Solarzeitalter - Politik, Kultur und Ökonomie ... - Hermann Scheer

hermannscheer.de

Solarzeitalter - Politik, Kultur und Ökonomie ... - Hermann Scheer

SolarzeitalterPolitik, Kultur und Ökonomie ErneuerbarerPolitik,Kultur und Ökonomie Erneuerbarer EnergienMedia-Information 2007«Das SOLARZEITALTER ist nicht nur eine Publikumszeitschrift, sondern gleichzeitig Verbandsorgan von EUROSOLAR,dessen Präsident der Träger des Alternativen Nobelpreises Hermann Scheer ist. Seine anerkannte und unbestritteneKompetenz als kenntnisreicher Antreiber der Entwicklung kommt der Qualität der Zeitschrift zugute.»Westdeutscher RundfunkSOLARZEITALTERDie Zeitschrift für Politik und Ökonomie ErneuerbarerEnergien ist seit 1989 das offizielle deutschsprachige Organvon EUROSOLAR e.V., der Europäischen Vereinigung fürErneuerbare Energien, sowie des 2001 neugegründetenWeltrats für Erneuerbare Energien (World Council for RenewableEnergy, WCRE), dessen Sitz bei EUROSOLAR ist.Das „SOLARZEITALTER“ erscheint seit der Ausgabe 1-2006im Format 170x240 mm, 120 Seiten stark und gebunden.EUROSOLAR ist die in den Medien bekannteste Organisationfür Erneuerbare Energien, vergibt jährlich die Deutschenund Europäischen Solarpreise und veranstaltet regelmäßiginternationale Konferenzserien, z.B. das «World RenewableEnergy Forum», die europäische Konferenz «Solarenergiein Architektur und Stadtplanung», über die «FinanzierungErneuerbarer Energien» oder den «Landwirt als Energie- undRohstoffwirt».Das SOLARZEITALTER befasst sich redaktionell nicht mittechnischen Fragen und Projekten, sondern setzt sich mit politischenund wirtschaftlichen Programmen und Konzeptenfür Erneuerbare Energien, deren Weiterentwicklung und dendamit zusammenhängenden Kontroversen auseinander.Die Autoren, die für die Zeitschrift SOLARZEITALTERschreiben, sind national und international die namhaftestenVertreter und anerkannte Experten auf diesem Gebiet. DasSOLARZEITALTER beeinflusst in starkem Maße dieMeinungsbildung in Politik und Medien über ErneuerbareEnergien.Einzelheiten zu Leserstruktur, Verbreitung, technischenDaten sowie Ihre Ansprechpartner für Anzeigenschaltungenfinden Sie umseitig abgedruckt.Termine 2007Ausgabe Anzeigenschluss Drucktermin1-2007 Fr 09. 03. 2007 Mo 19. 03. 20072-2007 Fr 08. 06. 2007 Mo 18. 06. 20073-2007 Fr 07. 09. 2007 Mo 17. 09. 20074-2007 Fr 30. 11. 2007 Fr 14. 12. 2007Formate & PreiseSeite Breite x Höhe schwarz / weiß1/1 146 x 205 650.- EUR1/1 A 170 x 240 650.- EUR2/3 146 x 134 433.- EUR2/3A 170 x 157 433.- EUR1/2 146 x 100 325.- EUR1/2 70,5x 205 325.- EUR1/2 A 170 x 120 325.- EUR1/2 A 82,5x 240 325.- EUR1/3 146 x 066 217.- EUR1/3 A 170 x 078 217.- EURA=Anschnitt (+3 mm); Angaben in mm, Preise zzgl. MwSt.Umschlagseiten innen (U2/U3) 1500.- EUR 4-farbigRückseite (U4)1700.- EUR 4-farbig(Preise für 1/1 Seite, andere Formate nur nach Absprache)Vierfarbige Anzeigen werden aus produktionstechnischenGründen seitenweise zusammengefasst, da die Seiten imInnenteil in schwarz und HKS 7 gedruckt werden.Rabatte5 % ab 2 Schaltungen10 % ab 3 Schaltungen15 % ab 4 Schaltungen20 % ab 6 SchaltungenEUROSOLAR-Mitgliedererhalten 3% Sonder-Rabatt.


SolarzeitalterPolitik, Kultur und Ökonomie ErneuerbarerPolitik,Kultur und Ökonomie Erneuerbarer Energien2007LeserstrukturDie Leser des SOLARZEITALTER sind überwiegend wichtigegesellschaftliche Multiplikatoren: Über 90 % haben eineakademische Ausbildung; 24 % sind in der Lehre oder Forschungtätig; 18 % sind politische Mandatsträger (Europaabgeordnete,Bundestagsabgeordnete, Landtagsabgeordnete,Gemeinderäte) oder arbeiten in Ministerien und Kommunalverwaltungen.12 % der Leser sind Journalisten – darausergibt sich ein hoher Wirkungsgrad der Beiträge des SOLAR-ZEITALTER.VerbreitungDie Zeitschrift SOLARZEITALTER erscheint vierteljährlichin einer Auflage von 5.000 Exemplaren, die an Mitglieder,politische Entscheidungsträger, Medien und interessierteInstitutionen verschickt und auf den nationalen und internationalenKonferenzen von EUROSOLAR ausgelegt wird.Das SOLARZEITALTER ist auch im freien Abonnementerhältlich.Ihre AnsprechpartnerHerausgeber, Verlag und RedaktionEUROSOLAR e.V.Irm Pontenagel (V.i.S.d.P.)Jörg Mühlenhoff (Chefredakteur)Kaiser-Friedrich-Str. 11; D-53113 BonnTel: +49 (0) 228-36 23 73Fax: +49 (0) 228-36 12 79E-Mail: info@eurosolar.orgInternet: www.eurosolar.orgAnzeigenleitungAnnette GeersEUROSOLAR e.V.Kaiser-Friedrich-Str. 11; D-53113 BonnTel: +49 (0) 228-36 23 73Fax: +49 (0) 228-36 12 79E-Mail: info@eurosolar.orgTechnische DatenHeftformat170 b x 240 hErscheinungsweisevierteljährlichAuflage5.000 StückDruck und FarbenOffsetdruck auf RecyMago 200g/m 2 (Umschlag) und80g/m 2 (Innenteil); Umschlag/Innnenseiten: Farben Euroskala/Schwarz+Orange HKS 7DruckvorlagenTiff- oder EPS-Dateien, Schriften in Zeichenwege umgewandelt(FreeHand, Illustrator, CorelDraw oder Photoshop).Bearbeitungspauschale für offene Grafikdateien (Quark-XPress/InDesign): 25,- EUROffsetpositivfilme bis 60er Raster. Ein Proof dient zurOrientierung bei der Farbgebung, ist aber nicht verbindlich fürdas Druckergebnis.Druck und VersandLeppelt Druck + Repro GmbHKönigswinterer Str. 116; D-53227 BonnTel: +49 (0) 228- 42 14 7-0Fax: +49 (0) 228- 42 14 7-25Der Druck erfolgt mit den üblichen technischenToleranzen.AnzeigengestaltungBerechnung nach Aufwand 60.- EUR /h

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine