Dezember 2009 - Gewerbeverein Herzebrock-Clarholz

markt.und.gemeinde.de

Dezember 2009 - Gewerbeverein Herzebrock-Clarholz

Dezember 2009

Mitteilungen aus

Herzebrock-Clarholz, Beelen und Lette

37. Jahrgang

Die Vorweihnachtszeit

in Herzebrock-Clarholz Seiten 10 – 18

Geschenk-Tipps

Ideen zum Fest Seiten 19 – 21

Firmenportrait

Elektro Westphal Seite 38 / 39


Hier können Sie jemanden fragen, der sich damit auskennt ...

Alarmanlagen Elektrotechnik Burholt . . . . . . . . . . . . . . . . .85 82 93

Alarmanlagen / VDS Elektro Holtkamp GmbH . . . . . . . . . . . . . . . .8 40 40

Alten- und Krankenpflege Neugebauer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 49 54

Apotheken Christopherus Apotheke, Clarholz

kostenfreie Bestellnummer:. . . . . . . . 0 800 / 33 44 2 00

Alte Apotheke, Herzebrock

kostenfreie Bestellnummer:. . . . . . . . 0 800 / 1 23 24 63

Marien-Apotheke, Herzebrock, Uthof-42 . . . . . . 2405

Architekten Dipl. Ing. Architektin Brigitte Topmöller . . . . . 85 70 57

Aufsitzmäher Motorland Beelen. . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 25 86 / 9 30 40

Augenoptik Stall Augenoptik . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 35

Automobile Suzuki Beinert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 66

Heitmann + Pollmeyer . . . . . . . . . . . . . . . . 8 72 01-0

Ford Kellner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 13

Bäderwerkstatt Wenker, Lette. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 52 45 / 53 22

Bauunternehmung Lüdtke Bau GmbH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 79

Schwietert, Andreas . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 61 36

3B Haus, Franz Brummelte . . . . . . . . . . . . . . . . 47 32

Beerdigungsinstitut H. Strotjohann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 70

Bernhard Baxheinrich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 57 97

Beleuchtung Lite Licht GmbH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4 43-0

Betriebswirtschaftliche Dipl.-Betriebswirt G. Wittkowski . . . . . . . . . 84 08 -0

Beratung Dipl.-Kaufm. C. Paul. . . . . . . . . . . . . . . . . . .85 85 15

Betonbau – Fertigteile Sudholt-Wasemann GmbH. . . . . . . . . . . . . . . . 51 73

Bildhauerei Grabmale Vielstädte. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 80

Blumen Tulipa Floristikmeisterin Julia Funke . . . . . . .92 29 12

M. Wittop-Gohres . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 61

Blumenhaus Hankemeier . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 84

Bodenbeläge Ditges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20 21

Brandmeldeanlagen / VDS Elektro Holtkamp GmbH . . . . . . . . . . . . . . . .8 40 40

Brennholzbearbeitung Motorland Beelen. . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 25 86 / 9 30 40

Coaching für Start Ups Dipl.-Kaufm. C. Paul, Steuerberater . . . . . . .85 85 15

Dachgeschossausbauten Zudrop, Herzebrock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 66

Dichtheitsprüfung www.dsm-kanalmessung.de . . . . 0 52 42 / 4 04 94 03

EDV MF Computer Service. . . . . . . . . . . . . . . . . .85 85 25

Elektro Holtkamp GmbH . . . . . . . . . . . . . . . .8 40 40

Elektro Elektro Deitert . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 38 38

Elektro Fastabend. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78 76

Elektro Westphal . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 06

Elektrotechnik Burholt . . . . . . . . . . . . . . . . .85 82 93

Elektro Ruthmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 36

Elektro Holtkamp GmbH . . . . . . . . . . . . . . . .8 40 40

Elektro Horstkötter. . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 18 71

Existenzgründungsberatung Dipl.-Betriebswirt G. Wittkowski . . . . . . . . . 84 08 -0

Fahrräder Fahrrad Kellner. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23 13

Kämpchen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 71 47

Pump Up Schlüsselservice. . . . . . . . . . . . . 9 21 99 80

Fenster / Türen Toppmöller Tischlerwerkstätte GmbH. . . . . . . . 58 23

Tischlerei GK Design GmbH . . . . . . . . . . . . .92 16 03

Tischlerei HG Hunkenschröder . . . . . . . . . . . . . 2482

Zabel GmbH. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 11

Fernseh- und SAT-Technik Lakebrink . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 51

Moonrose-Shop, Sat-Großhandel. . . . . . . . .92 06 03

Fotobedarf Rickel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 12 12

Fotokopie / Farbkopie Rickel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 12 12

Friseursalon Silvia Straube, Herzebrock . . . . . . . . . . . . . . .1 87 73

Christiane Wagner, Herzebrock . . . . . . . . . . . . 4883

La Papillote, Herzebrock . . . . . . . . . . . . . . . . .1 85 63

Schönes Haar, Hammerschmidt, Herzebrock 9 21 98 88

Fußpflege Anja Elberg, La Beauté, Herzebrock . . . . . . . 1 88 99

Brandt, Marianne, Clarholz . . . . . . . . . . . . . . 74 63

Semineth-Flötotte, Mariele, Herzebrock . . . . . . . 29 20

Düppmann, Marlies, Herzebrock . . . . . . . . . . 36 30

Maria Baum, Herzebrock, mobil . . . . . . . . . . . . 3612

Aschhof, Silke, Lette. . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 18 77

Gardinen Raumausstattung Kirschnick. . . . . . . . . . . . .92 28 14

Gardinen und Zubehör Raum & Ausstattung Fred Ahlke. . . . . . . . 9 20 80 80

Geldinstitut Volksbank Herzebrock . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 06-0

Volksbank Clarholz-Lette-Beelen eG. . . . . . . 86 00-0

Geschenke Weinhandlung Inselmann. . . . . . . . . . . . . . . . . 24 16

Getränke-Abholmarkt Bücker, Hubert, Pixel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32 49

Grabgestaltung H. Strotjohann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 70

Hebamme Schönekäs, Gabriele. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 47 19

Heimtiernahrung/Zubehör Alfons Micke, Gildestr. 28, Herzebrock. . . . .84 40 30

Heizung-Sanitär Bartz, Clarholz . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .85 73 65

Elbracht Montage GmbH . . . . . . . . . . . . . . .88 33 00

Gertheinrich Haustechnik. . . . . . . . . . . . . . . . . 58 67

Gerwin, Beelen . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 25 86 / 16 58

Göke-Sanitär . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8 70 90

Kokemper, Lette. . . . . . . . . . . . . . . . . 0 52 45 / 55 66

Ortkras, Beelen . . . . . . . . . . . . . . . 0 25 86 / 97 03 71

Pöhling GmbH (Mobil 01 72 / 5 31 24 13). . . . . . 26 29

Wenker, Lette. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 52 45 / 53 22

Hotel Hotel Lönne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 21

Hotel Reckord . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 14 - 0

Hundepflege Berheide, Sabine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 49 10

Hundestudio Regina King. . . . . . . . . . . . . . .85 74 94

Immobilien Gildemeister Immobilien. . . . . . . . . 0 52 42 / 40 25 00

Geno Immobilien GmbH . . . . . . . .0 52 41 / 2 34 88-0

SKW Haus & Grund . . . . . . . . . . . . . 0 52 41 / 92 15-0

Innenausbau Toppmöller Tischlerwerkstätte GmbH. . . . . . . . 58 23

Zudrop, Herzebrock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 66

Tischlerei GK Design GmbH . . . . . . . . . . . . .92 16 03

Tischlerei HG Hunkenschröder . . . . . . . . . . . . . 2482

Mersmann, Matthias, Herzebrock. . . . . . . . .92 11 07

Insektenschutz AL-EK. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 14 46

Hermann Düpmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 46

Insolvenzberatung Steuerberater Chr. Paul . . . . . . . . . . . . . . . .85 85 15

Kanalreparaturen www.schweigbau.de . . . . . . . . . . . 0 52 42 / 40 28 70

Kanalortung/Kamerabefahrung www.dsm-kanalmessung.de . . . . 0 52 42 / 4 04 94 03

Kosmetikinstitut Anja Elberg, La Beauté, Herzebrock . . . . . . . .1 88 99

Kosmetikstudio Brandt, Marianne, Clarholz . . . . . . . . . . . . . . . 74 63

Sa Bu Ko . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 28 70

Yvonne Müller . . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 52 45 / 12 96

Kreissparkasse Geschäftsstelle Herzebrock. . . . . . . . . . . . . . 88 20-0

Geschäftsstelle Clarholz . . . . . . . . . . . . . . . . 87 03-0

Küchen Küchenpartner . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .83 49 75

Küchen / Möbel Tischlerei GK Design GmbH . . . . . . . . . . . . .92 16 03

Tischlerei HG Hunkenschröder . . . . . . . . . . . . . 2482

Lotto / Toto Rickel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 12 12

Malerfachbetrieb Ossenbrink, Malerwerkstätte . . . . . . . . . . . . . . 38 78

Mangeln Bügelservice Knitterfrei. . . . . . . . . . . . . . . . .92 94 79

Mediation Margret Mersmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9 21 99 39

Metallbau Rampelmann & Spliethoff . . . . . . . . . . 0 25 86 / 9 30 40

Motorsägen Tigges, Metallbau. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2499

Private Finanzplanung AWD - Tobias Wellerdiek . . . . . . . . 01 63 / 4 19 10 21

Rasenmäher Motorland Beelen. . . . . . . . . . . . . . . . . . 0 25 86 / 9 30 40

Rasenmäher/Motorsägen Tigges, Metallbau / Schlosserei . . . . . . . . . . . . . 2499

Rechtsanwälte Middendorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 10

und Notare Kampmeier und Dr. Tietz . . . . . . . . . . . . . . . 84 06-0

Rechtsanwälte Gladisch, Freitag und Dr. Buschmann . . . . . . 84 06-0

Kammann und Kohkemper. . . . . . . . . 0 25 86 / 81 11

Wolff, Clarholz. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 06 49

Reisebüro Rickel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 12 12

Restaurant / Gaststätten Altes Gasthaus Rugge . . . . . . . . . . . . . . . . .87 15 15

Athen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 44

Landhaus Heitmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 88 23-0

Gaststätte Lönne . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 21

Gildestuben Reckord . . . . . . . . . . . . . . . . . . 84 14 - 0

Restaurant Haus Richter . . . . . . . . . . . . . . . .92 15 35

Schlüter‘s . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56 72

Rohrreinigung Scheller, Fax 70336 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 58 57

Rolladen, Motoren Hermann Düpmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27 46

Schlosserei/Metallbau Tigges . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 24 99

Schlüsseldienst Pump Up, Herzebrock . . . . . . . . . . . . . . . 9 21 99 80

Schreibwaren / Bürobedarf Rickel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 12 12

Sicherheitstechnik mechan. Tischlerei HG Hunkenschröder . . . . . . . . . . . . . 2482

Sicht- und Sonnenschutz Raum & Ausstattung Fred Ahlke. . . . . . . . 9 20 80 80

Solaranlagen Gertheinrich Haustechnik. . . . . . . . . . . . . . . . . 58 67

Elektro Ruthmann . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 36

Steuerberater Dreismann & Kollegen GbR . . . . . . . . . . . . . 83 04-0

Dipl.-Betriebswirt G. Wittkowski . . . . . . . . . 84 08 -0

Steuerberatung Dipl.-Kaufm. C. Paul. . . . . . . . . . . . . . . . . . .85 85 15

Vogel Steuerberatungssozietät . . . . . . . . . . . . . 64 88

Tabakwaren Rickel . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 12 12

Telekommunikation Elektrotechnik Burholt . . . . . . . . . . . . . . . . .85 82 93

Elektro Holtkamp GmbH . . . . . . . . . . . . . . . .8 40 40

Tiefbau Schnittker GmbH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8 82 70

Tierarzt Dr. Sake / Dr. Vogt – Gemeinschaftspraxis . . . . . 51 61

Trauerfloristik Blumenhaus Hankemeier . . . . . . . . . . . . . . . . . 73 84

Tulipa Floristikmeisterin Julia Funke . . . . . . .92 29 12

M. Wittop-Gohres . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 46 61

Treppenbau Tischlerei HG Hunkenschröder . . . . . . . . . . . . . 2482

Trockenbau Zudrop, Herzebrock . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 66

Uhren / Schmuck Stall Uhren / Schmuck . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 26 35

Versicherungen Provinzial Geschäftsstelle

Cornelia Funke. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .9 21 80

LVM Versicherungsbüro Rugge. . . . . . . . . . . .8 71 50

LVM Versicherungsbüro Breische . . . . . . . . . .1 83 03

Hamburg Mannheimer Versicherung AG

Günter Schier. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .92 22 50

Wäscherei-Heißmangel Reick . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2460

Rose . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 14 22

Weine Weinhandlung Inselmann. . . . . . . . . . . . . . . . . 24 16

Wintergärten Zabel GmbH. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 50 11

Wurstwaren Heinermann GmbH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 83 01-1

Zimmereibetrieb Norbert Steppeler. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .8 60 30


Veranstaltungskalender

Dezember 2009

Æ Dienstag, 6:00 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Christina:

1. Dezember Gemeinschaftsmesse; anschließend

Frühstück im Pfarrzentrum

Freitag, 22:00 Uhr Jugendhäuser „Klein Bonum“ und „Pentagon“:

4. Dezember – 24:00 Uhr Fußball für Jugendliche ab 16 (Sporthalle

am Hallenbad Herzebrock)

Montag, Sozialverband Deutschland Ortsverband

7. Dezember Herzebrock: Adventfahrt des Sozialverbandes

Dienstag, 15:00 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Laurentius:

8. Dezember Weihnachtsbasteln für Kinder (Konventshaus)

19:30 Uhr Gruppenstunde des Freundeskreises für Suchtkrankenhilfe

im ev. Gemeindehaus in Herzebrock

Info-Gruppe jeden Freitag 19:30 Uhr im ev.

Gemeindehaus, Telefon 6633

Mittwoch, 19:30 Uhr Caritas Herzebrock-Clarholz, Diakonie Gütersloh,

9. Dezember Pflegewohnheim St. Josef: Offener Treff für

Angehörige von Demenzkranken; adventliches

Beisammensein (Pflegewohnheim St. Josef)

Donnerstag, 15:30 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Laurentius: Advents-

10. Dezember nachmittag für alle Mitglieder (Konventshaus)

Samstag, 14:30 Uhr Gartenfreunde Herzebrock: Weihnachtsfeier

12. Dezember der Frauen (Gaststätte Oller Hof)

Sonntag, 15:30 Uhr Ökumenischer Arbeitskreis Kirchenmusik: Offenes

13. Dezember Singen im Advent (Pfarrkirche St. Christina)

Samstag, 13:30 Uhr Malteser Hilfsdienst Herzebrock-Clarholz:

19. Dezember Führerscheinkurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“

(Malteser-Haus, Groppeler Str. 24)

Dienstag, 19:30 Uhr Gruppenstunde des Freundeskreises für Sucht-

22. Dezember krankenhilfe im ev. Gemeindehaus in Herzebrock

Info-Gruppe jeden Freitag 19:30 Uhr im ev.

Gemeindehaus, Telefon 6633

Montag, 15:00 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Laurentius:

28. Dezember Kindersegnung und Singen an der Krippe

(Pfarrkirche St. Laurentius)

Das Deutsche Rote Kreuz Herzebrock-Clarholz

ist jeden Mittwoch (außer an Feiertagen) von

19:00 Uhr im DRK-Heim, Raabestr. 10,

– 20:00 Uhr in Herzebrock zu erreichen. Tel. 18819

Der Malteser Hilfsdienst Herzebrock-Clarholz

bietet wöchentlich Sprechzeiten an und zwar

montags von 19:30 – 20:30 Uhr im Malteser-

Haus, Groppeler Str. 24, Telefon 05245/4014.

jed. 1. Freitag 20:00 Uhr Stammtisch des PSV Harsewinkel,

im Monat Herzebrock-Clarholz im Vereinslokal

Heitmann „Zum Emstal“ in Harsewinkel

jed. Montag 14:00 Uhr Seniorenbüro im Pflegewohnheim St. Josef,

– 16:00 Uhr informieren – beraten – helfen, Tel. 8418 19

Offener Treff für Angehörige

von Demenzkranken

Æ (hc) Zum Jahresausklang lädt die

Arbeitsgemeinschaft Caritas – Diakonie

– Pflegewohnheim – für Mittwoch,

9.12.2009, um 19.30 Uhr ins Pflegewohnheim

St. Josef ein. Wir stimmen

uns in der Kapelle des Pflegewohnheimes

ein mit einer adventlichen Be-

sinnung. Anschließend wollen wir bei

Punsch und Kerzenschein gemütlich

beisammen bleiben und Gedanken austauschen.

Es laden wieder herzlich ein:

Caritas, Diakonie und Pflegewohnheim

St. Josef Œ

Offener Treff für Angehörige

von Demenzkranken 2010

Æ (hc) 1x monatlich mittwochs 19:30

Uhr im Pflegewohnheim St. Josef Herzebrock-Clarholz

Träger: AG aus Caritas Herzebrock-

Clarholz, Diakonie Gütersloh e.V., Pflegewohnheim

St. Josef

13. Januar 2010

Essen und Trinken

Wenn Essen und Trinken zu einem Problem

wird; Veränderung des Essverhaltens

Demenzkranker

Referentin: Gudrun Langner, Gerontopsychiatrische

Ambulanz, LWL-Klinik

Gütersloh

10. Februar 2010

Demenz – die Krankheit verstehen –

Krankheitsverlauf, Medikation

Referent: Konrad Röhl, Arzt, LWL-Klinik

Gütersloh

10. März 2010

Umgang und Kommunikation mit Demenzkranken

Referentin: Brunhilde Peil

Leitung Aktion Atempause Fachbereich

Demenz, Diakonie Gütersloh e.V.

14. April 2010

Leistungen der Pflegeversicherung

Referentin: Frau Dilmenc

Pflegeberaterin Herzebrock-Clarholz

19. Mai 2010

Erste Hilfe bei Senioren, Referent: Herbert

Kledzik, Malteser Hilfsdienst

Senioren-Büro

Termine im Dezember

Æ (hc) 1. Dezember 2009

10 – 12 Uhr: Demenzberatung

14 – 16 Uhr: Patientenverfügung / Hospiz

(im Pflegewohnheim St. Josef,

Weißes Venn 22)

7. und 14. Dezember 2009

14 – 16 Uhr: Senioren-Büro geöffnet

Telefon 05245-841819

21. und 28. Dezember 2009

Senioren-Büro geschlossen Œ

Dezember-Termine

des Familienzentrums H.-Cl.

Æ (hc) Erziehungsberatung: montags

14.00 – 17.00 Uhr in der Josefschule,

Jahnstraße 17

Kompetenzagentur (Berufs- und Lebensberatung

für junge Erwachsene

von 16-25): mittwochs von 14.00 bis

17.00 Uhr im Kreis-Familienzentrum,

Am Kirchplatz 2

Offenes Elterncafé: jeden zweiten Freitag

im Monat von 8.00 – 9.30 Uhr in

der Kindertageseinrichtung St. Christina,

Jahnstraße 4

Sprechstunden im Kreis-Familienzentrum,

Am Kirchplatz 2: montags, mittwochs

und freitags von 9.00 – 12.00

Uhr Œ

16. Juni 2010

Gottesdienst für Menschen mit Demenz

und ihre Angehörigen

Referent: Diakon Stuckstädte

14. Juli 2010

Grillfest

Caritas, Diakonie, Pflegewohnheim St.

Josef

11. August 2010

Wohnraumberatung, Wohnungsanpassung

bei Demenz

Referent: Thomas Krüger, AWO

15. September 2010

Gedächtnistraining

Anni Poerio, Mitarbeiterin Pflegewohnheim

St. Josef

13. Oktober 2010

„Die Zeit in der Handtasche“ oder „Apfelsinen

in Oma`s Kleiderschrank“

Filmvorführung zum Thema: Demenz

Caritas, Diakonie, Pflegewohnheim St.

Josef

10. November 2010

Harn-/Stuhlinkontinenz bei Demenzkranken

Referentin: Frau Grewing, Fa. Keppel

15. Dezember 2010

Advent- und Jahresabschlussfeier

Caritas, Diakonie, Pflegewohnheim St.

Josef Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 1


2 Markt und Gemeinde | Dez. 09


Heimatkalender für das Jahr 2010

Æ (hc) Anfang November wurde der

Kalender zum 1150ste Geburtstag Herzebrocks

der Öffentlichkeit vorgestellt

und an fünfzig heimischen Geschäften

verteilt, die sie gekauft hatten und jetzt

an ihre Kundschaft verschenken.

Für die Gestaltung sorgte die Agentur

Brilldesign unentgeltlich; die Firma Eusterhus

druckte die Auflage von 5000

Stück für einen geringen Preis und

sorgte zudem mit der Abnahme einer

größeren Menge dafür, dass der Kalender

bezahlbar wurde.

Herausgeber ist der Heimatverein; er

informiert in diesen Kalender über die

vielen Termine des Jubiläumsjahres und

gibt kurze Hintergrundinformationen

zur Geschichte.

Auf den Rückseiten der einzelnen Ka-

lenderblätter stellen sich insgesamt 15

Gruppen, Vereine und Organisationen

aus Herzebrock selbst in Wort und Bild

vor und zeigen die vielfältigen Aktivitäten

vor Ort.

Natürlich kann man den Kalender auch

einfach für das Eintragen der eigenen

Termine verwenden, doch die interessanten

Informationen machen ihn

gleichzeitig zu einer lesenswerten Bestandsaufnahme

des Gemeindelebens.

Und es lohnt, ihn auch über das Jubiläumsjahr

hinaus aufzubewahren.

Der Dank des Heimatvereins gilt allen,

die mit ihren Beiträgen und Bildern den

Kalender gefüllt haben. Und alle hoffen,

dass er in vielen Haushalten seinen Platz

finden wird – und damit jederzeit an das

Herzebrocker Jubiläumsjahr erinnert. Œ

Der Heimatverein stellt den neuen Kalender vor (v.l.): Schriftführerin Gisela Jostkleigrewe,

Kassiererin Maria Meyer Berhorn, Vorsitzender Dieter Mersmann und

Stellvertreter Hans-Hermann Strickmann.

Herzebrocker Modellflieger

bei Top Gun sehr erfolgreich

Æ (hc – söb) Top Gun ist eine alle zwei

Jahre stattfindende Veranstaltung, zu

der die-Top Modellpiloten Europas eingeladen

werden. In den jeweils unterschiedlichen

Kategorien werden Pokale

vergeben. Reinhold Wonnemann, Jugendwart

des MFV Condor Herzebrock,

erhielt die Auszeichnung „Beste zweimotorige

Maschine“. Unser bereits bekanntes

Herzebrocker Supertalent Miles

Dunkel konnte gleich in zwei Kategorien

überzeugen. Bei der einen handelt

es sich um den Pokal für den „Besten

Kunstflug“, den er für seine atemberaubende

Kür zu fetziger Musik mit seiner

3,10 Meter großen Extra 330 LX erhielt.

Nach dem Flächenfliegen konnte Miles

auch noch mit dem 3D-Hubschrauber,

gesponsort vom E-Heli Shop in Warburg,

mit einer spektakulären Flugkür

die Auszeichnung für den „Besten Hubschraubeflug“

erzielen.

In der diesjährigen deutschen Meisterschaft

im F3A-Kunstflug, in der es auf

Präzision beim Ausüben der Figuren

ankommt, erreichte Miles Dunkel trotz

Auslassung eines Wettbewerbes den

vierten Platz in der Sportklasse.

Für die kommende Saison wird im Keller

der Familie Dunkel bereits emsig an

besonderen Highlights der Modellfliegerei

gebaut, die nach ihrer Fertigstellung

weiter vorgestellt werden! Œ

Jubiläumslogo fürs Jubiläumsjahr 2010

»Herzebrock überzeugt«

Æ (hc – woe) Das Jahr 2010 wird in Herzebrock

ganz im Zeichen der 1150- Jahr-

Feier stehen. Als Erkennungszeichen

gibt es dazu jetzt ein Logo, das auf das

Jubiläum hinweisen will. Das von Bildhauer

Hans-Bernhard Vielstädte angeregte

und vom Designer Rafael Hassa

ehrenamtlich gestaltete Logo zeigt im

Zentrum das weiße, springende Pferd

auf grünem Grund, wie das Gemeindewappen

und die Ortseingänge es zeigen.

„Der Name Herzebrock (zuerst Rossabroc)

heißt übersetzt ‚Pferdebruch’.

So geht am Pferdemotiv auch kein Weg

vorbei,“ meint Hans-Hermann Strickmann,

2. Vorsitzender des Heimatvereins,

„Ein so edles Tier als Hinweis auf

unseren 1150. Geburtstag überzeugt

doch!“

Und „Herzebrock überzeugt“ steht auch

als Text im Mittelpunkt des Logos. Hier

manifestiert sich unsere Wertschätzung,

und es ist ein Kompliment an unsere

Im Bild (v.l.): Karlheinz Buddenborg, Rafael Hassa, Hans-Bernhard Vielsädte und

Hans-Hermann Strickmann.

Bitte um Spende

haltbarer Lebensmittel und Süßigkeiten für Bedürftige

Æ (hc) Liebe Bürgerinnen und Bürger

in Herzebrock-Clarholz, auch in diesem

Jahr möchten wir, das Verteilerteam der

Gütersloher Tafel vor Ort, wieder um

Ihre Spenden haltbarer Lebensmittel und

Süßigkeiten für bedürftige Menschen in

unserer Gemeinde bitten. In den kirchlichen

Räumlichkeiten werden Körbe

Ökumenisches

Pfarrfest

Æ (beelen) Josef Rüschenschulte als

Vertreter des alten und neuen Pfarrgemeinderates

gibt schon jetzt den Termin

für das Ökumenische Pfarrfest 2010 bekannt.

Es soll am 12. und 13. Juni des

kommenden Jahres stattfinden. Alle

Beelener Gruppierungen und Vereine

werden schon jetzt gebeten, dies in

der Jahresplanung zu berücksichtigen,

damit Konkurrenzveranstaltungen für

dieses große Fest vermieden werden. Œ

Gemeinde. Gleichzeitig ist es Ansporn,

sich im Jahr 2010 einzubringen bei den

bevorstehenden Veranstaltungen. Das

runde Logo führt auf seinem weißen

Rand die Daten als Hinweis auf das Jubiläumsjahr

und macht die lange Tradition

Herzebrocks in Zahlen deutlich. Im kommenden

Jahr werden wir diesem Logo

an vielen Stellen begegnen, auf Briefen

der Gemeinde wird es als Freistempler

erscheinen, es werden Postkarten mit

dem Logo verkauft werden. Das springende

Pferd soll als Aufkleber für LKW

und PKW das Jubiläum bei uns und anderswo

bekannt machen, oder es kann

auf Gruppen-T-Shirts und Sporttrikots

beim Festumzug auftauchen. Die Vorlagen

dafür stellt der Heimatverein Herzebrock

ab sofort zur Verfügung. Und auf

der Internetseite www.heimatvereinherzebrock.de

erfährt man natürlich

auch schon von allen bisher geplanten

Aktionen des Jubiläumsjahres 2010. Œ

bereit gestellt, worin die Sachen gesammelt

werden. Im Namen der Gütersloher

Tafel allen Spendern herzlichen Dank!

Fragen beantwortet gerne für Clarholz

Frau Lamer Telefon 5127, und für Herzebrock

Frau Kramer Telefon 3438. Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 3


7. Sparkassen-Hochsprungmeeting

Æ (hc) Am 03.01.2010 findet das 7.

Sparkassen-Hochsprungmeeting in

Herzebrock-Clarholz statt. Das Meeting

ist inzwischen fester Bestandteil im Veranstaltungskalender

unserer Gemeinde

und hat sich auch in der deutschen

Hochsprungszene aufgrund der guten

Organisation und des regen Zuschauerinteresses

einen Namen gemacht.

Durch die Teilnahme von Juniorenweltmeistern

und Teilnehmern an der WM

in Berlin hat das Sparkassen Hochsprungmeeting

bereits ein beachtliches

internationales Niveau erreicht.

Der souveräne Sieger des vergangenen

Hochsprungmeetings war der mehrfache

Holländischer Meister Martijn

Nuijens. Mit 2,18 m dominierte er die

Clarholzer Konkurrenz, kam aber nicht

ganz an den Meetingrekord (2,20 m)

seines Landsmanns Jan Peter Larsen

heran. Nach dem geglückten Auftakt in

Clarholz folgte eine erfolgreiche Saison

für Nuijens: Er holte 2009 den holländischen

Hallen- und Freiluft Meistertitel

und belegte bei den Weltmeisterschaften

in Berlin den fünften Platz.

Beim letzten Meeting trumpften aber

besonders die Jugendlichen wieder

groß auf. Diesmal überraschte der Bielefelder

B-Jugendliche Mateusz Przybylko

mit überragenden 2,11 m. Im August

wurde Mateusz deutscher Freiluftmeister

im Hochsprung und belegte bei der

anschließenden U18-WM in Brixen mit

2,09 m einen beachtlichen elften Platz.

4 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Zur Freude der Zuschauer war Kimberly

Jeß auch wieder am Start, sie gewann

2008 als 15-Jährige mit einem neuen

Meetingrekord von 1,90 m. Ihre Teilnahme

2009 stand unter einem nicht so

guten Stern, war das junge Leichtathletiktalent

doch wenige Tage vor dem

Meeting beim Fahrradfahren von einem

Auto angefahren worden. Trotz der erlittenen

Prellungen sprang sie in Clarholz

zur Begeisterung der Zuschauer

hervorragende 1,85 m. Kimberly wurde

in der Saison 2009 deutsche Hallen-

und Freiluftmeisterin der Jugend.

Die gleiche Höhe wie Kimberly Jeß erreichte

auch Hauptklassen-Siegerin

Oldriska Maresova und stellte damit den

Meetingrekord ein. Die Tschechin setzte

sich gegen die Meetingrekordhalterin

Kathryn Tasche (1,79 m) vom TSV Bayer

Dormagen sowie Publikumsliebling und

Landsfrau Jitka Moudra durch.

Da die meisten Athleten das Hochsprungmeeting

in Clarholz als Vorbereitung

auf die kommende Hallensaison

nutzen, kann man sicher wieder ein

hochklassiges Starterfeld erwarten.

Mit den Erfolgen von Ariane Friedrich

und Raul Spank als drittplazierte bei der

WM in Berlin, wird sich die deutsche

Hochsprungszene sicher weiterentwickeln

und für weitere Erfolge bei den

Europameisterschaften 2010 sorgen.

Vielleicht sehen wir dann den einen

oder anderen Teilnehmer vom Sparkassen-Hochsprungmeeting

bei der EM in

Barcelona wieder. Œ

Das Buch zur Wochenblatt-Reihe

Æ Endlich ist es da – das Buch zu einer

der beliebtesten Reihen im Landwirtschaftlichen

Wochenblatt, in der jede

Woche eine Landfrau ihr liebstes Tortenrezept

verrät.

60 von ihnen haben es in dieses praktische

Rezeptbuch geschafft. Es beinhaltet

Torten-Hits und ungewöhnliche

Ideen, die bei Familie und Freunden

immer gut ankommen.

Unterteilt in verschiedene Torten- und

Kuchenkapitel, findet sich für jede Gelegenheit

schnell das Richtige: einfache

Kuchen für den spontanen Besuch,

opulente Torten für Großmutters Acht-

zigsten oder witzige Leckereien für den

Kindergeburtstag. Œ

Kreissparkasse Wiedenbrück

Verwaltungsratsmitglieder ausgezeichnet

Æ (rh-wd) Verdiente Mitglieder des

Verwaltungsrates der Kreissparkasse

Wiedenbrück sind kürzlich für ihr bemerkenswertes

ehrenamtliches Engagement

ausgezeichnet worden. Zu

diesem Anlass hatte der Präsident des

Westfälisch-Lippischen Sparkassen- und

Giroverbandes, Dr. Rolf Gerlach, die

Mitglieder des Sparkassengremiums

nach Münster eingeladen. In seiner

Laudatio stellte Dr. Gerlach die Bedeutung

des Gremiums „Verwaltungsrat“

heraus, welches die Sparkassen und

ihre kommunalen Träger verbindet. Er

hob die hohe Verantwortung hervor,

die die Mitglieder von Verwaltungsräten

für ihre Sparkasse übernehmen und mit

ihrem Engagement entscheidend dazu

beitragen, dass Sparkassen ihren öffentlichen

Auftrag erfüllen können. Darüber

hinaus haben sie durch ihre Verantwortung

für die einzelne Sparkasse auch

eine Verantwortlichkeit für die gesamte

Sparkassenorganisation, denn alle Sparkassen

stehen in einem solidarischen

Haftungsverbund zueinander.

Gleich drei Mitgliedern des Verwaltungsrates

der Kreissparkasse Wiedenbrück

dankte Dr. Gerlach für ihre

besonderen Verdienste und ihre enge

Verbundenheit zur Region und zeichnete

sie mit der „Westfälisch-Lippischen

Sparkassenmedaille“ aus.

Dieter Mersmann, Herzebrock-Clarholz,

Vorsitzender des Verwaltungsrates,

wurde erstmals 1975 zum stellvertretenden

Mitglied des Verwaltungsrates

bestellt. In der Folgezeit war er mit Unterbrechungen

insgesamt 15 Jahre Mitglied

des Verwaltungsrates, dessen Vorsitz

er im Jahr 2004 übernommen hat.

Des Weiteren ist er seit der Gründung

des Sparkassenzweckverbandes des

Kreises Gütersloh und der Stadt Rheda-

Wiedenbrück im Jahr 1986 Mitglied der

Verbandsversammlung und war von

1986 bis 1989 Vorsitzender dieses Gremiums.

Die Mitarbeiterin der Kreissparkasse und

Leiterin der Abteilung „Marktservice“,

Brigitte Gnegel, Verl, die seit 39 Jahren

die Entwicklung der Sparkasse hautnah

miterlebt, leistet seit 1999 als Mitglied

im Verwaltungsrat einen konstruktiven

Beitrag zur Zukunftsgestaltung der

Kreissparkasse.

Dieter Schalk, Rheda-Wiedenbrück, hat

ebenfalls seit 1999 die Arbeit im Verwaltungsrat

der Kreissparkasse mitgestaltet

und geprägt. Ferner war er von

1986 bis 1999 Mitglied der Verbandsversammlung

des Sparkassenzweckverbandes

des Kreises Gütersloh und der

Kreissparkasse Wiedenbrück. Œ

Bild v.l.n.r.: Christoph Wisniewski, Sparkassendirektor; Dieter Mersmann; Werner

Twent, Sparkassendirektor; Brigitte Gnegel; Dr. Rolf Gerlach, Präsident des Westfälisch-Lippischen-Sparkassen-

und Giroverbandes; Heinz-Dieter Schalk; Sven-Georg

Adenauer, Landrat des Kreises Gütersloh; Johannes Hüser, Vorstandsvorsitzender

der Kreissparkasse Wiedenbrück

Neuer Krankenpflegekurs in Clarholz

»Zuhause Pflegen«

Æ (hc) Im Jahre 2010 ist wieder ein

neuer Krankenpflegekursus im Konventhaus

in Clarholz vorgesehen.

Auf mehrfachen Wunsch findet der Kursus

nicht dienstags und donnerstags,

sondern wieder montags und donnerstags

statt.

Kursusbeginn: 22. Februar 2010

10 Abende, montags und donnerstags

jeweils von 18.00 bis 20.00 Uhr

Informationen und Anmeldungen sind

ab sofort möglich bei Schwester Alexandra,

Telefon 180037, oder bei der

Caritas-Sozialstation Telefon 920303.

Die Kosten übernimmt wieder die

BEK. Œ


Dez. 09 | Markt und Gemeinde 5


Immer da, immer nah.

Die Kfz-Versicherung mit dem

Schutzengel. Jetzt informieren

und viele Extras sichern.

6 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Ihre Provinzial-Geschäftsstelle

Cornelia Funke

Gildestraße 40

33442 Herzebrock-Clarholz

Tel. 0 52 45/92180

funke@provinzial.de

Sicher durch den Winter

Höchste Zeit für den Reifenwechsel

Æ (hc) Wer im Winter mit Sommerreifen

fährt, riskiert seine Sicherheit und obendrein

ein Bußgeld. Das haben mittlerweile

fast alle deutschen Autofahrer erkannt:

Nur noch zwei Prozent von ihnen

wollen sich auf Sommerreifen durch den

Winter wagen. Das ergab eine repräsentative

Befragung der psychonomics AG

im Auftrag der Westfälischen Provinzial

Versicherung.

„Wer auf Winterreifen verzichtet, spart

am falschen Ende” sagt Cornelia Funke,

Provinzial Geschäftsstellenleiterin aus

Herzebrock-Clarholz. „Schließlich ist

der kleinste Blechschaden meist schon

teurer als ein Satz Winterreifen.” Zwar

besteht keine Winterreifenpflicht – jeder

Autofahrer ist aber dazu verpflichtet,

mit geeigneter Bereifung zu fahren. Wer

bei Schnee und Eis von der Polizei mit

Sommerreifen erwischt wird, zahlt 20

Euro. Behindert er mit seinem liegengebliebenen

Fahrzeug den Verkehr, kostet

ihn das sogar 40 Euro und einen Punkt

im Flensburger Verkehrszentralregister.

„Wer im Winter jederzeit fahren möchte,

sollte daher auf Ganzjahres- oder Winterreifen

mit MS-Kennung oder Schneeflockensymbol

umrüsten”, betont Cornelia

Funke.

Frühzeitig wechseln

Wer die Reifen noch nicht gewechselt

hat, sollte sich beeilen. „Schon im Oktober

sollten typgerechte Winterreifen aufgezogen

werden”, rät Cornelia Funke.

Denn lange bevor der erste Schnee fällt,

besteht Rutschgefahr. Am gefährlichsten

ist es gegen Sonnenaufgang, wenn die

Clarholzer C-Jugend

freut sich über neue Präsentationsanzüge

Æ (hc) Die Clarholzer C-Jugend um

die engagierten Trainer Pascal Will und

Christopher Hankemeier durften sich

für die laufende Saison über diverse

neue einheitliche Ausgehkleidungen

freuen. Das Bild zeigt den Sponsor der

Taschen, Herrn Dirk Vogel von der Steuerberatungssozietät

Vogel aus Clarholz.

Zudem erhielt die motivierte Mann-

ersten Pendler unterwegs zur Arbeit sind

und von Reifenglätte überrascht werden.

Die Fahrbahn ist bei Temperaturen

um den Gefrierpunkt zudem oft weitaus

glatter als bei tiefen Minusgraden. Denn

dann bildet sich zusätzlich zu den Eiskristallen

ein gefährlicher Schmierfilm aus

Wasser, Schmutz und Laub.

Fahrlässigkeit gefährdet

Versicherungsschutz

Falls es zu einer Rutschpartie mit Schaden

kommt, ersetzt die Kfz-Haftpflichtversicherung

die Schäden des Unfallgegners.

Für Schäden am eigenen Auto

springt die Kaskoversicherung ein. „Sie

kann aber die Leistung kürzen oder sogar

verweigern, wenn sich der Fahrer grob

fahrlässig verhalten hat”, warnt Cornelia

Funke. Dies wäre etwa der Fall, wenn er

mit Sommerreifen im verschneiten Hochgebirge

unterwegs ist. Die Westfälische

Provinzial bietet daher seit drei Jahren

einen Tarif mit besonderem Leistungsumfang.

„In diesen Kaskoverträgen sind

solche Schäden mitversichert”, erklärt

Cornelia Funke. „Dadurch ist der Versicherungsschutz

auch bei Schadenfällen

mit Sommerreifen im Winter gegeben.”

Der Vorteil für Kfz-Kunden der Provinzial

mit älteren Verträgen: Ein Umstieg auf

den neuen Tarif ist nicht notwendig, da

alle neuen Leistungserweiterungen seit

dem 1. September 2009 automatisch

übernommen werden.

Provinzial-Geschäftsstelle Cornelia

Funke, Gildestraße 40, 33442 Herzebrock-Clarholz,

Tel.: 05245/92180, Fax:

05245/4565 Œ

schaft einheitliche Präsentationsanzüge

der Fa. Nienaber, sowie einheitliche

T-Shirts des Fliesenverlegebetriebes

Hans-Werner Will. Die Trainer sowie

die Mannschaft bedanken sich bei den

oben genannten Sponsoren recht herzlich

und hoffen, durch Erfolge in dieser

Saison einen Teil zurückzahlen zu dürfen.

Œ

C-Jugend des TSV Victoria Clarholz in der Saison 09/10 mit ihren Trainern Pascal Will

und Christopher Hankemeier sowie den Sponsoren Dirk Vogel und Hans-Werner Will.


Das 5. Zimmer – Neueröffnung

Landhaus-Charme & Bezauberndes

Æ (hc – söb) Wandmalereien und brennende

Teelichter laden schon beim Blick

durch die Schaufenster zum Bummeln

durch die Geschäftsräume ein. Am

Freitag, 6.November, eröffnete die Inhaberin

Ute Badaoui-Daut ihr Geschäft

an der Gütersloher Straße. Bereits seit

30 Jahren ist sie im kaufmännischen

Bereich tätig und hat nun ihre Leidenschaft

zum Beruf gemacht. Ihr Konzept

ist die Indivitualität und Qualität Ihres

angebotenen Sortiments. Das Preis-Leistungsverhältnis

ist sehr wichtig.

Um dem Interessierten immer etwas

neues bieten zu können, besteht keine

feste Ladeneinrichtung und die Produkte

sind nur in kleinen Mengen zu

erwerben. Dieses Konzept trägt auch

dazu bei, immer dem neuesten Trend

folgen zu können. Die Möbel und eine

Schmuck- und die Taschenkollektion

sind weitgehendst in Handarbeit gefertigt.

Ferner umfasst ihr Sortiment ausgefallene

Dokoartikel und derzeit zwei

Modekollektionen. Einige Kissenhüllen

werden in reiner Handarbeit angeboten.

Frau Badaoui-Daut legt großen Wert

darauf, auch bei kleinen Manufakturen

in Deutschland zu beziehen. In ihrem

Geschäft soll man sich wohlfühlen und

bei einer Tasse Kaffee oder Tee „einfach

mal so” begegnen. Frau Badaoui-Daut

freut sich über einen Besuch in der Zeit

von Dienstag – Freitag von 10 – 13 Uhr

und 14.30 – 18.30 Uhr, sowie Samstag

von 10 – 14 Uhr und nach Vereinbarung.

Montags ist geschlossen, da ist sie

für ihre Kunden unterwegs, denn nicht

nur der Einkauf ist notwendig, gerne

gibt sie Wohn- und Gestaltungstipps,

beim Kunden vor Ort. Œ

Große und kleine Baumeister am Werk

Æ (hc) 20 Kinder durften an einem

Vater-Kind-Nachmittag im Oktober im

DRK-Kindergarten am Postweg in Herzebrock

mit ihren Vätern in die Welt der

Architekten und Baumeister eintauchen.

Anhand von Schattenbildern wurden

mit Bauklötzen unterschiedlicher Form

und Größe Bauwerke nachkonstruiert,

die den nach Schwierigkeitsgraden

sortierten Schatten-Vorlagen entsprachen.

Dabei waren seitens der Kinder,

aber auch der Väter gutes Vorstellungsvermögen

und planerisches Vorgehen

außerordentlich wichtig. In Väter-Kind-

Gruppen wuchsen so die Gebäude unterschiedlicher

Bauart, und die Kinder

hatten Spaß daran, wie die Großen zu

denken und zu konstruieren. Die Väter

standen den kleinen Architekten dabei

hilfreich zur Seite. Zum Abschluss des

Workshops gab es für jeden kleinen

Baumeister eine „Schattenbaumeisterurkunde“.

Mitorganisiert wurde der

Nachmittag vom Förderverein des DRK-

Kindergartens am Postweg.Œ

�������������������������

����������������������������������������������������������������������������

GrünAnlage

Ökologisch

investieren

& sicher

profi tieren!

Die nachhaltige Geldanlage für die Region

mit fünf Jahren Zinssicherheit.

����������������������

��������������������������

���������������������������

�����������������������

Weitere Infos unter:

www.GruenAnlage.info

66637_SWG_VOBA_A4_Gruenanl_Anz.indd 2 03.09.2009 9:42:23 Uhr

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 7


8 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Mit der Cappenberger Meute

durch die Herbstlandschaft

Æ (hc – woe) Jagdherr Joachim Cramer

konnte über 100 Reiter und viele begeisterte

Zuschauer begrüßen, die sich

am letzen Tag im Oktober an der Reithalle

des Hofes Borgmann in Pixel eingefunden

hatten und auf ein sehenswertes

Traditionsereignis gespannt waren.

Gegen 13 Uhr begann dort die 39.

Schleppjagd, unter Beteiligung der Cappenberger

Meute. 29 Foxhounds nahmen

in Begleitung ihres fünfköpfigen

Führungsteams um Master Stefan Geldsetzer

die Spur auf und liefen den vier

Gruppen von Reitern, den so genannten

Jagdfeldern, voraus. Zuvor hatten der

Herzebrocker Egon Stiens und der Cappenberger

Jan Siemers die Fährte gelegt.

Auf den insgesamt 19 Kilometern Strecke

hatten die Organisatoren 20 Hindernisse

aufgebaut. Andreas Westlinning

und Harald Bongardt führten nun die

zwei springenden Jagdfelder an, die

diese Hürden unter dem Beifall der Zuschauer

nahmen. Es folgten die beiden

Kostenfreier Kurs für Schüler

im Studienkreis Herzebrock-Clarholz

Æ (hc) Konzentrationsfähigkeit von

Grundschülern nimmt ab

Das Nachhilfeinstitut Studienkreis bietet

Schülern der Klassen 3 und 4 ab dem

18. November 2009 einen mehrteiligen

kostenfreien Konzentrationskurs an.

Denn oft erschweren Probleme in der

Grundschule den gesamten weiteren

Bildungsweg. Anmeldungen sind unter

Tel. 0 52 45/92 04 37 möglich. Die Kinder

lernen in dem Kurs auf spielerische

Weise, wie sie ihre Aufmerksamkeit voll

und ganz auf eine bestimmte Aufgabe

richten können. Unter anderem kommen

Übungen zur genauen Wahrnehmung

und Lernstrategien zum Einsatz,

die leicht zu Hause wiederholt werden

können. 51 Prozent aller Grundschüler

nicht springenden Reitergruppen, geführt

von Friedrich Schlutterbach-Nobbe

sowie Ria Roggenkamp. Sie wurden

gleichfalls von den Gästen angefeuert,

die mit Planwagen von einem zum nächsten

Zuschauerpunkt gebracht wurden.

Mit dabei waren ebenfalls die Jagdhornbläser,

die mit ihren Signalen die Jagd

traditionell abrundeten. Kurz vor Schluss

wurde es noch einmal spannend, als es

für die Mutigsten am Hof Stiens durchs

Wasser ging – nicht alle Reiter blieben

trocken.

Kurz vor 17 Uhr traf das gesamte Feld

wieder auf dem Hof Borgmann ein –

Karin Strothenke fiel als Schlusspikörin

die Aufgabe zu, als letzte Reiterin, als

„Lumpensammlerin“ darüber zu wachen,

dass nichts mehr auf der Strecke

zurückblieb. Unter großem Beifall wurde

zum Halali geblasen, und die Hundemeute

balgte sich um die Belohnung.

Nach dem Versorgen der Tiere wurde in

der Reithalle gemeinsam gefeiert; dabei

waren Reiter, Zuschauer sowie Landwirte

und Jagdpächter, denen der Vorsitzende

des Reit- und Fahrvereins Herzebrock-Rheda,

Joachim Cramer, besonders

dankte – hatten sie doch ihre Flächen

und Reviere zur Verfügung gestellt.

Im kommenden Jahr hat die Schleppjagd

ihr 40. Jubiläum, das sollte man

sich schon jetzt merken – ganz sicher ist

dann am letzten Oktoberwochenende

wieder eine Menge los auf dem Hof

Borgmann. Œ

können sich nach Meinung ihrer Eltern

nicht ausreichend konzentrieren. Das

ergab eine aktuelle Studie des Sozialforschungsinstituts

TNS Infratest. Pädagogen

und Psychologen geben zahlreiche

Ursachen dafür an, warum Konzentrationsschwierigkeiten

bei Kindern zu

einem immer größeren Problem werden

– besonders wenn es um schulische Belange

geht.

Studienkreis Herzebrock-Clarholz

Uthofstr. 1 (im Husterhaus), Tel. 92 04 37

Telefonische Erreichbarkeit: Mo. – Fr.

8.00 – 20.00 Uhr

Beratung: Mo. – Fr. 14.00 – 17.00 Uhr

herzebrock-clarholz@studienkreis.de

www.nachhilfe.de/herzebrock-clarholz.

html Œ


HairAway Cream

Sanfte, pflegende und dauerhafte Körperhaarentfernung

Æ (hc) Ihr einfacher und hautschonender

Weg zu einer glatten und seidigen

Haut.

Kennen Sie das auch? Störender Haarwuchs

an Armen, Beinen, Brust, Rücken,

in der Bikini-Zone und sogar im

Gesicht? Sie rasieren sich fast täglich,

doch man hat das Gefühl, dass die

Haare danach nur viel schneller, stärker

und stoppeliger nachwachsen? Egal ob

Frau oder Mann – die meisten von uns

kennen dieses haarige Problem zur Genüge.

Damit kann jetzt endlich Schluss

sein!

Mit HairAway Cream – dem neuen Produkt

zur dauerhaften Haarentfernung,

basierend auf einer seit Jahren bewährten

patentierten Wirkungsformel.

HairAway Cream setzt an der Ursache

des Haarwuchses an – der Haarwurzel.

Das Geheimnis von HairAway Cream

sind seine natürlichen Wirkstoffe – Zitronensäure

und Salze des Toten Meeres

können in einer entscheidenden Wachstumsphase

des Haares – der sogenannten

Katagenphase – die Haarwurzel

so sehr beeinflussen, dass diese geschwächt

wird und das Haar sich nicht

mehr ausbilden kann. Das Haar kann

sich zu einem leichten Flaum zurückentwickeln,

bis es – in vielen Fällen – gar

nicht mehr nachwächst.

»Herzerockt 2009«

Da naturgemäß der Wachstumszyklus

der Haare variieren kann, muss Hair-

Away Cream täglich und konsequent

über einen Zeitraum von 6 bis 12 Monaten

angewendet werden. Epilationen

und Rasuren können schließlich komplett

überflüssig werden. Ergänzend

dazu enthält HairAway Cream hautpflegende

Wirkstoffe, die das Abwaschen

des Produktes überflüssig machen,

für eine samtweiche, haarfreie und

gepflegte Haut. Die neue HairAway-

Cream ist ab sofort in Ihrer Parfümerie

Mensing erhältlich. Schauen Sie doch

einfach mal an der Bahnhofstraße in

Herzebrock rein! Œ

Herzebrock-Clarholzer Musikszene auf eine Doppel CD/DVD gebracht

Æ (hc) Pünktlich zum Jahresende und

dem letzten Konzert im Jahr 2009

am 05.12.2009 im Jugendhaus Klein

Bonum – veröffentlicht die Konzert AG

nun die CD und die DVD zum Herzerockt

Open Air Festival 2009. Auf der

Sampler-Audio-CD sind alle Bands mit

ein bis zwei Songs, die live auf dem Festival

aufgenommen wurden, enthalten.

Sie enthält insgesamt ca. 70 min Programm.

Die DVD enthält je einen Song jeder

Band, die auf dem Festival vertreten

war, in Form eines Live-Musikvideos. Mit

viel Leidenschaft und ehrenamtlicher

Arbeit erstellte die Konzert AG des Jugendhauses

Klein Bonum eine Dokumentation

der lokalen Musikszene aus

Herzebrock-Clarholz. Das Festival für

den Heimgebrauch. So hat nun auch

jeder, der das Festival vielleicht nicht

besuchen konnte, die Chance, die Eindrücke

des Festivals noch einmal zu erleben.

Für die heimischen Bands ist es

eine tolle Sache, ihre Musik verewigen

zu können. Der Verkauf des gepressten

Doppelwerks startet am 05.12.2009 im

Jugendhaus Klein Bonum, im JZ Pentagon,

im Rathaus in Herzebrock-Clarholz

und in der Kreissparkasse in Herzebrock.

Die Doppel CD/DVD gibt es zum Preis

von 12.99 Euro. Die Auflage ist auf 300

Stück limitiert! www.bonum-rockt.de Œ

KOSMETIK PARFUM SCHMUCK

H E R Z E B R O C K

Wäscherei Versmolder Straße 1

48336 Sassenberg

Telefon 0 25 83 / 12 54

Telefax 0 25 83 / 48 78

info@waescherei-rose.de

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 9


Wenn’s draußen kalt

und grau ist: Bringen

Sie Farbe ins Leben!

Ein frischer Wandanstrich oder

ein tolles Raumdesign ist längst

fällig? Und wäre genau das, was

Ihre Stimmung in der kalten

Jahreszeit heben könnte? Gute

Idee – und so clever! Denn Renovieren

im Winter bringt Ihnen

klare Zeit- und Kostenvorteile.

Sprechen Sie uns an!

MALERWERKSTÄTTE

10 Markt und Gemeinde | Dez. 09

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

Weihnachtsmarkt rund um den

Herzebrocker Kirchplatz ...

Æ (hc – woe) Fast einen Monat vor dem

Weihnachtsmarkt, am 12. November

trafen sich in der Gaststätte Großkopf

am Kirchplatz die Organisatoren und

Teilnehmer des 35. Weihnachtsmarktes

und besprachen den Ablauf des traditionsreichen

Festes.

In diesem Jahr findet der Weihnachtsmarkt

am Samstag und Sonntag, 5.

und 6. Dezember, statt. Seit 1975 wird

er wieder Anziehungspunkt für kleine

und große Gäste aus unserer Gemeinde

und der Umgebung. Mit den beiden

Hauptsponsoren Kreissparkasse Herzebrock

und Volksbank Herzebrock ist

man auch in diesem Jahr wieder in der

Lage, einen attraktiven und mit vollem

Programm gestalteten Weihnachtsmarkt

auf die Beine zu stellen. Die zwei

Engelchen freuen sich schon auf ihre

Aufgabe: Sie begrüßen und unterhalten

wieder die Besucher und tragen zur

weihnachtlichen Stimmung bei.

Die Aussteller sind bis auf kleine Änderungen

wieder dabei: Zum zweiten Mal

bietet der Imkerverein Herzebrock-Clarholz

seinen Honig an, dann gibt es den

Getränkestand des Gildeschützenthrons

von 2003/2004, und der DRK-Kindergarten

Raabestraße veranstaltet ein

Fadenziehen. Die Weihnachtsmarktler

stehen für die Interessengemeinschaft

Weihnachtsmarkt – dieses Jahr haben

sie zum ersten Mal auch einen Info-

Stand der Organisatoren. Der Eine-

Welt-Stand ist ebenso wieder vertreten.

Daneben finden sich die Stände vom

Alten-Pflegeheim, Kolping, dem Schulwerk

und (neu) der Diakonie. Das DRK

lädt wieder zum Schinkenwiegen ein.

Und die Messdiener, die Katholische

Landjugend, die Ev. Kirche und Unicef

haben ebenfalls ihre Stände rund um

den Kirchplatz. Die Stände des ehrenamtlichen

Teams vom Ärztehaus, von

Klink, Eier-Heitmann, dem Restaurant

Athen, Richter und Kevekordes bieten

neben heißen Waffeln, Reibekuchen,

Gyros, Erbsensuppe, Backwaren aller

Art oder den üblichen Getränken auch

zur Adventszeit passenden Punsch und

Glühwein; es gibt außerdem Würstchenstand

Piccolos Pizza und einige Leckereien

mehr.

Die Verkaufsstände von Maria Hunkenschröder,

den Firmen Deitert und Ditges,

der Bildhauerwerkstatt Vielstädte

sowie der Stand von Ilona Teckentrup

bieten Kunstgewerbe, Holzspielzeug,

Schmuck und andere Dinge, die bestens

in die Weihnachtszeit passen.

Für die Kinder baut dieses Mal die

Schaustellerfamilie Lönne ihr Kinderkarussell

auf, es steht nicht am Torbogen,

wie früher, sondern jetzt vor dem Anno

1810.

In den Abendstunden bringt die farbige

Beleuchtung der Häuser rund um den

Kirchplatz wieder die richtige Vorweihnachtsstimmung.

Das Organisationsteam mit Peter Deitert,

Bernd Entrup, Birgit Ditges, Achim

Lübbering und (neu dabei) Jürgen

Kemper arbeitet wieder daran, die besondere

Atmosphäre des Herzebrocker

Weihnachtsmarktes zu erzeugen. „Und

die Gemeinde trägt zum Gelingen bei,

indem sie die Reinigung des Kirchplatzes

übernimmt, dafür möchten wir

uns schon jetzt herzlich bedanken!“, so

Achim Lübbering.

Eröffnet wird der Weihnachtsmarkt am

Samstag, 5. Dezember, um 15:00 Uhr.

Ab 16:00 Uhr singt der Schulchor der

Bolandschule unter der Leitung von Ulrich

Ackermann. Um 16:30 Uhr werden

der Nikolaus und Knecht Ruprecht mit

ihrer prächtigen Kutsche auf den Kirchplatz

einfahren und kleine Geschenke

an die Kinder verteilen. Um 17:30 Uhr

beginnt dann die Heilige Messe in der

Pfarrrkirche St. Christina. Um 19:00 Uhr


folgt das Musikprogramm mit dem Rainbow-Gospelchor.

Das Bläserduo Moritz

Vielstädte und Dietrich Utler beschließen

den Programmteil des Weihnachtsmarkts

gegen 20 Uhr – nicht mehr vom

Turm herab, sondern auf der Bühne vor

der Pfarrkirche. An vielen Ständen geht

es natürlich noch weiter....

Am folgenden Sonntag, 6. Dezember,

beginnt der Markt schon um 14:00 Uhr

mit dem traditionellen Kinderflohmarkt,

und auch an diesem Tag gibt es auf der

Bühne vor der Kirche

ein anspruchsvolles Programm. Die Kinderturnabteilung

des HSV zeigt zwei

Aufführungen des Weihnachtsmärchens

„Der Verdacht“,

und zwar um 16:00 Uhr

und noch einmal um

17:15 Uhr. Dazwischen

bringt das „Ludwig Büsing

Trio“ ab 16:30 Uhr

weihnachtliche Live-

Musik.

Ab 17:30 Uhr wird es

dann wieder spannend

mit der Ziehung der

Weihnachtslose. Wie in

jedem Jahr werden ab

sofort in vielen Geschäften

und den örtlichen

Banken die bekannten

Lose zu je 1 Euro verkauft.

Zu den fünf Hauptpreisen

gehört ein Wochenende

beim Hamburger

Hafengeburtstag im

Wert von 500 Euro für

2 Personen, einen Jura-

Kaffee-Vollautomaten

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

(Wert 700 Euro) von Elektro-Dietert,

zwei Karten für das Varieté-Theater

GOP in Münster, eine Armbanduhr

ICE-Watch, gestiftet vom Schuhhaus

Cordes, und zwei Karten für ein

Handball-Bundesligaheimspiel des TBV

Lemgo im Gerry-Weber-Stadion und

100 weitere attraktive Preise. Alle Gewinne

können sofort von der Bühne aus

mitgenommen werden oder liegen bis

zum 31. Januar 2010 bei Elektro Deitert,

Gildestraße 5, Herzebrock, bereit.

Auch am Sonntag wird das Bläserduo

um 20:00 Uhr ihren Auftritt haben und

damit den Weihnachtsmarktausklingen

lassen.

Die Hauptsponsoren des Weihnachtsmarkts,

Kreissparkasse und Volksbank,

sowie alle anderen Sponsoren seien an

dieser Stelle noch einmal deutlich erwähnt:

Heinrich Eusterhus Buch- und

Offsetdruck, Elbracht Bad und Heizung,

Pieper Bedachungen, Provinzial Cornelia

Funke, M. Böcker Immobilien, die Firma

Adeco, Vielstädte Holzbau, das Baubüro

Westkämper, die Firma Lübbering und

der Hof Wöstmann. Ohne sie gäbe es

den Weihnachtsmarkt in dieser Form

nicht.

Lassen Sie sich also dieses weihnachtliche

Ereignis im Herzen von Herzebrock

auch dieses Jahr nicht entgehen, denn

auch durch Ihre Teilnahme unterstützen

Sie Ihren Weihnachtsmarkt vor Ort und

alle Gruppen und Vereine, die daran

mitwirken. Œ

Eine Werkstattmarke

von Bosch

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 11


12 Markt und Gemeinde | Dez. 09

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

Handarbeitsbazar zum Weihnachtsmarkt

Æ (hc – woe) Die Katholische Frauengemeinschaft

St. Christina weist auch

in diesem Jahr wieder auf ihren Handarbeitsbazar

im Pfarrheim St. Christina

hin. Wie immer findet er an beiden

Tagen des Herzebrocker Weihnachtsmarktes

statt, und die Frauen bieten

wieder ein großes Sortiment an selbst

gefertigten Dingen an.

Es gibt Tischdecken, Mitteldecken

sowie Tischläufer in verschiedenen

Größen und Techniken. Weiterhin werden

Hadanger-, Hohlsaum- und Kreuzstich-

Stickerei angeboten. Passend

zum Weihnachtsfest gibt es gestickte

Mitteldecken mit Weihnachtsmotiven.

Außerdem: Praktisches wie Handtücher

mit Häkelspitze, Topflappen, gehäkelt

oder genäht, Brotkörbchen, Schürzen,

weiß oder bunt, Socken, in verschiedenen

Farben und Größen – auch für

Kinder; Schals und Handschuhe sind

ebenfalls wieder in großer Auswahl zu

bekommen. Die Frauen aus der Gruppe

spenden die Erlöse karitativen Zwecken.

Die Öffnungszeiten sind: am Samstag,

6. Dezember, von 15:00 bis 19:00 Uhr

und am Sonntag, 7. Dezember, von

11:00 bis 18:00 Uhr. Œ

Adventskalender

der evangelischen Kirche

Æ (hc) Die Gemeindebücherei der evangelischen

Kirche freut sich dieses Jahr

auf einen Adventskalender der besonderen

Art.

Auf www.angekreuzt.de könnt Ihr euch

ein spannendes Hörbuch in 24 Teile anhören.

Das Hörbuch „Cami und Monstärker”

ist von dem Autor Hubert Wiest. Alles

weitere seht Ihr auf www.angekreuzt.

de. Œ


30 Jahre Augenoptik Stall

Wir feiern Geburtstag

Æ (hc – uis) Als besonderes Dankeschön

für die langjährige Treue der Kunden

haben die Eheleute Stall einen Jubiläumsverkauf

im November durchgeführt.

Im Dezember wird weiter gefeiert mit

der „It`s Christmas Time“-Aktion, den

Kunden werden besonders attraktive

More & More Brillenfassungen zu einem

günstigen Preis incl. der Brillengläser

angeboten (siehe die Beilage in M + G).

Im Mai 1947 gründeten Uhrmachermeister

Johannes Stall und seine Ehefrau

Christel ein Uhren- und Schmuckfachgeschäft

in der Wortstraße in Herzebrock.

Die positive Entwicklung dieses

Geschäftes machte eine Vergrößerung

dringend erforderlich, und so bauten

die Eheleute Stall in der Gildestraße ein

Wohn- und Geschäftshaus und 1960 erfolgte

der Umzug. Im Jahre 1979, also

vor 30 Jahren, erweiterten der Sohn,

Augenoptikermeister und Uhrmacher

Hans-Jürgen Stall, und seine Ehefrau

Angela das elterliche Geschäft um den

Bereich der Augenoptik. 1986 wurde

das Fachgeschäft großzügig und zeitgemäß

umgestaltet. Die 1979 angeschaffte

Ladeneinrichtung in Mahagoni

war nicht mehr zeitgemäß, und die

Geschäftsräume waren zu klein geworden.

Das helle Geschäft erstrahlte seit

Juli 1986 in Esche grau und neuester

Beleuchtungstechnik. Im Jahre 1997

feierte das Fachgeschäft Stall im Uhren-

und Schmuckbereich 50-jähriges Bestehen

und konnte somit auf eine 50-jährige

Firmentradition zurückblicken. Die

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

gute Akzeptanz des traditionsreichen

Geschäftes machte 2001 eine erneute

Erweiterung und Modernisierung erforderlich.

Eine größere Werkstatt und ein

neuer Refraktionsraum (Contactlinsenanpassung

und Augenglasbestimmung)

wurden angebaut. Das Ladenlokal ist in

hellem Spitzahorn und warmen Farbtönen

neu gestaltet worden. Aber auch

die Technik kam bei der harmonischen

Neugestaltung nicht zu kurz, denn zur

Anfertigung von modernen Gleitsichtbrillen

steht seit dem ein Videozentriergerät

zur Verfügung. Der Brillenkunde

wird mit der neuen Brillenfassung mittels

einer speziellen Videotechnik aufgenommen.

Das so entstandene Bild ermittelt genaueste

Einschleifmaße für die Anfertigung

der neuen Gleitsichtbrille.

Die Präzision bei der Anfertigung der

Gleitsichtbrillen ist durch dieses Videozentrierverfahren

deutlich gesteigert

worden. Im Jahr 2009 ist die neueste

Brillenglasschleiftechnik (3-D CNC-gesteuert)

in der Augenoptik-Werkstatt

Stall eingeführt worden. Das Fachgeschäft

Stall hat und wird immer mit der

neuesten Technik arbeiten und Sie gern

kompetent und umfassend beraten.

„Sprechen Sie uns an“, betont der Augenoptikermeister.

Die Inhaber Angela und Hans-Jürgen

Stall und das fachkundige Team, bestehend

aus den vier Mitarbeiterinnen Hildegard

Viehmeyer, Inge Strünkelnberg,

Nadine Franzgrote und Helene Getz,

freuen sich auf Ihren Besuch. Œ

Lichterketten in der Weihnachtszeit

Æ (hc – ke) Der TÜV Rheinland stellte

fest, dass LED-Lichterketten sicherer

sind als Beleuchtung mit herkömmlichen

Glühlampen.

Sie leuchten bis zu 100.000 Stunden

und damit 100 mal länger als herkömmliche

Lichterketten. Dadurch, dass die

Leuchtdioden von klarem Harz umhüllt

werden, gehen sie selten kaputt und

brauchen weniger Strom. Herkömmliche

Lichterketten mit 35 Lämpchen

verbrauchen in 40 Tagen ca. 30 kWh

Strom, das entspricht der Energiemenge,

die für das Kochen von 2.100

Tassen Kaffee benötigt werden. Ein

zehn Meter langer Lichterschlauch verbraucht

mit 133 kWh Strom so viel wie

ein energiesparender Kühlschrank in

einem ganzen Jahr.

Mehr Informationen dazu gibt es im Internet:

http://www.tuv.com/de/ Œ

Fassung:

ab 99€

inklusive Gläser*

50 Jahre

Uthofstraße 31

33442 Herzebrock-Clarholz

Ihr Fußbodenspezialist

Telefon 0 52 45 / 20 21

Telefax 0 52 45 / 1 86 50

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 13


14 Markt und Gemeinde | Dez. 09

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

Adventsfenster 2009

im Pastoralverbund Herzebrock-Clarholz

Æ (hc) Hier die genauen Termine, wann und wo welches Fenster geöffnet wird:

1. Dez., Di. 17:00 Uhr Fam. Winkler Finkenhof 4

2. Dez., Mi. 17:00 Uhr Fam. Volkmann Quenhorner Straße 15

3. Dez., Do. 17:00 Uhr Fam. Bollmann Pagenkamp 6

4. Dez., Fr. 17:00 Uhr Fam. Beuscher Lördemannweg 8

5. Dez., Sa. 17:30 Uhr 2. Advent / Weihnachtsmarkt Pfarrkirche St. Christina

6. Dez., So. 10:00 Uhr 2. Advent Pfarrkirche St. Christina

7. Dez., Mo. 15:30 Uhr OGGS Potthoff Petra Josefschule/Janstraße 17

8. Dez., Di. 17:00 Uhr Fam. Burhold Kohbrede 6b

9. Dez., Mi. 17:00 Uhr Fam. Steinkühler Fuhrmannsplatz 5

10. Dez., Do. 17:00 Uhr Fam. Pavenstädt Kohbrede 3

11. Dez., Fr. 17:00 Uhr Fam. Potthoff Rhedaer Str. 5

12. Dez., Sa. 17:00 Uhr Fam. Marks Clausingstraße 15a

13. Dez., So. 8:30 Uhr 3. Advent Pfarrkirche St. Laurentius

14. Dez., Mo. 17:00 Uhr Fam. Lahrkamp / Wittop Pixelerstr. 24

15. Dez., Di. 17:00 Uhr Fam. Jacke / Steinel Meerwiesenstr. 10

16. Dez., Mi. 17:00 Uhr Fam. Böker / Greschniok Fuhrmannsplatz 11

17. Dez., Do. 17:00 Uhr Fam. Wiemann / Irsig Feldmannsweg 11

18. Dez., Fr. 17:00 Uhr Fam. Hoffmann Gildestraße 9

19. Dez., Sa. 16:30 Uhr Unser Haus / Fr. Pietsch Weißes Venn 24

20. Dez., So. 10:30 Uhr 4. Advent Kreuzkirche Herzebrock

21. Dez., Mo. 17:00 Uhr Fam. Feldmann Auf dem Felde 23

22. Dez., Di. 17:00 Uhr Fam. Baum / Willenbring Fürst-Adolf-Straße 1

23. Dez., Mi. 16:00 Uhr Fam. Barkow Hegelweg 4

24. Dez., Do. Heiligabend Pfarrkirche St. Christina

Wir freuen uns auf eine besinnliche Adventszeit in unserer Gemeinde! Œ

Weihnachtsfeier des HSV

Æ (hc – hor) Die Weihnachtsfeier des

Herzebrocker SV für alle Mitwirkenden

findet dieses Jahr am 11. Dezember

statt. Die Anmeldungen dafür werden

bis zum 1. Dezember entgegen genommen.

Ort der Veranstaltung ist wieder

das Vereinsheim am Jahnstadion. Wie

in den vergangenen Jahren auch schon

treffen sich alle interessierten Trainer

und fleißigen Helfer zum gemütlichen

Beisammensein. Für ausreichend Essen

und Getränke sowie ein weihnachtliches

Ambiente wird ebenfalls gesorgt.

Œ

Alljährliches Weihnachtskonzert

der von-Zumbusch-Hauptschule

Æ Am Dienstag, 8. Dezember, wird das

alljährliche Weihnachtskonzert der von-

Zumbusch-Hauptschule stattfinden.

Ab 18:00 Uhr werden die Musikklassen

5a und 6a, das Schulorchester, die

Blechbläser AG und die Schulband die

Stücke präsentieren, die sie in diesem

Schuljahr erarbeitet haben. Eingeladen

zu dem Konzert sind nicht nur die Eltern

unserer Schülerinnen und Schüler,

sondern natürlich auch alle anderen

Einwohner der Gemeinde Herzebrock-

Clarholz.

Insbesondere für die Eltern der Grundschüler

der vierten Klassen unserer Gemeinde

bietet sich an diesem Abend

eine schöne Möglichkeit, sich einen

Eindruck von der musikalischen Arbeit

an der von-Zumbusch-Hauptschule zu

verschaffen. Œ

und und

Antikes

Antikes

Galanteriewaren

Galanteriewaren

Hübner

Uhrmacher

antike Uhren und Möbel

Reparaturen

Wohnaccessoires · Kunst

Wo: Kirchplatz 16 · Herzebrock

Wann: Mo., Mi., Fr. 10.00 – 13.00 Uhr

und 14.30 – 19.00 Uhr

Samstag 10.00 – 16.00 Uhr

Rufen Sie an!

Telefon 0 52 45 / 92 25 21

Handy 01 70/ 3 83 08 24

Klick dich rein:

www.markt-und-gemeinde.de


Clarholzer Glühbäumchen-Treff

und Weihnachtsbaumverkauf

Æ (hc – uis) Es weihnachtet sehr...

Auf dem Parkplatz der Gaststätte Schlüter

ist es ab Freitag, 11. Dezember,

täglich ab 9.00 Uhr wieder so weit, der

Verkauf der Weihnachtsbäume beginnt.

Wie bereits in den Vorjahren kann man

auf dem Clarholzer Glühbäumchen-

Treff seinen Weihnachtsbaum für das

Fest in geselliger Atmosphäre finden.

Eine große Auswahl in bekannt guter

Qualität von Nordmanntannen, Blaufichten,

Rotfichten mit und ohne Ballen

sowie Fraser-Tannen, Korktannen und

Pyramidenkiefer bietet das Team der

„Grünen Tanne“ an. Außerdem wird

auch der unkomplizierte Christbaumständer

„easyfix“ angeboten, hiermit

kann der Weihnachtsbaum bequem zu

Hause in nur drei Sekunden aufgestellt

werden. Beim Kauf eines Weihnachtsbaumes

gibt es eine Glühweinmarke

gratis hinzu. Und als besonderer Service

wird auch der Weihnachtsbaumtransport

frei Haus angeboten. Neben dem

Kauf eines Weihnachtsbaumes laden

Verkaufsstände die Besucher zum gemütlichen

Beisammensein mit Glühwein,

heißem Kakao und frischen Waffeln

ein und vermitteln nette Geschenkideen,

die bestens in die Weihnachtszeit

passen. Zur Einstimmung auf die vorweihnachtliche

Zeit singt am Sonntag,

13. Dezember, ab 16.30 Uhr der Schulchor

der Wilbrandschule Clarholz. Am

Fabel ® -Kurs

Familienzentriertes Baby Eltern Konzept

Æ (hc) In der Fabel ®-Gruppe behandeln

wir alle Themen rund um Ihr Baby.

In ruhiger, angenehmer Atmosphäre,

schaffen wir einen Raum, um die Entwicklung

Ihres Kindes zu beobachten,

zu begleiten und anzuregen.

Bei unseren Treffen lernen wir Spiele für

die Gruppe, aber auch für den Alltag

zu Hause. Wir üben Lieder und Reime,

die das Sprachgefühl und den Rhythmus

des Kindes fördern. Wir probieren

Schaukel- und Streichelspiele aus, die

das Körpergefühl des Kindes unterstützen.

In der Gruppe findet es eine warme

Umgebung mit anregenden Materialien

zum Bewegen und Spielen.

Außerdem informiert eine ausgebildete

GfG-Familienbegleiterin®/Kursleiterin

über die Entwicklung der Kinder, z.B.

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

Samstag, 19. Dezember, spielt ab 17.30

Uhr der Spielmannszug der St. Hubertus

Schützen Heerde und am Sonntag, 20.

Dezember, ab 16.30 Uhr ist der Männergesangverein

„Eintracht“ Clarholz

zu hören. An den Sonntagen hat sich

der Weihnachtsmann zur Freude der

„Kleinen“ von 17.00 bis 18.00 Uhr angekündigt.

Lassen wir uns überraschen!

Wie jedes Jahr spenden die Akteure der

„Grünen Tanne“ den Erlös der Veranstaltung.

Und dieses Jahr kommt es der Histiozytosehilfe

e.V. zu Gute. Bei der Histiozytose

handelt es sich um eine Überreaktion

des Immunsystems. Es kommt

zur krankhaften Vermehrung von Histozyten

in einzelnen oder mehreren

Organsystemen (z. B. Knochen, Haut,

innere Organe), sodass nicht nur körperfremde

Substanzen, sondern auch die

gesunden Zellen vernichtet werden, was

im schlimmsten Fall zum Tode führen

kann. Da es sich um eine sehr seltene

Krankheit handelt und speziell Kinder

davon betroffen sind, ist eine Eigeninitiative

der betroffenen Eltern gefragt,

auch um die Krankheit unter den Kinderärzten

bekannter zu machen. Der

Verein ist Anlaufstelle für Betroffene,

beantwortet Fragen, gibt Hilfestellungen

zum Beispiel bei der Frage nach

der richtigen Behandlung und Wahl der

kompetentesten Klinik. Œ

Hilfe für Schreikinder, das Schlafverhalten,

Stillen und Beikost u.v.m.

In der Gruppe finden Mütter und Väter

Gleichgesinnte, mit denen sie sich austauschen

und von wichtigen, nützlichen

Erfahrungen berichten können.

Ein Fabel ®-Kurs für September bis November

2009 geborene Kinder beginnt

am:

Mittwoch, 13. Januar 2010, von 10.30

– 12.00 Uhr im Familienzentrum Herzebrock-Clarholz,

Am Kirchplatz 2

Kursdauer: 1. Block – 10 Treffen, Kosten

60 Euro. Im Anschluss können weitere

zwei Blöcke à 60 Euro gebucht werden.

Anmeldungen unter Telefon

05245/924844 oder Mail: familienzentrum-herzebrock@caritas-guetersloh.

de Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 15


Konrad-Adenauer-Straße 6 33442 Herzebrock-Cl. Fon 0 52 45/181 95

Gütersloher Straße 26 33428 Harsewinkel Fon 0 52 47/20 30

16 Markt und Gemeinde | Dez. 09

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

Westfälische Krippe

seit 50 Jahren in Herzebrock

Æ (hc – woe) In jedem Jahr finden bis

kurz vor Heiligabend die Festvorbereitungen

in den Kirchen statt und fleißige

Helfer schmücken die Gotteshäuser. In

der Herzebrocker Pfarrkirche St. Christina

wird auch in diesem Jahr die große

Krippe aufgestellt, die für die Gläubigen

zum festen Bestandteil der weihnachtlichen

Dekoration gehört. Es gibt sie inzwischen

seit 50 Jahren!

Bis 1959 stand in der Pfarrkirche eine

Krippe im orientalischen Stil mit Figuren

aus Wachs, mit Stoffkleidung. Dann

schuf der Herzebrocker Bildhauer Bernhard

Vielstädte eine Krippe im westfälischen

Stil, ca. 1,80 m hoch und mit

Holzfiguren von durchschnittlich 60 cm

Höhe.

Den Unterbau für die Krippe stellte damals

die Bautischlerei Heinrich Hunkenschröder

aus Herzebrock-Groppel her,

und noch heute wird diese Konstruktion

benutzt. Im Laufe der Jahre wuchs die

Zahl der Figuren, die die Heilige Familie,

Ochs und Esel, die Hirten und Schafe

und die Heiligen drei Könige ergänzen.

Die ersten Figuren wurden im Auftrag

der Pfarrgemeinde angeschafft, die weiteren

Figuren sind Stiftungen der Familie

Josef Hunkenschröder.

Die großen Weihnachtsbäume werden

bereits im Oktober ausgeguckt und am

Samstag vor dem 4. Advent geschlagen

und zusammengeholt. Manche Herzebrocker

wissen, wenn Bruno Borgelt,

Gerd Hunkenschröder und Josef Kortenkamp

mit ihrer Mannschaft kurz vor

Weihnachten mit dem Trecker durchs

Weihnachtskaffeetrinken

der Frauen der Gartenfreunde

Æ (hc – woe) Am Samstag, 12. Dezember,

ist es wieder so weit: um 14:30 Uhr

treffen sich die Frauen der Herzebrocker

Gartenfreunde zu ihrem Kaffeetrinken

in der Adventszeit.

Zu den wenigen Männern, die traditionsgemäß

in den Ollen Hof eingeladen

sind, gehören nur der Vorstand und der

amtierende Schützenkönig, der seine

Dorf fahren, sammeln sie die Bäume ein

und laden sie an der Pfarrkirche und am

Altenheim ab. Aufgestellt werden sie

zusammen mit der Krippe, und zwar

erst einen oder zwei Tage vor Heiligabend.

Gerd Hunkenschröder übernahm

von seinem Vater Josef die Aufgabe, die

Krippe aufzustellen und herzurichten.

Unterstützt wird er von seinem Bruder

Bernhard, Schwager Willi Hinkerohe

und Arbeitskollege Ralf Elbracht. Dazu

kommt schon die nächste Generation,

die Vettern Klaus und Daniel Hunkenschröder.

Auch ein Enkelkind, der

neunjährige Lukas, packt mit an; er

kümmert sich um die Ecken, an die die

Großen nicht herankommen. Die Ehrenamtlichen

beginnen ihre Arbeit meist

gegen 8 Uhr morgens. Gegen 11 Uhr

bekommen die fleißigen Helfer meist

schon Besuch von Schwester Hilga,

die schon mal nach dem Rechten sieht

und eine Kleinigkeit zur Belohnung mitbringt.

Am frühen Nachmittag ist dann

alles fertig, und der Heilige Abend kann

kommen. Œ

Königin und die Damen des Throngefolges

begleitet. Bis auf diese Ausnahmen

ist die Veranstaltung den Frauen vorbehalten.

Aber auch die Männer bei den Gartenfreunden

kommen nicht zu kurz: Sie

treffen sich zu Beginn des kommenden

Jahres dann wieder zur ihrer Winterwanderung.

Œ


»Licht Nacht«

Æ (hc) Nicht nur die traditionelle Geburtstagstorte

und die Happy Night

Band lassen die Kreuzkirche in Herzebrock

dieses Jahr leuchten wie der

Weihnachtsstern, sondern auch die

Märchenerzählerin Daniela Dahlmann-

Ritsch kommt wieder in die festlich geschmückte

Kirche. Passend zum Motto

„Licht Nacht” wird es auch viele Überraschungen

geben für die ganze Familie.

Gerade zu Weihnachten, in der dunkelsten

Jahreszeit, ist Licht besonders

wichtig: Stellen Sie sich mal Weihnachten

ohne Licht vor.

Egal ob Straßenlaternen, Kerzen, Lichterketten

am Tannebaum, Wunderkerzen

oder die Beleuchtung am Handy,

um jemandem Weihnachtsgrüße zu

simsen – Licht ist einfach wichtig.

Schon am Eingang werden Sie mit

Glühwein und Kinderpunsch begrüßt,

und die Happy Night Band versetzt

Sie in die etwas andere Weihnachtsstimmung.

Und am Ende darf das Friedenslicht

nicht fehlen, was jeder mit

nach Hause nehmen darf. Die Flamme

des Friedenslichtes wird von Mensch

zu Mensch weiter gereicht. Schon jetzt

ist das Happy Night Organisationsteam

voller Eifer bei der Vorbereitung, damit

dieser Abend für Sie und Ihre Familie

Trödelmarkt Clarholz

Spende an »Zwergengruppe«

Æ (hc – maw) Pietig Gartenservice –

Zweirad Kämpchen

Verschiedene Aktionen – „Ralley Monte

Clarholz“, ein Bobbycar- und Laufradpacour

für Kids von

2 – 6 Jahren, sowie eine

Tombola – während des

Trödelmarktes in Clarholz

erbrachten die stattliche

Summe von 200 Euro, die

Isabell und Guido Furche in

den vergangenen Wochen

der Leiterin der Clarholzer-

„Zwergengruppe“, Heike

Ortkras, übergeben konnten.

Heike Ortkras wird

diese willkommene Spende

für die Anschaffung von

dringend benötigten neuen

Möbeln sowie Spielzeug

verwenden. Über ein Laufrad

freuten sich die Fami-

ALLEN EINE SCHÖNE VORWEIHNACHTSZEIT

unvergesslich wird. Der Spaß beginnt

am Heiligabend um 22.00 Uhr und

endet um ca. 24.00 Uhr mit traditionellen

Weihnachtsliedern. Freuen Sie

sich auf das etwas andere Weihnachtsfest

in der Kreuzkirche Herzebrock. Das

Organisationsteam freut sich auf viele

Besucher, natürlich auch die Kleinsten

dürfen mitfeiern.

Hannah Bollmann und Reyna Baum Œ

lien des Marktmeisters F.J. Hagemann,

Maasjosthusmann sowie Pinske. Enrico

Gubitz, Inhaber von „Zweirad Kämpchen“,

hatte diese als Hauptgewinne

der Tombola zur Verfügung gestellt. Œ

Mein bestes

Geschenk.

Alle Jahre wieder das richtige Geschenk suchen ...

Bei uns fi nden Sie alles, was das Radlerherz erfreut.

Wir erfüllen weihnachtliche Fahrradwünsche!

Kompetenz rund ums Rad

Holzhofstr. 7 · 33442 Herzebrock-Clarholz

Telefon 0 52 45 / 71 47 · www.das2rad.de

Guter Rat und gute Räder!

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 17


Große Auswahl an

Weihnachtsdeko-Artikeln

18 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Klick dich rein:

www.markt-und-gemeinde.de

Oelde, Lindenstr. 39

Tel. 0 25 22 / 96 14 95

Informationsnachmittag und Anmeldung

in allen Kindergärten

Æ (hc – ke) In allen Kindergärten der

Gemeinde findet am Samstag, 16. Januar

2010, in der Zeit von 15:00 bis

17:00 Uhr ein Informationsnachmittag

statt.

Anmeldungen für das neue Kindergar-

HSV-Feier in der »längsten Nacht«

Æ (hc – hor) Wie angekündigt fand

in der Nacht der Zeitumstellung eine

große Feier des Herzebrocker Sportvereins

statt. Viele Vereinsmitglieder

und auch Nichtvereinsmitglieder trafen

sich im Kolpinghaus Herzebrock, um

eine Stunde länger als üblich feiern zu

können. Für ein abwechslungsreiches

Programm sorgten die Aktiven des

Sportvereins selbst. Beim ersten Auftritt

zeigten Ida Lückemeier und Gisela Hanhus

eine Performance mithilfe von Gymnastikbällen,

die als Trommeln dienten.

Inspiriert dazu hatte sie das deutsche

Landesturnfest in Frankfurt, an dem sie

dieses Jahr teilgenommen hatten.

Dann hatte das Organisationsteam

um Tanja Bins es ebenfalls geschafft,

eine ganze Band beim Fest auftreten

zu lassen. Friedhelm Vielstädte als Bill

Haley und Reinhard Klapper als Elvis

Presley, sowie Anne Berens am Keyboard,

Werner Winterhalder mit dem

Bass und Norbert Brinkmann als Saxophonist

zeigten, was der Vorstand musikalisch

zu bieten hat. Dabei wurden

verborgene Talente entdeckt, denn der

Vorstand brachte mit seiner Musik den

ganzen Saal in Bewegung.

Der letzte Höhepunkt des Abends war

der Besuch von Horst Schlämmer und

Gisela. Die Übungsleiter der Kinderturnabteilung

stellten die Beiden mit einem

Chor sehr authentisch dar und wurden

mit tosendem Applaus für ihre Imitation

belohnt.

Zwischendurch sorgte DJ Thorben

Griese für die passenden Songs, sodass

die Tanzfläche immer gut gefüllt war.

tenjahr 2010/2011 nehmen die Kindergärten

dann in der darauffolgenden

Woche am 18. und 19. Januar 2010

jeweils von 14:00 – 16:00 Uhr oder

nach telefonischer Terminabsprache

entgegen. Œ

Die Übungsleiter der Kinderturnabteilung

Gaby Hassemeyer und Rosi

Strickmann als Horst Schlämmer und

Gisela.

Jung und Alt feierten zusammen bis in

die frühen Morgenstunden. Traditionell

gab es auch wieder eine große Tombola.

Der Dank dafür gilt folgenden Sponsoren:

Merck Selbstmedikation, Pizzeria

Lanterna, Sievers Qualitätswerkzeuge,

Matthias Mersmann, Tulipa blumen creativ,

Galke Holzbau, Autohaus Baum,

Zweirad Flörecke, Restaurant Athen,

Naturheilpraxis Bettina Timmer, Elektro

Ruthmann, Joh. Lübbering GmbH,

Elektro Westphal, Alfons Micke, Elektro

Deitert, Kreissparkasse Wiedenbrück,

Godeck-Transporte, Getränke Hubert

Bücker, Ha-Ra, Mona Lisa, Pizzeria Calabria,

Kolpinghaus Herzebrock, Paul

Craemer GmbH, Steinel GmbH, Gasthof

Kevekordes, Hotel Reckord, Fahrzeughaus

Kellner, Herzebrocker Grill und H.

Sieweke. Œ

Der Vorstand bei seinem Auftritt (von links): Norbert Brinkmann, Werner Winterhalder,

Friedhelm Vielstädte, Reinhard Klapper und Annegret Berens. Im Hintergrund

sieht man den DJ Thorben Griese.




Verwöhngutschein

Entspannen Sie sich bei einer guten Massage!

Gesehen bei:

Jürgen Kruk

Praxis für Massage usw.

Meerwiesenstraße 37a, 33442 Herzebrock-Clarholz

Geschenkverpackungen

weihnachtlich oder neutral

Bei uns erhalten Sie

Geschenkverpackungen

in verschiedenen Größen

und Formen – ideal

für jeden Anlass.

Gesehen bei:

Weinhandlung Inselmann

Gütersloher Str. 40

33442 Herzebrock-Clarholz

Trollbeads Startarmband

Unikat Glasbeads


Trollbeads Armband aus Sterling Silber

+ Verschluss aus Sterling Silber

+ 2 Trollbeads aus italienischem Glas *

Setpreis: 79 € (statt 100 €)

* Bei den Glasbeads handelt es sich um Unikate, die nicht in der offiziellen

Trollbeads-Kollektion erhältlich sind. Die Farben und Muster der Glasbeads

können variieren und somit von den abgebildeten Beads abweichen.


Gesehen bei:

Stall, Uhren – Schmuck

Gildestraße 35, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel 0 52 45 / 26 35


Beschütze-mich-Engelchen

für große und kleine Lieblinge

Finden Sie

Wohlbehagen durch

Massage

Krankengymnastik

med. Trainingstherapie


Æ (hc) Wer seinen Liebsten zu Weihnachten

eine besondere Botschaft überbringen

will, wählt das Beschütze-mich-

Engelchen von idee+spiel als Präsent.

Das süße Engelchen ist mit einer Aufnahme-

und Abspielfunktion ausgestattet.

Es kann individuell mit persönlichen

Wünschen oder Weihnachtsgrüßen besprochen

werden, die beliebig oft verändert

werden können. Legt man die

magischen Hände zusammen, spricht

es außerdem mit süßer Kinderstimme

abwechselnd ein Morgen- und Abendgebet.

Das Herzchen auf dem Bauch

und der Engelchenschein speichern

GESCHENKTIPPS ZUM WEIHNACHTSFEST

Lampen- und Tageslicht und leuchten

im Dunkeln.

Ob für die Kleinen, die beste Freundin

oder den Liebsten: Mit einer originellen

Nachricht besprochen, ist das

Beschütze-mich-Engelchen ein ganz

persönliches Geschenk, das von Herzen

kommt und für viel Freude sorgen wird.

Die 22 cm großen Beschütze-mich-Engelchen

aus flauschig weichem Nickiplüsch

in Rosa und Hellblau gibt es für

14,99 Euro ab November exklusiv im

idee+spiel-Fachgeschäft M. Ossenbrink

in Clarholz, Beelener Straße 100. Œ

Rasierer BRAUN Series 3

Sonderedition 390 CC

Farbe: silbermetallic / dunkelblau

3-fach-Schersystem / Triple Action Free Float System

Präzisions-Komfort-Klingen

Präzisions-Scherkopf

Langhaarschneider

Ladestation Clean&Renew TM

Ladezeit: 1 Stunde

Schnellladung für 1 Rasur: 5 Min.

3er-Pack Reinigungskartuschen

im Wert von 17,95 € gratis

Preis: 179,95 €

Gesehen bei:

Elektro Deitert, Gildestraße 5, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel. 0 52 45 / 38 38

Der attraktive Fitness-Gutschein

für Jedermann

Verschenken Sie zum Weihnachtsfest

unsere WorkoutFitness 10er Karte

inklusive Teilnahme an den Fitness-

Kursen und Nutzung der Sauna.

Unser Preis: 59,– €

Gesehen bei:

Workout Fitness,

Hauptstraße 7, 59302 Oelde-Lette, Tel. 0 52 45 / 9 29 89 73, www.workout-lette.de

Miele Staubsauger S5 Gala Grande XL

und 3 Pakete Staubsaugerbeutel gratis

Der Staubsauger S5 GalaGrande XL ist erstklassig. Er überzeugt

durch Bedienkomfort und Hygienestandard, durch einen extra

großen Aktionsradius sowie durch eine überlegene

Reinigungsleistung bei geringem Energieverbrauch.

So ist er um 40 % sparsamer im Vergleich zu einem

Staubsauger mit 2.200 Watt max. Leistung.

Beim Kauf dieses Produktes bekommen Sie 3 Pakete

Staubsaugerbeutel im Wert von je 10,95 € gratis dazu.

Preis: 229 €

M. Ossenbrink

Gesehen bei:

Elektro Deitert, Gildestraße 5, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel. 0 52 45 / 38 38


Dez. 09 | Markt und Gemeinde 19


GESCHENKTIPPS ZUM WEIHNACHTSFEST

Helme – der beste Schutz

für Jugendliche und Erwachsene

trendig modern, optisch attraktiv

optimale Belüftung,

Passform und Formgebung

Stiftung Warentest: gut

„Helm mit bestem Unfallschutz des Testfeldes“ “

verstellbarer Innenring

mit Press-and-Turn-Verschluss

steckbarer, abnehmbarer Schirm

Insektennetz

Preis: 29,95 €

Gesehen bei:

Fahrzeughaus Kellner

Uthofstraße 22 + 27, 33442 Herzebrock-Clarholz, www.ford-kellner.de

Da macht das Braten wieder Spaß

Modernes Design – meisterhafte Qualität

ALU-Guss,

Stück für Stück von Hand

gegossen, mit extra starkem

10-mm-Boden

Formstabil, optimale Wärmeleitfähigkeit

und erstklassige

Hitzespeicherung

Griffe in neuer Edelstahl-

Kunststoff-Kombination,

bis 260 °C backofenfest

Für alle Herdarten

Gesehen bei: H. Sieweke, Clarholzer Straße 7, 33442 Herzebrock, Tel. 23 17

BERG Ketcar Silverstar

für puren Spaß

Gesehen bei:

Rampelmann & Spliethoff

Greffener Straße 11, 48361 Beelen, Tel. 0 25 86 / 93 04-0

20 Markt und Gemeinde | Dez. 09


silberner, pulverbeschichteter Rahmen

Frontspoiler und Sitz in schwarz

Kugelkopflenkung

Sportfelgen

Universalreifen

Altersempfehlung: 5 – 99

(verstellbarer Sitz

Preis: 399,– €

Angebot solange der Vorrat reicht.



Weihnachtsliköre

Immer wieder ein Genuss ...

Ob als Geschenk oder für

sich selbst, unsere leckeren

Weihnachtsliköre sind immer er

wieder ein Genuss.

Verschiedene Größen

erhältlich

ab 7,50 €

Gesehen bei

Weinhandlung Inselmann · Gütersloher Str. 40 · 33442 Herzebrock-Clarholz

Rasierer BRAUN Series 3

Geschenk-Sonderedition 370 mit Kulturtasche e

BRAUN Series 3 Rasierer inkl. Kulturtasche

Farbe: silbermetallic / dunkelblau

5 Jahre Garantie

Das ideale Geschenk für den Mann

Preis: 139,99 €


Gesehen bei:

Elektro Westphal, Gildestraße 38, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel. 0 52 45 / 32 06

Trollbeads Startarmband

Glaube – Hoffnung – Liebe

Trollbeads Armband, Verschluss und

1 Bead „Glaube, Hoffnung, Liebe”

komplett aus Sterling Silber

Setpreis: 59 € (statt 77 €)




Gesehen bei:

Stall, Uhren – Schmuck

Gildestraße 35, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel 0 52 45 / 26 35


Geschenk-Gutscheine

für Produkte und

Behandlungen!



Jura Impressa C5 Kaffeeautomat

und 5 kg Kaffeebohnen gratis

Tanzspaß zum Verschenken

Neu: Jetzt auch ü60-Kurse

Farbe: weiß

Connector System mit Easy-Cappuccino-Düse

Kaffeestärke in 3 Stufen einstellbar

Höhenverstellbarer Kaffeeauslauf (65 – 111 mm)

Symboldisplay

Einfache Bedienung und Programmierung

Pflege- und Bedienhinweise

Preis: 599 €

Beim Kauf dieses Produktes bekommen Sie 5 kg Gourmet Espresso Kaffeebohnen

im Wert von 47,50 € gratis dazu.

Gesehen bei:

Elektro Deitert, Gildestraße 5, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel. 0 52 45 / 38 38

1001 Schmuckideen

zum Weihnachtsfest

Ohrstecker: 139 €

925 / Zirkonia

Ring: 139 €

925 / Zirkonia


Collier, 45 cm: 199 €

925 / Zirkonia


Gesehen bei:

Werner Hartmann

Uhren, Schmuck, Pokale

Warendorfer Str. 29 in Beelen,

Fon und Fax 02586/333

Verschenken Sie schöne Stunden

zu zweit mit einem Tanzkurs in

Ric´s Tanzcafe! Freuen Sie

sich auf Musik, Spaß und

Geselligkeit, nette Leute

und eine familiäre Atmosphäre

für Paare mit 20, 40

oder über 60 Jahren. Neue

Kurse beginnen im Januar.

Informationen erhalten Sie

telefonisch 0 52 42 / 9 49 49

oder im Internet: www.rics.de

Gesehen bei: Ric´s Tanzcafe· Siemensstraße 2 · 33378 Rheda-Wiedenbrück




GESCHENKTIPPS ZUM WEIHNACHTSFEST

Glänzendes Haar

Satin Hair Brush TM mit IONTEC

batteriebetriebene Haarbürste

mit patentierter Braun Satin IONTM Technologie – für perfekten Glanz

und geschmeidiges Haar

auf Knopfdruck

Besonders sanfte, nahtlose

Borsten beugen Haarschäden vor

Abnehmbares Bürstenkissen

Ein- /Ausknopf mit Abschaltautomatik k

Verzinktes Handstück

Preis: 44,99 €

Gesehen bei:

Elektro Westphal, Gildestraße 38, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel. 0 52 45 / 32 06

Der Last-Minute-Gutscheinverkauf

Heiligabend von 9.00 – 15.00 Uhr

Es ist Heiligabend und Sie haben

immer noch kein Geschenk?

Verschenken Sie doch einen

Gutschein über ein Sektfrühstück,

ein Schnitzel- oder Schlemmerbuffet.

Unsere Gutscheine können Sie

sogar an Heiligabend zwischen

9.00 und 15.00 Uhr noch bekommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Gesehen bei:

Kolpinghaus, Jahnstraße 16, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel. 0 52 45 / 38 18

Epilierer Braun Silk-epil Xelle

und 10,– € Gutschein gratis

Hocheffizientes 40 Pinzettensystem

SoftLift TM System

Aktive Massagerollen

Smartlight

Effiziensaufsatz, Rasieraufsatz + OptiTrim Aufsatz, Präzisionsausatz

Beim Kauf dieses Produktes bekommen Sie

einen 10,– € Gutschein von der

Parfümerie Mensing gratis dazu.

Preis: 89,95 €

Gesehen bei:

Elektro Deitert, Gildestraße 5, 33442 Herzebrock-Clarholz, Tel. 0 52 45 / 38 38

Weihnachtsschnäppchen

*

Textilien und

Sporttaschen

vom 1. - 14. 12. 09

-40%

Auslaufmodelle von Teamsportartikeln stark reduziert

Gravur-Technik Sport- u. Ehrenpreise Pokale

Warendorfer Str. 110 59302 Oelde Tel. 02522/81656 Fax 838873

Info@Teamsport-Kaiser.de www.Teamsport-Kaiser.de


Dez. 09 | Markt und Gemeinde 21


Programm der Caritas

in St. Christina Herzebrock für Dezember 2009

Æ Montag, 7.12.09

9.30 – 10.30 Uhr: Gymnastik für „Die

Jungen Alten“ mit Elsbeth Janz

14.12.09

9.30 – 10.30 Uhr: Weihnachtsfeier

Dienstag, 1., 8. und 15.12.09

14.30 – 17.00 Uhr: Handarbeitsnachmittag

im Pfarrzentrum

Dienstag, 8.12.09

Bade- und Wandergruppe

Badefahrt nach Bad Waldliesborn,

13.30 Uhr: Abfahrt ab Bakenfelder,

Clarholz; 13.40 Uhr: Abfahrt ab Kolpinghaus,

Herzebrock

Dienstag, 1. und 15.12.2009

Bade- und Wandergruppe

14.00 Uhr: Treffen am Pfarrheim Herzebrock

zu einer Wanderung, anschließend

Kaffetrinken im Pfarrheim.

Donnerstag, 3., 10., und 17.12.09

14.30 – 17.00 Uhr: Altentag mit Messfeier,

anschl. Klönen und Kaffeetrinken

im Pfarrheim.

Behindertenarbeit

in Herzebrock-Clarholz

Donnerstag, 3.12.09

9.30 Uhr: Die Eltern der Behinderten

treffen sich zu einem Kaffeegespräch im

Pflegewohnheim St. Josef.

Freitag, 4. und 18.12.09

15.15 – 16.15 Uhr: Schwimmen im

Lehrschwimmbecken der Wilbrandschule

in Clarholz

Freitag, 11.12.09

15.15 – 16.15 Uhr: Turnen in der Turnhalle

neben dem Lehrschwimmbecken

der Wilbrandschule in Clarholz.

Samstag, 12.12.09

16.00 – 18.00 Uhr: Kegeln in der Gaststätte

Schlüter in Clarholz

Dienstag, 29.12.09

14.00 Uhr: Winterwanderung mit Eltern

oder Angehörigen in Herzebrock. Anschließend

gemütliches Kaffee trinken

im Pfarrzentrum St. Christina

Termine für unsere Jüngeren

Samstag, 19.12.09

15.00 – 17.00 Uhr: Die Mondgruppe

trifft sich an jedem letzten Samstag im

Monat im Hermann-Josef-Jugendheim

in Clarholz. Schwimmen und Turnen ist

jeweils an den o.g. Terminen ab 16.15

Uhr.

Wer an den o.g. Terminen von dem

Malteser-Fahrdienst abgeholt werden

möchte, melde sich rechtzeitig bei Frau

Kleineheinrich, Tel. 6437, oder bei Frau

Ahlke, Tel. 3703

Kleiderstube

in der Wagenfeldstr. 17

Dienstag und Mittwoch

13.30 – 16.30 Uhr: Jeden Dienstag und

Mittwoch. Annahme und Ausgabe von

Kleidung, Schuhen, Wäsche, Bettwäsche,

Handtüchern, Tischwäsche, Haushaltswaren

etc.

22 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Caritas Konferenz

Montag, 7.12.09

16.00 Uhr: Vorbereiten der Weihnachtsgaben

Dienstag, 8.12.09

15.00 Uhr: Konferenz mit Adventsfeier

und Ausgabe der Weihnachtsgaben

Caritas-Erziehungsberatung

Montag

14.00 – 17.00 Uhr: Jeden Montag

findet in der Josefschule eine Erziehungsberatung

für die Eltern der Jugendlichen

und Kinder statt. Terminabsprache

unter Tel. 05242/40820.

Caritas-Sozialstation

Schemmwiese 19

Alten-, Kranken- und Familienpflege

Öffnungsz.: Mo. – Fr. 11.00 – 13.00 Uhr

o. Termine nach Absprache, Tel. 920303

oder 0151/12644731, Fax: 920304,

Stationsleitung: Marlies Berhorn

Montag, 7., 14., 16. und 21.12.09

14.30 – 17.00 Uhr: Betreute Nachmittage:

Einen schönen Nachmittag genießen

mit Kaffeetrinken, miteinander

singen, Musik hören, Gespräche führen

und vieles mehr. Es besteht die Möglichkeit,

die Teilnehmer abzuholen und wieder

nach Hause zu bringen. Jeden Montag

im Pfarrzentrum Herzebrock, Am

Kirchplatz 2. Infos unter 05245/920303

Caritas Herzebrock

Im Januar 2010 fahren wieder mehrere

Gruppen aus Herzebrock mit der Caritas

St. Christina zum plattdeutschen Theater

der Kolpingsfamilie in Ostenfelde.

Das Lustspiel heißt: „Schwaore Tieten”.

Die Termine sind folgende:

Sonntag, 17.01.10

14.00 Uhr: mit Kaffee und Kuchen. Anmeldung

bei Heinz Menke, Tel. 3561

Samstag, 23.01.10

20.00 Uhr: Anmeldung bei Lucie Beuckmann,

Tel. 2846

Sonntag, 24.01.10

19.00 Uhr. Anmeldung bei Fritz Manefeld,

Tel. 2207

Hauspflegehilfe und

Mutter-/Mutter-Kind-Kuren

Vermittlung: Lucia Herfert, Tel. 4046

I S A

Interessengemeinschaft Senioren-

Arbeit von Caritas und Diakonie

Frühstücksrunde

Sonntag, 6.12.09

9.30 Uhr: Treffen am Christinen-Kindergarten.

Das Frühstücksziel wird in der

Tagespresse bekannt gegeben. Anmeldungen

unter Tel. 3252 oder 922422.

Rad-Wanderkreise I und II

Dienstag, 8.12.09

Gruppe I: Weihnachtsfeier

Dienstag, 15.12.09

Gruppe II: Besuch Weihnachtsmarkt in

Soest (Anmeldung erforderlich).

Ziele und Uhrzeiten werden in der Tagespresse

bekannt gegeben. Gruppe I: Info

Christa Schlautmann, Tel. 3183. Gruppe

II: Info Bernhard Ahlke, Tel. 3703

Spielegruppe

Donnerstag, 3., 17. und 31.12.09

16.30 Uhr: Treffen donnerstags alle

zwei Wochen im ev. Gemeindehaus.

Info unter Tel. 2500 und 2536

Literatur- und Lesekreis

Mittwoch, 2., 9. und 16.12.09

18.00 Uhr: Treffen im ev. Gemeindehaus

in Herzebrock. Ansprechpartner:

Ursula Vielstädte, Tel. 921152 und

Heinz Menke, Tel 3561

Programm im Dezember 2009

Æ (hc) St. Christina

Dienstag, 2.12.

06.00 Uhr Gemeinschaftsmesse mit anschließendem

Frühstück im Pfarrzentrum

Samstag und Sonntag, 5. und 6.12.

Weihnachtsmarkt in Herzebrock mit

Basar der Handarbeitsgruppe der kfd im

Pfarrzentrum

St. Laurentius

Mittwoch, 2.12.

15.40 Uhr Treff am Bahnhof zur Abfahrt

zum Warendorfer Weihnachtswäldchen

mit Stadtführung. Anmeldung bis

27.11. und weitere Info bei Ruth Hartmann

– Tel. 7628.

Dienstag, 8.12.

15.00 Uhr Weihnachtsbasteln für Kinder

im Konventshaus unter Leitung von

Silke Marks. Anmeldung: Tel. 833668.

Donnerstag, 10.12.

15.30 Uhr Besinnlicher Adventsnachmit-

Nachrichten aus der Diakonie

Æ (hc) Die Diakonie in Rheda-Wiedenbrück

hat die zentrale Telefonnummer,

05242/ 93117-1007

Die Schuldnerberatung ist Dienstag

von 9:00 – 11:30 Uhr im Gemeindebüro

neben dem Ev. Pfarrhaus, Hopfengarten

12, Herzebrock. Terminabsprache erbeten

unter Tel.: 05252/ 933117-3120.

In der Diakoniestation ist die Schwester

aus Herzebrock-Clarholz, Elke

Witte, zu erreichen unter Tel. 05242/

93117-2130.

Tagesmütter und Betreuungspersonen

für kleine und größere Kinder vermittelt

für den Kirchenkreis Gütersloh Frau Katrin

Träger, Tel. 05245/ 834987.

Der Nachbarschaftstreff in der Berliner

Str. 18a ist telefonisch unter 921125

erreichbar.

Dort gibt es folgende Angebote:

Pflegeberatung jeden Montag und

Donnerstag von 11:30 – 12:30 Uhr

Senioren-Internet-Café

Jeweils Montag – Donnerstag

9.30 – 12.00 Uhr: Das Internet-Café im

Pfarrzentrum ist an folgenden Tagen für

alle Senioren der Gemeinde geöffnet:

Montag bis Donnerstag von 9.30 bis

12.00 Uhr. Anmeldung und Infos unter

Tel.: 8353856

Boccia

Jeden Montag 14.00 – 16.00 Uhr:

Boccia-Bahn neben dem Pfarrzentrum,

soweit das Wetter es zulässt. Ansprechpartner:

Gerd Franzbecker, Tel.: 3238 Œ

tag im Konventshaus für alle Mitglieder.

Es erfolgt die Spendenübergaben an

Radio Gütersloh zug. „Lichtblicke“ und

für alle Mitarbeiterinnen die Ausgabe

der Programme 2010 und die Zeitschrift

„Frau und Mutter“.

Anmeldungen bei Marianne Schöning

bis zum 8.12. – Tel. 6181.

Sonntag, 27.12.

9.30 Uhr Frauenfrühstück am Sonntag.

Anmeldungen nimmt Martha Wiemer –

Tel. 901134 – entgegen.

Montag, 28.12.

15.00 Uhr Kindersegnung und Singen

an der Krippe für alle Krabbelgruppen

und Interessierte.

Montags von 15 bis 17 Uhr Handarbeitsrunde

im Jugendheim.

Donnerstags von 16.30 Uhr bis 18 Uhr

Tanzen für Frauen in der Zehntscheune.

Donnerstags von 18.45 Uhr bis 19.45

Uhr Problemzonengymnastik in der

Zehntscheune. Œ

Café Miteinander, Betreuungsgruppe

für Demenzkranke jeden Mittwoch

um 14:30 Uhr

Ambulante Erziehungshilfe, Beratung

und Unterstützung für Familien

Kontakt unter Tel: 05241/ 98674300

Der Singkreis trifft sich wieder am

10.Dezember um 14:30 Uhr

Offener Kaffeetreff für alle jeden

Montag von 15:00 – 17:00 Uhr

Patchwork für Mädchen, junge Frauen

und alle Interessierten, Donnerstag,

von 16:00 – 18:00 Uhr, Anmeldung

Tel. 921125

Frühstückstreff, jeden 4. Freitag im

Monat ab 8:30 Uhr, Anmeldung unter

921125

Gymnastikkurs für Senioren zur Verbesserung

der Kraftverhältnisse,

Förderung der Ausdauer und Kondition

sowie Sturzprophylaxe mit

Herrn Jürgen Kruk Physiotherapeut.

Information und Anmeldung unter

Tel. 921125

Yoga im ev. Gemeindezentrum, Montag

von 19:30 – 21:00 Uhr Œ


Pastoralverbund Herzebrock-Clarholz

Programm im Dezember 2009

Æ (hc) St. Christina Herzebrock

Klosterstraße 6 (Tel.: 05245/2370)

www.christina-herzebrock.de

Werktagsmessen:

Mo., 10.00 Uhr (Pflegeheim St. Josef),

Di., 19.00 Uhr, Mi., 8.05 Uhr,

Do., 14.30 Uhr, Fr., 7.30 Uhr

Öffnungszeiten Pfarrbüro:

Mo. – Fr. 8 – 11 Uhr, Di., 16 – 18 Uhr

St. Laurentius Clarholz

Propsteihof 24, Tel. 05245/ 5692

www.laurentius-clarholz.de

Werktagsmessen: Mo. – Fr. 8.00 Uhr

Öffnungszeiten Pfarrbüro: Mo., Di.,

Mi., Fr. 8.30 – 9.30 Uhr

Mo. u. Do. 18 – 19 Uhr

Pastoralverbundnachrichten

Adventsfensteraktion: An den

Adventssonntagen (2./3./4.Advent)

geben abwechselnd die Pfarrkirchen St.

Christina und St. Laurentius und die Ev.

Kreuzkirche Maria, Josef und dem Esel

Herberge und an den anderen Wochentagen

des Advents einzelne Familien

unserer Gemeinden.

Thema der Adventszeit:

„Advent – eine Stimme in der Wüste

ruft“

Jugend-Spätschichten

jeweils um 20 Uhr:

6.12 in St. Laurentius / 13.12. in St.

Christina / 20.12. in St. Laurentius

Pfarrnachrichten St. Christina

Hl. Messen:

Sa., 17.30 Uhr; So., 10.00 Uh

3.12.09

20.00 Uhr Elternabend der Kommunionkinder

5./6.12.09

Weihnachtsmarkt rund um den Kirchplatz

mit Besuch des Nikolauses

12.12.09

17.30 Uhr Messdieneraufnahme

13.12.09

10.00 Uhr Wortgottesdienst für die

Mini’s

10.00 Uhr Kinderwortgottesdienst für

alle Grundschulkinder

20.12.09

10.00 Uhr Familiengottesdienst

23.12.09

10.00 Uhr – 13.00 Uhr Sternsinger-

Infotag

24.12.09

15.00 Uhr Krippenfeier für die Mini’s

17.00 Uhr Familiengottesdienst mit

Krippenspiel

22.00 Uhr Christmette

25.12.09

8.30 Uhr hl. Messe

10.30 Uhr Festhochamt

14.30 Uhr Vesper mit Choralschola

26.12.09

8.30 Uhr hl. Messe

10.00 Uhr hl. Messe in der Kapelle

St. Josef

10.30 Uhr Hochamt

31.12.09

17.30 Uhr Jahresschlussgottesdienst mit

Te Deum und sakramentalem Segen

23.45 Uhr Gebet zur Jahreswende mit

Te Deum und sakramentalem Segen

1.1.2010

10.30 Uhr Hochamt, anschl. Neujahrsmatineé

Pfarrnachrichten St. Laurentius

Hl. Messen:

Sa., 18.30 Uhr; So., 8.30 Uhr

Sa., 12.12.09

15.30 Uhr Kleinkindergottesdienst

18.30 Uhr Familienmesse

Sa., 19.12.09

18.30 Uhr Kinderwortgottesdienst

Do., 24.12.09

15.00 Uhr Krippenfeier

18.00 Uhr Christmette

22.00 Uhr Hl. Messe

Fr., 25.12.09

8.00 Uhr Festmesse

10.00 Uhr Festhochamt

Do., 31.12.09

18.00 Uhr Jahresabschlußmesse

Angebote im Familienzentrum

Clarholz:

Kindergarten St. Raphael, Schulstr. 17,

Clarholz, Tel.: 05245/5572

Elternberatung der Hebamme

Frau Wolf-Saupe

Für Eltern mit Kinder bis 3 Jahren

Offene Sprechstunde

Jeden 1. Mittwoch im Monat 14.30 bis

16.30 Uhr oder nach Vereinbarung

Terminvereinbarung 05244 | 928787

Offenes Elterncafé

Jeden 2. Montag im Monat 8.00 / 8.30

bis 9.30 Uhr

Schuldnerberatung

Herr Bartonischeck

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat

(nur nach Terminvereinbarung)

Terminvereinbarung 05242 / 9020512

Themenabend in Zusammenarbeit mit

dem Familienzentrum St. Christina:

„Kleine Tyrannen ohne Chance” – Über

die Bedeutung von Grenzen in der

Erziehung (Herr Hake)

26. November 19.30 Uhr im Pfarrzentrum

St. Christina Herzebrock Œ

Nachrichten aus der

evangelischen Gemeinde

Æ (hc) 1. Auch in diesem Jahr soll es

wieder ein Krippenspiel in Clarholz

und in Herzebrock geben. Alle Kinder,

die mitmachen möchten, treffen sich

zur ersten Probe am Dienstag, 24.11.,

um 15 Uhr in der Gnadenkirche Clarholz

und am Dienstag, 24.11., um 15

Uhr in der Kreuzkirche Herzebrock.

2. Die Frauenhilfe trifft sich zum adventlichen

Beisammensein in Herzebrock

am Mittwoch, 02.12., und in Clarholz

am Montag, 07.12., jeweils um 15

Uhr. Der Frauenkreis EV Clarholz 04 in

Clarholz trifft sich am Mittwoch, 02.12.,

um 20.00 Uhr zur Weihnachtsfeier in

der Gnadenkirche. Die Weihnachtsfeier

des Frauenabendkreises Clarholz ist am

Mittwoch, 09.12. Los gehts um 19.30

Uhr.

3. Die Seniorenfreizeitgruppe fährt

am Donnerstag, 03.12., um 14.00 Uhr

von der Kreuzkirche Herzebrock mit

dem Bus zum Weihnachtsmarkt nach

Bückeburg. Anmeldung bitte bis zum

01.12., bei Heinz Müller, Tel: 2611. Am

Donnerstag, 17.12., beginnt die Wanderung

um 14 Uhr an der Kreuzkirche.

Danach ist im Gemeindehaus Kaffeetrinken

mit Weihnachtsfeier und Jahresabschluss.

4. Die Seniorenadventsfeier ist am

Dienstag, 15.12., um 15.00 Uhr im Gemeindehaus.

Die Altenstube in der Gnadenkirche

Clarholz hat ihre Weihnachtsfeier

am Montag, 14.12., um 15.00 Uhr.

5. Am 2. Advent ist in beiden Kirchen

Familiengottesdienst mit anschließendem

Kirchenkaffee. In Herzebrock

singt der Bolandschulchor.

6. Die Gottesdienste am Heiligabend

sind in Clarholz um 15 Uhr (besonders

für Familien, mit Krippenspiel) und um

16.30 Uhr (mit Posaunenchor), in Herzebrock

um 15 Uhr (besonders für Familien,

mit Krippenspiel) und um 18

Uhr. Von 22 Uhr bis nach Mitternacht

findet die Happy Night statt. An beiden

Weihnachtstagen sind die Gottes-

Standesamtliche Nachrichten

Æ (hc) Folgende Personenstandsfälle,

für die eine Einwilligung zur Veröffentlichung

vorliegt, wurden in der Zeit vom

13.10. bis 10.11.2009 im hiesigen Standesamt

beurkundet.

Eheschließungen:

31.10.2009

Eugen Spanski

33100 Paderborn

Neuenheerser Weg 11

und Jenny Hamm

33442 Herzebrock-Clarholz

Uthofstr. 44

31.12.2009

Sarah Purkl und Christian Tumminello

Lindenstr. 32

33442 Herzebrock-Clarholz

Sterbefälle:

12.10.2009

Franz Bernhard Künnekenmeier

Gütersloher Str. 18

33442 Herzebrock-Clarholz

dienste jeweils zur

gewohnten Zeit.

7. Am Sonntag

nach Weihnachten

und am Sonntag nach Silvester finden

wieder unsere Frühstücksgottesdienste

statt: Am Sonntag, 27.12. nur

in Clarholz um 10.00 Uhr und am Sonntag,

03.01., um 10.30 Uhr nur in Herzebrock.

Wir wollen miteinander frühstücken,

singen, eine Andacht halten,

beten und miteinander ins Gespräch

kommen.

8. Am Jahreswechsel ist Silvester

Abendmahlsgottesdienst um 17 Uhr in

Clarholz und um 18 Uhr in Herzebrock.

Am Freitag, 01.01., findet um 15.30

Uhr eine Andacht mit anschließendem

Kaffeetrinken im Gemeindehaus statt.

Außerdem steht auch dieses Mal wieder

der Fackelgang in den Bolandwald auf

dem Programm.

9. Der Kindergottesdienst in Herzebrock

findet am 13., und in Clarholz am

20.12. jeweils um 10.30 Uhr statt. Wir

bilden Fahrgemeinschaften.

10. Die Bücherei oben in der Kreuzkirche

ist am Sonntag – außer in den

Ferien – nach dem Gottesdienst und

am Dienstag zwischen 15.30 und 16.30

Uhr geöffnet.

11. Der Rainbow-Gospelchor probt

jeden Mittwoch – außer in den Ferien -

um 20 Uhr im Gemeindehaus.

12. Der offene Treff für Jugendliche ist

immer am Montag – außer in den Ferien

– von 17.00 – 19.00 Uhr im Jugendkeller

des Gemeindehauses geöffnet.

13. Die Bürozeiten im Hopfengarten

12 (neben dem Pfarrhaus) sind: Dienstag

von 8 – 11 Uhr, Mittwoch von 15 –

18 Uhr und Freitag von 9 – 11 Uhr (Tel.

2420, Fax 844953). Herr Pfarrer Hayungs

ist über 2420 zu erreichen, Frau

Pfarrerin Westermann ist unter 02586

/881474 zu erreichen. Weitere Infos

im Internet: www.evkirche-herzebrockclarholz.de

Œ

13.10.2009

Brigitte Sambale

geb. Kleffmann

Weißes Venn 22

33442 Herzebrock-Clarholz

23.10.2009

Kurt Sinner

Haardt 5

33442 Herzebrock-Clarholz

23.10.2009

Artur Adolf Fritz Luhn

Forststr. 8

33442 Herzebrock-Clarholz

30.10.2009

Anna Mathmann geb. Hagenkötter

Schomäcker Str. 19

33442 Herzebrock-Clarholz

05.11.2009

Helga Adolfine Johanne Stegemann

geb. Wehrmeyer

Weißes Venn 22

33442 Herzebrock-Clarholz Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 23


Erste integrative Ferienspiele

Æ (hc – söb) In der letzten Ferienwoche

nahmen 16 Kinder an den ersten integrativen

Ferienspielen auf dem Hof

Lönne-Tiekmann teil.

Entstanden sind die Ferienspiele in Kooperation

mit dem Jugendhaus Pentagon

und der Familienmanagerin Jutta Druffe

von der Gemeindeverwaltung. Ralf Bussian

und Svenja Euler von der Lebenshilfe

Gütersloh sowie weitere Helfer

kümmerten sich um die Betreuung der

Kinder und Jugendlichen im Alter von 8

bis 15 Jahren. Außer der Integration von

Behinderten und nicht behinderten Kindern

stand generell das Thema Behinderung

im Vordergrund, mit dem sich die

24 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Kinder auch zusammen mit ihren Eltern

auseinander setzten. Aber natürlich

sollte der Spaß nicht in den Hintergrund

geraten. Die Kinder entschieden selbst,

wie sie den Tag gestalten wollten. So arbeiteten

sie mit Ytong-Steinen, gingen

Angeln oder reiten, bauten Sandburgen

oder sie töpferten. Das Highlight war

der Bau eines Lehmofens, in dem sie

Fladenbrote backten. Den Ofen mussten

sie selber herstellen und Holz einsammeln.

Aufgrund der positiven Rückmeldungen

von Kindern und Eltern wird

es die integrativen Ferienspiele voraussichtlich

auch im nächsten Jahr wieder

geben! Œ

Münsterland Giro

Erfolgreiche Teilnahme

Æ (hc – hor) Am 3. Oktober fand wieder

der Münsterland Giro statt. Hierbei

handelt es sich um ein Radsportevent

für Profis, bei dem auch Hobbyfahrer

starten können.

Im Rahmen des Jedermannrennens können

die Hobbyfahrer das Umfeld eines

gut organisierten Rennens für Berufsfahrer

genießen. Beim Jedermannrennen

können die Starter zwischen unterschiedlichen

Strecken wählen. Rennen

dieser Art erfreuen sich immer größerer

Beliebtheit. So waren insgesamt 3500

Rennfahrer am Start. Vom Herzebrocker

Sportverein entschied sich Theo Füchtenkort

für die Strecke über 78 Kilometer.

Diese bewältigte er in der Zeit von

1:58:49h und belegte damit von den

1700 Startern auf dieser Distanz den 7.

Platz.

Besonders hervorzuheben ist, dass er

in seiner Alterklasse bis 60 Jahre sogar

auf den 2. Platz der Wertung gekommen

ist. Lediglich ein Fahrer war vier

Sekunden schneller. So ist seine Taktik

fast aufgegangen: Er ist als letzter in

seinem Startblock gestartet. Die Zeitmessung

begann erst in dem Moment,

in dem er über den Startstrich gefahren

ist. So wusste er, dass alle Starter, die

von ihm überholt wurden, langsamer

sein mussten. Es war jedoch ein hartes

Stück Arbeit, bis er sich in einer Spit-

zengruppe festsetzen konnte und damit

den Grundstein für die gute Platzierung

legte. Das Rennen war flach, aber von

extremen Windverhältnissen bestimmt.

Es ging von der Halle Münsterland in

den Kreis Warendorf und dann wieder

zurück zum Ziel am Schloss in Münster,

wo anschließend die Siegerehrung für

alle Sieger und Platzierten stattfand. Wir

gratulieren Theo Füchtenkort zu seinem

Erfolg und wünschen ihm für das nächste

Jahr weiterhin viele Erfolge auf dem

Rad. Œ

Theo Füchtenkort

Rampelmann & Spliethoff

Greffener Straße 11 · 48361 Beelen

Tel. 0 25 86/9304-0 · www.rasplie.de


Kleintierschau

in der Herzebrocker Josefschule

Æ (hc – woe) Zum weiten

Mal fand in Herzebrock

die gemeinsame Jahresschau

des RassegeflügelzuchtvereinsHerzebrock

und des Rassekaninchenzuchtvereins

W

375 Rheda- Herzebrock

statt – in diesem Jahr

nicht, wie sonst, in der

Jahnsporthalle, sondern

im Begegnungszentrum

der Josefschule. Die Gemeinde

hatte diesen Ort

zur Verfügung gestellt,

weil die Jahnsporthalle

bald abgerissen wird und nicht mehr

benutzt werden kann.

Martin Ewerszumrode und Martin

Böcker begrüßten im Namen der beiden

Züchtervereine am Samstag, 24.

Oktober, zahlreiche Gäste. Herzebrocks

Bürgermeister Jürgen Lohmann und

der stellvertretende Bürgermeister von

Rheda-Wiedenbrück, Norbert Flaskamp,

eröffneten die Schau offiziell. „320

Tiere in der im Vergleich kleinen Halle,“

so Lohmann, „das ist eine ansehnliche

Schau, die gut die Leistungsfähigkeit der

Vereine zeigt – und natürlich das große

Engagement der Vereinsmitglieder, die

alles selbstständig organisiert haben.“

Der Bürgermeister hob auch den Stellenwert

der Jugendarbeit hervor; die

Beschäftigung mit der Kleintierzucht, sei

es bei Geflügel oder Kaninchen, erziehe

zu Verantwortung und Pflichtbewusstsein.

Die Freude am Erfolg sei dann die

Belohnung für die Mühe.

Mit dem Gemeindeehrenpreis wurden

für ihre langjährige Tätigkeit Bernhard

Sandfort (Geflügel) und Dieter Stürz

(Kaninchen) ausgezeichnet; weitere

Preise wurden bei den Jugendlichen und

den Senioren in den verschiedenen Kategorien

vergeben, darunter auch der

Preis der Stadt Rheda-Wiedenbrück und

Preise vom Hauptsponsor, der Volksbank

Herzebrock.

Beim gemütlichen Kaffeetrinken konnten

Fachgespräche geführt werden und

Interessierte, die zum ersten Mal in der

Ausstellung waren, bekamen sachkundige

Auskünfte zur Zucht und Haltung

von Rassegeflügel und Rassekaninchen.

Fragen dazu beantworten gerne die

Vorsitzenden der Vereine:

Geflügelzuchtverein Herzebrock: Martin

Ewerszumrode, Tel. 05245/18 478

Kaninchenzuchtverein Rheda-Herzebrock:

Heinz Kaiser, Tel. 05245/1419 Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 25


Erfolg auf Lager!

•Komponenten für

die Fördertechnik

•Lagertechnik

•Sonderregalanlagen

•Lagerbühnen

•Kragarmregale

•Hochregalläger

•Palettenregale

•Regalzubehör

•Kommissionierläger

•Regalbediengeräte

•Schutzgitter für

Maschinen und

Anlagen

•Sicherheitseinrichtungen•Arbeitsplatzgestaltung

und Handling

•Planung und

Projektierung

pietig Lagertechnik GmbH

Samtholzstr. 11 · 33442 Herzebrock-Clarholz

Tel. 0 52 45 - 86 08 08 · Fax 0 52 45 - 86 08 88

info@pietig-lagertechnik.de · www.pietig-lagertechnik.de

26 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Deutscher Meister kommt aus Lette

Jan Hanhoff erfolgreich in der Supermono-Klasse

Æ (lette – woe) Bis zu 800 Kubikzentimeter

und einem Zylinder – das sind

die Zulassungsbestimmungen in der

Motorrad-Rennklasse Supermono, bei

der Jan Hanhoff mit seiner Yamaha SZR

760 am 3. Oktober im niederländischen

Assen nach sechs Rennen in diesem Jahr

die Deutsche Meisterschaft der German

Supermono Association errang. Gleichzeitig

erreichte Hanhoff mit seinen Wertungspunkten

den zehnten Platz bei der

Europameisterschaft (UEM Supermonocup),

obwohl er gar nicht an allen Rennen

teilnehmen konnte. Der 24-jährige

gelernte Maschinenbauer fährt bereits

seit vielen Jahren in verschiedenen Kategorien

von Erfolg zu Erfolg: Im Alter

von drei Jahren begann er mit einem

Mini-Cross-Motorrad, mit 16 stieg er bei

den Rollern ein und holte 2002 schon

die Deutsche Vizemeisterschaft.

Jan Hanhoffs Vater Bernhard, selbst

1982 Deutscher Vizemeister (350-ccm-

Klasse) und Wolfgang Habenstein, seit

30 Jahren Mechaniker im Rennsport

(z.B. bei Alex Hofmann und Stefan

Prein) und jetzt bei Yamaha Deutschland,

brachten den Nachwuchsfahrer

auf die Supermono-Klasse:

Eigentlich sollte Bernhard Hanhoff noch

einmal 2008 in Bremerhaven starten,

aber der meinte, der Sohn solle es versuchen.

Jan Hanhoff holte sich auf Anhieb

in den beiden Läufen Platz zwei

und Platz Eins! Zusammen mit Wolfgang

Habenstein wurde die aktuelle

Maschine aufgebaut. Der Straßenver-

sion entspricht nur noch der Rahmen;

alle anderen Teile sind auf die Rennen

abgestimmt. Nach der Deutschen Vizemeisterschaft

2008 und der Deutschen

Meisterschaft in diesem Jahr will

Jan Hanhoff 2010 einen Schritt nach

vorn wagen. Ziel ist ein Startplatz im

Yamaha-R-6-Cup, bei dem alle Teilnehmer

mit einem Paket des japanischen

Herstellers ausgestattet werden. Mit

den zusätzlichen Kosten müssen etwa

20.000 Euro aufgebracht werden, und

dafür sind neben eigenen finanziellen

Anstrengungen auch Sponsoren nötig.

Jan Hanhoff sucht noch nach Unterstützung

und ist gespannt, ob es gelingt.

Wir drücken die Daumen und wünschen

viel Erfolg. Œ

ORLEANS 45461-64.

€ 99,95

Orthopädie · Schuh + Technik


Unfallschaden was dann?

Æ (hc) Einen Unfallschaden mit dem

PKW hat man hoffentlich selten oder

überhaupt nicht. Aber wenn doch, was

ist dann zu tun?

Ob selbst- oder fremdverschuldet – am

besten, Sie wenden sich an jemanden,

der täglich Umgang mit diesen Dingen

hat und in den Abläufen der Abwicklung

unterstützend tätig sein kann,

damit die Reparatur fachgerecht durchgeführt

wird.

Gisbert Sommer und Johannes Blakert

von der Fachwerkstatt Heitmann + Pollmeyer

GmbH in Clarholz haben sich

hierfür eigens bei der DEKRA weiterbilden

lassen.

Übrigens darf die rechtliche Abwicklung

nur von einem Anwalt durchgeführt

werden, aber hierfür benennt Ihnen

Heitmann + Pollmeyer kompetente Ansprechpartner.

Auch ein Ersatzwagen wird Ihnen dort

bei Auftragserteilung kostenlos zur Verfügung

gestellt.

Nach durchgeführter fachgerechter

Reparatur können Sie bei Heitmann +

Pollmeyer eine Abtretungserklärung

unterschreiben, die Abrechnung erfolgt

dann zwischen Versicherung und Reparaturbetrieb.

Schon bei Abschluss einer KFZ-Versicherung

sollte man darauf achten, eine

Versicherung zu wählen, die auch vor

Ort ein Büro und Ansprechpartner hat,

denn hier wird schnell und fair geholfen

– z. B. beim Ausfüllen einer Schadenanzeige.

Man sollte hier auch nicht unbedingt

auf den letzten Cent beim Beitrag achten,

hier ist der Service vor Ort wichtig,

denn bei sogenannten Billigversicherungen

ohne Vor-Ort-Service sprechen

Sie mit einem Call Center, und Sie

werden oft in einen Reparaturbetrieb

gesteuert, der mit der Versicherung vertraglich

zusammenarbeitet. Hier stellt

sich dann oft die Frage: Wird eine fachgerechte

Reparatur durchgeführt oder

preiswert im Sinne der Versicherung?

Beim Unfallschaden ist es auch noch

wichtig, eine eingehende Beratung über

das Problem „Reparieren oder besser

ein anderes Fahrzeug erwerben“ zu erhalten.

Auch hier wird man bei Heitmann + Pollmeyer

aufgrund langjähriger Erfahrung

vor Ort fair beraten. Œ

Bürgerstiftung Herzebrock-Clarholz

verteilt 32.000 Euro

Æ (hc – woe) Im Jahr 2007 fand zum

ersten Male im Herzebrocker Industriegebiet

das Oktoberfest statt, und durch

Spenden von etwa 70 heimischen Unternehmen

ging auf ein Sonderkonto

der Bürgerstiftung ein Gesamtbetrag

von fast 32.000 Euro ein, der für die

Bereiche Sport und Jugend vorgesehen

war. Innerhalb von zwei Jahren sollten

damit verschiedene Projekte unterstützt

werden.

Jetzt, zum Ende des Jahres 2009, ist

der Betrag aufgeteilt und vergeben. Die

Liste der geförderten Projekte ist lang:

Unterstützt wurden die Caritas-Weihnachtsaktionen

von 2007 bis 2009 bei

der Gütersloher Tafel in Herzebrock und

Clarholz, der Arbeitskreis „Erfolgreich in

Ausbildung“, Infoabende und Vorträge

für Eltern, Mittagessen in der Hauptschule,

die Mittagsbetreuung im Kindergarten

St. Christina, Unterrichtsersatz in

der Josefschule, die Fördervereine der

Wilbrandschule und der Bolandschule,

Fahrtkostenbeiträge für die Jugendhäuser,

die Sportverein-Jugendarbeit und

auch die Ausbildung eines Fußballtrainers

für die Jugendhäuser.

Im Oktober berichteten Bürgerstiftung-

Geschäftsführer Gregor Korsten und

Stiftungsgründer Norbert Hülsmann

über die zurückliegenden zwei Jahre.

Ort des Pressetermins war die letzte

Übergabe eines Schecks; er ging an

den DRK-Kindergarten Raabestraße und

fließt in ein Erdtrampolin auf dem Kindergarten-Außengelände.

Gleichzeitig

erhält Renate Jakobsmeier eine Spende

für Material für ihr Projekt zum pädagogischen

Turnen.

In unserem Bild sehen Sie (v.l.): Gregor

Korsten, Norbert Hülsmann und Kindergartenleiterin

Kirsten Slawik zusammen

mit Kindern, die das Erdtrampolin schon

ausgiebig nutzen. Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 27


28 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Herzebrocker Schützengilde

feiert ihr Herbstfest

Æ (hc – woe) Seit vielen Jahren gehört

das Pfefferpotthastessen Anfang November

zum festen Programm im Jahresverlauf

des Schützenjahres – eine gemütliche

Veranstaltung zum Jahresabschluss.

Auch in diesem Jahr fand dieses

Herbstfest wieder im Saal Heitmann in

Pixel statt, und wie üblich fanden sich

zahlreiche Mitglieder der Gilde ein – wie

bei dieser Veranstaltung üblich, nicht in

Uniform, sondern in Zivil.

Eine Neuerung gab es im Vergleich zu

den vergangenen Jahren: Bis jetzt war

es üblich, besondere Ehrungen im Rahmen

der Jahreshauptversammlung zu

verleihen; in diesem Jahr beschloss der

Vorstand, beim Herbstfest diese Auszeichnungen

an verdiente Mitglieder

zu überreichen. So erhielten in diesem

Jahr Willi Brand und Josef Füchtenhans

die höchste Ehrung des Westfälischen

Schützenbundes, den „Westfalenstern

an der Lippischen Rose“ entgegennehmen.

Da der Vorsitzende Horst Schnitker

nicht zur Veranstaltung kommen

konnte, überreichten sein Stellvertreter

Johannes Klink zusammen mit dem

dritten Vorsitzenden Norbert Wöstmann

und Kommandeur Heinz Falkenreck die

Orden an die langgedienten Schützen.

Willi Brand ist seit 1963 im Verein und

war 1994 König, holte später den Titel

„König der Könige“ und bekam bereits

die goldene Ehrennadel des WSB. Josef

Füchtenhans ist seit 1995 in der Gilde

und wurde bereits im selben Jahr König.

Auch er erhielt die Ehrennadel und ist

wie Willi Brand im Rang eines Majors.

Für den Westfalenstern wurden beide

für ihr außerordentliches Engagement

vorgeschlagen – sie setzten sich bei der

Organisation der Schützenfeste ebenso

ein wie bei der Erweiterung des Luftgewehrstandes

und eines Übungsraumes

für die Spielleute.

Im Namen aller Schützen begrüßte der

Vorstand besonders auch die Gäste der

Hubertus-Bruderschaft Heerde sowie

die Stadtschützen und die Schützen

der Landgemeinde Rheda. Dieter Mersmann

als Vorsitzender des Heimatvereins

ließ es sich nicht nehmen, bei seinen

Grußworten auf das bevorstehende

Jubiläumsjahr besonders hinzuweisen

– die Schützengilde trage immerhin

einen wichtigen Teil dazu bei. Dem amtierenden

Königspaar Norbert Dreisilker

mit Königin Barbara fielen, wie es Tradition

ist, einige Aufgaben zu. Am Beginn

der Veranstaltung kosteten sie den Pfefferpotthast

in der Küche zusammen mit

Wirt Rolf Heitmann vor. Später, bei der

Tombola, die durch die Spenden vieler

Sponsoren zustande kam, zog Königin

Barbara die Gewinne, die sogleich von

den Damen des Hofstaats zu den Gewinnern

gebracht wurden. Das Musikduo

Lupes, zum sechsten Mal dabei,

sorgte wieder für die richtige Atmosphäre

zum Tanzen und Feiern bis in die

späte Nacht. Œ

WWW.GIESSWEIN.COM

Herbst/Winter

COLLECTION

2009/10


Besser sehen als je zuvor

Die revolutionäre Augenmessung eyecode

Æ (hc) Die revolutionäre Augenmessung

eyecode – exklusiv bei die 2 Hören und

Sehen.

Als einer der ersten Augenoptiker in

Deutschland bietet die 2 Hören und

Sehen als Varilux-Elite-Partner seinen

Kunden eine echte Weltneuheit an: die

Messung eycode von Essilor. Sie liefert

hochpräzise Daten über die Augen des

Kunden, die dann in die Berechnung

seiner Brillengläser einbezogen werden.

Das ermöglicht eine bisher unübertroffene

Präzision in der Brillenglasanpassung.

Für den Brillenträger bedeutet

das: herausragendes Sehen ohne Anstrengung

- auch Nachts in der Dämmerung

- sowie bestes Kontrastsehen.

„eycode ist eine Bahnbrechende Erfindung

auf Basis aktueller wissenschaftlicher

Erkentnisse” erläutert Meinolf

Rennefeld von die 2 Hören und Sehen.

„Wir sind stolz darauf, diese Innovation

als eine der ersten Augenoptik-Fachgeschäfte

anbieten und unseren Kunden

damit eine echte Steigerung ihrer Lebensqualität

ermöglichen zu könnne.”

eycode kann als Option für hochwertige

Brillengläser gewählt werden. Die

eycode Messung wird von den Sehexperten

bei die 2 Hören und Sehen mit

dem innovativen Mess und Beratungssystem

„Visioffice” von Essilor durchge-

führt. Die dynamische, dreidimensionale

Messung des Augendrehpunkts dauert

nur 30 Sekunden für beide Augen. Die

auf Basis von eyecode berechneten

Brillengläser überzeugen mit höchster

Qualität „Made in Germany”. Denn die

Brillengläser mit eycode Option werden

in Deutschland gefertigt. Sie sind erste

Wahl für alle, die Wert auf perfektes

und personalisiertes Sehen legen.

Wer mehr erfahren möchte, ist bei die 2

Hören und Sehen recht herzlich zu einer

kostenlosen und unverbindlichen Beratung

eingeladen.

Auf dem Bild zu sehen Augenoptikermeister

Udo Kiffmeier, Augenoptikerin

Ramona Herzog und eigens von Essilor

Freiburg angereist der Spezialberater für

Brillengläser Sven Beckers beim Schulen

mit dem System Visioffice. Œ

Der Winter kommt

Das sollten Hauseigentümer bei der Räumpflicht beachten

Æ (hc – ke) Der Winter kommt bestimmt

– und spätestens nach dem ersten

Schnee die Frage, in welchem Umfang

Anlieger zur Räumung von Eis und

Schnee verpflichtet sind. Die Straßenreinigungssatzung

der Gemeinde schreibt

vor, dass Gehwege (auch kombinierte

Geh- und Radwege) auf einer Breite

von 1,50 m entlang des Grundstückes

geräumt werden müssen, wobei der

Schnee nicht auf der Fahrbahn, sondern

am Gehwegrand abgelagert werden

sollte. Ist kein abgegrenzter Gehweg

vorhanden, so ist der Fahrbahnrand auf

1,50 m schnee- und eisfrei zu halten.

Schulbushaltestellen müssen ebenfalls

freigehalten und ggf. gestreut werden.

Die Verwendung von Salz ist nur dann

erlaubt, wenn abstumpfende Mittel

keine ausreichende Wirkung haben,

zum Beispiel bei Eisregen oder an gefährlichen

Stellen wie Treppen oder

starken Gefällstrecken.

Der Räumpflicht nachzukommen, ist

immer dann schwierig, wenn es z. B.

tagsüber schneit, alle Familienangehörigen

aber wegen Berufstätigkeit oder

Schulbesuch nicht zuhause sind. In der

Zeit von 7:00 bis 20:00 Uhr gefallener

Schnee und entstandene Glätte sind

unverzüglich nach Beendigung des

Schneefalls bzw. nach Entstehen der

Glätte zu beseitigen, nach 20:00 Uhr

gefallener Schnee und entstandene

Glätte sind werktags bis 7:00 Uhr und

sonn- und feiertags bis 9:00 Uhr des

folgenden Tages zu beseitigen. Wer

selbst nicht in der Lage ist, für sichere

Geh- und Radwege und ggf. auch Fahrbahnen

zu sorgen, muss sich darum

kümmern, dass jemand anderes diese

Arbeit erledigt. Im Schadensfall könnte

der Anlieger sonst schadenersatzpflichtig

werden.

Für die meisten Straßen in der Gemeinde

ist die Räum- und Streupflicht

auf die Anlieger übertragen worden. Für

einige verkehrswichtige und gefährliche

Straßen ist die Gemeinde selbst zuständig.

Eine genaue Übersicht der Straßen

mit Zuordnung, für welche Anlieger

eine Reinigungspflicht besteht, enthält

das Straßenverzeichnis, das Bestandteil

der Straßenreinigungssatzung ist (einzusehen

unter www.herzebrock-clarholz.

de, Rathaus/Bürgerservice/Ortsrecht).

Weitere Auskünfte gibt es auch bei den

Gemeindewerken unter Telefon 444 –

182.

Die Übertragung der Straßenreinigung

umfasst im Übrigen nicht nur den Winterdienst.

Auch in der übrigen Jahreszeit

sind die Anlieger zur Straßenreinigung

verpflichtet – aktuell insbesondere im

Hinblick auf die Beseitigung des Laubs,

das die Gehwege und Fahrbahnen bei

Nässe glietschig und somit gefährlich

macht.Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 29


30 Markt und Gemeinde | Dez. 09

®

Ihr Meisterbetrieb in Clarholz

Heizungs- und Sanitärbetrieb Michael Bartz

Æ (hc – uis) Mitte April 2008 gründete

Michael Bartz seinen Meisterbetrieb im

Bereich Heizung- und Sanitärtechnik.

Er blickt heute auf eine positive Entwicklung

zurück und hat seinen Aufgabenbereich

erweitert. Vor der DEKRA

Certification GmbH legte Michael Bartz

nach einem entsprechendem Seminar

eine erfolgreiche Prüfung ab und ist nun

anerkannter Sachverständiger „Bauschadenbewertung

für das Heizungsund

Sanitärgewerk“. Diese erfreuliche

Erweiterung des Geschäftsgebietes

war der Anlass auch das Firmenlogo zu

überarbeiten und neu zu gestalten. Wie

wir bereits vor 18 Monaten berichteten,

umfasst sein Tätigkeitsreich ein breites

Spektrum. Neben der nun aufgenommenen

Sachverständigentätigkeit werden

folgende Dienstleistungen angeboten:

Montage, Wartung und Reparatur

von allen Heizungs- und Sanitäranlagen,

Beratung und Planung

von Bädern, Berechnung

und Montage von Solaranlagen,

Planung und

Bau von Regenwassernutzungsanlagen

sowie

alle Arbeiten rund um

die Hauswasserversorgung.

Michael Bartz

macht im Rahmen eines

neuen Förderprogramms

der Bundesregierung

seinen Kunden ein besonderes

Angebot. Im

Dezember 2009 bietet

er die „Grundfos“- Um-

Christina und Michael Bartz

60 Jahre »Solide Buben«

Æ (hc) Das Jahr 2003 ist für den Kegelclub

„Solide Buben” ein besonderes

Jahr, denn er feiert sein 60-jähriges Bestehen.

Dieses Jubiläum wurde am 11.11.2009

mit den Frauen gemeinsam gefeiert. Der

Verein wurde 1949 im Gasthaus Reckmann

in Herzebrock gegründet. Die vergangenen

Jahre zeigen, dass der Kegelclub

immer treu zusammen gestanden

hat. 50 Jahre wurde jeden Mittwoch

auf der Kegelbahn im Haus Hülsmann

gekegelt. Seit 10 Jahren sind wir zum

Kegeln in der Gaststätte Richter, aber

wälzpumpe/Heizungspumpe „ALPHA 2,

25-40“ für einen Preis von 200,00 Euro

und „ALPHA 2, 25-60“ für einen Preis

von 225,00 Euro jeweils zzgl. benötigtes

Material und Arbeitslohn an. Bis zu Gesamtkosten

von 400,00 Euro erstattet

die „KfW-Bank“ eine Pumpenprämie

von 100,00 Euro und bei Kosten über

400,00 Euro einschl. Material und Arbeitslohn

beträgt der Zuschuss sogar 25

Prozent pro Maßnahme. „Handeln Sie

jetzt und sichern sich Ihre KfW-Pumpenprämie,

indem Sie sich von mir ein entsprechendes

Angebot machen lassen.

Als zuverlässiger Partner freue ich mich

auf Ihren Anruf“, so Michael Bartz.

Der 24-Stunden-Notdienst ist nach

wie vor eingerichtet und unter folgender

Tel.-Nummer erreichbar: 0176-

21949718. Michael Bartz, Greffener

Straße 63, 33442 Herzebrock-Clarholz,

Tel.-Nr. 05245-857365. Œ

nur noch alle zwei Wochen. Leider ist

die Mitgliederzahl unseres Vereins von

12 auf 6 Kegelbrüder abgefallen. Die

Geselligkeit wurde stets gepflegt und

stand immer im Mittelpunkt des Abends

– auch gemeinsame Ausflüge und Radtouren

wurden regelmäßig gemacht.

Bemerkenswert ist, dass Kegelbruder

Emil König nun schon seit 37 Jahren

unser Präsident ist, was ihn besonders

auszeichnet. Auf noch mehr Kontinuität

bringt es Kegelbruder Heinz Becker, der

bereits seit 50 Jahren als Kassenführer

tätig ist. Œ


30 Jahre Herzlichkeit und Reinlichkeit

Æ (hc) Seit 30 Jahren ist Frau Strickmann

bei der Firma Systematic Maschienbau

beschäftigt gewesen. Als Reinigungskraft

hat Sie immer zuverlässig die Büros

und Aufenthaltsräume gereinigt.

Nachdem Sie vom Insolvensverwalter

die Kündigung bekommen hatte, ist Sie

nun in den wohlverdienten Ruhestand

eingetreten. Leider ist in den Turbo-

Herzebrock-Clarholz wirbt

lenzen der Insolvenz vergessen worden,

Frau Strickmann für ihre geleistete Arbeit

und Treue zu danken. Aus diesem

Grund besuchten die „Blaumänner“ der

Firma Frau Strickmann und bedanken

sich bei ihr für die schöne Zusammenarbeit

und die stets saubere Stube.

Für die Zukunft wünschen die Mitarbeiter

ihr alles Gute. Œ

in Steenwijkerland für sich und die Städtepartnerschaft

Æ (hc – ke) Um für die Städtepartnerschaft

zwischen der niederländischen

Gemeente Steenwijkerland und der Gemeinde

Herzebrock-Clarholz zu werben,

beteiligte sich die Gemeinde Anfang

November mit einem Informationsstand

auf der Gewerbeschau im Steenwijker

Kongresszentrum De Meenthe.

Gemeinsam mit Vertretern der niederländischen

Partnerstadt informierten

Hans-Volker Jünke vom Verein Städtepartnerschaften

sowie Christina

Westarp und Klaus Ellerbrock von der

Gemeindeverwaltung die Besucher in

zahlreichen Gesprächen über ihre Gemeinde.

Insbesondere den Einwohnern

der Stadt Steenwijk ist der Gemeindename

Herzebrock-Clarholz nicht

so geläufig. Und das ist nicht wirklich

überraschend, gehen die Kontakte doch

ursprünglich auf die Verbindungen nach

Vollenhove, einem Ortsteil der ehemaligen

Gemeinde Brederwiede, zurück.

Seit 2001 bilden die Gemeinden

Brederwiede, Ijsselham und die Stadt

Weihnachten

in der Physiotherapiepraxis Nicole Jeschke

Æ (hc) Liebe Patienten/Kunden und

Einwohner von Herzebrock-Clarholz

und Umgebung, wir wünschen allen

ein schönes Weihnachtsfest und einen

Guten Rutsch ins Neue Jahr! Die Praxis

ist über die Feiertage, vom 23.12.2009

– 5.1.2010 wegen Urlaub geschlossen.

Denken Sie rechtzeitig an die Weihnachtsgeschenke,

wir haben, wie auch

in den letzten Jahren, wieder weihnachtliche

Angebote für Massagen.

Steenwijk die neue Gemeente Steenwijklerland.

Mit Prospekten über die schöne westfälische

Landschaft und über die Klostergärten

sowie in Gesprächen warben die

Herzebrock-Clarholzer Vertreter bei den

niederländischen Besuchern für ihre Gemeinde

und für die offizielle Städtepartnerschaft.

„Wenn wir nur einige interessieren

konnten und sie im nächsten Jahr

im September beim offiziellen Besuch

der Niederländer in Herzebrock-Clarholz

begrüßen dürfen – dann hat sich unsere

Beteiligung an dieser Messe gelohnt“,

äußerte sich Hans-Volker Jünke zuversichtlich.

Gelohnt hat sich die Präsentation auf

der Messe allemal, denn die vielen

Gespräche haben nicht nur den Gemeindenamen

Herzebrock-Clarholz

bekannter gemacht, sondern auch

einen kleinen Beitrag zur Förderung der

niederländisch-deutschen Freundschaft

geleistet. Œ

Wenn Sie Ihren Lieben also etwas zum

Verwöhnen schenken möchten, haben

Sie bis einschließlich dem 22.12.2009

Zeit bei mir einen Gutschein zu bekommen.

Sie können sich auch gerne

beraten lassen über weitere Therapiemöglichkeiten,

die man schenken kann.

Meine Kollegin und ich helfen Ihnen

gerne weiter.

Physiotherapiepraxis Nicole Jeschke,

Im Stroth 11, Tel. 05245/929463 Œ

Easy Clean

TEXTILPFLEGE

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 31


Spezialitäten

König

Döner-PizzaHaus

32 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Erwachsenenaustausch

mit französischer Partnerstadt im 36. Jahr

Philippe und Gabriele Vinois, geb. Keitemeier, sind das erste Ehepaar, das aus der

36-jährigen Städtepartnerschaft hervorgegangen ist und jetzt Silberhochzeit feierte.

Von links: Yvette Jacquemont, Eric Gurbala, Josiane Milaneschi, Jean Ducher, Loic

Maisonnial, Bürgermeister Jean-François Barnier, Philippe und Gabriele Vinois,

Monique Rovera, Reinhard Wynarski, Judith Ahlke, Hans-Volker Jünke, Michel

Rochette.

Æ (hc) Freundschaften pflegen, neue

knüpfen, das Leben der Anderen kennen

lernen und dadurch auch einen

wichtigen Beitrag für ein friedliches

Europa leisten, das sind Ziele der seit

36 Jahren bestehenden Städtepartnerschaft

zwischen Herzebrock-Clarholz

und Le Chambon-Feugerolles in Frankreich.

Dies betonte Jean-François Barnier

als französischer Bürgermeister und

Mit-Begründer dieser lebendig gestalteten

Freundschaft am vergangenen

Freitag zur Begrüßung der 46-köpfigen

Gruppe, die über das Wochenende in

die südwestlich von Lyon, bei St. Etienne

gelegene französische Partnerstadt

Le Chambon-Feugerolles gereist

war. Welche Sehenswürdigkeiten es in

der dortigen Region zu entdecken gibt,

zeigten die französischen Gastgeber

ihren deutschen Gästen am Samstag,

als es in den Regionalpark Pilat ging. Le

Chambon-Feugerolles ist eine von 12

Städten, über die man diesen erschließen

kann, erläuterte Michèle Perez,

Direktorin des Regionalparks, Bürgermeisterin

von Roisey und Regionalrätin

beim gemeinsamen Mittagessen:

Schutz und Pflege der Landschaft, die

von fruchtbaren Obstgärten, Gemüsefeldern,

Weinbergen und Laubwäldern

geprägt wird, wirtschaftliche Nutzung,

Erhalt und Ausbau der bestehenden

jahrhundertealten Bebauung und Infrastrukturmaßnahmen,

die besonderen

Regeln unterliegen - Michèle Perez

zählte verschiedene Maßnahmen auf,

die die Region lebenswert und attraktiv

für die Bevölkerung machen sollen.

Davon überzeugten das ehemalige Kartäuserkloster

aus dem 13. Jahrhundert

bei Sainte-Croix-en-Jarez und der kleine

Ort Malleval, der seine größte Bedeutung

im 11. und 17. Jahrhundert hatte,

ebenso wie die Weinverkostung in der

Domaine de La Favière. Der Samstagabend

stand unter dem Motto Musik

und Tanz. Die Gruppe Antipasti führte

mit Gesang, Figuren und Kostümen der

Commedia dell’Arte ins Italien und Frankreich

des 16. Jahrhunderts und zog die

Zuschauer im Saal der zum Veranstaltungsgebäude

umgestalteten früheren

Schmiede La Forge in ihren Bann. Der

Clarholzer Christian Ortkras begeisterte

am Flügel mit einer Mischung aus freien

Improvisationen, barocken Variationen

von G.F. Händel, J.S. und E. Bach sowie

Jazzeinlagen und erntete reichlich Applaus.

Jo Berger sorgte mit seiner Musikgruppe

anschließend für abwechslungsreiche

Tanzmusik, die ausgiebig

genutzt wurde. Beim Abschiedsabend

am Sonntag gab es eine besondere

Überraschung für Philippe und Gabriele

Vinois, geborene Keitemeier aus Clarholz.

Die beiden hatten sich während

eines Schüleraustausches in den 80er

Jahren in Herzebrock-Clarholz kennen

gelernt, haben vor 25 Jahren als erstes

Paar dieser Städtepartnerschaft geheiratet

und leben seitdem in Le Chambon-

Feugerolles. Vor Bürgermeister Jean-

François Barnier, der Standesbeamtin

Monique Rovera und allen Anwesenden

wiederholten sie ihr Ehegelöbnis nach

dem Code Civil. Am frühen Montag

Morgen hieß es dann „Auf Wiedersehen“

in Herzebrock-Clarholz 2010.

Ab dem kommenden Jahr ändert sich

der Rhythmus der bislang zweimal pro

Jahr durchgeführten Besuche und Gegenbesuche

der Partnerstädte im Rahmen

des Erwachsenenaustausches. Die

Freunde aus Le Chambon-Feugerolles

kommen vom 21. bis 25. Mai 2010

nach Herzebrock-Clarholz, um am Festakt

zur Eröffnung der 1150-Jahr-Feier

von Herzebrock am 24. Mai teilnehmen

zu können. Herzebrock-Clarholzer fahren

im darauf folgenden Jahr voraussichtlich

zum „défilé de la mode“ im

April nach Frankreich, konkrete Termine

folgen. Die Schüleraustausche beginnen

mit dem Besuch der deutschen Schüler

in Frankreich vom 1. bis 10. April. Sie fahren

gemeinsam mit den französischen

Schülern am 10. April nach Herzebrock-Clarholz.

Am 19. April kehren die

französischen Schüler zurück nach Le

Chambon-Feugerolles. Die Teilnehmerzahl

wurde auf beiden Seiten auf jeweils

25 Schüler begrenzt. Anmeldungen

nimmt Christina Westarp im Rathaus

Herzebrock entgegen, Telefon 0 52

45-44 42 22. Œ


Baukultur in Herzebrock-Clarholz

Preisträger im Fotowettbewerb ermittelt

Æ (hc – ke) Der Kreis Gütersloh und seine

13 Städte und Gemeinden haben in diesem

Jahr den „Sommer der Baukultur“

ausgerufen. In verschiedenster Weise

wurden in einer Veranstaltungsreihe

vom 24.8.2009 bis 13.9.2009 kreisweit

die vielfältigen Aspekte der „gebauten

Umwelt“ und der Umgang mit der

Baukultur thematisiert. In Herzebrock-

Clarholz wurden in beiden Ortsteilen

Rundgänge angeboten, bei denen bauliche

Entwicklungen in den Ortskernen

dargestellt und erläutert wurden. Rund

30 Interessierte waren dabei der „Baukultur

auf der Spur“; geführt wurden

sie von Tanja Schrooten vom Stadtplanungsbüro

Tischmann und Schrooten

aus Rheda-Wiedenbrück und Karl-Hermann

Schlepphorst, Fachbereichsleiter

Planen, Bauen und Umwelt, aus dem

Rathaus. Um kulturlandschaftsprägende

Gebäude im Außenbereich ging es in

einem Vortragsabend, der auf Initiative

von Klaus Große Bockhorn vom Heimatverein

Herzebrock durchgeführt wurde.

Das Thema, das mit mehreren Bildpräsentationen

veranschaulicht wurde, befasste

sich mit den Möglichkeiten des

Erhalts und einer sinnvollen Nutzung

von alter Bausubstanz – insbesondere

auf landwirtschaftlichen Anwesen.

Rund 40 Besucher bekamen außerdem

Informationen von Anja Füchtjohann,

Architektin aus Delbrück, und Rasmus

Drücker, Zimmermann aus Rietberg.

Im Rahmen einer Busrundfahrt, an der

30 Interessierte teilnahmen, wurde das

Thema bei Ortsbesichtigungen in Mari-

Teilnehmer bei der „Baukultur auf der Spur“

Platz 1: Fachwerkhaus Brockhoff

enfeld, Harsewinkel, Clarholz und Herzebrock

am darauffolgenden Tag noch

vertieft. Der Dank gilt allen Eigentümern,

die ihr Anwesen für die Besichtigung

zur Verfügung gestellt haben.

Ein weiterer Baustein zum Thema Baukultur

war in Herzebrock-Clarholz auch

ein Fotowettbewerb, der bereits im

Juni-Heft von „Markt und Gemeinde“

ausgelobt wurde. Die Aufgabe war:

Visualisierung der Bedeutung unserer

gebauten Umwelt sowie von Gebäuden

und ihrer Wirkung im öffentlichen

Raum in der individuellen Wahrnehmung

des Fotografen. Insgesamt haben

sich 14 Personen mit den unterschiedlichsten

Motiven aus Herzebrock und

Clarholz an den Wettbewerb beteiligt.

Die Bewertung der Bildbeiträge erfolgte

schwerpunktmäßig nach der Motivgestaltung

und der fotografischen Qualität.

Es ging vorran nicht um die Bewertung

der abgelichteten Gebäude. Eine

kleine Jury aus Mitgliedern der Redaktion

und der Gemeindeverwaltung hat

inzwischen die Preisträger ermittelt. Es

sind:

1. Preis: Sabine Brockhoff

2. Preis: Martina Vielstädte

3. Preis: Barbara Kiffmeier,

Thomas Kleinert

Der dritte Preis wurde bewusst zweimal

vergeben. Die Preisträger erhielten in

einer kleinen Feierstunde im Rathaus

Warengutscheine des örtlichen Fotofachhandels.

Das Thema „Baukultur“

soll auch im Jahr 2010 mit einigen Veranstaltungen

fortgesetzt werden. Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 33


kein DSL

verfügbar?

Jetzt mit

web´n´walk

Teststation

im Shop!

Samsung S5230

unendliche Vielfalt mit einer

Berührung

▪ 3,0’’ Fulltouch-Display

▪ 3,2 Megapixel-Kamera

▪ MP3-Player

▪ UKW-Radio und Widgets

Im Tarif

Max Flat M mit Handy

1,- € 2)

Angebot

Samsung

Flachbildfernseher 32”

34 Markt und Gemeinde | Dez. 09

web’n’walk Connect L

Das mobile Internet mit der web´n´walk Box IV für 1,- € 1)

▪ Ideal für Laptop-Vielsurfer

▪ Flatrate mit voller Kostenkontrolle

▪ Ausschließlich für Datenkommunikation n

monatlich für 39,95 € 1)

statt

699 €

nur

299 €

Nokia 6600i

einfach elegant

▪ 5,0 Megapixel

▪ UMTS für Videotelefonie

▪ Mobile TV, mobiles Internet

▪ Integrierter E-Mail-Client mit

Unterstützung für Anhänge

Im Tarif

Relax 120 mit Handy

1,- € 4)

1) Angebot gilt bei Online-Abschluss eines T-Mobile Neu-Vertrages im Tarif web’n’walk Connect L mit einer Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten. Der Bereitstellungspreis beträgt 24,95 €. Der monatliche Grundpreis ist 39,95 €.

Gilt nur im Inland mit unbegrenztem Nutzungsvolumen für paketvermittelten Datenverkehr im Mobilfunknetz von T-Mobile Deutschland. Ab einem Datenvolumen von 5 GB pro Monat wird die Bandbreite im jeweiligen Monat auf max.

64 kbit/s (Download) und 16 kbit/s (Upload) beschränkt. Die Nutzung von VoIP, Instant Messaging und Peer-to-peer Verkehren ist ausgeschlossen. Die Flatrate kann nicht für WLAN und nicht für Verkehre über den BlackBerry APN

genutzt werden. Nicht in Verbindung mit MultiSIM buchbar. Eine Weiterveräußerung sowie unentgeltliche Überlassung des Dienstes an Dritte sind unzulässig. T-Mobile behält sich vor, nach 24 Uhr jeweils eine automatische Trennung

der Verbindung durchzuführen 2) Der Tarif Max Flat M hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Der Bereitstellungspreis beträgt 24,95 €. Im monatlichen Grundpreis von 29,95 € sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz enthalten.

Im monatlichen Grundpreis von 29,95 € sind alle Gespräche ins deutsche Festnetz und ins Netz von T-Mobile enthalten. Für alle Verbindungen in andere deutsche Mobilfunknetze werden 0,29 €/Min. berechnet. Die Abrechnung für

Gespräche im Inland erfolgt im 60/1-Sekunden-Takt. Die angegebenen Konditionen gelten nicht für Service- und Sonderrufnummern 4) Der Vertrag mit den Konditionen im Tarif Relax 120 hat eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten mit

diesen Folgekosten: Der Bereitstellungspreis beträgt 24,95 €. Das monatliche Minutenpaket in Höhe von 120 Minuten wird angerechnet auf Gespräche in alle dt. Mobilfunknetze sowie Gespräche in das dt. Festnetz (ausgenommen

Sonder- und Servicerufnummern). Mit der enthaltenen Weekend Flat entfällt die Berechnung für Inlandsgespräche zu T-Mobile und ins dt. Festnetz am Wochenende (ausgenommen sind Sonder- und Servicerufnummern) in der Zeit

von Samstag 0.00 bis Sonntag 24:00. Für Verbindungen außerhalb des Minutenpakets fallen zum Beispiel für Standard-Inlandsverbindungen 0,29 € pro Minute an. Nicht verbrauchte Inklusivminuten verfallen am Monatsende. Die

Ausschöpfung der Inklusivminuten ist abhängig von der Taktung, die Abrechnung erfolgt im 60/1-Sekunden-Takt

Installation

im November und Dezember

kostenlos!

Call & Surf Comfort

▪ Internet Flatrate

▪ DSL 6000

▪ Telefon Flatrate ins deutsche Festnetz

monatlich für 39,95 € 3)

3) Call & Surf Comfort/Standard kostet monatlich 39,95 €, Call & Surf Comfort/Universal (ISDN) 43,95 €. Festnetz-Flatrate gilt rund um die Uhr für Telefonverbindungen im gesamten deutschen

Festnetz (keine Mobilfunk- und Onlineverbindungen).Einmaliger Bereitstellungspreis für neuen Telefonanschluss 59,95 € (kostenloser Wechsel innerhalb Standard oder Universal); für neuen

DSL-Anschluss 99,95 €, entfällt für DSL bis zum 31.12.2009. Mindestvertragslaufzeit 24 Monate. Paketangebot ist in vielen Anschlussbereichen verfügbar. Ggf. zuzüglich Versandkosten für

das DSL-Modem in Höhe von 6,99 €.

Telekom Shop l Konrad-Adenauer-Str. 11 l 33442 Herzebrock-Clarholz

���������������������

��������������������

�����������������������������������������������������

���������������������

������������������������������������

�����������������

������������������������������

��������������������

�����������������

����������������������

���������������������

Telekom Shop Herzebrock

feiert seinen ersten Geburtstag

Æ (hc) Ladenlokal wurde im November

ausgebaut und erweitert.

Am 15.11.2008 war es endlich soweit.

Herzebrock erhielt endlich eine ständige

Vertretung der Deutschen Telekom. Hier

sollten die Bürger rund um das Thema

Telekommunikation beraten und Hilfestellungen

gegeben werden. Zeit für

den Shopleiter Carsten Hahn, das erste

Jahr zu bewerten: „Die Herzebrocker

haben uns hier in ihrer Gemeinde sehr

herzlich aufgenommen. „Die Ergebnisse

sprechen für sich, im ersten Jahr gab

es über 5.000 Beratungen in der Filiale

selbst und über 450 Außeneinsätze für

die Techniker vor Ort.

Dazu Carsten Hahn: „Die Anzahl der

Beratungen nimmt täglich zu und man

merkt, dass nicht nur Herzebrocker und

Clarholzer das Angebot zu schätzen

wissen, auch Rheda-Wiedenbrücker

kommen vermehrt in die Filiale in der

Konrad Adenauer-Straße 11 (direkt

neben der Sparkasse).“

Auch mit dem Rathaus in Herzebrock

gibt es einen Informationsaustausch

zum Thema Netzausbau. Durch das

erhöhte Aufkommen an Beratungen

Erfolgreiche Teilnahme

an Hapkido-Europameisterschaft

Æ (hc – hor) Die Teilnahme der Victoria

Clarholz und des Herzebrocker Sportvereins

an der Hapkido-Europameisterschaft

in Klagenfurt konnte als voller Erfolg

gewertet werden. Die Jugendlichen

und Erwachsenen hatten sich lange auf

die beiden Wettkampftage vorbereitet

und konnten sich schlussendlich auch

über gute Erfolge freuen. In nahezu

allen Wettbewerben konnten die beiden

Hapkido-Abteilungen der Gemeinde

Herzebrock-Clarholz Starter stellen. Den

Europameistertitel sicherte sich dabei

David Brucholder (TSV Victoria Clarholz)

mit dem Langstock in der Klasse der

Schwarzgurte. Max Feidiker und Lars

Wältermann (beide TSV Victoria Clarholz)

überzeugten mit einer souveränen

Leistung und wurden in der Kategorie

Technik in der höchsten Schülerklasse

Vize-Europameister. Hierbei zeigten sie

zunächst einen realitätsnahen Showkampf,

im Anschluss daran musste

jeder eine Hyong,

also einen Schattenkampf,

vorführen.

Eine durchaus nennenswerte

Leistung

gelang auch Holger

Becker (TSV Victoria

Clarholz), der als

einziger aus Herzebrock-Clarholz

mit

dem Schwert antrat

und den vierten

Platz erreichte. Die

Schwertform gilt als

der höchste Wettbewerb

und kann

nur von Meistern

wurde der Shop jetzt neu ausgebaut

und erweitert. Dazu die Geschäftsführerin

der Telekom-Shops in Herzebrock,

Halle und Gütersloh Marietta Stöttwig:

„Auch die Klein- und Mittelstandsbetriebe

in Herzebrock haben einen erhöhten

Bedarf an Beratung, wie man

die betrieblichen Mobilfunk- und Festnetzkosten

effektiver und günstiger

gestalten kann. Daher wird ab dem 1.

Dezember ein Geschäftskundenberater

in Herzebrock eingesetzt, der auf

Wunsch die Beratung beim Kunden vor

Ort durchführt“.

Am Samstag, dem 05.12.09 sind dann

alle Interessierte auf ein Glas Sekt eingeladen,

um sich den neuen Shop anzuschauen

und auch die neue DSL-Station

auszuprobieren. Hierbei handelt es sich

um eine Technik, die über das Handynetz

betrieben wird. Dabei werden vergleichbare

Geschwindigkeiten von DSL

6.000 bis 16.000 erreicht. Der Vorteil

des neuen Produktes: Das Internet ist

da, wo Sie sind, ohne Installation. Gerade

für Gebiete, in denen kein DSL

verfügbar ist, kann jetzt das Internet

trotzdem genutzt werden. Œ

mit einem Mindestalter von 21 Jahren

bestritten werden. Vom HSV war Janis

Horch mit dem Langstock in der Schüler-Klasse

erfolgreich und verpasste mit

dem vierten Platz das Treppchen knapp,

dicht gefolgt von Marvin Fortkord (TSV

Victoria Clarholz) auf dem fünften Platz.

Im Bruchtest, einer vor allem bei den

Zuschauern sehr beliebten Disziplin,

konnte Frank Depenwisch mit dem

dritten Platz in der Dan-Klasse ebenfalls

eine überragende Leistung abrufen. Lars

Wältermann wurde bei den Farbgurten

ebenfalls Dritter.

Doch auch für alle, die es nicht auf das

Treppchen schafften, war die Europameisterschaft

eine wichtige Erfahrung.

Nicht nur sportlich gesehen hat es die

Athleten weitergebracht, auch die Gemeinschaft

und die schon immer gute

Zusammenarbeit zwischen den Vereinen

in Herzebrock und in Clarholz

konnte weiter gestärkt werden. Œ

Alle Teilnehmer der Europameisterschaft


Wandern mit dem Heimatverein Lette

Æ (hc) Bis vor einigen Jahren wurden

Wanderer noch als Anhänger einer

überholten Ideologie belächelt. Fast

schien es als würde das Wandern von

den modernen und bequemen Verkehrsmitteln

gänzlich verdrängt.

Doch plötzlich haben die Menschen das

Wandern wieder für sich entdeckt.

So verschieden die Wanderer sind, so

verschieden sind auch ihre Beweggründe:

· Wandern stillt den natürlichen Drang

nach Bewegung.

· Wandern ermöglicht Naturerfahrung

und das Erleben von Gemeinschaft.

· Wandern dient der Fitness und der Gesundheit.

Und zweifellos ist die Bewegung in

frischer Luft eines der besten und billigsten

Mittel gegen die weitverbreiteten

Zivilisationskrankheiten der heutigen

Zeit: Herzinfarkt – Kreislaufbeschwerden

– Alltagsstress.

Diesem entgegen zu wirken hat sich

auch eine Gruppe des Letter Heimat-

vereins zum Ziel gesetzt und bittet seit

1995 jeweils am ersten Sonntag im Mai

und am letzten Sonntag im Oktober

zu Wanderungen in die umliegenden

Wandergebiete. Die letzte Wanderung

dieses Jahres führte vom Möhnesee

zum Stimm-Stamm.

Da es gleichzeitig die dreißigste Wanderung

war hatte das Wanderteam zum

Abschluss der Wanderung ins Heimathaus

„Letter Deele“ eingeladen um bei

einem kleinen Umtrunk und Imbiss die

Wandererlebnisse Revue passieren zu

lassen.

Die nächste Wanderung am 2. Mai

2010 führt ins Waldecker Land nach

Bad Arolsen und an den Twistesee.

Anmeldung und weitere Informationen

unter 05245/5137. Œ

Klick dich rein:

www.markt-und-gemeinde.de

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 35


Lust auf heiße Schokolade?

Großer Familientag

beim vorweihnachtlichen Markt der Möglichkeiten

Sonntag, 29. November 2009, 10 bis 17 Uhr

Kakao und Glühwein . Gulaschsuppe . Kuchenbuffet . Nikolaus

Ponyreiten . Großer Fenster-Adventskalender mit Verlosung

Ausstellung geöffnet . Infovorträge zum Thema Fenster und Türen

* Der Reinerlös geht an

ortsansässige Kindergärten

und die Aktion Lichtblicke

36 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Sie fi nden uns im Industriegebiet

33442 Herzebrock-Clarholz

Dieselstraße 49 - 59

www.reckendrees.de

Gildestraße · Herzebrock · Fon 0 52 45 / 38 38 · www.elektro-deitert.de

Reckendrees Fenster und Türen GmbH

Hochwertige Fenster und Haustüren aus Kunststoff und Aluminium

Æ (hc) Das Unternehmen Reckendrees

Fenster und Türen GmbH in Herzebrock

hat sich im Juni letzten Jahres

neu aufgestellt. Nicht nur die einstige

Firmenphilosophie, sondern neue Strukturen

und Veränderungen zeichnen Reckendrees

jetzt aus.

Durch eine Mitarbeiterbeteiligung

konnte eine Fortführung des Betriebes

gesichert werden.

Hochwertige Fenster und Haustüren

aus Kunststoff und Aluminium werden

durch qualifizierte langjährige Mitarbeiter

maßgeschneidert angefertigt.

Zudem werden Schiebetüren, Haustürfüllungen,

Rollladen, Insektenschutz

und Glas vertrieben. Für jeden individuellen

Wunsch bezüglich Form, Design

oder Farbe finden die fachkompetenten

Mitarbeiter bei Reckendrees stets die

passende Lösung.

Chic und zeitlose Eleganz gibt gerade

der Haustür – als Visitenkarte eines

jeden Hauses – eine starke Note ... für

Ausblick, Einblick und Weitblick!

Seit Oktober besteht die Möglichkeit,

die neue Fenster- und Türenausstellung

auf dem Firmengelände zu besichtigen.

Öffnungszeiten sind von montags bis

freitags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr.

Bauherren und Interessierte, die einen

Neubau, Ausbau oder Umbau planen

oder die energetische Maßnahmen vornehmen

möchten, sind herzlich zum

Æ „The Other“ und „Tip Top Daddies“

spielen am 5.12.2009 live im JH Klein

Bonum.

The Other gelten als die bekanntesten

Vertreter des Genres Horrorpunk in Europa

und wurde 2002 gegründet. Sie

konnten sich durch ihre Grusel-Outfits

und der passenden Attitüde, inspiriert

durch alte B-Horror-Filme, schnell einen

Namen in der Punk- und Deathrock-

Szene machen.

Im Januar 2007 waren The Other erstmals

in den USA auf Tour. Mit „The

Place To Bleed“ wurde im Mai 2008 das

dritte Album von The Other veröffentlicht,

das erneut hervorragende Kritiken

in der Musikpresse erhielt, und sich

musikalisch noch differenzierter zeigte,

als die Vorgängeralben. Hiermit war die

Band auch auf großen Festivals wie dem

„vorweihnachtlichen Markt der Möglichkeiten“

bei Reckendrees in Herzebrock

eingeladen.

Öffnungszeiten des Marktes: Sonntag,

den 29. November von 10 bis 17 Uhr.

An diesem Wochenende werden neben

der Ausstellung, geführte Betriebsbesichtigungen,

Fachvorträge zum Thema

Wärmeschutzverordnung, Einbruchschutz

und vieles mehr angeboten. Die

kompetenten Reckendrees Mitarbeiter

stehen jederzeit für eine individuelle Beratung

zur Verfügung.

Hinter einem selbstgebauten Fenster-

Adventskalender verbergen sich 24 tolle

Gewinne, die verlost werden. Die Fenster

des Adventskalenders wurden von

ortsansässigen Kindergartengruppen

weihnachtlich bemalt.

Hauptgewinn der Verlosung ist eine

Haustür im Wert von 2.500 Euro.

Und natürlich bietet Reckendrees an

diesem Tage auch tolle Aktionen wie

Ponyreiten und der Besuch des Nikolaus

für die kleinen Gäste.

Lose, Speisen und Getränke werden an

diesem Tag für einen obligatorischen

Beitrag zugunsten der ortsansässigen

Kindergärten und der Aktion Lichtblicke

verkauft.

August Spiering und sein Team der

Firma Reckendrees Fenster und Türen

GmbH freuen sich auf einen interessanten

und stimmungsvollen Tag mit

allen, die schöne Fenster und Türen lieben.

Œ

Konzert am 5.12.2009 im Klein Bonum

Herzebrock-Clarholzer Musikszene auf eine Doppel CD/DVD gebracht

Mera Luna oder Wave-Gotik-Treffen zu

sehen, und man spielte eine sehr erfolgreiche

Tour mit den Labelkollegen

Blitzkid.

Im August 2009 haben sich drei Musiker

zusammen getan und die „Tip Top

Daddies“ ins Leben gerufen. Sie präsentieren

eine heiße Mischung aus Rockabilly

und Psychobilly! Mit ihrem stomping

Beat, rotzigen Gitarrensound und dem

slapenden Kontrabass lassen sie niemanden

mehr ruhig stehen!

Die Tip Top

Daddies

starten

sie jetzt

mit einer

3-Track EP

im Gepäck

voll durch!

Die Veranstaltung

beginnt um

20.00 Uhr, der Eintritt beträgt 5 Euro.

Weitere Infos zu den Bands gibt es

unter:

www.bonum-rockt.de

www.the-other.de

www.myspace.com/tiptopdaddies Œ


Preisübergabe des Gewinnspiels 2

der 34. Herbstwoche

Æ (hc – uis) Am Samstag, dem 24. Oktober

2009, 14.00 Uhr, warteten die

bereits ermittelten 70 Gewinner in der

Kreissparkasse in Clarholz gespannt auf

die Auslosung der attraktiven Preise.

Nach der Begrüßung durch Norbert

Pollmeyer, Sprecher der Aktionsgemeinschaft

Herbstwoche, in Anwesenheit

von Anne Mense, Geschäftsstellenleiterin

der Kreissparkasse Clarholz,

bedankte sich dieser nochmals ganz

herzlich für das gute Gelingen der

Herbstwoche und betonte: „Ohne Publikum

– keine Herbstwoche“, auch

wenn in diesem Jahr am Trödelsamstag

leider schlechtes Wetter war, so kamen

dennoch viele Besucher. Ebenso bedankte

er sich bei allen Sponsoren für

die Unterstützung, denn die Palette der

gestifteten Preise der Clarholzer Geschäfte

und Gewerbetreibenden war

sehr weit gespannt, von Gutscheinen,

Gesellschaftsspielen, Kinderrollern, Blumengestecken

bis zu schmackhaften

Trödelsalamis war für jedermann etwas

Interessantes dabei. Unterstützt wurde

Norbert Pollmeyer durch den 6-jährigen

Jannik Pinske, der als Glücksbote die

Ziehung der Preise vornahm und zur

Freude aller mit witzigen Sprüchen die

Preise übergab. Den Hauptpreis, eine

Ballonfahrt für zwei Personen, gewann

Nadine Franzgrote, der 2. Preis, eine

Ballonfahrt für eine Person, ging an

Anne Marie Kinat. Beide Preise wurden

gestiftet von der Kreissparkasse

Wiedenbrück. Der 3. Preis, ein Warengutschein

über 150,00 Euro des Jibi-

Marktes Clarholz, übergab Filialleiterin

Ingrid Kintrup an Ralf Niemeier. Franz

Sandmann und Norbert Pollmeyer gra-

tulierten allen Gewinnern und freuten

sich, dass fast alle 70 Gewinner gekommen

waren und ihre Preise selbst abholten.

Nach Abschluss der Preisübergabe

ging es zum Marktplatz. Der 15 Meter

hohe Maibaum, der ein halbes Jahr

den Ortskern von Clarholz geschmückt

hatte, wurde durch Helfer der Aktionsgemeinschaft

Herbstwoche zusammen

mit dem Abbruch-Unternehmen Landwehr

abgebaut und zu Holzbau Steppeler

ins Winterquartier gebracht, somit

endete in diesem Jahr die mittlerweile

für Clarholz zur Tradition gewordene

Aktion. Œ

Mädchenseminar

»Selbstbewusstsein/Selbstbehauptung«

Æ (hc) Seminar für Mädchen im Alter

von 8 bis 11 Jahren

Dieses Seminar richtet sich an alle Mädchen

von 8 bis 11 Jahren, die am Grundkurs

„Kreative Selbstbehauptung“ teilgenommen

haben und sich tiefer mit

dem Thema beschäftigen möchten. Es

gilt, einen Bewusstwerdungsprozess in

Gang zu bringen und zu stabilisieren,

in dem die Mädchen lernen, sich selbst

wertzuschätzen; denn nur so können

sie ihre Gefühle und Bedürfnisse reflektieren,

diese selbstbewusst äußern, ihre

persönliche Stärke entwickeln sowie

diese in ihre gesamte Haltung übertragen.

Spiele, Übungen, das Medium

Kunst und Elemente aus der Bioenergetik

werden die Mädchen in diesem Kurs

Pullover für Männer

Æ (hc) Für den bevorstehenden Winter

sowie als Geschenktipp für Weihnachten,

hält Herrenmode Horstkötter

wieder eine tolle Auswahl an Pullovern

bereit. Den Einstieg bildet ein hochwertiger

Baumwollpullover von Casa Moda

in 10 Farben zum Preis von 49,90 Euro.

Die Farben reichen vom modischen lila

bis zum klassischen schwarz. Ein weiterer

Schwerpunkt sind Strickwaren der

Marke März. Die Auswahl an Farben

und Formen ist sehr umfangreich und

wird ständig erweitert. Pullover der

Marke Maselli sind eine Spezialität im

begleiten. Das Seminar findet in Kooperation

mit der Gleichstellungsbeauftragten

der Gemeinde Herzebrock-Clarholz

im Seminarzentrum Bußmann, Pixeler

Straße 32, in Herzebrock-Clarholz (mit

parkähnlichem Garten und Wald) am

12. und 13. Dez. 2009 von 8:00 bis

15:00 Uhr statt. Mitzubringen sind:

etwas Persönliches, für das einzelne

Mädchen Wichtiges, eine Decke, etwas

Leckeres zu essen und zu trinken für die

Pausen, bequeme Kleidung und wetterfeste

Schuhe, ein DIN A4-Heft, Schreibmaterial.

Anmeldungen ab sofort: Jutta

Duffe, Gleichstellungsbeauftragte Gemeinde

Herzebrock-Clarholz, Tel. 444

217. Die Teilnahmegebühr beträgt 20,–

Euro pro Mädchen. Œ

Sortiment. Durch die Kombination von

Wolle mit Baumwolle sind die Pullover

„kratzfrei“ und hautfreundlich. Das Angebot

erstreckt sich von leichten Feinstrickpullovern

über sportive Ringel bis

zum modernen links/links- und Rippenstrick.

Für maritim sportliche Pullover

steht die Marke Navigare aus Italien.

Strickwaren von Breidhof und Pierre

Cardin bereichern zudem das Sortiment.

Überzeugen Sie sich vom modischen

Angebot Ihres Fachhändlers vor Ort, der

Sie gerne und unverbindlich berät. Œ

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 37


Das MuG

FirmenPortrait:

38 Markt und Gemeinde | Dezember 09

Æ Elektro Westphal – Rückblick auf

60 Jahre Meisterbetrieb

(hc – uis) Das Fachgeschäft Elektro

Westphal feierte in diesem Jahr Firmenjubiläum

und blickt auf eine 60-jährige

Familientradition zurück.

Heinrich Westphal sen. legte im August

1948 seine Meisterprüfung im Elektroinstallationshandwerk

ab und gründete

kurz darauf im März 1949 in der Meerwiesenstraße

in Herzebrock ein Installationsgeschäft.

Der Betrieb, welcher sehr schnell

wuchs, brauchte neue Räumlichkeiten

und der Umzug folgte 1952 in die

Gildestraße, wo gleichzeitig ein Ladengeschäft

eingerichtet wurde. Seit 1953

unterstützte seine Ehefrau Martha ihn

tatkräftig. Der Kundenstamm wuchs

und immer auf dem neuesten Stand der

Technik wurden die Kunden kompetent

beraten und bedient.

Leider verstarb Heinrich Westphal sen.

mitten in seinem erfolgreichen Schaffen

und mit seinen vielen Plänen im

Dezember 1979. Nachdem Sohn Heinrich

seine Ausbildung absolviert hatte,

besuchte er die Meisterschule in Oldenburg

und bestand mit gutem Erfolg

seine Meisterprüfung im Elektroinstallationshandwerk.

Die Inhaberin Martha

Westphal konnte durch die intensive

Mitarbeit ihres Sohnes das Geschäft

immer weiter vergrößern.

Dieses enorme Wachstum verlangte

eine Vergrößerung der Geschäftsräume.

Die vorherige Verkaufsfläche

von 69 qm wurde im November 1987

auf 120 qm erweitert. In der Ausstellung

finden die Kunden Elektroeinbau-

und Standgeräte, Kleingeräte aller

namhaften Markenfirmen sowie Wohnraumlampen

in den verschiedensten

Designs, z.B. von:

Miele:

Herde, Geschirrspüler, Dunstabzugshauben,

Trockner, Waschvollautomaten,

Staubsauger

AEG:

Waschvollautomaten, Trockner

Liebherr:

Kühl- und Gefriergeräte

Brita:

Wasserfiltergeräte, Co 2 Zylinder, Kartuschen

Krups, Cloer, Tefal, Rowenta, Braun,

Philips, Graef, Petra:

Kleingeräte, Haushaltswaren

Saeco:

Kaffeevollautomaten

Gira, Jung, Busch-Jaeger:

Schaltermaterial und Rauchmelder

Osram, Philips, Radium:

Leuchtmittel

Siemens, Agfeo:

Telefone und Telefonanlagen

Hager:

Zähleranlagen und Sicherungsmaterial

Trio, Paul Neuhaus, Helestra, Wofi,

Fischer, Albert Hufnagel, Honsel,

Schmitz, Bega, Glashaus, Bankamp, Albert

Neuhaus, Bruck:

Leuchten

Nach vielen Jahren sehr erfolgreicher

Tätigkeit übergab Martha Westphal

im Januar 1995 vertrauensvoll die Geschäftsführung

an ihren Sohn Heinrich

und seine Ehefrau Angelika. Natürlich

stand und steht sie dem Unternehmen

weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Ein besonderer Dank gilt dem Gesellen

Bernhard Britt, denn er begleitete die

Entwicklung der Firma mit besonderer

Treue und ist heute über 20 Jahre für

den Betrieb tätig.

Auch der neue Inhaber Heinrich Westphal

sorgte dafür, dass immer auf dem

neuesten Stand der Technik gearbeitet

wurde, in dem er sich und seine Mitarbeiter

stets weiter ausbildete. „Wir bieten

unseren Kunden eine fachkundige

Beratung, eine handwerkliche Leistung

und eine zuverlässige Umsetzung. Nutzen

Sie unsere Tradition und Erfahrung.

Wir sind für Sie da!“, betont Heinrich

Westphal. Aber nicht nur während der

normalen Geschäftszeit, sondern rund

um die Uhr ist eine 24-h-Bereitschaft,

Telefon 3206, eingerichtet.

Die Installationstätigkeit erstreckt sich

von der Einrichtung der Elektroanlagen

aller Art in Neubauten über Modernisierung

von Altbauten bis zur Installation

von Sprech- sowie Telefon-Anlagen.

Auch für die Industrie und die Landwirtschaft

ist die Firma Westphal ein starker

Partner. Von der Industriemontage und

Maschinenreparatur bis zur computergesteuerten

Lüftungsregelung für die

Tierhaltung ist Heinrich Westphal und

sein Team der richtige Ansprechpartner.

Martha und Heinrich Westphal sen.


Der immer größer werdende Kundenstamm

– die Tätigkeit der Firma geht

mittlerweile weit über die Grenzen von

Herzebrock-Clarholz hinaus – und das

immer größer werdende Angebot und

die damit verbundene Lagerhaltung

erforderten eine moderne und zeitgemäße

Lagerhalle. In der Dieselstraße,

Elektro Westphal

Trockner

im Industriegebiet Herzebrocks, wurde

diese errichtet und der Neubau konnte

im April 1999 bezogen werden. Im Mai

1999, also einen Monat später, feierten

Martha Westpahl und ihr Sohn Heinrich

sowie Ehefrau Angelika und deren

Söhne Heinrich-Philipp und Moritz stolz

das 50-jährige Firmenjubiläum.

Softtronic T 8626 WP EcoComfort

• Kondenstrockner mit Wärmepumpentechnologie

• Patentierte Miele Schontrommel bis 6 kg

• Spezialprogramme

• TwinPower-System mit Trommelreversierung

• Startvorwahl, Restzeitanzeige

• Trommelbeleuchtung

• Gerade Bedienblende

• Energieeffi zienz A

• Großes Display

• Knitterschutz

Energieeffi

zienz A

A

B

C

Das Angebot an Leistungen der Firma

Westphal ist sehr vielfältig. Es umfasst

u.a. Elektroinstallationen, Industrieanlagen,

ist Fachgeschäft für Elektroklein-

und Großgeräte, Lampenausstellung

und bietet Beratung, Service und

Kundendienst. „Von der Glühbirne bis

zur Komplett-Installation sind wir auch

zukünftig Ihr kompetenter Partner; besuchen

Sie uns in den Ausstellungsräumen

in der Gildestraße 38 und unser

Team wird Sie fachkundig beraten!“

so Heinrich Westphal. Natürlich erfolgt

auf Wunsch auch eine Beratung vor

Ort. Immer wieder bietet das Fachgeschäft

Westphal ihren Kunden „Top

Aktionen“, z.B. in diesem Herbst Energiesparlampen

zu einem sehr günstigen

Preis.

Das 60-jährige Firmenjubiläum spiegelt

die Treue der Kunden wieder und zeugt

von der Qualität der Produkte und dem

ausgezeichneten Service der Firma.

Die Inhaberfamilie und das fachkundige

Team bedanken sich bei ihren Kunden

und Geschäftspartnern für das entgegengebrachte

Vertrauen und freuen

sich, auch in Zukunft ihren Kunden ein

umfassendes und preiswürdiges Angebot

unterbreiten zu können. Œ

Steckbrief:

Firmenanschrift:

Elektro Westphal

Gildestraße 38

33442 Herzebrock-Clarholz

Telefon 0 52 45 / 32 06

Telefax 0 52 45 / 45 28

elektro-westphal@t-online.de

Gründung: 1949

Wohnraumleuchten

in großer Auswahl

Inhaber:

Heinrich Westphal

Elektromeister

Mitarbeiter Installation:

2 Gesellen

1 Auszubildender

65 cm hoch, Nickel-matt / Chrom abgesetzt, Schirm weiß,

Schnurschalter, geeignet für Energiesparlampen

LED, 36 cm – höhenverstellbar, Nickel matt

Mitarbeiter Beratung/Verkauf:

2 Verkäuferinnen /

Kauffrauen im Einzelhandel

180 – 210 cm, Chrom mit Marmorfuß, Schirm Kunststoff weiß

A B C

Kompetenz seit über 60 Jahren

Gildestraße 38 · 33442 Herzebrock · Tel. 0 52 45 / 32 06 · Fax 45 28

Dezember 09 | Markt und Gemeinde 39


40 Markt und Gemeinde | Dez. 09

10 Jahre hinter Stacheldraht

Kriegserlebnisse des Herzebrockers Heinz Nordemann

Æ (hc – E. Kriesche) Im Januar 1943 muss

Heinz Nordemann sein Elternhaus verlassen

und kommt zum Reichsarbeitsdienst

nach Rotenburg a. d. Wümme.

Danach muss er zum Wehrdienst nach

Nürnberg, und wird bei einer Nachrichten-Kompanie

im Fernsprechdienst

ausgebildet, speziell zum Verlegen von

Telefonleitungen.

Im Mai 1943 erfolgt bereits der erste

Einsatz an der Ostfront, wo er die Grausamkeit

des Krieges kennen lernt. Die

gesamte Einheit wird im Januar 1944

nach Kroatien verlegt und später nach

Ungarn, um die Stadt Budapest zu verteidigen.

Hier verliert er den Kontakt zu

seinem besten Freund Hermann Niemann

aus Pixel, mit dem er die ganze

Zeit zusammen war, und seit den Kämpfen

um Budapest als vermisst gilt. Beim

scheiternden Ausbruchsversuch der

deutschen Truppen aus dem Kessel von

Budapest wird Heinz Nordemann durch

einen Schulter-Durchschuss verwundet

und kommt in russische Kriegsgefangenschaft.

Hier beginnt sein Leidensweg

mit tagelangen Fußmärschen nach

Rumänien, gequält von Hunger und

Durst. Wer nicht mehr weiter kann,

bleibt einfach auf der Strecke. Vom Gefangenenlager

Resita (bei Focsani) geht

der Transport bis hinter den Ural, nach

Magnitogorsk. Bei wenig und schlechter

Verpflegung müssen alle Kriegsgefangenen

auf verschiedenen Baustellen arbeiten.

Sobald die „Norma“ nicht erfüllt

wird, gibt es noch weniger zu essen,

bei Kältetemperaturen von 40° bis 50°

C. Abends und nachts erfolgen Verhöre

und nochmals Verhöre. Wegen Unterernährung

wird er einige Zeit arbeitsunfähig.

Im März 1948 kommt er ins

Kriegsgefangenenlager Asbest (ebenfalls

hinter dem Ural), und arbeitet wieder

auf Baustellen, als „Spezialist“ Nach

weiteren Verhören kommt er im August

1948 in ein Gefängnis in der Nähe von

Moskau, wo er zum Tode verurteilt

wird, wegen früherer Zugehörigkeit zu

einer Einheit, die im Partisanenkampf

eingesetzt war. Die Todesstrafe wird sofort

umgewandelt in 25 Jahre Straflager

in Sibirien oder jenseits des Polarkreises.

Wir suchen euch!

Æ (hc) Als größte Abteilung des Herzebrocker

SV ist die Handballabteilung in

Sachen Jugendarbeit ganz weit vorn.

Denn von den Minis bis zur A-Jugend

sind alle Mannschaften im weiblichen

und männlichen Bereich besetzt. Um

dieses Niveau weiterhin halten zu können

und da leider zum Saisonende

einige Übungsleiter und Co-Trainer

aufhören, ist der Verein auf der Suche

nach engagierten, handballinteressierten

Personen. Diese müssen nicht sofort

eine Mannschaft komplett übernehmen,

sondern haben zunächst einmal

die Möglichkeit, den jetzigen Trainer zu

unterstützen und sich das Ganze anzuschauen.

Bei Interesse geben Verena

Grasel, Tel. 180496 oder Evi Schölzel,

Tel. 1547, gern weitere Auskünfte. Œ

Kurz darauf geht der Transport aller Verurteilten

ins Strafgefangenenlager nach

Workuta, nördlich des Polarkreises.

Hier wird täglich 10 bis 12 Stunden,

unter schwierigsten Bedingungen, im

Kohlebergwerk unter Tage gearbeitet.

Dort begegnet er nach einiger Zeit dem

deutschen Lagerarzt Dr. Falkenstein

aus Clarholz, der bei den Kämpfen um

Stalingrad in russische Gefangenschaft

geraten war. Im Herbst 1951 geht der

Transport ins Straflager Stalingrad, wo

die völlig zerstörte Stadt von deutschen

Gefangenen wieder aufgebaut werden

soll. Mitte Juli 1952 kommen alle ins

Straflager Rewda (Ural), wo er wieder

auf verschiedenen Baustellen arbeitet.

Vom 8. bis 14. September 1955 reist

der deutsche Bundeskanzler nach Moskau

und erreicht nach zähen Verhandlungen,

dass die letzten deutschen

Kriegsgefangenen freigelassen werden.

Es sind 9.628 Kriegsgefangene und ca.

20.000 Zivilgefangene, hauptsächlich

Verschleppte aus den deutschen Ostgebieten.

Schon nach wenigen Tagen beginnt

die Entlassungsaktion und Heinz

Nordemann kehrt am Sonntag, dem 16.

Oktober 1955, als letzter Herzebrocker,

wieder in seine Heimat zurück (im Bild

links: Schulfreund Albert Feldmann-

Huster). Nach über zehnjähriger Kriegsgefangenschaft

wird er von der Herzebrocker

Bevölkerung freudig begrüßt.

Mit 17 Jahren hatte er sein Elternhaus

verlassen und mit 30 Jahren kommt er

wieder nach Hause. Œ

Kreismusikschule

Æ (hc) Die Musikschule für den Kreis

Gütersloh weist auf neue Kurse im Instrumentalfach

Blockflöte hin.

Zum 1. Februar 2010 wird in der

Wilbrandschule (mittwochs um 16.30

Uhr) und in der Michael-Schule (dienstags

um 18.15 Uhr) der Unterricht

angeboten. Die Informationsveranstaltungen

finden in der Michael-Schule am

Mittwoch, 2. Dezember um 19 Uhr und

in der Wilbrandschule am Mittwoch,

25. November um 18.45 Uhr statt.

Neben dem Instrumentalspiel stehen

Rhythmische Erziehung und die Vermittlung

von musikalischen Grundbegriffen

auf dem Programm.

Für weitere Informationen steht die Musikschule

unter Tel.: 05241 / 925210 zu

Verfügung. Œ


MERAN 46315-61.

Weite H.

€ 99,95

Orthopädie · Schuh + Technik

Gesamtaufstellung

aller Gefallenen und Vermissten

Æ (hc – söb) Seit geraumer Zeit bemüht

sich der Heimatverein, Totenzettel

der Gefallenen des 2. Weltkrieges zu

sammeln, die dann in einem Gedenkbuch

in der Heimatstube ausliegen.

Eine namentliche Gesamtaufstellung

aller Gefallenen und Vermissten Herzebrock-Clarholzer

des 2. Weltkrieges

gibt es noch nicht. Aus diesem Grund

hat sich der Heimatverein an die Arbeit

gemacht, eine Gesamtaufstellung zu erarbeiten.

Seit Mai diesen Jahres haben

sich Erwin Kriesche, Archivar des Heimatvereins,

und Klaus Schönekäs, Mitglied

des Volksbundes

Deutscher Kriegsgräberfürsorge

auf die große

Suche gemacht. Die

traurige Bilanz sind 297

Namen verteilt auf 10

Tafeln und da sind wahrscheinlich

noch nicht

einmal alle Vermissten

und Gefallenen aufgelistet.

Neben dem Namen

sowie Geburts- und Sterbedatum,

sind weitere

Informationen der Personen,

wie letzter Aufenthaltsort

oder Grab-

stätte, genannt. Denn einige Schicksale

konnten nur aufgrund von diesen Daten

ermittelt werden, zum Beispiel bei Doppelungen

von Namen. Die Grabstätten

sind weit über Europa verteilt und reichen

von Tiflis über Leningrad, Oslo,

der Normandie, Stalingrad bis nach Tunesien.

Die Namen aller Toten und Vermissten

sollen uns eine Mahnung sein

und uns bewusst machen, wie gut wir

es haben, dass wir seit 64 Jahre in Frieden

leben können! Die Ausstellung wird

nun als Dauerausstellung in der Heimatstube

etabliert werden. Œ

Fundsachen Einwohner Beelen

Æ (hc) In der Zeit vom 1.10.2009 bis

zum 31.10.2009 wurden sechs Gegenstände

als gefunden angezeigt, und

zwar:

3 Fahrräder:

2 Damenfahrräder und 1 Herrenfahrrad

1 Tasche

1 Schlüsseletui

1 Pokal

Außerdem konnten noch immer nicht

die Verlierer von allen Fundgegenständen

aus den letzten Monaten ermittelt

werden, so dass auch bei länger zurückliegenden

Verlustfällen eine Anfrage

beim Fundamt sinnvoll ist. Œ

Æ (beelen) Im Verlauf des Monats Oktober

wurden in Beelen drei Mädchen

und zwei Jungen als Neugeborene angemeldet.

Drei Kinder wurden in Warendorf geboren

und zwei Kinder in Oelde. Drei Personen

verstarben.

Bei 18 Zuzügen und 44 Abmeldungen

zählte die Gemeinde Beelen zum Ende

des Monats Oktober insgesamt 6.502

Einwohner. Damit gibt es in Beelen 24

Einwohner weniger als im Monat September.

Sechs Paare gaben sich im Monat Oktober

das Ja-Wort. Œ

caritas

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 41


“Der Mensch steht im Mittelpunkt unseres Handelns”

Krankenpflegedienst

& Sozialstation

Ingo Neugebauer

Warendorfer Straße 66 • 59302 Oelde

Tel. 05245/9249 54 • Fax 05245/9249 53

E-Mail: Krankenpflege-Neugebauer@t-online.de

www.Krankenpflege-Neugebauer.de

42 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Fenster • Überdachungen • Wintergärten

Wintergärten

Überdachungen

Fenster (Kunststoff / Alu)

Haustüren

Wartung u. Reparatur

Scheibentausch

Rollläden

Balkone

Fliegengitter

Markisen

Alle Jahre wieder ...

Nikolausmarkt auf dem Paul-Craemer-Platz

Æ (hc – uis) Mittlerweile zur Tradition

geworden, findet am 2. Dezember 2009

zum sechsten Mal der Nikolausmarkt

auf dem Paul-Craemer-Platz statt.

Wie üblich beginnt der Wochenmarkt

um 8.00 Uhr und endet um 13.00 Uhr.

Ab 12.00 Uhr bieten die Markthändler,

wie bereits in den vergangenen

Jahren Reibekuchen, Backfisch, Hähnchenkeulen,

Geflügelsuppe, hausgemachte

Pommes und weitere leckere

Schmankerl an. Natürlich wird auch in

diesem Jahr wieder der leckere Winterpunsch

aus dem Hause Heitmann ausgeschenkt.

Das Schmücken des Weihnachtsbaumes

beginnt um 15.00 Uhr

und die Kinder werden gebeten, ihren

selbst gebastelten Weihnachtsschmuck

– wenn möglich wetterbeständig – mitzubringen.

Um 15.30 Uhr singt der Chor

Besucherrekord beim KNAX-Kino

in Herzebrock

Æ (hc) „Die drei ??? und das verfluchte

Schloss“ lockten bei der letzten KNAX-

Kino-Vorstellung so viele Kinder in das

evangelische Gemeindehaus, dass zusätzliche

Stühle herangeschafft werden

und trotzdem noch einige der jungen

Zuschauer auf dem Boden Platz nehmen

mussten. Das tat aber der guten Stimmung

keinen Abbruch und Galina Weiss

von der Kreissparkasse Wiedenbrück

und Sven Jacobsen vom Schnitkerhaus

der Bolandschule und mit viel Spannung

erwarten die kleinen und großen Besucher

den Nikolaus. „Von draußen vom

Walde da komm ich her, ich soll euch

sagen, es weihnachtet sehr! Und all,

überall auf den Tannenspitzen, sehe ich

goldene Sterne auf dem Paul-Craemer-

Platz blitzen ...“!

Der Nikolaus und Knecht Ruprecht verteilen

dann von 16.00 bis 16.30 Uhr die

Stutenkerle an die Kinder. Œ

Rheda verbrachten mit den 70 KNAXianern

und deren Freunden einen unterhaltsamen

Kinonachmittag.

So beobachteten 140 Kinderaugen wie

die drei Hobbydetektive Justus Jonas,

Peter Shaw und Bob Andrews das Geheimnis

eines verlassenen Haus in Kalifornien

ergründen, in dem es schlimm

zu spuken scheint. Im nächsten Jahr

sind wieder einige KNAX-Kino-Vorstellungen

in Herzebrock fest eingeplant.Œ


MITTWOCHSMARKT in Herzebrock von 8.00 bis 13.00 Uhr

Ideen aus Geflügel

Der Markthändler

des Monats…

Frischgeflügel Lückenotto – Inh. Eheleute Lückenotto

Æ (hc – uis) Geflügelvariationen aus

unserem stets frischen Produktsortiment:

Gänse, 4 – 5 kg

Bratzeit ca. 3 Stunden, je nach Gewicht

Gänse, gefüllt ca. 4 Stunden

Kaninchen

Ca. 1,5 bis 2,5 kg

Putenkeulen

Bratzeit etwa 1,5 Stunden

Alternativ wird Puten-Rollbraten aus der

Oberkeule angeboten

(z.B. gefüllt mit Zwiebeln, Aprikosen,

Backpflaumen oder Brokkoli)

Baby-Puten

ab 3 kg bis 10 kg

Bratzeit je nach Gewicht

Weitere Angebote:

Enten, ca. 2 – 3 kg

Bratzeit etwa 2,5 Stunden,

je nach Gewicht

Ich geh mit meiner Laterne ...

Æ (hc – söb) Nach Anbruch der Dunkelheit

versammelten sich zahlreiche Kinder

mit ihren Eltern und Laternen in den

verschiedensten Ausführungen auf dem

Platz am Jahnstadion.

Das Martinsfeuer wurde entzündet und

zu Musik der Pixeler Blechbläser wurden

St. Martins-Lieder gesungen. Hoch zu

Ross schritt schließlich St. Martin (Andreas

Westlinning) ein. Am Kirchplatz

wurde im Anchluss die Martinslegende

in einem kleinen Schauspiel aufgeführt.

Der Förderverein der Bolandschule verkaufte

währenddessen in einem Verkaufswagen,

den Michael Lückenotto

Passend zur Weihnachtszeit

(nach Vorbestellung):

Entenfilet

Wild aus „heimischer Jagd“

z.B. Hasen, Fasanen, Wildenten, Wildschweinbraten,

Reh- und Hirschfleisch

Vorbestellungen ab der ersten Dezemberwoche

auf dem Wochenmarkt am

Mittwoch und am Freitag oder telefonisch

unter Tel-Nr. 05245-18654 oder

3228

Familie Lückenotto und das ganze Team

wünscht allen Kunden „Frohe Weihnachten“

und ein gesundes „Neues

Jahr“ 2010! Œ

freundlicherweise zur Verfügung gestellt

hat, Kekse und Glühwein. Die Erlöse

daraus gehen an die Organisation

„Hand in Hand“. Œ

�������������������������������

������������

��������������������������


�������������������

�������������������

�����������������

• ������������������������������

• ����������������������

• ������������������������������

• ���������������������������

• �������������������

• ����������������������������������

������������������������

Dez. 09 | Markt und Gemeinde 43


KLEINANZEIGEN – DIE GELEGENHEIT...

Samtholzstraße 13 - 15

33442 Herzebrock-Clarholz

Tel. : (05245) 870 90

www.goeke-haustechnik.de

• Ausfüllen

• Ausschneiden

• Absenden

an:

Sonja Oehle

Steuerbüro Dreismann

Debusstraße 10

33442 Herzebrock

Fon: 0 52 45 / 83 04 11

Fax: 0 52 45 / 83 04 90

von 9.00 – 12.00 Uhr

Bitte legen Sie den

ent sprech enden

Betrag der letzten

beschriebenen Zeile

im Anzeigentext

in Brief marken

à € 0,55 bei !

Coupons ohne Tel.

oder Adresse werden

nicht veröffentlicht!

Anzeigentext:

44 Markt und Gemeinde | Dez. 09

Æ Verkäufe

Weihnachtsdekoration, Holzspielzeug,

Krippen + Figuren aus eigener

Fertigung bei Horizonte e.V. in Oelde,

Lindenstr. 39. Di. – Fr. 10.00 – 18.00

Uhr, Sa. 9.00 – 13.00 Uhr.

Tel. 0 25 22 / 96 14 95.

Gebrauchte Fahrräder, Haushaltsartikel,

Bücher u.a. zu günstigen Preisen

im Recyclinghof, Otto-Hahn-Straße 44,

Tel. 0 52 45 / 92 17 00

20er Kinderfahrrad 20 Euro; Playmobil

Schatztruhe 15 Euro; Playmobil Krankenwagen

15 Euro; Lego-Duplo Eisenbahn

mit Tunnel u.v.m. 50 Euro zu verkaufen.

Tel. 0 52 45 / 92 29 84

Handgestrickte Socken aus Regia-

Wolle zu verkaufen. Tel. 0 52 45 / 59 87

Schöne Tapete zuverkaufen: verschiedene

Farben, 2 Euro pro Rolle.

Tel. 01 76 / 64 17 76 81

Enten, Gänse, Puten, freilaufend nach

Bestellung frisch geschlachtet. Mersmann,

Lette. Tel. 0 52 45 / 56 22

Umstandsbekleidung Oberteile,

Hosen (Belly Button) schw. Sportanzug

(Esprit) zu verkaufen.

Tel. 0 52 45 / 18 04 59

1 Sofa , 4 Sessel kostenlos abzugeben.

Tel. 0 52 45 / 27 42

gewünschte Rubrik (bitte ankreuzen)

Couchgarnitur 3-2-1 und Hocker, hellgrau,

Microfaserstoff und Sofakissen,

Aussehen und Funktionen wie neu, NP

4000 Euro, Festpreis 500 Euro.

Tel. 0 52 45 / 30 32

Fliesen zu verkaufen: Breite 33,5 cm,

Länge 33,5 cm, Dicke 5 mm.

Tel. 0 52 45 / 72 24

Kinderzimmerauflösung: Ritterburg,

Barbie-Haus-Camper-Einrichtung, Puppen,

Kleider, Puppenküche, Kaufmannsladen,

Bücher, Autos, Schlittschuhe, Inliner,

Kinderkleidung und mehr. Am 5.

Dezember ab 9:00 Uhr, Letter Str. 34,

Clarholz, bei Steppeler.

Hundetransportbox Jack DaltonM

H 68,6 cm x B 68 cm x T 83,5 cm, aus

Alu + Kunststoffwanne + neuer Anti-

Rutsch-Matte, NP 389 Euro, VB 240

Euro. Tel. 0 52 45 / 32 18

4 Winterreifen + Stahlfelgen 185/65-

14/86T für Ford Focus. Reifen sind fast

neu. Neu 350 Euro, VB 150 Euro.

Tel. 0 52 45 / 61 08

Philips Perfect Draft Zapfanlage zu

verkaufen. VHB 50,– Euro. Telefon

0 52 45 / 7 02 53

Yahama PSR-280 Keyboard mit Klaviereinstellung

zu verkaufen. VHB 120,–

Euro. Tel. 0 52 45 / 7 02 53

Esstisch, massiv, Kernbuche, neu, für

6 oder 8 Personen. Tel. 0 52 45 / 92 17 79

Wohnwagen Detleffs RC 4 BJ. 85,

Heizg. + vieles neu. Preis VB.

Tel. 0 52 45 / 18 00 29

Heimtrainer fürs Rennrad! Biete Heimtrainer

Elite Crono Fluid Elastogel, 2J.

alt, NP 220 Euro für 125 Euro an. Mit

Trainingsmatte TACX für 145 Euro.

Tel. 0 52 45 / 9 22 18 89

Winterreifen auf Felge 185/60R14 z.B.

für Golf. Tel. 0 52 45 / 42 84 37

Tischfußball Kicker DFB-U21, Spielfläche

104 x 57 cm Masse 113 x 105 x 81

cm, top ideal für Kinder, VHB 50 Euro.

Tel. 0 52 45 / 18 08 44

Neue Paradies Kinderbett-Matratze

(1,20 m x 0,60 m), für 30 Euro zu

verkaufen. Tel. 0 52 45 / 57 91

4 Winterreifen, 6 mm Profil, mit Felgen,

155/70R13 (Suzuki), 180 Euro.

Tel. 0 52 45 / 14 65

Coupon für Ihre private Kleinanzeige

Suche Jobsuche Immobilien Chiffre-Nummer

Verkäufe Jobangebot Urlaub

(3,30 € zzgl.)

Kinderartikel Unterricht Verschiedenes

Name, Vorname Straße

PLZ, Ort Datum, Unterschrift

Anzeigenschluss für die nächste Ausgabe der M + G ist der 2. Dezember 2009

1,65 €

2,20 €

2,75 €

3,30 €

3,85 €


Æ Immobilien

Exkl. WHG im 2-Fam.Haus, 3 Zi.,

Küche, inkl. Einbauküche, Bad + WC,

Gäste-WC, Kellerraum, teilüberdachte

Dachterrasse, Ortsmitte Herzebrock, ab

1.1.10 zu verm., viele Extras, 560 Euro +

NK. Tel. 01 73 / 86 70 981

Herzebrock Ortsmitte, Altbau, 5ZKB,

120 m 2, Balkon, keine Haustiere, sofort

zu vermieten. Tel. 0 52 45 / 92 11 24

Clarholz am Kirchplatz, 3 ZKB, Balkon,

Keller, PKW-Stellplatz, ca. 83 m 2 KM

350 Euro + NK. Tel. 01 71 / 68 05 787

Möhler-Dachstudio mit separatem Eingang

im 2-Fam.-Hs., Wohnstudio mit

Einbauküche, 1 Schlafraum, ca. 60 m 2,

Warmmiete inkl. Strom 450 Euro, bes.

geeign. als Zweitwohnsitz für Wochenendfahrer,

sofort frei.

Tel. 01 79 / 32 02 719

Clarh. helle 3 ZKBBalkon WHG zu vermieten.

KM 365 Euro, zzgl. NK, frei ab

sofort. Tel. 01 79 / 3 20 27 19

Alleinstehende Person sucht 40-50 m 2

Wohnung in Herzebrock. Bad mit

Wanne und Tierhaltung. Kaltmiete bis

250 Euro. Tel. 0 52 45 / 33 54 o.

01 74 / 1 74 02 85

Rentner Ehepaar mit 2 Perserkatzen

sucht EG-Wohnung, 50-60 m 2 in Herzebrock.

Kaltmiete bis 300 Euro.

Tel. 0 52 45 / 33 54 o. 0 15 20 / 8 77 10 44

Herzebrock: „Wohnen auf Zeit” 2 Z.D.

+ Balkon, kpl.eingerichtet, f. 1 Person,

ab 2.1.2010 zu vermieten.

Tel. 0 52 45 / 25 91

Ortsmitte Herzebrock, 3 Zi-Kü-Bad,

Balkon, 70 m 2, KM 350 Euro + NK, ab

1.12.2009 frei Tel. 01 72 / 5 26 00 77

Im Herzen von Herzebrock, gemütliche

3Z Wohnung über 2 Ebenen mit Wendeltreppe,

Wf. 104 m 2, incl. Gäste-WC,

HWR, Balkon, im ruhigen 3 Fam.-Haus,

ab dem 01.12.2009 an Pärchen zu vermieten.

Pöhling. Tel. 01 73 / 5 20 68 79

Beelen, helle, ruhige Wohnung im

Zweifamilienhaus, BJ 1995, 4 ZKBB,

85 m 2, mit Keller u. Garage, frei ab

01/2010, KM 450 Euro + NK.

Tel. 0 25 86 / 78 14 o. 01 60 / 96 77 06 53

Schöne, großzügige Maisonette-WHG

über 2 Ebenen in Hzbr., ca. 94 m 2,

3 ZKB, Loggia, KM 390 Euro zzgl. NK,

frei ab sofort. Tel. 0179 / 3 20 27 19

Beelen, EFH, Bj. 94, 100 m 2 Wfl.,

4 ZKB, G-WC, voll unterkellert, 599 m 2

Grdst., mit Carport u. gr. Terrasse,

155.000 Euro. Tel. 01 71 / 1 56 09 36

Erdgeschoss-Wohnung in 2Fam.-

Wohnh. auf Bauernhof, 4 ZKB, 110 m 2

für 2-3 Personen, Terrasse, eig. gr. Garten,

Garage, Herzebrock Außenbereich,

zentrumsnah, 580 Euro + NK, ab

1.2.2010. Tel. 0 52 45 / 14 50 ab 14:00

Uhr.

Clarholz am Kirchplatz, 3 ZKB, Balkon,

Keller, PKW-Stellplatz, ca. 83 m 2 KM

350 Euro + NK. Tel. 01 71 / 68 05 787

Æ Urlaub

Ferienwohnung Cuxhaven Duhnen,

3 Zimmer, Küche, Bad, Balkon, (4 Pers.),

70 m 2, gute Ausstattung, ruhige Lage,

10 Min. Fußweg zum Sandstrand,10

Min. zum Zentrum, zu vermieten. Klaus

Althoff, Beelen. Vermitl. Frau Ebert.

Tel. 0 47 21 / 43 61 52

Sylt/List schönes 1-3 Pers. App.,

Strand- / Hafennähe, Meerblick,

www.sylt-gaestehaus-molly.de

Tel/Fax. 0 46 51 / 88 91 955

Æ Suche

Neuw. Bergkettcar gesucht.

Tel. 0 52 45 / 73 31

Wer verschenkt Bücher-Schallplatten-

Werkzeug-Spielzeug-Porzellan?

Tel. 01 51 / 21 75 91 82

Æ Unterricht

E-Gitarren-Unterricht ganz dringend

ges. Wer hilft mir weiter? Weist Du Jemanden

o. erteilst Du selber?

Tel. 0 52 45 / 71 61

Lehrer erteilt Nachhilfe in allen Fächern.

Chiffre: 2009-12-03

Suche Unterstützung in den Fächern

Latein und Englisch. Wer lernt mit unserem

Sohn Kl. 7 Gymnasium?

Tel. 01 73 / 5 83 14 98

KLEINANZEIGEN – DIE GELEGENHEIT...

Æ Verschiedenes

Alte S8/N8-Schmalfilme überspielt Hobbyfilmer

auf DVD, incl. Nachbearb. u.

Vertonung - Auch Video auf DVD!

Tel. 0 52 47 / 29 19

Suchen gemischten Kegelverein oder

Stammtisch. Alter ab 55 Jahre. Bitte

melden unter Tel. 01 72 / 2 74 51 01

Oma´s Nähmaschine, Phönix, zum Treten,

im Eichenschrank günstig; RD

Couchtisch z. Ausklappen, oval; Scotchguardsofa,

3er u. 2 Sessel, rehbraun.

Tel. 01 74 / 7 53 40 35

Æ Jobsuche

Industriekauffrau 50+ sucht Bürotätigkeit

für ca. 15 Std. pro Woche. Jobangebote

bitte unter

Chiffre: 2009-12-01

50jähr. Industriekauffrau sucht 400

Euro-Job. 30 J. Vertrieb, Englisch +

Franz., Sekretariat, Zollabwickl.

Chiffre: 2009-12-02

Eine nette Hausfrau sucht einen Putzjob

in Herzebrock. Tel. 05245/833439

Suche für Vormittags Kleinkinder zur

Betreuung. Tel. 0 52 45 / 63 50

Æ Kinderartikel

Kinderfahrrad 20er; Trampolin Ø 100

cm, Holz Kinderküche, Kombi-Puppenwagen,

Römer Zoom Sitzkissen zu verk.

Tel. 0 52 45 / 18 03 73

Kinderwagen-Hartan, mit Winter- und

Sommerzubehör, sehr gepflegt, beigekariert,

250 Euro; Kinderkleidung,

Hochstuhl, etc. Tel. 0 52 45 / 85 89 93

Playmobil Polizeistation mit Zubehör-

Auto, Hubschrauber, etc. 40 Euro. Feuerwehrstation

mit Zubehör, Auto, etc.

25 Euro. Tel. 0 52 45 / 42 84 37

Kindersitz Römer, 9-18 kg, Duplo Bauernhof,

Herdschutzgitter, Himmelstange

+ Bettset + Nestchen, Badewanne, Kinderbekleidung,

div. anderes Spielzeug.

Tel. 0 52 45 / 85 77 32

Winterjacken u. andere diverse Kinderkleidung

Gr. 152; Inliner Gr. 35-38;

Game-Boy „Advance”, blau.

Tel. 0 52 45 / 92 24 54

Kindersitz Maxi Cosi Priori, 9-18 kg,

blau-grau, 35 Euro; Kinderfahrrad

12,5", 15 Euro; Treppenschutzgitter,

Buche, VHS. Tel. 0 52 45 / 92 46 76

Maxi Cosi, gut erhalten in blau, inkl.

Zubehör zu verkaufen.

Tel. 01 51 / 17 25 71 83

28er Mädchenrad, 160 Euro; neuw.

Boby-Car, 25 Euro; Kinderfahrrad,

Umbau zum Dreirad, 30 Euro.

Tel. 0 52 45 / 1 89 65


Ein guter Berater kann

Sie hören, Ihnen zuhören

und genau hinhören.

Unsere nehmen sich auch

die Zeit dafür.

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Herausgeber:

Gewerbeverein

Herzebrock-Clarholz

33442 Herzebrock-Clarholz

Für private Kleinanzeigen

bitte den Coupon ausfüllen!

Kleinanzeigen / Verteilung:

Sonja Oehle,

Büro Dreismann

Le Chambon Straße 10

33442 Herzebrock-Clarholz

Telefon 0 52 45 / 83 04 11

Telefax 0 52 45 / 83 04 90

9.00 – 12.00 Uhr

JAHRE

Redaktion-Online:

e-mail: mug@brilldesign.de

Wir machen den Weg frei.

Der VR-Finanzplan ist das Herz unserer Beratung, die Sie mit Ihren ganz eigenen Wünschen

und Zielen in den Mittelpunkt stellt. So � nden wir gemeinsam für Sie in jeder Lebenslage und

für jedes Bedürfnis die richtige � nanzielle Lösung. Sprechen Sie mit Ihrem Berater.

Redaktions- und

Anzeigenschluss

für die nächste Ausgabe:

2. Dezember 2009

Redakteure:

Michael Wöstheinrich

Judith Horch

Vera Söbke

Martha Wiemer

Ursula Isernhinke-Spanner

Redakteurbesuche:

Terminvereinbarung durch

Sonja Oehle,

Büro Dreismann

(weitere Angaben siehe links)

M + G Januar 2010 erscheint am:

16. Dezember 2009

Anzeigenleitung

für Herzebrock:

Brill Design

Gildestraße 12

33442 Herzebrock-Clarholz

Telefon 0 52 45 / 40 24

Telefax 0 52 45 / 1 81 14

e-mail: mug@brilldesign.de

Anzeigenleitung

für Clarholz, Lette und Beelen:

Peter Inselmann

33442 Herzebrock-Clarholz

Telefon 0 52 45 / 24 16

Telefax 0 52 45 / 15 71

Volksbank

Jetzt

beraten

lassen!

Klick dich rein:

www.markt-und-gemeinde.de

Druck:

Heinrich Eusterhus

Buch&OffsetDruck GmbH

Dieselstraße 26

33442 Herzebrock-Clarholz

Telefon 0 52 45 / 84 16-0

Druckauflage: 11.400 Exemplare

Die in diesem Periodikum enthaltenen Beiträge und

Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Die der

Redaktion zugesandten Beiträge können unter Umständen

gekürzt werden, wenn es der redaktionellen

Vielfalt dient. Alle persönlich gekennzeichneten

Artikel der nicht zur Redaktion gehörenden Mitarbeiter,

geben nicht unbedingt die Meinung der

Redaktion wieder.

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine