Handel - Freiberufler Unsere Ziele für die Zukunft - Gemeinde Nalbach

nalbach.de

Handel - Freiberufler Unsere Ziele für die Zukunft - Gemeinde Nalbach

Nalbach

Das Schmuckkästchen an der Prims


Inhaltsverzeichnis

Begrüßung Bürgermeister Patrick Lauer . . . . . . . . 3

Vorstellung der vier Ortsteile

Nalbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 4

Piesbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6

Körprich . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 8

Bilsdorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

Dorfentwicklungsprojekte . . . . . . . . . . . . . . . . . 12

Null-Emissions-Gemeinde Nalbach . . . . . . . . . . . 15

Geschichte des Litermonts . . . . . . . . . . . . . 17

Erlebniswelt Litermont . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Walderlebnispfad . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 18

Litermont Gipfel-Tour . . . . . . . . . . . . . . . . . 19

3-Berge-Tour . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Panoramaweg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Skulpturenweg . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Weidendom . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 20

Litermontmuseum und Geschichtspark . . . . . 21

Optische Telegrafenstation . . . . . . . . . . . . . 21

Heiraten in Nalbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 23

Gemeindeverwaltung Nalbach . . . . . . . . . . . . . . 24

Politik in der Gemeinde . . . . . . . . . . . . . . . . . . 27

Wichtige Rufnummern . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29

Familie, frühkindliche Erziehung und Betreuung . . 31

Bildung und Betreuung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

Grundschule Nalbach . . . . . . . . . . . . . . . . . 32

OGS – Offene Ganztagsschule Nalbach . . . . . 32

Nalbach

Nalbach, das Schmuckkästchen

an der Prims!

Erweiterte Realschule Nalbach . . . . . . . . . . . 33

Kreisvolkshochschule . . . . . . . . . . . . . . . . . 33

Nalbach for Kids . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

Angebote für Kinder ab 6 Jahren . . . . . . . . . 34

Ferienprogramme . . . . . . . . . . . . . . . . . . 34

Zeltlager mit Monti und den Waldgeistern . 34

Laufende Gruppenarbeit . . . . . . . . . . . . . 35

Umweltkids . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 35

Mädchen- und Jungengruppen . . . . . . . . . 35

Filmwerkstatt . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 36

Lese- und Schreibwerkstatt /

Kinder- und Jugendbücherei . . . . . . . . . . . 36

Angebote für Jugendliche . . . . . . . . . . . . . . 37

Älter werden in Nalbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

Medizinische Versorgung . . . . . . . . . . . . . . . . . . 40

Kulturelles Leben in Nalbach . . . . . . . . . . . . . . . 43

Fasching in der Gemeinde . . . . . . . . . . . . . 43

Frühlingsfeuer . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

Peter und Paul Markt . . . . . . . . . . . . . . . . . 43

Kino-Open-Air . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

Schluppertage . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

Dorffest Piesbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 45

Prims-Ufer-Fest Körprich . . . . . . . . . . . . . . . 45

Adventsmarkt Seniorenresidenz Primsmühle . 45

Sportlich unterwegs in Nalbach . . . . . . . . . . . . . 47


Nalbach, das Schmuckkästchen an der Prims

Nalbach, das Schmuckkästchen an der Prims!

Liebe Leserinnen und Leser,

seit der vergangenen Auflage dieser Broschüre ist die positive

Entwicklung unserer Gemeinde mit einer Vielzahl von Maßnahmen

konsequent und deutlich weiterentwickelt worden.

So wurden – um nur einige Beispiele zu nennen – die neue

zentrale Grundschule in Nalbach mit Beginn des Schuljahres

2008/2009 in Betrieb genommen, der Ortseingang an der Nalbacher

Primsbrücke neu gestaltet und die Umbauarbeiten an

der ehemaligen Fußbachschule zum neuen Rathaus der Gemeinde

begonnen. Vieles wurde auf den Weg gebracht, wie

beispielsweise die Neugestaltung des Mottenborn in Bilsdorf

oder die Aufwertung der Ortskerne von Piesbach und Körprich,

welche die Aufenthaltsqualität gerade für unsere älteren

Mitbürgerinnen und Mitbürger fördern soll und dabei das Miteinander

der Generationen fest im Blick hat.

Viele Investitionen der vergangenen Jahre, die wir in unsere attraktive

Wohngemeinde mit hohem Freizeit- und Erholungswert

getätigt haben, zeigen nunmehr positive Auswirkungen.

So ist die Erlebniswelt Litermont mit dem Walderlebnispfad,

dem Weidendom, dem Litermontmuseum mit Geschichtspark

sowie ihrem Aushängeschild der „Litermont-Gipfel-Tour“ (2007

zu „Deutschlands Schönster Wanderweg“ ausgezeichnet) ein

Markenzeichen geworden, das unsere Gemeinde weit über die

Landesgrenzen hinaus bekannt macht.

Mit dem Ziel, Nalbach zu einer Referenzgemeinde für nachhaltiges

und klimaverträgliches Wirtschaften zu entwickeln und

eine Energieversorgung zu etablieren, die Klimaschutz und

regionale Wertschöpfung miteinander vereint, beschreiten

wir auch hier neue Wege. Ich lade Sie an dieser Stelle alle

dazu ein, aktiv mitzuarbeiten, die Ziele der „Null-Emissions-

Gemeinde Nalbach“ zu verwirklichen.

Diese Broschüre richtet sich selbstverständlich an alle Nalbacher

Bürgerinnen und Bürger, aber zugleich auch an diejenigen,

die mit dem Gedanken spielen, in unsere schöne Gemeinde zu

ziehen oder die sie als Ausflugsziel auserkoren haben.

Die schnellen Verkehrsanbindungen nach Saarlouis, Dillingen

und Lebach, eine gute Infrastruktur vor Ort mit leistungsfähigen

Fachgeschäften, eine für eine Kommune unserer Größenordnung

bemerkenswerte Vereinsvielfalt sowie ein hervorragendes

bürgerschaftliches Engagement sind weitere Pluspunkte,

die den Aufenthalt in Nalbach lohnenswert machen.

Nalbach, das Schmuckkästchen an der Prims!

Nalbach, das Schmuckkästchen an der Prims!

Die kurzen Wege zu den Arbeitsplätzen in der Region verbunden

mit einem bereits im Kleinkindalter einsetzenden Betreuungsangebot

der kirchlichen Kindertageseinrichtungen bieten

hervorragende Voraussetzungen, Familie und Beruf miteinander

zu vereinbaren. Hinzu kommt, dass unsere neue Grundschule

gerade im Bereich der pädagogischen Nachmittagsbetreuung

neue – bundesweit viel beachtete – Maßstäbe setzt

und für die entscheidenden ersten Jahre des Lernens ein optimales

Umfeld bietet. Dies sind neben den günstigen Grundstückspreisen

und den moderaten Steuersätzen sehr gute

Gründe, gerade für junge Familien, in unsere Gemeinde zu

kommen.

Die Neuauflage der Broschüre entstand wiederum in partnerschaftlicher

Zusammenarbeit zwischen der Gemeindeverwaltung

und NEY. InfoMedien, Christel Ney, Nalbach. Ich danke

allen Beteiligten, insbesondere den Inserenten aus Handel,

Handwerk und Gewerbe, mit deren Unterstützung der Druck

dieser Broschüre erst ermöglicht wurde.

Unsere Bürgerbroschüre soll Ihnen einen Überblick und eine

Orientierungshilfe über das geben, was Sie in unserer

Gemeinde erwartet. Gerne helfen Ihnen bei Fragen auch die

Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung.

Ich wünschen Ihnen nun viel Vergnügen mit der neuen Bürgerbroschüre

und hoffe, dass sie Ihnen bei vielen Fragen ein

nützlicher Helfer sein wird.

Endecken Sie Nalbach – es wird sich lohnen!

Ihr

Bürgermeister Patrik Lauer

3


4

Mehr als 1050 Jahre alt ist der größte Ortsteil der Gemeinde,

der ihr auch seinen Namen gibt. Das Wort Nalbach stammt

dem bereits 950 urkundlich erwähnten Hof Nagelbach ab.

Nagelbach gehörte zu den nach Mettlach wallfahrenden Pfarrgemeinden.

Der Erzbischof Eberhard von Trier schenkte im

Jahre 1048 dem Stift St. Simeon in Trier den Hof Nagelbach.

Zwischen 1192 und 1200 wurde der adelige Adelbert von Nagelbach

als Vogt eingesetzt.

Nalbach in Zahlen

Flächengröße: 9,99 km 2

Einwohner: 4.071

Nalbach

Nalbach – Zentrum mit Herz

am Fuß des Litermonts

Die Gemeinde war bereits sehr früh kaufmännisches Zentrum

des Primstals. Auch viele jüdische Familien lebten über die

Jahrhunderte hier. Diese errichteten in der Nähe des heutigen

Feuerwehrgerätehauses in der Mittelstraße eine Synagoge,

die in der Reichspogromnacht 1938 ein Opfer der Flammen

wurde. Zum Gedenken an dieses düstere Kapitel in der Nalbacher

Geschichte befindet sich dort ein Mahnmal.

Seit dem 1. Januar 1974 bilden die Orte Nalbach, Piesbach,

Bilsdorf und Körprich die Gemeinde Nalbach. Seither gehört

auch der ehemalige Saarwellinger Ortsteil „Bahnhof“ südlich

der Primsbrücke zum Ortsteil Nalbach.


Heute ist Nalbach ein lebendiges und aufstrebendes Verwaltungs-,

Schul-, Dienstleistungs- und Einkaufszentrum.

Dorfmittelpunkt sind der Hubertusplatz und die Hubertusstraße,

wo eine Vielzahl leistungsfähiger Fachgeschäfte zum

Einkaufen einladen. In unmittelbarer Nähe des Hubertusplatzes

steht die Kirche St. Peter und Paul, erbaut in den Jahren

1765 bis 1767. Gegenüber der Kirche befindet sich seit

1910 das Pfarrhaus mit dem Pfarrgarten. Ergänzt wird dieses

Ensemble durch das am Hubertusplatz gelegene, bis 1972

von Ordensschwestern bewohnte, alte Schwesternhaus.

Heute befindet sich dort die Litermont-Apotheke.

Ein weiteres Wahrzeichen des Ortes war über Jahrhunderte

hinweg die Nalbacher Primsmühle, die im Jahre 950 erstmals

urkundlich erwähnt wurde. Durch ein Feuer in der Silvesternacht

1984/85 brannte die Mühle vollständig ab und wurde

nicht mehr aufgebaut. Heute steht auf dem Gelände der

Mühle die Seniorenresidenz der Arbeiterwohlfahrt, die mit

ihrem Namen „Primsmühle“ an die Jahrhunderte währende

Geschichte ihres Standortes erinnert.

Im Jahr 1974 wurde oberhalb des Friedhofes die Litermonthalle

erbaut, in deren unmittelbarem Umfeld sich heute die

Erweiterte Realschule „Schule am Litermont“ befindet.

In der Ortsmitte liegt das von der Kirchengemeinde im Jahre

1998 bis 1999 erbaute Jakob-Ziegler-Haus. Sein Namensgeber

war ein katholischer Geistlicher aus Nalbach, der im Mai 1944

im KZ Dachau ums Leben kam. In diesem Kleinod befindet

sich auch die katholische Bücherei. Hier finden während des

gesamten Jahres zahlreiche Konzerte, Kleinkunst- und Literaturabende

sowie Thementage statt.

Das aus dem Jahr 1900 stammende, an der B269 gelegene,

alte Rathaus wurde infolge des schweren bergbaubedingten

Bebens am 23.02.2008 so in Mitleidenschaft gezogen, dass

ein Großteil der Verwaltung evakuiert werden musste. Da-

nach wurde vom Gemeinderat der Umbau der ehemaligen

Fußbachschule (ein weiteres Wahrzeichen des Ortsteils) in

ein neues Rathaus beschlossen. Bei den Planungen wurde

großer Wert darauf gelegt, dass der städtebauliche Charakter

der Fußbachschule erhalten bleibt. Im Hinblick auf die

Zielsetzung der Gemeinde Nalbach, kommunalen Klimaschutz

und regionale Wertschöpfung durch das Projekt „Null-Emissions-Gemeinde

zu vereinen, wurde bei diesem Bauvorhaben

ein besonderes Augenmerk auf den Einsatz von innovativen

Energietechniken und effizienten Energiemaßnahmen

gelegt.

Die meisten Bewohner von Nalbach arbeiten in umliegenden

Industrie-, Handels- und Wirtschaftsbetrieben sowie Banken,

Sparkassen und Behörden. Die größten Arbeitgeber in der

näheren Umgebung sind die Saarlouiser Ford-Automobilwerke

und die Dillinger Hüttenwerke. Aufgrund der Nähe zu

den vielen industriellen Arbeitsplätzen im Landkreis Saarlouis

besteht ein unverminderter Bedarf an Bauland. Mit dem

Neubaugebiet „Am Zimmerbach“ im Ortsteil Nalbach bietet

die Gemeinde jungen Familien die Möglichkeit, in bester Lage

ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen.

Kath. Kirche »St. Peter u. Paul« Nalbach

Pastor Manfred Plunien

Pfarramt · Tel. 2814

Alte Grundschule wird neues Rathaus

5


6

Piesbach

Erstmals wurde Piesbach im Jahr 1048 erwähnt, als Erzbischof

Eberhard dem Stift St. Simeon den Hof Nagelbach mit

all seinen Siedlungen schenkte; eine dieser Siedlungen war

Piesbach-Bettstadt. Im Weistum von 1324 ist Piesbach unter

dem Namen Pedesbach auch urkundlich belegt. Als Napoleon

das Gebiet links des Rheins eroberte, wurden Piesbach

und Bettstadt 1798 französisch. 1816 wurde Piesbach dann

preußisch und kam vom Kreis Ottweiler zum Kreis Saarlouis.

Dem Ort sowie den anderen Gemeinden der Bürgermeisterei

Nalbach wurde 1859 die Selbstverwaltung übertragen. Zum

ersten Bürgermeister wurde Adam Lehnert gewählt. Als Piesbach

1859 selbstständig wurde, hatte es 529 Einwohner.

Piesbach – Silberdorf mit Kultur und Charme

An der Spitze des Kirchberghanges liegt die das Ortsbild prägende

Kirche „St. Johannes der Täufer“. Sie wurde von 1922

bis 1924 erbaut und am 31.08.1924 eingesegnet. Betreut

wurde sie bis zum Jahr 2008 von Pastor Albert André, der im

Jahre 2006 wegen seiner langjährigen segensreichen und verdienstvollen

Tätigkeit in Führungsämtern des Bistums Trier

von Papst Benedikt XVI. zum Kaplan seiner Heiligkeit mit

dem Titel „Monsignore“ ernannt wurde. Seither werden die

Pfarreien Nalbach und Piesbach gemeinsam von Pastor Manfred

Plunien betreut.

Am 10.04.1960 wurde der gegenüber der Kirche gelegene

Kindergarten eingeweiht und 1993 ein Jugendheim angegliedert.

Unmittelbar neben der Kirche befindet sich die Kirchberghalle,

die am 30.03.1979 ebenso wie das Feuerwehrgerätehaus

ihrer Bestimmung übergeben wurde. Diese Mehrzweckhalle

steht allen Vereinen für ihre Veranstaltungen zur

Verfügung.

Hier und in den angrenzenden Gebäuden der ehemaligen

Grundschule Piesbach haben auch die für ein Dorf dieser

Größe bemerkenswerte Anzahl kultureller Vereine und die Jugendräume

der Gemeinde ihre Heimat gefunden. Sie bereichern

das Gemeinschaftsleben im Ort durch zahlreiche kulturelle

Aktivitäten und durch hochkarätige Konzerte, Musicals,

Theaterstücke, Tanzvorführungen und vieles andere.


Kath. Kirche »St. Johannes der Täufer« Piesbach

Pastor Manfred Plunien

Pfarramt · Tel. 2286

Um den anhaltenden Zuzugswünschen nach Piesbach Rechnung

zu tragen, hat die Gemeinde im Jahre 1999 mit über 40

Bauplätzen das Baugebiet Dörnerweg/Ahornweg geschaffen.

2009 wurde ein neuer Geh- und Radweg entlang der B269 eröffnet,

welchen der Piesbacher Gemeinderat bereits 1952 gefordert

hatte. Mit der Verkehrsfreigabe wurde der Lückenschluss

zwischen Körprich und Nalbach erreicht. Der Neubau

ist zugleich Teil des Alltags-Radwegenetzes wie auch des tou-

Ältestes Bauernhaus im Kreis Saarlouis

ristischen Radwegenetzes im unteren Primstal zwischen Dillingen

und Hüttersdorf.

Heute ist Piesbach ein sehr quirliger und lebendiger Ort, dessen

Ortsbild durch zahlreiche schön restaurierte alte Bauernhäuser

besticht, die auch den besonderen

Charme ausmachen.

2005 gewann Piesbach auf Anhieb den Wettbewerb

„Unser Dorf hat Zukunft“ im Kreis

Saarlouis und wiederholte diesen Erfolg bei

seiner zweiten Teilnahme im Jahr 2008. 2006

und 2009 erreicht der Ort im Landeswettbewerb

jeweils die Silbermedaille. Der Wettbewerb

löste in den von den Bürgern gebildeten

Arbeitsgruppen viele Initiativen und Aktivitäten aus.

So wurde beispielsweise der Dorfbrunnen „Am Allenborn“

restauriert. Im Rosengarten wurden neue Rosensträucher gepflanzt,

die Höckerlinie in der Kleppnerstraße freigelegt, die

alte Dorfschmiede als Museum hergerichtet und das Wegekreuz

von 1815 restauriert. Auch ein Kochbuch mit alten Piesbacher

Rezepten wurde erstellt.

Piesbach in Zahlen

Flächengröße: 5,35 km 2

Einwohner: 2.147

7


8

Körprich wurde erstmalig 1327 urkundlich erwähnt und dürfte

somit geschichtlich der jüngste Ortsteil von Nalbach sein. Bereits

1332 erscheint in den Urkunden eine Kapelle am Berg,

die auch der Ursprung des Namens Körprich (von „Kirchberg“)

sein dürfte. Über Jahrhunderte hat sich das Leben

rund um diese Kapelle abgespielt. Durch große Umbau- und

Renovierungsarbeiten 1898 und in den Jahren 1985 bis 1987,

bewahrten sich die Körpricher mit sehr viel Eigeninitiative

und Engagement ihr Kleinod.

Körprich in Zahlen

Flächengröße: 3,72 km 2

Einwohner: 2.021

Körprich

Körprich – Leben am Fluss in Nalbachs jüngstem Ortsteil

Mit dem Bau der Eisenbahn und einer Dampfziegelei zu Beginn

des letzten Jahrhunderts erlebte die wirtschaftliche Entwicklung

des Ortsteiles einen raschen Aufschwung. Die Eisenbahn

erleichterte den Bergleuten und den Arbeitern den

Weg zu ihren Arbeitsstätten. Die Dillinger Hütte war zum

größten Arbeitgeber in der Region geworden. Damit waren

die wesentlichen Voraussetzungen für eine Zukunft Körprichs

als Arbeiterwohnsiedlung geschaffen. Darüber hinaus behielt

aber auch die Landwirtschaft einen hohen Stellenwert. Der

Bau der ersten festen Brücke im Jahr 1903 lenkte dann die

Bautätigkeit auf die andere Prims-Ufer-Seite.

All diese Faktoren führten dazu, dass sich bis Anfang

der 30er-Jahre die Einwohnerzahl Körprichs innerhalb von


»Der Hüttenmann«

30 Jahren verdoppelte. Erst der wirtschaftliche Aufschwung

nach dem Zweiten Weltkrieg in den 50er und 60er Jahren

hatte die Landwirtschaft als Nebenerwerbsquelle eingeschränkt.

Dieser Aufschwung führte auch zu einer Zunahme

der Siedlungstätigkeit. 1966 erwarb die Gemeinde durch Kauf

und Tausch von Flurstücken ein geschlossenes Baugebiet im

Distrikt „Greifelsberg“, wo über 170 Baustellen entstanden.

2009 wurde der siebte Bauabschnitt dieses in bester Südhanglage

gelegenen Baugebietes erschlossen und bietet jungen

Familien ein attraktives Wohnumfeld.

Schlimmstes Ereignis der Dorfgeschichte war an Weihnachten

1965 ein Bergrutsch am Fuße des Hoxberges in der Waldund

Lebacher Straße, bei dem über zehn Häuser schwer beschädigt

wurden. In der Hoxbergstraße schuf die Gemeinde

daraufhin Baustellen, um den Betroffenen einen Neuanfang

zu ermöglichen. Im Jahre 2006 wurde die erneute Gefahr

eines Hangrutsches am Hoxberg infolge der bergbaubedingten

Beben durch einen 400 m langen Entwässerungskanal

mit einem Gesamtaufwand von 5 Mio. Euro beseitigt.

An herausragende Persönlichkeiten erinnern

heute noch Namen von Straßen und

Plätzen. Der Weg zur Kirche wurde nach

Pastor Johann Jakob Woll, Ehrenbürger von

Körprich, benannt, der in Körprich von

1939 bis 1980 wirkte. Den kulturellen und

religiösen Mittelpunkt von Körprich bildet

das Ensemble rund um den „Gebrüder-

Montada-Platz“. Dort steht die von Pastor

Leo Montada 1926 erbaute Kirche „St. Michael“,

deren Kirchturm als Wahrzeichen

des Ortes nicht zu übersehen ist.

Die alte Grundschule „St. Michael“ wurde

auf Anregung des ersten Rektors Alois

Montada 1956 errichtet. 1978 entstand die

Michaelshalle und 1990 das Feuerwehrgerätehaus.

An der malerischen Prims gelegen, hebt sich Körprich durch

seine gastronomische Vielfalt hervor. Mit dem Beschluss des

Gemeinderates die Ortsmitte von Körprich im Rahmen des

Dorfentwicklungsprojektes „Entdecke Körprich“ aufzuwerten,

hat gerade dieser Ortsteil hervorragende Zukunftsperspektiven.

Ein Besuch lohnt sich jederzeit!

Sonnenuhr am Kindergarten

Michaelskapelle

Kath. Kirche »St. Michael« Körprich

Pastor Wolfgang Goebel

Pfarramt · Tel. 3323

9


10

Erstmals erwähnt wurde Bilsdorf im 10. Jahrhundert in einer

bischöflichen Urkunde als kleine Bauernsiedlung. Georg Colesie,

ein verstorbener Heimatforscher und Ehrenbürger der

Gemeinde, ging in seinen historischen Nachforschungen

davon aus, dass der damalige Gründer dem Ort seinen

Namen gab. Aus „Bullingestorf“ entwickelte sich über Jahrhunderte

hinweg „Bulstroff“, später „Biltzdorf“. „Waschechte“

Bilsdorfer nennen ihren Ort in der heutigen Umgangssprache

„Belschdroff“.

Bilsdorf war von jeher eng mit der an der unteren Prims gelegenen

Gesamtgemeinde „Nalbacher Tal“ verbunden. Die

beiden Nachbargemeinden Körprich und Bilsdorf wurden im

Bilsdorf

Bilsdorf – Der kleinste Ortsteil zeigt eigene Klasse

Jahre 1937 von den Nationalsozialisten kurzerhand „zwangsvereinigt“.

Bilsdorf hieß ab diesem Zeitpunkt offiziell „Körprich

2“. Dies führte über Jahre hinweg immer wieder zu

Spannungen und Streitigkeiten mit den Körpricher Ortsnachbarn.

1951 wurde Bilsdorf auf Drängen seiner Ratsmitglieder

wieder selbstständig.

Von den einstigen Spannungen zwischen den beiden Ortsteilen

ist heute nichts mehr zu spüren. Sowohl die Vereinsarbeit

als auch die Arbeit kirchlicher Gremien ist geprägt von

beiderseitiger Unterstützung und Zusammenarbeit auf vielen

Ebenen. Kooperationen gab es auch schon in früheren Zeiten

im schulischen Bereich. Wechselweise wurden damals


gemeinsame Schulklassen eingerichtet. Im Jahr 1859 wurde

in Bilsdorf das erste Schulhaus fertig gestellt. 1924 folgte

der Bau eines großen Schulgebäudes, das nach mehreren

Umbauten bis 1976 als Grundschule fungierte. Die damals

frei gewordenen Schulsäle wurden 1978 in den Gebäudekomplex

der Steinberghalle integriert. Heute ist diese Mehrzweckhalle

mit ihrem Zusatzgebäude das von vielen Dorfvereinen

genutzte „Zentrum des Dorfes“.

Den Anspruch als kulturellen Mittelpunkt des Ortes könnte jedoch

in absehbarer Zeit das Gebäude des 1961 errichteten

Kindergartens übernehmen. Das zwischenzeitlich leerstehende

Gebäude soll nach den Plänen der Gemeinde zu

einem Dorfgemeinschaftshaus umgebaut werden.

Meilensteine in der Bilsdorfer Geschichte sind zweifellos der

Bau einer Kapelle (1891), die Errichtung der Dorfkirche (1949-

1951) sowie der Bau des Feuerwehrgerätehauses im Jahr 1958

und schließlich der Mehrzweckhalle im Jahr 1978.

Seit 1974 gehört Bilsdorf als kleinster Ortsteil zur Gemeinde

Nalbach. Aus dem einst bäuerlich geprägten Ort, in dem früher

viele Berg- und Hüttenleute wohnten, ist heute ein

schmucker Wohnort im Grünen mit hohem Freizeitwert geworden.

Bilsdorf in Zahlen

Flächengröße: 3,37 km 2

Einwohner: 1.221

Weiheranlage Bilsdorf

Kath. Kirche »Herz Jesu« Bilsdorf

Pastor Wolfgang Goebel

Pfarramt · Tel. 3323

11


12

Dorfentwicklung Dorfentwicklungsprojekte

in Nalbach

Mottenborn in Bilsdorf

Mit der Komplettsanierung und Erneuerung der Kneipp-Anlage

„Mottenborn“ wird der wichtige Naherholungsquell für

die Bilsdorferinnen und Bilsdorfer wieder aufleben und zu

einem attraktiven Freizeitort für die Menschen in unserer Gemeinde

umgestaltet.

Dabei sieht die Planung vor, die Wasserzapfstelle, die viele

Menschen aus nah und fern anzieht (obwohl das Wasser keine

Trinkwasserqualität hat), näher an die angrenzende Landstraße

337 zu verlegen, um Störungen für die erholungsuchenden

Besucher des Kneipp-Beckens auszuschließen. Parktaschen

entlasten den an der L337 vorbeiführenden Radweg.

Die Kneipp-Anlage selbst wird ein hochmodernes ovales Bekken

aus Beton erhalten, das von Ruhebänken umsäumt ist.

Aus seinem Überlauf wird eine Wasserrinne gespeist, die in

ihrem Verlauf zur L337 hin ein Wasserrad sowie ein Stauwehr

als Attraktion gerade für Familien mit jüngeren Kindern vorsieht.

Ein an dieser Rinne gelegenes Armbecken rundet die

Kneipp-Anlage ab.

Damit die Bilsdorferinnen und Bilsdorfer wieder einen naturbelassenen

und kurzen Fußweg zu ihrem „Mottenborn“

erhalten, wird der alte Fußweg vom Steinberg aus durch den

Bilsdorfer Wald reaktiviert. Diese und weitere Teilarbeiten

werden ehrenamtlich vom

Ortsrat Bilsdorf sowie zahlreichen

Helfern aus Vereinen

und Bevölkerung durchgeführt,

mittlerweile ein Markenzeichen

Nalbacher Dorfentwicklungsprojekte.

Auch

die spätere Unterhaltung der

Anlage wird ehrenamtlich organisiert

sein.

Dorfgemeinschaftshaus Bilsdorf

Durch den Umbau des katholischen Kindergartens „Herz-

Jesu“ entsteht ein neues Dorfgemeinschaftshaus für die gesamte

Gemeinde. Dieses bildet gemeinsam mit der Steinberghalle

sowie dem Feuerwehrgerätehaus den kulturellen

Mittelpunkt des Ortes. Hier finden Vereine und Gruppen eine

neue Heimat, aber auch gemeindliche Veranstaltungen, Kleinkunst

und private Feierlichkeiten können arrangiert werden.

Dorfmitte Körprich

Der Schaffung einer hochattraktiven Dorfmitte für den Ortsteil

Körprich kommt eine zentrale Bedeutung für die soziale

und wirtschaftliche Entwicklung dieses Ortsteils zu. Das bislang

fehlende Ortszentrum soll in der Verbindungsachse Feuerwehrgerätehaus/Michaelshalle/Pfarrhaus/Gasthaus

Spurk

bis hin zur Prims entstehen.

Erste Anfänge sind bereits gemacht. So wird das Gasthaus

Spurk seine historische Fassade aus dem Beginn des 20.

Jahrhunderts zurückerhalten. Zwischen Bahnhofstraße und

Uferstraße entsteht ein Treffpunkt für alle, der Jung und Alt

zum Verweilen einlädt, Einkaufsmöglichkeiten bietet und

durch Erweiterung der gastronomischen Möglichkeiten sowie

einen Bouleplatz Gemütlichkeit ausstrahlt.


Die Zukunft der Gemeinde

In einem zweiten Bauabschnitt werden im Bereich des jetzigen

Pfarrgartens den Wochenmarktbetreibern neue Möglichkeiten

geboten. Damit wird das Nahversorgungsangebot

deutlich aufgewertet – gerade in unserer ständig älter werdenden

Gesellschaft ein wichtiger Standortfaktor.

Schließlich wird in einem dritten Bauabschnitt die Prims touristisch

belebt und das Freizeitangebot vor Ort gestärkt, um

zunehmend Gäste für Körprich zu begeistern.

Ecke Kapellen-Jächterstraße in Körprich

Der Mitte der 80er Jahre gebaute Platz an der Ecke Jächterstraße/Kapellenstraße

wird neu gestaltet. Dabei wird das Motiv

des ehemaligen Dorfbrunnens aufgegriffen und mit einer Brunnenkaskade

neu angelegt. Ruhebänke, eine Grünfläche sowie

kleinere Anpflanzungen runden das neue Ensemble ab. Damit

entsteht an diesem wichtigen Knotenpunkt ein schöner kleiner

Platz, der Gemütlichkeit und Ruhe ausstrahlt.

Nalbach „Kunst im Kreisverkehr“

Kreisverkehrsplätze dienen normalerweise nur dem schnelleren

Verkehrsfluss. Nicht so der Nalbacher Kreisel an der

Primsbrücke. Zeitgenössische Kunst wird für den Betrachter

erfahrbar gemacht. Mittels wechselnder Aufstellungen künstlerisch

gestalteter Fahnen in der Kreiselmitte wird der Kreisel

selbst zum Kunstwerk und darüber hinaus zur großen

Open-Air-Vernissage. Die Ausstellungen wechseln etwa alle

drei Monate und werden in Zusammenarbeit mit dem Institut

für aktuelle Kunst in Saarlouis zu einer Plattform für interessante

Kunst im öffentlichen Raum. Und dies an einem

ganz ungewohnten Ort. Zwischen den Ausstellungen präsentiert

die Gemeinde mit ihren Fahnen ihre touristischen Attraktionen

und Zielsetzung

als Klimaschutz-Gemeinde

und weist auf die

verschiedenen Dorfentwicklungsprojekte

in den Ortsteilen

hin.

Vitales Dorf Piesbach – Kirchberghang

Bereits von weitem sichtbar ist der Kirchberghang mit der

Kirche „St. Johannes der Täufer“ sowie der Kirchberghalle.

Seine Neugestaltung ist das zentrale Thema für den Ortskern

von Piesbach. Um den mediterranen Charakter des Ortes zu

unterstreichen, wird der östliche Hang vor dem Feuerwehrgerätehaus

durchgängig mit Lavendel bepflanzt. Der westliche

Teil des Kirchberghangs wird mit Blick auf die lebhafte

Theatertradition des Ortes in Form von Zuschauerrängen mit

Rasenstreifen terrassiert, die gleichzeitig den Blick auf die

Pfarrkirche freigeben. Die bisherigen Parkplätze vor dem

Hang werden zu einem Dorfplatz umgestaltet, der gleichzeitig

bei Veranstaltungen als Bühne dient. Mit weiteren Neugestaltungen

(Möblierungen, Brunnen, Treppenanlage, Pfarrgarten,

Stützmauer) entwickelt sich der Kirchberg mit seiner

generationenübergreifenden Funktion zum attraktiven Herzstück

des Ortsteils.

Neue Bushaltestelle Hauptstraße in Piesbach

In unmittelbarer Nähe der Banken und Geschäfte im Ortskern

Piesbach wird durch den Abriss des ehemaligen Wohnhauses

Hauptstraße 75 Platz geschaffen für eine neue Bushaltestelle

sowie weitere Parkflächen. Oberhalb der neuen

Haltestelle, die die bisherige am Kirchberghang ersetzt, werden

die Grundrisse einer ehemals dort vorhandenen Kapelle

nachgebildet. Die Fläche der ehemaligen Kapelle wird zum

Teil bepflastert, zum Teil mit Lavendel bepflanzt. Ruhebänke

sowie eine Informationstafel zur Geschichte des ehemaligen

Gotteshauses werden in unmittelbarer Nähe aufgestellt.

13


14

Wächst Ihnen Ihr Garten über den Kopf?

Weyland

Garten & Landschaftsbau

Wir helfen Ihnen den Garten zu pfl egen!

Dominic Weyland, Bierbach 12, 66809 Nalbach

Tel. 06838 993511, Mobil: 0173 3449166

- Neu- und Umgestaltung

- Stein- und Pfl egearbeiten

- Strauch- und Heckenschnitt

- Rasenmäherarbeiten

- Baumschnittarbeiten

- Grabpfl ege und Gestaltung

Heute und in Zukunft Heizkosten sparen

Effizienz-Energiesparhäuser

Häuser, die Wärme speichern

und kein Co 2 produzieren

· geringe Heizkosten

· höchster Wohnkomfort

· wohngesunde Raumatmosphäre

· Schutz vor Allergien

· Wohlfühl-Klima-Heizung zum

Heizen, Lüften und Kühlen ohne

Öl und Gas

Bien-Zenker AG

36381 Schlüchtern · Am Distelrasen 2

www.bien-zenker.de

Heizen

ohne Öl

und Gas

✓ Effizienz Thermowand

mit 300 mm Wärmedämmung

✓ Effizienz Energiespar-Dach

mit 360 mm Wärmedämmung

✓ Effizienz Energiespar-Fenster

mit 3-Scheiben Isolierverglasung


Null Emissions-Gemeinde

Null-Emissions-Gemeinde Nalbach

Als erste Kommune des Saarlandes erarbeitet die Gemeinde

Nalbach in Zusammenarbeit mit dem Institut für angewandtes

Stoffstrommanagement (IfaS) am Umweltcampus Birkenfeld

ein kommunales Klimaschutzkonzept (Null-Emissions-

Gemeinde Nalbach). Hier soll ein Weg gezeigt werden, wie

sich die Gemeinde Nalbach möglichst zu 100% aus den regionalen

Potentialen nachhaltig und klimaverträglich mit

Energie versorgen kann. Die Idee ist, Nalbach zu einer Referenzgemeinde

für nachhaltiges Wirtschaften zu entwickeln,

mit CO2-bilanzneutraler Energieerzeugung im Wärme- und

Strombereich als zentralem Erfolgsmaßstab. Der Grundansatz

ist hierbei eine Energieversorgung, die Klimaschutz und regionale

Wertschöpfung miteinander vereint. Das ambitionierte

Ziel, das sich die Gemeinde gesetzt hat, lautet: Reduktion

der CO 2 -Emission um 50% bis 2020 und langfristige

Reduktion um 100%.

Für ihre herausragenden Bemühungen um den kommunalen

Klimaschutz wurde die Gemeinde vom Bundesumweltministerium

belohnt, in dem ihr Anfang 2009 ein Zuschuss zur Erstellung

dieses Klimaschutzkonzeptes in Höhe von 153.000,–

Euro bewilligt wurde.

Zur Energiegewinnung soll idealerweise ein Mix aller erneuerbaren

Energien (Windkraft, Wasserkraft, Biomasse und Solarenergie)

eingesetzt werden. Im Rahmen der Konzepterstellung

werden die in der Gemeinde vorhandenen Potentiale

ermittelt und ein Masterplan für ihre nachhaltige Nutzung

erstellt.

Neben den Aspekten des Klimaschutzes geht es auch um die

Umsetzbarkeit der vorgeschlagenen Maßnahmen. Hierbei sollen

nur solche Vorschläge realisiert werden, die sich auch

wirtschaftlich sinnvoll darstellen lassen. So kann auch die

Summe kleinerer Maßnahmen (z.B. Austausch von alten Heizungspumpen

durch drehzahlregulierte Hochleistungspumpen)

eine erhebliche Wirkung entfalten. Erste Projekte befinden

sich bereits in der Umsetzung. So wird zum Beispiel

die Wärmeversorgung des neuen Rathauses der Gemeinde

über eine Holzhackschnitzelanlage sichergestellt werden.

Auch die dem neuen Rathaus nahegelegenen Gebäude, wie

beispielsweise der Kindergarten, die Litermonthalle und die

Erweiterte Realschule sollen in das geplante Nahwärmenetz

integriert werden. Dies schont zum einen Ressourcen durch

kurze Transportwege und bietet zum anderen die Möglichkeit

zur CO2-bilanzneutralen Wärmeversorgung des Rathauses.

Für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde steht ein Energieberaternetzwerk

zur Information und Beratung zur Verfügung.

Dieses besteht aus lokalen Energieberatern, die in

einem monatlichen Turnus Fachvorträge, gekoppelt an unentgeltliche

Beratungsstunden, in einem eigens dafür eingerichteten

Energiekontor anbieten.

Neben vielfältigen Aktivitäten um

das Thema Solar, wie beispielsweise

dem „Aktionstag Sonne“,

wurde eine Photovoltaik-Broschüre

entwickelt, die umfassend

zum Thema Energiegewinnung

aus Sonnenenergie

auf privaten Dachflächen informiert.

Sie ist gegen eine

Schutzgebühr von 2,00 Euro

in allen Bankfilialen innerhalb

der Gemeinde sowie

dem Bürgerbüro des Rathauses

erhältlich. Weitere

Informationen erhalten Sie

auch im Internet unter

www.nalbach.de.

Bürgermeister Lauer stellt die

Klimaschutzziele der Gemeinde

vor (linkes Bild)

Bürgermeister Lauer und Prof.

Peter Heck (IfaS) bei der Übergabe

des Zuschussbescheides

durch Staatssekretärin Astrid

Klug (rechtes Bild)

15


16

Grabsteine e

Grabmale

• täglich ab 9 Uhr geöffnet

• durchgehend warme Küche

• Kaffee und Kuchen

• Montag Ruhetag

b

Michael Hau

Steinbildhauermeister

Grabmale e

Natursteinarbeiten aller Artt

Rehlinger Straße 29 9

66701 Beckingenn

Tel. 0 68 35 / 60 25 400

Fax 0 68 35 / 60 25 411

Mobil: 01 77 / 7 95 66 955

Kostenfreie Rufnummer 08 00 / 7 11 19 71 1

Waidmannsheil

Gasthaus und Jägerheim

Lachwald 5

66793 Saarwellingen

Das Jägerheim in Saarwellingen

Die Zentrale im Saarland für die Jagd

Jägerausbildung dreimal jährlich

Infos unter www.saarjaeger.de oder

Telefon:

06838 862988 www.saarjaeger.de

06838 864788-0

Holland-Blumenmarkt

Nalbach

Ihr Blumengeschäft mit moderner

und anspruchsvoller Floristik

Inh. H. Schonert

Hubertusstr. 48 · 6609 Nalbach

Tel. 06838 - 81103


Geschichte

Geschichte des Litermonts

des Litermonts

Schon von weitem sichtbar ist das Wahrzeichen des Nalbacher

Tales, das sagenumwobene Gipfelkreuz, das zu Ehren

der Burgfrau Margarete vom Litermont im Jahr 1852 auf dem

418 m hohen Litermont errichtet wurde.

Zahlreiche Sagen um Margarete vom Litermont und ihren

Sohn Maldix werden erzählt. Die Bekannteste ist wohl die

des wilden Jägers Maldix, die auch im folgenden Gedicht

ihren Niederschlag findet:

Karfreitagsstille …… Grau in Grau

um Himmel, Wald und kahle Au.

Und Regen sprüht … vom Walde her

erscholl ein Hufschlag hart und schwer.

Vom Litermont Herr Maldix kommt

zur Jagd, wie´s einem Jäger frommt.

„Und stirbt der Herr am Kreuz für dich:

heut stirbt der stärkste Hirsch für mich!“

So lästert er mit frechem Hohn

die Mutter noch und jagt davon.

Er stellt den Hirsch, er wirft ihn wund,

der Hirsch entkommt trotz Ross und Hund.

Des flücht´gen Wildes Fährte fand

die Meute bald im feuchten Sand.

Der Räuber flucht, die Meute hetzt,

es keucht das Ross, vom Schweiß genetzt.

„Der Hirsch! Der Hirsch! Ihm nach, ihm nach!

Mag kommen, was da kommen mag!

Der Teufel hole meine Seel´,

geht auch der zweite Spieß mir fehl!“

Er schwört´s, und alles fliegt dahin.

„Der Hirsch, der Hirsch, nun hab ich ihn!“

Und schneller jagt und keucht das Ross,

und lauter schreit und scheucht der Tross.

Das tobt und bellt und lärmt und lacht,

und vorwärts stürmt die Höllenjagd.

Zurück! Zurück! Aufgähnt ein Schlund -

tief unten röcheln Herr und Hund.

Nachstürzt der Tross mit wilder Wucht -

und dunkle Nacht ward in der Schlucht.

Karfreitagsstille … Grau in Grau

um Himmel, Wald und kahle Au.

Seit vielen hundert Jahren werden Geschichten von der frommen

Burggräfin Margarete erzählt, die eine Wohltäterin des

Ortes gewesen sein soll. Margarete vom Litermont soll den

Glockenzehnten in Nalbach gestiftet haben und im Chor der

Kirche zu Nalbach begraben worden sein. Sie war angeblich

die Letzte ihres Geschlechts.

Über die Geschichte der Burg auf dem Litermont ist nur Weniges

bekannt. Angeblich nannte sich ein Adelsgeschlecht

nach ihr. Auf dem Litermont muss tatsächlich eine Festung

gestanden haben. Davon zeugen die noch erhaltenen Spuren

von drei Wällen mit Gräben und geringen Mauerresten. Die

Burg muss allerdings sehr früh zerstört worden sein, da sie

nie urkundlich erwähnt wurde.

17


18

Erlebniswelt

Litermont

Erlebniswelt Litermont

Walderlebnispfad

Beschilderung: Erlebniswelt LiterMonti

Länge: 2,5 km

Dauer: ein bis zwei Stunden

Der Walderlebnispfad am Litermont bringt Eltern und Kindern

die Geheimnisse des Waldes auf spannende Art und

Weise näher und lädt seine Besucher zur Abenteuerreise

durch die Natur ein.

Auf dem Walderlebnispfad entdecken die Familien neben interessanten

Spielmöglichkeiten 24 verschiedene Stationen,

die zur aktiven Auseinandersetzung mit der Natur animieren.

Die Kinder erfühlen die Rinden der unterschiedlichen Bäume,

lernen spielerisch, wie man die Höhe eines Baumes herausfinden

kann und versuchen dem Dendrophon - einem übergroßen

Waldxylophon aus verschiedenen heimischen Holzarten

- eine Melodie zu entlocken. Auch am Summstein spielt

der Klang eine wichtige Rolle.

Beim Wald-Memory teilt sich die Familie in zwei Gruppen und

sucht nach besonderen Gegenständen, die anschließend

auch die jeweils andere Gruppe finden muss. Außerdem testen

die Kinder ihren Gleichgewichtssinn auf einer Balancierstange,

finden heraus, wie weit Menschen und Tiere

springen und begutachten das eindrucksvolle Wurzelwerk

einer Eiche.

Die Kinder können erkunden, wie Wurzelkinder leben, suchen

einen Weg aus dem Labyrinth oder gestalten ein Kunstwerk

aus Naturmaterialien. Ein Hör-Memory, Klettermikados

und eine Drachenschaukel sorgen für viel Abwechslung. Weitere

Klettermöglichkeiten entlang des Walderlebnispfades finden

Familien im Kletterwald, wo zwischen Eichenstämmen

Seile auf unterschiedlicher Höhe montiert sind. Hier balancieren

große und kleine Besucher ein Stück über dem Waldboden.


Die »Litermont-Gipfel-Tour«

Deutschlands schönster Wanderweg 2007

Die Nummer 1 im Saarland 2010 und bundesweit auf Platz 2

Beschilderung: Litermont-Gipfel-Tour

Länge: 10 km lang über 325 Höhenmeter

Dauer: drei bis vier Stunden

Der Premiumwanderweg der Gemeinde, die Litermont-Gipfel-

Tour auf der Südseite des Litermonts, wurde 2006 vom Deutschen

Wanderinstitut als höchstprämierter Premiumwanderweg

zertifiziert und mit dem „Deutschen Wandersiegel“ ausgezeichnet.

Im Jahr 2007 hat die Gemeinde nochmals Verbesserungen

zur Attraktivitätssteigerung vorgenommen und

den Weg unter Berücksichtigung der neuen Wegeführung

nachzertifizieren lassen. Das Ergebnis dieser Nachzertifizie-

rung hat alle Erwartungen übertroffen und

die Litermont-Gipfel-Tour wurde vom Deutschen

Wanderinstitut am 18.04.2007 mit

80 Erlebnispunkten ausgezeichnet und

hatte damit die zu diesem Zeitpunkt als

nahezu unerreichbar geltende 80-Punkte-

Marke durchbrochen. Zudem hat die Litermont-Gipfel-Tour

von einer bundesweiten

Fachjury auf der „TourNatur“ in Düsseldorf

die Auszeichnung »Deutschlands Schönster

Wanderweg 2007« erhalten.

Die im Jahre 2010 durchgeführten Optimierungen und Weiterentwicklungen

des Weges haben das Erlebnis der Litermont-Gipfel-Tour

für den Wanderer noch einmal gesteigert.

Der Lohn: Das deutsche Wanderinstitut hat bei seiner Nachzertifizierung

die Litermont-Gipfel-Tour mit 84 Erlebnispunkten

bewertet. Damit ist unser Wanderweg die Nummer 1 im

Saarland.

Dem Besucher bieten sich grandiose Aussichten vom Gipfelkreuz

bis weit ins Saartal und nach Frankreich, ein einmaliges

Froschparadies, verwegene Aufstiege an Seilen durch mächtige

Felsformationen, mehrere Naturquell-Bereiche, eine keltische

Kultstätte, alte Westwall-Bunkeranlagen sowie Streuobstwiesen

und von der EU als besonders schützenswert eingestufte

naturbelassene Flächen.

19


20

3-Berge-Tour

Beschilderung: 3-Berge-Tour

Länge: 22,3 km über 482 Höhenmeter

Dauer: sechs bis sieben Stunden

Die 3-Berge-Tour ist ein Rundwanderweg, der die drei

bedeutenden Berge der Gemeinde (Hoxberg, Steinberg und

Litermont) sowie die vier Ortsteile Nalbach, Piesbach, Körp -

rich und Bilsdorf miteinander verbindet.

Die Strecke kreuzt zum Teil die Route des Saar-Mosel-Weges

und kann von jedem beliebigen Ortsteil von Nalbach in Angriff

genommen werden. Den Wanderer erwartet ein abwechslungsreiches

hügeliges Gelände, das mäßige Steigungen

im Bereich der drei Berge mit gut begehbaren ebenen

Abschnitten in den Talauen verbindet. Der Weg bietet herrliche

Panoramaausblicke in alle Himmelsrichtungen, idyllische

Waldwege und naturnahe Bach- und Flussläufe.

Die 3-Berge-Tour führt durch die Primsaue über den Bilsdorfer

Steinberg, vorbei am Urwaldprojekt der Gemeinde, hin

zum Körpricher Hoxberg und zurück entlang der Prims über

die Piesbacher Höhen und den Litermont nach Nalbach.

Panoramaweg

Beschilderung: Panoramaweg

Länge: 12,5 km über 180 Höhenmeter

Dauer: drei bis vier Stunden

Der Panoramaweg ist ein idealer Familienwanderweg rund

um den Ortsteil Piesbach. Die Strecke führt zum Teil über

den alten Piesbacher Lehrpfad. Den Wanderer erwartet ein

Wanderweg, der geringe Steigungen zu den Höhen von Piesbach

und gut begehbare ebene Abschnitte in den Talauen

der romantischen Prims miteinander verbindet. Beeindrukkende

Panoramaausblicke ins Saartal bis nach Frankreich,

schattige Waldwege, Streuobstwiesen, natürliche Bachläufe

und ausgedehnte Felder belohnen das Wandererauge und

laden an vielen Stellen zum Verweilen ein. Neben anderen

Sehenswürdigkeiten geben die liebevoll wiederhergestellte

Alte Schmiede, die Mariengrotte und das restaurierte Wegekreuz

Einblicke in die Piesbacher Geschichte.

Skulpturenweg

Beschilderung: Skulpturenweg

Länge: 1,5 km

Dauer: eine Stunde

Der Skulpturenweg bietet Besuchern eine kunstvolle Reise

durch den Wald. Aus Pappeln, die aus Sicherheitsgründen gefällt

werden mussten, entstanden ganz besondere Kunstwerke.

Örni Poschmann, ein niederbayrischer Künstler, hat mit seiner

Kettensäge sieben Kunstwerke geschaffen, die man nicht

nur anschauen, sondern auch begehen und erfühlen kann.

Poschmann kam auf Anregung der Künstlerin Margarete Lafontaine

nach Nalbach, die ebenfalls eine Skulptur gestaltete.

Der Weg wird weiterhin durch Örni Poschmann mit

neuen Skulpturen bereichert und aufgewertet.

Weidendom

Eine der ungewöhnlichsten Attraktionen der Gemeinde ist

ohne Zweifel der Weidendom auf dem Plateau des Litermonts.

Der Dom ist eine natürliche Pflanzung, die dem Besucher ein

grünes Dach über dem Kopf bietet – wenn auch ein wasserdurchlässiges.

Mit seinen 400 Weiden und 300 Birkenstämmen

wurde eine natürliche Kuppelkonstruktion mit einem

Durchmesser von zehn Metern und einem freien Blick in den

Himmel geschaffen. Er ist damit das größte lebende Bauwerk

im Saarland.

Neun Hauptsäulen sind so angeordnet, dass der Kuppelbau

neun Eingangsportale bietet. Gerade durch die räumliche

Nähe zum Gipfelkreuz, zu dem jedes Jahr Hunderte von Gläubigen

pilgern, wurde ein erhabener Ort der Ruhe und Eintracht

geschaffen.

Mit der Widmung des Weidendomes zum Trauzimmer möchte

die Gemeinde allen heiratswilligen Paaren das Angebot machen,

den Bund der Ehe in einer einmaligen und unvergesslichen

Umgebung zu schließen.


Litermontmuseum und Geschichtspark

Das Litermontmuseum am Fuße des Litermonts befindet sich

in einem ehemaligen Westwallbunker, in dem der Gefallenen

des Zweiten Weltkrieges gedacht wird. Daneben wird der Litermont

mit seiner Sagenwelt vorgestellt.

Der angrenzende Geschichtspark befasst sich mit landwirtschaftlichen

Geräten des letzten Jahrhunderts und wurde von

Ortsvorsteher Albert Steinmetz und seinem ehrenamtlichen

Helferteam aufgebaut.

Lage: Waldparkplatz am Fuße des Litermonts

Öffnungszeiten: nach Voranmeldung

Telefon: 06838 83504

Weitere Informationen zur Erlebniswelt Litermont unter www.nalbach.de

oder beim Tourismusbüro unter 06838 9002-111 oder -112.

Gasthaus Stern-Schenke

Inhaber: H. J. Altmeyer

Hubertusplatz 5 · 66809 Nalbach

Telefon: 06838 2924 · Fax: 89 69 27

www.sternschenke-nalbach.de

Täglich frische Hähnchen

und Hähnchen-Flügel

Nebenzimmer für bis zu 25 Personen

Täglich ab 15 Uhr geöffnet · Ruhetag: Mittwoch

GASTHAUS

CROON A mit Kegelbahn

Optische Telegrafenstation

aus Napoleonischer Zeit

Seit Menschengedenken wurde nach Möglichkeiten gesucht,

Nachrichten über große Entfernungen zu übermitteln. 1790

entwickelte der Ingenieur Claude Chappe mit seinen beiden

Brüdern den optischen Telegrafen.

Nach dem verlorenen Russland-Feldzug befahl Napoleon im

Jahre 1813 den Bau einer Telegrafenlinie von Metz nach

Mainz, wobei auch eine Station auf dem Litermont errichtet

wurde. Die Stationen dienten Napoleon dazu, immer über

die Ereignisse an der östlichen Grenze seines Reiches informiert

zu sein.

Die ursprüngliche Anlage stand bis 1813 auf einem Felsvorsprung

vor dem heutigen Litermontkreuz. Zu Beginn des Jahres

1814 wurde die Anlage auf dem Litermont von preußischen

Truppen wieder zerstört.

Im Jahre 2000 gründete sich der Förderverein „Optische Telegrafenstation

Litermont e.V.“, der die jetzige Station nachgebaut

hat. Die Anlage basiert auf historischen Bauplänen und

ist betriebsfertig, so dass die Funktionsweise des Telegrafen

im Rahmen einer Besichtigung vorgeführt werden kann.

Lage: Litermont

Öffnungszeiten: jeden Sonntag von April bis Oktober

von 15 bis 18 Uhr (nach Terminabsprache)

Kontakt: Karl-Heinz Müller: 06838 3084

Reinhard Harge: 06838 81499

Eintritt: Spenden

Mittelstraße Mit Mittelstraße 38 · 66809 NNalbach

Tel. 06838 - 861319

Täglich frische Hähnchen

und Flügel

Täglich ab 17 Uhr geöffnet

Montag Ruhetag

Gasthaus Eisenbarth „Zum Pitter“

Hauptstraße 65 · 66809 Nalbach

Telefon: 06838 2889

Öffnungszeiten:

Sonntag . . . . . . . . . . . 10 – 15 h

. . . . . . . . . . . . . . . . . . 18 – 1 h

Wochentag . . . . . . . . . 18 – 1 h

Donnerstag . . . . . . . . Ruhetag

21


22

Restaurant Birkenhof

Lebacher Str. 23a

66809 Nalbach

Tel. 06838 2162

Wir empfehlen uunsere

Räumlichkeiten

für alle Familienfeiern bis zu 70 Personen

Top Lieferservice,

alle Gerichte aber auch zum Abholen

Auf Ihren Besuch freuen sich:

Fam. Grüneisen und Mitarbeiter · Ruhetag: Montag

Nalbacher Obst- und

Gemüse-Frischmarkt

In der Herrenwies 1a

(An der B269)

66809 Nalbach

Tel. 06838 - 984917

Ute Ut und d HHeinz i SSchlothmann hl th

66809 Nalbach · Hubertusstraße 75

Tel. 068328 82298 · Fax 984796

E-Mail: Heinz.Schlothmann@t-online.de

Öffnungszeiten:

Mo.-Mi. 7.45 bis 12.30 Uhr, nachmittags geschlossen

Do.-Fr. 7.45 bis 12.30 Uhr und 15.00 bis 18.00 Uhr

Sa. 7.30 bis 13.00 Uhr

Ö� nungszeiten: Sonntag bis Freitag

11.00 – 14.30 Uhr & 16.30 – 22.00 Uhr

Samstag 17.00 – 22.00 Uhr

Bäckerei - Café - Lebensmittel

Helmut

Jacob

66809 Nalbach

Hubertusstraße 9 · Tel. 06838 83 01 96

Litermontstraße 8a · Tel. 06838 26 78

Hubertusstraße 87 · Tel. 06838 8 65 86 46

Inhaber: Familie Stopp

Schwalbacher Straße 93 · 66793 Schwarzenholz

Telefon 0 68 38 / 76 22 · Fax 0 68 38 / 78 77

PARTYSERVICE · BIERGARTEN

Täglich Mittagstisch: 11.30 – 14.00 h (außer Samstag)

Abends von 17.30 – 1.00 h geöffnet. (Küche: 18.00 – 22.30 h)

Ruhetag: Dienstag

Peter Schwarz

Metzgerei & Partyservice

Dillinger Straße 88

66763 Dillingen-Dieffl en

06831 702591


Heiraten in Nalbach

Sicherlich gehört die standesamtliche Trauung zu den wichtigsten

Tagen im Leben. Viele Paare wollen diesen besonderen

Tag als einzigartiges Ereignis erleben. Hier bietet die

Gemeinde Nalbach attraktive Möglichkeiten:

Das Trauzimmer im neuen Rathaus

Im neuen Rathaus wird im Obergeschoss ein modernes und

repräsentatives Trauzimmer entstehen. Dort können sich

dann Paare unter einem transparenten Glasdach mit Blick

über ganz Nalbach das Ja-Wort geben.

Bis zur Fertigstellung des neuen Rathauses besteht selbstverständlich

die Möglichkeit, standesamtliche Trauungen weiterhin

im derzeitigen Verwaltungsgebäude durchzuführen.

Der Nalbacher Künstlertreff „Alter Kuhstall“

Einen interessanten Kontrast zum romantischen Hochzeitsambiente

unter freiem Himmel bietet der urig eingerichtete

Nalbacher Künstlertreff „Alter Kuhstall“.

Dort gibt es seit 2009, neben kulturellen

Veranstaltungen, die Möglichkeit,

sich standesamtlich trauen zu

lassen. Sektempfang und musikalische

Untermalung mit Livemusik

(Jazz, Chansons, Pop) werden optional

von der Betreiberin angeboten. Mit dem Brautpaar wird

im Vorfeld abgesprochen, wie der Raum gestaltet werden

soll. Individuelle Einrichtungen sind nach Absprache möglich.

Nalbacher Künstlertreff “Im Alten Kuhstall“

Ein Treffpunkt für kreative Köpfe

aus unterschiedlichen Bereichen:

• Kulturelle Ereignisse

• Konzerte/Kabarett

• Lesungen/Referate

• Gourmet-Events

• Betriebsfeiern

• Ausstellungen/Vernissagen

Hubertusstr. 133 · 66809 Nalbach

Tel.: 06838 83173 · www.nalbacherkuenstlertreff.de.tl

Heiraten

in Nalbach

Der Weidendom

Der Weidendom ist derzeit das größte lebende Bauwerk im

Saarland. Damit präsentiert die Gemeinde Nalbach allen heiratswilligen

Paaren ein „romantisches Trauzimmer“, in dem

sie in einzigartiger Umgebung den Bund der Ehe schließen

können.

Vom 1. Mai bis 30. September (bei gutem Wetter auch noch

im Oktober) haben angehende Ehepaare die Möglichkeit

diese Art der Zeremonie zu wählen. Die Gemeinde bereitet

die Trauung vor. Stühle und Tische werden aufgebaut. Ein

Ordnungsdienst sorgt dafür, dass die feierliche Zeremonie

nicht von Spaziergängern oder Wanderern gestört wird.

Weitere Informationen unter www.nalbach.de oder beim Standesamt der Gemeinde unter 06838 9002-145.

23


24

Für Sie da!

Gemeindeverwaltung Nalbach

Gemeindeverwaltung Nalbach

Rathausplatz 1 · 66809 Nalbach

Telefon 06838 9002-0

Telefax 06838 9002-700

www.nalbach.de · info@nalbach.de

Öffnungszeiten

Bürgeramt

Montag und Dienstag 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr und

13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Donnerstag 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr und

13:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Freitag 07:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Übrige Ämter sowie Wasser-

und Trinkwasserzweckverband

Montag, Dienstag

und Donnerstag 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr und

13:30 Uhr bis 16:00 Uhr

Mittwoch und Freitag 08:30 Uhr bis 12:30 Uhr

Bürgermeister

Patrik Lauer

buergermeister@nalbach.de

Sprechstunde des Bürgermeisters

donnerstags von 14 bis 18 Uhr

nach vorheriger telefonischer Vereinbarung

Marita Arnold (Sekretariat) · 06838 9002-102

info@nalbach.de

1. Beigeordneter

Hans Conrad · 06838 83290

2. Beigeordneter

Albert Steinmetz · 06838 83504

Geschäftsleitender Beamter

Marc Weisgeber · 06838 9002-101

m.weisgerber@nalbach.de

Vertrieb und Service

neuer/gebrauchter Ultraschallgeräte

sowie flexibler Endoskope von

verschiedenen Herstellern

Mittelstr. 74

66809 Nalbach

06838 9027-0

www.primus-ultraschall.de

Umwelt, Klimaschutz,

Dorfentwicklung und Jugendpflege

Abfallberatung, Bauschuttentsorgung, Dorfentwicklung, Energieberatung,

Forstverwaltung, Grünanlagen, Jugendpflege, Jugendschutz,

Jugendtreffs, Kommunaler Klimaschutz, Naturschutz, Umweltangelegenheiten,

Wertstoffberatung

Leiter: Michael Klein

06838 9002-170

m.klein@nalbach.de

Offene Ganztagsschule

Nachmittagsbetreuung, Ferienbetreuung

Leiterin: Christine Sinnwell-Backes

06838 98120-14

ogs@nalbach.de

Amt 1 – Zentrale Verwaltung

Ausbildung, Ausschüsse, Beschaffungswesen, Broschüren, Ehrungen

und Auszeichnungen, Gemeinderat, Hallennutzung, Informationstechnik,

kulturelle Angelegenheiten, kulturelle Veranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit,

Organisation, Ortspläne, Ortsräte, Personalangelegenheiten,

Praktika, Pressearbeit, Redaktion Mitteilungsblatt,

Satzungsangelegenheiten, Schulangelegenheiten, Sekretariat Bürgermeister,

Sekretariat Grundschule, Sitzungsdienst, Telefonzentrale,

Tourismus, Unterkunftsverzeichnis, Veranstaltungskalender, Vereinswesen,

Wanderkarten, Zentrale Poststelle

Leiter: Bernd Nilles

06838 9002-103

b.nilles@nalbach.de

Amt 2 – Steuern und Finanzen

Buchhaltung, Finanz- und Investitionsplanung, Gewerbesteuer,

Grundsteuern, Haushaltsbewirtschaftung, Haushaltsplanung, Hundesteuern,

Jagdgenossenschaften, Kassenangelegenheiten, Müllgebühren,

Steuerbescheide, Vergnügungssteuer, Versicherungsangelegenheiten,

Vollstreckungswesen

Leiter: Werner Becker

06838 9002-120

w.becker@nalbach.de


Amt 3 - Bürgerdienste

Amtliche Beglaubigungen, An-, Ab- und Ummeldungen, Eheschließungen,

Einbürgerungen, Feuerwehrangelegenheiten, Fischereischein,

Friedhofsangelegenheiten, Führerscheinanträge, Führungszeugnisse,

Fundbüro, gelbe Wertstoffsäcke, Gewerbeangelegenheiten,

Hundemarken, Jagdscheine, Kirchenmitgliedschaften, Kommunaler

Ordnungsdienst, Lohnsteuerangelegenheiten, Meldeangelegenheiten,

Obdachlose, Ordnungswidrigkeiten, Personalausweise,

Personenstandsangelegenheiten, Rechtsangelegenheiten, Rentenangelegenheiten,

Rundfunkgebührenbefreiung, Schankerlaubnisse,

Schiedsmannwesen, Schwerbehindertenangelegenheiten, Staatsangehörigkeitsausweise,

Sterbefälle, Wehrerfassung

Leiter: Hans-Karl Feld

06838 9002-150

hk.feld@nalbach.de

Amt 4

Bauverwaltung

Bauanträge, Bauleitplanung, Baustellenvergabe, Bauüberwachung,

Erschließungsbeiträge, Gebäudemanagement, Liegenschaften,

Pachtangelegenheiten, Tief- und Hochbau

Leiter: Armin Schwarz

06838 9002-161

a.schwarz@nalbach.de

Bauhof

Unterhaltung von Straßen, Wegen und Plätzen, Winterdienst

Leiter: Dieter Kallenborn

06838 8659266

Wasser- und Trinkwasserzweckverband

Die Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung der Gemeinde

Nalbach wird unter Beteiligung der energis GmbH sichergestellt.

Verbandsvorsteher: Bürgermeister Patrik Lauer

Kaufm. Geschäftsführer:

Helmut Demmer

06838 9002-190

h.demmer@nalbach.de

Techn. Geschäftsführer Wasser:

Martin Schmidt

06838 9002-195

martin.schmidt@energis.de

Techn. Geschäftsführer Abwasser:

Knut Scherer

Tel. 06838 9002-195

k.scherer@nalbach.de

25


26

Baustoffe Germowitz GmbH

www.baustoffe-germowitz.de

• Kabel und Zubehör

• Leuchten

• Schaltermaterial

• Sprechanlagen

• Batterien

G

m

b

H

Elektroartikel aller Art

• Warmwassergeräte

• Messgeräte

• Alarmanlagen

• SAT-Anlagen

• Werkzeuge

Hüttenstraße 25

66839 Schmelz

Telefon: 0 68 87/ 45 33

Fax: 0 68 87/ 88 70 66

Saarlouiser Straße 16 – 18

66265 Heusweiler

Telefon: 0 68 06/ 50 10

Fax: 0 68 06/ 70 16

… und vieles mehr!

Elektroartikel aller Art

• Zählerschränke

• Leuchtmittel in

großer Auswahl

… und vieles mehr!

Wir sind für Sie da: Mo.-Fr. 8-17 Uhr · Sa. 10-12 Uhr

Industriestraße 3 · 66740 Saarlouis · Parkplatz direkt vor der Tür

Telefon 06831 2085 · Telefax 06831 2086 · www.elektro-schorr.de

Bauelemente

Horst Engel

Fenster Mehlenbachstr. 17

Türen

66265 Heusweiler-Numborn

Wintergärten Telefon: 06806 84657

Markisen Fax: 06806 869207

Rollläden

Vordächer

Mobil: 0170 2976862

Edelstahlarbeiten aller Art

Heizung - Sanitär - Elektro

Bäderstudio Fachmarkt

Wärmepumpentechnik

Solartechnik

Heizungstechnik

Speichertechnik

Lüftungstechnik

Photovoltaik

Hoher Staden, 66839 Schmelz,T. 0 68 87-90 30-0, KOCH-Haustechnik@t-online.de

1976

2010

Elektrotechnik

Fernüberwachung von

Heizungs- u. Industrieanlagen

Regenwassertechnik

Saunabau

KOMPLETT-BÄDER aus einer Hand

www.koch-gmbh-haustechnik.de


Politik in der Gemeinde

Gemeinderat und Ortsräte · Legislaturperiode 2009 – 2014

Gemeinderat Nalbach Sitzverteilung

Bürgermeister

Patrik Lauer

06838 9002-102

1. Beigerodneter

Hans Conrad

06838 83290

2. Beigeordneter

Albert Steinmetz

06838 83504

Ortsrat Nalbach

Ortsrat Piesbach

Ortsrat Körprich

Ortsrat Bilsdorf

Vertreter „FDP“

im Gemeinderat:

Joachim Reuter

Ortsvorsteher: Albert Steinmetz Tel. 83504

Stellvertreter: Klaus Spurk Tel. 83894

Ortsvorsteher: Josef Mees Tel. 83969

Stellvertreter: Hans Conrad Tel. 83290

Ortsvorsteher: Manfred Müller Tel. 80575

Stellvertreter: Christian Weber Tel. 83961

Ortsvorsteher: Detlef Germowitz Tel. 2976

Stellvertreter: Karl-Heinz Leidinger Tel. 7833

SPD-Fraktionsvorsitzender

Albert Steinmetz

06838 83504

CDU-Fraktionsvorsitzender

Josef Reichert

06838 4481

SPD 8 Sitze

Ortsrat Nalbach Sitzverteilung

SPD 8 Sitze

Ortsrat Piesbach Sitzverteilung

SPD 6 Sitze

Ortsrat Körprich Sitzverteilung

CDU 6 Sitze

FDP 1 Sitz

SPD 16 Sitze

Ortsrat Bilsdorf Sitzverteilung

Bündnis 90/Die Grünen 1 Sitz

Gemeinderat Nalbach Sitzverteilung

Vertreter

„Die Linke“

im Gemeinderat:

Marcus Olejniczak

0177 8933759

Vertreter „Bündnis90/

DieGrünen“

im Gemeinderat:

Achim Naumann

0160 99472661

Die Linke 1 Sitz

FDP 1 Sitz

Die Linke 1 Sitz

CDU 8 Sitze

CDU 2 Sitze

CDU 3 Sitze

CDU 4 Sitze

SPD 3 Sitze

27


28

Wir verwirklichen

Ihre persönlichen

Wohnträume

Denn Holz ist

unsere Leidenschaft

- seit 1932 -

BERNHARD THIERY & SOHN GMBH

Schreinerei - Innenausbau - Bauelemente - Ladenbau - Planungsbüro

Piesbacher Str. 40 - 66809 Nalbach

Tel. 0 68 38 - 29 11, Fax 0 68 38 - 8 42 52

Mobil 0160 - 8 40 37 29

www.thiery-innenausbau.de - info@thiery-innenausbau.de

individuell

kreativ

passgenau

zuverlässig


Wichtige Rufnummern

Wichtige Rufnummern

Polizei . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 110

Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt . . . . . . . . . . . . . 112

Rettungsleitstelle und Krankentransport, Notarzt . 19222

Rettungsleitstelle über Handy . . . . . . . . . . . 0681 19222

Wasserzweckverband Nalbach Notruf . . 06838 9002-199

energis GmbH - Störungsdienst Illingen . 0681 90698258

Bauhof Notruf . . . . . . . . . . . . . . . . . . 01761 9002-800

Hochwasser-Pegelstand Nalbach . . . . . . . . 06838 19429

Polizei Nalbach - Niedstraße 9 . . . . . . . . . . 06838 2978

Polizeiinspektion Dillingen . . . . . . . . . . . . 06831 977-0

Feuerwehr

Feuerwache Saarlouis (Tag und Nacht) . . . . . 06831 2011

Feuerwehr Nalbach

Wehrführer: Joachim Nalbach . . . . . . . . . . 06838 83579

Stellvertreter: Thomas Klesen . . . . . . . . 06838 830207

Löschbezirksführer:

Ortsteil Nalbach: Carsten Gall . . . . . . . . . 06838 981358

Ortsteil Piesbach: Frank Zapp . . . . . . . . . . 06838 92891

Ortsteil Körprich: Thomas Klesen . . . . . . 06838 830207

Ortsteil Bilsdorf: Thomas Petry . . . . . . . . 06838 984252

Bezirks-Schornsteinfegermeister:

Franz Müller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 06874 6608

Friedrich Limke . . . . . . . . . . . . . . . . . 06873 6690-392

WASSER

Wasserzweckverband

der Gemeinde Nalbach

Wasserzweckverband der Gemeinde Nalbach

täglich 24 Stunden erreichbar

zu den normalen Geschäftszeiten unter

06838 9002-190, 9002-191 oder 9002-192

und nach Dienst

Notruf 06838 9002-199

Forstrevierleiter

Dipl. Forst-Ing. Ralf Köhler . . . . . . . . . . . 0163 2501884

Schiedsstellen

Nalbach und Piesbach: Horst Mysliwietz . . . 06838 3202

Körprich und Bilsdorf: Liane Heinrich . . . . 06838 84271

Behindertenbeauftragte

Nalbach: Leinenbach Joachim . . . . . . . . . 06838-83727

Piesbach: Ewen Hermann . . . . . . . . . . . . . 06838-1683

Körprich: Kurzenberger Jürgen . . . . . . . . . . 06838-6213

Bilsdorf: Janetschek Ulrike . . . . . . . . . . . 068328-4224

Krankentransporte

DRK Dillingen - Rettungswache . . . . . . . . 06831-702111

DRK Saarlouis - Rettungswache . . . . . . . . 06831-9430-0

DRK Lebach - Rettungswache . . . . . . . . 06881-501401

Notare in Ihrer Nähe:

Notar Dr. Klaus Koch . . . . . . . . . . . . . . . . Tel. 06881 4033

Pickardstraße 33 (Haus Witwe Alt) . . . . . . Fax 06881 4433

66822 Lebach . . . . . . . . . . . . . . . . . . mail@notarkoch.de

Notar Benjamin Dewes . . . . . . . . . . . . Tel. 06881 93614-0

Am Markt 3 (im Rathaus) . . . . . . . . . . Fax 06881 93614-10

66822 Lebach . . . . . . . . . . . . . . . . . info@notar-dewes.de

WASSER

Wasserzweckverband

der Gemeinde Nalbach

29


30

Erdbaulaboratorium Saar

ELS Institut für Erd- und Grundbau GmbH

Institut für Geotechnik und Umwelt GmbH

Dipl.-Ing. Richard Bastgen Dipl.-Ing. Volker Heimer

Dr. Friedwalt Weber Dr. Christoph Wettmann

Baugrundgutachten Altlastengutachten

Hydrogeologie / Geologie

Rückbau von Gebäuden

Geoinformationssysteme

Laboruntersuchungen

Erdstatik

Steigerstraße 51 · D-66292 Riegelsberg

Tel: 06806 98 78 95-0 · Fax: 06808 98 78 95-25

E-Mail: info@ErdbauLaborSaar.de

www.ErdbauLaborSaar.de


Familie, frühkindliche Erziehung und Betreuung

Familie, frühkindliche Erziehung und Betreuung

31

In Nalbach existieren vielfältige altersgemäße Betreuungsangebote.

Bereits ab dem Kleinkindalter sorgen flexible Öffnungszeiten

dafür, dass die Kinder optimal betreut werden.

Die Kinderkrippe betreut bereits ab der 8. Woche. Kindergärten

und Kindertagesstätten greifen das Betreuungsangebot

ab dem 3. Lebensjahr auf.

Um der Forderung nach Schaffung von Krippenplätzen für

jedes 3. Kind unter 3 Jahren Rechnung zu tragen, plant die

Gemeinde derzeit eine qualitative Aufwertung der Kindergärten

und eine deutliche Aufstockung der Krippenplätze, primär

am Standort Körprich durch den Bau einer neuen Kindertagesstätte.

Damit soll jungen Familien die Gewähr gegeben

werden, Kinderwunsch und Berufstätigkeit miteinander vereinen

zu können.

Viele weitere, freiwillige Angebote bereichern darüber hinaus

die frühkindliche Bildungslandschaft in der Gemeinde. Erste

Schritte der frühkindlichen Entwicklung werden in verschiedenen

Gruppen spielerisch begleitet und unterstützt. Zudem

soll in ihnen die soziale Kompetenz der Kleinkinder gestärkt

werden.

Spielkreis Piesbach/Nalbach . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Diana Schumacher . . . . . . . . . . . . . . . . . . 06838 84369

Prager-Eltern-Kind-Programm (PEKiP) in Piesbach . . . . . .

Margit Wolf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 06838 82926

Spielkreis Körprich/Bilsdorf . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

Cornelia Schneider . . . . . . . . . . . . . . . . . 06838 830466

Kindergarten Leitung Telefon Öffnungszeiten Alter

St. Peter u. Paul Nalbach Edeltraud Fries 2479 ganztags ab 3 Jahre bzw. ab 8 Wochen

St. Michael Körprich Juliane Turner 6580 ganztags ab 3 Jahre bzw. ab 8 Wochen

St. Johannes Piesbach Ingrid Thies 4617 vor- und nachmittags ab 3 Jahre


32

Bildung und Betreuung

Bildung und Betreuung

Grundschule Nalbach

Mit der Entscheidung für den Bau einer neuen zentralen

Grundschule im Ortsteil Nalbach hat die Gemeinde Nalbach

eine der größten und wichtigsten Investitionen ihrer jüngeren

Geschichte getätigt. Hier bieten sich beste Rahmenbedingungen

für den Schulbetrieb wie auch für die Nachmittagsbetreuung.

Die Realisierung dieses Großprojektes ist ein

klares Bekenntnis, die Bildung der Nalbacher Kinder gerade

in den prägenden ersten Jahren zu einem Leitmotiv kommunalen

Handelns zu machen. Gleichzeitig erfährt der Bildungsund

Wohnstandort Nalbach hierdurch eine enorme Aufwertung.

Nach nur 15 Monaten Bauzeit wurde die neue Grundschule

Nalbach am 10.08.2008 feierlich eingeweiht und am

18.08.2009 vom Ministerium für Bildung, Familien, Frauen

und Kultur für besondere Schularchitektur prämiert. In die

neuen Räumlichkeiten der Grundschule wurde auch die Offene

Ganztagsschule Nalbach (OGS) integriert, deren Konzept

der Nachmittagsbetreuung weit über die Landesgrenzen hinaus

Anerkennung findet. So hatte die OGS Nalbach beispielsweise

im Jahr 2009 die Ehre, ihr zukunftsweisendes

Konzept vorzustellen und das Saarland beim Ganztagsschulkongress

in Berlin zu repräsentieren.

In der Grundschule Nalbach erfahren die Kinder aller Ortsteile

beste Voraussetzungen für das Lernen in den ersten

prägenden Schuljahren. Besonderer Wert wird dabei unter

anderem auf eine frühe Leseförderung gelegt. So wird bereits

seit mehr als zehn Jahren der Wettbewerb um den „Nalbacher

Leselöwen“ ausgetragen, ein schulisches Ereignis,

dem in der Gemeinde Nalbach bereits Wochen vorher entgegengefiebert

wird. Einen weiteren Schwerpunkt legt die

Grundschule Nalbach auf die musikalische Erziehung. Zahlreiche

musikalische Aktivitäten haben dafür gesorgt, dass

sich die Grundschule auch offiziell als „singende Grundschule“

bezeichnen darf. Als „verlässliche Grundschule“ wird

eine Kernschulzeit bis 12.30 Uhr garantiert.

Kontakt:

Grundschule Nalbach

06838 98120-0

OGS - Offene Ganztagsschule

Nalbach

Seit 2008 gibt es einen zentralen Standort für den Grundschulbereich

und für die Nachmittagsbetreuung der ersten

vier Schuljahre.

Die Offene Ganztagsschule Nalbach (OGS), deren Trägerschaft

die Gemeinde Nalbach selbst übernommen hat, zeichnet sich

durch großzügige, lichtdurchflutete Räume aus. Für die entscheidenden

ersten Jahre des Lernens wurde seitens der Gemeinde

ein optimales Umfeld geschaffen, welches durch den

Einsatz pädagogischer Fachkräfte komplettiert wurde.

Die Konzeption des pädagogischen Nachmittagsprogramms

weist ein abwechslungsreiches und vielfältiges Profil auf, bei

dem die Neigungen und Interessen der Kinder im Mittelpunkt

stehen. In der Zeit zwischen 15.00 und 16.30 Uhr stehen

jeden Tag vier verschiedene Arbeitsgemeinschaften für die

Kinder zur Verfügung und sorgen für viel Abwechslung und

Spaß.

Einen besonderen Schwerpunkt legt die OGS auf die Vermittlung

gesunder Lebensweisen. Das fängt bei dem gesunden

Mittagessen an, das frisch und zum großen Teil in Bioqualität,

in der schuleigenen Küche hergestellt und in der

Mensa eingenommen wird. Die Zubereitung erfolgt dabei vor

Ort durch den einzigen zertifizierten Bio-Caterer im Saarland.

Gesunde Snacks und Obst am Nachmittag sowie vielfältige

Ernährungsprogramme ergänzen dieses Konzept sinnvoll.

Die Betreuung beginnt unmittelbar nach Schulschluss und

läuft derzeit bis 17.00 Uhr. Bis auf 26 Schließtage im Jahr

werden die Kinder auch in den Ferien zu einem Großteil betreut.

In dieser Zeit findet dann eine Ganztagsferienbetreuung

mit einem vielfältigen Programm statt.

Kontakt:

OGS Nalbach

06838 98120-14

ogs@nalbach.de


Erweiterte Realschule Nalbach

Schule am Litermont

Die Erweiterte Realschule Nalbach (ERS Nalbach) „Schule am

Litermont“ ist eine lebendige, innovative und moderne

Schule in unserer Gemeinde.

Engagiert und kompetent führen die Schulleitung und das

Lehrerkollegium die Schüler zum Hauptschulabschluss und

dem Mittleren Bildungsabschluss. Durch das Angebot von A-

Kursen werden Schüler auf den Wechsel zum Gymnasium und

zu Oberstufengymnasien vorbereitet. Die erste Fremdsprache

an der ERS Nalbach ist die Weltsprache Englisch.

Seit Jahren bietet die Schule am Litermont eine Ganztagsbetreuung

in Form der Freiwilligen Ganztagsschule mit Hausaufgabenbetreuung

an. Seit 2009 hat die Schule ein eigenes

Konzept für die Ganztagsklasse entworfen, das sich in kurzer

Zeit, in Zusammenarbeit mit dem aktiven Förderverein

als Träger, zum Erfolgsmodell entwickelt hat.

Schwerpunkte der pädagogischen Arbeit mit den Kindern ist

die Gesundheitserziehung durch gesunde Ernährung und Bewegung.

Die Schule wird nach und nach gemeinsam mit

ihren Schülern den Schulhof zu einem bewegungs- und kommunikationsfreundlichen

Aufenthaltsort umgestalten.

Bei der gesunden Ernährung wirken Fachbereiche der Schule

und ortsansässige Betriebe und Firmen der Region zusammen,

sorgen für das entsprechende Hintergrundwissen bei

den Schülern und für eine gesunde Ernährung am Mittag und

in den Pausen.

Im Bereich der Berufs- und Lebensvorbereitung ist eine Schülerfirma

in Planung, die den gesunden Pausenverkauf gestalten

und organisieren soll.

Eine qualifizierte Berufswahlorientierung und verstärkte berufsbezogene

Praktika bereiten die Schüler effektiv auf die

Herausforderungen des beruflichen Lebens vor. Auch hier

wird die Schule von ortsansässigen Firmen und Betrieben

maßgeblich unterstützt.

Bei der Teilnahme an landes- und bundesweiten Wettbewerben

erzielen die Schülerinnen und Schüler immer wieder herausragende

Erfolge, wie z.B. den 2. Platz auf Bundesebene

im Lesewettbewerb, den 2. Platz auf Kreisebene beim Börsenspiel

der KSK Saarlouis und Qualifizierungen in erster

Reihe beim Landeswettbewerb „Biologo“.

Kontakt:

Schule am Litermont · 06838 983706

www.schule-am-litermont.de

Kreisvolkshochschule

Die KVHS Saarlouis wurde 1959 als Kreisbildungswerk Saarlouis

gegründet und 1965 in Kreisvolkshochschule Saarlouis

(KVHS Saarlouis) umbenannt. Der Landkreis nimmt die Aufgabe

wahr, in seinen Gemeinden ein flächendeckendes Bildungsangebot

bereit zu stellen und zu garantieren.

Kontakt:

KVHS Saarlouis · 06831 444-413

kvhs@kreis-saarlouis.de · www.kvhs.erlebe-es.de

kunst

schmuck

accessoires

ruth elisabeth haas

dr.-prior-straße 70

66763 dillingen

fon 06831 78669

www.kunstschmuck.com

33


34

Nalbach for Kids

Neben dem breiten Freizeitangebot, das die Jugendabteilungen

der mehr als 100 Vereine in der Gemeinde anbieten, organisiert

die Jugendpflege der Gemeinde Nalbach Veranstaltungen

und Aktionen mit jeder Menge Spaß für Kinder und

Jugendliche. Für jedes Alter und für die unterschiedlichsten

Interessen ist etwas dabei. Vom Ferienprogramm in den

Oster-, Sommer-, und Herbstferien, über laufende Gruppenarbeit

bis hin zu Einzelveranstaltungen und Präventionsmaßnahmen

zu relevanten und aktuellen Themen.

Wer Fragen zum Thema „Kinder und Familie“ hat oder Unterstützung

benötigt, kann sich gerne an die Jugendpflege

der Gemeinde wenden.

Sprechstunden des Jugendbüros:

Dienstags 10 – 12 Uhr

Donnerstags 14 – 16 Uhr

oder nach Vereinbarung

Kontakt:

Jugendpflege Nalbach

06838 9002-175

jugendpflege@nalbach.de

Freizeitangebote für Kinder

und Jugendliche

Angebote für Kinder ab 6 Jahren

Seit Ende 2009 befinden sich die Aktionsräume der Jugendpflege

in Piesbach in der Alten Schule im „Stockwerk“. Sie

sind ein zentraler Anlaufpunkt für Kinder ab 6 Jahren aus

allen Ortsteilen der Gemeinde. Hier finden die verschiedenen

Veranstaltungen der Jugendpflege, wie Ferienprogramme,

Gruppenstunden oder auch größere, spannende Aktionen für

Kinder bis etwa 14 Jahren unter fachlicher Anleitung statt.

Ferienprogramme

In den Ferien bietet die Jugendpflege für alle „Daheimgebliebenen“

zahlreiche Veranstaltungen an. Die Workshops

umfassen ein breit gefächertes Angebot zur Erholung und

kreativen Betätigung. Ob sportlich, tänzerisch, musikalisch,

künstlerisch oder handwerklich orientiert. Spiel, Spaß und

Abenteuer gehören immer mit dazu. „Kochen für Kids“ ist

seit Jahren sehr beliebt und wird daher auch mehrfach angeboten.

Die Kosten für die Ferienprogramme sind gering und somit

für jeden erschwinglich. Informations- und Anmeldeunterlagen

sind in der Regel einige Wochen vor den Ferien erhältlich.

Zeltlager mit Monti und den Waldgeistern

Ein alljährliches Vergnügen für Abenteurer ist in den Sommerferien

das Zeltlager am Litermont. Für 3 bis 4 Tage

herrscht Camping-Stimmung mit romantischem Lagerfeuer

am Abend für die ganze Familie.

Zum pädagogischen Programm gehören u.a. Nachtwanderungen,

sportliche und kreative Aktivitäten

und der Besuch des Open-Air-

Kinos in der Teufelsschlucht. Darüber

hinaus gibt es einen Streichelzoo,

eine Schatzsuche, eine

Kinder-Disco und vieles mehr – ein

Muss für alle Naturverbundenen.

Haaratelier Bidon

Astrid Bidon

Friseurmeisterin

Enzenbachstraße 31

66809 Nalbach

Tel.: 068383 - 84239

Termine nach Vereinbarung

www.haaratelier-bidon.npage.de


Laufende Gruppenarbeit

Die Teilnahme an der laufenden Gruppenarbeit ist grundsätzlich

kostenlos. Teilnehmen können alle interessierten Kinder

ab 6 Jahren. Angeboten werden themen- oder geschlechtsspezifisch

gegliederte Gruppen für zwei Altersstufen,

die von pädagogischen Fachkräften vor Ort betreut werden.

Der Einstieg in die verschiedenen Gruppen ist jederzeit

möglich.

Umweltkids

Bei den Umweltkids treffen sich regelmäßig naturbegeisterte

Kinder zwischen 6 und 14 Jahren zu verschiedenen interessanten

Aktionen in der Natur oder im Umwelt-Labor im „Treffpunkt

Körprich“ am Sportplatz. Gemeinsam mit den Gruppenleitern

bauen sie Spielmöglichkeiten, kleine Brücken oder

Befestigungen im Wald, lernen etwas über Bäume, Tiere, Wiesenkräuter,

Blumen und die Geheimnisse des Waldes. Sie

pflanzen Bäume, schützen Tiere und Pflanzen, bauen Vogelnistkästen

oder Futterhäuschen für den Winter. Das neue Umweltlabor

ist mit modernen technischen Geräten ausgestattet

und bietet vielfältige Möglichkeiten, den kindlichen Forscherdrang

auszuleben. Die breit gefächerte Palette reicht von Wasseruntersuchungen

über Entdeckungen unter dem Mikroskop

bis hin zu Fledermaus- und Sternenbeobachtungen.

Die Gruppe trifft sich montags von 16 – 18 Uhr im Labor im

„Treffpunkt Körprich“ oder einem ausgeschriebenen Ort.

HAARFORMERSALON

„MADELAINE“

Angel Madelaine

Mittelstraße 39

66809 Nalbach

06838 - 899879

haarformer-madelaine@t-online.de

www.haarformer-madelaine.de

Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Freitag . 8 – 16 Uhr

Donnerstag . . . . . . . . . . . 8 – 18 Uhr

Samstag . . . . . . . . . . . . . 8 – 12 Uhr

Montag geschlossen

Mädchengruppen

Mädchen - einfach nur unter sich. Hier gibt es Raum und Zeit

für Mädchen einmal ohne Jungs Dinge zu tun, die Spaß machen:

Kreatives und Handwerkliches aller Art wie Kochen

oder Backen, Schmökern, Tanzen, Sport, Musik oder einfach

nur quatschen.

„Typisch Mädchen!“ – oder nicht? – auch diese Frage wird

gemeinsam ergründet. Natürlich alles unter Anleitung einer

geschulten Mädchen-Gruppenleiterin.

Gruppe 1 (7 – 10 Jahre) - Montags 16 – 18 Uhr

Gruppe 2 (ab 11 Jahren) - Dienstags 17 – 19 Uhr

Jungengruppen

An Themen und Inhalten wird in den Gruppenstunden alles

angeboten, was Jungs in diesem Alter Spaß macht: Spielen,

Bauen, Handwerken, Sport, Musik, Bewegung, Action und

auch mal „jungen-untypische“ Dinge ausprobieren. Natürlich

alles unter fachlicher Anleitung.

Gruppe 1 (7 – 10 Jahre) - Freitags 15 – 17 Uhr

Gruppe 2 (ab 11 Jahren) - Freitags 17 – 19 Uhr

35


36

Filmwerkstatt

Die Filmgruppe hat sich 2002 als Projekt gegründet und ist

zu einer festen Institution geworden. Sie hat bereits drei

komplette Filme gedreht: „Harry Potter III“, „Im Kreis des

Feuers“ und „Träum von mir!“. Jedes Filmprojekt stellt die

Gruppe vor neue Herausforderungen. Da gibt es viel zu tun:

Thema finden, Drehbuch schreiben, Kulissen entwerfen, Kostüme,

Maske, Technik, Beleuchtung, Kameraführung,

Schnitt, Spezialeffekte, Musik, Vertonung und nicht zuletzt:

Schauspiel. Alle diese Aufgaben müssen verteilt werden. Seit

dem Frühjahr 2010 gibt es eine neue Gruppe für die Jüngeren.

Mitmachen können alle interessierten Mädels und Jungs

ab 6 Jahren.

Gruppe 1 (6 – 11 Jahre) - Donnerstags 16 – 18 Uhr

Gruppe 2 (ab 12 Jahren) - Donnerstags 18 – 20 Uhr

(zweiwöchentlich)

Treffpunkt: im „Stockwerk“ in der alten Schule in Piesbach

Lese- und Schreibwerkstatt/Kinder und Jugendbücherei

Die Lese- und Schreibwerkstatt hat das Ziel, Kinder und Jugendliche

zum Lesen und Schreiben zu motivieren. Im Jahresverlauf

gibt es zahlreiche Veranstaltungen, die von den

vielen kleinen und großen Leseratten der Gemeinde organisiert

werden.

Ausflüge zu Buchmessen, Autorenbegegnungen, Lesenächte,

das jährliche Leserattenfest und viele weitere Aktionen sorgen

für jede Menge Abwechslung. FANTASIE wird in der wöchentlichen

Gruppenarbeit großgeschrieben und zu Wort

kommt in Bücherdiskussionen jeder. Seit 2008 ist die Leseund

Schreibwerkstatt in die Räumlichkeiten der Offenen

Ganztagsschule integriert.

In der Kinder- und Jugendbücherei stehen über 2.500 Bücher

und Hörbücher zur kostenlosen Ausleihe bereit. Die Auswahl

wird ständig aktualisiert.

Öffnungszeiten Werkstatt:

Für Leseratten ab 11 Jahre: Mittwochs 17 – 19 Uhr

Für Leseratten

ab dem 2. Schuljahr: Samstags 10 – 12 Uhr

Öffnungszeiten Kinder- und Jugendbücherei:

Mittwochs 17 – 19 Uhr

Samstags 10 – 12 Uhr

Kontakt:

06887 305974

info@lese-schreib-werkstatt.de

www.lese-schreib-werkstatt.de

Darüber hinaus veranstaltet die Jugendpflege auch in Zusammenarbeit

mit Vereinen, dem Kultur- und Umweltamt der

Gemeinde oder anderen Institutionen einzelne Events. Alle

Aktionen und Veranstaltungen der Jugendpflege werden wöchentlich

auf der Jugendseite im Mitteilungsblatt oder unter

www.nalbach.de veröffentlicht.


Angebote für Jugendliche

Mit der Eröffnung des „Treffpunkt Körprich“ wurde der erste

von drei geplanten offenen Jugendtreffs in der Gemeinde eingerichtet.

Weitere Treffs sind auch in den anderen Ortsteilen

bereits in Planung.

In den offenen Treffs haben die Jugendlichen die Möglichkeit,

ihre Freizeit abwechslungsreich zu gestalten, eigene

Ideen zu entwickeln und diese mit Hilfe des Fachpersonals

vor Ort zu verwirklichen.

„Treffpunkt Körprich“

Seit November 2009 hat der „Treffpunkt Körprich“ im Clubheim

am Sportplatz seine Tore für Jugendliche ab 13 Jahren

dreimal wöchentlich geöffnet. Hier können die jungen Leute

im offenen Treff mit integriertem Internet-Café ihre Freizeit

sinnvoll gestalten. Vom Billard-Spielen, Musik hören, Chillen

über Kochen und Backen bis hin zum richtigen Umgang mit

den neuen Medien ist hier vieles möglich. Der Internet-Treff

bietet Informationen und Schulungen sowie Seminare und

Projekte zu speziellen Themen im Bereich PC/Internet an. Das

Fachpersonal steht vor Ort für Fragen zur Verfügung und

unterstützt die Jugendlichen bei der Umsetzung ihrer Ideen.

Neben den Jugendtreffs bietet die Jugendpflege für junge

Leute auch diverse Veranstaltungen zu aktuellen und relevanten

Themen in Kooperation mit dem Landkreis oder anderen

Institutionen an. Von Präventions-Theaterstücken über

Informationsveranstaltungen bis hin zu Seminaren werden

auch in Zusammenarbeit mit Schulen oder Vereinen, Themen

wie Ausbildung, Beruf, neue Medien, Benachteiligung, Sucht,

Gewalt und Aggression angeboten.

Nicht zuletzt erfreut sich die jährliche Nachwuchsehrung der

Gemeinde großer Beliebtheit. Jedes Jahr werden Kinder und

Jugendliche unter 18 Jahren aus der Gemeinde ausgezeichnet,

die in Einzel- oder Mannschaftswettbewerben besondere Leistungen

erzielt haben, Geehrt werden alle, die auf Kreis-,

Landes- oder Bundesebene bei Wettkämpfen einen der ersten

drei Plätze belegen. Aber nicht nur sportliche Leistungen

werden prämiert sondern auch musikalische, künstlerische

oder kulturelle Leistungen.

37


Arbeiterwohlfahrt

Seniorenresidenz »Primsmühle«

Mühlenstraße 19, 66809 Nalbach

Seniorenvereine

Nalbach Hans-Paul Scherer 1095

Piesbach Hermann Ewen 1683

Beratungsstellen beim Landkreis Saarlouis

Pflegestützpunkt

06831 120063-0

im Landkreis Saarlouis

Leitstelle „Älter werden“ 06831 444-226

Seniorensicherheitsbeauftragter

06838 8626-0

Menü-Mobil (fahrbarer Mittagstisch) 06831 767120

Ambulante Pflegedienste

Ulrike

Janetscheck

Vera

Laux-Münz

Beckinger Straße 7

Privat: Schillerstraße 4

Bruchstraße 53

24-h-Notdienst

Seniorenbeauftragte

06831 703535

06838 4224

06838 84938

0177 2382021

Nalbach Rosemarie Kohler 2486

Piesbach Gisela Ewen 1683

Körprich Roswitha Lehnert 7109

Bilsdorf Maria Puffay 3460

Hans-Paul Scherer 06838 1095

Sozialverband VdK

– erste Vorsitzende der Ortsverbände

Nalbach Horst Fritz 7426

Piesbach Joachim Becker 1438

Körprich/Bilsdorf Lothar Paul 7430

Älter werden in Nalbach

Älter werden in Nalbach

Älter werden in Nalbach

Gerade für ältere Menschen ist es wichtig, in einer örtlichen

Gemeinschaft zu leben, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten

ist. Nalbach bietet hiervon viel: Kurze Wege zu zahlreichen

Fachgeschäften, eine hervorragende Anbindung an das

öffentliche Personennahverkehrsnetz und zahlreiche Vereine

und Institutionen, die sich um die Belange der Generation

60+ kümmern.

Auch zahlreiche gemeindliche Veranstaltungen, wie der gemeinsam

mit der Kreisvolkshochschule ausgelobte Wettbewerb

um die „Lese-Eule“, die Seniorennachmittage und viele

kulturelle Veranstaltungen stellen die ältere Generation in

den Mittelpunkt.

In Zukunft sollen verstärkt Wohnangebote für die „jungen

Alten“ entwickelt werden. Insbesondere neue generationenübergreifende

Wohnformen sollen ebenso wie die Schaffung

innerörtlicher Plätze mit Aufenthaltsqualität dazu beitragen,

dass sich immer mehr Senioren dazu entschließen, den letzten

Lebensabschnitt in dem attraktiven Wohnumfeld unserer

Gemeinde zu verbringen.

39


40

edizinische Versorgung · Medizinisch


e Versorgung · Medizinische Versorgung

Mit Kompetenz

und Herz

an Ihrer Seite

Apothekerin Ines Kling

Bahnhofstraße 18

66809 Körprich

Telefon: 06838 4555

WOLFS-

APOTHEKE

Werner Seibel

Facharzt für Allgemeinmedizin,

Chirotherapie und Arbeitsmed. Fachkunde

Hubertusplatz 4

66809 Nalbach

Telefon: 06868 81010

Telefax: 06838 983653

wernerseibel@t-online.de

Zahnarztpraxis Dr. Roxana Jäger

· Paradontologie

· Ästhetische Zahnheilkunde

· Implantologie

· Zahnärztliche Hypnose

Bahnhofstraße 76 · 66809 Nalbach-Körprich

Telefon: 06838 81558

dr.r.jaeger@googlemail.com

41


Kultur in Nalbach

Kulturelles Leben in Nalbach

Nalbach kann auf ein vielfältiges kulturelles Angebot zurückgreifen,

das sich ganzjährig über alle Ortsteile verteilt.

Der jeweils aktuelle Veranstaltungskalender unter: www.nalbach.de

Fasching in der Gemeinde Nalbach

In der Faschingszeit geht es hoch her in der Gemeinde Nalbach.

In jedem Ortsteil finden Kappensitzungen und Karnevalsumzüge

statt. Am Fetten Donnerstag laden der Bürgermeister

und seine Gemeindeverwaltung zum traditionellen

Rathaussturm ein. Dann werden der Bürgermeister und seine

Mitarbeiter von der närrischen Bevölkerung aus dem Rathaus

gejagt. Gemeinsam wird dieser Triumph dann bei Live-Musik

ausgiebig gefeiert.

„Alleh Hopp“!

Frühlingsfeuer und Lichterzauber

Ein großes Frühlingsfeuer und aufwendige Lichtinstallationen

vertreiben in Nalbach traditionell den Winter, wecken die

Sinne und begrüßen den Frühling. Der illuminierte Peter-

Friedrich-Weiher und das große Abschluss-Feuerwerk bringen

nicht nur Kinderaugen zum Strahlen. Mystische Klänge und

ein buntes Rahmenprogramm tauchen das Gewässer in einen

geheimnisvollen Zauber und ziehen die Besucherinnen und

Besucher in ihren Bann.

Peter-und-Paul-Markt in Nalbach

Zum Abschluss der traditionellen Kirmes Peter und Paul findet

jeweils am Kirmesdienstag seit 2005 der Peter-und-Paul-

Markt statt. Von 8 bis 18 Uhr sind die Stände der Marktleute

für die vielen Besucherinnen und Besucher geöffnet. Auch

zahlreiche Nalbacher Gewerbebetriebe bieten ihren Kunden

Sonderangebote und Schnäppchen an. Beginnend an der Kirche

verläuft die Marktstrecke entlang der Hubertusstraße bis

zur Einmündung in die Fußbachstraße.

Die Feste-Saison bietet alljährlich einfach für jeden etwas:

43

Faschingsumzüge in Nalbach und Bilsdorf Faschingssonntag

Faschingsumzug in Piesbach Rosenmontag

Frühlingsfeuer und Lichterzauber im Frühjahr

Kirmes in Bilsdorf „Herz Jesu“ 3. Sonntag nach Pfingsten

Kirmes in Nalbach „St.Peter und Paul“ Ende Juni/Anfang Juli

Peter-und-Paul-Markt Nalbach Kirmesdienstag

Kirmes in Piesbach „Johannes der Täufer“ 1. Sonntag im September

Kirmes in Körprich „St.Michael“ 1. Sonntag im Oktober

Kino-Open-Air am Litermont im Juli

Schluppertage Nalbach letztes Augustwochenende

Dorffest Piesbach Ende Juni/Anfang Juli

Prims-Ufer-Fest Körprich Ende Juni/Anfang Juli

Adventsmarkt an der Primsmühle 1. Adventswochenende


Kino-Open-Air am Litermont

In der atemberaubenden Kulisse der Teufelsschlucht am Nalbacher

Litermont wird jedes Jahr im Juli ein neues Film-Highlight

vorgeführt. Die Besucher erwartet ein Kino-Erlebnis der

ganz besonderen Art inmitten stimmungsvoll angestrahlter

Felsformationen.

Schluppertage Nalbach

Die Nalbacher Schluppertage entstanden in den 70er Jahren

durch die Zusammenlegung verschiedener Vereinsfeste im

Ort. Entlang der Hubertusstraße laden zahlreiche Stände zum

Feiern und Verweilen ein. Sie bieten an beiden Veranstaltungstagen

ein vielfältiges kulinarisches Angebot regionaler

und internationaler Spezialitäten. An beiden Tagen wird den

Besuchern Livemusik geboten. Veranstalter ist der Heimatund

Verkehrsverein Nalbach.

Dorffest Piesbach

Das Pendant zu den Schluppertagen in Nalbach stellt das

Dorffest für den Ortsteil Piesbach dar. Veranstalter ist der

Ortsinteressenverein Piesbach. Auf dem Festplatz, der seit

2007 als neuer Standort gewählt wurde, wird durch die Piesbacher

Vereine und Interessengemeinschaften ein Ambiente

geschaffen, bei dem sich jeder Gast wohlfühlt. Dass das Vereinsleben

in Piesbach eine große Rolle spielt, spiegelt sich

im Rahmenprogramm der Veranstaltung wieder. Ortsansässige

Vereine und Gruppierungen bieten beste Unterhaltung

verteilt über zwei Tage.

Primsuferfest Körprich

Das Primsuferfest stellt den Höhepunkt im Veranstaltungskalender

des Ortsteils Körprich dar. Entlang der Prims verwandeln

die örtlichen Vereine und Gruppierungen die Uferstraße

zwei Tage lang mit verschiedenen Ständen, Livemusik

und Feuerwerk zu einer bunten Feststrecke. Als Organisatoren

treten seit 2008 der Ortsvorsteher Manfred Müller

und die ehrenamtlichen Mitglieder der Arbeitsgruppen des

Dorfentwicklungsprojektes „Entdecke Körprich“ auf.

Adventsmarkt

an der Seniorenresidenz Primsmühle

Weihnachtliche Klänge, festlich geschmückte Hütten, heiße

Getränke und deftiges Essen formen den Nalbacher Adventsmarkt

zu einer weihnachtlichen Allee, die es für Groß

und Klein zu entdecken gilt.

Jeweils am ersten Adventswochenende des Jahres findet der

traditionelle Adventsmarkt im unmittelbaren Umfeld der Seniorenresidenz

Primsmühle in Nalbach statt. Den Mittelpunkt

bilden die liebevoll gestalteten Holzhütten, die lebende

Krippe und die geschmückte, hell erleuchtete alte Linde. Ein

abwechslungsreiches Bühnenprogramm lädt Besucher zum

Verweilen ein. Die Aussteller verkaufen hochwertige Handarbeiten,

Bastel- und Handwerksarbeiten sowie kreative Geschenkartikel

und allerlei Leckereien.

Auch für die kleinen Gäste bietet sich an beiden Veranstaltungstagen

ein weihnachtliches Programm. So lassen beispielsweise

die Weihnachtsbäckerei oder die Wichtelwerkstatt

die Augen der kleinen Besucherinnen und Besuchern

alljährlich funkeln.

45


46

Containerdienst saarlandweit

- Entsorgungsfachbetrieb -

Sie haben Entsorgungsprobleme ?

Wissen nicht wie Sie Ihre Abfälle, Wertstoffe und Sonderabfälle

ordnungsgemäß und kostengünstig entsorgen können ?

Rufen Sie uns an: ���� 06898 20070

Wir verwerten.

Als leistungsstarker und moderner Entsorgungsfachbetrieb bieten wir Unternehmen jeder Größe kompetente

Beratung und wirtschaftliche Gesamtkonzepte. Aufgrund unserer Erfahrung und Kompetenz optimieren wir

Entsorgungskreisläufe. Ein moderner Maschinenpark unterstützt unser ökologisches und ökonomisches Handeln.


Bogenschießanlage DFB-Minispielfeld

Sportlich unterwegs in Nalbach

Sportlich unterwegs in Nalbach

Ortsteile Mehrzweckhallen Sportanlagen Sonst. Sportmöglichkeiten

Nalbach Litermonthalle

Piesbach Kirchberghalle

Körprich Michaelshalle

∙ Tennisanlage mit Beach-Tennis-

und Volleyballplatz

∙ Bogen-Schießanlage

∙ Weiheranlage ASV Nalbach

∙ Kunstrasenplatz und Leichtathletikanlage

mit 400-m-Tartanbahn

∙ Beachvolleyballfeld

∙ Weiheranlage ASV Piesbach

∙ Sportplatz Körprich

∙ Weiheranlage ASV Körprich

Bilsdorf Steinberghalle ∙ Weiheranlage ASV Bilsdorf

Eine attraktive sportliche Infrastruktur hält die ganze Gemeinde

in Bewegung. Wandern, Walken, Laufen, Radfahren,

Fußballspielen, Angeln u.v.m. ist in Nalbach individuell und

in organisierten Vereinen und Gruppen jederzeit möglich. Die

qualitativ hochwertigen Nalbacher Sport- und Freizeitanlagen

motivieren zur sportlichen Betätigung.

Eine Vielzahl sporttreibender Vereine, die gerade im Kinderund

Jugendbereich qualifizierte Trainer und Betreuer vorweisen

können, sorgt dafür, dass nahezu alle Wünsche an sportlichen

Betätigungsmöglichkeiten erfüllt werden können.

Besonderen Wert legt die Gemeinde darauf, auch zukünftig

die vorhanden Sportstätten zu erhalten bzw. neue zu schaffen.

Als Aushängeschild gilt dabei das Primsparkstadion als

zentrale Sportstätte der Gemeinde.

∙ Boule-Platz

∙ Fitness-Studio

∙ Laufwege und Nordic-Walking-Strecke

am Litermont

∙ DFB-Minispielfeld an der Neuen

Grundschule Nalbach

∙ Multifunktionsfeld an der ERS Nalbach

· Wassertretanlage Klingelborn

∙ Laufwege am Hoxberg

· Wassertretanlage Hoxberg

∙ Laufwege am Steinberg

∙ Nordic-Walking-Park Saarwellingen/Bilsdorf

· Wassertretanlage Mottenborn

Des Weiteren wurde in Kooperation mit dem Deutschen Fußballbund

ein Minispielfeld im Areal der neuen Grundschule

errichtet, das sich großer Beliebtheit bei den Kindern und

Jugendlichen der Gemeinde erfreut.

Informationen zu allen sportlichen Angeboten unter www.nalbach.de und

wöchentlich im Mitteilungsblatt der Gemeinde.

Pilsstübchen Tennisheim

Gutbürgerliche Küche

Räumlichkeiten für Feiern

jeder Art bis 40 Personen

Neu gestaltete Sonnenterrasse

mit Platz für

50 Personen

Einstieg zum Litermont-

Premium-Wanderweg

Di-Sa: ab 15 Uhr, So: ab 11 Uhr, Mo: Ruhetag! Tel.: 06838 82009

Nalbach am Litermont, kurz vor dem Waldparkplatz

Es freuen sich auf Ihren Besuch: Thea Heib u. Team

Zentrale Sportanlage Tennisplatz

47


Ihr Platz für

48

Notizen

Impressum:

Herausgeber: NEY. InfoMedien - Christel M. Ney in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Nalbach

Redaktion, Anzeigen- und Objektleitung: Christel M. Ney · Moselstr. 1 · 66809 Nalbach · Tel. 06838 84142 Fax: 06838 984680

Satz und Layout: Timo Pfeifer · Druck und Produktion: Nalbacher Druckhaus, Manfred Krein

Fotos: Gemeindearchiv Gemeinde Nalbach, Gerhard Schneider · Auflage: 4000 Stück

Nachdruck, auch auszugsweise, sowie jede andere Form der Reproduktion nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Herausgebers.

Der redaktionelle Inhalt wurde sorgfältig erarbeitet. Dennoch wird für die Richtigkeit von Angaben, Ratschlägen und

Hinweisen sowie für eventuelle Druckfehler keine Haftung übernommen.


Gewerbeverband

Nalbach e.V.

Die Interessengemeinschaft für Gewerbe -

Handwerk - Industrie - Handel - Freiberufler

Unsere Ziele für die Zukunftfür eine starke Gemeinschaft!

Gemeinsame Arbeitsplattform aller Selbständigen

Interessenvertretung gegenüber der Gemeinde und den Ortsräten

Gemeinsame Aktivitäten

Durchführung von verkaufsfördernden Maßnahmen

Austausch von Erfahrungen und Informationen mit erfahrenen Kollegen

Stammtisch-Abende

Info-Veranstaltungen

Präsentation der einzelnen Betriebe bei Themen-Abenden

Mitgliedsbetriebe stellen sich vor

Vorstellung von Produkten und Dienstleistungen

Weiterbildungsangebote für die Mitgliedsbetriebe

Gemeinsam wollen wir was bewegen! Arbeiten Sie mit und tragen Sie mit Ihrer

Sachkenntnis dazu bei. Kommen Sie zu uns in den Gewerbeverband Nalbach e.V.

Kontakt: Martin Nalbach, Am Litermont, 66809 Nalbach

Telefon: 06838 8997-0, Telefax: 06838 8997-129

E-Mail: service@hotel-maldix.de

Berücksichtigen Sie bei Ihrem Kaufverhalten unsere Mitgliedsbetriebe,

damit wir auch künftig die Versorgung in Nalbach sicherstellen können.


Das Schmuckkästchen an der Prims

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine