Wechseljahre - Aliud Pharma GmbH & Co. KG

aliud.de
  • Keine Tags gefunden...

Wechseljahre - Aliud Pharma GmbH & Co. KG

Kompass WechseljahrestimmungsschWanKungEnBei diesen Verstimmungen handelt es sich meist nicht umklassische Depressionen, sondern eher um eine labile,abgeschlagene und gereizte Grundstimmung. MancheFrauen in den Wechseljahren machen sich übermäßigSorgen oder fühlen sich sogar nutzlos – das sogenannte„Leere-Nest-Syndrom“ –, so dass auch häufig ein paarTränen fließen. Oft gehen diese Gefühle mit Schlafstörungeneinher. Sobald Ihre Stimmungslage die Lebensqualitätbeeinträchtigt, sollten Sie offen mit Ihrem Arztdarüber sprechen.KnochEnschWund (ostEopoRosE)Osteoporose kann vermehrt in den Wechseljahren auftreten,wenn weitere Faktoren eine niedrige Knochendichtebegünstigen, wie etwa zu wenig Bewegung oderzu wenig Calcium und Vitamin D über die Nahrungsaufnahme.Die Erkrankung entwickelt sich langsam undanfangs unbemerkt, weil keine Schmerzen auftreten, bises zu schmerzhaften Brüchen, häufig an Wirbelkörpern,kommt. Im Klimakterium sollte die Knochendichte regelmäßigkontrolliert werden, denn je früher Osteoporoseerkannt und behandelt wird, desto wenigerSchaden kann sie anrichten.pRobLEmE mit haut und haaREnDie Lebensjahre hinterlassenSpuren auf der Haut.Auch das Volumen und dieSpannkraft der Haare lassennach. Schon mit Mitte30 wird weniger Kollagenproduziert und die Hautwird trockener und dünnerund neigt zur Faltenbildung.Durch den Östrogenmangelwird dieser Prozess beschleunigt, auch die Haare werdenspröder – mitunter sogar grau – und die Nägel brüchiger.Nach der Menopause entfalten manchmal auchdie männlichen Hormone, die Androgene, verstärkt ihreWirkung: Haare wachsen über der Oberlippe oder aufdem Kinn. Wenn dieser Haarwuchs lästig wird und sichvielleicht Ihre Stimme verändert, sollten Sie Ihren Arzt kontaktieren.gEWichtszunahmEDer Körper benötigt in den Wechseljahren durch die Umstellungdes Stoffwechsels immer weniger Energie. Bei unveränderterKalorienzufuhr nimmt „frau“ also zu: Die Brüstewerden fülliger und schwerer, die Taille bekommt mehr Umfangund der Bauch rundet sich. Außerdem wird mit zunehmendemAlter mehr Fettgewebe aufgebaut. Prüfen Sie IhreEss- und Trinkgewohnheiten und sorgen Sie für ausreichendBewegung. So können Sie diesem natürlichen Prozess entgegenwirken.bLasEnbEschWERdEnUrologen schätzen, dass etwa zwei Drittel aller Frauenin den Wechseljahren Probleme mit der Blase haben:Beim Lachen, Husten oder Niesen geht unwillkürlichein bisschen Urin ab, weil der Blasenschließmuskelnicht mehr komplett schließt. Auch Blasenentzündungenkönnen im Klimakterium vermehrt auftreten,weil die fehlenden Östrogene auchden pH-Wert der Scheide steigen lassenund somit der natürliche saure Schutzwallgestört ist. Neben Medikamentenkann ein gezieltes Beckenbodentrainingunterstützend wirken. Die Blasenbeschwerdenkönnen auch medizinischeUrsachen haben, nämlich dasssich die Gebärmutter oder die Blasegesenkt hat. Dies sollten Sie durch eineUntersuchung ausschließen lassen.11

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine