business&economy - Munich Airport Business Park

mabp.de

business&economy - Munich Airport Business Park

STANDORTMAGAZIN HALLBERGMOOS 2 | 2010

insider

munich airport business park

Zukunft

Wie Klimawandel Architektur verändert

Unsere Häuser

Alle im Überblick

IT-Standort

Citrix und Secaron

Freizeit

So schön ist es im Umland


CONTENT 2 | 2010

02 insider munich airport business park

04 06

14 17


usiness&economy

Auf Wasser gebaut 04

Wie moderne Architektur dem Klimawandel trotzt

Unsere Ha¨user im U¨berblick 06

Du¨rfen wir vorstellen? 10

Das Gebäude Lilienthalstraße 17/17 a der DIC ONSITE

Zu Besuch bei MABP-Mietern:

Citrix 12

Die Vision von der virtuellen Arbeitswelt

Secaron AG 13

Im Kampf gegen Viren, Trojaner & Co

people&lifestyle

Mehr als ein Schlafplatz

Auf in den Biergarten des Mövenpick Hotels München-Airport 08

Airbra¨u im Flughafen Mu¨nchen 11

Zu Gast im einzigen Flughafen-Biergarten Europas

Der Sommer kann kommen 14

Golfplätze, Therme, Brauereien – was die Region rund um Hallbergmoos bietet

news&service

Das Business Competence Team 16

Rundum-sorglos-Pakete für die Büroausstattung

News 17

Neuvermietungen, Öffnung des SAP-Betriebsrestaurants, Impressum

Mieterliste und Lageplan 18

Wer ist im Business Park zu Hause? Was ist eigentlich wo?

Liebe Leserinnen und Leser,

endlich ist Sommer! Fahren Sie in den Urlaub?

Zeit zum Ausspannen, Sonne, Strand

und Meer – und wer hierbleibt, kann in unserer

schönen Region wunderbar abschalten.

In der aktuellen Ausgabe haben wir für

Sie wertvolle Freizeittipps (S. 14) zusammengetragen.

Auch sonst ist von Sommerflaute nichts zu

spüren im Munich Airport Business Park

(MABP)! Wir konnten in den vergangenen

Monaten wieder zahlreiche Neumieter willkommen

heißen. Unsere langjährigen Mieter

schätzen uns ebenfalls als ausgezeichneten

IT-Standort, wie die Porträts der IT-Firmen

Citrix und der Secaron AG zeigen.

Ferner arbeiten wir daran, die Infrastruktur

für den MABP noch weiter zu verbessern.

Die Entscheidung der bayerischen Staatsregierung

zur Express-S-Bahn könnte einen

zweiten Haltepunkt auf Höhe des MABPs

Wirklichkeit werden lassen. Für eine Kinderkrippe

im Park setzen wir uns nach wie vor

ein. Sie sehen also: Wir bleiben dran für

Sie.

Viel Spaß beim Lesen!

Klaus Stallmeister, 1. Bürgermeister Hallbergmoos

insider munich airport business park 03


usiness&economy

Die Temperatur auf der Erde steigt und mit ihr der Meeresspiegel. Doch statt vor dem Wasser zu fliehen, setzen innovative Architekten

auf die Strategie »Leben auf dem Wasser« – mit faszinierenden Ergebnissen für Wohn- und Bürogebäude, die auch realisierbar sind.

Haus ahoi!

D

er Meeresspiegel steigt, so viel ist sicher. Das Intergovernmental

Panel on Climate Change IPCC spricht

von 18 bis 59 Zentimetern bis zum Jahr 2100. Das wird

knapp, vor allem für Holland. Denn dort leben heute

schon 9 von 16,5 Millionen Niederländern unterhalb des

Meeresspiegels. Und der könnte nicht nur um 59 Zentimeter,

sondern im schlimmsten Fall um 1,30 Meter steigen, rechnen

niederländische Behörden vor. Doch statt in Endzeitstimmung

zu versinken, handeln die Niederländer mit ihrem ganz eigenen

Pragmatismus: »Die gegenwärtige Strategie, das Wasser

draußen zu halten, reicht nicht mehr aus«, glaubt der niederländische

Architekt Koen Olthuis. »Wir müssen lernen, mit dem

Wasser zu leben.«

04 insider munich airport business park

»Floating Pavillons« am Rotterdamer Rijnhaven: ein

Ausstellungs- und Kongresszentrum auf einer Fläche

von vier Tennisplätzen.


Entwürfe des niederländischen Architekten Koen Olthuis: Villa Ijburg (oben).

Bild rechts: Innenaufnahme eines der insgesamt 60 Gebäude des Projekts »The Citadel«.

»Auf dem Wasser« würde besser zu Olthuis passen. Der 39-Jährige

gilt als weltweit führender Architekt für schwimmende Häuser, sein

Büro »Waterstudio« in Rijswik plant aber nicht nur einzelne Wohnhäuser,

sondern ganze Wassersiedlungen. Häuser, die auf Stelzen

gebaut sind oder aber auf flachen Megabojen schwimmen. Seine

Entwürfe seien sicher nicht das Allheilmittel, um auf den Anstieg des

Meeresspiegels zu reagieren, sagt er, aber sie könnten helfen, den

Siedlungsdruck in manchen Regionen abzubauen und den Städtebau

flexibler zu gestalten.

EIN PARKHAUS AUF DEM WASSER

60 Prozent der Fläche der Niederlande liegen unter dem Niveau

des Meeresspiegels, mithilfe von 3.500 Poldern wurde das Land

künstlich gewonnen. Aus den Poldern wird jeden Tag so viel Wasser

gepumpt, wie Tokio pro Jahr verbraucht. Stoppte man sämtliche

Pumpwerke, wäre Holland in nur 48 Stunden ein Sumpf, das Land

lebt »auf Pump«. Zwischen Den Haag und Amsterdam entstehen

derzeit allerdings Siedlungen, die den anderen Weg gehen. Hier

werden die Polder schon heute absichtlich geflutet. Damit hat Olthuis

einen Auftrag vor der eigenen Haustür, von dem andere Architekten

nur träumen können: Insgesamt 1.200 Häuser am und

auf dem Wasser sollen hier gebaut werden. Olthuis plant das Riesenprojekt

und baut in der ersten Entwicklungsstufe einen futuristi-

� www.waterstudio.nl

business&economy

schen Apartmentkomplex, der auf dem Wasser treibt. 2012 sollen

die ersten Bewohner einziehen.

Großstädte am Wasser – New Orleans, Miami oder Hamburg –

haben schon Interesse an der neuen Bauweise bekundet und natürlich

die Vereinigten Arabischen Emirate, die mit spektakulären

Bauprojekten nicht geizen. Dabei hat Dubai mit »The Palm« noch

ganz andere Akzente gesetzt, hat neues Land geschaffen, das dem

Meer abgerungen wurde, indem Sand vom Meeresboden abgesaugt

und wieder aufgeschüttet wurde. Spektakulär, setzt aber der

Umwelt stark zu. Schwimmende Elemente gelten als umweltfreundlicher.

Für Architekten und Stadtplaner besteht der Reiz des Bauens

im Wasser in den neuen Möglichkeiten, mit dem flüssigen Element

zu spielen: Häuser, die sich – weil beweglich – am Stand der

Sonne orientieren oder die Terrasse in den Windschatten drehen.

Selbst Umziehen wird einfacher, denn wen die Aussicht langweilt,

der lässt sich einfach an einen anderen Standort ziehen.

Was noch alles möglich ist? Olthuis strotzt nur so vor Ideen: ein

schwimmender Boulevard für Antwerpen, eine Moschee, die auf

dem Persischen Golf treibt, ein Parkhaus auf dem Wasser für den

Amsterdamer Flughafen Schiphol. Also dann: Haus ahoi!

insider munich airport business park 05


usiness&economy

Vorgestellt...

Perfektes Ambiente zum Arbeiten, gepaart

mit moderner Architektur und bester tech-

nischer Ausstattung machen die Bürokom-

plexe im Munich Airport Business Park zum

idealen Arbeitsplatz für Unternehmen und

ihre Mitarbeiter. Sie profitieren von einem

hervorragenden Standort, der optimalen

Infrastruktur und flexibel anmietbaren

Büroflächen.

versicherungskammer bayern

Raum zum Atmen bietet das Objekt der Versicherungskammer

Bayern an der Ludwigstraße, das der Konzern SAP

als derzeitiger Hauptmieter seit 1999 bezogen hat und die

Firma SupplyOn AG ebenfalls seit vielen Jahren bewohnt.

Innovative Raumaufteilungen, flexible Flächenkonzepte,

gepaart mit lichtdurchfluteten Glasfronten zeichnen die vier

Häuser aus, in die sich der Komplex unterteilt. Zudem stehen

ausreichend Parkflächen zur Verfügung. Anziehungspunkt

ist auch das SAP-Betriebsrestaurant, das sich in

einem eigenen, großzügigen Glasfoyer befindet. Seit April

ist dieses für alle MABP-Mitarbeiter geöffnet, die sich dort

ein Mittagessen mit Ausblick schmecken lassen können.

06 insider munich airport business park

airport business centre

Das Airport Business Centre (ABC) liegt am Söldnermoos,

inmitten von idyllischen Grünflächen. Den Campus bilden

Bürogebäude, Konferenzzentrum, Cafeteria, Casino und

Parkhaus. Dank modernster technischer Ausrüstung bietet

das ABC optimale Arbeitsbedingungen. Die Büros besitzen

ein individuell regelbares Heizungs- und Kühldeckensystem,

das mit Wärmepumpen und Grundwasser umweltschonend

betrieben werden kann. Das Beleuchtungssystem

ermöglicht blendfreies Arbeiten am Bildschirm. Der Gebäudekomplex

beheimatet zudem ein modernes Konferenzzentrum,

das man flexibel nutzen kann – inklusive

Catering.

artemis

Das Artemis befindet sich direkt am Eingang des Munich

Airport Business Parks in Hallbergmoos und bietet damit

einen entscheidenden Standortvorteil. Das viergeschossige

Bürogebäude mit seiner hochwertigen Architektur besteht

aus zwei Gebäudeflügeln und einer Bürofläche von rund

5.530 Quadratmetern. Diese können Mieter flexibel je nach

ihren Bedürfnissen ab einer Größe von 430 Quadratmetern

anmieten. Auch sonst bietet das Artemis dank Schallschutzfenstern

mit außen liegendem Sonnenschutz, tageslichtorientierten

Arbeitsplätzen mit bildschirmgerechten

Spiegelrasterleuchten und Hohlraumböden für die problemlose

Verkabelung ein Höchstmaß an Ausstattung.

terminal h

Mit dem Terminal H in Hallbergmoos kreierte der japanische

Stararchitekt Fumihiko Maki eine Büroparklandschaft

des 21. Jahrhunderts. Das luftige und futuristisch anmutende

Gesamtkonzept mit Grünflächen und Sonnenterrassen

schafft Freiräume zum Durchatmen und damit eine ideale

Arbeitsatmosphäre. Zwei Gebäude mit je vier Stockwerken

und neun kleinere Gebäude mit je drei Stockwerken bieten

Platz für die unterschiedlichsten Anforderungen an Raummaße

und Ausstattung. Eine Tiefgarage mit über 1.000 Stellplätzen,

außen liegender Sonnenschutz, Sonnenschutzglas,

innen liegender Blendschutz, Kühldecken und ein Doppelboden

im Erdgeschoss zeichnen das Objekt aus.

leonardo

Schon von Weitem sticht das Bürocenter Leonardo aufgrund

seiner auffälligen Architektur ins Auge. Das Gebäudeensemble

ist über eine ausladende Einfahrt und drei

repräsentative Eingänge zu erreichen. Die begrünten Außenflächen

laden zum Entspannen ein. Leonardo lässt aber

auch im Inneren keine Wünsche offen: Es verfügt über

11.550 Quadratmeter an Büro- und Nutzfläche. Im Dachgeschoss

stehen 1.800 Quadratmeter Sondernutzungsfläche

zur Verfügung. Die Büroflächen sind flexibel anpassbar,

die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt und richten sich

nach den Anforderungen der Mieter. Mieteinheiten können

ab rund 200 Quadratmetern angemietet werden.


unsere Ha¨user!

ludwigsforum

»Imposant« beschreibt das viergeschossige Ludwigsforum

wohl am besten. Die repräsentativen Eingangsbereiche in

Naturstein und die großzügigen Außenanlagen unterstreichen

die extravagante Architektur der drei Gebäudeflügel.

Ebenso wie die drei Meter hohen Büroräume. Imposant

auch die Ausstattung: Schallschutzfenster, außen liegender

Sonnenschutz, Hohlraumböden für die problemlose Verkabelung

und individuell regelbare Belüftungseinrichtungen.

Der hochwertige Teppichboden und die bereits installierten

Beleuchtungskörper runden das Bild gekonnt ab.

Jede Mieteinheit verfügt über getrennte Sanitärbereiche

und Teeküchenanschlüsse.

lilienthalstr. 17/17a

Die Gewerbeimmobilie in der Lilienthalstr. 17/17a überzeugt

durch Flexibilität: Ein hohes Maß an Freiraum verspricht Mietern,

ihre individuellen Wünsche in puncto Bürofläche und

Ausstattung zu realisieren. Im Erd- und im ersten Obergeschoss

können bereits Einheiten ab 200 Quadratmetern gemietet

werden, im ersten und zweiten Geschoss ab 430

Quadratmetern. Der durchgängige Doppelboden mit flexiblen

Bodentanks steht für eine moderne IT-Infrastruktur. Für bestes

Raumklima sorgt die Be- und Entlüftungsanlage. Darüber

hinaus lassen sich alle Büroräume individuell per Fernbedienung

kühlen. Der Neubau besticht durch moderne Architektur

mit vielen Glas- und Grünflächen.

helios

An sonnigen Tagen verwandelt das Glasdach die Eingangshalle

des Helios in ein strahlendes Lichtermeer. Die Halle

verbindet zwei kammartige Gebäudeteile miteinander. Von

hier kommen Mieter in ihre Büros: Mit verglasten Aufzügen

erreicht man die Empfangsgalerien der einzelnen Etagen.

Das Bürogebäude überzeugt aber auch in puncto Ausrüstung

und bietet so optimale Arbeitsbedingungen. Ein Hohlraumboden

und eine Doppelbodentrasse gewährleisten

eine flexible Verkabelung. Der elektrisch bedienbare Sonnenschutz

sorgt für eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Mieter können wählen zwischen großflächigen und kleinteiligen

Büroflächen, die 13.600 Quadratmeter umfassen.

pegasus

Der Bürokomplex Pegasus punktet auf den ersten Blick

durch sein einzigartiges Ambiente. Für Lichtblicke sorgt die

riesige Fensterfront, die das Gesamtbild des Bürocenters

im Hallbergmoos maßgeblich beeinflusst. Ein außen liegender

Sonnenschutz ermöglicht auch im Sommer blendfreies

Arbeiten am Computer. Der helle Natursteinboden

im Eingangsfoyer und in den Treppenhäusern passt perfekt

ins Bild. Die begrünte Außenanlage sowie der modern

gestaltete Innenhof bieten ausreichend Erholungsraum.

Mieter können die Büros ihren persönlichen Anforderungen

anpassen. Bereits ab einer Größe von 200 Quadratmetern

können die Büroeinheiten gemietet werden.

skygate

business&economy

Eindrucksvoll und elegant ist die 800 Quadratmeter große

Eingangshalle mit ihrem gläsernen Dach des Bürokomplexes

Skygate. Möglich machen dies die futuristisch designten

Glastonnendächer, die die integrierte Wasserfläche zwischen

den beiden Gebäuden besonders gut zur Geltung

bringen. Das Prinzip »hell und luftig« durchzieht aber auch

den Rest des Gebäudes mit seinen überdachten Atrien. Mieter

können wählen zwischen allen gängigen Raumtypen

und Büroformen, die Mieteinheiten sind ab 400 Quadratmetern

flexibel teilbar. Das Gebäude liegt zentral an der

Zeppelinstraße. Unter dem Gebäudekomplex befindet sich

eine Tiefgarage mit 775 Stellplätzen.

das info-office im helios

Für alle Fragen, Informationen und Anliegen rund um

den MABP ist Daniela Jäger als Ansprechpartnerin im

Info-Office von Montag bis Freitag von 10 bis 16 Uhr für

Sie da.

Info-Office im Helios

Ludwigstraße 47, 85399 Hallbergmoos

Tel.: +49 (0) 811 9 98 72 79

Fax: +49 (0) 811 9 98 79 02

E-Mail: info@mabp.de

insider munich airport business park 07


usiness&economy

Bei der

Herzlichkeit

zu Gast

B

iergartenfeeling mitten im Munich Airport Business Park: Im

Grünen können alle Mitarbeiter und Hallbergmooser bei

kühlem Bier und Biergartenschmankerln auf rund 300 Quadratmetern

den Sommer genießen – oder sich eine erfrischende

Kugel Mövenpick-Eis auf der Sonnenterrasse gönnen. »Die Kastanie

hier habe ich selbst gepflanzt«, berichtet Hoteldirektor Albert

Wechsel beim Rundgang mit Stolz. »Am Wochenende

schauen viele Gäste mit dem Radl vorbei.« Urlaubsgefühle kommen

auch im direkt am Biergarten gelegenen Wintergarten auf,

in dem es sich sogar unter Palmen dinieren lässt.

Seit 20 Jahren lenkt Wechsel die Geschicke des Hotels, und das

mit seinem ganzen Herzblut. »Unser Fokus liegt immer auf dem

kontakt

Mövenpick Hotel München-Airport

Ludwigstraße 43

85399 Hallbergmoos, München-Airport

Deutschland

Tel.: +49 (0) 811 888 0

Fax: +49 (0) 811 888 444

E-Mail: hotel.munich.airport@moevenpick.com

08 insider munich airport business park

Bayerischer Charme trifft Schweizer Gastfreundschaft: Der

Biergarten des Mövenpick Hotels München-Airport.

Gast. Wir wollen mehr als Freundlichkeit, wir wollen Herzlichkeit«,

betont der gebürtige Allgäuer. In 165 Zimmern nächtigen

Geschäftspartner der im Businesspark ansässigen Firmen oder

der Region, Messegäste und Touristen, die am nächsten Tag vom

Flughafen aus in den Urlaub starten. Dorthin bringt sie jede halbe

Stunde ein Shuttle-Service, der täglich von 8 bis 23 Uhr verkehrt.

Der Service des Hotels ist besonders auf die Bedürfnisse von

Geschäftskunden abgestimmt: Wer früh ins Meeting muss, für

den gibt es ein Frühaufsteher-Frühstück, auch wer um Mitternacht

eincheckt, bekommt noch eine warme Mahlzeit im hoteleigenen

Restaurant. Gerne genutzt wird von den ansässigen Firmen auch

die Besprechungszone, mit vier Meetingräumen für bis zu 70

Personen oder sechs kleineren Besprechungsräumen.


Skygate

Freier Blick zum Himmel

T���������� ��� ���������������� �������� ��� ���� ���

������� �� ������ ������� �������� ���� ���� ����

������������� �������� ��� ������� �������� ��� ���-

������ ����������� ��������� ����� ��� ��������-

����� ����� ��� ������ ��� ���� �� ��� �������

������������� ��� ��� ����� ����� ��� �������� �����

das sich über der 800 Quadratmeter großen Eingangs-

����� ����� ��� ����� ������ �� ��� ������ �����-

�� ������ ������� ������ ���� ��� ���������� ���������

����������������� ��� ��� ������� ���� �������������

�������� ���������� ��� ������ ������ �������� ����

���� �� ��� ������������ ������������ �������� ���

������ �������� ������

��� ���������� ��������� ������ ���� ����� ��� ���� ���

���������� ��� ����� �������� ��� ����� ��� ��� �������-

��� ������������� ���� ��� ���������� ��� ��������� ����-

����� ��� �������� �������� �� �����������

Lichtdurchströmte Räume

���� ��� ���� ��� �������� ����� ������ ���������� ���-

���������� �� ������ ����� ��� ������� ����� ��� �������

���������� ��� �������� ��������������� �� �������-

��� ���������� ������� ��� ��� ������������� �� ��������

������� ����� ���������� ������� ������ ������ ������

�������� ����� ��������� ��� ����������� ��� �������-

������ ���� �� ��� ������������� �������� ������� � ���

������ ��� �� ���� ������������ ��������� ��������

����������� ����� ��� ������� �� ��� ������������-

�� ������� �� ������ ������� �������� ����� ����� ���

������ ���������������� �������� ���� ���� �������-

���� ���������� ���������� ��� ��� ������������ �����

��� ������������ ����������� �� �������������

Daten & Fakten

� �������������

� ������ ����������� ���� ������������

� ���� �������� ��������� ��� ����������

���� �������

� ������������������ ���������� ������

� � ���������������

� ��� ����������������������

� ��� ����������������

� ������������

� ������������ ��� ����� �

� ��������� ��� ���� �

� �������� �������� ������������� �� ��� ��

Kontakt

Herr Florian Howe

Frau Carina Orthen

HIH Hamburgische Immobilien Handlung GmbH

Kaulbachstraße 1a

80539 München

Tel: +49 (0) 89 287 24 61 11

E-Mail: fhowe@hih.de

corthen@hih.de

Anzeige


usiness&economy

Flexibilita¨t auf ho¨chstem Niveau

Flexibilität und Hochwertigkeit wird großgeschrieben in der

Lilienthalstraße 17/17a: DIC ONSITE, Eigentümervertreter

dieser Gewerbeimmobilie, verspricht Mietern ein hohes Maß

an Freiraum, ihre ganz persönlichen Bedürfnisse und Vorstellungen

in puncto Gestaltung, Bürofläche und Interieur zu realisieren.

»Professionell, schnell, engagiert – so machen wir für unsere Mieter

alles möglich«, betont Rafael Laxa, der zuständige Asset Manager.

Zusätzliche Ausstattungsmerkmale, die Mieter individuell

festlegen können, machen das Objekt zu einer Gewerbeimmobilie

10 insider munich airport business park

der Extraklasse – sowohl, was die hochwertige Ausstattung angeht,

als auch in Bezug auf die flexible Raumaufteilung: Mieter können

die Bürofläche durch einen Erstbezug exakt den individuellen Bedürfnissen

anpassen. Einheiten ab 200 Quadratmeter können im

Erdgeschoss angemietet werden, im ersten und zweiten Obergeschoss

ab einer Größe von rund 430 Quadratmetern. Durch diese

Neupositionierung des Objektes in den letzten zwei Jahren hat der

Vermietungsstand über 55 Prozent zugenommen.

EFFEKTIVITA¨T MIT AMBIENTE

Bei all den technischen Errungenschaften ist auch die optische Anmutung

der Lilienthalstraße 17/17a nicht auf der Strecke geblieben.

Der Neubau besticht durch moderne Architektur mit vielen

Glasflächen und lichtdurchfluteten Büros. Die repräsentativen dreistöckigen

Eingangsfoyers mit natürlicher Belichtung können für Präsentationen

und Firmenevents genutzt werden. Auch die hochwertige

Innenausstattung mit einem anpassungsfähigen und durchgehenden

Doppelboden, der kühlenden Be- und Entlüftung, der individuell

einzustellenden Teilklimatisierung, neuen Teppichböden,

Glastüren und Glaswänden lässt kaum Wünsche offen. Unter dem

Gebäudekomplex befindet sich eine hauseigene Tiefgarage mit

132 Stellplätzen. Weitere 60 Außenstellplätze bieten ausreichend

Parkmöglichkeiten vor Ort.

kontakt

Rafael Laxa

DIC ONSITE GmbH, Büro München

Dantehof, Hanauer Straße 1

80992 München

Tel.: 089 8 18 88 01-30

Fax: 089 8 18 88 01-69

E-Mail: r.laxa@dic-onsite.de

www.dic-onsite.de


L

aubbäume spenden schattige Kühle,

ein Teich plätschert neben den Bierbänken...

willkommen im größten

überdachten Biergarten Europas! Zu finden

ist das idyllische Fleckchen beim »Airbräu«,

dem bayerischen Wirtshaus im Flughafen

München, direkt gelegen zwischen Terminal

1 und 2. Auf der ausladenden Fläche

des Biergartens sorgen Airbräu-Wirt Michael

Weyer und sein Team für bayerische

Gemütlichkeit und servieren klassische Biergartenschmankerl

wie ofenfrischen Leberkäs,

Brotzeitbrettl, Wurstsalat oder

Obazdn. Besonders beliebt bei den überwiegend

internationalen Gästen ist der

selbst gebraute Gerstensaft. Denn direkt an

das Wirtshaus ist die Airbräu-Brauerei angeschlossen,

die ihr eigenes Bier braut.

»Manche Gäste kommen nur wegen unse-

people&lifestyle

Im Biergarten gelandet

Selbst gebrautes Bier, bayerische Schmankerl und ein eigener Biergarten im Flughafen

München: Das Wirtshaus »Airbräu« zwischen Terminal 1 und 2 macht seinen Gästen den

Zwischenstopp in bayerischer Gemütlichkeit schmackhaft.

res Biers, das wirklich ausgezeichnet

schmeckt«, berichtet Weyer. Im Inneren der

Gaststube des »bayerischen Kulthauses«

schmausen Gäste sogar mit Blick auf kupferne

Sudkessel.

Auf eine süffige Halbe schauen daher Touristen,

Flughafenpersonal, waschechte Bayern

in Tracht und Geschäftsreisende gern

vorbei. Vom Munich Airport Business Park

sind es nur wenige Minuten Fahrzeit, für

gute Arbeitsbedingungen sorgen WLAN

und große Tische zum Arbeiten, die sich

auch für Business Meetings nutzen lassen.

Reservierungen unter: 089 975 93111

� www.airbraeu.de

BURO

IDEE

BÜRO- UND OBJEKTEINRICHTUNG

Neues Büro?

Wir haben

die Ideen!

mehr als 3.600 m 2

Ausstellungsfläche!

Die Büro Idee GmbH ist Spezialist für

Büroeinrichtung. Ob Kauf, Leasing oder

Finanzierung, vom Bürostuhl bis zur

Kantine, der Beratung und Planung über

die Bestellung, die Einrichtung bis zum

Umzug oder Zweitverwertung – darum

kümmert sich das Team von Büro Idee.

Und Sie können sich auf Ihr Geschäft

kon zen trieren.

Besuchen Sie uns in unseren Räumen

voller Einrichtungsideen auf über 3.600

Quadratmetern direkt hier im Munich

Airport Business Park – inklusive unserer

Großhandel- und Hersteller-Showrooms

im IOOC. Sie werden begeistert sein!

Büro Idee GmbH · Büro- und Objekteinrichtung

Lilienthalstr. 4 · 85399 Hallbergmoos

Telefon: 0811/9 98 62 59-0

Telefax: 0811/9 98 62 59-99

info@bueroidee-gmbh.de

www.bueroidee-gmbh.de


usiness&economy

Vision der

virtuellen Arbeitswelt

E-Mailen am Flughafen von Dubai, auf dem Hotelzimmer

in New York Bilanzen rechnen, Röntgenbilder aus Bang-

kok analysieren: Möglich macht dies die Soft- und Hard-

ware von Citrix, die den virtuellen Arbeitsplatz Realität

werden lässt. Denn: Konzerne agieren internationaler,

ihre Mitarbeiter sind rund um den Globus im Einsatz.

12 insider munich airport business park

J

eder soll von jedem Ort auf der Erde

aus arbeiten können – das ist die

Vision von Citrix Systems«, erklärt Björn

Riebel, PR-Mann des IT-Konzerns. Das USamerikanische

Unternehmen hat weltweit

35 Niederlassungen, die deutsche Zentrale

hat ihre Büros seit 1999 im Airport

Business Centre am Söldnermoos.

Von dort aus wird der Vertrieb der Produkte

für Deutschland, Österreich und die Schweiz gesteuert.

Kerngeschäft ist »Virtualisierung«, wie es im

IT-Fachjargon heißt. »Einfach gesagt entkoppeln wir die

logischen IT-Systeme von den physisch vorhandenen

Hardware-Ressourcen und machen sie virtualisiert verfügbar«,

so Riebel weiter. Das Ziel: Jeder Arbeitnehmer

soll mit seinem Desktop überall auf der Welt –

mit allen Programmen, die er für seinen Arbeitsalltag

braucht – voll einsatzfähig sein. Citrix ist auf seinem

Gebiet einer der führenden Anbieter weltweit.

Firmen arbeiten so effizienter und sparen Kosten, ihr Personal

wird mobiler und flexibler.

NA¨HE ZUM FLUGHAFEN ENTSCHEIDEND

»Als internationales Unternehmen war für uns die Nähe zum Flughafen

ausschlaggebend. Viele internationale Kollegen kommen

zu Meetings zu uns«, berichtet Riebel. »Auch die Nähe zur Kantine

bei uns im Haus ist toll.« Die passende Infrastruktur ist also

vorhanden, im Mövenpick Hotel München-Airport in der gleichen

Straße werden internationale Geschäftspartner untergebracht.

Trotz aller Internationalität ist die deutsche Niederlassung eine Institution,

der Standort bekannt: »Man weiß einfach: Citrix ist in

Hallbergmoos.«

� www.citrix.de


Eine Dekade

IT-Sicherheit

Sie schützen die »Lebensadern der Unternehmen«: Die Secaron AG

mit Sitz im Ludwigsforum hat sich ganz der Informationssicherheit

verschrieben. Im Munich Airport Business Park fühlen sich die

Computerspezialisten zwischen all den anderen IT-Firmen wohl.

E

s ist der Albtraum jedes Unternehmens: Hacker spionieren

Sicherheitslücken im IT-System aus und attackieren es, sensible

Daten gehen verloren oder gar an die Konkurrenz.

Damit genau solch ein Szenario nicht Wirklichkeit wird, wenden

sich Firmen an die Secaron AG im Ludwigsforum im Munich Airport

Business Park. Die Unternehmensberatung ist spezialisiert

auf IT-Sicherheit. Sie spürt Schwachstellen in der Datensicherheit

auf, führt Risikoanalysen durch, berät unter anderem Firmen wie

BMW, Datev oder die Hypovereinsbank und übernimmt die Umsetzung

der Sicherheitsmaßnahmen. Dabei kann die Firma mit

� www.secaron.de

Vom Ludwigsforum (u.) aus wachen die Experten

der Secaron AG wie Geschäftsführungsmitglied

Dr. Thomas Störtkuhl (r.) über die IT-Sicherheit.

business&economy

ihren überwiegend süddeutschen Kunden bereits auf eine ganze

Dekade im Munich Airport Business Park zurückblicken: Im September

wird 10-jähriges Jubiläum gefeiert. »Wir haben uns damals

ganz bewusst für diesen Standort entschieden. Das

Preis-Leistungs-Verhältnis ist viel besser als in der Münchner Innenstadt«,

berichtet Dr. Thomas Störtkuhl von der Geschäftsleitung.

»Die Autobahn und der Flughafen sind direkt vor der Tür.«

Als die Mitarbeiterzahl von 15 auf 45 anwuchs, zog die Firma

vor ein paar Jahren in größere Räume im Ludwigsforum. Ausschlaggebend

war auch die Vielzahl von anderen IT-Firmen, die

in der direkten Umgebung angesiedelt sind. »Das ist hier ein richtiger

IT-Park«, begeistert sich Störtkuhl. »Als Mittelständler spielt für

uns auch die Kantine im Airport Business Centre eine große Rolle,

die unsere Mitarbeiter sehr gern nutzen.«

insider munich airport business park 13


people&lifestyle

Ab in die Freizeit!

So schön ist es rund um Hallbergmoos, Erding und Freising

golf und badespaß

Variantenreich golfen Gute Aussichten

Die Golfanlage München Eichenried bietet

insgesamt drei Schleifen mit je neun

Löchern. Designt wurden die 27 variantenreichen

Fairways vom renommierten

Golfplatzarchitekten Kurt Roßknecht. Das

135 Hektar große Gelände verspricht

aber auch ein herrliches Naturschauspiel:

alte Bäume, Bachläufe und Teiche.

Der idyllische Platz erfordert taktisches

und versiertes Spiel.

� www.gc-eichenried.de

14 insider munich airport business park

Östlich von Erding liegt in einem weichen

Hügelgelände der Golfclub Erding-

Grünbach. 18 Bahnen sind für pas sionierte

Golfer, aber auch für Hobbysportler

ein Erlebnis. Die Bahnen ähneln

einem Park. Grün dominiert eben nicht

nur den Namen des Golfclubs: Bäume

und Sträucher geben dem Gelände seinen

ganz eigenen Charakter. Vorsicht:

Die herrliche Aussicht könnte ablenken.

� www.golf-erding.de

Wärme, Wasser, Wellness

Die Therme Erding verführt ihre Besucher

das ganze Jahr über in zauberhaft tropische

Welten – auf 145.000 Quadratmetern!

Thermenwelt, Saunaparadies,

VitalOase und Galaxy Erding versprechen

Rutschvergnügen, Entspannung, Abenteuer

und Faszination. On top kommt die

gesundheitsfördernde Kraft des Thermalheilwassers.

Das Dach des Innenbereichs

lässt sich im Sommer sogar öffnen.

� www.therme-erding.de


people&lifestyle

Die Attraktivität eines Standorts hängt maßgeblich von seinen Freizeitangeboten ab. Die Region Erding-Freising muss sich auch in dieser Hin-

sicht nicht verstecken. Wunderschöne Golfanlagen, eine tropische Thermenwelt und zwei der bekanntesten Brauereien versprechen nicht nur

Urlaubsstimmung, sondern sind auch noch gut fürs Business. Welcher Geschäftspartner würde schon Nein zu einer Brauereiführung sagen?

bier und business

Die Wiege des Weißbiers

»In Bayern daheim. In der Welt zu Hause.« Es gibt Werbeslogans,

die kennt jeder. Der Slogan von Erdinger Weißbier gehört

definitiv dazu. Bierfreunde aus aller Welt verbinden Erding

mit den altbayerischen Bierspezialitäten. Schließlich befindet

sich hier seit Jahren die weltweit größte Weißbierbrauerei. Bereits

1886 wurde der Bau einer Weißbierbrauerei in Erding

erstmals urkundlich erwähnt. Am 27. Dezember 1949 erhielt

die Brauerei den Namen Erdinger Weißbräu. Heute ist das

Unternehmen national und international Weißbier-Marktführer

mit einem Ausstoß von mehr als 1,5 Millionen

Hektolitern pro Jahr. In den letzten Jahren hat

sich die Brauerei auch mit ihrem alkoholfreien

Bier einen Namen gemacht. Für alle, die im

Alltag nicht auf ihr Weißbier verzichten

möchten, auf Alkohol aber sehr wohl.

� www.erdinger.de

Knapp 1.000 Jahre Braukunst

Mit der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan hat die Region

Erding-Freising eine zweite Brauerei der Superlative zu bieten: Gegründet

im Jahr 1040, ist sie die älteste noch bestehende Brauerei

der Welt. Hoch über der Stadt Freising auf dem Nährberg werden

die Besucher nicht nur mit kühlem Bier, sondern auch mit einem

atemberaubenden Blick auf die Altstadt, die oberbayerische Hochebene

und die Alpen belohnt. Vor beinahe 1.000 Jahren Klosterbrauerei

der Benediktinermönche, wird sie heute als Regiebetrieb

des Freistaats Bayern als ein modernes Unternehmen geführt. Vom

milden, süffigen »Original« über das malzaromatische »Korbinian«

bis hin zu den Weißbierspezialitäten. Bei einer Brauereiführung

kann man einen Blick hinter die Kulissen werfen: von der Kunst des

Bierbrauens bis zum Genuss. Auch die Fachhochschule Weihenstephan-Triesdorf

genießt mit Studiengängen wie Lebensmittel- und

Biotechnologie oder Gartenbau einen hervorragenden Ruf.

� www.weihenstephaner.de

insider munich airport business park 15


Wir bieten Qualität,

finden Sparpotenziale

und sind absolut

verlässlich!

www.elektro-henning.de

Elektro Henning GmbH · Ludwigstraße 3

85399 Hallbergmoos · Tel. 08 11/55 31-0 · Fax -20

info@elektro-henning.de

news&service

Schlu¨sselfertig vernetzt

Wer sein Büro neu einrichten will, muss sich nicht zwingend mit mehreren Einzelunternehmen

herumschlagen. Das Business Competence Team setzt Projekte rund ums Büro komplett um –

vom Schreibtischstuhl über Softwaresysteme bis hin zu Telekommunikationslösungen.

V

or rund sieben Jahren machten sich drei Geschäftsführer

auf, um ein Mehr an Service, Kompetenz und Qualität

in die bayerische Bürowelt zu bringen. Mittlerweile besteht

das »Business Competence Team« (BCT) aus Hallbergmoos,

Freising und der Umgebung aus doppelt so vielen

Unternehmen. Diese stammen aus den Bereichen Hard- und

Softwaresysteme, Telekommunikationslösungen, Büro- und

Objekteinrichung, Druck- und Kopiersysteme, Dokumenten-

Management-Lösungen sowie Design und Marketing kommunikation.

»Das BCT ist ein loser Zusammenschluss von eigenständigen

Firmen, die sich im Bereich Büro ergänzen«, erklärt

Andreas Röhrl, Geschäftsführer der BüroIdee GmbH und BCT-

Gründungsmitglied.

VOM BODENBELAG BIS ZUR EDV

Auf diesem Weg sollen Kundenanforderungen preiswert, zuverlässig

und flexibel umgesetzt werden – nach dem Motto »Alles

aus einer Hand«. »Damit sich unsere Kunden voll auf ihr Kerngeschäft

konzentrieren können. Wir kümmern uns um den Rest«,

so Röhrl. Kunden können beim BCT ihr Büro komplett einrichten

lassen, vom Bodenbelag über die Telefonanlage bis zur EDV.

Die Unternehmen koordinieren untereinander die Arbeiten und

übergeben das Projekt schlüsselfertig – Gewährleistung und Garantie

inklusive. Im Terminal H in Hallbergmoos können Interessierte

die Dauerausstellung des Business Competence Teams

besuchen und sich über Leistungen und Service informieren.

� www.business-competence.de


NEU IM MUNICH AIRPORT BUSINESS PARK

Es tut sich was im Munich Airport Business Park: Die Neuvermietung

schreitet in großen Schritten voran. Ins Airport

Business Centre hielt die Robot concept GmbH Anfang Juni

Einzug, ab August wird am Söldnermoos auch Research

Now zu finden sein. Das Pegasus konnte im Mai die Isar

real GmbH begrüßen, im Terminal H ist seit März die Alkor

Venilia GmbH ansässig. Im Skygate bezogen die Matrix 42

AG und Atelier Bambustraum neue Räumlichkeiten.

Herausgeber: Interessengemeinschaft Munich Airport Business Park

Verantwortlich: Katrin-Jasmin Becker

Realisation: medienfabrik Gütersloh GmbH, Büro München

Geisenhausener Str. 17, 81379 München

Mitarbeit: Rudolf Gruber (verantwortlich), Verena Hoefert (Objektleitung),

Timour Chafik (Redaktion), Tanja Strauss (freie Mitarbeit), Nadine Schröder (Art

Direktion)

Fotos: Interessengemeinschaft Munich Airport Business Park, Mike Krüger, Brauerei

Weihenstephan, Brauerei Erdinger, corbis, Therme Erding, Mövenpick Hotels,

SAP, Secaron, Citrix, Golfclub Eichenried, Waterstudio

Druck: Bosch Druck, Ergolding

OFFEN FU¨R ALLE

news&service

Kulinarische Neuigkeiten: Das SAP-

Betriebsrestaurant in der Ludwigstraße

ist seit April für alle Mitarbeiter

des Munich Airport Business

Parks geöffnet. »Wir wollten

unser tolles Angebot auch denen zur Verfügung stellen, die bisher

nicht in einem Betriebsrestaurant essen konnten«, erklärt Andreas

Hakenjos, Bereichsleiter beim Betreiber HSG Zander Culinaress.

Mindestens drei warme Gerichte stehen täglich zur Auswahl ebenso

wie hausgemachte Suppen, eine saisonal ausgerichtete Salatbar

und köstliche Desserts. Die Kantine bietet Platz für 130 Besucher

und ist von Montag bis Freitag jeweils von 11.30 bis 13.30 Uhr

geöffnet. Für Firmen besteht die Möglichkeit, den Besuch ihrer Mitarbeiter

im Betriebsrestaurant zu subventionieren. Fragen beantwortet

Andreas Hakenjos unter Tel.: 0811 8011 40.

� www.ahr-gruppe.com


news&service

Auf einen Blick

Wer »wohnt« im Munich Airport Business Park? Eine kleine Auswahl.

Investoren

Mieter

18 insider munich airport business park


1

Airport Business

Centre

info

2 a U a

Mövenpick

Airport


Richtung Rathaus

Am Söldnermoos

4

Ludwigsforum

1 Airport Business Centre

Am Söldnermoos 17, 85399 Hallbergmoos

2 Mo¨venpick Hotel Mu¨nchen-Airport

Ludwigstraße 43, 85399 Hallbergmoos

3 Terminal H

Am Söldnermoos 6–12,

Lilienthalstraße 5, 7, 9, 85399 Hallbergmoos

4 Ludwigsforum

Ludwigstraße 45, 85399 Hallbergmoos

3

Terminal H

5 = ! U

Helios & Info Office MABP

3

Terminal H

a

Pizzeria

Il Girasole

6

Skygate

Supermarkt

Netto

11

Pegasus

7 =

Versicherungskammer

Bayern

5 Helios

Ludwigstraße 47, 85399 Hallbergmoos

6 Skygate

Zeppelinstraße 1–3, 85399 Hallbergmoos

7 Versicherungskammer Bayern

Ludwigstraße 49,

Zeppelinstraße 2, 85399 Hallbergmoos

8 Artemis

Ludwigstraße 55, 85399 Hallbergmoos

10

9 Leonardo

Lilienthalstraße 25, 27, 29

85399 Hallbergmoos

e

10 Lilienthalstrasse 17/17a

Lilienthalstraße 17/17a,

85399 Hallbergmoos

e

news&service

Neben einer guten Infrastruktur und einer hervorragenden Lage hat der MABP seinen Mietern einiges zu bieten: Drei öffentliche

Kantinen machen mit ihren Gerichten die Mittagspause schmackhaft, Supermärkte erleichtern den Feierabendeinkauf und zahlreiche

Bushaltestellen verteilen sich übers Gelände. Für Übersicht sorgt der Lageplan.

= ! U

legende

a Restaurant

= Caféteria/Kantine

! Geldautomat

a Übernachtung

U Konferenzzentrum

H

Bushaltestelle

Richtung

8

Artemis

9

Leonardo

Supermarkt Penny

=

Richtung Airport

11 Pegasus

Zeppelinstraße 4, 85399 Hallbergmoos

insider munich airport business park 19



Exzellente Aussichten

für Ihre Ansichten.

municon ist Tagen direkt im Flughafen München

z Am Flughafen in minutenschnelle erreichbar

z Internationaler Treffpunkt für Münchner Unternehmen

Allresto Flughafen München

Hotel und Gaststätten GmbH

Terminalstraße Mitte 18

85356 München-Flughafen

Telefon +49 89 975-93 200

E-Mail info@municon.de

Excellence in Conference

www.municon.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine