Januar 2012 - Kreativfabrik

kreativfabrik.wiesbaden.de

Januar 2012 - Kreativfabrik

HOT CLUBSamstag, 21. Januar | 22 UhrEintritt 6,– € | in Garderobe 5,– €Open StageDonnerstag, 26. Januar | 20 UhrEintritt frei!Für Garderobe keine HaftungFreitag, 27. Januar | 20 Uhr | Einlass 19:30 UhrEintritt AK 11,– € | VVK 8,– € + GebührenJanuar Programm 2012ProgrammJanuar ´12Party/Disco/NightlifeSeit nun mehr als einem Jahr lassen wir, dieEnkel der Swingjugend Wiesbadens, den legendärenHot Club, der in den 1930er Jahren biszu seiner Auflösung durch die Nazis Ende `41im Park Café für heiße Nächte sorgte, wiederaufleben!Heiße Swing-Scheiben aus den 1920er bis50er Jahren werden euch wie damals so richtigabhotten lassen. Damit jedes Swing-Girl undjeder Hot-Old-Boy eine kesse Sohle aufs Parkettlegen kann, wird das Ganze mit dem Besten,was das digitale Zeitalter in Form von Elektro-Swing zu bieten hat, ergänzt. DiesesMal werden uns Schwarzmeer BBQund die Surf Tonies Ihre Künsten anden Plattentellern kredenzen. Und wieimmer gilt: Allgemeines Aufrüschen isthocherwünscht. Swing high – swing low!Konzert/Live/Bands/Live-KonzertJeden 4.ten Donnerstag im Monat öffnen wirunsere Bühne für Alle und Alles.Dafür steht nicht nur der Name, sondern aucheine komplette Konzert-Backline mit Schlagzeugbereit. Unter musikalischer Federführung dergastgebenden Band TRESKE, darf gejammt undgerockt werden, was das Zeug hält.Aber auch Kleinkunst und jegliche kreative Darbietungsind uns jederzeit herzlich Willkommen,meldet euch dafür einfach am Abend beimTre sen an. Die Informationen zu Ablauf, Orga,technischer Ausstattung und vorhandenemEquipement findet Ihr zudem auf unsererHomepagewww.kreativfabrik-wiesbaden.deSchnapp Dir dein Instrument und kommvorbei!www.facebook.com/groups/270492776314621/Theater/Bühne/SchauspielNichts ist geplant, alles ist möglich. Eure Vorgaben bestimmen, was, wo, mit wem und wie überhauptgespielt wird. Kuchenbacken als Musical? Mit der Schwiegermutter auf dem Fliegenden Teppich? EinWasserrohrbruch in der Wüste? Nichts ist so absurd, als dass es nicht gespielt werden könnte! EinAbend voller Uraufführungen, den nur ihr in dieser Form erleben werdet. Beim Improvisationstheater istnichts geplant, die Schauspieler entwickeln jede Szene nach Vorgaben aus dem Publikum. Mal brillant,mal vergnüglich, mal ernst und traurig – aber immer mit Mut zum Risiko, denn es kann auch mal in dieHose gehen. Ob klassische Show, Match, Langform oder Walk-Act – jede Aufführung ist anders.Mit dem Improstudio startet FGKH ein völlig neues Format bei uns. Wir sind gespannt und freuen uns.www.fgkh.deWir suchen Dich...... wenn Du Lust hast dich ehrenamtlichzu engagieren und bei unserem vielfältigesProgramm mal an der Theke oderder Tür auszuhelfen.Melde dich unterschaffe@kreativfabrik-wiesbaden.deoder ruf uns an unter 06 11 - 72 39 78 77.Wir freuen uns auf neue Gesichter.Dein Krea-TeamOUTTA SPACESamstag, 28. Januar | 22 UhrEintritt 4,– €Party/Disco/NightlifeDie 90er waren großes Tennis. Und wie! Wirsind besonders stolz mit der Outta Space dieWiederentdecker der 90er-Jahre-Musikkulturbei uns zu haben. Dabei scheint es eigentlichunglaublich, wie man zu dr. alban, robin s., spicegirls, 2unlimited, blur, captain jack, ratm, inikamoze, green day, house of pain, ace of base,absolute beginner, blümchen, snap oder theoffspring auf der Tanzfläche abgehen kann. Unddies ist nur ein kleiner Ausschnitt der möglichenPlaylist. Aber zu der Partyreihe kann man ehnur sagen: Wahnsinn, Wahnsinn, Wahnsinn!Unglaubliche Stimmung, bombastische Musikund Tanzen bis zum Sonnenaufgang. Auchdieses Mal mit ganz besonders coolen Featuresvon und mit dem DJ-Team Karius & Baktus feat.die Zahnfee. Seid gespannt!06.01. Dreikönigs-Rocken mit ritalaut u.a. (live-Konzert)07.01. A Time to Stand / Smile and Burn/ My Defense / Drop This (live-Konzert)14.01. GLOBOLI (Party)20.01. Full Collapse Live (Party & live-Konzert)21.01. HOT CLUB (Party)26.01. Open Stage (live-Konzert)27.01. Für Garderobe keine Haftung (Improtheater)28.01. OUTTA SPACE (Party)ImpressumVorschau04.02. Buffet of fate CD-Release (Konzert)24.02. Für Garderobe keine Haftung (Improtheater)Tickets mit Vorverkaufshinweis gibt’s auf unsererWebsite oder unter www.kreativfabrik-wiesbaden.deper Telefon 0180 50 40 300 (14ct./min aus dem dt.Festnetz | max. 0,42ct./min aus dem Mobilfunknetz)und an allen bekannten VorverkaufsstellenKreativfabrik WiesbadenMusik I Tanz I Theater I Jugend I PolitikMit freundlicher Unterstützung durch das Kulturamt derLandeshauptstadt WiesbadenIllustrationen: Andreas Pistner ( www.ironmonkey.de )Layout: Judith Traudes ( www.have-a-look.de )Murnaustr. 265189 WiesbadenTel. 0611 – 72 39 78 77www.kreativfabrik-Wiesbaden.dewww.myspace.com/kreativfabrikwiesbadenWiesbaden


Dreikönigs-Rockenmit ritalaut u.a.Freitag, 6. Januar | 20 UhrEintritt 4,– € oder würfelnKonzert/Live/Bands/Live-KonzertAus guter, alter Tradition beginnen wir das neueJahr mit Auftritten unserer Proberaumbands.Bei dem Termin kommen wir natürlich an demNamen „Dreikönigs-Rocken“ nicht vorbei undso soll es sein!Angeführt wird das heutige musikalischeTriumvirat von ritalaut, unserer neuesten bühnenreifenPerle aus den hiesigen Proberäumen.Dazu gesellen sich zwei weitere Proberaumbands,deren Namen ihr rechtzeitig unterwww.kreativfabrik-wiesbaden.de erfahrt.2012 – die Krea rockt weiter!A Time to Stand/ Smile and Burn/ My Defense / Drop ThisSamstag, 7. Januar | 20 UhrEintritt 7,– €Konzert/Live/Bands/Live-KonzertWas für ein Start ins neue Jahr!Wir lassen uns nicht lumpen und zeigen derkalten Jahreszeit den Finger, mit vier Bands, diedie Kreativfabrik zum Kochen bringen.A Time To Stand ist eine Band, deren Mitgliedersich 2010 aus diversen Projekten der PaderbornerSzene zusammengefunden haben unddie mit dem melodischen Hardcore Sound denVergleich mit Größen wie H2O, Lifetime oder SetYour Goals nicht zu scheuen braucht.Smile And Burn aus Berlin dürften mit ihrergelungenen Mischung aus Mid-Tempo-Punkrockmit Pop-Appeal und einer Prise Hot Water Musicsowie ihrer überzeugenden Live-Performancebald für viele zur Lieblingsband in diesem Genrewerden.Die Kölner My Defense zeigen mit ihremmelodisch punkigem Oldschool im Stile von 7Seconds, dass Hardcore auch ohne Moshpartsund Breakdowns überzeugen kann.Eröffnet wird der Abend von Drop This aus BadVilbel, die mächtig in die Oldschool HardcoreKerbe hauen.www.facebook.com/atimetostandwww.facebook.com/smileandburnwww.facebook.com/mydefensewww.myspace.com/dropthishcGLOBOLIFreitag, 14. Januar | 22 UhrEintritt 4,– €Party/Disco/NightlifeGLOBOLI – rein pflanzliche Grooves mit Wirkungsgarantie.Groovy Electro-House-DiscoLineup:Leo Wölfel von Strölfel & WungeArtPelling aka. Mushy P. Wir starten mit downtempoGroovebomben à la Gregor Tresher/Einmusik/Kölsch steigern uns über AKA AKA/Etienne deCrécy/Butch bis hin zu Reset!/Fedde le Grand/Cassius und Härterem im Finale.It‘s the groovyBPM-Boost, don‘t miss!Full Collapse Live Screamo, Metal- und Posthardcore PartyFreitag, 20. Januar | 20:30 UhrEintritt 4,– €Artwork/Kunst im Krea Programm:Andreas PistnerHut ab vor Andreas Pistner, der uns zur besonderenGestaltung dieses Monatsprogrammsseine Radierungen zur Verfügung stellte!(Cover: „Die Band“, Abb. rechts „Rock´n Roll“aus der Reihe „Sex, Drugs & Rock´n Roll“).Der Wiesbadener Künstler arbeitet als Illustratorund 3D-Designer. Es lohnt sich ein Blickauf seine Internetseite, wo Ihr weitere Arbeitenund Informationen findet:www.ironmonkey.dewww.hessischestaatsgalerie.comViel Spaß!Party/Disco/Nightlife + Konzert/Live/Bands/Live-KonzertFreunde, es ist soweit! Endlich können wir euch die Full Collapse regelmäßig mit Live-Bands anbieten.Eure Lieblingsmusik zum Sehen, Anfassen und Abtanzen! Selbstverständlich könnt ihr wie gewohntbei der Live-Auswahl Mitdiskutieren, Vorschläge machen oder euch natürlich auch selbst bewerben.Eure Party, euer Programm! Full Collapse ist eine Veranstaltung die sich der Post-Hardcore / ScrEaMO/ Metalcore – Musik verschrieben hat. Mit dem Ziel auch unbekanntere Bands und vor allem auchandere Lieder der bekannteren Bands laufen lassen zu können. Dazu braucht es aber die Mitarbeit voneuch, um bei der gigantischen Menge an Bands, Alben und Liedern Übereinstimmungen im Geschmackfinden zu können, die notwendig sind, dass sie dann auch laufen können. Das könnt ihr am bestenübers Forum auf der Homepage www.full-collapse.de oder die Full Collapse-Facebookseite machenund somit aktiv die Playlist mitbestimmen. Wir freuen uns über jeden Input. Die Veranstaltung wächstund entwickelt sich mit den Gästen. Bandbeispiele:His Statue Falls – Caliban – August Burns Red – Taking Back Sunday – Silverstein – As I Lay Dying– Bring Me The Horizon – Brand New – Alexisonfire – As Silence Breaks – Scary Kids Scaring Kids – Feed Her ToThe Sharks – Emmure – Enter Shikari – Lostprophets and many many more No violent dancing!www.full-collapse.dewww.facebook.com/profile.php?id=100001261981516&sk=wall

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine