download - Oeko-Handels AG

ihrswissgardenteam.ch

download - Oeko-Handels AG

• Kleinkindschaukelsitze dürfen neben Standardschaukelsitzenfür größere Kinder an ein unddemselben Schauklelquerträger montiert werden.Wir empfehlen allerdings, Kindern unterschiedlicherAltersgruppen jeweils eigene Schaukelplätzezur Verfügung zu stellen.Hängebrücke• Überprüfen Sie Handläufe und Verbindungskettender Hängebrücke. Tauschen Sie die mitKunststoff überzogenen Ketten, falls sie beschädigtsein sollten.• Das Öffnungsmaß der Hängebrücke mussgrößer als >230 mm sein (belastet oder unbelastet).Siehe Abb. 12.Entsprechend EN 1176-1.• Überprüfen Sie alle Befestigungen.• Überprüfen Sie, ob Bretter fehlen, beschädigt oderverschlissen sind. Tauschen Sie diese gegen neue.• Überprüfen Sie, dass weder in belastetem nochin unbelastetem Zustand der Brücke gefährlichenÖffnungen zwischen festen und beweglichen Teilenentstehen.Sportgeräte• Überprüfen Sie alle Sportgeräte, die eine regelmäßigeInspektion benötigen.• Überprüfen und bessern Sie die unterschiedlichenSportnetze aus, auch Spezialnetze.Karussell• Überprüfen Sie die Funktion.Kletternetze, Strickleitern und Taue• Überprüfen Sie alle Klettergeräte, die bei intensivemSpiel abgenutzt werden. Seile, Kletternetze,Strickleitern, Taue, Trapeze, Römische Ringe.• Der Sprossendurchmesser muss 16-45 mmbetragen.Ketten• Die maximale Größe der Öffnung beträgt8,6 mm. Bei Befestigung 12 mm.• Überprüfen Sie die Befestigungspunkte aufVerschleiß.• Die Ketten dürfen nicht so lang sein, dass sichSchlaufen bilden können (Erdrosselungsgefahr).Seilbahn• Überprüfen Sie, dass der Seilbahnwagen reibungsfreiläuft.• Überprüfen Sie das Drahtseil. HervorstehendeDrähte und andere Beschädigungen zeigen an, dasses ausgetauscht werden muss. Bei Bedarf schmieren.• Sollte eines der oben genannten Teile beschädigtsein, müssen Sie für die Seilbahn einen Reparatursatzkaufen.• Der Sitz muss mindestens 2,1 m unter demTragseil hängen.• Der freie Bereich unterhalb des Sitzes muss beieiner Belastung von 130 kg mindestens 400 mmbetragen. Drahtseil bei Bedarf nachspannen.• Freie Fallhöhe maximal 2,0 m sitzend, 3,0 m anden Armen hängend.• Die Befestigungshöhe des Drahtseils muss mindestens2,5 m über dem Boden liegen.• Wenn eine Plattform angebracht ist, muss derfreie Bereich vor der Spielanlage mindestens 1,5 mbetragen. 2,0 m an beiden Seiten des Tragseils,2,0 m am Endpunkt, mit dem Sitz in ausgeklappterPosition.Offene Rutsche• An ein Spielgerät angeschlossene Rutschenmüssen mit einem Startteil ausgerüstet sein.• Aus Sicherheitsgründen muss der Seitenschutzalter offener Modelle gegen geschlossene ausgetauschtwerden.• Sie können neben der Rutsche eine Geländetreppemontieren, allerdings nicht näher als 1,5 m.• Überprüfen Sie bei Rutschen in Hügelbereichenbesonders die Neigung, so dass sich im Auslaufbereichkein Wasser sammeln kann. Erhöhen Sie ineinem solchen Fall den oberen Teil der Rutsche.• Der Sicherheitsbereich um die Spielpositionmuss größer als 1,5 m sein, vor dem Auslaufende2,0 m und an beiden Seiten der Rutsche mindestens1,5 m. Der stoßdämpfende Untergrund am Auslaufmuss den Anforderungen einer Fallhöhe von 1,0 mentsprechen.• Achtung! Häufi g fehlt am Auslauf Sand, füllen Siediesen nach.• Überprüfen Sie, dass am Anschluss der Rutschean die Spielposition keine keilförmigen Öffnungenvorhanden sind. (Das sind typische unerlaubteFangstellen für z. B. Anorakschnüre.)• Das Auslaufende darf nicht mehr als 350 mmüber der Aufpralloberfl äche liegen.• Im freien Bereich dürfen sich keine festen Gegenständebefi nden.• Das Auslaufende der Rutsche sollte immernach Norden zeigen, damit sich die Oberfl äche imSommer nicht zu sehr aufheizen kann.Röhrenrutschbahn• Überprüfen Sie alle Röhrenelemente. Ziehen Siebei Bedarf die Bolzen nach, die Bolzenköpfe müssennach oben zeigen.• Überprüfen Sie, dass das letzte Rohr am Auslaufan der Oberseite mit einem Schutzrohr oder einemneuen angewinkelten Rohrabschluss versehen ist.• Montieren Sie ein Verbotsschild gegen Kletternauf dem Rohr.• Begutachten Sie auch die Innenwände.Dach• Überprüfen Sie Befestigung, Schrauben undBeschläge, tauschen Sie beschädigte Bretter aus.9

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine