Download (pdf)

afg.halver.de

Download (pdf)

FranzösischoderLatein?Unterstützen Sie Ihr Kindbei seiner Wahl!


Vergleich der Methoden, Anforderungenund Fachleistungender Fächer Latein und Französisch


Allgemeine Anforderungen an denBereitschaft zulernen!SchülerZusätzlicheBelastung(zweiteFremdsprache)Lerndisziplinwird gefordertund gefördert!Unterrichtsinhaltein mündlicher undschriftlicher Form!KonsequentesLernen undstetigerArbeitsaufwand!


LateinGrundlegende UnterschiedeFranzösisch- sprachliche undinhaltliche Arbeitan Texten, dabeieigenständigeReflexion- Verstehen durch Lesen,Texterschließen, Übersetzenund Interpretation- Interesse, Sprachrätsel zulösen, fördert dasanalytische Denken unddas Verständnis vonSprachstrukturen- selbstständiger Umgangmit der französischenSprache (mündl. undschriftl. Kommunikation)-Verstehen durchHören und Lesen-Kommunikationsbereitschaftist wesentlich, Aussprache undSchriftbild sind wichtig, denn:keine phonetische Sprache,unvertraute Laute


Methoden beider FächerLatein- genaues grammatischesAnalysieren- Vermittlung unbekanntenVokabulars durch Bilder,Zeichnungen, Gestik, Mimik- Hauptziel ist sprachliche undinhaltliche Erschließung vonlateinischen Texten- phrastische und transphrastischeErschließungüber Wortfelder, Prädikate, ...Französich-Einsprachigkeit wirdangestrebt; daher:Aussprachetraining, Imitation- Vermittlung unbekanntenVokabularsdurch Bilder, Zeichnungen,Gestik, Mimik- mdl. und schriftl.Textproduktionen- Vermittlung von Strukturen


Ziele im Vergleich (I)Latein- Verstehen von literarischen undkulturellen Grundlageneuropäischer Traditionen- Modell von Sprache lernen:erkennen, wie Sprache „funktioniert“(Latein als Grundlage derromanischen Sprachen, Fremdwörter)- historische Kommunikation:sich mit einer anderen Weltauseinander setzen und die eigenereflektieren: Sprache < Denken


Ziele im Vergleich (II)Latein- Übersetzung ins Deutscheist fundamentales Lernziel- Latein trainiert dieMuttersprache – jedeLateinstunde ist auch eineDeutschstunde- Unterrichtssprache istDeutsch (keineAusspracheprobleme)Französisch- selbstständiger Umgangmit der franz. Sprachefundamentales LernzielFranzösisch trainiert dieKommunikation- Unterrichtssprache istFranzösisch (Einsprachigkeitangestrebt)


Inhalte der Texte - FranzösischLandeskundeProbleme desLandesAlltagssituationenLebensgewohnheiten


Inhalte der Texte – LateinRömischesAlltagslebenMythen & SagenGottesvorstellungen– Entwicklung desChristentumsFabelnGeschichte derRömer undGriechenRömische Literaturund Philosophie


Schülerprofil FranzösischIch rede gernedrauf los undhabe keine Angstdavor, Fehler zumachen!Die Aussprachein Englischbereitet mirkeineSchwierigkeiten!Ich kann mirSachen leichtermerken, wennich sie anwende.Fremdsprachenmachen mir Spaß!Ich habe Freude ander Kommunikationmit anderen!Andere Länderfind‘ ich spannendund ich verreisegerne!


Schülerprofil LateinIch rede lieberDeutsch undüberlege meineWortwahl genau.Ich tüftel gerneund möchteeindeutigeLösungen.Ich möchteDinge genauwissen undihnen auf denGrund gehen.Andere Zeiten undLänder finde ichspannend!Ich kann mir Sachen leichtermerken, wenn ich eine Regelerkenne.


QualifikationDELFDiplôme d‘Etudes en Langue Française• standardisiertes und international anerkanntes Sprachdiplom• außerschulische Qualitätsfeststellung in möglichstrealistischen Kontaktsituationen:Hörverstehen, Kommunikation, Schreibfertigkeit


DELFWarum?Beherrschung mehrerer FremdsprachenSchlüsselqualifikationim Studium in Institutionen in Wirtschaftszweigen


Alternative: 3 semestriger Uni-Kurs +AbschlussprüfungQualifikationLatinumTeilnahme am Lateinunterrichtvon Kl. 6 bis 10Abschlussnote: mindestens 4


Latein oderFranzösisch?Unterstützen Sie Ihr Kind bei seiner Wahl!

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine