Fotoimpression - Lärmfeuer Odenwald

laermfeuer.org

Fotoimpression - Lärmfeuer Odenwald

Historische Signalkette vom Rhein bis ins Herz des OdenwaldesLärmfeuer am 6. April 2013 an über 30 Orten - Foto-Impressionen!Die Lärmfeuer-Gemeinde hat inzwischen schon viel Übung im Umgang mit widrigem Wetter. Zum Glückspielt an den meisten Orten ein prasselndes Feuerchen eine gewisse Rolle... In Reichelsheim war es bis zumspäten Nachmittag des 6. April nicht sicher, ob das Feuer entzündet werden durfte: es war zu trocken. Daging der Himmel auf und es begann zu nieseln, der Kreisbrandinspektor gab sein OK, und los gings! Wenndas kein guter Draht zu Petrus ist....Die Lärmfeuer sind eine uralte Methode, sich über weite Entfernungen schnell und klar Signale zu geben,eingesetzt im Odenwald von den alten Römern. Früher war es eine Signalkette von West nach Ost, heutewird mit den Lärmfeuern an diesem besonderen Tag - im Jahr 2014 ist der 5. April dafür vorgesehen - einefeurige touristische Attraktivität entzündet!Organisation: Marieta Hiller, Waldstraße 2, 64686 Lautertal, Tel. 06254-9403010, mh@kieselbart.deHier die Berichte und Fotosvon den einzelnen Veranstaltungen:Der SV Lörzenbach schreibt: „Wir machen seitdrei Jahren bei den Lärmfeuern mit. Das Wetterwird jedes Jahr schlechter, aber der Zuspruchwächst von Jahr zu Jahr. Auch können wir jedesJahr immer mehr Gäste von außerhalb begrüßen(aus Reinheim, Groß-Bieberau, Mossautal). DiesesJahr waren sogar aus dem Taunus Gäste anwesend,die in Rimbach übernachtet haben. DieLärmfeuerbroschüre ist den meisten bekannt undwird gerne als Informationsheft für die einzelnenVeranstaltungsorte genutzt. Somit kann manFotos auf dieser Seite: SV LörzenbachSeite 1


Seite 2sagen, dass sich jeder Euro für die Werbung gelohnt hat. Rekordverdächtigwar auch die Anzahl der zu sehenden Feuer vom Heidebuckelaus. Es waren Lindenfels, Kröckelbach-Brombach,Steinbach, Zotzenbach, Mumbacher Höhe, die LichtsignaleTromm und Neunkirchner Höhe, den Feuerschein Glashütte undden Feuerschein Gadern, Überwald. Es war alles in allem wiedereine gelungene Veranstaltung, uns wurde viel Lob zuteil, undnächstes Jahr sind wir wieder dabei. Viele Grüße vom LörzenbacherLärmfeuerteam“ Das Ur-Lärmfeuer auf derRaidelbacher Höhe wurdewieder vom OdenwälderKleinkunstverein Do-Guggschde e.V. entzündet.Fotos auf dieser SeiteFotos auf dieser Seite: www.fothogen.de


Seite 3 Michael Feick von den Hippelsbacher Bauernstuben merktan: „Es war eine sehr schöne Veranstaltung, auch der kurzfristig,einsetzende Regen konnte das nicht verhindern. Eswären sonst aber bestimmt noch mehr Gäste gekommen. DerGlühwein fand auch guten Absatz und das imApril !!!“Fotos auf dieser Seite: www.ulis-photowelt.de


Seite 4 Fotos auf dieser Seite: Lärmfeuer in der Daumsmühle


Seite 5 Die Fotos auf dieser Seite stammen von der Burg Lindenfels, woein hilfsbereiter Fotograf eingesprungen ist, als der Fotoakku desVeranstalters leer war, herzlichen Dank dafür an Joachim Maurer

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine