Schützenfest Clarholz-Heerde - Gewerbeverein Herzebrock-Clarholz

markt.und.gemeinde.de

Schützenfest Clarholz-Heerde - Gewerbeverein Herzebrock-Clarholz

Veranstaltungskalender

August 2008

Samstag, Laurentius-Kirmes in Clarholz

2. August bis

Montag,

4. August

Montag, Kath. Frauengemeinschaft St. Laurentius:

4. August Frauentreff „Offen für alle“; Kirmesfrühschoppen

Dienstag, 8:00 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Laurentius:

5. August Gemeinschaftsmesse (Pfarrkirche St. Laurentius)

8:15 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Christina:

Gemeinschaftsmesse (Pfarrkirche St. Christina)

10:00 Uhr Seniorenbüro der Gemeinde Herzebrock-Clarholz:

– 12:00 Uhr Demenzberatung (Pflegewohnheim St. Josef)

14:00 Uhr Beratung zur Hospiz-/Patienverfügung

– 16:00 Uhr (Seniorenbüro im Pflegewohnheim St. Josef)

19:30 Uhr Gruppenstunde des Freundeskreises für Suchtkrankenhilfe

im ev. Gemeindehaus in Herzebrock

Info-Gruppe jeden Freitag 19:30 Uhr im ev.

Gemeindehaus, Telefon 6633

Mittwoch, Kunstverein Gruppe 13: Malerei und Lichtobjekte

6. August (Haus Samson; bis 22.08.2008)

Kath. Frauengemeinschaft St. Laurentius:

Tagesradtour

Samstag, 10:00 Uhr Affentenniscup 2008 – Bolzplatz hinter dem

9. August Herzebrocker Hallenbad

Montag, 19:30 Uhr Hospizgruppe Herzebrock-Clarholz: Treffen der

11. August Hospizgruppe; Ansprechpartner: Aloysia Brunstein,

Tel. 2677; Monika Senge, Tel. 858259;

Trauerbegleitung Silke Elbracht, Tel. 1749

(Pfarrzentrum Herzebrock)

Dienstag, 16:30 Uhr Dekanat Wiedenbrück: Kirchenbesichtigung in

12. August St. Laurentius Clarholz

Mittwoch, 19:30 Uhr Caritas Herzebrock, Diakonie Gütersloh,

13. August Pflegewohnheim St. Josef: Offener Treff für

Angehörige von Demenzkranken; geselliger

Abend (Pflegewohnh. St. Josef, Weißes Venn 22)

Donnerstag, 18:30 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Laurentius:

14. August Radtour „Gartenträume“ (Treffpunkt Jugendheim)

Sonntag, Gartenfreunde Herzebrock: Pättkesfahrt

17. August

Löschzug Herzebrock der Freiwilligen Feuerwehr:

Tag der offenen Tür beim Löschzug Herzebrock

(Feuerwehrgerätehaus)

10:00 Uhr Pastoralverband St. Laurentius und St. Christina:

Kräutermesse (Pfarrgarten Clarholz)

Dienstag, 19:30 Uhr Gruppenstunde des Freundeskreises für Sucht-

19. August krankenhilfe im ev. Gemeindehaus in Herzebrock

Info-Gruppe jeden Freitag 19:30 Uhr im ev.

Gemeindehaus, Telefon 6633

Donnerstag, 14:00 Uhr Kath. Frauengemeinschaft St. Christina:

21. August Pättkesfahrt

Dienstag, 19:00 Uhr Sporthalle Clarholz: Maraton-Vorbereitungskurs

19. August der LG Volldampf Clarholz

Freitag, Schützenfest in Clarholz-Heerde

29. August bis

Montag,

1. September

Freitag, 20:00 Uhr Kunstverein Gruppe 13: Ausstellungseröffnung

29. August „Schrill“ (Haus Samson; bis 02.11.2008)

Samstag, BDV Ortsgruppe Herzebrock-Clarholz:

30. August Tagesfahrt zum Mühlenmuseum Gifhorn

13:30 Uhr Malteser Hilfsdienst Herzebrock-Clarholz:

Kurs „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“

(Malteser-Haus, Groppeler Straße 24)

Sonntag, 17:00 Uhr Rainbow Gospelchor: Jubiläumskonzert mit

31. August Gottesdienst zum 10-jährigen Bestehen

(Kreuzkirche Herzebrock)

Das Deutsche Rote Kreuz

Herzebrock-Clarholz ist jeden Mittwoch

(außer an Feiertagen) von

19:00 Uhr bis 20:00 Uhr im DRK-Heim, Raabestr. 10,

in Herzebrock zu erreichen. Tel. 18819

Der Malteser Hilfsdienst Herzebrock-Clarholz

bietet wöchentlich Sprechzeiten an und zwar

montags von 19:30 – 20:30 Uhr im Malteser-

Haus, Groppeler Str. 24, Telefon 05245/4014.

jeden 1. Freitag 20:00 Uhr Stammtisch des PSV Harsewinkel,

im Monat Herzebrock-Clarholz im Vereinslokal

Heitmann „Zum Emstal“ in Harsewinkel

jeden Montag 14.00 Uhr Seniorenbüro im Pflegewohnheim St. Josef,

im Monat – 16.00 Uhr informieren – beraten – helfen, Tel. 8418 19

Blaulicht

Was Radfahrer wissen müssen!

Æ (hc) In den letzten Jahren wurden

immer mehr Fahrradfahrer bei Verkehrsunfällen

verletzt. Allein im Jahr

2007 kamen 600 Radfahrer zu Schaden,

fünf starben bei Unfällen.

Uns sind einige Örtlichkeiten in

Herzebrock-Clarholz aufgefallen, an

denen Fahrradfahrer sich teilweise

aus Unachtsamkeit oder Unwissenheit,

oftmals jedoch bewusst, immer

wieder falsch verhalten.

Viele Radfahrer, die die Gildestraße

von der B 64 kommend in Richtung

Ortskern fahren, benutzen den linken

Radweg in Richtung Debusstraße und

fahren damit verkehrswidrig entgegengesetzt

der vorgeschriebenen

Fahrtrichtung.

Andere Radler benutzen zunächst

den rechtsseitigen Radweg und fahren

ab dem Optikergeschäft „Stall“

– Ende des Radwegs – auf dem Gehweg

weiter.

Hier kam es in der Vergangenheit

immer wieder zu gefährlichen Situationen

zwischen Fußgängern und

Radfahrern.

Der Radweg von der Gütersloher

Straße in Richtung Ortskern ist in

Höhe „Oller Hof“ zu Ende. Hier müssen

Radfahrer die Straßenseite wechseln

und auf dem dort weiterführenden

Radweg fahren.

Mal ehrlich: Radfahrer betrachten

ihre Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung

meist als harmlose Ka-

valiersdelikte. Es handelt sich jedoch

um Ordnungswidrigkeiten, die seitens

der Polizei mit einem Verwarngeld

geahndet werden.

Neben o. g. Situationen handelt außerdem

derjenige ordnungswidrig,

der Rad fährt und dabei Musik über

Kopfhörer hört, bei Dunkelheit oder

schlechter Sicht ohne Licht fährt oder

dessen Fahrrad verkehrsunsicher

ist (fehlende Lichtanlage, fehlende

Bremsen etc.)

Und nicht zuletzt: Tragen Sie einen

Helm! Fahrradhelme können Leben

retten!

Allein im Jahr 2007 starben im Kreis

Gütersloh jedoch fünf Radfahrer bei

Verkehrsunfällen – alle trugen keinen

Helm.

Vielen Verkehrssteilnehmern sind die

Gefahren des Radfahrens ohne Helm

nicht ausreichend bewusst. Die Erfahrung

aus vielen Jahren Verkehrssicherheitsberatung

und Opfernachsorge

belegt, dass es bei Fahrradunfällen

oftmals zu sehr schweren Kopfverletzungen

kommt. Verletzungen dieser

Art, sofern sie nicht tödlich enden,

ziehen die Gefahr einer bleibenden

Behinderung nach sich. Œ

M+G 1

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine