Ausgabe 17/2006

olbernhau.de

Ausgabe 17/2006

Brand am 6. August in Blumenau

Fotos: Lietze

2.Jahrgang

17. August 2006

Bekanntmachungen

der Stadt Olbernhau

Auszeichnungsveranstaltung

des

Schwimmteam

Erzgebirge

2. Marionettentheatertag

1 7 / 0 6

Sport- und

Vereinsnachrichten

Stadtwerke Olbernhau

informieren

Redaktionsschluss für die

nächste Ausgabe: 28.08.06


Seite 2 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 02/2006 - Heft 17/2006

Amtliche Bekanntmachungen

und Mitteilungen

Für dringende Angelegenheiten bestehen in der Stadt Olbernhau

ständige Bereitschaftsdienste. Sie sind zu folgenden Zeiten unter folgenden

Rufnummern zu erreichen:

Stadtverwaltung Olbernhau

- Während der Dienstzeit 15-0, außerhalb der Dienstzeit 15-100;

Wohnungsbaugesellschaft mbH

- Während der Dienstzeit 745-0, außerhalb der Dienstzeit 15-100,

nur an Wochenenden 0172-2818895

Beschlüsse der 24. Stadtratssitzung

Vorlage Nr. 175/06

Überplanmäßige Ausgaben 2. Bauabschnitt Grundschule

Blumenau

Der Stadtrat beschließt 35 T€ aus den Mehreinnahmen der Gewerbesteuer

für die im Sachvortrag begründeten Mehrausgaben der Fortführung

der Reko Grundschule Blumenau, in der Haushaltstelle 1 2211 9450, zu

finanzieren.

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 0

Ja-Stimmen : 18 Stimmenthaltungen : 1

Vorlage Nr. 176/06

Außerplanmäßige Einnahmen und Ausgaben für ein flexibles

nutzbares Notebook - Klassenzimmer in der Mittelschule Albertstraße

23

Der Stadtrat beschließt die außerplanmäßigen Ausgaben in Höhe von

18 T€ in der Haushaltstelle 1 2250 9352 sowie die außerplanmäßigen

Einnahmen in Höhe von 13,5 T€ in der Haushaltsstelle 1 2250 3619 und

den benötigten Eigenmittelanteil aus den 10 T€ des Haushaltsplanes

(HH-St. 1 2250 9352) im Zusammenhang mit dem Fördermittelantrag

an das Regionalschulamt Chemnitz für die Schaffung eines flexibel

nutzbaren Notebook-Klassenzimmers.

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 0

Ja-Stimmen : 18 Stimmenthaltungen : 1

Vorlage Nr. 177/ 06

750 Jahre Olbernhau

Im Jahr 2010 wird zum Anlass des 750 jährigen Bestehens von

Olbernhau eine Festwoche durchgeführt. Zur Vorbereitung dieses Jubiläums

wird ein Festausschuss gebildet. Dieser wird mit 9 Personen

besetzt. Die Fraktionen reichen bis zur Sitzung des Stadtrates am

28.09.2006 Vorschläge zur Besetzung ein. Der Ausschuss bereitet das

Jubiläum vor und bildet zu seiner Unterstützung Arbeitsgruppen

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 0

Ja-Stimmen : 18 Stimmenthaltungen : 1

Vorlage Nr. 178/06

Erwerb einer noch zu vermessenden Teilfläche als Straßenfläche

in der Größe von 55 m² aus dem Flurstück 284 der Gemarkung

Olbernhau (Bahnhofstraße 1)

Der Stadtrat der Stadt Olbernhau beschließt, eine noch zu vermessende

Teilfläche des Flurstückes 284 der Gemarkung Olbernhau in der Größe

von 55 m² von Frau Brigitte und Herrn Christian Veits zum Preis von

1.870,00 € zu erwerben. Der Bürgermeister wird mit dem Abschluss des

notariellen Vertrages beauftragt.

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 3

Ja-Stimmen : 13 Stimmenthaltungen : 3

Vorlage Nr. 179/06

Nutzung des Dienstfahrzeuges für Privatfahrten durch den

Bürgermeister

Wurde in den Verwaltungsausschuss verwiesen.

Vorlage Nr. 180/06

Festsetzung des Entgeltes für die Besichtigung der Saigerhütte

( Eintrittspreis)

Abstimmungsergebnis: Der Stadtrat der Stadt Olbernhau beschließt für

den Besuch der Saigerhütte ab 01.01.2007 folgende Entgelte (Eintrittspreise)

zu erheben:

Althammer pro Person Gruppe

Erwachsene 3,00 €

Kinder (6 bis 16 Jahre), Azubis, Studenten 1,50 €

Familienkarte (2 Erwachsene, ab 1 Kind) 6,75 €

Kindergruppe (Kiga, Hort, Schule) 0,75 €

Gruppe ab 10 Personen 2,25 € ab 22,50 €

Ausstellung pro Person Gruppe

Erwachsene 2,00 €

Kinder (6 bis 16 Jahre), Azubis, Studenten 1,00 €

Familienkarte (2 Erwachsene, ab 1 Kind) 4,50 €

Kindergruppe (Kiga, Hort, Schule) 0,50 €

Gruppe ab 10 Personen 1,50 € ab 15,00 €

Althammer und Ausstellung pro Person Gruppe

Erwachsene 4,00 €

Kinder (6 bis 16 Jahre), Azubis, Studenten 2,00 €

Familienkarte (2 Erwachsene, ab 1 Kind) 9,00 €

Kindergruppe (Kiga, Hort, Schule) 1,00 €

Gruppe ab 10 Personen 3,00 € ab 30,00 €

Gleichzeitig tritt der Beschluss 382/94 außer Kraft.

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 1

Ja-Stimmen : 16 Stimmenthaltungen : 2

Vorlage Nr. 181/06

Satzung über die Kostenbeteiligung an der Schul- und Kindertagesstättenspeisung

in der Stadt Olbernhau (Essengeldsatzung)

Der Stadtrat der Stadt Olbernhau beschließt die Satzung über die

Kostenbeteiligung an der Schüler- und Kindertagesstättenspeisung

in der Stadt Olbernhau (Essengeldsatzung). Die Satzung tritt zum

01. September 2006 in Kraft, gleichzeitig tritt der Beschluss 530/98

außer Kraft.

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 0

Ja-Stimmen : 19 Stimmenthaltungen : 0

Vorlage Nr. 182/06

Festsetzung des Entgeltes für die Besichtigung des Museums

(Eintrittspreis)

Der Stadtrat der Stadt Olbernhau beschließt für den Besuch des Museums

ab 01.09.2006 folgende Entgelte (Eintrittspreise) zu erheben:

Museum pro Person Gruppe

Erwachsene 3,00 €

Kinder (6 bis 16 Jahre), Azubis, Studenten 2,00 €

Familienkarte (2 Erwachsene, ab 1 Kind) 7,00 €

Kindergruppe (Kiga, Hort, Schule) 1,00 €

Gruppe ab 10 Personen 2,00 € ab 20,00 €

für Fotografieren 1,00 €

Gleichzeitig tritt der Beschluss 382/94 außer Kraft.

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 1

Ja-Stimmen : 17 Stimmenthaltungen : 1

Vorlage Nr. 183/06

Neufassung der Geschäftsordnung des Stadtrates der Stadt

Olbernhau

Der Stadtrat der Stadt Olbernhau beschließt die als Anlage zur Beschlussvorlage

183/2006 beigefügte Geschäftsordnung für den Stadtrat

der Stadt Olbernhau. Die Geschäftsordnung tritt am Tag nach ihrer

Bekanntmachung in Kraft, gleichzeitig tritt die Geschäftsordnung vom

03.03.1994 außer Kraft.

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 0

Ja-Stimmen : 17 Stimmenthaltungen : 2


Seite 3 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 02/2006 - Heft 17/2006

Vorlage Nr. 184/06

Erhebung von Elternbeiträgen und weiteren Entgelten für die

Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen der Stadt

Olbernhau ( Elternbeitragssatzung für Kindertagesstätten)

Der Stadtrat der Stadt Olbernhau beschließt die der Beschlussvorlage

184/2006 beigefügte Satzung zur Erhebung von Elternbeiträgen und

weiteren Entgelten für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen

der Stadt Olbernhau. Die Satzung tritt zum 01.09.2006 in

Kraft, gleichzeitig tritt die Satzung vom 27.06.1996 außer Kraft.

Abstimmungsergebnis:

gesetzl. Anzahl der Mitglieder : 23

davon anwesend : 19 Nein-Stimmen : 0

Ja-Stimmen : 16 Stimmenthaltungen : 3

Eil-Beschluss des Bürgermeisters Nr. 185/06

Überplanmäßige Ausgaben im Zusammenhang mit notwendigen

Umverlegungen der Elt- und Gasleitung im Bereich des

Täuschergäßchens

Die von den Stadtwerken vorgelegten Angebote der Elt- bzw. Gasleitung

im Bereich des Täuschergäßchens werden bestätigt. Die überplanmäßigen

Ausgaben in Höhe von insgesamt 12.049,12 € werden

abzüglich eventuell bereitgestellter Fördermittel aus Überschüssen des

Verwaltungshaushaltes 2006 finanziert.

Satzung über die Erhebung von Elternbeiträgen

und weiteren Entgelten für die Betreuung

von Kindern in Kindertageseinrichtungen

und in Tagespflege

(Elternbeitragssatzung für Kindertageseinrichtungen und Tagespflege)

Auf der Grundlage des § 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat

Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung vom

18. März 2003 (GVBl. S. 55, ber. S. 159), zuletzt geändert durch Gesetz

vom 11. Mai 2005 (GVBl. S. 155) i.V.m. § 15 des Sächsischen Gesetzes

zur Förderung von Kindern in Kindertageseinrichtungen (SächsKitaG)

vom 27. November 2001 (SächsGVBl. S. 705) zuletzt geändert durch

Gesetz vom 1. Dezember 2005 (SächsGVBl. S. 309) und den §§ 2

und 9 des Sächsischen Kommunalabgabengesetzes (SächsKAG) vom

26. August 2004 (SächsGVBl. S. 418) und der Verordnung des Sächsischen

Staatsministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend und Familie

über die Erstattung gemäß § 17 Abs. 3 SächsKitaG (SächsZuErstVO) vom

22. Februar 2002 hat der Stadtrat der Stadt Olbernhau am 10.08.2006

folgende Satzung beschlossen.

§ 1 Geltungsbereich

(1) Diese Satzung gilt für Personensorgeberechtigte, deren Kinder in

Kindertageseinrichtungen der Stadt Olbernhau im Sinne von § 1

Abs. 2 – 4 SächsKitaG betreut werden.

(2) Die Kindereinrichtungen werden als öffentliche Einrichtungen betrieben.

(3) Die Stadt Olbernhau ist Träger folgender Kindertageseinrichtungen

„Kinderland“ Kiga ONS, Zollstraße 4

„Villa Kunterbunt“ Kiga und Kikr Albertstraße 25

„Schwalbennest“ Kiga und Hort Lindenstraße 7

„Sonnenblume“ Kiga Pockauer Straße 41

§ 2 Pflicht zur Zahlung des Elternbeitrages, weitere Entgelte

(1) Für die Betreuung von Kindern in Kindertageseinrichtungen der

Stadt Olbernhau erhebt die Stadt Olbernhau Elternbeiträge und

weitere Entgelte.

(2) Die Elternbeitragspflicht entsteht bei der Aufnahme eines Kindes

in eine Kindertageseinrichtung mit dem Beginn des Monats, in

dem das Kind in die Einrichtung aufgenommen wird. Sie endet mit

Wirksamwerden der Abmeldung oder der Kündigung, bei Gastkinder

mit Ablauf des Zeitraumes, für den das Kind aufgenommen

wurde.

(3) Die Pflicht zur Zahlung weiterer Entgelte gemäß § 4 Abs. 7 bis 8

entsteht mit der Inanspruchnahme der Betreuung.

(4) Krankheit, Kur und Urlaub des betreuten Kindes führen bei laufenden

Betreuungsverträgen nicht zu einer Minderung bzw. einem

Wegfall des Elternbeitrages. Gleiches gilt für vorübergehende

Betriebsferien und die zeitweise Schließung der Kindertageseinrichtung,

welche die Dauer von einem Monat nicht überschreiten.

§ 3 Abgabenschuldner

Schuldner des Elternbeitrages und der weiteren Entgelte sind die Personensorgeberechtigten.

Bei einer Mehrheit von Personensorgeberechtigten

haften diese als Gesamtschuldner.

§ 4 Höhe der Elternbeiträge und weiteren Entgelte

(1) Berechnungsgrundlage für die Elternbeiträge sind die durchschnittlichen

Betriebskosten eines Platzes je Einrichtungsart, ohne

die Aufwendungen für Abschreibungen, Zinsen und Miete sowie

Personalkostenumlagen.

(2) Der Elternbeitrag beträgt

1. bei der Betreuung als Kinderkrippenkind gemäß § 1 Abs. 2

SächsKitaG für die Betreuungszeit von täglich 9 Stunden

160,00 Euro pro Monat,

2. bei der Betreuung als Kindergartenkind gemäß § 1 Abs. 3

SächsKitaG für die Betreuungszeit von täglich 9 Stunden

92,03 Euro pro Monat,

3. bei der Betreuung als Hortkind gemäß § 1 Abs. 4 SächsKitaG

für die Betreuungszeit von täglich 6 Stunden 51,13 Euro pro

Monat.

Bei Aufnahme des Kindes bis zum 15. des Monats ist der volle

Monatsbeitrag, ab dem 16. des Monats der halbe Monatsbeitrag

zu zahlen.

(3) Wird im Betreuungsvertrag eine kürzere als die in Abs. 2 genannte

Betreuungsdauer vereinbart, berechnet sich der Elternbeitrag

anteilig im Verhältnis der vereinbarten Betreuungszeit zur Betreuungszeit

nach Abs. 2.

(4) Werden mehrere Kinder einer Familie in einer Kindertageseinrichtung

oder in Tagespflege betreut, so ermäßigt sich der nach Abs. 2

und 3 gebildete Elternbeitrag wie folgt

1. 2. Kind um 40 %

2. 3. Kind um 80 %

3. 4. Kind um 100%

(5) Für Alleinerziehende ermäßigt sich der Elternbeitrag um 10 %.

Alleinerziehend ist derjenige Elternteil, dem das Sorgerecht

zusteht und bei dem sich das Kind überwiegend und nicht nur

vorübergehend aufhält und der nicht mit dem weiteren Elternteil

dieselbe Wohnung nutzt. Soweit die Wohnung außer von dem

sorgeberechtigten Elternteil und dem Kind, für das die Absenkung

beansprucht wird, von weiteren Personen bewohnt wird (z.B.

nicht eheliche Lebensgemeinschaft) und diese in der Lage sind,

sich an der Erziehung zu beteiligen, wird in der Regel von keiner

Alleinerziehung ausgegangen. Das Gleiche gilt für Bedarfsgemeinschaften.

(6) Wird die vertraglich vereinbarte Betreuungsdauer überschritten,

werden weitere Entgelte nach folgenden Maßgaben erhoben:

1. für die Betreuung als Kinderkrippenkind für jede weitere Stunde

ein weiteres Entgelt von 4,25 Euro,

2. für die Betreuung

als

Kindergartenkind

für

jede weitere

Stunde

ein weiteres

Entgelt

von 2,60

Euro,

3. für die Betreuung

als

H o r t k i n d

für jede

w e i t e r e

Stunde ein

w e i t e r e s

Entgelt von

2,00 Euro.

(7) Für Kinder, die

nach Ablauf

der Öffnungszeit

der Kindertageseinrichtung

noch

nicht abgeholt

worden sind,

- Anzeige -


Seite 4 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 02/2006 - Heft 17/2006

kann ein weiteres Entgelt von 5,00 Euro erhoben werden.

(8) Für Gastkinder werden folgende weiteren Entgelte erhoben:

Kinderkrippe bei Betreuung

bis 4,5 Stunden 3,35 Euro / Tag

bis 6,0 Stunden 4,45 Euro / Tag

bis 9,0 Stunden 6,65 Euro / Tag

Kindergarten bei Betreuung

bis 4,5 Stunden 2,30 Euro / Tag

bis 6,0 Stunden 3,10 Euro / Tag

bis 9,0 Stunden 4,60 Euro / Tag

Hort bei Betreuung

bis 5,0 Stunden 2,60 Euro / Tag

bis 6,0 Stunden 3,10 Euro / Tag

Gastkinder sind Kinder, die in Ausnahmefällen für eine tageweise

Betreuung einen Gastplatz in Kindertageseinrichtungen in Anspruch

nehmen, wenn in der Einrichtung freie Plätze bestehen und dadurch

kein zusätzlicher Personalbedarf im Sinne von § 12 Abs. 2 SächsKitaG

entsteht. Auch Kinder, die Freizeitangebote des Hortes nutzen wollen,

sind Gastkinder.

§ 5 Festsetzung, Fälligkeit und Entrichtung der Elternbeiträge

und weiteren Entgelten

(1) Die Höhe des Elternbeitrages und der weiteren Entgelte wird

durch Bescheid der Stadt Olbernhau festgesetzt.

(2) Der Elternbeitrag für Kinder in Kindertageseinrichtungen der Stadt

Olbernhau ist jeweils am 15. eines jeden Monats für den laufenden

Monat fällig. Die Zahlung soll durch Einzugsermächtigung erfolgen.

(3) Die weiteren Entgelte werden am Ende des Monats für den abgelaufenen

Monat fällig, frühestens jedoch 14 Tage nach Bekanntgabe

des Abgabebescheides.

§ 6 In-Kraft-Treten

Diese Satzung tritt am 01.09.2006 in Kraft. Gleichzeitig tritt die Satzung

vom 27.06.1996 außer Kraft.

Olbernhau, den 11.08.2006

Dr. Laub, Bürgermeister

Satzung über die Kostenbeteiligung an der

Schul- und Kindertagesstättenspeisung in

der Stadt Olbernhau (Essengeldsatzung)

Auf der Grundlage des § 4 der Gemeindeordnung für den Freistaat

Sachsen (SächsGemO) in der Fassung der Bekanntmachung vom

18. März 2003 (GVBl. S. 55, ber. S. 159), zuletzt geändert durch Gesetz

vom 11. Mai 2006 (GVBl. S. 155) i. V. m § 15 Abs. 5 des Sächsischen

Gesetzes zur Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen (SächsKitaG)

vom 27. November 2001 (GVBl. S. 705) zuletzt geändert durch Gesetz

vom 22. April 2005 (GVBl. S. 121) und § 2 Abs. 1 des Sächsischen Kommunalabgabengesetzes

(SächsKAG) in der Fassung der Bekanntmachung

vom 26. August 2004 (GVBl. S. 418) hat der Stadtrat der Stadt

Olbernhau am 10. August 2006 folgende Satzung beschlossen:

§ 1 – Gebührentatbestand

(1) Für die Inanspruchnahme einer Mittagsversorgung in Schulen und

Informationen

Auszeichnungsveranstaltung

Schwimmteam Erzgebirge

In einer kleinen Feierstunde zum Saisonabschluss würdigte der Vorstand

des Schwimmteams Erzgebirge die hervorragenden Erfolge der Saison

2005/2006. Vorstandsmitglied Ullrich Helbig bilanzierte die bisher erfolgreichste

Saison überhaupt bestes sächsisches Team bei der Deutschen Meisterschaft

2006 im Medaillenspiegel und unter den „Top Ten“ Vereinen bei

den Süddeutschen Meisterschaften.

Mit zwölf Kindern und Jugendlichen haben so viele wie nie die Qualifikation

für den Landeskader geschafft. Erstmals seit Olympiasiegerin Ines Greißler

Kindertagesstätten, deren Träger die Stadt Olbernhau ist, wird Essengeld

nach dieser Satzung erhoben.

(2) Die Versorgung der Kinder in Kindertagesstätten und Schüler in

Schulen mit einer warmen Hauptmahlzeit erfolgt an allen Öffnungstagen

der jeweiligen Einrichtung.

§ 2 – Gebührenschuldner

Des Essengeld ist von den Personensorgeberechtigten, deren Kinder die

Schul- und Kindertagesstättenspeisung in Anspruch nehmen, sowie von

Dritten, die selbst an der Speisung teilnehmen, zu entrichten.

§ 3 – Durchführung der Schul- und Kindertagesstättenspeisung

(1) Die Durchführung der Schul- und Kindertagesstättenspeisung erfolgt

durch die Schulküche in der Mittelschule Olbernhau.

(2) Die Verteilung der Mahlzeiten an die entsprechenden Einrichtungen

erfolgt durch die Stadt Olbernhau (Hausmeister).

§ 4 – Essengeldhöhe/Maßstab

Folgende Essensgelder je Portion werden festgelegt:

Einrichtung Essensgeld

Kinderkrippe 1,28 €

Kindergarten 1,02 €

Hort (inkl. Schüler Klasse 1 - 4) 1,35 €

Schüler (Mittelschule Klasse 5 - 10) 1,50 €

Gymnasium 2,00 €

Erwachsene 2,64 € (auf der Grundlage der

Vorgaben des Finanzamtes)

§ 5 – Teilnahme Dritter an der Speisung

Pädagogischem Personal sowie Angestellten und Gästen der Schulen/

Kindertagesstätten wird die Möglichkeit zur Teilnahme an der Speisung

bei rechtzeitiger Anmeldung bei der jeweiligen Leiterin der Einrichtung

gegeben.

§ 6 – Fälligkeit/Kassierung

(1) Das Essengeld wird in den Kindertagesstätten in der Regel zum

15. des Folgemonats zur Zahlung fällig, in den Schulen eine Woche

im Voraus. Die Einrichtungen können in ihrer Hausordnung jeweils

abweichende Regelungen treffen.

(2) Die Kassierung erfolgt in der Regel in Form von Bargeld durch das

jeweilige Personal der Einrichtungen oder durch die Schüler selbst,

entsprechend den Hausordnungen der Einrichtungen.

(3) Bei Zahlungsverzug des Abgabenschuldners wird ein Mahn- und

Vollstreckungsverfahren eingeleitet.

§ 7 – Abmeldung

Die Abmeldung der Essensteilnahme wegen Krankheit oder sonstiger

Abwesenheit muss für den betreffenden Tag bis spätestens 9.00 Uhr früh

bei der Kassiererin erfolgt sein, um die Abmeldung in der Schulküche

zu gewährleisten. Für später oder nicht erfolgte Abmeldungen wird

das Essengeld für die zubereitete Malzeiten berechnet bzw. nicht

rückerstattet.

§ 8 In-Kraft-Treten

Diese Satzung tritt am 1. September 2006 in Kraft. Damit tritt Punkt 3

der Gebührenordnung vom 01.01.2001 außer Kraft.

Olbernhau, den 11.08.2006

Dr. Laub, Bürgermeister

ist die Region durch Luisa Marie Kempe wieder in einer deutschen Junioren-

Nationalmannschaft vertreten. Bei der Talentiade - Kinderlandesmeisterschaft

- glänzte der Verein mit sechs Titeln und elf Medaillen.

Besonderer Dank galt den Übungsleitern Thomas Hinkel, Daniel Gerstner,

Melanie Löser, Horst Kinscher, Peggy Kempe, Michael Löser, Toni Helbig,

Thomas Schram und Trainer Alexander Steiner, die sich wöchentlich bis zu

60 Stunden ehrenamtlich engagieren. Mit kleinen Geschenken, Gutscheinen

und Autogrammen von der Nationalmannschaft wurden folgende

Aktive für ihre herausragenden Leistungen geehrt:

Ann-Kathrin Löser, Jahrgang 1996, Titelträger und Medaillengewinner

Talentiade 2006, Erfüllung Bedingungen für den Landeskader

Justin Sacher, Jahrgang 1996, Titelträger und Medaillengewinner Talentiade

2006, Erfüllung Bedingungen für den Landeskader

Niklas Büge, Jahrgang 1996, Medaillengewinner Talentiade 2006, Erfüllung

Bedingungen für den Landeskader


Seite 5 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 02/2006 - Heft 17/2006

Elsa Sophie Kempe, Jahrgang 1997, Titelträger und Medaillengewinner

Talentiade 2006, Erfüllung Bedingungen für den Landeskader

Oliver Nestmann, Jahrgang 1990, Schadensklasse 9, Titelträger und Medaillengewinner

bei Landesmeisterschaften für Menschen mit Behinderung,

Erfüllung Bedingungen für den Landeskader

Hannes Günther, Jahrgang 1992, Teilnehmer Deutsche Meisterschaften

„OpenWater“ 2006, Platz elf, Teilnehmer Süddeutsche Meisterschaft 2006

Lorena Zwifka, Jahrgang 1993, Teilnehmerin 118. Deutschen Meisterschaften

2006, Teilnehmerin Süddeutsche Meisterschaft 2006

Luisa Marie Kempe, Jahrgang 1992, fünffache Deutsche Meisterin und

einmal Vizemeisterin bei den Deutschen Meisterschaften 2006, fünffache

Süddeutsche Meisterin / Länderkampfsiegerin 2006, sieben Medaillen,

beste Schwimmerin (Frauen) beim Triathlon Roth Challenge 2006, Erfüllung

Bedingungen für C-Kader (Junioren-Nationalmannschaft)

v. l.: Oliver Nestmann, Justin Sacher, Hannes Günther, Elsa Sophie Kempe,

Luisa Marie Kempe, Ann-Kathrin Löser, Niklas Büge, Lorena Zwifka

Olbernhauer Kirchengeschichte in

Lebensbildern

Erzählen Sie Ihre Erlebnisse…!!

Liebe Olbernhauer, wir möchten ab August diesen Jahres ein EU-Projekt

verwirklichen, dass zum Ziel hat, ein Buch mit vielen verschiedenen Erlebnissen

in und um unsere Kirche zu erzählen. Gottesdienste, Gemeindefeste,

Kirchenbau etc. das ganze bunte Leben soll zum Ausdruck kommen

und von der Lebendigkeit unserer Kirchgemeinde erzählen.

Dazu brauchen wir natürlich Ihre Hilfe. Es spielt dabei keine Rolle, wie alt

Sie sind. Jung und Alt sollen Ihre besonderen Erlebnisse berichten. Interessant

sind natürlich die Geschichten, die nirgendwo verzeichnet sind.

Das Projekt wird von vier Frauen in unserer Gemeinde durchgeführt unter

der Leitung unserer Kirchgemeindevertreterin Frau Sabine Fischer.

Falls Sie eine Geschichte zu erzählen haben, können Sie sie entweder

schriftlich im Pfarramt einreichen oder sich telefonisch unter der Nummer

037360 / 72762 montags, dienstags und donnerstags jeweils von 9.00 bis

12.00 Uhr melden.

Als Koordinatorin wird Frau Polster-Hähnel Ihren Namen sowie Anschrift

und Tel.-Nr. für einen Besuch vormerken. Danach werden Sie von einer der

Projektteilnehmerinnen besucht und ihre Geschichte wird mittels eines

Diktiergeräts aufgenommen und danach von uns verschriftlicht.

Das Buch soll im Juli 2007 fertig gestellt sein, die Gelder sollen in unsere

kirchliche Stiftung fließen.

Vielen Dank für Ihre Geschichte, Pf. Carsten Rast

Kuratorium der „Stiftung zur Erhaltung des

kirchlichen Lebens in Olbernhau“

Die zu Jahresbeginn gegründete gemeinnützige kirchliche Stiftung in der

Trägerschaft des Ev. - Luth. Kirchspiels Olbernhau wird nunmehr durch das

Stiftungskuratorium geleitet. Das Stiftungskuratorium besteht aus dem

1. Pfarrer, 3 Vertretern des Kirchenvorstandes und aus 3 Stiftern. In seiner

ersten Sitzung am 31. Juli 2006 wählte das Gremium Jörg Markert zum

Vorsitzenden des Kuratoriums und Dirk Endler zum Stellvertreter. Dem

Stiftungskuratorium gehören neben den bereits Genannten, Bürgermeister

Dr. Steffen Laub, Friedbert Schubert, Frau Rohkitte und Michael Hengst

an. Zweck der Stiftung ist die Förderung des kirchlichen Lebens in der

Kirchgemeinde Olbernhau, was durch Zuwendungen an die Kirchgemein-

de Olbernhau verwirklicht wird. Das Kuratorium sieht es nun als wichtigste

Aufgabe an, das Stiftungsvermögen von derzeit ca. 40 T€ durch

Zustiftungen zu mehren. Dazu wurde ein Stiftungskonto eingerichtet.

Zuwendungen können ab sofort auf das Konto der Kirchgemeinde

Olbernhau Nr.:3301005500, BLZ: 87053000 bei der Sparkasse Mittleres

Erzgebirge unter dem Kennwort:„Stiftung“ erfolgen. Alle Stifter erhalten

eine Zuwendungsbestätigung für steuerbegünstigte Zwecke und ab einer

Höhe von 200 € zusätzlich einen Stifterbrief. Jeder kann „Stiften gehen“

und mit einem Betrag (Zustiftung) über viele Jahre hinweg Gutes tun.

Gern stehen die Mitglieder des Kuratoriums hierzu für persönliche Gespräche

zur Verfügung. Bitte sprechen Sie uns an.

Ab 01.August 2006 wird die Stiftung ein Projekt begleiten, was der Kirchengeschichte

unserer Gemeinde dienen soll. Unter dem Motto „Erzähl

mir deine Geschichte....Olbernhauer Kirchengeschichte in Lebensbildern“

soll dazu innerhalb des nächsten Jahres eine Broschüre entstehen. Wir

freuen uns, wenn sich viele daran beteiligen und so zum Erfolg beitragen.

Vorsitzender, Jörg Markert

Zuckertütenfest im Kindergarten „Sonnenblume“

„Hallo Leute wir kommen in die Schule...“ so klang es zum diesjährigen

Zuckertütenfest am 7. Juli im Kindergarten „Sonnenblume“ Olbernhau.

Mit einem tollen Programm entführten unsere Schulanfänger die zahlreichen

Gäste in das „Traumzauberland“ und verabschiedeten sich von einer

erlebnisreichen Zeit im Kindergarten. Während die Großen anschließend

die traditionelle Fahrt zum „Zuckertütenbaum“ unternahmen, sorgten die

vielfältigen Angebote für alle Besucher für Kurzweil. So konnte man sich

beim „Rasenskifahren“ und „Wassertragen“ ausprobieren, Nägel in den

Hackstock klopfen oder sein Reaktionsvermögen an der „Erbsschlagmaschine“

testen. Beim beliebten Kinderschminken verwandelte sich manch

einer in Tiger, Leopard oder Prinzessin.

Für das leibliche Wohl sorgten unsere Eltern mit selbstgebackenem Kuchen

und Würstchen vom Grill. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen

Helfern und Sponsoren der Tombola für die Unterstützung bedanken.

Besonderer Dank gilt den Fahrern der FFW Olbernhau, Herrn Neuber aus

Pfaffroda und Herrn Bley für die Bereitstellung und Bedienung der Tonanlage,

sowie dem Schreibwarengeschäft Scheinpflug und der SK Mittleres

Erzgebirge Olbernhau.

Die Kinder und das Team des Kindergartens „Sonnenblume“

2. Marionettentheatertag

Am 25. und 26. August 2006 findet der 2. Marionettentheatertag an der

Alten Salzstraße, im Sayda und Purschensteiner Bergland statt. Der Heimatverein

„Mortelgrund - Alte Salzstraße e.V.“ präsentiert traditionelles

erzgebirgisch-sächsisches Marionettentheater für Kinder und Erwachsene

- für die ganze Familie - für Groß und Klein.

Unser Programm:

Freitag, 25.08.2006

18.00 Uhr Gasthof „Kleines Vorwerk“ / Sayda:

„Marionettenvarietee“ / Gelenauer Marionettenspiele -

Frank Hübner

Sonnabend, 26.08.2006

11.00 Uhr Hotel „Kreuztanne“ / Sayda-Friedebach:

„Der Froschkönig“ / Fischers Marionettentheater aus

Frankenberg


Seite 6 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 02/2006 - Heft 17/2006

13.00 Uhr „Schloss Purschenstein“ / Neuhausen:

„Rumpelstilzchen“ / Siegfried Pandel-Marionettenbühne aus

Torgau

15.30 Uhr „Mortelmühle“ / Sayda-Mortelgrund:

„Die Bergmännlein“ (Uraufführung) / Pandel`s Marionetten-

theater „Bunte Bühne“ aus Heidersdorf

Alle Bühnen verkörpern das traditionelle sächsische Marionettentheater.

Sie lassen die Jahrmarktstimmung längst vergangener Zeiten lebendig

werden. Marionettentheater ist nicht nur etwas für Kinder. Oma, Opa,

Onkel, Tante, Mama, Papa - alle sind mit eingeladen.

Einzelvorstellung: 3,- Euro, zwei Vorstellungen: 5,- Euro, alle Vorstellungen:

9,- Euro, Kartenvorbestellung unter 0177-2473773 oder

mortelmuehle@t-online.de

Veranstaltungsinformation der ArGe Philatelie

Die Tausch- und Vortragszusammenkünfte der ArGe Philatelie Olbernhau

finden im Monat September und Oktober 2006 wie folgt statt:

am 03.09. und 17.09. sowie am 01.10., 15.10. und 29.10. von 9.30

bis 11.30 Uhr im Klubraum des ehem. Postamtes Olbernhau (Eingang

Albertstr. 2).

Interessenten und Gäste sind herzlich willkommen.

Kästner ArGe-Leiter

Verkaufen:

Verbundpflaster, Farbe rot, 8 cm stark, 6-Eck-Profil, insgesamt

60 m2, Preis 4,50 Euro / m2 Handy: 0173/1098618

Dekorativer Gummibaum, 2 m hoch - viele Äste (1,20 m

breit) für 10,- Euro Handy: 0173/1098618

Festprogramm 130 Jahre Freiwillige Feuerwehr

Niederneuschönberg vom 18. bis 20. August 2006

Freitag 18.08.2006

19.00 Uhr Festsitzung für geladene Gäste

21.00 Uhr Öffentliche Disko mit „C&M“

Samstag 19.08.2006

10.00 Uhr Volleyballturnier in der Turnhalle

Niederneuschönberg

14.00 Uhr Bunter Nachmittag mit Kuchenbüfett, Kinderfest,

bis 18.00 Uhr Vorführungen der Jugendfeuerwehr

19.00 Uhr Tanzabend mit „Transit 70“

Sonntag 20.08.2006

10.00 Uhr Frühschoppen mit „C&M“

14.00 Uhr Schauübung (Vorführung eines Gefahrgutunfalls

im Gelände Möbel Kaulfuß )

Kartenvorverkauf für Samstagabend ab 08.08.2006 bei:

Markgrafen-Getränkemarkt (DISKA) und Tee-Ecke Endtmann

Alle Veranstaltungen finden auf dem Festplatz in der Buttermilch statt!

- Anzeige -

Allen Jubilaren Glück, Gesundheit und Zufriedenheit

wünscht die Stadtverwaltung Olbernhau und die Redaktion des

Amtsblattes „Reiterlein“ sowie der Generalanzeiger

Kaden, Hanna 18.08.1930 76 Jahre

Mertsching, Wilfried 18.08.1928 78 Jahre

Börner, Annemarie 18.08.1925 81 Jahre

Neubert , Martha 18.08.1919 87 Jahre

Müller, Günther 19.08.1931 75 Jahre

Schmieder, Joachim 19.08.1930 76 Jahre

Schaarschmidt, Christfried 19.08.1929 77 Jahre

Fritzsche, Siegfried 19.08.1928 78 Jahre

Ulbricht, Günter 19.08.1927 79 Jahre

Drechsel, Hertha 19.08.1925 81 Jahre

Kluge, Anni 19.08.1920 86 Jahre

Preißler, Gisela 19.08.1920 86 Jahre

Gläßer, Edith 20.08.1931 75 Jahre

Heim, Albert 20.08.1930 76 Jahre

Böttger, Erika 20.08.1929 77 Jahre

Glöckner, Elfriede 20.08.1927 79 Jahre

Sengstock, Gerda 20.08.1925 81 Jahre

Neubert, Ruth 20.08.1924 82 Jahre

Bach, Hanna 21.08.1927 79 Jahre

Manger, Johann 21.08.1927 79 Jahre

Franz, Irma 21.08.1922 84 Jahre

Neubert, Käte 22.08.1926 80 Jahre

Glöckner, Günther 23.08.1929 77 Jahre

Knarr, Ingeborg 23.08.1927 79 Jahre

Obst, Elfriede 23.08.1926 80 Jahre

Müller, Gerda 23.08.1925 81 Jahre

Einert, Lotte 23.08.1912 94 Jahre

Ehnert, Ruth 24.08.1930 76 Jahre

Arnold, Helmut 24.08.1927 79 Jahre

Uhlmann, Heinz 24.08.1926 80 Jahre

Ellmann, Christa 24.08.1924 82 Jahre

Biermann, Fritz 24.08.1923 83 Jahre

Uhlig Willy 24.08.1913 93 Jahre

Thomas, Bodo 25.08.1929 77 Jahre

Drechsel, Ursula 26.08.1928 78 Jahre

Brückner, Gertraude 26.08.1927 79 Jahre

Schreier, Gerda 26.08.1925 81 Jahre

Ebert, Helmut 26.08.1922 84 Jahre

Schubert, Joachim 27.08.1931 75 Jahre

Bach, Elise 27.08.1928 78 Jahre

Löffler, Hilde 27.08.1923 83 Jahre

Richter, Erich 27.08.1918 88 Jahre

Tuchscheerer, Karl 27.08.1918 88 Jahre

Agert, Anna 27.08.1916 90 Jahre

Neubert, Herbert 28.08.1931 75 Jahre

Klupp, Hanna 28.08.1928 78 Jahre

Frenzel, Reinhilde 28.08.1927 79 Jahre

Biedermann, Else 28.08.1925 81 Jahre

Oelmann, Melanie 28.08.1922 84 Jahre

Hetz, Ingrid 29.08.1931 75 Jahre

Zenner, Ursula 29.08.1924 82 Jahre

Bunn Marianne 29.08.1909 97 Jahre

Kreller, Hildegard 30.08.1925 81 Jahre

Neuber, Manfred 30.08.1920 86 Jahre

Braun, Wella 31.08.1926 80 Jahre

WINTERDOME: am 19.08.06 im Rittergut Olbernhau,

eine Mischung aus Gothic, Metal, Rollenspiel und Bühnenstück,

Beginn: 22.00 Uhr, Einlass: 21.00 Uhr

w w w . F D P - O l b e r n h a u . d e

Unser nächstes Amtsblatt erscheint am 31.08.2006

Redaktionsschluss ist der 28.08.06 - 13.00 Uhr

Manuskripte und Beiträge wie Vereinsnachrichten, Spielberichte,

etc. können in der Stadtverwaltung oder der Druckerei

Olbernhau abgegeben werden.

Anzeigen gehören in das Olbernhauer Reiterlein!


Sport

SV Olbernhau informiert

Ergebnisse

Heidersdorf 2 – SVO 2 (Pokalspiel) 0 : 7

(Tore: Borkenfeld 3x, Stephani 2x, Kreher, Rößler)

Spielansetzungen

Sonntag, 20. August

SVO 1 – Fronberg-Schreiersgrün 1 15.00 Uhr

SVO 2 – Pobershau 1 12.30 Uhr

Beide Spiele finden in Blumenau statt.

Staffeleinteilung

2. Kreisklasse/Staffel 2

Olbernhau 2 - Borstendorf 2 - Gebirge 2 - Hilmersdorf 2 - Heidersdorf 2

- Venusberg - Scharfenstein/Großolbersdorf 2 - Wolkenstein - Deutschneudorf

2 - Zschopau 2 - Witzschdorf 2 - Pockau 2

Trainingsbeginn C-Junioren am 21.08. 17.00 Uhr in Pfaffroda, Treffpunkt

16.30 Uhr Sportplatz Blumenauer Straße.

Änderungen möglich. Matz/SVO

SG Blumenau informiert

Ergebnisse

Blumenau – Neuhausen 2 5 : 0

(Tore: Müller, Fricke, Wenzel, Franke, Ulbrich)

Blumenau – Borstendorf 0 : 7

Spielansetzungen

Sonntag, 27. August 1. Punktspiel

Blumenau – Lauterbach 2 15.00 Uhr

Müller

Seite 7 Olbernhauer Reiterlein - Amtsblatt der Stadt Olbernhau - Jahrgang 02/2006 - Heft 17/2006

Vereinsnachrichten TSV Olbernhau

Abteilung Leichtathletik

Parallel zu den Leichtathletik Europameisterschaften veranstalteten ehemalige

Leichtathleten des TSV Olbernhau am vergangenen Wochenende

Zum Tag der Sachsen rollen

Einfach nach Marienberg – stündlich mit Bus und Bahn

Die Organisatoren für den Tag der Sachsen haben sich einiges einfallen

lassen für die Besucher in Marienberg. Vom 1. bis zum 3. September

präsentieren auf Musik- und Showbühnen die Radiosender Hitradio RTL,

Radio PSR und R.SA, MDR Sachsen, Radio Energy und Radio Erzgebirge

107.7 nationale und internationale Künstler. Weitere 16 Themenbühnen

zeigen die unglaubliche Vielfalt des sächsischen Vereins- und Kulturschaffens.

Von Schaustellern über mittelalterliches Treiben, von Country

bis Heavy Metal, von Volkskunst bis zur Sächsischen Agrar-, Schlemmer-

und Reisemeile ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Für die bequeme Anreise ins Festgebiet und die Rückreise sorgen die

extra eingerichteten Buspendel und die zusätzlichen Züge der Bahn.

Der Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) hat Pendelbus-Linien ab

Olbernhau, Chemnitz und Annaberg-Buchholz direkt bis zum Festgelände

in Marienberg eingerichtet. Von Olbernhau nach Marienberg und

zurück fahren die Busse ab Olbernhau Busbahnhof im 1-Stunden-Takt.

Die Züge und Pendelbusse sind in Olbernhau zeitlich aufeinander abgestimmt,

um Wartezeiten zu vermeiden.

In den Pendelbussen wird der normale VMS-Tarif anerkannt. Somit

können zum Beispiel fünf Leute (ohne Altersbeschränkung) mit der

Kleingruppenkarte für „1 Zone und alle umliegenden“ für 16,00 Euro

von Olbernhau zum Tag der Sachsen fahren. Eine Familie kann mit der

bereits zum vierten Mal einen Siebenkampf für die Frauen und einen Zehnkampf

für die Männer im Olbernhauer Sportkomplex. 19 Freizeitsportler

u.a. aus München, Karlsruhe und Dresden absolvierten an zwei Tagen

erfolgreich alle Disziplinen. Bei den Herren gingen nach dem ersten Tag

und den 5 Disziplinen: 100 m-Lauf, Weitsprung, Kugelstoß, Hochsprung

und 400 m-Lauf Michael Kreher vor Michael Illgen und Andreas Richter

in Führung. Bei den Damen setzte sich nach den Disziplinen 200 m-Lauf,

Weitsprung, Kugelstoß und Hochsprung Daniela Arnold an die Spitze. Der

zweite Tag verlangte von den Sportlern alle Reserven ab. Die Männer nahmen

die 110 m-Hürden, Dreisprung (dieser ersetzte den Stabhochsprung,

da eine Stabhochsprunganlage im Stadion nicht vorhanden ist), Speerwurf,

Diskus und den 1500 m-Lauf in Angriff. Die Damen mussten „nur“

noch die 100 m-Hürden, Speerwurf und den 800 m-Lauf absolvieren.

Am Ende siegte mit 4960 Punkten Sven Reuther vor Andreas Richter

(4772) und Arndt Hähnel (4640). Bei den Damen stand Anette Weigel

mit 2718 Punkten vor Daniela Arnold (2673) und Michaela Müller (1160nach

4 Disziplinen) ganz oben auf dem Siegertreppchen. Außerhalb der

Wertung startete der 12-jährige Florian Tschernikl beim Siebenkampf und

erreichte 2728 Punkte.

Besonders hoch ist die sportliche Leistung aller Teilnehmer, die ohne Training

zu diesem Wettkampf angereist waren, zu bewerten. Herausragend

waren u.a. die 16,63 sec auf 110 m-Hürden von Arndt Hähnel und die

55,44 sec über die 400 m von Andreas Richter. Alle waren sich einig die

5. Auflage im nächsten Jahr wieder in Angriff zu nehmen. Ein herzliches

Dankeschön an das Kampfrichterteam und an Steffen Brückner

D. Arnold

Familientageskarte zu sechst, mit maximal zwei Personen über 15 Jahre,

für 11,00 Euro nach Marienberg rollen. Alle VMS-Tageskarten sind bis

3:00 Uhr früh am Folgetag gültig, der Ausflug bis in die Nacht ist gesichert.

Also: auf zum 15. Tag der Sachsen.

Mehr Informationen: 01801 4000888 (Ortstarif).

Fahrzeiten

Olbernhau - Marienberg

Abfahrt Olbernhau Busbahnhof ab...

1-Stunden-Takt

Freitag 15.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Samstag 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Sonntag 09.00 Uhr bis 21.00 Uhr

Die Teilnehmer

h. R., v.l.: Frank Ullmann,

Michael Kreher, Andreas

Weigel, Kay Ullmann, Ralf

Börner, Andreas Richter,

Sven Reuther, Arndt

Hähnel, Michael Illgen

vorn, v.l.:

Frank Tschernikl, Michaela

Müller, Robert Fischer,

Daniela Arnold, Mario

Grän, Albrecht Wenzel,

Anette Weigel, Anett

Tschernikl, Julia Tschernikl,

Florian Tschernikl

Polster Uhren · Schmuck · Foto

Marienberg - Olbernhau

Abfahrt Marienberg/Abzweig Lauterbach ab...

1-Stunden-Takt

Freitag 18.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Samstag 10.00 Uhr bis 01.00 Uhr

Sonntag 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr sowie 22.30 Uhr

Die Fahrzeit auf der gesamten Strecke beträgt jeweils 28 Minuten. Der

Bus hält in allen Orten entlang der Strecke (wie Buslinie 207).

- Anzeige -

Impressum: Herausgeber: Stadtverwaltung Olbernhau · Druck: Druckerei Olbernhau GmbH, Albertstr. 11, 09526 Olbernhau, Tel. 037360/72248, Fax 037360/74878, Mail: druckerei-olbernhau@t-online.de

Titelgestaltung: Korndörfer & Meier, Werbeatelier · Satz: Design Company, Albertstr. 11, Tel. 037360/79242 · Verantwortlich für den amtlichen Teil: Bürgermeister der Stadt Olbernhau · Für den Inhalt der

Beiträge zeichnen die Verfasser selbst verantwortlich. Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Redaktionsbeirat, Leiter der publizierenden Einrichtungen, Vereine, Verbände · Verantwortlich für Anzeigen:

Druckerei Olbernhau GmbH