84. Auktion - Auktionen Dr. Crott

uhren.muser.de
  • Keine Tags gefunden...

84. Auktion - Auktionen Dr. Crott

441Jaques Panier à Paris, Höhe 580 mm, circa 1780Äußerst seltene, bedeutende Louis XVI Bronze-Prunkpendule “Dergrinsende Löwe” mit Halbstunden- / StundenschlagwerkGeh.: Bronzeguss, vergoldet, ziseliert. Rechteckiger ebonisierter Holzsockelmit 4 quaderförmig ausgestellten Ecken, 4 reich verzierte gedrückteKugelfüße, die Seiten und die Front mit aufgelegtem, vergoldetenEichenlaubdekor, die würfelförmigen Ecken mit vergoldeten Rosetten.Nach rechts gewandter, grinsender Löwe auf rechteckiger Bodenplattemit Rautenmuster, trommelförmiges, mit Akanthus und Volutenverziertes Uhrengehäuse auf dem Rücken des Löwen, perlstabverzierteLunette, bekrönt von einer Urne mit Akanthusfestons und Pinienzapfen.Zffbl.: Email, radiale röm. Stunden, signiert, feuervergoldete LouisXVI-Zeiger. Werk: rundes Messingpendulenwerk, feuervergoldet, signiert,1 Hammer, 1 Glocke, 2 große Federhäuser, Hakenhemmung, Schlossscheibe,Fadenaufhängung.Aufgrund seiner überaus realistischen Darstellung des Löwen ist dieUhr für diese Zeit (3. Viertel 18. Jh.) sehr außergewöhnlich. Der Löwe istSymbol für Kraft, Macht und Reichtum.Jacques-Charles PanierDer Pariser Uhrmacher Jacques-Charles Panier, der seine Zifferblättermit “Jacques Panier à Paris” signierte, wurde 1743 zum Meister ernannt.Fünf Jahre später besaß er bereits in der Rue Barre de Bec eine Werkstatt,die er dann von 1763 bis 1789 in der Rue de la Verrerie weiterführte.1759 wurde er zum “Garde” der Gilde ernannt, 1782 zum Syndikus.Ähnliche Uhren sind abgebildet und beschrieben in: Ottomeyer/Pröschel,“Vergoldete Bronzen”, München 1986, Seite 192f.An extremely rare and important Louis XVI bronze pendulum clock:“Grinning Lion”, with half hour and hour strikeCase: cast bronze, gilt, carved. Rectangular ebonized wood base withprotruding cuboid corners, four lavishly ornamented bun feet. Sidesand front with applied gilt oak decor, corners cubes with gilt rosettes. Agrinning lion stands on the square diamond-patterned base plate, carryinga barrel shaped clock case with acanthus and volute ornamentation on hisback; bezel with bead and reel decoration, the case surmounted by an urnwith acanthus festoons and pine cones. Dial: enamel, radial Roman hours,signed, firegilt Louis XVI hands. Movm.: round brass full plate movement,firegilt, signed, 1 hammer, 1 bell, 2 large barrels, count wheel, silk stringsuspension.Jacques-Charles PanierThe Parisian clock maker, Jacques-Charles Panier, who signed his dialsJacques Panier à Paris became a maître-horloger in 1743. Five years laterhe was already established at rue Barre de Bec and from 1763-89 at ruede la Verrerie. 1759 saw his appointment as garde and then in 1782 assyndic of his guild.This clock is exceptional for its period (3rd quarter 18th century) becauseof the the particularly lifelike portrayal of the lion.The lion is a symbol for strength, power and prosperity.Similar clocks are illustrated and described in: “Vergoldete Bronzen”,Ottomeyer/Pröschel, Munich 1986, page 192f.33684 G/C: 2, 23 Z/D: 2 W/M: 2, 41, 5112.000 - 25.000 EUR 16.300 - 33.800 USD 120.000 - 250.000 HKD

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine