Die Warsteiner Gruppe Daten & Fakten

warsteiner.gruppe.de

Die Warsteiner Gruppe Daten & Fakten

Die Warsteiner Gruppe

Daten & Fakten

Basisdaten

Gründungsjahr 1753

Gesellschaftsform Haus Cramer Holding KG

Gründer Antonius Cramer (1712 – 1773)

Geschäftsführung/ Inhaber Albert Cramer, Catharina Cramer

Weitere Geschäftsführer Peter Himmelsbach, Bereich Technik

Stefan Fahrig, Bereich Finanzen, IT, Verwaltung

Umsatz 2011 522 Mio. Euro

Ausstoßmenge 2011 4,6 Mio. hl

Exportmenge Warsteiner Gruppe Rund 600.000 hl (2011) Marke Warsteiner; höchste

Exportmenge unter den deutschen Privatbrauereien

Anzahl der Export-Länder Mehr als 60

Mitarbeiter weltweit Rund 2.200

Internet www.warsteiner-gruppe.de

Historie

1753: Erste Zahlung einer Biersteuer durch den Landwirt Antonius Cramer

1803: Errichtung des Stammhauses der Brauerei im Zentrum Warsteins durch Caspar Cramer

1896: Albert Cramer sen. macht das Braudiplom an der Wormser Brauerschule

1928: Entdeckung der Kaiserquelle mit weichem Brauwasser und Beginn der Spezialisierung auf Pils-

Biere

1960: Mit 100.000 hl Jahresausstoß gehört Warsteiner zu Deutschlands größten Brauereien

1978: Umzug der Produktion und Logistik in die Waldparkbrauerei an den Stadtrand von Warstein

1984: Albert Cramer macht Warsteiner mit über 2 Millionen hl zur größten Brauerei Deutschlands

1991: Die Paderborner Brauerei wird ein Unternehmen der Warsteiner Gruppe

1994: Erweiterung der Braukapazität und Aufbau des europäischen und internationalen Exports

2001: Beteiligung an der König Ludwig GmbH und Co. KG Schlossbrauerei Kaltenberg

2003: 250-jähriges Firmenjubiläum: Das Unternehmen ist in der achten und neunten Generation in

Familienbesitz und das „einzig wahre“ Warsteiner ist weltweit in mehr als 60 Ländern präsent

2005: Eröffnung der hauseigenen Gleisanlage mit Container-Bahnhof

2005: Die Frankenheim Brauerei aus Düsseldorf wird Teil der Warsteiner Brauerei

2006: Catharina Cramer tritt als erste Frau in die Geschäftsführung der Warsteiner Gruppe ein

2006: Feierliche Eröffnung des Besucherzentrums „Unsere Warsteiner Welt“

2007: Die Herforder Brauerei wird ein Unternehmen der Warsteiner Gruppe

2008: Feierliche Flaschenabfüll-Anlage IV mit einer Leistung von bis zu 55.000 Flaschen/h

2009 Streckenerweiterung des Schienen-Warentransports: neben München und Verona beliefert

Warsteiner jetzt auch die Bundeshauptstadt Berlin per Zug


2009 Eigenes Blockheizkraftwerk (BHKW) auf dem Brauereigelände geht an den Start

2011 Versuchsbrauerei „Brauakademie für Forschung und Entwicklung“ wird in Betrieb genommen

Tochterunternehmen und Beteiligungen

Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG Kernunternehmen der Warsteiner Gruppe; Warstein

Markenportfolio: Warsteiner Premium Verum, Premium

Orange, Lemon und Cola, Warsteiner Premium Radler

100% natürlich, Warsteiner Premium Radler Grapefruit

100% natürlich, Warsteiner Premium Alkoholfrei und

Warsteiner Premium Radler Alkoholfrei

Flaggschiff: Die Marke Warsteiner Premium Verum

www.warsteiner.de

� Herforder Brauerei GmbH & Co. KG Regionale Brauerei; Ostwestfalen/Lippe

Ein Unternehmen der Warsteiner Gruppe seit 2007

Markenportfolio: Herforder Pils, zudem Biermischgetränke

sowie Saisonbiere wie Maibock oder Weihnachtsbier

www.herforder.de

� Paderborner Brauerei Haus Cramer

GmbH & Co. KG

� König Ludwig GmbH & Co. KG

Schlossbrauerei Kaltenberg

Regionale Brauerei; Paderborn

Ein Unternehmen der Warsteiner Gruppe seit 1990/91

Markenportfolio: Paderborner Pilsener, Paderborner Alt und

Export, Paderborner Biermischgetränke sowie Paderborner

Malz

Regional-Marken: Paderborner Gold, Isenbeck Premium

Pils, Weissenburg Pilsener

Erfrischungsgetränk : Aloha surfsoda (alkoholfrei, 100%

natürlich)

http://www.paderborner-brauerei.de/

Bayerische Spezialitäten-Brauerei; Fürstenfeldbruck

Beteiligung der Warsteiner Gruppe seit 2001

Markenportfolio: König Ludwig Weissbier Hell, König

Ludwig Weissbier Dunkel, König Ludwig Weissbier

Kristall, König Ludwig Weissbier alkoholfrei, König

Ludwig Weissbier Leicht, König Ludwig Dunkel, König

Ludwig Hell

http://www.koenig-ludwig-brauerei.com/

� Frankenheim GmbH & Co. KG Regionale Brauerei; Düsseldorf/Warstein

Ein Unternehmen der Warsteiner Gruppe seit 2005

Markenportfolio: Frankenheim Alt, Frankenheim Blue,

Frankenheim Grapefruit

www.frankenheim.de


Technische Daten der Warsteiner Brauerei (Im Waldpark)

Basisdaten

Grundstücksgröße 580.000 m² = ca. 80 Fußballfelder

Betriebsgelände (innerhalb Zaunanlage) 478.000 m² = ca. 66 Fußballfelder

Bebaute Fläche 115.000 m² = ca. 15,5 Fußballfelder

Versiegelte Fläche 175.000 m² = ca. 24 Fußballfelder

Nutzflächen in Gebäuden 160.500 m² = ca. 22 Fußballfelder

Betonanteil ca. 6 % (vom umbautem Raum) = 75.300 m³

Energieleistung Dampferzeugung (über Erdgas) bis zu 60 to/h,

Kälteleistung bis zu 23.000 KW, Lufterzeugung bis

zu 20.000 cbm/h

Logistik Bis zu 40.000 Palettenbewegungen pro Tag, bis zu

200 LKW-Abfertigungen pro Tag

Gewicht (m³ Beton / 2,25 t) = 169.425 t = ca. 130.000 VW

Golf PKW

Abfüllanlagen der Warsteiner Brauerei

Anlage für 0,33/0,5l-Mehrwegflaschen 100.000 Fl/h

Anlage für 20l/30l/50l Fässer 1.000 KEG/h

Anlage für 5l-Dose 2.200 Dosen/h

Kombi-Anlage für Dosen und Einweggebinde 55.000 D/h Verpackungs-Center

Anlage für 0,5/0,33/0,25l Mehrwegflaschen 55.000 Fl/h

Anlage für 0,33l Mehrwegflaschen 55.000 Fl/h

Tank-Kapazitäten Warsteiner Brauerei

Sudhäuer: Drei Sudlinien

Sudhaus 1.1 bis zu 24 Sude pro Tag je 600 hl

Sudhaus 1.2 bis zu 24 Sude pro Tag je 600 hl

Sudhaus 2.1 bis zu 16 Sude pro Tag je 1200 hl

Gärtanks 54 Stk. mit einer Gesamtkapazität von 278.100 hl

Lagertanks 148 Stk. mit einer Gesamtkapazität von 478.500 hl

Hefetanks 18 Stk. mit einer Gesamtkapazität von 2.400 hl

Drucktanks 40 Stk. mit einer Gesamtkapazität von 90.960 hl

Filtration in der Warsteiner Brauerei

Zurzeit drei Filterstraßen in Betrieb


Gesamtleistung pro Filterlinie Kieselgurfilter, PVPP-Filter, Schichtenfilter

Zahlen und Fakten zur Gleisanlage der Warsteiner Brauerei

Inbetriebnahme 04/2005

Filtrationsleistung bis zu 600 hl/h

Standzeiten bis zu 35 Stunden

Transportvolumen pro Jahr Bis zu 200.000 Tonnen

Reduzierung der Lkw-Fahrten 16.000 Lkw-Fahrten

Minderung des CO2-Ausstoßes 11.600 Tonnen

Minderung der Stickoxyde 48.800 kg

Streckenlänge 4.900 m

Eingleisiger Abschnitt 4.185 m

Bahnhofsbereich 2.550 m Gleis

Gleis- und Betonschwellen 7.200 m

Containerkran Für alle gängigen Containerformate

Hubkraft bis zu 40 t

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine