August / Oktober 2008 - Kranich-Gymnasium

kranich.gymnasium.de

August / Oktober 2008 - Kranich-Gymnasium

Kranich-Gymnasium Salzgitter

MONATSINFO

12. Ausgabe / AugustOktober 2008

Mitteilungen der Schulleitung

Unterrichtsversorgung/Personalien: wie in den Vorjahren hat auch das Schuljahr 2008/09 leider wieder

mit personellen Engpässen begonnen. Die rechnerische Unterrichtsversorgung zum Stichtag 04.09.2008

betrug zwar 101,9%, trotzdem mussten wir wegen Lehrermangels Unterricht kürzen. Die durch die

Pensionierung von Herrn Tischel (Mathematik, Physik), die Erkrankungen von Frau Bärtels (Französisch,

Sport) und Herrn Siemon (Mathematik, Physik) und die Nichtverlängerung des Gestellungsvertrags von

Herrn Sander (Religion) fehlenden Stunden konnten nur teilweise durch Vertretungslehrer ausgeglichen

werden. Zu Beginn des Schuljahres 2008/09 mussten wir leider folgende Kürzungen vornehmen:

• im Jahrgang 5 eine Stunde Physik, dafür wird entsprechend der neuen Stundentafel eine Stunde mehr

Geschichte erteilt

• im Jahrgang 6 je eine Stunde in den Fächern Religion/Werte und Normen

• im Jahrgang 7 je eine Stunde in den Fächern Religion/Werte und Normen und Physik

• im Jahrgang 8 je eine Stunde in den Fächern Religion/Werte und Normen und Sport

• im Jahrgang 9 je eine Stunde in Geschichte und Physik

• im Jahrgang 10 eine Stunde in Erdkunde

Die Referendare/innen Frau Bethke (Geschichte, Politik), Herr Bleiß (Biologie, Erdkunde), Frau Helms

(Deutsch, Französisch) und Frau Strüber (Mathematik, Chemie) haben ihren Unterricht in eigener

Verantwortung im Umfang von 8 Wochenstunden aufgenommen.

Als Vertretungslehrkräfte für die erkrankte Frau Bärtels und Herrn Siemon haben wir Frau Gouchet und

Herrn Ebers eingestellt. Für Förderunterricht im 10. Jahrgang konnten wir wieder Frau Leiste und Herrn Dr.

Grude gewinnen.

Zum 01.11.08 werden wir zwei neue Referendare mit den Fächerkombinationen Biologie/Erdkunde und

Englisch/Werte und Normen bekommen.

Auch im Sekretariat der Schule gab es personelle Veränderungen. Als Nachfolgerin von Frau Heumann ist

seit dem 01.09. Frau Bode als Sekretärin im Hauptgebäude zusammen mit Frau Hoffmann beschäftigt. Als

Hilfskraft ist außerdem Frau Müller im Sekretariat tätig.

Der neue Jahrgang 5 umfasst 102 Schüler/innen, die wir in 4 Klassen mit 24 - 27 Schülern aufgeteilt haben.

Am Ende des letzten Schuljahres mussten wir je eine Klasse im Jahrgang 7 und 8 auflösen. Damit beläuft sich

die Gesamtzahl aller Schüler/innen zu Beginn dieses Schuljahres auf 952. Die Gesamtzahl der

Kollegen/innen beträgt einschließlich der Vertretungslehrkräfte und Referendare 80.

Für die Besetzung der Stelle des Schulleiters und des Oberstufenkoordinators ist bis jetzt noch keine

Entscheidung gefallen. Die Besetzung. einer der beiden ausgeschriebenen Oberstudienratsstellen ist erfolgt:

Die Stelle, die mit der Betreuung des Notebook-Projekts verbunden ist, hat Herr Daffner erhalten; die andere

Stelle, die mit der Erstellung von pädagogischen Konzeptionen ausgeschrieben war, ist noch nicht besetzt.

10. Jahrgang: Der Jahrgang 10 gehört zur Sekundarstufe I (letzter Jahrgang) und zur Sekundarstufe II

(Eingangsstufe). Das heißt, es gelten für ihn Bestimmungen aus beiden Bereichen.

a) Anzahl der Klassenarbeiten:

Für die Anzahl der Klassenarbeiten ist der Sekundarstufen-I-Erlass maßgeblich. Außerdem gilt der

Deregulierungserlass, der die Entscheidung über die Anzahl der Klassenarbeiten dem Schulvorstand

überlässt. Dieser hat auf seiner Sitzung am 22.09. beschlossen, für die Jahrgänge 10 und 11 den

Deregulierungserlass anzuwenden, der besagt, dass in einem drei- oder mehrstündigen Fach mindestens vier,

in einem zweistündigen Fach mindestens zwei und in einem einstündigen Fach eine oder zwei

Klassenarbeiten geschrieben werden.

b) Förderung der Schüler:

Wegen der hohen Stundenbelastung der 10. Klassen durch Pflichtunterricht (37 Wochenstunden) verbietet

sich eine Förderung in Form zusätzlicher Stunden für alle. In Englisch soll die Förderung durch


Parallelunterricht erfolgen. In einer Stunde pro Woche wird die Klasse geteilt und erhält in der Kleingruppe

Unterricht durch Fachlehrer und Frau Leiste.

In Mathematik werden wir Förderunterricht nur für die Schüler anbieten, die dies wollen.

Jahrgänge 12 und 13: Für diejenigen Schüler und Schülerinnen, die sich in diesem Schuljahr in der

Qualifikationsphase der gymnasialen Oberstufe befinden (Jahrgänge 12 und 13), endet das Schulhalbjahr am

19.12.2008.

Schulentwicklung: In Rahmen der Schul- und Qualitätsentwicklung hatten sich vier Arbeitsgruppen

gebildet, die zu den Themen Leitbildumsetzung, Informationsfluss, Kranich-Accessoires und pädagogische

Aspekte regelmäßig getagt und der Steuergruppe Ergebnisse vorgelegt haben; über diese soll auf der

Gesamtkonferenz am 04.11.2008 beschlossen werden.

Notebook-Projekt: Mit der Neubesetzung der Stelle des Betreuers des Notebook-Projekts sind auch einige

Neuerungen verbunden:

1. Die Beschaffung der neuen Notebooks für die 7. Klassen liegt jetzt komplett in den Händen der Eltern.

Die Schule hat den Eltern ein Gerät empfohlen (Fujitsu-Siemens-C. Esprimo Mobile V5535), das nur

halb so teuer ist wie das Notebook von der Firma AFB.

2. Die Administration des Schulnetzwerks IServ hat Herr Daffner übernommen. Die Anzahl derjenigen

Kollegen/innen und Schüler/innen, die das Schulnetzwerk anwenden, steigt erfreulicherweise ständig.

Herr Daffner informiert:

Liebe Eltern!

Mittlerweile sind alle Schüler, die die Nutzungsordnung unterschrieben haben, auf der Schulplattform IServ

des Kranich-Gymnasiums freigeschaltet und können sich dort einloggen. Sie können dann gemeinsam mit

Ihren Kindern über den heimischen PC wichtige schulinterne Informationen abrufen oder auch eigene

Dateien für die Schüler und Eltern Ihrer Klasse ablegen.

Damit sich unsere Schüler auch außerhalb des Unterrichts sinnvoll mit dem Computer beschäftigen können,

stehen für die 5. bis 7.Klässler zur Zeit zwei Online-Lernprogramme zur Verfügung. Dieses Angebot soll

nach und nach weiter ausgebaut werden.

1. „Antolin“ vom Schulbuchverlag Westermann (ein Programm zur Erweiterung der Lesekompetenz).

Informationen erhalten Sie unter www.antolin.de

2. „Testen, Üben, Fördern“ vom Schulbuchverlag Klett (Mathematik- und Deutschförderung Klasse 5/6,

bestimmt auch noch für unsere 7. Klassen interessant); für Informationen über www.klett.de auf den

Link Online-Lernen gehen!

Jeder 7. Klasse steht als Ansprechpartner ein Schüler der Oberstufe zur Verfügung, den Ihre Kinder sowohl

in der Schule als auch über IServ kontaktieren können.

Mit freundlichen Grüßen

H. Daffner

Neubau Mensa und Sporthalle: Der Neubau der Mensa und des Lernzentrums macht große Fortschritte

und wird voraussichtlich bis zu den Weihnachtsferien fertiggestellt sein. Für den Bau der neuen Sporthalle

beginnen die ersten Planungsgespräche mit dem Schulträger.

Schülervertretung: Der neu gebildete Schülerrat hat am 15.09.08 mit Vivien Schulten (11FL1) und Aaron

Baars (10L1) zwei neue SV-Sprecher gewählt. SV-Beratungslehrerin ist in diesem Schuljahr Frau Witte.

Als ständige Mitglieder im Schulvorstand sind Frederik Claus (12G), Hannah Monninger (12G), Vivien

Schulten (10FL1) und Marvin Miottel (11F2) gewählt worden.

Schülersanitätsdienst: Seit letztem Schuljahr haben wir einen Schülersanitätsdienst. In diesem Schuljahr

sind die Schulsanitäter Kathleen Wystrach (9F1/Raum 24), Susanne Daniels (11F1/Raum S27) und Marcel

Mäuselein (13G).

Schulvorstandssitzung am 22.09.2008:

Der Schulvorstand hat auf seiner Sitzung am 22.09.08 beschlossen, dass

1. im Fach Englisch in den Jahrgängen 5 bis 9 nur die Mindestanzahl an Klassenarbeiten geschrieben

werden muss.

2. die Schülervertretung für ihre Aufgaben von jedem Schüler 1 Euro (SV-Euro) pro Schuljahr einsammeln

darf.


Schulelternratssitzung am 25.09.2008: Auf der Schulelternratssitzung ist mit Herrn Neumann als

Vorsitzendem und Herrn Henningsen als seinem Stellvertreter ein neuer Vorstand gewählt worden. Ich

wünsche dem neuen Vorstand einen guten Start und eine erfolgreiche und kooperative Zusammenarbeit mit

der Schulleitung. Gleichzeitig sind Herr Floß und Frau Henning nach langjähriger Vorstandsarbeit

verabschiedet worden. Auch an dieser Stelle möchte ich beiden meinen herzlichen Dank für ihre engagierte,

erfolgsorientierte und kooperative Arbeit zum Wohle der Schule aussprechen.

Schulvereinssitzung am 25.09.2008: Auch der Schulverein hat auf seiner Jahreshauptversammlung einen

neuen Vorstand gewählt und den Haushalt für das Schuljahr 2008/09 beschlossen. Der komplette Vorstand,

bestehend aus Herrn Dr. Wollrath (1. Vorsitzender), Herrn Neumann (Kassenwart) und Herrn Burgdorf

(Schriftwart), ist wieder gewählt worden. Auch ihm danke ich für die bisher geleistete Arbeit und wünsche

mir eine weiterhin gute Zusammenarbeit.

Der Haushaltsplan 2008/09 sieht Einnahmen von 11.250 Euro und Ausgaben von 16.160 Euro vor. Die

Details dieses Plans sind auf der Homepage der Schule nachzulesen.

Ich wünsche uns allen ein möglichst stressfreies und erfolgreiches Schuljahr 2008/09.

Aktuelles zu den Elternbeiträgen

W. Reinhart, OStD, Schulleiter

Der Elternbeitrag beträgt ab Schuljahr 2008/09 auf Beschluss des SER 10,00 Euro. Die Kostensteigerungen

für Papier und andere Materialien gehen leider auch an der Schule nicht vorbei. Die letzte Erhöhung des

Beitrages wurde 1993 vorgenommen.

Die Rechnungen für die Jahrgänge 9 bis 13 wurden ab dem 18.09.08 verteilt. Bitte prüfen Sie insbesondere

die Richtigkeit der Angaben bei Teilnahme am Bankeinzug. Bitte prüfen Sie auch, ob ich eventuell jüngere

Geschwister übersehen habe, falls nicht Ihr jüngstes Kind an unserer Schule die Rechnung erhalten hat.

Eltern der Klassen 5 bis 8 gedulden sich bitte noch. Nach Einarbeitung aller Neuanmeldungen werden auch

für Sie Rechnungen erstellt und Ihren Kindern mitgegeben; das wird aber voraussichtlich erst nach den

Herbstferien geschehen. Bitte überweisen Sie keinesfalls eigenmächtig Beiträge auf irgendwelche

Schulkonten, das gibt hinterher nur eine elende Sucherei!

Irgendwelche Fragen, Beschwerden, Änderungswünsche? Mail an:

ferdinand.schulze@kranichgym.de oder anrufen: 05347 1828 (am besten 17 - 20 Uhr oder Anrufbeantworter

unter Angabe Ihrer Telefonnummer; ich rufe zurück)!

F. Schulze

Besondere Aktivitäten

Kraniche“ helfen Kindern in Kolumbien: Im Schuljahr 2007/08 konnte unsere Schule aufgrund von

Aktionen und freiwilliger Geldspenden 1100,31 Euro auf das Konto der Stiftung Viracocha in Kolumbien

überweisen.

So engagierten sich die Klassen 5F2, 6FL1, 6FLM und 8F1 bei verschiedenen Verkaufsaktionen in den

Pausen (frische Waffeln), beim Adventskonzert (Panela und Kuchen) und am Infotag der neuen 5. Klassen

(Waffeln, Sandwiches, gebastelte Hüte, Flohmarkt). Bei den Bundesjugendspielen im Juli haben wir dank der

von Eltern gespendeten leckeren Speisen und Getränke die aktiven Schülerinnen und Schüler während ihrer

Wettkämpfe gegen einen geringen Spendenbeitrag versorgt.

Die Klassen 6F1, 6FL1 und 8FL1 leerten zugunsten von Viracocha zum Schuljahresende ihre Klassenkassen.

Weiterhin haben bisher 11 Klassen eine Patenschaft für ein kolumbianisches Kind übernommen.

Somit möchten wir uns bei allen kleinen und großen Helfern, die Viracocha durch ihre aktive Hilfe, Geld-,

Essens- und Getränkespenden unterstützt haben, ganz herzlich bedanken. Wir wünschen uns, dass es auch in

diesem Schuljahr heißt: „Kraniche helfen Kindern in Kolumbien“.

Muchas gracias!

H. Schmidt

Kuchenverkauf für einen guten Zweck: Der Religionskurs RE4G1 (Klasse 13/Herr Elsner) organisierte

am ersten Schultag nach den Sommerferien in der Pausenhalle eine Informationsveranstaltung mit

Kuchenverkauf zugunsten des Hospizes in Salzgitter-Bad. Bereits vor den Sommerferien hatte sich der Kurs

mit dem Thema Hospiz befasst und nach einem Unterrichtsbesuch Ursula Sanmanns, Mitarbeiterin im


Hospiz, beschlossen, eine Spendenaktion zu starten. Insgesamt wurden 100 Euro gesammelt, welche in Form

eines großen selbstgebastelten Schecks am 20.09. übergeben werden konnten. Für den 05.11. ist auf

Einladung Frau Sanmanns ein Besuch im Hospiz geplant.

M. Krause

„Antolin“-Preisverleihung: Seit Beginn des vergangenen Schuljahres nehmen die jetzigen Klassen 6F2 und

6FLM an dem Internet-Literatur-Quiz „Antolin“ teil. Die Schüler lesen und arbeiten dafür allein zu Hause,

aber auch gemeinsam in der Schule und in der Stadtbibliothek.

Unsere Schülerinnen und Schüler waren schon sehr fleißig: Während des letzten Schuljahres haben sie

gemeinsam mehr als 3200 Bücher gelesen und entsprechende Fragen im Internet beantwortet, um Punkte für

ihre Klasse zu sammeln. Für diesen Fleiß wurden sie nun auch belohnt. In der letzen Ferienwoche fand das

jährliche Fest der Stadtbibliothek statt und in diesem Rahmen wurden beide Klassen ausgezeichnet.

Zusammen mit ihren Deutschlehrerinnen Frau Reparon und Frau Wrede nahmen Marlen Langer, Vanessa

Voss, Lena Langemeyer, Sarah Glauer und Fabienne Skowronek ihren Preis entgegen: Frau Henning und

Frau Wolf (Stadtbibliothek) schenkten ihnen einen Gutschein für einen gemeinsamen Kinobesuch!

Das Kranich-Gymnasium gratuliert noch einmal den erfolgreichen Klassen und dankt der Stadtbibliothek für

ihre Unterstützung!

K. Reparon/H. Wrede

Zweiter Platz beim Leseduell: Die Klasse 8L1 nahm mit ihrer Deutschlehrerin Frau Meierhoff am

Leseduell der Stadtbibliothek Salzgitter teil. Im Wettstreit gegen zwei 8. Klassen des Gymnasiums Salzgitter-

Bad errang der „Leseclub Kranich“ den zweiten Platz. Fast hätten die Literaturkenntnisse der „Kraniche“ für

den Sieg gereicht, aber der ging nach einem Stechen knapp an die „Helden in Strümpfen“. Alle

teilnehmenden Klassen dürfen sich über Geldpreise für die Klassenkasse freuen (siehe auch Salzgitter-

Zeitung vom 09.09.2008).

U. Ordon

Einführung der 5. Klassen: Die Klassen 5 haben die ersten erlebnisreichen Wochen an ihrer neuen Schule

erfolgreich hinter sich gebracht. Die Einführungstage fanden ihren krönenden Abschluss mit dem

Völkerballturnier, das die 5F1 gewonnen hat. Bei der Rallye durch die Schule gab es gleich 2 erste Plätze zu

vergeben. Die Sieger sind: Esra, Irem, Lena, Seyma, Yasemin und Zoe, ebenfalls 5F1, und Batuhan, Emely,

Isabella, Jakob und Lina aus der 5FL2. Der dritte Platz geht wiederum an die 5F1, nämlich an Nuri, Samet,

Saycan, Serdar und Taylan. Herzliche Glückwünsche allen Gewinnern!

Die Spielaktionen durch unsere Sozialpädagogen und die täglichen Lesepausen haben die Eingewöhnung

erleichtert, und alle aus den Klassen 5 und 6 sind eingeladen die angebotenen Pausenaktivitäten weiterhin in

Anspruch zu nehmen. Auch in der Mittagspause könnt ihr euch an den Tischen im Nebengebäude Schölke

beschäftigen oder die Bücherei als Rückzugsort nutzen.

T. Müller

Unser Leitbild – vierte Folge: N wie Neugier

Wir erstreben K ompetenz

Wir erweisen uns R espekt

Wir vermitteln A nstand

Wir wecken N eugier

Wir schätzen I ndividualität

Wir nutzen unsere C hance

Unser Ziel ist H umanität

Neugier: die Gier nach etwas Neuem. Kann Gier etwas Positives sein? Immerhin ist es eine der 7 Todsünden.

Wo wären wir ohne die Neugier? Würden wir nicht noch immer in Höhlen hausen?

Die Neugier liegt in der Natur des Menschen. Wir streben nach neuem Wissen und neuen Erfahrungen,

zumindest sollten wir es.

Die Schule sollte unsere Neugier in dem Maße wecken, dass wir eigenständig gelernte Sachen vertiefen und

ausbauen.

Neugierig? Die neue Ausgabe des Monatsinfos folgt demnächst …

A. Irannejad/M. Makina, Kurs wn2g1


ViSdP: Wolfgang Reinhart, OStD / Ulrike Ordon, OStR´ — Kranich-Gymnasium, An der Windmühle 23-27, 38226 Salzgitter

www.kranich-gymnasium.de — E-Mail: kranich-info@t-online.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine