Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung - Universität ...

zlb.uni.rostock.de

Zentrum für Lehrerbildung und Bildungsforschung - Universität ...

UNIVERSITÄT ROSTOCKANTRAG AUF ANSCHUBFINANZIERUNG ZUR ERSTELLUNG VON ANTRÄGEN DERFORSCHUNGSFÖRDERUNG BEI DRITTMITTELGEBERN(DISSERTATIONSPROJEKTE)an der Universität Rostock2009www.uni‐rostock.de


Über das Instrument „Anschubfinanzierung“2Zu den Kernaufgaben des Zentrums für Lehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) der Universität Rostock gehört dieBereitstellung von Bedingungen, die die weitere Entwicklung von Forschung zu fördern geeignet sind. Das Zentrum fürLehrerbildung und Bildungsforschung (ZLB) der Universität Rostock schreibt eine begrenzte Zahl von Anschubfinanzierungenin der Höhe von jeweils 1.500 € zum Ausarbeiten von Promotionsentwürfen aus dem Bildungsbereich aus.Besonders willkommen sind Arbeiten mit einem empirischen und/oder aktuellen bildungspolitischen Bezug.Maximale Fördersumme durch das ZLB: 1.500 Euro 1Gefördert werden Mittel für studentische Hilfskräfte, wiss. Hilfskräfte, Sachmittel und weitere mit der Antragstellungunmittelbar verbundene Ausgaben.Die Antragstellerin/ der Antragsteller geht mit dem ZLB eine Vereinbarung ein, in der sie/ er sich verpflichtet,binnen eines Jahres nach Bewilligung der Anschubfinanzierung das Forschungsprojekt bei einem Drittmittelgebereinzureichen. Der Antragsteller/ die Antragstellerin händigt dem ZLB eine Kopie des beimDrittmittelgeber eingereichten Forschungsantrages aus. Zudem leitet der Antragsteller/ die Antragstellerineine Kopie der vom Drittmittelgeber getroffenen Entscheidung über die Bewilligung oder Nichtbewilligungfinanzieller Unterstützungsleistungen an das ZLB weiter.Zur Beantragung der Anschubfinanzierung füllen Sie bitte die folgenden Punkte aus:1. Einrichtung• Universität Rostock• Fakultät:• Institut/Lehrstuhl:2. Antragsteller/ Projektleiter(verantwortlich für die Durchführung)3. ForschungsvorhabenThema:• Beschreibung des zu beantragenden Projektes• Zielstellung• Design• Verwertung• Vorarbeiten• Wann wird der Antrag bei einem Drittmittelgeber eingereicht?• Bei welchem Drittmittelgeber wird der Antrag eingereicht?4. Laufzeit des Forschungsprojektes• (Zeit‐)Arbeitsplanung1Für Anschubfinanzierungen werden jährlich Haushaltsmittel im ZLB eingestellt. Bei Erschöpfung des eingestellten Betrages können Forschungsprojektenicht anschubfinanziert werden.


35. Finanzierung• geplante beantragte Fördersumme beim Drittmittelgeber:1. Personalausgaben:2. Sächliche Verwaltungsausgaben:VerbrauchsmaterialReisekostenGeräte/Gebrauchsgegenstände:3. Ausgaben für Investitionen:4. Gesamtkosten:6. Unterschrift

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine