Future-Coaching-Ausbildung 2011

future

Future-Coaching-Ausbildung 2011

FUTURE-Coaching-Ausbildung

Coach dich selbst und andere

Die Coaching-Ausbildung nach der

FUTURE-Methode für Führungskräfte

TrainerInnen, BeraterInnen, Coachs

und Menschen, denen es ein Anliegen ist,

sich selbst und andere in ihrer

Entwicklung zu begleiten

und gezielt zu fördern.

Eine Ausbildung im Rahmen der

FUTURE-Coaching-Academy

www.FUTURE.at


Coach dich selbst und andere

FUTURE-Coaching-Ausbildung

Der Kontext

Unsere Welt wird immer komplexer und damit auch die

Ansprüche an diejenigen, die gestaltend mitwirken: In

Wirtschaft, Politik, öffentlicher Verwaltung, in der Kultur,

Pädagogik, in kirchlichen Organisationen, im Sozial- und

Gesundheitsbereich.

Wir sind herausgefordert zu lernen, uns immer und

immer wieder neu zu orientieren, das in uns schlummernde

Potenzial zu entfalten und ins tägliche Tun einfließen

zu lassen. Nicht vergangene Verdienste, sondern

unsere Bereitschaft, uns auf Neues einzulassen, entscheidet

über Erfolg und Misserfolg. Es ist weniger die

Quantität unseres theoretischen und instrumentellen

Wissens, die herausragende Menschen auszeichnet, es

ist vielmehr die Qualität unserer Persönlichkeit, unser

Gestaltungswille, unsere Fähigkeit, Situationen in ihrer

Komplexität zu erfassen, unser Einfühlungsvermögen,

unsere Lebensfreude und unsere gesamte mentale

Ausrichtung, die uns zu exzellenten Führungskräften,

Coachs, MitarbeiterInnen und zu höchst erfreulichen

Mitmenschen macht.

Top-Führungskräfte, PolitikerInnen, SportlerInnen,

KünstlerInnen, Hochleistungsteams leisten sich schon

lange einen Coach:

• als BegleiterIn in wichtigen beruflichen Veränderungsprozessen

• als ImpulsgeberIn für ihr persönliches Wachstum

• als Unterstützung, um Lernschritte des täglichen

Lebens noch bewusster zu verstehen und Defizite

gezielt auszugleichen

In der FUTURE-Coaching-Ausbildung geht es darum,

dass Sie jederzeit und für jede Herausforderung den besten

Coach zur Seite haben, den Sie sich vorstellen können.

SICH SELBST! Sie lernen, sich selbst zu coachen,

sich selbst in verschiedenen Lebenslagen weiterzuhelfen,

als ganzer Mensch sich bewusst und gezielt weiterzuentwickeln.

Meist fällt es leichter, andere auf ihrem Entwicklungsweg

zu begleiten. Sie bekommen deshalb zunächst

all das Werkzeug zur Hand, um andere in höchst

kompetenter, einfühlsamer und professioneller Weise zu

coachen, bevor Sie sich als Ihr eigener Coach profilieren.

Durch den Besuch der FUTURE-Coaching-

Ausbildung entwickeln Sie

• körperliche und mentale Spannkraft und Lockerheit,

geistige und emotionale Flexibilität, Kreativität und

innere Freiheit

• die Fähigkeit, Visionen zu entwerfen und diese konkret

im Alltag umzusetzen

• innere Leichtigkeit und daraus resultierend:

Erfolg zu haben, mit Misserfolgen besser umzugehen,

sich über das Positive zu freuen und das Negative als

Lernchance zu nützen

• die Fähigkeit tatkräftig anzupacken, aber auch

wieder loszulassen und sich zu distanzieren

• Sensibilität und Wachsamkeit für sich und andere,

für Natur und Kunst, für alles, was innen und außen

vor sich geht

• Authentizität im Ausdruck, die Fähigkeit als ganzer

Mensch zu kommunizieren

• Klarheit in den Beziehungen

• die Fähigkeit, innere und äußere Konflikte zu bewältigen,

im Sinne von Gewinn-Gewinn-Lösungen,

im Sinne von Lösungen, die das ganze System mit

berücksichtigen

• die Fähigkeit, als BegleiterIn für sich selbst und

andere wirklich Nachhaltiges zu bewirken

Ziele der Ausbildung:

Sie lernen verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für

Coaching kennen und führen professionelle, motivierende

Coachinggespräche. Zudem erarbeiten Sie sich eine

Grundlage, um Teams und Gruppen zukunfts- und

lösungsorientiert zu begleiten.

Es entwickelt sich die Fähigkeit, sich selbst und andere

auch in komplexen Herausforderungen zu coachen.

Sie lernen Bilder für die Zukunft zu entwerfen und die

Zukunft entsprechend zu gestalten, die angelegten Potenziale

im Menschen zu entfalten und zum Besten des

gesamten Umfeldes einzusetzen.

Sie entwickeln die Ausstrahlung und Wirkungskraft

Ihrer Persönlichkeit weiter. Das Charisma des Coachs

wird im FUTURE-Coaching neben der Methodenkompetenz

und der Prozesskompetenz als die eigentlich

bewegende, lösende Kraft erkannt.

Gleichzeitig, so die Erfahrung der bisherigen TeilnehmerInnen,

verbessern Sie Ihr persönliches Wohlbefinden

und Ihre Lebensqualität in einem unglaublich hohen

Ausmaß.

Sie lernen sich selbst zu

coachen, sich selbst in

verschiedenen Lebenslagen

weiterzuhelfen.


Das Charisma des

Coachs wird im FUTURE-

Coaching neben der

Methodenkompetenz und

der Prozesskompetenz als

die eigentlich bewegende,

lösende Kraft erkannt.

Die Inhalte der Ausbildung

Einführungsseminar (3 Tage)

FÜLLE - die Grundvoraussetzung, sich selbst und andere

zu begleiten und zu fördern.

Das Seminar beginnt mit Maßnahmen zur Selbstführung,

Maßnahmen, die eigene Fülle, das eigene

Selbstbewusstsein und das eigene Wohlbefinden zu

mehren.

Inhalte:

• Der konstruktive Denkansatz – ausgerichtet auf

gründliche Lösungen und mehr Lockerheit statt

Kampf und Krampf

• Vom Mangel zum Überfluss – ein vielleicht

lebenslanger mentaler Entwicklungsprozess

• „Der Prozess“ als Grundprinzip innerer und äußerer

Organisation – das Leben ganz praktisch in den

Griff bekommen

• Die eigenen Rollen und Verantwortlichkeiten –

Wesentliches von Unwesentlichem zu unterscheiden

• Wertschätzung – mehr als bloß ein sehr wirksames

Mittel, erfolgreiche Beziehungen aufzubauen

• Fülle, der Zustand, in dem uns Probleme zu

Projekten werden

• Überblick über die gesamte Ausbildung

Ein Ziel dieses Einführungsseminars besteht darin,

nochmals zu überprüfen, ob diese Ausbildung die

richtige ist. In jedem Fall nehmen Sie davon einen

beträchtlichen Gewinn an Inspiration und Motivation

mit nach Hause und viele praktische Mittel, die eigene

Lebensqualität weiterzuentwickeln.

Teil 1 – Coach Sein (3 Tage)

Coach zu sein, für sich und andere, wird hier nicht nur

als eine Funktion verstanden, sondern als ein Zustand

authentischen Seins. Eine intensive und kritische Auseinandersetzung

mit der Rolle des/der BegleiterIn von

Menschen auf ihrem Entwicklungsweg und in ihren konkreten

Lebenssituationen.

Inhalte:

• Coach SEIN – eine persönliche Entscheidung

• Förderliche Faktoren zur erfolgreichen Kommunikation

• Konstruktive Kommunikation - die Charismasprache

• Erweiterung des eigenen Resonanzraumes - mich

verstanden fühlen - andere verstehen

• Das Modell eines Coachinggesprächs - ein Mittel,

Menschen zu mehr Mündigkeit in der Bewältigung

ihrer Herausforderungen zu verhelfen

• Die Stimme nützen als Instrument, gewünschte

Stimmungen zu übertragen, Lockerheit und Gelöstheit

bei sich selbst und anderen herstellen

• Das Erlernen, den Menschen auf seinem Lebensweg

zu begleiten, im Trainieren das Wesen eines

Menschen erkennen

• Erste Einblicke in die FUTURE-Methode und in die

Berufswelt des Coachs

Ziel: Sie erleben sich als Coach gleich zu Beginn der

Ausbildung. Coach nicht nur als Rolle, sondern als

Zustand Ihres Seins. Gleichzeitig beginnen Sie, erste

einfache, auch in alltäglichen Situationen anwendbare

Coachinggespräche zu führen.

Teil 2 – Den Menschen als „einzigartigen

Experten“seines Lebens erkennen

(4 Tage)

Jeder Mensch trägt in sich ein unendliches Potenzial

an Fähigkeiten, an Interessen, an Kompetenzen, an

Antworten. Coaching glaubt an den Menschen und folgt

der Idee, dass jeder Mensch seine Lösungen und seine

Weisheit in sich trägt. Die Kernaufgabe eines Coachs ist

es, eigene Kompetenzen und Potenziale von sich selbst

und anderen zu erkennen und sie zu Tage zufördern.

Anhand des einfachen Modells der “Sieben Lebensebenen”

mag dazu dienen, sich selbst und andere

gesamtheitlicher zu erfassen, Alltagssituationen in

ihrer Hintergründigkeit zu verstehen, Entwicklungs-

prozesse zu analysieren, um so die folgerichtigen nächsten

Schritte setzen zu können.

Inhalte:

• Wahrnehmen

• Menschen dort begegnen, wo sie sich befinden,

eine Frage der inneren Einstellung und der

Anwendung praktischer Werkzeuge

• Den Menschen in seiner Gesamtheit erfassen und ihn

in seinem Wesenskern ansprechen – einfache Übungen

und Hilfsmittel dazu

• Das Modell der “Sieben Lebensebenen” als umfassendes

Instrument, Bedürfnisse zu erfragen und zu

erfassen, Situationen zu analysieren und die adäquaten

Entscheidungen zu treffen

• Entwicklungsprozesse analysieren und entwickeln

• Intensive Trainingsübungen zur persönlichen Stärkung

auf den “Sieben Lebensebenen”

• Im Entdecken eigener Ziele und im Erkennen von

dahinterliegenden Motiven zu mehr Stimmigkeit

gelangen

Ziel: In Ihnen entsteht ein beginnendes, staunendes

Verstehen was Coaching bewirken kann und bisher schon

bewirkt hat. Sie erhalten Werkzeuge zum Selbstcoaching

und setzen sich intensiv mit Entwicklungsprozessen

auseinander.


Teil 3 – Konflikte als Wachstumschance nutzen

(3 Tage)

Ist es unabdingbar, dass unsere Beziehungen geprägt

sind durch Druck und Gegendruck, durch Manipulation,

Angst, Anpassung, durch “so tun als ob”, durch

Beschuldigen, Abwerten, Streiten ...?

Viele scheinen aufgehört zu haben, in Betracht zu ziehen,

dass es auch anders geht.

Häufig kommen Menschen aufgrund nicht lösbarer

innerer oder äußerer Konflikte zum Coach. Dieser

Seminarteil hat zum Thema, dass es anders geht, und

wie es anders geht. Natürlich wird es auch nach diesem

Seminarteil und auch durch Coachingmaßnahmen

keine heile Welt geben, aber manche Konflikte werden

wahrscheinlich bereits im Vorfeld gelöst, Unstimmigkeiten

werden in konstruktiver Weise angesprochen

anstatt sie unter den Tisch zu kehren, und mancher

Streit endet vielleicht damit, dass wir in neuer Qualität

zueinander finden.

Inhalte:

• Konfliktebene und Kooperationsebene als gegensätzliche

Zustände unseres Seins

• Wie wandelt man Konflikte in Gewinne um, wie gewinnt

man Kooperation und innere Beteiligung?

• Die Dinge aus dem Blickwinkel des anderen erleben,

seine Herzensbedürfnisse verstehen

• Körpersprache nützen, damit Kommunikation besser

gelingt

• Kennenlernen und Anwenden des FUTURE-Problemlösungs-Modells

• Wirkungsvoll Feedback geben, authentisch kommunizieren

• Mittel und Übungen zum Selbstcoaching

Ziel: Konflikte und Probleme nicht als ein Unheil zu

begreifen, das schicksalhaft über uns hereinbricht, sondern

als etwas Handhabbares. Etwas, womit man umgehen

kann, und zwar so umgehen kann, dass am Ende

Fortschritt und Weiterentwicklung entsteht.

Teil 4 – Grundlegende Motive erkennen und

Bewusstsein kreieren (3 Tage)

Durch Zuhören und Fragen das Feine, Wesenhafte,

Herausragende in den GesprächpartnerInnen zum

Klingen bringen. Ziel ist nicht die eitle Brillanz des

Coachs, sondern dass durch Resonanz und Bewusstsein

ein möglichst großer Erkenntnisgewinn entsteht.

Die Voraussetzung dafür: Die Motive unserer GesprächspartnerInnen

und ZuhörerInnen zu verstehen. Deshalb

geschieht in diesem Seminarteil eine sehr gründliche

Auseinandersetzung mit dem Thema Motivation.

Inhalte:

• Zuhören als die “heilende Kraft”

• Fragen, die Veränderung und Bewegung bewirken

• Sprache als wichtiges Werkzeug des Coachs: mit

Symbolen, Bildern, Geschichten arbeiten

• Was ist Motivation, wie entsteht Motivation - welche

Coachingmaßnahmen folgen daraus?

• Den Motivationsplan erfolgreich durchführen

• Wie kann ich mich selbst motivieren? Wie finde ich

für mich selbst Zugang zu meinen wahren Motiven?

• Den Beziehungsfluss - im Coachinggespräch und im

Alltag steuern (Beziehungsfluss, das entscheidende

Kriterium für Gelingen oder Misslingen, für Leichtigkeit

oder Anstrengung)

• Mich in den Dienst stellen: Du bist´s!

Ziel: Im Einzelkontakt, wie mit Menschengruppen -

GesprächspartnerInnen in ihrer Situation “erfassen”

können. Sie initiieren wesentliche Schritte, aber nicht,

indem Sie sie auf Ihren Weg verführen, sondern zu sich

selber hinbegleiten.

Teil 5 – Kontemplation (5 Tage)

Ein Höhepunkt der gesamten Ausbildung! Ein intensives

und bewegendes Einkehr- und Selbst-Erfahrungsseminar

mit dem Ziel Ihre(n) innere(n) LehrerIn zu

aktivieren, Menschen und Zusammenhänge des

Lebens tief zu erfassen und Weisheit aus erster Hand

- nämlich aus dem eigenen unmittelbaren Erleben - zu

erlangen.

Verstehen, Resonanz geben, authentische(r) BegleiterIn

sein … erfährt eine gänzlich neue und selbstverständliche

Qualität.

Teil 6 – Aufbruch zu neuen Zielen (3 Tage)

Die Erkenntnisse aus den vergangenen Seminarteilen,

das neu erworbene Wissen, die neu gewonnenen

Fertigkeiten und Fähigkeiten, nicht zuletzt auch die in

den Übungen freigesetzten Energien münden in diesem

Seminarblock in die Entwicklung neuer Ziele.

Die Basis dieser Zielsetzung bildet die Entdeckung der

eigenen, ganz persönlichen Kernkompetenz. Gleichzeitig

werden die erworbenen Erkenntnisse in Selbstcoaching,

Gesprächsführung und Entwicklungsförderung auf den

“Boden” gebracht. Sie erwerben ein großes, fachliches

Wissen mit “Arbeiten von Zielen”.

Inhalte:

• Zusammenfassung der wesentlichen Prinzipien aus

den vergangenen Seminaren

• Die persönliche Kernkompetenz entdecken

• Ziele, Maßnahmen und Schritte definieren

• Das Sog-statt-Druck Prinzip - die Entscheidung

zwischen Gewinner- und Verlierermentalität und

seine Anwendung im Coaching

• Ziele- und Wertearbeit im Coaching

Die Erfolge und Fortschritte

der Menschen, die mit der

FUTURE-Methode gecoacht

werden sind auffallend,

messbar und auch für das

Umfeld spürbar.


Die Ausbildung ist vom ICF

(Internationaler Coaching

Verband) als ACTP

(Accredited Coach

Trainings Programm)

zertifiziert.

Ziel: Im Laufe der bisherigen Ausbildung haben Sie

einen bedeutsamen Entwicklungsschritt getan und

sehr vieles gelernt, was zum professionellen Coachen

notwendig ist. Nun geht es mit Hilfe dieser neu gewonnenen

Fähigkeiten um einen Aufbruch für das eigene

Leben im Coach Sein.

Teil 7 und Teil 8 – Wahlmodule (jeweils 2 Tage)

Wahlmodul 1 - Krisenintervention

Wahlmodul 2 - Teamcoaching

Wahlmodul 3 - Executive Coaching

Wahlmodul 4 - Vertriebstraining

Zwei der Wahlmodule sind verpflichtend zu besuchen

und im Seminarpreis inkludiert. GastreferentInnen zu

verschiedenen Themen werden eingeladen.

Teil 9 – Coach Sein im professionellen Kontext –

Coach Sein für mich und mein Leben

(4 Tage)

Das Planen von Coaching-Programmen, wie man

KundInnen gewinnen kann, wie man KundInnen professionell,

aber auch kreativ und herzlich betreuen kann, ist

eine sehr wertvolle Starthilfe für alle jene, die sofort in

den Coaching-Beruf starten wollen.

Die Erarbeitung von persönlichen Qualitätsstandards

sowie die Auseinandersetzung mit der allgemeinen

Berufsethik für Coachs (auch jener des Internationalen

Coaching Verbandes) bringen Klarheit und Ausrichtung.

Abschluss-Präsentationen aller SeminarteilnehmerInnen

sowie Prüfungscoachings mit Feedback und einem

abschließenden Gespräch runden diese 4 Tage und

einen langen Ausbildungszyklus ab.

Inhalt:

• Planen von Coaching-Programmen - auch für sich

selbst

• Arbeiten mit Fallstudien

• Qualitätsstandards

• Möglichkeiten und Grenzen des Coachings

• KundInnenakquise und -betreuung

• Abschlussprüfung und Abschlussgespräche

Ziel: Es geht darum, sich mit Ihrer zusätzlich erlangten

Kompetenz präsentieren zu können, klar zu wissen:

Was tue ich jetzt, um mein Coach Sein zu verwirklichen?

Es geht um die Freude und Begeisterung für diese

Arbeit und um die Erfahrung und das Bewusstsein “ich

kann´s”.

Wahlmodul 1 – Krisenintervention (2 Tage)

Nicht von der aktuellen wirtschaftlichen Krise ist hier

die Rede. Gleichzeitig mag sein, dass die Häufigkeit

individueller Krisen, scheinbarer Aussichtslosigkeit

gerade in dieser Zeit zunimmt. Das heißt, wir sind als

Coachs möglicherweise verstärkt damit konfrontiert.

Schwerpunktmäßig setzt sich dieses Seminar jedoch mit

den unterschiedlichen Symptomen menschlicher Krisen

auseinander.

Ziel: Die Sensibilität zu schärfen, eine Krise überhaupt

als solche zu erkennen und damit gut umgehen zu können.

Zu erkennen, wo die Grenzen des Coach Seins sind

und zu wissen, welche Möglichkeiten zu handeln es gibt

und Menschen in Krisensituationen kompetent begleiten

zu können. Nicht zuletzt werden Sie lernen, sich selbst in

Krisensituationen ein guter Coach zu sein.

Inhalt:

• Krisen als solche erkennen

• Verschiedene Krisensymptome erkennen und damit

umgehen können

• Erweiterung der Kompetenz in der Krisenintervention

• Geeignete Maßnahmen in die Wege leiten

• Theoretische Hintergründe aus der Psychologie und

Psychotherapie

• Möglichkeiten und Grenzen von FUTURE-Coaching

Wahlmodul 2 – Teamchoaching (2 Tage)

Der überwiegende Teil der FUTURE-Coaching-Ausbildung

widmet sich der Entwicklung und Begleitung

des einzelnen Individuums. In diesem Modul steht die

Förderung und Entwicklung einer neuen Qualität des

Miteinanders im Zentrum. Ein Miteinander der Vielfalt

anstatt der Uniformität, ein Miteinander, in dem jedes

einzelne Mitglied der Gemeinschaft Verantwortung

übernimmt, anstatt in der Gruppe unterzutauchen. Sie

lernen, wie ein Abstimmungsprozess gelingt, der es

einem Team ermöglicht, durch Verstärken der Stärken

jedes Einzelnen und dem Abbau der Barrieren in der

Zusammenarbeit zu einem Maximum an Synergie zu

kommen. Wie sich ein Haufen zu einer Arbeitsgruppe,

eine Arbeitsgruppe zu einem Team und ein Team immer

mehr zu einem Powerteam entwickelt.

Inhalt:

• Grundlagen des Teamcoachings

• Aufbereiten der FUTURE-Prinzipien im Hinblick auf

Team und Teamentwicklung

• Gesprächsrunden und Abstimmungsprozesse im Team

leiten

• Dyaden (strukturierte Zwiegespräche) anleiten

• Zielfindung und Zielemanagement im Team

• Partizipationsfördernde Moderationstechniken einsetzen

• Konflikte in der Gruppe und das Zusammenführen

unterschiedlicher Standpunkte

• Gezieltes Fördern von Synergie im Team

• Elemente des FUTURE-Teamentwicklungsprogramms

Ziel: Sie verstehen die Chance eines Teams und die

Prinzipien eines Teamentwicklungsprogramms. Sie sind

fähig, konkrete Instrumente des Teamcoachings

anzuwenden.


Wahlmodul 3 – Executivecoaching (2 Tage)

Menschen in Führungspositionen als Coach zu begleiten

ist eine besondere Herausforderung. Ziel ist es, diese

Menschen zu stärken und zu befähigen, mit Freude

und Kompetenz ihre MitarbeiterInnen zu führen und in

ihrer Entwicklung zu fördern. Sie als Coach dabei zu

unterstützen, dass die Führungskraft gestärkt und mit

innerer Klarheit die strategischen und organisatorischen

Aufgaben wahrnehmen kann.

Themen wie die Balance zwischen beruflichem und

privatem Leben, woher nehme ich die Kraft für große

Herausforderungen, wie schaffe ich es, dem Leben jeden

Tag mit einem Lächeln und mit Leichtigkeit zu begegnen

und viele mehr gehören dazu. Wie zum Beispiel: Wann

ist eine Entscheidung stimmig, welche Potenziale habe

ich zur Verfügung, wie gehe ich um mit „schwierigen“

Personen und mit Konflikten, wie definiere ich Erfolg, wie

erreiche ich meine Ziele ... und um Himmels Willen, wie

schaffe ich es bei all den Anforderungen, authentisch

zu bleiben? Das sind nur einige der Fragen die uns beim

Seminar beschäftigen. Gemeinsam werfen wir einen

Blick hinter die Kulissen und lernen verstehen, was

Menschen in Spitzenfunktionen an Unterstützung und

Begleitung brauchen.

Inhalt:

• Selbstführung, der Schlüssel zum Erfolg

• Leadership Coaching – was bedeutet das und wie

mache ich das?

• Personal Coaching, Professional Coaching und Projekt

Coaching - Wie arbeiten wir auf diesen verschiedenen

Ebenen - Kennenlernen konkreter Coachingtools dafür

• Die verschiedenen Rollen als Führungskräfte-Coach:

BegleiterIn, SparringpartnerIn und BeraterIn

• Rahmenbedingungen und Vereinbarungen im professionellen

Kontext

• Kamingespräch mit TOP-Führungskräften

Wahlmodul 4 – Vertriebstraining – Mit Freude und

Erfolg Kunden gewinnen! (2 Tage)

Als Coach ist der Aufbau einer stabilen Geschäftsgrundlage

ein wesentlicher Faktor für nachhaltigen

Erfolg. Vom Kunden gesehen und wahrgenommen zu

werden ist die Voraussetzung um mit dem eigenen

Angebot am Markt in die Wirkung zu kommen. Verkaufen

und auf Menschen zuzugehen kann auch leicht sein,

Freude machen und tiefgehende und lang andauernde

Kundenbeziehungen ermöglichen!

Inhalt:

• Mein Selbstverständnis als Coach und „Verkäufer“

• Verkaufen = Nutzen stiften!

• Stress abbauen – eine positive Spannung aufbauen

und Kunden aktiv für das eigene Angebot begeistern

• Wie komme ich zu Kunden?

• Wie spreche ich Kunden an?

• Eine gründliche Bedarfserhebung macht ¾ des

Erfolgs aus

• Fragen zu Werbung und Marketing klären

• Weiterempfehlungsmarketing nutzen

• Sog erzeugen statt Druck ausüben

• Sich selbst motivieren – die eigenen Stärken und

Erfolgspotenziale im Verkauf aktiv nutzen

Aufbau der FUTURE-Coaching-Ausbildung

Einführungsseminar (3 Tage)

Teil 1 Coach Sein (3 Tage)

Teil 2 Den Menschen als “einzigartigen Experten”

seines Lebens erkennen (4 Tage)

Teil 3 Konflikte als Wachstumschance nutzen

(3 Tage)

Teil 4 Grundlegende Motive erkennen und

Bewusstsein kreieren (3 Tage)

Teil 5 Kontemplation (5 Tage)

Teil 6 Aufbruch zu neuen Zielen (3 Tage)

Teil 7 Wahlmodul (2 Tage)

Teil 8 Wahlmodul (2 Tage)

Teil 9 Berufsethik, Programmgestaltung,

Kundenorientierung,

Abschlusspräsentation (4 Tage)

Kosten:

3 Tage Einführungsseminar: Euro 580,-

Ausbildung: Euro 7.800,-

Dieser Preis beinhaltet:

3 Telefoncoachingeinheiten mittels Conference-Calls

15 h FUTURE-Lehrcoaching Sitzungen

Ausführliche Unterlagen

Die im Rahmen der Ausbildungen zusätzlich erforderlichen

FUTURE-Coaching-Sitzungen (mind. 10 Std.

à Euro 90,-/Std.) sind im Preis nicht inkludiert. Sie werden

individuell mit der/dem jeweiligen TrainerIn vereinbart

und abgerechnet.

Alle Preise sind Nettopreise, exkl. der gesetzlichen MwSt.

Abschluss

Zertifikat “FUTURE-Coaching-Ausbildung

Dieses entspricht dem Zertifikat ACC beim Internationalen

Coaching Verband (ICF)

Die Ausbildung ist Teil des FUTURE-Lehrgangs für

Lebens- und Sozialberatung.

Die TeilnehmerInnen aus Österreich haben die Möglichkeit

mit der FUTURE-Coaching-Ausbildung, der FUTURE-

Core-Coaching-Ausbildung und den erforderlichen

Modulen: Krisenintervention, Betriebswirtschaft und

Recht, das Diplom zum “Lehrgang für Lebens- und Sozialberatung”

zu erlangen. Mit dem Diplom und dem Nachweis

der vor geschriebenen fachlichen Tätigkeit, kann der

Antrag für das Gewerbe zur “Lebens- und Sozialberatung”

eingereicht werden.

Die Ausbildung ist Teil des

FUTURE-Lehrgangs für Lebens-

und Sozialberatung.


Birgit Schuler

Anton Pappenscheller

Ihre Ausbildungsleitung

Birgit Schuler

Seit dem Jahr 2000 ist Birgit Schuler erfolgreich selbständig als Ausbilderin von TrainerInnen und

Coaches. In Unternehmen trainiert sie Führungskräfte und VertriebsmitarbeiterInnen und ist Beraterin von

Personalverantwortlichen.

Nach ihren Studien in Betriebswirtschaft und Erwachsenenbildung war sie als Geschäftsführerin in einem

mittelständischen Unternehmen tätig und verfügt dadurch über eine mehrjährige Führungspraxis. Eine ihrer

besonderen Stärken ist die Fähigkeit, die Bedeutung von Menschlichkeit und Herz im Unternehmen zu verdeutlichen

und dabei die wirtschaftlichen und strukturellen Erfordernisse zu integrieren.

Im Rahmen von FUTURE begleitet sie gerne Menschen in ihrem persönlichen und spirituellen Wachstum,

insbesondere in offenen Seminaren wie Leadership-Training, Trainer-Training, Coaching-Ausbildungen und

Fortbildungen für AusbildungsabsolventInnen. Für die FUTURE-TrainerInnenakademie bietet sie die Aus- und

Weiterbildungen für FUTURE-TrainerInnen an.

Anton Pappenscheller

Wirtschaftsingenieur, einer Unternehmerfamilie entstammend, sehr früh mit der Leitung des elterlichen Unternehmens

betraut, daran gewohnt die Verantwortung für ein größeres Ganzes zu tragen. Worauf er seinen Erfolg

unter schwierigsten Marktbedingungen baute:

Selbst auf gesunden Beinen stehend, die Eigenständigkeit bewahrend, mit anderen in eine rundum förderliche

Kooperation zu treten

• Alle möglichen Gesichtspunkte in Betracht ziehend, bestmögliche Entscheidungen für das Gesamte,

nicht nur für sich selbst, zu treffen

• Integrität, Ethik und Verlässlichkeit – „auf den Toni kannst‘ di‘ verlassen“ das wussten alle in seinem

Umfeld

• Fleiß und Gewissenhaftigkeit

Diese Haltungen zeichnen ihn auch als Coach und Trainer aus. Seine KundInnen finden in ihm einen

äußerst kooperativen Partner, fähig, sich auf andere Denk- und Wahrnehmungsmuster einzulassen, ehrlich,

verlässlich, beflissen …

Danach gefragt, was ihn in seiner Tätigkeit als Coach und Trainer bewege, antwortet er: „Die professionellen

Spielregeln meiner Rolle als Coach und Trainer kenne ich sehr, sehr gut. Gleichzeitig kann ich nicht umhin,

mich den Menschen, den Gruppen und den Organisationen, die ich begleite, voll und ganz zuzuwenden. Aus

diesem Miteinander von Rollenkompetenz und „Mit ganzem Herzen dabei sein“ schöpfe ich selbst jene Kraft,

die ich dann bei der Begleitung meiner KundInnen zur Lösung ihrer Themenstellungen und zur Erreichung ihrer

Entwicklungsziele ins Spiel bringen kann.

Unser gemeinsames Anliegen

Wo auch immer wir hinschauen, in die Familien, in Unternehmen und Organisationen, in die Politik, in Schulen,

überall braucht es Menschen, die fähig sind zu integrieren und mit dem Herzen wahrzunehmen. Menschen, die

unterschiedliche Aspekte des Lebens entfalten und in Balance gebracht haben. Menschen, die offen und bereit

sind immer wieder neu zu sehen und zu lernen, statt an fixen Bildern von sich und anderen festzuhalten. Diese

Fähigkeiten zu fördern, sehen wir als unsere Aufgabe.

Wir sind überzeugt davon, dass Menschen dort ihren besten Beitrag leisten, wo sie ihr eigenes Potenzial entwickelt

haben und in stimmiger Art und Weise im Leben zur Entfaltung bringen. Und, dass gleichzeitig dieser

Beitrag für andere, für sie selbst zu einer Quelle von Glück und Lebensfreude wird. Mit differenzierten und

feinfühlig angewandten Instrumenten vermitteln wir die Grundlage dafür, dass Menschen ihren Weg finden

und gehen können, gemeinsam nach den besten Lösungen suchen und dort ansetzen, wo sie die größtmögliche

Wirkung entfalten.

Unser Ziel ist es, Top-Coaches auszubilden, die souverän am internationalen Markt bestehen und

in unterschiedlichen Unternehmen und Bereichen wirkungsvoll und mit höchster Kompetenz arbeiten.

Wir freuen uns, wenn wir dazu beitragen können, dass Lebenslust und Leichtigkeit in der konkreten,

täglichen Arbeit Einzug halten und Herausforderungen mit Freude und Optimismus bewältigt

werden. In der Coaching-Ausbildung legen wir die Basis dafür, dass Menschen ihre Fähigkeit

ausbauen, andere zu gewinnen und zu GewinnerInnen werden zu lassen und dabei selbst zu gewinnen.“


Termine und Seminarort

Bei der Termingestaltung achten wir darauf, Wochenenden und Feiertage mit einzubeziehen, sodass möglichst

wenig Urlaubstage in Anspruch genommen werden.

Ausbildung

Einführungsseminar: 22.09. - 24.09.2011 Teil 5 06.06. - 10.06.2012 (Kontemplation)

Teil 1 24.11. - 26.11.2011 Teil 6 12.07. - 14.07.2012

Teil 2 18.01. - 21.01.2012 Teil 7 Wahlmodul (2 Tage)

Teil 3 08.03. - 10.03.2012 Teil 8 Wahlmodul (2 Tage)

Teil 4 26.04. - 28.04.2012 Teil 9 16.01. - 19.01.2013

Die Seminare beginnen jeweils am ersten Tag um 10:00 Uhr und enden am letzten Tag um ca. 17:00 Uhr und finden

im Raum Oberösterreich statt. Aus didaktischen Gründen wird die Übernachtung im Seminarhotel empfohlen.

Wahlmodule

Modul 1 07.09. - 08.09.2012 Krisenintervention Reinhold Wildner

Modul 2 05.10. - 06.10.2012 Teamcoaching Wolfgang Steger

Modul 3 19.10. - 20.10.2012 Executive Coaching Angelika Fußenegger

Modul 4 30.11. - 01.12.2012 Vertriebstraining Anton Pappenscheller

Teilnahmebedingungen

Psychosoziale Kompetenz und mentale Belastbarkeit. Die Teilnahme am Einführungsseminar, sowie ein anschließendes

Aufnahmegespräch mit der Ausbildungsleitung sind verpflichtend. Danach erhalten Sie eine Bestätigung

und die Rechnung entsprechend dem vereinbarten Zahlungsmodus. Ihr Ausbildungsplatz ist mit

Einzahlung dieser Rechnung gesichert.

Stornobedingungen

Sollten Sie nach verbindlicher Anmeldung absagen, entsteht Ihnen bis 21 Tage vor Beginn eine Bearbeitungsgebühr

von Euro 100,-. In den 14 Tagen vor Beginn der Ausbildung sind 50 %, bei Stornierung nach dem Beginn,

100 % der Kosten zu bezahlen.

Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss

Zertifikat “FUTURE-Coaching-Ausbildung

Einführungsseminar

Aufzeichnungen und Präsentation der entwickelten Coachingfähigkeiten

Teilnahme an allen Ausbildungsblöcken und zwei Wahlmodulen (29 Tage)

Absolvieren der vorgeschriebenen FUTURE-Coaching-Sitzungen bzw. FUTURE-Coaching-Lehrsitzungen

2 Coaching-Sitzungen (davon eine Erstsitzung) mit Feedback der Prüfungskommission

Abschlussgespräch mit der Ausbildungsleitung

Anmeldung

Die Anmeldung bitten wir Sie auf unserer Website www.FUTURE.at unter dem Link

“Die aktuellen Starttermine und SEMINAR-ANMELDUNG!” durchzuführen.

Ihre Ansprechpartnerin

Marisa Höll

FUTURE-Koordinationsbüro

Angerstraße 10

A-6121 Baumkirchen

Tel.:+43/5224/520 76

Fax: +43/5224/520 76-6

marisa.hoell@FUTURE.at

www.FUTURE.at


Wolfgang Steger

Gabriele Greussing

Ihre Ausbildungsleitung

Wolfgang Steger

Seit seiner Jugend forscht er nach dem, was ein gutes und gelingendes Leben ausmacht. Fasziniert

von der FUTURE-Methode hat er sie seit 1994 dokumentiert und wie wenig andere in ihrer Tiefe

und Komplexität verstanden. Er studierte Musik und Theologie und wirkte vor seiner Trainertätigkeit

sehr erfolgreich als Klarinettist. Er ist ICF-Master Certified Coach und zertifiziert seit 2002 weltweit

Coaches im Rahmen des ICF. Seine Fähigkeit, die Einzigartigkeit von Menschen und gleichzeitig

komplexe Systeme zu erfassen, macht ihn zum gefragten Entwicklungspartner für Führungskräfte

aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Leben.

Schwerpunkte seiner Arbeit:

• Executive Coaching, Begleitung und Entwicklung von Führungsteams, Teamcoaching – vor allem

im Übergang zu einer neuen Entwicklungsstufe

• Die Leitung von FUTURE-Seminaren wie Leadership-Training, Trainer-Training, die Leitung

von Coaching-Ausbildungen und Lehrgängen (Mediation, Lebens- und Sozialberatung) und

die Entwicklung und Durchführung von maßgeschneiderten Ausbildungsprogrammen für

Führungskräfte sowie für firmeninterne TrainerInnen und Coaches.

• Beratung und Begleitung bei Unternehmenskulturentwicklungen und Wirtschaftsmediation.

Gabriele Greußing

Ihre Stärke ist es, Menschen mit den unterschiedlichsten Standpunkten zu Kooperationen zu bewegen.

Unterstützt wird sie dabei durch ihre Fähigkeit, Vertrauen zu schaffen und Verständnis für einander

und für größere Zusammenhänge zu wecken. Sie schöpft aus reichhaltigen Erfahrungen einer

vielfältigen beruflichen und politischen Tätigkeit. Sowohl der einzelne Mensch als auch das Gestalten

von Lebensräumen in Gemeinwesen, Politik und sozialen Gefügen sind ihre großen Anliegen.

• Langjährige Erfahrung in den Bereichen Gemeindeentwicklungsplanung und Regionalentwicklung

• Geschäftsführung eines Vereins im Themenfeld Nachhaltigkeit und Klimaschutz

• Mitarbeit in einem internationalen Netzwerk von Gemeinden, Koordination der BeraterInnen

• Projektberatung, Entwicklung und Prozessbegleitung

Coaching und Training von Führungskräften im öffentlichen Leben, in der Wirtschaft und an der

Schnittstelle Ehrenamtliche und professionell Tätige

• Mediation, Moderation, Teamcoaching und Teamentwicklung in öffentlichen Einrichtungen,

Körperschaften, NGO´s und politischen Organisationen

Unser gemeinsames Anliegen

Wo auch immer wir hinschauen, in die Familien, in Unternehmen und Organisationen, in die

Politik, in Schulen, überall braucht es Menschen, die fähig sind zu integrieren und mit dem Herzen

wahrzunehmen. Menschen, die unterschiedliche Aspekte des Lebens entfalten und in Balance

gebracht haben. Menschen, die offen und bereit sind immer wieder neu zu sehen und zu lernen,

statt an fixen Bildern von sich und anderen festzuhalten. Diese Fähigkeiten zu fördern, sehen wir als

unsere Aufgabe.

Wir sind überzeugt davon, dass Menschen dort ihren besten Beitrag leisten, wo sie ihr eigenes

Potenzial entwickelt haben und in stimmiger Art und Weise im Leben zur Entfaltung bringen. Und,

dass gleichzeitig dieser Beitrag für andere, für sie selbst zu einer Quelle von Glück und Lebensfreude

wird. Mit differenzierten und feinfühlig angewandten Instrumenten vermitteln wir die Grundlage

dafür, dass Menschen ihren Weg finden und gehen können, gemeinsam nach den besten Lösungen

suchen und dort ansetzen, wo sie die größtmögliche Wirkung entfalten.

Unser Ziel ist es, Top-Coaches auszubilden, die souverän am internationalen Markt bestehen und in

unterschiedlichen Unternehmen und Bereichen wirkungsvoll und mit höchster Kompetenz arbeiten.

Wir freuen uns, wenn wir Sie auf Ihrem Weg begleiten dürfen, der mehr Möglichkeiten, mehr Intensität,

mehr Lebenslust und Leichtigkeit, und vor allem auch einen vergrößerten Wirkungskreis mit sich

bringen wird.


Informationen zur FUTURE-Coaching Ausbildung

Termine und Seminarort

Bei der Termingestaltung achten wir darauf, Wochenenden und Feiertage mit einzubeziehen, sodass

möglichst wenig Urlaubstage in Anspruch genommen werden.

Ausbildung

Einführungsseminar: 31.10. - 02.11.2011 Teil 5 Wahlmodul (2 Tage)

Teil 1 12.01. - 14.01.2012 Teil 6 Wahlmodul (2 Tage)

Teil 2 01.03. - 03.03.2012 Teil 7 31.10. - 04.11.2012 (Kontemplation)

Teil 3 17.05. - 20.05.2012 Teil 8 17.01. - 19.01.2013

Teil 4 28.06. - 30.06.2012 Teil 9 28.02. - 03.03.2013

Aus organisatorischen Gründen ist die Reihenfolge der Teile gegenüber der detaillierten Ausschreibung

verändert, die Wahlmodule sind vorgezogen, Teil 2 ist um einen Tag verkürzt, Teil 3 um einen

Tag verlängert.

Die Seminare beginnen jeweils am ersten Tag um 10:00 Uhr und enden am letzten Tag um ca. 17:00 Uhr.

Die Ausbildung findet vor allem im Bildungshaus St. Arbogast (www.arbogast.at) in Götzis, Vorarlberg

statt. Die anderen Seminarorte entnehmen Sie bitte unserer Website. Aus didaktischen Gründen

wird die Übernachtung im Bildungshaus empfohlen.

Wahlmodule

Modul 1 07.09. - 08.09.2012 Krisenintervention Reinhold Wildner

Modul 2 05.10. - 06.10.2012 Teamcoaching Wolfgang Steger

Modul 3 19.10. - 20.10.2012 Executive Coaching Angelika Fußenegger

Modul 4 30.11. - 01.12.2012 Vertriebstraining Anton Pappenscheller

Teilnahmebedingungen

Psychosoziale Kompetenz und mentale Belastbarkeit.

Die Teilnahme am Einführungsseminar sowie ein anschließendes Aufnahmegespräch mit der Ausbildungsleitung

sind verpflichtend.

Danach erhalten Sie eine Bestätigung und die Rechnung entsprechend dem vereinbarten Zahlungsmodus.

Ihr Ausbildungsplatz ist mit Einzahlung dieser Rechnung gesichert.

Stornobedingungen

Sollten Sie nach verbindlicher Anmeldung absagen, entsteht Ihnen bis 14 Tage vor Beginn eine Bearbeitungsgebühr

von Euro 100,-. In den 14 Tagen vor Beginn der Ausbildung sind 50 %, bei Stornierung

nach dem Beginn 100 % der Kosten zu bezahlen.

Voraussetzungen für einen erfolgreichen Abschluss

Zertifikat “FUTURE-Coaching-Ausbildung

Einführungsseminar

Aufzeichnungen und Präsentation der entwickelten Coachingfähigkeiten

Teilnahme an allen Ausbildungsblöcken und zwei Wahlmodulen (29 Tage)

Absolvieren der vorgeschriebenen FUTURE-Coaching-Sitzungen bzw. FUTURE-Coaching-Lehrsitzungen

2 Coaching-Sitzungen (davon eine Erstsitzung) mit Feedback der Prüfungskommission

Abschlussgespräch mit der Ausbildungsleitung

Die Ausbildung ist Teil des FUTURE-Lehrgangs für Lebens- und Sozialberatung sowie des FUTURE-

Lehrgangs für Mediation.

Anmeldung

Die Anmeldung bitten wir Sie auf unserer Website www.FUTURE.at unter dem Link

“Die aktuellen Starttermine und SEMINAR-ANMELDUNG!” durchzuführen.

Ihre Ansprechpartnerin

Marisa Höll

FUTURE-Koordinationsbüro

Angerstraße 10

A-6121 Baumkirchen

Tel.:+43/5224/520 76

Fax: +43/5224/520 76-6

marisa.hoell@FUTURE.at

www.FUTURE.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine