SPORTECHO Nr.279,Ausgabe 05/2008 - TuS-Medebach

tus.medebach.de

SPORTECHO Nr.279,Ausgabe 05/2008 - TuS-Medebach

SPORTECHO Nr.279,Ausgabe 05/2008Schlagzeilen aus dem Inhalt:‣ Kinobesuch (S.1)‣ Uli Drilling`s Seite (S.4 )‣ Scorerliste 1. Mannschaft (S.10)‣ Tabellenführer kommt (S.12 und S.13)‣ Personalien (S. 16)‣ Damenseite (S.18 und S.21)‣ Steilpass der Woche (S.7 und S.21)‣ Zweite Welle verschaft sich Luft (S.21)‣ Letzte Meldung (S. 24)TuS im KinoVergangene Woche folgten 28 Fußballer ausMedebach der Einladung von HauptsponsorSparkasse Hochsauerland zu einem Kinobesuch imhauseigenen Kino in der Filiale Brilon. Mitglieder der1. Mannschaft, der Damenmannschaft und der A-Jugend verbrachten einen unterhaltsamen Abendbeim aktuellen Kinohighlight "Jumper". DerVorstandsvorsitzende Peter Wagner begrüßte dieFußballer des TUS persönlich. Der TUS Medebachbedankt sich auch an dieser Stelle nochmals herzlichbei der Sparkasse Hochsauerland für Transport undVerpflegung an besagtem Freitagabend.Für Andre Hülsmann (Foto) von der 1. Mannschaftwird die Veranstaltung noch ein Nachspiel haben: Erwar einer von drei glücklichen Gewinnern, die bei derVerlosung den Hauptpreis in Form eines Fallschirm-Tandemsprunges gewann. Der Mittelfeldspieler wirddiesen Sprung in Kürze einlösen und hat dann sichereiniges zu berichten.Einige Spieler "jumpten" übrigens nach demKinobesuch noch nach Winterberg und schautenbeim Alpenrausch bei einem weiteren Sponsor desTUS Medebach vorbei... (UD)Sprüche aus der Bundesliga"Wir sind mit einem VW Beetle unterwegs und nicht wie die mit einem Porsche. Aber wir bewegenuns ja nicht auf der Autobahn, sondern im Stadtgebiet."(Bielefelds Ex-Trainer Ernst Middendorp vor dem Duell der Arminia gegen den deutschen Fußball-Rekordmeister Bayern München)(SR)Wir bedanken uns bei unseren Inserenten und bitten Sie, liebeZuschauer, diese bei Ihren Einkäufen besonders zu berücksichtigen!SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 1


Zur Lage der SeniorenfußballerLiebe Fußballfreunde,diese Zeilen wurden vor dem Derby gegen die SG Grafschaftverfasst, entbehren von daher auf Grund des vorherigen Redaktionsschlusseseines gewissen Anspruchs auf Aktualität, und siestanden zudem noch stark unter den Impressionen vom Spiel inCobbenrode. Doch der Reihe nach:Vorletzte Woche konnten wir gegen den BC Eslohe unsereHeimstärke unter Beweis stellen und haben nach dem 3:1 Erfolgjetzt die wichtige Dreißiger-Grenze in der Tabelle geknackt. Ichdenke, noch ein weiterer Sieg und der Klassenerhalt sollte endgültig gesichert sein. Den hätten wirgerne in Cobbenerode eingefahren, doch er war uns trotz einer zwischenzeitlichen 2:0 Führungnicht vergönnt. Klar, drei Feldverweise gegen uns sprechen eine eindeutige Sprache, und darüberhaben wir im Mannschaftsrahmen auch ausgiebig gesprochen. Wer aber mit in Cobbenrode war hatmitbekommen, dass eine vorschnelle Urteilsverkündung nicht unbedingt das richtige Ergebnis bringenmuss, denn so eindeutig waren die Abläufe auf dem Platz nicht. Auch wenn wir an dem Geschehensicher nicht unbeteiligt waren, und uns unseresAnteils an der Niederlage durchaus bewusst sind,gibt es aber sicher auch noch andere Beteiligte, denenman eine Mitschuld am Spielausgang gebenmuss. Die Personen, die mit in Cobbenrode waren,wissen, was und wer gemeint sind, doch ich möchtejetzt kein weitere Öl ins Feuer gießen und lieber aufdas heutige Spiel gegen Tabellenführer Erndtebrückzu sprechen kommen.Eigentlich kann man der Verbandsliga-Reserveschon zum Aufstieg gratulieren, ich denke, dass niemandernsthaft an der Rückkehr in die Verbandsligazweifelt. Die Trauben hängen für uns sehr hoch, zumaluns neben den Gesperrten auch Hendrik Stuhldreherauf Grund einer Familienfeier nicht zur Verfügungstehen wird. Wir werden alles versuchen, umErster Neuzugang: Michael Padbergdoch zu punkten, und wenn alle über sich hinaus wachsen und auch noch die entsprechende Unterstützungvon den Rängen bekommen, ist ja vielleicht doch etwas möglich.Im letzten SPORTECHO habe ich geschrieben, dass wir mit derSPORTECHOnächsten Ausgabe den ersten Neuzugang vermelden können. Bitteschön, hier ist er: Von der SG Assinghausen/Wiemeringhausen/Wulmeringhausenkommt Torhüter MichaelPadberg zu uns. Michael ist nicht nur auf Grund seiner Statur eingroßes Talent und passt in die Philosophie des Vereins. Ich wünscheihm eine schöne und erfolgreiche sowie hoffentlich lange Zeitbeim TUS Medebach, herzlich Willkommen!Ich wünsche uns allen ein packendes Spiel gegen den Tabellenführerund hoffe auf die gewohnt gute Unterstützung von den Rängen.Uli Drilling, Trainer TUS MedebachDer Fußballwitz der WocheWas ist der Unterschied zwischen Bayer Leverkusen und einerStraßenbahn?(UD)CCCCCCCCCCCWerden auch SieMitglied im TUS Medebach1919 e. V.CCCCCCCCCCCSeite 4C C C C C SPORTECHO US Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © C C C C C


Ernst Schloms wurde 75Sein 75. Lebensjahr vollendete am 10. April, Ernst Schloms. Dazu herzlichen Glückwunsch. DerJubilar kam von Dreislar nach Medebach, erlernte einen Beruf als Schuhmacher, bei Rudi Schäfer,der auch aktiver Fußballer beim TuS war. Ob dies damals der Grund war, dass Ernst beim TuSspielte, ist nicht bekannt. Auf jeden Fall spielte er in der 1. Mannschaft und gehörte 1960 zu derAufstiegsmannschaft in die Bezirksklasse. Später spielte er bei den Alten Herren. Neben seinerAktivität im sportlichen Bereich ist sein Arbeitseinsatz beim Neubau des Sportplatzes 1960, dieDeckenerneuerung, Bau der Flutlichtanlage, Bau des Sportheims, Bau des Rasenplatzes undanderer baulichen Maßnahmen besonders zu würdigen. Beim Bau der vielen Privathäuser seinerSportkameraden waren seine fachlichen Kenntnisse, die er in seinem Beruf erlernt hatte, gefragt.Der TuS und seine Kollegen haben ihm viel zu verdanken.Seinen Geburtstag muss er leider im Krankenhaus verbringen. Wir wünschen ihm guteBesserung. Die Geburtstagsfeier wird aber nachgeholt.(JD)Steilpass der WocheUnd wieder suchen wir im aktuellen Sportecho den Steilpass der Woche. Die Auflösung kommt aufSeite 21.(SR)Fußball in MalaysiaBei einem Erstliga -Spiel in Malaysia (leider sind die Mannschaftsnamen nicht bekannt), warTeam1 mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden und schossen aus Protest nurnoch Eigentore.Team2 gewann das Spiel mit 142:0 .(SR)SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 7


B-Junioren mit schlechtem StartDie Defizite in der Vorbereitung haben zum Start der Meisterschafts-Endrunde ihre Wirkung gezeigt.Im ersten Spiel gab es in Altenbüren gegen den TUS Union Scharfenberg mit 3:0 eine deutlicheNiederlage. Auch wenn die Gegentore etwas unglücklich fielen und Medebach in der letzten Viertelstundenoch einige Chancen vergab, war der Sieg für Scharfenberg insgesamt verdient. Auf dem fastunbespielbaren Platz waren die Gäste zu Beginn (wieder mal) nicht präsent, so stand es nach dem erstenAngriff bereits 1:0. In der Folge spielte Medebach mit, schaffte es aber nicht wirklich Druck aufzubauen. Alskurz nach der Pause aus einem unnötigen Freistoß das 0:2 fiel, war die Partie entschieden. Der TUSversuchte sein Glück in der Offensive, ließ dabei aber dann auch noch das 3:0 zu. Vorne fehlte es am Zugzum Tor und natürlich teilweise auch an dem berühmten Quäntchen Glück.Im ersten Heimspiel gegen den VfR Winterberg sollten dann alle Kräfte mobilisiert werden. Der TUSmusste auf Steffen Schäfer (in Altenbüren bester Spieler) verzichten und durfte nach einem Abseitstor wiederfrüh einem Rückstand hinterherlaufen. Insgesamt hatte Medebach diesmal aber leichte Feldvorteile. Undimmerhin stimmte die Moral. Selbst nach dem 0:2 zu Beginn der zweiten Halbzeit steckten die Jungs vonAndre Ricken und Valeri Helfrich nicht auf. Am Ende hieß es immerhin 2:2.Da auch die restlichen Spiele in der Runde unentschieden endeten, steht Medebach nach zwei Spielenzwar hinten, hat aber rechnerisch noch alle Möglichkeiten. Dazu sind allerdings am Donnerstag in Marsbergsowie am Mittwoch, 23.4. um 19.00 Uhr zuhause gegen Scharfenberg zwei Siege notwendig. Zuschauer sindnatürlich herzlich willkommen.(HS)******* SCORER-TABELLE 1. MANNSCHAFT *******präsentiert von„Alles aus einer Hand“Sascha Wilenski, Maler und LackiererTapezier- und StreicharbeitenVerkauf von Farben / Tapeten / Teppichböden / PVC / Laminat / uvm.Wittekindstr. 15, 59964 Medebach. Fon: 02982-930708 / Fax: 02982-930709E-Mail: SaschaWilenski@t-online.de. D1: 0175-5993433Öffnungsszeiten: Nur nach TerminvereinbarungInternet: http://www.SaschaWilenski.deStand: 24. Spieltag (Tor = 2 Punkte, Vorlage = 1 Punkt)Tore per:Name des Spielers Punkte Tore Vorlagen Rechts- Links- KopfballElfmeterSchuss SchussHendrik Stuhldreher 41 17 7 12 4 1Jan Vieweger 35 12 11 2 10Peter Ricke 23 9 5 1 8André Ricken 20 7 6 4 3 4Jens Fresen 9 3 3 3Markus Lübbert 7 2 3 2Christian Lübbert 5 2 1 2Dominik Müller 3 3Georg Drilling 3 1 1 1Janis Schierok 1 1(JS)Seite 10 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©


Medebach — Hanse-StadionSonntag, 20.04.2008, 15.00 Uhr / 25. Spieltag Bezirksliga Gr. 5, Saison 2007/2008TuS MedebachTuS Erndtebrück IIKader TuS MEDEBACH Kader GAST( ) Hast, Christian( ) Niggemeier, Florian( ) Drilling, Ulrich( ) Riedel, Till( ) Klement, Jens( ) Althaus, Jan( ) Ricken, Andre( ) Ricken, Markus( ) Paul, Vitalis( ) Vieweger, Jan( ) Ricke, Peter( ) Schierok, Janis( ) Fresen, Jens( ) Müller, Dominik( ) Hülsmann, Andre( ) Lübbert, Christian( ) Lübbert, Markus ©( )Schniegeler, Timm (TW)( )Nijaz, Heric( )Roth, Ingo( )Weber, Henning( )Nassir, Fadi( )Ledda, Enrico( )Cebi, Murat( )Uvira, Martin( )Domanski, Yuriy( )Stuchlik, Marian( )Heric, Nijaz( )Folenweider, Victor( )Beitzel, Dirk ( TW )( )Jaros, Kamil( )Mikolajewski, Tomek( )Qualid, Azzouzi( )Trainer: Ulrich DrillingTrainer: Dirk WetterTabellenführer im Hanse-StadionEin herzliches Willkommen geht am heutigen Spieltag an Trainer, Mannschaftund Fans des TuS Erndtbrück II. Die Mannschaft von Trainer Dirk Wetter wurdevor Saisonbeginn als Topfavorit auf den Aufstieg in die Landesliga gehandelt undwird diesem Anspruch auch gerecht. Aktuell hat die Reserve derVerbandsligakicker 2 Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten aus Berleburgund noch ein Nachholspiel (fand am vergangenen Mittwoch inSchmallenberg/Fredeburg statt und war bei Redaktionsschluss noch nichtbeendet) in der Hinterhand. Interessant im heutigen Spiel wird sicherlich der Vergleich der beidenbesten Offensiven der Liga sein. Keine Mannschaft in der Bezirksliga hat mehr Tore erzielt wie diebeiden Sturmreihen der heutigen Kontrahenten. Freuen wir uns auf die Visitenkarte, die derTabellenführer im Hanse-Stadion abgibt. Das Sportecho wünscht allen Fans eine spannende undfaire Begegnung und allen Teilnehmern der TuS-Verlosung viel Glück.(SR)Der heutige ThekendienstKatharina Köster, Anne Köster, Corinna Cepok, Verena Ricken, Annika SchäferEintrittskasse: Michael RickenStadionsprecher: Martin Specht(SR)Seite 12 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©


Die aktuelle TabellePl Verein Sp. G U V Tore Diff. Pkt.1. Erndtebrück 22 14 6 2 60:28 32 482. Bad Berleburg 23 14 4 5 38:24 14 463. TuS Müschede 23 12 6 5 44:25 19 424. VfB Marsberg 23 12 5 6 50:29 21 415. SF Birkelbach 23 10 8 5 43:25 18 386. Arpe/WormbachI 23 11 5 7 50:34 16 387. BC Eslohe 24 11 5 8 46:46 0 388. Schmallb./ Fred 23 10 6 7 49:37 12 369. TuS Medebach 23 9 4 10 53:53 0 3110. Oberschledorn 24 9 4 11 47:57 -10 3111. SG Grafschaft 23 9 3 11 49:53 -4 3012. Cobbenrode I 23 8 5 10 28:35 -7 2913. Velmede/Best 23 6 3 14 47:66 -19 2114. Arnsberg 09 24 4 6 14 28:54 -26 1815. Scharfenberg 23 4 5 14 29:61 -32 1716. SW Suttrop 23 3 3 17 27:61 -34 12www.tus-medebach.deViele Informationen und Aktuelles über das Vereinsleben des TuS Medebach 1919 e.V.Ein Klick der sich lohnt!!!!Der heutige SpieltagDer letzte SpieltagTuS Medebach - Erndtebrück IISchmallenberg - Arpe/WormbachGrafschaft - BerleburgEslohe - SuttropBirkelbach - CobbenrodeMarsberg - OberschledornVelmede/Best - ArnsbergMüschede - ScharfenbergDer nächste SpieltagCobbenrode - TuS Medebach 4:2Arnsberg - Marsberg 0:1Oberschledorn - Birkelbach 1:2Erndtebrück - Eslohe 2:2Suttrop - Grafschaft 1:2Berleburg - Müschede 2:1Scharfenberg - Schmallenberg 1:3Arpe/Wormb. - Velmede/Best 3:2Der heutige Spieltag…wird getippt von Thomas Frese, AH-Obmann TuS MedebachBirkelbach - TuS MedebachBerleburg - EsloheCobbenrode - MarsbergSuttrop - Erndtebrück IIScharfenberg - GrafschaftArpe/Wormbach - MüschedeArnsberg - SchmallenbergOberschledorn - Velmede/Best.TuS Medebach Erndtebrück II 1:1Schmallenberg Arpe/Wormbach 2:1Grafschaft Berleburg 2:2Eslohe Suttrop 4:1Birkelbach Cobbenrode 3:1Marsberg Oberschledorn 2:1Velmede/Best Arnsberg 1:1Müschede Scharfenberg 4:0SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 13


BänderrissPersonalienDie Untersuchung in der Röhre brachte für Stefan Kuhnhennjetzt das Ergebnis seiner Knöchelverletzung. Ein gerissenessowie ein weiteres angerissenes Band bedeuten noch 2 WochenPause für den Mittelfeldspieler. Wir wünschen weiter einenguten Heilungsverlauf.(UD)TorschützeZweiter Saisontreffer beim Spiel inCobbenrode: Jens Fresen, Mittelfeldspielerder 1. Mannschaft. (Fotounten)(UD)Auf TitelkursAnja Kügler(links) befindetsich mit der Damenmannschaftweiter auf Titelkurs.Als Tabellenführerstrebt mandie direkte Rückkehr in die Bezirksoberliga Kassel an.Derzeit sieht es gut aus!(UD)ZwangspauseGeorg Drilling (rechts) muss nach seine RotenKarte in Cobbenrode erstmal pausieren. (UD)Seite 16 C C C C C SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©C C C C C


Isabell Ruchniewitz mit HattrickDie Damen des TUS Medebach haben auch am 12. Spieltag ihre Tabellenführung klarverteidigen können. Mit einem 5:0-Sieg schickten sie den Gegner aus Remsfeld auf denHeimweg. Die Blau-Weißen Kickerinnen hatten das Spiel von Anfang an souverän im Griff.Besonders das Mittelfeld um Anne Köster und Anja Freitag war überragend und ließ demGegner keine Chance. Es gab nur eine Spielrichtung. So stand es zur Halbzeit nur auf Grundder miserablen Chancenverwertung auf Seiten des TUS noch 0:0. Mit der Einwechslung vonIsabell Ruchniewitz (Erkältung) bewies Trainer Klaus Rimpler erneut ein gutes Händchen.Bereits in der ersten Minute nach dem Wiederanstoß eröffnete diese ihren Torreigen nachVorlage von Geburtstagskind Anja Kügler. In der 65. Minute war es wiederum IsabellRuchniewitz, die nach einem Eckstoß von Anne Köster den Ball ins Tor bugsierte; und nur dreiMinuten später komplettierte sie ihren Hattrick mit dem 3:0 nach Vorlage von Nicole Schmidt.Es schien, als sei nun der Knoten in der Offensive geplatzt und so erhöhte Nicole Schmidt mitzwei Toren in der 72. (Einzelgang) und 87. Minute (Vorlage Isabell Ruchniewitz) zumEndstand von 5:0. Insgesamt war es wohl das beste Spiel der Damen in dieser Saison.Ausgehend von der starken Lauf- und Spielleistung der beiden Mittelfeldakteure Anne Kösterund Anja Freitag konnte Medebach sein Spiel souverän auf- und durchspielen. Nach dreiHeimspielen in Folge müssen die Damen am 19.04.08 nach Anraff reisen. (Hinspiel 3:0 fürTUS) Da die erste Riege der SG an diesem Tag sein Spiel verlegt hat, erwartet TrainerRimpler eine enorm verstärkte Mannschaft von Anraff/Giflitz 2. Nichtsdestotrotz wird auch hierauf Sieg gespielt, um das Saisonziel weiter vor Augen zu behalten. Auch am 26.04.08 müssendie Kickerinnen auf fremdes Geläuf nach Grebendorf. (Hinspiel 6:0 für TUS)Das nächste Heimspiel findet am 03.05.08 um 16.30 Uhr gegen den stärksten KonkurrentenAhnatal statt. Hier hoffen die Damen auf zahlreiche Unterstützung der MedebacherFussballfans!!Pl. Verein Sp. G U V Tore Diff. Pkt.1. TUS Medebach 10 9 0 1 44:11 33 272. SV Reichensachsen 10 6 1 3 23:14 9 193. Anraff/ Gif. / 10 6 0 4 29:18 11 184. Ahnatal/Mariend 9 5 2 2 28:12 16 175. TSV Grebendorf 9 4 1 4 13:18 -5 136. Wettesingen/ Breuna 10 3 2 5 22:23 -1 117. TSV Hombressen 9 2 2 5 10:27 -17 88. TSV Remsfeld 9 2 2 5 14:33 -19 89. SV Antrefftal 10 1 0 9 12:39 -27 3Scorertabelle DamenmannschaftTor = 2 Punkte Vorlage = 1Scorerliste Frauen Mannschaft 10.Spieltag 12.04.2008PunktName Punkte Tore Vorlagen Re-Schuss Li-Schuss Kopfball Elfmeter1. Isabell Ruchniewitz 37 16 5 12 3 - 12. Nicole Schmidt 31 10 11 3 6 - 13. Anne Köster 13 3 7 3 - - -4. Anja Kügler 12 5 2 1 3 1 -5. Margareta Hanfland 11 4 3 1 3 - -6. Katharina Köster 10 3 4 3 - - -7. Karin Rupprath 4 2 - - 2 - -8. Alexandra Schäfer 2 - 2 - - - -9. Verena Ricken 1 - 1 - - - -Vanessa Schüngel 1 - 1 - - - -Anja Freitag 1 - 1 - - - -(SR)Seite 18 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©(AH)


2. Mannschaft verschafft sich Luft…TuS Medebach II – SV Medelon II 1:1 (1:1)0:1 (13. Min.)1:1 A. Avdija (25. Min.)Wie bereits im Hinspiel (4:4) mußte sich die Zweite mit einem Punkt im Derby gegen Medelonbegnügen. Obwohl man in einem schlechten Spiel noch die etwas bessere Mannschaft war,konnten die vorhandenen Chancen nicht genutzt werden, wobei man mit drei Aluminiumtreffensicherlich auch etwas Pech hatte. Da die in der Tabelle liegenden 4 Mannschaften hinter dem TuSauch nicht gewinnen konnten, bleibt es dabei, dass die 5 Mannschaften am Tabellenende nur 3Punkte voneinander trennen.TuS Medebach II – FC Nuhnetal II 2:1 (1:0)1:0 St. Berendes (20. Min. Soester-Straßen-Maradonna)2:0 M. Neuß (55. Min.)2:1 (77. Min.)Besondere Vorkommnisse: V. Helfrich verschießt Elfmeter (80. Min.)Deutliche verbessert zur Vorwoche präsentierte sich die Zweite Mannschaft gegen Nuhnetal.Somit wurde am Ende verdient mit 2:1 gegen den Tabellenvierten gewonnen. Herauszuheben beieiner kämpferisch geschlossenen Mannschaftsleistung sind Stephan Berendes, der mit seinemersten Saisontor das 1:0 erzielte und Andi Althaus, der im definsiven Mittelfeld überzeugen konnte.Durch diesen Sieg konnte der Vorsprung auf die letzten 3 punktgleichen Mannschaften auf 5Punkte vergrößert werden. Das nächste Spiel findet am Freitag Abend um 19 Uhr in Oberschledornbzw. Deifeld (Ort steht noch nicht fest) statt, bevor es dann am Sonntag zum Schlusslicht nach Elpegeht.(MA)Steilpass der WocheIn dieser Woche wurden Jürgen Klüppel und Klaus Kniesburges gesucht.(SR)SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 21


Neulich beim Rollerfahren…Wegen der Sicherheit(UD)SPORTECHO:Impressum SPORTECHOGesamtleitung: Werbegemeinschaft Freizeit und Sport GbRBearbeitung und -Anzeigengenverkauf Ulrich Drilling, Tulpenweg 1, 59964 Medebach, 02982-908376Redaktion:TUS Medebach, Abteilung FußballStefan Rupprath, Weddelstr. 27, 59964 Medebach, 02982-930610, E-Mail stefan.rupprath@online.deUlrich Drilling, Tulpenweg 1, 59964 Medebach, 02982-908376, E-Mail: Uli.Drilling@onlinehome.deHerstellung: Kräling Druck, Hochsauerlandstr. 74, 59955 Winterberg 02983-666Erscheinungsweise: Zu den Heimspielen der 1. Fußballmannschaft und aktuellen AnlässenAuflage/Verteilung: 350 Stück kostenlos im Hansestadion sowie in zahlreichenMedebacher Geschäften zuzüglich www.tus-medebach.deBankverbindung: Konto 71007777, Sparkasse Hochsauerland, Bankleitzahl 416 517 70Redaktionsschluss: Dienstags vor dem angekündigten neuen ErscheinungsterminErscheinungsdatum: April 08, 19. JahrgangAlle Rechte vorbehalten!Letzte MeldungKlare Tendenz vor dem Pokalfinale: Während einige Spieler der 1. Mannschaft dem BVB dieDaumen drücken, steht Till Riedel als Bayern-Fan fast alleine da. Mal sehen, wer jubeln darf. (UD)Die nächste Ausgabe des SPORTECHOSerscheint in vierzehn Tagen zum Heimspieldes TUS Medebach gegen SWSuttrop. Nächste Woche geht es zumAuswärtsspiel nach Birkelbach.SPD MedebachMit uns auf dem Weg nach obenVorsitzender: Michael Hiemer,Glindfelder Weg 57, 59964 MedebachE-Mail: spd-Medebach@t-online.deTelefon: 02982-8965, Telefax: 02982-900437SchicksalSein Schicksal schafft sich selbst der Mann!G. KinkelSeite 24 C C C C C SPORTECHOTUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © C C C C C

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine