Aufrufe
vor 6 Jahren

Zwischen Tradition und Moderne

Zwischen Tradition und Moderne

Im archaischen Labyrinth

Im archaischen Labyrinth des Bazars kann man sich leicht verlaufen. Wer Glück hat, findet dabei das „Café Fishawy“./It’s easy to lose your way in the labyrinth of the bazaar. But if you’re lucky, you’ll stumble upon Café Fishawy.

46 ESSEN & TRINKEN LA BODEGA Zamalek, Sh. 26. 6. 157, Tel.: 735 67 61; tgl. 19–1 Uhr. In-Treff der gourmetbewussten Kairoer Elite mit Kunstschauen und Live-Musik./A popular rendezvous for Cairo’s gourmet elite, featuring lots of art and live music. EL-MASHRABIA Giseh, Sh. Ahmed Nessim 4/nahe Sh. El-Nil, Tel.: 348 28 01; tgl. 12.30–1 Uhr. Vom Kofta übers gefüllte Täubchen bis zu sündhaft süßen Desserts kredenzt man typisch Ägyptisches./ This restaurant features typical Egyptian fare, ranging from kofta to stuffed pigeons to sinfully sweet deserts. RICHE Sh. Talaat Harb 17, Tel.: 392 97 93; tgl. 8–1 Uhr. Der wiederauferstandene Intellektuellen-Treff von einst verströmt erneut den Charme arabischer Bohème./ This intellectual watering-hole has been resurrected to its former glory and is again filled with all the charms of Arab bohemianism. CAFÉ FISHAWY Sh. Khan el Khalili 2, Tel.: 590 67 55; tgl. 9–23 Uhr. Klassisches Kaffeehaus mit Kairoer Altstadt-Atmosphäre, das schon Nobelpreisträger Nagib Mahfus als öffentliches Wohnzimmer diente./ A classic coffee house with the typical atmosphere of Cairo’s old town. It once served Nobel laureate Naguib Mahfouz as a public living-room. oder „Radio“ in ihrer wunderbar unzeitgemäßen Originalausstattung aus Kunstmarmor, Samt und Stuck renoviert. Plüschige Hotels wie das „Cosmopolitan“, „Windsor“ oder „Victoria“ haben wieder, generalüberholt, ihre Pforten geöffnet. Und ehrwürdige Läden wie „L’Orientaliste“ in der Sharia Kasr el-Nil, diese Schatztruhe für Bibliophile, oder die – teilweise deutschsprachige – Buchhandlung „Lehnert & Landrock“ in der Sharia Sherif bieten dem Nintendo- und Disney-verseuchten Zeitgeist tapfer Paroli. Dennoch: Ein, zwei Tage nach der Ankunft befällt fast jeden Kairo-Besucher eine merkwürdige Gefühlsmischung aus Erschöpfung und Euphorie. Lärm, Staub, Smog, Menschenmassen, die verbreitete Armut, die Enge … Die 14-(oder bereits 15? 16?)-Millionen-Metropole pflegt den Ankömmling erst einmal zu betäuben. Als Reglement gewohnter Europäer benötigt man für das strapaziöse Tohuwabohu ein wenig Anpassungszeit. Andererseits fühlt man sich schon nach wenigen Stunden unweigerlich vom allgegenwärtigen Frohsinn infiziert. An jeder Straßenecke ein Lächeln, ein Augenzwinkern, eine Geste des Willkommens – alles Beweise, wie immun die kollektive Seele der Ägypter im Großen und Ganzen gegen alle äußeren Anfechtungen immer noch ist. Nicht auszudenken, in Die Al Azhar Moschee und Universität ist seit über 1000 Jahren der intellektuelle Mittelpunkt der Stadt./For more than 1000 years, the intellectual centre of the city has been al-Azhar Mosque and University. welchem Ozean aus Trübsinn wir Abendländer zu Hause unter ähnlich misslichen Lebensumständen versinken würden. Das Wundersame und das Wahnsinnige an Kairo findet sich nirgendwo untrennbarer ineinander verknüpft als in Gamaliya und Ghuriya, den beiden zentralen Vierteln der islamischen Altstadt. Idealer Startplatz für deren Erkundung ist die Moschee und Universtität Al Azhar. Mit ihren fünf Minaretten bildet sie seit über tausend Jahren den intellektuellen Mittelpunkt und Machtfokus eines Großteils der moslemischen Welt – eine Art Synthese aus Oxford, Sorbonne und Vatikan. Magnetische Anziehungskraft auf Touristen übt der vis-à-vis gelegene Khan el Khalili, der große Bazar von Kairo, aus. Das Warensortiment in diesem traditionsreichen Knotenpunkt des Kommerzes, wo einst Händler aus Arabien, Indien und dem ganzen Mittelmeerraum ihre Gewürze, Seiden und Edelsteine feilboten, besteht zwar heute in erster Linie aus Alabasterbüsten, Goldkartuschen und Kupferkannen für Kreditkartenkunden aus Übersee. Doch die kehligen Lockrufe der Händler und Bettler, die intensiven Gerüche und Düfte, die Süße des allerorten kredenzten Tees und vor allem die Nähe und Warmherzigkeit der Menschen verzaubern immer noch jeden Gast aus dem kalten

Irland zwischen Tradition und Moderne
Irland zwischen Tradition und Moderne - Strabag
Moderne Technik mit Tradition - Welte
Tradition Und Moderne, Alt Und Neu - Sozialen Stadt Aschaffenburg
Moderne mit tradition - Postwirt Landhotel
Tradition und Moderne - Smart Homes
INDIEN – Zwischen Tradition und Moderne.
Moderne TradiTion Der Wohnbedarf Zürich feiert ... - Wohnbedarf AG
Moderne TradiTion Der Wohnbedarf Zürich feiert ... - Wohnbedarf AG
Moderne TradiTion Der Wohnbedarf Zürich feiert ... - Wohnbedarf AG
Die Verbindung von Tradition und Moderne - MGV 1911 Harthausen
Zwischen Tradition und Moderne Zwischen ... - IPA Österreich
Ein Familien- Unternehmen mit Tradition
Hatai Moderne trifft auf Tradition - Smile By YUGO
Tradition trifft Innovation - Maschinenfabrik Stolpen GmbH
Moderne trifft Tradition - Refokaidac GmbH
Tradition trifft auf Moderne - Porsche Club Deutschland
Philosophische Aspekte der Modernen Physik
Tradition & moderne Technik - die auslese
Modernes Antiquariat Sonderausgaben - Buchhandlung ENGEL ...
Neuerscheinungen Anthroposophie Modernes Antiquariat Herbst ...
Modernes Antiquariat Sonderausgaben - Buchhandlung ENGEL ...
Sinnhaftigkeit moderner Werbefotografie - it-info-workshop.de
FRAGEN DES CHRISTENTUMS A N DIE MODERNE WELT
Ein modernes Märchen aus 1001 Nacht - Schwaben International
5. internationales literaturfestival berlin - Zentrum Moderner Orient