Der Chinesische Universismus - netvent.de

netvent.de

Der Chinesische Universismus - netvent.de

Der Chinesische UniversismusEine Einführung1


Die 5 Elemente Jahreszeiten Klima Agrikultur FarbenHolz Frühling Wind Aussaat grünFeuer Sommer Hitze Wachstum rotErde Spätsommer Feucht Reife gelbMetall Herbst Trocken Ernte weißWasser Winter Kälte Lagern schwarzDie 5 Elemente Geschmack Richtung Tiere KörperteileFeuerHolz sauer Osten Hahn SehnenFeuer bitter Süden Schaf BlutgefäßeErde süß Mitte Rind MuskelnMetall scharf Westen Pferd Haut / HaareWasser salzig Norden Schwein KnochenDie 5 Elemente Volle Organe Leere Organe Sinne GefühlHolz Leber Gallenblase Augen ZornFeuer Herz Dünndarm Zunge FreudeErde Milz Magen Mund ErschöpfungMetall Lunge Dickdarm Nase TrauerWasser Nieren Blase Ohren Angst4


1Wu – chi(Im Anfang wardas Wort)Das UniversumimUniversismus2T´aichi(Sündenfall /Lawine)510 000 Dinge( Unsere Welt )Yang3YinHolz Feuer Metall Wasser Erde45


YinYangNegativitätAktivitätLichtTagSonneSommerSüdenFeuerHitzeWeiblichkeitMagenGallenblaseDünndarmDickdarmBlaseAkuteDurch HitzeOrganeKrankheitenPositivitätPassivitätSchattenNachtMondWinterNordenWasserKälteMännlichkeitHerzLungeLeberMilzNierenChronischeDurch Kälte6


Die „Trinität“ des DaoismusQi(Yuánshî Tiánzún)Dào (Língbâo Tiânzûn)KosmischerGott (Tàishàng Dàojûn)Laotse8


Tao =WegTe =TugendKing = Buch9


Daoistische Götter stellen eher eineInkarnation – eine Verkörperung – vonFunktionen dar, als Individuen oderGötter im westlichen Verständnis.So steht z.B.:Qi – für Energie, Atem, Fluidum, Temperament, KraftDáo – für Weg, Straße, Pfad, Methode, PrinzipKosmischer Gott ( Laotse ) - für den „RechtenWeg“ im Tao te King10


Nationalflagge von SüdkoreaHimmel, Vater,MetallErde, Mutter,HingabeWasser, 2. Sohn,WinterFeuer, 2. Tochter,Sommer11


Die fünf TugendenNächstenliebeRechtschaffenheitGewissenhaftigkeitEhrlichkeitGegenseitigkeit ( Goldene Regel:„Was du nicht willst was man dir tu´,das füg´auch keinem ander´n zu!“ )13


Die drei sozialen PflichtenLoyalitätKindliche PietätAnstand und Sitte14


5 menschlicheElementarbeziehungenVater -SohnHerrscher – UntertanEhemann – EhefrauÄlterer Bruder – Jüngerer BruderFreund - Freund15


Heilige Schriften des Universismus1. Yi – ching ( I – ging ) ( das Buch der Wandlungen )2. Shih – ching ( das Buch der Lieder )3. Shu – ching ( das Buch der Urkunden )4. Ch´un – ch´iu ( Buch des Frühlings und Herbstes )5. Li – chi ( Li – Gi ) ( das Buch der Riten )Konfuzianismus1. Lun – yü ( Gespräche des Konfuzius )2. Ta – hsüeh ( moralische Abhandlung )3. Chung – yung ( der Weg der Mitte )4. Meng – tse ( das Buch der Zusammenfassung )Taoismus1. Tao – Té – King ( Das Heilige Buch vom Weg und von der Tugend )2. ´Nan Hua Zhen Jing´ ( Das wahre Buch vom südlichen Blütenland )Wu – wei ( Die Lebenskunst des Tao )17


Glaubensinhalte im UniversismusKonf. Tao Konf. TaoMonotheismus ( ja ) nein ( ja) nein Bilderkult ja jaPolytheismus nein nein Kastenwesen nein neinGotteshelfer( Engel )Relig.RechtsordnungEinmaligerSchöpfungsaktja ja Priesterstand nein jaja ja Mönchtum nein janein nein Polygamie ( ja ) ( ja )Himmel und Hölle nein ja Speisegesetze nein neinWiedergeburt nein ja / nein Alkoholverbot nein Ja / neinJüngstes Gericht nein nein Alleinanspruchnein nein24


Der Hindukusch und der Ursprung der Religionen27


Literatur●Lexikon der Religionen, H. Waldenfels, Herder, Freiburg 1987●Atlas der Weltreligionen, N. Smart, Könemann, Köln 2000●Weltreligionen, M. Hattstein, Könemann, Köln 1997●Weltatlas, Falk – Verlag AG, München, Buch Nr. 00987 8●Weltgeschichtsatlas, J, Haywood, Könemann, Köln 1999●Weltreligionen, K. Farrington, tosa, Wien 2000●Religionen der Welt, M. und U. Tworuschka, Orbis. München 1996●Die fünf Weltreligionen, H. v. Glasenapp, Diederichs, München 2001●Die Weltreligionen, M. Hutter, C.H. Beck, München 2005●Heilige Schriften der Weltreligionen, Uwe Herrmann, GTB, Gütersloh 2000●Tao – Té – King, Lao – tsa, Reclam, Stuttgart 1997●I – Ging, R. Wilhelm, marix, Wiesbaden 2004●Li – Gi, R. Wilhelm, Diederichs, Düsseldorf – Köln●Wu – wei, Theo Fischer, rororo, Reinbek 1992●WuWie, H. Borel, Drei Eichen, Ulm 2001●Taoismus und Konfuzianismus, Stern Nr. 51, 09.12.2004●Lexikon der östlichen Weisheitslehren, Albatros, Scherz, Bern 1986●Östliche Weisheit für westliche Menschen, D. Pond, Lotos 2003●Das große Weisheitsbuch der Völker, I. Holzhausen, Diederichs, München 2003●Weltreligionen–Weltfrieden–Weltethos, H. Küng, Stiftung Weltethos, Tübingen 2005●Volksrepublik China, Information zur politischen Bildung 289, bpb, Bonn 2005●Chinesische Philosphie, Miribel und Vandermeersch, BLT, Bergisch Gladbach 2001●Lao – tzu, F.C. Reiter, Wiesbaden●Die Religionen der Welt, O. Nallet, BLT, Bergisch Gladbach 2000●Das Neue China, H. Schmidt – Glintzer, C.H. Beck, München 1999●Das Alte China, H. Schmidt – Glintzer, C.H. Beck, München 1995●Der Konfuzianismus, H. Van Ess, C.H. Beck, München 2003●Das wahre Buch vom südlichen Blütenland, Dschuang Dsi, Atmosphären, München 2004●Das fünfte Feld, E. Laszlo, Bergisch Gladbach 2002●Das Tao der Physik, F. Capra, Scherz, München 2000 30

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine