SPORTECHO Nr.234,Ausgabe 08/2005 D2 schließt Saison mit ...

tus.medebach.de

SPORTECHO Nr.234,Ausgabe 08/2005 D2 schließt Saison mit ...

SPORTECHO Nr.234,Ausgabe 08/2005Schlagzeilen aus dem Inhalt:‣ Uli Drilling`s Speakers Corner(S.4 )‣ D2 mit Heimsieg zum Abschluss (S.1)‣ Saisonabschlussimpressionen(S. 21)‣ Jugendturnier und Spielplan (S.12,13 und 18))‣ Anbau Sportheim (S.7)‣ Alte Herren mit Länderspiel(S. 10)‣ Alex Becker 20 Jahre Lienienrichter (S. 16)‣ Mannschaftsfahrt führt Erste nach Berlin (S.16)D2 schließt Saison mit Heimsieg abWie bereits in früheren Ausgaben berichtet, hat die D2 einige Spiele sehr knapp verloren. So auch beimersten Spiel auf dem Winterberger Kunstrasen. Zwar hatte die Heimmannschaft optische Vorteile, beim TUSstimmte aber die Einsatzbereitschaft und so kam man mit Kontern immer wieder gefährlich vor dasWinterberger Tor. Ein unglücklicher Ballverlust entschied dann das Spiel mit 1:0 für den VfR, mit demSchlusspfiff vergab der TUS noch eine Großchance.Vor dem letzten Spiel nahm die Mannschaft von Eugen Panek und Helmut Schnellen dann vormittags amJugendturnier in Röddenau teil. Da das Punktspiel von ursprünglich 16.30 Uhr auf 14.15 vorverlegt wurde –auf Wunsch des FC Bruchhausen/Elleringhausen-, kam ein Großteil der Mannschaft direkt von Röddenauzum Sportplatz.Hier zeigten die Spieler dann zum Saison-Kehraus, was sich in den letzten Spielen schon angedeutet hatte.Mit einer engagierten Leistung und diesmal auch mit dem Glück des Tüchtigen erkämpfte sich der TUS-Nachwuchs einen 3:2 Sieg. Hierbei hielt Ersatztorwart Marcel Sengen einen –allerdings schwachgeschossenen- zweifelhaften Elfmeter.Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle noch für die lautstarke Unterstützung einiger E-Junioren-Eltern, die nach ihrem letzten Spiel noch die Saison analysierten. In der nächsten Saison trennen sich dieWege dieser Mannschaft wieder, der Jahrgang 1992 spielt dann schon C-Junioren. Die Spieler(innen) desJahrgangs 1993 bilden zusammen mit den 94ern aus der diesjährigen E-Jugend im nächsten Jahr einespielstarke D-Jugend.In der D2 spielten: Tim Bölting, Christoph Becker, Markus Hoffmeister, Alma Jasarevic. Ingo Klement, LenaKöster, Dominik Lefarth, Pascal Lichte, Daniel Mahmohdy, Dennis Oltmann, Tobias Panek, Peter Schnellen,Julian Schweinsberg, Marcel Sengen, Julian van DyckUwe Klimaschewski in der Saison 1987/88Michael Blättel kann heute wegen einer Rückenverletzung nicht spielen. Die hat er sich im Bettzugezogen. Wie er das gemacht hat, weiß ich aber nicht.(SR)Wir bedanken uns bei unseren Inserenten und bitten Sie, liebeZuschauer, diese bei Ihren Einkäufen besonders zu berücksichtigen!SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 1


Seite 4Zur Lage der Seniorenfußballer„Ein Jahr geht schnell vorüber“ heißt es in einem (wenn auch garnicht meinem Musikgeschmack entsprechenden) Schlager. Und inder Tat ist die Saison scheinbar wie im Flug an uns vorbei gezogenund hat uns wieder zurück in die Kreisliga A katapultiert.Um das Fazit gleich vorweg zu nehmen: Es war keinesfalls einverlorenes Jahr, denn viele Einzelspieler haben sich in den Spielenweiter entwickelt was Handlungsschnelligkeit und individualtaktischesVerhalten auf dem Platz angeht. Aber auch die Mannschaftals ganzes ist ein Stück vorwärts gekommen und war trotz desAbstiegs keinesfalls Kanonenfutter. Dass wir gegen solche Mannschaftenwie Müschede, Berleburg, Birkelbach, Menden oder Lenhausenpunkten oder mithalten konnten zeigt, dass in der jungenMannschaft Potential vorhanden ist.Ein neuer Anlauf ist erforderlich, der Schritt von der Kreisliga A indie Bezirksliga erwies sich (noch) als zu groß. Wir werden ihn allerdingserneut versuchen, ohne uns selber in die Position des Titelanwärterszu hieven. Da ist auch mal Geduld gefragt, die vielenjungen Spieler reifen zu lassen und weiteren Nachwuchs zu integrieren. Allerdings sollten wir unsauch nicht unter Wert verkaufen und ruhig mit breitem Kreuz die neuen Aufgaben ansteuern.Gefreut hat mich, dass alle Spieler in unseren Reihen den teilweise verlockenden Angeboten andererVereine widerstanden haben und damit ihre Verbundenheit zu Mannschaft und Verein deutlichsignalisiert haben. Sicher ein klares Zeichen dafür, dass es in der Mannschaft stimmt.Verlassen haben uns somit lediglich aus persönlichen bzw. Altersgründen Thomas Schäfer, ReimundKuhnhenne und Lars Gerloff. Letztgenannter hat aber seine Bereitschaft erklärt, im Notfallauszuhelfen, und auch Reimund Kuhnhenne hat genau das ja in den letzten Spielen schon mehrfachgetan…Die neue Saison wirf jedenfalls schon ihre Schatten voraus, in einer Mannschaftssitzung wurdendie Eckdaten bereits abgestimmt. So wird auch in diesem Jahr wieder ein Trainingslager stattfinden,dazu kommen zahlreiche Trainingseinheiten, Vorbereitungsspiele und Ausdauerläufe, um dann am21. August mit Volldampf in die neue Serie zu starten. Wen die Losfee da für uns bereit hält, standbei Redaktionsschluss noch nicht fest.Bedanken darf ich mich – und da spreche ich sicher im Namen der Mannschaft – bei allen, die unswährend der nicht immer einfach verlaufenen Saison unterstützt haben, in welcher Form auch immer.Im nächsten Jahr wird es ein paar Punkte mehr geben, das kann ich versprechen, und dieMannschaft erhofft sich dabei weiterhin die traditionell gute Unterstützung durch ihre Fans.Am 8. Juli endet für die Kicker schon die Sommerpause und es geht wieder los. Ihnen, liebe Anhänger,wünsche ich schöne Sommertage und sofern geplant einen erholsamen Urlaub. Wenn Sieaus dem Urlaub zurück sind, werden wir unsere Hausaufgaben gemacht haben.Bis dahinUlrich Drilling, TrainerDer Fußballwitz der WocheLodda, Basler und Effe fliegen mit einem Hubschrauber zurück von einem Benefizspiel und unterhaltensich über die Bordfunkanlage. Lodda: "Wir schmeißen jetzt einen 100-Euro-Schein ausdem Hubschrauber, dann freut sich ein Deutscher." Effe: "Nein, wir schmeißen zwei 50-Euro-Scheine aus dem Hubschrauber, dann freuen sich zwei Deutsche." Basler: "Ganz schlecht. Wirschmeißen fünf 20-Euro-Scheine aus dem Hubschrauber, dann freuen sich sogar 5 Deutsche."Der Pilot hat mitgehört und schreit: "Wenn Ihr Flachschüppen nicht sofort den Schnabel haltet,schmeiße ich euch drei raus, dann freuen sich 80 Millionen Deutsche."(UD) SPORTECHO US Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball


Sportheimanbau in vollem GangeDer Anbau an das Sportheim hat nun endlich begonnen. Nach der langenBaugehnemigungsprozedur konntenErwin Frenzel und Josef Drilling im Einsatz. Bei die Arbeiten aufgenommen werden.großer Hitze wird kräftig gemauert.Thomas van Dyck sorgte mit demSchmiedeler Bagger für den Aushubder Baugrube. Anschließend wurdendie Abwasserleitungen und dieFundamentgräben gelegt. Unter derRegie der „Altmeister“ Erwin Frenzel,Ernst Schloms und Josef Drillinggehen die Arbeiten gut von der Hand.Hier kann man sehen, was jahrelangeErfahrung ausmacht. AbteilungsbossRudolf Kaiser mausert sich langsamvom Telefon-Techniker zumBaumeister (Bob). Fast jeden Tag sindeinige Freiwillige am Anbau vor Ort.Die hochsommerlichen Temperaturenfordern ihren Tribut. DerMineralwasserverbrauch ist immens.Leider ist unsere Hartz IV Kraft JosefDuballaerkrankt und lag noch vor wenigenTagen im Krankenhaus. Das SPORTECHOschließt sich den Genesungswünschender Fußballabteilung an und hofft Josefalsbald wieder am Bau begrüßen zukönnen, zumal er unseren Wortschatzbereits mit der polnischen Übersetzungdes bekannten deutschen Wortes(Schei....) bereichert hat.. Bemerkenswert ist auch der Einsatzvon Markus Kaiser, der schon diverseEinsätze gefahren hat. In diesen Tagenwird das Erdgeschoss fertig gemauertsein und man kann die erste Deckeaufsetzen.Der Planungsstab bei einer Besprechungmit Architektin Helga Köster-Saure.Hierfür müssen Stützen gesetzt werden, die inLaufe der Woche geholt und aufgebaut wurden.Selbstverständlich ist jede helfende Hand immerwillkommen und wird auch gebraucht. Am bestenruft man(n) oder Frau bei Rudolf Kaiser (Telefon1222) an, in dessen Hand die Bau-Organisationliegt.Nebenstehend ist der Bauzustand vom Montag,27.06.2005 abgebildet. Wir ihr sehen könnt gehtes voran.(SR)SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 21


„Länderspiel im Hanse-StadionAm 04.06.2005 wurde ein Altseniorenspiel im Hansestadion zwischen Medebach und Kamerikausgetragen. Die Gäste aus Holland waren im Freelife Parc und hatten um dieses Spiel gebeten.Leicht geschwächt durch 17 fehlende Spieler konnte Medebach trotzdem ein achtbares (wenn auchnicht gewünschtes) Ergebnis erzielen. Nach offizieller Begrüßung mit Gastgeschenken (ohneHymne) endete das faire und freundschaftliche Spiel mit 4:2 für unsere Gäste.(Herman van den Hengel überreicht Thommy Frese das Gastgeschenk)Schnellkurs in Sachen KnobelnSeite 10 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©Noch auf dem Platz wurdendie ersten Getränke auf eineneue Freundschaftgetrunken. Dies fand seineFortsetzung im Sportheimund endete am folgendenSonntag mit einemgemeinsamen Essen beiBrombach, wo es nochmalsviel Spaß gab.Da noch eine Revancheoffen ist, laufen innerhalbder Alten HerrenÜberlegungen, die nächsteMannschaftsfahrt nachKamerik zu planen - schaunmer mal!Am 25/26.06.2005 warübrigensdieMannschaftsfahrt zurlängsten (Altbier)Theke derWar unsere Alte Herrenmannschaft aufdem grünen Rasen gegen die Gäste ausHolland noch unterlegen, so unternahmman nach den Spiel den Versuch dasResultat zu drehen. Diesmal imKnobeln. Thomas Marzicsz, Chef vom„Exil“ und daher mit allen KnobelspielenundKniffen vertraut, übernahm diesesKommando. Auf diesem Bild scheint dererste Gast aus Holland entweder vomKnobelspiel gelangweilt oder das Spielnicht begriffen zu haben. Jedenfalls fandMatze so ganz nebenbei noch die Zeiteinem weiteren Niederländer den Wegins „Exil“ aufzuzeigen.(SR)


Spieplan Jugendturnier 2005Samstag, 02. Juli 2005F-Jugend – Gruppe AAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis13:00 SG Diemelsee FC Hilletal13:13 TuS Medebach 1 TSV Frankenberg13:26 SG Medelon /Dreislar/B SG Diemelsee13:39 FC Hilletal TuS Medebach 113:52 TSVFrankenberg SG Medelon-Dreislar/B14:05 SG Diemelsee TuS Medebach114:18 FC Hilletal TSV Frankenberg14:31 TuS Medebach 1 SG Medelon/Dreislar/B14:44 TSV Frankenberg SG Diemelsee14:57 SG Medelon/Dreislar/B FC HilletalF-Jugend – Gruppe BAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis13:00 TuS Medebach 2 TSV/FC Korbach13:13 FC Ederbergland TuS Medebach 313:26 JSG Nuhnetal/Hesborn TuS Medebach 213:39 TSV / FC Korbach FC Ederbergland13:52 TuS Medebac 3 JSG Nuhnetal/Hesborn14:05 TuS Medebach 2 FC Ederbergland14:18 TSV / FC Korbach TuS Medebch 314:31 FC Ederbergland JSG Nuhnetal / Hesborn14:44 TuS Medebach 3 TuS Medebach 214:57 JSG Nuhnetal / Hesborn TSV / FC KorbachAnschließend EndrundeA-JugendAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis17:00 FC Ederbergland SG Grafschaft/Oberschl.17:18 TuS Medebach Blau-Gelb Korbach17:36 SG Medelon/Dreislar/B FC Ederbergland17:54 SG Grafschaft/Oberschl. TuS Medebach18:12 Blau-Gelb Korbach SG Medelon/Dreislar/B18:30 FC Ederbergland TuS Medebach18:48 SG Grafschaft/Oberschl. Blau-Gelb Korbach19:06 TuS Medebach SG Medelon/Dreislar/B19:24 Blau-Gelb Korbach FC Ederbergland19:42 SG Medelon/Dreislar/B SG Grafschaft/Oberschl.C_Jugend – Gruppe AAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis10:00 VfR Winterberg FC Hilletal10:18 TuS Medebach 2 Blau-Gelb Korbach10:36 Blau-Gelb Korbach VfR Winterberg10:54 VfR Winterberg TuS Medebach 211:30 FC Hilletal Blau-Gelb Korbach(SR)Fortsetzung auf Seite 13Seite 12 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©


Jugendturnier-Spielplan (Fortsetzung)C-Jugend Gruppe BAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis10:00 SG Medelon/Dreislar/B TuS Medebach 110:18 TSV Röddenau JSG Nuhnetal/Hesborn10:36 JSG Nuhnetal/Hesborn SG Medelon/Dreislar/B10:54 TuS Medebach 1 TSV Röddenau11:12 SG Medelon/Dreislar/B TSV Röddenau11:30 TuS Medebach 1 JSG Nuhnetal/HesbornAnschließend Endrunde16.50 Uhr Einlagespiel B-Juniorinnen:TuS Medebach – SG GrafschaftSonntag, 03. Juli 2005G-JugendAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis10:00 TuS Medebach 1 FC Ederbergland10:13 SG Medelon/Dreislar/B JSG Nuhnetal/Hesborn10:26 TuS Medebach 2 TuS Medebach 110:39 FC Ederbergland SG Medelon/Dreislar/B10:52 JSG Nuhnetal/Hesborn TuS Medebach 211:05 TuS Medebach 1 SG Medelon/Dreislar/B11:18 FC Edebergland JSG Nuhnetal/Hesborn11:31 SG Medelon/Dreislar/B TuS Medebach 211:44 JSG Nuhnetal/Hesborn TuS Medebach 111:57 TuS Medebach 2 FC EderberglandE-Jugend Gruppe AAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis12:30 SG Diemelsee TuS Medebach 112:45 RW Eppe FC Hilletal13:00 FC Hilletal SG Diemelsee13:15 TuS Medebach 1 RW Eppe13:30 SG Diemelsee RW Eppe13:45 TuS Medebach 1 FC HilletalE-Jugend Gruppe BAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis12:30 SG Medelon/Dreislar/B TuS Medebach 212:45 Blau-Gelb Korbach JSG Upland13:00 JSG Upland SG Medelon/Dreislar/B13:15 TuS Medebach 2 Blau Gelb Korbach13:30 SG Medelon/Dreislar/B Blau Gelb Korbach13:45 TuS Medebach 2 JSG UplandAnschließend Endrunde(SR)Fortsetzung auf Seite 18SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 13


BerlinBerlin, Berlin, wir waren in Berlin. DieSaisonabschlussfahrt der Medebacher1. Mannschaft führte die Kicker in diesemJahr in die Hauptstadt. Mit 18 Kickernmachte man sich auf den Wegund erlebte drei anstrengende Tage undstimmungsvolle Tage. Bei einer Stadtrundfahrtvergaß man auch den kulturellenTeil nicht und nahm damit eine Anregungvom TuS-Ehrenvorsitzenden JosefDrilling auf. „Damit ihr nicht 3 Tagelang nur sauft“…)(UD)PokalspielSo geht es weiter: Am 31. Juli spielt die1. Mannschaft des TUS Medebach inder zweiten Runde des Krombacher-„Ick war een Berlina!“ „Ick ooch.“ Georg Drilling undAndre Hülsmann von der 1. Fußballmannschaft.Cups um 15.00 Uhr in Obermarsberg. In der ersten Runde gab es ein Freilos. Trainingsspiele wurdengegen folgende Gegner ausgemacht: Am 17. Juli spielt man gegen Eppe (15.00 Uhr), und am4. August ist Bezirksligaaufsteiger Nuhnetal zu Gast in Medebach (19.00 Uhr). (UD)BetreuungAlex Becker, Mädchen für alles beim TUS, war auch in dieser Saison für die Betreuung der 1.Mannschaft verantwortlich und arbeitete hervorragendmit Werner Althaus zusammen. Medebachs Mädchenfür alles ist gleichzeitig seit 20 Jahren als Linienrichteraktiv und auf dem Sportplatz so gut wie zuhause. Die1. Mannschaft sagt beiden ein herzliches Dankeschön.Dauergast war in diesem Jahr auch Wilfried Reutersamt Familie. Bei allen Auswärtsspielen drückten sievor Ort der Mannschaft die Daumen und ließen sichauch von der Niederlagenserie nicht abbringen. Auchdafür ein herzliches Dankeschön.(UD)Wie es wohl weiter geht? Alex Beckerhat seinen „Vertrag“ jedenfalls fürs dasnächste Jahr verlängert.Seite 16 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball


Jugendturnierspielplan (Fortsetzung)D-Jugend Gruppe AAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis15:45 VfR Winterberg TuS Medebach 216:00 SV Oberschledorn FC Ederbergland16:15 FC Ederbergland VfR Winterberg16:30 TuS Medebach 2 SV Oberschledorn16:45 VfR Winterberg SV Oberschledorn17:00 TuS Medebach 2 FC EderberglandD-Jugend Grppe BAnstosszeit Team 1 Team 2 Ergebnis15:45 SG Medelon/Dreisla/B TuS Medebach 116:00 TSV/FC Korbach FC Hilletal16:15 FC Hilletal SG Medelon/Dreisla/B16:30 TuS Medebach 1 TSV/FC Korbach16:45 SG Medelon/Dreisla/B TSV/FC Korbach17:00 TuS Medebach 1 FC HilletalAnschließend EndrundeUm 14.50 Uhr Einlagespiel der C-JuniorinnenTuS Medebach – TSV/FC KorbachDie Jugendabteilung des TuS Medebach lädt alle Fußballfreunde recht herzlich zumdiesjährigen Jugendturnier im Hanse-Stadion ein.(SR)VerabschiedungThomas Schäfer, Lars Gerloff und Reimund Kuhnhenne haben zum Saisonende IhreFußalllaufbahn in der 1.Mannschaft beendet. ImRahmen des letztenMeisterschaftsspiels gegenSchmallenberg verabschiedeteFußballabteilungsleiter RudolfKaiser das Trio und überreichteIhnen zum Dank jeweils einenBlumenstrauss.Das SPORTECHO schließt sichden Dankesworten an undwünscht den Dreien alles Gutefür die Zukunft.Im Hintergrund applaudierenunsere Gäste aus demniederländischen Kamerik denscheidenden Fußballern. (SR)Seite 18 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball ©


Saisonabschluß 2004/2005Trotz des Abstiegs aus der Bezirksliga Gruppe 5 wurde der Saisonabschluß im Sportheim gefeiert.Zum letzten Spiel gegen Schmallenberg war das Hanse-Stadion noch mal richtig gutbesucht. Hier einige Impressionen vom Saisonkehraus.Einige Kreismeister von 1965Trainer und die gute Seele des TuS vordem SpielObmann Schorsch Hötzel plantschon die neue Saison...Ständige Gäste im Hanse-Stadion(Gebrüder Ricken, Kaiser, Hallenberger)Die Damenmannschaft gabnicht nur hier ein gutes Bild ab...Der Vereinsboss zapfte persönlich undmachte eine gute Figur und gutes Pils...SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball © Seite 7


1200SPORTECHO:Impressum SPORTECHOGesamtleitung: Werbegemeinschaft Freizeit und Sport GbRBearbeitung und Anzeigengenverkauf:02982-908376Redaktion:TUS Medebach, Abteilung FußballUlrich Drilling, Tulpenweg 1, 59964 Medebach02982-908376, E-Mail: Uli.Drilling@onlinehome.deKatharina Köster, Josef Bauer Str. 10, 59964 Medebach02982-41300, E-Mail: Familie-F.Koester@t-online.deStefan Rupprath, Weddelstr. 27, 59964 Medebach 02982-930610, E-Mail srupprath@t-online.deHerstellung: Kräling Druck, Hochsauerlandstr. 74,59955 Winterberg 02983-666Erscheinungsweise:und aktuellen AnlässenAuflage:Verteilung:Bankverbindung:TischtennisWer oder was dieser jungen Dame die Augenverdreht hat…, man kann es nur erahnen. (UD)350 StückKostenlos im Hansestadion sowie in zahlreichenMedebacher GeschäftenKonto 71007777, Sparkasse HochsauerlandBankleitzahl 416 517 70Redaktionsschluss: Dienstags vor dem angekündigten neuenErscheinungsterminErscheinungsdatum: Juni 05, 16. JahrgangAlle Rechte vorbehalten!Werden auch SieMitglied im TUSMedebach 1919 e. V.LetzteMeldungFC Schalke kommt: So wie es aussieht, wird die 1. Mannschaft vom Bundesligisten Schalke 04 imHerbst wieder zu Gast im Medebacher Hansestadion sein. Derzeit werden die Termine abgestimmt,wir werden Sie in einer der nächsten Ausgaben des SPORTECHOS weiter informieren.(UD)Die nächste Ausgabe des SPORTECHOSerscheint zum Saisonbeginn derKreisliga A. Bis dahin wünschen wir allenLesern einen schönen Sommer underholsame Urlaubstage.FreiheitDie schönsten Träume von Freiheit werdenim Kerker geträumt.SchillerSeite 24 SPORTECHO TUS Medebach 1919 e.V., Abteilung Fußball

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine