Bachorchester - Kulturforum Lingen

kulturforum.lingen.de

Bachorchester - Kulturforum Lingen

9 | 2012

07. Sept. 2012 – Freitag, 20 Uhr Schauspiel

„Mario und der Zauberer“ (Thomas Mann)

Bremer Shakespeare Company und Metropol Ensemble

Die Novelle des Nobelpreisträgers für Literatur erzählt vom machtgierigen

Krüppel Cipolla, der sein Publikum durch Scharfzüngigkeit,

verblüffende Hypnosefähigkeiten und eine seltsam faszinierende

Aura in seinen Bann schlägt und zu makabren Experimenten verführt,

bis das gefährliche Spiel ein bitteres Ende findet.

Der Regisseur Sebastian Kautz beleuchtet in seiner Theaterfassung

die Manipulierbarkeit des Menschen in einer von Misstrauen und

Intoleranz allem Fremden gegenüber geprägten Atmosphäre. Die

Inszenierung verwendet verschiedene Stilmittel wie Schauspiel,

Puppentheater und Maskenspiel. Besondere Bedeutung kommt dem

Puppenspiel zu. Die Figuren des Stückes werden von speziell angefertigten

Puppen verkörpert, die von S. Kautz gleichzeitig und nacheinander

gespielt werden – manchmal stellt er die Puppen sogar selbst

dar! Gero John, Cellist und Mitspieler, hat eigens dazu die Musik

komponiert. Der Abend lädt ein, den Worten Thomas Manns zu

lauschen, sich von der magischen Musik verführen zu lassen und

phantasiereiches Bildtheater zu erleben. Im Anschluss an die Aufführung

ist das Publikum auf der Bühne willkommen!

Kartenpreis: 15,00 € (erm.* 10,- €) erhältlich beim LWT in Lingen,

Tel. (0591) 9144-144 beim VVV-Nordhorn Tel. (05921) 80390 sowie unter

www.lingen.de.

Spielzeit 75 Min., geeignet ab 12 Jahren

Veranstalter: Kulturforum St. Michael e. V. und die Erwin Müller Gruppe

11 | 2012

03. Nov. 2012 – Samstag, 20 Uhr Jugendkulturpreis

Galaabend Jugendkulturpreis „Talente” 2012

Bereits zum zweiten Mal schreibt der Verein Kulturforum Sankt Michael

in Kooperation mit der Erwin Müller Gruppe Lingen den Jugendkulturpreis

„Talente 2012“ aus. Mit dem regionalen Nachwuchswettbewerb

möchte das Kulturforum junge Menschen mit besonderen künstlerischen

Begabungen und Fertigkeiten in ihrer Begeisterung für Kunst und Kultur

unterstützen und fördern.

Prämiert werden Werke und Beiträge von Einzelpersonen und Gruppen,

in denen eine besondere Qualität und Kontinuität der künstlerischen

Leistung sichtbar wird.

Feierliche Übergabe der Preise an die Gewinner des 2. Jugendkulturpreis-Wettbewerbs

der Sparten Darstellende Kunst, Musik und Bildende

Kunst. Die Preisträger werden vorgestellt und geben Kostproben

ihres Könnens.

Kartenpreis: 20,00 € (erm.* 10,- €) erhältlich beim LWT in Lingen,

Tel. (0591) 9144-144 beim VVV-Nordhorn Tel. (05921) 80390 sowie unter

www.lingen.de.

Veranstalter: Kulturforum St. Michael e. V. und die Erwin Müller Gruppe

11 | 2012

17. Nov. 2012 – Samstag 20 Uhr Liedermacher

Stephan Sulke

Der Sänger, Musiker und Maler Stephan Sulke gastiert mit seinem

neuen, aktuellen Programm „Enten hätt ich züchten sollen…“

Witzig, leicht melancholisch, flapsig, verschmitzt, unangepasst

kommt der Sänger daher, mit neuen Liedern im Gepäck. Was der

Titel nicht verrät, ist dies: Das Programm hält auch Rückschau. So

singt der Sänger natürlich von der Uschi, die keinen Quatsch machen

soll, von „Lotte“ oder „Ich hab dich bloß geliebt“.

Kartenpreis: Vvkf. 22,50 €, Abendkase 24,50 € erhältlich beim LWT

in Lingen, beim VVV-Nordhorn Tel. (05921) 80390 sowie unter www.

lingen.de.

Kooperationsveranstaltung: Kulturforum St. Michael e. V. und die Erwin

Müller Gruppe und FD Kultur Stadt Lingen.

12 | 2012

01. Dez. 2012 – Samstag 20 Uhr Klassik

Bachorchester des Gewandhauses zu Leipzig

Die Tradition, dass sich das berühmte Bachorchester am Vorabend

zum 1. Advent auf der Bühne des Kulturforums einfindet, wird selbstverständlich

auch in diesem Jahr fortgesetzt. Seit Jahren reisen die

Mitglieder dieses Orchesters eigens für diese Vorstellung von Leipzig

nach Lingen an, um an immer dem gleichen Abend zu musizieren.

Zumeist müssen sie noch in der gleichen Nacht wieder die Stadt

verlassen, um ihre Termine zu erfüllen. Doch für Lingen reservieren

die zwanzig Musiker stets das bekannte Datum!

Das Repertoire des Bachorchesters ist schwerpunktmäßig von Werken

des Barock, der Frühklassik und Klassik bestimmt. Von der internationalen

Kritik immer wieder hervorgehoben wird das vitale Temperament

und die musikalisch-gestalterische Fantasie des Ensembles,

gepaart mit Elan und spürbarer Freude aller Mitwirkenden am Musizieren.

Das Bachorchester wirkt ganz im Geiste seines Namenspatrons,

der seinen Scholaren stets mit auf den Weg gab:„Und soll wie aller

Music, also auch des General-Basses Finis und Uhrsache anders nicht,

als nur zu Gottes Ehre und Recreation des Gemüths seyn.“

Kartenpreis: 28,- € (erm.* 18,- €) erhältlich beim LWT in Lingen, Tel.

(0591) 9144-144 bei der Tourist Information Meppen Tel. (05931) 153-333

und beim VVV-Nordhorn Tel. (05921) 80390 sowie unter www.lingen.de.

Veranstalter: Kulturforum St. Michael e. V. und die Erwin Müller Gruppe

1 | 2013

12. Jan. 2013 – Samstag, 20 Uhr Swing

Sinatra Tribute Band & Max Neissendorfer

Nie seit den seligen Zeiten von Frank Sinatra war Swing so populär

wie heute – auch vor allem bei jüngeren Hörern. Michael Bublé, Roger

Cicero, Robbie Williams und Harry Connick Jr. sind Beweis genug.

Die Sinatra Tribute Band pflegt das Erbe eines der größten Sänger

und Entertainer des 20. Jahrhunderts. Als roter Faden dient der vom

Trompeter Sandro Häsler gegründeten Band der schier unerschöpfliche

Fundus an Sinatra-Originalaufnahmen. Die Eckpfeiler der Bandphilosophie

sind Swing, Kreativität, Inspiration und künstlerische

Freiheit. Deshalb interpretieren die acht Vollblutmusiker neben den

unvergesslichen Hits auch zahlreiche Sinatra-Klassiker und Saloon-

Songs in neuen und unkonventionellen Arrangements. Mit Max

Neissendorfer hat die Sinatra Tribute Band einen Sänger der Extraklasse

an Bord. Seine wohlklingende Stimme und die schon fast

akrobatischen Scat-Soli sind einzigartig. Auf der Bühne unterhält er

sein Publikum mit Schlagfertigkeit, Humor, Selbst-Ironie und Spontaneität.

Max Neissendorfer wird bei dieser erfrischenden Hommage

an „Ol’ Blue Eyes“ unterstützt von einer Rhythmus-Gruppe, die swingt

ohne Ende und einem messerscharfen Bläsersatz mit brillanten

Solisten, der wie eine Big-Band klingt.

Die Spielfreude und die Leidenschaft für Sinatras Musik sind bei den

Konzerten dieser außergewöhnlichen Swing-Band immer zu spüren.

Lassen Sie sich in die Welt der Swing-Klassiker entführen und erleben

Sie Entertainment pur.

Kartenpreis: 17,50 € (erm.* 8,75 €) erhältlich beim LWT in Lingen,

Tel. (0591) 9144-144 beim VVV-Nordhorn Tel. (05921) 80390 sowie unter

www.lingen.de.

Kooperationsveranstaltung: Kulturforum St. Michael e. V. und die Erwin

Müller Gruppe und FD Kultur Stadt Lingen.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine