FÜR LOGOTHERAPIE UND EXISTENZANALYSE - Akademie für ...

logotherapie.mainz.de
  • Keine Tags gefunden...

FÜR LOGOTHERAPIE UND EXISTENZANALYSE - Akademie für ...

GesprächskreisMenschen, die sich ganz unverbindlichmit logotherapeutischen Themenbeschäftigen oder auch erste Einblickein das Weltbild Viktor E. Franklsgewinnen möchten, sind herzlich zudiesem Gesprächskreis eingeladen.Die Teilnahme ist kostenlos.Ort: Ristorante/ Pizzeria Midi, (in der Nähe dervhs Mainz, gegenüber Rotes Kreuz, barrierefrei)Mitternachtsgasse 3, 55116 MainzTelefon: 0 61 31/ 23 58 00Zeit: jeden 1. Mittwoch im Monatab 19.00 UhrInfos:Helga Lier-BernseeTelefon: 0 61 31 / 22 00 3416


Einführende VeranstaltungenFür diese Seminare und Vorträge sind keineVorkenntnisse erforderlich.Auf der Suche nach SinnWir leben in einer Zeit, in der die Angst zum lebensbestimmendenGefühl der Menschen geworden ist.Die Angst unter uns ist so groß, weil der Mangel anSinn so groß ist. Und dieser Mangel ist so groß, weildie Suche nach Sinn so schwer fällt. Das Bedürfnisnach Sinn und Wert ist für Viktor E. Frankl diestärkste Bestrebung im Menschen. Menschsein heißt:auf Verantwortung und Sinnverwirklichung hinleben.Seelische Erkrankungen entstehen nach der Auffassungdes Wiener Professors für Neurologie undPsychiatrie, wenn der Einzelne seiner Verantwortlichkeit,seiner Freiheit und seiner Sinn-Dimensionausweicht. Vorgestellt werden die Grundgedankender Logotherapie und Existenzanalyse sowie Hilfenfür die eigene Suche nach Sinn.R12501Samstag, 29. 09. 2012, 9.00 – 13.00 UhrDauer: 1x 5 UStd., Gebühr: 29,– €vhs-HausProf. Dr. Randolph Ochsmann17


Vortragsreihe„Einführung in die Logotherapie“Die von den Dozenten der Grundbildunggemeinsam gestaltete Vortragsreihe gibt einenEinblick in verschiedene Bereiche der Logotherapieund Existenzanalyse. Der Besuch derfolgenden fünf Veranstaltungen kann von derAkademie als „Einführung in die Logotherapieund Existenzanalyse“ zertifiziert werden: R12502,R12503, R12504, R12505 und R12506.Dem Leben vertrauen!Leben abzulehnen, das ist leicht. Viele Menschenresignieren, sie geben ihre Hoffnung auf gutes Lebenauf, ihre Suche nach Sinn. Sie sind müde gewordenvon zu vielen Enttäuschungen und Niederlagen.Nicht selten blockieren schwere lebensgeschichtlicheErlebnisse aus der Vergangenheit die Lebensgegenwarteines Menschen. Wir können diese Vergangenheitnicht ändern, nichts ungeschehen machen. Aberwir können die Verletzungen heilen, die aus dieserVergangenheit zu uns kommen. Leben anzunehmen,so wie es ist, und das Beste daraus zu machen, das istdie Aufgabe, die jeder nur selbst übernehmen kann,weil es sein Leben ist.In dem Vortrag geht es um schicksalhafte Erfahrungen,um Erfahrungen von Menschen, die trotzdemnicht resignierten. Es werden konkrete logotherapeutischeHilfen vorgestellt, die das Vertrauenins Leben stärken.R12502Donnerstag, 27. 9. 2012, 20.00 – 21.30 UhrDauer: 1x 2 UStd., Gebühr: 10,– €vhs-HausProf. Dr. Randolph Ochsmann18


Gut zu sich selbst sein – Selbstbejahungist möglichJa zu sich selbst sagen zu können ist einer der elementarstenWünsche von Menschen. Dieses „Ja“ meintdabei nicht die Bejahung eines Idealbildes von mir,sondern das „Ja“ zu mir selbst, so wie ich hier undheute bin. Diese Bejahung meiner selbst ist auch dieVoraussetzung für Veränderungen so mancher Problemseitenan und in mir selbst, denn: Wir könnennur das verändern, was wir zuvor angenommenhaben.Wie aber kann das alles nicht nur ein „frommerWunsch“ bleiben, sondern im Rahmen des MöglichenWirklichkeit in meinem Leben werden? Umdiese Frage soll es in diesem Vortrag gehen. Ich werdeeine Reihe von praxiserprobten Hilfen zur Selbstbejahungentfalten. Das werden zum einen Hilfen sein,die weit in die Tiefe gehen und deren Umsetzung Zeitbenötigt. Zum anderen sollen Hilfen eher praktischerNatur benannt werden, die zur sofortigen Anwendunggeeignet sind.R12503Donnerstag, 18. 10. 2012, 20.00 – 21.30 UhrDauer: 1x 2 UStd., Gebühr: 10,– €vhs-HausDr. Stephan Peeck19


Logo-NewsInformationen rund um die AkademieWissenswertes und Unterhaltsamesfindet sich in der Logo-News, die imInternet (www.logotherapie-mainz.de)unter „Aktuell“ zu finden ist.Redaktionsteam:Anneliese Handel (Text) undKlaus-Dieter Handel (Technik)Interessierte können ihre E-Mail-Adresse an Frau Lier-Bernsee(lier-bernsee@web.de) schicken,damit sie über das Erscheinen derLogo-News und andere aktuelleEreignisse informiert werden.20


Humor in der LogotherapieViktor E. Frankl, der Begründer der Logotherapiehat „Humor“ in die logotherapeutische Beratung undTherapie integriert. Im Unterschied zu den meistenanderen Therapien ist dies eine Besonderheit. DerHumor gerät in der Logotherapie somit zu einemHelfershelfer, auch in ernsthaften Lebenskrisen.Das ist methodisch delikat, denn wem ist in Krisenschon zum Lachen zumute?Im Vortrag geht es zunächst um Frankls Humorverständnis.Weitere Überlegungen zum Thema humorvolleFeinsinnigkeit, heitere Distanz zum Problemund neuer Lustgewinn im Leben schließen sich an.Fiktive logotherapeutische Praxisbeispiele regen zumSchmunzeln und bisweilen zum Lachen an.R12504Donnerstag, 25. 10. 2012, 20.00 – 21.30 UhrDauer: 1x 2 UStd., Gebühr: 10,– €vhs-HausProf. Dr. Dieter LotzWie Partnerschaft gelingen kannJe näher Menschen sich kommen, desto mehr könnensie sich gegenseitig verletzen. Jeder, der in einerPartnerschaft lebt, wird das erfahren haben. In diesemVortrag soll es um typische Partnerschaftskonflikte,vor allem aber darum gehen, wie sie sich lösenlassen. Wie kann Partnerschaft gelingen? Gibt esbestimmte Grundwichtigkeiten, die man in der Partnerschaftbeachten sollte? Gibt es bestimmte Grundkonflikte,an denen Paare immer wieder scheiternkönnen? Was bedeutet Partnerschaftspflege? DieseFragen sollen aus logotherapeutischer Perspektivelebensnah und praxiserprobt beantwortet werden.Fortsetzung siehe nächste Seite21


Fortsetzung: Wie Partnerschaft gelingen kannR12505Donnerstag, 8. 11. 2012, 20.00 – 21.30 UhrDauer: 1x 2 UStd., Gebühr: 10,– €vhs-HausDr. Stephan PeeckVerlust eines geliebten Menschen –wie Phönix aus der Asche?Jeder Mensch, der eine tiefere Bindung zu eineranderen Person eingeht, lebt mit dem Risiko, diesengeliebten Menschen zu verlieren und unter demVerlust zu leiden. Wie bewältigen wir Trennung undScheidung, wie den Tod eines geliebten Menschen?Viktor E. Frankl betont, dass die Erfahrung von Sinndie stärkste Motivation für den Menschen ist undgerade diese Sinnsuche nach einem schweren VerlustAnstoß zu persönlicher Entwicklung sein kann.Während einer solchen Leidenszeit erleben wir nichtselten die Auseinandersetzung mit dem Verlust alspersönliche Bereicherung; viele erfahren positiveVeränderungen der eigenen Person: Sie spüren wiedermehr innere Ruhe und Gelassenheit, erfahrenZufriedenheit, haben Vertrauen, finden wieder Mut,auf ihre Mitmenschen zuzugehen und sich auf neueBeziehungen einzulassen. Menschen stehen nacheinem Verlust vor vielfältigen Aufgaben. Wie ihnenin dieser Zeit geholfen werden kann, soll in diesemVortrag thematisiert werden.R12506Donnerstag, 15. 11. 2012, 20.00 – 21.30 UhrDauer: 1x 2 UStd., Gebühr: 10,– €vhs-HausProf. Dr. Randolph Ochsmann22


StudientagDie Akademie führt ihren elftenStudientag, diesmal wieder im Mittelrheintaldurch.CVJM-Gästehaus ElsenburgAdolfstraße 1456349 KaubSamstag, 8. September 201210.00 – 22.00 UhrInformation und Anmeldung:Helga Lier-BernseeTelefon 0 61 31/22 00 34E-Mail: lier-bernsee@web.deProf. Dr. Randolph OchsmannTelefon: 0 61 31/36 23 05E-Mail: logotherapie@vhs-mainz.de23


Sinn-Wochenendein GnadenthalIn Zusammenarbeit mit der „Jesus-Bruderschaft“(Sr. Michaela Klodmann)findet speziell für die Absolventinnenund Absolventen der Akademie zumsechsten Male ein „besinnliches“Wochenende im „Haus der Stille“in Gnadenthal (Taunus) statt.Zeit und Raum für Treffen der einzelnenAbschlussjahrgänge, für Gesprächeund Diskussionen. Zeit und Raumvor allem für die innere Einkehr, fürdie Arbeit an der „geistigen Person“.Freitag bis Sonntag, 7. – 9. Juni 2013Weitere Informationen werden Endedes Jahres in den Logo-News veröffentlicht.Anmeldung:Prof. Dr. Randolph OchsmannE-Mail: logotherapie@vhs-mainz.deTelefon: 0 61 31 / 36 23 0524


Dozentinnen und Dozentenn Lotz, Dieter, Prof. Dr. phil.Heilpädagoge, Evangelische Fachhochschule,Logotherapeut und Existenzanalytiker, Nürnbergn Ochsmann, Randolph, Prof. Dr. phil.Psychologe, Universitätsprofessor, Logotherapeut undExistenzanalytiker, Mainzn Peeck, Stephan, Dr. theol.Leiter des Institutes für Logotherapie und Existenzanalyse,Hamburg25


Übersicht über das Programmjahr 2012/2013Kurs-Nr.R12501R12502R12503R12504R12505R12506TitelEinführungenAuf der Suche nach Sinn – Einführung in die LogotherapieVortragsreihe „Einführung in die Logotherapie“Dem Leben vertrauen!Gut zu sich selbst sein – Selbstbejahung ist möglichHumor in der LogotherapieWie Partnerschaft gelingen kannVerlust eines geliebten Menschen – wie Phönix aus der Asche?Ausbildung Logotherapie und Existenzanalyse IR12507 Kennenlern-Seminar: Ausbildung in Logotherapie ...R12508 Kennenlern-Seminar: Ausbildung in Logotherapie ...R12552 Ausbildung in Logotherapie und ExistenzanalyseAusbildung Logotherapie und Existenzanalyse IIR12553R12555Das Enneagramm in der GesprächspraxisWertorientierte ImaginationenSonstigesSprechstundeGesprächskreisLogo-NewsStudientagSinn-WochenendeSupervision26


Dozent/-in Datum UhrzeitOchsmann 29. 9. 2012 9.00 – 13.00 UhrOchsmann 27. 9. 2012 20.00 – 21.30 UhrPeeck 18. 10. 2012 20.00 – 21.30 UhrLotz 25. 10. 2012 20.00 – 21.30 UhrPeeck 8. 11. 2012 20.00 – 21.30 UhrOchsmann 15. 11. 2012 20.00 – 21.30 UhrOchsmann 20. 10. 2012 9.00 – 13.00 UhrOchsmann 19. 1. 2013 9.00 – 13.00 UhrOchsmann ab 8. 3. 2013 18.15 – 21.30 UhrPeeck ab 17. 8. 2012 18.15 – 21.30 UhrPeeck ab 26. 4. 2013 18.15 – 21.30 UhrOchsmannnach VereinbarungLier-Bernsee 1. Mittwoch im Monat ab 19.00 UhrHandelLier-Bernsee 8. 9. 2012Ochsmann 7. – 9. 6. 2013Peecknach Vereinbarung27


AnmeldehinweiseDie persönliche Anmeldung zu allen Veranstaltungender Akademie ist Montag bis Freitag von 8.30 Uhrbis 20.00 Uhr (während der Ferien Montag bis Freitagvon 8.30 bis 16.00 Uhr) im Haus der Volkshochschule,Karmeliterplatz 1, möglich.Bei einer persönlichen Anmeldung ist die volle Gebührin bar, mittels Verrechnungsscheck oder durchTeilnahme am Lastschriftverfahren zu entrichten. Imdirekten Anschluss an die Buchung der gewünschtenVeranstaltung wird ein Hörerausweis erstellt, der alsZahlungsnachweis und Teilnahmeberechtigung dient.Bei der schriftlichen Anmeldung (auch per Fax oderE-Mail) kann die Gebühr überwiesen, eine Einzugsermächtigungerteilt oder ein Verrechnungsscheckbeigelegt werden. Der Betrag soll 0,55 s über derKursgebühr liegen, da der Hörerausweis nach Zahlungseingangzugesandt wird.28


HörerausweisZentrales Dokument ist der Hörerausweis. Dieserist nicht übertragbar. Er dient als Quittung fürdas eingezahlte Kursentgelt, berechtigt zur Teilnahmean der gebuchten Veranstaltung und wirdvom Finanzamt und anderen Ämtern anerkannt.Für den (fristgerechten) Rücktritt von einer Veranstaltungist der Hörerausweis zwingend vorzulegen.Der Hörerausweis gilt zwei Stunden vor und biszu zwei Stunden nach der angegebenen Veranstaltungfür eine Hin- und Rückfahrt auf allenLinien innerhalb des Verkehrsverbundes Mainz-Wiesbaden (Tarifgebiet 65). Er ist nur gültig inVerbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis.Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungender vhs Mainz.29

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine