Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich

gemeinde.merzenich.de

Amtsblatt für die Gemeinde - Gemeinde Merzenich

Das Amtsblatt ist der Umwelt zuliebe auf 100% chlorfreigebleichtem Papier gedruckt.

Herausgeber und verantwortlich

für den Inhalt des Amtsblattes:

Bürgermeister Peter Harzheim

52399 Merzenich, Valdersweg 1,

Telefon (02421) 3990

Internet: www.gemeinde-merzenich.de

e-Mail:

buergermeister@gemeinde-merzenich.de

Für den übrigen Inhalt und für den

Anzeigenteil verantwortlich:

Herausgeber: Porschen & Bergsch

Mediendienstleistungen,

52399 Merzenich, Am Roßpfad 8,

Tel. (02421) 73912, Telefax 73011

Das Amtsblatt erscheint monatlich und wird

kostenlos an die Haushalte im Gemeindegebiet

verteilt. Das Amtsblatt ist im Einzelbezug

durch den Verlag zu beziehen.

Unverlangt eingesandtes Text- und Bildmaterial

wird nicht zurückgesandt.

Auflage 4.500.

In unserem Hause gestaltete Anzeigen

unterliegen dem Urheberrecht.

Amtsblatt für die Gemeinde

Grundstücke im Gewebegebiet /

Baugrundstücke

Sprechtage der Deutschen

Rentenversicherung

10. Jahrgang · 17. Oktober 2008 · Nr. 11


NEUERÖFFNUNG STUDIO

Öffnungszeiten:

Mo., Di., Mi., Fr. 9.00-12.00 Uhr

14.00-18.00 Uhr

Do. 9.00-12.00 Uhr

14.00-19.30 Uhr

Sa. 9.00-13.00 Uhr

Spielbett „Ondo“

Kunststoff ahornartig

Sand / Buche massiv * 570,- €

- mit Lattenrost komplett

- mit Schrägleiter

- mit Vorhangbefestigung

- mit Vorhang-Set „Ritterburg“

Gratis mit Rutsche

nicht abgebildet: Matratze „Selection“, 90x200 cm, 14 cm Klima-Tex SOFT-Kern, * 129,- €

profilierte Oberflächenstruktur, Außenbezug bis 60° C waschbar, 300 gr/qm Klimafaser

* alles Abholpreise gültig bis zum 31.10.08

Programm „Fleximo“

Birke hell furniert / Birke massiv

Kinderbett, 70x140 cm

mit Lattenrost * 239,- €

Wickelkommode

mit Wickelanbau, 93,3 cm * 495,-€

Kaltschaumauflage

„Airwell“, 70x140 cm * 99,- €

Stoff-Set „Donald“

mit Schleierhalter * 119,-€

52355 Düren-Lendersdorf

Hauptstraße 59-69

Tel. 0 24 21/ 50 56 88

www.decker-moebel.de

... Marken zum niedrigsten Preis

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

P

Über 40 kostenlose

Parkplätze


Öffentliche Bekanntmachung

Bekanntmachung

Planfeststellungsverfahren für den Neubau der B 56 n - östliche

Ortsumgehung Düren, von Bau-km 0 + 050 bis Bau-km 6 + 662,

auf dem Gebiet der Stadt Düren und des Kreises Düren

Zur Erlangung des Baurechts für diese Maßnahme hat der Landesbetrieb

Straßenbau NRW bei der Bezirksregierung Köln (Anhörungsbehörde)

die Durchführung des Planfeststellungsverfahrens

nach § 17 Bundesfernstraßengesetz (FStrG) in Verbindung mit § 73

Verwaltungsverfahrensgesetz des Landes Nordrhein-Westfalen

(VwVfG NRW) beantragt.

Für das Vorhaben besteht eine Verpflichtung zur Durchführung einer

Umweltverträglichkeitsprüfung (UVPG).

Das für das Bauvorhaben durchzuführende Planfeststellungsverfahren

wurde am 19.12.2006 eingeleitet. Die abgegebenen Stellungnahmen

der Träger öffentlicher Belange sowie die Einwendungen der

betroffenen Privaten zu den Anfang 2007 offen gelegten Planunterlagen

haben dazu geführt, dass die Ausgangsplanung vom Landesbetrieb

Straßenbau NRW überarbeitet worden ist. Die Planänderung

(Deckblatt) umfasst insbesondere:

• Änderungen im Kreuzungsbereich Arnoldsweilerweg mit dem

Heerweg,

• Änderungen der Trassierung von Bau-km 0 + 900 bis Bau-km 2 +

406, 353,

• Anlage eines parallelen Wirtschaftsweges (Bau-km 4 + 065 bis 5 +

315) und einer Querungshilfe auf der Binsfelder Straße (L 271),

• Änderungen des Entwässerungssystems,

• Änderungen des Grunderwerbsplanes für die Überführung der Sievernicher

Straße,

• Verlängerung der Achse durch die neue Trassierung um 121,861 m.

Betroffene Gemarkungen von den Änderungen sind:

Düren (Flure 2, 5, 6, 10, 11, 12 ,13, 42, 43, 44, 67, 84), Merzenich

(Flur 24), Girbelsrath (Flur 4), Stockheim (Flur 2)

Die geänderten Planunterlagen (Zeichnungen und Erläuterungen)

liegen in der Zeit vom

03. November 2008 bis 02. Dezember 2008 einschließlich

in der Stadtverwaltung Düren bzw. den Gemeindeverwaltungen

Merzenich und Nörvenich zur allgemeinen Einsichtnahme öffentlich

aus.

Düren Stadt Düren, Tiefbauamt, Zollhausstraße 40,

52353 Düren, 2. Etage, Zimmer 25,

während der Dienststunden:

Mo. bis Do.: 8 Uhr - 12 Uhr und 13 Uhr - 16 Uhr

Fr.: 8 Uhr – 12 Uhr

Merzenich Gemeindeverwaltung Merzenich, Valdersweg 1,

52399 Merzenich, 2. Etage, Zimmer 19/20,

während der Dienststunden:

Mo. + Di.: 8 Uhr – 12.30 Uhr und 14 Uhr – 16.30 Uhr

Mi.: 8 Uhr – 12.30 Uhr und 14 Uhr – 16 Uhr

Do.: 8 Uhr – 12.30 Uhr und 14 Uhr – 17 Uhr

Fr.: 8 Uhr – 12.30 Uhr

Nörvenich Gemeindeverwaltung Nörvenich, Bahnhofstraße 25,

52388 Nörvenich, während der Dienststunden:

Mo. bis Mi.: 8 Uhr – 12 Uhr und 14 Uhr – 15.45 Uhr

Do.: 8 Uhr – 12 Uhr und 14 Uhr – 17.30 Uhr

Fr.: 8 Uhr – 12 Uhr

1. Jeder, dessen Belange durch die Planänderung des Bauvorhabens

berührt werden, kann bis spätestens vier Wochen nach Ablauf der

Auslegungsfrist, das ist bis zum 30. 12. 2008 (einschließlich) bei

der Bezirksregierung Köln, Blumenthalstraße 33, 50670 Köln,

oder bei der Stadt Düren bzw. den Gemeindeverwaltungen Merzenich

und Nörvenich Einwendungen gegen den Plan schriftlich oder zur

Niederschrift erheben. Die Einwendung muss den geltend gemachten

Belang und das Maß seiner Beeinträchtigung erkennen lassen.

Nach Ablauf dieser Einwendungsfrist sind Einwendungen ausgeschlossen

(§ 17 a, Nr. 7 Satz 1 Bundesfernstraßengesetz). Einwendungen

und Stellungnahmen der Vereinigungen sind nach Ablauf

dieser Frist ebenfalls ausgeschlossen (§ 17a Nr. 7 Satz 2 FStrG).

Einwendungen sind lediglich gegen die Planänderungen mögmög- lich. Soweit Einwendungen auch gegen die Ausgangsplanung

erhoben werden, sind diese unzulässig.

Bei Einwendungen, die von mehr als 50 Personen auf Unterschriftenlisten

unterzeichnet oder in Form vervielfältigter gleichlautender

Texte eingereicht werden (gleichförmige Eingaben), ist auf

jeder mit einer Unterschrift versehenen Seite ein Unterzeichner

mit Namen, Beruf und Anschrift als Vertreter der übrigen Unterzeichner

zu bezeichnen. Anderenfalls können diese Einwendungen

unberücksichtigt bleiben.

2. Diese ortsübliche Bekanntmachung dient auch der Benachrichtigung

der

a) nach landesrechtlichen Vorschriften im Rahmen des § 60 des

Bundesnaturschutzgesetzes anerkannten Vereine

b)sowie der sonstigen Vereinigungen, soweit sich diese für den

Umweltschutz einsetzen und nach in anderen gesetzlichen Vorschriften

zur Einlegung von Rechtsbehelfen in Umweltangelegenheiten

vorgesehenen Verfahren anerkannt sind (Vereinigungen)

von der Auslegung des Plans.

3. Die Anhörungsbehörde kann auf eine Erörterung der rechtzeitig

erhobenen Stellungnahmen und Einwendungen verzichten (§ 17a

Nr. 5 FStrG).

Findet ein Erörterungstermin statt, wird er ortsüblich bekannt gemacht.

Ferner werden diejenigen, die rechtzeitig Einwendungen

erhoben haben bzw. bei gleichförmigen Einwendungen wird der Vertreter,

von dem Termin gesondert benachrichtigt (§17 VwVfG NRW).

Sind mehr als 50 Benachrichtigungen vorzunehmen, so können sie

durch öffentliche Bekanntmachung ersetzt werden.

Die Vertretung durch einen Bevollmächtigten ist möglich. Die

Bevollmächtigung ist durch eine schriftliche Vollmacht nachzuweisen,

die zu den Akten der Anhörungsbehörde zu geben ist.

Bei Ausbleiben eines Beteiligten in dem Erörterungstermin kann

auch ohne ihn verhandelt werden. Das Anhörungsverfahren ist mit

Abschluss des Erörterungstermins beendet.

Der Erörterungstermin ist nicht öffentlich.

4. Durch Einsichtnahme in die Planunterlagen, Erhebung von Einwendungen

und Stellungnahmen, Teilnahme am Erörterungstermin

oder Vertreterbestellung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

5. Entschädigungsansprüche, soweit über sie nicht in der Planfeststellung

dem Grunde nach zu entscheiden ist, werden nicht in dem

Erörterungstermin, sondern in einem gesonderten Entschädigungsverfahren

behandelt.

6. Über die Einwendungen und Stellungnahmen wird nach

Abschluss des Anhörungsverfahrens durch die Planfeststellungsbehörde

entschieden. Die Zustellung der Entscheidung (Planfeststellungsbeschluss)

an die Einwender und diejenigen, die eine

Stellungnahme abgegeben haben, kann durch öffentliche Bekanntmachung

ersetzt werden, wenn mehr als 50 Zustellungen vorzunehmen

sind.

7. Vom Beginn der Auslegung des Planes treten die Anbaubeschränkungen

nach § 9 FStrG und die Veränderungssperre nach § 9a

FStrG in Kraft. Darüber hinaus steht ab diesem Zeitpunkt dem

Träger der Straßenbaulast ein Vorkaufsrecht an den vom Plan

betroffenen Flächen zu (§ 9a Abs. 6 FStrG).

8. Da das Vorhaben UVP-pflichtig ist, wird darauf hingewiesen,

- dass für das Verfahren die Bezirksregierung Köln die zuständige

Behörde ist,

- dass über die Zulässigkeit des Vorhabens durch Planfeststellungsbeschluss

entschieden werden wird,

- dass die ausgelegten Planunterlagen die nach § 6 Abs. 3 UVPG

notwendigen Angaben enthalten und

- dass die Anhörung zu den ausgelegten Planunterlagen auch die

Einbeziehung der Öffentlichkeit zu den Umweltauswirkungen des

Vorhabens gem. § 9 Abs. 1 UVPG ist.

Vorstehende Bekanntmachung wird hiermit veröffentlicht.

Merzenich, den 07.10.2008

Gemeinde Merzenich

Der Bürgermeister

I. V. (Klein)

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

3


Haushaltssatzung des Schulverbandes

Düren – Niederzier - Merzenich

für das Haushaltsjahr 2008

Aufgrund des § 18 des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit

vom 01.10.1979 (GV. NRW. S. 621) in der jeweils gültigen Fassung,

in Verbindung mit §§ 78 ff. der Gemeindeordnung für das Land

NRW vom 14.07.1994 (GV. NRW. S. 666) in der jeweils gültigen

Fassung sowie der Satzung des Schulverbandes Düren-Niederzier-

Merzenich vom 18.07.2006 (bekannt gemacht durch Kreis Düren am

02.10.2006), hat die Verbandsversammlung des Schulverbandes

durch Beschluss vom 03.06.2008 folgende Haushaltssatzung erlassen:

§ 1

Der Haushaltsplan für das Haushaltsjahr 2008, der die für die Erfüllung

der Aufgaben des Schulverbandes voraussichtlich anfallenden

Erträge und entstehenden Aufwendungen sowie eingehenden Einzahlungen

und zu leistenden Auszahlungen und notwendigen Verpflichtungsermächtigungen

enthält, wird

im Ergebnisplan mit

Gesamtbetrag der Erträge auf 289.790 EUR

Gesamtbetrag der Aufwendungen auf 289.790 EUR

im Finanzplan mit

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit

auf 289.790 EUR

Gesamtbetrag der Auszahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit

auf 289.790 EUR

Gesamtbetrag der Einzahlungen aus der Investitionstätigkeit und der

Finanzierungstätigkeit auf 5.243.000 EUR

Gesamtbetrag der Auszahlungen aus der Investitionstätigkeit und der

Finanzierungstätigkeit auf 5.243.000 EUR

festgesetzt.

§ 2

Kredite für Investitionen werden nicht veranschlagt.

§ 3

Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen, der zur Leistung

von Investitionsauszahlungen in künftigen Jahren erforderlich

ist, wird auf 1.700.000 EUR festgesetzt.

§ 4

Die Verringerung der Ausgleichsrücklage zum Ausgleich des Ergebnisplanes

wird auf 0 (Null) EUR

und

die Verringerung der allgemeinen Rücklage zum Ausgleich des

Ergebnisplans wird auf 0 (Null) EUR

festgesetzt.

§ 5

Der Höchstbetrag der Kredite, die zur Liquiditätssicherung in Anspruch

genommen werden dürfen, wird auf 500.000 EUR festgesetzt.

Amtliche Mitteilungen

Abfuhrtermine und Abfuhrzeiten

HAUSMÜLLABFUHR

Die Abfuhr erfolgt generell dienstags (ab 6.00 Uhr); falls in der

Woche ein Feiertag ist, kann sich der Abfuhrtag verschieben.

Dienstag, den 28.10.2008

Dienstag, den 11.11.2008

BIOMÜLLABFUHR

Die Abfuhr erfolgt generell dienstags (ab 6.00 Uhr); falls in der

Woche ein Feiertag ist, kann sich der Abfuhrtag verschieben.

Dienstag, den 21.10.2008

Dienstag, den 04.11.2008

§ 6

Die Verbandsumlage wird auf 194.570 EUR festgesetzt und ist wie

folgt zu zahlen:

Stadt Düren: 116.848 EUR,

davon für Verwaltungstätigkeit 76.011 EUR

davon für Investitionen und Kredite

40.837 EUR

Gemeinde Niederzier: 51.904 EUR,

davon für Verwaltungstätigkeit 33.764 EUR

davon für Investitionen und Kredite

18.140 EUR

Gemeinde Merzenich: 25.818 EUR,

davon für Verwaltungstätigkeit 16.795 EUR

davon für Investitionen und Kredite

9.023 EUR

Die Beteiligung der Mitglieder an der Verbandsumlage richtet sich

nach § 11 der Verbandssatzung.

Die Verbandsumlage ist in vierteljährlichen Raten zum 01.01.,

01.04., 01.07. und 01.10.2008 zu zahlen.

2. Bekanntmachung der Haushaltssatzung

Die vorstehende Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 2008 wird

hiermit öffentlich bekannt gemacht.

Die gemäß § 19 Abs. 2 des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit

(GkG) erforderliche Genehmigung zu § 5 der Haushaltssatzung

ist vom Landrat des Kreises Düren als untere staatliche

Verwaltungsbehörde mit Verfügung vom 24.06.2008 – 10/4-15 14 02

erteilt worden.

Hinweis:

Es wird darauf hingewiesen, dass eine Verletzung von Verfahrensund

Formvorschriften des Gesetzes über kommunale Gemeinschaftsarbeit,

der Satzung des Zweckverbandes oder der Gemeindeordnung

für das Land Nordrhein-Westfalen (GO) beim Zustandekommen

dieser Satzung nach Ablauf eines Jahres seit dieser Bekanntmachung

nicht mehr geltend gemacht werden kann, es sei denn

a) eine vorgeschriebene Genehmigung fehlt oder ein vorgeschriebenes

Anzeigeverfahren wurde nicht durchgeführt,

b) diese Satzung ist nicht ordnungsgemäß öffentlich bekannt

gemacht worden,

c) der Verbandsvorsteher hat den Satzungsbeschluss vorher beanstandet

oder

d) der Form- oder Verfahrensmangel ist gegenüber dem Schulverband

vorher gerügt und dabei die verletzte Rechtsvorschrift und

die Tatsache bezeichnet worden, die den Mangel ergibt.

Merzenich, den 18.09.2008

gez. G e u e n i c h

(Vorsitzender der Verbandsversammlung)

PAPIERSAMMLUNG

Die Sammlungen erfolgen ab 6.00 Uhr!

Mittwoch, den 22.10.2008 Merzenich und Girbelsrath

Samstag, den 25.10.2008 Golzheim

Freitag, den 31.10.2008 Morschenich

LEICHTSTOFFE

gelbe Säcke / gelbe Tonne

Die Sammlungen erfolgen ab 6.00 Uhr!

Donnerstag, den 30.10.2008

Donnerstag, den 13.11.2008

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

4


ELEKTRO- und ELEKTRONIKSCHROTT

(E-Schrott)

Die Abfuhr von E-Schrott erfolgt kostenlos nach vorheriger telefonischer

Anmeldung bei der Firma Braun Umweltdienste in Aldenhoven

unter der Rufnummer: 02464/ 99 04 20.

Beim Anruf wird Ihnen sofort der Abfuhrtermin genannt. Die

Abfuhr erfolgt ab 6.00 Uhr. Geräte unter Schuhkartongröße stellen

Sie bitte gut sichtbar in zu leerende Gefäße (Eimer, Karton, Wanne,

u.d.g.) bzw. zu größeren Geräten zur Abfuhr rechtzeitig bereit.

Zusätzlich können Selbstanlieferer Elektroaltgeräte (Großgeräte und

Elektrokleinteile) an den folgenden Sammelstellen kostenlos abgeben:

ELC Horm · Pfarrer-Pleus-Straße 46 · Hürtgenwald-Horm

und Deponie Warden · An der K 10 · Alsdorf-Warden

Das jeweilige Entsorgungsangebot gilt nur für haushaltsübliche

Geräte!

Zum E-Schrott gehören elektrische oder elektronische Geräte, die

mit einer elektrischen Spannung bis 400 Volt betrieben werden, wie

z.B. die nachfolgend aufgeführten Geräte:

• Haushaltsgroßgeräte (Waschmaschine, Elektroherd, etc.),

• Kühl- und Gefriergeräte,

• Informations- und Telekommunikationsgeräte (z.B. Telefone,

Handys, Faxgeräte, Computer und –zubehör, etc.),

• Geräte der Unterhaltungselektronik (z.B. Fernseher, Stereoanlage,

Videorecorder, MP3-Player, etc.)

• Fassungen von Gasentladungslampen, Leuchtstoffröhren und

Energielampen,

• Haushaltskleingeräte, Lampe (ohne Glühbirne), elektrische und

elektronische Werkzeuge, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte,

Medizinprodukte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente.

Schadlose Beseitigung von Problemmüll

Die nächste Schadstoffabfuhr ist am

Donnerstag, den 23.10.2008.

Das Schadstoffmobil ist am betreffenden Tag wie folgt eingesetzt:

10.15 Uhr – 11.00 Uhr Morschenich

Parkplatz gegenüber der Kirche

11.15 Uhr – 12.15 Uhr Girbelsrath

Parkplatz vor dem Kindergarten

13.15 Uhr – 14.15 Uhr Golzheim

Parkplatz vor der Grundschule

14.45 Uhr – 16.30 Uhr Merzenich

Schützenplatz, Bahnstraße

Insbesondere sollten folgende Stoffe nicht der allgemeinen Müllabfuhr,

sondern der Sondermüllabfuhr zugeführt werden:

Von Haushaltschemikalien:

Mottenschutzmittel, Fleckenentferner, Imprägnierungsmittel, WC-

Reiniger, Kalkentferner, Desinfektionsmittel, Metall- und Silberputzmittel,

Farben, Lacke, Lösungsmittel, Klebstoffe, Holzschutzmittel.

Vom Auto:

Rostschutzmittel, Batterien, Farben, Pflegemittel.

Aus dem Hobbybereich:

Fotochemikalien, Batterien u.ä.

Altöl:

Die kostenlose Rücknahme von Altöl erfolgt an den Ölverkaufsstellen

oder beim gewerblichen Handel in den Mengen, die Sie laut Kassenquittung

dort gekauft haben. Altöl kann ebenfalls beim Schadstoffmobil

oder bei der ELC Horm, Pfarrer-Pleus-Straße 46,

Hürtgenwald/ Horm, abgegeben werden (max. 25 l in 10-l-Kanistern),

pro angefangenem Liter muss dort ein entsprechendes Entgelt

bezahlt werden. Ein Facharbeiter wird das Spezial-Containerfahrzeug

begleiten und Sie im Zweifelsfall beraten. Im Sinne des Umweltschutzes

darf ich Sie herzlich bitten, von der angebotenen Möglichkeit der

schadlosen Beseitigung von Sondermüll reichlich Gebrauch zu machen.

Elektrokleinteile:

Elektrokleinteile (Kantenlänge von bis zu ca. 30 cm) können kostenlos

beim Schadstoffmobil abgegeben werden.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

5


Martinsumzüge in der Gemeinde Merzenich

Liebe Kinder ! Liebe Eltern !

Auch in diesem Jahr werden anlässlich des Martinsfestes in den Ortschaften

der Gemeinde Merzenich wieder Martinsfeiern durchgeführt.

Hierzu sind alle Kinder herzlich eingeladen. Es wäre schön,

wenn die Martinszüge durch viele Fackeln einen entsprechenden

Rahmen erhalten würden. Hierbei muss jedoch hingewiesen werden,

dass offene Fackeln (Pechfackeln) wegen Feuergefahr verboten sind.

Die Martinsumzüge finden in den einzelnen Ortschaften wie folgt statt:

Ortschaft Girbelsrath: 10. November 2008, 18.00 Uhr;

Treffen in der Kirche um 17.45 Uhr;

ZUGWEG: Hauptstraße, Maarweg, Binsfelder Straße, Dechant-

Fabry-Straße, (Abbrennen des Martinsfeuers auf dem

Grundstück, Dechant-Fabry-Straße), Hauptstraße.

Verteilung der Weckmänner: Für alle Kinder im Kindergarten.

Ortschaft Morschenich: 07. November 2008, 18.00 Uhr;

Treffen in der Kirche um 18.00 Uhr.

ZUGWEG: Oberstraße, Auf dem Goldacker, Ludwig-Rixen-Straße,

Elsdorfer Straße, Unterstraße, Ellener Straße, Bergfeldchen

(Abbrennen des Feuers auf dem Schützenplatz)

Verteilung der Weckmänner: Für alle Kinder am Schützenplatz.

Ortschaft Merzenich: 12. November 2008, 18.00 Uhr;

Treffen der Grundschüler um 17.15 Uhr in den Klassen, 17.30 Uhr

Einlass der Grundschüler in die Kirche, Eltern mit Kleinkindern und

sonstige Teilnehmer sammeln sich auf dem Schulhof der Grundschule.

ZUGWEG: Schulstraße, Bergstraße, Poolplatz, Weinberg, In den

Weingärten, Weidenkopf, Am alten Sportplatz, Mühlenstraße,

Schützenstraße, Schulstraße (Abbrennen des

Martinsfeuers hinter der neuen Grundschule).

Verteilung der Weckmänner: Für Kleinkinder im Eingangsbereich

der Grundschule und für die Grundschüler in ihren Klassenräumen.

Ortschaft Golzheim: 11. November 2008, 17.30 Uhr;

Treffen der Grundschüler um 17.15 Uhr auf dem Schulhof der

Grundschule, Eltern mit Kleinkindern und sonstige Teilnehmer treffen

sich um 17.30 Uhr in der Kirche, wo eine Martinsfeier stattfindet.

ZUGWEG: Buirer Straße, Marienstraße, Theodor-Heuss-Straße,

Herderstraße, (Abbrennen des Feuers hinter dem alten

Sportplatz), Rückweg zur Schule.

Verteilung der Weckmänner: Für Kleinkinder in der Eingangshalle

der Grundschule und für die Grundschüler in ihren Klassenräumen.

Die Ausgabe der Weckmänner erfolgt an Kinder im Alter von 0 – 10

Jahren; Wertmarken für die Weckmänner werden verteilt in Golzheim,

Girbelsrath und Morschenich. Die Wertmarkenverteilung in

Morschenich erfolgt in der 44. KW durch Herrn Büttgen, der persönlich

die Haushalte aufsucht. Die Verteilung in Golzheim und Girbelsrath

entnehmen Sie bitte den gesonderten Artikeln.

Es wird darauf hingewiesen, dass die Vorbereitungen für das

Abbrennen der Martinsfeuer ausschließlich durch die Gemeinde

erfolgt.

Die Anwohner der Straßen, durch die der Martinszug geht, werden

gebeten, die Fenster mit Lichtern zu schmücken (Fackeln, Kerzen,

Lampen o.ä.).

DER BÜRGERMEISTER

Seniorennachmittag

der Gemeinde Merzenich am 09.10.2008

Bürgermeister Harzheim begrüßte die SeniorInnen der Gemeinde

Merzenich in der Weinberghalle bei schönstem Oktoberwetter.

Ebenfalls begrüßte er die Ehrengäste und die Mitglieder des Gemeinderates.

Etwa 320 Besucher aus den Ortschaften Golzheim, Morschenich,

Girbelsrath und Merzenich verfolgten die Auftritte des

Gospelchores "Inspiration" aus Merzenich und des Mandolinenclub

Merken. Während der gesamten Veranstaltung spielte auch die

beliebte Kapelle Jupp Garding.

Zunächst konnten sich alle Anwesenden mit belegten Brötchen,

Kaffee und Kuchen stärken, bevor der Gospelchor "Inspiration" aus

Merzenich unter Leitung von Stefan Wiesen einen Querschnitt

seines Repertoires zeigte.

Anschließender Programmpunkt war der Auftritt des Mandolinenclub

Merken unter Leitung von Wolfgang Abels, der mit einem

nahezu einstündigen Programm die Besucher auf das Beste unterhielt.

Der Auftritt begeisterte das Publikum in einem solchen Maße,

dass noch auf der Bühne die Verabredung für das nächste Jahr getroffen

wurde.

Im Laufe der Veranstaltung wurden die älteste Teilnehmerin mit 98

Jahren und der älteste Teilnehmer mit 91 Jahren ermittelt. Sie erhielten

aus den Händen des Bürgermeisters ein kleines Präsent.

Der Dank der Gemeinde gilt aber auch den fleißigen Händen hinter

den Kulissen. Dazu zählten vor allem die Damen der Arbeiterwohlfahrt

Merzenich, die maßgeblich den reibungslosen Start in die Veranstaltung

sicher stellten.

Minispielfeld in Merzenich eingeweiht

Mit den Vertretern des Deutschen Fußballbundes, Frau Sandra Minnert,

WM- Botschafterin und Fußballweltmeisterin sowie dem Vizepräsidenten

des Fußballverbandes Mittelrhein, Herrn Karl-Heinz

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

6


Witt, dem Vorsitzenden des Fußballkreises Düren, Manfred Schultz,

Herrn Gesamtschuldirektor Gerhards, der Schulleiterin der Grundschule

Merzenich, Frau Stüttgen und dem Vorsitzenden des Sportausschusses

der Gemeinde Merzenich, Herrn Wilfried Gooßens,

konnte Bürgermeister Peter Harzheim ein vom DFB bezuschusstes

Minispielfeld in Merzenich eröffnen. Als Gäste begrüßte er die Vertreter

des Gemeinderates der Gemeinde Merzenich sowie die Mitglieder

der Schulverbandsversammlung des Schulverbandes Niederzier/Merzenich,

Vertreter der an der Herstellung beteiligten Firmen

und die Nachbarn, deren Grundstücke an das Minispielfeld grenzen.

Insgesamt hatte der DFB im gesamten Bundesgebiet 1.000 Minispielfelder

vergeben. Aufgrund einer Bewerbung erhielt auch Merzenich

den Zuschlag für ein derartiges Spielfeld.

Voraussetzung hierfür war zunächst ein geeigneter Standort; dieser

wurde zwischen den beiden Merzenicher Schulgebäuden schnell

gefunden. Die Kosten für die Herstellung des Untergrundes des

Spielfeldes und die Zaunanlage lagen alleine für die Gemeinde Merzenich

bei ca. 40.000 , die der Schulverband kurzfristig zur Verfügung

stellen musste. Den Restbetrag in Höhe von ca. 25.000 übernahm

der DFB.

In einer Talkrunde unter der Moderation von Thomas Riedel (FVM)

wurden die sportlichen, gesundheitlichen und gesellschaftlichen

Aspekte eines solchen Spielfeldes herausgestellt.

"Die Einnahmen aus der Fußballweltmeisterschaft sollten bleibend

verteilt werden. Daher kam der Gedanke 1.000 Spielfelder zu bezuschussen

....", so Vizepräsident Witt.

"Ich freue mich, dass die Mädchen und Jungen auf einem hochwertigen

Spielfeld trainieren können. Ich habe Fußballspielen mit einer

Coladose auf der Straße gelernt," so Frau Minnert. Als Botschafterin

für die Frauen-WM hoffe sie, dass auch die Mädchen hier ihre Liebe

zum Fußballsport entdecken könnten.

Im Anschluss an die Talkrunde segnete Pastor Hamachers das Spielfeld

ein.

Bürgermeister Peter Harzheim bedankte sich bei Allen, die am

Zustandekommen des Spielfeldes beteiligt waren. Die Zeiten für die

Nutzung des Spielfeldes müsse man zwischen den Schulen und den

Vereinen noch abstimmen. "Hier müssen allerdings auch die Interessen

der Nachbarschaft berücksichtigt werden, damit diese in den

Abendstunden nicht noch zusätzlichem Lärm ausgesetzt werden", so

der Bürgermeister.

Fundbericht

Beim Fundamt der Gemeinde Merzenich (Zimmer 4) wurde in der

Zeit vom 18.06.2008 bis 08.10.2008 folgendes abgegeben:

- 2 Schlüssel

- 1 Schlüsselband mit 1 Schlüssel, 1 Autoschlüssel und 2 Schlüsselanhänger

- 1 Kette mit 4 Schlüsseln

- 1 Autoschlüssel

- 1 Schlüsselring mit 2 Motorradschlüsseln und 1 Schlüssel, 1 Schlüsselanhänger

- 2 Schlüsselmäppchen mit jeweils 3 Schlüsseln

- 1 Stoffbeutelchen mit Würfel u.a.

- 1 Damenweste

- 1 Brille

Eheschließungen in der Zeit

vom 01.09. – 30.09.2008

Familienname, Vorname Wohnort Eheschliessungsdatum

Höhn, Benjamin Frederic Kreuzau,

Esser, Alexis Am Burgholz 50 06.09.2008

Hofmann, Marcel Merzenich,

Straub, Denise Hauptstr. 63 19.09.2008

Hilden, Richard Heinrich Düren,

Behnke, Diana Höfchen 1 19.09.2008

KiTa Regenbogen - KiTa Krümelkiste – KiTa Windmühle

"Tanzen im Vorschulalter"

für Mädchen und Jungen von 3-6 Jahren

In verschiedenen Einheiten lernen die Kinder spielerisch Grundelemente

der verschiedenen Tanzarten, wie Ballett, Jazztanz und Hip-

Hop kennen und tanzen.

Durch Tanzen im Vorschulalter bekommen die Kinder die Möglichkeit,

spielerisch und musikalisch ein Gefühl für verschiedene Rhythmen

zu bekommen, sich frei zu bewegen, Körperhaltung zu trainieren

und ihren Körper zu dehnen. Hier wird wesentlich die Motorik

angesprochen und trainiert und natürlich Freude am Bewegen

geweckt.

Kursbeginn: ab dem 13. Oktober 2008

Ort: Familienzentrum, Burgstraße, dienstags von 15.00 – 16.00 Uhr

KiTa Windmühle, montags von 10.00 – 11.00 Uhr

KiTa Regenbogen, mittwochs von 15.00 – 16.00 Uhr

KiTa Krümelkiste, späterer Zeitpunkt

Kursleiterin: Frau Irene Meurer, Tanzpädagogin

Teilnehmer: max. 12 Kinder

Kursgebühr: 17.00 € im Monat. Schnupperstunde wird angeboten!

Zu einem Infogespräch laden wir herzlich am Dienstag, den

07.10.2008 ins Elterncafè, Burgstraße, ein.

Anmeldung bei Irene Meurer, Tel. 02421/391289

oder in der jeweiligen Kita

und per Email:familienzentrum@gemeinde-merzenich.de

Elternabend

am Dienstag, den 28. Oktober 2008 um 20.00 Uhr

im Bürgerhaus, Burgstraße

Thema:

"Familien- und Erziehungsberatung im Familienzentrum Merzenich

in Kooperation mit dem Psychologischen Beratungszentrum"

Referent:

Herr Frank Pinterowitsch, Dipl.-Psychologe, Mitarbeiter des Psychologischen

Beratungszentrum der Evangelischen Gemeinde zu Düren

Es wird kein Kostenbeitrag erhoben.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

7


Anmelden können Sie sich unter der Telefonnummer

02421/931430 oder

per E-Mail: familienzentrum@gemeinde-merzenich.de

und natürlich auch in den jeweiligen Kita`s

Laternenbasteln

für Eltern mit Kleinstkindern

im Bürgerhaus Merzenich, Burgstraße

am Dienstag, den 04.November 2008

vormittags von 9.00 bis 12.00 Uhr und

nachmittags von 14.00 bis 16.00

Kostenbeitrag für Material: 1.50

Anmeldung zur Teilnahme bis Donnerstag, den 30.Oktober 2008

unter Tel. 02421/931430

per Email familienzentrum@gemeinde-merzenich.de

oder in den jeweiligen Kitas

Spendenscheck der Sparkasse Düren für

die Kindertagesstätte Regenbogen!

Am Montag, den 8.September ergab sich für die Kindertagesstätte

Regenbogen, Mozartstraße 19 in Merzenich ein besonderes Ereignis.

Gemeinsam mit Herrn Bürgermeister Peter Harzheim durfte Frau

Andrea Weidgang (kommissarische Leitung) der Kindertagesstätte

Regenbogen, einen Scheck in Höhe von 1000 € in der Arena Kreis

Düren in Empfang nehmen. Dafür sei an die Sparkasse Düren nochmals

ein großes Dankeschön ausgesprochen. Das Spendengeschenk

wird sinnvoll für verschiedene Anschaffungen verwendet.

Die Kinder, das Team der Kindertagesstätte Regenbogen und der

TTK Merzenich e.V. sagen

Öffnungszeiten der

Gemeindeverwaltung Merzenich

Die allgemeinen Sprech- und Öffnungszeiten des Rathauses sind

wie folgt:

Montag – Freitag von 08.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Montag von 14.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Mittwoch von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Donnerstag von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Dienstagnachmittag geschlossen.

Anträge auf Grundsicherungsleistungen, Renten- und Sozialhilfeanträge

werden nur an den Vormittagen entgegengenommen;

Rentenanträge nur nach vorheriger Vereinbarung

(Herr Kraus, Tel. 399-152).

Nächstes Erscheinungsdatum

Das nächste Amtsblatt erscheint am

14. November 2008.

Mitteilungen sind bis Donnerstag, den 6. November 2008,

10.00 Uhr, bei der Gemeindeverwaltung Merzenich,

Valdersweg 1, 52399 Merzenich, Zimmer 6, abzugeben.

(ACHTUNG!!! Bitte verwenden Sie nur sauber ausgedruckte

Berichte, bevorzugt werden jedoch Dateien,

die in Form eines Datenträgers, als auch per E-Mail unter:

buergermeister@gemeinde-merzenich.de eingesandt werden

können. Diese Form der Abgabe erleichtert dem weiterverarbeitenden

Unternehmen die Arbeit enorm.

Vielen Dank.)

Notruftafel

Telefon-Nr.

Notruf 110

Feuerwehr 112

Arztrufzentrale (01 80) 50 44 100

Polizeiinspektion Düren (0 24 21) 9 49-0

August-Klotz-Straße 36

52349 Düren

Gemeindeverwaltung Merzenich (0 24 21) 3 99-0

Valdersweg 1, 52399 Merzenich

Wasserleitungszweckverband (02424) 940224

der Neffeltalgemeinden

Seelenpfad 1, 52391 Vettweiß

(zuständig für die Ortsteile Golzheim und Girbelsrath)

Stadtwerke Düren GmbH (02421) 126-111

Arnoldsweilerstraße 60

52351 Düren

(zuständig für die Ortsteile

Merzenich und Morschenich)

RWE Energie AG (02421) 47-000

Neue Jülicher Straße 60

52353 Düren

Telefon-Seelsorge (0800) 1110111

Düren-Heinsberg-Jülich

Pflegeberatungsstelle (02421) 22-1203

-trägerunabhängig, kostenlos, neutral Fax: 22-2596

„Dankeschön“ Merzenich: Sprechtage der Deutschen

Rentenversicherung im Rathaus

Regelmäßig am 1. Donnerstag in jedem Monat

von 8:30 – 12:00 Uhr

Termine 2008:

3.1., 7.2., 6.3., 3.4., 8.5., 5.6., 3.7., 7.8., 4.9., 2.10., 6.11., 4.12.08

Terminvereinbarungen sind unter 02421-399150 erwünscht.

Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Goethestraße 4,

52349 Düren, Tel.: 02421-482-01, Fax: 02421-482-1961

service-zentrum.dueren@drv-rheinland.de

www.deutsche-rentenversicherung-rheinland.de

Kindertreff im Bürgerhaus

für Schulkinder ab 6 Jahren, montags und mittwochs von 14.30 – 17.00

Uhr. Auskunft erteilt Frau Simons, Bürgerhaus, Tel.: 02421 - 38021

Montag, 20.10.

Für alle Kinder, die beim letzten Programm keinen "Traumfänger"

basteln konnten, besteht heute die Gelegenheit dazu.

Mittwoch, 22.10. und Montag, 27.10.

Wir höhlen Kürbisse aus als Dekoration für zuhause und kochen eine

leckere Kürbissuppe. Heute muss jedes Kind einen Esskürbis mitbringen.

Jedes Kind kann nur an einem Termin teilnehmen, deshalb

bitte anmelden.

Mittwoch, 29.10.

Wir feiern Halloween!!

Heute treffen wir uns verkleidet (als Hexe, Vampir, Gespenst o. ä.)

um 15.30 Uhr im Bürgerhaus. Bei Kerzenschein und Geistergeschichte

stärken wir uns mit "Draculablut" und "Gespensterkuchen".

Dann geht es zum "Rummeln" zu den Familien der Kindertreffkinder.

Nachdem wir hoffentlich reichlich Beute gemacht haben,

teilen wir diese. Gegen 18.00 Uhr endet heute unser Kindertreff. Zu

dieser Veranstaltung muss sich angemeldet werden.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

8


Teenietreff im Bürgerhaus

Für Teenies von 11-13 Jahren

Dienstag und Donnerstag: 14.30 - 17.30 Uhr

Freitag: 14.30 - 17.00 Uhr

Während der Öffnungszeiten könnt Ihr Kicker, Tischtennis, Billard,

Air-Hockey und Tischspiele spielen. Außerdem steht Euch der Computer

zum Spielen und Internetsurfen zur Verfügung. Dienstags wird

ab 15.00 Uhr gemeinsam gekocht. Weiterhin machen wir regelmäßig

Ausflüge, Turniere u. v. m. Weiterhin machen wir regelmäßig Ausflüge,

Turniere u. v. m.

Offener Jugendtreff

Für Jugendliche ab 14 Jahren. Auskunft erteilt Herr Staab, Bürgerhaus,

Telefon 02421/38021. Im Jugendtreff könnt Ihr neue Leute

kennen lernen, kostenlos im Internet surfen, kochen, Billard, Kicker,

Air- Hockey oder Tischtennis spielen. Ihr könnt fernsehen, DVD

oder Video schauen, Musik hören und noch vieles mehr!

Der Jugendtreff hat an folgenden Tagen und zu folgenden Zeiten

geöffnet:

Montag 17.00 - 20.00 Uhr

Dienstag 17.30 - 21.00 Uhr

Mittwoch 17.00 - 21.00 Uhr

Donnerstag 17.30 - 22.00 Uhr

Freitag 17.00 - 21.00 Uhr

Wochenprogramm

Jeden Montag Freizeitaktivitäten in der Sporthalle der Gesamtschule

mit Herrn Staab von 16.00- 17.30 Uhr (in den Schulferien findet

diese Veranstaltung nicht statt). Alle Jugendlichen ab 12 Jahren sind

hierzu herzlich eingeladen. Jeden Mittwoch trifft sich die Kochgruppe

um 17.30 Uhr im Bürgerhaus

Internet-Cafe

Das Internet-Cafe hat parallel zu den Öffnungszeiten des Offenen

Jugendtreffs geöffnet. Der Internetzugang ist kostenlos.

VORANKÜNDIGUNG:

Ende amtlicher Teil

Samstagstreff im Bürgerhaus

Am Samstag, den 18.10.2008 findet von 17.00 - 21.00 Uhr ein

Offener Jugendtreff im Bürgerhaus statt.

Bundesliga im Borussiapark

Wie wollen uns am Wochenende 25/26.10.08 das Bundesligaspiel

Borussia Mönchengladbach : Karlsruher SC anschauen.

Die Kosten betragen für Jugendliche bis einschl. 14 Jahren 6 €. Für

alle älteren Jugendlichen 15 €. Die Kosten beinhalten Hin- und

Rückfahrt mit dem Gemeindemobil.

Anmeldeschluss ist Montag, der 13.10.08. Bitte im Bürgerhaus

anmelden bei Michael Staab, Tel. 02421 38021.

Schwimmen im Aqualand in Köln

Am Samstag, den 29.11.08 fahren wir zum Aqualand nach Köln. Wir

machen uns einen schönen Tag und entfliehen der kalten Jahreszeit.

Die Kosten betragen für Jugendliche bis einschl. 15 Jahren 6 €. Für

alle älteren Jugendlichen 10 €. Die Kosten beinhalten Hin- und

Rückfahrt mit dem Gemeindemobil.

Anmeldeschluss ist Montag, der 24.11.08. Bitte im Bürgerhaus

anmelden bei Michael Staab, Tel. 02421 38021.

Schlittschuhlaufen in Eschweiler

Um uns entsprechend auf die Weihnachtszeit einzustimmen fahren

wir am Montag, den 22.12.08 zum Schlittschuhlaufen nach

Eschweiler.

Die Kosten betragen für Jugendliche bis einschl. 15 Jahren 5 €. Für

alle älteren Jugendlichen 6 €. Die Kosten beinhalten Hin- und Rückfahrt

mit dem Gemeindemobil.

Anmeldeschluss ist Montag, der 15.12.08. Bitte im Bürgerhaus

anmelden bei Michael Staab, Tel. 02421 38021.

Osterfahrt 2009 nach Oostduinkerke

Unsere alljährliche Osterfahrt führt uns im nächsten Jahr an die

schöne Nordsee nach Belgien.

Wir fahren von Dienstag, den 14.04.- Freitag, den 17.04.09.

Die Fahrt richtet sich an Jugendliche von 14- 18 Jahren. Voranmeldungen

sind ab sofort im Bürgerhaus Merzenich bei Michael Staab,

Tel. 02421 38021 möglich

Gleitsichtglas Angebot .............................250,- €/Paar

– Aus dem Hause Rodenstock (In Glasstärken bis Pos. 6/4 add bis 3,5)

– Für qualitätsbewusste Kunden

– Kunststoff 1,6 (dünn, bruchsicher)

– Superentspiegelt und gehärtet

Einstärkengläser Angebot..........................90,- €/Paar

– Aus dem Hause Rodenstock (In Glasstärken bis Pos. 6/2)

– Kunststoff 1,6 (dünn, bruchsicher)

– Superentspiegelt und gehärtet

Adam Schiefer · Augenoptikermeister

Dürener Straße 4 · 52399 Merzenich

Tel. (0 24 21) 39 35 14 · Fax (0 24 21) 39 30 15

Öffnungszeiten: Di. – Fr. 9.00 – 13.00 Uhr

und 14.30 – 18.30 Uhr

Sa. 9.00 – 13.00 Uhr

Mo. geschlossen

Im Trauerfall sind wir Tag und Nacht unter Telefon (0 22 75) 64 13 erreichbar.

Beerdigungsinstitut seit 1890

● Eigene kurzfristige Herstellung von Trauerdrucksachen

(auch Wochenende und feiertags)

● Erledigung aller Formalitäten

● Überführung im In- und Ausland

● Aufbahrungsdekorationen auf allen Friedhöfen

● Sargausstellung im Hause

● Erd-, Feuer-, See- und anonyme Bestattungen

● Bestattungsvorsorge

● eigene Verabschiedungsräume

Inhaber Helmut Kick e. K.

Bahnstr. 16–18 · 50170 Kerpen-Buir · Tel. (0 22 75) 64 13

Kerpener Str. 4 · 50170 K.-Sindorf · Tel. (0 22 73) 91 46 20

Maarstr. 19–21 · 50189 Elsdorf · Tel. (0 22 74) 70 06 13

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

9


Mitteilungen aus den Pfarrgemeinden

Mitteilungen aus den

katholischen Kirchengemeinden

im Kirchengemeindeverband Merzenich (GdG/KGV)

Tel: (02421) 33770 oder (0177) 2114764, Fax: (02421) 491662

E-Mail: KGV-Merzenich@t-online.de

Homepage: www.gvg-kgv-merzenich.de

Allgemeine Mitteilungen

Allgemeine Gottesdienstordnung

samstags: Merzenich 17.00 Uhr

Golzheim 18.00 Uhr

Morschenich 19.00 Uhr

sonntags: Merzenich 10.00 Uhr

Girbelsrath 11.00 Uhr

dienstags: Golzheim 18.30 Uhr

mittwochs: Merzenich 19.00 Uhr

donnerstags: Merzenich 17.30 Uhr (Seniorenhaus Marienhof)

Girbelsrath 19.00 Uhr

freitags: Merzenich 19.00 Uhr

(alle Gottesdienstzeiten können sich kurzfristig ändern – bitte beachten

Sie auch unsere Pfarrbriefe und Schaukästen)

Rosenkranzgebete dienstags: 18.00 Uhr in Golzheim

dienstags: 18.30 Uhr in Merzenich

sonntags: 10.30 Uhr in Girbelsrath

Schulgottesdienst: Schulgottesdienste finden nach Vereinbarung für

die Kath. Grundschule in Merzenich donnerstags jeweils um 8.00

Uhr statt.

Öffnungszeiten des Pfarrbüros bzw. Sprechzeiten

Merzenich/Pfarrhaus Lindenstraße 1:

montags bis freitags 10.00 bis 12.00 Uhr

montags bis donnerstags 14.00 bis 16.00 Uhr

Golzheim/Pfarrhaus Pastoratsraße 20

dienstags und donnerstags 16.15 – 17.00 Uhr

Girbelsrath/Pfarrhaus Hauptstraße 33

mittwochs 16.15 – 17.00 Uhr

Morschenich/Pfarrheim Ellener Straße 1

montags 16.15 – 17.00 Uhr

Ihr Ansprechpartner im Pfarrbüro ist Herr Heiko Michalski.

Telefonnummern des Pfarrers bzw. des Pfarrbüros

(02421) 33770 / (0177) 2114764 (Pfarrer) / Fax: (02421) 491662

E-Mail: KGV-Merzenich@t-online.de

Homepage: www.gvg-kgv-merzenich.de

Anschrift des Pfarrers bzw. des Pfarrbüros:

Heinz Dieter Hamachers, Pfarrer, Lindenstraße 1, 52399 Merzenich,

Postfach 1109, 52397 Merzenich

Pfarrbücherei im Pfarrjugendheim in Merzenich/Schulstraße

Öffnungszeiten: samstags 17.00 bis 18.00 Uhr und sonntags 10.00 bis

12.00 Uhr. Leiter der Pfarrbücherei ist Herr Josef Heidemann. Er

führt Sie gern in die Literatur unserer Pfarrbücherei ein. Die Möglichkeit

zum Entleihen der Bücher steht jedem Merzenicher Bürger offen.

Katholischer Kindergarten St. Marien in Trägerschaft

der Kirchengemeinde

Schulstr. 5, Tel. (02421) 33 708, Leiterin: Frau Ira Adamec-Kesseler

Unser Kindergarten bietet für 50 Kinder zwischen 3 Jahren und

Schulaufnahme Platz. Die Öffnungszeiten sind für den Regelkindergarten

montags und donnerstags von 7.00 bis 17.00 Uhr,

dienstags und mittwochs von 7.00 bis 16.00 Uhr, freitags von 7.00

bis 14.00 Uhr. Blocköffnungszeiten ermöglichen es Eltern, ihre Kinder

von 7.00 bis 14.00 Uhr (auch über Mittag) der Obhut des Kindergartens

zu übergeben. Diese Kinder erhalten ein Mittagessen. Eltern, die

wünschen, dass ihr Kind in unserem Kindergarten aufgenommen wird,

sollten sich über die Einrichtung bei Frau Adamec-Kesseler informieren

und das Kind zur Aufnahme anmelden.

Da mit Ende dieses Kindergartenjahres für 24 Kinder (fast eine

ganze Gruppe) der Wechsel in die Grundschule ansteht, werden

deren Plätze frei und können durch neue Kinder belegt werden.

Wir laden die Eltern ein, sich im Kindergarten zu informieren und

ihr Kind im Kindergarten St. Marien anzumelden. (Eigeninitiative

der Eltern ist nötig).

Informationsbüro der Caritas Merzenich/Niederzier

Sprechzeiten sind nach telef. Vereinbarung (Tel. 02421/481-0) möglich.

Pfarr- und Jugendheime

Die Kirchengemeinden in Merzenich, Golzheim und Morschenich

führen ein Pfarr- und Jugendheim. Über Nutzungsmöglichkeiten

und Angebote informieren Sie sich bitte im Pfarrbüro. Die Häuser

können auch für private Feste (Hochzeiten, Geburtstage etc.) angemietet

werden.

Kinderchor in Merzenich

Der Kinderchor sucht noch junge Sänger und Sängerinnen. Die Chorproben

finden montags von 17.00 bis 18.00 Uhr im Pfarrjugendheim/Schulstraße

statt. Ansprechpartner: Chorleiter André Heinen

Kirchenchöre in Merzenich und Golzheim, Gospelchor „Inspiration“

Merzenich

Neue Mitglieder, Sänger und Sängerinnen sind jederzeit herzlich

willkommen. Chorproben der Kirchenchöre sind jeweils dienstags in

Merzenich und Golzheim von 20.00 bis 21.30 Uhr im Pfarrheim

Merzenich bzw. Golzheim. Chorproben des Gospelchores „Inspiration“

sind jeweils mittwochs von 20.00 bis 21.30 Uhr im Pfarrheim

Merzenich. Ansprechpartner: Chorleiter in Merzenich Herr Stefan

Wiesen; Chorleiter in Golzheim Herr Georg Titz.

Merzenicher Pfarrgemeinden im Internet

Durch die Initiative von Frau Petra Seifert und Herrn Rolf Schnee ist

es möglich geworden, dass unsere Internetseite (Homepage) der Merzenicher

Pfarrgemeinden fertig gestellt wurde. Jetzt können Sie

aktuelle Informationen zu Gottesdiensten, zum Kindergarten St.

Marien, zu Vereinen oder aus dem übrigen Leben der Pfarrgemeinden

jederzeit erhalten. Die Homepage der Merzenicher Pfarrgemeinden

ist im Internet unter www.gvg-kgv-merzenich.de zu finden. Es

lohnt sich immer einen Blick auf unsere Homepage zu werfen.

Aktuelle Mitteilungen

Morschenicher Senioren auf großer Fahrt

Am Donnerstag, dem 25. September 2008 fand der diesjährige

Seniorenausflug statt. Um 9.00 Uhr startete man um nach einer

mehr als zweistündigen Busfahrt das Ziel "Trier" zu erreichen. Bei

herrlichem Sonnenschein gestaltete sich der Aufenthalt in Trier zu

einem angenehmen Erlebnis. Auf dem Besuchsprogramm für alle

standen die Besuche der Kirche St. Matthias mit dem Grab des Apostels

Matthias, der Kapelle mit dem Grab der seligen Schwester Blandine

und der Kirche St. Paulin – gestaltet von Balthasar Neumann.

Geplant wurde die Fahrt durch den Pfarrgemeinderat unter dem Vorsitz

von Frau von Werden. Gefördert wurde die Fahrt durch die

Ludwig-Rixen-Stiftung. Für diese Förderung möchten wir herzlich

danken. Gegen 20.00 Uhr nach einem erlebnisreichen Tag erreichte

die Reisegesellschaft den Ausgangspunkt Morschenich.

"Laurentius – Frauen" an der Mosel

Am Mittwoch, den 1. Oktober 2008 starteten 54 Teilnehmerinnen

mit einem Bus zur diesjährigen Tagesfahrt. Das Ziel unserer Fahrt

war die kleine Stadt Ediger – Eller an der Mosel. Dank der Vermittlung

durch Herrn Conrad Oepen aus Girbelsrath konnte der Pfarrer

Kontakt aufnehmen zum Bürgermeister und zum Pfarrer von Ediger

– Eller. Alles konnte in hervorragender Weise besprochen und vorbereitet

werden. Nur eins gelang nicht. Ein Vertrag mit Petrus für schönes

Wetter. Das regnerische Wetter konnte dennoch die gute Stimmung

der Teilnehmerinnen nicht verderben. Begrüßt wurden wir in

Ediger – Eller an der "Einsiedeln – Kapelle" durch Herrn Oepen und

den Bürgermeister. Nach einem Begrüßungstrunk führte uns der

Bürgermeister durch die engen Gassen der kleinen Stadt und erklärte

uns die besonderen Sehenswürdigkeiten. Ediger ist eingetragen als

Ort mit dem "Weg der Religionen". Die Führung endete in der

Pfarrkirche, die den am reichsten verzierten Kirchturm Europas

besitzt. Nach der Begrüßung durch den Ortspfarrer hielten wir einen

Wortgottesdienst.

In seiner Gaststätte hatte der Bürgermeister das vereinbarte Mittagessen

bereitet. Es schmeckte allen hervorragend, besonders bei

einem Glas Federweißer oder einem Glas Wein.

Die Fahrt führte uns anschließend nach Cochem. Hier standen Besuche

in Gasthäusern, Cafe`s, Geschäften oder Kirchen auf dem Programm.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

10


An der Mosel entlang führte uns die Reise zurück nach Merzenich.

So endete ein schöner Tag mit vielen erlebnisreichen Eindrücken.

Firmvorbereitung für alle Firmlinge aus Merzenich, Golzheim, Girbelsrath

und Morschenich in Merzenich

Die ersten Termine zur Vorbereitung auf die Firmung am 4. Adventssonntag

durch Herrn Weihbischof Dr. Bündgens sind am Mittwoch,

22. Oktober 2008 um 18.00 Uhr bzw. alternativ am Samstag, 25.

Oktober 2008 um 11.00 Uhr in der Pfarrkirche in Merzenich. Die

weiteren Termine werden bei den Vorbereitungsstunden bekannt

gegeben. Die Teilnahme an einer der beiden Stunden ist Pflicht.

Kommunionvorbereitung

Die Vorbereitungszeit der Kommunionkinder auf das Fest der Erstkommunion

2009 beginnt in der Woche vom 13.10. bis 18.10.2008.

Die dann wöchentlichen Gruppenstunden sind:

Golzheim Pfarrhaus (Pastoratstraße): dienstags - 1. Gruppe 16.00

Uhr; 2. Gruppe 17.00 Uhr für alle Golzheimer, Girbelsrather und

Morschenicher Kommunionkinder.

Merzenich Pfarrheim (Schulstraße): mittwochs - 1. Gruppe 16.00

Uhr; 2. Gruppe 17.00 Uhr und donnerstags - 3. Gruppe 15.30 Uhr;

4. Gruppe 16.30 Uhr

Im nächsten Jahr werden 62 Kinder aus unseren Gemeinden das Fest

der Erstkommunion begehen.

Katholischer Kindergarten St. Marien,

Schulstraße 5

Hiermit laden wir interessierte Familien, deren Kinder bis zum

31.12.2008 drei Jahre werden herzlich ein, Interessantes über unseren

Kindergarten und unsere Arbeit zu erfahren.

Am Mittwoch, den 22. Oktober 2008 können Sie in gemütlicher

Runde die Mitarbeiterinnen unseres Kindergartens, die Räumlichkeiten

und unsere konzeptionellen Schwerpunkte kennen lernen.

Wir treffen uns um 20:00 Uhr im katholischen Kindergarten –

Schulstraße 5 in Merzenich.

Für alle Familien, die im August 2009 (ggf. auch früher) an der Aufnahme

ihres Kindes in unserem Kindergarten interessiert sind, bieten

wir ab Oktober 2008 einen Eltern-Kind-Spielkreis an.

Ihr Kind lernt so schon jetzt im Beisein der Mutter/des Vaters (oder

Großeltern) Mitarbeiterinnen, Räume und Rituale unseres Kindergartens

kennen. Der Übergang zu einem richtigen Kindergartenkind

fällt im Sommer dann allen Beteiligten sicher wesentlich leichter.

Die ersten Eltern-Kind Nachmittage finden zu folgenden Terminen:

29. Oktober – 12. November – 26. November – 10. Dezember (nach

den Weihnachtsferien folgen weitere Nachmittage) jeweils mittwochs

in der Zeit von 14:00 Uhr – 15.30 Uhr statt.

Wir würden uns sehr freuen, am Mittwoch, den 22. Oktober 08 viele

Eltern in unsrem Kindergarten zu begrüßen.

Zum 1. August 2009 können, nach jetzigem Standpunkt, Kinder

aufgenommen werden, die bis zum 31. Oktober 2009 drei Jahre alt

werden. Bei freien Plätzen können die anderen Kinder in dem Monat

aufgenommen werden, in dem Sie drei Jahre alt werden.

Unter Umständen ist ab August 2009 auch die Betreuung zweijähriger

Kinder möglich.

Es grüßt das Kollegium des katholischen Kindergarten St. Marien –

Merzenich

Sommerurlaub 2009 schon buchbar hier in Ihrem Reisebüro

Angebote - Abflüge von November - Januar

Mallorca/Playa de Palma ab DUS 05.12.08 1 Woche

3* RIU PLAYA PARK DZ/HP p.P. ab EUR 239,-

Costa de la Luz 1 Woche im Januar

4*+ VINCCI COSTA GOLF Suites & SPA DZ/ Frühstück p.P. ab EUR 496,-

Gran Canaria ab DUS 08.12.08 1 Woche

3*+ Hotel IFA CONTINENTAL DZ/HP p.P. ab EUR 599,-

Nilkreuzfahrt 1 Woche Flug ab Köln 11.12.08/Dortmund 04.12.08

4*+ Schiff MS PAPYRUS All Inclusive p.P. ab EUR 399,-

Sharm El Sheikh ab Düsseldorf/ Köln /Dortmund im Januar

1 Woche, Flug All Inclusive 3*+ Hotel BEACH ALBATROS SHARM

p.P. ab EUR 432,-

FERNREISE BRASILIEN Savador de Bahia Abflüge ab Frankfurt bis 05.11.08 2

Wochen 3* Hotel POUSADA BARROCO DZ mit Frühstück p.P. ab EUR 1153,-

DOM. REPUBLIK Puerto Plata Rio San Juan im Dezember 08

4* Hotel BAHIA PRINCIPE SAN JUAN DZ/ AI p.P. ab EUR 1251,weitere

Angebote in unserem Büro oder auf unserer Homepage Frühbucherpreise

teilweise bis 31.10.08 + 30.11.08

Dürener Straße 4 · 52399 Merzenich

Telefon (02421) 394666 · Telefax 394667

E-Mail: Mrb01@arcor.de

Internet: www.merzenicher-reisebuero.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

11

Merzenicher

Reisebüro


Vereinsmitteilungen

Vorläufiger Veranstaltungskalender 2008

Freitag, 17. Oktober 2008

KG „Jonge vom Berg“ Merzenich

19.00 Uhr, Empfang mit Festkommers und Programm

20.00 Uhr, „Jubiläum 3 x 11 Jahre“ in der Weinberghalle

Sport-Club 1919 Merzenich – Tennisabteilung –

19.00 Uhr, Saisonabschlussfest im Clubhaus auf der Tennisanlage

mit Ehrung der diesjährigen Clubmeister

Sonntag, 19. Oktober 2008

Geschichts- und Heimatverein Merzenich e. V.

Das Museum ist zur Besichtigung geöffnet

Kultur & Denkmal Merzenich

16.00 bis 18.00 Uhr, Eröffnung der Keramikausstellung von Künstlern

der Gruppe Feuerfest im Wasserturm

Dienstag, 21. Oktober 2008

9.00 - 11.00 Uhr, Frühstückstreff im Bürgerhaus Lindenplatz

Freitag, 24. Oktober 2008

Merzenich Event e.V.

Lesung mit Hardy Krüger sen. in der alten Kirche Merzenich

Samstag, 25. Oktober 2008

1. FC Köln Fan Club Merzenich

Bierabend in der Weinberghalle

TV Girbelsrath

19.30 Uhr, Kameradschaftsabend in der Maarhalle

St. Lambertus-Schützenbruderschaft Morschenich

Pokalschießen

Samstag, 25. und Sonntag, 26. Oktober 2008

Kultur & Denkmal Merzenich

Keramikausstellung von Künstlern der Gruppe Feuerfest im Wasserturm

(Samstag: 16.00 – 18.00 Uhr, Sonntag: 11.00 – 18.00 Uhr)

Freitag, 7. November 2008

Martinsumzug in Morschenich

Karnevalsgesellschaft "Jonge vom Berg" Merzenich

20,00 Uhr, Sessionseröffnung, Vereinslokal Jägerhof, Lindenstr. 41

Sonntag, 9. November 2008

Geschichts- und Heimatverein Merzenich e. V.

Das Museum ist zur Besichtigung geöffnet

Montag, den 10. November 2008

17.45 Uhr, Treffen zum St. Marinsumzug in der Pfarrkirche anschl.

Lichterfest vor dem Pfarrheim Girbelsrath

Dienstag, 11. November 2008

Grundschule Golzheim

17.45 Uhr, St. Martinsumzug

Mittwoch, 12. November 2008

Grundschule Merzenich

17.15 Uhr, Treffen in der Grundschule zum St. Martinsumszug

Freitag, 14. November 2008

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

19.00 Uhr, Große Karnevalssitzung mit Prinzenproklamation im

Festzelt auf dem Schützenplatz an der Bahnstraße (Einlass: 18.00

Uhr; Vorprogramm: 18.30 Uhr)

Samstag, 15. November 2008

Weinbergschnecken

Theateraufführung in der Weinberg-Halle

Gefallenenehrung in Morschenich

Karnevals- und Bühnenfreunde Girbelsrath

19.11 Uhr, Sessionseröffnung der Prinzengarde in der Gaststätte

Uhlemann/Ibron

Dienstag, 18. November 2008

9.00 - 11.00 Uhr, Frühstückstreff im Bürgerhaus Lindenplatz

Samstag, 22. und Sonntag, 23. November 2008

Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius

Advents- und Weihnachtsbasar mit Cafeteria und Buchausstellung

im Pfarrjugendheim

Samstag, 29. und Sonntag, 30. November 2008

Geschichts- und Heimatverein Merzenich e. V.

Weihnachtsmarkt im Heimatmuseum

Samstag, den 29. November 2008

18.00 Uhr, Sparfest der Gaststätte Schinchen-Küpper

Mittwoch, 3. Dezember 2008

Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius

-Adventlischer Seniorennachmittag im Pfarrjugendheim

Freitag, 5. Dezember 2008

AWO Morschenich

Weihnachtsfeier im Jugendheim

Samstag, 06. Dezember 2008

AWO Merzenich

15.00 Uhr, Weihnachtsfeier im Merzenicher Hof (Kucki)

19.30 Uhr, Sparfest in der Gaststätte Uhlemann / Kovac

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

12


PARTY-SERVICE

Aachener Str. 3 · 52399 Golzheim · Tel. 0 22 75/15 93

● Warme und kalte Buffets

● Geschenkideen aus dem

Fleischer-Fachgeschäft

● Geschirrverleih

Spezialität:

Knuspriges Spanferkel

mit diversen Beilagen

Ihr zuverlässiger Partner bei allen Feiern und Festlichkeiten.

Bitte vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch.

www.partyservice-bongard.de

20.00 Uhr, Weihnachtsfeier im Vereinslokal Jägerhof, Lindenstr. 41

Sonntag, den 7. Dezember 2008

TV Girbelsrath

15.30 Uhr, Nikolausfeier in der Maarhalle

Geschichts- und Heimatverein Merzenich e. V.

Museumsweihnacht (mit vielen Überraschungen) im Heimatmuseum

St. Lambertus-Schützenbruderschaft Morschenich

Weihnachtsschießen

Sonntag, den 7. Dezember 2008

Freunde der Musik Merzenich

18.00 Uhr, Weihnachtskonzert in der Kath. Kirche Merzenich

Samstag, 13. Dezember 2008

SC Merzenich "Bosse Jonge 85"

20.00 Uhr, Weihnachtsfeier im Vereinslokal "Zum Boss" -

Sonntag, 14. Dezember 2008

Karnevalsgesellschaft "Jonge vom Berg" Merzenich

15.00 Uhr, Weihnachtsfeier Jugendabteilung, Merzenicher Hof (Kucki)

Donnerstag, 18. Dezember 2008

9.00 - 11.00 Uhr, Frühstückstreff im Bürgerhaus Lindenplatz

Vorläufiger Veranstaltungskalender 2009

Samstag, 10. Januar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

9.00 Uhr, Tanzturnier in der Weinberg-Halle

Mittwoch, 02. Februar 2009

Kath. Pfarrgemeinde St. Laurentius

14.30 Uhr, karnevalistischer Seniorennachmittag

Sonntag, 08. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

11.11 Uhr, Schlüsselübergabe der Gemeinde Merzenich in der Weinberg-Halle

Tel.: 0 24 21 – 8 70 07

Fax: 0 24 21 – 8 84 36

eMail: info@kuna-fensterbau.de

www.kuna-fensterbau.de

Kunststoff

Fenster · Türen · Rollläden

direkt ab Fabrik

…jetzt beim Hersteller bestellen und

dauerhaft Energiekosten senken!

Acryl-Color, außen farbig innen weiß,

lichtunempfindlich und kratzfest.

In weiß und verschiedenen RAL-Tönen

und Holzdekoren lieferbar.

KURZE LIEFERZEITEN!

Besuchen Sie unsere Produktion:

Am Langen Graben 25, 52353 Düren

Bestattungen

Conrads-Schmitz

Grüner Weg 27 · 52382 Oberzier

Telefon (0 24 28) 90 12 55

Erd-, Feuer-, Seebestattungen, Überführungen, Dekorationen der

Trauerhalle. Erledigung aller Formalitäten, eigener Trauerdruck.

Auf Ihren Wunsch besuchen wir Sie im Trauerhaus.

Wir sind Partner der Deutschen Bestattungsvorsorge Treuhand Aktiengesellschaft

Donnerstag, 12. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

15.00 Uhr, Große Damensitzung im Festzelt auf dem Schützenplatz,

Bahnstraße (Einlass: 14.00 Uhr)

Sonntag, 15. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

15.00 Uhr, Kindersitzung in der Weinberg-Halle

Donnerstag, 19. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

11.11 Uhr, Eröffnung Straßenkarneval im Festzelt auf dem

Schützenplatz (Bahnstraße)

16.00 Uhr, Karnevalsparty im Merzenicher Hof (Kucki)

Samstag, 21. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

20.00 Uhr, Masken- und Kostümball im Merzenicher Hof (Kucki)

Sonntag, 22. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

10.00 Uhr, Heilige Messe für die Lebenden und Verstorbenen der

KG "Jonge vom Berg" in der St. Laurentius Kirche in Merzenich

11.11 Uhr, Karnevalistischer Frühschoppen mit großer Tombola im

Vereinslokal Jägerhof, Lindenstraße 41

Montag, 23. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

13.30 Uhr, Rosenmontagsumzug mit anschließendem Tanz im Festzelt

auf dem Schützenplatz (Bahnstraße)

Mittwoch, 25. Februar 2009

KG »Jonge vom Berg« Merzenich

20.00 Uhr, Fischessen im Vereinslokal Jägerhof, Lindenstraße 41

Sollte dieser vorläufige Veranstaltungskalender durch inzwischen

geplante weitere Vereinsveranstaltungen zu komplettieren sein, so wird

um Mitteilung an die Gemeindeverwaltung (Tel. 399-131) gebeten.

Sonntag, 06. September 2009

Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius

11.00 – 17.00 Uhr, Pfarrfest rund um die Kirche

Samstag, 21., und Sonntag, 22. November 2009

Kath. Kirchengemeinde St. Laurentius

Advents- und Weihnachtsbasar im Pfarrjugendheim Pfarrjugendheim

(Samstag: 14.00 – 18.00 Uhr, Sonntag: 11.00 – 17.00 Uhr)

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

13

Beratung

Planung

Montage

durch eigenes

Fachpersonal


Wertekatalog für das

schulische Miteinander erstellt

Vierte große SV-Tagung der Gesamtschule

Niederzier/ Merzenich

Ein tolles Wochenende mit viel Arbeit, neuen Erkenntnissen und

jeder Menge Spaß erlebten die 100 SV-Mitglieder der Gesamtschule

Niederzier/ Merzenich. Die 4. SV- Tagung unter Leitung der SV-

Lehrer Ulli Flohr und Gaby Rahier fand zu den Themenbereichen

Rechtsextremismus, Homophobie und Islam statt.

Die Gesamtschule Niederzier-Merzenich, die sich "Schule ohne Rassismus-

Schule mit Courage" nennen darf, führt seit 4 Jahren an

einem Wochenende die sogenannte SV-Tagung durch. "Diese

Tagungen haben zum Ziel, dass Schüler Zugang zu wesentlichen

Themen unserer Gesellschaft erhalten und das Miteinander innerhalb

der Schülerschaft gestärkt wird", erklärt SV-Lehrer Ulli Flohr.

"Eine coole Veranstaltung", fanden die SV-Mitglieder Selina Recke, Kai

Theidig, Nils Blumenthal, David und Anna Kebrich

Der Artistik-Workshop arbeitete in diesem Jahr zum Thema Vertrauen.

Zu Beginn der diesjährigen Tagung wurden freitags von 12 Lehrern

der Schule verschiedene Workshops angeboten. Ob beim Poetry

Slam, Artistik- oder Fotographie-Workshop; immer ging es um kreative

Auseinandersetzung mit gemeinschaftlichem, verantwortungsvollen

Verhalten. Die Arbeit in den Workshops wurde den anderen

SV-Teilnehmern abends in gelungenen Präsentationen vorgestellt.

Samstags fuhren die Schüler dann zu Exkursionen nach Köln, um

sich vor Ort genauer über die einzelnen Themen zu informieren. Die

Schüler hatten dazu die Möglichkeit, eine Moschee, ein Jugendzentrum

für Schwule und Lesben und das NS-Dokumentationszentrum

in Köln zu besuchen und sich vor Ort mit Fachleuten auszutauschen.

Die Ergebnisse der Exkursionen wurden dann in der gesamten

Gruppe zusammengetragen. Auf Basis der Ergebnisse wurde ein Wertekatalog

erstellt, der in das Schulprogramm integriert werden soll.

"Mit diesem Wertekatalog möchten wir den gegenseitigen Respekt

an unserer Schule noch verstärken" sagt Julius Schlesener, der auf der

Tagung zum neuen Schülersprecher gewählt wurde.

Die Höhepunkte des Wochenendes wurden in einem 12-minütigen

Film, den der niederländische Filmemacher Tom Buurmann in

Zusammenarbeit mit Schülern erstellt hatte, und einer Tagungszeitung

festgehalten. "Die tolle Mitarbeit von unseren Schülern und

über 30 Kollegen hat in diesem Jahr zu einer besonders erfolgreichen

Tagung geführt", resümierte Ulli Flohr.

Erwähnt sei noch, dass die Firma Sonoco, Girbelsrath, die AXA-Versicherung

Lüpschen in Düren und die AXA Versicherung Flohr in

Wir sind

fürSIE da

durchgehend geöffnet!

Laurentius

potheke

Eschweiler bereits seit vier Jahren die SV-T-Shirts sponsern. Die

beiden Schulkioskbesitzer Vasen und Krings spendierten außerdem

das Frühstück für die Teilnehmer.

Der Besuch der Moschee in Köln stand am Samstag auf dem Programm.

Inhaber:

Andreas Flöter

Lindenplatz 3

52399 Merzenich

Telefon 0 24 21/39 28 88

Telefax 0 24 21/39 28 99

www.laurentius-apotheke.com

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

14


Fenster

und Türen

aus Aluminium

und Kunststoff

Fassaden und

Wintergärten

Maßangefertigter

Insektenschutz

Markisen- und

Innenjalousien

Rauch- und

Brandschutzabschlüsse

Meisterbetrieb

Metallbau

Imdahl

Inh. Hubert Bille

Sommerzeit = Fliegenzeit: Maßangefertigter Insektenschutz

Zum Tempelbroich 7 · 52391 Vettweiß-Lüxheim

Telefon (0 24 24) 90 10 63 · Telefax (0 24 24) 90 10 64

E-Mail: info@metallbau-imdahl.de · Web: www.metallbau-imdahl.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

15


Karnevalsgesellschaft

Jonge vom Berg e. V. 1975 Merzenich

Mitglied im Bund Deutscher Karneval e.V. - Mitglied im Regionalverband Düren e.V.

Jugendabteilung – Tanz-Workshop 30./31. August 2008

Seit einigen Jahren veranstaltet die Jugendabteilung der KG Jonge

vom Berg Merzenich im Spätsommer in der Merzenicher Weinberghalle

einen Workshop für die einzelnen Tanzgarden und Tanzmariechen.

Neben intensiven Trainingseinheiten stehen das Kennenlernen

der Gruppen untereinander und der Spaß im Mittelpunkt.

Nach einer kurzen Begrüßung übernahmen in diesem Jahr Miriam

Fuß und Claudia Werres das Aufwärmprogramm für die Tänzerinnen,

um Muskeln und Gelenke startklar zu machen. Im Anschluss

standen reihum alle Gruppen auf der Bühne, um ihre Tänze für die

kommende Session zu erweitern und zu verfeinern.

Besonders für unsere Kleinsten, die Bambinogarde, steht aber neben

dem Tanzen eine andere Tätigkeit weit mehr im Vordergrund:

ESSEN! Die fleißigen Helferinnen in der Küche hatten schon kurz

nach Veranstaltungsbeginn am Samstagnachmittag alle Hände voll

zu tun, die Bambino-Garde mit Waffeln zu versorgen.

Das Wetter spielte uns in die Karten, so dass die Kinder zwischen den

Einheiten draußen spielen oder sogar noch weiter trainieren konnten.

Als kleine Zwischenmahlzeit besuchte uns Präsident Ado Giesen

und überreichte im Namen des Vorstands jede Menge Eis.

Schnell wurden dann auch Tische und Bänke herbei geschleppt, um

IHRE METZGEREI IN MERZENICH

nicht nur für die bekannten und traditionellen

WURST- und FLEISCHWAREN

sondern auch für

WÖCHENTLICH WECHSELNDE

SONDERANGEBOTE

HERBSTZEIT = GENUSSZEIT

u. a. täglich frisch:

• Frikadellen

• gebr. Hähnchenschenkel

• Fleischkäse

ANGEBOTSSPEKTRUM:

hausgemachte Fleisch- u.

Eintopfgerichte sowie

Suppen u.a.:

• rheinischer Sauerbraten

• Rouladen

• Metzgerschaschlik

• Wirsingeintopf

• Grünkohleintopf

• Gulaschsuppe

• Erbsensuppe

Kennen Sie unsere vorteilhaften Angebote auf

kalt/warme Büffets für Ihre Party zu jedem Anlass?

Sprechen Sie uns an!

Ihre Metzgerei Mertens

Dürener Straße 1 · 52399 Merzenich

Telefon: 0 24 21 / 3 47 80

Telefax: 0 24 21 / 393 555

das Abendessen unter freiem Himmel zu servieren. Pommes, Grillwurst

und Salatbuffet fanden bei allen Kindern reißenden Absatz, so

dass niemand hungrig zu Bett gehen brauchte.

Der Tag wurde mit einer Nachtwanderung

und bei Gesellschaftsspielen

abgeschlossen, um

am Sonntagvormittag in aller

Früh mit frischen Brötchen und

Obst in die nächste Trainingsrunde

zu starten.

Darüber hinaus besuchte uns im

Laufe des Vormittags der Fotograf,

um alle Gruppen und Tanzmariechen für die Festschrift zu fotografieren,

die anlässlich des 3x11-jährigen Jubiläums der KG Jonge

vom Berg Merzenich in diesem Jahr erscheint.

Am Sonntagmittag war dann auch der diesjährige Workshop beendet

und alle Kinder und Jugendlichen konnten wohlbehalten in die

Obhut der Eltern zurückgegeben werden.

Ein Dankeschön gilt allen fleißigen Helfern dieser Veranstaltung! Bis

zum nächsten Jahr!

A-Junioren des SC Merzenich mit neuen

Trainingsanzügen ausgestattet

Die Firma POCO unterstützt seit längerer Zeit die Jugendarbeit in

Sportvereinen. Die A-Junioren des SC Merzenich erhielten jetzt Trainingsanzüge,

welche durch den Leiter der Kerpener Filiale, Herrn

Brogi, übergeben wurden.

Diese Maßnahmen sollen unter anderem dazu dienen, die Jugendlichen

weiter anzuhalten, den Fußballsport zu betreiben.

In der laufenden Saison nehmen zwei A-Juniorenmannschaften des

SCM am Spielbetrieb teil.

Während die A1-Junioren in der Sonderstaffel um die Qualifikation

zur Meisterrunde kämpfen, spielen die A2-Junioren, deren Mannschaft

zur Hälfte aus B-Junioren besteht, in der Normalstaffel um

Punkte. Momentan belegen beide Teams einen Platz im vorderen

Mittelfeld der Tabelle.

GEBR. BLUM

Container von 7 bis 33 m 3

Anlieferung von Sand, Splitt,

Kies, Recycling-Material

im Container

Eisen- und Metallgroßhandel

(Annahme

von Altmetall/Schrott)

Flach-Container-Dienst

Entsorgungsfachbetrieb

52382 Niederzier-Berg

Telefon (0 24 28) 42 72 / 26 34 · Telefax (0 24 28) 63 96

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

16


Leistungsumfang:

• Fliesenarbeiten aller Art

• Natursteinarbeiten

• Reparaturservice

• Versiegelungsarbeiten

Fliesen legen

und mehr ...

Fliesenfachbetrieb

Wir übernehmen sämtliche Arbeiten die bei der Altbausanierung und im Neubau anfallen.

Das bedeutet, Sie benötigen in der Planungs- und Ausführungszeit nur einen Ansprechpartner.

Wir beauftragen qualifizierte Fachfirmen oder arbeiten mit Handwerker Ihres Vertrauens zusammen.

Sie können selbstverständlich Eigenleistungen erbringen und wir führen nur Teilleistungen aus.

• Balkonsanierung incl.

Dachdeckerarbeiten

• Trockenbauarbeiten

• Mauer-, Putz- und Estricharbeiten

• Elektro- und Installationsarbeiten

• Handwerkervermittlungs-Service

• Durchführung von Renovierungs- und

Terminarbeiten auch in der Nacht,

sowie an Sonn- und Feiertagen

• Aus- und Einräumen von Wohnungen

im Zuge von Renovierungsarbeiten

• Endreinigung

Wir garantieren Ihnen eine optimale Leistungsausführung bei fairen Preisen und würden uns freuen auch für Sie tätig werden zu dürfen.

Hauptstraße 166 · 52372 Kreuzau · Tel. 0 24 22/47 33 · Fax 0 24 22/90 33 05 · Mobil 0172/2 63 85 76

Ihr kompetenter Partner für EDV & Netzwerklösungen

· Client/Server-Systeme

· Internet/Intranet

· WLAN-Systeme

· Hardware-/Softwarevertrieb

· Lokale Netzwerke

· Messaging- & Fax-Lösungen

· Telekommunikation

· Kundenspez. Einrichtungen

· Gebäudeverkabelung

· Wartung-/Reparatur vor Ort

Es gibt viele Netzwerk-Systeme …

wir kennen nur eins: Für jeden Kunden das Passende.

Dipl. Ing. Thadeus Garbowski

Selhausener Straße 16c · 52382 Niederzier

T 0 24 28 / 9 04 96 16 · F 0 24 28 / 90 36 17

M 01 63 / 2 89 92 57

www.g-it-konzepte.de

service@g-it-konzepte.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

17

Über 25 Jahre

Berufserfahrung

Alles für St. Martin!

Preiswert und in großer Auswahl:

Laternen · Stöcke · Zubehör

Elektrostöcke

Pechfackeln

Für die schönen Herbst- und Winterabende

alles zum Basteln

auch schon zum Weihnachtsfest

Und nicht vergessen!

Unser Ihnen bekanntes,

umfassendes Warensortiment

LOTTO-TOTO-ANNAHMESTELLE

FRIEDEL TILLMANN

52399 Merzenich · Dürener Straße 3

Telefon / Telefax (0 24 21) 3 34 46


Kultur & Denkmal Merzenich e. V.

Keramikausstellung im Wasserturm Merzenich, Mühlenstrasse

Türme Tafeln und Tentakeln

Künstlerinnen des Atelier FEUERFEST

Eröffnung / Vernissage

Sonntag, 19. Oktober, 16:00 – 18:00 Uhr

Weitere Termine

Samstag, 25. Oktober, 16:00 – 18:00 Uhr

Sonntag, 26. Oktober, 11:00 – 18:00 Uhr

Sebastian Adriany wurde Kreismeister

in der Herren D - Klasse !

Nach erfolgreichen Jahren in der

Jugend des TTC Merzenich

nahm Sebastian Adriany erstmalig

bei den Kreismeisterschaften

der Herren in Jülich teil.

In der Vorrunde wurde er Gruppensieger

mit 3:0 Spielen und

ohne Satzverlust.

Hierbei gewann er gegen Lauscher

(Gey) 3:0, Linder (Jülich)

3:0, und Broch (Jülich) 3:0.

Im Viertelfinale gewann er gegen

Heller (Jülich) mit 3:0, um dann

beim 3:1 Sieg im Halbfinale

gegen Becker (Bergrath) seinen

einzigen Satz abzugeben.

Im Finale ließ er seinem Gegner Woznicki (Stetternich) mit 3:0 keine

Chance und gewann auf Anhieb die Kreismeisterschaft in der

Herren-D-Klasse, mit 6:0 Spielen und 18:1 Sätzen.

Weiterhin konnte er im Doppel die Vizekreismeisterschaft mit Woznicki

erringen.

Durch den Gewinn der Kreismeisterschaft hat sich Sebastian für die

Bezirksmeisterschaft in Brühl qualifiziert.

Ein toller Erfolg für einen jungen Spieler!

Toller Turniersieg von Sebastian Adriany!

Beim Jubiläumsturnier des Arnoldsweiler Turnvereins zum 125 Jährigen

konnte Sebastian Adriany den Turniersieg in der 2. Kreisklasse

gewinnen.

In einem harmonischen und gut organisierten Turnier konnte sich

Sebastian mit 4:1 Siegen in der Vorrunde durchsetzen. Im Halbfinale

gewann er gegen den späteren Dritten Kurth (Birkesdorf) klar mit

3:0. Somit stand er im Finale und erwartete dann als "Gegner" seinen

Vater Hartmut Adriany. Dieser hatte sich in der Vorrunde auch mit

4:1 Siegen durchgesetzt und knapp mit 3:2 im Halbfinale gewonnen.

Es war schon weit nach Mitternacht, als Vater und Sohn das Finale

bestritten. Hier behielt Sebastian den Überblick und konnte nicht

nur seinem Vater, sondern auch noch den zahlreichen Zuschauern

zeigen, was er so alles in den letzten Jahren gelernt hat.

Er siegte überzeugend mit 3:0 und gewann einen Pokal plus Gutschein.

Die Siegerehrung nahm Ehrenvorsitzender Hubert Schiffer vor, der

betonte, dass es einmalig in der Geschichte des ATV wäre, dass Vater

und Sohn ein Endspiel bestritten.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

18


Heimatmuseum Merzenich

An zwei Sonntagen im September stand das Heimatmuseum Merzenich

im Zeichen einer Verkaufsausstellung.

Zum Thema "Schmuck- Steine dieser Welt" präsentierte Marianne

Adams aus Birkesdorf erneut anspruchvolles Schmuckdesign. Die

Vitrinen der beiden Ausstellungsräume waren liebevoll dekoriert mit

selbst gefertigten Halsketten und Armbändern aus verschiedenen

Halbedelsteinen, die die Herzen der weiblichen Besucher höher

schlagen ließen.

Der ehemalige Pferdestall war angefüllt mit einer breiten Palette an

Tiffany-Erzeugnissen, hergestellt von Leo Schumacher aus Merzenich.

Hier werden spezielle Glasstücke mit Kupferfolie eingefasst und

verlötet. Der Besucher konnte verschiedene Formen von Spiegeln,

Masken, Lampenschirmen und Fensterbilder bewundern. Leider, so

Leo Schumacher, wird dieses Hobby unrentabel, weil die Rohmaterialien

immer teurer werden. Zudem überschwemme billige Massenware

aus Fernost den Markt.

Unter dem Titel "Alles aus Seide" zeigte Marlene Schumacher aus

Düren Selbstgefertigtes in unterschiedlichen Größen und Farben.

Bestaunt werden konnten vor allem Tücher, Umhänge und Schals,

verziert mit den verschiedensten Mustern und Ornamenten.

"Dekorationen" zeigte M. Pauls. Hier konnte man auf anschauliche

Weise erfahren, wie das Wohnen und die Wohnung durch stilvolle

Accessoires verschönert werden können. Weitere Anregungen dazu

sind in Ihrem Geschäft "Da Capo" zu finden, das Frau Pauls in der

Bergstrasse in Merzenich führt.

Ausstellung 400 Jahre Wasserturm

ein Erfolg

Viele Merzenicher kennen den Wasserturm. Als Wahrzeichen von

Merzenich ist er ja von weither sichtbar. Viele haben auch schon

einmal die Jahreszahl 1912 auf der Wetterfahne auf der Turmspitze

gesehen. Einige haben auch schon den Turm von innen gesehen oder

sogar die Jahreszahl 1608 in einer Inschrift an der Ostseite des

Turmes betrachtet. In den Jahren 1607/1608 wurde hier nämlich

RECHTSANWALT HELMUT IRMEN

TSP: INSOLVENZRECHT · VERKEHRSRECHT · ERBRECHT

RECHTSANWALT CHRISTOPH SCHUPP

TSP: BAURECHT · MIETRECHT · STRAFRECHT

ISP: FAMILIENRECHT · SOZIALRECHT

RECHTSANWÄLTIN DR. JULIA SCHUPP

TSP: INSOLVENZRECHT · HANDELSRECHT · GESELLSCHAFTSRECHT

ISP: BETREUUNGSRECHT (PATIENTENVERFÜGUNG)

RECHTSANWALT BJÖRN M. FOLGMANN

ISP: ARBEITSRECHT · WEHRRECHT

eine Windmühle gebaut. Daher sind

Teile dieses Turmes 400 Jahre alt. Im

Jahre 1911/1912 erfolgte dann der

Umbau der Mühlenruine zum Wasserturm.

Die Ausstellung 400 Jahre Wasserturm

am 13. und 14. September bot die

Möglichkeit sich über den Wasserturm

und seine Geschichte zu informieren.

Mit Unterstützung der Merzenicher

Schulen, der Stadtwerke Düren und des

Wasserverbandes Eifel-Rur wurden

lehrreiche und sinnlich erfahrbare

Aspekte präsentiert. So konnte man

etwas über Wind und Windenergienutzung,

Wasser und Wasserversorgung

erfahren und natürlich die Kunstwerke

der jungen Künstlerinnen und Künstler, die sich mit dem Thema

Wasserturm, Wind und Wasser auseinandergesetzt haben, bewundern

und bestaunen.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

19


Das Feiern zum Anlass 400 Jahre Wasserturm kam natürlich auch

nicht zu kurz. Für das leibliche Wohl mit Imbiss und Getränken war

bestens gesorgt. Passend zum Thema Wasser war eine Wassertheke

der Stadtwerke Düren aufgebaut und man konnte Wasser mit und

ohne Kohlensäure und mit und

ohne Brause genießen.

Für die musikalische Untermalung

sorgten am Saxophon

Markus Kaiser, am Piano Peter

Zündorf und an der Gitarre

Philipp Rosenkranz.

Für die zusätzliche Illumination

des Wasserturmes zeigte Herr

Schüritz von der Firma Klangcharakter

aus Golzheim verantwortlich.

Der Verein Kultur & Denkmal

und die Merzenicher Schulen

wollen auch in Zukunft

zusammenarbeiten und jährlich

eine gemeinsame Ausstellung

durchführen.

Arbeiterwohlfahrt Merzenich

zu Besuch in Idar-Oberstein

Die Arbeiterwohlfahrt Merzenich hat wie jedes Jahr am Samstag,

dem 12. Juli, eine Seniorenfahrt durchgeführt. Diesmal ging die

Reise nach Idar-Oberstein, zur sogenannten "Edelsteinmetropole"

Deutschlands.

Für insgesamt 110 Personen in zwei Bussen war die Fahrt ab Merzenich

über Girbelsrath und Golzheim durch die Organisatoren gut

vorbereitet. Gegen 9 Uhr ging es los und nach einer Anreise von etwa

zwei Stunden mit einer Pause war ein Lokal im Ortsteil "Oberstein"

für 12 Uhr reserviert.

Bei gutem Essen in der unmittelbaren Nähe der Felsenkirche und des

Mineralienmuseums war es für die Teilnehmer dann leicht, den Aufenthalt

persönlich zu gestalten.

Ein festes Programm war bewusst nicht vorgegeben, da es jedem

selbst überlassen bleiben sollte, den Ort mit seinen zahlreichen

Sehenswürdigkeiten und Edelsteingeschäften zu erkunden.

Gegen 16 Uhr war dann die Einnahme von Kaffe mit Kuchen angesagt,

wobei die Kosten wie üblich von der Arbeiterwohlfahrt übernommen

wurden. Auch ein Wechsel in den Ortsteil "Idar" zum

Besuch des "Deutschen Edelsteinmuseums" wurde kurzfristig ange-

boten und durchgeführt. Die Rückreise konnte dann gegen 18 Uhr

in aller Ruhe angetreten werden.

Nach Meinung aller Teilnehmer war die diesjährige Seniorenfahrt der

Arbeiterwohlfahrt Merzenich nach Idar-Oberstein bei gutem Wetter

und unter angenehmen Bedingungen eine willkommene Abwechslung

zum Alltag und Dank der Organisatoren ein voller Erfolg.

Buchenweg 2

52399 Merzenich

Telefon (0 24 21) 3 83 78

Telefax (0 24 21) 39 49 71

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

20

G

m

b

H

● Moderne

Wohnraumgestaltung

● alle Maler- und

Lackierarbeiten

● Fassadenbeschichtung

Vollwärmeschutz

● Bodenverlegung

● Dekorative Putze


TISSCCHHLLERREEI

Ihr kompetenter Partner in der modernen Haustechnik

Neulen GbR

Meisterbetrieb seit 1977

Sanitär- und Heizungstechnik Am Roßpfad 7

Kunden- und Wartungsdienste 52399 Merzenich-Girbelsrath

Solaranlagen / Wärmepumpen Telefon (0 24 21) 9715 60

Regenwassernutzung Telefax (0 24 21) 9715 61

Besuchen Sie unsere Verkaufs- und Geschäftsräume

HOLZ- u. KUNSTSTOFF-VERARBEITUNG

Fenster

Holz, Kunststoff, Alu

Haustüren

Holz, Kunststoff, Alu

Wintergärten

Holz, Alu

Rollladen

Kunststoff, Alu

Türen und Innenausbau

Dämmung, Verkleidung, Böden

Objekteinrichtung

Büro, Küche, Messe, Markise, Rollo, Sonnenschutz

Treppen

Wangen-/Raumsparanlagen

Wartung, Reparaturen

Beschlag, Oberflächen, Funktionen

Beratung, Lieferung, Montage

W. Breuer & Sohn

Kosten senken durch

Energie sparen!

• Glas

• Beschlag

• Dichtungen

Arnold Pütz & Sohn Recycling GmbH

Baustoffrecycling · Abfallverwertung ·Bagger · Abbruch · Baustoffe · Container

Mühlenstraße 48 · 52399 Merzenich

Telefon (0 24 21) 33896 · Fax (024 21) 338 97

Am Roßpfad 12 · 52399 Girbelsrath (Gewerbegebiet)

Telefon (0 24 21) 9711 12 · Fax (024 21) 971170

w.breuer-holz@t-online.de · www.tischlerei-breuer.de

Ihr zuverlässiger Partner,

wenn es um Entsorgungsfragen, Abbrüche und Erdarbeiten geht:

● Annahme von Bauschutt, Erdreich, Holz, Grünabfälle und Baustellenmischungen

(auch Selbstanlieferung)

● Herstellung von Recycling-Splitt in verschiedenen Kornabstufungen für Straßen- und Wegebau,

Platzbefestigungen und Pflasterunterbau

● Containergestellung von 7 bis 36 cbm

● Abbrucharbeiten, vom Einfamilienhaus bis zur Industrieanlage

● Ausschachtungen – Verfüllarbeiten – Platzbefestigungen

● Verkauf von Mutterboden

● Verkauf von Findlingen für Teich- und Gartengestaltung

Abgabe aller Materialien auch in Kleinmengen an private Abholer.

Dies ist nur ein Ausschnitt aus unserem Leistungsspektrum; sprechen Sie uns bei Ihren individuellen Wünschen an!

Büro und Werk: Merzenicher Heide 1, 52399 Merzenich, Telefon (0 24 21) 93 78-0, Telefax 93 78-26

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

21


FRÜHSTÜCKSTREFF IM BÜRGERHAUS

Liebe Frühstücksgäste und die es werden möchten,

der nächste Treff im Bürgerhaus findet

am Dienstag den 21. Oktober 2008 ab 9:00 Uhr statt.

Bitte melden Sie sich bis 14. Oktober 2008 an bei

Frau Schwarz, Tel. 394016 oder Frau Johnen, Tel. 495215

Unkostenbeitrag je Frühstück € 3,--

Wir freuen uns auf Sie, ihr 3B TEAM.

Marienhof sticht in See

Eine ganz besondere Überraschung hatten die Mitarbeiter des Seniorenhauses

Marienhof für ihre Bewohner vorbereitet, als es hieß, der

Marienhof sticht in See.

Bei azurblauem Himmel, Sonnenschein und spätsommerlichen Temperaturen

wurden am Freitag dem 19.09.2008 direkt nach dem

Frühstück die Lunchpakete geschnürt.

Gegen 10.00h war es dann endlich soweit. Alles war gepackt und

wurde in den vorgefahrenen Bussen verstaut. Mit weißen Tüchern

winkend wurden die Ausflügler von den zurückgebliebenen Mitarbeitern

mit ein wenig Wehmut verabschiedet.

Unterhalten von den freundlichen Busfahrern des Malteser Hilfsdienstes

und Herrn Kremer vom Seniorenhaus kam schon während

der Fahrt in Richtung Rursee keinerlei Langeweile auf.

In Schwammenauel angekommen wurde dann auf dem bereitstehenden

Ausflugsdampfer „Stella Maries“ eingecheckt und die große

Fahrt begann.

Das Wetter ermöglichte einen einmaligen Blick über die ruhigen

Weiten des Rursees bis hinauf auf die bewaldeten und steilen Hänge

der Eifel.

Auch für das leibliche Wohl war während der 2-stündigen Fahrt ausreichend

gesorgt, so dass es bei Kaffe, Kuchen und belegten Brötchen

STEUERBERATER DIPL.-KFM.

JÜRGEN KOMMER

Tätigkeitsschwerpunkte:

• Erstellung von Jahresabschlüssen und Steuererklärungen

• Buchführung und Lohnbuchhaltung

• Existenzgründungsberatung

• Unternehmensnachfolgeberatung

• Beratung zur Erbschaft- und Schenkungsteuer

In den Weingärten 1 · 52399 Merzenich

Telefon/Fax: 0 24 21/96 36 62

eMail: Steuerberater.Kommer@t-online.de

Oberstraße 75 – 77 · 52349 Düren

Telefon: 0 24 21/50 06 47 · Fax: 0 24 21/50 06 48

eMail: J.Kommer@steuerbuero-kommer.de

www.steuerbuero-kommer.de

an nichts fehlte und die Fahrt für alle zu einem einmaligen und wohl

unvergesslichen Erlebnis wurde.

Schade nur, dass die Bootsfahrt dann so schnell zu Ende war.

Zurück nach Hause wollte man noch nicht, so dass man sich kurzer

Hand entschloss, noch einen Abstecher in das malerische Eifeldörfchen

Heimbach einzuplanen.

Zum Schluss wurde dann noch direkt an der Rur ein Stop eingelegt

und man ließ den herrlichen Tag bei einem gemütlichen Picknick mit

fröhlicher Unterhaltung in geselliger Runde langsam ausklingen.

Besonderen Dank wollen wir auf diesem Wege einmal im Namen

unserer Bewohnerinnen und Bewohner der Martin und Käthe Diening-Stiftung

sagen, die es uns seit Jahren durch ihre wiederkehrende

finanzielle Unterstützung ermöglicht, solche und andere Aktivitäten

über den üblichen Tagesablauf und die Angebote im Haus hinaus zu

gewähren.

Bücherflohmarkt

Brauchen Sie Platz im Bücherregal

oder suchen Sie was neues zum Lesen?

Samstag, den 08.11.2008 von 11:00 Uhr bis 16:00 Uhr

findet der 1. Bücherflohmarkt im Bürgerhaus in Merzenich statt.

Organisiert wird er durch die Ortsvorsteherin Frau Renate Schwarz

und Frau Gabriele Jöhnk-Schmidt.

Wir nehmen ihre Bücher in Kommission, das bedeutet, Sie geben

ihre Bücher bei uns ab, wir verkaufen sie für Sie und wir bekommen

20% ihres Gewinns.

Von dem Erlös wollen wir die Jugendarbeit des Bürgerhauses unterstützen!

Wir suchen sowohl Kinderbücher, Kinderhörbücher als auch Sachbücher,

Romane, Krimis und alles andere was mit lesen zu tun hat.

Falls Sie am Verkauf interessiert sind, melden Sie sich bitte bei den

unten genannten Personen an:

Frau Gabriele Jöhnk-Schmidt Tel: 02421/407053

Frau Renate Schwarz (Ortsvorsteherin) Tel: 02421/394016

Polsterei • Gardinen • Dekorationen

Sonnenschutz • Teppichboden

Gardinen-Waschservice

� alles aus einer Hand

Bernd Wenzel

Raumausstattermeister

Kölnstraße 61, 52382 Niederzier,

Telefon 0 24 28 - 42 64

Montag - Freitag: 8.00 - 18.30 Uhr

Samstag: 9.00 - 13.00 Uhr

www.raumausstattung-wenzel.de

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

22


Steinbißstraße 7 · 52353 Düren-Echtz (Nähe Kirche)

Telefon (0 24 21) 8 66 63 · Telefax (0 24 21) 8 23 73

E-Mail: Glaserei-Waschmann@t-online.de

■ Glasreparaturen ■ Isolierglas in Altbaufenster

■ Fenster, Türen und Wintergärten ■ Duschabtrennungen

■ Abdichtungs- und Versiegelungsarbeiten

Besuchen

Sie unsere

Ausstellung

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

23

■ Wohndesign in Glas

■ Exclusive Spiegel

und Glastische

■ Sandstrahldekore

aus Glas

■ Künstlerische

Glasgestaltung

■ Glastüren und

Vitrinen

■ Geschenkboutique


Viel mehr Menschen als Sie glauben…

…fühlen sich Ihnen und Ihrer Familie

im Trauerfall verbunden

Kreis Düren führt Familienrabattkarte ein

Initiative Familie im Kreis Düren – Eine runde Sache!

In Kooperation mit den kreisangehörigen Städten und Gemeinden

sowie zahlreichen Partnern aus Dienstleistung, Handel und Gastronomie

bietet der Kreis Düren eine Familienkarte an. Sie ermöglicht

Familien, die ihren Hauptwohnsitz im Kreis Düren und mindestens

ein Kind unter 18 Jahren (bei einem behinderten Kind unter 27

Jahren) haben, ermäßigte Angebote in den unterschiedlichsten Bereichen

in Anspruch zu nehmen.

Damit soll es Familien leichter gemacht werden, z.B. gemeinsame

Freizeitaktivitäten zu genießen, günstig einzukaufen oder sonstige

Angebote wahrzunehmen und dabei auch noch den Geldbeutel zu

schonen.

Unterstützt wird das Projekt durch die Sparkasse Düren. Ende Oktober

sollen die ersten Familienkarten im Scheckkartenformat ausgeliefert

werden. Derzeit laufen die Vorbereitungen hierfür auf Hoch-

BAGGER PÜTZ GmbH & Co.

Kellerausschachtung

sonstige Erdarbeiten

Abbrucharbeiten

Kies, Sand

Mutterboden

Was liegt also näher, als

für die Bekanntgabe von

Familienereignissen die

Anzeige im Amtsblatt zu

wählen.

So kann sich niemand

vergessen fühlen.

…es steht ja im Amtsblatt

Im Lintes 40 · 52355 Düren

Telefon (0 24 21) 6 49 29

touren. Durch den Kreis Düren wurden bereits Hunderte Unternehmen

und Einrichtungen im Kreisgebiet angeschrieben und um

Unterstützung gebeten. Denn nur wenn sich möglichst viele Partner

finden, die bereit sind, den Familien Rabatte zu gewähren oder mit

sonstigen kreativen Ideen zur Entlastung des Familienbudgets beizutragen,

können Familien profitieren.

Damit es sich auch für die Partner rechnet, erhalten sie einen Aufkleber,

der sie als familienfreundliches Unternehmen ausweist und

mit dem sie als solche von den Familien wahrgenommen werden.

Interessierte Firmen können sich gerne beim Familientelefon des

Kreises Düren unter der Rufnummer 02421/22-10-22 informieren.

Die Einführung der Familienkarten ist für Ende Oktober geplant.

Der offizielle "Startschuss" wird rechtzeitig bekannt gegeben, damit

Familien im Kreis Düren ihr familienfreundliches Angebot nicht verpassen.

Die Karten können dann bei den Stadt- und Gemeindeverwaltungen

des Wohnortes beantragt werden. Personenbezogene Ausstellung und

Zusendung der Karte erfolgt durch den Kreis Düren.

Alles für Ihr Kind!

- Kindersachenbörse –

18.10.2008

Zum 1. Mal findet in der Schützenhalle in 52399 Merzenich-Golzheim

eine Kindersachenbörse von

10 bis 16 Uhr

statt.

Es wird Baby- und Kinderkleidung ab Größe 44 bis ins Teeniealter

angeboten sowie Umstandsmode, Spielzeug, Kinderbücher, Sachbücher/Ratgeber,

Fahrräder, Fahrradanhänger/-sitz, Sandkasten, Kinderwagen/-sitze,

Kinderfahrgeräte, Babybeistellbett, Stillutensilien

und vieles mehr... eben alles für Ihr Kind!

Außerdem haben wir eine Cafeteria, eine Süßigkeiten-Bar und Kinderschminken

für Sie und Ihre Kinder in der Halle organisiert.

Parkplätze sind ausreichend in der Nähe der Schützenhalle vorhanden.

Stand (ca. 2,80 m-Tische vorhanden) 8 Euro plus Kuchen pro Tisch,

Aufbau ab 9 Uhr, Kleiderständer können mitgebracht werden (1 St.

pro Tisch). Große Teile bitte vorher angeben.

Der Erlös von Standgeld und Cafeteria geht an den Förderverein der

Kath. Grundschule Golzheim.

Gerne nehmen wir auch Kuchen-/Getränkespenden entgegen.

Info/Anmeldung bei Susanne Bär: 02275 918844

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

24


Seniorentanz in der Gemeinde Merzenich

Bewegung und Lebensfreude im freien Miteinander

Mittwochs von 15 bis 17 Uhr wird in unserer Gemeinde "Seniorentanz"

angeboten.

Hier trifft man sich ungezwungen zum Gruppentanz, wobei man

sich nicht allein fühlt und sich angenehm körperlich betätigt.

Das heißt, Seniorentanz ist mehr als nur Beschäftigung, denn das

freie Miteinander wirkt aktivierend und führt zu neuen Kontakten.

Angemessene Bewegungen zur Musik, der Tanz im Kreis oder auch

der gemeinsame Paartanz mit jeweils wechselnden Partnern fördern

das körperliche und geistige Wohlbefinden.

Herz, Kreislauf und Atemtätigkeit werden angeregt, die Konzentration

gefördert, das Denken trainiert.

Angeboten werden auch Tänze im Sitzen.

Tanz in der Gruppe lässt eine fröhliche Gemeinschaft entstehen.

Für die Teilnehmer ist das Tanzen gesund, sie bleiben fit und aktiv -

körperlich und geistig -.

Natürlich wird auch zwischendurch ein Tässchen Kaffee getrunken.

Kommen Sie - tanzen Sie doch einfach mal mit !

Mittwochs von 15 - 17 Uhr im Bürgerhaus Merzenich, Lindenplatz.

Über 25 Jahre

Motor- und Karosseriereparaturen

aller Art

speziell Mercedes

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

25

Kraftfahrzeugwerkstatt

Kurt

Schneider

Große Forststraße 229b

52382 Niederzier-Hambach

Telefon (02428) 2188

Telefax (02428) 3616

HU nach § 29 StVZO durch

externe Prüfingenieure d.

TÜV-Rheinlands jeden Mittwoch

und nach Absprache

E-Mail: kurt.roswitha.schneider@t-online.de

Internet: www.kfzwerkstatt-schneider.de


Geschichte und

Geschichten

aus Merzenich

SPUREN DER VERGANGENHEIT

von Hubert Böhr

Folge 41

Steinzeitbeil aus Frankreich bei Merzenich gefunden

Bereits in Folge 1 dieser Serie habe ich dargelegt, dass in unserem

Gemeindegebiet Geräte aus Feuerstein unserer fernen Vorfahren aus der

Steinzeit gefunden wurden. Ich bin auch viele Jahre über die Äcker

gegangen, um nach solchen Steinwerkzeugen oder Scherben der von den

Menschen gefertigten Keramikgefäße zu suchen. Eine kleine Sammlung

von verschiedenen Beilklingen, Pfeilspitzen, Mahlsteinen und Schleifwannen,

ist dabei zusammen gekommen. Die Stiele oder Holzgriffe sind

natürlich längst vergangen, weil sich organische Stoffe in unseren Böden

nicht erhalten haben. Im Jahr 2006 habe ich einen mir bekannten Archäologen

– Jürgen Weiner, "den" Kenner der heimischen Steinzeit-Geräte

– gebeten, sich einmal meine Sammlung anzuschauen. Es ging mir in

erster Linie darum, die Geräte - die Archäologen nennen sie "Artefakte"

(von Menschenhand hergestelltes Werkzeug) - nach ihrer Zeitstellung

einzuordnen. Dabei entdeckte er eine Beilklinge und eine Messerklinge,

die sofort seine besondere Aufmerksamkeit fanden. Für mich waren diese

wie alle anderen, die ich gefunden habe. Doch sie unterscheiden sich von

diesen durch die Färbung des Feuersteins. Für den Laien ist der Unterschied

kaum zu erkennen. Der Fachmann kann an der Färbung sehen,

ob der Feuerstein aus Aachen-Lousberg oder Rijckholt bei Maastricht in

den Süd-Niederlanden stammt. Von dort stammen die meisten Funde in

unserem Gebiet. In Lousberg und in Rijckholt wurde der Feuerstein im

Bergbau abgebaut. Entweder brachte man das Rohmaterial von dort

hierher, um es hier weiter zu bearbeiten oder man bezog auch Fertigwaren,

die offenbar im Tausch mit anderen Waren gehandelt wurden. Beilund

Messerklinge, die die Aufmerksamkeit von Herrn Weiner erregten,

stammen jedoch nicht von dort, wie ich angenommen hatte. Auf Grund

seiner langjährigen Erfahrung als Archäologe in der ganzen Welt, hatte

Jürgen Weiner sofort erkannt, dass sie aus einem anderen Feuerstein-

Material sind, das bei uns selten zu finden ist. Weiner nennt es "hochexotisch".

Nach genauer Prüfung stellte sich heraus, dass die geschliffene

Beilklinge und die Messerklinge aus "Romigny-Lhéry-Feuerstein" sind,

der in der Champagne (Nordfrankreich) nahe Reims gefunden wird. Das

ist immerhin 250 km Luftlinie von uns entfernt! – Wenn sie erzählen

könnten!

Beil- und Messerklinge aus Romigny-Feuerstein (Foto Otto Böhr)

Wissenschaftliche Zeichnung der Beilklinge

Man fragt sich, warum diese Artefakte bzw. das Rohmaterial zur Herstellung

derselben von so weit her importiert wurden, wenn man völlig

funktionsgleiche aus dem viel näher gelegenen Rijckholt beschaffen

konnte? Die Archäologen sind sich weitgehend darüber einig, dass Artefakte

aus exotischen, weit hergeholten Rohmaterialien auch in der

Jungsteinzeit (Neolithikum) als "Prestigeobjekte" betrachtet wurden.

Solche Stücke erhöhten den Status ihrer Besitzer und spielten so eine

bedeutende Rolle bei der Bildung von Gesellschaftsstrukturen. Die Bearbeitung

des Rohmaterials erfolgte wahrscheinlich in unserem Gemeindegebiet.

Die Beilklinge fand ich 1982 zwischen Merzenich und den

"Wolfskauler Höfen"; die Messerklinge 1984 zwischen Morschenich

und dem "Merzenicher Erbwald". Für den interessierten und archäologisch

bewanderten Laien sei gesagt, dass die Funde der Zeitstellung nach

der sog. "Michelsberger Kultur" (Jung-Neolithikum) 4.400 – 3.800 v.

Chr. zugewiesen werden. Der Name "Michelsberg" bedeutet den ersten

Fundort, bei dem man Artefakte gleich den in unserem Gemeindegebiet

gefundenen, entdeckt hat. Erstfunde von Gebeinen oder Artefakten

werden von der Wissenschaft nach dem ersten Fundort benannt. Das

bekannteste Beispiel hierfür ist der "Neandertaler", dessen Gebeine man

zuerst im "Neandertal" bei Düsseldorf gefunden hat. Die besondere

Bedeutung der Beilklinge besteht darin, dass es sich hier um die erste bekannte

geschliffene aus Romigny-Lhéry-Flint im gesamten Rheinland

handelt! Wegen dieser Seltenheit hat der Archäologe Jürgen Weiner in

einem ausführlichen Bericht die beiden Fundstücke in dem Buch

"Archäologie im Rheinland 2006" vorgestellt. Ich bin sehr erfreut, dass

ich als Laie einen so bedeutenden Fund gemacht habe. -

Quelle: "Archäologie im Rheinland - 2006" des Landschaftsverbandes

Rheinland – Konrad Theiss Verlag, Stuttgart 2007 von Jürgen Weiner,

M. A. (Fortsetzung in einer der nächsten Ausgaben)

Dorfmeisterschaft im Luftgewehrschießen

in Morschenich

Wie bereits in den vergangenen Jahren lud die St. Lambertus-Schützenbruderschaft

in Morschenich auch in diesem Jahr wieder zu einer

Dorfmeisterschaft im Luftgewehrschießen ein. Mit 31 Mannschaften

aus 22 Ortsvereinen und Clubs lag die Beteiligung wiederum auf

dem Niveau der Vorjahre, was für die Beliebtheit dieses Wettbewerbes

spricht. Die Mannschaften bestanden aus bis zu sechs Schützen,

wobei die vier Bestplatzierten gewertet wurden.

Bei der abschließenden Siegerehrung konnte Präsident Willi Weingartz

zahlreiche Teilnehmer des Wettbewerbs begrüßen. Zusammen

mit Schießleiter Burkhard Servos und Schützenkönig KIaus Gaastra

überreichte er Geldpreise an die jeweils drei Erstplatzierten in den

Mannschafts- und Einzelwettbewerben.

Sieger in der Mannschaftswertung wurde das Team der"Schocker-

Schützen" mit 153 Ringen. Die zweiten Plätze belegten zwei Mannschaften

mit je 152 Ringen, so dass ein Ausscheidungsschießen notwendig

wurde. Nach dessen Ergebnis sicherte sich die Mannschaft

der"Kleen Gammasche Stroß" den 2. Platz, gefolgt von den "Lady

Krachern".

Neben dem Mannschaftswettbewerb fand auch ein Einzelpreisschießen

statt, an dem sich jeder am Schießsport Interessierte beteiligen

konnte. Auch hier musste es zum Ausscheidungsschießen kommen,

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

26


Metallbau Walter Krecker

Metallbaumeister

● Metallbau

● Leichtmetallverarbeitung

● Aluminium-Profilsysteme

● Fenster · Türen

● Schmiede

● Kunstschmiedeverarbeitung

Pastor-Hauser-Straße

52399 Merzenich-Golzheim

Telefon (0 22 75) 15 71

da drei Schützen mit je 40 Ringen vorne lagen. Im Endergebnis

konnte sich Rosemarie Zander über den 1. Platz freuen, während

Monika Grundei und Johannes Bröder die Plätze 2 und 3 belegten.

Innerhalb dieses Einzelpreisschießens wurden die teilnehmenden

jugendlichen Schützen gesondert gewertet. Auch hier musste ein

Ausscheidungsschießen über die Reihenfolge der Platzierung entscheiden.

Sieger wurde Schülerprinz Florian Schmitt mit 37 Ringen,

gefolgt von Anna Steffen und Jens Hildebrandt.

Steigende Energiepreise

Rechtzeitig auf die Kostenbremse treten

Angesichts steigender Heizkosten werden die Nebenkosten oftmals

zur zweiten Miete. Seit sechs Jahren sind die Preise für Strom, Gas,

Öl und Kraftstoffe um mehr als die Hälfte gestiegen. 2002 gab ein

Haushalt im Schnitt monatlich 172 Euro an Energiekosten aus –

heute sind es fast hundert Euro mehr. Ein Ende der Preisspirale ist

nicht in Sicht. Einige Versorgungsunternehmen wollen etwa Gas bis

zu 25 Prozent erhöhen. Wie die Kostentreiber bei der persönlichen

Lebenshaltung in den Griff zu bekommen sind, zeigt der gleichnamige

Ratgeber auf, den die Verbraucherzentrale NRW gemeinsam

mit der ARD-Ratgeber-Redaktion Geld erarbeitet hat. Auf 190

Seiten wird beschrieben, wie Einsparpotenziale vom Heizen über den

Stromverbrauch bis hin zur Kommunikation und Mobilität aufgespürt

und ausgenutzt werden können. So sind beispielsweise nicht

immer große Sanierungsmaßnahmen zu Hause nötig, um Energie

und Kosten zu sparen. Schon kleine im Buch aufgeführte Tricks –

etwa energiebewusstes Lüften oder Kochen – helfen dabei, die steigenden

Kosten zu senken.

Der Ratgeber "Die Kostentreiber in den Griff bekommen – Energie,

Mobilität, Kommunikation" ist für 9,90 Euro in der Verbraucherzentrale

NRW - Beratungsstelle Düren erhältlich.

Verbraucherzentrale NRW, Beratungsstelle Düren

Markt 2, 52349 Düren

Tel.: (02421) 568 10

Fax: (02421) 50 35 61

Henrik Harms

MALER- UND LACKIERERMEISTER

Dipl.-Ing. für Architektur

harms.henrik@t-online.de

Tel. & Fax 0 24 21/39 39 03

Mobiltel. 01 70/24 200 27

Sterbenotgemeinschaft Merzenich

Werden auch Sie Mitglied

Für einen Betrag von 6,00 Euro/Jahr bis zum vollendeten 45.

Lebensjahr, können auch Sie bei uns Mitglied werden.

Alle Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr sind kostenlos mitversichert.

Das Sterbegeld beträgt z. Zt. 320,00 Euro.

Wir würden uns freuen, wenn auch Sie bei uns Mitglied werden.

STERBENOTGEMEINSCHAFT MERZENICH

Anmeldung

Ich beantrage hiermit meine Aufnahme in die Sterbenotgemeinschaft

Merzenich.

Vor- und Zuname: _____________________________________

bei Frauen geb.

genaue Anschrift: ______________________________________

Geburtsdatum: ________________________________________

Kinder bis zum vollendeten 15. Lebensjahr:

____________________________________________________

Vorname, Geburtsdatum

Ich bin gesund: ja/nein

ALARMANLAGEN

+ SICHERHEITSTECHNIK

Alarmanlagen/ Elektroinstallation

Brandmeldeanlagen E-Nachtspeicher- u.

Notrufaufschaltung Fußbodenheizung

Videoüberwachung TV u. Hausgeräte-Service

Schließanlagen SAT-Anlagen

Telekommunikationsanlagen Beleuchtungsanlagen

Informationselektroniker Elektromeister

Horst Gräfner Peter Boltersdorf

Am Stein 32 Lindenstr. 46-48

52399 Merzenich 52399 Merzenich

Tel. 0 24 21/3 77 74 Tel. 0 24 21/39 25 45

Fax 0 24 21/3 83 27 Fax 0 24 21/3 61 28

Merzenich, den _____________________

__________________________________

(Unterschrift des Antragstellers)

Bitte schicken Sie die Anmeldung an die 1. Vorsitzende oder rufen

Sie uns einfach an.

Der neue Vorstand:

Vorsitzende: Gabriele Merk-Breuer, Am alten Sportplatz 66, 52399

Merzenich, Tel: 391894 Geschäftsführerin: Gisela Nepomuck, Lindenstr.

14, 52399 Merzenich, Tel: 33987 Schrift-Führerin: Nina

Jansen, Schmiedegasse 16, 52388 Nörvenich Beisitzer: Frank Breuer,

Helga Merk, Josef Wirtz

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

27

GMBH


Sport-Club 1919 Merzenich

- Tennis-Abteilung-

Die Tennissaison 2008 geht zu Ende, was bleibt ist ein erfreulicher

Rückblick auf den Spielbetrieb und Aktivitäten der Abteilung.

Die Saison begann mit der Mitgliederversammlung am 17. Februar,

die leider schwach besucht war. Lag dies daran, daß keine Vorstandswahlen

anstanden? Nach der Öffnung der Tennisplätze am 11. April

war jedoch schon mehr Leben in der Abteilung zu beobachten. Die

besonders Aktiven und Bewegungsfreudigen belegten bei jeder günstigen

Gelegenheit alle Plätze, um u.a. auch für die bevorstehenden

Medenspiele fit zu sein. Bei der Saisoneröffnungsparty am 9. Mai war

allerdings die Bude - das Clubhaus voll. Viele Abteilungsmitglieder

und Gäste trafen sich hier bereits zu den ersten Fachgesprächen und

alle waren froh, daß die trüben Wintermonate endlich vorbei waren.

Die diesjährige Meisterschaftssaison ist für die Tennis-Abteilung

wieder besonders erwähnenswert, weil wir eine Menge Erfolge auf

Kreis- und Bezirksebene verzeichnen können. Neben 3 Seniorenmannschaften

nahmen auch 7 Juniorenmannschaften am offiziellen

Spielbetrieb teil. Unser Damenteam erreichte in einer starken

Gruppe der 1. Bezirksliga den 2. Platz. Die neuformierte Herrenmannschaft

konnte nach ihrer ersten Saison in der 2. Kreisliga bereits

aufsteigen und wird 2009 in der 1. Kreisliga mitspielen. Unsere

Mannschaft Herren50 belegte in der höchsten Klasse für 4er-Mannschaften,

der 1. Bezirksliga, einen achtbaren Mittelplatz. Im Juniorenbereich

haben 3 Teams den Aufstieg in die nächst höhere Klasse

geschafft. So wurden die 1. Knaben 14 und die 1. Junioren 18 Kreismeister

2008 und steigen in die 2. Bezirksliga auf. Den bemerkenswertesten

Erfolg erreichten unsere Juniorinnen18, die Damen schafften

den ersten Rang in der 1. Bezirksliga und werden 2009 in der 2.

Verbandsliga ihre Spielstärke demonstrieren. Unsere Mitglieder und

Zuschauer können dann Vereine auf unserer Anlage bewundern, die

seit Jahren zu den bekanntesten auf Mittelrheinebene zählen. Die

übrigen Mannschaften U12 Mixed, Mädchen 14, 2. Knaben 14 und

2. Junioren 18 konnten sich wider Erwarten achtbare Plätze in den

oberen Tabellenhälften erspielen. Unser diesjähriges Erfolgsverzeichnis

wird komplettiert durch Alexandra Katzmann, die im Sommer

den Kreismeistertitel "Juniorinnen18" gegen starke Dürener und

Jülicher Konkurrenz erkämpfte. Allen erfolgreichen Mannschaften

und ganz besonders Alexandra Katzmann gratulieren der Vorstand

und die gesamte Mitgliedschaft der Tennis-Abteilung zu diesen hervorragenden

Leistungen auch nochmals auf diesem Wege.

Im Juni unternahm eine Seniorentruppe 60+ bereits ihren 8. Jahresausflug,

in diesem Jahr war die Region Nord-Ostsee-Kanal/Dänische

Grenze das Ziel dieser vergnüglichen 8Tages-Tour, Am 19.Juli traf

sich zum freundschaftlichen Kräftemessen wieder eine Mannschaft

Senioren60+ mit den Gästen vom TC Frechen-Habbelrath auf unserer

Anlage, und dies bereits im 19. Jahr! Alle Beteiligten sind wieder

zuversichtlich und optimistisch, auch noch den 20. Treff zu schaffen!(?)

Das schon zur Tradition gewordene Tennis-Feriencamp für

unsere Junioren fand wie bisher in der 2. Ferienwoche vom 7. bis 10.

Juli statt. Unter der vorbildlichen Leitung und Betreuung von Trainer

Werner Willerscheidt und Jugendwartin Karola Hamboch hatten

15 Kinder und Jugendliche eine Woche lang ihr besonderes Vergnügen.

Denn neben Tennis wurden auch andere Sportarten und jede

Garagen · Tore · Antriebe

Lieferung · Montage · Wartung

Am Wehebach 39

52459 Inden/Altdorf

Telefon (0 24 65) 10 30

Telefax (0 24 65) 10 59

Menge Spiel und Spaß angeboten. Auch erhielt jeder Teilnehmer ein

Mittagessen. An Mannschaftsturnieren in Arnoldsweiler und Girbelsrath

nahm unsere Tennis-Abteilung im August teil. In Arnoldsweiler

sprang ein achtbarer Mittelplatz heraus, während man in Girbeisrath

unter 8 Mannschaften auf einen guten dritten Platz kam.

Der Versuch von Sportwart Willi Delhougne, am 14. September ein

Nostalgie-Einladungsturnier mit ehemaligen Spielern aus den Startjahren

der Tennis-Abteilung zu veranstalten, kam zwar zustande,

jedoch war die zahlenmäßige Resonanz sehr dürftig.

Es wurden den Zuschauern z. T. wieder hochklassige Spiele geboten.

47 Mitglieder nahmen teil, einige in mehreren Disziplinen. Die Endspiele

fanden vom 5. bis 7. September statt. Erfolgreichste Teilnehmer

waren Adrian Schock und Willi Delhougne. Besonders hervorzuheben

ist das Endspiel zwischen Adrian Schock und Justin Geuer.

Alle diese Einzel- und Mannschaftsleistungen sind nicht zuletzt auch

auf die besonderen und hervorragenden Verdienste unserer beiden

Trainer Dina Jacobs und Werner Willerscheidt zurückzuführen, die

das ganzjährige Engagement von Sportwart Willi Delhougne und

Jugendwartin Karola Hamboch intensiv begleiten und unterstützen.

Am Freitag, den 17. Oktober ab 19 Uhr findet das Saisonabschlussfest

im Clubhaus statt. Gert Ensmann hat für das leibliche Wohl der

Gäste vorgesorgt.

AMTSBLATT FÜR DIE GEMEINDE MERZENICH NUMMER 11 · 17. Oktober 2008 · 10. JAHRGANG

28


REWE Girbelsrath

Am Roßpfad

52399 Merzenich-Girbelsrath

Tel.: 0 24 21 / 97 15 23

Milka

Schokolade

100 g Tafel

sortiert

0,59 €

Grundpreis 1 kg = 5,90 €

Lavazza

Classic/Dolce

16 Pads

111 g Packung

1,99 €

Grundpreis 1 kg = 17,92 €

Marco Polo

Früchtetee

25er

43,75 g Packung

0,39 €

Grundpreis 100 g = 0,89 €

Lorenz Nic Nac’s

125 g Beutel

0,99 €

Grundpreis 100 g = 0,79 €

Holl. Gouda jung

je 100 g

0,49 €

Grundpreis 1 kg = 04,90 €

Mr. Energy

1 Liter Flasche

1,99 €

Lorenz

Erdnussflocken

Classic

250 g Beutel

1,59 €

Grundpreis 100 g = 0,64 €

Gekochter

Hinterschinken

100 g

0,99 €

Grundpreis 1 kg = 9,90 €

Angebote gültig vom 23.10. - 31.10.2008

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine