Der Chinesische Nationalcircus - GL VERLAGS GmbH

glverlag.de

Der Chinesische Nationalcircus - GL VERLAGS GmbH

Nr. 10 – Dezember 2009 / Januar 2010 – 10. Jahrgang – ISSN 1615-4223 An alle Haushalte mit Tagespost www.glverlag.de

GL KOMPAKT KOMPAKT

DAS FREUNDLICHE STADTMAGAZIN

Der Chinesische

Nationalcircus

zu Gast im Bergischen Löwen


Rückrunden-

Dauerkarte

Sicher Dir die Top-Spiele

Köln, HSV, Schalke, Bayern!

Hol’ dir jetzt die Rückrundendauerkarte 2009/10 der Werkself, zahlreiche

Topspiele, auf Wunsch mit einer kostenfreien Mitgliedschaft im Bayer 04-

oder Löwenclub, inkl. Vorkaufsrecht für 2010/11. Noch nicht genug?

Finden wir auch! Deshalb gibt’s den BayArena-Schal, nur für die Inhaber

der Rückrundendauerkarte obendrauf!

Jetzt zuschlagen auf tickets.bayer04.de

01805/040404* oder im Fanshop

in der Breidenbachstr. 6-8, 51373 Leverkusen

www.bayer04.de *14 Cent/Min. aus dem Festnetz der DTAG; ggf. abweichende Preise aus den Mobilfunknetzen

BAY4_Anz_Rückrundenkarte_210x285_30.10.09.indd 1 30.10.2009 17:00:00 Uhr


Inhalt Dez. 2009 / Jan. 2010

Stadtgespräch

4 Raoul Schoregge vom Chinesischen Nationalcircus

6 Josef Körber und Mark Peters – 60 Jahre Potyka

News

8 Delikatessen Haupt feiert 25-jähriges Bestehen

10 Ferdinand Linzenich – Mein neues Programm

10 Das Kino Bensberg in neuem Glanz

12 Das Dreigestirn stellt sich vor

14 Kreissparkasse Köln kooperiert mit der readybank ag

15 Kaminöfen- ein Traum an Behaglichkeit

16 Neue Banken-AGB's stärken Kundenrechte

16 Seltene Wasserzeichen im Kulturhaus Zanders

16 5o Jahre Mitglied bei der Bensberger Bank

17 TÜV Rheinland – Mehr Sicherheit für Schüler

18 P.U.R.-Programm-erste Halbjahr 2010

20 Seniorenkino- Programm

21 FHDW-Abschlussball

22 Weihnachtsmärkte

Der Rechtstipp

25 „Schönen Urlaub“

Sport

26 Tango - Tanz des Jahres 2010

27 Dritter Platz für „Dance in Feet“

36 Frauenfußball – der FFC stellt sich vor

36 Bergisch Gladbach 09- News

37 Bayer 04 – Fußballschuhe unter dem Weihnachtsbaum

37 Spendenlauf für UNESCO und QFZ in Bergisch Gladbach

Familie

28 Leben in Würde – bis zuletzt

29 Haus und Grund: Neuer Mietspiegel 2010

Denkanstoß

32 Fritz Roth – „Bestatter sein“

Ratgeber

34 Lilith D. Bieling – Neues beginnen heißt Altes loslassen

Auto

30 NISSAN NV 200 – „Van des Jahre 2010“

30 Der neue Opel Astra, kaum auf dem Markt und schon

ausgezeichnet

31 ADAC - Die etwas andere Geschenk-Idee

Gewinnspiel

27 Preisrätsel

Termine

38 Was? Wo? Wann?

Persönlich

42 25 Fragen an Christoph Odendahl

Titel: Der Chinesische Nationalcircus gastiert im Bergischen Löwen

Inhalt • Impressum

GL Kompakt

Liebe Leserinnen und Leser,

viel Freude beim Lesen unserer

Doppelausgabe mit interessanten

Beiträgen, Terminen und

Denkanstößen. Ich freue mich

mit Ihnen auf ein erfolgreiches

Jahr 2010.

Ihre Sabine Kuckelberg

Impressum

Herausgeber und Verlag: GL Verlags GmbH

Mitglied des VZVNRW (Verband der Zeitschriftenverlage in Nordrhein-Westfalen e.V.)

Hermann-Löns-Str. 81 • 51469 Bergisch Gladbach

Tel.: 0 22 02 - 28 28 - 0 • Fax: 0 22 02 - 28 28 - 22 • www.glverlag.de

Geschäftsführer: Frank Kuckelberg, Sabine Kuckelberg

Redaktionsleitung: Sabine Kuckelberg (verantwortlich), s.kuckelberg@glverlag.de

Anzeigen: Frank Kuckelberg (verantwortlich), f.kuckelberg@glverlag.de

Sabine Kuckelberg, s.kuckelberg@glverlag.de

Inge Backhausen, backhausen@glverlag.de

Anni Sturmberg (Auszubildende), sturmberg@glverlag.de

Gestaltung & Produktion: René Jenniches, Bergisch Gladbach

GLKOMPAKT erscheint 10 x jährlich.

Nächste Ausgabe: 04.02.2010 Anzeigenvorlagen: 15.01.2010

GLKOMPAKT wird kostenlos an alle Haushalte mit Tagespost durch die Deutsche Post AG verteilt.

Weitere liegen an vielen öffentlichen Stellen, z.B. Banken, aus.

Alle Rechte vorbehalten. ® by GL Verlags GmbH.

Für unaufgefordert zugesandte Fotos, Manu skripte, Zeichnungen und Daten träger übernimmt der Verlag

keine Haf tung.

Gerichtsstand: Bergisch Gladbach, HRB 47336

Belegbare Druckauflage: 35.000 Exemplare

Änderungen und irrtümer vorbehalten

E i n E P r o d u k t i o n v o n S t a g E E n t E r t a i n m E n t

21. - 24.1.2010 - KÖLN

www.lanxess-arena.de ● www.holidayonice.de

Unser

Dankeschön

5,- E

Rabatt pRo KaRte auf den noRmalpReis!*

nur erhältlich im lanxess arena ticket-shop

gegen Vorlage dieses Gutscheins

oder telefonisch unter

0221-8020

* Nicht mit anderen Rabattarten kombinierbar!

mit dem stichwoRt

„holiday“

Zu Gunsten von:

TickeT- HoTline 0221- 8020 oder - 2801

karten an allen Vorverkaufsstellen

ARE-ANZ-0872 GL Kompakt_HOI_88x130_4c_02_RZ.indd 1 19.11.2009 16:09:49 Uhr

3


Stadtgespräch

Was möchten Sie als Kulturbotschafter

zwischen China

und Deutschland dem Leser

vermitteln?

Als Chinesischer Nationalcircus

sind wir offizieller Kulturbotschafter,

dieser unglaublichen

Kultur Chinas. Wir arbeiten

im offiziellen Kulturaustausch

zwischen der Bundesrepublik

Deutschland und der Volksrepublik

China. Wir haben uns zur

Aufgabe gesetzt, nicht nur einen

atemberaubenden Circus dem

Publikum zu präsentieren, sondern

auch Einblicke in die wirklich

sagenumwobene und auch

teilweise unbekannte Kultur aus

dem Reich der Mitte unserem

Publikum zu gewähren. China

ist nicht zuletzt nach der erfolgreichen

Austragung der Olympischen

Spiele in Peking in aller

Munde. Auch im Wirtschaftsteil

der Zeitung ist es omnipräsent.

Wir sind zu 80 Prozent chinesisch

angezogen, schauen Sie

mal in die weißen Schilder ihrer

Kleidung, also China ist überall

um uns herum, doch viel wissen

wir nicht über dieses Land. In einer

immer globaler handelnden

Welt, ist es unheimlich wichtig

auch die Kultur des anderen zu

kennen.

Sie kennen die Kultur Chinas

in- und auswendig, sind regelmäßig

dort. Warum ist der chinesische

Circus so anders als

der europäische?

Der chinesische Circus ist im Gegensatz

zu seinem europäischen

Pendant ein wirkliches Hochkulturprojekt.

Leider ist es in Europa

Kulturbotschafter Raoul Schoregge

Der Chinesische Nationalcircus:

Brücke zwischen zwei Kulturen

Raoul Schoregge im Gespräch mit GL KompaKt

immer wieder so, dass Circus eigentlich

mehr zur Subkultur gehört.

Der Spruch: „Kinder hängt

die Wäsche weg, der Circus

kommt“, ist nicht fremd. In China

ist das komplett anders, dort

ist er wirklich vergleichbar mit

Theater oder Oper also absolute

Hochkultur. Die Protagonisten

eines jeden Circusprogramms

sind in einzelnen Städten so bekannt

wie Fußballstars bei uns.

Im Gegensatz zum europäischen

Circus, findet der chinesische auf

einer Bühne statt. Alles das, was

der Mensch mit seinem Körper

und einfachen Requisiten präsentieren

kann, ist Mittelpunkt

der chinesischen Akrobatik. Das

ist der ausschlaggebende Grund,

warum wir Menschen sofort verstehen,

wie schwer die Übungen

sind, denn es wird nicht großartig

etwas verfremdet durch

Requisiten oder Showeffekte,

sondern es ist sehr einfach und

natürlich gehalten in der Darstellung.

Genau das ist der Punkt,

warum der Chinesische Nationalcircus

seit über 20 Jahren in

Deutschland funktioniert und

seit über 2000 Jahren in China

Sinnbild für die gelebte Einheit

von Körper, Geist und Seele ist.

Die neue Produktion nennt

sich „TAO – Chinas Meister der

Weisheit & Wunder“. Was hat

TAO mit einem modernen Circus

zu tun?

Nun in China gibt es drei spirituelle

Säulen die wesentlich für

die dortige Gesellschaft sind.

Mit der Show Buddha vor zwei

Jahren, haben wir schon den

Buddhismus behandelt, im letzten

Jahr stand Konfuzius im Mittelpunkt

unserer akrobatischen

Show und in diesem Jahr haben

wir, um die Troika perfekt zu machen,

Tao ausgesucht. Taoismus

ist wohl die chinesischste aller

dieser Philosophien oder Religionen.

Im Mittelpunkt steht der

Wunsch nach Harmonie mit der

Natur und mit der Umwelt. Es

gibt ja kein schlechtes Wetter solange

man die richtige Kleidung

hat! Folglich gibt es auch keine

schlechten Zeiten solange man

die richtige Geisteshaltung, das

passende Umfeld und natürlich

die richtige Show zur Verfügung

hat! Wir versuchen in der aktuellen

Show nicht nur durch Akrobatik

der Weltspitze gekoppelt

mit neuerlichen Einblicken in die

faszinierende Kultur dem Publikum

nahe zu bringen, darüber

hinaus überträgt sie erstmals

durch ein Wechselspiel zwischen

heilvoller Meditation, atemberaubender

Artistik, temperamentvollem

Tanz, berührender

Clownerie und gehaltvoller Philosophie

Kraft, Freude, Harmonie

als auch Zuversicht auf die

Zuschauer. Circus, Theater, Unterhaltungskunst

mit bleibender

Wirkung und als Impulsgeber,

um Bewegung auszulösen. Denn

wer sich von dieser Show bewegen

lässt, gewinnt auch wieder

den Mut zu bewegen.

Sicherlich bleibt Entertainment

immer Entertainment und wird

der Welten Dinge nur in kleinen

Nuancen verändern. Aber wie

ein altes chinesisches Sprichwort

sagt: „Der Mann, der den Berg

abtrug, war derselbe, der damit

angefangen hat kleine Steine

wegzutragen.“

Der Chinesische Nationalcircus

leistet seinen Beitrag dazu, „kleine

Steine“ wegzutragen.

Was meinen Sie Ihrer Erfahrung

nach, warum Chinesen

ihre Präsentation mit einer so

unbeschreiblichen Leichtigkeit

darstellen?

Im Gegensatz zur europäischen

Akrobatik, zählt zum Mittelpunkt

der chinesischen nicht nur

das reine akrobatische Können,

sondern es zählt auch die mentale

Kraft dazu, die ein jeder Akrobat

mit sich führt, also die Einheit

zwischen Körper, Geist und

Seele. Der chinesische Künstler

macht keinen Handstand, er ist

der Handstand. Die absolute

Identifikation mit dem was man

tut, wird hier wirklich fast sinnbildlich

für das ganze Land dargestellt.

Sie bewegen sich mit Ihrem

Ensemble in bekannten Städten

und auf großen Bühnen.

Im September sahen wir Sie im

Fernsehen bei „Verstehen Sie

Spaß?“ Wir Bergisch Gladbacher

fühlen uns geehrt, dass

Sie bei uns einen Zwischenstopp

einlegen. Wie haben Sie

den Weg zu uns gefunden?

Konzept unserer Tourneen durch

Europa, die wir nun schon seit

fast 20 Jahren durchführen, ist

dass wir wirklich flächendeckend

diese Kultur im europäischen

Raum vermitteln. Und

auch versuchen langfristig fester

Bestandteil des kulturellen Lebens

in den verschiedensten Regionen

Deutschlands zu werden.

Wir sind jetzt das dritte Mal in

Bergisch Gladbach und wir sind

sehr zufrieden mit der spürbar

ansteigenden Besucherzahl bei

den letzten beiden Veranstaltungen.

Wir fühlen uns daher

sehr gut aufgehoben in dem

wunderbaren Theater Bergischer

Löwe. Die Zuschauer sind

sehr nah dran und trotzdem hat

man alle professionellen Möglichkeiten

auf der technischen

Seite was die Bühne betrifft. So

steht einem außergewöhnlichen

Abend in der Weihnachtszeit

nichts mehr im Wege. Ab 25 Euro

nach China und abends wieder

im eigenen Bett.

4

GL Kompakt 1009


Ein herrliches Ambiente

und ganz viel Genuss erwarten Sie ...

... NEHMEN SIE

URLAUB VOM ALLTAG

und lassen Sie sich

in unserem

neu gestalteten

Gourmet-Restaurant,

ausgezeichnet mit

1 Michelin Stern und

17 Gault Millau Punkten,

verwöhnen.

Hotel Restaurant

Zur Post

ALEJANDRO UND CHRISTOPHER WILBRAND,

ALTENBERGER-DOM-STRASSE 23, D-51519 ODENTHAL, +49 2202 97778-0

INFO@HOTEL-RESTAURANT-ZUR-POST.DE, WWW.ZURPOST.EU

ÖFFNUNGSZEITEN DER KÜCHE:DIENSTAG-SONNTAG 12.00-14.00 UHR UND 18.00-22.00 UHR

Danke Foto:

für Ihr Vertrauen, das Sie uns in diesem Jahr

entgegen gebracht haben.

ODER MÖGEN SIE

ES LIEBER

GUTBÜRGERLICH?

Dann besuchen Sie

doch unsere

Postschenke, die Sie

mit einer separaten

Speisekarte vielfältig

verwöhnen wird.

Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest

und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 13485-2003

Marco Barnebeck / pixelio.de

Ausgezeichnet

studieren.

Die Fachhochschule der Wirtschaft ist

eine der ältesten privaten Hochschulen

in Deutschland. Mit ihren dualen und

berufsbegleitenden Studiengängen

eröffnet sie ihren Studierenden beste

Berufs- und Karrierechancen.

Studiengänge Betriebswirtschaft

und Wirtschaftsinformatik

Bachelor- und Masterabschlüsse

Praxisphasen in Unternehmen

Kleine Gruppen

Intensive Betreuung

Nächster Studienbeginn

im Februar 2010

Machen Sie Ihren

ersten Karriereschritt !

Info-Termin

Mi., 16. Dez. 2009, 11 Uhr

Hauptstraße 2

51465 Bergisch Gladbach

Telefon 02202 9527-02

E-Mail info-bg@fhdw.de

Internet www.fhdw.de

Sanfte Operation(sverfahren) in

der Frauenheilkunde –

es muss nicht immer eine

Gebärmutterentfernung sein

Kurzvorträge

&

Diskussion

Fragen

&

Antworten

Donnerstag, 3. Dezember 2009, 18.00 Uhr – 19.30 Uhr

Vinzenz Pallotti Hospital, Fortbildungszentrum Ebene 3

Referenten

Dr. med. Simeon Korth

Chefarzt der Frauenklinik und Abteilungsleitung

der Hebammenschule Bensberg

Frank Scheulen

Oberarzt der Frauenklinik

Herzlich willkommen sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger.

Mit freundlicher Unterstützung von:

Bürgerforum am VPH

Vinzenz Pallotti Hospital

Vinzenz-Pallotti-Straße 20 - 24 • 51429 Bergisch Gladbach (Bensberg)

Telefon 0 22 04 - 41-0 • www.vph-bensberg.de

5


Stadtgespräch

Herr Körber, ist Potyka noch das Geschäft

wie, sagen wir einmal, vor 20 Jahren?

Josef Körber: Auf unseren Service, vor allem

die Beratung, kann das durchaus zutreffen.

Die halten wir bei Potyka traditionell auf

einem hohen Niveau. In Sachen Technik

aber hat sich so viel verändert in den letzten

Jahren, das ist teilweise atemberaubend.

Ist die Entwicklung in Ihren

Hauptgeschäftsfeldern Brillen, Hörgeräte

und Kontakt linsen tatsächlich so rasant

verlau fen, Herr Peters?

Mark Peters: Ja. Wenn wir heute z. B. Sehstärken

bestimmen oder Brillen anpassen,

geschieht das videounterstützt und optimiert

durch Computerprogramme. Unsere

Kunden können vieles live miterleben und

deshalb auch besser verstehen, was wir

untersuchen und wie wir arbeiten. Vor allem

aber beinhalten diese neuen Techniken: exaktere

Auswertungen, genauere Ergebnisse

und im Endeffekt bessere Qualität.

Zum Beispiel?

Mark Peters: Nehmen wir den so genannten

I-Profiler von Zeiss, den wir hier verwenden.

Die Messungen, die unter anderem auch das

nächtliche Sehvermögen berücksichtigen,

sind durch diese Methode wesentlich präziser.

Das Ergebnis: Die Brillengläser können

exakter geschliffen werden, auf 1/100 Dioptrien

genau. Ohne den I-Profiler sind 25/100

Dioptrien die Regel.

Herr Körber, gilt das für den Akustikbereich

ebenso?

Josef Körber: Absolut. Die Einführung

digitaler Hörgeräte vor etwa zehn Jahren

bedeutete ei nen Riesenschritt für die

Hörakustik und ihre Systeme. Seitdem gibt

es permanent Weiterentwicklungen, alle mit

positiven Auswirkungen für die Patienten.

Haben Sie hier auch ein Beispiel zur Hand?

Josef Körber: Natürlich. Die von den Mobil-

Firmenjubiläum

60 Jahre Potyka

Josef Körber und Mark Peters im Stadtgespräch

Alt eingesessene Gladbacher können sich noch gut erinnern: Vor 60 Jahren

eröffnete Augenoptikermeister Heinrich Potyka das Geschäft Brillen Potyka in

der unteren Hauptstraße. Der Umzug in die attraktiveren und größeren

Räumlichkeiten in der Hauptstraße 217 vor etwa 20 Jahren war logische

Konsequenz kontinuierlichen Wachstums, das nicht zuletzt dem Engagement

von Dieter Potyka – Sohn des Firmengründers – geschuldet war. Eine neue

Ära brach vor vier Jahren an. 2005 übernahmen mit Josef Körber (Augenoptikermeister,

Hörgeräte­Akustiker­Meister) und Mark Peters (Augenoptikermeister)

zwei langjährige Mitarbeiter das Geschäft.

Mark Peters

telefonen bekannte Bluetooth-Technik wird

jetzt auch für digitale Hörgeräte genutzt. In

Form von Drahtlosverbindungen zum Telefon,

Handy, Stereoanlage, PC oder auch zum

Fernseher. Eine Empfangsstation, die man

um den Hals hängt, leitet die Töne kabellos

in die Hörgeräte weiter. Das ist für Hörgeräteträger

eine ganz neue Qualität.

Am 1. Dezember 2009 steht bei Ihnen im

Hause das Jubiläum an. 60 Jahre Potyka.

Das wird doch sicher gefeiert?

Mark Peters: Ja, aber weitestgehend intern.

Für unsere Kunden werden wir anlässlich

des 60-Jährigen attraktive Nachlässe auf

Produkte und Leistungen einräumen. Das ist

für die meisten interessanter als z. B. ein Tag

der offenen Tür oder ähnliche Jubiläums-

Veranstaltungen.

POTYKA

Brillen + Hörakustik GmbH

Hauptstr. 217

51465 Bergisch Gladbach

Tel.: 02202 – 36097

Fax: 02202 – 41621

Josef Körber

6

GL Kompakt 1009


Die obere Hauptstraße gratuliert

Schäfer

Juwelier · Uhrmacher

Hauptstraße 208 - 210 • 51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 - 18 91 90 • Telefax: 0 22 02 - 18 94 98

Hauptstraße 212

51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 - 3 91 91

Inh.: Familie Barazzuol

Stadtbücherei im forum

Hauptstr. 250

51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 - 14 22 81

info@stadtbuecherei-gl.de

Öffnungszeiten

Stadtbücherei und Bildstelle

Montag 10.00 - 18.00 Uhr

Dienstag 13.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch 10.00 - 13.00 Uhr

Donnerstag 13.00 - 18.00 Uhr

Freitag 13.00 - 19.00 Uhr

Sanitätshaus Bauer

Partner für Lebensqualität

• Hilfsmittel für die häusliche Pflege

• Lieferung, Anpassung und Reparatur

von Rehabilitationsmitteln

• Hilfen für Bad und WC

• Medizinische Sauerstoffversorgung

• Rollstühle

• Gehhilfen

• Inkontinenzartikel

Hauptstraße 253

51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 1 88 23 63

www.sanitaetshausbauer.de

L e d e r w a r e n

Hauptstrasse 216

51465 BergiscH gladBacH

Fon: 0 22 02 - 9 89 97 96

Seit 10 Jahren für Sie

in Bergisch Gladbach

Praxis für

Lebensberatung,

Paarberatung,

Supervision

Daniela Hirzel

Gestalttherapeutin, Dipl. Biologin

Hauptstraße 247

51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 86 34 49

www.daniela-hirzel.de

Hauptstraße 209

51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 - 3 28 23

Bergisch Gladbach

Fußgängerzone

und Nähe Forum

Telefon: 0 22 02 - 3 24 75

7


News Bensberg – alles vom Feinsten

Appetit

auf das

Besondere

Schlemmen vor Ort –

Gaumenfreuden vis-àvis:

Neueröffnung bei

Delikatessen Haupt

V om

Feinsten

aus aller Welt

und aus eigenerHerstellung:Delikatessen

Haupt weckt seit

25 Jahren Begehrlichkeiten.

Der Appetit aufs Besondere

wird pünktlich zum Jubiläum

aufs Neue angeregt. Familie

Demmrich – mit Verstärkung

durch den Junior Philip – erweitert

das bestehende Ladenlokal

in der Bensberger

Schlossstraße zum 1. Dezember

2009 um ein Schlemmer­Bistro.

Neue Akzente

setzen Front­Cooking, Kochkurse,

Winzer­Vorstellungen

und mehr.

Feine Kost zu gutem Preise

Das Geschäft in der Bensberger

Schlossstraße 26 gilt nicht nur

Eingeweihten als Institution:

Im Schatten des Schlosses 1984

eröffnet, richtet sich das Ange-

bot an hochwertigen Delikatessen

an Gourmets und neue

Kennergaumen gleichermaßen.

Hausgemachte, knackige Salate,

feine Pasteten, frische Fleisch-

und Fischgerichte und köstliche

Desserts sind eigene Kreationen.

Delikatessen Haupt bietet darüber

hinaus u. a. verschiedenste

Pastasorten mit raffinierten Saucen,

besondere Marmeladen,

ausgesuchte Essige und Öle,

leckeres Gebäck und hochwertige

Pralinen. Auch das gepflegte

Sortiment im Wein- und Spirituosenbereich

präsentiert sich von

allerbester Qualität.

Front-Cooking,

offene Weine und mehr

Was ist neu nach der Neueröffnung

bei Delikatessen Haupt?

Neu in der Küchenbrigade ist

Junior Philip (23), der nach seiner

Ausbildung im Kölner Domhotel

im neu gestalteten Ladengeschäft

die Regie übernehmen

wird. Ab sofort kann dort auch

DELIKATESSEN HAUPT

BETREIBER DES SCHLOSSBERG-RESTAURANTS

PARTYSERVICE Wir freuen uns * PRÄSENTSERVICE auf Sie!

* DELIKATESSEN

Dagmar & Knut Demmrich und Mitarbeiter

Tel.: 0 22 04 - 5 66 67 • Fax: 0 22 04 - 5 42 95

info@delikatessenhaupt.de • www.delikatessenhaupt.de

geschlemmt werden. 18 Sitzplätze

stehen zur Verfügung,

täglich von 10 - 19 Uhr werden

die Gäste frisch bekocht. Dabei

ist jeder Handgriff des Kochs einsehbar:

eben Front-Cooking. „Es

geht uns darum, neue Akzente

zu setzen und gehobene Küche

zu bezahlbarem Preis anzubieten“,

sagt Philip Demmrich. Apropos:

Lukullische Spezialitäten

offeriert Delikatessen Haupt in

der ersten Woche des Bistro-

Betriebs zum Eröffnungspreis.

Ebenso stehen offene Weine zur

Verkostung bereit.

Starker Partner im

Schatten des Schlosses

Nach wie vor ist das Delikatessen

Geschäft in der Schlossstraße –

jetzt erweitert durch den Bistro-

Betrieb – Herz, Ursprung und

Präsentationsplattform des Unternehmens.

Dennoch ruht der

Erfolg des Geschäftes, dessen

Geschicke in den Händen der Familie

Demmrich liegen, auf meh-

reren Säulen. Nach vielen Jahren

Hotel Restaurant Goethehaus in

Bensberg eröffnete die Familie

Haupt im Jahre 1984 das Delikatessen-Geschäft

mit seinem

Catering-Service. Seit 2001 ist

Delikatessen Haupt Voll-Caterer

der Aachener Münchener Führungsakademie

im Bensberger

Schlosspark. Eine echte Herausforderung,

schließlich zählte die

Akademie allein 2007 rund 700

Veranstaltungen und 14.000

Gäste. Zusätzliche Räumlichkeiten

für Veranstaltungen bietet

Delikatessen Haupt im Restaurant

der Service Residenz Schloss

Bensberg an. Dort findet u. a.

einmal monatlich der beliebte

Sonntagsbrunch statt.

Delikatessen Haupt GmbH

Schlossstraße 26

51429 Bergisch Gladbach

Tel. 02204 - 56667

www.delikatessen-haupt.de

info@delikatessen-haupt.de

ErlEbEn SiE unS

auF nEuEn WEgEn

• live Cooking in neu gestalteten geschäftsräumen

in der Schlossstraße 26 in bensberg

• Catering in bewährter Qualität

• restauranträume in der Serviceresidenz Schloss bensberg

• Präsenteservice

8

GL Kompakt 1009


Mit einer starken Bank

an der Seite

neue Ziele erreichen!

Wir gratulieren

zur Wiedereröffnung.

Jahre

Delikatessen Haupt

Wir gratulieren Delikatessen Haupt zum 25jährigen

Jubiläum und wünschen weiterhin viel Erfolg.

Ihre Handelshof-Teams

Handelshof Köln-Poll | C&C Großhandel | Liefergroßhandel

Rolshover Str. 229-231 | 51105 Köln-Poll

Telefon: 0221 83906-0 | Telefax: 0221 83906-204

Handelshof Köln-Müngersdorf | C&C Großhandel | Liefergroßhandel

Widdersdorfer Str. 429-431 | 50933 Köln-Müngersdorf

Tel.: 0221 510847-0 | Fax: 0221 510847-204 | www.handelshof.de

Ab Dezember neu in Bensberg

- digitales 3D Kino mit nie dagewesener Brillanz,

Tiefe und Lebendigkeit.

www.cineplex.de

DER WEIDENER

D e r A b h o l m a r k t f ü r j e d e r m a n n i m H e r r s c h e r t h a l

F l e i s c h · W u r s t · G e f l ü g e l · W i l d u n d v i e l e s m e h r

Nicht verpassen:

Unser großer Wild- und

Gefl ügelmarkt am Samstag

12.12 & Sonntag 13.12.09.

Wild (e) Zeiten. . .

Winterzeit ist Wildzeit!

Kölner Str. 225 - 227· 51515 Kürten · Tel.: 02268/908650 · www.wfg-kuerten.de

Öffnungszeiten: Di.-Fr. 08:00-18:00 Uhr · Sa. 07:00-13:00 Uhr · Montags Ruhetag

Bergisch Gladbach - Schloßstrasse 46-48 - 02204/56639

Wir führen in großer Auswahl Wildspezialitäten

und Wildgefl ügel in frisch

und TK, wie immer zu günstigen

Preisen und in Top-Qualität!

Unser Unser Verkaufsteam

Verkaufsteam

berät Sie gerne!

>>> direkt an der B506

9


News

Ferdinand

Linzenich:

Mein neues

Programm

In ganz neuem eleganten Outfit

präsentiert sich Ferdinand Linzenich ab

29. Januar mit seinem ersten

Solo-Programm

Als vor Monaten das so erfolgreiche

Kabarett-Duo

Kleine & Linzenich auseinander

ging, war das eine Überraschung.

Und manch einer

witterte Krach dahinter. Jetzt

startet Ferdinand Linzenich eine

Solo-Karriere und macht damit

seine Beweggründung deutlich.

„Wir waren in der Vergangenheit

nicht immer einer Meinung.

Und es gab auch bestimmt mal

Ursprünglich sollte sich ein

Kino-Neubau gar über die

Straße spannen, diverse

Einsprüche verhinderten das.

Noch bis vor wenigen Wochen

musste sich auch das Amtsgericht

mit dem Neubau beschäftigen.

Beschwerdeführer fühlten

sich von zu erwartenden Besucherströmen

belästigt und verlangten

Baustopp.

Nun ist das alte, aber sehr beliebte

Kino zum Teil abgerissen,

neu aufgebaut und erweitert

worden. Am 16. Dezember soll es

mit dem schon im Vorfeld hoch

gelobten Streifen „Aufbruch

nach Pandora“ eine glanzvolle

Eröffnung geben. Regisseur ist

James Cameron, der schon den

Kino-Hit „Titanic“ drehte.

Die Familie Brunotte (auch

Tochter Claudia ist Geschäftsführerin)

betreibt insgesamt

acht Lichtspielhäuser in und um

Linzenich-Solo • Neubau des Kinos in der Schlosspassage

Anlass zur Trennung. Nur jetzt

gab es keinen emotionalen

Grund. Uns war nur klar, dass wir

uns hätten neu erfinden müssen,

um nach den vielen Jahren weitermachen

zu können. Und das

ging nicht.“ Die zwei sind weiterhin

Freunde.

Am 29. Januar 2010 aber feiert

Ferdinand Linzenich nun

mit einem völlig neuen Pro-

gramm, dass ganz allein auf ihn

zugeschnitten ist, Premiere in

Bergisch Gladbach (Bergischer

Löwe). Ein Wort von Pavel Kohout

dient als Motto: „Ich liebe

das Leben..., weil ich darin auftreten

darf !“

Ferdinand Linzenich nimmt

den Besucher dabei mit auf eine

höchst unterhaltsame, aber

nicht minder satirische Reise

durch das eigene Leben und un-

Endlich – Das Kino in

Bensberg in neuem Glanz

Zehn Jahre lang haben sie diskutiert, gestritten und verhandelt –

jetzt endlich soll das Kino in der Schlosspassage von Bensberg

größer und schöner denn je erstehen. Marianne und Helmut

Brunotte freuen sich darauf.

Bergisch Gladbach; u.a. das Kinopolis

in Leverkusen, das Cineplex

Siegburg, aber auch das Viktoria-

Kino in Bergisch Gladbach-Mitte.

Für Bensberg aber hatten

sie sich immer besonders stark

sere scheinbar ganz besondere

deutsche Mentalität. Dabei rückt

der beliebte Kabarettist kleine

Alltagsereignisse in den Blickpunkt,

um zum Nachdenken anzuregen.

Linzenich sieht sein Soloprogramm,

das fast zwei Stunden

dauert und in 23 „Schreibtagen“

entstanden ist, als „Motivationsdoping

für den Geist und eine

Frischzellenkur für die Seele in

Sachen Lebenseinstellung“ an.

Sein langjähriger Kreativ-Partner

Thomas Brückner hat ihm dabei

geholfen. So wie das auch in der

Vergangenheit der Fall war.

Den deutschen Verhaltensweisen

soll sehr humorvoll, aber

durchaus sarkastisch der Spiegel

vorgehalten werden. Manche

Landsleute, so Linzenich, seien

ja wirklich reine „Verlustdenker“,

die, wenn sie Blumen riechen,

gleich nach dem Sarg Ausschau

hielten. Oder nach dem 30. Geburtstag

nur noch die Tage bis

zu ihrer Pensionierung zählen.

Das neue Programm könnte

ein Knaller werden, gespickt von

Pointen und optischen Reizen.

Dazu erlebt der Besucher den

erfolgreichen Kommunikationsberater

u.a. auch als Sänger. e.g.

gemacht. Nun gibt es in einem

völlig neuen Amphitheater ähnlichen

Saal wenigstens mehr

Plätze, neue Bestuhlung, gediegenen

Service und vor allem mit

3-D auch eine ganz neue Technik.

Helmut Brunotte ist sich sicher:

”Hier erleben die Besucher jetzt

ein ganz neues Kinogefühl...”

Dazu muss man wissen: Das

Kino lebt! Das Interesse des Publikums

ist größer denn je, was Brunotte

u.a. auch auf die ansonsten

unerfreuliche Wirtschaftslage

zurückführt: „Die Leute wollen

sich ablenken lassen und entspannen.”

Er glaubt, in all seinen

Betrieben zum Jahresende glatte

zwei Millionen Besucher in diesem

Jahr erreichen zu können.

Die Brunotte Filmtheater

GmbH ist in Bergisch Gladbach

ansässig und mit rund 50 Leinwänden

eines der größten Kino-

Unternehmen Deutschlands. e.g.

10

GL Kompakt 1009


Regionalverkehr Köln GmbH

- Ihr KundenCenter für den ÖPNV

Fahrscheine und …

Service-Nummer:

01804-13 13 13* www.rvk.de

Am 13. September 2008 eröffneten

die Brüder Dirk und

Ulf Scheldt offiziell das erste

Miele Kompetenz Zentrum im

Rheinischen-Bergischen Kreis,

fortschrittlich, doch traditionsbewusst

und zukunftsorientiert

für die Kunden.

1964 wurde das Geschäft von

den Eltern Gisbert und Wiltrud

Scheldt gegründet. Seit neun

Jahren wird die Elektro Scheldt

GmbH von Dirk als kaufmännischem

Geschäftsführer und

Ulf als Elektromeister in die Zukunft

geführt. Wichtig ist beiden,

Fortschritt und Tradition

zu verbinden. So werden neben

den Neuerungen, zu denen die

soliden und jetzt auch praktischen

Anregungen im neuen

Miele Shop gehören, auch kleinere

Elektroarbeiten ausgeführt.

Sei es die Reparatur einer Steck-

Achtung:

Fahrplanwechsel am 13.12.09!

... persönliche Beratung für Bus und Bahn,

Fahrscheinverkauf, Fahrpläne,

Handykarten sowie tolle Geschenkideen,

z.B. den Modellbus MAN Lions City A21!

Steinstraße

51429 Bensberg

* 20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz; Mobilfunk abweichend

Elektro Scheldt

zukunftsorientiert – Hausgeräte und mehr

dose, Anbringung von Lampen

oder sonstiges Elektrisches im

Haushalt, Modernisierung und

Elektrochecks beim Kunden

vor Ort. Sechs Techniker stehen

bereit, die mit modernster Ausrüstung

in den „roten“ Flitzern

unterwegs sind, um Reparaturen

und Wartungen bei den Kunden

im Rheinisch-Bergischen Kreis

B r u n e S c h m u c k M a n u f a k t u r

Tahitiperle

Brillanten

Weißgold

G o l d - u n d P l a t i n s c h m i e d e

U l r i c h B r u n e G m b H S c h l o ß s t r. 4 7 - 5 3

5 1 4 2 9 B e r g . G l a d b a c h - B e n s b e r g -

Tel. 02204-5 55 11 Fax 02204-5 77 07

w w w . b r u n e s c h m u c k . d e

Ohrringe

Amethyst

Brillant

Weißgold

auszuführen. 2007 eröffneten

die Gebrüder Scheldt eine zweite

Filiale in Bensberg und am

31.10.2009 eine dritte Filiale in

Bergisch Gladbach, die das stetige

Wachsen der Firma beweist.

Mit dem neuen Miele Kompetenzzentrum

„die aktive Küche“,

bieten die Brüder praxisorientiert

Seminare und Workshops

rund um Essen und Trinken an.

In der Fernsehtechnik, beim

Angebot von hochwertigen TV-

Geräten, werden im Geschäft

die aktuellen technischen Möglichkeiten

präsentiert und auf

Wunsch beim Kunden getestet,

welches System an Ort und Stelle

am besten geeignet ist.

WEITERE INFOS unter

www.scheldt.de

Elektro Scheldt GmbH

Rösrath-Forsbach

Bensberger Straße 272

51503 Rösrath-Forsbach

Tel: 0 22 05 - 900 96-0

Fax: 0 22 05 - 900 96 55

Elektro Scheldt GmbH

Bergisch Gladbach-Bensberg

Schloßstraße 3

51429 Bensberg

Tel: 02 2 04 - 98 71 88

Elektro Scheldt GmbH

Bergisch Gladbach

Hauptstraße 253

(gegenüber Gnadenkirche)

51465 Bergisch Gladbach

Tel: 0 22 02 - 2 85 55 99

Geschäftszeiten

(alle Geschäfte)

Mo. - Fr.: 09.00 - 13.00 Uhr

14.30 - 18.30 Uhr

Sa.: 09.00 - 13.00 Uhr

11


News

BERGISCH GLADBACH

2009

GL RÜCKBLICK

www.glverlag.de

GL Rückblick“

Bergisch Gladbach

2009

Was hat die Stadt Bergisch

Gladbach im Jahr 2009 bewegt?

Welche Bürger rückten

in den Blickpunkt der Öffentlichkeit?

Welche Neuheiten

prägen die Stadt? Was hatte

das gesellschaftliche Leben

Bergisch Gladbachs an Bekanntem

und Außergewöhnlichem

zu bieten? In Wort

und Bild präsentiert „Bergisch

Gladbach 2009 – GL Rückblick“

die großen und kleinen

Highlights des Jahres 2009.

Die 20-seitige Sonderedition

ist ab dem 10. Dezember 2009

exklusiv an folgenden Stellen

erhältlich:

• Bergisch Gladbacher

Filialen der VR-Bank

Bergisch Gladbach-

Overath-Rösrath eG

• Potyka Brillen

und Hörakustik

• RheinBerg Galerie

GL Verlags GmbH

• Bürgerbüros der Stadt

Bergisch Gladbach

Session 2009/2010: das jüngste Dreigestirn…

So jung war

hier ein

Dreigestirn

schon ewig

nicht mehr

Jung und dynamisch wollen sie den

Karneval in Bergisch Gladbach erobern:

Prinz Alexander I. (Pfister), Bauer Sven

(Mathies) und Jungfrau Sandra (Cuti). Das

jüngste Dreigestirn aller Zeiten.

Noch tragen sie kein Ornat,

kein Kostüm, nicht die

Insignien, die ein Dreigestirn

erst perfekt machen. Doch

Auftritte haben sie schon genug.

Im schicken dunklen Anzug mit

roter Krawatte und den Schals,

die sie bei der Vorstellung durch

den Bürgermeister als äußeres

Zeichen ihrer „Regentschaft in

Lauerstellung” verliehen bekamen.

Im Ornat erscheinen die

drei jungen Leute erst bei der

Proklamation am 21. Januar.

„Aber bis dahin haben wir bereits

alle Hände voll zu tun, ” sagt

Familienvater Alexander Pfister

(32) und hat schon „ein ganz tolles

Prinzengefühl”. Ehefrau Melanie

war übrigens einst Tanzmariechen

in der Prinzengarde.

Der Prinz selber ist von Hause

aus Buchhalter und eine ganz

wichtige Stütze beim Deutschen

Nä, wat weed dat widder schöön!!

Karneval feiern mit der

Roten Kreuz in Bergisch Gladbach.

Da ist man auch äußerst

großzügig und dem Karneval

sehr positiv gegenüber eingestellt.

Alexander I.: „Sie haben

mir viel Freiraum für die närrische

Zeit gegeben...” Gegenwärtig

hilft er noch zusätzlich im väterlichen

Zweirad-Geschäft.

Auch Bauer Sven (33) kann

über zu viel Müßiggang nicht

klagen. Das väterliche Geschäft

(Mathies Garten- und Landschaftsbau,

Wassergärten und

Pflasterungen) verlangt seinen

Einsatz.

Naja, und Jungfrau Sandra

(von Beruf Steuerfachangestellte)

ist schließlich junge Mutter

(32). Sohn Marlon ist gerade

zweieinhalb Jahre alt, Sohn

Henry keine vier Monate. Da

muss vermutlich auch Ehemann

Michael Cuti schon mal mit anpacken.

Er betreibt mit Freund

Alexander Stier eine Internet-

Agentur (Cuti & Stier). Alle drei

gehören seit vielen Jahren der

Prinzengarde an. Der Prinz ist bei

den „Prinzen” auch der Schatzmeister.

Die Prinzengarde wird denn

auch in der neuen Regentschaft

eine große Rolle spielen. Spä-

Herrensitzung 10.01.2010 Brauhaus „am Bock“ 14.00 Uhr

Proklamation 21.01.2010 Großer Saal des „Bergischen Löwen“ 19.30 Uhr

Prunksitzung 04.02.2010 Brauhaus „am Bock“ 19.30 Uhr

Löwen-Party 13.02.2010 im gesamten „Bergischen Löwen“ 20.00 Uhr

Kartenvorverkauf: VR Bank, Telefon 02202-126-215

oder: info@grosse-gladbacher.de

Man muss nicht nach Köln fahren, um Spitzenkräfte des rheinischen Karnevals zu erleben:

die ‚Höhner’, ‚Der Werbefachmann’, ‚Fred van Halen’, ‚Der Mann für alle Fälle’.

Zur Proklamation des neuen Dreigestirns außerdem die ‚Paveier’ und die ‚Black Föös’.

Bei der Herrensitzung u.a. ‚Ne Hausmann’, die ‚Rabaue’‚ ‚Brings’ für ein Superprogramm.

12 GL Kompakt 1009


testens am 20. Dezember,

wenn Prinzenführer

Michael

Hiltscher seinen 49.

Geburtstag feiern

wird. Und am 11.

Januar bei der renommierten

Herrensitzung der Großen Gladbacher.

Mit Prinz, Bauer und

Jungfrau und mit der kompletten

Prinzengarde, natürlich.

Fast so natürlich wird der

Prinz auch tanzen und singen.

Alexander I: „Eine große Herausforderung

für mich...”

Eberhard Gravenstein

Auch ein „Dreigestirn“

Was hier wohl „verhackstückt“ wird?

Von links: Martin Gerstlauer (1. Vors.

der Vereinigung zur Erhaltung und

Pflege heimatlichen Brauchtums

e.V.), Wolfgang Bosbach (Präsident

der Großen Gladbacher) und Franz

Heinrich Krey (Ehrenvorsitzender

des Vereins mit dem langen Namen)

bei der Vorstellung des neuen

Dreigestirns. Sie sind die Macher im

Gladbacher Karneval.

Unser Angebot für Sie

Hilfe für alte Menschen

• Ambulante Kranken- und

Altenpflege

Wir pflegen Sie dort, wo Sie zu

Hause sind – Tag und Nacht

• Bewegungsangebote

für Senioren

• Hausnotrufdienst

• Mahlzeitendienst

• Reisen für Senioren

• Seniorenheim

Hauptstraße 261, 51465 Bergisch Gladbach www.pflegedienste-rsb.drk.de

Karnevalsgesellschaft

NARRENZUNFT

NARRENZUNFT

präsentiert:

Närrischer

Löwe

Kartenverkauf:

Kartenverkaufsstelle am Bergischen Löwen

Gronauer Wirtshaus , VR-Bank Immobilien

oder an der Abendkasse

Die Karnevalsparty

im Bergischen Löwen

Narrenzunf

Weiberfastnacht Beginn: 16.30 Uhr

11. Februar 2010 Eintritt: 10,- Euro

- Die Flöckchen

- Bergisch Gladbacher

Dreigestirn 2010

-Steinenbrücker

Schiffermädchen

-Die Labbese

13


News

Kreissparkasse Köln kooperiert

mit der readybank ag

Neuer ready&go credit ist seit dem 16.11.2009 in allen

217 Geschäftsstellen und über das Internet erhältlich

Die Kreissparkasse Köln

hat mit dem auf das

Konsumentenkreditgeschäft

spezialisierten Anbieter

readybank ag ein Kooperationsabkommen

unterzeichnet. Die

Sparkassenkunden haben hierdurch

die Möglichkeit, seit dem

16.11.2009 in den Geschäftsstellen

der Kreissparkasse Köln einen

ready&go credit abzuschließen.

Auch über die Internetseite

www.ksk-koeln.de ist mit einem

einfach zu bedienenden Online-

Rechner der Produktabschluss

rund um die Uhr möglich. An-

Das eiskalte Vergnügen…

geboten wird

der ready&go

credit ab einer

Kredithöhe von

500 Euro bis

hin zu einem

Maximalbetrag

von 75.000 Euro. Die Laufzeiten

sind von 12 bis 84 Monaten frei

wählbar. Dabei lassen sich die

genauen Konditionen auf der

Internetseite für die Kunden sekundenschnell

berechnen.

Die readybank ag und ihr

Produkt, der ready&go credit,

entstanden nach der Übernahme

der ABC Privatkunden-Bank

GmbH durch die WestLB. Mit

der Fokussierung auf die Vertriebskooperationen

nimmt die

readybank ag künftig im Rahmen

des neuen Verbundmodells

der WestLB mit den Sparkassen

eine Schlüsselrolle ein. Erst im

Frühjahr 2006 hatte die WestLB

die readybank ag als Spezialist

für das Konsumentenkreditgeschäft

übernommen und zur

zentralen Plattform für den

Perfektionstraining zur Vorbereitung

auf die Nail-Meisterschaft

Bei Odyssey Nail Systems

Germany fand ein Perfektionstraining

für die Nailmeisterschaft

2010 in Düsseldorf

statt. Naildesigner/innen aus

nah und fern haben sich hier Rat

von Topleuten des Naildesigns

geben lassen.

Siegfried Wendt, Geschäftsführer

von ONS Germany, hatte

für dieses hochqualifizierte Trai-

S-Finanzverbund ausgebaut.

Der ready&go credit ergänzt

das Produktportfolio der Kreissparkasse

Köln um ein neues

modernes Finanzinstrument“,

so Alexander Wüerst, Vorstandsvorsitzender

der Kreissparkasse

Köln. „Mit ihm bieten wir unseren

Kunden eine weitere Möglichkeit,

schnell und unkompliziert

individuelle Kreditwünsche

zu erfüllen.“

Mit dieser Kreditform ergänzt

die Kreissparkasse Köln ihr Angebot

in der Konsumfinanzierung.

Insbesondere Teilzahlungsbanken,

Direktbanken, Autobanken

sowie ausländische Kreditinstitute

haben sich in den letzten

Jahren auf das Segment der Konsumfinanzierung

konzentriert.

Durch die Kooperation mit dem

auf das Konsumentengeschäft

spezialisierten Anbieter kann die

Kreissparkasse Köln nunmehr

ihren Kunden ein weiteres sehr

attraktives Produkt in diesem

Segment anbieten.

EISSPORTHALLE Bergisch Gladbach

Der Nikolaus

kommt am

6.12.2009

In der Zeit zwischen 10.00

und 12.00 Uhr erhält jedes

brave Kind bis 10 Jahre

eine Überraschung.

ning sein Ausbilder-Team nach

Bergisch Gladbach geholt, unter

Laufzeiten i. d. Weihnachtsferien 24.12.2009 - 06.01.2010

montags 10.00 - 12.00 13.00 - 15.00 16.00 - 19.00*

dienstags 10.00 - 12.00 13.00 - 15.00 16.00 - 19.00*

mittwochs 10.00 - 12.00 13.00 - 15.00 16.00 - 19.00*

donnerstags 10.00 - 12.00 13.00 - 15.00 16.00 - 19.00*

freitags 10.00 - 12.00 13.00 - 15.00 16.00 - 19.00 20.30 - 22.30*

samstags 10.00 - 12.00 13.00 - 15.00 16.00 - 19.00*

sonntags 10.00 - 12.00 13.00 - 15.00 16.00 - 20.00*

*1 Euro Aufschlag bei Eintritt

anderem Milena

Bogasow

Biebl, München:

mehrfache

Deutsche Meisterin;

Alexander

Schneider, Paderborn:amtierenderDeutscher

Meister; Nadine Wiktor,

Hürth: Gewinnerin der Nailnob-

Neue Eislaufkurse ab 09.12.2009

SAALER MÜHLE

Heiligabend, Donnerstag, 24.12.2009

10.00 - 12.00, 13.00 - 15.00 Uhr

1. Weihnachtstag Freitag, 25.12.2009

16.00 - 19.00* Uhr

2. Weihnachtstag Samstag, 26.12.2009

10.00 - 12.00, 13.00 - 15.00, 16.00 - 19.00*,

20.30 - 22.30* Uhr

Silvester Donnerstag, 31.12.2009

10.00 - 12.00, 13.00 - 17.00* Uhr

Neujahr Freitag, 01.01.2010

16.00 - 19.00* Uhr

less (Nailart) 2009 in Düsseldorf.

Der Vorentscheid findet am

9.1./10.1.2010 und die Meisterschaft

im Rahmen der Beautymesse

am 25.3./26.3.2010 statt.

Saaler Str. 100 • 51429 Bergisch Gladbach • Tel. 0 2204/6 47 48 • www.eissporthalle-bergisch-gladbach.de • eisinfo@gmx.de

14 GL Kompakt 1009


Ein Traum an

Behaglichkeit –

Kaminöfen!

Die Tage sind kürzer und

werden kälter. Die Vorstellung

von leise knisternden

Holzscheiten und züngelnden

Flammen sind zum Greifen

nahe. Jetzt kommt die schöne

Zeit, in der das „Zuhause

sein“ an Wertigkeit gewinnt.

Ein kuscheliger Abend zu

Hause – was will man mehr?

Und dazu einen Kamin, der

wohltuende Wärme spendet,

der einen Abend im Wohnzimmer

erst so richtig gemütlich

macht.

Die gute Botschaft ist, dass

sich jeder diesen Traum erfüllen

kann. Bei der Auswahl des passenden

Produktes sind keine

Grenzen gesetzt. Die Angebote

an Stilrichtungen, Materialien

und Farben lassen keine Wünsche

offen. Es gibt keinen Wohn-

und Einrichtungsstil zu dem sich

nicht die passende Feuerstätte

findet.

Beliebt sind besonders die

kompakten Kaminöfen, für die

der günstige Preis und der geringe

Platzbedarf sprechen. Einen

solchen Kaminofen kann man

auch nachträglich gut einbauen

und benötigt dazu einen freien

Abzug. Ihr Schornsteinfeger

News

Bild: EcoPlus, RIKA Innovative Ofentechnik GmbH

Scheitelholz-Kaminofen

EcoPlus

kann Sie vorab beraten. In einer

Mietwohnung muss der Vermieter

seine Zustimmung zu einem

Kaminofen geben.

Fehlen die Voraussetzungen

braucht keiner auf den Genuss

des romantischen Flammenspiels

zu verzichten. Es gibt heute

Feuerstellen, die hochwertigen,

giftklassenfreien Bioalkohol

als Brennstoff nutzen. Nahezu

rauch-, ruß- sowie geruchsfrei

können sie überall, selbst in

Mietwohnungen, ohne Genehmigung

oder Abnahme durch

den Schornsteinfeger aufgestellt

werden.

Hier verlosen wir den Platz des Monats

Bürgerhaus Bergischer Löwe

Konrad-Adenauer-Platz

51465 Bergisch Gladbach

Silvesterkonzert im Bergischen Löwen

„Große Romantiker“

S. Rachmaninow – A. Dvorak

PARkett: Reihe: 03 Platz: 02

Wer sitzt am 31.12.2009 auf diesem Platz?

Am Veranstaltungs tag erhält dieser Gast eine Überraschung!

Theaterkasse: Tel. 02202-38999

Büro: Tel. 02202-29460

Donnerstag

31. Dez. 2009, 19.00 Uhr

Beethoven H

mit Abbrandautomatik

Gladbacher Feuerhaus

Mülheimer Str. 30

51469 Bergisch Gladbach

Tel: 02202 - 1 88 25 34

Fax: 02202 - 1 88 25 35

Email: info@gladbacher-feuerhaus.de

www.gladbacher-feuerhaus.de

Öffnungszeiten:

Mo - Fr: 10.00 - 13.00 Uhr und 15.00 - 18.00 Uhr

Sa: 10.00 - 13.00 Uhr

������ ��������� ���

������ �

������������ ����� ������ ����������� ��� ���

Besuchen Sie uns in unseren

Ausstellungsräumen

140 Modelle, Kachelöfen,

Kamine, Schornsteinbau

Kaminbau Engel Meisterbetrieb

Hafenstraße 3 - 5

51371 Leverkusen (Hitdorf)

Telefon: 0 21 73 - 94 45-0

Telefax: 0 21 73 - 94 45 45

www.kaminbau-engel.de

15


News

Neue Banken-AGB

stärken die Kundenrechte

Herbert Reul begrüßt die

Änderungen der AGB

für Banken und Sparkassen,

die in Kraft getreten sind.

Grundlage ist eine EU-Richtlinie,

die die Zahlungsbedingungen

im Europäischen Wirtschaftsraum

vereinheitlichen soll. Ziel

ist es dabei, Bankgeschäfte

schneller, transparenter und kostengünstiger

zu machen.

„Also eine Änderung, die

dem Verbraucher durchaus Vorteile

bringt. Insbesondere auch

im Wirtschaftsverkehr, da zukünftig

Überweisungen innerhalb

der EU nur noch drei statt

der bisherigen fünf Tage dauern

dürfen und ab 2012 sogar

innerhalb eines Tages gebucht

werden müssen. Zudem werden

nun auch grenzüberschreitende

Lastschriften innerhalb der EU

möglich sein“, führt der Vorsitzende

des Industrieausschusses

aus.

Die Begrenzung beim Verlust

der EC-Karte auf künftig 150 Euro

hält Herbert Reul auch für eine

sinnvolle Festsetzung, denn bisher

musste der Geschädigte 10

Prozent als Selbstbehalt bezahlen.

Der Selbstbehalt kann allerdings

auch auf Null reduziert

werden, wenn der Kartenverlust

umgehend bei der zentralen

Nummer 116 116 bekanntgegeben

und dann gesperrt wird.

„Leider kommt es bei der europaweiten

Vereinheitlichung

auch zu einer kleinen Verschlech-

Banken AGB • Kulturhaus Zanders • Bensberger Bank-Jubilare

Herbert Reul (CDU), Mitglied des

Europaparlaments

terung der bisherigen Lage für

deutsche Bankkunden, weil nun

nicht mehr der Name des Kontoinhabers

mit der Kontonummer

auf Übereinstimmung überprüft

wird, sondern nur die ausgefüllte

Kontonummer zählt. „Dieser

Nachteil steht aber eindeutig in

keinem Verhältnis zu den Vorteilen

der künftigen Regelegung“,

bewertet Herbert Reul die Umsetzung

der EU-Richtlinie abschließend.

WEITERE INFORMATIONEN:

Europabüro Herbert Reul MdEP

Hauptstr. 164 b

51465 Bergisch Gladbach

Tel.: 02202.93695-55

Fax: 02202.93695-61

h.reul@herbert-reul.de

www.herbert-reul.de

„Ochenskopf und Meerjungfrau“

Seltene Wasserzeichen im Kulturhaus Zanders

Im Jahre 1829 übernahm Johann

Wilhelm Zanders die

Schnabelsmühle und somit

gibt es seit 180 Jahren Zanders

in Bergisch Gladbach. Später kam

noch die Gohrsmühle und die

Dombach hinzu und der Standort

war über die regionalen Grenzen

hinaus weltweit bekannt für sein

hochwertiges handgeschöpftes

Papier.

Ein besonderes Qualitätsmerkmal

war und ist dabei das

Wasserzeichen im Papier. Die

Stiftung Zanders widmet diesen

im Jubiläumsjahr eine eigene

Ausstellung. Unter dem Titel

„Ochsenkopf und Meerjungfrau“

stellt sie das EU-Programm Bernstein

vor, das sich zur Aufgabe

gemacht hat, die vielen Wasserzeichensammlungen

in Europa in

einer gemeinsamen Datenbank

Online zugänglich zu machen.

Zu sehen sind im Kulturhaus

Zanders vom 06.12.2009 bis

31.01.2010 original Wasserzeichen-Papiere

aus der Zeit von

1475 bis heute.

Die Ausstellung ist geöffnet

am Di, Do, So von 15.00 - 18.00

Uhr und nach Vereinbarung

Stiftung Zanders – Papiergeschichtliche

Sammlung

im Kulturhaus Zanders

Hauptstr. 267 - 269

51465 Bergisch Gladbach

Tel. 02202 15 20 60

Fax 02202 31974

„50 Jahre Mitglied

bei der Bensberger Bank“

Eine stolze Leistung die 20

Jubilare aus dem Jahr 2008

und 2009 nachweisen können.

In einer kurzen Ansprache

würdigte der Vorstand der

Bensberger Bank, Herr Manfred

Ha brunner, die langjährigen Mitglieder

und deren Treue zur Bank.

Im gleichen Rahmen wurden 50

Mitglieder geehrt, die bereits 40

Jahre Anteilseigner „Ihrer“ Bank

sind. Bei einer kleinen Kaffeetafel

und kurzweiligen Gesprächen

überreichte Herr Helmut Krause,

Vorstand der Bensberger Bank,

den Mitgliedern eine Urkunde

sowie als Geschenk die „Stadt

Geschichte Bergisch Gladbachs“.

16 GL Kompakt 1009


Rückenschmerzen durch

falsche Schulranzen, Kopfschmerzen

durch Schadstoffe

im Kinderzimmer, Unfallgefahren

im Straßenverkehr:

Kinder und Jugendliche sind

heutzutage vielen Risiken und

Gefahren ausgesetzt. Wie sich

Eltern und Kinder darauf einstellen

und den Schulalltag sicher

meistern können, zeigt die neue

Service-Broschüre „Richtig! Sicher!“.

Aus Anlass seiner jetzt erneuerten

Qualitätszertifizierung

hält der Studienkreis Bergisch

Gladbach-Bensberg den Ratgeber

zur kostenlosen Abholung

bereit. Er wurde gemeinsam

vom TÜV Rheinland und dem

Studienkreis entwickelt.

„Sicherheit von Schülern ist

nicht nur ein Thema im Straßenverkehr“,

sagt Hartmut Müller-

Gerbes vom

TÜV Rheinland.

Überall

lohnt es sich,

zweimal hinzuschauen


damit Kinder

sicher und

sorgenfrei lernen können.“

Die Broschüre zeigt, woran Eltern

gute Nachhilfeangebote erkennen.

Der TÜV Rheinland und

der Studienkreis haben einen

Qualitätsstandard entwickelt,

nach dem alle Standorte des

Studienkreises geprüft werden.

News

Mehr Sicherheit

für Schüler

Kostenlose Broschüre vom TÜV Rheinland und vom

Studienkreis klärt über Risiken im Schulalltag auf

Neu geplant ab Januar 2010

Hip-Hop Kurs für Erwachsene

Im Januar geplant

Flamenco Wochenende

Der Standort Bergisch Gladbach-

Bensberg trägt bereits das Siegel

für zertifizierte Nachhilfe. Jetzt

wurde die Zertifizierung im Rahmen

einer routinemäßigen Wiederholungsprüfung

erneuert.

„Wir sehen uns und unsere

Arbeit durch die erneute Auszeichnung

vollauf bestätigt“,

sagt Helga Komp, eine der Studienkreis-Leiterinnen

in Bergisch

Gladbach-Bensberg. Aus diesem

Anlass verschenkt das Institut

den neuen Ratgeber „Richtig! Sicher!“

an alle interessierten Besucher

des Studienkreises, solange

der Vorrat reicht.

Weitere Informationen zu

den überprüften Qualitätskriterien

sind unter www.tuv.com und

der Kennnummer 0000007170

zu finden.

Der TÜV Rheinland hat umfangreiche

Erfahrungen in der

Überprüfung von Bildungsinstitutionen

und besitzt die Akkreditierung

der Bundesagentur für

Arbeit zur Zertifizierung von Weiterbildungsanbietern.

Kontakt: Studienkreis Bensberg

Helga Komp , Schlossstraße 78

Telefon: 0 22 04 - 5 42 31

(Mo.- Fr. von 8.00 - 20.00 Uhr)

Beratung:

Mo. - Do. 13.30 - 17.30 Uhr

bensberg@studienkreis.de

www.nachhilfe.de/bergischgladbach-bensberg.html

Seit 20 Jahren

Bergisch Gladbach

Bensberger Straße 122 (Nähe Berufsschule)

Telefonberatung

Mo. - Do. von 15.00 - 20.00 Uhr

unter: 0 22 02 - 3 09 93

Die Legende vom letzten Einhorn

Eine Aufführung der Ballettschule

Moving

Es tanzt die Ballettabteilung im

Bürgerhaus Bergischer Löwe

12./13./14. Dezember 2009 um 15 Uhr

Theaterkasse 02202/38999

oder über Kölnticket

Schüler und Studenten ermäßigt

Beratung schützt

Beratung schützt

Beratung schützt

Beratung schützt

Ihre Berufsberatung

Chancen erkennen - Chancen nutzen

Wir beraten Sie bei Ihrer Berufswahl und nehmen

uns Zeit für Ihre Fragen.

Chancen erkennen - Chancen nutzen

Chancen

Wir beraten

erkennen

Sie bei Ihrer

- Chancen

Berufswahl

nutzen

und neh-

Chancen Wir

men

beraten

uns Zeit erkennen Sie

für

bei

Ihre

Ihrer -Fragen. Chancen Berufswahl nutzen und neh-

Chancen Wir 01801 menberaten uns555 Zeit

erkennen Sie für 111* bei IhreIhrer - -Fragen. Chancen Berufswahl

nutzen und neh-

Wir men

beraten uns Zeit

Sie für

bei Ihre

Ihrer Fragen.

Berufswahl

und

nehmen

Ihre Berufsberatung

Ihre Berufsberatung

uns

Zeit

für

Ihre

Fragen.

01801 555 111*

Ihre 01801 Berufsberatung 555 111*

01801

Ihre

Berufsberatung 555 111*

01801 Agentur

555 für Arbeit

111* Bergisch Gladbach

Bensberger Str. 85 · 51465 Bergisch Gladbach

www.arbeitsagentur.de

Agentur für Arbeit Bergisch Gladbach

Agentur

Bensberger

für

Str.

Arbeit

85 ·

Bergisch

51465 Bergisch

Gladbach

Gladbach

Agentur Bensberger

www.arbeitsagentur.de

fürStr. Arbeit 85 · Bergisch 51465 Bergisch Gladbach Gladbach

Agentur Bensberger www.arbeitsagentur.de

für fürStr. Arbeit 85 ·

Bergisch 51465 Bergisch

Gladbach Gladbach

Bensberger www.arbeitsagentur.de

Str.

85

·

51465

Bergisch

Gladbach

www.arbeitsagentur.de

*Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise abweichend. Ab 01.03.2010

gilt: Mobilfunkpreise höchstens 42 ct/min

*Festnetzpreis 3,9 ct/min; Mobilfunkpreise abweichend. Ab 01.03.2010

gilt: *Festnetzpreis Mobilfunkpreise 3,9 ct/min; höchstens Mobilfunkpreise 42 ct/min abweichend. Ab 01.03.2010

gilt:

*Festnetzpreis

Mobilfunkpreise

3,9 ct/min;

höchstens

Mobilfunkpreise

42 ct/min

abweichend. Ab 01.03.2010

gilt:

*Festnetzpreis

Mobilfunkpreise

3,9

ct/min;

höchstens

Mobilfunkpreise

42 ct/min

abweichend.

Ab

01.03.2010

gilt:

Mobilfunkpreise

höchstens

42

ct/min

Das neue Programm ist da!

Holen Sie sich das Gesundheits- und

Elternschulprogramm. Planen Sie jetzt

Ihre Gesundheitsaktivitäten 2010!

Infotelefon

02202/122-7300

Diana Schmitz

Internet

www.evk.de/pur

Vom Babyschwimmen bis zum Übergewichtskurs, von

Aquajogging bis Pilates, von der Atemschulung bis

zum Nichtraucherkurs - P.U.R. ist umfassend.

EVK Bergisch Gladbach - Ferrenbergstraße 24 - 51465 Bergisch Gladbach

17


News

Bunt, leicht lesbar und mit

jeder Menge interessanter

Veranstaltungen wartet

das neue P.U.R.-Programm fürs

erste Halbjahr 2010 auf, das ab

sofort in einer Auflage von 6000

Stück in Bergisch Gladbach und

der Region ausliegt. „Nach zehn

Jahren haben wir uns entschlossen,

das Erscheinungsbild zu

überarbeiten“, erklärt Dr. Harald

Janu schewski, Geschäftsführer

des EVK Bergisch Gladbach,

die optische Neugestaltung

des handlichen Heftes. Sofort

ins Auge springen die ansprechenden

bunten Fotos sowie

die leserfreundlichen schmalen

Spalten. An den übersichtlichen

Tabellen hat sich nichts geändert.

P.U.R. steht weiterhin für

Inhalte aus den Bereichen Prävention

und Rehabilitation.

P.U.R.-Programm

Ein frisches Heft voller Gesundheit

Das neue P.U.R.-Programm fürs erste Halbjahr 2010 liegt aus

Erstmals angeboten wird im

Rahmen der Elternschule ein

Kurs zur richtigen Anwendung

eines Baby-Tragetuches, der Kurs

„Atempause“ wurde inhaltlich

weiter entwickelt, genauso

wie das Nichtraucher-Training.

Daneben wartet das

P.U.R.-Programm mit bewährten

Klassikern auf. Die

von den EVK-Chef- und

Oberärzten gestalteten

Medizindialoge widmen

sich unter anderem dem

Schulterschmerz, Schilddrüsenerkrankungen

und

Durchblutungsstörungen.

Am 22. April findet der 150.

Medizindialog zum Thema:

„Fehlkonstruktion Mensch –

Warum wir für die moderne

Welt nicht geschaffen sind“

im Bergischen Löwen statt. Für

dieses Highlight haben sich ein

Gastreferent, die EVK-Experten

und die Radio-Berg-Moderatorin

Alexandra Pesch angekündigt.

Beatbelly® - der Sixpack-Hocker

Neues Trainingsgerät aus Holland für Rumpf- und Bauchmuskulatur

Edles Holz, formschön geschwungen

– dieser Hocker

ist ein echter Hin gucker für

jedes Wohnzimmer. Doch der

erste Blick ist trügerisch. Wer sich

auf den Beatbelly® setzt, wird

sehr schnell feststellen, dass es

sich bei dem vermeint li chen Design-Sitzmöbel

um ein effizientes

Trainingsgerät für mehr Kraft,

Ausdauer und Beweglichkeit in

Rumpf und Beinen handelt. Der

Trainingseffekt entsteht durch

den Ausgleich der Instabilität,

die von den abgerundeten Kanten

verursacht wird.

Ob daheim, beim Einzel- oder

Gruppentraining im

Studio – vor allem beim

Training der Bauchmuskulatur

überzeugt der

Beatbelly®. „Crunchaholics“

bietet sich eine

neue Möglichkeit, die

Sixpack-Muskulatur

Die P.U.R.-Macher greifen

ständig aktuelle Trends auf,

so zum Beispiel mit dem Kurs

„Sport in der Schwangerschaft“.

Vor wenigen Jahren noch undenkbar,

belegen zahlreiche Studien

den besonderen Wert von

angemessener Bewegung für

Mutter und Kind. Das Programm

der Elternschule deckt sämtliche

Bereiche ab, die werdende

Mütter und Väter interessiert.

Das Spektrum reicht von Geburtsvorbereitungskursen

über

Rückbildungsgymnastik bis zur

Stillberatung.

P.U.R. zeigt, wie man dauerhaft

abnehmen kann und wie

Büromenschen mehr Bewegung

in ihren Alltag bringen. Und das

sogar vor Dienstbeginn, die Wassergymnastik

für Frühaufsteher

beginnt um 7 Uhr.

www.evk.de/pur

gezielt anzuspre chen. Dank der

leicht sit zenden Haltung bleibt

die Schulterpartie entspannt,

Nacken schmerzen gehören der

Vergangenheit an. Im Gegensatz

zu klassischen Bauch rollern

setzt das neue Trai ningsgerät zusätzliche

Reize an der seitlichen

Rumpf mus kulatur.

Beatbelly® wird in Holland

hergestellt und ist in Bergisch

Gladbach für 189 Euro bei Büro +

Ergonomie Lothar Jux, Hermann-

Löns-Str. 81a erhältlich.

Tel. 02202/251981

www.ergofit-shop.de

18 GL Kompakt 1009


Die Musikerinnen Irene

Kurka, (Sopran), Barbara

Lechner, (Gitarre), präsentieren

in ihrem Weihnachtsprogramm

neben internationalen

Weihnachtsliedern auch

Volkslieder aus Europa.

Die teilweise von ihnen

selbst arrangierten Lieder

lassen die außergewöhnliche

Besetzung voll zur Geltung

kommen. Besonders reizvoll ist

es zu beobachten, wie unterschiedliche

Nationen die Themen

behandeln, die an die Volksseele

rühren. Liebe, Abschied,

Tod, Familienbande… und natürlich

Weihnachten! Musik voller

Poesie und Lebens freude.

Die Veranstaltung wird durch

eine Blumenausstellung von

Manfred Barion, Dolmanstraße

43, begleitet.

www.007-blumentaxi.de

News

Santa Claus

is coming to… Refrath

Weihnachtskonzert im Bestattungshaus Koziol

Deutsches Grundgesetz, Artikel 1

Mittwoch, 16. Dezember 2009

19.30 Uhr

Refrather Atrium

Sandberg 4

Kostenbeitrag: 7 Euro

Dauer: 1,5 Stunden

In der Pause ist natürlich für

weihnachtlich-kulinarische Stimmung

gesorgt.

Um Anmeldung wird gebeten

unter Tel. 0 22 04 - 9 21 90

www.bestattungshauskoziol.de

Neue statistische Auswertung

der Arbeitsagentur

Differenzierte Arbeitsmarktdaten nach Geschlecht

Die Gleichstellungsbeauftragten

von Behörden

oder Firmen, aber auch

Gladbach ab sofort monatlich

statistische Auswertungen.

andere Interessierte können sich www.arbeitsagentur.de

freuen: Differenziert nach Män- Menü „Partner vor Ort“; Bereich

Anzeige_Koziol_180x65_Würde_RZ ner und Frauen veröffentlicht „Zahlen, 19.04.2007 Daten, Fakten“ 10:03 unter Uhr Seite 1

die Agentur für Arbeit Bergisch „Arbeitsmarktberichte“.

Tel. 0 22 05 - 91 94 76 www.ac-cologne.com

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

BESTATTUNGSHAUS

Koziol

Nachhilfe-AI-TÜV B 1 - I (43 x 65 mm)

All-inclusive-

Angebot

Mathe, Deutsch und

Englisch, so viel Ihr

Kind braucht

Ein Preis – alles drin

Tag der offenen Tür:

Sa., 30. Januar, 10-14 Uhr

TÜV-geprüfte Qualität:

Berg. Gladbach, Hauptstraße 180

0 22 02 / 4 24 77

Bensberg, Schloßstraße 78

0 22 04 / 5 42 31

Rufen Sie uns an: Mo–Sa 8–20 Uhr

Einfach gute Noten

Rundflug zu zweit

Legen Sie Ihrer Liebsten oder Ihrem

Liebsten die Welt zu Füßen! Das ganz

besondere Geschenk für einen ganz

besonderen Anlass.

Z.B. Köln-Life: Köln, die attraktive Großstadt

in Nordrhein-Westfalen, zur Rechten

und Linken des Rheins: Dom, Funkturm,

Messehallen, Köln-Arena, Müngersdorfer

Stadion, Zoo, Altstadt, RTL-Studios und

die Rheinbrücken.

195,- €*

* Preis inkl. MwSt.,

für zwei Personen,

Dauer 30 Min.

Vürfelser Kaule 53 • 51427 Bergisch Gladbach

www.bestattungshauskoziol.de

(0 22 04) 9 21 90

Geschenkidee

19


News

Seniorenkino

Das Senioren kino

geht weiter

Das Bergisch Gladbacher

Seniorenkino ist eine Institution

in unserer Stadt:

Seit 2001 besteht dieses Angebot

in Bergisch Gladbach und

seit 2008 auch in Bensberg.

Weit über die Grenzen von

Bergisch Gladbach hinaus ist das

Seniorenkino bekannt und beliebt:

Altenklubs bereichern so

ihre Treffen und verlegen diese

ins Kino. Christine Brandi vom

Seniorenbüro der Stadt hat auch

für die laufende Saison wieder

Filme ausgesucht, die entweder

nur kurz oder gar nicht in

Bergisch Gladbach gezeigt wurden,

trotzdem wegen ihrer Thematik

oder der hervorragenden

Schauspieler eine hohe Attraktivität

besitzen.

Der Kinonachmittag wird wie

gewohnt mit Kaffee und Kuchen

versüßt. Eintrittskarten können

sowohl in der Bensberger

Schlosspassage wie auch im

Viktoria-Kino in der Stadtmitte

reserviert oder gekauft werden.

Folgende Filme werden in der

Bensberger Schlosspassage gezeigt:

15.12.2009 – Auf der anderen Seite

Sechs Menschen, deren Wege sich auf schicksalhafte Weise kreuzen,

ohne sich zu berühren.

19.01.2010 – Die Asche meiner Mutter

Die Verfilmung der mit dem Pulitzerpreis ausgezeichneten Memoiren

von Frank McCourt: über eine irische Kindheit und die Erfüllung

eines Lebenstraums

16.02.2010 – Willkommen bei den Sch’tis

Eigentlich möchte der Postbeamte Philippe an die Cote d’Azur

versetzt werden. Eine kleine Schummelei, um nachzuhelfen, fliegt

auf, und so findet er sich statt dessen bei den „Sch’tis“ wieder, den

Ureinwohnern im hohen französischen Norden, …

16.03.2010 – Gran Torino

Dinosaurier aus einer längst vergangenen, aus einer besseren Zeit

sind sie alle beide, der Ford Gran Torino Baujahr 1972 und sein Besitzer

Walt Kowalski (Clint Eastwood).

20.04.2010 – Die Herzogin

Kostümdrama über Macht und Liebe an den Höfen in England und

Frankreich des 18. Jahrhunderts

18.05.2010 – Glaubensfrage

New York 1964: Ein katholischer Priester muss sich gegen den Vorwurf

des sexuellen Vergehens an einem Schüler wehren.

Beginn: 15.00 Uhr

Eintritt: 4,00 € inkl. Kaffee und Kuchen

Und diese Filme werden im

Viktoria-Kino gezeigt:

05.01.2010 – St. Jacques – Pilgern auf französisch, Komödie

Mit Religion oder spiritueller Selbstfindung haben die drei Geschwister

nichts am Hut. Diese Reise ist eine Erbschaftsangelegenheit,

zu der sie ihre verstorbene Mutter verdonnert hat.

02.02.2010 – Young@Heart, Dokumentation

Rockende Rentner, ein Punk mit künstlicher Hüfte – der Film zollt

den Leistungen der Menschen zwischen 75 und 93 gehörigen

Respekt.

02.03.2010 – Der fliegende Händler

Sieht so ein erfolgreicher Händler aus? Einer, der eine alte Frau

anblafft, dass sie gefälligst Kleingeld mitbringen soll? Nein, das kann

nur ein Kaufmann wider Willen sein.

06.04.2010 – Novemberkind, Drama

Anna Maria Mühe spielt eine junge Frau, die zwischen die Mühlsteine

der deutsch-deutschen Geschichte gerät. Ein Film, der unter die

Haut geht.

04.05.2010 – Spuren des Lebens

Angelpunkt des Films ist ein Ereignis, das in einer Nacht vor fünfzig

Jahren geschah: eine leidenschaftliche Affäre, an die sich die im

Sterben liegende Ann voller Wehmut zurückerinnert.

Beginn: 14.30 und 17.00 Uhr

Eintritt: 4,00 € inkl. Kaffee und Kuchen

20Wasserfuhr 84275_RB.indd 1 22.07.2009 GL Kompakt 16:09:17 1009 Uhr


Der erfolgreiche Abschluss

eines Studiums muss gefeiert

werden. Das macht die

Fachhochschule der Wirtschaft

(FHDW) in Bergisch Gladbach

traditionell mit einem festlichen

Ball. In diesem Jahr feierte sie

mit den Absolventen der Studiengänge

Betriebswirtschaft und

Wirtschaftsinformatik auf dem

Eventschiff MS RheinEnergie.

Ein Studium fordert den ganzen

Kommilitonen. Das ist bei

der FHDW nicht anders. Aber hier

gibt es zumeist besonders viel zu

feiern. Wie in den letzten Jahren

haben schon über 90 Prozent der

Absolventen einen Arbeitsvertrag

in der Tasche. Die restlichen

schließen sofort ein Masterstudium

an oder lassen sich noch Zeit

mit ihrer Entscheidung.

Daher stand einer rauschenden

Ballnacht nichts im Wege.

Die Festgesellschaft bestieg in

Köln die MS RheinEnergie, ein

News

Beste Stimmung auf dem Absolventen-Ball der Fachhochschule der Wirtschaft

in Bergisch Gladbach.

Abschlussball der FHDW

in Bergisch Gladbach

Rock, Swing und Büfett auf dem Rhein

speziell für Partys und Events

ausgelegter Katamaran. Neben

den Absolventen nahmen auch

Dozenten, Ehemalige und Vertreter

von Partnerunternehmen wie

Deutsche Vermögensberatung

AG und LANXESS teil.

Der formelle Teil des Abends

wurde zu Anfang zelebriert. Die

Passagiere erwartete ein stilvoller

Sektempfang. Der Standortleiter

der FHDW, Dr. Christian Suttner,

hielt die Begrüßungsansprache,

eine gekonnte Mischung zwischen

Anspruch und Humor. Die

Wirtschaftsinformatik-Studierenden

Stefanie Nadine Bertuch

und Jens Bruch führten souverän

durch den Abend. Garniert wurde

der Abschlussball mit einem

italienischen Büfett für gehobene

Ansprüche. Zu den erstklassigen

Rock- und Swingklängen

der Galaband Gemma Robertson

wurde lange und ausgiebig getanzt.

Adventszeit für

Kinder

Kasperle & das

Weihnachtswunder

Weihnachtslesung

für Kinder

Alle Infos auf Seite 40

und unter www.theas.de

Die Geschichte von

Pinselprinz und

Brötchenbraut

THEAS Theater

Jakobstraße 103

51465 Bergisch Gladbach

Telefon 02202 / 92 76 50 19

E-Mail theater@theas.de

Exklusiv in Bergisch Gladbach

Besuchen Sie uns in unserem

camel active shop

Nußbaumer Straße 4

Bergisch Gladbach - Paffrath

Telefon: 0 22 02 / 5 57 87

Mo.- Fr. 9.00 - 13.00 Uhr

14.30 - 18.30 Uhr

Sa. 9.00 - 13.30 Uhr

LVR-Freilichtmuseum Lindlar

im Museum

LVR-

Freilichtmuseum

Lindlar

13. Dezember

10 bis 18 Uhr

Infotelefon: 02234 9921-555

www.freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

Ida09:Ida Kaenguru 1-4hoch 10.11.2

Wir liefern »BIO«

frei Haus:

ins Büro,

nach Haus,

wohin Sie wollen

***************

Jetzt auch als

Wir liefern: Obst,

Gemüse & Salate

Käse & Milch

Fleisch & Wurst

Brot & aktuelle

Rezepte

ü

Geschenk-

Gutschein

ab 15,- € !

***************

ida

Frische frei Haus

Schnupperkiste 15,-€

Tel. 0221-93 88 797

www.ida-abo.de

21


News Schönheit

Eine Stadt schmückt sich für

das Weihnachtsfest: Überall

Lichterketten, Kerzen und

der Duft von Gewürzen und

Lebkuchen! Eine Tasse Punch

oder Glühwein auf dem

Weihnachtsmarkt wärmt in

der kalten Jahreszeit nicht nur

den Magen, sondern auch

das Herz! Wer sich in Bergisch

Gladbach auf das bevorstehende

Christfest einstimmen

möchte, kann Weihnachtsmärkte

in gleich mehreren

Stadtteilen besuchen. Mit

vielfältigen kulinarischen

Angeboten zieht jeder Markt

mit einem ganz eigenen

Charme die Menschen in

den Bann. Ob es die Weihnachtspyramide

in Refrath

ist, der Weihnachtsmarkt vor

dem historischen Rathaus in

der Stadtmitte, der familiäre

Charme in Bensberg oder die

exklusiven Veranstaltungen im

Schlosshof Bensberg.

In Bergisch Gladbach findet

jeder seinen ganz persönlichenLieblingsweihnachtsmarkt.

Weihnachtsmarkt in Refrath

Die Attraktion des Refrather

Marktes ist die wunderschöne

Weihnachtspyramide mit Krippenfiguren

auf vier Ebenen. Mit

zwölf Metern Höhe und 50 qm

Grundfläche ist diese Pyramide

die größte und schönste des

ganzen Rheinlandes. Gemütliche

Büdchen bieten Kulinarisches

und Festliches. Leckeren

Glühwein an der Weihnachtspyramide

gibt es dieses Mal

übrigens auch zwischen den

Jahren: Nach dem Fest bleibt das

Weihnachtsmärkte

Märchenhafte Adventszeit…

Weihnachtsmärkte in Bergisch Gladbach

attraktion in Refrath:

die Weihnachtspyramide

Kräftig eingeheizt:

Bühne frei für Blasmusik

treffpunkt: Weihnachtsmarkt

in Bensberg

Schmuckstück bis zum Jahresende

auf dem Peter-Bürling-Platz

geöffnet.

21.11. - 23.12.2009

(am 22.11. geschlossen)

täglich von 12 bis 20 Uhr

Weihnachtsmarkt Stadtmitte

Alle Jahre wieder präsentiert

sich der Weihnachtsmarkt vor

dem historischen Rathaus mit

70 attraktiven Ständen. Die liebevollen

Büdchen bieten alles,

was das Herz begehrt und so

manches Geschenk für den Gabentisch.

Kulinarische Kleinigkeiten

und ein heißer Glühwein

verschönern die winterliche

Kälte. Auf der Bühne gestalten

Vereine, Kirchen, Kindergruppen

und soziale Initiativen ein vorweihnachtliches

Programm.

23.11.-23.12.2009

täglich von 11 bis 20 Uhr

Weihnachtsmarkt

in Bensberg

Wintererwachen in der Fußgängerzone

von Bensberg. Ab

dem 11. Dezember eröffnet der

kleinste und familärste Weihnachtsmarkt

der Stadt! Liebevolle

Details und viel Selbstgestaltetes

zeichnet diesen

weihnachtslichen Treff aus. Der

Veranstalter stellt den Schulen,

Kindergärten, Vereinen und

sonstigen nichtkommerziellen

Gruppen einen kostenlosen

Stand zur Verfügung. Und vielleicht

kommt hier öfters mal der

Weihnachtsmannn zu Besuch…

11.12. - 22.12.2009

täglich 14 bis 19 Uhr

Weihnachtsmarkt

Schloss Bensberg

Das Grandhotel Schloss Bensberg

lädt vor der einmaligen barocken

Schlosskulisse erstmalig

zum Weihnachtszauber ein. Die

Schlosstore werden weit geöffnet

sein!

11.12. - 13.12.2009

Eintritt 7,- inkl. Heißgetränk

22 GL Kompakt 1009


Schöner Advent im LVR-Freilichtmuseum Lindlar

Am 13. Dezember 2009, dem

dritten Advent, wird es

weihnachtlich im LVR-Freilichtmuseum

Lindlar. Die Veranstaltung

„Advent im Museum“

sorgt zwischen 10 und 18 Uhr für

stimmungsvolle Atmosphäre im

Museum. Die liebevoll dekorierten

Stuben der historischen Gebäude

des Museums erscheinen

im weihnachtlichen Glanz und

laden zum gemütlichen Schlendern,

Schauen und Stöbern ein.

Ob Lichterschmuck oder

Weihnachtsdekoration aus Holz,

Glas, Wolle oder Filz – im reichhaltigen

Angebot handgefer-

tigter Erzeugnisse findet sich

bestimmt noch ein passendes

Weihnachtsgeschenk. Auf der

Suche danach kann man vielen

Akteurinnen und Akteuren bei

den Handwerksvorführungen

über die Schulter schauen. Vor

den Augen der Museumsbesucher

wird geschmiedet, geschnitzt,

gestickt und gefilzt.

Im Hof Peters duftet es nach

Weihnachtsgebäck, das frisch

aus dem Holzofen kommt. Die

Museumsgaststätte Lingenbacher

Hof bietet weihnachtliche

Küche und Glühwein an.

Spannende, kreative Mitmach-Aktionen

erwarten die

Kinder, die zum Weihnachtsbasteln

und Kerzenziehen eingeladen

sind. Für die musikalische

Untermauerung sorgen Chöre

und Instrumentaldarbietungen,

die bekannte Weihnachtslieder

spielen und so die Adventsstimmung

perfekt abrunden.

Witterungsbedingt ist der

Nordparkplatz geschlossen. Am

Lindlarer Kulturzentrum sind

jedoch ausreichend Parkplätze

vorhanden. Speziell für diesen

News

Tag ist ein Buspendelverkehr

zwischen dem Kulturzentrum

und dem Museumsgelände eingerichtet.

Für Fußgänger ist das

Nordtor jedoch geöffnet.

Sonntag, 13. Dezember 2009

10 bis 18 Uhr

Eintritt: Erwachsene 5,50,-;

Kinder unter 18 Jahren frei

Museumsgelände in Lindlar-

Steinscheid

Information:

Tel. 02266 471920

www.

freilichtmuseum-lindlar.lvr.de

23


News Schönheit

Die besinnliche Atmosphäre

lockt jährlich mehrere

Tausend Besucher an und

lädt Sie, verehrter Leser, zum

Verweilen, Entspannen und Genießen

ein. Die große Auswahl

an verschiedenen Produkten wie

Kunsthandwerk, Schmuck, Textilien

und mehr lässt Sie staunen.

Und damit nicht genug! Ganz

Valkenburg versinkt im Zeichen

der Weihnacht. Die Straßen

sind stimmungsvoll beleuchtet,

und die Geschäfte, Lokale

und Restaurants sind liebevoll

geschmückt. Jeden Mittwoch

und jeden Samstag zieht dann

Weihnachtsmärkte

Die unterirdischen

Weihnachtsmärkte

in den Valkenburger

Mergelgrotten

Alle Jahre wieder werden in den Mergelgrotten

von Valkenburg in Zuid­Limburg

die Weihnachtsmärkte veranstaltet.

auch die große

Weihnachtsparade

durch die Innenstadt

von Valkenburg.

Die Grotten in Valkenburg

entstanden durch den Abbau

von Mergel, eines gelben Sandgesteins.

Und nicht nur Valkenburg

ist dafür bekannt, sondern

durch das sogenannte Mergelland

sogar die gesamte Region

Zuid-Limburg.

Zuid-Limburg ist der südlichste

Teil der Provinz Limburg.

Auf kleinem Raum überzeugt die

Region mit einer großen Auswahl

an attraktiven Angeboten

Schönes aus der Engelswerkstatt

Adventsmarkt in Maria in der Aue

Zum sechsten Mal veranstaltet

das Tagungshotel in

Wermelskirchen-Dabringhausen

einen beschaulichen Adventsmarkt

im Innenhof.

Unter dem Motto „Klein aber

fein“ bieten vom 28.11. bis

20.12.2009 an allen Adventswochenenden,

jeweils samstags

und sonntags von 11.00 - 19.00

Uhr, passionierte Hobbykünstler

ihre Werke zum Verkauf an. Angefangen

von selbst gemachten

Seife- und Badeprodukten, über

Holz- und Wollkunst bis hin zu

Schmuck- und Glasperlen. Neben

dem Angebot an Verkaufsständen

wird der Besucher im

Innenhof jeweils um 15.00 Uhr

von dem „Vokalensemble Ohrenschmaus“

und um 17.00 Uhr

von den Turmbläsern „Bläser

4 Brass“ musikalisch in die Adventszeit

begleitet.

Aus der Schlossbäckerei gibt

es frischen Baumkuchen und

hausgemachten Christstollen.

Selbstverständlich dürfen auf

einem richtigen Adventsmarkt

frische Waffeln, Reibekuchen

und Pommes Frites nicht fehlen.

In dem beheizten Zelt können

sich die Besucher bei Glühwein

und Schokolade aufwärmen und

verweilen.

Wer lieber etwas gediegener

Essen möchte, kann im Restaurant

bei frischer Hafermastgans

und rheinischem Sauerbraten

die Zeit kulinarisch genießen.

Am Kaminfeuer erzählt Waltraut

Lindenau für die „Kleinen Besucher“,

Kindergeschichten und

Weihnachtsmärchen.

für Sie und Ihre Begleiter. Und

da ist für jeden Reisenden etwas

dabei: ob jung, ob alt, ob interessiert

an sportlichen Aktivitäten

oder an Erholung.

Von Aachen nur einen Steinwurf

entfernt, von Köln und

Düsseldorf in etwa einer Stunde

zu erreichen, grenzt Zuid-

Limburg im Osten an Deutschland,

im Süden und Westen an

Belgien. Als Mittelpunkt dieses

Dreiländerecks „Niederlande –

Deutschland – Belgien“ besticht

Bereits seit einem Jahr betreibt

der Weidener Fleischgroßhandel

seinen „Abholmarkt für Jedermann“

in Kürten-Herrscherthal.

Im Großhandel für die Hotellerie

und Gastronomie gehört der

Weidener nach fast 30-jährigem

Bestehen schon längst mit zu

den Markführern.

Weil Ulrich Müller sein breites

Sortiment auch dem Endverbraucher

anbieten wollte, eröffnete

er 2008 seinen Abholmarkt.

Da man hier ständig frische Top-

Qualität zu günstige Preisen

bekommt, wurde das Geschäft

Zuid-Limburg durch seine grenzenlose

Vielfalt auf kleinem

Raum.

WEITERE INFORMATIONEN finden

Sie bei Tourismusbüro VVV

Zuid-Limburg

www.vvvzuidlimburg.nl

Mail: info@vvvzuidlimburg.nl

Telefon: 0031-43-6098500

Und auf der offiziellen Homepage

der Valkenburger Weihnachtsmärkte

www.kerststadvalkenburg.nl

Der Weidener – Großer Wild- und

Geflügelmarkt in Kürten-Herrscherthal

sehr gut angenommen.

Besonders Aktionen, wie der gerade

bevorstehende Wild- und

Geflügelmarkt mit verkaufsoffenem

Sonntag am dritten

Adventswochenende (Sa

12.12. von 8.00- 18.00 und So

11.00 – 16.00 Uhr), begeistern

die Kunden.

An diesem Wochenende gibt`s

neben dem Lagerverkauf mit

Top angeboten einige Überraschungen

und Verkostungen.

Am besten schauen Sie selbst

einmal beim freundlichen Weidener-Team

vorbei.

24 GL Kompakt 1009


Andreas Maria Klein

Fachanwalt für Arbeitssrecht

Der Rechtstipp

Schönen Urlaub!

Stellen Sie sich vor, Sie beschäftigen

einen Arbeitnehmer, den Sie

kündigen wollen, der aber noch

den Jahresurlaub von 30 Tagen und

die Vergütung von 170 Überstunden

zu beanspruchen hat. Oder anders: Stellen Sie sich vor, Sie

sind selbst Arbeitnehmer und haben im Interesse der Firma

Ihren Jahresurlaub von 30 Tagen bislang nicht genommen und sogar

noch 170 Überstunden abgeleistet. Und jetzt überreicht Ihnen

der Chef die Kündigung. Es ist Mitte November. Die Kündigungsfrist

von zwei Monaten läuft am 31. Januar ab. In dem Kündigungsschreiben

steht: „Wir stellen Sie für die Dauer der Kündigungsfrist

unter Verrechnung von Urlaubs- und Überstundenabgeltungsansprüchen

widerruflich frei.“

Mist! Alles weg. Arbeitsplatz weg, Überstunden weg, Urlaub weg.

Und die ganze Zeit zu Hause sitzen ist auch nicht schön.

Übellaunig begeben Sie sich zu einem Fachanwalt, um sich trotz

der aus Ihrer Sicht vollkommen eindeutigen Verhältnisse doch

noch einmal beraten zu lassen. Und tatsächlich: Ihnen wird geholfen!

Ihr Anwalt kennt die Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts

(Urteil vom 19.05.2009 – 9 AZR 433/08) und stellt Ihnen dar, dass

Ihr Arbeitgeber einen kleinen aber gravierenden Fehler begangen

hat, der für Sie ein zusätzliches Einkommen von knapp 1 ½ Monatsgehältern

(Abgeltung von 30 Urlaubstagen) bedeutet. Ihr Arbeitgeber

zahlt freiwillig nicht. In dem arbeitsgerichtlichen Prozess

wehrt sich Ihr Arbeitgeber gegen das von Ihrem Anwalt verfolgte

Zahlungsbegehren mit dem Argument, mit der ausdrücklich als

widerruflich erklärten Freistellung von der Arbeitspflicht habe er

Ihnen nur behilflich sein wollen. Denn eine im Gegensatz dazu unwiderrufliche

Freistellung lasse die Sozialversicherungspflicht erlöschen.

Ihr Arbeitgeber weiß nicht, dass dies eine seit einiger Zeit

überholte Rechtsansicht ist. Was er gänzlich übersehen hat, ist der

erste Leitsatz des Bundesarbeitsgerichts in der eben genannten

Entscheidung: „Eine widerrufliche Freistellung des Arbeitnehmers

von der Arbeitspflicht ist nicht geeignet, den Urlaubsanspruch zu

erfüllen“.

Der Spruch des Bundesarbeitsgerichts ist konsequent: Wenn der

Urlaub dazu dienen soll, von dem Arbeitnehmer uneingeschränkt

selbstbestimmt genutzt zu werden, darf der Arbeitnehmer nicht

jederzeit mit seinem Rückruf in den Betrieb rechnen müssen. Genau

das wäre aber bei einer nur widerruflichen Freistellung der Fall.

Und die Überstunden? Die sind leider wirklich weg. Aber dafür

hatten Sie ja frei. Der Abbau von Überstunden unterliegt dem

Weisungsrecht des Arbeitgebers gemäß § 106 Gewerbeordnung.

Wird widerruflich freistellt, liegt eine solche Weisung vor und erfüllt

den Anspruch des Arbeitnehmers. Ob Ihren Arbeitgeber das

trösten wird? Wohl kaum.

Da hätte Ihr Arbeitgeber besser fachanwaltlichen Rat eingeholt.

Gut, dass Sie dies getan haben.

Andreas Maria Klein ist Fachanwalt für Arbeitssrecht

in der Kanzlei Leonhard & Imig, Bergisch Gladbach-Bensberg

www.anwaelte-bensberg.de

FREIHEIT

FREIHEIT

FÜR

FÜR

ALLE.

ALLE.

ALLE DSL-PAKETE OHNE

ALLE DSL-PAKETE OHNE

MINDESTVERTRAGSLAUFZEIT. *

MINDESTVERTRAGSLAUFZEIT. *

Infos: www.netcologne.de oder 0800-2222 800

Infos: www.netcologne.de oder 0800-2222 800

*Hinweise zur Aktion: keine Mindestvertragslaufzeit gilt nur in Verbindung mit der Beauftragung

eines DSL-Paketes, z.B. Doppel-Flat 6M: 29,90 €/Monat. Die einmaligen Bereitstellungskosten betragen

*Hinweise 49,90 €. zur Die Aktion: Kündigungsfrist keine Mindestvertragslaufzeit beträgt hier 4 Wochen gilt zum nur Monatsende. in Verbindung Die mit Aktion der Beauftragung

gilt bis zum

31.12.2009 eines DSL-Paketes, und richtet z.B. sich Doppel-Flat an Privatpersonen, 6M: 29,90 die in €/Monat. den letzten Die 3 einmaligen Monaten keine Bereitstellungskosten NetCologne-Kunden be-

waren, tragen in 49,90 den €. letzten Die Kündigungsfrist 12 Monaten an beträgt keiner hier NetCologne-Aktion 4 Wochen zum Monatsende. teilgenommen Die haben Aktion (maßgeblich gilt bis zum

hierfür 31.12.2009 ist die und Telefon-Anschlussdose richtet sich an Privatpersonen, im Haushalt) die und in den bis letzten zum 30.06.2010 3 Monaten an keine das NetCologne-Kunden

NetCologne-Netz

angeschlossen waren, in den werden letzten können. 12 Monaten Beim an Wechsel keiner Ihres NetCologne-Aktion DSL-Paketes verfällt teilgenommen die Aktion haben und es (maßgeblich gilt dann

eine hierfür Mindestvertragslaufzeit ist die Telefon-Anschlussdose von 24 Monaten. im Haushalt) Aufpreis und für bis ISDN-Anschluss: zum 30.06.2010 5 €/Monat. an das NetCologne-Netz

Weitere Infos

und angeschlossen DSL-Anschlusscheck werden können. unter www.netcologne.de

Beim Wechsel Ihres DSL-Paketes verfällt die Aktion 25 und es gilt dann

eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Aufpreis für ISDN-Anschluss: 5 €/Monat. Weitere Infos


Freizeit

Tanz

Tango

des Jahres 2010

Mit vielen Worten ist der

ungewöhnlich ausdrucksstarke

Tanz beschrieben

worden: Tango ist getanzte

Leidenschaft, getanztes

Drama, Show, Lebensgefühl,

ein Tanz großer Gefühle,

elegant, erotisch und vor

allem melancholisch.

Wie die meisten Tänze

fächert er sich in Unterarten

auf: klassischer

Tango Argentino, europäischer

Tango, Tango Nuevo, 21st Century-Tango

mit Jazz-, Pop, HipHop-

und anderen Einflüssen.

Die Welthauptstadt des Tango

ist Buenos Aires. Um 1880

Tango weltweit • Disco Dance Show

„Tango ist ein trauriger Gedanke,

den man tanzen kann“, heißt es.

wurde der Tango in den Elendsquartieren

der Stadt geboren.

Er war die Musik und der Tanz

mittelloser Einwanderer und

Glückssucher aus Europa und

aller Welt, verarmter Gauchos,

Gauner und Dirnen. Mit ihnen

kam ihre Musik: afrikanische

Rhythmik, kubanischer Habanera,

italienische Oper, spanische

Gitarren-Virtuosität, franzöische

Varietémusik, osteuropäische

Fiedeln. Der deutsche Beitrag

war eine „rheinländische Quetsche“,

die nach dem Krefelder

Musikalienhändler Heinrich

Band den Namen Bandoneon

bekam. Ihr wehmütiger Ton

prägt den Tango.

Tango war zunächst eine

Underground-Musik. Etwas vulgär,

beheimatet in Spelunken,

Kaschemmen und

Bordellen des Hafens.

Oberklassen-

Reisende brachten

den Tanz um 1910

mit nach Paris. Als er

dort begeistert aufgenommen

wurde,

fand plötzlich auch

die argentinische

Oberschicht das

Unterschichtenvergnügen

salonfähig.

Tango Argentino

und seine großen

Musiker wie Carlos

Gardel und Astor

Piazzolla wurden so

etwas wie Nationalheiligtümer.

Zwei

Minuten und siebenundfünfzigSekunden

dauert Gardels

berühmtes Lied

„Volver...“ aus dem

Jahre 1934: Es ist der

traurige Gesang eines

einsamen Mannes,

der sich hinter

schwarzen Augenringen,

ergrauten

Schläfen und von

tiefen Falten zerklüfteter

Stirn nach

seiner ersten Liebe

zurücksehnt.

Viele Jahre tanzte

man Tango, doch

dann wurde er unmodisch.

Ein Fossil

mit Pomade im Haar...

Er starb allerdings nie ganz

und plötzlich hörte man den

wehmütigen Klang des Bandoneons

erneut und auf eine ganz

neue Weise. Und das bald weltweit.

Noch immer gilt die argentinische

Hauptstadt als die größte

Tangostadt der Welt. Dicht

gefolgt von Berlin. Allerdings

behaupten die Pariser, die zweite

Hauptstadt des Tango heiße

Paris. 1999 wurde hier Gotan

Projekt gegründet, eine Band,

die eine Elektro-Version des

Tango spielte und damit einen

Welterfolg landete. D i e Neubelebung!

Unzählige einschlägige

Tanzveranstaltungen, Milongas

genannt, finden seitdem in der

Seine-Metropole allabendlich

statt. An hippen Adressen ebenso

wie in Hinterhöfen, im Sommer

sogar unter freiem Himmel

am Quai Saint-Bernard. Und wie

in Paris ist es in vielen großen

und kleinen Städten und Orten

der Welt. Tango gehört zurzeit

zum Soundtrack der Nacht. Von

Finnland bis in den Senegal,

von Griechenland bis Brasilien.

Er wird mit Elektrobeats clubtauglich

gemacht, mit Klezmer

gemischt, mit Roma- oder mit

indischen Sounds. Vieles fließt

ein. Wie immer die Mixtur auch

ausfällt, die Tangos haben eines

gemeinsam: die typische Atmosphäre

von Sehnsucht, Leidenschaft,

Eleganz.

Einen wirklichen Dresscode

gibt es beim Tango nicht. Lackschuhe

sind nicht erforderlich,

auch nicht die Rose quer im

Mund oder das hartnäckig zum

Tango-Klischee gehörige Kokain.

Nur eins ist geblieben: die klare

Rollenverteilung beim Tanzen.

Der Mann führt, die Frau folgt.

Man schweigt, denn beim Tango

sprechen die Körper miteinander.

Spielfilme, die das Thema

Tango aufnehmen, gibt es zuhauf.

Wer zur Einstimmung ganz

in die Tangowelt abtauchen will,

für den ist „Tango Lesson“ das

Richtige.

Wer Tango lernen will, hat

es nicht schwer. Es gibt Tanzschulen,

Tango-Workshops und

Tangoveranstaltungen, die Milongas.

Tango ist Weltkulturerbe

Im Oktober 2009 hat der Tango

Aufnahme in die Liste der

schützens- und erhaltenswerten

Künste und Traditionen gefunden.

Eine Auszeichnung, die bisher

nur wenige Tänze erfahren

haben. Die UNESCO-Liste des

immateriellen Kulturerbes der

Menschheit, versucht die Vielfalt

der kulturellen Ausdrucksformen

zu erhalten. Neben Tänzen

finden sich auch Bräuche, Feste

oder traditionelle Handwerkstechniken

auf der Liste.

INFOS unter www.tanzen.de

26

GL Kompakt 1009

Bild: Wolfgang Pfensig / pixelio.de


„Dance in Feet“ erkämpfen nach

schwerem Verlust noch den dritten Platz

Auf der Deutschen Meisterschaft

in Potsdam, Kategorie

Disco Dance Show,

konnte die Tanzformation aus

Bergisch Gladbach einen dritten

Platz erreichen. Eine schwere

Verletzung in der ersten Runde

brachte die Teilnahme an der

Endrunde in Gefahr.

Die Trainerin und Tänzerin

Annette Stanek musste nach

wenigen Minuten die Fläche mit

Kreuzbandriss verlassen. „Diese

Verletzung nach der Hebefigur

war für uns alle ein Schock. Danach

haben wir alles gegeben um

ihre wichtige Stelle zu ersetzen“,

so die Tänzerin Michèlle Windmüller

zu der Situation.

Zwischen den Runden lagen

nur wenige Minuten. In dieser

kurzen Zeit musste die Formation

ihr Stück umstellen. Der

Tänzer Florian Cramer übernahm

mit Erfolg die Hebefiguren

für seine Trainerin. „Wir können

hier wirklich stolz auf

alle sein. Sie haben

zusammengehalten

und das Beste aus der

Situation gemacht.

Das sind unsere ganz

persönlichen Sieger!“,

sagt die Betreuerin

Hanne Breidohr zu

den Anstrengungen

der Gruppe.

Das anschließende Endergebnis

war denkbar knapp.

Nur wenige Punkte trennten die

ersten Plätze voneinander. Die

Entscheidung hing am Ende von

nur einer Platzwertung ab.

Neben dieser erkämpften

Platzierung konnte am

Wochenende auch der erste

Platz in der Solo-Kategorie

nach Bergisch Gladbach geholt

werden. In der Hauptgruppe der

männlichen Solotänzer gewann

Florian Cramer den Deutschen

Meistertitel. Die Wertungsrichter

waren sich bei dieser Entscheidung

einig.

Alle Meisterschaftsstücke der

„Dance in Feet“ können am 5.

und 6. Dezember in der Waldorfschule

in Refrath gesehen

werden. Zum 10-jährigen Bestehen

der Gruppe wird es hier eine

Jubiläumsshow geben. Weitere

Infos: www.danceinfeet.de.

GL KOMPAKT KOMPAKT

DAS FREUNDLICHE STADTMAGAZIN

stellt Ihnen die

Preisfrage

Wann wird das Kino in Bensberg in der

Schlossstraße wieder eröffnet?

Wir verlosen im Dezember:

10 x fünf Karten für das KörperReich

Power Plate-Studio

Bei dieser Elektromyostimmulation rückt

man den Pölsterchen effektiv zu Leibe. Das

Ergebnis: ein positiver Beitrag zur Stärkung

der Gesundheit.

Übrigens wird diese Methode von vielen

Krankenkassen zertifiziert.

Wir suchen SIE – als selbstständige

Lingerie Fachberaterin

Mögen Sie schöne Wäsche?

Dann sind Sie bei uns genau richtig!

10 x eine CD „Kölsche Evergreens 35“

der KSK Köln

5 x eine Tageskarte für den

„Saunapark Siebengebirge“ –

Entspannung pur.

Vergessen Sie nicht Ihren Absender und

die Nennung Ihres Wunschgewinns!

Ihre Lösung bis zum 05. Januar 2010

einsenden an:

GL Verlags GmbH, Kennwort

Preisrätsel

Hermann-Löns-Str. 81

51469 Bergisch Gladbach

oder gewinnspiel@glkompakt.de

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

• Attraktive

Verdienstmöglichkeiten

• Tolle Karrierechancen

• Flexible Arbeitszeiteinteilung

• Haupt- oder

nebenberuflich möglich

Infos unter

Telefon: 0 24 09 - 7 02 98 90

Mobil: 0160 - 8 29 09 26

Email: FilizAydin@gmx.de

Mitarbeiter der

GL Verlags GmbH sind von der Verlosung ausgenommen.

Vielen Dank für Ihre Teilnahme an unserem Gewinnspiel.

Wir garantieren, dass alle Adressen nach der Verlosung

vernichtet werden.

27


Familie

Nicht warten auf den Tod,

sondern leben bis zum

Schluss. Vielleicht sogar

noch einmal ungekannte Lebensfreude

entwickeln, sich

geborgen wissen, medizinisch

kompetent betreut und menschlich

liebevoll umsorgt sein – das

alles gehört zu den Erfahrungen

von Menschen, die am Ende

ihres Lebens im Hospiz am Vinzenz

Pallotti Hospital ein letztes

Zimmer beziehen. Denn hier

setzt das interdisziplinäre Team

aus Medizinern, Pflegepersonal,

Therapeuten, Psychologen, Sozialarbeitern

und Seelsorgern

auf eine ganzheitliche Betreuung

der Patienten und damit auf ein

bewährtes Netzwerk an Begleitung,

das jedem unheilbar Kranken

zugute kommt. Dazu gehört

vor allem, auf die sehr individuellen

Wünsche und Bedürfnisse

der Gäste zu reagieren, Anregungen

zu schaffen, aber auch dazu

zu ermutigen, offen über eigene

Ängste und Nöte zu sprechen.

„Bei uns werden Sterben und Tod

nicht tabuisiert. Wir reden darüber,

denn Sterben gehört zum

Leben. Und der Austausch darüber

hilft dem Einzelnen oft, am

Ende noch einmal sehr bewusst

zu leben, loszulassen oder sogar

manchmal Frieden mit sich selbst

zu schließen“, sagt Oberarzt Dr.

Dirk Hennesser. „Krankheit, Abschied

und Trauer sind auch für

uns Mediziner in der Begleitung

lebenswichtige Themen, weil sie

für diese Menschen beim Über-

Hospiz

Leben in

Würde –

bis zuletzt

Im Bensberger Hospiz

sind Sterben und Tod

kein Tabu

gang vom Leben zum Tod existenziell

und zentral sind“, ergänzt

der Chefarzt der Inneren, Dr. Stefan

Korsten. Ein offener und vertrauensvoller

Dialog ermögliche

zudem, gemeinsam eine medizinisch

sinnvolle Entscheidung zu

treffen. „Es gibt Patienten, die bei

ihrem Krankheitsbild von einer

klassischen Therapie nicht mehr

profitieren. Dann ist für sie ganz

wichtig, darüber aufgeklärt zu

werden und die noch verbleibende

Zeit möglichst optimal zu nutzen

und – wenn die Kraft noch

reicht - sogar noch aktiv selbst

zu gestalten.“ Beide Experten auf

dem Gebiet der Hämato-Onkologie

sind für die medizinische

Versorgung der Patienten auf der

Palliativstation mit angeschlossenem

Hospiz verantwortlich.

Der Bedarf an Hospizplätzen

im Kreisgebiet ist hoch. Auf etwa

100.000 Bewohner kommt –statistisch

gesehen - ein Hospizbett.

Und bei einer überdurchschnittlich

hohen Zahl an Single-Haushalten

greift das Prinzip der

Großfamilie, die vor einiger Zeit

noch selbstverständlich die Pflege

eines Angehörigen übernehmen

konnte, schon lange nicht

mehr. Daher baut das Vinzenz

Patientenwünsche werden

von den Hospiz-Mitarbeitern

Dr. Dirk Hennesser und Eva

Parusel immer unterstützt.

Pallotti Hospital sein Hospiz nun

aus und erweitert auf insgesamt

sieben Plätze. In Verbindung mit

der Palliativstation, dem ambulanten

palliativen Pflegedienst,

dem ambulanten Hospizdienst,

der am Haus etablierten Trauerbegleitung

mit ihren vielfältigen

Angeboten, dem Tageshospiz

und dem Konsiliardienst für

Niedergelassene stellt das Haus

mittlerweile ein Verbundangebot,

das sich als erfolgreiches

und umfassendes Netzwerk

palliativer Versorgung längst bewährt

hat. „Wir stellen für die Region

hier am VPH die Kompetenz

zum Thema ‚Krebs’, erklärt Dr.

Korsten. „Wir verfügen über eine

Hotline mit Hintergrunddienst,

haben ein hochqualifiziertes Ärzte-

und Pflegeteam mit extrem

hoher Fachkompetenz und qualifizieren

mittlerweile auch Niedergelassene

in palliativer Versorgung,

damit möglichst viele

Patienten auch von ihrem Hausarzt

kompetent versorgt werden

können.“ Denn trotz der im Oktober

begonnenen Baumaßnahme

zur Erweiterung des Hospizes

arbeiten die Verantwortlichen

im VPH schwerpunktmäßig nach

wie vor daran, dass möglichst

viele Patienten möglichst lange

zuhause betreut werden können.

„Denn natürlich wollen die

meisten Patienten am liebsten

in ihrer gewohnten Umgebung

verbleiben“, weiß Dr. Hennesser.

„Für eine solche häusliche

Begleitung bieten wir zusätzlich

alle denkbaren flankierenden

Hilfsmaßnahmen an, die auch

die pflegenden Angehörigen

mitberücksichtigen.“ Etabliert

hat sich in den letzten Jahren

außerdem das „Trauercafé“; eine

offene Gesprächsrunde an jedem

ersten Montag im Monat, bei der

sich Menschen mit Trauererfahrung

zur Verarbeitung ihrer

Trauer miteinander austauschen

können.

WEITERE INFORMATIONEN

unter: www.vph-bensberg.de

oder 02204/ 41-1160

28

GL Kompakt 1009


Haus und

Grund: Neuer

Mietspiegel im

Januar 2010

Rundum zufriedene Gesichter

gab es bei der

alljährlichen Mitgliederversammlung

von „Haus und

Grund RheinBerg e.V.“ im „Bock“.

Während Geschäftsführer Ernst

Ploe macher (Bild) den Haus und

Immobilieneigentümern in seinem

Geschäftsbericht

für 2008 von steigenden

Mitgliederzahlen

zu berichten wusste

(jetzt 6060), und zunehmendes

Interesse

an den Beratungsstunden

und erfolgreichen

Aktivitäten im

Jahr es 100-jährigen

Bestehens und den

neuen Mietspiegel

für Mitte Januar 2010

ankündigte, begrüßte

der 1. Vorsitzende Franz H. Krey

Gastredner Christian Lindner,

den neuen Mann der FDP in Ber-

lin. Der frischgebackene Bundestagsabgeordnete

aus Wermelskirchen

sprach zum Thema der

Notwendigkeit von Wohnungsbaupolitik

„zur Sicherung von

Freiheit, Demokratie und des sozialen

Friedens.“ Frei nach dem

Motto „Quo vadis Deutschland?“

Lindner erwähnte u.a. Pläne der

Landesregierung, den Immobilienmarkt

in NRW durch Senkung

der Grunderwerbssteuer

besser abzusichern. Für mittlere

Einkommen soll so Eigentum erschwinglicher

werden. Er erhielt

viel Beifall dafür. Ganz nach dem

Herzen der Zuhörer im vollbesetzten

Saal, darunter Prominenz

aus Politik, Wirtschaft und

Finanzen, waren auch die Begrü-

ßungsworte von MdB Wolfgang

Bosbach und Landrat Rolf Menzel.

Bosbach wetterte gegen das

„Mietnomadentum“ und kriti-

sierte die jüngst verabschiedete

Erbschaftssteuerreform. Er hatte

nicht dafür gestimmt. e.g.

Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz:

Willkommen in der Villa!

Die RBS macht demenzkranke Menschen zu Mietern statt

zu Patienten: Gemeinsam mit einem professionellen Pflege-

dienstleister ermöglichen wir in einer prächtigen Villa in

Bensberg selbstbestimmtes Wohnen mit Alltagshilfe.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

› Eine Wohngemeinschaft für Demenzkranke als optimale

Form des Zusammenlebens

› Wohnen in attraktivem Ambiente, eigener Gartenbereich

› Die RBS als verlässliche Vermieterin – faire Preise

› Professionelle wohnbegleitende Leistungen

Weitere Infos unter www.rbs-wohnen.de

Rheinisch-Bergische

Siedlungsgesellschaft mbH

Paffrather Straße 48

51465 Bergisch Gladbach

Ihre Ansprechpartnerin:

Frau Yvonne Rau,

Tel. 0 22 02 / 95 22-20

DER NEUE NISSAN NV200.

BEI UNS SCHON AB 15.990,– €

Karl Walterscheidt

GmbH & Co. KG

Kempener Straße 33

51469 Bergisch Gladbach

Tel.: 0 22 02/5 57 80

www.autohaus-walterscheidt.de

Das gute Gefühl,

in den besten

Händen zu sein.

Nasse Wände? Feuchte Keller?

60.000 erfolgreiche Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe.

Wir gehen systematisch vor – von der Analyse bis zur

Sanierung. Für ein gesundes Wohnklima und die

Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Rufen Sie uns an.

Wir helfen gerne weiter!

ISOTEC-Fachbetrieb Gebr. Becker GmbH

Telefon 02202-29290, 0221-638383, 0214-4044156

becker@isotec.de oder www.isotec.de

Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter!

… macht Ihr Haus trocken!

SHIFT_ the way you move

Gesamtverbrauch l/100 km: innerorts von 7,4 bis 5,2; CO2-Emissionen:

kombiniert von 177,0 bis 137,0 g/km (Messverfahren gem. EU-Norm).

Abb. zeigt Sonderausstattung.

SCH-186-90x90-4c-NV200-3360 1 18.11.2009 17:32:06 Uhr

29


Auto

NISSAN NV 200 –

„Van des Jahres 2010“

Nissan bietet in diesen Tagen ein neues Nutzfahrzeug an,

das durch kompakte Außenmaße, großen Laderaum und

kleinen Wendekreis überzeugt und vermutlich sehr schnell

viele Freunde in gewerblichen Betrieben finden wird:

Der Nissan NV 200.

Während die Kastenwagen-Version

bereits ab

13.100 Euro bestellbar ist,

startet der funktionale Kombi

für bis zu sieben Personen bei

13.437 Euro. Die besonders für

Familien interessante Pkw-Variante

ergänzt ab Sommer 2010

die Produktfamilie.

Und schon hat dieses Modell

einen prestigeträchtigen Preis

eingefahren. Eine internationale

Fachjury kürte den NV 200 soeben

zum „International Van of

the Year 2010“, u.a. auch wegen

Die renommierte Auszeichnung

wird seit Jahren von

Fach-Journalisten verliehen,

diesmal ergänzt durch

Motorsportler, Technikexperten

des TÜV und der DEKRA sowie

Prominenten. Erst ab Dezember

steht das neue Modell auch

beim Händler.

Der Sieg des neuen Opel

Astra gestaltete sich dabei sehr

souverän. Er konnte 20 der 32

Bewertungskapitel für sich

entscheiden. Darunter Motor,

Verbrauch, Fahrwerk, Bremsen,

Lenkung und sicherheitsrelevante

Fahrerassistenzsysteme.

Insbesondere die Motorsportler

und Technikexperten stufen den

neuen Astra hoch ein und sehen

ihn in sieben beziehungsweise

fünf von acht zu benotenden

Kapiteln an der Spitze. Und

schon wartet eine weitere Auszeichnung.

Gut möglich, dass

der neue Astra Ende November

bereits zum „Auto des Jahres

2009“ gewählt wird. Das Modell

steht in der kleinen Finalrunde.

Der fünftürige Astra feierte

auf der IAA im September

Premiere und steht ab dem

ersten Dezemberwochenende

in den Ausstellungsräumen

seines „hervorragenden“ Preisleistungsverhältnisses.

In Japan,

wo der NV200 seit kurzem verfügbar

ist, übernahm er damit

bereits die Marktführerschaft

mit einem Segmentanteil von

40 Prozent.

Als Kastenwagen wird der

NV200 in den drei Ausstattungsvarianten

Pro, Comfort

und Premium sowie mit zwei

Antriebsalternativen angeboten.

Im übrigen bietet der NV200

die niedrigste Ladefläche seiner

der Opel-Händler. Er setzt die

preisgekrönte Designsprache

des Insignia auf eigenständige

Weise um und präsentiert zudem

erstmals in der Kompaktklasse

eine ganze Reihe von

innovativen Technologien, wie

beispielsweise das automatische

Lichtsystem AFL mit neun

Klasse und als einziger Vertreter

seines Segments Stauraum für

zwei Europaletten.

Der NV 200 Kombi ist ausschließlich

in den Varianten

Comfort (ab 13.437 Euro) und

Premium (ab 15.126 Euro) bestellbar.

Der Fünfsitzer verfügt auf

allen Sitzplätzen über in der Neigung

verstellbare Rückenlehnen.

Die optionale dritte Reihe (420

Kaum auf dem

Markt und schon

ausgezeichnet

Schon vor dem Marktstart hat der neue Opel Astra einen bedeutenden

Preis gewonnen. Er erhielt als das jüngste Mitglied

der Opel­Fahrzeugfamilie in Berlin das Goldene Lenkrad.

Euro) bietet zwei zusätzliche

vollwertige Sitzplätze, die bei

Bedarf einzeln seitlich weggeklappt

werden können. Die weiteren

Ausstattungsmerkmale

des Kombis sind weitestgehend

identisch mit den Comfort- und

Premium-Ausführungen der

Kastenwagen-Version. Einzige

Abweichung: Beim Kombi in der

Premium-Ausstattung ist die

zweite Schiebetüre in der Serienausstattung

inbegriffen.

Funktionen oder dem von der

„Aktion gesunder Rücken e.V.“

ausgezeichneten Fahrersitz.

Der neue Astra geht mit

einer kompletten Motorenpalette

an den Start, die aus neun

Triebwerken von 64 kW/87 PS bis

132 kW/180 PS besteht. Die Palette

der Astra-Motoren ist nicht

nur leistungsstark, sondern senkt

auch die CO 2 -Emissionen um

durchschnittlich 12 Prozent im

Vergleich zum Vorgängermodell.

Der Durchschnittsverbrauch der

vier Common-Rail-Turbodiesel

liegt bei 4,6 Litern, der der fünf

Ottomotoren bei 6,0 Litern je

100 Kilometer. Die Preise beginnen

bei 15.900 Euro.

30 GL Kompakt 1009


Heute schon für später

schenken.

-FührerscheinSparen

Die etwas andere Geschenk-Idee

Jedes Jahr vor Weihnachten

stehen Eltern, Großeltern

und Paten vor der

gleichen Frage: Welches

Geschenk ist das Sinnvollste?

Mit dem ADAC-Führer schein-

Sparen bietet Ihnen der ADAC

eine passende Lösung.

Denn damit sparen Sie in kleinen

Schritten Kapital an, das Ihr Kind,

Enkel- oder Patenkind später

einmal finanziell beim Führerschein

unterstützt. Aber auch für

das erste eigene Auto oder andere

Wege in die Selbstständigkeit

eignet es sich hervorragend.

Schon ab 10 Euro im Monat

sparen Sie eine stattliche Summe

an, die pünktlich zum 18,

Geburtstag ausgezahlt werden

kann. Die Laufzeit bestimmen

Sie selbst und die Sparraten werden

bequem abgebucht.

So leicht ist der Führerschein

finanziert.

Auf jeden Fall lohnt es sich, frühzeitig

mit dem ADAC-Führerscheinsparen

zu beginnen. Denn je

länger die Laufzeit, desto höher

der Zinssatz.

Bei 10 Jahren sind das 4,0 %.p.a.

Der Zinssatz ist für die gesamte

Laufzeit fest – so solide wie bei

einem Sparbuch.

Mit dem ADAC-Führerschein-

Sparen genießen Sie finanzielle

Vorteile – und Sie profitieren bei

diesem exklusiven Angebot für

ADAC-Mitglieder von der Finanzkompetenz

eines starken Partners:

der Deutschen Bank.

Entscheiden Sie sich jetzt für

ADAC-FührerscheinSparen.

Wenn Sie bis zum 15.12. abschließen,

erhalten Sie gratis die attraktive

Geschenkbox inklusive

ADAC-Modellauto, und das noch

rechtzeitig vor Weihnachten.

Ihre ADAC-Servicecenter in

Bergisch Gladbach

Kürtener Straße 5 a

und

Leverkusen

Dönhoffstraße 40

PS: Damit nicht genug, haben sich die ADAC-Finanzdienste für

dieses Weihnachtsfest etwas ganz Besonderes einfallen lassen:

Wer zwischen dem 15.11. und 15.12.2009 ADAC-Führerschein-

Sparen eröffnet, nimmt automatisch an einer Verlosung von

100 hochwertigen Holzschlitten teil.

Zehn der ausgelosten Gewinner werden von einem Engel überrascht,

der den Schlitten zur Freude der Kinder direkt an der

Haustür übergibt. Da werden die Kinder staunen.

Rösrath, zentrumsnah am Sülztalplatz

Günstige Gewerbeflächen, direkt vom Eigentümer und provisionsfrei, stehen zur Miete oder zum Kauf:

• Laden/Büro 70 m²

• Laden 400 m² + Nebenflächen 100 m²

• Lager 220 m² + 2 Büroräume, Rampe

jeweils mit Nebenflächen, WC´s. Individuelle Teilung ist möglich. Mietzins/Kaufpreis bei günstiger VB

MUB Mücke Unternehmensberatung, Tel. 02234 / 4302793, nc-mueckekl@netcologne.de

Abb. zeigt Sonderausstattungen.

Erleben Sie eine

neue Klasse.

Der neue Opel Astra ist eine Meisterleistung.

In der Kompaktklasse setzt er

neue Maßstäbe in puncto Sicherheit,

Flexibilität, Design und Wohlfühlfaktor:

• perfekt vorgewarnt mit dem Adaptiven

Fahrlicht AFL+ mit neun Lichtfunktionen 2

• perfekt vorbereitet mit dem Flex-Fix ®

Fahrradträgersystem 2

• perfekt aussehen durch die elegante Linienführung außen

und innen

• perfekt sitzen in dem Ergonomiesitz mit Gütesiegel AGR

(Aktion Gesunder Rücken e.V.) 2

Vereinbaren Sie noch heute Ihre Probefahrt und erleben Sie

die neue Dimension in der Kompaktklasse.

Unser Barpreis

für den Opel Astra 5-türig, Selection mit 1.4 ecoFLEX

[64 kW/ 87 PS]

schon ab 15.900,– €

Kraftstoffverbrauch in l/100 km Opel Astra 5-türig, Selection

1.4 ecoFLEX [64 kW/ 87 PS], kombiniert: 5,5, innerorts: 7,2,

außerorts: 4,5; CO2-Emissionen, kombiniert: 129 g/km

(gemäß 1999/100/EG).

1 Zur Einführung des neuen Opel Astra gibt es die Premium-Pakete, bestehend aus dem

Ergonomiesitz mit Gütesiegel AGR (Aktion Gesunder Rücken e.V.) und 17"- bzw. 18"-

Leichtmetallrädern zum attraktiven Vorzugspreis.

2 zzgl. Überführungskosten i.H.v. 500,- €

Kölner Strasse 105

Bensberg

Telefon 02204 / 40080

www.gieraths.de

Paffrather Str. 195

Bergisch-Gladbach

Telefon 02202 / 299330

31


Denkanstoß

Der bekannteste Bestatter Deutschlands: Fritz Roth

Trauer braucht im Grunde

keine Seminare und Therapien.

Trauer braucht ­ wie

auch die guten Stunden des

Lebens ­ Gemeinschaft. Trauer

braucht „Mit­Menschen“. Solange,

bis unsere Gesellschaft

neue Formen gefunden hat,

diese Gemeinschaft wieder

herzustellen, bieten wir unsere

Begleitung an. Es ist also unser

Ehrgeiz, die „beste zweitbeste“

Lösung anzubieten.

Genau das ist mein Beweggrund,

Bestatter zu sein,

der Grund, aus dem ich Bücher

und Artikel schreibe, in Talkshows

gehe, Anzeigen schalte,

Veranstaltungen organisiere und

Vorträge halte.

Wenn jemand, der nicht in

eine Bestatter-Familie hineingeboren

wurde, diesen Beruf

ergreift, liegt die oft gestellte

Frage nach dem „Warum“ nahe.

Wann und in welcher Form also

begegnete mir der Tod das erste

Mal? Diese Frage möchte ich in

meinem heutigen Denkanstoß

beantworten.

Das Bergische Land ist meine

Heimat. Ich bin dort auf einem

Bauernhof aufgewachsen. Als ich

sechs Jahre alt war, starb meine

Großmutter. Nachdem die Tote

von ihren Schwiegertöchtern

angezogen worden war, kam sie

ins gute Zimmer, in den Raum

der Weihnachtsfeste und großen

Familienfeiern. Jeder, der bei ihr

sein wollte, konnte sie anfassen,

den Tod berühren, sehen und

riechen. Das Leben im Haus ging

Fritz Roth

„Bestatter sein“

weiter! Trauer war

eine Sache der

Gemeinschaft. Der

Tod gehörte ins

Alltagsleben. Der

Tod war ein ständiger

Begleiter, der

die Menschen an

ihre eigene Sterb-

lichkeit erinnerte und so das

Gefühl vermittelte, dass „Lebenszeit“

etwas sehr Kostbares war.

Dieses Gefühl wird zu Beginn

des 21. Jahrhundert fast völlig

verdrängt. Ich will nicht lange darüber

philosophieren, warum das

so ist. Mein Ziel ist es, den Tod

zurück ins Leben zu holen, die

Menschen mit Sterben, Tod und

Trauer wieder vertrauter zu machen.

So will ich dazu beitragen,

dass die Menschen aufhören, ihr

Leben zu konsumieren, als sei es

eine unerschöpfliche Ressource.

Ich möchte Menschen die Au-

gen öffnen, dass Leben endlich

und dadurch unschätzbar wertvoll

ist. Und ich denke, das sollte

nicht nur mein Ziel sein, es sollte

das Ziel der gesamten Bestatter-

Branche sein. Denn wer sonst ist

den Menschen in einer vergleichbaren

Situation so nahe?

Immer mehr Bestatter bieten

mittlerweile Trauerbegleitung an

und stehen so Menschen in den

schwersten Stunden des Lebens

mit Rat und Tat zur Seite. Das ist

eine gute Entwicklung. Wir Bestatter

sollten in Zukunft noch

eine weitere gesellschaftliche

Aufgabe übernehmen. Wir sind

es, die wichtigen „Kulturtechni-

ken“ bewahren und vermitteln

können. Wir machen die Menschen

mit Trauerritualen vertraut,

wir geben Zeit und Raum,

dem Tod zu begegnen und entscheidende

Dinge für das Leben

zu lernen.

Ich versuche, Menschen Mut

zu machen, sich ihre Toten und

die damit verbundenen Gefühle

und Erfahrungen von niemandem

stehlen zu lassen - egal, ob

aus falsch verstandener Dienstleistungsbereitschaft

oder aus

Gedankenlosigkeit.

Wenn

ich liebe,

trage ich

eine „rosarote“

Brille, die mir ungeahnte

Blickwinkel eröffnet. In der Trauer

trage ich eine „schwarz-rote“

Brille, die mir neue Perspektiven

der wirklich wichtigen Dinge des

Lebens erschließt. So kann ich in

meiner Trauer entdecken, was

wirklich wertvoll, oder besser:

„voller Werte“ ist. Unsere Aufgabe

als Bestatter ist es, den Trauernden

diese Brille aufzusetzen,

ihnen vielleicht dabei zu helfen,

sie etwas zu putzen. Das beste

„Putzmittel“ aber bleiben die

eigenen Tränen, die „Reinigungsmittel

der Seele“.

Sicherlich werden auch in Zukunft

nicht alle Bestatter eine solche

Rolle annehmen. Wir beobachten

auf der einen Seite einen

wachsenden Markt von Billigbestattern,

die nicht viel mehr als

„Entsorgung“ anbieten, und auf

der anderen Seite Bestatter, die

früher oder später die Rolle des

Vermittlers von alten und neuen

Motive aus den

Gärten der Bestattung

Bestattungsritualen annehmen

werden. Dazu gehört, die Menschen

nicht nur anzusprechen,

wenn sie einen Verwandten oder

Freund betrauern. Wir Bestatter

sollten versuchen, die Menschen

mitten im Leben zu erreichen,

denn wer die eigene Endlichkeit

nicht aus den Augen verliert,

wird mit seiner Lebenszeit etwas

Sinnvolles anfangen. Die Menschen

daran zu erinnern, ist eine

wichtige Aufgabe.

32 GL Kompakt 1009


Was ist ein

Alltagsbegleiter in der Altenhilfe

und was sind seine Aufgaben?

Sozialer Dienst

Der Alltagsbegleiter ist eine wichtige Ergänzung

zum bereits bestehenden Sozialen Dienst, der sich

für die Bewohner im Haus engagiert. Hierbei geht

es um die Verbesserung der Lebens qualität älterer

Menschen und deren Angehöriger.

Demente Menschen versuchen so gut es geht, ihren Alltag zu

bewältigen und ihr Leben bestmöglich zu gestalten. Die Betreuung

in den herkömmlichen Altenhilfestrukturen kommt

zunehmend an die Grenzen der Belastbarkeit von Angehörigen

und Mitarbeiter/-innen, denn ein an Demenz Erkrankter lebt in seiner

eigenen Welt und reagiert oft unvorhersehbar. Sein spontanes

Handeln liegt häufig außerhalb unserer sozialen Normen. Die täglichen

Anforderungen an den Bewohner reduzieren sich zwar, aber

gerade die kleinen Dinge sind für viele kaum zu bewältigen, denn

Krankheit, Multimorbidität und Pflegebedürftigkeit führen oft zu

unüberwindbaren Schwierigkeiten sich selbst zu motivieren.

Aus diesem Grund ist die Einzelbetreuung so wichtig geworden,

denn für manche Bewohner ist es nicht möglich an Gruppenangeboten

teilzunehmen. Hier wird der reguläre Soziale Dienst durch

den qualifizierten Alltagsbegleiter in der schon bestehenden Betreuungssituation

unterstützt. Ein wohltuendes Gespräch, eine

beratende Tätigkeit oder kleinere Unternehmungen im Alltag und

vieles mehr sind unter anderem die Aufgabengebiete eines Alltagsbegleiters.

Die Aufgaben eines Alltags begleiter/in

umfassen sozial-betreuerische Begleitung

von älteren Menschen und Menschen mit

Demenz erkrankung.

Ziel ist es, die älteren Menschen zu aktivieren und zu motivieren,

so dass sie wieder am sozialen Leben teilnehmen, eine Verbesserung

des Wohlbefindens der Betroffenen und Hilfe bei der

Sturzprophylaxe.

Des weiteren unterstützen Alltagsbegleiter bei der

• Aufklärung der Angehörigen über den Umgang und das Krankheitsbild

Demenz, Parkinson und Schlaganfall,

• Beschäftigungsangebote speziell und individuell erstellen für

Menschen mit Demenz in Absprache mit dem Sozialen Dienst

(Lebens-, Freizeit- und Alltagsgestaltung),

• durch Biografiearbeit vorhandene Fähigkeiten erkennen und den

Menschen hierbei fördern, aktivieren und motivieren.

Die Leistungen eines Alltagsbegleiters werden teilweise von

der Pflegeversicherung übernommen oder über Leistungen des

Pflegeleistungsergänzungsgesetzes finanziert.

Diese Änderungen bedeuten, dass der Alltagsbegleiter zunehmend

ein fester Bestandteil in der Altenhilfe wird.

Die Lehrgangsinhalte der Ausbildung

✔ Basiswissen Gerontopsychiatrie

✔ Verstehender Umgang

✔ Kommunikation und Teamentwicklung

✔ Pflegekompetenz (Grundlagen)

✔ Hauswirtschaft

✔ Recht

Gesellschaft für

Altenhilfeeinrichtungen

Unsere Alltagsbegleiterin

Frau Müller-Naveau

Lernen Sie die AWO Saaler Mühle

persönlich und unverbindlich

kennen. Jeden ersten Donnerstag

im Monat bei unserer Hausführung

um 17.00 Uhr im Foyer

oder auch gerne mit vereinbartem

Termin.

Ansprechpartnerin:

Frau Pamer

AWO Seniorenzentrum Saaler Mühle

Arbeiterwohlfahrt BV Mittelrhein e.V.

Saaler Straße 96, 51429 Bergisch Gladbach

Tel. 02204 9559-0; Fax 02204 9559-107

www.awo-sz-saaler-muehle.de

33


Ratgeber Schönheit

Neues beginnen

heißt Altes

loslassen

Jahreswechsel laden ein, Altes abzuschließen

und Neues ins Auge zu fassen. Schaffen wir

es, uns von alten Lebens­ und Denkgewohnheiten

zu lösen, die uns (und der Erde) nicht

dienen? Vertrauen wir unserer Herzenskraft,

die sehr genau weiß, was wir brauchen?

Feng-Shui ist eine chinesische

Kunst und Wissenschaft

vom Leben in Harmonie

mit der Umwelt. Wer

sich mit dieser Lehre schon mal

auseinandergesetzt hat, weiß

nicht nur über die energetische

Bedeutung von Farben und

Formen in harmonischer Anordnung,

sondern auch um die

Wichtigkeit des Aufräumens. So

heißt es in manchen Ratgebern,

dass Alles, was seit zwei Jahren

nicht mehr genutzt worden ist,

auszusortieren und weg- oder

weiterzugeben sei.

Das erscheint pragmatisch

und vernünftig. Doch wenn es

dann um die lieb gewonnenen

Schätzchen aus dem Kleider-

oder Bücherschrank geht, Andenken

aus den guten Zeiten,

dann bindet dies meist mehr als

jeglicher vernünftige Grund des

Aufräumens.

Die Lehre des Feng Shui erklärt,

dass alles, was wir nicht

wirklich brauchen, uns unnötig

bindet und eher verhindert,

dass Neues entstehen kann. Das

heißt: Wenn ich mir etwas Neues

wünsche und brauche, gilt es,

das, was ich nicht mehr brauche,

ab- oder weiterzugeben. Das

widerspricht eindeutig unserem

Sicherheitsgefühl, was uns lieber

Dinge aufheben lässt. Und wer

oder was gibt schon die Garantie,

dass das Neue tatsächlich

kommt?

Die Natur scheint es da besser

zu wissen. Nach dem farbenfrohen

Spiel des Herbstes, wo die

Gedanken zum Neuanfang

Blätter ihre Farben enthüllen

und entwickeln, zeigen sich die

Bäume nun ohne ihren Blätterschmuck.

Der Baum würde

wertvolles Chlorophyll verlieren,

wäre er nicht bereit, seine Blätter

abzugeben.

Dabei ist das Blattwerk eines

Baumes für ihn eine Art Kraftwerk,

in dem der lebenswichtige

Prozess der Photosynthese stattfindet.

So erhält der Baum seine

Nahrungsstoffe. Der Baum hätte

also guten Grund, an ihnen festzuhalten.

Wer garantiert ihm,

dass er im Frühjahr wieder Lebensbedingungen

vorfindet, die

ihm ermöglichen, neue Blätter

zu produzieren?

Zur Erinnerung: Ohne Photosynthese

würde es keine Lebe-

wesen auf der Erde geben, die

Sauerstoff brauchen würden.

Müssten wir nicht eigentlich

viel eher besorgt sein, ob es den

Bäumen und Sträuchern in den

kommenden Frühjahren noch

möglich ist, wieder Blätter zu

Einladung zum

besinnlichen Silvesternachmittag

Donnerstag, 31.12.2009 von 14.30 bis 19.30 Uhr

Wir tanzen, singen, meditieren und verabschieden mit einfachen

schamanischen Ritualen das Jahr 2009. Gemeinsam erschaffen

wir einen Raum liebevoller Achtsamkeit, in der Jede und Jeder

seinen Raum findet, sich auf das kommende Jahr einzustimmen.

So wird die persönliche Vision für 2010 deutlich und klar.

Leitung:

Dipl. Psych. Lilith D. Bieling

Ort:

Zentrum für Bewusstseinsentfaltung

Paffrather Str. 17, Bergisch Gladbach

Kosten: 45,- €

Weitere Infos unter:

02202-927 58 91 oder www.tranzformation.net

entwickeln? Denn wenn keine

Luft zum Atmen mehr gegeben

ist, werden alle anderen Sorgen

und Nöte automatisch zweitrangig.

Die Pflanzen folgen ihrem

innewohnendem Lebensrhythmus.

Vielleicht haben sie es

insofern einfacher, als dass sie

nicht über die mentale Kraft des

Denkens verfügen. Schließlich

ist diese ja die Urheberin von

‚sich Sorgen machen’, was dann

wieder zum Festhalten verführt.

Gedanken sind unser Kraftwerk,

mit der wir Realität erzeugen.

Es mag noch ungewohnt

klingen, doch die physikalische

Forschung belegt: Mit der Art,

wie wir denken, beeinflussen wir

die Ereignisse um uns herum.

Es ist wohl eine Aufgabe

der heutigen Zeit, uns klar zu

machen, dass wir kraft unserer

Gedanken, Einfluss auf das Geschehen

in unserem Leben und

damit auch hier auf der Erde

haben.

Wenn das so ist, hieße dies

gemäß den Lehren des Feng-

Shui, auch in unseren Gedanken

aufzuräumen – sozusagen eine

Art Hausputz in unserer Gedankenwelt.

Welche Gedanken nützen

mir – welche schaden mir?

Welche Gedanken sind freudvoll

– welche trübsinnig?

Gedanken leiten sich auch

immer von inneren Bildern ab.

Welche Bilder habe ich also von

mir und meinem Leben, was sind

meine Lebensüberzeugungen?

Lasse ich mich von der allgemein

verbreiteten Angst leiten oder

erlaube ich mir positive Bilder

und Gedanken über ein zufriedenes

und erfülltes Leben?

Vielleicht versuchen wir gemeinsam

2010 als ein Jahr des

Neuwerdens zu begreifen. Klare

Visionen haben Realität schaffende

und damit schöpferische

Kraft.

Es ist ein Versuch wert!

34 GL Kompakt 1009

Foto: Lisa Koop


s

dem

Turnerschaft 1879 e.V. ... bringt Bewegung in Ihr Leben!

Das neue Kurssemester der Turnerschaft

beginnt am Montag, dem 1. Februar 2010

Die Hefte liegen für Sie im Raum Bergisch Gladbach u.a. in den

Bürgerbüros, Kreissparkassen, im Bergischen Löwen sowie in den

Vereinshäusern am Langemarckweg 14, 24 und 31d aus.

1. Halbjahr 2010

Kurse – Workshops – Vereinssport

für Ihre Gesundheit und Fitness

Soft/Sanft

Body and Mind

Fitness aus dem Reich der Mitte

Tai Chi

Qi Gong

Yoga

Yoga im „Sitzen“ NEU

Massage Workshop

Wirbelsäulengymanstik

Feldenkrais

Pilates

Pilates mit dem Pezziball NEU

Turnerschaft 1879

e.V.

Fit/Power

Indoor-Cycling

Basketball Hobbygruppe

Bauch-Beine-Po

Slackline NEU

Fit-Mix

Fitness und Spiele

Fitness-Gymnastik mit Musik

Fußball für Hobbykicker

LHT Langhanteltraining NEU

Skigymnastik

Aerobic

Step Aerobic

Thai-Bo

Weihnachtsspecial 4er Karte

(Damit in den Weihnachtsferien keine Langeweile aufkommt,

sichern Sie sich eine 4er Karte und nutzen unsere Ferienkurse )

Gesund/Rücken

Für Jugendliche

Pilates

Yoga

„Together Strong“ unser

Yoga im „Sitzen” NEU Jugend-Fitness-Studio am

Wirbelsäulengymnastik Langemarckweg 24

Rückenfitness

Rückentraining im Fitness-Studio

Wassergymnastik

Damengymnastik

Fuß-,Venen-, Beckenbodengymnastik

Feldenkrais

Ernährungskurs „Ich nehme ab“

Nordic Walking

Outdoorfitness NEU

Walking

Weihnachtsspecial 4er Karte

Kids und junge Leute

Capoeira und Savate NEU

Fit Kids

Krabbelturnen

Kinderturnen

Babyschwimmen

Kleinkinderschwimmen

Anfängerschwimmen

Ballspiel-Mix

Slackline NEU

Orientalischer Tanz

Jugend-Fitness-Studio „Together Strong“

HipHop Streetdance NEU

Tobe-Alarm und Ball-Camp

in den Weihnachtsferien

Testen Sie unser Gesundheits-

und Fitness-Studio

„Gesundfit“ am

Langemarckweg 31d

mit unverbindlichen

Einführungsterminen

unter Tel. 02202 - 952812

Telefon: 02202 - 95 28-0 • Telefax : 02202 - 95 28 70

Info@TS79.de • www.TS79.de

Geschäftsstellen-Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag 9 - 18 Uhr, Freitag 9 - 16 Uhr

35


Sport

Der FFC stellt

sich vor

Alexandra Esch, 2. Vorsitzende

des Vereins und Torhüterin der

Landesligamannschaft.

„Alex“ ist die erste Frau im

Verein und damit nicht nur

laut Trikot die Nr. 1 beim FFC.

Die ehrgeizige Mittzwanzigerin

sorgt einerseits auf dem Feld

dafür, dass die Damen nichts „re-

inbekommen“ und ist auf der anderen

Seite die Chefin in Sachen

Multimedia bei den Löwinnen. Sie

hat die Vereins-Homepage (www.

ffcbergischgladbach.de) aufgebaut

und betreut diese nach wie

vor. Die Köchin war bereits zuvor

bei einigen bergischen Vereinen

aktiv, ehe sie Gründungsvorstand

des Frauenfußballclubs wurde.

Das sportliche Highlight der

Torfrau mit Leib und Seele war

sicherlich das Kreispokalfinale

im Oktober 2009 gegen den SV

Morsbach, als sie mit einer überragenden

Leistung ihren Farben den

Pokal festhielt und zur umjubelten

„Matchwinnerin“ avancierte.

Auch in der Vereinsarbeit

leitet und dirigiert sie die Geschicke

des Clubs mit einer

gelassenen Ruhe, die sie auch

als Torfrau auszeichnet! Frauen

wie sie sind es, die den 1. FFC

Bergisch Gladbach auf aber eben

auch neben dem Feld auszeichnen!

BeRgisch glaDBach 09-News

Sponsoring – Kein Selbstläufer,

sondern Überzeugungsarbeit

mit Vision

Der sportliche Erfolg beim SV Bergisch Gladbach 09 sorgt für

große Zufriedenheit an der Flora. Die roten Teufel stehen im

oberen Drittel der NRW-Liga – und das als Aufsteiger! Auch in

den Jugendmannschaften gehören die 09er zur Leistungsspitze in

der Region. Diese Entwicklung hat viele Väter. Zwei davon, J. Hans

Hochköppler und Jörg Tacke, erklärten, wie viel

Kärrnerarbeit hinter den Kulissen dafür notwendig

ist.

J. Hans Hochköppler ist seit mehr als fünf

Jahren bei 09 engagiert, von 2005 bis 2007 als

Präsident, heute als Mitglied des Verwaltungsrates.

Jörg Tacke ist seit 2006 Vize-Präsident.

Seit seinem Einstieg bei 09 vor fünf Jahren hat sich

J. Hans Hochköppler das Sponsoring auf die Fahne geschrieben. Ein

Macher von Natur aus brachte er schnell neuen Schwung in den Verein.

Bei vielen Treffen und Gesprächen

mit Unternehmern appellierte er an sie

und machte sie auf die soziale Verantwortung

aufmerksam. „In Zeiten leerer

Kassen kann die Jugendförderung kann

nicht mehr alleine von der öffentlichen

Hand geleistet werden. Da müssen Unternehmen

mit in die Bresche springen“,

so Hochköppler. Für ihn ist es in erster

Linie eine moralische Verpflichtung, der

„Wir sind nicht

Hoffenheim“

So beschreibt Pressewart

Jens Knöttgen die Situation

des 1.FFC Bergisch Gladbach.

Hintergrund: Zuletzt scheint sich

ein falsches Bild des Frauen- Fußballvereins

verbreitet zu haben.

„Es scheint so, dass einige Leute

glauben, hinter dem FFC stecke

massiv Geld“, so der auch für das

Marketing zuständige, „aber das

ist nicht der Fall“. Im Gegenteil:

Die Löwinnen haben sich aus der

ehemaligen Damenabteilung von

BW Hand heraus gegründet. Das

Clubkonto besteht nur aus den

Mitgliedsbeiträgen der Spielerinnen

und dem, was die Sponsoren

und Förderer zuschießen. Knöttgen:

„Das sind aber keine Unsummen.

Ganz klar, Firmen wie

Kölnlaser oder die VeWa Dienstleistungen

GmbH haben uns sehr

geholfen und tun das weiterhin.

Dabei geht es aber um Geld für

Bälle, Trikots und Trainingsgeräte.

Spielerinnen bekommen bei uns

keinen Cent. Das würde dem Konzept

des Vereines, was die Spielerinnen

selbst ausgearbeitet haben,

absolut nicht entsprechen!“

Man habe eine Menge Arbeit

hereingesteckt und auch Glück

gehabt. So wurde man auch ein

Anlaufpunkt für Spielerinnen, die

schon in höheren Klassen aktiv

waren. Die Infrastruktur, eben die

Belkaw- Arena und die mediale

Unterstützung und nicht zuletzt

das Trainerteam tun ein Übriges,

um Spielerinnen auf den FFC aufmerksam

zu machen.

Gesellschaft in schweren Zeiten etwas zurückzugeben. „Markt und

Moral gehören für mich zusammen.“ Ohne ihn wäre 09 nicht da, wo

der Verein heute ist. „Wir geben 500 Kindern eine Art Zuhause. Sie

lernen bei uns viel über Leistung und Team – das sind Werte, die für

unsere Gesellschaft immer wichtig sind“, so Hochköppler. Mit dieser

Aussage überzeugt er viele Unternehmer und Manager. „Dabei

entscheidet nicht nur der Verstand – es ist vor allen Dingen auch das

Herz“, ist sich Hochköppler sicher.

Jörg Tacke sieht als Marketingspezialist

– im Leben neben 09 ist er Geschäftsführer

einer internationalen Werbeagentur

– mittlerweile einen immer größer

werdenden Nutzen für die Förderer. „09

ist eine lokale Marke mit Potenzial geworden.

Der sportliche Erfolg macht den Verein

für das Marketing von Unternehmen

immer attraktiver. Dazu die professionellen

Strukturen und das exzellente Trainerteam

– so etwas sorgt für eine positive Wahrnehmung. Und davon

profitieren unsere Sponsoren“, zeigt sich Jörg Tacke überzeugt, dass

der Verein seinen Förderern auch etwas zurückzahlen kann. So steht

der Marketingnutzen für die Sponsoren neben der gesellschaftlichen

Verpflichtung.

„Schön bei 09 ist, dass sich viele Personen für unseren Verein

mitverantwortlich fühlen. Ob unser Präsident Norbert Kox, der das

Thema als Chefsache anpackt, Vorstand Mirco Remmel, der Beiratsvorsitzender

Klaus-Dieter Becker oder auch die Förderer selber – sie

alle helfen mit, rühren die Trommel und versuchen, neue Sponsoren

zu überzeugen“, so Hochköppler. „Und das ist auch notwendig,

denn selbstverständlich ist kein Sponsoring.“

So schnell wird die Überzeugungsarbeit mit Vision für die beiden

nicht enden…

36 GL Kompakt 1009


Bayer 04-

Fußballschule

unter dem

Weihnachtsbaum

Jetzt gibt es das ideale

Weihnachtsgeschenk für

Ihren fußballbegeisterten

Nachwuchs

Sichern Sie Ihrem Kind bereits

jetzt einen der begehrten

Plätze bei der Bayer 04­Fußballschule.

Die Teilnehmerausstattung

inklusive Teilnahme­Gutschein

gibt es als

Geschenk­Paket nach Hause.

Vom 4. bis 6. Januar 2010

findet das erste „Neujahrs-Special“

der Bayer

04-Fußballschule statt. Bevor

die Schule im neuen Jahr wieder

startet, geht es für fußballbegeisterte

Jungs und Mädels

direkt nach Silvester von Montag

bis Mittwoch im Soccer CenTor

Leverkusen gegenüber dem

Stadion BayArena rund. Beim

Neujahrs-Camp stehen täglich

zwei Trainingseinheiten unter

qualifizierter Betreuung auf dem

Spendenlauf für UNESCO

und QFZ in Bergisch Gladbach

Der Finanzdienstleister FOR-

MAXX veranstaltet am

6. Dezember von 11 bis

16 Uhr einen Spendenlauf in

Bergisch Gladbach. Unter dem

Motto „Run For Kids“ starten alle

Kollegen des Formaxx Regionalbüros

und viele weitere Läufer

für einen guten Zweck: Mit jedem

zurückgelegten Kilometer unterstützen

sie Bildungsprojekte für

Kinder. Die erzielten Spenden

fließen in das UNESCO-Aktionsprogramm

„Bildung für alle“ und

in die Finanz-Aufklärungskampagne

„Max, Manni & die Moneten“

der Stiftung Qualität formt

Zukunft (QFZ). Der erfolgreichste

Spendensammler gewinnt ein

Privatmenü von Prominentenkoch

Ralf Zacherl.

Jeder Kilometer hilft: Alle

Teilnehmer am Nikolauf haben

im Vorfeld Sponsoren gesucht,

die einen festen Betrag pro tau-

send Meter stiften – je länger

die zurückgelegte Strecke, desto

höher die gesamte Spendensumme.

Für den Läufer, der die

meisten Spenden einwirbt, gibt

es ein besonderes Dankeschön:

Sternekoch und UNESCO-Pate

Ralf Zacherl, bekannt aus Fernsehshows

auf RTL II und VOX,

kocht einen Abend lang für den

erfolgreichsten Spendensammler

und seine Freunde.

Alle sind herzlich eingeladen,

die Läufer anzufeuern, zu sponsern

oder selbst mitzulaufen,

damit ein möglichst großer Spendenbeitrag

zusammen kommt.

Der Lauf beginnt um 11.00 Uhr

im Technologie-Park Bergisch

Gladbach. Jeder Teilnehmer kann

an einem selbst gewählten Zeitpunkt

zwischen 11.00 und 15.30

Uhr starten.

INFOS ZUR TEILNAHME unter

Tel.: 02204-984420

Programm. Das Gesamtpaket

inklusive Trainingsbekleidung,

Essen und Getränken gibt es für

119,- €

Direkt nach den Weihnachtsferien

starten die neuen Zusatzkurse

der Bayer 04-Fußballschule.

Nachwuchs-Kicker haben

dann wieder die Möglichkeit bei

Sport

der wöchentlichen Trainingseinheit

in ihrer Altersklasse zusammen

mit professionellen

Trainern zehn Wochen lang die

eigenen Fähigkeiten zu verbessern.

ALLE INFORMATIONEN zu den

Camps und das Anmeldeformular

gibt es auf

http://fussballschule.bayer04.de

Malen zu verschenken

Suchen Sie nach dem besonderen, individuellen Weihnachtsgeschenk?

Dann verschenken Sie unsere

„Glücksformel“ – Malen und Zeichnen

Ob Sohn, Tochter, Enkel,

Lebens- oder Ehe partner,

Schwester, Bruder, Groß eltern

oder Eltern…

…überraschen Sie Ihre

Lieben und sich selbst dieses

Jahr mal mit persönlichen,

kreativen Geschenkpaketen.

Wir stellen alle Pakete individuell

auf Ihre persönlichen

Wünsche und Budgets

zusammen.

Ob Starter-Sets mit Koffer

kombiniert mit einem Monat

malen oder ½ Jahr Kinder- und

Freude am Malen

KUNST und

MALSCHULEN

Jugendatelier oder Grundkurs

malen, individuell und in

ansprechender Geschenkverpackung.

„Malen wischt den Alltagsstaub

von der Seele“ –

schenken Sie dieses Erlebnis.

Hauptstraße 202

(direkt am

Bergischen Löwen)

51465 Bergisch Gladbach

www.artera.de Telefon: 02202 - 189346-1

37


Termine

Programm Programm Programm Programm Programm

2010 2010 2010 2010 2010

Löwen

Lach

KuLtur

05.02.10 wiLfried SchmicKLer

28.05.10 Kommödchen enSembLe

30.10.10 h. KnebeLS affentheater

09.12.10 horSt Schrot

Der VVK für Einzeltickets beginnt

am 15.12.2009

Abo-Preis für die LLK

79,50 €

geschenkidee

geschenkidee

geschenkidee

geschenkidee

geschenkidee

Karten an allen KölnTicket-Vorverkaufsstellen.

Ticket-Hotline 0221 - 2801

Theaterkasse des Bergischen Löwen

Tel.: 02202 - 38999

bürgerhauS bergiScher Löwe

Konrad-Adenauer-Platz

51465 Bergisch Gladbach

Die Flatrate ist da – Für 14,95 € pro

Monat leihen Sie sich soviel Sie können.

www.videotaxi.de/51469

Die Konzertreihe

wird gefördert durch die

Persönlich, partnerschaftlich, nah:

,,Meine Bank”

VR Bank

Bergisch Gladbach • Overath • Rösrath eG

www.immer-gut-beraten.de

07. Januar 2010 20.00 Uhr

in der Region

Jugend

Kulturzentrum

Quirlsberg 1

Das ganze Jahr hindurch sind

ins gesamt 16 Bands gegeneinander

angetreten. Nur vier von

ihnen sind ins Finale gekommen.

Im Rahmenprogramm gibt es die

Filmpremiere des Videos von

ennoSirpaC

(Gewinner des Kontests 2008)

und die zweite Gewinnerband

von 2008 wird auftreten.

FREITAG, 11.12.2009

Band Kontest

FINALE

mit InKarna, Rejected Generation,

Fat X + Nyuu

Beginn 20:00 Uhr, Eintritt 5 ¤

13. Dezember 2009

ADventskonzert

Thema: „Im trüben kalten Winter“

mit dem gem. Chor „180-Grad“

Bürgersaal steinbreche, refrath

Beginn: 17.00 Uhr, Eintritt frei.

Weitere Infos

www.christen-in-refrath.de.

www.180-grad.de

2009/2010

Baukästen von 1840 bis heute

Sonderveranstaltungen im Kindergartenmuseum

am 1., 2. und 3. Advent

1. Advent

29. November 2009 von 14 bis 18 Uhr

Rosa Turm und

Braune Treppe

von Maria

Montessori

2. Advent

6. Dezember 2009 von 14 bis 18 Uhr

Quaderbausteine nach

Friedrich Fröbel

3. Advent

13. Dezember 2009 von 14 bis 18 Uhr

Baukästen und Legetafeln

der Schweizer

Spielzeugfirma

Naef

Kindergartenmseum im Jugend-

und Kulturzentrum „Q 1“, Quirlsberg 1

Eintritt: Erwachsene 2 €, Kinder 1 €.

B E R G I S C H G L A D B A C H E R

Praxis für

Lebensberatung,

Paarberatung,

Supervision

Daniela Hirzel

Donnerstag 04.02.2010

20.00 - 21.00 Uhr

Vortragsreihe

„Wieder heil werden – Wege für

Kinder und Jugendliche“

Helga Mack-Hamprecht:

„Kraft schöpfen durch den ‚richtigen

Platz‘ in der Geschwisterreihe

oder ‚was lässt Phillip so zappeln‘?“

Unkostenbeitrag 3,00 €

Praxis Daniela Hirzel, Hauptstr. 247

51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 02202/863449

M e i s t e r k o n z e r t e

I M B E R G I S C H E N L Ö W E N

Großes Neujahrskonzert

Junge Philharmonie Weißrussland

Dirigent Michail Kosinez

Solistin Olga Miljuta, Sopran

„Musik um Johann Strauß“

LEVERKUSEN

INTERNATIONALE STARSOLISTEN

MOVIE SOUND ORCHESTRA

GRANDIOS - MITREISSEND - LIVE !

FORUM

06.01.10 | 19.30 Uhr

Smidt-Arena

30.01.10 | 20 Uhr

� 02 14 - 4 06 41 13

Karten im verbilligten Vor verkauf in LEVERKUSEN sowie

an allen bekannten TICKET ONLINE VORVERKAUFSSTELLEN

MGV Rommerscheid

FIMU ABBA Leverkusen 43x66,5mm 4c.indd 03.11.2009 1 13:35:32

19.12.2009, 16:00 Uhr

„Die vierte Kerze brennt“

Adventskonzert des MGV Rommerscheid

unter Mitwirkung des Newa Quartetts aus

St. Peterburg.

Ort: Kirche Hl. Drei Könige, Hebborn

20.12.2009, 16:00 Uhr

„Die vierte Kerze brennt“

Adventskonzert des MGV Rommerscheid

unter Mitwirkung des Newa Quartetts aus

St. Peterburg.

Ort: Kirche St. Engelbert, Rommerscheid

Karten unter

presse@mgv-rommerscheid.de

oder Tel. 0175/ 262 12 41

38 GL Kompakt 1009


Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen des

Galerie + Schloss e. V. bei:

Städtische Galerie Villa Zanders

Konrad-Adenauer-Platz 8

51465 Bergisch Gladbach

Tel. 02202-142334 oder 142356

Fax: 02202 - 14 23 40

www.villa-zanders.de

während der Öffnungszeiten Di, Mi, Fr, Sa

14-18 Uhr, Do 14-20 Uhr, So 11-18 Uhr

Buchhandlung Funk, Bensberg, Schlossstr. 71

Tel. 02204-54016 und Kartenvorbestellungen

Tel. 02202-142356

Achtung! Reservierte Karten müssen spätestens eine

Woche vor der Veranstaltung abgeholt werden.

Artothek Telefon 02202-142527 (nur Do 16-19 Uhr)

Termine in der Städtischen Galerie Villa Zanders

Donnerstag, 03.12.2009, 15 Uhr

Kunst 60+ in der Ausstellung „Re-Vision – Grafik und

Malerei in der DDR“

Führung für Senioren mit Kaffeetrinken

Leitung: Sigrid Ernst-Fuchs M.A.

Anmeldung erforderlich

Donnerstag, 03.12.2009, 19.30 Uhr

Mary Bauermeister zum 75. Geburtstag

mit Wort, Musik und Sekt

Film von Gregor Zootzky „psst, Piano – Hommage à

Mary Bauermeister“ (Uraufführung)

Vortrag: Dr. Wilfried Dörstel, Kunsthistoriker, Köln

Musik: Udo Kamjunke, Sitar und Pipi Turner, Percussion, Köln

Eintritt frei

Samstag, 5.12.2998, 14 bis 17 Uhr

Nikolausstühle (für 7- bis 14-jährige)

Während die Erwachsenen ihre Weihnachtseinkäufe erledigen,

kann jeder einen Papphocker zum Sessel oder Thron verwandeln

und ihn mit Farbe und anderen Materialien gestalten.

Entweder für sich selbst oder als Weihnachtsgeschenk.

Leitung: Claudia Betzin

Gebühr: 15 Euro inkl. Material

Anmeldung erforderlich

Sonntag, 06.12.2009, 11 Uhr

Öffentliche Führung durch die Ausstellung

„Re-Vision – Grafik und Malerei in der DDR“

mit Prof. Heribert Frotz und Klaus Altmann

Freitag, 11.12.2009, 20 Uhr

Ein großer Unzeitgemäßer – Prinz Asfa-Wossen Asserate

Lesung in Zusammenarbeit mit der Philosophischen Praxis

Achenbach. Eintritt: 15 Euro

Anmeldung erforderlich

Donnerstag 17.12.2009, 15 Uhr

Kunst 60+ in der Ausstellung „Re-Vision – Grafik und

Malerei in der DDR“

Führung für Senioren mit Kaffeetrinken

Leitung: Sigrid Ernst-Fuchs M.A.

Anmeldung erforderlich

Hinweis für Behinderte: Das Haus ist behindertengerecht eingerichtet

und auch für Rollstuhlfahrer über eine Rampe leicht erreichbar.

Alle Geschosse sind über einen Aufzug bequem zugänglich.

DezembeR 2009 (Terminauswahl)

Samstag 05.12.2009, 14.30 Uhr

Sorbisches National-Ensemble

Das Geheimnis der blauen Kugel

Weihnachtsmärchen mit Ballett

Kinder Abo 1 und freier Verkauf

Donnerstag 17.12.2009, 20.00 Uhr

Schönhauser Promotion Köln

Gerd Köster und Frank Hocker

„Löwen Lach Kultur 2009“

präsentiert von der Kreissparkasse Köln. Freier Verkauf

montag 28.12.2009, 20.00 Uhr

Schoregges Entertainment GmbH

CHINeSISCHeR NATIONALCIRCUS

TAO - Chinas Meister der Weisheit & Wunder. Freier Verkauf

Donnerstag 31.12.2009, 19.00 Uhr

Silvesterkonzert im bergischen Löwen

„Große Romantiker“

Freier Verkauf

JANUAR 2010 (Terminauswahl)

montag 04.01.2010, 20.00 Uhr

Joko Promotion

The Original USA Gospel Singers & band

Freier Verkauf

Samstag 09.01.2010, 14.30 Uhr

Musikbühne Mannheim

Der Teufel mit den drei goldenen Haaren

Märchenmusical nach den Gebrüdern Grimm.

Kinder Abo 2 und freier Verkauf

Donnerstag 14.01.2010, 20.00 Uhr

Konzertdirektion Schmidtke

Das Land des Lächelns

Romantische Operette in 3 Akten von Franz Léhar. Freier Verkauf

Termine

Konrad-Adenauer-Platz • 51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 02202/38999 • www.bergischerloewe.de

DANCE MASTERS! Best Of Irish Dance

am 08.01.2010 im Bürgerhaus Bergischer Löwe

Ab sofort gibt es Karten für eine der faszinierendsten Tanzshows.

Irische Meistertänzer/-innen, Musiker und Sänger erzählen die Geschichte

des Stepptanzes vom Beginn bis zum weltweiten Erfolg.

Tickethotline: 0 22 02 - 3 89 99 u. 93 25 14 u. 0 18 05 - 57 00 00 (0,14 €/Min.,

Mobilfunkpreise können abweichen). Karten im Internet unter www.eventim.de

39


Termine

THEAS

Theater

Jakobstraße 103

51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 0 22 02 / 92 76 50 15

E-Mail: kontakt@theas.de

www.theas.de

Freitag 04.12.2009

11 und 15 Uhr

Kasperle und das

Weihnachtswunder

Eintritt: 4,- €

Samstag 05. 12.2009

20 Uhr

Die Kriegsberichterstatterin

Das jährliche Betriebsfest im Garten

von Direktor Fütterer. Der ganz normale

Wahnsinn bis dann plötzlich ...

Eintritt: 12,- € / erm. 9,- €

Sonntag 06. 12.2009

15 Uhr

Weihnachtslesung für Kinder

und Besuch vom Nikolaus

Eintritt: 7,- €/ Erm. 6,- €

Sonntag 13. 12.2009

15 Uhr

Die Geschichte von Pinselprinz

und Brötchenbraut

Eine Vollmondnacht im Dezember,

zwei unaufmerksame Mäuse und

eine ausgehungerte Katze.

Eintritt: 7,- € / erm. 6,- €

Freitag 18. 12.2009

20 Uhr

Der tollste Tag

Peter Turrinis Fassung von „Figaros

Hochzeit“ glänzt durch eloquenten

Sprachwitz, doch das Lachen bleibt

gelegentlich im Halse stecken.

Eintritt: 10,- € / erm. 7,- €

Samstag 19. 12.2009

20 Uhr

Der tollste Tag

Eintritt: 10,- € / erm. 7,- €

in Bergisch Gladbach

Einladung

zum festlichen

Weihnachts­konzert

in den

Ballsaal­des­Grandhotel­­

Schloss­Bensberg

Sonntag,­13.12.2009,­17­Uhr

Es­spielen

Nageeb Gardizi (Klavier),

Anna Zlotovskaia (Violine),

Dominik Niklas (Klarinette),

Michael Kleitmann (Tenor),

Werke­ von W.A. Mozart, A. Vivaldi,

M. Ravel, C. Debussy, R. Schumann,

F. Hensel-Mendelssohn, G. Puccini,

G. Rossini, G. Verdi.

Exquisiter­­­

Weihnachtsmarkt

im Innenhof­ des­ Grandhotels­

Schloss­Bensberg.­Mit der Konzertkarte

freier Zutritt zum Schlosshof

(sonst 7,- € Eintritt).

Zusätzlich bietet das Schloss einen

kulinarischen Ausklang nach dem

Konzertbesuch zu 69,- € mit begleitenden

Weinen (Anmeldung im

Schloss) sowie eine günstige Übernachtungspauschale

von 65,- €/Pers.

Karten: 22,- €, 18,- € (Vereinsmitglieder),

5,- € (Schüler und Studenten)

Vorverkauf

Buchhandlung­Funk

Schlossstr. 71

Tel. 02204-54016

Städtische­Galerie­Villa­Zanders

02202-142356

Grandhotel­Schloss­Bensberg

Frau Kipker, Tel. 02204-42930

Mit freundlicher Unterstützung von:

Bensberger Bank und Schloss Bensberg

Management

Aufführungen im

Puppenpavillon Bensberg

Kaule 19 - 21 • 51429 Bergisch Gladbach

Tel. 0 22 04 - 5 46 36 • Fax 0 22 04 - 5 21 62

(hinterer, oberer Schulhof der Johannes-Gutenberg-

Realschule – Fußweg am Theaterschaukasten benutzen)

www.puppenpavillon.de

Der Puppenpavillon Bensberg, das Figurentheater im Bergischen,

zeigt im Monat Dezember

Der kleine Hirte und der große Räuber“

Ein Krippenspiel mit Stabmarionetten für Kinder ab drei Jahre, gespielt

von Heide Hamann und ihrem Puppentheater Lapislazuli.

„Weihnachten im Mäuseland“

Ein Tischfigurenstück für Kinder ab drei Jahren von und mit Gerd J. Pohl

und den Piccolo Puppenspielen.

Alle Aufführungstermine unter www.puppenpavillon.de

Saaler Mühle 1, 51429 Bergisch Gladbach (Bensberg)

Email: info@mediterana.de • www.mediterana.de

Damit Sie die schönste Zeit des Jahres auch ein wenig

mediterran planen können, bekommen Sie hier eine

Übersicht der Öffnungs zeiten der verschiedenen

Bereiche unseres Hauses.

24.12.2009 (Donnerstag) geschlossen

Gutscheinverkauf Hauptrezeption:

09:00 - 15:00 Uhr

Überraschen Sie Menschen, die

Ihnen wichtig sind mit einem

Geschenk-Gutschein und geben

Sie ihnen damit die schöne

Möglichkeit, das Mediterana mit

seinem vielseitigen Wohlfühl-Angebot

kennen zu lernen.

25.-26.12.2009 (Freitag - Samstag)

Wellness: 09:00 - 24:00 Uhr

Thermalbad: 09:00 - 22:30 Uhr

Spa & Sports: 09:00 - 22:30 Uhr

27.12.2009 (Sonntag)

Wellness: 09:00 - 24:00 Uhr

Thermalbad: 09:00 - 22:30 Uhr

Spa & Sports: 08:00 - 22:30 Uhr

28.-30.12.2009 (Montag -Mittwoch)

Wellness: 09:00 - 24:00 Uhr

Thermalbad: 09:00 - 22:30 Uhr

Spa & Sports: 06:30 - 22:30 Uhr

31.12.2009 (Donnerstag)

Wellness: 09:00 - 16:00 Uhr

Restaurant „Villa Verde“: geschlossen

Thermalbad: 09:00 - 16:00 Uhr

Spa & Sports: 06:30 - 16:00 Uhr

01.01.2010 (Freitag)

Wellness: 10:00 - 24:00 Uhr

Thermalbad: 10:00 - 22:30 Uhr

Spa & Sports: 10:00 - 22:30 Uhr

Geänderte Öffnungszeit

am 15.12.2009

Aufgrund unserer internen Weihnachtsfeier

schließt unser Haus am

15. Dezember 2009 bereits um

22 Uhr seine Pforten. Der neue

indisch-arabische Bereich schließt

bereits ab 20 Uhr. Bitte planen Sie

deshalb Ihren zeitlichen Aufenthalt

entsprechend.

40 GL Kompakt 1009


Heiligabend sowie am

ersten und zweiten

Weihnachtsfeiertag

erwarten Sie herrliche

Festtags menüs.

Das Highlight am

30. Dezember:

ein genussvoller

Jahresrückblick mit

Livemusik, ebenso am

Silvesterabend besticht die

Sonne durch ein exklusives

Aromenfeuerwerk.

Idyllischer Adventsmarkt

Vom 1. bis 4. Advent jeweils samstags und sonntags

von 11.00 bis 19.00 Uhr

Live-Musik

Turmbläser jeweils um 17.00 Uhr (bis auf den 6.12.)

Vokalensemble „Ohrenschmaus“ jeweils um 15.00 Uhr

Traditionelles Gänseessen

(ab 4 Personen)

Ofenfrische Hafermastgans mit Maronen,

Marzipan bratapfel, Kartoffelklößen und Rotkohl

Preis pro Person: 19,50 €

Bitte 24 Stunden vorher bestellen

Tel.: 0 21 93 / 50 50 · www.tagungen-aue.de

42929 Wermelskirchen-Dabringhausen

Silvester mit 7-Gang

Gala Menü, Nachtbüffet,

Feuerwerk

und Live-Musik

Erleben Sie einen unvergesslichen

Jahreswechsel!

GOURMETRESTAURANT

EIKO SCHARFENBERGER

Eiko Scharfenberger, ausgezeichnet mit

einem Michelin-Stern, kocht feinste

Feinschmeckerküche mit innovativen Einflüssen

und kreativen Kompositionen.

Einen Besuch ist auch die attraktive Mittagskarte

für den kleineren Hunger wert.

Die Sonne heißt Sie ganz herzlich willkommen!

Reservieren Sie noch heute unter

Tel. 0 22 06 - 85 21 15 · www.sonne-restaurant.de

Gourmet-Restaurant Sonne

An der Sonne 10 · 51491 Overath (Marialinden)

Küchenzeiten: 12 bis 14 Uhr, 18 bis 22 Uhr

Montag und Dienstag Ruhetag

Direkt bei

Altenberg

Silvester-

Arrangement

2009/2010

Erleben Sie mit Ihrer ganzen

Familie einen schönen

Silvesterabend mit erlesenen

Köstlich keiten, Musik

und Tanz. Um Mitternacht

empfangen wir das neue

Jahr 2010 mit einem

Feuerwerk im Tal der Aue.

Weitere Information entnehmen

Sie bitte unserer

Internetseite.

Große Silvester -

feier mit Live-Musik

und ausgesuchtem Menü

Unseren verehrten Gästen und Freunden

wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und

ein erfolgreiches neues Jahr.

Heiligabend geschlossen.

Am 1. Weihnachtstag von 11 bis 15 Uhr

und am 2. Weihnachtstag von 11 bis 15 Uhr

und von 18 bis 22 Uhr.

An allen Tagen bitten wir um Tischreservierung

unter Telefon 0 22 02 - 5 30 07

Hauptstraße 20

51465 Bergisch Gladbach

www.gronauer-wirtshaus.de

„SILVESTERPARTY“

Donnerstag, 31.12.2009,

Beginn: 19.00 Uhr

Begrüßungscocktail und

Fingerfood, Galabuffet,

Live-Musik und Tanz bis in

den Morgen. Feuerwerk

um Mitternacht

75,50 € / Person

Holsteiner Fährhaus

Seit 31 Jahren im Bergischen

Das schönste maritime Abenteurseeräuber -

museumskinderüberraschungspiratenmegasuperunter

haltungsrestaurant der Welt.

Wer hat das schon geschafft?

Segeln Sie mit uns in die alte Zeit.

Hohensteinstraße 7 (an der B55) • Gummersbach-Rebbelroth

Telefon: 0 22 61 - 5 52 25

Geöffnet täglich von 12.00 - 14.00 Uhr und 17.00 - 23.30 Uhr,

Samstagmittag geschlossen • Warme Küche bis 23.30 Uhr

Liebe Gäste,

vom 21.12. bis 24.12.2009

und vom 28.12.2009

bis 05.01.2010

haben wir Betriebsferien.

Über die Weihnachtsfeiertage

haben wir

für Sie geöffnet:

von Freitag, den

25.12.2009

bis Sonntag, den

27.12.2009 von

11.30 bis 14.30 Uhr

Mitten im Bergischen Land –

ganz weit weg vom Alltag!

Die exquisite LANDGUT-Küche verwöhnt Sie

mit ausgesuchten Köstlichkeiten.

Sie finden hier die Atmosphäre exklusiver Gastlichkeit – die

ideale Voraussetzung, um einige Stunden „Urlaub“ zu machen.

Stüttem 1 • Wipperfürth • Tel.: 0 22 67 / 88 18 40

täglich außer Mo. ab 18 Uhr, sonn- und feiertags

ab 10.00 Uhr • www.landgutstuettem.de

Unsere kleine

maritime Zweigstelle

in Bergneustadt

„La Kajüt“

Mit einer 160 Jahre

alten Flensburger

Fisch verkaufstheke

als Mittelpunkt und dem

Charme des Bremer

Überseeclubs.

Othestraße 2

51702 Bergneustadt

Tel. 0 22 61 - 7 01 90 80

Viele Parkplätze hinter

dem Haus

Täglich geöffnet

ab 17.00 Uhr

Der Alte Lindenhof

Wir wünschen unseren Gästen

ein frohes Fest und einen

guten Rutsch ins neue Jahr.

Ab Januar Grünkohlspezialitäten und

verschiedene leckere Wildgerichte.

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Samstag durchgehend von 10.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Sonntag durchgehend von 10.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Montag und Dienstag Ruhetag

Schloddericher Weg, Bergisch Gladbach-Gronau

Telefon: 0 22 02 - 5 19 65 • www.Der-Alte-Lindenhof.de

41


Persönlich 25 Fragen an Christoph Odendahl

Christoph Odendahl

Seit 1994 leitet Christoph Odendahl

die Adler Apotheke Bensberg.

In dieser Zeit hat er die Apotheke

nicht nur zweimal umgebaut, sondern

auch schon 15 Gesundheitsreformen

‚überstanden‘.

„Als Apotheker bin ich nicht nur

der ‚Pillendreher‘ oder ‚Schubladenzieher‘,

sondern im täglichen

persönlichen Kontakt mit Menschen

und kann auch in schwierigen Zeiten

Positives tun.“

„Ich verstehe meine Apotheke als

Gesundheitszentrum, nicht als

Arzneimittel-Abgabestelle. Der

Apotheker als ‚Gesundheits-Coach‘,

die Adler Apotheke Bensberg als

‚Treffpunkt Gesundheit‘. So beraten

wir unsere Kunden täglich zur

Vorbeugung, Gesunderhaltung und

Wieder-Gesund-Werden.“

„In unserer modernen Welt können

immer mehr Krankheiten therapiert

werden, leider wird der kranke

Mensch dabei oft nicht mehr wahrgenommen.

Deshalb erarbeiten

wir mit unserer Fachkompetenz im

Team der Adler Apotheke Bensberg

zusammen mit unseren Kunden

individuelle Lösungen.“

Was gefällt Ihnen in Bergisch Gladbach

besonders?

Wir sind mittendrin und trotzdem im

Grünen.

Welches soziale Projekt liegt Ihnen am

Herzen?

Der Essensfonds für eine gesunde Ernährung

unserer Kinder

Freizeit ist für Sie…

…Kinder, Familie, Freunde, Musik, Natur,

Photographie.

Wie viele Stunden schlafen Sie durchschnittlich?

Am Tag oder in der Nacht?

Was kann Sie motivieren?

Meine Kinder, Herausforderungen.

Worüber können Sie herzlich lachen?

Loriot.

Was für Musik hören Sie gerne?

Live gespielte.

Wo verbringen Sie Ihren Urlaub am

liebsten?

Im Kreise meiner Lieben.

Sie sehen der Zukunft…

…gespannt entgegen.

Was lesen Sie gerne?

Belletristik.

Als Kind wollten Sie immer…

…Tierarzt werden.

Verraten Sie uns eine gute Eigenschaft

von Ihnen.

Ich sehe immer das Gute im Menschen.

Inspiriert durch

dem modernen Nachrichtenmagazin

„Ich verstehe

meine Apotheke

als Gesundheitszentrum,

nicht als Arzneimittel-

Abgabestelle“

Wann haben Sie das letzte Mal getanzt?

Lange her.

Wen möchten Sie gerne mal kennenlernen?

Peter Pan.

Mit was kann man Sie überraschen?

Denken Sie sich mal was aus.

Feiern Sie Ihre Geburtstage?

Ich nutze den Anlass.

Mit wem sind Sie besonders gerne

zusammen?

Familie, Freunde.

Wie viel paar Schuhe haben Sie?

Sechs?

Was haben Sie schon mal spontan

gemacht?

Alles mögliche.

Sie haben einen Wunsch frei. Was

wünschen Sie sich?

Zeit.

Wann waren Sie das letzte Mal im Kino?

Lange her.

Welchen Film würden Sie sich nochmal

anschauen?

Night On Earth.

Bei was können Sie nicht widerstehen?

Schöne Instrumente auszuprobieren.

Was empfehlen Sie der heutigen

Jugend?

Das Zwischenmenschliche nicht zu technisieren.

Leben, nicht nur konsumieren.

Wie lautet Ihr Lebensmotto?

Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert

sich das Wetter, oder es bleibt wie‘s ist.

GL KompaKt dankt Ihnen für das Gespräch.

42

GL Kompakt 1009


20 Jahre La Beauté Studio

in Refrath

Feiern Sie mit uns!

Samstag den 09. Januar 2010

von 10.00 bis 16.00 Uhr

Für Ihr leibliches

Wohl ist gesorgt und

eine menge Überraschungen

warten

auf Sie.

Für die Treue

unserer Kunden

möchten wir uns mit der magischen 20

bedanken.

Auf alle im Januar abgeschlossenen und

bezahlten Abonoments für Behandlungen,

Fußpfl egen und Körperstyling geben wir 20 %.

Außerdem fi ndet an diesem Tag eine Tombola

statt, bei der folgende Preise verlost werden.

1. Preis ein Behandlungs-Abo

im Wert von 500,00 Euro

2. Preis ein Fußpfl ege-Abo

im Wert von 140,00 Euro

3. Preis eine Grundbehandlung

im Wert von 49,00 Euro

Die Verlosung fi ndet gegen 15.00 Uhr statt.

La Beauté Studio

Irmgard Bohnhorst-Weise

Siebenmorgen 7 (neben der Post)

51427 Bergisch Gladbach / Refrath

Telefon : 0 22 04 / 6 98 62

43


44 GL Kompakt 1009

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine