Energiewirtschaftliche Bewertung der Wärmepumpe in der ...

waermepumpen.de

Energiewirtschaftliche Bewertung der Wärmepumpe in der ...

- 29 -Tabelle 3.6:Maximal zulässige Emissionen der frei disponierbaren Stromerzeugung und resultierendeEmissionen der Optimierung im Szenario BMUEmissionen in Mio. t 2011 2020 2030Maximal zulässige Emissionen der frei disponierbaren Erzeugung 241 117 65Emissionen laut Optimierungsergebnis 182 102 65Ergebnisse im Szenario BEEBild 3.8 zeigt die geordneten Jahresdauerlinien der Residuallast für das Szenario BEE. Aufgrunddes noch stärkeren Ausbaus der erneuerbaren Energien in diesem Szenario sinkt dieAnzahl der Stunden mit positiver Residuallast im Jahr 2030 auf knapp 5000 Stunden und damitauf etwa 1000 Stunden weniger als im Szenario BMU ab.Bild 3.9 zeigt die Entwicklung der spezifischen CO 2 -Emissionen und des spezifischen Primärenergiebedarfsder Stromerzeugung im Szenario BEE als Ergebnis der Optimierung.Jahresdauerlinie der residualen Last in GW806040200-20-40-60-802011 2020 20300 1000 2000 3000 4000 5000 6000 7000 8000Stunden61333B12Bild 3.8:Jahresdauerlinien der residualen Last im Szenario BEE (ohne Speicherung)Tabelle 3.7 zeigt, dass aufgrund der hohen erneuerbaren Einspeisung die CO 2 -Emissionen derStromerzeugung hier in allen Jahren deutlich unterhalb der maximal erlaubten Emissionsmengenbleiben. Der CO 2 -Zertifikatspreis ist damit stets 0 €.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine