Aktuelle Ausgabe - Druckservice Weiss

druckservice.weiss.de

Aktuelle Ausgabe - Druckservice Weiss

AUSGABE 10/2012 • OKTOBER/NOVEMBER KOSTENLOS

‘s Bürgerbladl

UNABHÄNGIG · INFORMATIV ÜBERPARTEILICH · TREFFEND · OBJEKTIV

Verteilung in den Gemeinden Pettendorf, Pielenhofen, Wolfsegg sowie in

Schwaighausen, Baiern, Kaulhausen und Duggendorf Auflage: 3.000

D1-Jugend der JFG Naab-Regen mit neuen Trikots! Pielenhofener Feuerwehr feiert Kirchweihfest! LandArt bei den Pielenhofener Gartenwichtel!


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

2

Ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk: Das Heimat-Outfi t!

Zeig der Welt wo Du zu Hause bist:

Von A wie Adlersberg bis Z wie Zieglhof - das passende Outfi t -

für jeden Ort in unserer Region!!! Denn wir fi nden:

Jeder Ort hat ein Recht auf sein eigenes Qutfi t :-)!

Das Heimat-Qutfi t gibt es in drei verschiedenen Modellen in

aktuellen modischen Farben.

Kindergrößen und -farben auf Anfrage!

Lieferzeit: ca. 14 Tage nach Bestelleingang!

Bestell-Hotline: 09409 - 861212

Men‘s Hoody Sweat

PETTENDORF

27,50 €

zzgl. Versand

Women‘s Hoody Sweat

ADLERSBERG

white red black navy grey white türkis black pansy choco grey

Größe: S - XXL Größe: XS - XL

Erkennen Sie diese Ortschaft ???

Men‘s Sweat Jacket

Men‘s Hoody Jacket

white pansy black choco

34,50 €

zzgl. Versand

Women‘s Hoody Jacket

KAULHAUSEN DUGGENDORF

Größe: S - XXL

WOLFSEGG

29,50 €

zzgl. Versand

Women‘s Sweat Jacket

white türkis black plum choco pansy

Größe: S - XL

PIELENHOFEN

white red black khaki türkis white türkis black khaki red rose

Größe: S - XXL Größe: XS - XL

(Au� ösung siehe S. 23)


Veranstaltungskalender für November 2012

Gemeinde Pettendorf:

31.10.2012 19.30 Freie Wähler Pettendorf - Preisschafkopf-

turnier im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

03.11.2012 20.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

04.11.2012 19.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

07.11.2012 Bücherei Pettendorf - Kindertheater im Pfarrheim

Pettendorf

08.11.2012 15.00 Seniorenkreis Pettendorf - Seniorentheater

im Pfarrheim

09.11.2012 20.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

10.11.2012 20.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

11.11.2012 19.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

16.11.2012 20.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

17.11.2012 20.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

18.11.2012 19.00 Das PettenDorftheater - Theateraufführung

im Gasthaus „Zum Mayerwirt“

21.11.2012 20.00 Bücherei Pettendorf - Literaturvorstellung

„Herbstnovitäten“ in der Bücherei

24.11.2012 19.30 Das PettenDorftheater - Abschlußfeier im

Gasthaus „Zum Mayerwirt“

25.11.2012 Frauenbund Pettendorf - Adventsbasar im

Pfarrheim Pettendorf

25.11.2012 Bücherei Pettendorf - Tag der offenen Tür in

der Bücherei Pettendorf

Gemeinde Pielenhofen:

06.11.2012 14.00 Silberpfeile Pielenhofen - Treffen im Bruder-

Konrad-Haus

07.11.2012 19.30 Freie Wähler Pielenhofen - Jahreshauptversammlung

in der Griechischen Taverne

„Meteora“

IMPRESSUM

Redaktion: Andreas Weiß, Patricia Knorr,

Karl-Heinz Merl

Herausgeber: Andreas Weiß (V.i.S.d.P.),

Schinderbergweg 11, 93188 Pielenhofen

Erscheinungsweise: Monatlich - kostenlos

an alle Haushalte in Pettendorf, Pielenhofen,

Wolfsegg, Kaulhausen, Baiern, Schwaighausen

und Duggendorf.

Aufl age: 3.200 Stück Preisliste: 1/2012

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

10.11.2012 13.00 SC „Ski & Fun“ Pielenhofen - Skibasar in der

Mehrzweckhalle Wolfsegg

10.11.2012 20.00 SC „Ski & Fun“ Pielenhofen - Skiopening mit

Liveband in der Bergwirtschaft Kumpfmüller,

Wolfsegg

17.11.2012 16.30 ARGE Gemeinde Pielenhofen/Vereine - Volkstrauertag

20.11.2012 19.00 SC „Ski & Fun“ Pielenhofen - Infoabend zum

Ski- und Snowboardkurs in der Klosterwirtschaft

Pielenhofen

Gemeinde Wolfsegg:

04.11.2012 17.30 SpVgg Wolfsegg - Ehrenabend der SpVgg

Wolfsegg in der Bergwirtschaft Kumpfmüller

11.11.2012 17.00 Kindergarten Wolfsegg - Martinsfeier mit

Laternenumzug in der Pfarrkirche Wolfsegg

14.11.2012 19.30 Burgschützen Wolfsegg - Vereinsmeisterschaft

mit Königsschießen in der Bergwirtschaft

Kumpfmüller

15.11.2012 19.30 Burgschützen Wolfsegg - Vereinsmeisterschaft

mit Königsschießen in der Bergwirtschaft

Kumpfmüller

16.11.2012 19.30 Burgschützen Wolfsegg - Vereinsmeisterschaft

mit Königsschießen in der Bergwirtschaft

Kumpfmüller

17.11.2012 18.00 FC Bayern-Fan-Club Wolfsegg - Ritteressen in

der Bergwirtschaft Kumpfmüller

17.11.2012 19.30 OGV Wolfsegg - Jahresabschlußfeier in der

Bergwirtschaft Kumpfmüller

21.11.2012 Burgschützen Wolfsegg - Vereinsmeisterschaft

mit Königsschießen in der Bergwirtschaft

Kumpfmüller

22.11.2012 Burgschützen Wolfsegg - Vereinsmeisterschaft

mit Königsschießen in der Bergwirtschaft

Kumpfmüller

23.11.2012 Burgschützen Wolfsegg - Vereinsmeisterschaft

mit Königsschießen in der Bergwirtschaft

Kumpfmüller

25.11.2012 Pfarrgemeinde Wolfsegg - 75jähriges Kirchweihfest

und Patrozinium der Pfarrgemeinde

in der Pfarrkirche Wolfsegg

Fotos: Bürgerbladl-Redaktion, wenn nicht

anders angegeben.

Druck: Druckservice Andreas Weiß,

Schinderbergweg 11, 93188 Pielenhofen

Tel.: 09409 / 86 12 12

Fax: 09409 / 86 12 13

E-Mail: buergerbladl@druckservice-weiss.de

Internet: www.druckservice-weiss.de

Verteilung: VIA GmbH

Titelbild: Petra Weiß

Namentlich gekennzeichnete Artikel geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion

bzw. des Herausgebers wieder. Alle Rechte vorbehalten. Alle Angaben, trotz Prüfung, ohne

Gewähr. Autoren besitzen den Status „Freie Mitarbeiter“. Wiedergabe, egal in welcher

Form, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers. Mit Übergabe der Manuskripte

und Fotos erteilt der Autor der Redaktion das Recht zur Veröffentlichung, insbesondere

die Erlaubnis zur Bereitstellung im Internet. Jeder Autor ist für seinen Artikel selbst verantwortlich.

Soweit eine Faxnummer angegeben wird und Sie einen Korrekturabzug erhalten

haben, entbinden Sie uns von den entsprechenden Fehlern, falls Sie uns keine Korrektur

zurückfaxen. Ehrenamtliche Artikel und Vereinsnachrichten werden kostenlos abgedruckt,

jedoch ohne Abdruckgarantie.

Nächste Ausgabe: 24. November 2012

Redaktionsschluß: 18. November 2012

3


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

4

Das stinkt mir gewaltig …

schon wieder wurde beschlossen, den Strompreis

gewaltig nach oben zu schrauben.

Angeblich sind ja der Atomausstieg und die

erneuerbaren Energien, inkl. Stromnetz daran Schuld. Das stimmt mit

Sicherheit sogar, aber kann mir mal einer erklären, was in den letzten

10 Jahren Schuld daran war, das sich der Strompreis quasi verdoppelt

hat. Ich habe mir letztens mal eine Rechnung aus dem Jahre 2000

angeschaut – unglaubliche 13 Cent. Jetzt bin ich bei 25 Cent pro kWh.

In den letzten 10 Jahren gab es aber noch den angeblich billigen

Atomstrom, in die Netze wurde so gut wie nichts investiert, aber

trotzdem wurde der Strompreis innerhalb von 10 Jahren um 95 %

erhöht. Hier stellt sich schon die Frage, „wer hat sich hier die Taschen

vollgemacht???“ Die Stromkonzerne, der Staat oder vielleicht auch

Politiker in den Aufsichtsräten.

Wir werden richtig manipuliert, von den Stromkonzernen und Politikern,

wenn es heißt, den Atomausstieg gibt es nicht zum Nulltarif und

jeder muß seinen Beitrag dazu leisten, um die Erhöhungen leichter

durchzubringen.

Jeder schimpft jetzt auf die Förderung der erneuerbaren Energien, die

EEG-Umlage und den Netzausbau. Komischerweise, die letzten 10

Jahre, hörte ich wenige Leute schimpfen …

Euer Andy Weiß

Strompreise seit 2000 im Vergleich

Die Polizeiinspektion Nittendorf informiert!

Sehr geehrte Leserinnen und

Leser des Bürgerbladls.

Die Polizeiinspektion Nittendorf

informiert Sie über die polizeilichen

Ereignisse in den

Gemeindegebieten von

Pielenhofen und Pettendorf im Zeitraum vom 17. September 2012

bis 18. Oktober 2012!

Straßenverkehr:

Strompreise in Deutschland im Vergleich

Die EEG-Umlage macht nur einen geringen Anteil am

Industriestrompreis aus.

Am Nachmittag des 20. September 2012 wollte ein Autofahrer aus

Pettendorf von Baiern kommend die Kreisstraße bei Seebreiten in

Richtung Neudorf überqueren. Dabei übersah er den Mazda einer

Frau aus Pielenhofen, die auf der bevorrechtigen Kreisstraße aus

Richtung Rohrdorf kam. Beide Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich

zusammen. Der Mazda kam nach dem Anstoß ins Schleudern

und stieß anschließend noch gegen eine Betonmauer. Die Mazdafahrerin

sowie der Beifahrer wurden bei den Unfall erheblich

verletzt. Beide wurden mit einem Rettungshubschrauber bzw.

einem Rettungswagen in Regensburger Krankenhäuser eingeliefert.

Am Mazda entstand Totalschaden. Mehrere Feuerwehren aus den

Bereichen Pielenhofen und Pettendorf unterstützten die Polizei an

der Unfallstelle.

Als am Vormittag des 25. September ein Autofahrer aus Straubing

auf der Staatsstraße bei Pielenhofen das Auto eines Laaberers überholte,

wollte dieser nach links in die Etterzhausener Straße abbiegen

und fuhr gegen das überholende Fahrzeug. Die beiden Beteiligten

blieben glücklicherweise unverletzt. Der Sachschaden wird mit

ungefähr 5000 Euro beziffert.

In den frühen Nachmittagsstunden des 6. Oktober ereignete sich

auf der Bundesstraße 8 zwischen Mariaort und Etterzhausen ein

Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang. Ein 83-jähriger Nittendorfer

fuhr von Regensburg kommend in Richtung Etterzhausen. Aus ungeklärten

Gründen geriet er auf die Gegenfahrbahn, touchierte dort

zunächst das Auto einer 65-jährigen Frau aus Regensburg seitlich

und stieß dann noch, seitlich versetzt, frontal mit dem Auto eines

hinter der Frau fahrenden 50-jährigen Mannes aus Lappersdorf

zusammen. Durch den Zusammenstoß wurde das Auto des Rentners

wieder auf die rechte Fahrbahn zurückgeschleudert und blieb dort

total beschädigt liegen. Der Unfallverursacher verstarb trotz schneller

ärztlicher Hilfe noch am Unfallort. Die beiden anderen Beteiligten

mussten in Regensburger Krankenhäuser eingeliefert werden. Die

Bundesstraße war für mehrere Stunden total gesperrt. In dieser Zeit

Die EEG-Umlage macht nur einen geringen Anteil am Industriestrompreis aus.

Durchschnittlicher Preis in Euro/kWh

Quelle: Arepo Consult, Frontier economics / ewi, VIK, eigene Berechnungen; Stand: 4/2012

Quelle: Arepo Consult, Frontier economics / ewi, VIK, eigene Berechnungen; Stand: 4/2012


egelten die Feuerwehren aus Kneiting, Mariaort, Pettendorf und

Etterzhausen den Verkehr. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein

technischer Gutachter hinzugezogen.

Tragischer Unfall!

Ein tragisches Ende fand am Nachmittag des 22. September 2012

eine Mountainbiketour dreier junger Männer im Naabtal. Einer

bezahlte den Ausflug mit seinem Leben, ein zweiter zog sich schwere

Verletzungen zu. Die Gruppe befuhr einen unbefestigten Steig im

Waldgebiet westlich von Duggendorf und Pielenhofen. Auf dem

Wegabschnitt im Bereich des Osterfelsens ist dieser Steig sehr schmal

und das Gelände fällt zunächst über eine steile Böschung, dann über

eine Felskante 30 Meter senkrecht in die Tiefe ab. Aus unbekannten

Gründen stürzte der 29-jährige Mountainbiker an dieser Stelle in

die Böschung, rutschte über die Kante und stürzte 30 Meter in die

Tiefe. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu. Sein 26-jähriger

Begleiter, der ihm zu Hilfe eilen wollte und versuchte über die Steilwand

zu seinem Kameraden abzuklettern, stürzte dabei ebenfalls ab

und zog sich dadurch schwere Verletzungen zu. Der dritte Begleiter,

ein 28-jähriger Regensburger, erlitt einen schweren Schock. Zu den

Rettungs- und Bergungsmaßnahmen waren zwei Rettungshubschrauber,

die Höhenretter der Berufsfeuerwehr Regensburg, sowie

die Feuerwehren aus Pielenhofen und Duggendorf eingesetzt. Die

unter der Unfallstelle liegende Staatsstraße war für ca. drei Stunden

komplett gesperrt.

Rainer Horn, Polizeihauptkommissar

Benefizkonzert der Musikgruppe Querbeet

Im Rahmen des „Pettendorfer Kulturherbstes“ bescherte die Musikgruppe

Querbeet den zahlreichen Zuhörern in der Adlersberger

Klosterkirche ein beeindruckendes eineinhalbstündiges Benefizkonzert.

Eingangs begrüßte Dekan Franz Reitinger die Konzertbesucher und

wies darauf hin, dass ein Großteil des Erlöses der pädagogischen

Arbeit im Pettendorfer Kindergarten St. Margaretha zugutekommt.

Unter dem Motto „Lieder von Gott und der Welt“ setzte Querbeet

die Konzertreihe, die im letzten Jahr begonnen wurde, fort.

Den ersten Block leitete das gefühlvoll vorgetragene „Adiemus“

ein. Hier standen „Neue Geistliche Lieder“ im Vordergrund. Esther

Schöttl und Gabi Rast ragten durch Soli heraus. Den Schwerpunkt im

zweiten Block bildeten mitreißende Gospels, bei denen die Zuhörer

begeistert mitklatschten.

Im dritten Teil erlebten die Konzertbesucher weltliche Rocksongs

und Balladen wie „Tears in Heaven“, „Über Sieben Brücken musst

du gehen“ und „Knocking on Heavens Door“ und eine instrumentale

Eigenkomposition. Hier bewiesen die Solisten Michaela Gröber,

Sandra Rast, Michael Hanwalter, Florian Schießl und Johannes Seidl

ihr musikalisches Können.

Chorleiter Egon Schießl hatte die Musikstücke eigens für die verschiedenen

Chorstimmen seiner Gruppe bearbeitet und den instrumentalen

Begleitsound dazu maßgeschneidert.

Erst nach stehenden Ovationen und drei Zugaben ging ein fulminanter

musikalischer Abend zu Ende.

Text: Musikgruppe Querbeet

Gemeindepartnerschaft: Europa lebt - und

Pielenhofen ist mittendrin

Ein wunderschönes Wochenende haben wir vom 12-14. Oktober in

unserer Partnergemeinde Cerrione - Italien erlebt. Bürgermeisterin

Anna Maria Zerbola hatte uns zur feierlichen Eröffnung eines neuen

Platzes und zu einem europäischen Treffen (Motto „Energiesparen“)

mit den weiteren Partnergemeinden von Cerrione , nämlich Villerest

aus Frankreich und Storrington aus England eingeladen.

Nach der Anreise mit einem Bus der Fa. Wittl und interessanten

Begleitinformationen durch Reiseleiter Walter Ambros sind wir

dann am Nachmittag von unseren Gastgebern herzlich empfangen

worden. Die meisten von uns waren privat in Gastfamilien untergebracht.

Am Abend gab es auf der neu gestalteten Piazza noch eine

offizielle Begrüßung, es wurden die Hymnen der verschiedenen

Länder und die Europahymne gespielt - bewegende Momente.

Am nächsten Morgen wurde der neu gestaltete Platz feierlich eingeweiht.

Bürgermeister Reinhold Ferstl gratulierte der Gemeinde

Cerrione herzlich zur neuen Piazza und wies besonders auf die

Freundschaft zwischen den Gemeinden, aber insbesondere zwischen

den Bürgerinnen und Bürgern hin - erst dadurch lebt der europäische

Gedanke. Eingeweiht wurde auch der Brunnen auf dem Platz,

auf diesem Brunnen befindet sich auch das Wappen der Gemeinde

Pielenhofen, sicher eine Einladung zum Besuch von Cerrione. Wir

GmbH

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

5


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Pielenhofener waren mit einem eigenen Stand auf dem Marktplatz

vertreten, die typisch bayerischen Produkte fanden viele Abnehmer.

Am Nachmittag nahmen die Vertreter der Gemeinde und des Partnerschaftskomitees

unter Leitung von Bernd Bremicker an einer

offiziellen Besprechung zur Vorbereitung eines weiteren europä-

6

*** Neue Farben und Qualitäten

für Rüschenschals eingetroffen! ***

Jetzt auch im Internet unter: www.claudias-strickladerl.de

ischen Treffens teil. Nachdem dieses Treffen 2014 voraussichtlich

in Pielenhofen und im Landkreis Regensburg sein wird, waren

auch Vertreter des Landratsamtes Regensburg, nämlich Frau Maria

Politzka und Frau Stephanie Sturm, mit von der Partie. Der Rest der

Reisegruppe begab sich bei herrlichem Wetter auf Besichtigung der

Sehenswürdigkeiten rund um Cerrione.

Der Abend wurde begonnen mit einem gemeinsamen Gottesdienst,

anschließend gab es eine internationale Feier mit unseren Freunden

aus Cerrione, Villerest und Storrington. Hierfür hatten wir extra Bier

vom Adlersberg und typische Oberpfälzer Wurstspezialitäten mitgebracht.

Die Italiener, Franzosen und Engländer waren begeistert von

diesen Spezialitäten und unserer bayerischen Tracht. Bayerisches Bier

und italienischer Grappa - eine gute Kombination - und so verbrachten

wir einen schönen und lustigen Abend mit gutem Essen, vielen

interessanten Begegnungen und mit Musik und Tanz.

Der nächste Vormittag stand noch einmal ganz unter dem Motto

des europäischen Treffens, wir hörten Vorträge zum Thema Energieeinsparung

und es wurde uns das neue Solarprojekt der Gemeinde

Cerrione vorgestellt. Nach einem gemeinsamen Mittagessen mussten

wir uns leider wieder von unseren Freunden verabschieden. Auf

der Piazza spielten sich noch bewegende Abschiedsszenen ab, auch

die eine oder andere Träne kullerte.

Bereit für den Winter?

Wir machen Ihr Fahrzeug winterfest!

Auszug aus unserem aktuellen Winterreifenangebot

Semperit Master Grip 155/70R13 75 T 49,90 €*

Semperit Master Grip 2 205/55R16 91 H 106,90 €*

Conti TS 830 / TS 850 195/65R15 91 T 76,90 €*

Conti Vano Winter 2 195/70R15 97 T RF 108,90 €*

Autohaus Werner Schneeberger GmbH & Co. KG

Bahnhofstraße 3

93164 Laaber

Baugebiet in Dettenhofen -

nur noch eine Parzelle frei!

• Idyllisch gelegen - zwischen Feldern, Wiesen

und Pferdekoppeln

• „Leben auf dem Land“ – die Ostbayern-

metropole Regensburg vor der Haustüre

Verkaufspreis: 92,00 €/m² zzgl. Erschließung

Gemeinde Pielenhofen · Tel. 09409/ 8510-17

Service-Vertragspartner

WINTER

SICHERHEITSCHECK

15,- €*

zzgl. Material

* alle Preisangaben inkl. 19% MwSt.

Telefon 09498 – 90 90 10

Fax 09498 – 90 90 118

E-Mail info@autohaus-schneeberger.de www.autohaus-schneeberger.de/winterfest

www.autohaus


Fazit: Alte Freundschaften wurden aufgefrischt, neue geschlossen,

insgesamt waren wir alle begeistert von der Freundlichkeit und

Herzlichkeit, mit der wir in Cerrione aufgenommen worden sind.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an die italienischen Gastgeber und

an unsere Helferinnen und Helfer, die dafür gesorgt haben, dass

wir auch bei der Busfahrt gut versorgt worden sind und die dazu

mit beigetragen haben, dass wir unsere Gemeinde in Cerrione gut

präsentieren konnten.

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Alle, die dabei waren werden bestätigen: diese Gemeindepartnerschaft

lebt.

Wir hoffen auf viele zukünftige Begegnungen mit unseren Freunden

aus Italien, Frankreich und England. Und natürlich sind alle

Gemeindebürger und alle aus den umliegenden Orten herzlich eingeladen

bei zukünftigen Aktivitäten der Gemeindepartnerschaften

mitzumachen.

Rudolf Gruber

Bruder-Konrad-Kindergarten wählt Elternbeirat

Das neue Kindergartenjahr hat begonnen und am 26.9.2012 kamen

viele Eltern der Kinder des Bruder-Konrad Kindergartens zusammen,

um den neuen Elternbeirat zu wählen. Unterstützend nahmen auch

das Betreuungsteam und Herr Gruber als Vertreter der Gemeinde

teil. Claudia Siebert und Bettina Willamowski wurden erneut von

den Eltern in den Beirat gewählt. Als neue Mitglieder durften Denise

Pilz und Karin Raaber begrüßt werden.

Im Anschluss stellte Frau Angelika Göstl ihre „Musikbaustelle“ vor.

Die Lehrkraft für Grundstufen-Unterricht in Musikschulen wird ab

Oktober im Kindergaten wöchentlich einige Vierjährige unterrichten.

Die Kinder werden sich auf eine musikalische Weltreise

begeben und so aus allen Erdteilen unterschiedliche Musik kennen

lernen. Sie werden singen, leichte Tänze einüben und vor allem mit

Instrumenten musizieren.

Bettina Willamowski

7


Zweites Kirchweihfest der Feuerwehr

in Pielenhofen

Am dritten Oktoberwochenende dieses Jahres fand

das Kirchweihfest mit Aufstellen eines Kirtabaums auf

dem Dorfplatz in Pielenhofen statt.

Es war das zweite Kirchweihfest, seit die Feuerwehr 2009 die Tradition

der Kirchweih in Pielenhofen wieder aufgenommen hat.

Am Samstag ging es bereits um 6.00 Uhr mit dem Herrichten des

Baumes los, dieser musste mit seinen 32 Metern erst einmal von der

Rinde befreit und auf den Dorfplatz geschafft werden.

Gestiftet hatte den Baum Familie Bach aus Distelhausen.

Nachdem der Baum mit Kranz und Bändern sowie der Bayerischen

Fahne geschmückt war, wurde er mit Hilfe der Fa. Weigert Metallbau

aufgestellt. Daniel Metzger begleitete das Geschehen musikalisch

mit seiner Quetschn.

Fürs leibliche Wohl war natürlich auch bestens gesorgt!

Später tanzten die Kirta Madln und Burschen um den Baum und

eröffneten das Fest. Trotz des durchwachsenen Wetters kamen

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

viele Besucher und spendeten

Beifall für die Aufführung. Hier

nochmal ein herzlicher Dank

an unseren Ehrenvorstand

Rüdiger Gröger, der sich zwei

Wochen lang als Tanzlehrer

betätigte.

Am Abend traf man sich dann

im Schützenheim zum Kirchweihtanz

mit der Wolfsegger

Wirtshausmusi, die für zünftige

Stimmung sorgten.

Der erste Bürgermeister Reinhold

Ferstl zapfte das Fass mit

zwei Schlägen an. Im Laufe des

Abends wurde der Kirtabaum

verlost, den dann Peter Obletzhauser gewann.

Bis weit nach Mitternacht wurde getanzt und gefeiert.

Weiter ging es dann am Sonntag den 21.10.12, mit dem fast schon

traditionellen Herbstmarkt.

Die Feuerwehr möchte sich bei allen, die bei der Umsetzung des

Festes geholfen haben, besonders bei der Familie Bach, der Schützengesellschaft

07, der Gemeinde Pielenhofen mit Bauhof und Florian

Weigert recht herzlich bedanken.

Als Nachtrag muss leider angemerkt werden, dass es außerordentlich

schade ist, dass nicht mehr Gemeindebürger (besonders aus den

Pielenhofener Neubaugebieten) eine derartige Veranstaltung, die

für den ausrichtenden Verein mit sehr viel Aufwand verbunden ist,

besuchen.

So muss wirklich überlegt werden, ob diese Art von Dorfkultur überhaupt

Bestand haben kann.

S. Biek

9


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

10

Krautfest ein voller Erfolg!

Nach drei Jahren Pause veranstaltete die Kolpingsfamilie

wieder ihr „musikantenfreundliches“ Krautfest.

Immer öfter wurden die Kolpinger im vergangenen

Jahr von ehemaligen Gästen angesprochen, wann es denn endlich

wieder soweit wäre - und am 6. Oktober war es dann endlich wieder

soweit! Bereits am Freitagmorgen ging es los, mit Saustechen und

Wursten für das Fest. Und da Rund um das Kraut immer viel Musik

geboten ist, spielte sogar der Mayer Markus mit seiner Quetschen

dem Metzger und seinen vielen Lehrlingen im Schlachthaus zünftig

auf. Viele Helfer beteiligten sich auch am Aufbau der Zelte und der

Dekoration für das herbstliche Ereignis in Wolfsegg. Richtig los ging

es dann am Samstag ab 18.00 Uhr. Die zahlreichen Gäste füllten

alsbald den Saal und das angebaute beheizte Zelt. Das kulinarische

Angebot umfasste Fleisch, Pfälzer, Blut- und Leberwürste und den

fast schon legendären Bröselschmarrn auf Kraut aus dem Kessel. Wie

schon erwähnt, ist das Krautfest der Kolpingsfamilie nicht nur ein

kulinarisches sondern auch immer auch ein musikalisches Erlebnis.

Auch dieses Jahr kamen wieder viele Musikanten aus Wolfsegg und

der Umgebung und spielten in ungezwungener Atmosphäre an allen

Ecken und Enden den Gästen auf. Die zünftige Stimmung hielt bis

weit nach Mitternacht an. An diesem Abend wurde deutlich, dass

Musik verbindet, denn in immer wieder verschiedenen Formationen

wurde bodenständige Wirtshausmusik dargeboten. Tapfer trafen

sich wiederum viele Mitglieder und Freunde der Kolpingsfamilie

zum Aufräumen am Sonntagnachmittag und binnen kürzester Zeit

waren keine Spuren dieses besonderen Abends mehr zu sehen...

lediglich die Erinnerung wird bei allen Mitfeiernden bestimmt noch

lange anhalten.

www.bodenbelaege-oertl.de


… aus der SpVgg Wolfsegg

Nordic Walking

Unter der Führung von Sandra Ostermeier, startete am

17. Oktober, mit großer Beteiligung unsere Nordic Walking Gruppe.

Um viertel nach Acht traf man sich am Sportplatz in Wolfsegg, nach

kurzem aufwärmen und dehnen, erklärte Sandra die Grundregeln

und Besonderheiten dieser Sportart. Bei bestem Wetter machten sich

darauf die Teilnehmer motiviert auf den Weg. Unter der Aufsicht und

Hilfe von Sandra marschierte man etwas über eine Stunde auf einer

sehr gut ausgewählten Strecke. Wieder am Treffpunkt angekommen

waren alle mehr als zufrieden und freuen sich auf das nächste Mal.

Jeden Mittwoch um 8:15 heißt es nun Treffpunkt am Sportgelände

in der Bergstraße zum Nordic Walking mit Sandra. Der Einstieg ist

jederzeit möglich, auch Nichtmitglieder sind herzlich Willkommen

zum ausprobieren.

Wir gratulieren !!

Am 11. Oktober feierte Barbara Bleicher ihren 65. Geburtstag.

Eine Selbstverständlichkeit für die beiden Abteilungsleiterinnen,

Elisabeth Obergrießer und Brigitte Bleicher, der Fitness Abteilung

persönlich die besten Glückwünsche zu überbringen. Ein kleines Präsent

und ein großes Danke für die aktive Besucherin der Wirbelsäulengymnastik

durfte dabei überbracht werden. Wir wünschen der

Jubilarin nochmals alles Gute, Gesundheit und noch viele sportliche

Jahre bei der SpVgg Wolfsegg.

Natur als Quelle der Kraft – Dem Wesen(tlichen) näher kommen

Die Natur erdet, befreit, entspannt und ist eine unerschöpfl iche Kraftquelle sowie ein ideales

Umfeld für eine Entdeckungsreise zu sich selbst. An diesem Wochenende werden wir durch

Naturbegegnung in der Verbindung mit Märchen uns persönlichen Themen zuwenden und

unsere Sinne und Fantasie anregen lassen.

Das Angebot richtet sich an Frauen, die

• Eine Auszeit vom Alltag nehmen

• Off en werden für neue Erfahrungen

• Die eigene Kraft wieder spüren

• Neuen Zugang zu den eigenen Ressourcen fi nden

• Klärung eines persönlichen Anliegens erfahren

• Lebensfreude wieder entdecken

Wochenendseminar 17.11.-18.11.2012, Ort: Dettenhofen, Weinbergweg 1a

Sa. 17.11.12: 14.00 – 17.00 Uhr

So. 18.11.12: 10.00 – 12.30 Uhr

Kosten: 50,– Euro

Verbindliche Anmeldung bis zum 14.11.2012, max. 5 Teilnehmerinnen:

Telefon/Info: 09409 - 30 66 399

Barbara Wolff

Initiatorische Naturarbeit · Biographiearbeit · Systemische Beratung · Märchenarbeit

Immobilien Schweiger - seit 1991

Preiselbeerweg 3 · 93055 Regensburg

Tel. 0941 / 44377 · Mobil 0170 / 3374233

Email: immoschweiger@aol.com

Sie haben ein Immobilie zu verkaufen

oder zu vermieten.

Für Verkäufer/Vermieter entstehen keine Kosten.

Ich würde mich freuen,

wenn Sie Kontakt mit mir aufnehmen.

SPIELPLAN NOVEMBER 2012

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

1. Mannschaft:

So. 04.11.12 14:15 SpVgg – TSV Dietfurt II

So. 11.11.12 14:15 DJK Eichelberg/Neukirchen - SpVgg

So. 18.11.12 14:15 SpVgg – DJK Duggendorf

2. Mannschaft:

Fr. 02.11.12 19:00 SpVgg II – SG Painten II

So. 11.11.12 12:15 DJK Eichelberg/Neukirchen II - SpVgg II

Fr. 16.11.12 19:00 SpVgg Wolfsegg II – DJK Duggendorf

A1-Jugend:

So. 11.11.12 13:00 JFG Naab Regen – SG Illk./Rosh./Don./Bach/

Sarch.

A2-Jugend:

So. 04.11.12 12:00 JFG Naab Regen II– 1.Fc Beilngries

D-Jugend - Gruppe 4:

Fr. 09.11.12 17:30 JFG Naab Regen – JFG Donautal Bad Abbach II

11


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

12

FF Pettendorf gratuliert Herbert

Liebl zum 70. Geburtstag.

Im Kreise seiner Familie und Freunde feierte Herbert

Liebl am 18.10.2012 seinen 70. Geburtstag.

Von der FF Pettendorf überbrachten 1. Vorsitzender Martin Meier

und Schriftführerin Christine Schmalzbauer dem Jubilar die besten

Glückwünsche zu seinem Wiegenfest.

Seit Januar 1962 ist Herbert Liebl Mitglied im Verein, von den fast 51

Jahren die er dem Verein angehört, war er 40 Jahre, bis zu seinem

60. Geburtstag aktiver Feuerwehrmann. Für die 40 Jahre im aktiven

Feuerwehrdienst wurde ihm 2003 das staatliche Ehrenzeichen in

Gold verliehen, seit Januar 2012 ist er Ehrenmitglied in der FF Pettendorf.

Von 1970 bis 1975 und von 1980 bis 1991 engagierte er sich

in der Vorstandschaft außerdem als Ortsvertreter, zuständig für den

Gemeindebereich Neudorf.

Für seine tatkräftige Unterstützung die er dem Verein zukommen

ließ möchten wir ihm recht herzlich danken und wünschen ihm zu seinem

Geburtstag alles Gute und vor allem noch viele gesunde Jahre.

Martin Meier

2 aktive Feuerwehrmitglieder

schließen den Bund der Ehe

Am Samstag den 13.10.2012 gaben sich Ernst und Cornelia

Janker (geb. Mitterdorfer) in der Pfarrkirche St.

Margaretha in Pettendorf das „Ja“ Wort. Dekan Franz

Reitinger vollzog die kirchliche Trauung.

Nach der Trauung stand schon eine Abordnung der Feuerwehr

Pettendorf mit einem Schlauchspalier für das frisch vermählte Paar

bereit. Mit seinem MB Truck, der als Hochzeitswagen diente, chauffierte

Ernst seine Conny nach Wolfsegg zur Gaststätte Kumpfmüller

in der die Hochzeitsfeier stattfand.

Ernst ist seit mehr als 21 Jahren aktiver Feuerwehrmann, in dieser

Zeit hat er etliche Lehrgänge absolviert und den Dienstgrad eines

Löschmeisters erreicht. Seit 10 Jahren engagiert er sich auch in der

Vorstandschaft als Beisitzer zuständig für den Gemeindebereich

Pettendorf oben.

Aber auch Conny ist seit 2008 aktive Feuerwehrfrau, hat bereits einen

Truppmannlehrgang mit Erfolg abgeschlossen und engagiert sich

auch sonst sehr wenn ihre Hilfe im Verein gebraucht wird.

Von der Feuerwehr Pettendorf überbrachten 1.Kommandant

Alfred Stiegler, seine Frau Anneliese, Schriftführerin Christine

Schmalzbauer und 1.Vorsitzender´Martin Meier dem Paar die besten

Glückwünsche zu ihrer Vermählung und wünschten ihnen für ihre

gemeinsame Zukunft alles Gute.

Montage und

Dienstleistungen

Martin Meier

Bernhard Ortmann

Naabstraße 36 · 93186 Pettendorf-Mariaort

Tel.: 0170/5249375 · Email: ortmann-b@web.de

• Renovierungsarbeiten und Trockenbau

• Gartenpfl ege

• Möbel- und Küchenmontagen

• Brennholzverkauf


Anglerclub Pettendorf gratulierte Ehrenmitgliedern

zum Geburtstag!

Am 26. September 2012 feierte das Ehrenmitglied des Anglerclub

Pettendorf, Herr Albert Schmalzbauer sen., seinen 85. Geburtstag

in Reifenthal.

Als passives Mitglied stand er dem Verein stets mit Rat und vor allem

Tat zur Seite. Durch sein Engagement und seinen steten Einsatz hat

er die Geschicke des Vereins mitgestaltet.

Der 1. Vorsitzende Albert Schmalzbauer jun. gratulierte seinem Vater

im Namen des AC Pettendorf und wünschte ihm vor allem Gesundheit,

alles Gute und viele schöne weitere Jahre.

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Wenige Tage später, am 9. Oktober 2012, feierte dann Karl Wagner

seinen 75. Geburtstag in Adlersberg.

Als Gründungs- und Ehrenmitglied des Anglerclub Pettendorf ist

er bis heute einer der Aktivposten im Verein wenn es darum geht

anzupacken oder den Verein im Ausschuss mit seiner Erfahrung zu

unterstützen.

Der 1. Vorsitzende Albert Schmalzbauer wünscht dem Jubilar im

Namen des ACP vor allem Gesundheit und noch viele aktive Jahre.

Kartoffelernte bei den Gartenwichteln!

Wie jedes Jahr im Herbst durften wir auch heuer wieder bei der

Kartoffelernte in Käfersdorf mithelfen. Zuerst einmal wurde mit dem

Buldog das Feld umgeackert, damit die Kartoffeln zum Vorschein

kamen. Die Kinder waren mit vollem Eifer dabei und jeder wollte

die größte, schwerste, kleinste und lustigste Kartoffel finden. Die

besonderen Exemplare wurden sofort in Beschlag genommen und

irgendwo bei Seite gelegt. Die „guaden Erdäpfl“ wurden sorgfältig

auf den Anhänger geschüttet. Nachdem alle geerntet waren gingen

wir zum gemütlichen Teil über. Es gab Kaffee und Kuchen und ein

Lagerfeuer wurde angeschürt, worin die Kids mit langen Spiesen

ihre Würste oder ein Stockbrot gegrillt haben. Manche der Kinder

hatten viel weniger viel Geduld beim Grillen. Beim gemütlichen

Beisammensein liesen wir den Tag ausklingen. Es war wie immer ein

schöner Tag mit den Kids!

Bettina Semmler

13


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Die Gartenwichtel sind auf der Suche nach der

Haselmaus!

Im Juni diesen Jahres haben die Kinder des OGV Pielenhofen unter

Leitung von Landschaftsarchitekt Hartmut Schmid im Wald von

Dettenhofen Tuben für die Haselmaus angebracht. Im September

war Herr Schmid wieder bei uns zu Besuch und es machten sich viele

Kinder mit ihm auf den Weg um die Tuben zu suchen, ob sich darin

eine Haselmaus ein Nest eingerichtet hat.

Herr Schmid erklärte den Kinder sie müssen jetzt ganz genau aufpassen

ob sich darin eine Haselmaus befindet. Eine Haselmaus erkennt

man darin wenn sie auf den Baum raufläuft, alle anderen Tiere laufen

den Baum runter. Mit Hilfe eines Stockes wurde ganz vorsichtig

an der Tube angeklopft. Wir wollten ja niemanden erschrecken!

Doch leider waren in den insgesamt 10 Tuben nicht ein einziges Nest

zu finden. Manche Kinder wollten die Tube mit nach Hause nehmen

die anderen wurden einfach auf dem Baum hängen gelassen. Vielleicht

möchte ja das nächste Mal die Hausmaus sich ein Nest bauen.

„Land Art“ bei den Gartenwichteln!

14

Bettina Semmler

Nun können wir sagen die warme Zeit des Jahres ist so gut wie

vorbei, deswegen sind ab sofort die Gartenwichtel wieder im Sportheim

anzutreffen. Dieses mal trafen wir uns zu einer besonderen

Runde. Zuerst stand Teamarbeit auf dem Programm: Die einzelnen

Gruppen bekamen zur Aufgabe mit Sachen die in der Natur liegen

oder wachsen ein Gesicht, eine Blume oder einen Schmetterling zu

zaubern. Die Kinder hatten viel Fantasie und hatten eine Menge

Spaß ein bestimmtes Bild zu künsteln. Als zweite Aufgabe bekam

jedes Mädchen einen Zettel worauf ein Bild zu sehen war wie z.B.

Kreis, Dreieck, Viereck oder ein Stern. Alle mussten einen Gegenstand

aus der Natur suchen das diese Bilder darstellt. Alle Mädels

waren ziemlich flink und haben einen Stein als Dreieck, oder eine

Pusteblume als Kreis vorgezeigt.

Nachdem es uns dann doch zu kalt wurde draußen haben wir drin-

nen noch ein Naturherz, Schlange usw. gebastelt. Viele hatten eine

bestimmte Reihenfolge wie sie die Holzscheiben, Kastanien und

Eicheln auffädelten. Somit entstanden viele verschiedene Objekte

wie Armreif oder Herz.

Langsam sollte man an die „stade Zeit“ denken, denn die ist nicht

mehr allzuweit weg. Deswegen treffen wir uns das nächste Mal

zum weihnachtlichen Basteln. Bettina Semmler

Neue Bläserklasse 2012

Der Musikverein Pettendorf versucht momentan

eine neue Bläserklasse aufzubauen. Nach

Flyerwerbung und einem Tag der offenen

Tür in der Schule Pettendorf konnten wir bis

jetzt leider nur fünf neue Mitglieder willkommen heißen. Für eine

klanglich funktionierende Gruppe würden wir mindestens 12 neue

Musikerinnen und Musiker benötigen. Erlernt

werden kann bei uns Querflöte, Klarinette, Saxophon,

Trompete, Tenorhorn, Bariton, Waldhorn,

Posaune, Tuba und Schlaginstrumente. Das Mindestalter

zum Erlernen eines Instruments beträgt

8 Jahre. Ein maximales Alter gibt es nicht. Es ist

durchaus möglich auch im mittleren Alter noch ein

Instrument zu erlernen, das beweisen insgesamt

5 Damen und Herren, die vor 2 Jahren begonnen

haben ein Instrument zu erlernen.

Wenn Sie sich für ein Instrument, den Unterricht an

sich oder dem Musikverein allgemein interessieren

oder sich einfach unter den Instrumenten nichts

vorstellen können, dann kommen Sie einfach bei

einer Gesamtprobe der Bläserklasse 2012 von 17-18

Uhr oder bei einer Probe des großen Orchesters von

19-21.15 Uhr vorbei. Wir beraten Sie gerne. Gerne

können Sie sich nach der Probe einmal an einem

Instrument versuchen.

Kontaktdaten und weitere Informationen finden

sie unter www.Musikverein-Pettendorf.de Der

Musikverein Pettendorf freut sich auf Sie.


Karl Wagner feierte 75.

Geburtstag!

Am 09. Oktober 2012 gratulierte der Musikverein

Pettendorf mit einem musikalischen Ständchien Herrn Karl

Wagner zum 75. Geburtstag. Seit 1994 ist er dem Musikverein als

förderndes Mitglied treu. Der Musikverein gratuliert nochmals zum

75. Geburtstag und wünscht Ihm noch viele Jahre im Kreise des

Musikvereins.

Einen Tag mit unseren „Wolfsegger Buam“

auf der Wiesn!

Am 2. Oktober begleitet ich die Oktoberfestband Wolfsegger Buam

mit auf das größte Volksfest der Welt, dem Münchner Oktoberfest.

Um 17.00 Uhr auf der Theresienwiese angekommen, fanden wir

bereits schon die ersten Bierleichen auf dem grünen Hang hinter

den Bierzelten vor. Es ist unvorstellbar, wie sich Gäste aus aller Welt

dort teilweise vollaufen lassen und ihre guten Manieren vergessen.

Egal ob Männlein oder Weiblein, ob jung oder alt. Auf der Wiesn

ist es einfach so. Speziell das süffige Oktoberfestbier muss probiert

werden. Teilweise bei manchen einfach zuviel. Zahlreiche ehrenamtliche

Sanitäter sowie die Polizei kümmerten sich super nett um

dieses Partyvolk.

Weiter ging es dann Richtung Warenstraße / Bierzeltstraße. Aber

leider war jedes Festzelt schon wegen Überfüllung geschlossen.

Man hörte nur die Musik und sah in den Biergärten die feiernde

Meute. Gott sei dank war ich ja mit den Jungs der Wolfsegger Buam

unterwegs. Und so kam ich mit über den

100

95

75

25

5

0

100

95

75

25

5

0

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Personaleingang ins Armbrustschützenzelt. Ein wirklich sehr schön

dekoriertes, familiär eingerichtetes aber auch volles Bierzelt. Eine

super Kulisse bot sich mir mit friedlich feiernden Gästen aus der

ganzen Welt. Einen Platz fand ich dann bei einer Anwaltskanzlei

aus Düsseldorf. Obwohl man sich nicht kannte wurde ich sofort mit

eingeladen. Man feierte zusammen und trank das gute Paulaner

Oktoberfestbier.

Und dann war es soweit. Pünktlich um 18:30 Uhr legten die Wolfsegger

Buam los. Und wie! Schon bei den ersten Takten stand fast das

ganze Zelt (5.600 Sitzplätze) auf den Bänken. Als der Titel „Die Hände

zum Himmel“ kam, hielt es keinen mehr auf seinem Hinterteil und

die Hände gingen im Takt mit nach oben, zum Himmel. Ein unglaubliches

Bild und eine wunderschöne ausgelassene Stimmung. Nach

Liedern wie Nossa, I will survive, YMCA oder New York von Frank

Sinatra kochte die Stimmung beim Fliegerlied von Donnikl über.

Beim Prosit der Gemütlichkeit kannten sogar die Gäste aus Japan,

Italien oder Australien den Text.

Um 20.00 Uhr verabschiedeten sich die Jungs von Ihrem lautstark

Zugabe fordernden Publikum. Anschließend luden mich die

Wolfsegger Buam noch unter der Bühne auf einen kleinen Absacker,

einer frischen Maß Bier ein. Leider ging es gegen 21 Uhr wieder

Richtung Heimat und ein unvergesslicher, wunderschöner aber auch

zu kurzer Ausflug zur Wiesn 2012 ging zu Ende.

Ich danke der Oktoberfestband Wolfsegger Buam recht herzlich für

die Einladung und die Möglichkeit hinter die Kulissen des Oktoberfestes

zu blicken. Was bleibt, man muss das Oktoberfest nicht mögen

aber man muss es gesehen haben. (O.S.)

15

100

95

75

25

5

0

100

95

75

25

5

0


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

In neuem Outfit zum Sieg!

Über einen Satz neuer Trikots, finanziert von der E.ON Bayern,

freuten sich die Jugendfußballer der JFG Naab-Regen. E.ON Kommunalbetreuer

Richard Fritsch überreichte die neue Spielkleidung

in Pettendorf an JFG-Jahrgangsleiter und D1-Trainer Peter Sterl

und sein Team. “Mit den Trikots möchte E.ON einen Beitrag zur

Förderung des regionalen Breitensports leisten und mithelfen, das

Engagement der ehrenamtlichen Übungsleiter, Trainer und Betreuer

zu unterstützen, unterstrich Fritsch bei der Übergabe. Die jungen

Fußballer bedankten sich auf sportliche Weise für ihr neues Outfit:

Das anschließende Punktspiel gegen die JFG Hohe Linie gewann das

Team von Peter Sterl nach packendem Kampf mit 4:3.

16

Herzlichen Glückwunsch zum Gewinn!

Adolf Graml freut sich über Gewinn beim Preisrätsel

des „Senioren Ratgebers“

Eine sicherlich schöne Überraschung für Adolf Graml aus

Pettendorf war der 100,– Euro-Gewinn, den er bei einem

Preisrätsel der Zeitschrift „Senioren Ratgeber“ gewonnen hat,

die monatlich kostenlos u.a. auch in der „Heilica Apotheke“ in

Pettendorf, erhältlich ist.

Apotheker Heinz Rösler überreichte Adolf Graml vor wenigen

Tagen seinen Gewinn in der „Heilica-Apotheke“ in Pettendorf

und wünschte weiterhin viel Glück beim Teilnehmen an

Preisrätseln.

Heinz Rösler überreicht Adolf Graml seinen Gewinn!

Hallo Du!

Hallo Mamas und Papas!

Lust auf Musik?

Mit dem MUSIKATER, der

TRIPPTRAPPMAUS und viel Spaß, Spiel und

guter Laune grundlegende Elemente der

Musikerziehung kennen lernen

Musikalische Früherziehung

fördert nicht nur das Singen und Sprechen, sondern auch das

elementare Instrumentalspiel, Bewegung und Tanz, Musikhören,

Instrumente kennen lernen und die Erfahrung mit Inhalten der Musiklehre.

Auch die kindliche Persönlichkeit wird durch die ���������, die ��������, die

���������������������� und die ��������������������� und

���������������� angesprochen.

Dies geschieht nicht in theoretischen Unterrichtsstunden…. NEIN DANKE!!!

Wir erleben die Musik mit vielen verschiedenen Aktionen, denn nur durch

das eigene Tun und selbstgesammelte Erfahrungen wird

langfristig gelernt. Diese Inhalte sind natürlich auf die kindlichen Bedürfnisse

zugeschnitten.

Die musikalische Früherziehung wird beim Musikverein Pettendorf von einer erfahrenen, staatlich

anerkannten Erzieherin geleitet, die selbst seit 15 Jahren dort musikalisch tätig ist.

���������� �

Dann einfach melden unter:

Stephan Meyer

Gartenstraße 17

93186 Neudorf

Tel. 09409/862624

Mobil: 0170/7828327


Neues vom SC „Ski & Fun“

Pielenhofen e.V.

Ski + Fun fit im Erster Hilfe !

25 Personen trafen sich im Bürgerhaus in Pielenhofen um wie

jedes Jahr einen drei stündigen Auffrischungskurs in Erster Hilfe zu

machen. Organisationsleiter + Referent Walter Ambros ging dabei

die wichtigsten Dinge , verbunden mit praktischen Übungen durch.

Den Abschluss machte ein kleiner schriftlicher Test mit 16 Fragen,

die von den Teilnehmern sehr gut beantwortet wurden.

Ambros dankte allen für die geopferte Freizeit und bat bei Unglücksfällen

hinzusehen und zu helfen , das Rüstzeug ist vorhanden, wegsehen

wäre das falscheste!

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

stellt Ihnen einen neuen Mitarbeiter vor!

Um unseren Kunden noch mehr Service und Kompetenz zu bieten, haben wir unser Team

mit Herrn Martin Kandlbinder verstärkt.

Unser neuer Mitarbeiter ist bereits seit Jahren erfolgreich für die Allianz im Außendienst

unterwegs.

Stadtamhof 4

93059 Regensburg

Tel.: (09 41) 830 22-0

Fax: (09 41) 82 344

www.allianz-bierschneider.de

Büro-Öff nungszeiten:

Mo. bis Do. von 9.00 bis 13.00 Uhr

Mo. und Di. von 14.00 bis 17.00 Uhr

Do. von 14.00 bis 18.00 Uhr

Fr. von 9.00 bis 15.00 Uhr

17


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Termine November 2012:

Skigymnastik Mehrzweckhalle Wolfsegg - Termine:

Diese findet immer in der Mehrzweckhalle in Wolfsegg statt.

Treffen für Erwachsene mittwochs 19.00 Uhr an folgenden Tagen:

07.11.2012 / 14.11.2012 / 21.11.2012/ 28.11.2012 / 05.12.2012 /

12.12.2012

Kinder freitags 16.00 - 17.00 Uhr an folgenden Tagen:

09.11.2012 / 16.11.2012 / 23.11.2012 / 30.11.2012 / 07.12.2012 /

14.12.2012

Das Schnuppern auch für Nichtmitglieder ist jederzeit möglich!

Skibörse – Samstag, 10. November 2012, 13.00 Uhr:

Mehrzweckhalle Wolfsegg – näheres siehe extra Anzeige!

Annahme: 10.00 - 12.00 Uhr; Verkauf: 13.00 - 15.00 Uhr; Rückgabe:

15.30 - 16.00 Uhr

Nähere Infos u. Nummernvergabe bei Sabine König, Telefon 09409

/ 861842 oder 0157 / 82637567.

Skiopening mit Liveband – Samstag, 10. November 2012, 20.00 Uhr:

Bergwirtschaft Kumpfmüller, Wolfsegg – näheres siehe extra

Anzeige!

Der Start in die neue Wintersaison mit Vorstellung des Winterprogrammheftes,

Informationen über die neueste technische Skiausrüstung

durch Das Sporthaus Goldhacker aus Regensburg, großer

Verlosung von 10 Tages- und einer Wochenendskifahrt sowie wertvoller

Sachpreise im Gesamtwert von mindestens 1.500 EUR wird

mit dem Auftritt der Liveband Chesty Morgan bei freiem Eintritt ein

megastarker Saisonstart!

18

Infoabend zum Ski- und Snowboardkurs – Dienstag, 20. November

2012, 19.00 Uhr in der Klosterwirtschaft Pielenhofen:

Wichtige Informationen zum Ski- und Snowboardkurs, zum Kursablauf,

zur Ausrüstung und zu einem reibungslosen und unfallfreien

Ski- und Snowboardkurs.

Das Ausbildungsteam wird vorgestellt. Die Gelegenheit zu einem

ersten Kennenlernen. Gerade für Kinder ist dies sehr wichtig. Außerdem

besteht die Möglichkeit zur Fragestellung und zur persönlichen

Anmeldung.

Auf Euer Kommen freut sich das Ski & Fun Team!

Hüttenstammtisch – Samstag 24.11.2012, 19.00 Uhr:

Passend zur „Crazy Mountain Tour (CMT)“ gibt’s auch eine „Crazy

Hütten Gaudi (CHG). Des gibt a Fetzn-Gaudi (FG)! Vielleicht gibt es

ja ein Crazy-Essen (CE), serviert von Crazy-Mädels (CM) und kommentiert

vom Crazy-Hüttenwirt (CH)? Kommt’s, dann lernt’s was

für’s Leben! Euer CKS)!

Wer die Antwort auf (CKS) kennt gewinnt etwas, echt crazy!

Eingeladen sind alle Ski & Fun Mitglieder!

Anmeldung erforderlich bei Rainer Bellmer, Telefon 09409 / 862603

oder 0162 / 4609247.

Advents- und Weihnachtsmärkte in der Gemeinde Pielenhofen,

02.12.2012 und in der Gemeinde Wolfsegg, 09.12.2012:

Beginn ist jeweils um 14.00 Uhr auf den Dorfplätzen.

Die Besucher erwarten weihnachtlich geschmückte Buden, stimmungsvolle

Rahmenprogramme, Nikolausbesuche sowie kulinarische

Köstlichkeiten. Auf euer Kommen freut sich das Ski & Fun Team

sowie die Ortsvereine aus Pielenhofen und Wolfsegg.

Nikolausbesuch am 05. und 06.12.2012:

Unser Nikolausteam kommt auf Spendenbasis am 05. und 06.12.2012

oder nach Vereinbarung mit oder ohne Krampus privat ins Haus, in

Schulen, Kindergärten oder zu Vereins- oder Firmenfeiern. Weitere

Informationen und Anmeldung (bitte frühzeitig) bei Walter Ambros,

Telefon 09409 / 431 oder 0171 / 5306042.

Wir vermitteln zum

Kauf oder Miete





Gewerbegrundstücke, Bauplätze

Wohnungen, Villen, Häuser

Wohn-, Büro-, Geschäftshäuser

Hallen, Büros, Läden, Praxen

fair und

kompetent

0941- 44 76 33

http://www.trummer.de


Neuigkeiten aus dem Kindergarten Wolfsegg

Auch im Kindergarten Wolfsegg war seit Beginn des Kindergartenjahres

2012/2013 einiges los.

Zunächst feierte Frau Schlossarek ihr 25. Dienstjubiläum, Frau Jehl

und Frau Meyer jeweils ihr 20. Hierzu gratulieren wir ganz herzlich!

Des Weitern stand zunächst die Wahl des neuen Elternbeirates an,

der sich heuer wie folgt zusammensetzt: 1. & 2. Vorsitzende: Johanna

Aigner, Bettina Schmid, Kassenwarte: Anita Pleyer, Dajana Wullinger,

Schriftführer: Verena Gehring, Manuela Kainzbauer, sowie als

Beisitzer Daniela Ihrlbacher und Rita Donauer.

Zusammen mit dem Elternbeirat des Vorjahres, der hier ein letztes

Mal in Aktion trat stand ende September auch gleich der beliebte

Herbstbasar für Kinderkleidung an, der auch dieses Jahr wieder

viele Käufer und Verkäufer von nah und fern in die Turnhalle der

Grundschule lockte. Wie jedes Jahr konnten sich vom erfolgreichen

Schnäppchenjagen Erschöpfte wieder mit Selbstgebackenem, sowie

Kaffee oder kalten Getränken stärken.

Anfang Oktober gab es dann für die Kindergartenkinder das erste

spannende Abenteuer des Kindergartenjahres zu erleben, nämlich

den Besuch des Kinofilms „Der kleine Rabe Socke“ im Starmexx Kino

in Burglengenfeld. Für einige der Jüngeren war bereits die Busfahrt

ein tolles Erlebnis, später im Kino aber fieberten auch die Großen bis

zum Happy End mit Rabe Socke und seinen Freunden mit.

STELLENANGEBOT:

Wir suchen für unseren kleinen, feinen Restaurantbetrieb eine/n

gästeorientierte/n Kellner/in: 400 EUR-Basis / Teilzeit oder bei guter

Eignung auch Vollzeit - längerfristige Zusammenarbeit erwünscht.

Zuverlässigkeit, ein gepflegtes Äußeres und erste Serviceerfahrung

sollten vorhanden sein, aber gerne geben wir auch lernwilligen

Gastronomie-Neulingen eine Chance..!

Außerdem sind wir auf der Suche nach einer flexiblen, erfahrene

Küchenhilfe zur Aushilfe.

Arbeitszeiten: Wochenende & abends

Es erwartet Sie: Ein moderner Arbeitsplatz in einem fleissigen Team

mit vielen, netten Gästen!

Erster Eindruck: www.wip-burglengenfeld.de

WIP - genuss für alle sinne

Marktplatz 9, 93133 Burglengenfeld, 09471-60 50 640 - Frau Wein

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Schon ein paar Tage später ging es aufregend weiter, diesmal in der

freien Natur beim Kartoffelklauben. Mit Eimern und viel Begeisterung

stürmten die Kinder den Kartoffelacker. Dabei hatten alle

besonders viel Spaß damit unter der Erde nach Kartoffeln zu suchen,

so kamen dann auch alle dreckig aber zufrieden mit reicher Kartoffelausbeute

nach Hause zurück.

Kaum hatte man sich von den Anstrengungen der Landarbeit erholt

folgte auch schon der nächste wichtige Termin: Erntedank. In der von

Pater Anton liebevoll vorbereiteten Andacht gaben die Kinder, mit

selbstgebastelten Erntekronen auf dem Kopf und den gefüllten Erntekörben

in der Hand, die extra für diese Gelegenheit einstudierten

Lieder zum Besten, was dem Gottesdienst wie immer eine besonders

schöne Stimmung verlieh.

Langweilig wird es auch in naher Zukunft niemandem, denn am 11.

November ist bereits St.Martin und damit auch wieder Laternenumzug

, auf den sich schon alle freuen.

19


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Herbstwanderung der CSU Pielenhofen am

07.10.2012

Am Sonntag, den 07.10. traf sich der CSU-Ortsverband Pielenhofen

zur alljählichen Herbstwanderung. Die Wanderung und Burgführung

in Kallmünz konnte aufgrund des Regenwetters nicht stattfinden.

Die Gruppe fand sich jedoch zum gemütlichen Beisammensein

in Heitzenhofen ein, um dort in der Schlosswirtschaft ein gemeinsames

Mittagessen einzunehmen. Die Wanderung wird zu einem

späteren Zeitpunkt stattfinden, der Termin wird bekannt gegeben.

CSU-Dämmerschoppen am 2.11.2012

Am 2.11.2012 findet der Dämmerschoppen des CSU-Ortsverbandes

Pielenhofen statt, ab 20:00 in der Klosterwirtschaft.

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmen und angeregte Gespräche.

TSV Pielenhofen - Theater AG

Es ist wieder soweit. Die Theater AG des TSV Pielenhofen bringt ein

neues Stück auf die Bühne der Klosterwirtsschaft. Dieses Mal handelt

es sich um eine wahre Begebenheit aus der russischen Geschichte, der

Geschichte von Anastasia-der letzten Zarentochter – deren Existenz

in den großen Prozessen in den 7o er Jahren angezweifelt wurde

und bis zu ihrem Tod ungeklärt blieb. War sie die echte Anastasia

oder war sie es nicht?

Die Theater AG unter Leitung von Helma Ebkemeier hat daraus ein

Musical entwickelt. Um die Geschichte noch authentischer darzustellen,

wurde von Ludwig Rödl ein kurzer Film gedreht, der in das

Tanztheater eingebaut wird. Schon gespannt?

20

Herzliche Einladung zum

St. Martinsfest in Wolfsegg

Am 11.11.2012

Ab 16.30 Uhr Kindergottesdienst in der

Pfarrkirche Christ König

Ab 17.00 Uhr großer Laternenumzug begleitet von der Blaskapelle Wolfsegg

und St.Martin zu Pferd.

Anschließend ist für Speis und Trank auf dem Gelände des Kindergartens

gesorgt.

Hier die Aufführungstermine:

ANASTASIA – die letzte Zarentochter

Samstag, 3. Nov. 2012 um 19.30 Uhr

Sonntag, 4. Nov. 2012 um 18.00 Uhr

Wo: Klosterwirtschaft Pielenhofen

Eintritt: Erwachsene Euro 6,–

Kinder bis 12 Jahre Euro 3,–

Kartenvorverkauf in der Klosterwirtschaft Pielenhofen, Telefon

09409 / 1525 und Abendkasse.

Seniorenkreis Pettendorf

Der Seniorenkreis Pettendorf trifft sich am 9.11.2012, um 15.00 Uhr

zu einem „Gemütlichen Beisammensein“ im Pfarrheim Pettendorf.

Zuvor findet um 14.00 Uhr ein Gottesdienst in der Pfarrkirche statt.

VdK-Ortsverband Hainsacker Pettendorf

Nächster Monatsstammtisch am Mittwoch, den 28. November 2012

um 19.30 Uhr im Gasthof Prößl in Hainsacker. Dabei Abgabe der

Sammellisten.

Die Nikolausfeier findet am Sonntag, den 16. Dezember 2012 um

14.30 Uhr im Gasthof Prößl in Hainsacker statt. Bitte Kinder wegen

Nikolaus anmelden unter Tel. 0941/81830. Gäste sind herzlich willkommen.


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

in der Bergwirtschaft Kumpfmüller, Wolfsegg

Mit der Rockband

und der Wolfsegger Leadsängerin Karin Meindl !

Freier Eintritt mit Skimodenschau sowie Verlosung von

mindestens 10 Tages- und einer Wochenendskifahrt sowie

vielen Sachpreisen im Gesamtwert von weit über 1.500 € !!!

21


s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

Veranstaltungen in der Klosterwirtschaft

Pielenhofen

Rudymentäres am 9.11.12 - Kabarett

Rudy Christl, Profi-Magier steht seit nunmehr 41 Jahren auf den

Bühnen ganz Europas und darüber hinaus. Seit 2011 nun startet

er auch auf allen Kleinkunstbühnen sehr erfolgreich mit seinem

Kabarettprogramm „Rudymentäres“ durch, in dem er das Publikum

ganz ohne Tricks nur mit seiner Wortgewandtheit und seinem hintergründigen

Witz verzaubert.

„Scharfzüngig, mit reichlich Wortwitz und immer mit einem kritischen

Unterton nimmt Christl dabei allerhand Themen unter die

Lupe: Ob er über Politik, Vegetarier, die Energiewende oder die nicht

immer einfache Beziehung zwischen Männern und Frauen philosophiert,

er trifft mit seinen fein beobachteten Absurditäten genau ins

Schwarze und damit die Lachmuskeln der Zuschauer” schrieb eine

große Kulturredaktion, er selbst nennt es „einen kabarettistischen

Parforceritt durch die Niederungen des menschlichen Daseins“. Und

genau das ist es auch...

Rudy Christl spielt „Rudymentäres“ am 9. November im Gewölbesaal

der Klosterwirtschaft Pielenhofen. Karten für 10,– Euro im VVK unter

www.okticket.de oder direkt in der Klosterwirtschaft. Abendkasse

12,– Euro.

Dine und Crime 17.11.12:

Mord in der Abtei Benefizius

Erleben Sie einen spannenden Live Krimi mit 4-Gänge Menü:

Zum ersten Mal in der Geschichte der Abtei Benifizius lädt Abt Magnus

die Bevölkerung zu einem „geistlichen Dinner“ in die Abtei ein.

Anlass ist das 900-jährige Bestehen der Abtei.

Doch die Abtei birgt ein Geheimnis.

22

Da geschieht auch noch ein Mord. In den heiligen Räumen der Abtei

ist so etwas noch nie passiert. Die geladenen Gäste müssen dringend

mithelfen den Mord aufzuklären.

Karten in der Klosterwirtschaft oder unter www.dine-crime.de

KLEINANZEIGEN:

Vermietung in Pettendorf 2 ZKB, 62 qm Wfl., Stellplatz, ab

01.11.12, provisionsfrei, Raiffeisenbank Regenstauf eG,

Tel. 09402/934510

Junge Familie sucht Hof zur Übernahme. Wir freuen uns über

Hinweise unter: 0049-176-23555737


Auflösung von Seite 2: Pettendorf

s‘ BÜRGERBLADL • 10/2012

23


Ihr praktischer Einkaufsbegleiter:

Taschen aus Baumwolle oder PP

Unsere praktischen und umweltsympatischen Taschen in verschiedenen

Varianten und Farben werden gerne und oft als perfekter Werbeträger

genutzt.

Und die extragroße Werbefl äche bietet Ihrer Werbeidee jede Menge

Platz zur wirksamen Entfaltung.

Fordern Sie ein unverbindliches und kostenloses Angebot von

1 Stück bis 10.000 Stück an!

Schinderbergweg 11

93188 Pielenhofen

Telefon: 09409 - 861212

Telefax: 09409 - 861213

druckerei@druckservice-weiss.de

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine