10.07.2015 Aufrufe

ADELHEID – Erste Ergebnisse - Kompetenz-Netzwerk ...

ADELHEID – Erste Ergebnisse - Kompetenz-Netzwerk ...

ADELHEID – Erste Ergebnisse - Kompetenz-Netzwerk ...

MEHR ANZEIGEN
WENIGER ANZEIGEN
  • Keine Tags gefunden...

Sie wollen auch ein ePaper? Erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Titel.

YUMPU macht aus Druck-PDFs automatisch weboptimierte ePaper, die Google liebt.

Ergebnisse der dynamischen CFD ModellierungOptimierte Betriebsparameter der pulsierenden Einspritzung• Optimale Verschlusszeit• Frequenz ergibt sich in Abhängigkeit der LastInstitut für Energie- und Klimaforschung - Brennstoffzellen (IEK-3)Fertigungstechniken im PrototypenbauDrehenBohrenFräsenBiegenSchweißenInstitut für Energie- und Klimaforschung - Brennstoffzellen (IEK-3)


Systementwicklung Bordstromversorgung bis 2012Autotherme Reformierung (ATR) & HT-PEFC in einem integrierten SystemEntschwefeltesKerosin (10 ppm S)LuftATRReformatWasser oderDampf (optional)ShiftreactorHT-PEFCLuftWasserAbgasLuftAnodenabgasKathodenabgasKühlmediumDampfKatalytbrennerATR 9.2 CAB 3 WGS 4 HT-PEFC Stack IV (2011)Institut für Energie- und Klimaforschung - Brennstoffzellen (IEK-3)Systementwicklung für HT-PEFC SystemeBasic design package 2472 x 300 x 590 mm³ca. 83,5 l für 10 kW e / 28 kW th(ohne Verrohrung)Institut für Energie- und Klimaforschung - Brennstoffzellen (IEK-3)


Zusammenfassung Reformer vom Typ ATR AH1 mittels spanender Fertigungsverfahren durchdie PWS Gruppe hergestellt und als Komponente im ForschungszentrumJülich getestet Reformer vom Typ ATR AH2 gemeinsam von den Partnern PWS Gruppeund Forschungszentrum Jülich für die Fertigung mit umformendenFertigungsverfahren entwickelt und konstruiert. Gemeinsame Entwicklung der Baugruppen Pumpe, Ventil, Düse undMischkammerkopf - unterstützt durch bildgebende Verfahren und durchCFD-Simulationen Systementwicklung und Packaging für HT-PEFC Systeme in BearbeitungInstitut für Energie- und Klimaforschung - Brennstoffzellen (IEK-3)Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!Thank you for your attention!Gefördert durch das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- undVerbraucherschutz des Landes NRW im Rahmen des Programms„Rationelle Energieverwendung, regenerative Energien und Energiesparen – progres.NRW“und durch Mittel des EFRE-Strukturfonds der Europäischen KommissionInstitut für Energie- und Klimaforschung - Brennstoffzellen (IEK-3)

Hurra! Ihre Datei wurde hochgeladen und ist bereit für die Veröffentlichung.

Erfolgreich gespeichert!

Leider ist etwas schief gelaufen!