B I L D U N G S C H W E I Z - beim LCH

lch.ch

B I L D U N G S C H W E I Z - beim LCH

Foto: zVg. Stiftung Bildung und Entwicklung

BILDUNG SCHWEIZ 11 I 2010 .............................................................

Globales Lernen jetzt auch online für die Schule

Eine online-Wegleitung der Stiftung Bildung und Entwicklung soll Lehrpersonen darin unterstützen, ein

Unterrichtsthema so aufzubereiten und zu planen, dass Schülerinnen und Schüler nach globalen Zusammenhängen

fragen, Klischees hinterfragen und eigene Wertvorstellungen und Haltungen entwickeln.

Einzelnen Bausteine, unterschiedliche Perspektiven und Denkanstösse machen die weltweiten Zusammenhänge sichtbar.

Was hat «Zucker» mit der Insel Hispaniola

in der Karibik und ebenso mit dem

Städtchen Aarberg im Kanton Bern zu

tun? Weshalb konsumiert man, ohne es

zu schmecken, gleichzeitig viele Liter

Wasser, wenn man Zucker isst? Diese

Fragen verweisen auf Zusammenhänge

von weltweiter Bedeutung, die auch den

Alltag von Schülerinnen und Schülern

betreffen.

Verena Schwarz,

Stiftung Bildung und Entwicklung

Ein «süsses» Thema wie Zucker kann

nicht nur dazu animieren, das Wissen

über diesen Rohstoff und seine Herstel-

lung zu erweitern, sondern auch nach

weiteren Zusammenhängen zu fragen:

Anbau des Zuckers in der Schweiz und

in anderen Weltregionen, die Geschichte

der Zuckergewinnung und -verarbeitung,

die Lebenssituation der Tagelöhner

und Tagelöhnerinnen und die Menschenrechte,

Binnen- und Welthandel...

Fragen nach weltweiten Zusammenhängen

im Unterricht aufzunehmen,

Verknüpfungen herzustellen und ein

Thema aus verschiedenen Blickwinkeln

zu betrachten, sind wesentliche Elemente

Globalen Lernens. Viele Lebensbereiche

der Schülerinnen und Schüler

sind «globalisiert»: Sei es, dass ihre Kleidung

in Ländern auf der anderen Seite

30

des Globus produziert werden und ihre

Handys Bestandteile enthalten, die in

afrikanischen Minen abgebaut werden.

Sei es, dass viele ihre Ferien in immer

entfernteren Ländern verbringen, während

Mitschülerinnen und -schüler von

eben dort zu uns migriert sind.

Zusammenhänge erkennen –eigene

Haltung entwickeln

Mit der Umsetzung von Globalem Lernen

kann die Schule einen Beitrag leisten,

damit Inhalte von weltweiter Bedeutung

in ihrer Komplexität für die Schülerinnen

und Schüler besser begreifbar

werden. Denn Globales Lernen beinhaltet

neben der Aneignung von Wissen

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine