die Warsteiner Tulpe - Warsteiner Gruppe

warsteiner.gruppe.de

die Warsteiner Tulpe - Warsteiner Gruppe

Der moderne Design-Klassiker - die Warsteiner

Tulpe

Mit der Warsteiner Tulpe ist ein echter Design-Klassiker gelungen.

Ihre Linienführung ist markant, ihr Charakter unverwechselbar - ein

Glas in exklusiver Form. Es hat die Anmutung einer eleganten

Sektflöte.

1969 kreiert der berühmte Glasdesigner Hermann Hoffman, Chefentwickler der Firma

Rastal, die Warsteiner Tulpe. Das Glas gewinnt zahlreiche Designwettbewerbe und bringt es

in nunmehr über vierzig Jahre auf mehr als 40 Millionen Exemplare.

In der Laudatio zur Prämierung der „Guten Industrieform 1980“, dem Gremium, das zu

Bauhauszeiten die Entwürfe von Karl Wagenfeld würdigte, heißt es: „Die Warsteiner Tulpe

ist ein typisch maßgeschneidertes Glas für eine Biersorte. Ein Sauerländer Pils ist hell in der

Farbe und edelbitter im Geschmack. Beide Komponenten stellen den Stolz eines jeden

Braumeisters der Region dar. Damit ein Pils im Glas auch größtmöglich hell dargeboten

werden kann, ist eine schlanke Form unerlässlich: Je weniger Volumen voreinander steht,

desto heller die Bierfarbe. Außerdem beinhaltet eine solche Form immer einen Schuss

Sektapeal, Eleganz und feine Lebensart“.

Die Tulpe - tischfeines Glas und Kunstobjekt

Mit zahlreichen Variationen, darunter einer Eistulpe in Craquelè–Technik und immer neuen

modernen Dekoren, ist die Tulpe bis heute jung und zeitgemäß. Wie kein anderes Trinkglas

ist sie Sinnbild für modernen Biergenuss. Sie war das erste Bierglas, das alle behäbig

auftretende Humpen und Becher weit hinter sich ließ. Für die Marke Warsteiner ist es ein

wichtiger Meilenstein, ihren tischfeinen Anspruch glaubhaft zu gestalten.

Für das Kelchglas ist der sich öffnende Blütenstand einer Tulpe Inspirationsquelle und

Namensgeber zugleich. Doch nicht nur der künstlerische Entwurf und die Namensgebung

1


waren etwas Besonderes: Sogar Andy Warhol, den berühmten Künstler der Pop-Art,

inspiriert die Tulpe zu einem Kunstwerk. Er verewigt sie als Designklassiker in einer

Trilogie auf einem seiner bekannten Acryl-Digitaldrucke und lässt es sich nicht nehmen,

seine Werke persönlich in Warstein abzuliefern (1984).

Die mundgeblasene Magnum-Version der Tulpe ist als Trophäe bei zahlreichen

Sportveranstaltungen vom Siegertreppchen nicht mehr wegzudenken.

Warsteiner Brauerei

Die Warsteiner Brauerei, gegründet 1753, zählt zu den größten Privatbrauereien Deutschlands. Ihr

Flaggschiff ist die Marke WARSTEINER Premium Verum, die deutschlandweit zu den beliebtesten

Biermarken zählt. Darüber hinaus gehören die Biermischgetränke WARSTEINER Premium Orange,

Lemon und Cola*, WARSTEINER Premium Radler sowie WARSTEINER Premium Alkoholfrei zum

Produkt-Portfolio.

Neben der Warsteiner Brauerei gehören zur Warsteiner Gruppe auch die Paderborner Brauerei

(Paderborner, Isenbeck, Weissenburg), die Herforder Brauerei (u.a. Herforder Pils), die

Privatbrauerei Frankenheim (Frankenheim Alt) sowie eine Beteiligung an der König Ludwig

Schlossbrauerei Kaltenberg (König Ludwig Dunkel, König Ludwig Weissbier, König Ludwig Hell).

Mittlerweile vertreibt die Warsteiner Gruppe ihre Produkte in über 60 Ländern der Welt.

* koffeinhaltig

Für nähere Informationen:

Abteilung Unternehmenskommunikation

Warsteiner Brauerei

Haus Cramer KG

Domring 4-10

59581 Warstein

Tel.: 02902-88 1799

Fax: 02902-88 1412

E-Mail: presse@warsteiner.com

Homepage: www.warsteiner.com

2

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine