung. Ihr Profil:

Erarbeitung und Umsetzung von Zielen

gemeinsam mit dem Team. Umsatzverantwortung,

Organisation der Personaleinsatzplanung

Voraussetzungen: Abgeschlossene

Berufsausbildung sicheres

und freundliches Auftreten, Engagement

und Teamfähigkeit.

Verkäufer/innen in Voll- und Teilzeit. Ihr

Profil: Erfahrung und Freude im beratenden

Verkauf. Engagement, Teamfähigkeit

und Flexibilität. Ihre Bewerbungen

bitte an: Frau Beatrix Frauwallner, Lindengasse

5RH9, 2331 Vösendorf

Ulla Popken

Wir suchen für die Verstärkung unseres

Teams eine nette Verkäuferin. Vorstellung

bei Fr. Smith ✆ 01/6992558

Aktuelle Aktuelle Jobangebote Jobangebote Jobangebote aus aus der der SCS

SCS

finden finden Sie Sie auch auch unter: unter: www.scs.at

www.scs.at

Foto: Fenz


Das „etwas andere“ Verkaufstraining:

„VERKAUFEN mit dem inneren Schweinehund“

von Marco von Münchhausen und Hermann Scherer

Eine Kundin betritt das Geschäft und wird nicht bedient. Die nächste

wird nach ihren Wünschen gefragt und dann zur Konkurrenz geschickt.

Ein wichtiger Kunde wartet vergeblich auf den Rückruf des

Vertriebsmitarbeiters. Oftmals beschleicht den Kunden das Gefühl,

der Verkäufer möchte einen Abschluss unbedingt verhindern. Warum

fällt erfolgreiches und faires Verkaufen so schwer?

Die Experten Marco von Münchhausen und Hermann Scherer wissen,

wo die Schwierigkeiten im Verkauf liegen. Es handelt sich um eine

psychologisch äußerst anspruchsvolle Tätigkeit, die dem inneren

Schweinehund des Verkäufers besonders viele Angriffsflächen bietet.

Verkäufer stehen unter hohem Druck, ihre Tätigkeit findet in der

Öffentlichkeit statt, ihre Leistung ist direkt messbar und sofort

ersichtlich. Und dieser Leistungsdruck ist eine ideale Situation für

innere Schweinehunde...

Marco von Münchhausen und Hermann

Scherer zeigen all denen, die tagtäglich

im Verkauf zu tun haben, mit welchen

Tricks und Taktiken Schweinehunde gute

Verkaufsgespräche verhindern, Angebote

sabotieren oder Abschlüsse torpedieren.

Vor allem aber erklären sie, wie man

aus den kleinen Blockierern begeisterte

und engagierte Spitzenverkäufer macht!

Campus Verlag, 2007,

gebunden, 162 Seiten,

zahlreiche Illustrationen

€ 15,40

ISBN 978-3-593-38293-7

Das Kundenmagazin

der

Die nächste

SHOPPING-Intern

erscheint am 12. 03. 08

Sehr geehrte Werbeexperten,

Unternehmer

und Geschäftsführer!

Wenn Sie unseren

300.000 Lesern interessante

Produkte, Neuheiten

oder Aktionen

aus Ihrem Unternehmen

effizient vorstellen möchten,

rufen Sie uns bitte

einfach an.

INFOS | MITARBEITER

Hauptthemen der Märzausgabe sind: Ostern Ostern und die aktuelle

Frühjahrsmode

Frühjahrsmode. Frühjahrsmode Über die Modetrends in der SCS ist wieder

eine große Fotoreportage mit einem Topmodel geplant.

E-Mail: fenz@scs.at - www.SHOPPINGintern.at

GÜNSTIG - ZUVERLÄSSIG - SCHNELL - KURZSTRECKEN - FLUGHAFENFAHRTEN - BOTENFAHRTEN

Özci’s Transfer Taxi

Özcan Yasar

Brigitte Ecker

01/699 96 96-43

Gabi Bergstaller

01/699 96 96-41

✆ 0676 0676 0676 / / 30 30 30 30 230

230

www.taxi-oezci.com

www.taxi-oezci.com

GÜNSTIG - ZUVERLÄSSIG - SCHNELL - KURZSTRECKEN - FLUGHAFENFAHRTEN - BOTENFAHRTEN

Die Preisträger der Gewinnspiele

von unserer letzten Ausgabe:

Die Lösung des letzten Kreuzworträtsels lautet: „SCHOKOTHEK“

Je einen Euro 30,- Gutschein des NORDSEE-Restaurants gewannen:

Amelie Arlett, 1120 Wien; Erika Huber, 2331 Vösendorf; Eleonore

Hauser, 1100 Wien; Eveline Bauer, 2346 Südstadt; Dr. Margarethe

Stadler, 1220 Wien; Ivanka Djulic, 1100 Wien; Norbert Scocik, 1110

Wien; Klaus Strasser, 1230 Wien; Andrea Worsek, 2380 Perchtoldsdorf;

Mag. Christiane Loisranner, 1230 Wien.

Das aktuelle Preisrätsel finden Sie umseitig. Das Lösungswort ergibt

den zweiten Teil eines SCS-Unternehmens, das ganz ausgefallene und

sehr persönliche Geschenkartikel produziert. Der erste Teil des

gesunchten Unternehmens lauter „3D-“

SHOPPING INTERN | 39


MAGAZIN | RÄTSEL

Vor einigen Wochen wurden nahe Paris die Ergebnisse der weltweit

größten Studie zum Thema sozial verantwortliches Verhalten in

Unternehmen (CSR), nach einem Vorwort von EU Vizepräsident

Verheugen und einem Kommentar von Microsoft Präsident Jean

Philippe Courtois präsentiert. Die Studie war im sechsten Rahmenprogramm

von der EU in Auftrag gegeben worden. Ein österreichischer

Trainer und Coach, Dr. Wolfgang Hackl und sein „impact“ Team unter

der Projektleitung von Shantanu Reinhold, waren von der EU

ausgewählt mit Europas renommiertester Businessakademie INSEAD

insgesamt 93 Manager aus 18 Ländern zu coachen. Die teilnehmenden

Manager kamen von Microsoft, IBM, UCB Pharma und Shell.

imp imp impact imp impact

act act actverwendete

eine innovative Methode des Coachings, die sich

auf Introspektion und meditative Selbstreinigung begründet. Eine

Vergleichsgruppe wurde von den international besten CSR Trainern

trainiert. Während die CSR Professoren keine bis negative Ergebnisse

erzielten, bewirkte der introspektive Trainingsansatz von imp imp impact imp impact

act act act

im Vergleich dazu in vielen Bereichen hoch

signifikante Ergebnisse. Der wesentliche Unterschied

bestand darin, dass es gelungen war

Werte und Emotionen direkt anzusprechen

und damit wirkungsvoll zu verändern.

Nach insgesamt 9 Stunden Coaching innerhalb

von 6 Wochen fühlten sich die Manager bei

einer Irrtumswahrscheinlichkeit von weniger

als 0,1 Prozent weniger traurig und weniger

müde. Sie waren mit ähnlicher Wahrscheinlichkeit

mehr inspiriert, weniger aufgebracht,

weniger nervös, zeigten eine deutliche Abnahme

von Zorn und waren mehr zufrieden mit sich selbst. Weiters waren

die Zunahme von Glücksgefühlen und von Echtheit hoch signifikant.

Auf Ebene der persönlichen Werte gab es eine eindeutige Veränderung

in Richtung Verantwortlichkeit, Weisheit, innerer Harmonie,

Verzeihen und Einheit mit Natur. Die handlungsbestimmende Wirkung

des öffentlichen Image verlor bei den Teilnehmern signifikant

Ihre Macht. Obwohl die genannten Effekte im Training kaum

angesprochen wurden, traten sie quasi „nebenbei“ auf. Von führenden

Vertretern der Wirtschaft wurde von einem Paradigmenwechsel

im Training gesprochen.

Das Geheimnis dieses Coachings liegt im Zustand der mentalen Stille,

die die erwünschten Qualitäten automatisch hervorgerufen hat. In

mentaler Stille wird es dem Manager möglich, sich von Entscheidungsmustern

zu befreien, die auf kurzfristige Effektgewinnung, persönliche

Agenden und Furcht vor Risiko gerichtet sind. Das selbe trifft natürlich

auch auf Menschen in weniger verantwortlichen Positionen zu. Dr.

Wolfgang Hackl setzt seine Methode neben dem Führungscoaching zu

zahlreichen Themen in der Veränderungsarbeit ein. Dazu gehören

Trainings wie Verkauf, Service, Teambuilding, Konfliktmanagement,

Stressmanagement, Kreativität, Innovation und viele andere.

Die genauen Resultate finden Sie auf www.impact-training.at

www.impact-training.at

www.impact-training.at

40 | SHOPPING INTERN

Mag. Dr. Wolfgang Hackl

Mentale Stille -

die Quelle der Kraft

für Manager und Angestellte

impact impact bietet bietet bietet sein sein EU EU - - bewährtes bewährtes Trainingskonzept Trainingskonzept für für für alle alle

alle

Unternehmen Unternehmen Unternehmen unabhängig unabhängig unabhängig von von von Größe Größe Größe und und und Ausrichtung Ausrichtung Ausrichtung an. an.

an.

office@impact-training.at | Tel : 0676 777 444 1

RÄTSEL

Das Lösungswort ergibt den 2. Teil des Firmennamens eines Unternehmens, welches

in der SCS, bei Eingang 3 ganz besonders persönliche Geschenke anfertigt: z.B.

dreidimensionale Portraits in einem Kristallblock, wovon auch Miss Austria Christine

Reiler begeistert war. Der erste Teil des gesuchten Namens lautet übrigens: „3D-“.

Schicken Sie die Lösung bitte (per Postkarte) bis 15. Februar 08 an: Redaktion

SHOPPING Intern, SCS-B1, 2334 Vösendorf oder per E-Mail an: fenz@scs.at

Unter den richtigen Einsendern werden zehn € 30,- Gutscheine der gesuchten Firma verlost.

Rätsel: Michaela Zens, Fotos: Pia Bimashofer, Fotolia, Hackl, Fenz


RÜCK BLICKE

...vor 15 Jahren

...vor 10 Jahren

...vor 5 Jahren

berichtete aus der SCS...

Im Februar 1993 berichteten wir über den

2-wöchigen Faschingsevent „Veneziani-

„Veneziani-

„Veneziani„Veneziani-

scher scher Carneval Carneval in in der der SCS“ SCS“. SCS“ SCS“ Weitere Highlights

waren vor 15 Jahren zwei Veranstaltungen

mit Peter Peter Rapp Rapp: Rapp bei HUMA HUMA gab´s

das Millionenrad und die Siegerin eines

TV-Gewinnspiels wurde vom prominenten

Moderator beim SCS-Gratis-Einkauf

begleitet. Robert Robert Steiner Steiner präsentierte

am Paradeplatz die neuesten Sega-Computerspiele

und Thomas Thomas Brezina Brezina gab

Autogramme im Bücherzentrum. TV-Star

Sigi Bergmann beschrieb die unglaubliche

Karriere des aus China stammenden

SCS-Gastronomen Dr. Anchen Chen.

Im Winter 1998 unterstützte Fußballstar

Michael Konsel in der SCS die BSO-

Aktion „Schenk lieber Sport!“ und die

MitarbeiterInnen der SCS-Geschäfte zelebrierten

ausgelassen den Faschingsdienstag.

Am 14. Februar wurde das SCS-

Ärztezentrum feierlich von Landeshauptmann

Erwin Pröll eröffnet. Wir berichteten

auch von einer spannenden Aktion, wo 25

Mitglieder des Kindergemeinderates von

Brunn am Gebirge die SCS testeten und

zum Ergebnis kamen, dass die Einkaufsstadt

sehr kinderfreundlich ist und von

den jungen Kunden als „sehr zufriedenstellend“

bewertet wurde.

Im Jänner 2003 gab es einen Skisprungbewerb

mit Hubert Neuper am SCS-

Parkplatz vor dem Multiplex. Der berühmteste

Ostfriese Otto Otto Waalkes Waalkes gab

Autogramme bei Morawa und unsere

Sportredakteurin Mag. Mag. Claudia Claudia Kristo- KristoKristofics-Binder fics-Binder fics-Binder gab am SCS-Eislaufplatz

Nachhilfestunden für Eislauftalente. Ka- Ka- Ka- Ka- Ka-

thi thi Fenz Fenz interviewte ein Jahr nach der

Euro-Einführung den Direktor der Nationalbank

Dr. Dr. Dr. Wolfgang Wolfgang Wolfgang Duchatczek

Duchatczek.

Duchatczek

Duchatczek

Neu in der SCS eröffneten „Syndikat“

auf der Multiplex-Brücke, „Rosso e

Nero“ und „Point“ im Multiplex, sowie

„Leder Hausmann“ bei Eingang 5.

INFO | RÜCKBLICKE

Der Versicherungs-Expertentipp:

Versicherungsmakler

Andrea Lichtenöcker

und Friedrich Buder

präsentieren

kompetente

EFM-Ratschläge.

Vergleich macht reich!

Eine kürzlich veröffentlichte Studie der Wirtschaftskammer über

den Versicherungsmarkt zeigt klar, dass Herr und Frau Österreicher

bei Versicherungen zu wenig vergleichen. Laut Studie

werden durch Falschberatung im Schnitt bis zu 1.000,- Euro pro

Jahr zu viel an Versicherungen bezahlt.

Bei alltäglichen Produkten, wie etwa einem Waschmittel, das

etwa 5,- Euro kostet, wird in der Regel verglichen. Eine Haushaltsversicherung

jedoch, wo es um ca. 200,- Euro geht, wird viel zu

schnell ohne Vergleich oder fachkundige Beratung abgeschlossen.

Doch wie findet man die passende Versicherung?

Als Kunde ist es meist nur schwer möglich einen umfassenden

Vergleich anzustellen. Durchschnittlich kommen jährlich ca. 500

neue Versicherungsprodukte auf den Markt, wobei der Vergleich

durch Zusatzleistungen immer schwieriger wird.

Daher ist gerade bei Versicherungen eine kompetente Beratung

besonders wichtig. Doch woran erkennt man fachkundige

Beratung bei dem unübersichtlichen Angebot an Versicherungen

und Beratern?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Versicherungsvertretern,

Versicherungsagenten und Versicherungsmaklern. Während

Agenten und Vertreter für ein bestimmtes Versicherungsunternehmen

arbeiten und Ihnen nur die Produkte ihres Arbeitgebers

anbieten können, ist der Versicherungsmakler unabhängig.

Er hat den Überblick über den gesamten Markt und kann

Preis und Leistung der einzelnen Anbieter entsprechend überprüfen.

Er kann aus einem breiten Angebot an unterschiedlichen

Versicherungen die beste Lösung für Sie finden. So können Sie

sicher sein, dass Sie ein maßgeschneidertes Angebot erhalten,

das genau auf Ihre Lebenssituation abgestimmt ist.

Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei:

EFM Wr. Neudorf

Andrea Lichtenöcker

Martony Gasse 8/2,

2351 Wiener Neudorf

Tel. (02236) 893302

wrneudorf@efm.at

www.efm.at/wrneudorf

EFM Leobersdorf

Friedrich Buder

Hauptstrasse 2

2544 Leobersdorf

Tel: 02256/82689

leobersdorf@efm.at

www.efm.at/leobersdorf

SHOPPING INTERN | 41


MOTOR NEWS | KFZ-TEST

Bravo!

Gesteigertes Lob verdient dieser FIAT. Ein Auto, das sich wohltuend

vom Kompakt-Einheitsbrei abhebt und dabei sehr gut durchdacht

und gebaut ist.

Zuerst einige Farbideen, die eine interessante Form prima abrunden.

Maranello-Rot oder Maserati-Blau, da kann man sich vom Bravo T-Jet150

einiges erwarten . .

Bravissimo!

Und weiter, am besten gleich Fahren.

Bis jetzt für mich unvorstellbar: wie

seidenweich ein bärenstarker Motor

doch arbeiten kann. Das neue Fiat-

Rezept: wenig Kubik (1400), ein Turbolader

und blitzintelligentes Motormanagement

schlägt ein. 16 Ventile machen

locker 150 Pferde frei. Mit einem Boost-Button legt das Drehmoment

noch einmal spürbar zu (diese S-Schaltung strafft auch das leistungsfähige

Fahrwerk spürbar). Man kann mit geringem Benzinverbrauch fahren, wer

glüht, kriegt aber schon auch die adäquate Spritrechnung.

Hinschauer

So mancher Powerdriver hat im Bravo eher die lässige Schwarze gesucht,

als seinen Gegner auf der tempofreien Autobahn oder für die knifflige

Kurvenstrecke. Die Ober(klasse)glüher mussten mit mir Vorlieb nehmen.

Und sich die eine oder andere schmerzhafte Lektion erteilen lassen.

Der passt genau!

Was Toyota für den neuen Auris versprochen hat, ist beim Test

allgegenwärtig: Das dynamische, moderne und eigenständige

Design des Neuen ist auch hochgradig funktional und kommt

modernem Autofahren voll entgegen.

Jeder Handgriff wirkt im Auris selbstverständlich, weil sich die Bedienelemente

genau dort befinden, wo man diese intuitiv erwartet.

Vielseitig . . .

. . ist ein Auris nicht nur dank zahlreicher Ablage- und Staufächer sondern

auch insgesamt kann der Auris sehr viel: Kurzstrecke und Stadtverkehr,

Land- und Bergstraße sowie Langstrecke und Autobahn, der Auris passt

überall gut. Bei einem Nässefahrtest auf der Rennstrecke zeigten sich die

neusten Toyota Fahrstabilitäts- und Traktionshilfen derart hilfreich, dass

damit nicht nur sicherere, sondern sogar schnellere Runden möglich

wurden. Der getestete Zweiliter Diesel mit Partikelfilter bringt äußerst

kultiviert 125 PS und ein sattes Drehmoment. Ideal zum Reisen, auch zu

viert oder fünft, samt Gepäck.

Klare Rechnung

Wer um 23.540,- Euro (inkl.) einen Auris D4D 125 mit Dieselpartikelfilter

in der High Ausführung kauft, hat sehr viel für sein Geld! Ein überkomplettes

Sicherheits- und Airbagsystem (mit Fahrerknieairbag!), eine

42 | SHOPPING INTERN

& Auto Tests

Motor News

von Hermann Bischof österreichischer Rennwagen-Staatsmeister

Bravo teilt aus

Und das nach allen Seiten. Für progressive und kompetente Autofahrer

ist der 1.4 16V T-Jet 150 geradezu ein Schnäppchen.

Um 22.090,- Euro (inkl.) bekommt man zum Fiat; ein ideales Sicherheitspaket,

das sich bereits die Bestnote beim EuroNCAP-Test verdient hat

ABS, EBD und ein dynamisch wirkendes ESP ebenso, wie eine Traktionshilfe

(MSR) und ganz neue aktive Fahrhilfen wie Hill Holder, die

Anfahrhilfe am Berg.

Auch praktisch: die Cornering-Nebelscheinwerfer. Wo Klimaanlage, EFH,

ZV und Bordcomputer eh schon jeder Fiat hat, zum Schluss noch das allinclusive

Sport-Paket bestehend aus 17'’ Leichtmetallrädern, Aluminium-Pedalerie

zum Sport Interieur, Dachspoiler und Seitenschwellerverkleidung.

Sport-Lederlenkrad samt passendem Lederschaltknauf, Fahrersitz

mit verstellbarer Lendenwirbelstütze sowie Mittelarmlehne vorne

mit gekühltem Staufach gehören da auch noch dazu.

lenkradbediente Audioanlage mit 6 Lautsprechern und Dachantenne,

EVH auch hinten, eine 2 Kanal – Klimaautomatik oder eine informative

Multifunktionsanzeige (7 Infos) neben vielem weiterem.

Auf Top Niveau bringt ein Premium upgrade diesen Auris um 1.050,- Euro

Aufpreis (inkl). Regensensor und Abblendlichtautomatik, Tempomat,

Smart Entry Start und Aluräder oder die Mittelarmlehne hinten mit

Getränkehaltern sind darin u.a. enthalten.

Fotos: Reinhard Bimashofer


Sonntag,

30. September 2007,

von 13 bis 17 Uhr

SHOPPING INTERN | 43


Foto: Seitenblicke Magazin SOCIETY | STARS

von Isabella Großschopf

Ressortleiterin „Society“

beim Seitenblicke Magazin

Alles Liebe

zum Valentinstag...

Star-Autor Gabriel Barylli liebt’s auch am

14. Februar romantisch.

Und warum Entertainer Peter Rapp dem Tag

der Liebe so gar nichts abgewinnen kann...

Peter Rapp...

... der neuerdings auf Radio NÖ die

Sendung „Da Capo“ moderiert, hat

seinen Geburtstag ausgerechnet am Valentinstag

ausgefasst.Romantisch geht’s

da aber dennoch nicht zu: „Ich bin

keiner, der nur an einem Tag im Jahr

Blumen verschenkt“, lächelt der Entertainer,

der am 14. Februar 64 Jahre alt

wird, und heuer sein 40 (!)-jähriges

Dienstjubiläum feiert.

44 | SHOPPING INTERN

SHOPPING

BLICKE

ter Rapp

am SCS-Glücksrad

Pe-

Barbara Reichard...

...Starfriseurin mit hippen Läden in

Mödling und Wien, fällt heuer erneut

um ihren wohlverdienten Winterurlaub

um. Seit Anfang Jänner ist ihr

jüngstes Baby, ein edler Friseursalon

im Wiener Palais Kinsky eröffnet,

und damit heisst’s: Arbeiten rund um

die Uhr - auch am Valentinstag!

Abends wird’s dennoch ein paar

romantische Stunden inklusive

Schampus geben - mit ihrem Schnukki

Urs Meier,seines Zeichens Englands

Ikea-Boss.

Gabriel Barylli...

... bekanntlich ein Romantiker

vor dem Herrn,verschlägt

es Mitte Februar beruflich

auf ein Kreuzfahrtschiff.Den

Valentinstag verbringt der

Autor auf selbigem arbeitend

- weil aus seinen Werken

lesend - aber immerhin

in der sonnigen Südsee! Soll

ihm nie schlechter gehen,dem

Burschen.Und nicht von seiner

Seite weicht auch hier

die Schauspielerin Silvia Silvia

Silvia

Leifheit Leifheit, Leifheit seine aktuelle große

Liebe...

... Und ach ja, sollte Ihnen am Valentinstag Society-Sirene Jeannine Schiller

(am Foto mit Mödlings Bürgermeister LtgAbg. Hans Stefan Hintner und

Ehemann Friedrich) über den Weg laufen, schenken Sie ihr doch eine

Blume.“Vom meinem Ehemann Fritz

hab ich an diesem Tag noch nie ein

Geschenk bekommen“, klagt sie. Zu

Friedrich Schillers Ehrenrettung sei

gesagt, dass er ihr dafür an allen

anderen Tagen im Jahr schenkt, was

Jeanninchen halt grade so braucht. Ein

neues Auto zum Beispiel. „Erst kürzlich

hat er mir einen neuen Jaguar ge-

schenkt. Weil mein alter Mercedes halt

schon so kaputt war.“ Ya. What else...

Fotos: Reichard, Pia Bimashofer, Stdgem. Mödling, H. Fenz


4

6

7

8

9

2

3

5

1

Weihnachtsfeier

Am Samstag, dem 15. Dezember 2007, fand im Kaminsaal des

renommierten Wiener Gartenhotels Altmannsdorf wieder die

traditionelle Redaktionsweihnachtsfeier statt. Neben feinem

Buffet und wunderbarer Stimmung gab es als kulturelle

Highlights zum „Einstieg“ weihnachtliche Balladen von der

entzückenden „The Voice 2007“-Siegerin Kathi Kallauch,

weiters eine heiter-besinnliche Darbietung der Schauspieler

Kristina Sprenger und Serge Falck und als krönenden

Abschluss einen grandiosen Gesangsauftritt von „Musicalstar

2007“, „Rebecca“-Hauptdarstellerin Susan Rigvava-Dumas.

Mitarbeiter, Partner und Freunde des Verlages genossen den

fröhlichen Adventabend.

10 11

12

Fotos: 1 Musicalstar Susan Rigvava-Dumas; 2 Ulla und Ina Weigerstorfer;

3 SCS-Pressechef Dkfm. Manfred Buchacher und TV-Lady Andrea Honer;

4 Redaktionsteam Birgit Heindl-Goldmann, Sandra Polaschek, Brigitte Ecker

und Gabi Bergstaller mit Mag. Herbert Polaschek; 5 Janet Kath mit ORF-Paar

Mag. Franz Hofbauer und Dr. Christa Kummer; 6 Pädagogin Martina Kudlich,

Starfotografin Pia Bimashofer-Duesmann und Markus Leimhofer; 7 Birgit

Heindl-Goldmann, Dkfm. Manfred Buchacher und Petra Pöllendorfer; 8

Martina Kudlich und Mag. Claudia Kristofics-Binder; 9 Susan Rigvava-Dumas

mit Janet Kath; 10 Promi-Journalisten Dr. Sigi Bergmann und Trude

Sagmeister mit Gatten Dkfm. Kurt Sagmeister; 11 Redaktionsmediziner Dr.

Andreas Fenz und Dr. Eva Krampf-Farsky; 12 aufmerksame Zuhörer; 13 Petra

Pöllendorfer und Martina Kudlich; 14 Serge Falck, Lisa Fenz und Bgmstr. Mag.

Werner Marinell; 15 Susan Rigvava-Dumas und Hannes Fenz; 16 Kristina

Sprenger und Serge Falck in action; 17 „Voice 2007“ Kathi Kallauch; 18

Modeexpertin Monica Montero und ihr Jahn; 19 Wirtschaft & Politik: SCS-

Vorstand Komm. Rat Christoph Adamek, Mag. Ingrid Adamek, Interio-Chefin

Janet Kath und ihr Mann Nationalratsabg. Veith Schalle

13

14

Sensationell:

Musicalstar

Susan

Rigvava-

Dumas

Kristina Sprenger

und Serge Falck

präsentierten eindrucksvoll

„ganz

normalen Weihnachtswahnsinn“

16

17

SOCIETY | EVENT

16

18

19

15

16

SHOPPING INTERN | 45

Fotos: Pia Bimashofer-Duesmann


Fiat Punto, 3-türig, BJ 97, weiß,

Zweitwagen, 117.500 km, Pickerl

neu, € 1.700,- ✆ 0699/11135270

VW Golf 3er, neuer Gepäcksträger

✆ 0664/4966071 oder ✆ 0664/

4757032

Bin 45 Jahre (w) und suche nette

Freundschaften zum Joggen u Walken.

Bitte nur seriöse Anrufe unter ✆

0676/5959678

Manager im Vorruhestand 62/184/

80 sucht privat und geschäftliche

Partnerschaft mit jüngerer Geschäftsfrau,

Vorzugsweise im Raum Mödling

✆ 0676/4145076

Französisch-Lernhilfe durch erfahrene

AHS-Professorin für alle

Schulstufen u. Typen. Lerntechnische

Beratung ✆ 0676/3308096

AHS-Professorin gibt erfolgreich

Englischnachhilfe für alle Schulstufen,

S-Bahn Nähe ✆ 0664/9182542

Gesangsunterricht erteilt ausgebildete

Opernsängerin. Der Spaß am

Singen steht im Vordergrund 0676/

3131988

Avon Katalog kostenlos anfordern

✆ 02236/43205)

Dipl. Heilmasseurin bietet persönlich

für Sie abgestimmte Heilmassagen

schon ab € 31,- an. ✆ 01/

8690929 (Anrufbeantworter)

Ernährungsberatung nach den 5

Elementen der Traditionellen Chinesischen

Medizin, Klangmassage nach

Peter Hess. Nähere Informationen

unter www.tcm-haas.com.

Dipl. Heilmasseurin bietet persönlich

für Sie abgestimmte Heilmassagen

schon ab € 31,- an. ✆ 01/

8690929 (Anrufbeantworter)


KLEINANZEIGEN | FLOHMARKT

46 | SHOPPING INTERN

Perchtoldsdorf Top Eigentum-

Garconniere 38m², Topeinrichtung,

8m² Balkon, großer Keller, Lift, Parkplatz

$ 92.000,- + WBF, BK € 113,-

✆ 0699/10149307

Einfamilienhaus Wr.Neustadt

Bestlage 194m² Wfl. auf 1334m²

Grund, Baujahr 02, Topqualität,

Komplett möbliert, € 430.000,- + €

25.000,- WBF ✆ 0676/83680406

Mietwohnung ca. 40 m² mit Balkon

in Baden oder Mö. gesucht. Privatanrufe

erbeten unter ✆ 0664/1620785

Wunderschöne Eigentumsgarconniere

40m² in Brunn am Gebirge,

nette Grünlage, großer Keller,

gute Infrastruktur.✆ 0676/5252129

Guntramsdorf: sonnige 3-Zimmer-

Dachgeschoßwohnung, teilw. möbliert,

Kellerabteil, Garagenplatz,

nähe Zentrum ✆ 0699/12335260

Ma. Enzersdorf sonnige 80m² Egtwhng

Wohnküche + 3 Zimmer, 8m²

Terrasse, Tiefgaragenplatz teilmöbliert,

zentrale aber ruhige Lage VB

€ 160.000,-+ WBF ✆ 0676/7075858

Wohnen 3 Min. zum SEE!!! Kleingarten

mit Mobilheim am Steinbrunner

See (Bgld.), 100m² Pachtgarten

m. ca. 30m² Mobilheim, 21 / Zi. Klima-

2

gerät, Terrasse inkl. Markiese, Hundefreundlich!

Pacht: ca. € 800,-/

Jahr, VB: € 24.000 ✆ 0650/3932285

Nach 16 Jahren Verkauf in der

SCS, suche ich jetzt in Pension, stundenweise

eine Tätigkeit. ✆ 02236/

31707 od. ✆ 0676/3917609

Gelernter Uhrmacher-Erwerbsbehinderung

wegen Wirbelsäulenleiden,

ohne KFZ sucht Heimarbeit.

Versiert in Reparatur aller Art von

Uhren ✆ 02236/72406

Suche liebes Mädchen mit Pferdeerfahrung

und Freizeit (z.B. Studentin),

das mir 1-2x/Wo bei der Pflege

meines lieben Turnierpferdes

(Schimmelwallach, Dressur) helfen

möchte (Spazierengehen, Longieren,

etc.). Ort: exklusiver Privatstall in

Himberg. Aufwandersatz möglich (€

5,-/Tag)! ✆ 0664/3304054

Ausgebildete Tagesmutter mit

langjähriger Erfahrung hat freie Plätze

für Ihre Kleinsten 0-3J.), liebevolle

Betreuung in fam. Atmosphäre ✆

0664/6550461

One Man Rock‘n Roll Show „Johnny

Remembers Rock‘n Roll Express“ ist

für alle Musikliebhaber der 50iger

Jahre ein unvergessliches Erlebnis.

Johnny Remember, der Spezialist für

Geburtstagspartys, Firmenfeiern,

Jubiläen, Hochzeiten und Scheidungen.✆

0676/7262076 oder Email:

johnny.remember@gmx.at

Alleinerziehender Vater (34) und

gelernter EH-Kfm. sucht dringend

Vollzeit-Arbeitsplatz. Bin ehrlich, hilfsbereit,

flexibel... und möchte gern

meine Talente unter Beweis stellen,

damit ich meinem Sohn und mir eine

sorgenfreie Zukunft ermöglichen

kann. Meine letzte Stelle in der SCS

war bei Fa. Paperworld, wo ich als

Filialleiter-Stv. arbeitete. Würde mich

sehr über Jobangebot freuen. Vielen

Dank! ✆ 0676/7485231 od.

thomas.zechmeister@yahoo..de

Für ihren Tanz in den 7. Himmel

„Vienna Music Box“ Tanzband mit

Hits und Evergreens Demo-CD ✆

0676/3308095

Miniküche Bauknecht 2E-Platten,

Kühlschrank € 210,- ✆ 0676/

4050832

Suchen Suchen Sie Sie etwas? etwas? . . . . . . Oder Oder möchten möchten Sie Sie etwas etwas verkaufen?

verkaufen?

Wenn Wenn ja, ja, dann dann sind sind Sie Sie bei bei uns uns uns GOLDRICHTIG!

GOLDRICHTIG!

. . . . . . mit mit der der kostenlosen kostenlosen Kleinanzeige Kleinanzeige in in „ „

„ „SHOPPING-Intern

SHOPPING-Intern“!

SHOPPING-Intern

SHOPPING-Intern

SHOPPING-Intern

Vollständig ausgefüllten Kupon (bitte max. 15 Worte) oder E-Mail bis Ende Februar 2008 an:

Redaktion Redaktion SHOPPING-Intern, SHOPPING-Intern, 2334 2334 Vösendorf, Vösendorf, SCS SCS - - B1 B1 bzw. E-Mail: fenz@scs.at

fenz@scs.at

fenz@scs.at

(od. Abgabe in der SCS bei der Info, beim SHOPPING-Intern-Point Eing. 3 bzw. in der Redaktion im SCS-Bürocenter B1 B1 B1) B1 B1

Aufgrund des beschränkten Platzangebotes werden Einschaltwünsche nach Einlangen erledigt; - keine Veröffentlichungsgarantie!

kleinanzeigen - AUFTRAG

An: Redaktion SHOPPING-Intern, SCS-Bürocenter B1, 2334 SCS

Name:

Adresse:

Telefon:

GRATIS

Text:

Nähe Plattensee: Prächtige Architekten-Villa

im ungar. Landhausstil,

großzüg. Anwesen mit

Stallungen für Pferdeh., Waldrandlage/Vonyarcvashegy

- Seeblick

zum Balaton. Bj. 1997, Ziegelmassivbau,

Wohnfl. 288m 2 , 5

Zi. teilmöbl., gr. Wohnkü., 3 WC &

Badezi., Fußbodenheizung, Sauna

etc. sowie extra Appartement

oder Büromöglichkeit mit 2 Zi/Badezi/WC

etc, Gas-Zentralheizung,

Wasser/Kanal/TV/Telefon/Strom/

Internet. Grundstück mit 5.300m 2

oder 9.600 m 2 . 10 Boxen für

Pferdehaltung, Scheune etc.

Preis: € 355.000.-,

Tel.: 0650/2246575

Soll Mitte März 2008 in folgender Rubrik erscheinen: ________________________

Bei Farbwunsch (Text in rot, blau, grün etc.) bitte € 5,- beilegen; wenn Sie die

Abbildung eines Fotos wünschen, bitte € 15,- beilegen! Chiffre gegen Portoersatz!

One Touch Silver 57 cm - Holzkohlegrill

von Weber mit emaillierter Grillkugel,

großer Tropfschale, 3-fach

vernickeltem Grillrost, nagelneu, originalverpackt

um € 100,- (NP im

Handel € 175,-) ✆ 0699/12004216

Suche CARRERA Autorennbahnen,

auch defekt oder nicht komplett,

jedoch keine Car Racing, Profi,

Servo oder Go. ✆ 0664/3510332

Buch, Soundtrackalbum und Originalfilmbuch

(englisch) zum aktuellen

Kinofilm „Abbitte“ um € 12,-abzugeben

✆ 0664/5665069

Disney-Fans aufgepasst! „Meet

the Robinsons“-Set bestehend aus

Trinkflasche, 2x Mouspad und

Schreibblock, originalverpackt um €

3,- abzugeben. ✆ 0664/5665069

Maskottchen des St. Anna Kinderspitals

„Benjamin, die Ratte (originalverpackt)

(NP € 9,-) um € 3,abzugeben

✆ 664/5665069

Golf Guide inkl. Golf Gourmet Guide

– alle österr. Golfplätze im Vergleich

– originalverpackt (NP € 14,90)

um € 6,- abzugeben. ✆ 0664/

5665069

Cowboystiefel schwarz, Größe 36/

37, neuwertig um € 35,— abzugeben

✆ 0664/5665069

BIOGRAFIEN von Elizabeth Taylor

und v. Richard Burton, pro Stück €

3,- abzugeben ✆ 0664/5665069

EWE Küche Media Ahorn/Anthrazit/Glas

U-förmig mit Bar, Abmessungen

ca. 2450x2895x2450 Rolloschrank,

Granitplatte im Herdbereich,

Eckspüle, Apothekerschrank Neff-

Geräte: Kühlschrank, Mikrowelle,

Ceranfeld, Backrohr VB € 1.750,-

Abholung im Bezirk Mödling ab 15.

Februar 2008 ✆ 0676/7075858 od.

ploechl.ag@gmx.at

Verschenke diverse Flohmarktware.

Selbstabholung Wr. Neudorf

✆ 0676/5603310

Für Sammler und Liebhaber - verkaufe

DAS MODERNE LEXIKON - 20

Bände von Donauland-Bertelsmann,

Ausgabe 1980 und 52 neuwertige

Ausgaben des REISEMAGAZINS

Heft 1/1996 bis Heft 9/2001, komplett.

✆ 0699/11176748

Interio Schreibtisch schwarz matt

(200x80) € 30,- Ada Couch wie

neu Bettfunktion + Lade € 40,- ✆

02238/77628

Matchbox „Modells of yester-year“

in Originalbox (1956-85) unbespielt.

Ebenfalls Matchbox “Superkings” im

Angebot. Info unter ✆ 01/8690929

oder E-Mail: ttheile@hotmail.com

Haben Sie eine(n) Lieblingsschauspieler(in)

ich habe alles ✆

02236/24199

Herrenanzug Gr. 98 dunkelblau,

guter Zustand € 25,- ✆ 01/8696208

Lindner-T-Vordruckblätter Deutschland

1972-1979, Österreich u. Liechtenstein

altes System abzugeben ✆

0676/2109721 od.✆ 01/8655260

Flohmarktware günstig abzugeben

✆ 0676/3551337

Sammler kauft schöne alte Bücher,

Ansichtskarten, Histor. Fotos,

Kinoprogramme, Heiligenbildchen,

Groschenromane ✆ 0676/4266653

ca. 850 Ersttagsbriefe 1960-1982

✆ 02236/24199

Ski-Overall Gr. 52 neuwertig abzugeben

€ 50,- ✆ 01/8655250

Wandverbau (3,8m) „Eisenberger„

in Mahagoni € 550,- ✆ 0680/

2124703

Lartext ….eindeutig-zweideutig….

www.lartex.at Design und Vertrieb

Claudia Cekal ✆ 0676/6356736

IKEA-Hemnes Bett 1. Jahr alt –

neuwertig € 150,-, Bang & Olufsen

Gutschein im Wert von € 500,- um €

400,- ✆ 0650/9079090

Problemlose, schnelle

Kaufabwicklung

✆ 0664/407 79 70

Skioverall (2 Stk, Gr. 40) neuwertig

je € 20,- ✆ 0699/11086136

Viele gerettete Bauernhofkätzchen

suchen ein neues Zuhause!

Mail an: info@kittenfriends.at Kontakt:

www.kittenfriends.at

Nagelneues Tandemfahrrad mit allen

nur erdenklichen Finessen, integrierte

Klickschaltung mit Handdrehschallung,

überkompl. Citybikeausstattung

u.v.m. NP € 2.250,- VP €

1.350,- ✆ 0664/3027563

Gesundheitsmassagetisch (neu)

Marke Bioenergetik – ideal auch für

Energiearbeit, klappbar, leicht transportfähig,

hohe Verarbeitungsqualität,

Tiefenverstellung. Auf Wunsch

Zustellung möglich. NP € 590,.- VP

€ 350,- € 0664/3027563 (Anrufe

auch spät abends möglich)

Tausche Handknüpfer

210x160cm gegen Briefmarken aus

Österreich, Schweiz, Liechtenstein,

Deutschland ✆ 0676/6109721

Biete große Auswahl an Schuhen.

Über 100 Paare, Gr. 36-41. Viele

neu u. neuwertig, alle Farben und

Fassonen, Flach, außer spitz je € 4,-

Südstadt ✆ 02236/29595

Sammler kauft schöne alte Bücher,

Ansichtskarten, Histor. Fotos,

Kinoprogramme, Heiligenbildchen,

etc. ✆ 0676/4266653

Papageien-Käfig zu verkaufen

H90/T40/B70 ✆ 02236/34736 nur

Samstag u. Sonntag 8-12 Uhr

Alter Bauernschrank, abgebeizt,

günstig zu verkaufen. (H/170/B90/

T46) ✆ 02236/378215

Spitzenvorhänge, Persianermantel

Schwarz, billige Damenkleider u.

Herrenanzüge, Damenschuhe, Bestrahlungslampe

blau, Herrenschuhe

✆ 02236/46536

Massiver Holztisch (ca. 80 Jahre

alt) 1,0x0,6m VB € 100,- zu verkaufen

✆ 0676/5289170

Darts Spielmaschine NP € 2.300 -

billig billig € 650,- ✆ 0664/4007497

Kurrent geschriebene Briefe, Tagebücher,

Omas Rezepte, Familiengeschichten

usw. „übersetzt“ – lesbar

gemacht- ✆ u. Fax 02236/46055

Häcksler 2.500 Watt, neu, orig.

verpackt, VB 80,- ✆ 0676/6109721

Radios aus den 20igern und Detektorgeräte

kauft ✆ 0664/1032974

Groschenromansammler: verkaufe

2000 Replikas, Tom Shark,

Rolf Torring, usw. auch einzeln € 1,bis

€ 2,50.✆ 0650/3008458

Fahrradanhänger für 2 Kinder,

neuwertig € 100,- (NP € 400,-) ✆

0676/5423655

8mm+super8Filme, VHS und Dias

auf DVD, digitale Überspielung Film/

Videoarbeiten, Hochzeitsvideo, Massenkopien

✆ 06767309890

Ihre nächste

erhalten Sie

ab 12. 03. 08

IMPRESSUM:

Medieninhaber

und Herausgeber:

Verlag Hannes Fenz

2334 SCS, B1, PF. 30,



(01) 699 96 96 - 0

Fax: 699 96 96 - 42

ISDN: 699 96 96-23

fenz@scs.at

www.SHOPPINGintern.at

Mitglied im österreichischen

Zeitschriften- und

Fachmedien-Verband ÖZV

Chefredakteur:

Hannes Fenz

Ständige Mitarbeiter:

Gabi Bergstaller

Hermann Bischof

Brigitte Ecker

Dr. Eva Krampf-Farsky

Dr. Andreas Fenz

Kathi Fenz

Lisa Fenz

Karin Graser

Isabella Großschopf

Mag. Julia Gruber

Andrea Honer

Janet Kath

Mag. Isabella Krassnitzer

Mag. C. Kristofics-Binder

Arabella Kiesbauer

Martina Kudlich

Dr. Christa Kummer

Monica Montero

Petra Pöllendorfer

Wolf Reyer

Dr. Gerti Senger

Johannes Stipsits

Ulla Weigerstorfer

Michaela Zens

Fotos:

Pia Bimashofer-Duesmann,

Kathi Fenz, Petra Pöllendorfer

Werbung:

Gabi Bergstaller, Brigitte

Ecker, Tel.: 699 96 96 - 0

Fax: 699 96 96 - 42

e-mail: fenz@scs.at

Layout & Satz: Petra

Pöllendorfer, Hannes Fenz

Litho: mediaprojekt.at

Ing. L.Pokorny

Druck: Druckerei Berger

3580 Horn, Wienerstr. 80

Tel.: 0 29 82/ 41 61-0

Vertrieb: Reiter & P. an

die Haushalte in den Bez.

Mödling, Baden u. Wien 23.

+ Verlag Fenz im Bereich der

gesamten SCS

+ MedienMed an Ärzte (Wartezimmer)

und Friseure von

1110 Wien bis Wr. Neustadt.

Erscheinungsort:

2334 Vösendorf-Süd-SCS

Offenlegung gemäß

§ 25 Mediengesetz:

Alleininhaber und Verleger:

Hannes Fenz zu 100%.

Die Zeitschrift ist vollkommen unabhängig,

garantiert unpolitisch,

(leider) nicht subventioniert und

dient der Information, Kommunikation

und Unterhaltung der Konsumenten

- im besonderen der

Kunden der SCS.


SHOPPING INTERN |

47


48 | SHOPPING INTERN

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine