RUDOLF STEINER

lichtblick.buecherkiste.de

RUDOLF STEINER

10

«

Rudolf Steiner

Entwicklungsimpulse Entwicklung

der Menschheit

In der Tat findet jeder Mensch, der sich geistig in sein Inneres vertieft, frühere Daseinsstufen in sich,

Erfahrungen, aufgrund derer er andere Wesen verstehen und sich in sie hineinversetzen kann.

Diese früheren Daseinsstufen enthüllen sich der Selbsterkenntnis als solche, die nur im zeitlichen

Nacheinander zu denken sind. Der Mensch selber wird in dieser Sicht zu einem Bindeglied der

geschichtlichen Epochen. Zugleich aber verbindet man sich mit geschichtlichen Impulsen, mit

geistig Wesenhaftem. »

Rudolf Steiner

Aus dem Inhalt:

Die Geschichte der Neuzeit im Lichte der geisteswissenschaftlichen Forschung (Zürich, 17.10.1918) | Gutenbergs Tat als

Markstein der Kulturentwicklung (Aufsatz von 1900) | Galileo, Giordano Bruno und Goethe (Berlin, 26.1.1911) | Menschengeschichte,

Gegenwart und Zukunft im Lichte der Geisteswissenschaft (Berlin, 1.2.1912) | Moses (Berlin, 9.3.1911) | Drei

spirituelle Strömungen im 9. Jahrhundert und ihre Umformung (Dornach, 1.10.1922) | Nachwort: Die symptomatologische

Geschichtsbetrachtung Rudolf Steiners | Bibliografie.

Freies Geistesleben Herbst 2011

Christoph Lindenberg, 1930 – 1999, studierte

Geschichte, englische Philologie, Philosophie

und Pädagogik. Von 1955 bis 1980 war er als

Lehrer an Waldorfschulen, ab 1980 als freier

Schriftsteller, Historiker und Dozent tätig. Sein

im Rowohlt Verlag erschienenes Buch Waldorfschulen:

Angstfrei lernen, selbstbewusst handeln

erfuhr eine weite Verbreitung. Im Verlag Freies

Geistesleben erschienen von ihm die bisher

umfassendsten Darstellungen zu Steiners

Leben und Werk: Rudolf Steiner. Eine Bio-

graphie, sowie Rudolf Steiner. Eine Chronik.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine