Eine Bühne für ausgezeichnetes Dialog Marketing!

deutschepost

Eine Bühne für ausgezeichnetes Dialog Marketing!

Eine Bühne

für ausgezeichnetes

Dialog Marketing!

Die besten Beiträge des Mailing-Wettbewerbs 2009


Editorial | Mailing-Wettbewerb 2009

Kreativität punktet beim Kunden

Christian Stiefelhagen

Ingo Bohlken

Liebe Leserinnen und Leser,

ein personalisiertes Mailing ist Dialog Marketing par Excellence. Es verwundert

deshalb nicht, dass Werbung per Post unverändert der Kern aller Dialog Marketing

Aktivitäten ist.

Das spiegelt sich auch in den Beiträgen zum Mailing-Wettbewerb wider. Der

Award von Deutsche Post DHL und Siegfried Vögele Institut feierte in diesem

Jahr seinen 13. Geburtstag. Von kreativ gestalteten Formaten bis zum effizienten

Massenmailing im Standardformat bietet Werbung per Post zahlreiche Varianten

für den erfolgreichen Dialog mit allen Zielgruppen. Wie gut der Printkanal im

Dialog Marketing mit Web-2.0-Tools und mobiler Kommunikation ergänzt

werden kann, belegt eindrucksvoll unsere neue Kategorie »Cross Media«.

Doch sehen Sie selbst und lassen Sie sich von den besten Dialog Marketing

Kampagnen Deutschlands begeistern. In diesem Band finden Sie alle Sieger -

beiträge und die Shortlist in den fünf Wettbewerbs-Kategorien »Standardformat«,

»Offenes Format«, »Eigenwerbung Agenturen«, »Teiladressierte Mailings« und

»Cross Media«. Erstmalig konnten in diesem Jahr neben Agenturen auch Unternehmen

Dialog Marketing Kampagnen für den Mailing-Wettbewerb einreichen.

Unser herzlicher Dank gilt an dieser Stelle der großen Jury des Mailing-Wettbewerbs

2009. Die Experten aus Wissenschaft und Praxis haben die Einreichungen

einer intensiven Prüfung unterzogen und mit großem Sachverstand und Engagement

die Besten der Besten ermittelt.

Viel Vergnügen bei der Lektüre wünschen Ihnen

Christian Stiefelhagen

Chief Sales Officer

Vertrieb BRIEF

Ingo Bohlken

Chief Marketing Officer

BRIEF

3


Mailing-Wettbewerb 2009 | Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis

4

OFFENES FORMAT

1. PLATZ

2. PLATZ

3. PLATZ

SHORTLIST*

STANDARDFORMAT

1. PLATZ

2. PLATZ

3. PLATZ

SHORTLIST*

EIGENWERBUNG AGENTUREN

1. PLATZ

2. PLATZ

3. PLATZ

SHORTLIST*

Editorial 3

Inhaltsverzeichnis 4–5

Der Mailing-Wettbewerb 2009 6–7

Die Jury-Sitzung 2009 8–9

Die Siegerehrung 2009 10-11

Die Sieger des Mailing-Wettbewerbs 2009

OgilvyOne worldwide GmbH 14

RMG Connect GmbH 15

Saatchi & Saatchi GmbH 16

AUDI AG 17

Jahns und Friends AG 18

Kyocera Mita Deutschland GmbH 19

Wunderman GmbH, Frankfurt 20

Red Urban GmbH 22

RMG Connect GmbH, Stuttgart 23

Wunderman GmbH, Frankfurt 24

argonauten G2 GmbH, Frankfurt 25

below GmbH, Agentur für Below-the-line Marketing 26

Benner & Partner GmbH 27

OgilvyOne worldwide GmbH, Frankfurt 28

trio-healthforce 30

Grey/G2 Group 31

Seyther Kommunikation 32

Die Insel Werbeagentur GmbH 33

Gen. D Werbeagentur GmbH 34

JoussenKarliczek GmbH 35

RAPP Germany 36


TEILADRESSIERTE MAILINGS

1. PLATZ

SHORTLIST*

CROSS MEDIA

1. PLATZ

2. PLATZ

3. PLATZ

SHORTLIST*

Inhaltsverzeichnis | Mailing-Wettbewerb 2009

Wunderman GmbH, Hamburg 38

Diemar, Jung & Zapfe Werbeagentur GmbH 39

Geers Hörakustik AG & Co. KG 40

hms69 kommunikation gmbH 41

ROMA Rolladensysteme GmbH 42

smz GmbH 43

Werbeagentur Schröter GmbH 44

Wunderman GmbH, Frankfurt 46

Wunderman GmbH, Köln 47

argonauten G2 GmbH, Düsseldorf 48

Elbfeuer GmbH 49

Folge 4 Agentur 50

Leo Burnett GmbH 51

Woelke von der Brüggen GmbH 52

Kategorien, Aufgabe & Co. 55

Faxantwort 57

Impressum 59

* Die Shortlist ist alphabetisch sortiert. Innerhalb der Shortlist erfolgte

keine Platzierung.

5


Mailing-Wettbewerb 2009 | Der Wettbewerb

Bühne frei für die besten Mailings

Ein starkes Teilnehmerfeld ging beim Mailing-Wettbewerb 2009 ins Rennen. Insgesamt 360 Einreichungen

bewarben sich um den Sieg in den fünf Wettbewerbskategorien. Der Startschuss fiel im Mai 2009 mit dem

Einladungsmailing. Neben Werbeagenturen konnten in diesem Jahr auch werbetreibende Unternehmen

ihre besten Dialog Marketing Kampagnen einreichen. Weil zudem mit »Cross Media« eine neue Kategorie

eingeführt worden war, standen bei der Bewertung der Beiträge auch multimediale Aspekte wie Ton und

Bild auf dem Prüfstand. Cross medial wurde auch zum Wettbewerb eingeladen: Im Mittelpunkt stand

die per Post versandte persönliche Einladung. Diese wurde durch Printanzeigen sowie animierte Online-

Anzeigen ergänzt und gestützt.

6

Die Einladung zum

Mailing-Wettbewerb 2009

Spotlight für Ihr ausgezeichnetes Mailing –

das versprach die Einladung zum Wettbewerb.

Doch davor stand natürlich das Urteil der

Wettbewerbs-Jury. Die Einladung enthielt

neben der persönlichen Ansprache eine Mappe

mit den Teilnahmebedingungen und dem

Anmelde-Formular. Dieses konnten die Ein -

reicher per Hand oder elektronisch über den

Internetauftritt ausfüllen. Wie in den Jahren

zuvor, versüßte die Chance auf attraktive

Geld preise die Teilnahme am Mailing-

Wettbewerb.

Anzeigen Print

Kurz nach der Aussendung des Einladungs-

Mailings stützten Anzeigen in relevanten

Marketing-Medien die Aufforderung zur

Wettbewerbs-Teilnahme. Stets zu sehen: Die

Bühne und das Spotlight als Key Visual des

diesjährigen Mailing-Wettbewerbs.


Online-Anzeigen ...

Animierte Wallpaper- und Rectangle-Anzeigen

bei www.wuv.de und www.horizont.de machten

ebenfalls kurz nach Aussendung der Printeinladung

auf den Mailing-Wettbewerb aufmerksam.

Sie waren ebenso wie die Anzeigen in E-Mail-

Newslettern auf die Webseite des Wettbewerbs

verlinkt, der in den Auftritt von Deutsche Post

DHL integriert ist.

Webauftritt

Stetig aktualisiert, begleitet www.mailing-wettbewerb.de

den kreativen Award von Deutsche

Post DHL und Siegfried Vögele Institut vom

Anfang bis zum Ende.

Das Finale

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen. So ist

das auch beim Mailing-Wettbewerb. Die Vorfreude

auf die feierliche Siegerehrung in Königstein/Taunus

stieg mit dem Moment, in dem

die teilnehmenden Agenturen und Unternehmen

ihre ganz persönliche Einladung in der

Hand hielten.

Urkunden & Co.

Alle Einreicher, die es auf die Shortlist geschafft

hatten, wurden nach Königstein eingeladen. Sie

erhielten eine Urkunde und ein attraktives Plakat

im Format A1, das ihren Beitrag zeigte und

während der Feier ausgestellt wurde. Die Sieger

auf den Plätzen 1 bis 3 freuten sich zudem über

ihren Geldscheck und einen hochwertigen

Glaspokal.

Der Wettbewerb | Mailing-Wettbewerb 2009

7


Mailing-Wettbewerb 2009 | Die Jury-Sitzung

Mit Herzblut und Sachverstand

21 Dialog Marketing Experten aus Unternehmen, Agenturen, Wissenschaft und Medien bewerteten in

Königstein die 360 Einreichungen des Mailing-Wettbewerbs 2009. Kein leichter Job. Im Fokus standen

Konzept/Strategie, kreative Idee und Umsetzung, zielgruppengerechte Ansprache sowie Ergebnis und

Effizienz der Dialog Marketing Kampagnen.

»Regelwerk«: SVI-Instituts -

direktor Dr. Klaus Wilsberg

erläutert das Prozedere der

Jurysitzung.

8

Konzentrierte Arbeitsatmosphäre

im Siegfried

Vögele Institut: Die Juroren

lesen, fühlen und bewerten

eine Fülle von Mailings.


Die neue Kategorie »Cross

Media« brachte es mit sich:

Multimedia-Bestandteile sah

sich die Jury auf dem Laptop

an. Zum Schluss traf sie sich

zur finalen Beratung.

Die Jury-Sitzung | Mailing Wettbewerb 2009

9


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Siegerehrung

10

Impressionen

von der

Siegerehrung

Preisverleihung im Zelt,

Barbecue im Kreuzgang

des SVI: Eine

attraktive Mischung,

die für einen spannenden

Abend mit toller

Stimmung sorgte.


Auf dem Foto rechts

freuen sich die Sieger

(Plätze 1–3) aus fünf

Kategorien. Nach der

Siegerehrung konnten

sie in schöner Atmo s -

phäre networken.

Abends eröffnete

im zwischenzeitlich

um gebauten Zelt

die Cocktailbar. Dort

waren alle Beiträge

auf Staffeleien ausgestellt.

Die Siegerehrung | Mailing Wettbewerb 2009

11


Die Sieger des

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb Mailing Wettbewerb 2009

Mailing-Wettbewerbs 2009

Kategorie »Offenes Format«

13


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

1. Platz

Offenes Format

OgilvyOne worldwide GmbH, Stuttgart,

für IBM Deutschland GmbH

Ostendstraße 110

70188 Stuttgart

Ansprechpartnerin:

Berrin Munske

Telefon: (07 11) 23 95 22 13

E-Mail: berrin.munske@

ogilvyone-stuttgart.de

2

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Leads-/Interessentengewinnung Zielgruppe: B-to-B, mittelständische IBM-Wettbewerbskunden

Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; überdimensionierte Postkarte, Vorder- [1] und Rückseite [2] abgebildet, Rückseite mit

aufgespendetem Miniaturkuvert, darin Miniaturbrief [3] und Visitenkarte.

14

1

3


2. Platz

Offenes Format

RMG Connect GmbH

für American Express Service Europe Ltd.

Forststraße 9

70174 Stuttgart

Ansprechpartner:

Wolfgang Zimmerer

Telefon: (07 11) 28 47 00 30

E-Mail: wolfgang.zimmerer@

rmgconnect.com

3

1

Die Sieger | Mailing Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Upselling bei bestehenden Kunden Zielgruppe: B-to-C, ab 18 Jahre,

American Express Corporate Green und Gold Card Kunden (Geschäftskunden), ausschließlich Entscheider/Geschäftsführer mit hohen

Geschäftsreise-Ausgaben Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; Umschlag [1], darin personalisiertes Anschreiben [2], Antwortfax

[3] und Romanseite [4].

4

2

15


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

3. Platz

Offenes Format

Saatchi & Saatchi GmbH

für TÜM Abbruch

Uhlandstraße 2

60314 Frankfurt/Main

Ansprechpartnerin:

Claudia Bußjaeger

Telefon: (0 69) 7 14 23 30

E-Mail: claudia.bussjaeger@saatchi.de

1

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundenbindung, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen Zielgruppe: B-to-B Mailing-Bestand teile:

einstufiges Mailing; Anschreiben [1] mit Kalksteinen [2] und Abriss-Spiel [3].

16

2

3


Shortlist

Offenes Format

AUDI AG

von Gingco.Net GmbH&Co. KG

85045 Ingolstadt

Ansprechpartner:

Ingo Artelt

Telefon: (08 41) 8 94 21 42

E-Mail: ingo.artelt@audi.de

4

3

1

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Leads/Interessentengewinnung, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen

Zielgruppe: B-to-C, 31 bis 49 Jahre Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; Versandkarton [1], darin personalisiertes

Anschreiben [2], Probefahrtangebot (Lieferung des Fahrzeugs an jeden beliebigen Ort), Vorder- [3] und Rückseite [4] abgebildet;

Terminvereinbarung über ein Callcenter; Fahrzeuganlieferung über Spedition.

2

17


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Offenes Format

Jahns und Friends AG

für Galeria Kaufhof GmbH

Heerdter Sandberg 32

40549 Düsseldorf

Ansprechpartnerin:

Wiebke Wallerstein

Telefon: (02 11) 5 59 62 55

E-Mail: wwallerstein@jahnsandfriends.de

3

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundenbindung Zielgruppe: B-to-C, 31 bis 49 Jahre Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing;

Versandkarton [1] mit Schriftrolle [2, 3] und Antwortkarte [4].

18

1

2

4


Shortlist

Offenes Format

Kyocera Mita Deutschland GmbH

von TBWA Düsseldorf GmbH

Werbeagentur

Otto-Hahn-Straße 12

40670 Meerbusch

Ansprechpartnerin:

Carolin Klünenberg

Telefon: (0 21 59) 91 82 76

E-Mail: carolin.kluenenberg@

kyoceramita.de

5

6

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Leads-/Interessentengewinnung, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen Zielgruppe: B-to-B, Ärzte

Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; personalisiertes Anschreiben [1] mit Krankenkarte [2], zwei Röntgenbildern [3, 4] und

Produktbroschüre, geschlossen [5] und geöffnet [6] abgebildet, plus Antwortkarte [7] sowie die Kampagne begleitende Microsite [8],

Schaltung von Anzeigen in Fachzeitschriften.

7

2

4

8

1

3

19


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Offenes Format

Wunderman GmbH, Frankfurt,

für Manroland GmbH

Kleyerstraße 19

60326 Frankfurt/Main

Ansprechpartner:

Erik Backes

Telefon: (0 69) 75 02 73 13

E-Mail: erik.backes@wunderman.com

3

4

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Leads-/Interessentengewinnung, Marktanteile/Bekanntheit erhöhen

Zielgruppe: B-to-B Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; Versand eines Koffers [1, 2], darin Anschreiben [3], Druckbogen mit

Geldscheinen [4] und Broschüre [5].

20

2

5

1


Die Sieger des

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Mailing-Wettbewerbs 2009

Kategorie »Standardformat«

21


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

1. Platz

Standardformat

Red Urban GmbH

für Getty Images Deutschland GmbH

Ottobrunner Straße 28

82008 Unterhaching

Ansprechpartnerin:

Sarah Fleischhacker

Telefon: (0 89) 6 65 32-12 83

E-Mail: sarah.fleischhacker@redurban.de

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundenbindung Zielgruppe: B-to-B Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; C6-Umschlag [1],

darin Lohnsteuerheft, geschlossen [2] und offen [3] abgebildet.

22

2

3

1


2. Platz

Standardformat

RMG Connect GmbH, Stuttgart,

für Daimler AG Mercedes-Benz

Forststraße 9

70174 Stuttgart

Ansprechpartner:

Jeff Stuart

Telefon: (07 11) 2 84 70-0 32

E-Mail: jeff.stuart@rmgconnect.com

1

4

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Leads-/Interessentengewinnung, Kundenbindung Zielgruppe:

B-to-C, 18 bis 65 Jahre Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; angeschnittener DIN-lang-Umschlag [1], darin Anschreiben [2]

und Responsekarte [3, 4] abgebildet.

2

3

23


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

3. Platz

Standardformat

Wunderman GmbH, Frankfurt,

für Deutsche Lufthansa AG

Kleyerstraße 19

60326 Frankfurt/Main

Ansprechpartner:

Erik Backes

Telefon: (0 69) 75 02 73 13

E-Mail: erik.backes@wunderman.com

2

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundenbindung Zielgruppe: B-to-C, 31 bis 65 Jahre Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing;

transparenter DIN-lang-Umschlag [1], darin Geburtstags glückwünsche auf Transparentpapier [2].

24

1


Shortlist

Standardformat

argonauten G2 GmbH, Frankfurt,

für Kinderzukunft Rudolf-Walther-Stiftung

Carl-Benz-Straße 21

60386 Frankfurt/Main

Ansprechpartnerin:

Janina Meudt

Telefon: (0 69) 42 72 82-7 43

E-Mail: j.meudt@argonautenG2.de

3

4

1

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Spenden Zielgruppe: B-to-C, ab 30 Jahre, Kaltadressen von spendenaffinen Familien mit Kindern

im Schulalter Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; C6-Umschlag [1], darin Anschreiben [2], Stundenplan, geschlossen [3] und

geöffnet [4] abgebildet, Info-Flyer in Schulheft-Look [5] sowie Überweisungsträger [6].

2

5

6

25


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Standardformat

below GmbH

Agentur für Below-the-line Marketing

für Skoda Auto Deutschland GmbH

Heidesheimer Straße 49

55124 Mainz

Ansprechpartner:

Christian Klöver

Telefon: (0 61 31) 62 74 00

E-Mail: kloever@below-mainz.de

1

2

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Kundenbindung Zielgruppe: B-to-C, Skoda-Kunden zwischen 31

und 65 Jahren mit Fahrzeugen der Baujahre 2001 bis 2004, die seit einem Jahr keinen Skoda-Service in Anspruch genommen haben

Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; transparentes Folienkuvert, Vorder- [1] und Rückseite [2] abgebildet, darin Anschreiben

mit Gewinnspielcoupon [3] und Infofolder mit echter Schleife, geschlossen [4] und geöffnet [5] abgebildet.

26

5

3

4


Shortlist

Standardformat

Benner & Partner GmbH

für FC Bayern München AG

Petuelring 116

80809 München

Ansprechpartner:

Ernst M. Benner

Telefon: (0 89) 95 72 48-22

E-Mail: benner@benner-partner.de

3

1

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Kundenbindung, Imagesteigerung/Branding Zielgruppe: B-to-C,

ab 18 Jahre, Fans des FC Bayern München Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; DIN-lang-Umschlag [1], darin Anschreiben [2],

Spielerglückwünsche [3] und Gutschein [4].

2

4

27


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Standardformat

OgilvyOne worldwide GmbH, Frankfurt,

für American Express Services Europe Ltd.

Darmstädter Landstraße 112

60598 Frankfurt/Main

Ansprechpartner:

Michael Koch

Telefon: (0 69) 6 09 15-3 27

E-Mail: michael.koch@ogilvy.com

1

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Kundenbindung Zielgruppe: B-to-C, 31 bis 49 Jahre, American-

Express-Mitglieder Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; Transparent umschlag, Vorder- [1], und Rückseite [2] abgebildet,

darin Anschreiben und Landkarte, geschlossen [3] und geöffnet [4] abgebildet.

28

2

3

4


Die Sieger des

Mailing-Wettbewerbs 2009

Kategorie »Eigenwerbung Agenturen«

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

29


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

1. Platz

Eigenwerbung

Agenturen

trio-healthforce

Salierring 47-53

50677 Köln

Ansprechpartner:

Joachim Kuna

Telefon: (02 21) 97 35 30

E-Mail: j.kuna@trio-group.de

4

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Neukundenakquise Zielgruppe: B-to-B, Pharmaunternehmen Mailing-Bestandteile: vierstufiges

Mailing, davon die ersten drei Stufen elektronisch [1, 2, 3]; 4. Stufe: Responseversand der Broschüre, geschlossen [4] und geöffnet

[5] abgebildet, zu bestellen über Microsite [6].

30

5

3

1

2

6


2. Platz

Eigenwerbung

Agenturen

Grey/G2 Group

Platz der Ideen 1

40476 Düsseldorf

Ansprechpartnerin:

Sina Schillings

Telefon: (02 11) 38 07 76 15

E-Mail: sina.schillings@grey.de

1

4

2

Die Sieger | Mailing Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundenbindung, Imagesteigerung/Branding, Entwicklung eines Informationstools für den

Umzug aller Agenturen der Grey Group in die Ideenbotschaft Zielgruppe: B-to-C, 50 bis 65 Jahre Mailing-Bestand teile: einstufiges

Mailing; Anschreiben [1] und Reiseführer, geschlossen [2] und geöffnet [3] sowie mit ausgeklappten Postkarten [4] abgebildet.

3

31


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

3. Platz

Eigenwerbung

Agenturen

Seyther Kommunikation

Römerstraße 75

71229 Leonberg

Ansprechpartnerin:

Franziska Knipping

Telefon: (0 71 52) 9 01 10 80

E-Mail: fk@seyther-kommunikation.de

2

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundenbindung, Imagesteigerung/Branding Zielgruppe: B-to-B, 18 bis 65 Jahre Mailing-Bestand -

teile: einstufiges Mailing; C4-Umschlag [1], darin Tapetenbuch (Seiten werden nach oben aufgeklappt) [2, 3] sowie Faxantwort [4].

32

3

1

4


Shortlist

Eigenwerbung

Agenturen

Die Insel Werbeagentur GmbH

Uhlbergstraße 36-40

70794 Filderstadt

Ansprechpartner:

Horst Mück

Telefon: (07 11) 70 70 77-0

E-Mail: info@die-insel.eu

1

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Leads-/Interessentengewinnung, Kundenbindung, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen, Image -

steigerung/Branding Zielgruppe: B-to-B, Marketingverantwortliche aus Industrie und Handwerk Mailing-Bestandteile: vier stufiges

Mailing im Transparentumschlag, Vorder- [1] und Rückseiten [2] abgebildet, innen jeweils eine DIN-A5-Karte mit Responsemög-

lichkeit [3] sowie eine weitere Karte mit Kochrezept, Vorder- [4] und Rückseite [5] abgebildet.

4

2

3

5

33


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Eigenwerbung

Agenturen

Gen. D Werbeagentur GmbH

Alexanderstraße 32

40210 Düsseldorf

Ansprechpartner:

Holger Kracke

Telefon: (02 11) 16 50 45 20

E-Mail: hk@gen-d.de

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Leads-/Interessentengewinnung, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen, Imagesteigerung/Branding

Zielgruppe: B-to-B, Marketingentscheider Mailing-Bestandteile: zweistufige Mailing-Kampagne; 1. Stufe: Versandkarton, darin

Anschreiben [1], Bücherregal aus Pappe [2], Gen.D-Buch mit Projektbeispielen, geschlossen [3] und geöffnet [4] abgebildet sowie

Folder mit Buchempfehlungen, geschlossen [5] und geöffnet [6] abgebildet; 2. Stufe: Terminvereinbarung über ein Callcenter.

34

1

5

6

2

4

3


Shortlist

Eigenwerbung

Agenturen

Joussen Karliczek GmbH

Weilerstraße 6/1

73614 Schorndorf

Ansprechpartnerin:

Kerstin Sturm

Telefon: (0 71 81) 6 06 75 27

E-Mail: kerstin.sturm@jk-agentur.de

1

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Leads-/Interessentengewinnung Zielgruppe: B-to-B, Studenten bis 30 Jahre, Werbeagentur sucht

Grafikpraktikanten Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; Anschreiben [1] und Duftbäume auf Pappe als Abreißelement [2, 3]

für schwarzes Brett.

2

3

35


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Eigenwerbung

Agenturen

RAPP Germany

Grüner Deich 1

20097 Hamburg

Ansprechpartner:

Olaf Klumski

Telefon: (0 40) 33 95 92 45

E-Mail: info@rappgermany.com

2

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundengewinnung/Eigenwerbung Zielgruppe: B-to-B, 31 bis 49 Jahre Mailing-Bestandteile:

zweistufige Mailing-Kampagne; 1. Stufe: Anruf mit Ankündigung einer Express-Zustellung; 2. Stufe: persönliche Übergabe einer

Mappe [1] mit personalisierten Frachtbriefen [2, 3, 4] und USB-Stick mit Business-Cases.

36

4

1

3


Die Sieger des

Mailing-Wettbewerbs 2009

Kategorie »Teiladressierte Mailings«

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

37


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

1. Platz

Teiladressierte

Mailings

Wunderman GmbH, Hamburg,

für Irland Information Tourism Ireland

Fischertwiete 1

20095 Hamburg

Ansprechpartner:

Marcus Podorf

Telefon: (0 40) 3 91 05-1 07

E-Mail: marcus.podorf@wunderman.com

2

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Abonnenten-/Mitgliedergewinnung, Leads-/Interessentengewinnung, Marktanteil/Bekanntheit

erhöhen, Imagesteigerung/Branding Zielgruppe: B-to-C, über 40 Jahre Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing als Bierdeckel,

Vorder- [1] und Rückseite [2] abgebildet; Kampagne begleitet durch Online-Banner (Microsite) [3] und Radio-Promotion.

38

1

3


Shortlist

Teiladressierte

Mailings

Diemar, Jung & Zapfe Werbeagentur GmbH

für Budweiser Budvar Importgesellschaft mbH

Richard-Breslau-Straße 3

99094 Erfurt

Ansprechpartner:

Sven Wicke

Telefon: (03 61) 30 19 20

E-Mail: wicke@diemar-jung-zapfe.de

2

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Kundenbindung, Imagesteigerung/Branding, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen, Launch des

Kundenclubs www.budweiser-club.de Zielgruppe: B-to-C, ab 18 Jahre, Interessenten und Stammkunden Mailing-Bestandteile:

einstufiges Mailing; Postwurf-Spezial mit Stanzung in Flaschenoptik und perforierter Responsekarte [1, 2, 3].

1

3

39


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Teiladressierte

Mailings

Geers Hörakustik AG & Co. KG

von Atkon AG

Otto-Hahn-Straße 35

44227 Dortmund

Ansprechpartnerin:

Petra Opava

Telefon: (02 31) 9 76 02 49

E-Mail: petra.opava@geers.de

3

5

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen, Neukundengewinnung Ziel-

gruppe: B-to-C, 50 bis 65 Jahre Mailing-Bestandteile: zweistufiges Mailing; 1. Stufe: Postwurfsendung, Vorderseiten [1, 2], Innen-

seite mit abtrennbarem Gutschein [3] und individualisierte Beispielrückseite [4] abgebildet; 2. Stufe: Postwurfsendung wie in Stufe 1,

mit variierenden Vorder- [5, 6] und Innenseiten; Begleitung der Kampagne durch PR-Arbeit und regionale Schaltung von Radiospots.

40

6

1

2

4


Shortlist

Teiladressierte

Mailings

hms69 kommunikation gmbH

für Sparkasse Hannover

Abelmannstraße 27

30519 Hannover

Ansprechpartner:

Jörn Hutecker

Telefon: (05 11) 9 87 79 80

E-Mail: info@hms69.de

1

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Imagesteigerung/Branding, Neukundengewinnung, Bewerbung

eines neuen Baufinanzierungs-Produkts Zielgruppe: B-to-C, 18 bis 49 Jahre, 500.000 Haushalte in der Region Hannover plus Fahr-

gäste in der Straßenbahn Hannover Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; klappbarer Folder [1, 2, 3] als Türanhänger mit per-

forierter Responsekarte.

2

3

41


Shortlist

Teiladressierte

Mailings

hms69 kommunikation gmbH

für Sparkasse Hannover

Abelmannstraße 27

30519 Hannover

Ansprechpartner:

Jörn Hutecker

Telefon: (05 11) 9 87 79 80

E-Mail: info@hms69.de

1

Die Sieger | Mailing-Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Imagesteigerung/Branding, Neukundengewinnung, Bewerbung

eines neuen Baufinanzierungs-Produkts Zielgruppe: B-to-C, 18 bis 49 Jahre, 500.000 Haushalte in der Region Hannover plus Fahr-

gäste in der Straßenbahn Hannover Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; klappbarer Folder [1, 2, 3] als Türanhänger mit per-

forierter Responsekarte.

2

3

41


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Teiladressierte

Mailings

ROMA Rolladensysteme GmbH

von inhouse-Agentur

Ostpreußenstraße 9

89331 Burgau

Ansprechpartnerinnen:

Elke Geirhos / Ramona Nahirni

Telefon: (0 82 22) 4 00 02 74

E-Mail: info@roma.de

1

2

3

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen, Imagesteigerung/Branding

Zielgruppe: B-to-C, ab 31 Jahre, über ROMA-Fachpartner Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; Postwurf-Spezial mit indivi-

dualisierter Klappkarte, eine Beispielvorder- [1] und zwei Beispielrückseiten [2, 3] sowie geöffnet [4] abgebildet, plus Antwort-

karte, Vorder- [5] und Rückseite [6] abgebildet.

42

5

4

6


Shortlist

Teiladressierte

Mailings

smz GmbH

für Hannoversche Leben

Hongkongstraße 5

20457 Hamburg

Ansprechpartner:

Mathias Minkus

Telefon: (0 40) 39 10 06 20

E-Mail: m.minkus@

smz-hamburg.de

5

7

Die Sieger | Mailing Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Leads-/Interessentengewinnung, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen Zielgruppe: B-to-C, 18 bis

49 Jahre Mailing-Bestand teile: einstufiges Mailing; mehrfach aufklappbarer Selfmailer [1, 2, 3, 4] mit aufgespendeter Lenticu-

larkarte [5, 6], begleitet von TV-Spots und Microsite [7].

1

2

6

3

4

43


3

Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Teiladressierte

Mailings

Werbeagentur Schröter GmbH

für Sparda-Bank West

Pelmanstraße 61

45131 Essen

Ansprechpartnerin:

Christina Goldenhaus

Telefon: (02 01) 8 77 68 55

E-Mail: goldenhaus@schroeter-werbung.de

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Marktanteil/Bekanntheit erhöhen, Imagesteigerung/Branding,

Neukunden- und Mitgliedergewinnung Zielgruppe: B-to-C, 31 bis 49 Jahre Mailing-Bestandteile: einstufiges Mailing; mehrfach

ausklappbares Postwurf-Spezial, geschlossen [1, 2] und aufgeklappt [3, 4, 5] dargestellt, mit Coupon zum Abschneiden [6].

44

4

1

5

2

6


Die Sieger des

Mailing-Wettbewerbs 2009

Kategorie »Cross Media«

Die Sieger | Mailing Wettbewerb 2009

45


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

1. Platz

Cross Media

Wunderman GmbH, Frankfurt,

für Deutsche Lufthansa AG

Kleyerstraße 19

60326 Frankfurt/Main

Ansprechpartner:

Erik Backes

Telefon: (0 69) 75 02 73 13

E-Mail: erik.backes@wunderman.com

1

4

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Kundenbindung, Imagesteigerung/Branding Zielgruppe: B-to-C,

ab 18 Jahre Kampagnen-Bestandteile: Umschlag [1], darin Anschreiben [2], »persönliche Weltkarte«, Vorder- [3] und Rückseite [4]

abgebildet; begleitet von Microsite [5, 6]; Nachfassaktion per E-Mail.

46

3

2

5

6


2. Platz

Cross Media

Wunderman GmbH, Köln,

für Ford-Werke GmbH

Robert-Perthel-Straße 19

50739 Köln

Ansprechpartner:

Uli Büsgen

Telefon: (01 78) 9 35 54 34

E-Mail: uli.buesgen@wunderman.com

1

6

7

8

2

4

3

Die Sieger | Mailing Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Leads-/Interessentengewinnung, Kundenbindung, Marktanteil/

Bekanntheit erhöhen, Imagesteigerung/Branding Zielgruppe: B-to-C, 18 bis 30 Jahre Kampagnen-Bestand teile: Direkt-Mailing-Launch

an 100.000 Ford-Kunden mit Anschreiben [1], Produktbroschüre, Titel- [2] und Beispielinnenseite [3], Klappkarte [4, 5] und Antwortkarte

[6]; Direkt-Mailing-Postlaunch, Auflage 2,4 Mio. Exemplare an junge Menschen über MediaMail, geschlossen [7] und aufgeklappt [8]

abgebildet, darin 3D-Brille für Microsite [9]; Kampagne begleitet von Präsentationen auf LED-Wand in Berlin, Internet-Community-

Marketing und iPhone-Application [10].

47

9

5

10


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

3. Platz

Cross Media

argonauten G2 GmbH, Düsseldorf,

für DB Fernverkehr AG

Platz der Ideen 2

40476 Düsseldorf

Ansprechpartnerin:

Iris Löhde

Telefon: (02 11) 31 13 31 20

E-Mail: i.loehde@argonauteng2.de

3

4

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Kundenbindung, Imagesteigerung/Branding Zielgruppe: B-to-C,

18 bis 65 Jahre Kampagnen-Bestand teile: zweistufiges Mailing; 1. Stufe: Umschlag [1] mit Anschreiben [2], Spielplan [3] und

Bestellschein [4, 5]; 2. Stufe: Einladungspostkarte, Vorder- [6] und Rückseite [7] abgebildet; begleitet von Microsite, E-Mail-Aktion

und Promotion.

48

5

1

2

6

7


Shortlist

Cross Media

Elbfeuer GmbH

für Hurtigruten GmbH

Moorfuhrtweg 11

22301 Hamburg

Ansprechpartner:

Helmut Kotschisch

Telefon: (0 40) 3 76 93-2 75

E-Mail: hk@elbfeuer.de

4

Die Sieger | Mailing Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Leads-/Interessentengewinnung Zielgruppe: B-to-C, 50 bis 65 Jahre

Kampagnen-Bestand teile: Mailing in Versandhülle [1], darin Anschreiben [2] mit Reiseanmeldung auf der Rückseite [3], Folder mit

DVD, geschlossen [4] und offen [5] abgebildet, darin Angebotsflyer, Front- [6] und Innenseiten [7] abgebildet; begleitet von Anzeigen,

E-Mail-Newsletter, Landingpage [8] und Plakaten in den Reisebüros.

1

8

5

3

2

6

7

49


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Cross Media

Folge 4 Agentur

für Autohaus Grötzinger GmbH

Königsallee 43

71638 Ludwigsburg

Ansprechpartnerin:

Cindy Niemann

Telefon: (0 71 41) 12 54 18

E-Mail: cindy.niemann@folge4.de

3

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Interessentengewinnung, Kundenbindung, Bekanntheit erhöhen,

Imagesteigerung Zielgruppe: B-to-C Kampagnen-Bestand teile: Mailing in Snazzybag [1] an weibliche Neukunden, darin Anschreiben

[2] und Plakat mit Abreißelementen [3]; Mailing in Snazzybag [4] an männliche Bestandskunden, darin Anschreiben [5] und jeweils drei

von 15 Postkartenvarianten, alle Vorderseiten [6] und Rückseite [7] abgebildet, mit Zugangscode für Microsite [8]; begleitende Promotion:

Verteilung der Postkarten [6] an weibliche Neukunden.

50

6

1

4

7

8

2

5


Shortlist

Cross Media

Leo Burnett GmbH

für Deutscher

Dialogmarketing Verband e.V.

Alexanderstraße 65

60489 Frankfurt/Main

Ansprechpartnerin:

Kerrin Nausch

Telefon: (0 69) 7 80 77-6 33

E-Mail: kerrin.nausch@leoburnett.de

2

5

Die Sieger | Mailing Wettbewerb 2009

Hauptziel/Anlass der Kampagne u. a.: Verkauf/Versand/Cross-Selling, Mitgliedergewinnung, Interessentengewinnung, Kundenbin-

dung, Branding, Generierung von Einreichungen für den ddp-Award 2009 Zielgruppe: B-to-B Kampagnen-Bestand teile: Sponsoren-

mailing in Holzkiste, darin Megaphon, Fahne, 3 Buttons [1], Anschreiben [2] und Broschüre, geschlossen [3] und geöffnet [4] abgebil-

det; Teilnehmer-Mailing im C5-Umschlag [5] mit Anschreiben, Fahne, 3 Buttons, Teilnahme- [6] und Responsekarten [7], begleitet von

Events, Microsite [8], Banner und Jahrbuch.

1

3

7

6

8

4

51


Mailing Wettbewerb 2009 | Die Sieger

Shortlist

Cross Media

Woelke von der Brüggen GmbH

für Xerox GmbH

Clemensstraße 30

80803 München

Ansprechpartner:

Phillip von der Brüggen

Telefon: (0 89) 2 30 66 00 00

E-Mail: p.brueggen@woelke-brueggen.com

1

Hauptziel/Anlass der Kampagne: Leads-/Interessentengewinnung, Imagesteigerung/Branding, Gewinn neuer Vertriebspartner

Zielgruppe: B-to-B Kampagnen-Bestandteile: dreistufiges Mailing; je Stufe: Versandkarton, darin jeweils eine Geschenkbox,

geschlossen [1] und geöffnet [2, 3, 4] dargestellt, begleitet von Microsite [5] und telefonischer Nachfassaktion.

52

2

3

5

4


Teilnahmeberechtigt waren Werbeagenturen und

werbetreibende Unternehmen mit Unternehmenssitz

in Deutschland. Das gleiche Mailing durfte nur

einmal eingereicht werden. Bei Doppel einreichungen

wurde die Einreichung des werbetreibenden

Unternehmens berück sichtigt.

Sechs Kategorien: Es gab sechs Wettbewerbs -

Kate gor ien.

– In der Kategorie »Standardformat« haben sich alle

adressierten und personalisierten Mailings gemessen,

die inhaltsgleich mit einem Format bis

235 x 125 mm, bis 10 mm Dicke und einem

Gewicht bis 50 Gramm verschickt wurden.

– War das Mailing größer oder schwerer, gehörte es

zum »Offenen Format«.

– In die Kategorie »Teil adressierte Mailings« fielen

alle Werbesendungen, die als »Postwurf spezial«

verschickt wurden. Es handelte sich um in halts -

gleiche Mailings, Prospekte oder Kataloge, die

nach einer Zielgruppen selektion durch die

Deutsche Post verteilt wurden.

– In der Kategorie »Cross Media« konnten Arbeiten

eingereicht werden, die mehr als einen Medien -

kanal (z. B. Mailing, Hörfunk, Fernsehen, Internet,

Außenwerbung, Printanzeigen) nutzten.

Dabei musste die Kampagne wenigstens ein postalisch

verschicktes Mailing aufweisen.

– »Bürgerkom munikation« war in diesem Jahr die

thematische Kategorie.*

– Ebenfalls inhaltlich orientiert war die Sonderkategorie

»Eigenwerbung Agenturen«. Diese Kategorie

war den Werbeagenturen vor behalten, die hier

einen Beitrag einreichen konnten, mit dem sie

für ihre Agentur(-leistungen) geworben hatten.

Kategorien, Aufgabe & Co. | Mailing Wettbewerb 2009

Mailing-Wettbewerb 2009

Kategorien, Aufgabe & Co.

* Aufgrund der geringen Einreicherzahl erfolgte in dieser

Kategorie keine Prämierung.

Aufgabe: Jede Agentur und jedes werbetreibende

Unternehmen konnte ein Mailing pro Kategorie einreichen,

das im Jahr 2008 ver sendet worden war.

Mailings, die Bestandteil einer Einreichung für die

Kategorie »Cross Media« waren, konnten zusätzlich

in einer der anderen Kategorien eingereicht werden.

Von dieser Ausnahme abgesehen, durfte ein Mailing

nicht in zwei verschiedenen Kategorien eingereicht

werden. Alle eingereichten Mailings mussten den

Versandbedingungen von Deutsche Post und DHL

entsprechen. Fallstudien waren nicht zu ge las sen,

ebenso Werbung für Deutsche Post DHL.

Mehrstu fige Mailings waren zugelassen. Jedes

Mailing musste in zweifacher Ausfer tigung im

Original vorliegen. Bei crossmedialen Kam pagnen

waren zusätzlich eine einfache Übersicht und ein

Datenträger mit den multimedialen Bestandteilen

einzureichen sowie ein Link zu einer Demowebsite

anzugeben. Falls Bestandteile einer crossmedialen

Kampagne von einem anderen Dienstleister ent -

wickelt worden waren, musste die einreichende

Agentur bzw. das einreichende Unternehmen dies

kenntlich gemacht und entsprechende Einverständniser

klärungen der anderen Dienstleister zur Nutzung

der Bestandteile im Rahmen dieses Mailing-

Wettbewerbs eingeholt haben.

Bewertungskriterien:

– Konzept/Strategie zu 25 %

– Kreative Idee und Umsetzung

(Text, Grafik, Ton, Bild)

zu 25 %

– Zielgruppengerechte Ansprache zu 25 %

– Ergebnis/Effizienz zu 25 %

Ergebnis und Effizienz wurden auf Basis der Einreicher-Angaben

bewertet, die präzise und nachvollziehbar

sein mussten.

55


Oder per Post:

Deutsche Post AG

Mailing-Wettbewerb 2009

Postfach 6649

30066 Hannover

Faxantwort | Mailing Wettbewerb 2009

Am schnellsten geht’s per Fax: 0 18 02 - 733 733

Ihr direkter Weg zu uns:

Ja, ich interessiere mich für das Beratungsangebot der Deutschen Post für erfolgreiches

Dialog Marketing.

Bitte rufen Sie mich an. Sie erreichen mich am besten zwischen

und Uhr unter folgender Telefonnummer:

Ja, bitte informieren Sie mich auch im nächsten Jahr wieder zum Mailing-Wettbewerb.

Nein, ich möchte zukünftig nicht mehr über den Mailing-Wettbewerb informiert werden.

Meine Anschrift:

Name, Vorname

Firma/Branche

Funktion

Straße Postfach

PLZ Ort PLZ (Postfach) Ort

Telefon Telefax

E-Mail

57


Impressum

Herausgeber:

Deutsche Post AG

Zentrale

Charles-de-Gaulle-Str. 20

53113 Bonn

Verantwortlich:

Christian Stiefelhagen

Chief Sales Officer

Vertrieb BRIEF

Ingo Bohlken

Chief Marketing Officer

BRIEF Deutschland

Redaktion und Realisation:

medienfabrik Gütersloh

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine