Montag 25.07.2011 - Du-bist-online.de

du.bist.online.de
  • Keine Tags gefunden...

Montag 25.07.2011 - Du-bist-online.de

Wiesenzeitung 25.07.2011 2 Foto des Tages, gemachtvon Salamon:Rachel genießt die Wiese Seit 1954 geht´s rundDas Karussell ist von 1954. Die Autos sindkomplett aus Metall und aus Belgien. DasKarussell besitzen die Müllers seit 1984.Das Karussell ist fast 60 Jahre alt. DieBesitzer heißen Petra und Paul. Die Müllershalten die Autos selbst in Schuss. Das istviel Arbeit.Michi, 11Essen des Tages Heute gibt es zum Essen Milchreis mit Kirschen. Das Essen wurde gesponsert vom ,, Golfclub in Stadtwald“. Das WiesenwetterDie Wiese ist matschig,aber es ist schön und warm.Man kann endlich mal einEis essen. Es ist ein bisschenbewölkt. Salamon, 11 Jahre


Wiesenzeitung 25.07.2011 3 Sechs für einen guten Zweck„Man muss sehr gezielt mittig treffen“, sagt Mona, 14, von der Garde desKrefelder Kinderprinzenpaars, die an ihrem Stand auf der StadtwaldwieseDosenwerfen anbieten. Kleinere Kinder dürfen nach vorne, weil sie nicht soweit werfen können. Wenn sie alle sechs Dosen abräumen, bekommen dieMädchen Ketten und die Jungs gewinnen CDs. Drei Bälle kosten 30 Centund sechs Bälle 50 Cent. Das eingenommene Geld geht alles an einemguten Zweck. An diesem Stand kann man auch Fadenziehen. BeimFadenziehen kann man nicht verlieren sondern nur gewinnen. Ein bisschenGlück kann nicht schaden. Einmal ziehen kostet nur 30 Cent, zweimal 50Cent.Steckbrief – Erfahrung mit TonHeute stellen wir die beiden Leiter vom Töpferkurs vor Name: Margret Leist Alter: 76 Name: Jakob Alt Alter: 72 Aufgabe: Zeigen, wie man töpfert. Weil sie das schön finden und seit über 20 Jahren machen, und weil sie Spaß am Töpfern haben.


Wiesenzeitung 25.07.2011 5 Auf die Plätze, fertigloooos!!!Die KinderkircheDie Kinderkirche hat dieses Jahrdas Thema ,,Auf hoher See“.Leider ist sie dieses Jahr nur bisMittwoch da, weil die meisten zueinem Camp in Frankreich fahren.Sie erzählen über Jesus. Undimmer am Ende bekommt jedesKind eine Kleinigkeit, z.B.Fischfiguren. Und jedes Jahrkönnen alle Besucher Stockbrotmachen. Nach dem Gottesdienstkann man auch basteln.Kinder können Abzeichen machen Jutta Dillmann arbeitet seit 7 Jahren beim Spiel ohne Ranzen, weil sie die Sportjugend schön und interessant fand. Jedes Jahr wurde das Spiel ohne Ranzen seither angeboten. Die Jugendlichen machen hier auch das Sportabzeichen. Um das Sportabzeichen zu bekommen, müssen die Kinder fünf verschiedene Sportarten machen, zum Beispiel Springen, Laufen und Schwimmen. Das nächste Mal kann man wieder am Mittwoch und am Freitag das Abzeichen machen. Und samstags und sonntags können die Kinder hier auch auf Cola-­‐Kisten klettern. Hanuma, 10 Detektivbüro SpürnaseVon Montag bis Mittwoch gibt es auf derganzen Stadtwaldwiese Rätsel zumFahrraddiebstahl. Heute und Mittwochsind es dieselben Fragen, und Dienstagsind es andere. Alle können die Fragenbeantworten. Nur bei Kindern unter 6Jahren sollten sie von den Elterngeschrieben werden. Geleitet wird dasRätsel von der Tagesgruppe Krähennest.Kay,13


Wiesenzeitung 25.07.2011 6 TierischVerbotene Sachenim ZirkuszeltDie Clowns im Zirkus haben verbotene Sachen gemacht. Sie haben die Direktorin aufgeregt, weil sie Musik gehört haben, obwohl ihre Chefin das nicht wollte. Da hat die Direktorin das Radio in den Müll geworfen und die Clowns es immer wieder raus geholt. Sie haben so getan, als die Direktorin rein kam, als hätten sie gar keine Musik angemacht. Das fand ich besonders lustig. Der Zirkus Renz auf der Stadtwaldwiese hat viel zu bieten: die Nummer mit den Clowns, einen Drahtseilakt, dressierte Hunde, Pferde und Ziegen. Zwei Frauen zeigen ihre Hula-­‐Hoop-­‐Künste. Man kann auch nach der Vorstellung auf Pferden reiten, und dafür muss man einen Euro zahlen. Der Zirkus wurde 1948 in Berlin gegründet. Die Vorstellung beginnen täglich um 10:30 und 15:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Kay,13 Bei der Tierschau des CircusRenz wurden uns alle Tieremit Namen vorgestellt. Fürdie Pferdefreunde: Aragon,ein Friese, zwei Miniponysnamens Pikolo und Mexiko,ein Kaltblüter namens Fux,eine Tigerscheckenstutenamens Soraja und die vierReitponys Dugglas, Max,Spirit und Fijura. Dann gab eszwei Esel namens Dagobertund Sandra, drei Lamasnamens Muschu, Mieze undCharlie, ein Kamel namensSoleiha und Lisa, Teggi undMeggi, drei Ziegen. Es gibtnoch eine Bergziege und zweiHunde.In der Tierschau kann mansie alle für einen Eurostreicheln und auf denkleinsten Ponys Europasreiten. Es lohnt sich!Lina,12 Simon,10Impressum:Die Wiesenzeitung ist eine Kooperationmit der Westdeutschen Zeitung unddem jfc MedienzentrumsMitwirkende:Thiemo Krause, Jacqueline Streit,Tim Farin,Marina WelkeAuflage: 150

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine