23.11.2012 Aufrufe

Ostern ? mehr als Ostereier! Christus ist auferstanden!

Ostern ? mehr als Ostereier! Christus ist auferstanden!

Ostern ? mehr als Ostereier! Christus ist auferstanden!

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

ausgabe 3 / märz · april · mai 2009<br />

Uns'<br />

K RCH<br />

<strong>Ostern</strong> – <strong>mehr</strong> <strong>als</strong> <strong>Ostereier</strong>!<br />

<strong>Chr<strong>ist</strong>us</strong> <strong>ist</strong> <strong>auferstanden</strong>!<br />

S t. N i k o l a i<br />

M o o r f l e e t<br />

D r e i e i N i g k e i t S k i r c h e<br />

a l l e r M ö h e - r e i t b r o o k<br />

S t. N i k o l a i<br />

b i l lw e r D e r<br />

S t. Pa N k r at i u S<br />

o c h S e N w e r D e r


2 UNS KIRCH<br />

I N H A L T<br />

Neue Kirchenvorstände / Dankeschön 04 05<br />

G o T T e s D I e N s T e 06-07<br />

A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k<br />

<strong>Ostern</strong> 08<br />

Konfirmation 09<br />

KinderKirche / Aus dem KV / Goldene Konfirmation 10<br />

Krümelmonster 11<br />

Hoppla, hier bün ick! 12<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 13<br />

b I L L w e r D e r<br />

Konfirmation 14<br />

KinderKirche 15<br />

Gottesdienst im Moosbergheim 16<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 17<br />

m o o r F L e e T<br />

Konfirmation 18<br />

Konzertreihe 19<br />

De Goorn 20<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 21<br />

o C H s e N w e r D e r<br />

Goldene Konfirmation / Osterfest 22<br />

Grüße aus Moorwerder / Friedhofsausschuss 23<br />

Kindertagesstätte / Förderverein 24<br />

Konfirmation 25<br />

Amtshandlungen / Geburtstage 26<br />

Geburtstage 27<br />

V e r A N s T A L T u N G e N u N D k o N z e r T e 28-29<br />

k I r C H L I C H e k r e I s e 30-33<br />

A D r e s s e N / I m p r e s s u m 34-35<br />

Sven<br />

Lundius<br />

Pastor<br />

Liebe Leserinnen und Leser<br />

von UNS KIRCH,<br />

<strong>Ostern</strong> steht vor der Tür. Wie<br />

jedes Jahr versammeln wir<br />

uns zum Osterfeuer, schmücken<br />

Bäume mit <strong>Ostereier</strong>n,<br />

schenken uns Schokohasen –<br />

aber <strong>ist</strong> das wirklich OSTERN?<br />

Auch ich mag dieses Brauchtum<br />

zu <strong>Ostern</strong> durchaus, aber<br />

eigentlich <strong>ist</strong> <strong>Ostern</strong> das zentrale<br />

chr<strong>ist</strong>liche Fest, das uns<br />

an Jesu Auferstehung erinnert.<br />

Auferstehung...<br />

Das <strong>ist</strong> allerdings (nicht nur)<br />

für uns moderne Menschen<br />

ein absolutes Reizwort. Denn<br />

dass Jesus gelebt und gewirkt<br />

hat, mit Wort und Tat ein neues<br />

Gottesbild näherbrachte<br />

und gekreuzigt worden <strong>ist</strong>,<br />

darüber herrscht nicht nur im<br />

Chr<strong>ist</strong>entum weitgehendstes<br />

Einvernehmen. Nur die Frage,<br />

ob er denn auch nach seinem<br />

Tod nach 3 Tagen auferstehen<br />

konnte, scheidet hier die Ge<strong>ist</strong>er:<br />

Die Skepsis überwiegt und<br />

der Zweifel daran bleibt.<br />

Zweifel…<br />

Mir scheint, Zweifel gehören<br />

zum Glauben dazu – von An-<br />

fang an hatten Jesu Freunde<br />

Zweifel an seiner Auferstehung-<br />

schauen Sie doch nur<br />

mal in die Evangelien! Dort<br />

werden Sie am Ende des Lukas-<br />

Evangeliums (Lk 24, 13 -35) eine<br />

kleine Geschichte finden, die<br />

uns erklärt, was Auferstehung<br />

heißen könnte:<br />

Denn dort wird vom Zweifel<br />

zweier völlig frustrierter<br />

Wanderer berichtet, die sich<br />

von Jesus so viel versprochen<br />

hatten – und so grausam<br />

durch seine Kreuzigung auf<br />

Golgatha enttäuscht worden<br />

waren. Voller Zweifel<br />

sind sie auf dem Weg nach<br />

Emmaus, <strong>als</strong> auf einmal<br />

ein Unbekannter zu ihnen<br />

stößt und sie begleitet. Sie<br />

können aus Enttäuschung<br />

nicht <strong>mehr</strong> klar sehen oder<br />

denken. Sie sind, modern<br />

ausgedrückt, wie blockiert,<br />

wissen nicht weiter, drehen<br />

sich um die eigene Achse.<br />

Aber der Unbekannte hilft.<br />

Er nimmt sie in ihren Problemen<br />

und ihrer Hoffnungslosigkeit<br />

ernst und hört ihnen<br />

erst einmal lange zu. Er bringt<br />

sie dazu, den Kern ihrer Hoffnungslosigkeit<br />

zu benennen<br />

und auszusprechen.<br />

Er hilft ihnen dabei, das auf<br />

den Punkt zu bringen, was<br />

sie bedrückt. Das <strong>ist</strong> der erste<br />

Schritt aus der Hoffnungslosigkeit<br />

heraus: Er nimmt<br />

sich ihrer an und läßt das<br />

Leiden zu. Dann erst öffnet<br />

er ihren Teufelskreis, indem<br />

er eine völlig neue Sichtweise<br />

anbietet, die in ihrer<br />

Hoffnungslosigkeit das Licht<br />

der Hoffnung entzündet.<br />

Genau hier beginnt der<br />

eben noch totgeglaubte<br />

und machtlose Jesus plötzlich<br />

in ihren Gedankenkreisen<br />

gegenwärtig zu werden.<br />

Hier beginnt Jesus, bei ihnen<br />

zu sein: Hier beginnt seine<br />

Auferstehung in ihrer Hoffnungslosigkeit.<br />

Doch diese<br />

Hoffnung auf einen Neuanfang<br />

<strong>ist</strong> noch nicht alles.<br />

Sie laden ihn ein, wollen<br />

<strong>mehr</strong> von ihm wissen, spüren<br />

das Besondere an ihm.<br />

Sie sitzen gemeinsam zum<br />

Essen - da ereignet sich ein<br />

heiliger Augenblick – der<br />

fremde Wanderer teilt das<br />

Brot und den Wein mit ihnen<br />

und aus dem Lebensmittel<br />

wird ein Mittel zum Leben.<br />

Auf einmal wird ihnen klar:<br />

Jesus <strong>ist</strong> nicht tot! Er und seine<br />

Botschaft leben!<br />

G r u s s w o r T z u o s T e r N<br />

<strong>Ostern</strong> heißt: Jesus geht mit mir!<br />

UNS KIRCH 3<br />

Diese Geschichte der Emmaus-<br />

Jünger <strong>ist</strong> für mich im Laufe der<br />

Zeit immer wichtiger und zu so<br />

etwas wie „meiner“ Ostergeschichte<br />

geworden. Denn, was<br />

der Evangel<strong>ist</strong> Lukas dort ausdrücken<br />

will, heißt für mich:<br />

Aus der eigenen Enttäuschung<br />

und Hoffnungslosigkeit durch<br />

die Hilfe eines anderen gerissen<br />

zu werden, das <strong>ist</strong> oft der erste<br />

Schritt zu einem Neuanfang,<br />

zu einer „Auferstehung“.<br />

Auch wenn Jesus heutzutage<br />

nicht <strong>als</strong> Person nebenhergeht,<br />

so kann er doch in solchen<br />

Situationen sozusagen unerkannt<br />

mitgehen und dadurch<br />

in unsere Gegenwart treten.<br />

Auferstehung heißt: Jesus geht<br />

mit mir!<br />

Damit kann ich etwas anfangen,<br />

ich kann’s zwar nicht beweisen,<br />

aber das kann ich auch<br />

in meinem Leben spüren!<br />

In diesem Sinne: Frohe <strong>Ostern</strong>!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius


4 UNS KIRCH A u s D e N G e m e I N D e N A u s D e N G e m e I N D e N UNS KIRCH 5<br />

Andreas<br />

Meyer-Träger<br />

Pastor<br />

Im Dezember fand in der<br />

Moorfleeter Kirche mein<br />

Einführungsgottesdienst mit<br />

einem anschließendem Empfang<br />

statt. Ihnen allen sei herzlich<br />

dafür gedankt, dass Sie<br />

mich an diesem Tag begleitet<br />

haben. Durch die Kollekte und<br />

Einzelspenden konnte ich für<br />

das Hospiz „Leuchtfeuer“ in<br />

Hamburg 1.619 Euro sammeln.<br />

Gott segne Geber und Gaben!<br />

„Die Leuchtfeuer Stiftung zu fördern,<br />

heißt in Würde, Respekt und Mitgefühl<br />

zu investieren“ so Stiftungsvorstand<br />

Petra Fischbach.<br />

Vielen Dank!<br />

Für die kommenden fünf Jahre<br />

bin ich nun fest in Ihrer Region<br />

für die Unterstützung der<br />

Pastoren abgeordnet. Wie Sie<br />

wissen, haben Pastor Lundius<br />

und Pastor Glöckner je zwei<br />

Gemeinden, für die sie <strong>als</strong><br />

Gemeindepastoren zuständig<br />

sind.<br />

Meine Aufgabe <strong>ist</strong> es, beide<br />

in ihrem Dienst dadurch zu<br />

entlasten, dass ich ihnen regelmäßige<br />

Verpflichtungen<br />

abnehme. Wenn Sie zum Beispiel<br />

auf den Gottesdienstplan<br />

für die Marschlande sehen,<br />

können Sie feststellen, dass wir<br />

alles brüderlich und gerecht<br />

untereinander aufgeteilt haben.<br />

In den letzten drei Jahren,<br />

in denen ich ja schon in den<br />

Vier- und Marschlanden bin, <strong>ist</strong><br />

so mit der Zeit ein gutes Pastorenteam<br />

entstanden.<br />

Es freut mich, dass ich bei Ihnen<br />

ein Stück Heimat gefunden<br />

habe.<br />

Mit den besten Wünschen<br />

Ihr Pastor Meyer-Träger<br />

Gottes Segen leite und begleite un sere neuen Kirchenvorstände bei ihrer Arbeit!<br />

Kirchenvorstand Moorf leet-Allermöhe-Reitbrook<br />

Für den Pfarrbezirk Moorfleet: Helmut Eggers, Monika Gladiator, Manfred Harder, Barbara<br />

Hümmer, Harald Martens, Rosemarie Meyer, Erhard Sannmann, Viktor Weißheim<br />

Für den Pfarrbezirk Allermöhe-Reitbrook: Rita Bornhöft, Jürgen Knoblauch, Ingrid Langeloh,<br />

Erhard Lesemann, Peter Rathmann, Hartmut Schulz, Brigitte Wippermann<br />

Bei den Kirchenvorstandswahlen<br />

am 30. November<br />

2008 haben in Moorfleet-<br />

Allermöhe-Reitbrook 326<br />

Gemeindeglieder ihre Stimme<br />

abgegeben (Wahlbeteiligung:<br />

23 %), während in St.<br />

Nikolai Billwerder 175 abgegebene<br />

Stimmen gezählt wurden<br />

(Wahlbeteiligung:18%).<br />

Himmelfahrt Open-Air-Gottesdienst<br />

In diesen Marschländer Gemeinden<br />

sind Anfang Januar<br />

die neuen Kirchenvorsteherinnen<br />

und Kirchenvorsteher<br />

durch die Ortspastoren Wolfgang<br />

Glöckner und Sven<br />

Lundius durch Gelöbnis und<br />

Einsegnung eingeführt worden.<br />

Sven Lundius<br />

am 21.05 um 10:00 Uhr findet in Ochsenwerder ein Gottesdienst unter freiem Himmel<br />

für alle Marschländer Gemeinden statt. Kommen Sie und machen Sie mit!<br />

Kirchenvorstand Billwerder<br />

Anja Bauer, Dr. Wolfgang Dehoust, Stefan Grimm, Lothar Idler, Marina Martens,<br />

Friedrich Stubbe, Irene Stubbe, Ulrich Stubbe, Claudia Suhr und Renate Wendler<br />

Ambulante Pflege Möller & Lindemann GmbH<br />

&<br />

Kirchenvorstand Ochsenwerder<br />

vorn, v.l.n.r.: Regina Bringmann, Antonia Elsner, Inge Janzen, Ute Behrendt, hinten, v.l.n.r.:<br />

Werner Sannmann, Detlev Janzen, Pastor Wolfgang Glöckner, Ulrich Stahl, Ernst Behn,<br />

und der 1. Vorsitzende Peter Burmester, Dr. Kurt Schröder (nicht auf dem Bild)<br />

Profitieren Sie von unserer<br />

langjährigen Erfahrung und Kompetenz.<br />

Von hauswirtschaftlicher Versorgung<br />

bis zur intensivmedizinischen Pflege<br />

Wir sind Ihr Partner für qualitativ hochwertige Pflege zu Hause.<br />

Tel.: 040 – 735 06 461 n (Tag und Nacht erreichbar) n Fax: 040 - 735 06 459<br />

Neuengammer Hinterdeich 131 n 21037 Hamburg n Mail: Moeller-Lindemann@t-online.de


MÄRZ<br />

APRIL<br />

MAI<br />

6 UNS KIRCH<br />

So 01.03<br />

Invokavit<br />

So 08.03<br />

reminiszere<br />

So 15.03<br />

okuli<br />

So 22.03<br />

Lätare<br />

So 29.03<br />

Judika<br />

So 05.04<br />

palmarum<br />

Do 09.04<br />

Gründonnerstag<br />

Fr 10.04<br />

karfreitag<br />

So 12.04<br />

ostern<br />

So 19.04<br />

Quasimodogeniti<br />

So 26.04<br />

miserikordias Domini<br />

So 03.05<br />

Jubilate<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

19:00<br />

10:00<br />

Gottesdienst mit Abendmahl 19:00 mit Pastorin Sabine Liebrecht<br />

Taufgottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Prädkant Rüdiger Schröder<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius 10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

10:00<br />

Familiengottesdienst mit Taufe 10:00 mit Pastor Sven Lundius<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

09:30 Vorstellungsgottesdienst<br />

der Konfirmanden mit Pastor Sven Lundius 11:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

10:00 Konfirmationsgottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius 17:00 Halleluja-Gottesdienst<br />

Mit der Kantorei, Predigt: Pastor Ode<br />

10:00 Vorstellungsgottesdienst<br />

der Konfirmanden mit Pastor Sven Lundius<br />

Sa 09.05 15:00 Konfirmationsgottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

So 10.05<br />

kantate<br />

So 17.05<br />

rogate<br />

Do 21.05<br />

Chr<strong>ist</strong>i Himmelfahrt<br />

So 24.05<br />

exaudi<br />

So 31.05<br />

pfingsten<br />

So 07.06<br />

Trinitatis<br />

DreIeINIGkeITskIrCHe · ALLermöHe-reITbrook<br />

Allermöher Deich 99 · 21037 Hamburg · )7 37 28 24<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Hans-Jürgen Preuß<br />

10:00<br />

09:30<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Gottesdienst mit Abendmahl 11:00 mit Pastor Sven Lundius<br />

sT. NIkoLAI · bILLwerDer<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 Hamburg · )7 34 07 75<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

10:00<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Sven Lundius<br />

MÄRZ<br />

APRIL<br />

MAI<br />

So 01.03<br />

Invokavit<br />

So 08.03<br />

reminiszere<br />

So 15.03<br />

okuli<br />

So 22.03<br />

Lätare<br />

So 29.03<br />

Judika<br />

So 05.04<br />

palmarum<br />

Do 09.04<br />

Gründonnerstag<br />

Fr 10.04<br />

karfreitag<br />

So 12.04<br />

ostern<br />

So 19.04<br />

Quasimodogeniti<br />

So 26.04<br />

miserikordias Domini<br />

So 03.05<br />

Jubilate<br />

Sa 09.05<br />

So 10.05<br />

kantate<br />

So 17.05<br />

rogate<br />

Do 21.05<br />

Chr<strong>ist</strong>i Himmelfahrt<br />

So 24.05<br />

exaudi<br />

So 31.05<br />

pfingsten<br />

So 07.06<br />

Trinitatis<br />

s T. N I ko L A I · m o o r F L e e T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 Hamburg · )78 75 29<br />

10:00<br />

s T. pA N k r AT I u s · o C H s e N w e r D e r<br />

Alter kirchdeich 8 · 21037 Hamburg · )7 37 22 61<br />

Gottesdienst mit Abendmahl 15:00 mit Pastor Wolfgang Glöckner Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner 9:30<br />

9:30 Gottesdienst<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

9:30 Gottesdienst<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger 9:30 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

10:00 Konfirmationsgottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner 15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

19:00<br />

Gottesdienst mit Abendmahl 19:00 mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

10:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner 15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

11:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner 9:30 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger 9:30<br />

10:00<br />

9:30<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

Goldene Konfirmation<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Gottesdienst mit Abendmahl 9:30 mit Pastor Andreas Meyer-Träger Konfirmationsgottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger 9:30<br />

11:00<br />

10:00<br />

9:30 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

10:00<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger<br />

UNS KIRCH 7<br />

Open-Air-Gottesdienst Marschlande<br />

mit Pastor Meyer-Träger und Pastor Glöckner<br />

9:30 Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Gottesdienst mit Abendmahl 9:30 mit Pastor Wolfgang Glöckner Gottesdienst<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Gottesdienst mit Abendmahl<br />

mit Pastor Wolfgang Glöckner 15:00 Gottesdienst<br />

mit Pastor Andreas Meyer-Träger


8 UNS KIRCH<br />

A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k UNS KIRCH 9<br />

OSTERN in Allermöhe- Reitbrook<br />

Am Gründonnerstag, dem 9. April um 19 Uhr lädt Pastorin<br />

Sabine Liebrecht herzlich zu einem Feierabendmahl<br />

in der Kirche ein.<br />

Bitte geben<br />

Sie uns im Kirchenbüro<br />

Tel.: 737 28 24 bis zum<br />

6. April Nachricht,<br />

damit wir genügend<br />

einkaufen können!<br />

Alle, die an die Einsetzung des<br />

Abendmahls durch Jesus denken<br />

und gemeinsam dieses<br />

Zeichen der chr<strong>ist</strong>lichen Gemeinschaft<br />

mit einem richtigen<br />

Abendessen feiern wollen, sind<br />

herzlich willkommen.<br />

Karfreitag, den 10. April <strong>ist</strong> um<br />

15 Uhr wieder ein besonderer<br />

kirchenmusikalischer Gottesdienst<br />

zur Sterbestunde Jesu.<br />

Unser Kantor Volker Schübel<br />

und ich möchten mit Ihnen an<br />

diesem für uns Chr<strong>ist</strong>en wohl<br />

schwersten, aber dennoch unverzichtbar<br />

wichtigen Feiertag<br />

über Jesu Passion in und für<br />

unsere Welt nachdenken.<br />

Am Ostersonntag, dem<br />

12. April lade ich Sie zu<br />

einem Mitmach- Familien-<br />

Gottesdienst mit Taufe ein,<br />

bei dem es um die Emmaus-<br />

Jünger gehen wird.<br />

Um 10 Uhr beginnt dieser<br />

Gottesdienst und anschließend<br />

suchen wir <strong>Ostereier</strong><br />

in der Kirche im und um<br />

das Gemeindehaus herum<br />

(je nach Wetter!)<br />

<strong>Ostern</strong> – <strong>mehr</strong> <strong>als</strong> <strong>Ostereier</strong>.<br />

Wir feiern die Auferstehung<br />

Jesu – was heißt das für uns<br />

heute? Schauen Sie doch mal<br />

rein in den Gottesdienst! –<br />

Wir freuen uns!<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Möchten Sie …<br />

einmal einen besonders<br />

schönen Blumenstrauß verschenken?<br />

Flor<strong>ist</strong>ik auf Bestellung!<br />

Bei mir erhalten Sie nicht nur Blumensträuße,<br />

sondern auch Braut- Trauer- und Gedenkflor<strong>ist</strong>ik<br />

Sonntag und Montag geschlossen!<br />

Anke von Hacht-Walk<br />

Püttenhorst 64· 21035 Hamburg<br />

Tel.: 73 59 07 88 oder 0170/4 74 85 09 Fax: 73 50 68 32<br />

Aktuell<br />

Übernehme Grabpflegearbeiten auf den Friedhöfen<br />

Bergedorf – Moorfleet – Allermöhe – Billwerder<br />

Moorfleeter Deich 69 Telefon: 0177/ 23 22 400<br />

22113 Hamburg Telefon: 0163/ 78 55 740<br />

Telefax: 040/ 78 55 74<br />

Konfirmationen<br />

in unserer Gemeinde<br />

Nun <strong>ist</strong> es wieder soweit. Am zweiten Sonntag nach<br />

<strong>Ostern</strong>, dem 26. April, werden unsere Konfirmanden aus<br />

Allermöhe-Reitbrook konfirmiert.<br />

Zum Abendmahlsgottesdienst<br />

für die Konfirmanden<br />

ihre Eltern, und die engsten<br />

Angehörigen laden wir einen<br />

Tag zuvor, am Sonnabend,<br />

dem 25. April um 18 Uhr in der<br />

Dreieinigkeitskirche ein.<br />

Im Namen unseres Kirchenvorstandes<br />

wünsche ich allen<br />

Konfirmandinnen und Konfirmanden<br />

von Herzen Gottes<br />

Segen auf ihrem weiteren<br />

Lebensweg! Macht’s gut –<br />

es war echt schön mit euch,<br />

aber vergesst nicht: „Kiek mol<br />

wedder in!”<br />

Ihr und Euer Pastor Sven Lundius<br />

P.S.: Wer die Konfirmanden<br />

ganz besonders kennenlernen<br />

möchte, dem empfehle ich<br />

den Vorstellungsgottesdienst<br />

(Konfirmandenprüfung) am<br />

Sonntag, dem 19. April 2009<br />

um 9:30 Uhr. Diesen Gottesdienst<br />

werden unsere Konfirmanden<br />

selbständig leiten<br />

und gestalten!<br />

Konfirmiert werden am 26. April um 10 Uhr<br />

in der Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbook:<br />

Phillip Albers, Billwerder Billdeich 366<br />

Dennis Finnern, Mittlerer Landweg 127<br />

Jennifer Joost, Allermöher Deich 349<br />

Bjarne Rumpenhorst, Mittlerer Landweg 184<br />

Ingo Woller, Allermöher Deich 70<br />

Konfirmandenanmeldung in Allermöhe-Reitbrook<br />

Wer im Frühjahr 2011 konfirmiert werden möchte und<br />

schon mindestens 12 Jahre alt <strong>ist</strong>, kann sich sehr gerne<br />

bei uns zum Konfirmandenunterricht anmelden!<br />

Am Donnerstag, dem 28. Mai<br />

und Freitag, dem 29. Mai jeweils von 16-18 Uhr<br />

im Gemeindebüro Allermöhe-Reitbrook,<br />

Allermöher Deich 99<br />

Zur Anmeldung mitzubringen<br />

sind außer sich selbst lediglich<br />

die Geburtsurkunde und (wenn<br />

vorhanden) die Taufurkunde.<br />

Wahrscheinlich findet der Unterricht<br />

- ab September - im<br />

zweiwöchentlichen Rhythmus<br />

mit den Hauptkonfirmanden<br />

donnerstagsnachmittags im<br />

Pastorat Allermöhe statt. Ge-<br />

naueres folgt, wenn wir uns<br />

nach den Sommerferien zum<br />

ersten Mal treffen und jeder<br />

seinen Stundenplan hat.<br />

Die Konfirmanden und ihre<br />

Eltern stimmen dann zu gegebener<br />

Zeit über den Konfirmationstermin<br />

ab.<br />

Ich freu’ mich auf euch!<br />

Euer Pastor Sven Lundius


10 UNS KIRCH A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k UNS KIRCH 11<br />

KinderKirche Aus dem Kirchenvorstand<br />

am 6. März,<br />

3. April und 8. Mai 2009<br />

um 15:30 Uhr<br />

Liebe Kinder,<br />

vielleicht habt ihr es ja inzwischen<br />

auch schon gehört oder<br />

seid schon dabei gewesen:<br />

Seit über vier Jahren basteln<br />

und singen wir, hören Geschichten<br />

von Gott, essen und<br />

trinken gemeinsam in unserer<br />

Dreieinigkeitskirche und im<br />

Gemeindehaus.<br />

Wenn ihr auch mitmachen<br />

wollt, dann schaut doch mal<br />

rein! Wir zeigen euch, dass wir in<br />

der Kirche richtig Spaß haben!<br />

WO? In der Kirche<br />

und im Gemeindehaus<br />

am Allermöher Deich 99<br />

WANN? Jeden ersten<br />

Freitag im Monat<br />

(außer Schulferien)<br />

von 15:30 - 18:00 Uhr<br />

Wir freuen uns auf euch!<br />

Euer KinderKirchen-Team<br />

Rita Bornhöft, Katrin Fliether,<br />

Nina Köchel, Silke Kiebert,<br />

Anne Kathrin Langeloh,<br />

Stefanie Rathmann,<br />

Sven Lundius,<br />

Françoise Merceur<br />

Haushaltsplan 2009 liegt aus<br />

Der Haushaltsplan für das Jahr 2009 <strong>ist</strong> vom Kirchenvorstand<br />

verabschiedet worden und kann vom 1. bis 30. März in den<br />

beiden Gemeindebüros zu den bekannten Öffnungszeiten<br />

eingesehen werden.<br />

ZIVI<br />

gesucht!<br />

Zum<br />

1. August 2009<br />

… sucht unsere Kirchengemeinde wieder einen neuen Zivildienstle<strong>ist</strong>enden.<br />

Die Bewerber sollten teamfähig, engagiert<br />

und aufgeschlossen für die Arbeit in unserer Gemeinde sein<br />

und einen PKW-Führerschein besitzen.<br />

Weitere Auskünfte erteilt Pastor Glöckner, Tel. 78 75 29<br />

Bewerbungen bitte bis zum 15. Mai 2009 an Kirchengemeinde<br />

Moorfleet-Allermöhe-Reitbrook, z.Hd. Herrn Erhard Lesemann,<br />

Moorfleeter Kirchenweg 64, 22113 Hamburg<br />

Für den KV , Pastor Sven Lundius<br />

.<br />

Ankündigung:<br />

Goldene<br />

Konfirmation<br />

am 28. Juni feiern wir für<br />

die Konfirmandenjahrgänge<br />

1958/59 die Goldene Konfirmation:<br />

Dreieinigkeitskirche<br />

in Allermöhe-Reitbrook<br />

am Sonntag,<br />

den 28. Juni 2009<br />

um 10 Uhr<br />

An diesem Sonntag wollen wir<br />

alle diejenigen herzlich einladen,<br />

die 1958 und 1959 in der<br />

Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook<br />

konfirmiert worden<br />

sind.<br />

Soweit es uns möglich <strong>ist</strong>, die<br />

Adressen herauszubekommen,<br />

werden wir den Jubilaren eine<br />

persönliche Einladung zukommen<br />

lassen.<br />

Aber aus alter Erfahrung bitten<br />

wir zugleich um Ihre Mithilfe:<br />

Machen Sie bitte Ihnen bekannte<br />

Jubilare auf diesen<br />

Termin aufmerksam, damit<br />

diese sich bei uns im Gemeindebüro<br />

(Allermöhe-Reitbrook:<br />

Tel. 737 28 24) melden können.<br />

Ihr Pastor Sven Lundius<br />

Spiel- und Krabbelgruppe Krümelmonster<br />

Neue individuelle Betreuungsform<br />

bei den Krümelmonstern.<br />

Dank vieler<br />

Spenden und der Unterstützung<br />

durch die Kirche Allermöhe,<br />

konnten wir unsere<br />

Idee zur Erweiterung unsere<br />

Spielgruppe verwirklichen.<br />

Seit dem 1. Oktober betreuen<br />

wir nun auch Kinder im ersten<br />

Lebensjahr. Wir richten uns<br />

ganz nach den Bedürfnissen<br />

unserer kleinen Schützlinge.<br />

Dazu besprechen wir mit den<br />

Eltern die Schlaf- und Esszeiten<br />

und planen diese in unseren<br />

Spielgruppenalltag mit ein.<br />

Individuell wird jedes Kind in sei-<br />

nen Bedürfnissen und Gewohnheiten<br />

gesehen und behandelt.<br />

So freuen wir uns auch, wenn<br />

die Eltern die Säuglingsnahrung,<br />

Babybrei oder die abgepumpte<br />

Muttermilch mitbringen.<br />

Unsere Räumlichkeiten haben<br />

wir dazu entsprechend ergänzt<br />

und verändert.<br />

Es gibt nun eine Ruhe – und<br />

Schlafzone sowie einen Krabbeldeckenbereich<br />

der mit entsprechendem<br />

Spielzeug aus-<br />

gestattet <strong>ist</strong>.<br />

Entsprechend der neuen Altersgruppe<br />

hat sich auch unser Angebot<br />

der Spielgruppe erweitert<br />

z.B. Sinnesspiele für Säuglinge,<br />

das Singen und Sprechen von<br />

Liedern, Fingerspielen und Reimen.<br />

Seit dem ersten November<br />

besucht uns regelmäßig ein<br />

6 Monate altes Baby, vor allem<br />

die großen Kinder freuen sich<br />

sehr darüber.<br />

Nach ein paar Monaten Anlaufzeit<br />

freuen wie uns sehr, dass<br />

dieses neue Angebot nicht nur<br />

in der Gemeinde so gut Anklang<br />

gefunden hat sondern<br />

auch in unserer Gruppe.<br />

An dem bestehenden Konzept<br />

der Einrichtung wurde trotz vieler<br />

Neuerungen- nichts geändert.<br />

So wird es für die größeren<br />

Kinder auch weiterhin ein<br />

attraktives Angebot geben wie<br />

z.B. Ausflüge, singen, Projektwochen<br />

und vieles, vieles <strong>mehr</strong>.<br />

Kommt doch einfach vorbei<br />

oder ruft an, wir freuen uns auf<br />

euren Besuch!<br />

KONTAKT<br />

Montags bis freitags<br />

von 8:00-13:00 Uhr<br />

telefonisch<br />

0174 - 46 387 76<br />

oder persönlich!


12 UNS KIRCH A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k UNS KIRCH 13<br />

„Hoppla, hier bün ick!“<br />

Dat harr se gewiss bölkt,<br />

wenn se harr snacken<br />

kunnt, as se 1956 op de Welt<br />

käm. „Isetta“ heet se und wör<br />

eene geb. BMW.<br />

Ganze 300 cm3 harr se in’n Lief.<br />

Dormit birste se leifig 80 km/h.<br />

Mit eehr smalles Gatt – de<br />

Achterröder stünnen orrig wat<br />

enger tohoopen – kunn se richtig<br />

sexy wackeln.<br />

Se harr man blots eene Dör und<br />

dat wör togliek eehre Vörderfront.<br />

Möök man de open, nähm<br />

se ok dat Lenkrad mit an de Siet.<br />

So kunnen sick de beiden Fohrgäst,<br />

de bi eehr Platz harrn, man<br />

eenfach in de Polster plumpsen<br />

loten, bequemer as in jedet annere<br />

Auto.<br />

Gangschaltung und Handbrems<br />

fünn man ok nich as üblich<br />

rechts vun den Fohrer, sünnern<br />

links vun em.<br />

Deswegen mallörte mi dat all<br />

mol, datt ick bi’t Schalten unversehns<br />

Ediths Knee tofooten<br />

kreeg.<br />

Just 3 Mond wören Edith und<br />

ick verheirodt, as wi uns de Isetta<br />

in’n Harwst 1956 ranhökert<br />

hebbt.<br />

Miene Seute schull nich länger<br />

as Sozia op miene 2oo-ter DKW<br />

mitrieden. Nu karjohlten wi mit’n<br />

Dack öbern Kopp mang Lübeck<br />

und Hamborg hen und her. Dorbi<br />

kunn uns nee’ Hutjefidel sick<br />

so richtig uttoben; Temperment<br />

harr se genog. Sünnerlich, wenn<br />

ick dat tögeln wull. De Feddern<br />

vun de Isetta harrn nämlich<br />

keene Dämper.<br />

Peddte ick to dull op de Brems,<br />

güng se vörne bannig in de Feddern.<br />

Sobald de richtig tohoop<br />

drückt wören, harrn se genog<br />

Knööf, sick to recken und dat<br />

Gefährt hochtosmieten, sodatt<br />

wi alltohoop eenen orrigen Satz<br />

mööken.<br />

Forts kreegen de Feddern wedder<br />

eenen op’n Dööz, usw, usw.<br />

So hüppte dat unnassen Deert<br />

as so’n Poch de Stroot lang.<br />

Ick kreeg dat ober gau klook, se<br />

ohne Hüppen to tögeln.<br />

As denn de eerste Snee füll, geef<br />

dat de nächste Öberraschung.<br />

Alle Autos pleugt twee Spuren<br />

in de witte Pracht. Mien Hopphei<br />

dorgegen marachte sick<br />

– wegen dat smalle Gatt – mit<br />

veer Spuren af.<br />

Plietsch, as se wör, hööl se eenfach<br />

eehr Gatt scheef noh eene<br />

Siet. So leep tomindest een<br />

Achterrad in de Spur vun’t Vörderrad.<br />

Ick müsst se denn as so’n<br />

Dwarslööper op Kurs hooln. Käm<br />

uns dorbi eene frömde Spur in<br />

de Quer’, sprüng dat Gatt op de<br />

anner Siet und ick harr miene<br />

Not, nicht kopphe<strong>ist</strong>er to gohn.<br />

Bleeben wi doch mol in’n Snee<br />

steeken, greep ick eehr eenfach<br />

afwesselnd vörn und achtern<br />

ünnern Rock und wuppte se<br />

wedder op de Stroot.<br />

Datt uns’ Matthias, de 57 op de<br />

Welt käm, ok jümmers mitföhrn<br />

wull, dat kunn de Isetta noch oig<br />

verknusen. He seet ja bi Mud-<br />

dern op’n Schoot. As Karsten 59<br />

dorto käm und sienen Broder<br />

den Platz striedig möök, dor<br />

würd dat eng. Matthias klemmte<br />

nu jümmers mang seine Öllern.<br />

Eenmol wull uns’ Hopphei sogor<br />

Denkmol speelen. Op eene<br />

Fohrt vun Lübeck no Hamborg<br />

markte ick, datt de Kupplung<br />

nich <strong>mehr</strong> mitspeelte.<br />

Deswegen stüürte ick an’n Horner<br />

Kreisel, wo de Autobohn<br />

toenn’ wör, de Tankstell an. De<br />

Me<strong>ist</strong>er wull sick dat ok furts ankieken.<br />

Wi bugseerten de Isetta<br />

op seine nee’e hydraulische Hebebühne<br />

und schwuppdiwupp<br />

suuste de mit dat lüttje Fleegengewicht<br />

hoch. Gau harr de Me<strong>ist</strong>er<br />

de Kupplung wedder trechtklütert<br />

– wi harrn blots eene<br />

Schruuf verloren – und wull nu<br />

de Bühne werdder rünnerloten.<br />

Man, de räugte sick nich. Dat<br />

bröchte ok nix, datt wi uns mit<br />

fief Mann hoch anbummelten.<br />

Twee Stünn’n lang griente uns<br />

de Isetta vun boben an, bit datt<br />

se wedder op de eegen Been<br />

stünn und wi endlich afdampen<br />

kunn’n.<br />

As ick den lütten Wonneproppen<br />

1962 gegen een richtiges Auto intuuschte,<br />

harr se 45.000 km op’n<br />

Tachometer. Wi sünd <strong>als</strong>o in de<br />

verleeden söss Joahr wahrraftig<br />

eenmol üm den Globus hoppelt.<br />

Herbert Witt<br />

Amtshandlungen<br />

T A u F e N<br />

Levin Fey 11.01.<br />

Voßort 28<br />

b e e r D I G u N G e N<br />

Heinz Berndt 26.11 60 Jahre<br />

Mittlerer Landweg 129 a<br />

Hertha Erdlandt 11.12 89 Jahre<br />

Schleusenhörn 27<br />

Käthe Körner 19.12 83 Jahre<br />

Vorderdeich 275<br />

Hans Stahl 30.12 89 Jahre<br />

Reitbrooker Hinterdeich 118<br />

Uwe Westphal 14.01 66 Jahre<br />

Mittlerer Landweg 211<br />

Lilia Lauschkin 04.02 43 Jahre<br />

Allermöher Deich 169


14 UNS KIRCH b I L L w e r D e r b I L L w e r D e r UNS KIRCH 15<br />

Konfirmationen<br />

in unserer Gemeinde<br />

Am Sonnabend, dem 9. Mai um 15 Uhr <strong>ist</strong> es soweit:<br />

Folgende 11 junge Menschen aus unserer Gemeinde<br />

werden Anfang Mai konfirmiert:<br />

Isa Bruns, Billwerder Billdeich 438<br />

Hendrik Eulenstein, Schulredder 19c<br />

Janin Graumann, Billwerder Billdeich 366<br />

Sönke Graumann, Billwerder Billdeich 327<br />

Sarah Grimm, Billwerder Billdeich 474a<br />

Pia Harder, Schulredder 1c<br />

Robert Langer, Am Langberg 4<br />

Joel Liebenow, Billwerder Billdeich 490a<br />

Jennifer von Loßberg, Unterberg 11<br />

Theo Rieken, Unterberg 15a<br />

Melina Schumann, Mittlerer Landweg 80<br />

Liebe Konfis,<br />

fast zwei gemeinsame Jahre<br />

liegen jetzt hinter uns. Für<br />

mich wart ihr von Anfang an<br />

eine Gruppe, mit der man<br />

intensiv arbeiten, aber auch<br />

Spaß haben konnte. Dafür vielen<br />

Dank!<br />

Ich wünsche Euch nun von Herzen<br />

Gottes Segen auf Eurem<br />

weiteren Lebensweg. Macht’s<br />

gut – es war toll mit Euch!<br />

Und vergesst nicht: „Kiek mol<br />

wedder in“ – uns’ Kirch is<br />

so schoin !<br />

Ihr und Euer Pastor Sven Lundius<br />

P.S.: Die Konfirmanden werden<br />

am Sonntag, dem 3. Mai um<br />

10 Uhr ihren Vorstellungsgottesdienst<br />

(Konfirmandenprüfung)<br />

mit viel Phantasie gestalten.<br />

Lassen Sie sich diesen Gottesdienst<br />

nicht entgehen.<br />

Konfirmandenanmeldung<br />

Wer im Frühjahr 2011 konfirmiert<br />

werden möchte<br />

und schon mindestens 12 Jahre<br />

alt <strong>ist</strong>, kann sich sehr gerne<br />

bei uns zum Konfirmandenunterricht<br />

anmelden.<br />

Zur Anmeldung mitzubringen<br />

sind außer sich selbst lediglich<br />

die Geburtsurkunde und (wenn<br />

vorhanden) die Taufurkunde.<br />

Wahrscheinlich findet der Unterricht<br />

– wie bei uns üblich –<br />

Anmeldung<br />

Mo, 25. Mai 16-18 Uhr<br />

mit Irene Stubbe<br />

Di, 26. Mai 16-18 Uhr<br />

mit Pastor -Lundius<br />

im Gemeindebüro<br />

Billwerder Billdeich 140<br />

alle zwei Wochen am Dienstag-<br />

nachmittag im Pastorat statt.<br />

Genaueres folgt, wenn wir uns<br />

nach den Sommerferien zum<br />

ersten Mal treffen und jeder seinen<br />

Stundenplan hat.<br />

Die Konfirmanden und ihre<br />

Eltern stimmen dann zu gegebener<br />

Zeit über den Konfirmationstermin<br />

ab.<br />

Euer Pastor Sven Lundius<br />

KinderKirche<br />

am 27 . März*,<br />

17. April und 15. Mai<br />

um 16 Uhr<br />

Liebe Kinder,<br />

bestimmt habt ihr es ja inzwischen<br />

auch schon gehört oder<br />

seid sogar schon dabei gewesen:<br />

Jeden 3. Freitag im Monat<br />

<strong>ist</strong> bei uns in Billwerder die<br />

beliebte KinderKirche. Wir spielen,<br />

basteln und singen, hören<br />

Geschichten von Gott, trinken<br />

und essen gemeinsam. Wenn<br />

ihr auch mitmachen wollt,<br />

dann schaut doch mal rein!<br />

Wir zeigen euch, dass Kirche<br />

richtig Spass macht!<br />

WO? IIn der Kirche und im<br />

Gemeindehaus am Billwerder<br />

Billdeich 142<br />

WANN? Jeden dritten<br />

Freitag im Monat<br />

*(außer Schulferien)<br />

von 16:00 - 18:00 Uhr<br />

Wir freuen uns auf euch!<br />

Euer KinderKirchen-Team<br />

Gesa Kohnke-Bruns,<br />

Sylvana Heinze, Urte Jaede,<br />

Sven Lundius,<br />

Barbara Mathieu-Üffing<br />

Ich erstelle Ihnen<br />

kostengünstig ein<br />

Wertgutachten<br />

für Ihre Immobilie.<br />

Annette Walther Immobilien & Gutachten IVD<br />

Bergstücken 6/Hollywood Drive 1<br />

22113 Hamburg-Oststeinbek<br />

Telefon 040 / 31 76 18 80 oder 0171 / 3 25 06 89<br />

walther@anettewalther.de · www.waltherimmobilien.de


16 UNS KIRCH b I L L w e r D e r b I L L w e r D e r UNS KIRCH 17<br />

Moosberg: Pastorin Feilcke<br />

lädt ein zum Gottesdienst!<br />

Mit Beginn des Frühjahres lädt Pastorin Birgit<br />

Feilcke einmal im Monat zum Gottesdienst ein.<br />

Jeweils um 10.00 Uhr in Haus Sande und um 11.00 Uhr<br />

in Haus Ladenbek (siehe nebenstehende Tabelle).<br />

Bewohner und Gäste sind herzlich willkommen!<br />

So 01.03<br />

Invokavit<br />

Mo 13.04<br />

ostermontag<br />

So 10.05<br />

okuli<br />

10:00<br />

11:00<br />

10:00<br />

11:00<br />

10:00<br />

11:00<br />

Gottesdienst , Haus D<br />

mit Pastorin Birgit Feilcke<br />

Gottesdienst, Haus C<br />

mit Pastorin Birgit Feilcke<br />

Gottesdienst , Haus D<br />

mit Pastorin Birgit Feilcke<br />

Gottesdienst, Haus C<br />

mit Pastorin Birgit Feilcke<br />

Gottesdienst , Haus D<br />

mit Pastorin Birgit Feilcke<br />

Gottesdienst, Haus C<br />

mit Pastorin Birgit Feilcke<br />

„Wir geben Ihrem Haus Ein gesicht.“<br />

Das alte Handwerk des Stukk ateurs gestaltet und For mt.<br />

Stukkateurme<strong>ist</strong>erbetrieb Jörg Heinze · Billwerder Billdeich 136 · 22113 Hamburg · Telefon 43 19 00 44<br />

Amtshandlungen<br />

T A u F e N<br />

Fiona<br />

Amelitschkin<br />

G o L D e N e H o C H z e I T<br />

14.03.2009<br />

Willy u. Inge Möller,<br />

geb. von Dratel<br />

b e e r D I G u N G e N<br />

Günther Braun 73 Jahre · Liesbeth Selig 80 Jahre<br />

Hubert Solinsky 77 Jahre · Irene Barz 84 Jahre<br />

Peter Böhm 61 Jahre· Grete Claßen 99 Jahre


18 UNS KIRCH m o o r F L e e T m o o r F L e e T UNS KIRCH 19<br />

Individuelle Geschenkideen<br />

Mein Angebot umfaßt von mir handgefertigten<br />

Unikatschmuck, sowie Anfertigungen nach Ihren Ideen,<br />

Umarbeitung von bereits vorhandenen Schmucksktücken<br />

und Reparaturen.<br />

Außerdem biete ich Ihnen die Möglichkeit, unter<br />

professioneller Anleitung von Ihnen oder mir<br />

entworfenen Schmuck in meiner gemütlichen<br />

Werkstatt selbst herzustellen.<br />

Schauen Sie doch mal vorbei, oder rufen Sie mich an.<br />

Goldschmiede Kr<strong>ist</strong>ina Suhk Öffnungszeiten:<br />

Moorfleeter Deich 43 Di.- Fr. 10 - 13 Uhr<br />

22113 Hamburg 14 - 18 Uhr<br />

Tel. 040 / 78 53 85 Sa. 10 - 11 Uhr<br />

Individuelle Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind natürlich möglich.<br />

Konfirmation<br />

Konfirmiert werden am 5. April um 10 Uhr<br />

in der St. Nikolai-Kirche zu Moorf leet<br />

durch Pastor Wolfgang Glöckner:<br />

Sören Bramann<br />

Dennis Carl<br />

Tobias Freund<br />

Marleen Le<strong>ist</strong><br />

Maximilian Mahler<br />

Sina Milinovic<br />

Helen Paust<br />

Philip Pietryga<br />

Miriam Reimers<br />

Ailine Seemann<br />

Viktoria Weißheim<br />

Janina Wiech<br />

Saskia Reimann<br />

Chr<strong>ist</strong>oph Manske (nicht auf dem Bild)<br />

in alphabetischer Reihenfolge<br />

Anmeldung zur Konfirmation 2011<br />

und zum Konfirmandenunterricht ab September 2009:<br />

28. Mai (Donnerstag) ab 20 Uhr in Pastorat Moorfleet<br />

Konzerte in St. Nikolai Moorfleet<br />

Hamburg – das ruft bei vielen<br />

Menschen Bilder von<br />

der City, dem prächtigen Rathaus<br />

und vom Hafen wach.<br />

Kommt man aber in das Hamburger<br />

Umland, so tut sich,<br />

manchmal etwas unerwartet,<br />

die schönste ländliche Umgebung<br />

auf. Dabei sind die<br />

Kirchen hier von ganz besonderem<br />

Reiz. Doch nicht nur<br />

von außen und innen hübsch<br />

anzusehen, sondern auch Orte<br />

der Gemeinschaft und des<br />

Friedens bedeuten sie für die<br />

Gemeinden und ihre Gäste.<br />

Als außerordentliches Kleinod<br />

erwe<strong>ist</strong> sich die Sankt Nikolai-<br />

Kirche in Moorfleet. Ihre schöne<br />

Gestalt <strong>ist</strong> auch schon von<br />

der Autobahn zu sehen. Hell<br />

und freundlich öffnet sie sich<br />

den Gästen. Sie erfreut die Besucher<br />

aber vor allem durch<br />

ihre ausgezeichnete Akustik,<br />

die von seltener Exzellenz und<br />

wunderbarer Ausgewogenheit<br />

gekennzeichnet <strong>ist</strong>. Aus diesem<br />

Grund eignet sich diese Kirche<br />

sehr gut für die Darbietung<br />

von Konzerten in höchster<br />

Qualität. Unter der Schirmherrschaft<br />

von Bernhard Capelletti<br />

(MdHB) möchten wir diese<br />

Kirche und ihren „guten Ton“<br />

einem breiten Zuhörerkreis bekannt<br />

machen.<br />

Festlicher Auftakt wird das<br />

„Oster-Oratorium“ von Johann<br />

Sebastian Bach sein. Dieses<br />

Konzert wird gegeben am<br />

Ostermontag (13. April) um<br />

18 Uhr; dort singt der Harves-<br />

tehuder Kammerchor unter<br />

der Leitung von Claus Bantzer.<br />

Am Muttertag (10. Mai) um<br />

In diesem Jahr startet eine Konzertreihe<br />

in der Sankt Nikolai-Kirche in Moorfleet. Regelmäßig werden<br />

vier Konzerte stattfinden. Als feste, jährliche Termine sind<br />

Ostermontag, Muttertag, Michaelis (29. September) und Nikolaus<br />

vorgesehen.<br />

Dazu kommt in jedem Jahr ein Sonderkonzert im Rahmen der<br />

„Bergedorfer Musiktage“ in diesem Jahr am 5. Juni um 19 Uhr.<br />

Eröffnungskonzert am 13.04. 18:00 Uhr, Leitung: Claus Bantzer.<br />

Der Eintritt beträgt jeweils 15 Euro.<br />

18 Uhr musizieren Studierende<br />

der Hochschule für Musik<br />

Hamburg und der Camerata<br />

Bergedorf unter der Leitung<br />

von Karin Werner; dieses Konzert<br />

trägt den Titel „Im wunderschönen<br />

Monat Mai“. Die<br />

weiteren Konzerte bringen<br />

Musik von Heinrich Schütz,<br />

Klaus Vetter und wiederum<br />

Johann Sebastian Bach.<br />

Weitere und aktuelle Informationen<br />

zur Konzertreihe und auch<br />

zur Karten-Vorbestellung erfahren<br />

Sie auf der Internet-Seite:<br />

www.kirche-moorfleet.de .<br />

Pastor Wolfgang Glöckner


20 UNS KIRCH<br />

Hebt ji ok een Goorn? Dat brukt je nich son’n grooten Schrebergoorn to ween,<br />

ick meen so allgemeen. Dat kann ne Terasse or een Balkon or ok man bloots<br />

een Blomenputt op de Finsterbank to wenn.<br />

De Hauptsook is doch, man hett sein Freid an de Bloomen<br />

Un dat Greun, wenn allens so fein wassen deit.<br />

Is de Goorn son`n beeten grötter, mit Büscher un Bäum,<br />

kann man sick een feine Eck moken, mit ne’ Bank un een Disch davör.<br />

Na Fierobend kann man dor sien Obendblatt leesen un ne Budel Bier drinken.<br />

Bi Sünnschien kaamt de Botterlickers un de Immen, de fleegt vun een Bloom na de anner.<br />

Wat is de Natur bloots bunt. De leebe Gott hett sick doch allerhand Meuch geben,<br />

so veel verschiedene Bloomen un jede een is hübsch op eer Oort. Sogar dat Unkruut,<br />

denn Heunerswarm, de winzigen Blüten sünd lütte witte Stierns. Un denn de feinen Falters,<br />

eener bunter as de anner. Hett man de Meuchlichkeit een Vagelkasten optohangen,<br />

denn gift dat int, Freujohr allerhand to kieken. As ierstes kaamt me<strong>ist</strong>ens de Lünken,<br />

is dat Lock in den Kasten groot genoog, fangt se an un sleept dor Hei un Feddern rin,<br />

is dat Lock to lütt, geit dat „schiet, schiet “, denn mööt se denn Kasten de lütten<br />

Meisen öberlooten.So hett man dat ganze Johr sein Freid an den Goorn.<br />

In`n Freujohr, Sommer, Harst un Winter ümmer gifft dat wat to kiecken.<br />

Ober wie gesecht, dat mutt nich ümmer een grooten Goorn to weesen,<br />

dat deit mitünnen ok een Bloomenputt op de Finsterbank.<br />

Wilhelm Kob<br />

De Goorn<br />

Amtshandlungen<br />

b e e r D I G u N G e N<br />

Lotte Borchert 13.01 89 Jahre<br />

Reetwerder 6<br />

Uwe Borchardt 22.01 67 Jahre<br />

Moorfleeter<br />

Schleusenweg 12<br />

Ewald Ficht 18.02 72 Jahre<br />

Moorfleeter<br />

Kirchenweg 26<br />

m o o r F L e e T UNS KIRCH 21


22 UNS KIRCH o C H s e N w e r D e r o C H s e N w e r D e r UNS KIRCH 23<br />

Goldene Konfirmation<br />

Vor 50 Jahren konfirmiert: das<br />

<strong>ist</strong> ein Grund zum Feiern!<br />

Wir wollen dieses große Fest<br />

mit den Goldenen Konfirmanden<br />

am Sonntag, dem<br />

26. April um 9:30 mit einem<br />

Festgottesdienst beginnen.<br />

Die Goldenen Konfirmanden<br />

treffen sich bereits um 9 Uhr<br />

im Pastorat, um dann gemeinsam<br />

zum Gottesdienst einzuziehen.<br />

Die Segnung in diesem<br />

Gottesdienst soll eine erneute<br />

Stärkung und Bestätigung für<br />

alle sein. Aber dieser Tag <strong>ist</strong><br />

auch ein Tag der Begegnung<br />

und des Wiedersehens. Deshalb<br />

finden wir uns nach dem<br />

Gottesdienst in der Gaststätte<br />

zum Oortkaten zusammen,<br />

um gemeinsam zu essen und<br />

Erinnerungen auszutauschen.<br />

Seien Sie alle dazu herzlich eingeladen!<br />

Ihr Pastor Wolfgang Glöckner<br />

Das Osterfest in Ochsenwerder<br />

Abschied, Gemeinschaft<br />

und Neubeginn: die<br />

großen Themen des Lebens<br />

erschließen sich im Osterfest<br />

der Chr<strong>ist</strong>enheit.<br />

Vom Zweifel zur Gewissheit,<br />

von der Trauer zu neuem Leben<br />

und zur endgültigen Freude:<br />

das <strong>ist</strong> der Bogen, der von<br />

Gründonnerstag bis <strong>Ostern</strong> beschrieben<br />

wird. Dieses mit zu<br />

vollziehen und auch zu feiern,<br />

sind alle Gemeindemitglieder<br />

sehr herzlich eingeladen:<br />

GRüNDONNERSTAGABEND<br />

(9.April) um 19 Uhr, in der<br />

St. Pankratiuskirche zum<br />

Mahl der Liebe und der<br />

Gemeinschaft sowie in<br />

der Erinnerung an Jesu<br />

Abschiedsmahl mit<br />

seinen Jüngern<br />

KARFREITAG<br />

(10.April), 15 Uhr<br />

zur Andacht<br />

in der Sterbestunde<br />

Chr<strong>ist</strong>i in der Kirche<br />

OSTERSONNTAG<br />

(12. April) treffen wir uns<br />

morgens um 8 Uhr zum<br />

Osterfrühstück im<br />

Pastorat, dann gehen<br />

wir um 9:30 Uhr zum<br />

Festgottesdienst in<br />

der Kirche!<br />

Ihr Pastor Glöckner<br />

i Horst Aflerbach<br />

i Klaus Alexander<br />

i Uwe Amme<br />

i Dieter Basse<br />

i Uwe Bork<br />

i Elke Bromberg<br />

i Lothar Bernet<br />

i Hans Berschick<br />

i Traute Beuthien<br />

i Monika Böhmke,<br />

geb Platt<br />

i Anita Busch,<br />

geb. Behnkens<br />

i Udo Ebel<br />

i Erika Gladiator,<br />

geb. Witthöft<br />

i Uta Glüsing,<br />

geb Wichhorst<br />

i Klaus Haak<br />

i Kurt Harbeck<br />

i Margarete<br />

Heilmann,<br />

geb. Göbert<br />

i Gisela<br />

Herrmanns,<br />

geb. Reymers<br />

i Helga Holz,<br />

geb. Steen<br />

i Rainer<br />

Hassenberg<br />

i Holger<br />

Hintzmann<br />

i Elke Istel,<br />

geb. Saussen<br />

i Klaus Jahnke<br />

i Uwe<br />

Kaakschlief<br />

i Heidrose<br />

Klamann<br />

i Helmut Klühn<br />

i Gisela Lubitz<br />

i Rainer Luhm<br />

i Gernot<br />

Marx<br />

i Karl-Heinz<br />

Ohsenbrügge<br />

i Reinhold Pauli<br />

i Gisela Reimers,<br />

geb. Heucke<br />

i Erfried<br />

Sannmann<br />

i Gerhard<br />

Sannmann<br />

i Jutta Sasse,<br />

geb. Ulrich<br />

i Heinz Reher<br />

i Gerda Reimers<br />

i Otto<br />

Reinhard<br />

i Margarethe<br />

Schmidt<br />

i Dieter<br />

Schwittlich<br />

i Henning<br />

Stapelfeld<br />

i Günther<br />

Strauer<br />

i Siegfried Schulz<br />

i Gerhard<br />

Schwormstädt<br />

i Gunter Stannius<br />

i Karl Taschau<br />

i Helmut<br />

Timmann<br />

i Chr<strong>ist</strong>el<br />

Timmann,<br />

geb. von Hacht<br />

i Hans-Jürgen<br />

Wentzel<br />

i Horts Witte<br />

i Antje Zeyn,<br />

geb. Gieche<br />

Grüße aus Moorwerder<br />

In Moorwerder, das zur<br />

Kirchengemeinde Ochsenwerder<br />

gehört, treffen sich<br />

an jedem 1. Freitag im Monat<br />

ältere Gemeindemitglieder<br />

zu einer geselligen Runde.<br />

Bei Kaffee und Torte tauschen<br />

sich die Frauen gerne über die<br />

vergangenen Wochen aus und<br />

besprechen gemeinsame Interessen.<br />

An jede, der Geburtstag<br />

hatte, wird gedacht – ein<br />

kleiner Blumentopf <strong>ist</strong> immer<br />

mit dabei!<br />

In Moorwerder wird auch gerne<br />

gesungen – mit viel Spaß<br />

Nach den Wahlen für den<br />

Kirchenvorstand hat sich<br />

auch der Friedhofsausschuss<br />

neu zusammengesetzt. Ihm<br />

gehören Werner Sannmann,<br />

Detlev Janzen, Ernst Behn<br />

und Michael Popp an.<br />

Bei der ersten Sitzung wurden<br />

Gedanken und Vorstellungen<br />

ausgetauscht.<br />

Im Laufe des Winters sind wieder<br />

diverse Büsche geschnitten<br />

und Pflanzungen ausgelichtet<br />

worden. In der nächsten Zeit<br />

sollen die Bänke gereinigt und<br />

gestrichen werden.<br />

Wir treffen uns<br />

jeden 1. Freitag<br />

im Monat!<br />

Vom Friedhof Ochsenwerder<br />

Es werden auch die<br />

angesammelten<br />

Überstunden weiter<br />

abgebaut.<br />

Erhalten Sie Ihre<br />

Gräber wie in der<br />

Vergangenheit, damit<br />

auch der Friedhof<br />

in Zukunft so aussehen<br />

kann, wie wir alle<br />

ihn uns wünschen.<br />

Haben Sie Anregungen<br />

oder Wünsche, wenden Sie sich<br />

an den Friedhofsausschuss!<br />

Der Kirchenvorstand<br />

an der Sache. Zwischendurch<br />

hören alle immer sehr interessiert<br />

auf alte und neue Geschichten<br />

aus allen Bereichen<br />

der reichen Welt der Bücher:<br />

von Kurzgeschichten über die<br />

Bibel bis hin zu Reiseberichten.<br />

Zum „Altenkreis“ kommen regelmäßig<br />

auch Frauen aus Ochsenwerder<br />

mit auf die andere<br />

Seite der Elbe. Zwei mal Im Jahr<br />

kommen die „Moorwerderaner“<br />

mit nach Ochsenwerder:<br />

zum Fasching und im Advent…<br />

dann feiern wir gemeinsam!<br />

Pastor W. Glöckner


24 UNS KIRCH o C H s e N w e r D e r o C H s e N w e r D e r UNS KIRCH 25<br />

Förderverein zieht positive Jahresbilanz<br />

Auf der Hauptversammlung<br />

des Fördervereins<br />

konnten die anwesenden Mitglieder<br />

eine positive Jahresbilanz<br />

ziehen. Dank der Spendenbeträge<br />

seiner Mitglieder<br />

konnte der Verein nicht nur<br />

den Betrieb der Spielgruppe<br />

aufrechterhalten, sondern<br />

dem Kindergarten Ochsenwerder<br />

darüber hinaus auch<br />

noch mit einer großzügigen<br />

Spende von 5.000 € unterstützen.<br />

Ebenso wurden dem Wiesenhaus<br />

für die kirchliche Jugendarbeit<br />

2.000 € zur Verfügung<br />

gestellt.<br />

Weil der Verein gut gewirtschaftet<br />

hat, konnt er die Unterneh-<br />

Kindertagesstätte<br />

Wir möchten uns ganz<br />

herzlich bei den Spendern<br />

vom November und<br />

Dezember bedanken, die uns<br />

mit Geld –und Sachspenden<br />

unterstützt haben:<br />

n Edeka – Markt H. Eggert<br />

n Gärtnerei Kayser<br />

n HASPA<br />

n Firma Witthöft<br />

n Firma Schwormstädt<br />

n Familie Rohde<br />

n Familie von Dratel<br />

mungen der Kirchengemeinde<br />

großzügig unterstützen. „Der<br />

Verein <strong>ist</strong> finanziell rundum<br />

gesund“, erklärt Birgit Wagner,<br />

die von den Mitgliedern zur<br />

neuen Kassenwartin gewählt<br />

wurde. Den Vereinsvorsitz<br />

übernahm indes Ralf Wernicke.<br />

Der engagierte Computerfachmann<br />

löste Astrid Böhmer<br />

„Es wurde gut<br />

gewirtschaftet“<br />

ab, die nach ihrem Umzug<br />

Aus dem Vorstand ausgeschieden<br />

<strong>ist</strong>. Neue Rechnungsprüfer<br />

sind Lysett Lorenzen und Anja<br />

Hervorzuheben <strong>ist</strong> die großzügige<br />

Spende von 5000,- € vom<br />

Förderverein der Kirchengemeinde<br />

Ochsenwerder. Dieses<br />

Geld wird für die Gestaltung<br />

des Krippenspielplatzes und<br />

Materialien zur Sprachförderung<br />

verwendet.<br />

Seit Januar haben wir unser<br />

musikalisches Aufgabenfeld<br />

verstärkt. Alle Kinder nehmen<br />

an der musikalischen Früherziehung<br />

teil. Spielerisches<br />

von Dratel-Burmester.<br />

Zu den Zielen, die sich der Förderverein<br />

für das Kalenderjahr<br />

2009 gesetzt hat, zählt neben<br />

der Organisation eines Puppentheaterstücks<br />

für Kinder<br />

und einer finanziellen Förderung<br />

der freiwilligen Jugendfeuerwehr<br />

Neudorf auch eine<br />

Verbesserung der Außendarstellung.<br />

„Wir wollen transparenter<br />

machen, welch wichtige<br />

Funktion der Verein durch die<br />

Unterstützung der Gemeindearbeit<br />

le<strong>ist</strong>et und dadurch natürlich<br />

auch weitere Menschen<br />

dazu motivieren, dem Förderverein<br />

beizutreten“, erklärt Ralf<br />

Wernicke.<br />

Die Spielgruppe soll zukünf-<br />

Kennenlernen von Noten,<br />

Gehörschulung, Erlernen von<br />

Kinderliedern und vieles <strong>mehr</strong><br />

beinhaltet dieses Angebot.<br />

Viele Aktionen sind für dieses<br />

Jahr geplant, herausragend<br />

wird jedoch unser 40 jähriges<br />

Kita – Jubiläum sein das am 17.<br />

Mai stattfinden wird.<br />

Knapp ein Jahr nach unserem<br />

Um –und Erweiterungsbau<br />

werden wir nun die Kindertagesstätte<br />

zu einem ev. Famili-<br />

tig durch einen so genannten<br />

Geschw<strong>ist</strong>errabatt – für das<br />

zweite Kind müssen statt 60 €<br />

nur noch 30 € bezahlt werden<br />

– das Portemonnaie von Familien<br />

mit <strong>mehr</strong>eren Kindern<br />

schonen. Auch über eine zeitliche<br />

Ausweitung des Spielgruppenangebots<br />

von drei auf<br />

vier Stunden wird, falls der Bedarf<br />

besteht, nachgedacht. Da<br />

die Spielgruppe noch ein paar<br />

Plätze frei hat, können sich interessierte<br />

Eltern gern unter<br />

Telefon 737 25 31 bei Marita<br />

Sannmann melden.<br />

Für weitere Anregungen und<br />

Wünsche hat der Vorstand<br />

stets ein offenes Ohr.<br />

Rainer Ponik, 2. Vorsitzender<br />

enzentrum erweitern. Helfen<br />

Sie mit! Was brauchen wir in<br />

Ochsenwerder und Umgebung<br />

zur Unterstützung der<br />

Familien? – auch im Freizeitbereich!<br />

Rufen Sie mich an!<br />

Tel. 737 25 31.<br />

Ich bin zur Zeit mit verschiedenen<br />

Institutionen und mit<br />

unserer Verbandsleitung im<br />

Gespräch. Im nächsten Gemeindebrief<br />

erfahren Sie <strong>mehr</strong>.<br />

Marita Sannmann<br />

Alexander Behrens<br />

Marius Beu<br />

Kevin Busch<br />

Lennart Busch<br />

Maximilian Ewert<br />

David Fritze<br />

Sebastian Graba<br />

Felix Heßeler<br />

(nicht auf dem Bild)<br />

Sven Heucke<br />

Tommy Heucke<br />

Malte Hochmuth<br />

(nicht auf dem Bild)<br />

Patrick-Lars Höhne<br />

Kim Jacobsen,<br />

Larissa Kayser<br />

Konfirmation<br />

Konfirmiert werden amSonntag, 3. Mai um 9:30<br />

in der St. Pankratius-Kirche zu Ochsenwerder<br />

durch Pastor Wolfgang Glöckner:<br />

Dennis Ludwig<br />

Marie Martens<br />

Britt Meyer<br />

Jennifer Meyn<br />

Marc Morgenthal<br />

Cybelle Peters<br />

Margaux Peters<br />

Leoni Richert<br />

Richard Rath<br />

Marcel Rohde<br />

Jessica Scheel<br />

Marco Scheel<br />

Valerie Schlufter<br />

Jens Schmidt<br />

Tanja Schnur<br />

Maik Schröder<br />

Isabel Seeger<br />

Sophia Siemers<br />

Neele Simon<br />

Mike Slodowy<br />

Natascha Sperling<br />

Kai Stepputat,<br />

Matthias Thal,<br />

Jana Thomsen,<br />

Marie-Luise<br />

Viehweger<br />

John Wagner,<br />

Markus Wagner<br />

Jonas Witthoeft<br />

Namen in alphabetischer<br />

Reihenfolge<br />

Anmeldung der Konfirmanden zur Konfirmation 2011<br />

und zum Konfirmandenunterricht ab September 2009:<br />

26. Mai ab 18 Uhr und am 27. Mai ab 16 Uhr im Pastorat<br />

Beautystudio<br />

für Ganzheitskosmetik<br />

Fachkosmetikerin<br />

Andrea Meuter<br />

Allermöher Deich 108<br />

)7 37 54 94<br />

Schöner werden & sich wohlfühlen<br />

Meine Erfahrung für Ihre Schönheit<br />

staatlich anerkannte Kosmetikerin seit 1980<br />

Fern von<br />

Stress und Hektik<br />

bei schöner Musik in einem gemütlichen<br />

Behandlungsraum wird Ihr Besuch in meinem<br />

Studio zum Kurzurlaub für Körper und Seele.<br />

So können Sie individuelle qualifizierte<br />

Beratung und Behandlung<br />

genießen!<br />

Pflegebehandlungen<br />

Sauerstoff<br />

Vitamin- C<br />

Algen-Kaltmodellagen<br />

Intensiv-Feuchtigkeit<br />

Hot-Stone-Face<br />

Hand-Paraffinbad<br />

und vieles, vieles <strong>mehr</strong>!<br />

Ständig wechselnde Behandlungsangebote!<br />

Durch einen kurzen Anruf sichern Sie sich<br />

Ihren ganz persönlichen Kosmetik-Termin!


26 UNS KIRCH<br />

o C H s e N w e r D e r<br />

Amtshandlungen<br />

T A u F e N<br />

Erik Heino Oppermann<br />

Benselweg 4, 21035 Hamburg<br />

Luan Mydlach<br />

Ochsenwerder Landstr. 53<br />

b e e r D I G u N G e N<br />

Erich Barthels 79 Jahre<br />

Ochsenwerder Elbdeich 231<br />

Chr<strong>ist</strong>ian Herleb 40 Jahre<br />

Poppenhusenstr. 3, 22305 Hamburg<br />

Uwe Riege 69 Jahre<br />

Moorwerder Norderdeich 62<br />

Helmut Dieckmann 82 Jahre<br />

Ochsenwerder Mühlenweg 9<br />

Klaus Johannsen 65 Jahre<br />

Graumanntwiete 11<br />

Peter Schimmelpfennig 58Jahre<br />

Elversweg 24<br />

Doris Kalkhof, geb. Kreinacke 53 Jahre<br />

Ochsenw. Landscheideweg 274<br />

Gertrud Bendt, geb. Fick 85 Jahre<br />

Ochsenw. Mühlenweg 5<br />

o C H s e N w e r D e r UNS KIRCH 27


28 UNS KIRCH V e r A N s T A L T u N G e N u N D k o N z e r T e I N u N s e r e N G e m e I N D e N V e r A N s T A L T u N G e N u N D k o N z e r T e I N u N s e r e N G e m e I N D e N UNS KIRCH 29<br />

Dreieinigkeitskirche Allermöhe-Reitbrook<br />

Musikalische Andacht zur Sterbestunde Chr<strong>ist</strong>i<br />

Karfreitag, 10. April 2009, 15 Uhr · Markus-Passion (Norbert Linke)<br />

Kantorei der Dreieinigkeitskirche · Leitung: Volker Schübel<br />

Chorkonzert<br />

Gesänge der Bibel · Sonntag, 07. Juni 2009, 17 Uhr<br />

Werke von Schütz, Schein, Mendelssohn-Bartholdy<br />

Winterhuder Kantorei · Leitung: Elisabeth Polster<br />

St. Nikolai zu Billwerder<br />

Musik und Text zur Passion<br />

Samstag, 04. April 2009, 18:00<br />

Orgelmusik und Lesungen zum Leidensweg Chr<strong>ist</strong>i<br />

Werke von Bach, Buxtehude, Mendelssohn Bartholdy und Brahms<br />

Orgel: Maximilian Lojenburg · Lesung: Sven Lundius<br />

Gemeindehaus Moorfleet<br />

3. Börse rund ums Kind am 25.04.09<br />

von 9.30 - 13 Uhr.<br />

Verkauft werden diesmal Kinderleidung<br />

für Frühjahr und Sommer sowie Spielzeug,<br />

Umstandsmode, Kleinmöbel,<br />

Outdoorspielzeug, etc.<br />

F l o h m a r k t<br />

OCHSENWERDER<br />

Das Wiesenhaus veranstaltet am Sonntag, den 10. Mai 2009<br />

von 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr einen Flohmarkt.<br />

Natürlich sind alle hierzu herzlich eingeladen,<br />

vorbei zu schauen und vielleicht die eine oder andere<br />

Kostbarkeit für sich zu finden.<br />

Wer selber noch den Keller voller Schätze hat und diese am Sonntag<br />

zum Verkauf ausstellen möchte, <strong>ist</strong> ebenso herzlich willkommen! Egal<br />

ob Groß oder Klein, ein Flohmarkt <strong>ist</strong> die ideale Gelegenheit, um sein<br />

Taschengeld ein wenig aufzubessern.<br />

Das Anmeldeformular hierzu finden Sie auf der Homepage der Kirche<br />

Ochsenwerder (www.kirche-ochsenwerder.de), im Kirchenbüro<br />

Öffnungszeiten: Mo.- Fr. von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr,<br />

(außer mittwochs) oder melden Sie sich bei Antonia Elsner<br />

(E-Mail: antonia.elsner@web.de)<br />

Das Wiesenhaus kümmert sich an diesem Tag um ausreichend Kaffee,<br />

Kuchen und kalte Getränke. Alle Einnahmen, die durch den Verkauf von<br />

Getränken und Speisen zusammen kommen dem Wiesenhaus zugute<br />

und werden ausschließlich für Ausflüge und Anschaffungen für das<br />

Wiesenhaus verwendet.<br />

Über zahlreiche Kuchenspenden für diesen Tag würden wir uns riesig<br />

freuen und nehmen diese gerne am Sonntag entgegen.<br />

Hoffen wir auf ein strahlendes Wetter und zahlreiche Besucher!<br />

20 Jahre Posaunenchor Marschlande<br />

Es war ein feuchtkalter Abend im Oktober 1988. Zeitweise<br />

wehte ein ungemütlicher Wind. Dennoch zog eine ansehnliche<br />

Gruppe Eltern und Kinder mit Laternen an jenem<br />

Montagabend gemeinsam mit der Freiwilligen Feuerwehr die<br />

Deichstraße entlang zum Feuerwehrhaus. Gerade so, wie viele<br />

Jahre zuvor und wie es auch heute noch in Oktober und Novembertagen<br />

üblich <strong>ist</strong>. In jenem Jahr wurden sie jedoch von<br />

einer Gruppe Musikanten begleitet, die vor allem Martinslieder<br />

und nur wenig Marschmusik spielten.<br />

Für die Musiker war dieser Abend eine besondere<br />

Herausforderung. Der Rauch von Fackeln biss<br />

in den Augen und verkohlte einige Jacken, wenn<br />

die wackeren Feuerwehrmänner versuchten ein<br />

wenig Licht auf die Noten zu werfen, die in der<br />

Dunkelheit kaum zu erkennen waren. Der kalte<br />

Wind wehte so manches angebrannte Notenblatt<br />

von der Marschgabel.<br />

Dieser Laternenumzug 1988 auf dem Allermöher<br />

Deich <strong>ist</strong> wohl Rückblickend <strong>als</strong> Geburtstag<br />

des „Posaunenchores Marschlande“<br />

anzusehen. Eine Woche zuvor fand die erste<br />

gemeinsame Probe der beiden Posaunenchöre<br />

Allermöhe-Reitbrook und Billwerder/Moorfleet<br />

statt. Der Zusammenschluss zum „Posaunenchor<br />

Marschlande“ war erfolgt. Damit wurde<br />

eine Posaunenchor-Tradition in den Marschlanden fortgesetzt, die in<br />

Billwerder 1978, in Allermöhe-Reitbrook 1965 und in Moorfleet sogar<br />

schon 1958 begründet wurde.<br />

Eine Tradition, die in Deutschland, ja sogar weltweit ein Stück lebendiger<br />

Kirche <strong>ist</strong>. Die 6200 evangelischen Posaunenchöre, die im<br />

Dachverband „Evangelischer Posaunendienst in Deutschland“ (EPiD)<br />

zusammengeschlossen sind, zählen heute etwa 105000 Mitglieder.<br />

Dort musizieren Frauen und Männer, Jugendliche und Ältere, Universitätsprofessoren<br />

und Arbeiter in Gottesdiensten, zu verschiedenen Anlässen<br />

im Gemeindeleben und zum Zweck der Mission. Als Mitarbeiter<br />

unter dem Motto des 150. Psalms „Gott loben, das <strong>ist</strong> unser Amt“ sind<br />

Posaunenchöre ein positives Aushängeschild einer funktionierenden<br />

Ostersonntag um 10:00 Uhr<br />

St. Nikolai zu Billwerder<br />

26. April zur Konfirmation<br />

Dreieinigkeitskirche<br />

Allermöhe-Reitbrook<br />

Chr<strong>ist</strong>i Himmelfahrt 11:00 Uhr<br />

zum Open-Air Gottesdienst<br />

Neu-Allermöhe<br />

Badesee Nähe Fanny-Lewald-Ring<br />

Kirchengemeinde. Doch wenden wir unseren Blick wieder zurück auf<br />

die Marschlande. Seit nun<strong>mehr</strong> 20 Jahren wird der Posaunenchor von<br />

Allermöhe-Reitbrook, Billwerder, Moorfleet und Ochsenwerder gemeinschaftlich<br />

getragen und finanziert. Es war das erste langfr<strong>ist</strong>ige<br />

gemeinsame Projekt der Marschengemeinden.<br />

Als äußeres Zeichen der Zugehörigkeit haben wir dam<strong>als</strong> unser Logo<br />

entwickelt. Es zeigt ein Kreuz in dem vier stilisierte Posaunen dargestellt<br />

sind, welche die vier Marschengemeinden symbolisieren.<br />

Seit knapp 2 Jahren unterstützt die „Kirchengemeinde<br />

Bergedorfer Marschen“ mit der<br />

Franz von Assisi-Kirche und dem Gemeinde-<br />

zentrum „Feste Burg“ <strong>als</strong> weitere Trägergemeinde<br />

unseren Posaunenchor.<br />

Damit hat sich auch der Aufgabenbereich des<br />

Posaunenchores nochm<strong>als</strong> erweitert. Festgottesdienste<br />

zu <strong>Ostern</strong>, Himmelfahrt, Pfingsten,<br />

Erntedank und Weihnachten gehören für die<br />

Mitglieder zum Jahreskreis wie Konfirmationen<br />

und Gemeindefeste. Zusätzlich sind<br />

wir gelegentlich bei Einsätzen außerhalb der<br />

Gemeinde anzutreffen, wie im vergangenen<br />

Jahr auf dem Bergedorfer Hafenfest.<br />

Der Posaunenchor <strong>ist</strong> oft unterwegs, auch<br />

wenn Sie, liebe Leser, uns in Ihrer Kirche<br />

vielleicht nicht <strong>mehr</strong> so oft sehen, wie Sie und<br />

wir es uns wünschen würden. Das <strong>ist</strong> sicherlich der größte Nachteil der<br />

gemeinsamen Trägerschaft.<br />

Stand 11.02.2009: Nach 20 Jahren musikalischer Arbeit mit dem<br />

Posaunenchor Marschlande, nach über 3000 Übungsstunden und<br />

über 350 Gottesdiensten und anderen Einsätzen im Gemeindegebiet<br />

kann ich Ihnen jedoch versichern, dass es bei Ihnen und bei Ihren<br />

Nachbarn viel Schönes, Interessantes, Freundliches und immer wieder<br />

auch Neues zu entdecken und zu erfahren gibt. Nutzen Sie die nächste<br />

Gelegenheit und besuchen Sie demnächst mit uns gemeinsam Ihre<br />

Nachbarkirche. Als Gast oder auch <strong>als</strong> Bläser. Gerne nehmen wir noch<br />

zusätzliche Mitspieler auf. Ich hoffe, dass wir uns bald begegnen werden<br />

und wünsche Ihnen bis dahin alles Gute. Udo Griem


30 UNS KIRCH k I r C H L I C H e k r e I s e<br />

k I r C H L I C H e k r e I s e UNS KIRCH 31<br />

D r e I e I N I G k e I T s k I r C H e A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k<br />

Allermöher Deich 99 · 22113 Hamburg<br />

F ü r k I N D e r : s p I e L G r u p p e N , m u s I k u N D k I N D e r k I r C H e<br />

Mo-Fr 08:00 -13:00 spIeLGruppe<br />

„Krümelmonster“<br />

Donnerstag 15:00 -15:45<br />

16:00 -16:45<br />

17:00 -18:00<br />

Freitag 15:30 -18:00<br />

15:30 -16:15<br />

16:30 -17:15<br />

mINIspAT zeN<br />

DeICHspAT zeN I<br />

DeICHspAT zeN II<br />

kINDerkIrCHe<br />

(jeden 1. Freitag im Monat)*<br />

06.03/08.05/03.04<br />

FLöTeNspAT zeN<br />

kükeNkur s<br />

s T. N I ko L A I · b I L Lw e r D e r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 Hamburg<br />

10:00 -12:00<br />

kr AbbeLGruppe „Billemäuse“<br />

Sylvana Heinze 0172/9380748<br />

16:30 -18:00 kINDerkIrCHe<br />

(jeden 3. Freitag im Monat)*<br />

27.03/17.04/15.05<br />

F ü r J u G e N D L I C H e : T r e F F p u N k T e u N D k o N F I r m A N D e N u N T e r r I C H T<br />

Montag 17:15 -19:00 koNFIr m ANDeNuNTerrICHT*<br />

Dienstag<br />

Mittwoch<br />

Donnerstag 17:15-18:45 koNFIr m ANDeNuNTerrICHT*<br />

Freitag<br />

F ü r F r A u e N : F r ü H s T ü C k u N D G e s p r ä C H s k r e I s e<br />

Mittwoch 15:00 -17:00 Fr AueNkreIs Clubraum Pastorat<br />

(jeden 2. Mittwoch im Monat)<br />

18.03/08.04/13.05<br />

* nicht in den Schulferien **auch in den Schulferien<br />

s T. N I ko L A I · m o o r F L e e T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 Hamburg<br />

F ü r k I N D e r : s p I e L G r u p p e N , m u s I k u N D k I N D e r k I r C H e<br />

Mo-Fr 08:00 -13:00 spIeLGruppe<br />

Donnerstag<br />

„Die Rasselbande“<br />

Freitag 15:30 -17:30<br />

Sonnabend 09:30 -12:30<br />

Grosse-kLeINe -LeuTe -TreFF **<br />

gern Barbara Hümmer, Moorfleeter<br />

Kirchenweg 70, ansprechen!kINDer<br />

morGeN<br />

im Gemeindehaus* 28.03/25.04/30.05<br />

s T. pA N k r AT I u s · o C H s e N w e r D e r<br />

Alter kirchdeich 8 · 21037 Hamburg<br />

F ü r J u G e N D L I C H e : T r e F F p u N k T e u N D k o N F I r m A N D e N u N T e r r I C H T<br />

Montag ANmeLDuNG koNFIr m ANDeN<br />

ANmeLDuNG koNFIr m ANDeN<br />

zur Konfirmation 2011<br />

zur Konfirmation 2011<br />

Dienstag<br />

und zum Konfirmandenunterricht<br />

und zum Konfirmandenunterricht<br />

ab September 2009:<br />

ab September 2009:<br />

Mittwoch<br />

28. Mai (Donnerstag)<br />

ab 20 Uhr in Pastorat Moorfleet<br />

26. Mai ab 18 Uhr und am 27. Mai<br />

ab 16 Uhr im Pastorat<br />

Donnerstag<br />

DA s wIe seNHAus <strong>ist</strong> einmal in der<br />

Woche geöffnet. Infos dazu gibt es im<br />

Freitag<br />

Kirchenbüro, Telefon: 7 37 22 61<br />

F ü r F r A u e N : F r ü H s T ü C k u N D G e s p r ä C H s k r e I s e<br />

Donnerstag 09:30<br />

Fr AueNFrüHsTüCk im Pastorat<br />

mit Gisela Harder, jeden 1. Donnerstag<br />

im Monat) 05.03/02.04/30.05<br />

20:00<br />

HAuskreIs 14-tägig, bei Chr<strong>ist</strong>iane<br />

Gorges Tatenberger Deich 179


32 UNS KIRCH<br />

k I r C H L I C H e k r e I s e<br />

D r e I e I N I G k e I T s k I r C H e A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k<br />

Allermöher Deich 99 · 21037 Hamburg<br />

F ü r m u s I k F r e u N D e : C H o r A b e N D e , p o s A u N e N C H o r A b e N D e<br />

s T. N I ko L A I · b I L Lw e r D e r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 Hamburg<br />

Montag 20:00 k ANToreI<br />

Chorleitung: Sabine Ludanek<br />

Dienstag 20:00 k ANToreI<br />

Chorleitung: Volker Schübel<br />

Mittwoch 20:00 -22:00<br />

Donnerstag<br />

Duuk DI<br />

Leitung: Volker Struß<br />

F ü r A L L e : p L A T T D e u T s C H e A b e N D e , b A s T e L N<br />

Mittwoch<br />

Donnerstag<br />

15:30 -16:30 bA s TeL s TuNDe<br />

Leitung: Rita Bornhöft*<br />

F ü r D I e m I T T L e r e G e N e r A T I o N : G e m ü T L I C H e s b e I s A m m e N s e I N<br />

Mittwoch<br />

F ü r s e N I o r e N : G e s p r ä C H s k r e I s e<br />

20:00 mIT TLere GeNer ATIoN<br />

Gemeindehaus (jeden 1. Mittwoch<br />

im Monat)<br />

Mittwoch 15:30 -17:30 seNIoreNkreIs<br />

im Gemeindehaus (jeden letzten 15:00 -16:30<br />

Mittwoch im Monat) 25.03/29.04/28.05<br />

seNIoreNkreIs<br />

im Gemeindehaus (jeden ersten<br />

Freitag<br />

Mittwoch im Monat) 04.03/01.04/06.05<br />

* nicht in den Schulferien **auch in den Schulferien<br />

s T. N I ko L A I · m o o r F L e e T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 Hamburg<br />

k I r C H L I C H e k r e I s e UNS KIRCH 33<br />

s T. pA N k r AT I u s · o C H s e N w e r D e r<br />

Alter kirchdeich 8 · 21037 Hamburg<br />

F ü r m u s I k F r e u N D e : C H o r A b e N D e , p o s A u N e N C H o r A b e N D e<br />

Montag<br />

Dienstag<br />

20:00 k ANToreI<br />

Chorleitung: Sabine Ludanek<br />

Mittwoch 20:00 -22:00<br />

mArsCHLäNDer posAuNeNCHor<br />

Leitung: Udo Griem<br />

Donnerstag<br />

F ü r A L L e : p L A T T D e u T s C H e A b e N D e , b A s T e L N<br />

20:00 k ANToreI<br />

Herzliche Einladung z. Probe im Pastorat!<br />

Mittwoch<br />

Donnerstag<br />

19:00 pL AT TDüTsCHer krINk<br />

jeden 4. Mi im Monat 25.03/22.04/27.05<br />

F ü r D I e m I T T L e r e G e N e r A T I o N : G e m ü T L I C H e s b e I s A m m e N s e I N<br />

Mittwoch<br />

F ü r s e N I o r e N : G e s p r ä C H s k r e I s e<br />

Mittwoch 14:30 seNIoreNkreIs<br />

im Gemeindehaus (jeden 2. und<br />

4. Mittwoch im Monat)<br />

15:30<br />

seNIoreNkreIs<br />

Pastorat (jeden 1. und 3. Mi im Monat)<br />

04.03/18.03/01.04/15.04/06.05/20.05<br />

Freitag 15:30 seNIoreNkreIs<br />

Schützenhaus Moorwerder (jeden<br />

1. Freitag im Monat, außer im Mai:<br />

06.03/03.04


34 UNS KIRCH A D r e s s e N<br />

A D r e s s e N UNS KIRCH 35<br />

D r e I e I N I G k e I T s k I r C H e · A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k<br />

Allermöher Deich 99 · 21037 Hamburg<br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

kirchenbüro Mi: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 37 28 24<br />

Andrea enger Fr: 10:00 -12:00 Uhr Fax 41 92 89 84<br />

friedhofs- Do: 9:00 -12:00 Uhr<br />

verwaltung ) 7 37 28 24<br />

Andrea Fröhlich<br />

Pastor am besten anzutreffen ) 7 37 28 24<br />

sven Lundius dienstags mobil: 0179/468 51 08<br />

von 9:30-11:30 Uhr svenlundius@aol.com<br />

küster ) 7 37 28 24<br />

Andrej pigarew<br />

friedhofsgärtner ) 7 37 28 24<br />

Andrej pigarew<br />

Vorsitzender kV ) 7 37 35 14<br />

erhard Lesemann<br />

kirchenmusik ) 7 37 31 03<br />

Volker schübel<br />

bankverbindung<br />

Hamburger Bankleitzahl: 200 505 50<br />

sparkasse Kontonummer: 1041 220086<br />

Spielgruppe Gabi binder ) 0174/4638776<br />

TeLeFoNseeLsorGe<br />

) 0800-1 11 01 11<br />

HospIz IN berGeDorF, uTe beHreNDT ) 72 10 66 72<br />

sozIALsTATIoN mArsCHLANDe ) 3 99 95 70<br />

s T . N I k o L A I · b I L L w e r D e r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 Hamburg<br />

www.kirche-billwerder.de · kirche-billwerder@t-online.de<br />

kirchenbüro Mo: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 34 07 75<br />

Irene stubbe Do: 09:00 -12:00 Uhr Fax 7 34 00 10<br />

friedhofs- Mo: 09:00 -12:00 Uhr ) 7 34 07 75<br />

verwaltung Do: 09:00 -12:00 Uhr Fax 7 34 00 10<br />

Irene stubbe<br />

Pastor am besten anzutreffen ) 7 34 07 75<br />

sven Lundius donnerstags mobil: 0179/468 51 08<br />

von 10:00-12:00 Uhr svenlundius@aol.com<br />

küster<br />

renate wendler Gemeindehausküsterin ) 7 34 07 75<br />

kr<strong>ist</strong>iane Nitsche Kirchenküsterin ) 7 34 07 75<br />

friedhofsgärtner ) 7 34 07 75<br />

Thomas Graumann<br />

Vorsitzender kV ) 7 34 07 1 7<br />

ulrich stubbe<br />

kirchenmusik<br />

m. Lojenburg Orgel ) 0176/8025 1838<br />

sabine Ludanek Chorleitung ) 73 59 09 86<br />

bankverbindung<br />

Vierländer Bankleitzahl: 201 903 01<br />

Volksbank e.G Kontonummer: 48 44 07<br />

krabbelgruppe sylvana Heinze ) 0172/9380748<br />

kIrCHLICHe berATuNGssTeLLe Für erzIeHuNGs-,<br />

eHe uND LebeNsFrAGeN ) 7 24 76 03<br />

s T . N I k o L A I · m o o r F L e e T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 Hamburg<br />

www.kirche-moorfleet.de · kontakt@kirche-moorfleet.de<br />

kirchenbüro Mo: 09:00 -11:00 Uhr ) 78 75 29<br />

Andrea enger Do: 18:00 -20:00 Uhr Fax 78 07 08 92<br />

friedhofs- Di: 09:00 -11:00 Uhr ) 78 75 29<br />

verwaltung Fax 78 07 08 92<br />

Andrea Fröhlich<br />

Pastor ) 78 07 08 94<br />

wolfgang Glöckner 0176/67 78 47 89<br />

küster ) 78 75 29<br />

Viktor weißheim<br />

friedhofsgärtner ) 78 75 29<br />

Viktor weißheim<br />

Vorsitzender kV ) 7 37 35 14<br />

erhard Lesemann<br />

kirchenmusik ) 78 75 29<br />

karin werner<br />

bankverbindung<br />

Hamburger Bankleitzahl: 200 505 50<br />

sparkasse Kontonummer: 1004 241657<br />

Spielgruppe rasselbande ) 0177-5 54 27 46<br />

s T . p A N k r A T I u s · o C H s e N w e r D e r<br />

Alter kirchdeich 8 · 21037 Hamburg<br />

www.kirche-ochsenwerder.de · kircheochsenwerder@hotmail.com<br />

kirchenbüro Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

Chr<strong>ist</strong>el Hevecke 9:00 -11:00 Uhr Fax 7 37 54 93<br />

friedhofs- Mo, Di, Do, Fr ) 7 37 22 61<br />

verwaltung 9:00 -11:00 Uhr Fax 73 75 49 3<br />

Chr<strong>ist</strong>el Hevecke<br />

Pastor ) 7 37 22 61<br />

wolfgang Glöckner 0176/67 78 47 89<br />

küster ) 81 97 80 29<br />

svetlana weißheim<br />

friedhofsgärtner ) 7 37 22 61<br />

m. popp/m. blohm<br />

Vorsitzender kV ) 7 37 23 42<br />

peter burmester<br />

kirchenmusik ) 7 37 22 61<br />

petra schröder<br />

bankverbindung<br />

Haspa BLZ: 200 505 50 Konto.: 1033240050<br />

Volksbank stormarn BLZ: 20190109 Konto.: 64418660<br />

kindergarten marita sannmann ) 7 37 25 31<br />

Fax 70 29 64 60<br />

I m p r e s s u m<br />

Marschländer gemeindebrief der kirchengemeinden: St. Nikolai billwerder, Moorfleet-allermöhe-reitbrook, St. Pankratius ochsenwerder · ViSdP: Sven lundius · auflage: 5.000 Stück<br />

Druck: Druckerei Zollenspieker, 21037 hamburg, tel. 040-79 31 39-0 · layout: ulrike carstensen Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe von UNS KIRCH<br />

<strong>ist</strong> Donnerstag, der 30. April 2009! Später eingesandte beiträge können nicht <strong>mehr</strong> berücksichtigt werden. Die redaktion behält sich vor, beiträge sinngemäß zu kürzen.<br />

Namentlich gekennzeichnete artikel geben nicht unbedingt die Meinung der redaktion wieder! terminänderungen vorbehalten.


D r e I e I N I G k e I T s k I r C H e A L L e r m ö H e - r e I T b r o o k<br />

Allermöher Deich 99 ·21037 Hamburg<br />

www.kirche-allermoehe.de · kontakt@kirche-allermoehe.de<br />

s T . N I k o L A I · m o o r F L e e T<br />

moorfleeter kirchenweg 64 · 22113 Hamburg<br />

www.kirche-moorfleet.de · kontakt@kirche-moorfleet.de<br />

Uns'<br />

K RCH<br />

s T . N I k o L A I · b I L L w e r D e r<br />

billwerder billdeich 142 · 22113 Hamburg<br />

www.kirche-billwerder.de · kontakt@kirche-billwerder.de<br />

s T . p A N k r A T I u s · o C H s e N w e r D e r<br />

Alter kirchdeich 8 · 21037 Hamburg<br />

www.kirche-ochsenwerder.de · kircheochsenwerder@hotmail.com

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!