Informationsbroschüre der Stadt Hildburghausen

hildburghausen.de

Informationsbroschüre der Stadt Hildburghausen

Informationsbroschüre

der Stadt Hildburghausen


Dr. med.

Joachim Lorenz

FA für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe

Dr. med.

Andreas Lorenz

FA für Frauenheilkunde

und Geburtshilfe

Onkologisch

verantwortlicher Arzt

Sprechzeiten:

MO 8.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 19.00 Uhr

DI 8.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 19.00 Uhr

MI 8.00 – 12.00 Uhr 12.00 – 18.00 Uhr

DO 8.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 19.00 Uhr

FR 8.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.30 Uhr

SA 9.00 – 12.00 Uhr

und nach Vereinbarung

Notfalltelefon: 0 36 85 / 4 04 96 99

Markt 1 · 98646 Hildburghausen

Tel. 0 36 85 / 44 19-0

Fax 0 36 85 / 44 19-15

www.praxis-lorenz.de

Zusätzliche Spezialgebiete der Praxis:

· Ambulante Chemotherapie und

Betreuung krebskranker Patienten

· 3D-Brustsonographie und

Punktionsdiagnostik

· Fehlbildungsdiagnostik in der

Frühschwangerschaft (NT-Screening)

· Spezieller Ultraschall in der Schwangerschaft

(Realtime-3D-Sonographie)

· Ambulantes Operieren

· Knochendichtemessung

· Vorsorgeimpfungen


Grußwort des Bürgermeisters

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

sehr verehrte Gäste unserer Stadt,

ich freue mich, Ihnen die 5. Auflage der Informationsbroschüre

über die Kreisstadt Hildburghausen vorstellen zu

können. Sie soll Ihnen als Wegweiser durch die Stadt

Hildburghausen dienen und Sie zum einen auf die touristischen

und historischen Besonderheiten unserer Stadt

aufmerksam machen und zum anderen Ihnen bei Fragen

und Problemen helfen, die dafür zuständigen Behörden

und Ämter zu finden.

Wer durch unsere Stadt geht, der wird feststellen, dass

viel gebaut wird und unsere Stadt immer schöner wird.

Die Stadt Hildburghausen trägt mit hohem Aufwand dazu

bei, dass im Rahmen der Städtebauförderung historisch

bedeutsame Gebäude – wie das Palais Bürgerschule und

das Bibliographische Institut „Joseph Meyer“, in dem die

Kreisvolkshochschule „Joseph Meyer“ und die Kreismusikschule

„Carl Maria von Weber“ das altehrwürdige

Brunnquell‘sche Palais zu neuem Leben erwecken –

in den vergangenen Jahren grundhaft saniert wurden.

Seit Juli 2001 beherbergt das ebenfalls umfassend

restaurierte Rathaus eine der schönsten und auch modernsten

Stadt- und Kreisbibliotheken Deutschlands.

Gegenwärtig wird das Stadttheater, das sich in einem

denkmalgeschützten Barockbau von 1721 am Schlosspark

der Kreisstadt befindet, saniert.

Das Stadttheater Hildburghausen ist das älteste durchgehend

bespielte Theater in Deutschland. Ursprünglich

als Ball- und Fechthaus errichtet, wurde es im Jahre 1755

zum Theater umgebaut.

Mit seinem im Original erhaltenen Kerngebäude aus dem

Jahre 1721 sowie den Rangmalereien von 1890/91 stellt

das Stadttheater ein kulturhistorisches

Kleinod dar, das

einer besonderen Förderung

und Pflege bedarf.

Mit den Investitionen in die

Sanierung des Stadttheaters

setzen wir auf Potentiale, die

schon seit Jahrhunderten das

Ansehen dieser Stadt prägen:

Bildung und Kultur. Unser Ziel

ist es, die Lebensqualität zu

verbessern, die Wettbewerbsfähigkeit

dieser Region zu stärken und vor allem dafür zu

sorgen, dass die Menschen die hier leben, gerne hier

leben.

Kulturelle Leistungen hervorzubringen und zu pflegen

hat Tradition in Hildburghausen. Mit ihrem historischen

Marktplatz, der von einem Rathaus aus der Renaissancezeit

und einem einzigartigen Barockgebäudeensemble

umgeben ist, verfügt die Stadt Hildburghausen über eine

der schönsten historischen Innenstädte Thüringens.

Seien Sie daher herzlich zu einem Bummel durch Hildburghausen

eingeladen. Ausführlichere Informationen

erhalten Sie durch das Stadtmuseum „Alte Post“ und die

im Rathaus befindliche Touristinformation.

Allen Inserenten, die durch ihr Engagement die Finanzierung

dieser Informationsbroschüre ermöglicht haben, gilt

mein herzlicher Dank.

Ihr

Steffen Harzer

Bürgermeister

1


2

Inhaltsverzeichnis

Seite

Grußwort des Bürgermeisters 1

Branchenverzeichnis 4

Stadtwappen 6

Überblick zur Geschichte Hildburghausen 7

Wissenswertes 10

– Wirtschaftsstandort Hildburghausen 10

– Einzigartige Landschaft 11

– Wanderweg 11

– Radfernweg Werratal 12

Zahlen · Daten · Fakten 14

Stadt Hildburghausen 14

Behördliche Einrichtungen 16

Impressum 17

Notruf 18

Was erledige ich wo? 18

Stadtrat (2004 - 2009) 21

Seite

Ausschüsse 22

Freiwillige Feuerwehr Hildburghausen 24

Kirchgemeinde Hildburghausen 26

Sozialeinrichtungen 28

Angebote für Jugendliche 30

Schulen 30

Sonstige Einrichtungen 32

Kindertagesstätten 32

Alten- und Pflegeheim / Betreutes Wohnen 33

Krankenhäuser 34

Apotheken 36

Ärzte 36

Vereine und Verbände 41

Gaststätten, Hotels und Pensionen 48

Ausflugsmöglichkeiten 50

Sehenswürdigkeiten 52


Inhaltsverzeichnis

Seite

Stadtmuseum Hildburghausen 53

Touristinformation 53

Unterhaltung und Musik 53

Städtepartnerschaften / Städtefreundschaften 53

Zeittafel 54

Das Theresienfest und seine Geschichte 60

Kleinstadtgeschichte - Kleinstadtgeschichten 61

Parkleitsystem 62

Terminvorschau - Märkte und Feste 62

Historisches Rathaus Hildburghausen 63

Stadt- und Kreisbibliothek „Joseph Meyer“ 64

Partie an der Werra

ltbausanierung

Fassade & Dach GmbH Maler und Putzer

Dachdecker

Betonsanierung

Römhilder Straße 23 · 98646 Hildburghausen · � (0 36 85) 70 98 74 · E. Koch – E. Wilhelm

3


4

Branchenverzeichnis

Liebe Leserinnen, liebe Leser!

Sie finden hier eine wertvolle Einkaufshilfe: einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und Industrie, alphabetisch

geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht.

Branche Seite

Altbausanierung 3

Alten- und Pflegeheim 27

Altenpflegezentrum 27

Architekturbüro 3, 9, 17

Autohaus 5

Automobilteile U3

AWG / Wohnungsgenossenschaft 6

Bauplanung 17

Bauunternehmen 59

Bildungs-Schulungs-Institut 31

Bildungszentrum e.V. Hildburghausen 31

Brennholz 15

Car Hifi Artikel 40

Dachdecker 59

Drehteile 23

Einkaufscenter 40

Elektro 59

Branche Seite

Entsorgungsgesellschaft 15

Fischzucht 50

Fitnesstreff 40

Fleischerfachgeschäft 40

Fliesen 59

Fliesenverlegung 59

Forellenzucht 50

Forst 15

Futtermittel 15

Gewürze 23

Gießerei U3

Hebamme 37, 46

Heizung, Sanitär 59

Heizung-Lüftung-Sanitär 17

Imbiss 40

Ingenieurbüro 9, 17

Kranken- und Altenpflege 33, 35


Branchenverzeichnis

Branche Seite

Landhandel 15

Maler 15

Malerbetrieb 15

Massagen 37

Musikschule 31

MVZ-Medizinisches-Versorgungs-Zentrum U2

Natursteine 59

Notare 13

Oberflächenveredelung 4

Pflegeheim 33

Physiotherapeutische Praxis 37

Physiotherapie 37

Praktischer Tierarzt 40

Präzisionstechnik 23

Rasierklingen 2

Rasursysteme 2

Rechtsanwälte 13

Reifenhandel 5

Schwimmhalle / Freibad 51

Solaranlagenbau 59

Soziale Dienstleistung 31

Steuerberater/in 20

Steuerberatung 20

Tagespflege 27

Telekom 40

Telekommunikation 40

Tierarzt 40

Touristinformation 51

Umformtechnik U4

Versicherungen u. Vermögen 13

Volkshochschule 31

Werkzeugbau 15, 23

Wohnungsgesellschaft 6

Zahnärzte 37

U = Umschlag

Reifen-Service

KIESER

Friedrich-Rückert-Straße 8 · 98646 Hildburghausen

Tel.: (0 36 85) 70 64 75 · Fax: (0 36 85) 40 33 06

Filiale: Hauptstraße 69 · 98646 Leimrieth

Tel.: (0 36 85) 70 20 99 · Fax: (0 36 85) 70 92 48

5


6

Wohnungsgesellschaft

Hildburghausen mbH

Ihr starker Partner bei Vermietung

von Wohnungs- und Gewerbeeinheiten

Wir bieten:

• preiswertes Wohnen in unterschiedlichen

Wohnungsgrößen

• Ladenlokale in unterschiedlichen Lagen und

Größen

• engagierte Partnerschaft bei Hausverwaltungen

und Verwaltungen von Wohneigentümergemeinschaften

Wir haben 1400 eigene Wohnungen und

40 eigene gewerbliche Einheiten und

verwalten zur Zeit 500 Einheiten treuhänderisch

Stadtwappen

Rathausblick

Das Stadtwappen zeigt im Geviert Feld

1 und 4 Blau und Feld 2 und 3 Gold,

im ersten und vierten Feld ein Silbern-

Rot-gestreifter, im zweiten und dritten

Feld ein schwarzer Löwe mit roter

Zunge und Bewehrung, was jeweils

zwei Thüringer und zwei Meißner

Löwen entspricht. Dieses Wappen

trägt Hildburghausen bereits seit 1374.

AWG

Hildburghausen eG

Sprechen Sie mit uns

Weitersrodaer Straße 29 Tel. 03685/44850

98646 Hildburghausen Fax 03685/448529

98646 Hildburghausen

e-Mail: Wohnungsgesellschaft-HBN@t-online.de

Dr.-Theodor-Neubauer-Str. 36

Telefon (0 36 85) 70 43 86

Sprechzeit: Dienstag 8.30 – 18.00 Uhr Sprechzeiten: Di.: 9:00–12:00 Uhr u. 14:00–16:00 Uhr


Überblick zur Geschichte Hildburghausen

Hildburghausen ist eine sehr traditionsreiche und vor

allem geschichtsträchtige Stadt. Im Jahre 1234 erstmals

urkundlich erwähnt, entwickelte sich das kleine Ackerbürgerstädtchen,

dessen Bewohner bis ins 17. Jahrhundert

hauptsächlich von der Tuchmacherei lebten, nur sehr

langsam. Das Jahr 1324 gilt als Abschluss der Entwicklung

zur Stadt.

Nachdem bei einem Stadtbrand 1388 das sogenannte

Steinhaus zerstört wurde, schenkte Landgraf Balthasar

die Ruine 1395 der Stadt zum Bau eines Rat- und Kaufhauses.

Dieses Rathaus wurde wie die Stadt 1572 bei

einem Orkan schwer beschädigt und schließlich 1594/95

in seiner heutigen Renaissancegestalt wieder aufgebaut.

Im Dreißigjährigen Krieg litt die Stadt unter Truppendurchzügen,

Plünderungen, Hungersnöten und Seuchen,

blieb aber von größeren Zerstörungen verschont.

Einen wichtigen Einschnitt in die Stadtgeschichte brachte

das Jahr 1680. Durch den Erbteilungsvertrag unter den

sieben Söhnen Herzog Ernst des Frommen von Sachsen-

Gotha entstand unter anderem das Fürstentum Sachsen-

Hildburghausen. Herzog Ernst entschied sich 1684 endgültig

für Hildburghausen als Residenz und ließ 1685 mit

dem Bau eines Residenzschlosses und der Anlage eines

barocken Parks im Süden der Stadt beginnen. Mit dem

Erlass eines Hugenottenedikts 1711 bot der Herzog den

in Frankreich Verfolgten eine neue Heimat und bereits im

selben Jahr ließen sich die ersten zwölf hugenottischen

Familien in der Neustadt nieder. Sie brachten feine

Lebensart und neue Handwerke in das kleine Residenzstädtchen.

Südöstlich des Schlossparkes wurde 1721 ein Ball- und

Fechthaus errichtet, das um 1755 in ein Hoftheater

umgewandelt wurde. Das Stadttheater Hildburghausen

ist heute das älteste durchgängig bespielte Theater

Deutschlands.

Am 19. August 1779 vernichtete ein Großbrand ein Drittel

der Stadt und die alte Stadtkirche St. Lorenz. Mit großer

gemeinsamer Anstrengung und durch Unterstützung des

Vormundschaftsregenten Prinz Joseph Friedrich wurden

Bismarck-Turm

7


8

Überblick zur Geschichte Hildburghausen

die Gebäude samt Kirche bis 1785 nach einem einheitlichen

Bauplan wieder errichtet und prägen bis heute den

östlichen Teil der Stadt und des Marktplatzes. Während

der Regierungszeit des letzten Hildburghäuser Herzogs

Friedrich und seiner schönen Gemahlin Charlotte aus

dem Hause Mecklenburg-Strelitz schwang sich die Kultur

der Stadt zu einem regelrechten Höhenflug auf. Zahlreiche

Dichter und Künstler hielten sich über kurz oder lang

hier auf und verschafften der Stadt den Beinamen „Klein-

Weimar“.

Ein bis heute nicht ganz aufgeklärtes Rätsel begann 1807

mit der Ankunft des mysteriösen „Dunkelgrafenpaares“.

Sie lebten hier äußerst zurückgezogen bis 1810, anschließend

in Eishausen. Das Grab der Dame, die 1837

gestorben ist, befindet sich heute am Stadtberg. Es gilt

inzwischen als sehr wahrscheinlich, dass sie die Tochter

von König Ludwig XVI. von Frankreich war.

Meyerdenkmal

Der 200. Jahrestag

der Ankunft

sowie der 170.

Todestag der

geheimnisvollen

Dame im Jahre

2007 ist Anlass

für zahlreiche

Veranstaltungen

des Stadtmuseums

und der

Stadtverwaltung

zum Thema

„Dunkelgraf und

Dunkelgräfin“.

Im Jahre 1826

endete die Zeit

Hildburghau-

sens als Residenzstadt. Infolge einer Neuaufteilung der

sächsisch-ernestinischen Länder ging das Herzogtum in

Sachsen-Meiningen auf. Dieser doch schmerzhafte Verlust

wurde etwas gemildert, als Joseph Meyer 1828 sein

Bibliographisches Institut von Gotha nach Hildburghausen

verlegte. Hier erschien neben vielen anderen Werken

in den Jahren 1840 bis 1855 die erste Ausgabe von

„Meyers Konversationslexikon“.

Im Jahre 2006 wurde aus Anlass des 150. Todestages

des bedeutenden Verlegers und Publizisten Joseph

Meyer (1796 – 1856) auf dem Innenhof des sanierten

Gebäudekomplexes „Bibliographisches Institut“ in der

Oberen Marktstraße 44 ein von dem Thüringer Künstler

Harald Stieding gefertigtes Denkmal eingeweiht, mit

welchem die Stadt Hildburghausen ihres bedeutendsten

Bürgers gedenkt.

Nach dem Wegzug des Bibliographischen Instituts 1874

in die Buchstadt Leipzig konnte von den verbleibenden

kleinen Industriebetrieben keiner strukturbestimmend

werden. Hildburghausen blieb Schul- und Verwaltungsstadt.

Endgültig zur „Stadt der Schulen“ wurde sie als

H. W. Rathke 1879 sein Technikum von Sondershausen

hierher verlegte. Die Studentenzahlen stiegen stetig an,

so dass 1896 ein neues Technikum am Kanal des Schlossparkes

gebaut werden musste.

Das mit Unterbrechung seit 1867 als Kaserne genutzte

Schloss wurde beim Einrücken der amerikanischen Truppen

am 7. April 1945 in Brand geschossen und stark zerstört,

die Reste später abgetragen.

Nach dem Krieg lag die Kreisstadt Hildburghausen

unmittelbar an der Zonengrenze und wurde für Jahrzehnte

von ihrem historischen und natürlichen Bezug zu Franken

und Bayern abgeschnitten. Erst mit der politischen Wende

1989/90 wurde diese Trennung wieder beseitigt.


10

Wissenswertes

Wirtschaftsstandort Hildburghausen

Die Jahre nach 1990 waren in Hildburghausen vom Strukturwandel

der Gesellschaft und gewerblichen Wirtschaft

geprägt. Nach dem Zusammenbruch der großen industriellen

Arbeitgeber wie z.B. dem VEB Schrauben- und Normteilwerk

mit mehreren tausend Beschäftigten ist es der

Stadt gelungen, innerhalb von wenigen Jahren das Fundament

für einen wirtschaftlichen Aufschwung zu legen.

Heute verfügt Hildburghausen mit dem „Gewerbepark

Nord/Ost“ und dem Gewerbegebiet „Schraube“ über

zwei moderne Gewerbegebiete, in denen sich viele kleine

und mittlere Unternehmen angesiedelt haben. Neben

einigen Betrieben der Automobilzuliefer-Industrie und

Metallverarbeitung sind weitere Branchen vertreten.

Zusammen mit den zahlreichen regional orientierten Firmen

des Baunebengewerbes und Dienstleistungssektors

ist die Basis für eine weitere dynamische Entwicklung des

Standortes vorhanden.

Der Flächenvorrat von 25 ha in beiden Gewerbegebieten

(davon 13 ha ausgewiesene Industriefläche) bietet

Investoren optimale Bedingungen. Es stehen große

zusammenhängende

Flächen

bis 4 ha zur Verfügung.

Verkehrsanbindung

Die Kreissstadt

Hildburghausen

liegt im Herzen

Deutschlands

und Europas.

Durch die Lage

der Gewerbegebiete

an der B89

und die Nähe zu

den neuen Auto-

Gewerbegebiet Schraube - Maier Präzisionstechnik

GmbH & Co. KG

bahnen A71 und A73 sind gute Anbindungen in Richtung

Erfurt, Nürnberg und Würzburg vorhanden. Mit wirtschaftsfreundlichem

Klima in der Stadt, günstigen Steuer-

Hebesätzen und den optimalen Fördermöglichkeiten von

EU, Bund und Land versucht die Kommune, auch

zukünftig die Gewerbestruktur durch Neuansiedlungen

weiter zu ergänzen und auszubauen.

Hildburghausen bietet seinen Bürgern eine unverwechselbare

Mischung aus Kleinstadtidylle und Mittelzentrum.

Sowohl kulturelle als auch sportliche Angebote bereichern

das Leben, die soziale und medizinische Infrastruktur

ist gut ausgebaut. Der Handel in der Innenstadt hat

sich in den letzten Jahren hervorragend entwickelt und

lädt zum Kaufen und Verweilen ein. Zudem gibt es ein

ausgewogenes Angebot an Bauplätzen und Wohnungen.

Der Bereich Wirtschaftsförderung in der Stadtentwicklungsgesellschaft

Hildburghausen mbH (SEG) ist

Ansprechpartner für alle, die in Hildburghausen gewerblich

tätig sind oder sein möchten. Die SEG berät Sie bei

Existenzgründungen, Unternehmensentwicklungen und

zu Möglichkeiten der Wirtschaftsförderung. Bei der

Standortsuche in Hildburghausen und der Vermittlung im


Wissenswertes

Umgang mit Behörden und Institutionen ist die SEG

jederzeit gern behilflich und steht für alle Anfragen zur

Verfügung.

Einzigartige Landschaft

Hildburghausen ist Mittelpunkt der südlich des Rennsteigs

gelegenen einzigartigen Landschaft des Schwellengebietes

zwischen Franken und Thüringen. Von hier

aus sind sowohl das sanfthügelige, mit charakteristischen

Kegelbergen bereicherte Gebiet des Heldburger Unterlandes

als auch die raue Berglandschaft am Rennsteig

schnell und bequem zu erreichen.

In der viel gerühmten thüringischen Gastlichkeit Hildburghausens

verbinden sich ein noch weitgehend intaktes

natürliches Umfeld, die offene, freundliche Art des Umgangs

der Menschen miteinander und das weitgespannte,

vielfältige kulturelle Erlebnisangebot in der Werrastadt

selbst und in ihrer näheren Umgebung zu einem facettenreichen

Ganzen, das für jeden Gast – nach kürzerem oder

längerem Aufenthalt – die Entscheidung für ein Wiedersehen

leicht macht. Oder für’s Bleiben, denn Hildburghausen

kann freundlichen Menschen eine gute Heimat sein.

Wanderweg (Rundwanderweg)

Hildburghausen-Ebenhards-Häselrieth-Hildburghausen

Verlauf: Hildburghausen-Römersbach-LohmüllersWäldchen-Charlottenbrunn-Häselriether

Wasserbehälter-Eichelsbrunnen

(bzw. Eichertsbrunnen)-Buchspitze-

Ebenhards-Katzenhölzchen-Häselrieth-

Hildburghausen

Entfernung: ca. 10 km

max. Höhendifferenz:

120 m

Werra bei Ebenhards

Schwierigkeitsgrad:

bequemer Wanderweg

Informationen: Stadtverwaltung Hildburghausen,

Clara-Zetkin-Straße 3

Telefon 0 36 85/7 74-1 58

Die Wanderung beginnt am Freizeitzentrum in der Waldstraße

in Hildburghausen. Entlang des Römersbaches

führt der Weg in Richtung Norden vorbei am Lohmüllersteich.

Am Wegekreuz (Lohmüllers Wäldchen) biegt man

links ab. Nach wenigen Schritten reißt der Wald am

Charlottenbrunn auf und gibt den Blick auf das nahegelegene

Wohngebiet Waldstadt und die südlich der Werraaue

gelegenen Erhebungen Häselriether Berg (526 m),

Wallrabser Berg (469 m), Stadtberg (497 m), und Krautberg

(488 m) frei, die den Übergang zum thüringisch-fränkischen

Grabfeld bilden. Der Höhenzug Stadtberg –

Krautberg ist ein Teil der „Frankenschwelle“, der nördlichen

Umgrenzung der Grabfeldmulde und bildet die

Wasserscheide zwischen dem Wesersystem und dem

Main-Rhein-System.

Nach Erreichen des Häselriether Wasserbehälters führt

der Weg weiter in Richtung Eichelsbrunnen (oder

11


12

Wissenswertes

Eichertsbrunnen). Hier besteht die Möglichkeit, sich an

der Quelle zu erfrischen. Über Bucheller und Buchspitze

geht es am Wegekreuz in Richtung Süden nach Ebenhards.

Entlang des Holzweges gelangt man immer bergab

in die Mitte der Ortschaft. Am Ufer des Dambachs –

der unweit von hier in der Werra mündet – hat man einen

schönen Blick auf die auf einer Anhöhe stehende Kirche

„St. Marien“ und das Ortsbild prägende Bauten. Alljährlich

wird hier im Juli das Backhausfest begangen. Unmittelbar

an der B 89 gelegen besteht die Möglichkeit der

Einkehr in das Hotel/Gasthof „Grüner Baum“.

Am Feuerwehrgerätehaus geht es den Brunnenweg hinauf.

Nahe des Katzenhölzchens fließen Einbach und

Kohlbach in die Werra. Das Katzenhölzchen ist – wie

auch der Lohmüllersteich und die Römersbachanlage

(seit 1957) – ein gesichertes Naturdenkmal. Sehenswert

ist das dort befindliche Steinkreuz, der Katzenstein.

Entlang der Werraaue gelangt man in den Hildburghäuser

Stadtteil Häselrieth. Am Mohnhäcksweg blickt man auf die

schöne denkmalgeschützte Doppelbogen-Werrabrücke.

Über Amselweg bzw. Kehrweg erreicht man die Waldstraße,

die zum Ausgangspunkt unserer Wanderung führt.

Werratal-Radweg

Werra-Brücke zum Schlosspark (Golden Gate Bridge)

Radfernweg Werratal

Länge: ca. 276 km

Der Radfernweg Werratal verbindet die Quellen der Werra

im Süden des Thüringer Waldes mit der am Zusammenfluss

von Werra und Fulda liegenden Stadt Hann. Münden.

Entlang der, durch die Vereinigung beider Quellflüsse entstehenden

Weser, hat der vom Rennsteig im Thüringer

Wald kommende Radwanderer die Möglichkeit, über den

Weser-Radweg an die deutsche Nordseeküste zu gelangen.

Auf dem durchgängig beschilderten Werratal-Radweg

wird die Stadt Hildburghausen über teils landwirtschaftlich

genutzte oder neu ausgebaute Wege, aber auch wenig

befahrene Straßen erreicht. Für den interessierten Radtouristen

besteht eine Wegweisung zu innerörtlichen Zielen

– die barocke Innenstadt lohnt einen Besuch allemal.


NOTAR

Klaus-Peter Bock

Friedrich-Rückert-Straße 20 Telefon (0 36 85) 70 85 84

98646 Hildburghausen Telefax (0 36 85) 70 85 47

info@notar-bock-hibu.de

Rund ums Thema Finanzen

NOTARIN

Monika Frank

Monika Frank Telefon (0 36 85) 70 6371

Goetheplatz 1 oder (0 36 85) 70 27 66

98646 Hildburghausen Telefax (0 36 85) 70 85 74

Notare und Rechtsanwälte –

Partner Ihres Vertrauens

Benecke & Knoth

Rechtsanwälte

§ §

RA BJÖRN BENECKE RA MARKO KNOTH

Friedrich-Rückert-Str. 6 - 8 · 98646 Hildburghausen

Tel. (0 36 85) 79 07 - 0 · Fax 79 07 - 34

e-Mail: Rechtsanwalt-Benecke@gmx.de

Rechtsanwalt-Knoth@gmx.de

13


14

Zahlen · Daten · Fakten

Stadtverwaltung Hildburghausen

Clara-Zetkin-Straße 3

98646 Hildburghausen

Postfachadresse:

Postfach 12 01

98642 Hildburghausen

Stadt Hildburghausen

Postzeitzahl: 98646

Fläche: 7.298 Hektar

Lage: Südthüringen

Marktplatz – Nordseite

Telefon: 0 36 85/7 74-0

Telefax: 0 36 85/7 74-1 32

E-Mail: info@hildburghausen.de

Internet: http://www.hildburghausen.de

Entfernungen: Meiningen – 35 Kilometer

Suhl – 30 Kilometer

Sonneberg – 40 Kilometer

Coburg – 30 Kilometer

Höhe: 385 Meter

Bevölkerung: 12.400

Wirtschaft: Metallverarbeitung/Automotive,

Kleinindustrie, Baugewerbe, Tourismus,

Land- und Forstwirtschaft,

traditionelles Handwerk

Stadtteile: Häselrieth, Wallrabs (seit 1968),

Birkenfeld (seit 1974)

Ortsteile: Bürden, Ebenhards,

Gerhardtsgereuth, Leimrieth,

Pfersdorf,

Weitersroda (seit 1994)


Gestalten und Erhalten.

MALERMEISTER

EWALD EISENACHER

Hauptstraße 137

98646 Eishausen

Tel. 0 36 85/70 27 13

Funk 01 71/7 23 37 31

Der kompetente Entsorgungspartner in Ihrer Region

für kommunale Aufgaben

Tachbacher Straße 5

98660 Themar

Telefon - Nr.: (036873) 248 0

www.sita-deutschland.de

Forstarbeiten

& Holzhandel

P & A Forst GmbH

Thomas-Müntzer-Straße 4

98646 Hildburghausen

Tel. 0 36 85 / 40 50 85 · Fax 0 36 85/40 50 87

Mobil 0171/ 9 90 82 19 u. 0171/ 7 74 30 60

E-Mail Pfeffer.Co@t-online.de

Holzeinschlag / -rückung

Pflanzarbeiten / Zaunbau

Maschinentransport

Hydraulikschlauchservice

Renomierte Unternehmen –

wir überzeugen durch Leistung und Qualität

Malerfachbetrieb

Meinolf Zimmermann

Kirchstr. 12 · 98646 Hildburghausen-Häselrieth

Tel. 0 36 85 / 70 47 52 · Fax 0 36 85 / 40 67 74

Mobil 01 75 / 2 05 29 57

✓ Maler- & Tapezierarbeiten

✓ Vollwärmeschutz / Außenfassaden

✓ Putzarbeiten

✓ Fußbodenbelagsarbeiten

✓ Trockenbau

www.alles-deutschland.de TECHNOTRANS

Gesellschaft für Technologietransfer mbH Thüringen

98646 Hildburghausen

An der Galgenspitze 5

� (0 36 85) 40 00 55

Fax (0 36 85) 40 00 56

15


16

Behördliche Einrichtungen

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Adresse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon

Stadtverwaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Clara-Zetkin-Straße 3, 98646 Hildburghausen . . . . . . . 0 36 85/7 74-0

Eigengesellschaften der

Stadt Hildburghausen:

· Wohnungsgesellschaft Hildburghausen mbH. . . Weitersrodaer Straße 29, 98646 Hildburghausen . . . . . 0 36 85/44 85-0

· Stadtentwicklungsgesellschaft. . . . . . . . . . . . . . Häfenmarkt 3, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 58-0

Hildburghausen mbH

Landratsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Wiesenstraße 18, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . 0 36 85/4 45-0

Agentur für Arbeit Hildburghausen . . . . . . . . . . . Puschkinplatz 6, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . . 0 36 85/7 86-0

Polizeiinspektion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Dr.-Moritz-Mitzenheim-Straße 22,. . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/7 78-0

98646 Hildburghausen

Amtsgericht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Johann-Sebastian-Bach-Straße 2, . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/7 79-0

98646 Hildburghausen

Grundbuchamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Johann-Sebastian-Bach-Platz 3, . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/7917-0

98646 Hildburghausen

Katasterauskunft

Beglaubigte Auskünfte aus Kataster und

Liegenschaftsbuch erteilt:

Vermessungsbüro Bartenstein & Eberhard. . . . . . Obere Braugasse 15, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . 0 36 85/40 51-0

Deutsche Post AG . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Obere Marktstraße 44, 98646 Hildburghausen . . . . . . 0 36 85/40 62 10

Deutsche Rentenversicherung . . . . . . . . . . . . . . . Am Schlossberg 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . 0 36 85/4 01 40-0

Mitteldeutschland

Landwirtschaftsamt Hildburghausen . . . . . . . . . . Obere Allee 5, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/78 00

E.ON Thüringer Energie AG

GS 11 Kundencentrum Hildburghausen . . . . . . . Coburger Straße 24, 98646 Hildburghausen . . . . . . 0 36 85/7 77 56 10

E.ON Thüringer Energie AG

GS 12 Kundencentrum Hildburghausen . . . . . . . Coburger Straße 24, 98646 Hildburghausen . . . . . . 0 36 85/7 77 37 54

Wasser- und Abwasser-Verband . . . . . . . . . . . . . Birkenfelder Straße 16, 98646 Hildburghausen . . . . . . 0 36 85/79 47-0

Hildburghausen

Notar Klaus-Peter Bock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Friedrich-Rückert-Straße 20, 98646 Hildburghausen . . 0 36 85/70 85 84

Notarin Monika Frank . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Goetheplatz 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 63 71

0 36 85/70 27 66


BAUPLANUNG

ENTWURF & DESIGN

BAUBETREUUNG

Dierk Pfränger

Diplom-Bauingenieur (TU)

Marienstraße 5

98646 Hildburghausen

Tel.: (+49) 0 36 85/70 31 27

Fax: (+49) 0 36 85/70 37 00

Funk: (+49) 01 70/900 11 78

e-mail: info@bauprojekt-pfraenger.de

Internet: http://www.bauprojekt-pfraenger.de

Herausgegeben in Zusammenarbeit

mit der Trägerschaft.

Änderungswünsche, Anregungen und

Ergänzungen für die nächste Auflage

dieser Broschüre nimmt die Verwaltung

oder das zuständige Amt entgegen.

Titel, Umschlaggestaltung sowie Art und

Anordnung des Inhalts sind zugunsten

Architektur-

und

Ingenieur-

büros

stellen

sich vor

des jeweiligen Inhabers dieser Rechte

urheberrechtlich geschützt. Nachdruck

und Übersetzungen sind – auch auszugsweise

– nicht gestattet. Nachdruck oder

Reproduktion, gleich welcher Art, ob Fotokopie,

Mikrofilm, Datenerfassung, Datenträger

oder Online nur mit schriftlicher

Genehmigung des Verlages.

Ob.

Marktstraße

25

E-Mail:

BERATUNG

98646 Hildburghausen info@f-schneider-architektur.de ENTWURF

Tel.

: 03685/

410030

Internet:

PLANUNG

Fax: 03685/410031 www.f-schneider-architektur.de BAULEITUNG

DENKMALPFLEGE · HOCHBAU · STÄDTEBAU

98641050 / 5. Auflage / 2007

Infos auch im Internet:

www.alles-deutschland.de

www.alles-austria.at

www.sen-info.de

www.klinikinfo.de

www.zukunftschancen.de

Ingenieurbüro

Dworrak & Gatzer

Planungs- und Beratungs GbR für Heizung • Sanitär • Lüftung

Am Stadtberg 12

98642 Hildburghausen

Telefon: (0 36 85) 7 10 44 Funk:

Fax: (0 36 85) 7 10 47 R. Dworrak 01 72 / 7 10 42 94

E-mail: ldghbn@t-online.de D. Gatzer 01 71 / 9 51 08 08

INGENIEUR- UND SACHVERSTÄNDIGENBÜRO

FÜR HEIZUNGS-, LÜFTUNGS- UND SANITÄRTECHNIK

KLAUS VOIGT

Zückgasse 120

98646 Reurieth

Tel.: 0 36 85 / 70 06 61 Anerkannter

Fax: 0 36 85 / 70 06 62 Prüfsachverständiger

Mobil: 01 71 / 5 24 90 13 für Raumlufttechnische

e-mail: klausvoigt@tga-projekt.de Anlagen

Bilder: Stadtverwaltung Hildburghausen und Stadtentwicklungsgesellschaft Hildburghausen mbH / Touristinformation. Redaktionsschluß Anfang Februar 2007.

1287592_1

17


18

Notruf

Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon

Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .1 10

Feuerwehr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 12

Krankenhaus . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/77 30

Was erledige ich wo?

Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon

Rettungsleitstelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 82/40 07-0

Polizei Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/77 80

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Amt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Abmeldung bei Wohnungsänderung . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt, Meldeamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/7 741 18

Adressenänderung, An- und Abmeldungen . . . . . . . .Ordnungsamt, Meldeamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 18

Altbausanierung, Baubezuschussung . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 00

Amtliche Beglaubigungen, Führungszeugnisse . . . . .Ordnungsamt, Meldeamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 18

Baugesuche und Bauanfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 00

Bauangelegenheiten, Bauumlegungen . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 00

Baumschutzsatzung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Finanzverwaltung, Forsten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 51

Bauplanungsrecht . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 00

Beerdigungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Friedhofsverwaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 26 17

Begegnungsstätten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kulturamt,Soziales . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 12

Behindertenangelegenheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kulturamt, Soziales . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 12

Bereitstellung von Sportplätzen und Sporthallen . . . .Kulturamt, Sport . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 14

Brandschutz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 16

Bußgeld, allgem . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 17

Denkmalschutz und -pflege, Auskunft . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 01

Eheschließungen, Familienbuch, Geburten . . . . . . . .Standesamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 96 14

Erschließungsbeiträge . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 00

Fahrbahn- und Gehwegreinigung . . . . . . . . . . . . . . . .Bauhof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/7 98 70

Fischereischeine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 22

Flächennutzungsplan . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 00

Forsten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Finanzverwaltung, Forsten . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 51

Frauenfragen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kulturamt, Gleichstellungsbeauftragte . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 12

Friedhofsangelegenheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Friedhofsverwaltung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 26 17

Fundbüro . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 22

Garten- und Parkanlagen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauhof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/7 98 70


Was erledige ich wo?

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Amt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Gewerbegrundstücke und -räume . . . . . . . . . . . . . . .Stadtentwicklungsgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 58 11

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hildburghausen mbH

Hausnummernvergabe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 55

Hundesteuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Finanzverwaltung, Steuern . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 52

Information . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Touristinformation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/4 05 83

Investitionen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Stadtentwicklungsgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 58 11

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hildburghausen mbH

Jugendzentrum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kulturamt, Jugend . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 14

Kanalanschluss . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 00

Kindertagesstätten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kulturamt, Kindertagesstätten . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 12

Kriegsgräber . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauhof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/7 98 70

Kulturangelegenheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kulturamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 14

Liegenschaften . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Finanzverwaltung, Liegenschaften . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 61

Löschwasserversorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 16

Museum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Stadtmuseum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 36 89

Namensänderung, Namensführung . . . . . . . . . . . . . .Standesamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 96 14

Obdachlosenangelegenheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 16

Ordnungswidrigkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 16

Parkausweise für Schwerbehinderte . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 16

Passangelegenheiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt, Meldeamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 23

Personalausweise . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt, Meldeamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 18

Presse und Information . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bürgermeister/Büro 01 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 58

Stadtkasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Finanzverwaltung, Stadtkasse . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 35

Stadtreinigung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bauhof . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/7 98 70

Sterbefälle, Sterbeurkunden . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Standesamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 96 14

Steuerklassenänderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordungsamt, Meldeamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 18

Ummeldungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt, Meldeamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 18

Urkundenabteilung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Standesamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 96 15

Veranstaltungen im öffentlichen Verkehrsraum . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 16

Vereine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kulturamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 14

Verkauf von Grundbesitz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Finanzverwaltung, Liegenschaften . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 61

Verkehrslenkung, Verkehrssicherheit . . . . . . . . . . . . .Ordnungsamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 16

Vermietung und Verpachtung . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Finanzverwaltung, Liegenschaften . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 61

Vermietung von Wohnraum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Wohnungsgesellschaft Hildburghausen mbH . . . . .0 36 85/44 85-0

Veröffentlichungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hauptamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/77 41 10

Verwaltungsarchiv . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hauptamt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 63 03

Wirtschaftsförderung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Stadtentwicklungsgesellschaft . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 58 12

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hildburghausen mbH

19


20

ALLTAX Steuerberatungs-GmbH

Friedensstraße 2

98646 Hildburghausen

Dipl.-Betriebswirtin (FH)

Waltraut Schramm

Steuerberaterin

Tel.: 0 36 85 / 70 26 07

Untere Marktstraße 3 Fax: 0 36 85 / 70 26 08

98646 Hildburghausen Steuerbuero_W.Schramm@t-online.de

Ihre Ansprechpartner

zum Thema Steuern

Ihr kompetenter Ansprechpartner,

wenn es um das Thema Steuern

geht.

Erik Hörnlein

Steuerberater

Mitglied der

Steuerberaterkammer Thüringen

Tel. 0 36 85 / 40 53 31

Fax 0 36 85 / 40 57 71

Telefon 0 36 85/40 40-0

Telefax 0 36 85/40 40-29

www.alltax-hildburghausen.de

Finanzbuchhaltung

Lohn- und Gehaltsabrechnung

Steuerberatung zu allen Steuerarten

Jahresabschlussplanung und -erstellung

Steuerberechnungen und -erklärungen

Optimierung Ihrer steuerlichen Situation

Liquiditäts- und Rentabilitätsanalysen

Existenzgründungsberatung und Coaching

Vertretung vor Finanzbehörden/-gerichten

Mitwirkung bei steuerlichen

Betriebsprüfungen

www.steuerberater-hoernlein.de

W

WIR BEDANKEN UNS

BEI ALLEN INSERENTEN

FÜR DIE GUTE

ZUSAMMENARBEIT

Ihr WEKA-Verlag


Stadtrat (Wahlperiode 2004 - 2009)

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Partei

Harzer, Steffen – Bürgermeister . . . . . . . Linkspartei.PDS

Günther, Mathias. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Höhn, Bernd . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Just, Gabriele . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Läffert, Sabine. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Meißner, Günther. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Dr. Nowak, Peter . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Pfeifer, Fritz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Vonderlind, Karl-Heinz . . . . . . . . . . . . . . Linkspartei.PDS

Dr. Lorenz, Joachim . . . . . . . . . . . . . . . . CDU

Muffel, Kurt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CDU

Obst, Holger . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . CDU

Römhild, Annelore. . . . . . . . . . . . . . . . . . CDU

Salier, Hans-Jürgen. . . . . . . . . . . . . . . . . CDU

Stadtmauer

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Partei

Czapla, Frank-Michael . . . . . . . . . . . . . . Freie Wähler

Lange, Waltraud . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Freie Wähler

Dr. Laube, Thomas . . . . . . . . . . . . . . . . . Freie Wähler

Neidhardt, Frank . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Freie Wähler

Weichler, Norbert. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Freie Wähler

Gleichmann, Hans-Joachim . . . . . . . . . . Feuerwehr

Knittel, Burkhard . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Feuerwehr

Wiener, Eberhard. . . . . . . . . . . . . . . . . . . Feuerwehr

Bumann, Ralf. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SPD

Hanf, Gernot . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . SPD

Naujoks, Siegfried. . . . . . . . . . . . . . . . . . SPD

Christuskirche mit ehemaliger herzoglicher Orangerie, Blick von Südwest

21


22

Ausschüsse

Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses

Harzer, Steffen –

Bürgermeister und Vorsitzender

Linkspartei.PDS Günther, Mathias

Linkspartei.PDS Pfeifer, Fritz

CDU Römhild, Annelore

Freie Wähler Czapla, Frank-Michael

Feuerwehr Wiener, Eberhard

SPD Bumann, Ralf

Mitglieder des Stadtplanungs-und Bauausschusses

Freie Wähler Czapla, Frank-Michael – Vorsitzender

CDU Muffel, Kurt – Stellv. Vorsitzender

Harzer, Steffen – Bürgermeister

Linkspartei.PDS Günther, Mathias

Linkspartei.PDS Höhn, Bernd

Feuerwehr Gleichmann, Hans-Joachim

SPD Hanf, Gernot

Mitglieder des Kultur- und Sozialausschusses

CDU Salier, Hans-Jürgen – Vorsitzender

Freie Wähler Dr. Laube, Thomas – Stellv. Vorsitzender

Harzer, Steffen – Bürgermeister

Linkspartei.PDS Höhn, Bernd

Linkspartei.PDS Läffert, Sabine

Feuerwehr Wiener, Eberhard

SPD Hanf, Gernot

Mitglieder des Rechnungsprüfungsausschusses

Feuerwehr Knittel, Burkhard – Vorsitzender

CDU Obst, Holger

Harzer, Steffen – Bürgermeister

Linkspartei.PDS Dr. Nowak, Peter

Linkspartei.PDS Vonderlind, Karl-Heinz

Freie Wähler Lange, Waltraud

SPD Naujoks, Siegfried

Mitglieder des Umlegungsausschusses

Jänsch, Ullrich – Vorsitzender

Freie Wähler Lange, Waltraud

Feuerwehr Gleichmann, Hans-Joachim

Geuther, Klaus

Gladitz, Heinz

Mitglieder des Umweltausschusses/AGENDA 21

Linkspartei.PDS Dr. Nowak, Peter – Vorsitzender

CDU Dr. Lorenz, Joachim –

Stellv. Vorsitzender

Harzer, Steffen – Bürgermeister

Linkspartei.PDS Vonderlind, Karl-Heinz

Freie Wähler Weichler, Norbert

Feuerwehr Gleichmann, Hans-Joachim

SPD Hanf, Gernot

Mitglieder Kommission für das Stadttheater

Harzer, Steffen – Bürgermeister

Linkspartei.PDS Höhn, Bernd

CDU Obst, Holger

Freie Wähler Czapla, Frank-Michael

Feuerwehr Knittel, Burkhard

SPD Naujoks, Siegfried

sowie weitere vom Stadtrat berufene Personen

Mitglieder des Aufsichtsrates der Wohnungsgesellschaft

Hildburghausen mbH

Harzer, Steffen –

Bürgermeister u. Vorsitzender

SPD Bumann, Ralf – Stellv. Vorsitzender

CDU Dr. Lorenz, Joachim

Freie Wähler Neidhardt, Frank

Feuerwehr Knittel, Burkhard

Mitglieder des Aufsichtsrates der Stadtentwicklungsgesellschaft

Hildburghausen mbH

Harzer, Steffen –

Bürgermeister u. Vorsitzender

Linkspartei.PDS Meißner, Günther – Stellv. Vorsitzender

CDU Muffel, Kurt

Freie Wähler Lange, Waltraud

SPD Bumann, Ralf


Renomierte Firmen

stellen sich vor

HOFMANN

WERKZEUG-, FORMEN- UND

SONDERMASCHINENBAU

Stephan Hofmann Roter Hügel 2

98646 Hildburghausen

Telefon (0 36 85) 79 32-0

Telefax (0 36 85) 79 32-20

email: Hofmann-WZB@t-online.de

Zertifiziert nach

DIN EN ISO 9001:2000

Sie können es drehen

und wenden ...

Projektorientiert erarbeiten wir gemeinsam mit

Ihnen die optimale Lösung für spezifische Drehteile.

Motiviert setzen wir all unser Know-How für die

Realisierung Ihrer Pläne ein.

Flexibel gehen wir auf individuelle Wünsche ein

und realisieren auch kurzfristige Aufträge.

Pünktlich verlassen Ihre Produkte unser Haus.

Zuverlässig produzieren wir Großserien

und Musterteile.

Maier Präzisionstechnik GmbH & Co.KG

Langer Steg 9 · D-98646 Hildburghausen

Tel.: +49 (0) 36 85 - 79 18-0 · Fax: +49 (0) 36 85 - 79 18-10

Mail: info@maier-praezisionstechnik.de

23


24

Freiwillige Feuerwehr Hildburghausen

RETTEN – BERGEN – LÖSCHEN – SCHÜTZEN

Feuerwehr Hildburghausen

Schleusinger Straße 52 – Tel.: 0 36 85 / 70 14 56

www.ffw-hildburghausen.de

Feuerwehr

Die Freiwillige

Feuerwehr Hildburghausen

besteht aus

der Hauptwache

Hildburghausen

und den Ortsteilwehren

Bürden,

Häselrieth, Leimrieth,Gerhardtsgereuth,

Ebenhards,

Weitersroda, Pfersdorf

und Wallrabs.

Die Feuerwehr Hildburghausen

zählt

insgesamt 230 aktive

Kameradinnen

und Kameraden,

Brand eines LKW-Containers

Abseilübung an der Stadtmauer

die 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr für sie da

sind. Denn unsere Freizeit ist ihre Sicherheit.

Die Feuerwehr ist verantwortlich für den Schutz der Zivilbevölkerung

zu sorgen. Der Aufgabenbereich gliedert

sich in die Brandbekämpfung, technische Hilfeleistung,

Hochwasserschutz und andere Tätigkeiten, die zum

Schutz der Bürger notwendig sind. Die Wehren der Stadt

Hildburghausen werden im Jahr zu ca. 170 Einsätzen

gerufen. Es findet regelmäßig ein weit gefächertes Ausbildungsprogramm

statt, welches die oben genannten Aufgaben

beinhaltet. Der Ausbildungsdienst der Hauptwache

findet jeden zweiten Sonntag im Monat um 9.00 Uhr

satt. Die Wehren haben zusammen einen Fuhrpark von

12 Fahrzeugen. Um in den aktiven Dienst der Feuerwehr

einzutreten sollten Sie mindestens 18 Jahre sein.

Falls Sie Interesse haben, können Sie sich mehr Informationen

auf unserer oben genannten Homepage holen.

Dort sind alle Ansprechpartner, zum Beispiel der Stadtbrandinspektor,

aufgeführt.

Bürgermeisterpokal in Häselrieth 2006


Freiwillige Feuerwehr Hildburghausen

Jugendfeuerwehr

Die Jugendfeuerwehr Hildburghausen

wurde im Jahr 1991 gegründet.

Das Ziel ist es, den Jugendlichen

eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu

ermöglichen, Kameradschaft zu

fördern und den „Nachwuchs“ für

die Freiwillige Feuerwehr anzulernen.

Jede(r) im Alter zwischen 6 und

17 Jahren mit Interesse an der

Feuerwehr kann in die Jugendfeuerwehr

eintreten. Und wer einfach erstmal

schnuppern will, ist natürlich

auch willkommen. Die Ausbildung findet jeden zweiten

Samstag um 13.30 Uhr statt. Das Ausbildungsprogramm

beinhaltet zum Beispiel: vorbeugender Brandschutz,

Fahrzeugkunde, Rechte und Pflichten der Feuerwehr ......

einfach alles was eine Feuerwehrfrau und ein Feuerwehrmann

später wissen muss. Nähere Informationen und

Ansprechpartner gibt es auf unserer Homepage.

Kuppeln einer Saugleitung zur Wasserversorgung

Gruppenfoto im Ferienlager Klein-Wall bei Berlin Spiel und Spaß, eine selbst gebaute Seifenrutsche

25


26

Kirchgemeinden Hildburghausen

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Katholisches Pfarramt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 17, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/40 32 67

Superintendentur Hildburghausen und . . . . . . . .Schleusinger Straße 19, 98646 Hildburghausen . . . . .0 36 85/70 66 02

Pfarramt Hildburghausen II mit Wallrabs

Pfarramt Hildburghausen I . . . . . . . . . . . . . . . . . .Obere Allee 11, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 34 55

mit Weitersroda und Birkenfeld (Heßberg)

Pfarramt Häselrieth mit Ebenhards . . . . . . . . . . .Kirchstraße 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 29 19

Pfarramt Pfersdorf mit Leimrieth . . . . . . . . . . . . .Pfarrgasse 15, 98646 Gleichamberg . . . . . . . . . . . . . .03 68 75/6 99 37

Pfarramt Brünn für Bürden . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 3, 98673 Brünn . . . . . . . . . . . . . .03 68 78/6 04 93

Pfarramt II Schleusingen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Johannis-Kirchplatz 6, 98553 Schleusingen . . . . . . . . .03 68 41/410 57

für Gerhardtsgereuth und Neuendambach

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde . . . . . . . . .Friedrich-Fröbel-Straße 1, 98646 Hildburghausen . . .0 36 85/70 62 01

Neuapostolische Kirche –

Gemeinde Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . .Wiesenstraße 4, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . .0 36 85/70 44 56

Kirche St. Nikolas - Ortsteil Pfersdorf Kirche St. Wigbert - Ortsteil Häselrieth Kirche St. Katharina - Ortsteil Bürden


59 Plätze für psychisch Kranke, Schädelhirngeschädigte

und Demenzerkrankte

Pflegeeinrichtung nach SGB XI

Caritas Altenpflegezentrum Hildburghausen

Johann-Sebastian-Bach-Straße 16 Heimleitung: Frau H. Kenkel

98646 Hildburghausen Pflegedienstleitung: Schwester C. Glaßer

Telefon: 0 36 85 / 79 16-0

Telefax: 0 36 85 / 79 16-413

Haus Laurentius – hier haben

95 alte und pflegebedürftige

Menschen Ihr Zuhause

Haus Teresa – bietet 34 dementen

und pflegebedürftigen Menschen

ein neues Zuhause

Die Kurzzeitpflege – unsere

Kurzzeitpflege bindet den Gast

nach seinen Fähigkeiten und Wünschen

in unsere Gemeinschaft ein.

Eishäuser Straße 14

98646 Hildburghausen

Telefon: 0 36 85 / 44 80 10

Telefax: 0 36 85 / 44 80 20

info@pflegeheim-birkenfeld.de

30 Plätze für geistig Mehrfachbehinderte

im „Haus am Sonnenberg“

Der Mittagstisch – bietet ein

abwechslungsreiches Mittagessen

für jedermann.

Das Servicehaus – das direkt

angebundene, komfortabel eingerichtete

Servicehaus bietet so viel

Eigenständigkeit wie möglich und

so viel Pflege wie nötig.

10 Tagespflegeplätze für Senioren und

Behinderte im Betreuungszentrum

TAGESPFLEGE i. Betreuungszentrum

Pflegeheim Birkenfeld GmbH

Dammstraße 9

98646 Hildburghausen

Telefon: 0 36 85 / 40 42 74

Verwaltung: 0 36 85 / 44 80-0

Telefax: 0 36 85 / 44 80 20

27


28

Sozialeinrichtungen

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Frauenschutzwohnung/Frauenhaus . . . . . . . .Vermittlung über die Gleichstellungsbeauftragte . . . . . . .0 36 85/77 41 12

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .der Stadt Hildburghausen

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .des Landkreises Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/44 50

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .und das Frauenzentrum BINKO . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 52 00

Seniorenclub . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Untere Allee 8, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Informationen unter: 0 36 85/7 74-1 12

Begegnungsstätte für Senioren . . . . . . . . . . .Seminarstraße 28 (im DRK), 98646 Hildburghausen . . . . .0 36 85/70 62 54

Arbeitsloseninitiative . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Marktpassage 2 – 4 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 37 78

Kleiderkammer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seminarstraße 28 (im DRK), . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 62 54

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Erziehungs- und Familienberatungsstelle . . . .Geschwister-Scholl-Straße 10, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/70 17 65

Tagesgruppe „Menschenkinder

Sozialpädagigische Familienhilfe der AWO

Frauenakademie . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 6 – 8, 98646 Hildburghausen . . . . . .0 36 85/40 37 31

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 56 50

- Schuldner und Insolvenzberatung . . . . . . . .Schleusinger Straße 6 – 8, 98646 Hildburghausen . . . . . .0 36 85/40 37 31

für Verbraucher

- Frauenzentrum BINKO . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 6 – 8, 98646 Hildburghausen . . . . . .0 36 85/40 52 00

Kreisdiakoniestelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Immanuel-Kant-Platz 3, 98646 Hildburghausen . . . . . . .0 36 85/70 26 95

Beratungsstelle für Suchtfragen . . . . . . . . . . .Puschkinplatz 5, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 27 55

Sozialpsychiatrischer Dienst . . . . . . . . . . . . . .Landratsamt, Gesundheitsamt, Wiesenstraße 18, . . . . . . . .0 36 85/4 45-0

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Schwangerenberatungsstelle . . . . . . . . . . . . .Markt 16, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 46 10

Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen . . . . . . . .Landratsamt, Wiesenstraße 18 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/4 45-4 15

Mieterverein Hildburghausen . . . . . . . . . . . . .Weitersrodaer Straße 29, 98646 Hildburghausen . . . . . . .0 36 85/44 85 18

Tagesstätte „Sonnenblume“ des . . . . . . . . . . .Bahnhofstraße 4, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 97 52

Psychosozialen Netzes

Beratungsstelle des VdK . . . . . . . . . . . . . . . . .Untere Allee 8, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 82 54

Gebrauchtmarkt „Hildburghäuser Dienste“ . .Obere Braugasse 29 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 94 34

Horizonte e.V. zur Integration psychisch . . . . .Eisfelder Straße 41, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . .0 36 85/77 66 43

Kranker und seelisch Behinderter

Ambulante und mobile Frühförderung . . . . . .Markt-Passage, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 96 42

HILDE-Treff . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Gaststätte „Thüringer Hof“, Untere Braugasse 15, . . . . . . .0 36 85/40 54-0

jeden Mittwoch 14.00 Uhr . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Seniorenvertretung der . . . . . . . . . . . . . . . . .Ursula Häuser, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 42 16

Stadt Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Unterer Weinberg 5, 98646 Hildburghausen


Stadt Hildburghausen

Schloss

(Ortsteil Weitersroda)

Stadtteil Birkenfeld

Ortsteil Ebenhards

Petrus- und Paulus-Kirche

(Ortsteil Gerhardtsgereuth)

Gut Friedenthal

(Ortsteil Pfersdorf)

Doppelbogen-

Werrabrücke

(Stadtteil Häselrieth)

Ortsteil Bürden

Ziehbrunnen

(Ortsteil Leimrieth)

Glockenbrunnen

(Stadtteil Wallrabs)

29


30

Angebot für Jugendliche

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon

Freizeitzentrum Waldstraße . . . . . . . . . . . . . . . . . Waldstraße 13, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 97 84

Fun-Arena im Freizeitzentrum

Kreisjugendring Hildburghausen e.V. . . . . . . . . . . Obere Allee 7, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 32 63

Kreissportjugend im . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schleusinger Straße 6 – 8, 98646 Hildburghausen . . . 0 36 85/70 16 36

Kreissportbund Hildburghausen e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Fax: 70 16 37

Werra Sport- und Freizeitbad Beachvolleyball

Schulen

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Staatliche Grundschule I . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Waldstraße 10, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .70 43 23

Staatliche Grundschule II . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Waldstraße 11a, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . .70 66 65

Staatliche Regelschule „Dr. Carl Ludwig Nonne“ .Waldstraße 11, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .70 43 23

Staatliche Regelschule „Joliot-Curie“ . . . . . . . . . .Seminarstraße 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . .44 67 90

Staatliches Gymnasium Georgianum . . . . . . . . . .Geschw.-Scholl-Straße 13, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . .7 98 10

Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum . . . . .Wiesenstraße 20, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . .7 94 50

Staatliches Berufsbildendes Schulzentrum,

Schulteil „Technikum“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Helenenstraße 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . .40 40 90

Staatliches Regionales Förderzentrum . . . . . . . . .Reinhold-Huhn-Straße 25, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . .70 94 81

Mobiler Sonderpädagogischer Dienst . . . . . . . . .Geschw.-Scholl-Straße 13, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .70 07 40

Albert-Schweitzer-Förderschule

staatlich genehmigte Förderschule für

Geistigbehinderte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Breiter Rasen 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . .4 01 30

Kreisvolkshochschule „Joseph Meyer“ . . . . . . . .Obere Marktstraße 44, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . .70 20 85

Kreismusikschule „Carl-Maria von Weber“ . . . . . .Obere Marktstraße 44, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . .70 68 28


Kreisvolkshochschule

„Josef Meyer“

Hildburghausen

Frau Röhrig

Telefon (0 36 85) 70 92 85

Frau Kandzia

Telefon (0 36 85) 40 82 41

Frau Langenfeld

Telefon (0 36 85) 70 20 85

Telefax (0 36 85) 70 92 84

EMail: vhs.hildburghausen@t-online.de

www.landkreis-hildburghausen.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Fr. 8:00–12:00 Uhr;

Mo., Di., Do. 13:00–17:00 Uhr

Hildburghäuser Bildungszentrum e.V.

Breiter Rasen 4 · 98646 Hildburghausen

Tel. 0 36 85 / 7 92 30 · Fax 0 36 85 / 79 23-30

e-mail: info@hbz-hildburghausen.de

• Berufsausbildung in 12 Berufen

• Berufsorientierung

• Berufsvorbereitung

• Fort- und Weiterbildung

• ausbildungsbegleitende Hilfen

Bildungs- und Schulungs-Institut

Waldstraße 09 · 98646 Hildburghausen

Tel.: 0 36 85 / 70 98 91 · Fax: 0 36 85 / 70 98 93

Mail: bsi-hildburghausen@t-online.de

• Berufliche Erstausbildung- IT und

Kaufmännisch

• Berufsinformation/ Berufsvorbereitung

• Berufliche Weiterbildung

• Arbeitsmarktintegration/ Personalservice

• Europäische Berufsbildungsprojekte

Wir sind die richtigen Partner

in Sachen

• Firmenseminare

• Fremdsprachenkurse mit Abschluss bei

der London Chamber of Commerce and

Industry

• Projekte im Rahmen Sozialgesetzbuch

II

Aus- und Weiterbildung

Aus- und

Weiterbildung

Bei uns sind Sie richtig!

Kreismusikschule „Carl-Maria v. Weber”

Ausbildungsangebote:

• Klavier/Keyboard

• Akkordeon/Orgel

• Gesang/Pop-Gesang

• Blech, Holz, Schlagzeug

• Streichinstrumente

• Gitarre, E- und Bassgitarre

• Tanz, musikalische Früherziehung

• Dirigat, Orchesterleitung

Telefon (0 36 85) 70 68 28 oder (0 36 85) 44 52 43

Stiftung

Rehabilitationszentrum

Thüringer Wald

Schleusinger REHA-Werkstätten

Regionales Förderzentrum Suhl

Wohnheime

Berufliche Rehabilitation psychisch behinderter

Jugendlicher

Berufliches Trainingzentrum

Lindenschule

Integrationsfachdienst (IFD)

Themarer Straße 1 Tel.: 03 68 41 / 26-0

98553 Schleusingen Fax: 03 68 41 / 26-260

E-Mail: info@reha-schleusingen.de

Homepage: www.reha-schleusingen.de

31


32

Sonstige Einrichtungen

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

HBZ-Hildburghäuser Bildungszentrum e.V. . . . . . . . . . . . .Breiter Rasen 4, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . .79 23-0

BSI g GmbH, Gesellschaft für Weiterbildung . . . . . . . . . . .Waldstraße 9, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . .70 98 91

Medienzentrum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Seminarstraße 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . .70 94 68

PNT Aus- und Weiterbildung gGmbH . . . . . . . . . . . . . . . .Häselriether Straße 72, 98646 Hildburghausen . . . . . . .7 10 72

Kindertagesstätten

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Kindergarten „Parkmäuse“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Friedrich-Rückert-Straße 19, 98646 Hildburghausen . .40 21 59

Evangelischer Kindergarten Emma-Scheller-Stiftung . . . .Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 19, 98646 Hildburghausen . .40 33 67

Kindertagesstätte der AWO „Tausendfüßler“ . . . . . . . . . . .Waldstraße 10, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . .70 45 88

Kindertagesstätte „Werra-Spatzen“ . . . . . . . . . . . . . . . . . .Oberes Kleinodsfeld 2, 98646 Hildburghausen . . . . . .70 60 86

Kindertagesstätte Birkenfeld „Lindenzwerge“ . . . . . . . . . .Stadtteil Birkenfeld, Am Judelsrain 2, . . . . . . . . . . . . .70 67 05

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Sonderkindergarten

Integrative Kindertagesstätte . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Oberes Kleinodsfeld 2, 98646 Hildburghausen . . . . . .70 60 86

Kindergarten „Parkmäuse“ Palais Bürgerschule (Laubengänge)


Alten- und Pflegeheime / Betreutes Wohnen

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Seniorenzentrum „Hildburghäuser Land“ . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 27 a, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .7 73-0

Pflegeheim Birkenfeld GmbH . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Stadtteil Birkenfeld, Eishäuser Straße 14, . . . . . . . . . . . . . .44 80-0

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Caritas-Alten- und Pflegeheim „St. Laurentius“ . . . . .Johann-Seb.-Bach-Straße 16, 98646 Hildburghausen . . . .79 16-0

Theresien-Seniorenresidenz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ortsteil Leimrieth, Leimriether Hauptstraße 5, . . . . . . . . . . .79 19-0

Alten- und Pflegeheim Leimrieth . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

ASB-Seniorenwohnanlage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Wiesenstraße 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . .40 00 50

Haus Abendrot . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Stadtteil Häselrieth, Häselriether Straße 16, . . . . . . . . . . . .40 03 34

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Offene Wohngemeinschaft im Palais Bürgerschule . .Palais Bürgerschule . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .40 58 71

mit Begegnungsstätte

Sozial- und Pflegedienste

gGmbH Süd-West-Thüringen

• Ambulanter Pflegedienst Hildburghausen · Telefon (0 36 85) 70 27 98

• Ambulanter Pflegedienst Römhild · Telefon (03 69 48) 85 90-0

• Tagespflege Römhild · Telefon (03 69 48) 85 90-0

• Senioren- und Pflegeheim Meiningen · Telefon (0 36 93) 71 40-0

• Seniorenpflegeheim Römhild · Telefon (03 69 48) 82 12 93

• Seniorenpflegeheim Schönbrunn · Telefon (03 68 74) 38 99 59

Geschäftsstellen: Schleusinger Straße 21 Seniorenweg 3

98646 Hildburghausen 98617 Meiningen

Telefon (0 36 85) 7 11 50 Telefon (0 36 93) 71 40-1 10

Pflege und Betreuung

Bei uns sind Sie richtig gut aufgehoben!

Kranken- & Altenpflegedienst

Cornelia Hartung

Pfersdorfer Hauptstr. 35

98646 Pfersdorf

Tel.: 0 36 85 / 40 41 65

Fax: 0 36 85 / 40 41 65

Mobil: 01 72 / 2 76 35 28

33


34

Krankenhäuser

Henneberg Kliniken g GmbH

Schleusinger Straße 17, 98646 Hildburghausen

Telefon 0 36 85/7 73-0, Telefax 0 36 85/7 73-2 09

Klinik Hildburghausen · Klinik Schleusingen

Seniorenzentrum „Hildburghäuser Land“ Hildburghausen

Seniorenzentrum „Schlossblick“ Eisfeld

Wohnheim für psychisch Kranke und

seelisch Behinderte Lindenau

Wohnheim für psychisch Kranke und

seelisch Behinderte Eisfeld

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Thomas Müller, Landrat

Geschäftsführer: Roy Hönemann

Ärztlicher Direktor: Dr. med. Harald Langer

Pflegedienstleistung: OS Annette Schmidt

Heimleiter: Hans Meißner

Innere Abteilung/Gastroenterologie –

Chefarzt Dr. med. Klaus Böhm

Innere Abteilung/Kardiologie –

Chefarzt Dr. med. Hans-Jesko Frielitz

Chirurgische Abteilung, Klinik Hildburghausen

Chefarzt Dr. med. Werner Krause

Chirurgische Abteilung, Klinik Schleusingen –

Chefarzt Dipl. med. Matthias Reckel

Schmerztherapie, Klinik Schleusingen –

Chefarzt Dr. med. Robert Haag

Gynäkologie/Geburtshilfe –

Oberärztin Dr. med. Christina Büchner

Belegabteilung Gynäkologie/Geburtshilfe –

Dr. med. Thomas Laube, Facharzt Olaf Stefanski

HNO-Belegabteilung – Dr. med. Ronald Weinaug

Radiologische Abteilung – Chefarzt Dr. med. Otto Merkel

Interdisziplinäre Intensivmedizin –

Chefarzt Dr. med. Harald Langer

Vollstationäre Pflegeplätze:

121 Hildburghausen, 41 Eisfeld

Behindertenbetreuung:

33 Plätze Lindenau, 12 Plätze Eisfeld

Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Neurologie

Hildburghausen GmbH

Eisfelder Straße 41, 98646 Hildburghausen

Telefon 0 36 85/7 76800, Telefax 0 36 85/7 76-9 40

Geschäftsführerin: Frau Kerstin Ciossek

Ärztlicher Direktor: Herr Dr. med. Rainer Bayerlein

Klinik für Allgemeine Psychiatrie, Psychotherapie,

Gerontopsychiatrie und Suchtkrankheiten –

Chefarzt Dr. med. Rainer Bayerlein

Klinik für Neurologie –

Chefarzt Dr. med. Sebastian Karpf

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie –

Chefarzt Dr. phil. Hermann Jung

Forensische Fachklinik – Chefarzt Dr. med. Ralph Schulte

Heim der Behindertenhilfe



Klinik

Schleusingen


Seniorenzentrum

„Schlossblick“

Eisfeld


Wohnheim für

psychisch Kranke und

seelisch Behinderte

„Leuchtturm“

Eisfeld


Klinik

Hildburghausen


Seniorenzentrum

„Hildburghäuser Land“


Wohnheim für

psychisch Kranke und

seelisch Behinderte

„Friedrichshall“

Lindenau

Kontakte:

Henneberg-Kliniken gGmbH

Schleusinger Straße 17, 98646 Hildburghausen

Tel. 0 36 85 / 7 73-0, Fax: 0 36 85 / 7 73-2 09

Email: pr-arbeit@henneberg-kliniken.de

http://www.henneberg-kliniken.de

Henneberg-Kliniken gGmbH –

Kompetenz in Medizin und Pflege

Fachbereiche:

Innere Medizin - Gastroenterologie/Onkologie

Chefarzt Dr. med. Klaus Böhm Tel. 0 36 85 / 7 73-5 33

Innere Medizin - Kardiologie/Angiologie/Diabetologie

Chefarzt Dr. med. Hans-Jesko Frielitz Tel. 0 36 85 / 7 73-5 40

Chirurgische Abteilung, Klinik Hildburghausen

Chefarzt Dr. med. Werner Krause Tel. 0 36 85 / 7 73-1 21

Chirurgische Abteilung, Klinik Schleusingen

Chefarzt Dipl.-med. Matthias Reckel Tel. 0 36 85 / 25-4 50

Interdisziplinäre Intensivmedizin (8 Betten)

Chefarzt Dr. med. Harald Langer Tel. 0 36 85 / 7 73-2 64

Gynäkologie/Geburtshilfe

Oberärztin Dr. med. Christina Büchner Tel. 0 36 85 / 7 73-1 10

Belegabteilung Gynäkologie/Geburtshilfe

Dr. med. Thomas Laube,

Facharzt Olaf Stefanski Tel. 03 68 41 / 25-4 10

HNO-Belegabteilung

Facharzt Ronny Weinaug Tel. 0 36 85 / 7 73-2 35

Radiologische Abteilung

Chefarzt Otto Merkel Tel. 0 36 85/ 7 73-1 71

Schmerztherapie Klinik Schleusingen

Chefarzt Dr. med. Robert Haag Tel. 03 68 41 / 5 42 41

Planbetten: 238 Betten

Vollstationäre Altenpflegeplätze:

121 Hildburghausen, 41 Eisfeld

Behindertenbetreuung:

33 Plätze Lindenau, 12 Plätze Eisfeld

Vorsitzender des Aufsichtsrates: Thomas Müller, Landrat

Geschäftsführer: Roy Hönemann

Ärztlicher Direktor: Dr. med. Harald Langer

Pflegedienstleitung: OS Annette Schmidt

Heimleiter: Hans Meißner

Klinikbetten gesamt: 235

35


36

Apotheken

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon

Apotheke Am Markt, Walter Luft . . . . . . . . . Markt 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/79 66-0

Apotheke Zur Dunkelgräfin, Dr. Helga Grafe . Schleusinger Straße 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . 0 36 85/70 25 58

Schlossparkapotheke, Ulf Albrecht . . . . . . . Schlossparkpassage 4, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . 0 36 85/70 24 20

Theresenapotheke, Sigrid Ipach. . . . . . . . . . Schleusinger Straße 21, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . 0 36 85/70 66 49

Ärzte

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Ärzte für Allgemeinmedizin

Dr. Roland Baron . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 21, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 07 25

Dr. med. Gisela Boldt . . . . . . . . . . . . . . . . . .Kehrweg 26 a, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 04 82

Dr. med. Matthias Hunold . . . . . . . . . . . . . . .Puschkinplatz 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 23 90

Dr. Regina Koch . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Medizinisches Versorgungszentrum GmbH, Markt 1, . . . .0 36 85/4 09 46-0

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Dr. Vinzenz Montag . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bahnhofstraße 83, 98669 Veilsdorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/6 81 05

Dr. med. Heiko Neidnicht und Dipl.med.

Michael Donner (Gemeinschaftspraxis) . . . .Schlossparkpassage 6, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/40 41 42

Dr. Martin Seyffert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 21 a, 98646 Hildburghausen . . . . . . .0 36 85/70 04 81

Dr. Annerose Wulff-Woesten . . . . . . . . . . . . .Karl-Liebknecht-Straße 21, 98646 Hildburghausen . . . . . .0 36 85/70 04 94

Anne Seyffert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 23, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/40 66 91

FACHÄRZTE

Anästhesisten

Kerstin Morgenroth . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Waldstraße 174, 98669 Veilsdorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/6 80 76

Augenärzte

Dr. med. E.-M. Pfeufer . . . . . . . . . . . . . . . . .(ab April 2007) Obere Allee 20, 98646 Hildburghausen . . . . .03 85/70 24 18

Chirurgen

Dr. med. Charlotte Giernoth . . . . . . . . . . . . .Weitersrodaer Straße 20, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/7 10 26


Physiotherapiepraxis Mandy Wütscher

– Krankengymnastik

– Krankengymnastik nach Bobath – Lymphdrainage und Kompression

– Krankengymnastik nach Vojta für Säuglinge, Kinder und Jugendliche

– Massagen – Beckenbodenkonzept

– Fango – Heiße Rolle – Elektrotherapie – Ultraschall

– Hausbesuch – Funktionelle Bewegungslehre

– Krankengymnastik im Schlingentisch

Ebenhardser Brunnenweg 28 · 98646 Hildburghausen OT Ebenhards

Tel.: 0 36 85 / 40 97 58 · Mobil: 01 51 / 11 94 30 43

– Termine nach Vereinbarung –

Praxis für

Physiotherapie Kellner

Thomas Kellner

Weitersrodaer Str. 20 · 98646 Hildburghausen · Tel. 0 36 85 / 40 69 99

PHYSIOTHERAPIE

Dipl.-Stom. Hans-Otto Vonderlind

Fachzahnarzt für Kieferorthopädie

Kieferorthopädische Praxis

Friedrich-Rückert-Str. 10

98646 Hildburghausen

Tel. 0 36 85/40 36 36, Fax 0 36 85/70 22 64

www.kieferorthopaedie-thueringen.de

Hebamme Renate Hanusch

• individuelle Hausbesuche bei Bedarf

in der Schwangerschaft

• Geburtsvorbereitung • Geburtshilfe

• individuelle Betreuung nach der Geburt

• Rückbildungskurse • Babymassage

Marienstraße 23a · 98646 Hildburghausen

Tel. 0 36 85/70 3116 · Funktel. 0170/4 75 45 23

Im Dienste Ihrer

Gesundheit

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Behandlungszeiten:

Montag - Freitag 7.30 - 12.00 Uhr

Montag, Dienstag, 14.00 - 18.00 Uhr · Donnerstag 15.00 - 18.30 Uhr

Samstag nach Vereinbarung

Häselriether Straße 20 a · 98646 Hildburghausen

Tel. 0 36 85 / 70 63 63 · Fax 0 36 85 / 70 94 59

praxis@zahnarzt-halka.de · Notdienst: www.kzvth.de

37


38

Ärzte

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Frauenärzte

Dr. med. Joachim Grüßing . . . . . . . . . . . . . .Wilhelm-Rathke-Straße 18, 98646 Hildburghausen . . . . . .0 36 85/70 45 89

Dr. med. Thomas Laube . . . . . . . . . . . . . . . .Henneberg Kliniken gGmbH Hildburghausen . . . . . . . . . . . .0 36 85/7 73-0

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Belegabteilung Gynäkologie/Geburtshilfe

Dr. med. Joachim Lorenz u. . . . . . . . . . . . . .Markt 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/4 41 90

Dr. med. Andreas Lorenz (Gemeinschaftspraxis)

Dr. Margit Sturmhöfel . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schackendorfer Straße 221, 98669 Veilsdorf . . . . . . . . . . . .0 36 85/6 80 27

Hals-, Nasen-, Ohrenärzte

Dr. med. Kathrin Weinaug und . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 23, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 04 90

Ronald Weinaug (Gemeinschaftspraxis)

Hautärzte

Dr. med. Sabine Laube . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 23, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 23 88

Internisten

Dr. med. Ingo Brachmann . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 23, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 54 05

Dr. med. Joachim Druschke . . . . . . . . . . . . .Medizinisches Versorgungszentrum, Markt 1 . . . . . . . . . .0 36 85/4 09 46-0

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Dr. med. Manuela Hiller . . . . . . . . . . . . . . . . .Schlossparkpassage 4, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 13 39

Dr. Dagmar Langguth . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schackendorfer Straße 110, 98669 Veilsdorf . . . . . . . . . . . .0 36 85/6 89 10

Dr. med. Kerstin Link . . . . . . . . . . . . . . . . . .Medizinisches Versorgungszentrum GmbH, Markt 1 . . . . .0 36 85/4 09 46-0

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kinder- und Jugendärzte

Dr. med. Ursula Gluche . . . . . . . . . . . . . . . . .Markt 13, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 67 61

Dr. med. Dietlind Hunold . . . . . . . . . . . . . . . .Puschkinplatz 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 23 90

Dr. Renate Trautwein . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Markt 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 13 62

Nervenärzte

Dipl. med. Kerstin Abe

Fachärztin für Neurologie und Psychiatrie und

Brita Zeuner, Fachärztin für Psychiatrie und

Psychotherapie (Praxisgemeinschaft) . . . . .Schlossparkpassage 6, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 62 34


Ärzte

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Nuklearmedizin

Dr. med. Gerhard Scheller . . . . . . . . . . . . . .Eisfelder Straße 16, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 04 88

Orthopäden

Dr. med. B. Said . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 21, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/40 32 32

Radiologen

Dr. med. Ulrich Hiller . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Schlossparkpassage 4, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 13 39

Urologen

Dr. med. Detlef Trautwein . . . . . . . . . . . . . . .Markt 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 13 63

Zahnärzte

Dr.med.dent. Dietmar Halka, Zahnarzt . . . . .Häselriether Straße 20 a, 98646 Hildburghausen . . . . . . . .0 36 85/70 63 63

Dr.med.dent. Elisabeth Hoffmann . . . . . . . . .Friedensstraße 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 01 35

Dipl.-Stom. Silke Löhnert . . . . . . . . . . . . . . .Friedrich-Rückert-Straße 8, 98646 Hildburghausen . . . . . .0 36 85/70 20 84

Dr. med. Eberhard Mai . . . . . . . . . . . . . . . . .Untere Allee 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 01 51

Dr. med. Steffen Rößler, Zahnarzt . . . . . . . .Obere Allee 13, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 37 44

Dipl. med. Ursula Schallert, . . . . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 17, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/70 04 84

Ärztin für Zahnmedizin

Dipl. med. Jochem Vonderlind . . . . . . . . . . .Friedrich-Rückert-Straße 10, 98646 Hildburghausen . . . . .0 36 85/70 63 07

Arzt für Zahnmedizin

Mu Dr. Elfriede Weitzel, Univ. Palacky . . . . .Unteres Kleinodsfeld 15, 98646 Hildburghausen . . . . . . . .0 36 85/70 16 38

Dipl. med. Evelyn Weitzel . . . . . . . . . . . . . . .Geschwister-Scholl-Straße 12, 98646 Hildburghausen . . .0 36 85/70 03 70

Dr. med. dent. C. Baumgarten . . . . . . . . . . .Bahnhofstraße 83, 98669 Veilsdorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/68 38 12

Fachzahnärzte für Kieferorthopädie

Dipl. Stom. Hans-Otto Vonderlind . . . . . . . .Friedrich-Rückert-Straße 10, 98646 Hildburghausen . . . . .0 36 85/40 36 36

Praktische Tierärzte

Dipl.-Vet. med. G. Greiner-Pachter . . . . . . .Schleusinger Straße 16, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . .0 36 85/40 15 68

Dr. Klaus Lochner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Joseph-Meyer-Straße 18, 98646 Hildburghausen . . . . . . . .0 36 85/70 42 49

Hartmut Kühnhold . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Pfersdorfer Gries 9, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 70 19

Tierärztliche Gemeinschaftspraxis

39


40

Fitnesstraining

Aerobic

Rehabilitationssport

Wirbelsäulengymnastik

Sauna

Solarium

Massage

Wiesenstraße 4 ==> Telefon 03685-403680

REWE HEIL OHG

Öffnungszeiten:

Mo. – Sa. 7.00 – 20.00 Uhr

Schleusinger Straße · 98646 Hildburghausen

Telefon 0 36 85 / 7 10 21 · Telefax 0 36 85 / 7 10 22

Wir sind für Sie da!

Praxis

98646 Hildburghausen

Schleusinger Straße 16

Tel. 0 36 85/40 15 68

Fax 0 36 85/40 15 69

DVM Götz Greiner-Pachter

Praktischer Tierarzt / Homöopathie

Sprechstunden

Montag – Freitag 11.00 – 13.00 Uhr

Montag u. Mittwoch 14.00 – 16.00 Uhr

Dienstag u. Donnerstag 16.00 – 19.00 Uhr

– Wir machen Ihre –

KOMMUNIKATION

Mobile Com

Partner Business Partner Business

Untere Marktstraße 15 · 98646 Hildburghausen

Telefon 0 36 85 / 7 10 00 · info@telefonladen-hbn.de

Fragen

Sie

uns!

Anita Dressel

Am Busplatz

98646 Hildburghausen


Vereine und Verbände

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ansprechpartner . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Aeroclub Südthüringen ACST e.V. . . . .Dietmar Kambach . . . .Waldstraße 239, 98669 Veilsdorf . . . . . .0 36 85/68 23 99

Altcarnevalisten 1956 e.V. . . . . . . . . . .Peter Wiederra . . . . . .Am Mühlrangen 2, . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 25 89

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Amateurbühne Hildburghausen e.V. . .Erich-Willy . . . . . . . . . .Würselener Straße 23, . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 44 88

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Hammerschmidt . . . . .98646 Hildburghausen

Arbeiterwohlfahrt . . . . . . . . . . . . . . . .Ilse Börner . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 21, . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/7 11 50

Kreisverband Hildburghausen e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Ballonsportclub Hildburghausen e.V., .Wolfgang Rößler . . . . .Schleusinger Straße 16, . . . . . . . . . . . . .01 70/2 28 08 87

Geschäftsstelle . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Bayern Fanclub 98 . . . . . . . . . . . . . . . .Bodo Sauerbrey . . . . .Obere Marktstraße 31, . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 22 43

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Behindertenverband e.V. . . . . . . . . . . .Hannelore Schmidt . . .Am Friedhof 20, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 04 07

1. Birkenfelder Traditionsverein . . . . . .Bianca Six . . . . . . . . . .Eisfelder Straße 34, . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 72 19

„Stirnberg“ e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Briefmarkensammler 1885 e.V. . . . . . .Karl-Heinz Pfeufer . . . .Markt 5, 98646 Hildburghausen . . . . . . .0 36 85/40 53 24

Hildburghausen e.V.

Deutscher Teckelklub 1888 e.V. . . . . . .Hubert Stäblein . . . . . .Hildburghäuser Straße 11, . . . . . . . . . . .0 95 64/80 43 48

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .96476 Rad Rodach

„Die Schrittmacher“ Hildburghausen . .Enrico Lohse . . . . . . . .Häselriether Straße 13, . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 23 92

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

DRK-Kreisverband e.V. . . . . . . . . . . . .Harald Steinwede . . . .Seminarstraße 28, . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 23 41

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Ensemble der Kreisstadt e.V. . . . . . . . .Gerlinde Korger . . . . . .R.-Luxemburg-Straße 10, . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 43 88

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Entwicklungsgesellschaft . . . . . . . . . .Eckehard Schmidt . . . .Schustergasse 45, 98663 Rieth . . . . . . .03 68 71/3 08 03

Obere Werra Hildburghausen

Feuerwehrverein Bürden e.V. . . . . . . . .Reiner Knauer . . . . . . .Zum Stickelsteich 4, . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 18 25

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Feuerwehrverein Ebenhards e.V. . . . . .Lothar Pfeifer . . . . . . . .Finksgasse 3, 98646 Hildburghausen . . .01 71/3 53 12 81

Feuerwehrverein Gerhardtsgereuth e.V. .Norbert Sperlich . . . . .An der Kirche 3, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 63 75

Feuerwehrverein Häselrieth e.V. . . . . .Jürgen Markert . . . . . .Forstweg 10, 98646 Hildburghausen

Feuerwehrverein Hildburghausen e.V. .Günter Minke . . . . . . .Rosa-Luxemburg-Straße 10 . . . . . . . . . .0 36 85/70 08 54

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Feuerwehrverein Leimrieth e.V. . . . . . .Ines Noack . . . . . . . . .Leimriether Hauptstraße 30 . . . . . . . . . .0 36 85/70 82 19

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Feuerwehrverein Wallrabs e.V. . . . . . . .Holger Fischer . . . . . . .Römhilder Straße 46 a, . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 52 23

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . .01 71/3 85 41 78

41


42

Vereine und Verbände

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ansprechpartner . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Feuerwehrverein Weitersroda e.V. . . . .Rolf Schleberger . . . . .Zum Hölzchen 8, . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 62 85

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Förderverein „Carl Maria von Weber“ .Bettina Ludwig . . . . . .Gartenweg 2, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .03 68 78/6 15 42

Hildburghausen OT Waldau . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98667 Nahetal-Waldau

Förderverein Ludwig-Nonne-Schule . .Karola Wäschenfelder .Coburger Straße 7, . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 72 71

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Förderverein Kinderheime der Region .Landrat . . . . . . . . . . . .Wiesenstraße 18, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/4 45-0

Kursk/Russland Hildburghausen . . . . .Thomas Müller . . . . . .98646 Hildburghausen

Folkloretanzgruppe Wallrabs e.V. . . . .Rolf Amthor . . . . . . . . .Obere Gasse 10, 98646 Hildburghausen 0 36 85/70 61 90

Frauenakademie Hildburghausen e.V. .Ute Müller . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 6 - 8, . . . . . . . . . . .0 36 85/70 56 50

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Freundschaftsgesellschaft . . . . . . . . . .Andre Ramsthaler . . . .OT Eishausen, Hauptstraße 117 . . . . . . .0 36 85/70 12 91

Hildburghausen-Würselen e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Straufhain

FSV 06 Eintracht Hildburghausen e.V. .Steffen Harzer . . . . . . .Oberes Kleinodsfeld 2a . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 53 04

Freizeitgruppe Sportlerheim . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Gehörlosenverein Hildburghausen e.V. .Dietrich Mett . . . . . . . .Carl-Fiedler-Straße 67, 98527 Suhl

1. Gleitschirmflugverein . . . . . . . . . . . .Lutz Walther . . . . . . . .Martin-Luther-Straße 5

„Flying Toasters“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Haus & Grund Hildburghausen und . . .Ingo Kronacher . . . . . .Am Gries 6, 98646 Hildburghausen . . . .0 36 85/70 22 17

Umgebung e.V.

HV „Fortuna 92“ e.V. . . . . . . . . . . . . . .Jens-Arne Lorey . . . . .Am Poststück 7, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/70 05 72

Heimat- und Trachtenverein . . . . . . . .Marc Sauerbrey . . . . . .Hildburghäuser Straße 4, . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 33 14

Weitersroda e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Heimatverein Ebenhards e.V. . . . . . . . .Luise Wieczorek . . . . .Pulvermühlenweg 4,

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Heimatverein Wallrabs e.V. . . . . . . . . .Jens Roterberg . . . . . .Wallrabser Straße 39, . . . . . . . . . . . . . . .01 60/3 46 69 17

„Walahrames – winida“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Hildburghäuser Bildungszentrum e.V. .Katrin Welke . . . . . . . .Am Dambach 1, 98646 Hildburghausen .0 36 85/40 58 11

Hildburghäuser . . . . . . . . . . . . . . . . . .Bernd Bilke . . . . . . . . .Hertelstraße 14, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 62 53

Carnevalsverein 1886 e.V.

Hildburghäuser Vokalisten e.V. . . . . . .Rika von der Weth . . . .Dr.-Th.-Neubauer-Straße 11, . . . . . . . . . .0 36 85/70 43 25

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Hildburghäuser Werbering e.V. . . . . . .Frank Neidhardt . . . . .Untere Markstraße 17, . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 64 03

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Imkerverein Hildburghausen e.V. . . . . .Heini Hebig . . . . . . . . .Birkenfelder Straße 100 b, . . . . . . . . . . .0 36 85/70 19 80

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

KampfKunstcenter „Black Dragon“ . . .Torsten Meißner . . . . .Wiesenstraße 4, 98646 Hildburghausen .01 51/18 36 20 59


Vereine und Verbände

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ansprechpartner . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Kegelsportverein 47 Leimrieth e.V. . . .Franz Machalett . . . . .Leimriether Hauptstraße 35, . . . . . . . . . .0 36 85/70 34 47

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kirmesverein Häselrieth e.V. . . . . . . . .Sebastian Müller . . . . .Am Krautberg 20, . . . . . . . . . . . . . . . . .01 76/70 06 47 46

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenanlage „Freundschaft“ e.V. .Peter Anton . . . . . . . . .Am Goldbach 38, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 16 28

Kleingartenanlage „Roter Hügel“ e.V. . .Klaus-Dieter Behlert . .Häfenmarkt 14, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 03 04

Kleingartensparte „Sandbergblick“ e.V. .Dieter Schrimpf . . . . . .Am Kümmelhag 10, . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 71 79

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein . . . . . . . . . . . . . . . .Hans-Jürgen Roggow .Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 14, . . . . .0 36 85/70 42 31

„Am Sandberg II“ e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Am Teich“ e.V. . . . .Rudi Dömming . . . . . .Am Goldbach 42, . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 65 38

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Eintracht“ e.V. . . . .Eckart Rittweger . . . . .Straße der Jugend 8, . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 07 92

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Frieden“ e.V. . . . . .Werner Markert . . . . . .Semmelweißstraße 10, . . . . . . . . . . . . . .0 36 79/72 44 56

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98724 Neuhaus/Rwg. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Kleingartenverein „Katzenzagel“ e.V. . .Cornelia Hagner . . . . .Am Poststück 4, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 07 52

Kleingartenverein „Kleines Feldlein“ e.V. .Anni Pfütsch . . . . . . . . .Straße der Jugend 11, . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 28 63

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Kümmelhag I“ e.V. . .Rainer Bischhaus . . . .Am Römersbach 10, . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 45 59

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Kümmelhag II“ e.V. .Bernhard Bergmann . .Dr.-Theodor-Neubauer-Straße 33, . . . . .0 36 85/70 44 53

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Marderwiesen“ e.V. .Bernd Siegling . . . . . . .Geschwister-Scholl-Straße 8, . . . . . . . . .0 36 85/70 04 36

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Morgenroth“ e.V. . .Siegfried Dreischarf . . .Straße der Jugend 13, . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 07 85

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Sonnenschein I“ . .Siegfried Schwerdtner . .Ziegeleiweg 20, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 05 65

Hildburghausen e.V.

Kleingartenverein „Sonnenschein II“ e.V. Helmut Rottenbacher . .Am Poststück 18, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 45 54

Kleingartenverein „Sonniger Hag“ e.V. . .Hans Bensch . . . . . . . .Dr.-Th.-Neubauer-Straße 24, . . . . . . . . .0 36 85/70 09 36

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein

„Vier Jahreszeiten“ e.V. . . . . . . . . . . . .Christa Brückner . . . . .Seminarstraße 28, . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 25 63

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingartenverein „Waldfrieden“ e.V. . .Werner Scholz . . . . . . .Straße der Jugend 24 . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 84 67

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

43


44

Vereine und Verbände

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ansprechpartner . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Kleingartenverein „Wiesengrund“ e.V. .Steffen Schlosser . . . .Straße der Jugend 41, . . . . . . . . . . . . .01 51/15 36 67 06

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleingärtner „Am Mohnhäcksweg“ . . .Franz Ludwig . . . . . . . .Forstweg 12, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 26 03

Hildburghausen e.V. . . . . . . . . . . . . . . .Neumann . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kleintierzuchtverein T 82 e.V. . . . . . . . .Rolf Schmidt . . . . . . . .Kanonenweg 67, 98646 Hildburghausen 0 36 85/40 33 26

Kreisjugendring Hildburghausen e.V. . .Marina Richter . . . . . . .Obere Allee 7, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/70 32 63

Kreissportbund Hildburghausen e.V. . .Uwe Höhn . . . . . . . . . .Schleusinger Straße 6 - 8, . . . . . . . . . . .0 36 85/70 16 36

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kreisverband der Gartenfreunde . . . . .Ute Kirmse . . . . . . . . .Seminarstraße 28, . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 41 11

Hildburghausen e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kreisverband der Rassegeflügel- . . . .Hartmut Kühnhold . . . .Pfersdorfer Gries 9, . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 70 19

züchter Hildburghausen e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Kreisverband der . . . . . . . . . . . . . . . . .Detlef Wirsing . . . . . . .Hauptstraße 23, 98669 Goßmannsrod

Rassekaninchenzüchter e.V.

Kreisverkehrswacht Hildburghausen . .Silke Jahn . . . . . . . . . .Wiesenstraße 18, 98646 Hildburghausen .0 36 85/4 45-2 49

Landessenioren-Kreisverband . . . . . . .Siegfried Götz . . . . . . .Sitz, 98669 Veilsdorf

Hildburghausen

LIONS CLUB Hildburghausen . . . . . . .Rosel Grüßing . . . . . . .W.-Rathke-Straße 18, . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 45 89

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Maschinen- und Betriebshilfering . . . .Peter Kieser . . . . . . . . .Fr.-Rückert-Straße 17, . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/79 10 15

Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Motorradclub Teutaten e.V. . . . . . . . . .Andreas Knoll . . . . . . .Tulpenweg 16, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/70 01 12

Musikverein e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . .Torsten Sterzik . . . . . .Dorfstraße 24, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/40 45 73

Ortsfischereiverein Hildburghausen e.V. Wolfgang Bensch . . . .Dr.-Th.-Neubauer-Straße 14, . . . . . . . . .0 36 85/70 10 91

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Ortsgruppe Naturfreunde . . . . . . . . . .Tilo Kummer . . . . . . . .Martin-Luther-Straße 10, . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 70 23

Deutschlands „Hildburghäuser Land“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Pfad in die Zukunft e.V. . . . . . . . . . . . .Erik Hörnlein . . . . . . . .c/o zu erreichen unter Steuerberater Erik Hörnlein

Psychosoziales Netz . . . . . . . . . . . . . .Karin Huhn . . . . . . . . .Am Gries 47, 98646 Hildburghausen

Hildburghausen e.V.

Reisevereinigung Hildburghausen e.V. Hubert Hanf . . . . . . . . .Schwabacher Straße 18, . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 60 48

(Brieftauben) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Reit- und Fahrverein Weitersroda e.V. .Tino Neumann . . . . . . .Hildburghäuser Straße 15, . . . . . . . . . . .0 36 85/70 28 43

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Schützengesellschaft „1782“ e.V . . . .Dr. Steffen Rößler . . . .Obere Allee 13, 98646 Hildburghausen .0 36 85/40 37 44

Schützenkreis Hildburghausen . . . . . .Ingolf Blechschmidt . .Coburger Str. 40, 98646 Hildburghausen .0 36 85/40 35 74

Schützenverein Pfersdorf e.V. . . . . . . .Kerstin Jankowsky . . .Pfersdorfer Gries 23, . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 46 31

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen


Vereine und Verbände

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ansprechpartner . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Schutz- und Gebrauchshunde e.V . . .Detlef Weißbrod . . . . .Brunnenweg 16, 98660 Ehrenberg . . . . .03 68 73/2 17 71

Siedlergemeinschaft Pfersdorf e.V. . . .Graham Trommer . . . .Pfersdorfer Gries 13, . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/40 29 33

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Siedler- und Kleintierzüchter . . . . . . . .Martin Güntzel . . . . . . .Hauptweg 12 B, 98669 Veilsdorf . . . . . .0 36 85/40 19 90

„Am Sandberg“ 1985 e.V.

Sparte „Einigkeit“ . . . . . . . . . . . . . . . . .Jürgen Lößner . . . . . . .Forstweg 18, 98646 Hildburghausen . . .0 36 85/70 42 10

An den Gemauerten Teichen e.V.

SG Weitersroda e.V. . . . . . . . . . . . . . . .Maik Kunze . . . . . . . . .Hintere Gasse 14,

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

SV „Grün-Weiß 90“ e.V. . . . . . . . . . . . .Hartmut Jauch . . . . . .Am Spittelbach 14 a, . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 30 39

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Sportverein 07 Häselrieth e.V. . . . . . . .Mike Krannich . . . . . . .Am Römersbach 11,

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Sportverein Pädagogik e.V. . . . . . . . . .Bernd v.d. Weth . . . . . .Dr.-Th.-Neubauer-Straße 11, . . . . . . . . .0 36 85/70 43 25

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Stammtisch der Biker Union e.V. . . . . .Kontakt: . . . . . . . . . . . .Römhilder Straße 5, . . . . . . . . . . . . . . . .01 75/1 64 79 54

„Route 66“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Doc Holiday . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Tauchsportverein „Tiefenrausch“ . . . . .Dietmar Gatzer . . . . . .Coburger Straße 48, . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 30 12

Tennisclub Rot Weiß . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Hildburghausen e.V. . . . . . . . . . . . . . . .Jens Kramer . . . . . . . .Am Goldbach 11, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 24 45

Theaterverein Hildburghausen e.V. . . .Tilo Kummer . . . . . . . .Martin-Luther-Straße 10, . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 70 23

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Tier- und Naturschutzverein e.V. . . . . .Anita Dorst . . . . . . . . .Kirchstraße 10, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/40 35 34

Tischtennisverein . . . . . . . . . . . . . . . . .Ulrich Teichmann . . . . .Winzergasse 14, . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 34 54

Hildburghausen 90 e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Verband deutscher Alten- . . . . . . . . . .Petra Wilhelm . . . . . . .Leimriether Hauptstraße 5, . . . . . . . . . . . .0 36 85/79 19-0

und Behindertenhilfe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Landesverband Thüringen

Verein „Am Sandberg“ e.V. . . . . . . . . .Angelika Markert . . . . .Ziegeleiweg 28, 98646 Hildburghausen .0 36 85/70 14 79

Verein der Freunde und . . . . . . . . . . . .Peter Enzian . . . . . . . .M.-Michaelis-Straße 19, . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 16 11

Förderer der Regelschule II . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

„Joliot Curie“

Verein der Freunde und Förderer . . . . .Marita Herzog . . . . . . .Am Gries 36, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .0 36 85/70 26 65

des Gymnasiums Georgianum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Hildburghausen

Verein der Rassegeflügel- . . . . . . . . . .Thomas Stäblein . . . . .A.-Bebel-Straße 12,

und Kleintierzucht der . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

sieben Gründe e.V.

45


46

Vereine und Verbände

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Ansprechpartner . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

Verein der deutschen Schäferhunde . .Detlef Weißbrod . . . . .Brunnenweg 16, . . . . . . . . . . . . . . . . . . .03 68 73/2 17 71

Ortgruppe „Werratal“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98660 Ehrenberg

Sitz Hildburghausen

Verein der Rassegeflügelzucht . . . . . .Thomas Stäblein . . . . .August-Bebel-Straße 12,

Häselrieth und Umgebung e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Verein zur Förderung Asiatischer . . . . .Clemens Thein . . . . . .Lobensteiner Straße 11, . . . . . . . . . . . . .03 66 52/2 29 96

Heil- und Kampfkünste e.V. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .07343 Wurzbach

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Internet: www.wingchun-schule.de

Verein zur Förderung und Betreuung . .Hartwig Kupfer . . . . . .Hofgasse 190, 98646 Gleichamberg

von Jugendlichen im Wohnheim e.V.

Volkssolidarität-Kreisverband . . . . . . .Heidemarie Gracz . . . .Weissbachstraße 13, 98660 Themar

Wasserwacht Hildburghausen . . . . . . .Hans-Georg Häfner . . .Kehrweg 19, 98646 Hildburghausen . . . .0 36 85/70 03 82

WMK-Lernhilfe- und . . . . . . . . . . . . . .Stefan Weinert . . . . . . .PF 1207, 98646 Hildburghausen

Schülerberatung e.V.

Konstanze Büchner

freiberufliche Hebamme

• Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

• Akupunktur / Homöopathie / Aromatherapie

• Geburtshilfe • Rückbildungsgymnastik

• Babymassage • Babyschwimmen

98646 Hildburghausen

Schwabacher Straße 3

Tel.: 0 36 85 / 70 43 56

Mobil: 0170 / 4437397

konstanze.buechner@web.de

Saisoneröffnung der Biker Union e.V. in Hildburghausen


48

Gaststätten, Hotels und Pensionen

(Stand: Dezember 2006)

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon

Gaststätte „Am Bahnhof“ Gleis 16 . . . . . . Bahnhofstraße 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 54 77

Hotel „Am Schwanenteich“. . . . . . . . . . . . OT Gerhardtsgereuth, Am Schwanenteich 25, . . . . . . . . . . . 0 36 85/4 46 69-0

25 DZ, 2 DRZ, 1 Suite . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

ASIA-RESTAURANT . . . . . . . . . . . . . . . . . Markt 7, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 44 93

Brumby – Pub am Bertholdstor. . . . . . . . . Knappengasse 26, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 54 09

Burghof Speisen-Lokal, Cafe, Pub . . . . . . Friedrich-Rückert-Straße 6, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . 0 36 85/40 54 62

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 01 71/5 40 19 81

Cafe „Charlott“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Clara-Zetkin-Straße 5, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 67 47

Cafe in Trützschler’s, Milch- . . . . . . . . . . . Knappengasse 26, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 54 09

und Reklamemuseum

China-Restaurant „Jade“ . . . . . . . . . . . . . Schlossparkpassage 5, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 24 63

Bistro Dart „Remmi-Demmi“ . . . . . . . . . . Obere Marktstraße 39, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 46 12

Gaststätte „Die Wasserratte“ . . . . . . . . . . Oberes Kleinodsfeld 16, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . 0 36 85/40 92 33

(im Werra Sport- und Freizeitbad)

Gaststätte „Erichs Pils-Stube“ . . . . . . . . . Weitersrodaer Straße 45, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . 0 36 85/70 34 05

Hotel Eschenbach, . . . . . . . . . . . . . . . . . . Häselriether Straße 19, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . 0 36 85/79 43-0

19 DZ, 1 DRZ, 1 Suite, 6 EZ

Gaststätte und Pension „Falkenklause“,. . Wilhelm-Rathke-Straße 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . 0 36 85/70 43 24

2 DBZ, 3 EZ

Italienisches Eiscafe „Firenze“ . . . . . . . . . Markt 2 – 6, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 44 18

Landgasthof Friedrichsanfang. . . . . . . . . . OT Weitersroda, Friedrichsanfang, 98646 Hildburghausen . . 0 36 85/70 98 20

Gasth. „An den gemauerten Teichen“ . . . . Naherholungsgebiet Hildburghausen,. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 29 20

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen

Gaststätte „Goldbachaue“ . . . . . . . . . . . . Max-Michaelis-Straße 24, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . 0 36 85/70 63 54

Hotel „Grüner Baum“ . . . . . . . . . . . . . . . . OT Ebenhards, Ebenhardser Dorfstraße 2, . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 97 93

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Ferienanlage „Gut Friedenthal“ . . . . . . . . . Gut Friedenthal, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . 01 73/9 11 47 67

3 Blockhäuser für jeweils 2-4 Personen

Gaststätte „Haßfurther“. . . . . . . . . . . . . . . OT Wallrabs, Wallrabser Straße 23, 98646 Hildburghausen. . 0 36 85/70 40 16

Gaststätte „Helga Hanf“ . . . . . . . . . . . . . . OT Leimrieth, Hauptstraße 27, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 71 01

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen

Pension Kirchgrund . . . . . . . . . . . . . . . . . OT Gerhardtsgereuth, Kirchgrund 7, 98646 Hildburghausen. . . 0 36 85/70 70 06

Kulturhaus Pfersdorf . . . . . . . . . . . . . . . . . OT Pfersdorf, Pfersdorfer Hauptstraße 37,. . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 06 81

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen


Gaststätten, Hotels und Pensionen

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Telefon

Ristorante-Pizzeria „La Rustica“ . . . . . . . . Am Schlossberg 3, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 01 44

Schnellrestaurant Mac Döner, . . . . . . . . . Untere Marktstraße 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 69 83

orientalische Spezialitäten

Discothek „Miami Park“ . . . . . . . . . . . . . . Am Friedhof 2, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 18 06

Pension „Mittel“, Tankstelle, . . . . . . . . . . . OT Wallrabs, Römhilder Straße 60, . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/79 54-0,

7 DZ, 4 EZ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 98 37

Gaststätte Pikkolo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Roter Hügel 20, 98646 Hildburghausen

Bistro-Grill, Pizza-Kebab-House . . . . . . . Obere Marktstraße 30, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 67 70

Bikerkneipe „Route 66“. . . . . . . . . . . . . . . Römhilder Straße 5, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . . . 01 75/1 64-79 54

Snack-Eck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Bahnhofstraße 7, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 67 14

Gaststätte „Spundloch“ . . . . . . . . . . . . . . OT Wallrabs, Römhilder Straße 44,

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 19 67

Stadtcafe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Markt 3, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 66 90

Landgasthof Stricker . . . . . . . . . . . . . . . . . OT Pfersdorf, Pfersdorfer Hauptstraße 28, . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 96 46

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . bzw. 0 36 85/70 30 02

Gaststätte u. Pension „Thüringer Hof“ . . . Untere Braugasse 15, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 54-0

6 EZ, 6 DZ

Hotel-Café-Restaurant, „Verde“,. . . . . . . . Obere Allee 13, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 37 03

4 DZ

„Wacholderschänke“. . . . . . . . . . . . . . . . . Geschwister-Scholl-Straße 21, 98646 Hildburghausen . . . . . 0 36 85/40 93 80

Gaststätte „Werrablick“. . . . . . . . . . . . . . . OT Häselrieth, Unterer Weinberg 5, 98646 Hildburghausen . . 0 36 85/70 17 35

Café XXL . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schlossparkpassage 5, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 42 98

Restaurant-Café-Pilspub. . . . . . . . . . . . . . Apothekergasse 6, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 41 78

„Zur Alten Post“

Gaststätte „Zum Adler“ . . . . . . . . . . . . . . . Untere Marktstraße 3, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 21 36

Gaststätte „Zum Bierstüble“ . . . . . . . . . . . OT Weitersroda, Hintere Gasse 12, 98646 Hildburghausen . . 0 36 85/70 13 30

Gaststätte & Cafe „Zum Königsapfel“. . . . Rathausgasse 10, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 75 06

Gaststätte „Zum Neustädter Krug“ . . . . . . Schleusinger Straße 11, 98646 Hildburghausen. . . . . . . . . . . 0 36 85/40 97 55

Gaststätte „Zur Grünen Haselstaude“. . . . OT Häselrieth, Häselriether Straße 37,

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/70 72 78

Gaststätte „Zur Linde“. . . . . . . . . . . . . . . . OT Bürden, Zum Heckenbühl 5, 98646 Hildburghausen . . . . 0 36 85/70 18 85

Gaststätte „Zur Weintraube“ . . . . . . . . . . . OT Birkenfeld, Finkenmühlenweg 1, 98646 Hildburghausen . 0 36 85/40 35 70

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 01 71/3 53 61 62

Gaststätte „Zum Weißen Schwan“ . . . . . . Eisfelder Straße 1, 98646 Hildburghausen . . . . . . . . . . . . . . . 0 36 85/40 58 75

49


50

Ausflugsmöglichkeiten

Bezeichnung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift

Werra Sport- und Freizeitbad (Schwimmhalle und Freibad) . .Oberes Kleinodsfeld 16, 98646 Hildburghausen

Wildgehege Naherholungsgebiet . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

„Gemauerte Teiche“

Stadt- und Kreisbibliothek „Joseph Meyer“ . . . . . . . . . . . . .Markt 25 (im historischen Rathaus),

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .98646 Hildburghausen

Alte Eiche im Schlosspark

Forellenzucht Trostadt GbR

Fischteiche bei Neuendambach – Ortsteil Gerhardtsgereuth

Forellenzucht Trostadt

EG-zugelassender Zuchtbetrieb

❍ Forellensetzlinge in jeder Größe, für jeden Teichbesatz

❍ Forellenspezialitäten aus klarem Quellwasser

täglich frisch im Verkauf sowie im Bistro

Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9 – 18 Uhr · Sa. 9 – 12 Uhr

Telefon (03 68 73) 6 03 21 Fax (03 68 73) 23 15


Ausflugsmöglichkeiten

• Marktplatz mit Renaissance-Rathaus

Stadtmauer mit Schlosspark, Bootsverleih und

Stadttheater

Bismarckturm Stadtberg

2200 ha Stadtwald – landschaftlich reizvoll für Ruhe und

Entspannung

• Fürstenweg

• Hähnleinsbrunnen/Dambachquelle (Landwehr)

• Häselriether Berg

• Brünnhof (Ortsteil Pfersdorf)

• Trostadt – gehört zu den ältesten Siedlungen in Thüringen.

Bekannt wurde es durch die Errichtung eines

Prämonstratenklosters, dessen rekonstruierte Gebäude

zu besichtigen sind.

Reicher Bestand an Bau- und Bodendenkmälern im

hennebergischen Stil, Bürgerhäuser des 18. Jahrhunderts

und bedeutende Kirchen, z. B. Christuskirche, Katholische

Kirche St. Leopold mit Hochaltar

Brünnhof - Ortsteil Pfersdorf

51


52

Sehenswürdigkeiten

Renaissance-Rathaus mit Türmerwohnung und Ausstellung zur Geschichte des Gebäudes sowie

Marktplatz

Stadttheater - ältestes durchgängig bespieltes Theater Deutschlands

(z. Z. in Sanierung – voraussichtliche Fertigstellung: 2008)

Bismarckturm - Aussichtsturm auf dem Stadtberg

Schlosspark - englischer Park

Tiergehege im Naherholungsgebiet „An den gemauerten Teichen“

Christuskirche - Frühklassizismus

Stadtmuseum - umfangreiche Sammlung zur Regional- und Stadtgeschichte,

Sonderausstellungen und Spezialsammlungen zur Geschichte des Bibliographischen Instituts

(Meyers Lexikon, Brehms Tierleben)

Trützschler’s Milch- - Sammlung über die Geschichte der Milchverarbeitung und

und Reklamemuseum Werbeschilder aus Emaille

Katholische Kirche - Spätbarock

Städtebauliche Anlage des historischen Stadtkerns mit Resten der alten Stadtmauer

Natürliche Umgebung - Auenlandschaft Werratal, unmittelbare Nähe zum Thüringer Wald, Frankenschwelle

Glockenbrunnen - Stadtteil Wallrabs

Hugenottenviertel

Grab der „Dunkelgräfin“

Grabmale bedeutsamer Persönlichkeiten (Joseph Meyer, Ludwig Nonne, Wilhelm Rathke, Friedrich Sickler)

Hoheitshaus (Puschkinplatz)

Brunnquell’sches Palais (ehemaliges Bibliographisches Institut „Joseph Meyer“ und Technikum)

Archosaurier Schlosspark


Stadtmuseum Hildburghausen

Apothekergasse 11, 98646 Hildburghausen

Telefon: 036 85/40 36 89

Telefax: 0 36 85/40 67 90

E-Mail: museum@hildburghausen.de

Touristinformation Hildburghausen

Markt 25 (Rathaus), 98646 Hildburghausen

Telefon: 0 36 85/4 05 83

Telefax: 0 36 85/4 0 58 40

E-Mail: tourist-info@hildburghausen.de

Internet: www.hildburghausen-info.de

Unterhaltung und Musik

Städtepartnerschaften / Städtefreundschaften

Internet: www.museum-hildburghausen.de

Öffnungszeiten:

Montag: geschlossen

Dienstag – Sonntag: 10.00 – 17.00 Uhr

Öffnungszeiten:

Montag: 09.00 – 13.00 Uhr

Dienstag – Freitag: 09.00 – 18.00 Uhr

Samstag: 09.00 – 12.00 Uhr

(Sonderöffnungszeiten an verkaufsoffenen Sonntagen

oder zu Großveranstaltungen)

Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Anschrift . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Telefon

„Allround Music Company“ . . . . . . . . . . . .Roland Boldt, Kehrweg 26 a, 98646 Hildburghausen . . . . . . .0 36 85/70 08 23

„Musikmix“ . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .Stephan Schmidt, Am Friedhof 16, 98646 Hildburghausen . .0 36 85/70 04 00

Städtepartnerschaften

Würselen (Kreis Aachen), seit 1990

Kisvárda (Ungarn), seit 2006

Städtefreundschaften

Schwabach (Bayern) und Pelrhimov (Tschechien)

53


54

Zeittafel

8./9. Jh. Die patronymische Namensform Hildburghausen

deutet auf eine mögliche Entstehung

des Ortes in fränkischer Zeit hin.

1234 Urkundliche Ersterwähnung als „Hilteburgehusin“

in einem Kaufvertrag des Grafen Otto

von Botenlauben mit dem Stift Würzburg

Mitte 13. Jh. Entstehung des sogenannten Steinhauses

am Marktplatz zum Schutz und zur Beherrschung

der entstehenden Marktsiedlung.

ca. Die Herren von Wildberg besitzen Hild-

1270–1304 burghausen als Würzburgisches Lehen.

1286 Erste Erwähnung einer Kirche in Hildburghausen.

1314 Beginn der Eintragungen im ältesten Stadtbuch,

erste Erwähnung eines Rates.

1316 Graf Berthold VII. von Henneberg erwirbt die

Herrschaft Coburg, zu der auch Hildburghausen

gehört.

1324 Graf Berthold VII. schenkt Hildburghausen zur

Beförderung der Ummauerung das Waldstück

Buch. Seitdem gilt Hildburghausen als

befestigte Siedlung (Stadt).

1325 Erste Erwähnung einer Ratsstube im Steinhaus.

1331 Hildburghausen erhält das Recht, den

Michaelismarkt, der bisher Veilsdorf vorbehalten

war, abzuhalten. Die Stadt erhält das

Coburger Stadtrecht.

1334 Abschaffung des Coburger Stadtrechts –

eigenes wird eingeführt.

1353 Hildburghausen kommt durch Erbfall an den

Burggrafen Albrecht von Nürnberg.

1374 Durch erneuten Besitzwechsel fällt Hildburghausen

an den Landgrafen Balthasar von

Thüringen und geht dadurch in wettinischen

(sächsischen) Besitz über.

1388 Ein Brand vernichtet einen großen Teil der

Stadt, u. a. auch das „Steinerne hus“ am

Markt, der Sitz der Burgmänner und Stadtherren.

1395 Landgraf Balthasar schenkt der Stadt die

Ruine des Steinhauses zum Bau eines

Rat- und Kaufhauses, erste Erwähnung der

Tuchmacher-, Bäcker- und Fleischerzunft.

1412 Die älteste erhaltene Bürgerliste der Stadt

entsteht.

1485 Bei der Leipziger Teilung der Wettiner fällt

Hildburghausen an die ernestinische Linie.

1496 Hildburghausen erhält eine ausführliche

Stadtordnung.

1524/25 Der deutsche Bauernkrieg geht nahezu spurlos

an der Stadt vorüber. Lediglich ein Vikar,

der ein Anhänger der Wiedertäuferbewegung

war, wurde wegen aufrührerischer Reden der

Stadt verwiesen.

1528 Die erste evangelische Kirchenvisitation wird

in Hildburghausen durchgeführt. Als erster

evangelischer Pfarrer wird ein Magister Birnstil

erwähnt, der bereits 1524 die Katholische

Messe abgeschafft hatte.

1535 Außerhalb der Stadtmauer (Bereich Coburger

Straße) wird ein neuer Friedhof angelegt und

bis 1820 genutzt. Ursprünglich lag der Friedhof

direkt an der Stadtkirche.

1541 Ein neues und geräumiges Schulgebäude

wird nördlich der Lorenzkirche errichtet. Eine

Stadtschule bestand bereits in vorreformatorischer

Zeit.

1572 Ein orkanartiger Sturm richtet innerhalb weniger

Minuten schwere Verwüstungen an.

Sämtliche Dächer der Stadt werden abgedeckt.

Die auf den Dachböden gelagerten

Wollvorräte der Tuchmacher wurden vom

Wind weithin verstreut. Das zweite Obergeschoss

und der Dachstuhl des Rathauses

stürzten mitsamt der sechsköpfigen Türmer-


Zeittafel

familie in die Tiefe. Die Türmerfamilie kommt

mit dem Schrecken davon.

1575 Eine Pestepidemie fordert 300 Menschenleben

in der Stadt.

1585 Es sterben 166 Personen an der Pest.

1594/95 Neubau des Rathauses unter Wiederverwendung

von Teilen des Vorgängerbaues. Seither

hat sich an der äußeren Gestalt des Rathauses

wenig verändert.

1596 Regierungsantritt des Herzogs Johann Casimir

von Sachsen-Coburg (Pflege Coburg). Er

regierte nach dem Wahlspruch „Friede nährt,

Unfriede zehrt“.

Um 1600 Herzog Casimir weilt oft anlässlich von Jagdvergnügen

in der Stadt.

1618 – 1631 Im ersten Jahrzehnt des Dreißigjährigen Krieges

leidet die Stadt trotz der Neutralität des

Landesherrn Johann Casimir unter ständigen

Truppendurchzügen und Kriegssteuern.

1631 Tod von Johann Casimir

1632 Durch Vermittlung des Stadtfähnrichs Lorenz

Schüßler entgeht die Stadt dem Schicksal,

durch kaiserliche Truppen niedergebrannt zu

werden. Plünderungen durch kaiserliche Soldaten.

1634 sterben 303 Personen,

1635 sterben 534 Personen an pestartigen Seuchen,

die möglicherweise durch Nahrungsmangel

ausbrachen.

1635 – 1650 Die Stadt leidet unter den Gräueln des Krieges.

Hungersnöte und pestartige Seuchen

fordern viele Opfer, fremdes Kriegsvolk plündert

wiederholt die Stadt oder fordert hohe

Kriegssteuern (z. B. lagert vom 20. – 22. Mai

1640 die ganze bayerische Armee hier,

wodurch für die Stadt Kosten in Höhe von

41.000 fl. entstanden), Handel, Handwerk und

Landwirtschaft kommen zeitweise völlig zum

Erliegen. Der Hexenwahn fordert zahlreiche

Opfer.

1637 Die Stadt dient als Hauptquartier Isolanis mit

einem Regiment Kroaten.

1640 Schwedische Truppen brennen die beiden

Vorstädte ab.

1650 Erst am 19.8.1650 wird in Hildburghausen

das Friedensfest gefeiert.

1676 Hildburghausen erhält eine kaiserliche

Reichspoststation.

1680 Durch den Erbteilungsvertrag vom 24.2.1680

unter den sieben Söhnen Herzogs Ernst des

Frommen von Sachsen-Gotha entsteht u. a.

das Herzogtum Sachsen-Hildburghausen,

dazu gehörten Amt und Stadt Hildburghausen,

Amt und Stadt Heldburg, Amt und Stadt

Eisfeld, das Amt Veilsdorf und das halbe Amt

Schalkau, wenig später kommt das Amt

Königsberg i. Fr. dazu.

1683 Erteilung der Buchdruckerkonzession an

Samuel Wenzel.

1684 Herzog Ernst entscheidet sich endgültig für

Hildburghausen als Residenz.

1685 – 1695 Bau des Residenzschlosses unter der Leitung

von Elias Gedeler und Johann Schnabel.

Um 1700 Südlich der Stadt entsteht eine von einem

künstlich angelegten Kanal umgebene barocke

Parkanlage nach französischem Vorbild.

31.07.1711 Hugenottenedikt des Herzogs Ernst von

Sachsen-Hildburghausen. In 26 Artikeln werden

darin ökonomische, rechtliche und

gesellschaftliche Festlegungen für die Etablierung

einer Hugenottenkolonie getroffen.

1711 Die ersten 12 hugenottischen Familien bitten um

Asyl und lassen sich in der Neustadt nieder.

1714 Gründung und prunkvolle Einweihung des

„Gymnasium academicium“, einer Ritteraka-

55


56

Zeittafel

demie, welche 1729 wegen Geldmangel wieder

aufgelöst wurde.

1721/22 Bau der reformierten Kirche, welche 1828 der

katholischen Kirche zur Nutzung verkauft

wird.

Um 1755 Das 1721 errichtete Ball- und Fechthaus wird

in ein Hoftheater umgewandelt.

1766 Die erste Hildburghäuser Zeitung mit dem

Titel „Hildburghäuser wöchentliche Anzeige“

erscheint.

1769 Die durch die herzogliche Verschwendungssucht

und Misswirtschaft verursachte

Zerrüttung der Finanzen hat solche Ausmaße

erreicht, dass eine kaiserliche Debitkommission

eingesetzt wird. Diese versucht,

in den darauffolgenden Jahrzehnten die

Finanzen zu ordnen und den Schuldenberg

abzutragen.

1770/71 In diesen Jahren herrscht eine große Hungersnot.

In deren Folge werden Kartoffeln als

Feldfrucht stark vermehrt angebaut.

1774 Die seit 1755 erbaute Kirche in der Neustadt

wird eingeweiht.

1779 Am 19. August vernichtet ein Großbrand über

100 Häuser im Ostteil der Stadt sowie die

Stadtkirche St. Lorenz. Bis 1785 werden die

Gebäude nach einem einheitlichen Bauplan

wieder errichtet.

1781 – 1785 Neubau der Christuskirche an Stelle der

abgebrannten St. Lorenzkirche.

1786 Wird eine Freimaurerloge mit dem Namen

„Karl zum Rautenkranz“ gegründet.

1795 Auf Vorschlag des Hofpredigers Dr. Genßler

wird ein „Schullehrer-Seminar“ begründet.

1796/97 Der kleine Carl Maria von Weber weilt in Hildburghausen

und erhält vom Hoforganisten

Johann Peter Heuschkel seinen ersten Klavierunterricht.

1799/1802 Der Schriftsteller Jean Paul weilt in Hildburghausen

und widmet seinen umfangreichen

Roman „Titan“ der Hildburghäuser Herzogin

Charlotte und ihren drei Schwestern, zu denen

auch Königin Luise von Preußen zählte.

1806/07 Während der Napoleonischen Kriege leidet

und 1814 die Stadt unter Truppendurchzügen und Einquartierungen.

1807 kommt das mysteriöse „Dunkelgrafenpaar“

nach Hildburghausen

1810 und auch noch häufig in den darauffolgenden

Jahrzehnten hält sich der Dichter Friedrich

Rückert in der Stadt bei seinen Verwandten

auf. Ihn verband zeitlebens eine enge Freundschaft

mit dem Kupferstecher Carl Barth. Aus

dieser Freundschaft mit dem Kupferstecher

soll die Redensart „Mein lieber Freund und

Kupferstecher“ herrühren.

1816/17 Zwei verregnete Sommer bringen Teuerung

und Hungersnot.

1818 Das Herzogtum Sachsen-Hildburghausen

erhält als eines der ersten deutschen Länder

eine Verfassung. Die „Hildburghäuser Dorfzeitung“

wird gegründet.

1820 Anlage des neuen Friedhofes im Norden der

Stadt.

1826 Infolge einer Neuaufteilung der Sächsisch-

Ernestinischen Länder geht Sachsen-Hildburghausen

im Herzogtum Sachsen-Meiningen

auf.

1828 Joseph Meyer verlegt das Bibliographische

Institut von Gotha nach Hildburghausen.

1830 Streikähnliche Unruhen unter den Mitarbeitern

des Bibliographischen Instituts.

1831 Meyers Zeitschrift „Der Volksfreund“ wird

wegen der öffentlichen Ruhe und gesetzlichen

Ordnung zuwiderlaufenden Inhalts von

der Reaktion verboten.


Zeittafel

1833 Entdeckung der Fährten eines urzeitlichen

Tieres, des „Chirotheriums“, durch Friedrich

Sickler in den Heßberger Sandsteinbrüchen.

1840 Erster Band des „Meyers Konversationslexikon“

erscheint. Die 52bändige Erstausgabe

des Lexikons ist 1855 abgeschlossen.

1843 Gründung des Männergesangvereins „Liedertafel“,

nachdem sich schon seit 1770 immer

wieder musikliebende Bürger zur Aufführung

von Chorwerken und sporadischen Sängertreffen

zusammengefunden hatten.

1848 Hildburghausen ist Zentrum der revolutionären

Bewegung im Herzogtum Sachsen-Meiningen.

Meyer verfasst eine Reformadresse

an den Meininger Herzog, in der er u. a. freie

Wahlen zu einem Bundesparlament, Druckund

Versammlungs- und Petitionsfreiheit, einheitliche

Gesetze, Maße und Münzen fordert.

Viele seiner Mitarbeiter nehmen aktiv an den

Geschehnissen teil.

1856 – 1858 Bau der Werrabahn

1862 – 1866 Bau der Irrenanstalt, die 1866 mit 54 Kranken

belegt wird.

1868 Gründung des Landkreises Hildburghausen,

der bis heute fortbesteht.

1871 errichtet Rudolf Scheller eine Fabrik für kondensierte

Suppen, Schellers Suppentafeln, die

Vorläufer der heutigen Brühwürfel, waren die

ersten Erzeugnisse dieser Art in Deutschland.

1874 Wegzug des Bibliographischen Institutes, des

größten Unternehmens Hildburghausens, in

die Buchstadt Leipzig. Von den verbliebenen

kleinen Industriebetrieben (kondensierten

Suppen, Spielwaren, Porzellan usw.) konnte

keiner strukturbestimmend werden. Hildburghausen

blieb Schul- und Verwaltungsstadt.

1876 Bau des neuen Gymnasiums in der Georgstraße.

1879 H. W. Rathke verlegt das Technikum

Sondershausen nach Hildburghausen.

1896 Bau eines neuen Technikums am Kanal des

Schlossgartens in der Helenenstraße.

1904 Das städtische Museum wird erstmals in

der Presse erwähnt.

24.06.1917 Abschiedsfeier für die Glocken der Stadt,

die zum Einschmelzen für die Rüstungsindustrie

wegtransportiert wurden.

1914 – 1918 Im Ersten Weltkrieg fallen 231 Söhne der

Stadt.

1920 Hildburghausen gehört von jetzt an zum

Land Thüringen.

1924 Große Feier anlässlich des 600jährigen

Stadtrechts mit Festumzug, Theateraufführungen

und Ausstellungen.

1932 Der Weimarer Innenminister Frick (NSDAP)

versucht vergeblich, durch eine formelle

Einstellung Adolf Hitlers als Gendarm in

Hildburghausen diesem die deutsche

Staatsbürgerschaft zu verschaffen.

1933 – 1945 Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten

Zerschlagung der Arbeiterbewegung,

NS-Terror gegen Andersdenkende

und Juden, „Arisierung“ jüdischer Geschäfte

und Betriebe.

1939 – 1945 Im Zweiten Weltkrieg fallen etwa 200 Söhne

der Stadt (genaue Angaben sind bisher

nicht möglich). Die noch verbliebene

jüdische Bevölkerung wird ausgelöscht.

Ein Luftangriff auf den Ostteil der Stadt am

23. Februar 1945 fordert 103 Menschenleben.

Beim Einrücken der amerikanischen Truppen

am 7.4.1945 wird die Schlosskaserne

in Brand geschossen und völlig zerstört.

Am 4. Juli 1945 wird Hildburghausen

von der amerikanischen an die russische

Besatzung übergeben.

57


58

Zeittafel

1948 Am 1. Juni wird die „Paul-Kätsch-KG“ in

Volkseigentum überführt und begründet als

VEB Tewa-Schrauben- und Holzbearbeitungsfabrik

die sozialistische Industrie in

Hildburghausen. Der im Volksmund

„Schraube“ genannte Betrieb bestimmt für

die kommenden vier Jahrzehnte die wirtschaftliche

Struktur der Stadt. Zeitweise

sind dort über 1700 Werktätige beschäftigt.

1952 wird in der am 7.10.1949 gegründeten DDR

eine Gebietsreform durchgeführt. In dem

neu gebildeten Bezirk Suhl ist Hildburghausen

eine von acht Kreisstädten.

1961 – 1972 Nach dem 13. August 1961 beginnt das

Grenzgebiet unmittelbar hinter den Stadtgrenzen.

Bereits an der Karolinenburg in der

Eisfelder Straße ist ein Schlagbaum. Wer z. B.

in das Nachbardorf Heßberg will, braucht

einen Passierschein. 1972 wird das Sperrgebiet

reduziert, der stadtnächste Schlagbaum

ist vor Sophienthal.

1968 schließen sich die Gemeinden Häselrieth

und Wallrabs,

1974 auch Birkenfeld an Hildburghausen an.

1974 650-Jahrfeier der Übertragung des Stadtrechtes.

Beginn der umfangreichen innerstädtischen

Rekonstruktion.

1989/90 Im Herbst 1989 beginnen sich, wie überall

in der DDR, auch in Hildburghausen tiefgreifende

gesellschaftliche Veränderungen

abzuzeichnen. Sie nehmen ihren Ausgang in

den Friedensgebeten in der Neustädter Kirche

und setzen sich wenig später in den

Montagsdemonstrationen und -kundgebungen

auf dem Marktplatz fort. Ab Januar

1990 finden sich die politischen Gruppierungen

am „Runden Tisch“ zusammen, um

Lösungswege für anstehende politische und

ökonomische Probleme zu suchen. Der

„Runde Tisch“ löst sich kurz vor den Kommunalwahlen

am 6.5.1990 selbst auf.

09.11.1989 Die Öffnung der deutsch-deutschen Grenze

wird mit großer Freude und spontanen

Volksfesten begrüßt. Der für Hildburghausen

nächste Grenzübergang ist Adelhausen.

03.10.1990 Tag der deutschen Einheit. – Hildburghausen

ist nun wieder eine Kreisstadt im Lande

Thüringen, im Herzen eines geeinten

Deutschlandes.

1990 Entwicklung des Gewerbeparkes Nord-Ost

zur wirtschaftlichen Restrukturierung

02. – 06. Das erste Theresienfest wird gefeiert. Eine

10.1991 neue Hildburghäuser Volksfesttradition wird

damit ins Leben gerufen.

1994 Eingliederung der ehemals selbständigen

Gemeinden Bürden, Ebenhards, Gerhardtsgereuth,

Leimrieth, Pfersdorf und Weitersroda

in die Stadt Hildburghausen.

1996 Inkrafttreten des Bebauungsplanes

des Wohngebietes „Waldstadt“,

1. Bauabschnitt

1998 – 2000 Bau eines Hallenbades „Werra Sport- und

Freizeitbad“

1999 675 Jahre Stadtrecht Hildburghausen

2001 Abschluss der Sanierung des historischen

Rathauses.

Abschluss der Sanierung des Gewerbegebietes

Schraube

2004 100 Jahre Stadtmuseum

Einweihung des Monuments

„Chirotherium barthii“

Baubeginn für die Sanierung des

Stadttheaters

2005 15. Theresienfest

27.06.2006 150. Todestag von Joseph Meyer

Einweihung Meyer-Denkmal


Fliesen & Naturstein

BAUER

Fliesenlegermeisterbetrieb

98646 Weitersroda

Marmor – Granit

Tel.: 0 36 85 / 40 34 00

Funk: 01 71 / 7 52 89 36

Beratung

nötig?

Fragen Sie

uns!

Fliesen-Kleeberg

Fliesen- und Natursteinarbeiten

Prompt, preiswert und immer für Sie da!

Danny Kleeberg

Am Georgeneck 22

98646 Hildburghausen

Tel./FAX: 03685 404399

Mobil: 0175 4046136

www.Fliesen-Kleeberg.de

Meisterbetrieb für Gas und Wasser,

Meisterbetrieb für Heizung und Lüftung, Solartechnik

Thomas Spring

Römhilder Straße 58 • 98646 Hildburghausen

Tel. (0 36 85) 7 93 40 und Fax: (0 36 85) 7 93 42

E-Mail: t.spring@t-online.de

Wolfgang Klocke

Geschäftsführer

Thomas Demm

Geschäftsführer

HeinrichBau

Inhaber: Andreas Weiße · Handwerkermeister

✓ Elektroinstallation

✓ TV & Sat-Anlagen

✓ Haushaltsgeräte

Thiem GmbH

■ Rohbau

■ Sanierung

■ Tiefbau

Dammstraße 1

98646 Hildburghausen

Telefon: (0 36 85) 70 97 41

Telefax: (0 36 85) 70 93 19

Funk: (01 51) 17 32 46 51

E-Mail: HeinrichBau@t-online.de

rund ums Dach

Zimmerer Dachdecker Klempner

• Blitzschutz

• Solaranlagenbau

Service

und

Verkauf

98646 Hildburghausen/Birkenfeld · Am Stirnberg 3

� (0 36 85) 70 39 37 · Funk: 01 71 / 8 11 25 99

Zuverlässige Partner rund um’s Bauen

• Bahnhofstraße 107 • Tel. 0 36 85 / 70 97 13

• 98646 Stressenhausen • Fax 0 36 85 / 70 97 37

59


60

Das Theresienfest und seine Geschichte

Eingebettet in die sanften Erhebungen der südlichen

Vorgebirgslandschaft des Thüringer Waldes ist die Stadt

Hildburghausen von je her ein Lieblingsaufenthalt für

die südthüringisch-fränkischen Fürstengeschlechter

gewesen.

Im Jahre 1680 nehmen hier die Herzöge der Sachsen-

Hildburghausen-Linie ihre Residenz. 1806 erhält das

Fürstentum Sachsen-Hildburghausen den Haustitel

Herzogtum. Dieser Status besteht bis 1826 fort.

Am 20.12.1809 weilt erstmals der bayrische Kronprinz

Ludwig in Hildburghausen zu Besuch bei Therese,

Prinzessin von Sachsen-Hildburghausen, Tochter des

Herzogpaares Friedrich und Charlotte. Der Liebreiz der

Herzogstochter war es, der den Kronprinzen und späteren

König Ludwig I. von Bayern um ihre Hand anhalte

ließ. Schließlich durfte er sie am 12. Oktober 1810 in

München zum Traualtar führen.

Theresienfest Theresienfest

Aus lauter Freude über diese hübsche Braut veranstaltete

Kronprinz Ludwig eine landwirtschaftliche Ausstellung

sowie ein großes Fest, begleitet mit einem Pferderennen,

damit alles Volk an seinem Glück teilhaben konnte. Weil

den Bayern dies derart gefiel, nannten sie den Festplatz

vor dem Sendlinger Tor fortan Theresienwiese und beginnen

alljährlich den Hochzeitstag.

Aus allen Himmelsrichtungen strömt man inzwischen zum

Münchner Oktoberfest, das hieraus entstanden ist und

von sich behauptet, das größte Volksfest der Welt zu

sein.

Da die Stadt Hildburghausen für sich in Anspruch nehmen

kann mit der Braut von damals vielleicht den wichtigsten,

vor allem schönsten, Teil dazu beigetragen zu

haben, begeht man hier seit 1991 das Theresienfest,

das inzwischen zum größten Volksfest in Südthüringen

gewachsen ist.


Kleinstadtgeschichte - Kleinstadtgeschichten

Stadtmuseum

Ein Haus erzählt Geschichte

und Geschichten. Das

Baudenkmal „Alte Post“ in

Hildburghausen wurde

Anfang der 90er Jahre

wunderschön restauriert

und beherbergt seit 1993

die Sammlung des Stadtmuseums

Hildburghausen,

welches bereits seit 1904

existiert. Das Gebäude

repräsentiert selbst ein

gutes Stück Baugeschichte

von Hildburghausen.

Ein Stadtmauerturm aus dem 14. Jahrhundert und ein

Bürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert wurden in späterer

Zeit miteinander verbunden, weitere An- und Aufbauten

kamen hinzu, und dieses Konglomerat verschiedener

Baukörper, das vom Stadtmauerteil über einen Fachwerklaubengang

bis zur klassizistischen Fassade reicht, bildet

wunderbarerweise ein schönes, geschlossenes Ganzes.

Von 1809 bis 1845 diente das Gebäude als Thurn und

Taxissches Postamt.

Hildburghäuser Geschichte und Geschichten können

auch die vielen Exponate in der Dauerausstellung des

Museums erzählen. Der Bogen wird dabei gespannt von

der ersten urkundlichen Erwähnung im Jahr 1234 zum

Handwerk im Ackerbürgerstädtchen, vom Leben am Hofe

in der kleinstaatlichen Residenz zur Industrialisierung im

19. Jahrhundert, vom berühmten Technikum in derStadt

der Schulen“ zum Alltagsleben im 20. Jahrhundert.

Einen Höhepunkt in der ständigen Ausstellung bildet eine

wertvolle Sammlung von Erstausgaben des Bibliographischen

Institutes von Joseph Meyer bzw. Herrmann

Meyer (1828 – 1874), einem der erfolgreichen Verlage des Stadtmuseum

19. Jahrhunderts, wo ein STADTMUSEUM

Stück europäischer Buch- und

Verlagsgeschichte geschrieben

wurde. Zu den vielbewunderten

Exponaten gehört hier

eine 52-bändige Erstausgabe

von Meyers Konversationsle- HILDBURGHAUSEN

xikon. Und schließlich zieht

das Mysterium der rätselhaften

Dunkelgräfin viele Gäste aus dem In- und Ausland an.

Sonderausstellungen und Veranstaltungen finden jährlich

zu den vielfältigsten Themen statt. Zahlreiche Gäste

konnten schon seit der Eröffnung 1993 zu Vorträgen,

Lesungen, Konzerten, museumseigenen Ausstellungen

und Künstlerpräsentationen begrüßt werden.

61


62

Parkleitsystem

Standort . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Gebühr . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Weg zur Stadtmitte

Parkhaus

Schloßparkpassage, Clara-Zetkin-Straße . . . . . . . . . . . . privat . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Minuten

Parkplätze

P 1 Johann-Sebastian-Bach-Platz. . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,50 € / Std. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1 Minute

P 2 Obere Allee (Polizeiparkplatz) . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,50 € / Std. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Minuten

P 3 Untere Allee . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,50 € / Std. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Minuten

P 4 Clara-Zetkin-Straße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0,50 € / 12 Std. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 3 Minuten

P 5 Friedrich-Rückert-Straße. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . kostenlos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Minuten

P 6 Markt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,00 € / Std.. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . -----------

Obere Marktstraße . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 1,00 € / Std. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2 Minuten

Am Backsteinfeld . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . kostenlos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10 Minuten

Seminarstraße (Tennisanlage) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . kostenlos . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5 Minuten

Friedrich-Rückert-Straße, (vor Bahnübergang) . . . . . . . . Kundenparkpl. Sparkasse . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8 Minuten

Terminvorschau - Märkte und Feste

Theresienfest

Bezeichnung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Termin

Wochenmarkt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . immer Donnerstag

Hildburghäuser Markttage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . immer Donnerstag

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . in den Monaten März,

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Mai, Juli, September

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . und November

Marktschreiertage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . April / Mai

Saisoneröffnung Bikerunion. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . April / Mai

Michaelismarkt (seit 1331) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . letzter Sonntag im

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . September

Theresienfest . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . September/Oktober

Hildburghäuser Weihnachtsmesse (seit 1722) . . . . . . . . . Dezember

Änderungen vorbehalten!


Historisches Rathaus Hildburghausen

Das historische Rathaus von Hildburghausen hat eine

sehr lange Baugeschichte. Bereits im 13. Jahrhundert

stand an dieser Stelle ein sogenanntes „Steinhaus“ – eine

feudale Eigenbefestigung, die als Wohn- und Amtssitz

der Burgmänner des Stadtherrn diente. Vermutlich wurde

bereits im Steinhaus vom Rat ein Raum als Ratsstube

genutzt. Ein Stadtbrand zerstörte 1388 das Gebäude und

Landgraf Balthasar von Thüringen schenkte 1395 die

Ruine der Stadt, damit sich diese daraus ein Rat- und

Kaufhaus erbauen konnte. Wahrscheinlich begann man

bereits im gleichen Jahr mit den Bauarbeiten, ebenso

wurden die Brot- und Fleischbänke vom Markt ins Erdgeschoss

des Rathauses verlegt.

Als am 14. September 1572 ein schweres Unwetter

Hildburghausen heimsuchte, welches binnen kürzester

Zeit die gesamte Stadt verwüstete, wurde auch das

gesamte Dach des Rathauses mit Teilen des Obergeschosses

herunter gerissen. Fast wie ein Wunder

mutet es an, dass der damalige Türmer Melchior Sinder,

der den Sturm pflichtgemäß noch angeblasen hatte,

bei seinem Sturz vom Rathaus mit dem Schrecken

und einem kleinen „Ritzlein“ davonkam. Nach dieser

Zerstörung wurde das Gebäude nur notdürftig gesichert,

bis man schließlich 1594/95 an einen Wiederaufbau

ging.

Von dem damaligen Aussehen des Rathauses kann man

sich heute ein gutes Bild machen, denn bei der 2001

abgeschlossenen Sanierung wurde viel Wert auf die

historische Rekonstruktion gelegt.

Die neben dem Treppenturm befindliche Tafel zeigt zwei

Wappen, links das große sächsische Wappen und rechts

das Wappen der Stadt Hildburghausen. Der Portalbogen

unter den Wappen ist mit den Initialen der Ratsherren von

1595 und ihren Hauszeichen versehen, die sich stark an

Zunftzeichen anlehnen.

Das Erdgeschoss des Rathauses war über vier (ab 1693

sechs) Portale zugänglich und diente unter anderem der

Unterbringung der Brot- und Fleischbänke sowie der

Ratswaage. Im ersten Obergeschoss befanden sich die

Ratsstuben und der Bürgersaal, während das zweite

Obergeschoss vom Tanz- und Tuchboden eingenommen

wurde. Das Dachgeschoss ist in vier Böden unterteilt,

von denen der unterste jahrhundertelang als herrschaftlicher

Getreideschüttboden diente. Und hoch über der

Stadt, ganz oben auf dem Rathausdach, befindet sich die

Türmerwohnung.

Im Jahre 2004 konnte im sanierten historischen Rathaus

eine Außenstelle des Museums mit einer ständigen Ausstellung

zur Geschichte des Rathauses, ein Schaudepot sowie

die museal gestaltete ehemalige Türmerwohnung eingeweiht

werden, welche seither bereits viele Besucher angezogen

hat. Zu den

zu besichtigenden

Räumlichkeiten

gehört auch die

1575 errichtete

und 1581 ausgemalte

große Ratsstube,

welche

heute als Trauzimmer

der Stadtverwaltung

dient.

Besichtigungen

dieser Ausstellungen

sind jeweils

Donnerstag von

10.00 – 16.00 Uhr

sowie nach Voranmeldung

im Stadtmuseum

(0 36

85/40 36 89) möglich.

63


64

Stadt- und Kreisbibliothek „Joseph Meyer“

Das historische Rathaus Hildburghausen beherbergt seit

Juli 2001 eine der schönsten und auch modernsten

Stadt- und Kreisbibliotheken Thüringens. So verbindet

sich in diesem Renaissancebau viel erhaltene historische

Bausubstanz mit einer zeitgemäßen Nutzung. Räumliche

Großzügigkeit und Transparenz bieten eine optimale Darbietung

der vielfältigen Medien. Die einzelnen Bereiche

der Bibliothek erstrecken sich über drei Etagen, die über

das neue, gläserne Treppenhaus zu erreichen sind. Hier

befindet sich auch ein Aufzug.

Im Erdgeschoss präsentiert sich die Kinder- und Jugendbibliothek

mit Elternabteilung mit ca. 12.000 Medieneinheiten

sowie die Phonothek (3000 Medieneinheiten) mit

Hörplätzen und einer Multimediastation. Außerdem befindet

sich hier die zentrale Verbuchungstheke, ein Selbstverbuchungstisch

und die Mediensicherungsanlage.

Das 1. Obergeschoss beherbergt u.a. die Bibliotheksverwaltung

und die Kreisergänzungsbücherei mit ca. 5000

Medieneinheiten für die kommunalen öffentlichen Bibliotheken

des Landkreises. Neben der Versorgung der

Kreisstadt und des Umlandes werden so 5 hauptberuflich

geleitete Stadtbibliotheken und etwa 23 Gemeindebibliotheken

betreut.

Die Erwachsenenbibliothek im 2. Obergeschoss bietet

neben der Sach- und Fachliteratur (ca. 20.000 Medien-

Stadt- und Kreisbibliothek „Joseph Meyer“

einheiten) sowie der Belletristik (ca. 10.000 Medieneinheiten)

auch Sach-Videos, CD-ROMs, 70 Zeitschriftabos

und die Internetnutzung an 5 Münz-PC-Plätzen an. Der

regionalkundliche Bücherbestand, etwa 300 Bände, kann

als Präsenzbestand genutzt werden. Der Gesamtbestand

der Bibliothek beträgt etwa 60.000 Medieneinheiten.

Die Ausleihbedingungen haben sich seit 2002 durch die

elektronische Ausleihverbuchung und die Nutzung von

5 OPAC-Recherche-Plätzen wesentlich verbessert.

Konditionen und Angebote

• Anmeldung mit Personalausweis (bis 16 Jahre mit

Zustimmung des Erziehungsberechtigten)

• Jahresausleihgebühr 10 €, ermäßigt für Kinder und

Jugendliche, Auszubildende, Rentner, Arbeitslose 8 €

• Tagesgebühr 1,50 €

• Vorbestellung entliehener Medien

• Bestandsrecherche am PC (OPAC)

• Bibliotheksführungen für Schulklassen und Gruppen

• Einführung ins Internet

• Internet-Café

• Fernleihe (Medienbestellung aus anderen Bibliotheken)

• Mulitmedia-Arbeitsplätze

• Veranstaltungen (Literatur/Musik)

Aktuelle Angebote erfragen Sie bitte telefonisch oder per

E-Mail. Oder kommen Sie einfach vorbei – ein Besuch

lohnt sich immer. Stadt- und Kreisbibliothek „Joseph

Meyer“, Markt 25 (Rathaus), 98646 Hildburghausen,

Telefon: 0 36 85/70 63 29,

E-Mail: bibliothek@hildburghausen.de

Öffnungszeiten:

Montag: 12.00 – 18.00 Uhr

Dienstag: 12.00 – 18.00 Uhr

Mittwoch: geschlossen

Donnerstag: 12.00 – 20.00 Uhr

Freitag: 10.00 – 16.00 Uhr


Flexible Fertigungssysteme

Engineering

Automotive Parts and Systems

Seit Februar 2001 werden durch die Grüner Hildburghausen

GmbH, auf modernsten Bearbeitungszentren, Lenkungsgehäuse

und weitere Automobilteile für namhafte Automobilhersteller wie

Audi, BMW, Opel, Porsche, Jaguar, VW sowie Daimler Chrysler

bearbeitet.

Derzeit werden etwa 65 Mitarbeiter am Standort beschäftigt.

Kein Detail entweicht dem Blick.

Alupress GmbH, An der Gießerei 2, D-98646 Hildburghausen

Tel. +49 (0) 3685 44 88 0, Fax +49 (0) 3685 44 88 10, info@alupress.net, www.alupress.net

Grüner Hildburghausen GmbH

Am Trockenbach 1

98646 Hildburghausen

Telefon: 0 36 85 / 40 40 6

Telefax: 0 36 85 / 40 40 73

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ständig bestrebt, unseren Kunden als innovativer und kompetenter Partner zur Seite zu

stehen. Durch ihren Einsatz sichern wir unsere Zukunft als renommiertes Unternehmen der Automobilzulieferindustrie. Wir engagieren

uns für die Weiterentwicklung unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und fühlen uns auch der Region gegenüber verpfl ichtet.

AZ_weka_190x88.indd 1 26.09.2006 11:44:59 Uhr


VOSSELER

UMFORMTECHNIK

WERKZEUGTECHNOLOGIE

Vosseler

Umformtechnik GmbH

Kaltenbronner Weg 7

98646 Hildburghausen

Tel.: 0 36 85 / 79 51-0

Fax: 0 36 85 / 79 51-10

www.vosseler-umformtechnik.de

info@vosseler-umformtechnik.de

Kassel 190 km

Frankfurt/M. 190 km

VOSSELER – EIN LEISTUNGS-

FÄHIGER ANBIETER EINES BREITEN

SORTIMENTS VON KALT-, HALB-

WARM- UND WARMFLIEßPRESSTEILEN

MIT ENTSPRECHENDER MODERNER

ENDBEARBEITUNG

■ Hochqualifizierte, erfahrene Mitarbeiter fertigen

auf modernen Ausrüstungen ein umfangreiches

Programm für viele Marktnischen.

Im Unternehmen existiert ein hoher Technologiestand,

mit gleichzeitig durchgehender

Qualitätssicherung ebenso selbstverständlich,

wie termingerechte Produktion Just-in-time

Lieferungen zu den Kunden.

UMWELTSCHUTZ

■ Umweltschutz wird groß geschrieben.

Hier erfolgt die Wärmerückgewinnung aus

Kompressorenabluft sowie aus den Wärmbehandlungsanlagen.

Stuttgart 270 km

PRODUKTFELDER

ÜBERWURFMUTTERN

■ Überwurfmuttern nach DIN3870 oder nach

speziellen Kundenanforderungen werden in

kalt-, halbwarm- oder warmfließgepresster

Ausführung hergestellt. Die Hauptabnehmer

sind hier der Maschinenbau, Werften, Hersteller

techn. Schläuche sowie alle Anwendungsgebiete

in der hydraulischen Verschraubung.

KALTFLIEßPRESSTEILE

HALBWARMFLIEßPRESSTEILE

WARMFLIEßPRESSTEILE

MIT ENDBEARBEITUNG

Erfurt 85 km

München 300 km

Berlin 350 km

Leipzig 190 km

Jena 130 km

Bamberg 80 km

Nürnberg 150 km

Dresden 265 km

KOMPLIZIERTE FORMTEILE

■ Die Vosseler Umformtechnik beliefert primär

die Automobilbranche und den Maschinenbau.

Seit dem Bestehen wurden verstärkt Neuteile

für ca. 60 Kunden im Inland und ca. 30 Kunden

im Ausland entwickelt und in Serie eingeführt.

BAUBESCHLÄGE

■ Diese Formteile, mit sehr hohem Schwierigkeitsgrad,

werden mit einem besonderen,

umformtechnischen Know-how aus präzisen

Werkzeugen in hohen Stückzahlen gefertigt

und anschließend auf modernen Prüfautomaten

selektiert.

KUNDENSPEZIFISCHE PRODUKTE

■ Hier werden Materialien eingesetzt im

Stahl-, Aluminium- sowie Messingbereich

von Ø 5,00 bis 38,00 mm. Das Spektrum der

Materialgüten bewegt sich von niedrig legierten

Kohlenstoffstählen, Vergütungsstähle,

hochwertiger Güten bis hin zur Edelstahlverarbeitung.

Auf modernen Umformmaschinen werden die

Produkte gepresst und auf modernsten CNC-

Drehmaschinen spanend endbearbeitet. Hier

finden Technologien wie Drehen, Fräsen und

Räumen - Anwendung.

COMMON RAIL

■ Fließgepresste Muttern und Formteile werden

im Automobil- und Motorenbau benötigt.

Diesel- und Benzineinspritzsysteme sind hier

nur einige Beispiele auch für Bremsleitungen,

Servolenkungen, Klimaleitungen werden diese

benötigt.

GESCHICHTE:

Im Jahre 1992 wurde das Unternehmen in

Thüringen gegründet und mit 13 Mitarbeitern

die Produktion begonnen. Zum heutigen

Tage wurden auf einer Grundstücksfläche

von rd. 21.000 m 2 und einer Produktionsfläche

von rd. 6.500 m 2 mit annähernd 100 Beschäftigten,

die eine 10-jährige Arbeitserfahrung

nachweisen können. So formierte sich thüringische

Präzisionsarbeit der Spitzenklasse

unter dem Motto - Thüringer Produkte für die

ganze Welt -, die täglich zu Zehntausenden

das Werk verlassen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine