Fort - Pädagogische Hochschule Kärnten

ph.kaernten.ac.at

Fort - Pädagogische Hochschule Kärnten

Fort- und Weiterbildung

Studienjahr 2011/12

Pädagogische Hochschule Kärnten

Viktor Frankl Hochschule


Pädagogische

Hochschule

Kärnten

Viktor

Frankl

Hochschule

4. Viktor Frankl Symposium

SINN und VERANTWORTUNG

17. - 19. Oktober 2011

Pädagogische Hochschule Kärnten

Viktor Frankl Hochschule

Hubertusstraße 1

A-9020 Klagenfurt, Österreich

Information und Anmeldung:

Http://www.viktorfranklsymposium.at

Sabine Snieder

Institut für pädagogische Grundwissenschaften,

Schulentwicklung und Beratung

Tel. +43(0)463 508 508 DW 402

eMail: sabine.snieder@ph-kaernten.ac.at

Anmeldeschluss: 7. Oktober 2011


Pädagogische Hochschule Kärnten

Viktor Frankl Hochschule

Fort- und Weiterbildung

Studienjahr 2011/12


Ein Bildungssystem im Wandel

Das österreichische Bildungssystem befindet sich in einem Reformprozess, der Lehrerinnen und Lehrer vor

große Herausforderungen stellt. Im Jahr 2012 erfolgen die ersten Überprüfungen der Bildungsstandards in der

8. Schulstufe, 2014 werden sich die ersten Maturant/innen allgemeinbildender höherer Schulen einer kompetenzorientierten

standardisierten Reifeprüfung stellen. Ganztägige Schulformen sollen großzügig ausgebaut und die

Standorte des Schulversuchs der „Neuen Mittelschule“ ausgeweitet werden.

Die strukturellen Veränderungen bedeuten auch einen grundsätzlichen Wandel der Rolle der Lehrerinnen und

Lehrer. Sie sind nicht mehr vorrangig für die Wissensvermittlung zuständig, sondern verstehen sich als Lernbegleiter/innen,

die den Lernprozess von Schülerinnen und Schüler unterstützen und fördern. Dabei verschiebt

sich der Fokus der Aufmerksamkeit vom Lehren zum Lernen. Die wichtigste Aufgabe für Lehrer/innen

ist, Lern gelegenheiten zu schaffen, die Schülerinnen und Schüler einen eigenständigen und selbstgesteuerten

Kompetenz erwerb ermöglichen.

Kompetenzorientierung, Bildungsstandards, Neue Reifeprüfung und individualisiertes und personalisiertes Lernen

in der Neuen Mittelschule bedeuten einen Paradigmenwechsel im österreichischen Schulwesen, dessen Gelingen

eine gute Vorbereitung und Unterstützung der Schulen und Lehrerinnen und Lehrer voraussetzt. Die Pädagogische

Hochschule Kärnten, Viktor Frankl Hochschule, ist sich dieser Anforderungen bewusst und setzt daher einen besonderen

Schwerpunkt in ihrem Fort­ und Weiterbildungsangebot im Studienjahr 2011/12 auf die Unterstützung

von Lehrer/innen und Schulen in diesen Bereichen.

Mit dem vorliegenden Fort­ und Weiterbildungskatalog für das Studienjahr 2011/12 hoffen wir ein Programm

vorlegen zu können, das eine gute Passung von Angebot und Nachfrage zeigt. Wir haben unser Programm in enger

Zusammenarbeit mit Bildungsexpert/innen, Schulverantwortlichen, Qualitätsgruppen, Arbeitsgemeinschaftsleiter/

innen und Schulleiter/innen erstellt und eine sinnvolle Abstimmung zwischen Theorie und Praxis in den relevanten

Themenfeldern angestrebt. Um dem Bedürfnis einer auf dem Schulstandort optimal abgestimmten Fortbildung

nachzukommen, haben wir die Angebote der SCHILF und SCHÜLF­Veranstaltungen erhöht.

Unser Qualitätsanspruch ist nicht nur gute und erfahrene Referentinnen und Referenten anzubieten, sondern auch

die Rahmenbedingungen Ihres Lernens optimal zu gestalten. Es ist uns ein Anliegen, Sie in der organisatorischen

Abwicklung Ihrer Anmeldungen und während und nach den Veranstaltungen gut zu betreuen. Wie Sie wissen,

werden hier von dem an allen Pädagogischen Hochschulen zum Einsatz kommenden Verwaltungssystem PH­

Online beeinflusst. Wir sind bestrebt, Ihnen auch für das Arbeiten mit diesem System optimale Unterstützung zu

bieten.

Auch unser Studienprogramm wollen wir laufend verbessern und optimieren. Ihre Anregungen und Wünsche für

die Programmgestaltung, sind uns daher sehr willkommen! Rückmeldungen zu unserem Programm richten Sie

bitte unter dem Stichwort „Fort­ und Weiterbildung“ an

office@ph-kaernten.ac.at.

Ich möchte mich im Namen des Rektorats der Pädagogischen Hochschule Kärnten, Viktor Frankl Hochschule,

bei all jenen bedanken, die zur Erstellung dieses Studienprogramms beigetragen haben und wünsche den Veranstaltungen

große Akzeptanz und einen nachhaltigen Erfolg.

Mag. Dr. Marlies Krainz-Dürr


Warum Viktor Frankl Hochschule?

Die Pädagogische Hochschule Kärnten betrachtet es als wichtige Aufgabe, den aktuellen pädagogischen Herausforderungen,

die durch Änderungen im familiären, schulischen, gesellschaftlichen Raum entstehen, sowohl in der Ausbildung wie auch in

der Fort- und Weiterbildung der Lehrerinnen und Lehrer Rechnung zu tragen. In diesem Zusammenhang hat sich die Pädagogische

Hochschule Kärnten Viktor E. Frankl zum Leitbild genommen.

Mit dem Leitbild Viktor Frankl erinnert die Pädagogische Hochschule Kärnten daran, dass das Ziel jeder

Erziehung und Bildung die Hinführung zu Toleranz, Offenheit und Respekt vor dem andern ist.

Der Österreicher Frankl hat in seinem Leben aufgrund seiner jüdischen Herkunft in der nationalsozialistischen Diktatur

Ausgrenzung und Verfolgung in schlimmster Form erlebt. Er wurde mit Berufsverbot belegt, verfolgt und mit seiner Familie in

Konzentrationslager deportiert. Seine Eltern und seine erste Frau sind in den Konzentrationslagern umgekommen, er selbst hat

nur knapp überlebt. Das alles geschah in einem Land, das auf seine Kultur und Bildung stets stolz gewesen war. Der Mensch

Frankl zeugt mit seinem Leben, dass wir alle – und in besonderer Weise Lehrerinnen und Lehrer – immer und überall gegen

Ausgrenzung, Missachtung, Diskriminierung und Verfolgung auftreten und diese Haltung an junge Menschen weitergeben

müssen.

Erziehung und Bildung zu Toleranz, Offenheit und Respekt vor dem andern ist uns ein besonderes Anliegen.

Demokratielernen und Politische Bildung sind wesentliche Säulen unseres Bildungsauftrags.

Die Pädagogische Hochschule Kärnten steht mit ihrem Leitbild Viktor Frankl für eine Didaktik des personalisierten

Lernens, für bewusste Wahrnehmung von Heterogenität und den Appell an persönliche Verantwortung.

Viktor Frankl hat diese Extremsituation des Konzentrationslagers körperlich und psychisch überlebt. Er hat ohne Hass und

Verbitterung den traumatischen Erlebnissen ein „Trotzdem“ entgegengestellt und ist immer gegen Kollektivschuld aufgetreten.

Schuld ist nach Frankl etwas sehr Persönliches, Individuelles, jeder einzelne Fall muss genau geprüft und in den Blick genommen

werden. Diese Haltung erinnert uns Lehrerinnen und Lehrer daran, uns stets vor Verallgemeinerungen und Pauschalierungen

zu hüten und immer den einzelnen Fall, das einzelne Kind oder den einzelnen Jugendlichen mit all seinen Möglichkeiten

in den Blick zu nehmen.

Viktor Frankl selbst hatte vor jungen Menschen den höchsten Respekt. Seine an Potenzialen orientierte Philosophie sah in den

jungen Menschen die größten Entfaltungsmöglichkeiten. Er sah nicht nur den Menschen vor sich, sondern immer auch den,

der er sein könnte.

Jede Absolventin und jeder Absolvent leistet an unserer Hochschule bei der Überreichung des Bachelordekrets einen an Viktor

Frankl orientierten Eid, die Würde des einzelnen Kindes stets zu achten und jedes Kind in seinen Potenzialen individuell zu

fördern.

Die Pädagogische Hochschule Kärnten stellt mit dem Leitbild Viktor Frankl Werte- und Sinnfragen in den Mittelpunkt

ihre Bildungsbemühungen und versucht die Philosophie Frankls als „Logopädagogik“ für die Schule fruchtbar

zu machen.

Als Begründer der „Logotherapie und Existenzanalyse“, die neben Freuds Psychoanalyse und Adlers Individualpsychologie als

„Dritte Wiener Schule der Psychotherapie“ bekannt ist, stellt Viktor E. Frankl die Werte- und Sinnfragen und die besondere

Eigenverantwortung des Menschen bei der Sinnfindung in den Mittelpunkt.

Diese Philosophie weist darauf hin, wie wichtig es für Lehrerinnen und Lehrer ist, von einem humanen, wertschätzenden und

zukunftsorientierten Menschenbild auszugehen und um die präventive Kraft einer sinnzentrierten Pädagogik zu wissen, die

nicht nur das Unterrichtsklima verbessern, sondern auch Motivation und Freude bei Lehrer/innen und Schüler/innen fördern

kann. Werte, Sinn und Verantwortung sind aber zentrale Kategorien der Pädagogik zu allen Zeiten. Frankls Philosophie

berührt daher das Kerngeschäft jeder Lehrtätigkeit. In einer Zeit, in der Institutionen (Familie, Kirche, Gemeinde usw.) ihre

sinnstiftenden Funktionen weitgehend verloren haben, ist die Frage der Sinngebung individualisiert. Es ist eine wesentliche

Aufgabe der Pädagogik, jungen Menschen zu helfen, eine Identität zu entwickeln und existenzielle Fragen persönlich zu lösen.

Frankls Einteilung der Menschen in nur zwei Rassen, nämlich in die der anständigen und die der unanständigen Menschen,

sein Wissen um die unbedingte Sinnhaftigkeit jedes Lebens, die er nicht nur als Arzt, sondern auch als KZ-Häftling verteidigte,

seine Lehre vom Appellcharakter des Lebens, wonach jeder einzelne Mensch in jedem Augenblick seines Handelns

sich seiner Sehnsucht nach Sinn entsprechend entscheiden kann, ja muss – oder eben nicht, das alles sind gerade auch heute

aktuelle Themen, weil sie zeitlos sind.

Die Pädagogische Hochschule Kärnten möchte ihr Leitbild Viktor Frankl lebendig halten und sich ihm in Tagungen,

Symposien und Veranstaltungen immer wieder neu nähern.

In zwei anspruchsvollen Lehrgängen („Logopädagogik als Prävention. Von der Sehnsucht nach Sinn“ und „Logopädagogik als

Krisenpädagogik. Von der Würde des Menschen in der Schule“ im Umfang von je 27 ECTS-Credits) sollen fundierte Kenntnisse

einer auf Frankls Menschenbild gründenden Pädagogik vermittelt werden, aber auch in Lehrveranstaltungen der Aus-

und Fortbildung werden logopädagogische Gesichtspunkte berücksichtigt.


Was uns wertvoll und wichtig ist.

Leitbild der Pädagogischen Hochschule Kärnten

Viktor Frankl Hochschule

„Werte kann man nicht lehren sondern nur vorleben.“ (Viktor E. Frankl )

1. Wir sind die zentrale Bildungsinstitution der Aus-, Fort- und Weiterbildung für Lehrerinnen und Lehrer in Kärnten.

Wir qualifizieren Menschen und entwickeln Systeme im Bildungsbereich.

2. Wir orientieren uns an einem humanistischen Menschen- und Weltbild, in dessen Mittelpunkt der Mensch mit seinen

Erkenntnis-, Bildungs- und Entwicklungsbedürfnissen steht.

Dabei leitet uns das sinnorientierte Menschenbild Viktor E. Frankls. Das spezifisch Humane ist „die geistige

Dimension des Menschen“ als Grundlage der freien Willensentscheidung mit der daraus folgenden Fähigkeit der Stellungnahme zu

Situationen und Ereignissen und der Fähigkeit zu einer verantwortlichen Lebens gestaltung.

Aus der geistigen Dimension erwächst das sachliche und künstlerische Interesse, aus ihr resultieren ethisches Empfinden, soziales

Erleben und Wertefühligkeit.

3. Unsere Hochschule ist ein Ort der Begegnung und des akademischen Diskurses. Wir wenden uns dem

Menschen in seiner Ganzheit zu – der physischen, psychischen und geistigen Dimension.

Wertschätzung in Begegnung und Diskurs bedeutet für uns Respekt und Anerkennung, Akzeptanz und Zuwendung.

Unseren gesellschaftlichen Auftrag verstehen wir als Dienst am Menschen.

„Werteverwirklichung führt zu Sinnfindung.“ (Viktor E. Frankl )

4. Unsere Professionalität äußert sich in Fach- und Methodenkompetenz sowie in Sozial- und Kommunikationskompetenz.

Verlässlichkeit und Transparenz sowie permanente Organisations- und Qualitätsentwicklung zeichnen unsere Arbeitsbeziehungen

und Prozessgestaltungen aus.

5. Wir verstehen Aus-, Fort- und Weiterbildung als Kontinuum der beruflichen Qualifizierung.

Wir leben das Prinzip des lebenslangen Lernens und fördern lebenslange Lernprozesse als Ausdruck des menschlichen Entwicklungsbedürfnisses.

6. Wir leben sprachliche und kulturelle Vielfalt.

Wir kooperieren und vernetzen uns regional und international.

7. Unser Forschungsauftrag richtet sich an alle Lehrenden; Studierende werden in Forschungsprozesse

einbezogen.

Unsere Lehre ist forschungsgeleitet, unsere Forschung international anschlussfähig und anerkannt. Wesentliche Forschungsfelder sind

Lehrer/innenbildung und Schulpraxis.

8. Wir leben Verantwortung durch fachlich begründete und wertorientierte Entscheidungen sowie zielbewusste und konsequente

Handlungen.

Selbstverantwortlich nutzen wir unsere Gestaltungsfreiräume bei der Erfüllung unserer Aufgaben. Dies trägt wesentlich zu unserer

Arbeitsfreude bei.

„Zum Wesen des Menschen gehört das Hingeordnet- und Ausgerichtetsein, sei es auf

etwas oder auf jemanden, sei es auf ein Werk oder auf einen Menschen, auf eine Idee

oder auf eine Person.“ (Viktor E. Frankl )


Lehrämter (Studiengänge in der Fort- und Weiterbildung/Aufbaustudien)

Lehramt für Polytechnische Schulen, Fachbereich Bau Susanne Rauch, DW 315

Lehramt für den technisch-gewerblichen Fachbereich Astrid Russek, DW 301

Lehramt an Volksschulen aufbauend auf einem Lehramt an Sonderschulen Erik Frank, DW 100

Lehramt an Sonderschulen aufbauend auf einem Lehramt an Volksschulen Erik Frank, DW 100

Lehrgänge, die zu einer (zusätzlichen) Lehrbefähigung führen

Italienisch für Hauptschulen Reinhard Kogler, (0664) 2083204

Slowenisch an der Sekundarstufe I Maria Wedenigg, DW 501

Zweisprachiger Unterricht an Volksschulen Maria Pörtsch, DW 505

Lehrgang Deutsch und Kommunikation an Berufsschulen Astrid Russek, DW 301

(geplanter Beginn: SS 2012)

Hochschullehrgang Sprachheilpädagogik (geplanter Beginn: SS 2012) Erik Frank, DW 100

Lehrgänge ohne lehramtliche Qualifikation

frei buchbar:

Ausbildung zum/zur Teamlehrer/in an Volksschulen mit deutscher

und slowenischer Muttersprache (für Studierende) M. Angerer-Pitschko, DW 504

Bildungs- und Berufsorientierung Susanne Rauch, DW 315

Schüler- und Bildungsberatung Susanne Rauch, DW 315

Computereinsatz in Volks- und Sonderschulen

Prävention, Beratung und Förderung bei Lese-Rechtschreib-

Erik Frank, DW 100

schwäche und Rechenschwäche Karin Herndler, DW 102

Integration - Inklusion Annette Weishaupt, DW 115

Lebende Fremdsprache Italienisch für die Volksschule M. Cardinali-Vanicek, 0650 7006688

Wintersport an Volks- und Sonderschulen Doris Ceru, DW 105

Lehrgang für schulische Führungskräfte und Management Erik Brunner, DW 414

Zertifizierte/r Ingenieurpädagoge/Ingenieurpädagogin Gernot Opriessnig, DW 308

Lesen können heißt Lernen können Erik Frank, DW 100

Spezielle Freizeitpädagogik im Kontext ganztägiger Betreuungsformen Stefanie Stegfellner, DW 105

Logopädagogik als Krisenpädagogik. Von der Würde

des Menschen in der Schule

Friedrich Fuchs, DW 801

Kompetenzorientiertes Lernen in der Volksschule Erik Frank, DW 100

Lehrgang Sozialpädagogische/r Berater/in (geplanter Beginn SS 2012) Wilhelm Kersche, 0664/6202643

Lehrgang Kompetenzlernen für Lehrer/innen auf der Sekundarstufe Edith Erlacher-Zeitlinger, DW 200

Lehrgang Reformpädagogische Modelle als

Grundlage für Schulentwicklung

Gerhard Rabensteiner, DW 401

Lehrgang Mediation und Konfliktkompetenz Anna Gabalier, 0463-5812-501

Deutsch als Zweitsprache D. Unterköfler-Klatzer, DW 505

Lehrgänge ohne lehramtliche Qualifikation

feststehender Teilnehmer/innenkreis:

Lehrgang für Unterrichtspraktikant/innen (Anmeldung über LSR) Edith Erlacher-Zeitlinger, DW 200


Masterlehrgänge (schließen mit der Verleihung des Mastertitels ab)

Masterlehrgang Supervision, Coaching und Organisations- Erika Mikula, DW 412

entwicklung (geplanter Beginn: SS 2012)

Masterlehrgang Sprachpädagogik und Mehrsprachigkeit Ferdinand Stefan, DW 500

(in Kooperation mit PH-NÖ, Burgenland, geplanter Beginn: SS 2012)

Bundeslehrgänge in Verantwortung der PH-Kärnten

Hörgerichteter Spracherwerb/Hörgerichtete Kommunikation

(feststehender Teilnehmer/innenkreis)

Annette Weishaupt, DW 115

Beratung im schulischen Kontext Erika Mikula, DW 412

Bundesseminare in Verantwortung der PH-Kärnten

Anmerkung: Bundesseminare in Verantwortung des Instituts für Berufspädagogik sowie sämtliche Bundesseminare

aller Pädagogischen Hochschulen Österreichs im Bereich der Berufsbildung (berufsbildende mittlere und höhere

Schulen, Berufsschulen) sind auf der Homepage des Instituts unter folgendem Link abrufbar:

http://www.ph-kaernten.ac.at/fortbildung/bundesseminare/

E2BWNAB203: 51. Literaturtagung des Instituts für Österreichkunde: 29.10. – 01.11.2011

Nach dem Ende der Familie: Familiengeschichten ohne Ende, Familienund

Generationsromane in der neueren Literatur

F2BWESC205: Sprachlernen in einer Welt der Verschiedenheiten. 16.11. – 18.11.2011

Identität und Kompetenz im Deutschunterricht. Kongress des AECC-

Deutsch in Kooperation mit PH Kärnten

F2BWHAC207: Bildungsstandards D, E, M. Professionalisierung 30.01. – 01.02.2012 und

am Standort 28.03. – 30.03.2012

F2BWODR204: Bundes-ARGE - Leiter/innen Tagung für AHS 09.11. – 11.11.2011

Administratoren/innen

F2BWSPB206: Bundesseminar für Begabungsförderung - 21.11. – 22.11.2011

hören.zuhören.lernen

E2BWKOC20: Älter werden als Bewegungs- und Sporterzieher/in 50+ 25.09. – 29.09.2012

F2BWHOC213 Natur gemeinsam erforschen und erleben: 08.05. – 12.05.2012 und

Forschendes Lernen vor der Haustür 18.10. – 19.10.2012

F2BWHUC208: Zeit- und Selbstmanagement II, Follow-Up 27.02. – 29.02.2012

F2BWHUC209: Tagung der ARGE-Leiter/innen 28.03. – 29.03.2012

Schulische Tagesbetreuung

F2BWHUC211: Konfliktmanagement für Leiter/innen der 16.04. – 18.04.2012

schulischen Tagesbetreuung

F2BWMIB216: inf2school - Informatik und Informationstechnik 01.03. – 02.03.2012

in der Schule

F2BWHUC214:Lernerfolg durch Beziehungsarbeit: Neue Wege zu 07.05. – 09.05.2012

einer gelingenden Schüler/innen-Lehrer/innenbeziehung

F2BWMOL210: Tagung der ARGE-Leiter/innen für Geschichte und 12.04. – 13.04.2012

Sozialkunde / Politische Bildung F2BWOWB217

Tagung zur Politischen Bildung: Methoden und Medien 01.03. – 02.03.2012

E5BWHMC202: Bundes-ARGE-LeiterInnen-Sitzung für Französisch Ferdinand Stefan, DW 500

AHS und APS

F5BWKRC212: Bundesseminar: Laboratorio didattico: L‘altra Toscana Ferdinand Stefan, DW 500

F5BWSTC215: Bundesseminar: CROMO - Ein Instrument zur Ferdinand Stefan, DW 500

Reflexion interkultureller Erfahrungen in Grenzregionen


Wichtige Hinweise:

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie unsere Fortbildungsveranstaltungen für das Studienjahr 2011/12. Details

zu den Lehrveranstaltungen (wie Ziele und Inhalte, weitere Termine) finden Sie in PH-Online unter

http://www.ph-online.ac.at.

Diesen Fortbildungskatalog finden Sie auch in einer umfangreicheren Version (genauere Beschreibung der

einzelnen Lehrveranstaltungen) als PDF-Datei zum Downloaden unter

http://www.ph-kaernten.ac.at/fortbildung.

Anmeldung:

Eine Anleitung für das Prozedere der Anmeldung finden Sie am Ende dieser Broschüre und auf unserer

Homepage.

Anmeldezeiträume:

E

Alle Veranstaltungen, die bereits im September und Oktober 2011 stattfinden, wurden von uns mit

E-Bezeichnungen versehen (Beispiel E2AA01A007). Anmeldungen für solche Veranstaltungen sind vom

6. bis 24. Juni 2011 möglich. Dieser vorverlegte Anmeldezeitraum ist notwendig, weil das Dienstauftragsverfahren

(DAV) österreichweit mit 15 Werktagen festgelegt wurde. Veranstaltungen im September und Oktober können

ansonsten nicht ordnungsgemäß über das Dienstauftragsverfahren abgewickelt werden.

F

Alle Veranstaltungen, die vom November 2011 bis Juli 2012 stattfinden, haben eine F-Bezeichnung. Für diese

Veranstaltungen sind Anmeldungen vom 6. Juni bis 30. September 2011 möglich.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auch bereits zu den Veranstaltungen im Sommersemester 2012 anmelden müssen!

Bundesseminare:

Je nach Schultyp gibt es dazu zusätzliche Hinweise und Informationen auf der Homepage der PH Kärnten sowie

auf PH-Online der ausschreibenden Pädagogischen Hochschule.

Warteliste – Fixplatzliste:

Ihre Anmeldung wird vorerst auf einer Warteliste gereiht. Am Ende des Befassungszeitraums werden angemeldete

TeilnehmerInnen auf die Fixplatzliste gereiht und per E-Mail verständigt.

Sind mehr Anmeldungen als verfügbare Plätze vorhanden, verbleiben weiter hinten gereihte Personen auf der

Warteliste. Werden Fixplätze frei, rücken KollegInnen von der Warteliste nach und werden sofort per E-Mail verständigt.

Personen auf der Fixplatzliste erhalten eine Woche vor Veranstaltungsbeginn ein Erinnerungsmail.

Teilnahme:

Ihre Anwesenheit bei jeder Fort- und Weiterbildungsveranstaltung ist auf der Anwesenheitsliste mit Unterschrift/

Kurzzeichen zu bestätigen. Nehmen Sie an der Veranstaltung bitte nur teil, wenn Sie sich tatsächlich angemeldet

haben.

Ihre Teilnahmebestätigung können Sie selbst in PH-Online etwa 3 Wochen nach der Veranstaltung ausdrucken

(Visitenkarte: Prüfungen/Teilnahmebestätigungen).

Abmeldung:

Während des Anmeldezeitraumes ist auch die Abmeldung durch die TeilnehmerInnen selbst in PH-Online

möglich. Nach Anmeldeschluss ist eine Abmeldung nur mehr über das zuständige Institutssekretariat möglich.

Bitte vergessen Sie nicht die rechtzeitige Benachrichtigung Ihrer Direktion.

Absage einer Veranstaltung:

Über eine notwendige Absage bzw. Verschiebung der Veranstaltung werden Sie von uns persönlich per E-Mail

verständigt. Informieren Sie bitte auch in diesem Fall Ihre Direktion.


Fort- und Weiterbildungsangebot 2011/12

Inhaltsverzeichnis

1.lehr.lern.kultur 2

1.1. fördern.fordern 2

1.1.1. individualisieren 2

1.1.2. Begabung fördern 7

1.1.3. Lernwerkstatt 8

1.1.4. Unterricht entwickeln 10

1.1.5. förderlich beurteilen 13

1.1.6. Sonderpädagogik 14

1.1.7. Pädagnostik 17

1.1.8. Lesen in allen Fächern 18

1.1.9. Lernen lernen 19

1.2. elementar.bilden 23

1.2.1. Elementarunterricht neu denken 23

1.2.2. Kreative Erziehung 26

1.2.2.1 Musikalisch 26

1.2.2.2 Bildnerisch 31

1.2.2.3 Werken 32

1.2.2.4 Bewegen 33

1.2.3. Deutsch 36

1.2.4. Mathematik 38

1.2.5. Sachunterricht 41

1.2.6. Kleinschulen 44

1.3. fachlich.bilden 44

1.3.1. Deutsch 44

1.3.2. Mathematik 48

1.3.3. Naturwissenschaften 51

1.3.4. Geschichte 61

1.3.5. Politische Bildung 64

1.3.6. Philosophie 68

1.3.7. Latein/Griechisch 68

1.3.8. Geographie und Wirtschaftskunde 69

1.3.9. Bewegung und Sport 71

1.3.10. Musik 79

1.3.11. Bildnerisches Gestalten 82

1.3.12. Werkerziehung 83

1.3.13. Darstellende Geometrie, Geometrisches/Technisches

Zeichnen 86

1.3.14. Ernährung und Haushalt 86

1.3.15. Theaterpädagogik 88

1.4. future.learning 89

1.4.1. IKT-Kompetenz/Informatik 89

1.4.2. E-Learning 98

1.4.3. Medienkompetenz 100

1.5. Kompetenzorientierung 105

1.5.1. Bildungsstandards 105

1.5.2. Reifeprüfung 114

1.6. Bibliothek 117

1.7. Schulische Tagesbetreuung 119

2.selbst.sozial.kompetent 120

2.1. Soziales Lernen 120

2.2. Lebenskompetenz 125

2.3. Supervision/Coaching 134

2.4. Gewaltprävention 138

2.5. Suchtprävention 141

2.6. Kommunikation/Gesprächsführung 144

2.7. Mediation 148

2.8. Konfliktlösung 148

2.9. Feedback 151

2.10. Beratungslehrer/innen, Berufsorientierung, Bildungsberatung

152

2.11. Eltern-Lehrer-Schüler 156

3.steuern.führen 160

3.1. Managen 163

3.2. Teams bilden 165

3.3. Schulentwicklung 166

3.4. Öffentlichkeitsarbeit 174

3.5. Moderieren 175

3.6. Administrieren 175

3.7. Nahtstellen 177

4.beruflich.bilden 179

4.1. Berufliche Kompetenz 179

4.1.1. berufsbildend.übergreifend 179

4.1.2. technisch 187

4.1.3. kaufmännisch 190

4.1.4. humanberuflich 195

4.1.5. berufspraktisch 199

4.1.6. polytechnisch 201

4.2. Berufsorientierung 203

4.3. Sozialpädagogik 207

4.4. Lehre mit Matura 207

5.mehrsprachig.interkulturell.bilden 208

5.1. mehr.sprachig 208

5.1.1. sprachen.übergreifend 208

5.1.2. Slowenisch 208

5.1.3. Englisch 211

5.1.4. Italienisch 220

5.1.5. Französisch 224

5.1.6. Spanisch 225

5.1.7. Deutsch als Zweitsprache 226

5.1.8. Gebärdensprache 227

5.2. Interkulturell.lernen 228

6.SCHILF 228

6.1. Volksschule 228

6.2. Sonderschule 233

6.3. Hauptschule 233

6.4. Neue Mittelschule 235

6.5. AHS 242

6.6. BAKIP, BHS, BS, PTS 245

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 1


1.lehr.lern.kultur

1.lehr.lern.kultur

1.1. fördern.fordern

1.1.1. individualisieren

Bundesseminar: 51. Literaturtagung des Instituts

für Österreichkunde: Nach dem Ende der Familie:

Familiengeschichten ohne Ende, Familien- und

Generationsromane in der neueren Literatur

✏✏PH-Online: E2BWNAB203 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Dies ist eine Veranstaltung des Instituts für Österreichkunde und des

AECC Deutsch Universität Klagenfurt

http://www.uni-klu.ac.at/deutschdidaktik/downloads/Literaturtagung_StPoelten_2011(2).pdf

Organisation und Anmeldung:

Birgit Dörfl, Institut für Österreichkunde, Hanuschgasse 3/III,

A-1010 Wien

Tel./Fax: *43/1/512 79 32, E-Mail: ioek.wirtschaftsgeschichte@

univie.ac.at

Veranstaltungsort siehe PH-Online

SA 29.10.2011, 17:00 bis 21:00 Uhr

SO 30.10.2011, 08:30 bis 19:00 Uhr

MO 31.10.2011, 08:30 bis 19:00 Uhr

DI 01.11.2011, 08:30 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Hajnalka Nagy, Werner Wintersteiner,

Leitung: Hajnalka Nagy

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Hauptschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS Oberstufe, Höhere

und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

Individualisierung: Methodentraining -

Eigenverantwortliches Arbeiten

✏✏PH-Online: E2KL01A005 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Praxiserprobtes "Lernen lernen": Lerntechniken, eigenverantwortliches

Lernen

Hauptschule, Schulgasse 13, 9062 Moosburg in Kärnten

MI 28.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Erika Kollienz, Elisabeth Ouschan,

Leitung: Simone Ofner

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, Volksschulen

Aspekte der Individualisierung: Was brauchen

Burschen? Teil 1

✏✏PH-Online: E2LW01B010 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Einerseits wird aus verschiedenen Studien deutlich, dass Burschen

zu den vorrangigen Bildungsverlierern gehören. Andererseits wird

auch immer wieder über die "schwierigen" insbesondere männlichen

Jugendlichen geklagt. Unter anderem auf Grundlage dieser beiden

Aspekte und auf Basis unserer langjährigen Erfahrung in der Arbeit

mit Burschen in Schulen und anderen Einrichtungen wollen wir

unsere beraterischen Kompetenzen nutzen, um mit den Teilnehmer/

innen verschiedenen Fragen in Bezug auf den Umgang mit Burschen

im pädagogischen Kontext nach zu gehen und unter verschiedenen

Perspektiven zu erörtern. Geplante thematische Inhalte: Entwicklungsaufgaben,

Aggression, soziale Kompetenz d. Burschen

Methodik: Unter Berücksichtigung des Gruppenprozesses und unter

Einbeziehung der Teilnehmer/innen werden selbstreflektierende

2

Übungen, kreative Medien, Gruppengespräche, Bewegungsübungen

und Rollenspiele als Möglichkeiten einer Themenerarbeitung

eingesetzt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 24.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Dominique Pipal, Karlheinz Weidinger,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Polytechnische Schulen,

Hauptschulen, Sonderschulen

Modulreihe Eigenverantwortliches Lernen (EVA) - Modul

3: Kommunikationstraining für Schüler/innen

✏✏PH-Online: E2LW35B018 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Wege, wie Schüler/innen Kommunikationsfähigkeit und Gesprächskompetenz

erweitern können:

* Übungen zur Förderung des freien Sprechens und Erzählens

* Gesprächsführung und Gesprächsschulung

* Übungen zum überzeugenden Argumentieren und Vortragen

* Unterrichtsbeispiele zur Umsetzung im Fachunterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 11.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

MI 12.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Maria Winter, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Polytechnische

Schulen, Hauptschulen

Modul 1: Eigenverantwortliches Arbeiten und

Kooperatives Lernen in der Praxis - ein Workshop für

Anfänger/innen

✏✏PH-Online: E2LW35B081 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Einführung in die Grundsätze des Eigenverantwortlichen Arbeitens

nach Dr. Heinz Klippert und des Kooperativen Lernens nach Ludger

Brüning und Thomas Saum

* Dreischritt des Lernens in Eigenverantwortung

* Praktische Erarbeitung von Unterrichtsbausteinen aus den

Bereichen Informationsbeschaffung, Informationsverarbeitung und

Präsentation

* Umsetzungsmöglichkeiten für den eigenen Unterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 19.10.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

DO 20.10.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Susanne Würleitner, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

Individualisierung im Förderunterricht - SCHILF der

NPHS Winklern

✏✏PH-Online: E2SP01X002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Individueller und differenzierter Förderunterricht

* Effizienzsteigerung und Optimierung des Förderunterrichtes

Hauptschule, Winklern 80, 9841 Winklern, Mölltal

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Kossmeier, Leitung: Gustav Tengg

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Hauptschulen

Psychologie des Lernens - Kognitive Bedingungen -

Modul 3

✏✏PH-Online: E4AL01A003 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Diese Veranstaltung umfasst 4 Module: Modul 3 - Fortsetzung

Psychologische Grundlagen des Lernens, erfolgreiches Lernen, kognitive

Bedingungen und Voraussetzungen des Lernens

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 13.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

FR 14.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Sabine Strauss, Leitung: Sabine Strauss

Schularten: Berufsschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Sonderschulen,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Volksschulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, Hauptschulen, Polytechnische Schulen

Fokus Bildungsstandards: Förderndes Lernen - Arbeiten

mit Plänen

✏✏PH-Online: F1HE01A026 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kriterien einer förderlichen Lernumgebung.

Durch Planarbeit individuelle Leistungen der Kinder wahrnehmen

und fördern.

Binnendifferenzierte Unterrichtsgestaltung.

Individualisiertes Lernen/Arbeiten mit individuellen Arbeitsplänen.

Volksschule, Lindengasse 3, 9620 Hermagor

SA 21.01.2012, 09:00 bis 13:30 Uhr

Vortragende/r: Doris Latschen, Leitung: Lydia Gasser

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

Einführung in das Philosophieren mit Kindern und

Jugendlichen

✏✏PH-Online: F1LW01A041 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Welche Lehrerin, welcher Lehrer erinnert sich nicht an Gespräche

im Unterricht, bei denen das Bemühen der Kinder um Einsicht in

Zusammenhänge aufblitzte, über die wir selbst nur Vermutungen

anstellen können.

In derartigen Situationen sehen wir uns als PädagogInnen angesichts

der Tiefe des kindlichen Denkens in Staunen versetzt, spüren

wohl auch den Zusammenhang mit kindlichen Lebenskrisen, sind

aber allzu oft nicht in der Lage, den Faden aufzugreifen und weiterzuspinnen

der uns von den Kindern zugedacht ist.

In dieser Lehrveranstaltung werden die wichtigsten Elemente dessen

vorgestellt, was es heißt, mit Kindern und Jugendlichen zu philosophieren

und worin die Bedeutung dieses Unternehmens, gerade für

die heutige Zeit besteht. Praxisübungen zum eigenen Philosophieren

werden angeboten, um die Frage, welche Elemente zur Praxis des

Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen erforderlich sind,

besser zu klären.

Der Beitrag der Kinderphilosophie für die Entwicklung des "kritischen

Denkens", des vernetzten Denkens, von "skills" and "competences",

ausgehend vom Memorandum über Lebenslanges Lernen,

wird herausgearbeitet.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 03.02.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Daniela Camhy, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Einführung in das Philosophieren mit Kindern und

Jugendlichen

✏✏PH-Online: F1LW01A237 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Welche Lehrerin, welcher Lehrer erinnert sich nicht an Gespräche

im Unterricht, bei denen das Bemühen der Kinder um Einsicht in

Zusammenhänge aufblitzte, über die wir selbst nur Vermutungen

anstellen können.

In derartigen Situationen sehen wir uns als Pädagogen angesichts

der Tiefe des kindlichen Denkens in Staunen versetzt, spüren wohl

auch den Zusammenhang mit kindlichen Lebenskrisen, sind aber allzu

oft nicht in der Lage, den Faden aufzugreifen und weiterzuspinnen

der uns von den Kindern zugedacht ist .

1.1. fördern.fordern

In dieser Lehrveranstaltung werden die wichtigsten Elemente dessen

vorgestellt, was es heißt, mit Kindern und Jugendlichen zu philosophieren

und worin die Bedeutung dieses Unternehmens, gerade für

die heutige Zeit besteht. Praxisübungen zum eigenen Philosophieren

werden angeboten, um die Frage, welche Elemente zur Praxis des

Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen erforderlich sind,

besser zu klären.

Der Beitrag der Kinderphilosophie für die Entwicklung des "kritischen

Denkens", des vernetzten Denkens, von "skills" and "competences",

ausgehend vom Memorandum über Lebenslanges Lernen,

wird herausgearbeitet.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 13.04.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Daniela Camhy, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen

Stationenarbeit-Gestaltung des Unterrichts in offenen

Lernphasen

✏✏PH-Online: F1SP01A065 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Mit einem Plan werden die Kinder angeleitet, eine Stunde am Tag

selbstständig an verschiedenen Themen in Mathematik, Deutsch und

Sachunterricht zu arbeiten.

Im Seminar werden Inhalte und Ziele der einzelnen Stationen besprochen

sowie Ideen für die einzelnen Stationenbereiche gesammelt.

Volksschule, Rennweg 64, 9863 Rennweg

MO 12.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Anna Landsiedler, Leitung: Anna Landsiedler

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Sprachkompetenz: Mathematik und

Naturwissenschaften sprachbewusst unterrichten

✏✏PH-Online: F2AH01B418 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der rezeptive und produktive Umgang mit Texten ist für das Verständnis

aller Unterrichtsfächer unverzichtbar. Besondere sprachliche

Anforderungen treten im Mathematik- und NaWi-Unterricht

auf. Besonders Schüler/innen mit anderen Erstsprachen als Deutsch

kämpfen bisweilen mit erheblichen Schwierigkeiten beim Versuch,

Fachinhalte zu erfassen und wiederzugeben.

Im Workshop werden Konzepte und Methoden sprachbewussten

Sachfachunterrichts vorgestellt und die Erstellung von Aufgaben zur

Förderung der fachbezogenen Sprachkompetenz geübt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 01.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Langer, Ingrid Salner-Gridling,

Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Bundesseminar: Bildungsstandards D, E, M.

Professionalisierung am Standort

✏✏PH-Online: F2BWHAC207 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

1. Teil: Der Weg zu den Bildungsstandards. Change-Management

und Kompetenzorientierung - Was heißt das genau? Reflexion des

eigenen Unterrichts. Klärung Kompetenzbegriff - Kompetenzmodelle.

Testungen, Feedback und Ausblicke auf eine kompetenzorientierte

Reifeprüfung. Arbeit in den Fachgruppen.

2. Teil: Kompetenzorientierte Unterrichtsplanung. Methodenpool -

kompetenzorientierter Unterricht.

Bildungshaus St. Georgen/Längsee, Schlossallee 6, 9313 St. Georgen

am Längsee

MO 30.01.2012, 14:00 bis 21:30 Uhr

DI 31.01.2012, 09:00 bis 21:30 Uhr

MI 01.02.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

MI 28.03.2012, 14:00 bis 21:30 Uhr

DO 29.03.2012, 09:00 bis 21:30 Uhr

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 3


1.lehr.lern.kultur

FR 30.03.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Tanja Bayer-Felzmann,

Simone Breit, Edith Erlacher-Zeitlinger, Christine Fischer,

Elisabeth Frumlacher, Gerhard Hainscho, Gabriele Isak, Heiner Juen,

Beate Kröpfl, Doris Latschen, Christian Pichler, Ulrike Pletzer,

Madeleine Strauss, Bettina Wohlgemuth-Fekonja, Friederike Zillner,

Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Bundesseminar für Begabungsförderung - hören.

zuhören.lernen

✏✏PH-Online: F2BWSPB206 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Hören ist nicht Zuhören. Zuhören bildet als kulturelle Grundfertigkeit

die Basis der menschlichen Kommunikation und ermöglicht uns, die

Umwelt wahrzunehmen und zu entdecken. Nur wer zuhört, lernt in

einer Welt der Reizüberflutung wichtige Informationen von unwichtigen

zu unterscheiden, zu bewerten und für Lernprozesse zu nutzen.

Kernthema der bundesweiten Tagung ist das Aufzeigen unterschiedlicher

Wege der Förderung des Zuhörens sowie das Eröffnen von

Möglichkeiten für diese Art von Begabungsförderungen.

Impulsreferate an den Vormittagen:

- Begabungs- und Begabtenförderung aus Sicht der interdisziplinären

Lernforschung (Dr. W. Stadelmann, CH)

- "Vom Hören zum Zuhören" - Die Bedeutung einer Basiskompetenz

(J. Schönicke, D)

Workshops an den Nachmittagen:

- Hörmaterialien für die Sekundarstufe I

- Gewaltfreie Kommunikation

- Vom Hören zum Zuhören

- First we listen

- Augenblicke und Ohrenglück

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 21.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 22.11.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Peter Ebner, Edith Erlacher-Zeitlinger, Mira Kernjak,

Guido Rath, Judith Schönicke, Willi Stadelmann, Karin Tscholl,

Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

AHS Oberstufe

Wie kommt guter Unterricht zum Kind?

✏✏PH-Online: F2FE01A004 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Impulsreferat: "Auf dich habe ich noch gewartet!"

* Woran erkennen wir guten Unterricht? Förderliche und hinderliche

Bedingungen (Austausch, Vertiefung und Klärung zu persönlichen

Einstellungen und Kompetenzen, sowie zur Arbeit im Lehrerkollegium)

* Leistungsbeurteilung

* Zielvorhaben professionell umsetzen

* Konkrete Praxisbeispiele kennen lernen und für den eigenen Schulalltag

adaptieren

Polytechnische Schule Feldkirchen, Milesistraße 9, 9560 Feldkirchen

in Kärnten

MO 07.11.2011, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Heidelinde Kahlhammer, Leitung: Elfriede Stückler

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, Volksschulen, Sonderschulen

KompetenzLernen - Modul 1: Individualisieren im

Unterricht - methodische Zugänge und Instrumente für

den Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01B009 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Individualisierende Lernformen haben den Anspruch, jede einzelne

4

Schülerin / jeden einzelnen Schüler bestmöglich gemäß ihrer /seiner

Stärken zu fördern und herauszufordern, und das sowohl im Bereich

der Fachkompetenz, als auch in den Bereichen Sozial-, Selbst- und

Methodenkompetenz.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 05.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 06.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Monika Perkhofer-Czapek, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, Neue Mittelschule

KompetenzLernen - Modul 2: Fachwissen zur

Neurobiologie des Lernens - Clevere Kids

✏✏PH-Online: F2LW01B017 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Erfahren Sie, wie sich das Gehirn von der Geburt bis in die Pubertät

entwickelt und welche Konsequenzen das für den Lernerfolg hat.

Je mehr Sie über die kleinen grauen Zellen Ihrer Schützlinge wissen,

desto besser können Sie im Unterricht auf sie eingehen. Neurodidaktik

ist ein neuer Wissenschaftszweig, der neurobiologische Erkenntnisse

nützt, um den Lernerfolg zu steigern.

- Wissenschaftliche Grundlagen: Gehirn, Lernen und Gedächtnis

Erwerb von Fachwissen zur Neurobiologie des Lernens und kognitionspsychologischen

Lernvoraussetzungen.

- Vermittlung von methodischen Kompetenzen zur Vermittlung von

Lern- und Merkstrategien

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 01.02.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DO 02.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Katharina Turecek, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Polytechnische Schulen, Neue Mittelschule, Hauptschulen, Höhere

und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe

Aspekte der Individualisierung: Was brauchen

Burschen? - Teil 2

✏✏PH-Online: F2LW01B205 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einerseits wird aus verschiedenen Studien deutlich, dass Burschen

zu den vorrangigen Bildungsverlierern gehören. Andererseits wird

auch immer wieder über die "schwierigen" insbesondere männlichen

Jugendlichen geklagt. Unter anderem auf Grundlage dieser beiden

Aspekte und auf Basis unserer langjährigen Erfahrung in der Arbeit

mit Burschen in Schulen und anderen Einrichtungen wollen wir

unsere beraterischen Kompetenzen nutzen, um mit den Teilnehmer/

innen verschiedenen Fragen in Bezug auf den Umgang mit Burschen

im pädagogischen Kontext nach zu gehen und unter verschiedenen

Perspektiven zu erörtern. Geplante thematische Inhalte: Entwicklungsaufgaben,

Aggression, soziale Kompetenz d. Burschen

Methodik: Unter Berücksichtigung des Gruppenprozesses und unter

Einbeziehung der Teilnehmer/innen werden selbstreklektierende

Übungen, kreative Medien, Gruppengespräche, Bewegungsübungen

und Rollenspiele als Möglichkeiten einer Themenerarbeitung

eingesetzt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 16.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Dominique Pipal, Karlheinz Weidinger,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Hauptschulen, Polytechnische Schulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen,

AHS Unterstufe

KompetenzLernen - Modul 4: Förderorientierte und

kompetenzorientierte Lernbegleitung (Lerncoaching)

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


✏✏PH-Online: F2LW01B209 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erfolgreiches Lernen und Leiten basiert auf dem Zusammenspiel von

Eigenverantwortung, Lernerfolg und individueller Rückmeldung.

Dieses Seminar geht der Frage nach, welche Formen der Leistungsrückmeldung

zu individualisierenden Lernformen passen.

In diesem Seminar wird thematisiert, wie die Selbstlernfähigkeit der

Schüler/innen durch Reflexion über ihren individuellen Lernweg und

Lernfortschritt und (Kompetenzraster, Selbst- und Fremdeinschätzung,...)

durch Dokumentation des Lernweges (Lerntagebuch und

Portfolio und durch Kommunikation über den Lern- und Arbeitsprozess

(Lernberatung) gefördert werden kann.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 08.05.2012, 09:00 bis 17:45 Uhr

MI 09.05.2012, 08:30 bis 15:30 Uhr

Vortragende/r: Renate Potzmann, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Hauptschulen, Höhere

und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen

KompetenzLernen - Modul 3: Kommunikation,

Moderation und Präsentation

✏✏PH-Online: F2LW01B234 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- In diesem Seminar erfahren und erarbeiten die Teilnehmer/innen

Möglichkeiten, die lern- und arbeitsmethodische Kompetenz der

Schüler/innen gezielt zu erweitern und zu verbessern und auf diesem

Wege die autonome Handlungsfähigkeit der Schüler/innen zu stärken.

- Kennen lernen von Übungen zum Trainieren des freien Sprechens

vor anderen und Reflexion des eigenen rhetorischen Verhaltens; verbale

und nonverbale Aspekte der Kommunikation erkennen.

- Klar informieren - überzeugend argumentieren (logischer Aufbau,

Argumentationsschemata)

- Präsentationen und Referate vorbereiten und durchführen (Zeitplanung,

Themenfindung, Umgang mit Quellen sowie Methoden der

Visualisierung), unter besonderer Berücksichtigung digitaler Medien

bzw. des Internets.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 17.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

MI 18.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Tanja Kreinbucher, Karoline Lingl,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Polytechnische

Schulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen

Schulische Tagesbetreuung: Gehirn - gerechtes Lernen

und Lehren

✏✏PH-Online: F2LW01B302 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernen ist mehr als die Speicherung und Wiedergabe von Informationen.

Wie Lernprozesse funktionieren, soll mit Hilfe aktueller Erkenntnisse

aus der Gehirnforschung erklärt werden. In diesem Seminar

werden weiters Lern- und Merkstrategien vermittelt und Methoden

vorgestellt, die das individuelle Lernen unterstützen.

Neurobiologische Prozesse beim Lernen, Gedächtnistraining, Lernberatung,

effektive Prüfungsvorbereitung, Abbau von Prüfungsangst.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 26.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Katharina Turecek, Leitung: Ulrike Hofmeister

Schularten: Sonderschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

1.1. fördern.fordern

NMS: KompetenzLernen - Modul 5: Arbeit mit Gruppen /

Umgang mit Widerstand

✏✏PH-Online: F2LW33B121 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Grundlagen zur Arbeit mit Gruppen & Teams - Überblick über

Großgruppen

- Erfolgreiche Kommunikation und konstruktiver Umgang mit Killerphrasen

- Entwicklung einer Fragekompetenz statt Ansagekompetenz

- Entwicklung und Systematisierung von Interventionsdesigns für

Changeprozesse an Schulen

- Widerstandsmuster und Umgang mit Widerstand am Beispiel "Widerstand

und Transformation in Motivation".

- Schritte zur Lernenden Organisation - Perspektivenwechsel: Aus

Führungssicht, aus LehrerInnenperspektive, aus Schulpartnerperspektive,

aus Schulaufsichtsperspektive

- Beratungskompetenz: Ihr Weg vom Anfänger zum Experten: Das

Dryfuß-Modell

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 14.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 15.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Paul Kral, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

AHS Unterstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Polytechnische

Schulen, Hauptschulen

NMS: KompetenzLernen - Modul 6: Einführung ins

Coaching

✏✏PH-Online: F2LW34B276 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Coaching

- Systemisches Arbeiten

- Begleitung

- Beratung

- Methoden

- Persönlichkeitsbildung

- Kommunikation

Hotel Schönruh, Drobollach, Seeblickstraße 40, 9580 Villach-

Drobollach a.Faakersee

DO 12.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

FR 13.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Bärbel Büchel-Ceron, Franziska Korn-Tarde,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, AHS Unterstufe

Modul 2: Eigenverantwortliches Arbeiten und

Kooperatives Lernen in der Praxis - ein Workshop für

AnfängerInnen

✏✏PH-Online: F2LW35B270 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Eigenverantwortliches Arbeiten nach Dr. Heinz Klippert und Kooperatives

Lernen nach Ludger Brüning und Thomas Saum

* Praktische Erarbeitung von weiteren Unterrichtsbausteinen aus

den Bereichen Kommunikation und Teamentwicklung

* Trainingstage als Grundlage der Unterrichtsarbeit

* Umsetzungsmöglichkeiten für den eigenen Unterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 17.04.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

MI 18.04.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 5


1.lehr.lern.kultur

Vortragende/r: Susanne Würleitner, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe

I? Kompetenzorientierung und Individualisierung:

Einblicke in die Projekte "Mathematische Bildung",

Sprache und KL:IBO - INFORMATIONSVERANSTALTUNG

✏✏PH-Online: F2LW37B113 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Voneinander und miteinander lernen - MODUL 1

✏✏PH-Online: F2LW38B114 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 06.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 07.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

6

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Methodenkompetenz - MODUL 2

✏✏PH-Online: F2LW38B307 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 04.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 05.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, AHS Oberstufe

Follow up - Individualisierung im Förderunterricht -

SCHILF der NPHS Winklern

✏✏PH-Online: F2SP01X103 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Möglichkeiten integrativer Förderung durch Individualisierung

* Fördern und Fordern in heterogenen Klassen

* Wege zur Differenzierung des Unterrichts

Hauptschule, Winklern 80, 9841 Winklern, Mölltal

MI 07.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Kossmeier, Leitung: Gustav Tengg

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Hauptschulen

Individualisierung und Begabtenförderung - Vom

Lehrenden zum Lernbegleiter

✏✏PH-Online: F2SV01A102 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Teilnehmer/innen lernen Instrumente und Methoden kennen, die

das Selbstkonzept der SchülerInnen stärken, deren Potentiale sichtbar

machen, entfalten und das gemeinsame Lernen auf individuellen

Wegen unterstützen.

Hauptschule Althofen, Althofen, Schulgasse 3, 9330 Treibach-

Althofen

FR 13.04.2012, 10:30 bis 17:30 Uhr

FR 01.06.2012, 10:30 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Monika Perkhofer-Czapek,

Leitung: Karin Rauchenwald

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


1.1.2. Begabung fördern

Hoch- und Höchstbegabung in der Schule (SCHILF des

BG/BRG Perau)

✏✏PH-Online: E2AH10X002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Erkennen und Fördern von Hoch- und Höchstbegabung

- Vorstellung von Methoden für den Unterricht

- Erarbeitung von Unterrichtssequenzen

- Teambildung

- Schulentwicklung

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Peraustraße 10,

9501 Villach

MO 03.10.2011, 14:00 bis 16:00 Uhr

MO 17.10.2011, 14:00 bis 16:00 Uhr

MO 12.12.2011, 14:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Kerstin Schöttl, Leitung: Kerstin Schöttl

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Bundesseminar für Begabungsförderung - hören.

zuhören.lernen

✏✏PH-Online: F2BWSPB206 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Hören ist nicht Zuhören. Zuhören bildet als kulturelle Grundfertigkeit

die Basis der menschlichen Kommunikation und ermöglicht uns, die

Umwelt wahrzunehmen und zu entdecken. Nur wer zuhört, lernt in

einer Welt der Reizüberflutung wichtige Informationen von unwichtigen

zu unterscheiden, zu bewerten und für Lernprozesse zu nutzen.

Kernthema der bundesweiten Tagung ist das Aufzeigen unterschiedlicher

Wege der Förderung des Zuhörens sowie das Eröffnen von

Möglichkeiten für diese Art von Begabungsförderungen.

Impulsreferate an den Vormittagen:

- Begabungs- und Begabtenförderung aus Sicht der interdisziplinären

Lernforschung (Dr. W. Stadelmann, CH)

- "Vom Hören zum Zuhören" - Die Bedeutung einer Basiskompetenz

(J. Schönicke, D)

Workshops an den Nachmittagen:

- Hörmaterialien für die Sekundarstufe I

- Gewaltfreie Kommunikation

- Vom Hören zum Zuhören

- First we listen

- Augenblicke und Ohrenglück

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 21.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 22.11.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Peter Ebner, Edith Erlacher-Zeitlinger, Mira Kernjak,

Guido Rath, Judith Schönicke, Willi Stadelmann, Karin Tscholl,

Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

AHS Oberstufe

Modulreihe zur Begabungs- und Begabtenförderung

(Modul 1)

✏✏PH-Online: F2LW01A090 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Modulreihe bietet Interessierten einen umfassenden und praxisbezogenen

Überblick über die Möglichkeiten der Begabungs- und

Begabtenförderung: Von der Begriffserklärung über Identifikation

und Merkmale Begabter bis hin zu erprobten Modellen aus der

Praxis.

Modul 1: Grundlagen und Modelle zur Begabungsförderung

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 23.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

1.1. fördern.fordern

Vortragende/r: Elvira Sematon, Leitung: Eleonore Schmoliner

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Unterstufe

Modulreihe zur Begabungs- und Begabtenförderung

(Modul 2)

✏✏PH-Online: F2LW01A279 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Modulreihe bietet Interessierten einen umfassenden und praxisbezogenen

Überblick über die Möglichkeiten der Begabungs- und

Begabtenförderung: Von der Begriffserklärung über Identifikation

und Merkmale Begabter bis hin zu erprobten Modellen aus der

Praxis.

Modul 2: Wie kann man Talente erkennen und bestmöglich fördern?

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 27.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Frumlacher, Eleonore Schmoliner,

Leitung: Eleonore Schmoliner

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Modulreihe zur Begabungs- und Begabtenförderung

(Modul 4)

✏✏PH-Online: F2LW01A281 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Modulreihe bietet Interessierten einen umfassenden und praxisbezogenen

Überblick über die Möglichkeiten der Begabungs- und

Begabtenförderung: Von der Begriffserklärung über Identifikation

und Merkmale Begabter bis hin zu erprobten Modellen aus der

Praxis.

Modul 4: Originalität (inkl.Verhaltensauffälligkeiten) bei (hoch)

begabten Schüler/innen - Herausforderung im Unterricht.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

FR 01.06.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Ulrike Baum, Christa Trattler-Wilfort,

Leitung: Eleonore Schmoliner

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Modulreihe zur Begabungs- und Begabtenförderung

(Modul 3)

✏✏PH-Online: F2LW01B280 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Modulreihe bietet Interessierten einen umfassenden und praxisbezogenen

Überblick über die Möglichkeiten der Begabungs- und

Begabtenförderung: Von der Begriffserklärung über Identifikation

und Merkmale Begabter bis hin zu erprobten Modellen aus der

Praxis.

Modul 3: Individualisierung und personalisiertes Lernen (Beispiele

aus der Praxis der Welterbe-HS Bad Goisern)

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 18.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Kurz, Gerlinde Liebhart,

Leitung: Eleonore Schmoliner

Schularten: AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule

Eigenverantwortliches Lernen fördern durch

theaterpädagogische Methoden - Dramapädagogik 1

✏✏PH-Online: F2LW31C297 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernen fördern mit Methoden der Dramapädagogik und des szenischen

Spiels als ganzheitliche, handlungsorientierte und kreative

Lern- und Unterrichtsform, die in den verschiedensten Unterrichtsbereichen

einsetzbar ist.

Die Methode Drama

- schult mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch

- schult das Raum- und Vorstellungsvermögen

- trainiert die Konzentrations- und Aufmerksamkeitsförderung

- unterstützt die Lernfähigkeit

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 7


1.lehr.lern.kultur

Ziele: Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur

Umsetzung grundlegender, dramapädagogischer Arbeit an Hand

ausgewählter Themen.

HINWEIS: Bitte lockere Kleidung mitbringen.

Hotel Schönruh, Drobollach, Seeblickstraße 40, 9580 Villach-

Drobollach a.Faakersee

DO 19.04.2012, 09:00 bis 21:00 Uhr

FR 20.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Eigenbauer, Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe

I? Kompetenzorientierung und Individualisierung:

Einblicke in die Projekte "Mathematische Bildung",

Sprache und KL:IBO - INFORMATIONSVERANSTALTUNG

✏✏PH-Online: F2LW37B113 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Voneinander und miteinander lernen - MODUL 1

✏✏PH-Online: F2LW38B114 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

8

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 06.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 07.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Methodenkompetenz - MODUL 2

✏✏PH-Online: F2LW38B307 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 04.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 05.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, AHS Oberstufe

Individualisierung und Begabtenförderung - Vom

Lehrenden zum Lernbegleiter

✏✏PH-Online: F2SV01A102 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Teilnehmer/innen lernen Instrumente und Methoden kennen, die

das Selbstkonzept der SchülerInnen stärken, deren Potentiale sichtbar

machen, entfalten und das gemeinsame Lernen auf individuellen

Wegen unterstützen.

Hauptschule Althofen, Althofen, Schulgasse 3, 9330 Treibach-

Althofen

FR 13.04.2012, 10:30 bis 17:30 Uhr

FR 01.06.2012, 10:30 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Monika Perkhofer-Czapek,

Leitung: Karin Rauchenwald

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

1.1.3. Lernwerkstatt

Lernwerkstätte für den EVEU-Unterricht

✏✏PH-Online: E1HE01A088 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Erstellen von motivierenden Lernmaterialien/Lernspielen für den

EVEU Unterricht um kompetenzorientiertes Lernen leichter zu

ermöglichen - Grundstufe I

Hauptschule, Hauptstraße 65, 9620 Hermagor

DO 29.09.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 01.12.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Vortragende/r: Manuela Ramsbacher, Heike Sackl,

Leitung: Christine Raunegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

Stationenarbeit-Gestaltung des Unterrichts in offenen

Lernphasen

✏✏PH-Online: F1SP01A065 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Mit einem Plan werden die Kinder angeleitet, eine Stunde am Tag

selbstständig an verschiedenen Themen in Mathematik, Deutsch und

Sachunterricht zu arbeiten.

Im Seminar werden Inhalte und Ziele der einzelnen Stationen besprochen

sowie Ideen für die einzelnen Stationenbereiche gesammelt.

Volksschule, Rennweg 64, 9863 Rennweg

MO 12.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Anna Landsiedler, Leitung: Anna Landsiedler

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Lernwerkstätte I

✏✏PH-Online: F1SP01A068 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Herstellung von Lernspielen

Anmerkung: verbindliche Anmeldung - Materialkosten!

Volksschule 3 - Volksschule Ost, Ulrich-Von-Cilli-Straße 20,

9800 Spittal an der Drau

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Manuela Ramsbacher, Heike Sackl,

Leitung: Ilse Lackner

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Lernwerkstätte II

✏✏PH-Online: F1SP01A239 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Herstellung von Lernspielen

Anmerkung: verbindliche Anmeldung (Materialkosten)

Volksschule 3 - Volksschule Ost, Ulrich-Von-Cilli-Straße 20,

9800 Spittal an der Drau

MI 28.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Manuela Ramsbacher, Heike Sackl,

Leitung: Ilse Lackner

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Einsatz des PC für Lernspiele an der Volksschule

✏✏PH-Online: F1WO01X090 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Grundlegende Programmbedienung von hauseigenen Lernspielen

Praktische Anwendungsbeispiele

Anwendung der moodle-Plattform

Die Beispiele, die in der Veranstaltung erarbeitet werden, können

direkt im Unterricht angewendet werden.

Volksschule, Hauptstraße 86, 9433 St. Andrä, Lavanttal

MI 16.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Reinhild Pietschnig, Leitung: Elisabeth Pongratz

Schularten: Volksschulen

Bundesseminar: Natur gemeinsam erforschen und

erleben: Forschendes Lernen vor der Haustür

✏✏PH-Online: F2BWHOC213 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Das AECC-Bio (www.aeccbio.univie.ac.at) möchte das Lernen

von Lehrer/innen fördern und gibt den folgenden Bereichen in der

Fortbildung Raum: • Bereitstellung von geeigneten Lernumgebungen

• Förderung von Planungsgemeinschaften (Communities of Practice)

• Bereitstellung fachlicher und didaktischer Hintergründe * Lehrer/

innen werden unterstützt, kompetente Entscheidungen über Unterrichtsgestaltung,

-methoden und Curriculumsentwicklung zu treffen.

1.1. fördern.fordern

Im Rahmen des Kurses werden Unterrichtsequenzen gemeinsam

entwickelt und in den Klassen erprobt. Abschließend werden die

Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsam reflektiert. Es handelt

sich um eine mehrteilige Veranstaltung, wobei Ziele und Inhalte

entsprechend aufgegliedert werden: Teil I: Inputorientierte Phase

zu fachlichen und fachdidaktischen Inhalten: Vier Tage gemeinsamer

Aufenthalt in Pernegg mit Schwerpunkt auf Freilandbiologie-

Workshops und aktivem, explorativem und forschendem Lernen zu

Fauna, Flora, Vegetation, ökologischen Zusammenhängen sowie

Mensch und Natur; zusätzlich Raum für die Expertise der Lehrer/innen,

Austausch und Reflexion. Teil II: Unterrichtsentwicklungs- und

Umsetzungsphase in der Schule, während der die Teilnehmer/innen

in regionalen Planungsgemeinschaften gemeinsam Unterrichtssequenzen

und Projekte zum Thema Natur vor der Haustür entwickeln

und diese in ihren Klassen erproben. Im Zeitraum von Mai bis

September werden gemeinsame Workshops bzw. individuelle Treffen

der Lehrer/innen abgehalten. Die Koordination und der Informationsaustausch

erfolgt über eine Internetplattform (Moodle). Teil III:

Projektpräsentationen und Reflexion der gemachten Erfahrungen

Austausch und vergleichendes Lernen zwischen den Lehrer/innen;

eintägiger Abschlusskurs im AECC-Bio. In dem dreiteiligen Lehrer/

innenfortbildungsmodell sind fachliche, fachdidaktische und umsetzungsorientierte

Aspekte sowie Aktions- und Reflexionsräume eng

miteinander vernetzt. Wesentlich sind der Austausch, die Reflexion

und die gemeinsame Erarbeitung von Unterrichtseinheiten durch die

teilnehmenden Lehrer/innen in den Planungsgemeinschaften. Das

Design des Modells soll es den Lehrer/innen erleichtern, die in der

Fortbildung gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen in den Unterricht

zu integrieren und darüber mit Kolleg/innen zu reflektieren.

Das erste Modul ist als Blockveranstaltung im Freiland (Forschendes

Lernen in den Ökosystemen Wald, Wiese & Bach) konzipiert. In

Workshops zu verschiedenen biologischen Themen (z.B. Lebensräume,

Anpassung von Tieren und Pflanzen, Bewirtschaftung, Mensch

und Natur,…) erproben die Lehrer/innen verschiedene Methoden und

fachspezifische Arbeitsweisen im Freiland. Im Anschluss daran werden

die Entwicklungs- und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht

erarbeitet und diskutiert. Im zweiten Teil entwickeln die Teilnehmer/

innen Unterrichtseinheiten bzw. Projekte zum Thema und erproben

sie mit ihren Klassen. In dieser Phase sind die Planungsgemeinschaften

besonders relevant. Der dritte Teil dient der Präsentation und

Reflexion der individuellen Projekte in den Schulen und dem vergleichenden

Lernen durch Feedback der Kolleg/innen sowie Gruppendiskussionen

zu Themen die sich aus dem Kurs ergeben haben.

Exkursion

DI 08.05.2012, 12:30 bis 17:00 Uhr

MI 09.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DO 10.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

FR 11.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

SA 12.05.2012, 09:00 bis 15:30 Uhr

DO 18.10.2012, 13:00 bis 17:00 Uhr

FR 19.10.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Erika Keller, Günther Pass, Leitung: Martin Scheuch

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Hauptschulen,

AHS Oberstufe, Volksschulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, Neue Mittelschule

NAWI: Physik - Experimentierwerkstatt für NMS

✏✏PH-Online: F2LW01A206 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Stationenbetrieb zu den Themen

* Schwerpunkt und Gleichgewicht

* Wärmelehre

* Welt der Teilchen

Hauptschule 10, Ebentaler Straße 26, 9020 Klagenfurt

MI 07.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Leitung: Martin Krenn

Schularten: Neue Mittelschule

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 9


1.lehr.lern.kultur

NAWI: Physik-Experimentierwerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01A207 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Physik - Freihandexperimente - für die 6. und 7. Schulstufe

* Motivation zum Experimentieren, auch für ungeprüft unterrichtende

KollegInnen

* Steigerung der Qualität des Unterrichtens zur Erreichung der im

Lehrplan vorgegebenen Kompetenzen

Hauptschule 1 Wolfsberg, Hans-Scheiberstraße 1, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DO 29.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Leitung: Arthur Radl

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

NAWI: Forschend lernen im Nationalpark Hohe Tauern -

Neue Wege in der Naturvermittlung

✏✏PH-Online: F2LW01B152 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Natur auf der Spur, die Tier- und Pflanzenwelt kennen lernen,

ökologische Zusammenhänge verstehen und faszinierende Naturphänomene

entdecken – der Nationalpark Hohe Tauern bietet ein weites

Lernfeld für Schüler/innen. Nach den Grundsätzen von „Forschend

Lernen“ haben Schulklassen die Möglichkeit, durch selbstständiges

Experimentieren und Erkunden die verschiedensten alpinen Lebensräume

zu erforschen und deren Lebewesen, Gesteine und Besonderheiten

zu entdecken. Dadurch soll naturwissenschaftliches Denken

gefördert und bei der Jugend Begeisterung und Motivation für die

Naturwissenschaften geweckt werden.

Dieses Seminar bietet Einblicke in das neue Projektwochenangebot

des Nationalparks Hohe Tauern – Kärnten. Es beschäftigt sich mit

dem Prinzip des forschenden Lernens, welches in Österreich durch

das Science Center Netzwerk vertreten ist, und bietet jede Menge

praktische Beispiele zur Naturerkundung mit Kindern.

Referenten:

Georg GRANIG | Nationalpark Hohe Tauern, Großkirchheim

Konrad MARIACHER | Nationalpark Hohe Tauern, Großkirchheim

Heike SCHETTLER | Science Lab, Feldafing

Angelika STAATS | Nationalpark Hohe Tauern, Mallnitz

Barbara STREICHER | Science Center Netzwerk, Wien

BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, Rabisch 11, 9822 Mallnitz

MO 26.09.2011, 13:00 bis 18:00 Uhr

DI 27.09.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Angelika Staats, Leitung: Angelika Staats

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, AHS Unterstufe

NAWI: Kompetenzorientierte Biologiewerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01B223 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Experimentalarbeit in Biologieunterricht in Hinblick auf den Zugewinn

an Kompetenzen

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Sigrid Holub, Sonja Modre-Jahn,

Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Bildungsanstalt für

Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule

NAWI: Chemiedidaktik und Experimentalwerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01B224 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kolleg/innen sollen neue Experimente für den Chemieunterricht

kennen lernen bzw. bekannte Experimente in einem neuen Kontext

(Kompetenzorientierung) einsetzen lernen.

Die Veranstaltung ist eine Abwechslung von fachdidaktischen Überlegungen

und praktischer Arbeit im Labor.

10

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Helga Voglhuber, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe,

Hauptschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

NAWI: Chemiedidaktik und Experimentalwerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01B225 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kolleg/innen sollen neue Experimente für den Chemieunterricht

kennen lernen bzw. bekannte Experimente in einem neuen Kontext

(Kompetenzorientierung) einsetzen lernen.

Die Veranstaltung ist eine Abwechslung von fachdidaktischen Überlegungen

und praktischer Arbeit im Labor.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Helga Voglhuber, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

Hauptschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

1.1.4. Unterricht entwickeln

NMS: Strategieworkshop: Zusammenarbeit motiviert

und spart Energie: Bezirke Klagenfurt-Stadt, Klagenfurt-

Land, Feldkirchen und St. Veit

✏✏PH-Online: E2LW01B093 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Ansätze für die gemeinsame Weiterarbeit finden

* Strukturen für Zusammenarbeit schaffen

* Wie können wir uns die Arbeit erleichtern?

* Zusammenführen der verschiedenen Konzepte, die hinter Lerndesign,

e-Learning, KompetenzLernen...stehen

* Regionale Vernetzung

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 24.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Peter Harrich, Madeleine Strauss, Maria Wobak,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule

Pädagogischer Tag des Bezirkes St. Veit - Einführung in

nonverbales Klassenzimmermanagement

✏✏PH-Online: E2SV01A008 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Wir reden und reden und reden... und sehr oft werden wir frustriert

und haben das Gefühl, dass unsere SchülerInnen einfach nicht zuhören

oder unsere verbalen Anweisungen nicht "ernst nehmen".

Wobei bewiesen worden ist, dass mehr als 82% der Lehrerkommunikation

im Klassenzimmer NONVERBAL ist. Warum sollen wir unsere

Worte, die wir eigentlich dem Inhalt unseres Unterrichtens widmen

sollen, an den PROZESS des Unterrichtens verschwenden? Vor

allem, wenn nonverbale Führungstechniken so viel wirkungsvoller

sind? Diese Veranstaltung bietet sowohl Theorie als auch handfeste

Techniken, um Lehrer/innen das machen zu lassen, was sie am meisten

wollen - nämlich unterrichten.

Blumenhotel, Bürgergasse 7, 9300 St. Veit an der Glan

DI 11.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Pearl Nitsche, Leitung: Christine Mair

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Neue Mittelschule, Volksschulen, Sonderschulen, Hauptschulen,

Schwerpunkt-HS und Sonderformen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


NMS: Neue Leistungsbeurteilungskultur (SCHÜLF für

alle NMS & HS des Bezirkes St. Veit)

✏✏PH-Online: E2SV01X014 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Stand der schulinternen Entwicklungen

- Synergien nützen

- Gemeinsam reflektieren

- Stärkeorientierung statt Defizitsuche

- Offene Fragen gemeinsam klären

Hauptschule 2 St. Veit / Glan, Dr. Arthur Lemisch-Straße 30,

9300 St. Veit an der Glan

DI 04.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johanna Kunovjanek, Leitung: Jovita Trummer

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Neue Mittelschule, Polytechnische Schulen, Volksschulen, Sonderschulen,

Hauptschulen

Schulentwicklung am Schulverbund Lesachtal

✏✏PH-Online: E4HE00X002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Lernen lernen

Lerntechniken, eigenverantwortliches Lernen nach Klippert, Lernorganisation,

neue Strategien zu Lernprozessen

Hauptschule, Sankt Lorenzen 103, 9654 St. Lorenzen im Lesachtal

SA 22.10.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

DI 29.11.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Sieglinde Marko, Christine Meklin-Sumnitsch,

Leitung: Franz Guggenberger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen, Hauptschulen

Unterricht im Fokus: Was können Unterrichtsvideos zur

Professionalisierung von Lehrkräften beitragen?

✏✏PH-Online: F1LW01A012 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Lehrveranstaltung ist ein praxisorientiertes Seminar zum Einsatz

von Unterrichtsvideos in der Fortbildung von Lehrkräften. Neben

theoretischen Inputs steht die praktische Arbeit mit Unterrichtsvideos

im Mittelpunkt. Reflexion und Analyse von videographiertem

Unterricht werden in verschiedenen Settings erprobt und vertieft.

Dabei können neben Fremdvideos auch Videos der Teilnehmenden

zum Einsatz kommen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 09.01.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

MO 16.01.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

MO 23.01.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Stefan Zehetmeier, Leitung: Erik Frank

Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Volksschulen

Wie kommt guter Unterricht zum Kind?

✏✏PH-Online: F2FE01A004 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Impulsreferat: "Auf dich habe ich noch gewartet!"

* Woran erkennen wir guten Unterricht? Förderliche und hinderliche

Bedingungen (Austausch, Vertiefung und Klärung zu persönlichen

Einstellungen und Kompetenzen, sowie zur Arbeit im Lehrerkollegium)

* Leistungsbeurteilung

* Zielvorhaben professionell umsetzen

* Konkrete Praxisbeispiele kennen lernen und für den eigenen Schulalltag

adaptieren

Polytechnische Schule Feldkirchen, Milesistraße 9, 9560 Feldkirchen

in Kärnten

MO 07.11.2011, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Heidelinde Kahlhammer, Leitung: Elfriede Stückler

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, Volksschulen, Sonderschulen

1.1. fördern.fordern

Lernen am gemeinsamen Gegenstand - Praxisseminar

✏✏PH-Online: F2KS01A008 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Unterrichtsbeispiele für das gemeinsame Lernen

* Vorstellung von differenziertem Lernmaterial

* Differenzierung nach Leistungsanforderungen

* Erprobung der vorgestellten bzw. erstellten Beispiele

* Reflexion der Arbeiten

Die Fortbildung findet an zwei Nachmittagen statt - Anmeldung nur

für beide Termine möglich!

Volksschule 20 Klagenfurt, Schulstraße 2, 9073 Klagenfurt-Viktring

DO 19.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DO 22.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Petra Gaggl, Astrid Rainer, Gudrun Zagar,

Leitung: Petra Gaggl

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Sonderschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule

KompetenzLernen - Modul 1: Individualisieren im

Unterricht - methodische Zugänge und Instrumente für

den Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01B009 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Individualisierende Lernformen haben den Anspruch, jede einzelne

Schülerin / jeden einzelnen Schüler bestmöglich gemäß ihrer /seiner

Stärken zu fördern und herauszufordern, und das sowohl im Bereich

der Fachkompetenz, als auch in den Bereichen Sozial-, Selbst- und

Methodenkompetenz.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 05.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 06.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Monika Perkhofer-Czapek, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, Neue Mittelschule

KompetenzLernen - Modul 2: Fachwissen zur

Neurobiologie des Lernens - Clevere Kids

✏✏PH-Online: F2LW01B017 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Erfahren Sie, wie sich das Gehirn von der Geburt bis in die Pubertät

entwickelt und welche Konsequenzen das für den Lernerfolg hat.

Je mehr Sie über die kleinen grauen Zellen Ihrer Schützlinge wissen,

desto besser können Sie im Unterricht auf sie eingehen. Neurodidaktik

ist ein neuer Wissenschaftszweig, der neurobiologische Erkenntnisse

nützt, um den Lernerfolg zu steigern.

- Wissenschaftliche Grundlagen: Gehirn, Lernen und Gedächtnis

Erwerb von Fachwissen zur Neurobiologie des Lernens und kognitionspsychologischen

Lernvoraussetzungen.

- Vermittlung von methodischen Kompetenzen zur Vermittlung von

Lern- und Merkstrategien

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 01.02.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DO 02.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Katharina Turecek, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Polytechnische Schulen, Neue Mittelschule, Hauptschulen, Höhere

und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe

KompetenzLernen - Modul 4: Förderorientierte und

kompetenzorientierte Lernbegleitung (Lerncoaching)

✏✏PH-Online: F2LW01B209 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erfolgreiches Lernen und Leiten basiert auf dem Zusammenspiel von

Eigenverantwortung, Lernerfolg und individueller Rückmeldung.

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 11


1.lehr.lern.kultur

Dieses Seminar geht der Frage nach, welche Formen der Leistungsrückmeldung

zu individualisierenden Lernformen passen.

In diesem Seminar wird thematisiert, wie die Selbstlernfähigkeit der

Schüler/innen durch Reflexion über ihren individuellen Lernweg und

Lernfortschritt und (Kompetenzraster, Selbst- und Fremdeinschätzung,...)

durch Dokumentation des Lernweges (Lerntagebuch und

Portfolio und durch Kommunikation über den Lern- und Arbeitsprozess

(Lernberatung) gefördert werden kann.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 08.05.2012, 09:00 bis 17:45 Uhr

MI 09.05.2012, 08:30 bis 15:30 Uhr

Vortragende/r: Renate Potzmann, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Hauptschulen, Höhere

und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen

KompetenzLernen - Modul 3: Kommunikation,

Moderation und Präsentation

✏✏PH-Online: F2LW01B234 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- In diesem Seminar erfahren und erarbeiten die Teilnehmer/innen

Möglichkeiten, die lern- und arbeitsmethodische Kompetenz der

Schüler/innen gezielt zu erweitern und zu verbessern und auf diesem

Wege die autonome Handlungsfähigkeit der Schüler/innen zu stärken.

- Kennen lernen von Übungen zum Trainieren des freien Sprechens

vor anderen und Reflexion des eigenen rhetorischen Verhaltens; verbale

und nonverbale Aspekte der Kommunikation erkennen.

- Klar informieren - überzeugend argumentieren (logischer Aufbau,

Argumentationsschemata)

- Präsentationen und Referate vorbereiten und durchführen (Zeitplanung,

Themenfindung, Umgang mit Quellen sowie Methoden der

Visualisierung), unter besonderer Berücksichtigung digitaler Medien

bzw. des Internets.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 17.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

MI 18.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Tanja Kreinbucher, Karoline Lingl,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Polytechnische

Schulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen

NMS: KompetenzLernen - Modul 5: Arbeit mit Gruppen /

Umgang mit Widerstand

✏✏PH-Online: F2LW33B121 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Grundlagen zur Arbeit mit Gruppen & Teams - Überblick über

Großgruppen

- Erfolgreiche Kommunikation und konstruktiver Umgang mit Killerphrasen

- Entwicklung einer Fragekompetenz statt Ansagekompetenz

- Entwicklung und Systematisierung von Interventionsdesigns für

Changeprozesse an Schulen

- Widerstandsmuster und Umgang mit Widerstand am Beispiel "Widerstand

und Transformation in Motivation".

- Schritte zur Lernenden Organisation - Perspektivenwechsel: Aus

Führungssicht, aus LehrerInnenperspektive, aus Schulpartnerperspektive,

aus Schulaufsichtsperspektive

- Beratungskompetenz: Ihr Weg vom Anfänger zum Experten: Das

Dryfuß-Modell

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 14.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 15.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

12

Vortragende/r: Paul Kral, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

AHS Unterstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Polytechnische

Schulen, Hauptschulen

NMS: KompetenzLernen - Modul 6: Einführung ins

Coaching

✏✏PH-Online: F2LW34B276 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Coaching

- Systemisches Arbeiten

- Begleitung

- Beratung

- Methoden

- Persönlichkeitsbildung

- Kommunikation

Hotel Schönruh, Drobollach, Seeblickstraße 40, 9580 Villach-

Drobollach a.Faakersee

DO 12.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

FR 13.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Bärbel Büchel-Ceron, Franziska Korn-Tarde,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, AHS Unterstufe

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe

I? Kompetenzorientierung und Individualisierung:

Einblicke in die Projekte "Mathematische Bildung",

Sprache und KL:IBO - INFORMATIONSVERANSTALTUNG

✏✏PH-Online: F2LW37B113 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Voneinander und miteinander lernen - MODUL 1

✏✏PH-Online: F2LW38B114 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 06.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 07.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Methodenkompetenz - MODUL 2

✏✏PH-Online: F2LW38B307 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 04.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 05.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, AHS Oberstufe

Pädagogischer Tag des Bezirkes Spittal/Drau: Der

engagierte Lehrer und seine Feinde

✏✏PH-Online: F2SP01A009 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Inhalte aus dem Bestseller "Der engagierte Lehrer und seine

Feinde"

* Aktuelle Themenschwerpunkte: Integration Quo vadis? (NMS,

Organisation, Rahmenbedingungen)

* Offene Diskussion

Veranstaltungsort siehe PH-Online

DO 10.11.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Nikolaus Glattauer, Leitung: Heimo Wutte

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Neue Mittelschule, Volksschulen, Sonderschulen, Hauptschulen,

Polytechnische Schulen

Evaluation im Schulalltag - Praxiswerkstätte

✏✏PH-Online: F4AL01A004 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Grundlagen der Evaluation, Evaluationsformen, Evaluation im

Schulalltag, praktische Umsetzung

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 10.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

DO 01.12.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Michael Gutownig, Sabine Strauss,

Leitung: Michael Gutownig

Schularten: Polytechnische Schulen, Hauptschulen, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Bildungsanstalt für

Kindergartenpädagogik, AHS Oberstufe, Berufsschulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Sonderschulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, AHS Unterstufe, Volksschulen, Neue Mittelschule

1.1.5. förderlich beurteilen

1.1. fördern.fordern

Leistungsbeurteilung bei Deutsch-Schularbeiten

✏✏PH-Online: E1SV01A017 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die TeilnehmerInnen lernen Möglichkeiten der Leistungsfestellungen

im Fach Deutsch kennen, speziell für Schularbeiten.

Volksschule 2, Schillerplatz 4, 9300 St. Veit an der Glan

DO 06.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Brigitte Holzmann, Leitung: Hans Häuser

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Individualisierung im Förderunterricht - SCHILF der

NPHS Winklern

✏✏PH-Online: E2SP01X002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Individueller und differenzierter Förderunterricht

* Effizienzsteigerung und Optimierung des Förderunterrichtes

Hauptschule, Winklern 80, 9841 Winklern, Mölltal

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Kossmeier, Leitung: Gustav Tengg

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Hauptschulen

NMS: Neue Leistungsbeurteilungskultur (SCHÜLF für

alle NMS & HS des Bezirkes St. Veit)

✏✏PH-Online: E2SV01X014 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Stand der schulinternen Entwicklungen

- Synergien nützen

- Gemeinsam reflektieren

- Stärkeorientierung statt Defizitsuche

- Offene Fragen gemeinsam klären

Hauptschule 2 St. Veit / Glan, Dr. Arthur Lemisch-Straße 30,

9300 St. Veit an der Glan

DI 04.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johanna Kunovjanek, Leitung: Jovita Trummer

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Neue Mittelschule, Polytechnische Schulen, Volksschulen, Sonderschulen,

Hauptschulen

Fokus Bildungsstandards: Im Brennpunkt -

Leistungsbeurteilung

✏✏PH-Online: F1LW01B242 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Rechtliche Grundlagen und Schwierigkeiten der Leistungsbeurteilung

Alternative und neue Formen der Leistungserhebung

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 13


1.lehr.lern.kultur

Leistungsdiagnostik

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

FR 11.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Siegfried Hobel, Christa Koenne,

Elisabeth Kossmeier, Daniela Martinek, Leitung: Markus Ressmann

Schularten: AHS Unterstufe, Schwerpunkt-HS und Sonderformen, Neue

Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Deutsch: Texte beurteilen im Deutschunterricht

✏✏PH-Online: F2KS01A103 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Beurteilung von Texten anhand von Kriterienkatalogen

* Alternative Methoden für Feedback, Textüberarbeitung

* Schreibmotivation

* Behutsamer Umgang mit Schülertexten

* Schreibcoaching...

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 16.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Madeleine Strauss, Leitung: Wolfgang Krenn

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

Deutsch: Leistungsrückmeldung im Deutsch-Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01B026 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Wie Leistungsrückmeldung im D-Unterricht von Lehrenden und

Lernenden als sinnvoll(er) empfunden werden kann

- vom ständigen "Durchkorrigieren" zu gezielter Bearbeitung und

Überarbeitung von Texten

- kompetenzorientiert Korrigieren

- Standards werden zu Kriterienkatalogen, die auch von Lernenden

zur Selbstbewertung herangezogen werden können

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 06.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Kossmeier, Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Alternative Formen der Leistungsbeurteilung - SCHILF

der HS Dellach/Drau

✏✏PH-Online: F2SP01X001 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Alternative Formen der Leistungsbeurteilung im Sinne einer neuen

Lehr- und Lernkultur

* Die vier Dimensionen des Lern- und Leistungsbegriffes

* Schulische Lern- und Leistungsaufgaben

* Alles anhand von praktischen Beispielen und Zeit zum Entwickeln

von standortbezogenen Aufgabenstellungen

* Individualisierung und Differenzierung

Hauptschule, Dellach 123, 9772 Dellach im Drautal

MI 11.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Carmen Zeppek, Leitung: Franz Resei

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Hauptschulen

Schulentwicklung an der VS Rangersdorf

✏✏PH-Online: F4SP00X502 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Schulinterne Lehrerfortbildung der VS Rangersdorf!

Erstellen eines standortbezogenen Leistungsbeurteilungskonzeptes

unter Einbeziehung der Bildungsstandards für die 1. Schulstufe

Volksschule, Rangersdorf 55, 9833 Rangersdorf

MO 12.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Anita Hartlieb, Leitung: Margaretha Ebner

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

14

1.1.6. Sonderpädagogik

Sicherungstechniken und deeskalierende Maßnahmen

bei Menschen mit herausforderndem Verhalten (SCHILF

SFS Klgft.)

✏✏PH-Online: E1K001X034 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Schutz und Sicherungstechniken bei Menschen mit herausforderndem

Verhalten

Ursachenforschung

Spannungsanalyse

Nutzenanalyse

Deeskalierende Maßnahmen

Schutz und Sicherungstechniken

Prävention

Verhalten vor/während/nach Krisen

Sonderschule für Schwerstbehinderte Kinder, Schubertstraße 29,

9020 Klagenfurt

FR 28.10.2011, 16:30 bis 19:45 Uhr

SA 29.10.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Susanne Lissy, Leitung: Franz Guggl

Schularten: Sonderschulen

Kreative Lern- und Merktechniken für

SprachheillehrerInnen

✏✏PH-Online: E1LW01A021 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Konstruktionsanleitungen für Eselsbrücken

Stärkung des Namensgedächtnisses

Merktechniken und Erinnerungsstrategien für Begriffe

Anwendung von Mnemotechniken

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 18.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Katharina Turecek, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Materialbörse für FörderlehrerInnen

✏✏PH-Online: E1LW01A028 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Vorstellen von Materialien für die Arbeit mit Kindern mit Legasthenie

und Dyskalkulie

Herstellen von Materialien für oben genannte Zielgruppe

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 30.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Annelies Liengitz, Leitung: Claudia Gietler

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen

Intervention und praktische Umsetzung des EVEU

Projektes

✏✏PH-Online: E1LW01A029 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Vorstellen des EVEU Projektes für FörderlehrerInnen

Nur FörderlehrerInnen für Kinder mit Legasthenie und Dyskalkulie!!!

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 30.09.2011, 09:00 bis 12:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Claudia Gietler

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen

Evolutionspädagogik: Lernblockaden erkennen und

auflösen

✏✏PH-Online: E1LW01B014 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Lern- und Leseprobleme, Schul- und Versagensängste, Aggressionen

und Konzentrationsprobleme sowie Verhaltensauffälligkeiten als

Lernblockaden werden immer häufiger zur Belastung.

Neben Hilfen für frühzeitiges Erkennen, werden auch Möglichkeiten

der Ursachenbeseitigung mit den Mitteln der praktischen Pädagogik

aufgezeigt.

Der neue Ansatz der Evolutionspädagogik zeigt uns den Weg, das

Verhalten und die "Sprache" von Kindern grundsätzlicher und tiefer

zu begreifen, so können wir auf Probleme direkt einwirken, Verhaltensmuster

und Defizite aufdecken sowie Talente und Fähigkeiten

erkennen und fördern.

FBZ Fortbildungszentrum Spittal/Drau, Dr. Arthur Lemisch Platz

1, 9800 Spittal an der Drau

FR 07.10.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Jürgen Landa, Leitung: Eva Elwischger

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Das sonderpädagogische Gutachten - Diagnostik für SPZ

LeiterInnen und MitarbeiterInnen

✏✏PH-Online: E1LW01B054 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Richtlinien für die Differenzierungs- und Steuerungsmaßnahmen

im Zusammenhang mit der Feststellung des Sonderpädagogischen

Förderbedarfs.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 20.09.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Dagmar Zöhrer, Leitung: Johannes Weishaupt

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Legasthenie und Dyskalkulie

✏✏PH-Online: E1SV01A020 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Lese-Rechtschreibschwächen und Dyskalkulie erkennen

Gesetzliche Grundlagen

Vorschläge für den Umgang mit betroffenen Schülern im Unterricht

Vorstellung verschiedener Materialien

Volksschule 1, Friesacher Straße 2, 9300 St. Veit an der Glan

FR 28.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Annelies Liengitz, Leitung: Iris Loibnegger

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

LAG WE/EH im sonderpädagogischen Bereich:

Stressbewältigung im schulischen Alltag

✏✏PH-Online: F1LW01A016 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Stressmanagement im schulischen Alltag

Persönliche Stressfaktoren erkennen und bewältigen

Hinweis:

Bitte Stressfaktoren schriftlich formuliert mitbringen!

Nicht vergessen! Ideen für die Ideenbörse!

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 16.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Irma Blackert-Gosch, Leitung: Andrea Seiler

Schularten: Neue Mittelschule, Sonderschulen, Volksschulen, Hauptschulen

Stimmpflege - Tipps und Tricks, 2. Teil

✏✏PH-Online: F1LW01A022 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Entlastung der Stimme durch richtiges Sprechen.

Weitere Vokal- und Konsonantenübungen.

Übungsanleitungen zum Stimmtraining.

Die Atmung beim Singen und Sprechen.

Nur für SprachheillehrerInnen - TeilnehmerInnen der 1. Veranstaltung

im Jänner 2011.

1.1. fördern.fordern

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 16.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gudrun Mehringer-Thaler, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen

Boardmaker - Einführung in Funktionen und

Arbeitsweise der Software 1. Teil

✏✏PH-Online: F1LW01A025 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einführung in die Funktion und Arbeitsweise der Software Boardmaker

(1. Termin).

Praktische Übungen zur Erstellung eigener Unterrichtsmaterialien

mit dem Programm Boardmaker.

Nur für LehrerInnen die mit Hilfsmitteln aus dem Hilfsmittelpool

arbeiten und das Programm Boardmarker einsetzen möchten!

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 08.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Konrad Bauer, Leitung: Erich Pak

Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Volksschulen

Die neurologische Entwicklung des Kindes im ersten

Lebensalter und deren Abweichung im Hinblick auf die

schulische Laufbahn

✏✏PH-Online: F1LW01A210 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Theorie und praktische Übungen

Förderung und Hilfestellung bei sensomotorischen Abweichungen im

schulischen Bereich

Heilstättenschule 2, Gutenbergstraße 9, 9010 Klagenfurt

MI 07.03.2012, 13:30 bis 16:30 Uhr

DO 08.03.2012, 13:30 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: Daniele Hanuna, Leitung: Rosalia Zdouc

Schularten: Sonderschulen

Landesarbeitsgemeinschaft SprachheillehrerInnen -

Unterstützte Kommunikation

✏✏PH-Online: F1LW01A216 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Unterstützte Kommunikation für Kinder und Jugendliche mit mehrfachen

Behinderungen

Wie kommunizieren Kinder auf frühen Entwicklungsstufen?

Wie können wir nicht sprechfähige Kinder mit schweren und mehrfachen

Behinderungen in ihrer Kommunikation bestmöglich unterstützen?

Welche Maßnahmen können zur erhöhten Partizipation schwer- und

mehrfach behinderter Kinder im schulischen Alltag beitragen?

Videounterstützte PPT-Präsentation mit Gelegenheit zum Ausprobieren

verschiedener Kommunikationshilfen und, falls gewünscht, zum

gemeinsamen Suchen von Lösungsansätzen für nicht verbal kommunizierende

SchülerInnen der TeilnehmerInnen

Bildungshaus Schloss Krastowitz, Josef-Sablatnig-Straße,

9020 Klagenfurt

MI 13.06.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gonda Pickl, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Landesarbeitsgemeinschaft SprachheillehrerInnen

✏✏PH-Online: F1LW01A217 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Berichte aus den Bezirken

Sprache aufbauen - Grenzen abbauen

Inhaltliche Neuerungen in der Sprachheilpädagogik

Bildungshaus Schloss Krastowitz, Josef-Sablatnig-Straße,

9020 Klagenfurt

MI 13.06.2012, 09:00 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Gonda Pickl, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 15


1.lehr.lern.kultur

Werte erkennen - Werte leben - Chancen und

Möglichkeiten kreativen Ausdrucks

✏✏PH-Online: F1LW01A218 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Werte bestimmen unser Leben.

Wir wollen uns Werte ins Bewusstsein holen und im Gestaltungsprozess

mit ihnen "spielen".

Dabei geben wir ihnen Farbe und Gestalt.

Die eigene "Wertereise" öffnet Wege.

Wenn wir ein Gespür für Bedürfnisse und Werte entwickeln, können

wir sie zu unserer Weiterentwicklung nutzen.

Wir erstellen einen Wertekatalog und experimentieren und forschen

mit Basiswerten.

Volksschule 11, Sankt Ruprecht, Kneippgasse 30, 9020 Klagenfurt

DI 06.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DI 13.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DI 20.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elvira Steinwender, Leitung: Kerstin Hartmann

Schularten: Neue Mittelschule, Volksschulen, Hauptschulen, Sonderschulen

Boardmaker - Einführung in Funktionen und

Arbeitsweise der Software 2. Teil

✏✏PH-Online: F1LW01A222 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einführung in die Funktion und Arbeitsweise der Software Boardmaker

(2. Termin).

Praktische Übungen zur Erstellung eigener Unterrichtsmaterialien

mit dem Programm Boardmaker.

Voraussetzung ist die Teilnahme am 1. Termin.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 13.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Konrad Bauer, Leitung: Erich Pak

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen, Hauptschulen

LAG WE/EH im sonderpädagogischen Bereich:

Mosaiktechnik

✏✏PH-Online: F1LW01A227 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Mosaik - eine alte Technik im neuen Glanz

Materialliste wird den Teilnehmerinnen schriftlich übermittelt

Nicht vergessen - Ideen für die Ideenbörse!

Allgemeine Sonderschule "Sonderpädagogisches Zentrum",

Trattengasse 3a, 9500 Villach

DO 26.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 09.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Isabella Jochaim, Christina Pfeifer,

Leitung: Andrea Seiler

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

LAG-Sitzung der FörderlehrerInnen

✏✏PH-Online: F1LW01A230 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Pädagogische Strukturierung der FörderlehrerInnen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 11.05.2012, 09:00 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Dagmar Zöhrer, Leitung: Claudia Gietler

Schularten: Sonderschulen, Hauptschulen, Volksschulen

Landesarbeitsgemeinschaft SprachheillehrerInnen

✏✏PH-Online: F1LW01B020 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Berichte aus den Bezirken

Statistik des laufenden Schuljahres

Der sprachheilpädagogische Kongress

Das Spiel in der Sprachheilpädagogogik

Phonologische Bewusstheit - Schuleingang

16

Neue Fördermaterialien

autArKademie Brückl, Raunacherweg 4 , 9371 Brückl

DI 22.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen

IFP für Hörbeeinträchtigte - Didaktik Deutsch

✏✏PH-Online: F1LW01B024 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Deutsch - Didaktik

Förderplanung speziell für hörbeeinträchtigte Schülerinnen und

Schüler

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 08.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Ruth Nusko-Grün, Birgit Raupl,

Leitung: Christian Adlaßnig

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

AVWS - Förderung von Kindern mit AVWS

✏✏PH-Online: F1LW01B215 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

AVWS - Symptome der AVW

Folgen der AVWS für das schulische Lernen

Praktische Tipps zur Förderung

Beispielanalysen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 26.03.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Ursula Paula Inama, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

AVWS für Hörbeeinträchtigtenpädagog/innen und

Förderlehrer/innen

✏✏PH-Online: F1LW01B219 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

AVWS - Symptome

Folgen von AVWS

Didaktische Föderansätze

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 26.03.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Ursula Paula Inama, Leitung: Waltraud Branz-Sallay

Schularten: Sonderschulen, Hauptschulen, Volksschulen

Audiopädagogische Förderschwerpunkte für

Hörbeeinträchtigte

✏✏PH-Online: F1LW01B220 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Didaktik

Audiopädagogische Förderschwerpunkte

Praxisbeispiele

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 30.05.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Ulrike Rülike, Leitung: Christina Lugger

Schularten: Sonderschulen, Hauptschulen, Volksschulen

Gebärdensprache im Unterricht - Fortsetzung

✏✏PH-Online: F1LW01B221 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Didaktische und pädagogische Umsetzung von Inhalten in Gebärde,

sehr praxisnahe Darbietung

Kloster Wernberg, Klosterweg 2, 9241 Wernberg

FR 06.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Helga Kordas, Leitung: Erich Pak

Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Volksschulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Legasthenie und Dyskalkulie

✏✏PH-Online: F1SV01A021 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lese- Rechtschreibschwächen und Dyskalkulie erkennen

Gesetzliche Grundlagen

Vorschläge für den Umgang mit betroffenen Schülern im Unterricht

Vorstellung verschiedener Materialien

Volksschule, Schulhausplatz 1, 9360 Friesach, Kärnten

FR 11.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Annelies Liengitz, Leitung: Iris Loibnegger

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Stimmpflege - Tipps und Tricks

✏✏PH-Online: F1SV01A022 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Richtiges Stimme schonendes Sprechen, ohne sich anzustrengen

Vokal- und Konsonantenübungen

Stimmbildung in "Rede und Gesang"

Atemfühlen - "Stütze"

Zungengymnastik

Die Atmung beim Singen und Sprechen

Entspannungstechniken

Allgemeine und vorbeugende Tipps zur Gesunderhaltung und Leistungsfähigkeit

der Stimme

Volksschule, Höpfnerstraße 13, 9330 Treibach-Althofen

MO 14.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gudrun Mehringer-Thaler, Leitung: Iris Loibnegger

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Volksschulen

Stottern bei Kindern - was kann ich als LehrerIn tun?

✏✏PH-Online: F1VI01A063 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Entstehungsgeschichte von Stottern: was kann es verstärken, was

vermindern? Was kann ich als Lehrer tun?

Psychologische Ansätze (Entspannungstechniken, Erlernen von

Sprechtechniken...)

Rollenspiele

Allgemeine Sonderschule "Sonderpädagogisches Zentrum",

Trattengasse 3a, 9500 Villach

DI 08.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Andrea Arztmann-Schnitzer,

Leitung: Agnes Forstner

Bezirksveranstaltung: Villach Land, Villach Stadt

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Wahrnehmungs(verarbeitungs)störungen - spezielle

Interventionsmöglichkeiten

✏✏PH-Online: F1WO01A019 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wahrnehmungs(verarbeitungs)störungen aufgrund von Beobachtung

betroffener Schüler/innen einschätzen lernen sowie die Erarbeitung

adäquater Interventionen.

Tiefgreifende Entwicklungsstörungen

Was sind Wahrnehmungs/verarbeitungs/störungen?

Wie zeigen sich diese?

Interventionsmöglichkeiten: Wie fange ich an? Was kann ich tun?

Mögliche pädagogische Hilfen

Allgemeine Sonderschule, Hans-Scheiberstraße 4, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DI 15.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gernot Kordesch, Leitung: Claudia Egger

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen, Hauptschulen

Stimmpflege - Tipps und Tricks

✏✏PH-Online: F1WO01A216 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

"Sprechwerkzeuge" erkunden

Zur eigenen Stimmlage finden

Richtiges Stimme schonendes Sprechen

Vokal- und Konsonantenübung

Idealer Stimmsitz

Atemfühlen - "Stütze"

Stimme regenereiren und pflegen

Allgemeine Sonderschule, Hans-Scheiberstraße 4, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

MO 12.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gudrun Mehringer-Thaler, Leitung: Claudia Egger

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen, Hauptschulen

1.1.7. Pädagnostik

1.1. fördern.fordern

Landesarbeitsgemeinschaft SprachheillehrerInnen -

Unterstützte Kommunikation

✏✏PH-Online: F1LW01A216 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Unterstützte Kommunikation für Kinder und Jugendliche mit mehrfachen

Behinderungen

Wie kommunizieren Kinder auf frühen Entwicklungsstufen?

Wie können wir nicht sprechfähige Kinder mit schweren und mehrfachen

Behinderungen in ihrer Kommunikation bestmöglich unterstützen?

Welche Maßnahmen können zur erhöhten Partizipation schwer- und

mehrfach behinderter Kinder im schulischen Alltag beitragen?

Videounterstützte PPT-Präsentation mit Gelegenheit zum Ausprobieren

verschiedener Kommunikationshilfen und, falls gewünscht, zum

gemeinsamen Suchen von Lösungsansätzen für nicht verbal kommunizierende

SchülerInnen der TeilnehmerInnen

Bildungshaus Schloss Krastowitz, Josef-Sablatnig-Straße,

9020 Klagenfurt

MI 13.06.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gonda Pickl, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Landesarbeitsgemeinschaft SprachheillehrerInnen

✏✏PH-Online: F1LW01B020 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Berichte aus den Bezirken

Statistik des laufenden Schuljahres

Der sprachheilpädagogische Kongress

Das Spiel in der Sprachheilpädagogogik

Phonologische Bewusstheit - Schuleingang

Neue Fördermaterialien

autArKademie Brückl, Raunacherweg 4 , 9371 Brückl

DI 22.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen

Lernschwierigkeiten frühzeitig erkennen (SCHÜLF VS

Eberndorf, VS St. Michael ob Bleiburg)

✏✏PH-Online: F1VK01X079 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Notwendige Lernvoraussetzungen, besonders zu Schulbeginn

Schülerbeobachtungen und Folgerungen daraus, "Signale lesen

können"

Diagnosemöglichkeiten, Screening

Folgerungen für den Schulalltag

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 17


1.lehr.lern.kultur

Volksschule, Hofbauerstraße 4, 9141 Eberndorf

MO 21.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Windl, Leitung: Josefine Kraut

Schularten: Volksschulen

Wahrnehmungs(verarbeitungs)störungen - spezielle

Interventionsmöglichkeiten

✏✏PH-Online: F1WO01A019 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wahrnehmungs(verarbeitungs)störungen aufgrund von Beobachtung

betroffener Schüler/innen einschätzen lernen sowie die Erarbeitung

adäquater Interventionen.

Tiefgreifende Entwicklungsstörungen

Was sind Wahrnehmungs/verarbeitungs/störungen?

Wie zeigen sich diese?

Interventionsmöglichkeiten: Wie fange ich an? Was kann ich tun?

Mögliche pädagogische Hilfen

Allgemeine Sonderschule, Hans-Scheiberstraße 4, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DI 15.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gernot Kordesch, Leitung: Claudia Egger

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen, Hauptschulen

Motorische Voraussetzungen zum Schuleintritt

✏✏PH-Online: F1WO01A083 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einführung in das Berufsbild der Ergotherapie

Die kindliche Entwicklung

Zusammenhang der Sensomotorik und Wahrnehmungsentwicklung

Auswirkungen von Defiziten in diesen Bereichen

Graphomotorik

Zusammenfassung der motorischen Voraussetzungen für den Schuleintritt

Allgemeine Sonderschule, Hans-Scheiberstraße 4, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DO 12.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DO 19.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Mitterbacher, Leitung: Claudia Egger

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

1.1.8. Lesen in allen Fächern

Fokus Bildungsstandards: Leseförderung und

interkulturelle Erziehung mit Bilderbüchern und

Kinderbüchern

✏✏PH-Online: F1LW01B046 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Leseleistung von Kindern mit einer anderen Erstsprache als Deutsch

Ursachen mangelnder Lesekompetenz

Was erschwert Migrantenkindern den Zugang zum Lesen?

Vorschläge zur Verbesserung der Lesekompetenz

Beispiele für die Praxis

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 24.01.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stefanie Jörgl, Leitung: Doris Latschen

Schularten: Volksschulen

Fokus Bildungsstandards: Lesen: Früh erkennen-gezielt

fördern-effektiv helfen

✏✏PH-Online: F1LW01B241 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Richtig üben-erfolgreich lesen lernen/Prävention im Erstleseunterricht

18

Möglichkeiten der Früherkennung von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten

durch gezielte Lesebeobachtung und förderdiagnostische

Verfahren

Gezielte Fördermöglichkeiten auf förderdiagnostischer Grundlage

Individuelles Fördern im Erstleseunterricht kann gelingen

Die TeilnehmerInnen

- kennen Möglichkeiten der Prävention, Diagnose und Förderung

von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten

- können gezielte Fördermaßnahmen auf förderdiagnostischer

Grundlage planen und im Rahmen des Klassenunterrichts durchführen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 04.06.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Punz, Leitung: Doris Latschen

Schularten: Volksschulen

Fokus Bildungsstandards: Aktionstag "LESEN"

✏✏PH-Online: F1LW01B246 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Impulsreferate zu aktuellen Themenbereichen des Lesens

Lesen in allen Fächern

Förderung und Steigerung der Lesemotivation und Lesekompetenz

"Mach doch den Bücherkoffer auf!" - Leseanimation

Sachorientierte Leseszenarios mit Sachbuchpaket und Wissenstrolley

Aufbau einer Klassenbibliothek mit selbst geschriebenen Büchern

Mit Lust und Freude Lesen lernen

Geschlechtersensibilität beim Lesen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 21.03.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gabriele Breitfuß-Muhr, Margit Böck,

Gabriele Fenkart, Johann Pucher-Pacher, Madeleine Strauss,

Marlene Walter, Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Neue Mittelschule, Volksschulen, Hauptschulen, Sonderschulen

Sprachkompetenz: Mathematik und

Naturwissenschaften sprachbewusst unterrichten

✏✏PH-Online: F2AH01B418 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der rezeptive und produktive Umgang mit Texten ist für das Verständnis

aller Unterrichtsfächer unverzichtbar. Besondere sprachliche

Anforderungen treten im Mathematik- und NaWi-Unterricht

auf. Besonders Schüler/innen mit anderen Erstsprachen als Deutsch

kämpfen bisweilen mit erheblichen Schwierigkeiten beim Versuch,

Fachinhalte zu erfassen und wiederzugeben.

Im Workshop werden Konzepte und Methoden sprachbewussten

Sachfachunterrichts vorgestellt und die Erstellung von Aufgaben zur

Förderung der fachbezogenen Sprachkompetenz geübt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 01.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Langer, Ingrid Salner-Gridling,

Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Lesekompetenz: Umgang mit Sachtexten in allen

Fächern - Vom Lesen zum Schreiben

✏✏PH-Online: F2LW01B079 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Richtiger Umgang mit Sachtexten ist eine Schlüsselkompetenz zum

Wissensaufbau in allen Unterrichtsfächern.

Die Anforderungen bei der Bewältigung des (schulischen) Alltags,

die starke mediale Präsenz von Sachtexten, insbesondere im Internet,

und die sich ständig wandelnden Ansprüche in der Arbeitswelt

sprechen für die gezielte Schulung spezifischer Kompetenzen zum

Umgang mit dieser Textsorte.

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Ausgehend vom Lesen von Sachtexten werden in diesem Workshop

Strategien zum schrittweisen Aufbau schon schriftlicher Textkompetenz

vorgestellt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 16.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Maria-Rita Helten-Pacher, Elisabeth Langer,

Leitung: Christian Pichler

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule

Deutsch: Lesekompetent durch die Zeitungswelt

✏✏PH-Online: F2LW01B127 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Teilnehmer/innen

- erhalten einen Überblick über Titel, Eigentümerstrukturen, Reichweiten,

Auflagen, Presseförderung öst. Zeitungen

- lernen Struktur, Aufbau, Funktionen, Selektionsmechanismen einer

Zeitung kennen

- erfahren "aus erster Hand" (Fachreferent/innen) und "vor Ort"

(Hausführung) über die Organisation des Zeitungsverlages von der

Redaktion bis zum Vertrieb

- lernen Unterrichtsmethoden und -materialien kennen, um Lesemotivation

zu fördern, Lesekompetenz auszubilden, kritisches Zeitunglesen

anzuleiten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 30.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 31.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Johannes Preßl, Leitung: Janine Zederbauer

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Polytechnische Schulen, Neue

Mittelschule, Berufsschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Hauptschulen

1.1.9. Lernen lernen

Individualisierung: Methodentraining -

Eigenverantwortliches Arbeiten

✏✏PH-Online: E2KL01A005 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Praxiserprobtes "Lernen lernen": Lerntechniken, eigenverantwortliches

Lernen

Hauptschule, Schulgasse 13, 9062 Moosburg in Kärnten

MI 28.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Erika Kollienz, Elisabeth Ouschan,

Leitung: Simone Ofner

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, Volksschulen

Modulreihe Eigenverantwortliches Lernen (EVA) - Modul

3: Kommunikationstraining für Schüler/innen

✏✏PH-Online: E2LW35B018 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Wege, wie Schüler/innen Kommunikationsfähigkeit und Gesprächskompetenz

erweitern können:

* Übungen zur Förderung des freien Sprechens und Erzählens

* Gesprächsführung und Gesprächsschulung

* Übungen zum überzeugenden Argumentieren und Vortragen

* Unterrichtsbeispiele zur Umsetzung im Fachunterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 11.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

MI 12.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Maria Winter, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Polytechnische

Schulen, Hauptschulen

1.1. fördern.fordern

Modul 1: Eigenverantwortliches Arbeiten und

Kooperatives Lernen in der Praxis - ein Workshop für

Anfänger/innen

✏✏PH-Online: E2LW35B081 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Einführung in die Grundsätze des Eigenverantwortlichen Arbeitens

nach Dr. Heinz Klippert und des Kooperativen Lernens nach Ludger

Brüning und Thomas Saum

* Dreischritt des Lernens in Eigenverantwortung

* Praktische Erarbeitung von Unterrichtsbausteinen aus den

Bereichen Informationsbeschaffung, Informationsverarbeitung und

Präsentation

* Umsetzungsmöglichkeiten für den eigenen Unterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 19.10.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

DO 20.10.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Susanne Würleitner, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

Eigenverantwortliches Lernen

✏✏PH-Online: E2WO01A001 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

"Lernen lernen": Lerntechniken, eigenverantwortliches Lernen nach

Klippert

* Lernorganisation

* Neue Strategie zu Lernprozessen

* Überlegung zur Verbesserung von Behaltens- und Reproduktionsleistungen

* Motivation als Grundlage jeder Lernaktivität

Allgemeine Sonderschule, Hans-Scheiberstraße 4, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DO 06.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elke Kraiger, Leitung: Claudia Egger

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Lernkonferenzen im Schulalltag (SCHÜLF VS Moosburg,

VS Tigring)

✏✏PH-Online: F1KL01X075 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernkonferenzen im Schulalltag

Erprobte Unterrichtseinheiten

Schüler sollen das Lernen "lernen"

Volksschule, Pestalozzistraße 4, 9062 Moosburg in Kärnten

DO 10.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sylvia Grumet, Leitung: Melitta Schautz

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Lernkonferenzen im Schulalltag - Teil 1 (SCHILF VS 1

Ferlach)

✏✏PH-Online: F1KL01X106 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernkonferenzen im Schulalltag

Durchführung von Reflexion

Workshop

Volksschule 1, Neubaugasse 7, 9170 Ferlach

DO 10.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sylvia Grumet, Leitung: Maria Anna Unger

Schularten: Volksschulen

Lernkonferenzen im Schulalltag - Teil 2 (SCHILF VS 1

Ferlach)

✏✏PH-Online: F1KL01X249 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernkonferenzen im Schulalltag

Durchführung von Reflexionen

Workshop

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 19


1.lehr.lern.kultur

Volksschule 1, Neubaugasse 7, 9170 Ferlach

MI 07.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sylvia Grumet, Leitung: Maria Anna Unger

Schularten: Volksschulen

Selbstbestimmte Lernmotivation - Teil 1

✏✏PH-Online: F1LW01A040 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Schlüsselfähigkeit - Selbstverantwortung

Selbsthilfepotentiale der Kinder im Bereich der Motivation, Empathie

und Selbstkontrolle

Bedeutung von Authentizität und Begeisterung im Unterricht

Separate Anmeldung für Teil 2 im SS 2012 erforderlich!

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 13.01.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Silke Jamer, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Volksschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen, Hauptschulen

Selbstbestimmte Lernmotivation - Teil 2

✏✏PH-Online: F1LW01A236 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Schlüsselfähigkeit - Selbstverantwortung

Selbsthilfepotentiale der Kinder im Bereich der Motivation, Empathie

und Selbstkontrolle

Bedeutung von Authentizität und Begeisterung im Unterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Silke Jamer, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Sonderschulen, Hauptschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule

Fokus Bildungsstandards: Clever Kids - kindgerechter

Unterricht in der Volksschule

✏✏PH-Online: F1LW01B007 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Umbau im Oberstübchen: in den Köpfen Ihrer SchülerInnen passiert

so einiges. Erfahren Sie, wie unser Gehirn arbeitet und wie es sich

im Laufe der Schulzeit entwickelt. Finden Sie heraus, wie Sie Ihre

SchülerInnen altersgerecht und gehirngerecht fördern können.

Eine wichtige Vorbereitung auf weiterführende Schulformen ist die

Entwicklung persönlicher Lernmethoden und der Erwerb wirkungsvoller

Merkstrategien. Dieses Seminar zeigt Ihnen, wie Sie die

Kreativität und Phantasie Ihrer SchülerInnen nützen können, um

Lernstoff zu vermitteln. Gemeinsam entwickeln wir Bauanleitungen

für Eselsbrücken und entdecken die Tricks der Gedächtnismeister.

Das Seminar bietet eine Kombination von theoretischem Hintergrundwissen

und praktischer, spielerischer Anwendung.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 31.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Katharina Turecek, Leitung: Doris Latschen

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Bundesseminar für Begabungsförderung - hören.

zuhören.lernen

✏✏PH-Online: F2BWSPB206 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Hören ist nicht Zuhören. Zuhören bildet als kulturelle Grundfertigkeit

die Basis der menschlichen Kommunikation und ermöglicht uns, die

Umwelt wahrzunehmen und zu entdecken. Nur wer zuhört, lernt in

einer Welt der Reizüberflutung wichtige Informationen von unwichtigen

zu unterscheiden, zu bewerten und für Lernprozesse zu nutzen.

Kernthema der bundesweiten Tagung ist das Aufzeigen unterschiedlicher

Wege der Förderung des Zuhörens sowie das Eröffnen von

Möglichkeiten für diese Art von Begabungsförderungen.

Impulsreferate an den Vormittagen:

20

- Begabungs- und Begabtenförderung aus Sicht der interdisziplinären

Lernforschung (Dr. W. Stadelmann, CH)

- "Vom Hören zum Zuhören" - Die Bedeutung einer Basiskompetenz

(J. Schönicke, D)

Workshops an den Nachmittagen:

- Hörmaterialien für die Sekundarstufe I

- Gewaltfreie Kommunikation

- Vom Hören zum Zuhören

- First we listen

- Augenblicke und Ohrenglück

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 21.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 22.11.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Peter Ebner, Edith Erlacher-Zeitlinger, Mira Kernjak,

Guido Rath, Judith Schönicke, Willi Stadelmann, Karin Tscholl,

Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

AHS Oberstufe

NAWI: Shopping for my future

✏✏PH-Online: F2LW01A239 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Landwirtschaftskammer OÖ hat in Zusammenarbeit mit Bio-

Austria und dem Landesschulrat einen Lernbehelf für Pädagog/innen

der Hauptschulen entwickelt, um über das Thema "Nachhaltiger

Einkauf" zu informieren. Der Lehrbehelf wurde über das LFI österreichweit

adaptiert und wird nun allen Hauptschulen in Österreich

angeboten. Er besteht aus folgenden Bausteinen:

- 1. Ein allgemeiner Informationsteil für Lehrer/innen über Klima,

CO2 und Einkaufstipps

- 2. Methodisch aufbereitete Infoblätter zum regionalen und saisonalen

Einkauf, über die biologische Produktionsweise, den fairen und

sozial gerechten Einkauf und Verarbeitungsgrad und Zusatzstoffe.

Diese Bereiche beinhalten altersgerechte Erklärungen, Arbeitsblätter

mit Lösungen sowie die Vorlage für eine Bildschirmpräsentation

- Kennen lernen von Lehrmethoden, die Schüler/innen unterschiedliche

Zugänge zum Thema „Shopping for my future“ vermitteln

Jede/r Teilnehmer/in erhält den Lehrbehelf und weitere Unterrichtsbehelfe

gratis.

Bildungshaus Schloss Krastowitz, Josef-Sablatnig-Straße,

9020 Klagenfurt

MI 29.02.2012, 14:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Manuela Hager, Josef Rohregger, Ilse Wolf,

Helmut Zwander, Leitung: Elfriede Berger

Schularten: Hauptschulen, Berufsschulen, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen

KompetenzLernen - Modul 1: Individualisieren im

Unterricht - methodische Zugänge und Instrumente für

den Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01B009 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Individualisierende Lernformen haben den Anspruch, jede einzelne

Schülerin / jeden einzelnen Schüler bestmöglich gemäß ihrer /seiner

Stärken zu fördern und herauszufordern, und das sowohl im Bereich

der Fachkompetenz, als auch in den Bereichen Sozial-, Selbst- und

Methodenkompetenz.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 05.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 06.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Monika Perkhofer-Czapek, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, Neue Mittelschule

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


KompetenzLernen - Modul 2: Fachwissen zur

Neurobiologie des Lernens - Clevere Kids

✏✏PH-Online: F2LW01B017 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Erfahren Sie, wie sich das Gehirn von der Geburt bis in die Pubertät

entwickelt und welche Konsequenzen das für den Lernerfolg hat.

Je mehr Sie über die kleinen grauen Zellen Ihrer Schützlinge wissen,

desto besser können Sie im Unterricht auf sie eingehen. Neurodidaktik

ist ein neuer Wissenschaftszweig, der neurobiologische Erkenntnisse

nützt, um den Lernerfolg zu steigern.

- Wissenschaftliche Grundlagen: Gehirn, Lernen und Gedächtnis

Erwerb von Fachwissen zur Neurobiologie des Lernens und kognitionspsychologischen

Lernvoraussetzungen.

- Vermittlung von methodischen Kompetenzen zur Vermittlung von

Lern- und Merkstrategien

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 01.02.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DO 02.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Katharina Turecek, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Polytechnische Schulen, Neue Mittelschule, Hauptschulen, Höhere

und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe

Lesekompetenz: Umgang mit Sachtexten in allen

Fächern - Vom Lesen zum Schreiben

✏✏PH-Online: F2LW01B079 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Richtiger Umgang mit Sachtexten ist eine Schlüsselkompetenz zum

Wissensaufbau in allen Unterrichtsfächern.

Die Anforderungen bei der Bewältigung des (schulischen) Alltags,

die starke mediale Präsenz von Sachtexten, insbesondere im Internet,

und die sich ständig wandelnden Ansprüche in der Arbeitswelt

sprechen für die gezielte Schulung spezifischer Kompetenzen zum

Umgang mit dieser Textsorte.

Ausgehend vom Lesen von Sachtexten werden in diesem Workshop

Strategien zum schrittweisen Aufbau schon schriftlicher Textkompetenz

vorgestellt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 16.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Maria-Rita Helten-Pacher, Elisabeth Langer,

Leitung: Christian Pichler

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule

KompetenzLernen - Modul 4: Förderorientierte und

kompetenzorientierte Lernbegleitung (Lerncoaching)

✏✏PH-Online: F2LW01B209 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erfolgreiches Lernen und Leiten basiert auf dem Zusammenspiel von

Eigenverantwortung, Lernerfolg und individueller Rückmeldung.

Dieses Seminar geht der Frage nach, welche Formen der Leistungsrückmeldung

zu individualisierenden Lernformen passen.

In diesem Seminar wird thematisiert, wie die Selbstlernfähigkeit der

Schüler/innen durch Reflexion über ihren individuellen Lernweg und

Lernfortschritt und (Kompetenzraster, Selbst- und Fremdeinschätzung,...)

durch Dokumentation des Lernweges (Lerntagebuch und

Portfolio und durch Kommunikation über den Lern- und Arbeitsprozess

(Lernberatung) gefördert werden kann.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 08.05.2012, 09:00 bis 17:45 Uhr

MI 09.05.2012, 08:30 bis 15:30 Uhr

Vortragende/r: Renate Potzmann, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Hauptschulen, Höhere

und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen

1.1. fördern.fordern

KompetenzLernen - Modul 3: Kommunikation,

Moderation und Präsentation

✏✏PH-Online: F2LW01B234 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- In diesem Seminar erfahren und erarbeiten die Teilnehmer/innen

Möglichkeiten, die lern- und arbeitsmethodische Kompetenz der

Schüler/innen gezielt zu erweitern und zu verbessern und auf diesem

Wege die autonome Handlungsfähigkeit der Schüler/innen zu stärken.

- Kennen lernen von Übungen zum Trainieren des freien Sprechens

vor anderen und Reflexion des eigenen rhetorischen Verhaltens; verbale

und nonverbale Aspekte der Kommunikation erkennen.

- Klar informieren - überzeugend argumentieren (logischer Aufbau,

Argumentationsschemata)

- Präsentationen und Referate vorbereiten und durchführen (Zeitplanung,

Themenfindung, Umgang mit Quellen sowie Methoden der

Visualisierung), unter besonderer Berücksichtigung digitaler Medien

bzw. des Internets.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 17.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

MI 18.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Tanja Kreinbucher, Karoline Lingl,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Polytechnische

Schulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen

Schulische Tagesbetreuung: Gehirn - gerechtes Lernen

und Lehren

✏✏PH-Online: F2LW01B302 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernen ist mehr als die Speicherung und Wiedergabe von Informationen.

Wie Lernprozesse funktionieren, soll mit Hilfe aktueller Erkenntnisse

aus der Gehirnforschung erklärt werden. In diesem Seminar

werden weiters Lern- und Merkstrategien vermittelt und Methoden

vorgestellt, die das individuelle Lernen unterstützen.

Neurobiologische Prozesse beim Lernen, Gedächtnistraining, Lernberatung,

effektive Prüfungsvorbereitung, Abbau von Prüfungsangst.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 26.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Katharina Turecek, Leitung: Ulrike Hofmeister

Schularten: Sonderschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

NMS: KompetenzLernen - Modul 5: Arbeit mit Gruppen /

Umgang mit Widerstand

✏✏PH-Online: F2LW33B121 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Grundlagen zur Arbeit mit Gruppen & Teams - Überblick über

Großgruppen

- Erfolgreiche Kommunikation und konstruktiver Umgang mit Killerphrasen

- Entwicklung einer Fragekompetenz statt Ansagekompetenz

- Entwicklung und Systematisierung von Interventionsdesigns für

Changeprozesse an Schulen

- Widerstandsmuster und Umgang mit Widerstand am Beispiel "Widerstand

und Transformation in Motivation".

- Schritte zur Lernenden Organisation - Perspektivenwechsel: Aus

Führungssicht, aus LehrerInnenperspektive, aus Schulpartnerperspektive,

aus Schulaufsichtsperspektive

- Beratungskompetenz: Ihr Weg vom Anfänger zum Experten: Das

Dryfuß-Modell

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 14.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 21


1.lehr.lern.kultur

DI 15.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Paul Kral, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

AHS Unterstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Polytechnische

Schulen, Hauptschulen

NMS: KompetenzLernen - Modul 6: Einführung ins

Coaching

✏✏PH-Online: F2LW34B276 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Coaching

- Systemisches Arbeiten

- Begleitung

- Beratung

- Methoden

- Persönlichkeitsbildung

- Kommunikation

Hotel Schönruh, Drobollach, Seeblickstraße 40, 9580 Villach-

Drobollach a.Faakersee

DO 12.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

FR 13.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Bärbel Büchel-Ceron, Franziska Korn-Tarde,

Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Neue Mittelschule, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, AHS Unterstufe

Modul 2: Eigenverantwortliches Arbeiten und

Kooperatives Lernen in der Praxis - ein Workshop für

AnfängerInnen

✏✏PH-Online: F2LW35B270 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Eigenverantwortliches Arbeiten nach Dr. Heinz Klippert und Kooperatives

Lernen nach Ludger Brüning und Thomas Saum

* Praktische Erarbeitung von weiteren Unterrichtsbausteinen aus

den Bereichen Kommunikation und Teamentwicklung

* Trainingstage als Grundlage der Unterrichtsarbeit

* Umsetzungsmöglichkeiten für den eigenen Unterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 17.04.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

MI 18.04.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Susanne Würleitner, Leitung: Elke Kraiger

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe

I? Kompetenzorientierung und Individualisierung:

Einblicke in die Projekte "Mathematische Bildung",

Sprache und KL:IBO - INFORMATIONSVERANSTALTUNG

✏✏PH-Online: F2LW37B113 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

22

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Voneinander und miteinander lernen - MODUL 1

✏✏PH-Online: F2LW38B114 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 06.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 07.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Wie gelingt Kompetenzaufbau in der Sekundarstufe I?

Methodenkompetenz - MODUL 2

✏✏PH-Online: F2LW38B307 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wie gelingt Kompetenzaufbau bei 10-14-Jährigen?

Bei dieser Informationsveranstaltung sollen drei net-1-Projekte für

einen eventuellen Transfer in Kärnten – in Kooperation mit der PH

Kärnten – angeboten werden. Ziel ist, das net-1-Verständnis von

Lernen spürbar zu machen. In einem Kurzdurchlauf bekommt man

Einblicke in folgende Projekte:

KL:IBO - Kompetenzlernen durch Individualisierung und Berufsorientierung

- Leitung: Eva Theissl

Sprache - Leitung: Sonja Vucsina

Mathematische Bildung von der 5. bis zur 8. Schulstufe - Leitung:

Elfriede Alber

Die Teilnehmer/innen erwartet eine Mischung aus allgemeinen

Informationen, Theorie und Praxis. Sie tauchen ein in die Lernkultur

der Projektwelten und erleben persönlich das dialogische Lernen.

Mit diesen Eindrücken und Erfahrungen soll eine gute Basis für eine

Abklärung an der eigenen Schule geschaffen werden.

(Nähere Informationen zu den Projekten findet man unter: http://net-

1.bmukk.gv.at).

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 04.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 05.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elfriede Alber, Beate Kröpfl, Madeleine Strauss,

Eva Theissl, Sonja Vucsina, Leitung: Beate Kröpfl

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, AHS Oberstufe

Psychologie des Lernens - Soziale Bedingungen -

Modul 4

✏✏PH-Online: F4AL01A506 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Diese Veranstaltung umfasst 4 Module: Modul 4 - Fortsetzung

Psychologische Grundlagen des Lernens, erfolgreiches Lernen, soziale

Bedingungen und Voraussetzungen des Lernens

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 15.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

FR 16.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sabine Strauss, Leitung: Sabine Strauss

Schularten: Neue Mittelschule, Volksschulen, Polytechnische Schulen, Höhere

und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Sonderschulen,

AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Berufsschulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen

1.2. elementar.bilden

1.2.1. Elementarunterricht neu denken

Lernwerkstätte für den EVEU-Unterricht

✏✏PH-Online: E1HE01A088 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Erstellen von motivierenden Lernmaterialien/Lernspielen für den

EVEU Unterricht um kompetenzorientiertes Lernen leichter zu

ermöglichen - Grundstufe I

Hauptschule, Hauptstraße 65, 9620 Hermagor

DO 29.09.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 01.12.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Manuela Ramsbacher, Heike Sackl,

Leitung: Christine Raunegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht,

der Rechenschwächen und Lese-

Rechtschreibschwierigkeiten vorbeugt - Teil 1

✏✏PH-Online: E1K001A095 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

An welchen Stellen des Elementarunterrichts scheitern Kinder, und

wie kann der Unterricht verändert werden, damit sich keine Lese-

Rechtschreibproblematik oder Rechenschwäche entwickelt?

In dieser Seminarreihe werden Förderkonzepte aus der Legasthenieund

Dyskalkulieforschung sowie Konzepte der aktuellen Mathematik-

Fachdidaktik vorgestellt.

Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie diese in einem individualisierten

und differenzierten Unterricht umgesetzt werden können.

- Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung in der Grundstufe I

- Ein Mathematik-Unterricht, der auf Verständnis ausgerichtet ist

- Offenes Lernen - aber wie? Individualisierung und Differenzierung

- Ein an Bildungsstandards orienierter Unterricht mit Gewichtung

auf Prävention

Volksschule 23 Klagenfurt, Römerweg 36, 9061 Klagenfurt-Wölfnitz

DO 27.10.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 01.12.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

1.2. elementar.bilden

DO 02.02.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Renate Otti, Gabriele Zoltan, Leitung: Renate Otti

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt, Völkermarkt, Klagenfurt Land

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Intervention und praktische Umsetzung des EVEU

Projektes

✏✏PH-Online: E1LW01A029 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Vorstellen des EVEU Projektes für FörderlehrerInnen

Nur FörderlehrerInnen für Kinder mit Legasthenie und Dyskalkulie!!!

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 30.09.2011, 09:00 bis 12:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Claudia Gietler

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen

Ringveranstaltung: Schuleingangsphase

- Kooperationsprozesse zwischen Kindergarten

und Volksschule (gemeinsam zu iskribieren mit

E1LW01A032)

✏✏PH-Online: E1LW01A031 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Der Übergang von der Bildungseinrichtung Kindergarten in die

Volksschule stellt eine hohe pädagogische Herausforderung dar. Im

Seminar werden vor dem Hintergrund der Ergebnisse der Transitionsforschung

Möglichkeiten aufgezeigt, wie eine günstige Übergangsgestaltung

der Kinder vom Kindergarten in die Volksschule

erfolgen kann. Dabei gilt es, die in den jeweiligen Bildungsinstitutionen

gültigen institutionellen Rahmenbedingungen zu berücksichtigen.

Mögliche Kooperationsoptionen sollen mit den TeilnehmerInnen

ausführlich diskutiert werden.

Theoretische Grundlagen der Transition

Empirische Forschungsergebnisse zum Übergang vom Kindergarten

in die Volksschule

Praktische Umsetzung des Transitionsmodells - Leitlinien für Kooperationsprozesse

zwischen den PädagogInnen des Kindergartens und

der Volksschule

Anmerkung:

Die Ringveranstaltungen verlaufen über 2 Semester und sollen gemeinsam

inskribiert werden.

WS: E1LW01A032

SS: F1LW01A226, F1LW01A228

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gerald Salzmann, Leitung: Peter Gurmann

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Ringveranstaltung: Schuleingangsphase - Ordnung und

Ruhe in der Klasse schaffen (gemeinsam zu inskriebieren

mit E1LW01A031)

✏✏PH-Online: E1LW01A032 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Definition und Beschreibung von altersgerechtem Verhalten, altersgemäßer

Kommunikation und Sozialisation der SchülerInnen im

Schuleingangsbereich als Ausgangssituation.

Es werden Möglichkeiten der Veränderung gezeigt, Anregungen gegeben,

wie die emotionale Anbindung an die Lehrkraft gelingen kann

und welche Inputs zur Bildung eines positiven Klassenklimas führen.

Darbietung von Unterrichtsvorschlägen zu den Themen: Regeln und

Rituale, Stille, Sammlung und Konzentration, Schulung der Sinne.

Als Unterlagen werden unter anderem verwendet: Himmlische Ruhe

(Bernhard Hönmann, Iskopress, 1999);

Fit und stark fürs Leben, 1. und 2. Schulstufe (F. Burow, Klettverlag

2010);

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 23


1.lehr.lern.kultur

starke 10 - Unterrichtsmaterialien Grundstufe 1 - kostenloses Download

unter www.sos-kinderdorf.at/starke 10.

Anmerkung:

Die Ringveranstaltungen verlaufen über 2 Semester und sollen gemeinsam

inskribiert werden.

WS: E1LW01A031

SS: F1LW01A228, F1LW01A226

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 03.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gertraud Turrini, Leitung: Gertraud Turrini

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht,

der Rechenschwächen und Lese-

Rechtschreibschwierigkeiten vorbeugt - Teil 1

✏✏PH-Online: E1SP01A069 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

An welchen Stellen des Elementarunterrichts scheitern Kinder, und

wie kann der Unterricht verändert werden, damit sich keine Lese-

Rechtschreibproblematik oder Rechenschwäche entwickelt?

In dieser Seminarreihe werden Förderkonzepte aus der Legasthenieund

Dyskalkulieforschung sowie Konzepte der aktuellen Mathematik-

Fachdidaktik vorgestellt.

Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie diese in einem individualisierten

und differenzierten Unterricht umgesetzt werden können.

- Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung in der Grundstufe I

- Ein Mathematik-Unterricht, der auf Verständnis ausgerichtet ist

- Offenes Lernen - aber wie? Individualisierung und Differenzierung

- Ein an Bildungsstandards orienierter Unterricht mit Gewichtung

auf Prävention

Volksschule 3 - Volksschule Ost, Ulrich-Von-Cilli-Straße 20,

9800 Spittal an der Drau

MI 19.10.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

MI 23.11.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

MI 25.01.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Michael Hecher

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Umgang mit der EVEU-Moodle-Plattform - Word

für Erstellung von Lernplänen, Arbeitsblättern und

Lernspielen

✏✏PH-Online: E1SP01A092 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Einführung in die EVEU-Moodleplattform als gemeinsam nutzbarer,

virtueller Ort zum Meinungsaustausch, Hochladen der eigenen und

Zugriff auf von Kollegen/innen erstellte Unterlagen für den Schulalltag.

Auf- und Ausbau eines zentralen Pools für Arbeitsunterlagen für

den VS- und ASO-Bereich.

Optimieren von Arbeitsblättern für den Unterricht unter Berücksichtigung

von grundlegenden Erkenntnissen, die eine wirkungsvolle

GESTALTUNG der Form sowie die positiv verstärkende FORMU-

LIERUNG von Texten betreffen.

Effektives, zeit- und wirkungsoptimiertes Arbeiten mit Word.

Lehrer/innen der EVEU-Seminarreihe 2010/11.

Hauptschule, Hauptplatz 1, 9853 Gmünd, Kärnten

DI 11.10.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

DI 08.11.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

DI 29.11.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

Vortragende/r: Hubert Hebein, Leitung: Andrea Persterer

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

24

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht,

der Rechenschwächen und Lese-

Rechtschreibschwierigkeiten vorbeugt - Teil 1

✏✏PH-Online: E1SV01A097 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

An welchen Stellen des Elementarunterrichts scheitern Kinder, und

wie kann der Unterricht verändert werden, damit sich keine Lese-

Rechtschreibproblematik oder Rechenschwäche entwickelt?

In dieser Seminarreihe werden Förderkonzepte aus der Legasthenieund

Dyskalkulieforschung sowie Konzepte der aktuellen Mathematik-

Fachdidaktik vorgestellt.

Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie diese in einem individualisierten

und differenzierten Unterricht umgesetzt werden können.

- Lautgetreue Lese-Rechtschreibförderung in der Grundstufe I

- Ein Mathematik-Unterricht, der auf Verständnis ausgerichtet ist

- Offenes Lernen - aber wie? Individualisierung und Differenzierung

- Ein an Bildungsstandards orienierter Unterricht mit Gewichtung

auf Prävention

Volksschule 1, Friesacher Straße 2, 9300 St. Veit an der Glan

DI 18.10.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

DI 22.11.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

DI 24.01.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Annelies Liengitz

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Sonderschulen

Umgang mit der EVEU-Moodle-Plattform - Word

für Erstellung von Lernplänen, Arbeitsblättern und

Lernspielen

✏✏PH-Online: E1WO01A096 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Aufklärung über die wichtigsten NORM-Verstöße bei bereits bestehenden

Arbeitsunterlagen

Grundlegende Einführung in die Gestaltung von wirksamen Schulungsunterlagen

Einblick in die positiv verstärkende Formulierung von Arbeitsunterlagen

Effektives zeit- und wirkungsoptimiertes Arbeiten mit Word

Einführung in die EVEU-Moodleplattform als gemeinsam nutzbarer,

virtueller Ort zum Meinungsaustausch, Hochladen der eigenen Materialien

und Zugriff auf andere Produkte

Fachberufsschule "Wolfsberg", Sankt-Jakober-Straße 2,

9400 Wolfsberg, Kärnten

DO 06.10.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

DO 20.10.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

DO 03.11.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

Vortragende/r: Hubert Hebein, Leitung: Rita Kollienz

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht, der

Rechenschwächen vorbeugt - Teil 1

✏✏PH-Online: F1FE01A098 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Mathematikunterricht, der auf Verständnis ausgerichtet ist

"Mathematisches Handwerkszeug" - Mengen-Zahl-Vorstellung, Einzu-Eins-Zuordnung,

Zahlzerlegung

Rechnen über und unter den Zehner, Bündelung und Entbündelung,

Einmaleins-Verständnis, vergleichendes und schließendes Rechnen,

produktive Übungsformen

Kompetenz zur Erkennung des individuellen mathematischen Lernstandes

eines Kindes

Kompetenz zur Früherkennung einer sich anbahnenden mathematischen

Rechenschwäche

Fachdidaktische Kompetenz zur Gestaltung eines präventiven Klassenunterrichts

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Fördermöglichkeiten beim mathematischen Lernen im Sinne eines

individualisierenden Unterrichts

Offenes Lernen, aber wie - kompetenzorientierter Unterricht

Teil 2 (2 Termine) im SS 2012 - separate Anmeldung erforderlich!!!

Polytechnische Schule Feldkirchen, Milesistraße 9, 9560 Feldkirchen

in Kärnten

DO 26.01.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Elfriede Stückler

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht, der

Rechenschwächen vorbeugt - Teil 2

✏✏PH-Online: F1FE01A252 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Mathematikunterricht, der auf Verständnis ausgerichtet ist

"Mathematisches Handwerkszeug" - Mengen-Zahl-Vorstellung, Einzu-Eins-Zuordnung,

Zahlzerlegung

Rechnen über und unter den Zehner, Bündelung und Entbündelung,

Einmaleins-Verständnis, vergleichendes und schließendes Rechnen,

produktive Übungsformen

Kompetenz zur Erkennung des individuellen mathematischen Lernstandes

eines Kindes

Kompetenz zur Früherkennung einer sich anbahnenden mathematischen

Rechenschwäche

Fachdidaktische Kompetenz zur Gestaltung eines präventiven Klassenunterrichts

Fördermöglichkeiten beim mathematischen Lernen im Sinne eines

individualisierenden Unterrichts

Offenes Lernen, aber wie - kompetenzorientierter Unterricht

Planungsseminar (4. Termin) für Interessierte: Unterstützung für die

Unterrichtsplanung - Austausch und Kooperation; Planung einer

möglichen Unterrichtsbegleitung für das Schuljahr 2012/2013.

Polytechnische Schule Feldkirchen, Milesistraße 9, 9560 Feldkirchen

in Kärnten

DO 01.03.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 26.04.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 14.06.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Elfriede Stückler

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Umgang mit der EVEU-Moodle-Plattform - Erstellung

von Lernplänen - Teil 2

✏✏PH-Online: F1HE01A241 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Fortsetzung von Teil 1 (WS 2010/2011)

Hauptschule, Hauptstraße 65, 9620 Hermagor

DO 23.02.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 15.03.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Hubert Hebein, Leitung: Christine Raunegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

Umgang mit der EVEU-Moodle-Plattform - Word

für Erstellung von Lernplänen, Arbeitsblättern und

Lernspielen - Teil 1

✏✏PH-Online: F1K001A109 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einführung in die EVEU-Moodleplattform als gemeinsam nutzbarer,

virtueller Ort zum Meinungsaustausch, Hochladen der eigenen und

Zugriff auf von Kollegen/innen erstellte Unterlagen für den Schulalltag.

Auf- und Ausbau eines zentralen Pools für Arbeitsunterlagen für

den VS- und ASO-Bereich.

Optimieren von Arbeitsblättern für den Unterrricht unter Berücksichtigung

von grundlegenden Erkenntnissen die wirkungsvolle GESTAL-

TUNG der Form sowie die positiv verstärkende FORMULIERUNG

von Texten betreffend.

1.2. elementar.bilden

Effektives, zeit- und wirkungsoptimiertes Arbeiten mit Word.

Zielgruppe: Lehrer/innen der EVEU-Qualitätszirkel und Lehrer/

innen der EVEU-Seminarreihen 2009 - 2011 und Interessierte. Teilnehmer/innenbegrenzung:

12

Hauptschule 12 Klagenfurt, Kneippgasse 30, 9020 Klagenfurt

MI 14.12.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

MI 18.01.2012, 14:30 bis 17:45 Uhr

Vortragende/r: Hubert Hebein, Leitung: Angelika Kittner

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land, Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht,

der Rechenschwächen und Lese-

Rechtschreibschwierigkeiten vorbeugt - Teil 2

✏✏PH-Online: F1K001A250 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein kompetenzorientierter Mathematikunterricht, der auf Verständnis

ausgerichtet ist.

"Mathematisches Handwerkszeug" - Mengen-Zahl-Vorstellung, Einszu-Eins-Zuordnung,

Zahlzerlegung, "Kraft der Fünf", Rechnen über

und unter den Zehner, Bündelung, Einmaleins-Verständnis, vergleichendes

und schließendes Rechnen. Üben im Mathematik-Unterricht!

- Kompetenz zur Erkennung des individuellen mathematischen Lernstandes

eines Kindes

- Kompetenz zur Früherkennung einer sich anbahnenden mathematischen

Rechenschwäche.

- Fachdidaktische Kompetenz zur Gestaltung eines präventiven

Klassenunterrichts

- Fördermöglichkeiten beim mathematischen Lernen im Sinne eines

individualisierenden Unterrichts

- Organisation eines kompetenzorientierten Unterrichts

Planungsseminar (6. Termin) für Interessierte: Unterstützung für die

Unterrichtsplanung - Austausch und Kooperation; Planung einer

möglichen Unterrichtsbegleitung für das Schuljahr 2012/2013.

Volksschule 11, Sankt Ruprecht, Kneippgasse 30, 9020 Klagenfurt

DO 08.03.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 03.05.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 21.06.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Renate Otti,

Leitung: Gabriele Zoltan

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land, Völkermarkt, Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Umgang mit der EVEU-Moodle-Plattform - Word

für Erstellung von Lernplänen, Arbeitsblättern und

Lernspielen - Teil 2

✏✏PH-Online: F1K001A257 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einführung in die EVEU-Moodleplattform als gemeinsam nutzbarer,

virtueller Ort zum Meinungsaustausch, Hochladen der eigenen und

Zugriff auf von Kollegen/innen erstellte Unterlagen für den Schulalltag.

Auf- und Ausbau eines zentralen Pools für Arbeitsunterlagen für

den VS- und ASO-Bereich.

Optimieren von Arbeitsblättern für den Unterrricht unter Berücksichtigung

von grundlegenden Erkenntnissen die wirkungsvolle GESTAL-

TUNG der Form sowie die positiv verstärkende FORMULIERUNG

von Texten betreffend.

Effektives, zeit- und wirkungsoptimiertes Arbeiten mit Word.

Zielgruppe: Lehrer/innen der EVEU-Qualitätszirkel und Lehrer/

innen der EVEU-Seminarreihen 2009 - 2011 und Interessierte.

Teilnehmer/innenbegrenzung: 12

Hauptschule 12 Klagenfurt, Kneippgasse 30, 9020 Klagenfurt

MI 22.02.2012, 14:30 bis 17:45 Uhr

Vortragende/r: Hubert Hebein, Leitung: Angelika Kittner

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt, Klagenfurt Land

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 25


1.lehr.lern.kultur

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht,

der Rechenschwächen und Lese-

Rechtschreibschwierigkeiten vorbeugt - Teil 2

✏✏PH-Online: F1SP01A243 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein kompetenzorientierter Mathematikunterricht, der auf Verständnis

ausgerichtet ist.

"Mathematisches Handwerkszeug" - Mengen-Zahl-Vorstellung, Einszu-Eins-Zuordnung,

Zahlzerlegung, "Kraft der Fünf", Rechnen über

und unter den Zehner, Bündelung, Einmaleins-Verständnis, vergleichendes

und schließendes Rechnen. Üben im Mathematik-Unterricht!

- Kompetenz zur Erkennung des individuellen mathematischen Lernstandes

eines Kindes

- Kompetenz zur Früherkennung einer sich anbahnenden mathematischen

Rechenschwäche.

- Fachdidaktische Kompetenz zur Gestaltung eines präventiven

Klassenunterrichts

- Fördermöglichkeiten beim mathematischen Lernen im Sinne eines

individualisierenden Unterrichts

- Organisation eines kompetenzorientierten Unterrichts

Planungsseminar (6. Termin) für Interessierte: Unterstützung für die

Unterrichtsplanung - Austausch und Kooperation; Planung einer

möglichen Unterrichtsbegleitung für das Schuljahr 2012/2013.

Volksschule 3 - Volksschule Ost, Ulrich-Von-Cilli-Straße 20,

9800 Spittal an der Drau

MI 29.02.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

MI 25.04.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

MI 13.06.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Michael Hecher

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht,

der Rechenschwächen und Lese-

Rechtschreibschwierigkeiten vorbeugt - Teil 2

✏✏PH-Online: F1SV01A251 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein kompetenzorientierter Mathematikunterricht, der auf Verständnis

ausgerichtet ist.

"Mathematisches Handwerkszeug" - Mengen-Zahl-Vorstellung, Einszu-Eins-Zuordnung,

Zahlzerlegung, "Kraft der Fünf", Rechnen über

und unter den Zehner, Bündelung, Einmaleins-Verständnis, vergleichendes

und schließendes Rechnen. Üben im Mathematik-Unterricht!

- Kompetenz zur Erkennung des individuellen mathematischen Lernstandes

eines Kindes

- Kompetenz zur Früherkennung einer sich anbahnenden mathematischen

Rechenschwäche.

- Fachdidaktische Kompetenz zur Gestaltung eines präventiven

Klassenunterrichts

- Fördermöglichkeiten beim mathematischen Lernen im Sinne eines

individualisierenden Unterrichts

- Organisation eines kompetenzorientierten Unterrichts

Planungsseminar (6. Termin) für Interessierte: Unterstützung für die

Unterrichtsplanung - Austausch und Kooperation; Planung einer

möglichen Unterrichtsbegleitung für das Schuljahr 2012/2013.

Volksschule 1, Friesacher Straße 2, 9300 St. Veit an der Glan

DI 28.02.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DI 24.04.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DI 12.06.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Annelies Liengitz

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Motorische Voraussetzungen zum Schuleintritt

✏✏PH-Online: F1WO01A083 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einführung in das Berufsbild der Ergotherapie

26

Die kindliche Entwicklung

Zusammenhang der Sensomotorik und Wahrnehmungsentwicklung

Auswirkungen von Defiziten in diesen Bereichen

Graphomotorik

Zusammenfassung der motorischen Voraussetzungen für den Schuleintritt

Allgemeine Sonderschule, Hans-Scheiberstraße 4, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DO 12.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DO 19.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Mitterbacher, Leitung: Claudia Egger

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

1.2.2. Kreative Erziehung

1.2.2.1 Musikalisch

Musikerziehung: Wir spannen den Stimmbogen 2

✏✏PH-Online: E1HE01A086 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Einsingübungen am Lied

Liedgut für Volks- und Sonderschulen

Einfache Liedbegleitung mit ORFF-Instrumenten

Volksschule, Tröpolach 49, 9631 Jenig

MI 19.10.2011, 14:30 bis 17:45 Uhr

Vortragende/r: Edmund Wassermann, Leitung: Christina Ball

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: So klingt´s im Advent

✏✏PH-Online: E1LW01A002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Neue, aktuelle Kinderlieder zum Thema Herbst, Winter und Weihnachten

Aktive Kinderstimmbildung

Orff-Begleitungen nach Farbpartituren

Umsetzung von Bewegung in Form von Tanz

Diverse kreative Umsetzungsmöglichkeiten für die Klasse

Methodisch didaktische Umsetzung von Liedern und Tänzen in der

Klasse

Methodisch didaktische Erarbeitungsmöglichkeiten von Orff-Sätzen

Individualisierung und Differenzierung im Musikunterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

FR 21.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stephanie Stegfellner, Leitung: Stephanie Stegfellner

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Basisworkshop mit Rhythmen aus aller

Welt (Djembe)

✏✏PH-Online: E1LW01A034 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Erlernen der Basisrhythmen

Spielerisches Erarbeiten von Gruppenübungen mit der Djembe

Stärkung der Konzentrationsfähigkeit und des bewussten Hörens

Förderung der Koordinationsfähigkeit

Heilstättenschule 2, Gutenbergstraße 9, 9010 Klagenfurt

MO 17.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hans Walluschnig, Leitung: Ingrid Unterweger

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Musikerziehung: So klingt´s im Advent

✏✏PH-Online: E1LW01A052 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Neue, aktuelle Kinderlieder zum Thema Herbst, Winter und Weihnachten

Aktive Kinderstimmbildung

Orff-Begleitungen nach Farbpartituren

Umsetzung von Bewegung in Form von Tanz

Diverse kreative Umsetzungsmöglichkeiten für die Klasse

Methodisch didaktische Umsetzung von Liedern und Tänzen in der

Klasse

Methodisch didaktische Erarbeitungsmöglichkeiten von Orff-Sätzen

Individualisierung und Differenzierung im Musikunterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stephanie Stegfellner, Leitung: Stephanie Stegfellner

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Unterstützen von Lernprozessen durch Musik und

Bewegung im Mathematikunterricht der Volksschule

✏✏PH-Online: E1LW01B012 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Theoretische Grundlagen der Rhythmik/Musik-Bewegungspädagogik

im Zusammenhang zur Mathematikdidaktik und den Lerntheorien

Praktische Beispiele zur Erarbeitung des Zahlenraumes, Vorbereitung

der Rechenoperationen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 28.09.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Ruth Klicpera, Leitung: Markus Ressmann

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Unterstützen von Lernprozessen durch Musik und

Bewegung im Deutschunterricht der Volksschule

✏✏PH-Online: E1LW01B013 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Theoretische Grundlagen der Rhythmik/Musik-Bewegungspädagogik

im Zusammenhang zur Deutschdidaktik und den Lerntheorien

Praktische Beispiele zum Sprechen, Lesen und Schreiben, rhythmische

Übungen zum Wortschatz und den Wortarten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 27.09.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Ruth Klicpera, Leitung: Markus Ressmann

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Herbsttagung der LAG Musikerziehung: 25 Jahre LAG

Musikerziehung

✏✏PH-Online: E1LW01B042 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Rückblick auf 25 erfolgreiche Jahre vernetzender Aktivitäten und

Initiativen

Blick in die Zukunft: Intensivierung von Kooperationen mit Institutionen

und Organisationen

Möglichkeiten und Notwendigkeiten der Zusammenarbeit Pflichtschule

- Musikschule

Gemeinsame Veranstaltung der LAG ME, LAG MVS und LAG MHS

Haus der Musik, Hauptstraße 45, 9431 St. Stefan im Lavanttal

MI 12.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Asprian, Walter Rehorska,

Leitung: Bernhard Zlanabitnig

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

1.2. elementar.bilden

Fortbildungsreihe Musik bewegt: Ganzheitliche

Musikerziehung in der Volksschule und im Kindergarten

- Teil 1

✏✏PH-Online: E1LW19B043 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Mit dieser Fortbildungsreihe (3x2 Tage) sollen VolksschullehrerInnen

gemeinsam mit Kindergarten- und HortpädagogInnen verschiedene

Zugänge, Inhalte und Methoden eines ganzheitlichen, elementaren

Musikunterrichtes kennen lernen und damit ihr musikalisches

Handlungsrepertoire erweitern. Es soll hierbei vor allem die enge

Verbindung von Musik, Bewegung, Tanz, Stimme und Sprache vermittelt

werden.

Teil 1: Schwerpunkt Lied und Liedbegleitung

Altersgemäßes Liedgut

Rhythmische und melodische Begleitmöglichkeiten

Kreatives Musizieren, Body Percussion

Liedbegleitung mit Orff-Instrumenten

Teil 2 (27.+ 28.1.2012): Schwerpunkt Stimme und Sprache

Teil 3 (20.+ 21.4.2012): Schwerpunkt Lied, Bewegung und Tanz

Anmerkung: Separate Anmeldung für Teil 2 und Teil 3 erforderlich!

Bitte mitbringen: Bewegungsbekleidung, flaches Schuhwerk, Instrumente

(ORFF, Flöte, Gitarre,...), Notenständer

Amthof Feldkirchen, Amthofgasse 5, 9560 Feldkirchen in Kärnten

FR 14.10.2011, 09:00 bis 19:00 Uhr

SA 15.10.2011, 08:30 bis 14:00 Uhr

Vortragende/r: Dieter Bucher, Edeltraud Ingrid Hirm, Sonja Moser,

Leitung: Bernhard Zlanabitnig

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung: Bewegtes Lernen. Musik- und

Bewegungspädagogik/Rhythmik - Praktischer Workshop

für PädagogInnen im Pflichtschulbereich

✏✏PH-Online: E1SV01A059 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Integration von Musik und Bewegung, das Einstellen auf und

Verfeinern von verschiedenen Kanälen der Wahrnehmung, das

Entdecken und Entfalten der eigenen Kreativität, die Schulung des

Körpergefühls und die Entwicklung von sozialer Kompetenz und

Teamfähigkeit

Musikalische Wahrnehmung über verschiedene Sinneskanäle

Vom Eindruck zum Ausdruck: Erkennen und Verarbeiten musikalischer

Strukturen in anderen Ausdrucksmöglichkeiten (mit Material,

körperlich, stimmlich, zeichnerisch)

Körperwahrnehmung und körperlicher Ausdruck

Freie Bewegungsgestaltung, Anregung der Bewegungsphantasie

Spiel mit Sprache und Stimme.

Improvisation und Gestaltungen in Bewegung, Musik und Sprache.

Kreative Aufgaben mit und ohne Material, die Sozialkompetenz

fördern.

Entspannungsübungen.

Volksschule 2, Schillerplatz 4, 9300 St. Veit an der Glan

DO 29.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Anita Gritsch, Leitung: Eva Petschnig

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Neue Mittelschule, Sonderschulen, Volksschulen, Hauptschulen

Musikerziehung: Und ein stilles Staunen stellt sich ein

✏✏PH-Online: E1VL01A074 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ein Weihnachtsmusical für die ganze Schule

Eine Spielhandlung, die Text und Szenen auf viele Akteure verteilt

Vairiable Anzahl der Mitwirkenden

Einfache Lieder, die auch außerhalb des Zusammenhanges funktionieren

Verbindung von realen Szenen und Schwarzlichttheater

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 27


1.lehr.lern.kultur

Einfache Lieder für Leib und Seele

Verbindungen von Klang und Poesie, Bewegung und Begegnung

Ganzheitliche Methoden zu kreativem Umgang mit Texten und Tönen

Neue Lieder für Advent und Weihnachten

Volksschule Köstenberg, Köstenberg 12, 9231 Köstenberg

MO 24.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Dieter Bucher, Leitung: Silvia Bergmann

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung: Neues für die Schulchöre

✏✏PH-Online: E1WO01A077 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Treffen der Bezirksarbeitsgemeinschaft für MusikerzieherInnen im

Bezirk Wolfsberg

Notenbörse: Austausch und Kennenlernen neuer Chorliteratur -

Motivation für das kommende Schuljahr im Bereich Schul- bzw.

Klassenchöre

Hauptschule 2, Supantschitschstraße 4, 9400 Wolfsberg, Kärnten

DO 29.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Barbara Koller, Leitung: Barbara Koller

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Popmusik im Klassenzimmer

✏✏PH-Online: F1FE01A056 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen neuer Zugänge und Möglichkeiten im Musikunterricht

Spielen mit einer Band, Mikrophonsingen, Beatbox

Hauptschule 1, Milesistraße 6, 9560 Feldkirchen in Kärnten

DO 01.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gernot Waldner, Leitung: Otto Brecher

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule

Musikerziehung: Wir spannen den Stimmbogen 3

✏✏PH-Online: F1HE01A246 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einsingen am Lied

Liedgut für besondere Feste im Jahreskreis

Die gesunde Sprech- und Singstimme

Stimmbildung für Lehrer/innen

Volksschule, Tröpolach 49, 9631 Jenig

DO 08.03.2012, 14:30 bis 17:45 Uhr

Vortragende/r: Edmund Wassermann, Leitung: Christina Ball

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung in der Volksschule: Klassische Musik mit

allen Sinnen und mehr.....

✏✏PH-Online: F1K001A232 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lustbetonte Impulse und Ansätze zur Arbeit mit klassischen und anderen

Musikbeispielen im vorschulischen und schulischen Kontext.

Tanzen, Malen, Musizieren und Entspannen zu und mit Musik- das

steht im Mittelpunkt dieses Workshops.

Welche Möglichkeiten gibt es, z.B. klassische Musik zu hören, zu

erleben und zu verstehen? Wie kann diese Musik lustbetont vermittelt

werden?

Ein praxisorientierter Streifzug für die Arbeit in der Grundschule.

Informationen zur Referentin unter www.berenike.at.

Hauptschule 3 Hasnerschule, Lidmanskygasse 55, 9020 Klagenfurt

DI 07.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Berenike Heidecker, Leitung: Ulrike Bacher

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

28

Musikerziehung: Lieder mit Bewegung und

Rhythmusspiele

✏✏PH-Online: F1KL01A080 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Liederarbeitung über Bewegung und Rhythmus

Rhythmische Spiele

Bequeme Kleidung, flaches Schuhwerk!

Volksschule, Schulweg 9, 9161 Maria Rain

DO 17.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sonja Moser, Leitung: Veronika Pikalo

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Musik für fröhliche Füße und offene

Ohren (Schwerpunkt Frühling und Sommer)

✏✏PH-Online: F1LW01A201 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue, aktuelle Kinderlieder zum Thema Frühling und Sommer -

Schwerpunkt Feste und Feiern

Bewegung,Tanz und Spiel zum Lied, Klassenmusizieren zum Lied

Liederarbeitung unter Einbeziehung unterschiedlicher methodischdidaktischer

Aspekte (Spielen, Hören, Bewegen, Musizieren) und des

fächerübergreifenden Ansatzes

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

FR 09.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stephanie Stegfellner, Leitung: Stephanie Stegfellner

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Musik für fröhliche Füße und offene

Ohren (Schwerpunkt Frühling und Sommer)

✏✏PH-Online: F1LW01A202 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue, aktuelle Kinderlieder zum Thema Frühling und Sommer -

Schwerpunkt Feste und Feiern

Bewegung,Tanz und Spiel zum Lied, Klassenmusizieren zum Lied

Liederarbeitung unter Einbeziehung unterschiedlicher methodischdidaktischer

Aspekte (Spielen, Hören, Bewegen, Musizieren) und des

fächerübergreifenden Ansatzes

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 08.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stephanie Stegfellner, Leitung: Stephanie Stegfellner

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Frühjahrstagung der LAG Musikerziehung

✏✏PH-Online: F1LW01A238 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neupositionierung der LAG Musikerziehung: Aufgaben und Funktionen

der Arbeitsgemeinschaft

Erfahrungsaustausch

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 23.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Siegfried Hoffmann, Leitung: Siegfried Hoffmann

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule

Musikerziehung: Zauberlicht und Klanggebäude

✏✏PH-Online: F1LW01A250 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Effektvolle Auftritte mit geringem Probeaufwand

Schwarzlichttheater

Skulpturen gestalten

Menschliche Marionetten

Zeitungsmodeschau

Interaktives Singen

Vorübungen, passende Lieder und Spielanleitungen, Aufführungspraxis

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Oft stehen wir vor der Aufgabe, einen Beitrag zu einer Schulfeier zu

gestalten, haben aber nur wenig Zeit zur Verfügung. Ein Griff in die

Trickkiste der bewährten Methoden kann helfen.

Amthof Feldkirchen, Amthofgasse 5, 9560 Feldkirchen in Kärnten

FR 09.03.2012, 14:30 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Dieter Bucher, Leitung: Dieter Bucher

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Lieder Ratz und Fatz

✏✏PH-Online: F1LW01A251 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue Lieder

Liederarbeitung

Liedbegleitung

Arbeit mit Stabspielen

Frajo Köhle: Kinderliedermacher aus Telfs/Tirol, Duo Ratzfatz

(www.ratzfatz.at)

Amthof Feldkirchen, Amthofgasse 5, 9560 Feldkirchen in Kärnten

FR 23.03.2012, 14:30 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Dieter Bucher

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung: Fortbildung für LehrerInnen an

Volksschulen mit musikalischem Schwerpunkt

✏✏PH-Online: F1LW18B037 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Elementarer Umgang mit dem Keyboard als dienliche Unterstützung

für die Liederarbeitung und Liedbegleitung

Liedbegleitung anhand einiger popularer Songs

Besprechung über aktuelle Themen der Schwerpunktsituation

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

SA 28.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Manfred Mauser, Leitung: Dieter Habernig

Schularten: Volksschulen

Fortbildungsreihe Musik bewegt: Ganzheitliche

Musikerziehung in der Volksschule und im Kindergarten

- Teil 2

✏✏PH-Online: F1LW19B044 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Teil 2: Schwerpunkt Stimme und Sprache

Atmung, Sprech- und Singstimme

Sprech- , Klatsch- und Bewegungsspiele

Kreativer Umgang mit Sprache und Rhythmus

Herstellen einfacher Rhythmusinstrumente

Praxisorientierte und kindgerechte Methoden der Stimmbildung am

Beispiel „vokaler Geschichten“ und Lieder

Methoden zum Umgang mit der kindlichen Stimme im Hinblick auf

eine entwicklungsfähige und gesunde Stimmgebung

Informationen zum Seminarort:

Jugendgästehaus Cap Wörth: www.hiyou.at

Bitte mitbringen: Bewegungsbekleidung, flaches Schuhwerk, Instrumente

(ORFF, Flöte, Gitarre,...), Notenständer

CAP Wörth, Velden, Seecorso 37-39, 9220 Velden am Wörther See

FR 27.01.2012, 09:00 bis 19:00 Uhr

SA 28.01.2012, 08:30 bis 14:00 Uhr

Vortragende/r: Katrin Laber-Winkler, Irene Lugger, Peter Töplitzer,

Leitung: Bernhard Zlanabitnig

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Fortbildungsreihe Musik bewegt: Ganzheitliche

Musikerziehung in der Volksschule und im Kindergarten

- Teil 3

✏✏PH-Online: F1LW19B239 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

1.2. elementar.bilden

Teil 3: Schwerpunkt Lied, Rhythmus, Bewegung und Tanz

Kunterbuntes Gestalten mit neuen Liedern, Bodypercussion

„Musikerlebnisse“ in der Gruppe mit kreativen Verbindungen von

Singen, Musizieren, Gestalten, Bewegen und Tanzen

Musikspiele zur Wahrnehmungsförderung

Überlieferte Kindertänze

Informationen zum Seminarort: www.sodalitas.at

Bitte mitbringen: Bewegungsbekleidung, flaches Schuhwerk, Instrumente

(ORFF, Flöte, Gitarre,...), Notenständer

Bildungsheim Sodalitas, Tainach/Tinje 119, 9121 Tainach

FR 20.04.2012, 09:00 bis 19:00 Uhr

SA 21.04.2012, 08:30 bis 14:00 Uhr

Vortragende/r: Petra Glanzer, Michaela Matl-Vidmar, Eduard Oraze,

Leitung: Bernhard Zlanabitnig

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: So klingt´s im Advent

✏✏PH-Online: F1SP01A066 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue, aktuelle Kinderlieder zum Thema Herbst, Winter und Weihnachten

Orff-Begleitungen nach Farbpartituren

Umsetzung von Bewegung in Form von Tanz

Diverse kreative Umsetzungsmöglichkeiten für die Klasse

Methodisch didaktische Umsetzung von Liedern und Tänzen in der

Klasse

Methodisch didaktische Erarbeitungsmöglichkeiten von Orff-Sätzen

Individualisierung und Differenzierung im Musikunterricht

Volksschule Holz, Feicht 2, 9811 Lendorf

MO 07.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stephanie Stegfellner, Leitung: Eva Gößeringer

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung in der Volksschule: Klassische Musik mit

allen Sinnen und mehr.....

✏✏PH-Online: F1SP01A067 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lustbetonte Impulse und Ansätze zur Arbeit mit klassischen und anderen

Musikbeispielen im vorschulischen und schulischen Kontext.

Tanzen, Malen, Musizieren und Entspannen zu und mit Musik- das

steht im Mittelpunkt dieses Workshops.

Welche Möglichkeiten gibt es, z.B. klassische Musik zu hören, zu

erleben und zu verstehen? Wie kann diese Musik lustbetont vermittelt

werden?

Ein praxisorientierter Streifzug für die Arbeit in der Grundschule.

Informationen zur Referentin unter www.berenike.at.

Kulturhaus Seeboden, Hauptplatz 1, 9871 Seeboden

MO 06.02.2012, 09:00 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Berenike Heidecker, Leitung: Oswald Puchreiter

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Stimme - Sprache - Körperklang -

Frühlingsg´sang

✏✏PH-Online: F1SP01A233 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Körperliche Aktivierung und Wahrnehmung

Experimenteller, spielerischer, kreativer Umgang mit der Sprech- und

Singstimme

Tönen und Singen

Stimmbildung am Lied

Volksschule, 10.Oktober Straße 28, 9754 Steinfeld, Drautal

DO 01.03.2012, 14:30 bis 17:45 Uhr

Vortragende/r: Edeltraud Ingrid Hirm, Leitung: Oswald Puchreiter

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 29


1.lehr.lern.kultur

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Musikerziehung: Musik für fröhliche Füße und offene

Ohren (Schwerpunkt Frühling und Sommer)

✏✏PH-Online: F1SP01A238 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue, aktuelle Kinderlieder zum Thema Frühling und Sommer -

Schwerpunkt Feste und Feiern

Bewegung, Tanz und Spiel zum Lied, Klassenmusizieren zum Lied

Liederarbeitung unter Einbeziehung unterschiedlicher methodischdidaktischer

Aspekte (Spielen, Hören, Bewegen, Musizieren) und des

fächerübergreifenden Ansatzes

Volksschule Holz, Feicht 2, 9811 Lendorf

FR 23.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stephanie Stegfellner, Leitung: Eva Gößeringer

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Musik für fröhliche Füße und offene

Ohren (Schwerpunkt Frühling und Sommer)

✏✏PH-Online: F1SP01A242 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue, aktuelle Kinderlieder zum Thema Frühling und Sommer -

Schwerpunkt Feste und Feiern

Bewegung, Tanz und Spiel zum Lied, Klassenmusizieren zum Lied

Liederarbeitung unter Einbeziehung unterschiedlicher methodischdidaktischer

Aspekte (Spielen, Hören, Bewegen, Musizieren) und des

fächerübergreifenden Ansatzes

Volksschule Holz, Feicht 2, 9811 Lendorf

DO 22.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Stephanie Stegfellner, Leitung: Eva Gößeringer

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung: Stimmbildung und Liederarbeitung GS

I (SCHILF VS Spittal West)

✏✏PH-Online: F1SP01X071 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erarbeitung von diversen Stimmbildungstechniken

Anwendung im Liedgut

Volksschule 1 "Volksschule West", Lutherstraße 9, 9800 Spittal an

der Drau

MI 12.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sieglinde Steinacher, Leitung: Elisabeth More

Schularten: Volksschulen

Musikerziehung in der Volksschule: Klassische Musik mit

allen Sinnen und mehr.....

✏✏PH-Online: F1SV01A065 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lustbetonte Impulse und Ansätze zur Arbeit mit klassischen und

anderen

Musikbeispielen im vorschulischen und schulischen Kontext.

Tanzen, Malen, Musizieren und Entspannen zu und mit Musik - das

steht im Mittelpunkt

dieses Workshops.

Welche Möglichkeiten gibt es, z.B. klassische Musik zu hören, zu

erleben und zu verstehen?

Wie kann diese Musik lustbetont vermittelt werden?

Ein praxisorientierter Streifzug für die Arbeit in der Grundschule...

Informationen zur Referentin unter www.berenike.at.

Volksschule 2, Schillerplatz 4, 9300 St. Veit an der Glan

MI 08.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Berenike Heidecker, Leitung: Eva Petschnig

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan, Feldkirchen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

30

Musikerziehung: Und ein stilles Staunen stellt sich ein

✏✏PH-Online: F1SV01A087 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Weihnachtsmusical für die ganze Schule

Eine Spielhandlung, die Text und Szenen auf viele Akteure verteilt

Variable Anzahl der Mitwirkenden

Einfache Lieder, die auch außerhalb des Zusammenhanges funktionieren

Verbindung von realen Szenen und Schwarzlichttheater

Einfache Lieder für Leib und Seele

Verbindungen von Klang und Poesie, Bewegung und Begegnung

Ganzheitliche Methoden zu kreativem Umgang mit Texten und Tönen

Neue Lieder für Advent und Weihnachten

Volksschule 2, Schillerplatz 4, 9300 St. Veit an der Glan

MI 09.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Dieter Bucher, Leitung: Eva Petschnig

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung in der Volksschule: Klassische Musik mit

allen Sinnen und mehr.....

✏✏PH-Online: F1VI01A060 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lustbetonte Impulse und Ansätze zur Arbeit mit klassischen und anderen

Musikbeispielen im vorschulischen und schulischen Kontext.

Tanzen, Malen, Musizieren und Entspannen zu und mit Musik- das

steht im Mittelpunkt dieses Workshops.

Welche Möglichkeiten gibt es, z.B. klassische Musik zu hören, zu

erleben und zu verstehen? Wie kann diese Musik lustbetont vermittelt

werden?

Ein praxisorientierter Streifzug für die Arbeit in der Grundschule.

Volksschule 7, Landskroner Siedlerstraße 10, 9523 Villach-

Landskron

DO 02.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Berenike Heidecker, Leitung: Ida Mastnak

Bezirksveranstaltung: Villach Stadt

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung in der Volksschule: Klassische Musik mit

allen Sinnen und mehr....

✏✏PH-Online: F1VK01A091 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lustbetonte Impulse und Ansätze zur Arbeit mit klassischen und anderen

Musikbeispielen im vorschulischen und schulischen Kontext.

Tanzen, Malen, Musizieren und Entspannen zu und mit Musik - das

steht im Mittelpunkt dieses Workshops.

Welche Möglichkeiten gibt es, z.B. klassische Musik zu hören, zu

erleben und zu verstehen?

Wie kann diese Musik lustbetont vermittelt werden?

Ein praxisorientierter Streifzug für die Arbeit in der Grundschule...

Informationen zur Referentin unter www.berenike.at.

Volksschule, Sankt Marein 21, 9431 St. Stefan im Lavanttal

DO 09.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Berenike Heidecker, Leitung: Monika Maierhofer

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg, Völkermarkt

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung in der Volksschule: Klassische Musik mit

allen Sinnen und mehr.....

✏✏PH-Online: F1VL01A073 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lustbetonte Impulse und Ansätze zur Arbeit mit klassischen und anderen

Musikbeispielen im vorschulischen und schulischen Kontext.

Tanzen, Malen, Musizieren und Entspannen zu und mit Musik- das

steht im Mittelpunkt dieses Workshops.

Welche Möglichkeiten gibt es, z.B. klassische Musik zu hören, zu

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


erleben und zu verstehen? Wie kann diese Musik lustbetont vermittelt

werden?

Ein praxisorientierter Streifzug für die Arbeit in der Grundschule.

Informationen zur Referentin unter www.berenike.at.

Hotel Alte Post, Feistritz an der Gail, Feistritz an der Gail 19,

9613 Feistritz an der Gail

FR 03.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Berenike Heidecker, Leitung: Silvia Bergmann

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Musikerziehung: Sonnenstaub zwischen den Zehen

✏✏PH-Online: F1VL01A244 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Verbindung von Klang und Poesie

Bewegung und Begegnung

Ganzheitliche Methoden zum kreativen Umgang mit Texten und

Tönen

Volksschule Köstenberg, Köstenberg 12, 9231 Köstenberg

MI 07.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Dieter Bucher, Leitung: Silvia Bergmann

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Musikerziehung: Kärntner Musikdidaktiktage 2011

✏✏PH-Online: F2LW28C124 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Stimmbildung auf neuen Wegen - altersgemäße Atemschulung mit

Bewegungen und Vorstellungshilfen als Grundlage für den Stimmklang

- Spritzige Literatur für die Klasse, den Kinder- und Jugendchor

(Jazz-Kanons, Sprechchöre und einfache Mehrstimmigkeit)

- Bewegte Lieder - singen, tanzen, szenisch gestalten

- Spielerischer Umgang mit Stimme und Sprache in der jeweiligen

Altersstufe

- Rhythmik: Erkennen und Verarbeiten musikalischer Strukturen

in anderen Ausdrucksmöglichkeiten (mit Material, körperlich,

stimmlich, zeichnerisch), freie Bewegungsgestaltung, Anregung der

Bewegungsphantasie

- Slowenische Lieder für den Kinder- und Jugendchor

Kongresshaus Millstatt, Marktplatz 14, 9872 Millstatt, Kärnten

DO 10.11.2011, 09:00 bis 21:30 Uhr

FR 11.11.2011, 08:30 bis 21:30 Uhr

SA 12.11.2011, 08:30 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Uli Führe, Anita Gritsch, Micaela Grüner-

Hönnemann, Stanislaus Polzer, Leitung: Herwig Wiener-Püschel

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Hauptschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Volksschulen,

AHS Unterstufe, Sonderschulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, Neue Mittelschule, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen

1.2.2.2 Bildnerisch

Wenn Farben kommunizieren......

✏✏PH-Online: F1K001A049 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

"Nicht das Ergebnis, das Erlebnis zählt!"

Die Sprache tritt in den Hintergrund, wenn wir uns auf Kontakt und

Begegnung mit Farbe einlassen.

Über unterschiedliche Mal- und Zeichenerfahrungen kommunizieren

wir mit uns selbst, mit einem Partner/einer Partnerin und in der

Gruppe.

Themenstellungen und Materialvorgaben regen die Auseinandersetzung

an.

Neben der Freude am Tun kann man erfahren, wie sich jede/r selbst

sieht oder von anderen erlebt wird.

1.2. elementar.bilden

Volksschule 11, Sankt Ruprecht, Kneippgasse 30, 9020 Klagenfurt

DI 15.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

DI 22.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elvira Steinwender, Leitung: Michaela Mayr

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land, Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen

"KörperHaltungen" Wahrnehmen - Begreifen - Gestalten

✏✏PH-Online: F1K001A235 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

In unserer Körperhaltung wird unsere emotionale Befindlichkeit

sichtbar.

KörperHaltung - GeistesHaltung: Welche Zusammenhänge gibt es?

Wir experimentieren, indem wir mit unseren KörperHaltungen spielen

und sie dabei verändern.

Wir experimentieren, indem wir uns zeichnerisch und gestaltend

damit beschäftigen.

Indem ich wahrnehme und begreife, werde ich mir meiner Haltung

bewusst.

Beim Gestalten kommen unterschiedliche Materialien und Techniken

zum Einsatz.

Volksschule 11, Sankt Ruprecht, Kneippgasse 30, 9020 Klagenfurt

DI 08.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DI 15.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elvira Steinwender, Leitung: Michaela Mayr

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt, Klagenfurt Land

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Kreatives Gestalten "Perlentanz"

✏✏PH-Online: F1KL01A036 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten von Schmuckstücken bis hin zu

Wohnraumaccessoirs

Einfache Verknüpfung von Kulturtechniken und moderner Gestaltung

im Volksschulbereich

MITZUBRINGENDE MATERIALIEN WERDEN PER E-MAIL BE-

KANNTGEGEBEN!

Volksschule, Neuhausstraße 11, 9065 Ebenthal in Kärnten

MI 16.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Wilhelmine Gries, Leitung: Ulrike Wang

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Bildnerische Erziehung: Neue Ideen für den

Kreativunterricht

✏✏PH-Online: F1LW01B234 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Verwendung von Alltagsmaterial im BE Unterricht

Skulpturen aus Porozell, Linoldruck

Präsentation der Arbeiten - Passepartouts

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 01.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Sigrid Timmerer, Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Fingermalerei - Ursprung aller Malformen

✏✏PH-Online: F1LW01B249 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

In dieser Lehrveranstaltung werden verschiedenste Möglichkeiten

des Einsatzes der Fingermalerei gezeigt und von den TeilnehmerInnen

selbst ausprobiert.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

FR 24.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhold Schütz, Leitung: Reinhold Schütz

Schularten: Volksschulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 31


1.lehr.lern.kultur

Töpfern: Dekogegenstände für Haus und Garten (SCHILF

ASO Villach)

✏✏PH-Online: F1VI01X224 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Keramikgestaltung als therapeutische Unterstützung in der ASO

Werkstoff Ton kennenlernen

Bedienung des Brennofens

Allgemeine Sonderschule "Sonderpädagogisches Zentrum",

Trattengasse 3a, 9500 Villach

MI 14.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 21.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Isabella Jochaim, Leitung: Heike Mattersdorfer

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

1.2.2.3 Werken

Taschen aus alten Planen selber machen

✏✏PH-Online: E1SP01A024 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Abfallmaterialien sinnvoll verwerten und weiterverwenden, indem

man daraus modische Accessoires anfertigt

Kreativität wecken und fördern

Volksschule, Rennweg 64, 9863 Rennweg

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Iris Rathke, Leitung: Heidi Schiffer

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Sonderschulen

Praktische Erarbeitung textiler Techniken zum neuen

VS-Lehrplan

✏✏PH-Online: E1SV01A016 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Verschiedene textile Techniken erarbeiten und anwenden

Herstellen von Flächen durch Maschenbildung

Verschiedene Techniken ausführen und nach dem neuen

Lehrplan anwenden können

Volksschule, Schulstraße 18, 9311 Kraig

MI 19.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Andrea Reiter, Leitung: Hildegard Lampl

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen, St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen

Werkerziehung: Umsetzung des neuen Lehrplans für

Textiles Werken

✏✏PH-Online: F1K001A226 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Umsetzen des neuen Lehrplans für Textiles Werken in der Praxis

(Fortsetzungsseminar)

Volksschule 23 Klagenfurt, Römerweg 36, 9061 Klagenfurt-Wölfnitz

DI 13.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Andrea Reiter, Leitung: Freya Stopper

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen, Neue Mittelschule, Hauptschulen

Kreatives Gestalten "Perlentanz"

✏✏PH-Online: F1KL01A036 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten von Schmuckstücken bis hin zu

Wohnraumaccessoirs

Einfache Verknüpfung von Kulturtechniken und moderner Gestaltung

im Volksschulbereich

MITZUBRINGENDE MATERIALIEN WERDEN PER E-MAIL BE-

KANNTGEGEBEN!

Volksschule, Neuhausstraße 11, 9065 Ebenthal in Kärnten

MI 16.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Wilhelmine Gries, Leitung: Ulrike Wang

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

32

Offenes Lernen im Textilen Werkunterricht

✏✏PH-Online: F1KL01A225 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Offenes Lernen in Bezugnahme auf den neuen Lehrplan der Volksschule

Stationenbetrieb

Möglichkeiten der Differenzierung

Lernspiele der Materialenkunde

Neue Lehrmethoden im textilen Werkunterricht

Volksschule, Neuhausstraße 11, 9065 Ebenthal in Kärnten

MI 22.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Andrea Reiter, Leitung: Ulrike Wang

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen, Volksschulen

LAG WE/EH im sonderpädagogischen Bereich:

Stressbewältigung im schulischen Alltag

✏✏PH-Online: F1LW01A016 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Stressmanagement im schulischen Alltag

Persönliche Stressfaktoren erkennen und bewältigen

Hinweis:

Bitte Stressfaktoren schriftlich formuliert mitbringen!

Nicht vergessen! Ideen für die Ideenbörse!

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 16.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Irma Blackert-Gosch, Leitung: Andrea Seiler

Schularten: Neue Mittelschule, Sonderschulen, Volksschulen, Hauptschulen

LAG WE/EH im sonderpädagogischen Bereich:

Mosaiktechnik

✏✏PH-Online: F1LW01A227 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Mosaik - eine alte Technik im neuen Glanz

Materialliste wird den Teilnehmerinnen schriftlich übermittelt

Nicht vergessen - Ideen für die Ideenbörse!

Allgemeine Sonderschule "Sonderpädagogisches Zentrum",

Trattengasse 3a, 9500 Villach

DO 26.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 09.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Isabella Jochaim, Christina Pfeifer,

Leitung: Andrea Seiler

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Textile Werkstücke

✏✏PH-Online: F1SP01A215 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kleine Produkte aus verschiedenen textilen Techniken anfertigen

lernen

Volksschule, Überfuhrgasse 142, 9872 Millstatt, Kärnten

MI 09.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johanna Ratz, Leitung: Ilse Lackner

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Offenes Lernen im textilen Werkunterricht - in

Bezugnahme auf den neuen Lehrplan der Volksschule

✏✏PH-Online: F1SV01A214 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Offenes Lernen - Stationenbetrieb

Möglichkeiten der Differenzierung

Lernspiele der Materialkunde

Neue Lehrmethoden im textilen Werkunterricht

Volksschule, Schulstraße 18, 9311 Kraig

DO 26.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Andrea Reiter, Leitung: Hildegard Lampl

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


1.2.2.4 Bewegen

Internationale Kreistänze (Schwerpunkt Lateinamerika)

✏✏PH-Online: E1FE01A058 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Internationale Tanzformen kennenlernen und für den Unterricht in

Bewegungserziehung aufbereiten

Tänze und Bewegungsspiele nach dem Jahreskreis anwenden

Lateinamerikanische Tanzformen kindgerecht anwenden und ausführen

können

Tanz- und Bewegungsspiele nach den Prinzipien der integrativen

Tanzpädagogik anwenden

Sonderpädagogisches Zentrum an der Allgemeinen Sonderschule 1,

Sparkassenstraße 1, 9560 Feldkirchen in Kärnten

DI 18.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Erich Dorfer, Leitung: Erich Dorfer

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: E1SP01A011 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule Holz, Feicht 2, 9811 Lendorf

DI 04.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Elke Grabner

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Musikerziehung: Bewegtes Lernen. Musik- und

Bewegungspädagogik/Rhythmik - Praktischer Workshop

für PädagogInnen im Pflichtschulbereich

✏✏PH-Online: E1SV01A059 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Integration von Musik und Bewegung, das Einstellen auf und

Verfeinern von verschiedenen Kanälen der Wahrnehmung, das

Entdecken und Entfalten der eigenen Kreativität, die Schulung des

Körpergefühls und die Entwicklung von sozialer Kompetenz und

Teamfähigkeit

Musikalische Wahrnehmung über verschiedene Sinneskanäle

Vom Eindruck zum Ausdruck: Erkennen und Verarbeiten musikalischer

Strukturen in anderen Ausdrucksmöglichkeiten (mit Material,

körperlich, stimmlich, zeichnerisch)

Körperwahrnehmung und körperlicher Ausdruck

Freie Bewegungsgestaltung, Anregung der Bewegungsphantasie

Spiel mit Sprache und Stimme.

Improvisation und Gestaltungen in Bewegung, Musik und Sprache.

Kreative Aufgaben mit und ohne Material, die Sozialkompetenz

fördern.

Entspannungsübungen.

Volksschule 2, Schillerplatz 4, 9300 St. Veit an der Glan

DO 29.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Anita Gritsch, Leitung: Eva Petschnig

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Neue Mittelschule, Sonderschulen, Volksschulen, Hauptschulen

Internationale Kreistänze im Jahreskreis

✏✏PH-Online: E1SV01A064 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Internationale Tanzformen kennenlernen und für den Unterricht in

Bewegungserziehung aufbereiten

1.2. elementar.bilden

Tänze und Bewegungsspiele nach dem Jahreskreis anwenden und

ausführen können

Tanz- und Bewegungsspiele nach den Prinzipien der integrativen

Tanzpädagogik anwenden

Volksschule 1, Friesacher Straße 2, 9300 St. Veit an der Glan

DI 11.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Erich Dorfer, Leitung: Brigitte Grosse

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: E1VI01A009 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule 5, Schloßgasse 16, 9500 Villach

DI 18.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Sabine Valtan

Bezirksveranstaltung: Villach Stadt

Schularten: Volksschulen

Leichtathletiktraining in der Halle und im Freien - Teil 1

✏✏PH-Online: E1VK01A115 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Leichtathletik - Springen, Werfen, Laufen

Übungs- und Trainingsformen für die Schule

Methodische Übungsreihen, Grundübungen mit und ohne Hilfsmittel

Sammeln von Bewegungserfahrungen

Aufwärmspiele Richtung Ausdauerlauf

Anmerkung: Teil 2 im SS 2012 - separate Anmeldung erforderlich!!!

Volksschule, Markt Griffen, 9112 Griffen

MO 17.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Martin Kazianka, Leitung: Andrea Marolt-

Kirchbaumer

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: E1VL01A010 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule, Kärntnerstraße 28, 9601 Arnoldstein

DI 11.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Karin Galle

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: E1W001A002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 33


1.lehr.lern.kultur

Volksschule 1 Wolfsberg, Hans-Scheiberstraße, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DI 25.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Birgit Buchleitner

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Volksschulen

Nordic Walking für VolksschülerInnen

✏✏PH-Online: E1WO01A114 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Nordic Walking mit Volksschülern

Lustige Übungen, auch zum Aufwärmen

Erlernen der Grundtechniken, richtiges Halten der Stöcke

Volksschule, Hauptstraße 31, 9470 St. Paul im Lavanttal

MO 26.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MO 03.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MO 10.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Kurt Pobaschnig, Leitung: Gudrun Schriebl

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1FE01A007 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule Gnesau, Gnesau 7, 9563 Gnesau

DI 15.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Heinrich Leeb

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Volksschulen

Bewegung und Sport: Schilauf spielerisch lehren und

lernen

✏✏PH-Online: F1FE01A015 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Praktische und theoretische Anregungen zum Arbeiten mit SchülerInnen

auf der Schipiste

Kreative und spielerische Übungen mit Anfängern und Fortgeschrittenen

Anregungen für die Durchführung von Wintersporttagen

Technikverbesserung

Hochrindl, Sirnitz 56, 9571 Sirnitz

DO 12.01.2012, 12:00 bis 16:45 Uhr

Vortragende/r: Franz Mitter, Leitung: Heinrich Leeb

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1FE01A207 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule Gnesau, Gnesau 7, 9563 Gnesau

DI 17.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Heinrich Leeb

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Volksschulen

34

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1HE01A008 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule, Lindengasse 3, 9620 Hermagor

DI 08.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Peter Zechner

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1HE01A208 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule, Lindengasse 3, 9620 Hermagor

DI 27.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Peter Zechner

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1K001A004 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule 8 Dr.-Karl-Renner-Schule, Ebentaler Straße 24,

9020 Klagenfurt

DI 06.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Elfriede Andrea Battistutti

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1K001A203 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule 8 Dr.-Karl-Renner-Schule, Ebentaler Straße 24,

9020 Klagenfurt

DI 15.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Elfriede

Andrea Battistutti

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1KL01A005 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule, Ludmannsdorf 44, 9072 Ludmannsdorf

DI 29.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Thomas Partl

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1KL01A205 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule, Ludmannsdorf 44, 9072 Ludmannsdorf

DI 08.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Thomas Partl

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land

Schularten: Volksschulen

Alpiner Skilauf

✏✏PH-Online: F1LW01B015 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Skilauf im Unterricht

Verbesserung des Eigenkönnens

Methodische Übungsreihen

Pension Alpenrose, Maierbruggersiedlung 68, 8864 Turrach

FR 13.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

SA 14.01.2012, 09:00 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Ernst Erjautz, Fritz Krainer,

Leitung: Johann Millonig

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule, Hauptschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1SP01A210 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule Holz, Feicht 2, 9811 Lendorf

DI 06.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Elke Grabner

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1SV01A006 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule 1, Friesacher Straße 2, 9300 St. Veit an der Glan

DI 22.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Brigitte Grosse

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen

1.2. elementar.bilden

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1SV01A206 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule 1, Friesacher Straße 2, 9300 St. Veit an der Glan

FR 27.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Brigitte Grosse

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen

Schwimmen und Tauchkenntnisse mit und ohne

Schwimmhilfen

✏✏PH-Online: F1SV01A240 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wassergewöhnung

Zielorientierte Übungsreihen zum Erlernen und Verbessern von

Schwimmund

Tauchkenntnissen mit und ohne Schwimmhilfen

Hallenbad St. Veit, Kalten-Keller-Straße 40, 9300 St. Veit an der

Glan

DI 29.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Heimo Andretsch, Leitung: Brigitte Grosse

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan, Feldkirchen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1VK01A003 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNBEKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule, Markt Griffen, 9112 Griffen

DI 13.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannes Wolf, Leitung: Andrea Marolt-Kirchbaumer

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt

Schularten: Volksschulen

Lustbetontes Erarbeiten einfacher HIP HOP

Choreografien

✏✏PH-Online: F1VK01A113 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen und Erarbeiten einfacher HIP HOP Grundschritte

Erarbeitung leichter, sofort im Unterricht einsetzbarer Choreografien

Volksschule, Markt Griffen, 9112 Griffen

MI 30.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Alexandra Kazianka, Leitung: Andrea Marolt-

Kirchbaumer

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1VK01A202 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 35


1.lehr.lern.kultur

Volksschule, Markt Griffen, 9112 Griffen

DI 22.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Andrea Marolt-

Kirchbaumer

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt

Schularten: Volksschulen

Leichtathletiktraining in der Halle und im Freien - Teil 2

✏✏PH-Online: F1VK01A261 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Leichtathletik - springen, werfen, laufen

Übungs- und Trainingsformen für die Schule

Methodische Übungsreihen, Grundübungen mit und ohne Hilfsmittel

Sammeln von Bewegungserfahrungen

Aufwärmspiele Richtung Ausdauerlauf

Volksschule, Markt Griffen, 9112 Griffen

MI 18.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Martin Kazianka, Leitung: Andrea Marolt-

Kirchbaumer

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt

Schularten: Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1VL01A209 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule, Kärntnerstraße 28, 9601 Arnoldstein

DI 13.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Karin Galle

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: Volksschulen

Spaß mit Tanz - Jeder kann` s

✏✏PH-Online: F1WO01A089 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erlernen einfacher Tänze für die Volksschule

Tanzen internationaler Tänze als lustbetonter Bewegungsausgleich

für verschiedene Altersgruppen

Hauptschule, Hauptstraße 33, 9470 St. Paul im Lavanttal

MO 14.11.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Eva Themeßl, Leitung: Gudrun Schriebl

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Volksschulen

Bewegungsinitiative Volksschule: Einführung

✏✏PH-Online: F1WO01A201 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen der Bausteine der Bewegungsinitiative Volksschule

(BIV)

Bewegungstagebuch für Schüler/innen, Lehrer/innenhandbuch, DVD,

Webseite

Praxisbezogenes Arbeiten mit den Bewegungsstandards

Hinweise: TURNKLEIDUNG erwünscht!

Volksschule 1 Wolfsberg, Hans-Scheiberstraße, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DI 05.06.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Vincent Wiltsche, Leitung: Birgit Buchleitner

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg

Schularten: Volksschulen

36

1.2.3. Deutsch

"Morgenstund hat Gold im Mund"

✏✏PH-Online: E1HE01A057 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Lustbetonte Morgenaufgaben für Mathematik, Deutsch und Sachunterricht

als ruhigen Start für einen erfolgreichen Schulalltag

Erarbeitung und Vertiefung von Lerninhalten vor dem Unterricht

Förderung der Eigeninitiative und Denkfähigkeit der Schüler durch

vorbereitete Lernmaterialien und Ideen

Volksschule, Kötschach 124, 9640 Kötschach-Mauthen

DO 13.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Andrea Tschinderle, Leitung: Hans Langegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

Unterstützen von Lernprozessen durch Musik und

Bewegung im Deutschunterricht der Volksschule

✏✏PH-Online: E1LW01B013 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Theoretische Grundlagen der Rhythmik/Musik-Bewegungspädagogik

im Zusammenhang zur Deutschdidaktik und den Lerntheorien

Praktische Beispiele zum Sprechen, Lesen und Schreiben, rhythmische

Übungen zum Wortschatz und den Wortarten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 27.09.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Ruth Klicpera, Leitung: Markus Ressmann

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Leistungsbeurteilung bei Deutsch-Schularbeiten

✏✏PH-Online: E1SV01A017 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die TeilnehmerInnen lernen Möglichkeiten der Leistungsfestellungen

im Fach Deutsch kennen, speziell für Schularbeiten.

Volksschule 2, Schillerplatz 4, 9300 St. Veit an der Glan

DO 06.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Brigitte Holzmann, Leitung: Hans Häuser

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

ESF (S-5.3b-K): Bildungsstandards Deutsch: Das

Kompetenz-Modell für die 13. Schulstufe - Vorbereitung

auf die Zentralmatura

✏✏PH-Online: E3BHK0A102 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Wie wirkt die neue standardisierte Matura nach unten? Folgen der

neuen Gesetzesfestlegungen.

Das Kompetenzmodell als Basis aller Überlegungen

Der Textsortenkatalog für die zentralen Klausurarbeiten: neue

Textsorten!

Das Kompetenzmodell als Basis für die Klausur-Bewertungen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 11.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Stockinger, Leitung: Reinhard Stockinger

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

Fokus Bildungsstandards: Praxisorientierte Umsetzung

der Bildungsstandards am Beispiel Deutsch -

Kompetenzorientierter Unterricht

✏✏PH-Online: F1HE01A217 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Basisinformation - Standards und Kompetenzmodelle

Begriffsklärungen - fachspezifische Kompetenzen

Kompetenzorientierte Unterrichtsplanung

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Volksschule, Kötschach 124, 9640 Kötschach-Mauthen

DI 28.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Lydia Gasser, Leitung: Hans Langegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Fokus Bildungsstandards: Vielfalt macht Schule mit

"Sprache entdecken" NEU

✏✏PH-Online: F1LW01A011 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Das Seminar bietet Anregungen im Umgang mit der sprachlichen

Vielfältigkeit Ihrer Schülerinnen und Schüler und zeigt im Rahmen

der Bildungsstandards Wege und Möglichkeiten:

- der Vielfalt der Schülerinnen und Schüler gerecht zu werden

- Sprache erlebbar zu machen

- Sprachunterricht differenziert zu gestalten

- zur Bearbeitung diverser Fehler

- Kompetenzen nachhaltig zu erarbeiten und zu erwerben

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 06.02.2012, 14:30 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Karin Baumann-Francis, Romana Fitz-Lenz,

Shari Lauss-Francis, Leitung: Markus Ressmann

Schularten: Volksschulen

Ringveranstaltung - Warum phonologische Bewusstheit

den Lese-Rechtschreiberwerb wesentlich erleichtert

(Gemeinsame Inskription mit F1LW01A228)

✏✏PH-Online: F1LW01A226 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Was ist phonologische Bewusstheit - Definition

Diagnose der phonologischen Bewusstheit

Vorstellen eines erprobten Förderprogramms

Praktische Beispiele der Förderung

Anmerkung:

Die Ringveranstaltungen verlaufen über 2 Semester und sollen gemeinsam

inskribiert werden.

WS: E1LW01A031 und E1LW01A032

SS: F1LW01A228

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 07.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Hannelore Christler, Sonja Frischmann,

Leitung: Sonja Frischmann

Schularten: Volksschulen

Ringveranstaltung - Wie Lautschulung zur Falle im

Schriftsprachenerwerb wird (Gemeinsame Inskription

mit F1LW01A226)

✏✏PH-Online: F1LW01A228 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Problematik der Lautschulung in Erstlesefibeln

Phonotaktische Fallen

Auditive Fallen in Übungsmaterialien zur Lautschulung

Kriterien von sinnvoll gewähltem Material

Anmerkung:

Die Ringveranstaltungen verlaufen über 2 Semester und sollen gemeinsam

inskribiert werden.

WS: E1LW01A031 und E1LW01A032

SS: F1LW01A226

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 16.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Michael Kalmar, Leitung: Gerhild Mory

Schularten: Volksschulen

1.2. elementar.bilden

Fokus Bildungsstandards: Schreiben lebendig lehren -

vom ersten Wort zum komplexen Text

✏✏PH-Online: F1LW01A244 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Schreiben - ein weiterer Schritt in der Sprachentwicklung eines

Kindes

Von Anfang an eigene Texte schreiben - die Freude der Kinder am

Sich-Ausdrücken erhalten und fördern

Die praktische Arbeit in der ersten Klasse

Eigene Gedanken in Worte fassen – schreiben, um sich mitzuteilen

Authentische Texte sind starke Texte!

Ermöglichen von Erfolgserlebnissen auf allen Entwicklungsstufen

Weiterarbeit: Ideen, die Kinder zu Schreiben inspirieren

Den Selbstwert des Kindes stärken – seine Eigenverantwortlichkeit

fördern

Der soziale Aspekt beim kommunikativen Schreiben

Stellenwert von Rechtschreiben und Grammatik

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 20.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Marlene Walter, Leitung: Doris Latschen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

IFP für Hörbeeinträchtigte - Didaktik Deutsch

✏✏PH-Online: F1LW01B024 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Deutsch - Didaktik

Förderplanung speziell für hörbeeinträchtigte Schülerinnen und

Schüler

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 08.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Ruth Nusko-Grün, Birgit Raupl,

Leitung: Christian Adlaßnig

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Fokus Bildungsstandards: Abenteuer Sprache

✏✏PH-Online: F1LW01B203 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Abenteuer Sprache

Erzähl- und Sprachspiele mit Kindern

In letzter Zeit wird viel von einer Wiederentdeckung einer „narrativen

Kultur“ gesprochen, die in der Grundschule beginnt. Das

„Mündliche“ wird nicht mehr als die Vorstufe des Schriftlichen

angesehen, sondern erhält seinen eigenen, spezifischen Raum. Die

Ausbildung von Erzählkompetenz beginnt bei der Überlegung, was

unter kindlichem Erzählen zu verstehen sei und wie die Erzähllust

der Kinder angeregt werden kann.

Erzählkompetenz erwirbt man in geselliger Praxis. Erzählen stiftet

Gemeinschaft.

Wörterspaziergänge, Kopfgymnastik und Sprachspiele können

Kindern helfen, ihre eigenen Wege in die Sprache hinein zu erproben

. Im Seminar werden Erzähl- , Sprach- und Schreibspiele vorgestellt,

die Kindern ein kreatives Sprachlernen ermöglichen. So kann Worterfahrung

zur Welterfahrung werden.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 27.03.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Eva Maria Kohl, Leitung: Doris Latschen

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Fokus Bildungsstandards: Schreibspielräume

✏✏PH-Online: F1LW01B204 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wege zum freien und kreativen Schreiben mit Kindern

„Schreibspielräume“ sind offene Lernräume, in denen Kinder Schreiben

als gemeinschaftliche und gleichzeitig persönlich bedeutsame

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 37


1.lehr.lern.kultur

Tätigkeit erfahren können. So können Wege der Worterfahrung zu

Wegen der kindlichen Welterfahrung werden.

Im Seminar werden Bedingungen und Möglichkeiten von Schreibprojekten

vorgestellt, diskutiert und an ausgewählten Beispielen

selbst praktisch erprobt. So können die Teilnehmerinnen ihre eigene

Fabulierlust entdecken und selbst geschriebene Geschichten mit

nach Hause nehmen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 28.03.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Eva Maria Kohl, Leitung: Doris Latschen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Fokus Bildungsstandards: Deutschunterricht auf neuen

Wegen

✏✏PH-Online: F1SP01A219 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Praktische Umsetzungsmöglichkeiten im Deutschunterricht zum

Erreichen der Bildungsstandards

FBZ Fortbildungszentrum Spittal/Drau, Dr. Arthur Lemisch Platz

1, 9800 Spittal an der Drau

MO 16.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karin Frank, Leitung: Anna Landsiedler

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Verfassen von Texten auf der Grundstufe I - Teil 1

✏✏PH-Online: F1VK01A107 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wege zum Spontanschreiben

Die positive Schreibspirale

Möglichkeiten, um die Verschriftungen der Schüler einem Adressaten

zugänglich zu machen

Höhepunktgeschichten u. a. mehr

Separate Anmeldung für Teil 2 im SS 2012 erforderlich!

Volksschule, Markt Griffen, 9112 Griffen

MI 09.11.2011, 13:30 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Charlotte Rieger, Leitung: Erika Gulden

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt

Schularten: Volksschulen

Verfassen von Texten in der Grundstufe I - Teil 2

✏✏PH-Online: F1VK01A255 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Wege zum Spontanschreiben

Die positive Schreibspirale

Möglichkeiten, um die Verschriftungen der Schüler einem Adressaten

zugänglich zu machen

Höhepunktgeschichten u. a. mehr

Volksschule, Markt Griffen, 9112 Griffen

DI 28.02.2012, 13:30 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Charlotte Rieger, Leitung: Erika Gulden

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt

Schularten: Volksschulen

Lesen+Lyric = ein Gedicht

✏✏PH-Online: F1VL01A033 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lesen+Lyric = ein Gedicht

In diesem Workshop soll durch ein breit gefächertes Repertoire an

Herangehensweisen dazu animiert werden, sich lustvoll und experimentierfreudig

Gedichten zuzuwenden, sie zu verändern, mit der

Sprache zu spielen sowie eigene Texte zu entwerfen, zu überarbeiten

und zu verdichten.

Auch das Vortragen von Lyrik und das szenarische Aufbereiten von

Texten für Publikum ist Thema dieses Workshops.

Volksschule, Öhringerplatz 1, 9521 Treffen bei Villach

MI 30.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

38

Vortragende/r: Sieglinde Jug, Leitung: Anneliese Ropac

Bezirksveranstaltung: Villach Land, Villach Stadt

Schularten: Volksschulen

ESF (S-5.3b-K): Kompetenzorientierter

Deutschunterricht in der BMS

✏✏PH-Online: F3BHK0A102 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Sprachexpress ist das erste speziell auf BMS konzipierte D-

Schulbuch, das auf die Bedürfnisse und Ziele der SchülerInnen

abgestimmt ist. Intensive Unterrichtstätigkeit ist in BMS nur dann

möglich, wenn auch die didaktische Aufbereitung des Lehrstoffes

stimmt. Zahlreiche Beispiele und selbst zu erprobende Unterrichtseinheiten

werden vorgestellt und auch zur Diskussion gebracht.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Franz Weitzer, Albert Wogrolly,

Leitung: Franz Weitzer

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen

1.2.4. Mathematik

Arbeiten mit dem Geometriekoffer

✏✏PH-Online: E1FE01A104 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Vorstellung des Geometriekoffers, Bearbeitung der dazugehörigen

Arbeitsblätter

Vorstellung von Unterrichtskonzepten für den Geometrieunterricht in

der Grundschule

Etliche Handreichungen für Stundenbilder in Geometrie

Für alle Lehrer, die Kinder bis bis zu einem Alter von 13 Jahren unterrichten

und ihnen das räumliche Verständnis näher bringen wollen

Volksschule, Hauptplatz 17, 9556 Liebenfels

MI 05.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 19.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Lieselotte Gruber, Manfred Katzenberger,

Leitung: Helgrid Müller

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan, Feldkirchen

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

"Morgenstund hat Gold im Mund"

✏✏PH-Online: E1HE01A057 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Lustbetonte Morgenaufgaben für Mathematik, Deutsch und Sachunterricht

als ruhigen Start für einen erfolgreichen Schulalltag

Erarbeitung und Vertiefung von Lerninhalten vor dem Unterricht

Förderung der Eigeninitiative und Denkfähigkeit der Schüler durch

vorbereitete Lernmaterialien und Ideen

Volksschule, Kötschach 124, 9640 Kötschach-Mauthen

DO 13.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Andrea Tschinderle, Leitung: Hans Langegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

Fokus: Bildungsstandards - Kompetenzorientierte

Aufgaben für den Mathematikunterricht der GS 2

✏✏PH-Online: E1LW01A004 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Mathematik erforschen und entdecken

Kennenlernen offener, problemhaltiger und handlungsorientierter

Aufgaben

Umgang mit Heterogenität

Wecken von Freude und Interesse für Mathematik

Didaktisch-methodische Hinweise für die Umsetzung im Unterricht

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 13.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Friederike Juritsch, Maria Melanscheg-Krießmann,

Leitung: Maria Melanscheg-Krießmann

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Fokus Bildungsstandards: Kompetenzorientierte

Aufgaben für den Mathematikunterricht der GS 1

✏✏PH-Online: E1LW01A005 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Mathematik erforschen und entdecken

Kennenlernen offener, problemhaltiger und handlungsorientierter

Aufgaben

Umgang mit Heterogenität

Wecken von Freude und Interesse für Mathematik

Didaktisch - methodische Hinweise für die Umsetzung im Unterricht

Merkmale offener Aufgabenstellungen und ihre Bedeutung für den

Anfangsunterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 03.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Friederike Juritsch, Maria Melanscheg-Krießmann,

Leitung: Friederike Juritsch

Schularten: Volksschulen

Geometrie mit Spaß lernen - Teil 1

✏✏PH-Online: E1LW01A067 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ausgehend von Maria Montessoris "Psico-geometria" basieren diese

aufbauenden Module auf Montessori-Materialien.

1. Sinnhafte und motorische Übungen: geometrische Körper, geometrische

Figuren und Karten und metallene Einsatzfiguren

2. Die "Totale Figur": konstruktive Dreieicke, zwölf blaue Dreiecke,

unterteilte metallene Dreiecke, Quadrate und Kreise

3. Analyse von Figuren: Figuren und Linien, Winkel, Dreiecke, Kreise,

Veirecke, Vielecke

4. Kongruenz und Gleichförmigkeit

Volksschule 10 Theodor-Körner-Schule, Schubertstraße 31,

9020 Klagenfurt

FR 28.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

FR 27.01.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Ulrike Zeilinger, Leitung: Ulrike Zeilinger

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen

Unterstützen von Lernprozessen durch Musik und

Bewegung im Mathematikunterricht der Volksschule

✏✏PH-Online: E1LW01B012 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Theoretische Grundlagen der Rhythmik/Musik-Bewegungspädagogik

im Zusammenhang zur Mathematikdidaktik und den Lerntheorien

Praktische Beispiele zur Erarbeitung des Zahlenraumes, Vorbereitung

der Rechenoperationen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 28.09.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Ruth Klicpera, Leitung: Markus Ressmann

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Seminarreihe: Rechenschwäche - was Sie als VS-LehrerIn

darüber wissen müssen und was Sie dagegen tun

können - Teil 1

✏✏PH-Online: E1VK01A100 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Seminar 1:

Kompensationsmechanismen und Verhaltensauffälligkeiten rechenschwacher

Kinder

Erste Warnhinweise am Schulbeginn

1.2. elementar.bilden

Didaktische Anregungen für den Aufbau eines tragfähigen Zahlbegriffs

im Zahlenraum 10

Seminar 2:

Schwierigkeiten im Umgang mit Zehnern und Einern

Probleme bei der Zehnerüberschreitung

Mögliche Ursachen für Fehlvorstellungen

Anregungen für den präventiven Unterricht und für Fördermaßnahmen

Seminar 3:

Rechnen im Zahlenraum 100 - ökonomische Kopfrechentechniken

Vorschläge für produktives und operatives Üben

Typische und häufige Störungsbilder

Aufbau des richtigen Operationsverständnisses

Teil 2 der Seminarreihe im Sommersemester 2012 - separate Anmeldung

ergforderlich!

Neue Mittelschule Völkermarkt, Friedrich-Schiller-Allee 2,

9100 Völkermarkt

FR 14.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

FR 18.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

FR 20.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Roswitha Kuchar, Leitung: Christa Trattler-Wilfort

Bezirksveranstaltung: Völkermarkt, Wolfsberg

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht, der

Rechenschwächen vorbeugt - Teil 1

✏✏PH-Online: F1FE01A098 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Mathematikunterricht, der auf Verständnis ausgerichtet ist

"Mathematisches Handwerkszeug" - Mengen-Zahl-Vorstellung, Einzu-Eins-Zuordnung,

Zahlzerlegung

Rechnen über und unter den Zehner, Bündelung und Entbündelung,

Einmaleins-Verständnis, vergleichendes und schließendes Rechnen,

produktive Übungsformen

Kompetenz zur Erkennung des individuellen mathematischen Lernstandes

eines Kindes

Kompetenz zur Früherkennung einer sich anbahnenden mathematischen

Rechenschwäche

Fachdidaktische Kompetenz zur Gestaltung eines präventiven Klassenunterrichts

Fördermöglichkeiten beim mathematischen Lernen im Sinne eines

individualisierenden Unterrichts

Offenes Lernen, aber wie - kompetenzorientierter Unterricht

Teil 2 (2 Termine) im SS 2012 - separate Anmeldung erforderlich!!!

Polytechnische Schule Feldkirchen, Milesistraße 9, 9560 Feldkirchen

in Kärnten

DO 26.01.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Elfriede Stückler

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

EVEU - Ein veränderter Elementarunterricht, der

Rechenschwächen vorbeugt - Teil 2

✏✏PH-Online: F1FE01A252 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Mathematikunterricht, der auf Verständnis ausgerichtet ist

"Mathematisches Handwerkszeug" - Mengen-Zahl-Vorstellung, Einzu-Eins-Zuordnung,

Zahlzerlegung

Rechnen über und unter den Zehner, Bündelung und Entbündelung,

Einmaleins-Verständnis, vergleichendes und schließendes Rechnen,

produktive Übungsformen

Kompetenz zur Erkennung des individuellen mathematischen Lernstandes

eines Kindes

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 39


1.lehr.lern.kultur

Kompetenz zur Früherkennung einer sich anbahnenden mathematischen

Rechenschwäche

Fachdidaktische Kompetenz zur Gestaltung eines präventiven Klassenunterrichts

Fördermöglichkeiten beim mathematischen Lernen im Sinne eines

individualisierenden Unterrichts

Offenes Lernen, aber wie - kompetenzorientierter Unterricht

Planungsseminar (4. Termin) für Interessierte: Unterstützung für die

Unterrichtsplanung - Austausch und Kooperation; Planung einer

möglichen Unterrichtsbegleitung für das Schuljahr 2012/2013.

Polytechnische Schule Feldkirchen, Milesistraße 9, 9560 Feldkirchen

in Kärnten

DO 01.03.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 26.04.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

DO 14.06.2012, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Kittner, Leitung: Elfriede Stückler

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Fokus Bildungsstandards: Praxisorientierte Umsetzung

der Bildungsstandards am Beispiel Mathematik -

Kompetenzorientierter Unterricht

✏✏PH-Online: F1HE01A027 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Basisinformationen - Standards und Kompetenzmodelle.

Begriffserklärungen - fachspezifische Kompetenzen.

Kompetenzorientierte Unterrichtsplanung.

Volksschule, Kötschach 124, 9640 Kötschach-Mauthen

DI 08.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Lydia Gasser, Leitung: Hans Langegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Fokus Bildungsstandards: Über eine neue Aufgabenund

Lernkultur im Mathematikunterricht aus der

Perspektive der Sprache und der Bildungsstandards

✏✏PH-Online: F1LW01A010 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Über eine neue Aufgabenpraxis soll versucht werden, die Bildungsstandards

nachhaltig im Mathematikunterricht zu verankern. Es soll

in besonderer Weise auf die Rolle der Sprache im mathematischen

Lernprozess fokussiert werden.

Inhalte:

(1) Einführung in ausgewählte Aspekte der Bildungsstandards (z.B.

Kommunizieren, Problemlösen) und Darlegung von ausgewählten

Beispielen zu den allgemeinen mathematischen Kompetenzen Kommunizieren

und Problemlösen

(2) Einführung in die Grundzüge des konstruktivistisch orientierten

Lernens

(3) Vorestellung eines mathematikspezifischen Lesetest (MLT)

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 03.11.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

DI 06.12.2011, 15:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Herbert Schwetz, Leitung: Erik Frank

Schularten: Volksschulen

Mathematik - Neues Sachrechnen

✏✏PH-Online: F1LW01A048 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue Strategien in der Vermittlung von Sachrechnungen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 03.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Roswitha Kuchar, Leitung: Annette Weishaupt

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule, Hauptschulen

40

Fokus Bildungsstandards: Die Matheforscher/innen 1,

2 - Bildungsstandards im Mathematikunterricht der

Grundstufe 1

✏✏PH-Online: F1LW01A209 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ideen und Hintergründe zum Schulbuch „Die Matheforscher/innen“

Bildungsstandardsorientierter Unterricht mit Hilfe der Lehrwerke

Präsentation von Videosequenzen zur Umsetzung der Bildungsstandards

Präsentation des umfangreichen Praxishandbuchs und weiteren

Übungsmaterialien

Präsentation spezieller Inhalte aus den Lehrwerken 1, 2:

- Mathematische Vorläuferfertigkeiten

- Erarbeitung der Subtraktion mit der Minusbox

- Aufbau der Zehnerüber- und -unterschreitung

- Erarbeitung der Multiplikation mit Hilfe von Stamm- und Astaufgaben

- Arbeiten mit Tabellen und Grafiken

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 20.02.2012, 14:30 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Heidi Schöller, Leitung: Markus Ressmann

Schularten: Volksschulen

Geometrie mit Spaß lernen - Teil 2

✏✏PH-Online: F1LW01A231 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ausgehend von Maria Montessoris "Psico-geometria" basieren diese

aufbauenden Module auf Montessori-Materialien.

1. Sinnhafte und motorische Übungen: geometrische Körper, geometrische

Figuren und Karten und metallene Einsatzfiguren

2. Die "Totale Figur": konstruktive Dreieicke, zwölf blaue Dreiecke,

unterteilte metallene Dreiecke, Quadrate und Kreise

3. Analyse von Figuren: Figuren und Linien, Winkel, Dreiecke, Kreise,

Veirecke, Vielecke

4. Kongruenz und Gleichförmigkeit

Volksschule 10 Theodor-Körner-Schule, Schubertstraße 31,

9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

FR 01.06.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Ulrike Zeilinger, Leitung: Ulrike Zeilinger

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen

Mathematik - Neues Sachrechnen

✏✏PH-Online: F1LW01A247 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Neue Strategien in der Vermittlung von Sachrechnungen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 13.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Roswitha Kuchar, Leitung: Christian Adlaßnig

Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Neue Mittelschule, Volksschulen

Vorläuferfertigkeiten im mathematischen Bereich und

psychologische Interventionen im systematischen

Kontext

✏✏PH-Online: F1LW01B030 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Vorläuferfertigkeiten im mathematischen Bereich.

Fragestellungen bei Rechenproblemen.

Fallbeispiele der TeilnehmerInnen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 04.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Roswitha Kuchar, Leitung: Claudia Gietler

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Fokus Bildungsstandards: Kompetenzorientierter

Mathematikunterricht in der Volksschule

✏✏PH-Online: F1SP01A220 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Bildungsstandards in der Praxis: Erstellen und Erproben von Aufgaben

im

Mathematikunterricht

FBZ Fortbildungszentrum Spittal/Drau, Dr. Arthur Lemisch Platz

1, 9800 Spittal an der Drau

DI 20.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karin Frank, Leitung: Anna Landsiedler

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Volksschulen

Mathematik sinnvoll fördern (SCHÜLF VS Rangersdorf,

VS Stall, VS Winklern)

✏✏PH-Online: F1SP01X068 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennenlernen verschiedener Anschauungsmaterialien für einen

effektiven Mathematikunterricht

Arbeiten und hantieren mit diesen

Volksschule, Rangersdorf 55, 9833 Rangersdorf

DI 22.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Michael Hecher, Leitung: Margaretha Ebner

Schularten: Volksschulen

Arbeiten mit dem Geometriekoffer

✏✏PH-Online: F1VI01A105 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Vorstellung des Geometriekoffers, Bearbeitung der dazugehörigen

Arbeitsblätter

Vorstellung von Unterrichtskonzepten für den Geometrieunterricht in

der Grundschule

Etliche Handreichungen für Stundenbilder in Geometrie

Für alle Lehrer, die Kinder bis bis zu einem Alter von 13 Jahren

unterrichten und ihnen das räumliche Verständnis näher bringen

wollen.

Hauptschule 2 Lind "Sporthauptschule", R.-Kattnigg-Straße 4,

9500 Villach

MI 11.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 01.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Lieselotte Gruber, Manfred Katzenberger,

Leitung: Helgrid Müller

Bezirksveranstaltung: Villach Land, Villach Stadt

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Seminarreihe: Rechenschwäche - was Sie als VS-LehrerIn

darüber wissen müssen und was Sie dagegen tun

können - Teil 2

✏✏PH-Online: F1VK01A253 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seminar 4:

Didaktische Vorüberlegungen zur Division

Anregungen zum Erkennen und Entdecken der operativen Beziehungen

zwischen Multiplikation und Division

Methodischer Aufbau

Typische Schwierigkeiten und Schülerfehler

Umrechnen von Maßeinheiten - Sicherheit durch Verständnis

Seminar 5:

Mathematische Grundlagen der Algorithmen

Wie man das Verständnis der schriftlichen Rechenverfahren vermitteln

kann - im Besonderen bei Subtraktion und Division

Bedeutung des Monotoniegesetzes

Seminar 6:

Sachrechnen, der "Gipfel des Grauens" nicht nur für rechenschwache

Kinder

Grundlagen für den Aufbau eines systematischen Sachunterrichtes

über alle viele Grundstufen

Strategien zur Entwicklung allgemeiner Denk- und Lösungskompetenz.

Techniken zu sachstrukturiertem Üben

Neue Mittelschule Völkermarkt, Friedrich-Schiller-Allee 2,

9100 Völkermarkt

FR 23.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

FR 20.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

FR 01.06.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Roswitha Kuchar, Leitung: Margit Winkler-Kren

Bezirksveranstaltung: Wolfsberg, Völkermarkt

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Arbeiten mit dem Geometriekoffer

✏✏PH-Online: F1VL01A103 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Vorstellung des Geometriekoffers, Bearbeitung der dazugehörigen

Arbeitsblätter

Vorstellung von Unterrichtskonzepten für den Geometrieunterricht in

der Grundschule

Etliche Handreichungen für Stundenbilder in Geometrie

Für alle Lehrer, die Kinder bis bis zu einem Alter von 13 Jahren

unterrichten und ihnen das räumliche Verständnis näher bringen

wollen.

Volksschule, Rosentalerstraße 15, 9220 Velden am Wörther See

MI 16.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 30.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Lieselotte Gruber, Manfred Katzenberger,

Leitung: Helgrid Müller

Bezirksveranstaltung: Villach Stadt, Villach Land

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

ESF (S-5.1b-K): Eigenverantwortliches Lernen im

Mathematikunterricht

✏✏PH-Online: F3ABK0B212 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Methodentraining: Auffrischung bzw. Kennenlernen der verschiedenen

Unterrichtsmethoden von Klippert z. B. bewährte Methoden wie

Gruppenpuzzle, Kugellager, Mathematikrallye etc.

Einzelne Unterrichtsmethoden sollen wieder in Erinnerung gerufen

und trainiert werden.

Erstellen von Lernspiralen für den eigenen kompetenzorientierten

Unterricht.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 27.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 28.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Heiner Juen, Leitung: Helmgard Neuschitzer

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

AHS Oberstufe

1.2.5. Sachunterricht

1.2. elementar.bilden

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten und in der Volksschule

✏✏PH-Online: E1HE01A014 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Hermagor

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Kindergarten Hermagor, Radniger Str 2, 9620 Hermagor

DI 11.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 41


1.lehr.lern.kultur

Schularten: Volksschulen, Kindergarten

"Morgenstund hat Gold im Mund"

✏✏PH-Online: E1HE01A057 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Lustbetonte Morgenaufgaben für Mathematik, Deutsch und Sachunterricht

als ruhigen Start für einen erfolgreichen Schulalltag

Erarbeitung und Vertiefung von Lerninhalten vor dem Unterricht

Förderung der Eigeninitiative und Denkfähigkeit der Schüler durch

vorbereitete Lernmaterialien und Ideen

Volksschule, Kötschach 124, 9640 Kötschach-Mauthen

DO 13.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Andrea Tschinderle, Leitung: Hans Langegger

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten, Vormittagsgruppe

✏✏PH-Online: E1K001A013 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Klagenfurt

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 12.10.2011, 08:00 bis 11:15 Uhr

MI 25.01.2012, 08:00 bis 11:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Kindergarten

St. Veit im Kranz der Burgen

✏✏PH-Online: E1K001A054 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Folgende Kulturstätten werden besucht:

Burgruine Taggenbrunn, Schloss Frauenstein, Burgruine Nussberg,

Schloss Hohenstein, Schloss Rosenbichl, Ruine Liebenfels

Treffpunkt: Parkplatz Rutar Center St. Veit, Bahnhofstraße (14:00

Uhr)

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MI 05.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Heinz Ellersdorfer, Leitung: Wilhelm Hafner

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land, Klagenfurt Stadt

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Fokus Bildungsstandards: Naturwissenschaften in der

Grundschule

✏✏PH-Online: E1LW01A008 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

In den 4 Halbtagen wird jeder Teilnehmer seinen eigenen Experimentierkoffer

bauen und alle darin enthaltenen Experimente testen

und in der Gruppe durchdiskutieren können. Da fast nur Alltagsmaterialien

verwendet werden, ist es den beteiligten Volksschulen

im Anschluss an das Seminar leicht möglich, in Eigenregie weitere

Koffer zu bauen und so kostengünstig alle Klassen mit naturwissenschaftlichem

Experimentiermaterial zu versorgen.

Das interessante und ansprechend gestaltete zugehörige Forscherheft

wurde lehrplankonform unter Beiziehung von Physikdidaktikern

entwickelt und darf kostenlos im Unterricht verwendet werden.

Es beinhaltet folgende Themenbereiche: Licht - Luft - Wasser - Magnete

- Elektrischer Strom.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 19.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

DO 03.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

42

DI 06.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Leitung: Doris Latschen

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Elementare Kenntnisse Pferd und Reiter/in - Trennendes

und/oder Gemeinsames

✏✏PH-Online: E1LW01A009 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Wissenswertes über Pferd und Reiter/in:

Wesen, Verhalten, Umgang usw.

Pferdekunde, Haltung, Fütterung

Reitzubehör, Sattel- und Zaumzeugkunde

Reitlehre und Ausbildung zum/zur Reiter/in

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 28.09.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Maria Schaflechner, Elisabeth Schretter,

Leitung: Maria Schaflechner

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen, Hauptschulen

Kärnten selbstständig entdecken

✏✏PH-Online: E1VI01A061 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Drau - ein blaues Band durch Kärnten

Kartendiktate - Kartenzeichen

Erarbeitung der Topografie Kärntens anhand verschiedener Materialien

Wie werde ich ein Kärnten - Profi?

Volksschule 8, Ossiacher Straße 67, 9523 Villach-Landskron

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Andrea Tschinderle, Leitung: Berit Mühlberg

Bezirksveranstaltung: Villach Stadt

Schularten: Volksschulen

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung in der Volksschule

✏✏PH-Online: F1HE01A012 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernkiste Festkörper und Flüssigkeiten

In den vier Modulen werden die 14 Lektionen praktisch erprobt und

didaktisch aufbereitet.

Diese Lernkiste ist für den forschend entwickelnden Unterricht

konzipiert. Sie enthält eine Lehrermappe, Kopiervorlagen und alle

benötigten Materialien für 30 Schüler/Schülerinnen.

Schulen, deren Lehrerinnen/Lehrer alle vier Module besuchen

und erfolgreich abschließen, werden am Ende des Kurses mit der

Lernkiste im Wert von ca. 600€ ausgestattet. Die Kosten werden vom

Regionalen Netzwerk für Mathematik und Naturwissenschaften und

von Sponsoren übernommen.

Volksschule, Lindengasse 3, 9620 Hermagor

DI 15.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 30.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung in der Volksschule

✏✏PH-Online: F1HE01A207 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernkiste Festkörper und Flüssigkeiten

In den vier Modulen werden die 14 Lektionen praktisch erprobt und

didaktisch aufbereitet.

Diese Lernkiste ist für den forschend entwickelnden Unterricht

konzipiert. Sie enthält eine Lehrermappe, Kopiervorlagen und alle

benötigten Materialien für 30 Schüler/Schülerinnen.

Schulen, deren Lehrerinnen/Lehrer alle vier Module besuchen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


und erfolgreich abschließen, werden am Ende des Kurses mit der

Lernkiste im Wert von ca. 600€ ausgestattet. Die Kosten werden vom

Regionalen Netzwerk für Mathematik und Naturwissenschaften und

von Sponsoren übernommen.

Volksschule, Lindengasse 3, 9620 Hermagor

DI 27.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 18.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sigrid Holub, Sonja Modre-Jahn,

Helga Voglhuber, Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten und in der Volksschule

✏✏PH-Online: F1HE01A213 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Hermagor

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Kindergarten Hermagor, Radniger Str 2, 9620 Hermagor

MI 14.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DI 22.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen, Kindergarten

NAWI: Fibonacci - Forschend entwickelnd unterrichten

✏✏PH-Online: F1K001A001 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernkiste Festkörper und Flüssigkeiten

In den vier Modulen werden die 14 Lektionen praktisch erprobt und

didaktisch aufbereitet.

Diese Lernkiste ist für den forschend entwickelnden Unterricht

konzipiert. Sie enthält eine Lehrermappe, Kopiervorlagen und alle

benötigten Materialien für 30 Schüler/Schülerinnen.

Schulen, deren Lehrerinnen/Lehrer alle vier Module besuchen

und erfolgreich abschließen, werden am Ende des Kurses mit der

Lernkiste im Wert von ca. 600€ ausgestattet. Die Kosten werden vom

Regionalen Netzwerk für Mathematik und Naturwissenschaften und

von Sponsoren übernommen.

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MI 16.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 14.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sigrid Holub, Sonja Modre-Jahn,

Helga Voglhuber, Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen

NAWI: Fibonacci - Forschend entwickelnd unterrichten

✏✏PH-Online: F1K001A200 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernkiste Festkörper und Flüssigkeiten

In den vier Modulen werden die 14 Lektionen praktisch erprobt und

didaktisch aufbereitet.

Diese Lernkiste ist für den forschend entwickelnden Unterricht

konzipiert. Sie enthält eine Lehrermappe, Kopiervorlagen und alle

benötigten Materialien für 30 Schüler/Schülerinnen.

Schulen, deren Lehrerinnen/Lehrer alle vier Module besuchen

und erfolgreich abschließen, werden am Ende des Kurses mit der

Lernkiste im Wert von ca. 600€ ausgestattet. Die Kosten werden vom

Regionalen Netzwerk für Mathematik und Naturwissenschaften und

von Sponsoren übernommen.

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MI 28.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 02.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

1.2. elementar.bilden

Vortragende/r: Johann Eck, Sigrid Holub, Sonja Modre-Jahn,

Helga Voglhuber, Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Volksschulen

Sachunterricht: Vom erzbischöflichen Friesach zum

Metnitzer Totentanz

✏✏PH-Online: F1K001A223 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kunst und Kultur im Raum Friesach

Friesach - Grades - Metznitz

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MI 02.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Heinz Ellersdorfer, Leitung: Wilhelm Hafner

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt, Klagenfurt Land

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

NAWI: Naturwissenschaftlicher Lerngarten Klagenfurt

✏✏PH-Online: F1LW01A001 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Praktische Übungen im Lerngarten Klagenfurt

Hands On Experimente

Gender-Problematik im Naturwissenschaftsunterricht: NAWI für

Buben - NAWI für Mädchen

Der Kurs ist Voraussetzung für Klassenbesuche im Lerngarten!

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MO 07.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sigrid Holub, Judith Horn, Bernhard Schmölzer,

Elisabeth Vankat, Helga Voglhuber, Peter Willitsch,

Helmut Zwander, Leitung: Peter Holub

Schularten: Volksschulen

NAWI: Das Klassenzimmer Natur im Jahreskreis: Herbst/

Winter

✏✏PH-Online: F1LW01A033 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Veranstaltung soll Lust machen, naturwissenschaftliche Themen

im Volksschulalltag anschaulich, spielerisch und v.a. im Freien zu

erarbeiten. An konkreten Beispielen werden praxisnahe Angebote für

das "Lernen über die Natur in der Natur" gezeigt und ausprobiert.

Der Lehrinhalt wird dabei nicht über Bücher und Arbeitsblätter

vermittelt, sondern durch eigenständiges Wahrnehmen und Begreifen.

Material dafür bietet die Natur vor Ort. Der Jahreszeit entsprechend

werden Herbst und Winter besonders thematisiert.

Volksschule, Schulstraße 39, 9535 Schiefling am See

DO 03.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Barbara Bernhardt, Leitung: Peter Holub

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

NAWI: Naturwissenschaftlicher Lerngarten Klagenfurt

✏✏PH-Online: F1LW01A200 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Praktische Übungen im Lerngarten Klagenfurt

Hands On Experimente

Gender-Problematik im Naturwissenschaftsunterricht: NAWI für

Buben - NAWI für Mädchen

Der Kurs ist Voraussetzung für Klassenbesuche im Lerngarten!

Veranstaltungsort siehe PH-Online

DO 01.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sigrid Holub, Judith Horn, Bernhard Schmölzer,

Elisabeth Vankat, Helga Voglhuber, Peter Willitsch,

Helmut Zwander, Leitung: Peter Holub

Schularten: Volksschulen

NAWI: Das Klassenzimmer Natur im Jahreskreis:

Frühling/Sommer

✏✏PH-Online: F1LW01A229 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Veranstaltung soll Lust machen, naturwissenschaftliche Themen

im Volksschulalltag anschaulich, spielerisch und v.a. im Freien zu

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 43


1.lehr.lern.kultur

erarbeiten. An konkreten Beispielen werden praxisnahe Angebote für

das "Lernen über die Natur in der Natur" gezeigt und ausprobiert.

Der Lehrinhalt wird dabei nicht über Bücher und Arbeitsblätter

vermittelt, sondern durch eigenständiges Wahrnehmen und Begreifen.

Material dafür bietet die Natur vor Ort. Der Jahreszeit entsprechend

werden Frühling und Sommer besonders thematisiert.

Volksschule, Schulstraße 39, 9535 Schiefling am See

DI 08.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Barbara Bernhardt, Leitung: Peter Holub

Schularten: Volksschulen, Sonderschulen

Villach selbstständig entdecken

✏✏PH-Online: F1VI01A062 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Villach legen und stecken

Umgang mit dem Stadtplan

Orientierungsübungen am Plan

Kirchen, Gebäude, Denkmäler.

Karteisatz von Villach

Wie werde ich ein Villach-Profi?

Volksschule 8, Ossiacher Straße 67, 9523 Villach-Landskron

DO 24.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Andrea Tschinderle, Leitung: Berit Mühlberg

Bezirksveranstaltung: Villach Stadt

Schularten: Volksschulen

1.2.6. Kleinschulen

Herbsttagung der LAG Kleinschulen

✏✏PH-Online: E1LW01B047 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Altersgemischtes Lernen am Beispiel der einklassigen VS Dreifaltigkeit

Aktuelle Probleme und Herausforderungen an Schulen mit Mehrstufenklassen

Neupositionierung der LAG Kleinschulen: Aufgaben und Funktionen

der Arbeitsgemeinschaft

Anmerkung: Die VS Dreifaltigkeit ist eine Expositur der VS Obermühlbach

Die LAG Kleinschulen ist ein offener Kreis interessierter Lehrer/

innen, die durch Zusammenarbeit und gegenseitigen Austausch

Unterstützung und Motivation für ihre Arbeit im altersgemischten

Klassenverband erfahren wollen.

Volksschule, Obermühlbach, 9300 St. Veit an der Glan

MI 05.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Johann Schaffer, Christina Six, Leitung: Christina Six

Schularten: Volksschulen

Frühjahrstagung der LAG Kleinschulen

✏✏PH-Online: F1LW01B243 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Aktuelle Probleme und Herausforderungen an Schulen mit Mehrstufenklassen

Aus der Praxis für die Praxis

Anmerkung: Die LAG Kleinschulen ist ein offener Kreis interessierter

Lehrer/innen, die durch Zusammenarbeit und gegenseitigen

Austausch Unterstützung und Motivation für ihre Arbeit im altersgemischten

Klassenverband erfahren wollen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 13.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Isabella Maria Breschan, Dorelies Rapotz-Mölzer,

Leitung: Christina Six

Schularten: Volksschulen

44

ESF (S-5.3b-K): ÖKOLOG - Ein Netzwerk präsentiert sich

✏✏PH-Online: F3ALK0A102 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Inhalte und Ziele des Netzwerkes ÖKOLOG

Präsentation der ÖKOLOG-Schulen

Umweltzeichen

Verleihung der ÖKOLOG-Zertifikate

Landwirtschaftliche Fachschule Fachrichtung ländliche

Hauswirtschaft, Drauhofen, 9813 Möllbrücke

DO 10.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Josef Gröber, Herma Hartweger,

Leitung: Helga Spitzer

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Berufsschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen, Volksschulen, AHS

Unterstufe

1.3. fachlich.bilden

1.3.1. Deutsch

Reifeprüfung Deutsch - schriftlich: Modul I -

Schreibkompetenz

✏✏PH-Online: E2AH01A096 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Rahmenbedingungen der neuen Matura aus Deutsch

- Kompetenzorientierte Aufgabenstellung (Themenstellungen formulieren

…)

- Schreibkompetenz entwickeln (Was? Wann? Wie? – Schreibunterricht

NEU, als Vorbereitung auf die schriftl. Reifeprüfung )

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 03.10.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Jürgen Struger, Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Bundesseminar: 51. Literaturtagung des Instituts

für Österreichkunde: Nach dem Ende der Familie:

Familiengeschichten ohne Ende, Familien- und

Generationsromane in der neueren Literatur

✏✏PH-Online: E2BWNAB203 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

siehe Programm

Dies ist eine Veranstaltung des Instituts für Österreichkunde und des

AECC Deutsch Universität Klagenfurt

http://www.uni-klu.ac.at/deutschdidaktik/downloads/Literaturtagung_StPoelten_2011(2).pdf

Organisation und Anmeldung:

Birgit Dörfl, Institut für Österreichkunde, Hanuschgasse 3/III,

A-1010 Wien

Tel./Fax: *43/1/512 79 32, E-Mail: ioek.wirtschaftsgeschichte@

univie.ac.at

Veranstaltungsort siehe PH-Online

SA 29.10.2011, 17:00 bis 21:00 Uhr

SO 30.10.2011, 08:30 bis 19:00 Uhr

MO 31.10.2011, 08:30 bis 19:00 Uhr

DI 01.11.2011, 08:30 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Hajnalka Nagy, Werner Wintersteiner,

Leitung: Hajnalka Nagy

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Hauptschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS Oberstufe, Höhere

und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Deutsch: Neue Aufgabenkultur - eine Herausforderung

✏✏PH-Online: E2LW01B021 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Aufgabenkultur im Unterricht spielt eine entscheidende Rolle

beim erfolgreichen, nachhaltigen Lernen. Was macht eine kompetenzorientierte,

motivierende Aufgabenstellung aus?

In der Veranstaltung soll zunächst das von der Vortragenden gemeinsam

mit Kolleg/innen entwickelte Kategoriensystem vorgestellt

werden. Dann wird anhand möglichst innovativer Aufgaben aus

Unterrichtslehrwerken mit dem Kategoriensystem gearbeitet. Hierbei

würden die einzelnen Punkte (Kompetenzorientierung, Komplexität

von Aufgaben, ..) entsprechend deutlich werden.

Die Vortragende wird auf Aufgaben aus Unterrichtslehrwerken

zurückgreifen, die Marktführer hier in Österreich sind.

In der konkreten Aufgabenanalyse und der Diskussion darüber

erkennen die Teilnehmer/innen die Teilkompetenzen, die oft in einzelnen

Aufgaben mit drin stecken, und entwickeln ein Bewusstsein dafür,

was "gute" Aufgabenstellung ist.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 13.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

FR 14.10.2011, 09:00 bis 13:00 Uhr

Vortragende/r: Kerstin Metz, Leitung: Madeleine Strauss

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen

Deutsch: "Lies keine Oden, mein Sohn, lies die

Fahrpläne" - Lyrik im Deutschunterricht

✏✏PH-Online: E2LW01B024 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Teilnehmer/innen lernen "handwerkliche" Methoden kreativen

Schreibens für den Deutschunterricht kennen. Unter Einbeziehung

theoretischer Grundlagen werden einfache lyrische Verfahren

anhand von Beispieltexten praktisch erprobt und für den Unterricht

adaptiert. Damit soll der Spielraum für Lyrik über klassisches

Interpretieren hinaus erweitert werden und ein kreativer lustvoller

Zugang für Lehrer/innen und Schüler/innen ermöglicht werden. Die

Sensibilität und das Verständnis für poetische Verfahren wird dabei

entwickelt und verfeinert, sodass sowohl die Ausdrucks- als auch die

Reflexionsfähigkeit der SchülerInnen anhand von Übungen des kreativen

Schreiben verstärkt werden. Das Seminar bietet darüber hinaus

auch Anleitungen für Lehrer/innen zum eigenständigen Gestalten

kreativer Aufgaben, die mit herkömmlichen Interpretationsverfahren

und/oder thematischen und inhaltlichen Schwerpunkten in Deutsch

verknüpft werden können. Erfahrungen und literarische Projekte

aus dem Musischen Gymnasium Salzburg, an dem seit 12 Jahren

ein Schwerpunktfach "Kreatives Schreiben - Literatur" geführt wird,

dienen unter anderem als Anregung.

Leitung: Gudrun Seidenauer, AHS-Lehrerin, Autorin (www.seidenauer.net,

www.musgym.salzburg.at)

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 24.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Gudrun Seidenauer, Leitung: Christian Pichler

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Deutsch: "Vorlesen - Freud` und Plag" - Tagung der

Bezirksreferent/innen des Buchklubs der Jugend

✏✏PH-Online: E2LW01B027 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Rückblick/Evaluierung 2010/11 "BEWEGTESLESEN", Aktivitäten

in den Bezirken

- Der Buchklub und aktuelle Lesepartner - Projekte an den Pflichtschulen:

Lese-Tutoren, Lese-Buddys, Brückenprojekte.

- Planung: 2011/12: " Vorlesen - vom stillen Kämmerlein bis auf die

große Bühne"

- Organisatorisches: Landesreferent, BezirksreferentInnen, Kommunikation

1.3. fachlich.bilden

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 06.10.2011, 09:00 bis 16:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Pucher-Pacher, Leitung: Johann Pucher-

Pacher

Schularten: Sonderschulen, Neue Mittelschule, Polytechnische Schulen,

Hauptschulen, AHS Unterstufe, Volksschulen

Deutsch: Weltliteratur im Unterricht / 2. Veranstaltung

✏✏PH-Online: E2LW01B077 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Im Frühling 2011 wurden im Seminar "Weltliteratur im Unterricht.

Deutsch- und Fremdsprachenunterricht" die ersten Ansätze zu einer

„transkulturellen Literaturdidaktik“ gesetzt und wichtige Texte der

Weltliteratur behandelt. Dieses Seminar versteht sich als Fortsetzung

dieser Arbeit und bietet eine erneute Vertiefung im theoretischen

sowie vor allem im praktischen Bereich. Das Seminar ist integrativer

Bestandteil des Projekts „Sich in die Welt hinaus lesen“ - Pilotlehrer/innen

erproben weltliterarische Texte im Unterricht - und richtet

sich an Lehrer/innen der Deutsch-und Fremdsprachen (Sek I und II.),

die sich mit einer eigenen Unterrichtseinheit am Projekt beteiligen

möchten.

Im Vordergrund des Seminars stehen die Projekte der Lehrer/innen,

die gemeinsam diskutiert werden. Im Seminar werden auch theoretische

Aspekte der „transkulturellen Literaturdidaktik“ auf ihre Realisierungsmöglichkeiten

hin gemeinsam diskutiert und neue Zugänge

zum „globalen Lernen“ herausgearbeitet. Abschließend werden

weltliterarische Texte behandelt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

FR 30.09.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Heidi Grobbauer, Hajnalka Nagy,

Werner Wintersteiner, Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Unterstufe, Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, AHS Oberstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Neue Mittelschule, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

Medienkompetenz: Schülerradio - Startseminar

✏✏PH-Online: E2LW01B103 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Im Schülerradio-Workshop lernen die Teilnehmer/innen den Umgang

mit Mikrofon und Aufnahmegerät, bekommen Einblicke in die

Radio-Dramaturgie und den Schnitt - und jede Menge Tipps für die

Recherche.

* Kennenlernen der Studioatmosphäre

* Journalistische und medienrechtliche Grundlagen

* Sprechen und moderieren im Radio, Interview und Aufnahmetechnik,

Recherche

* Methoden der Mehrsprachigkeit

* Beitragsgestaltung, Schnitt Montage

Radio Agora, Paracelsusgasse 14, 9020 Klagenfurt

MI 19.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Angelika Hödl, Leitung: Johann Rauter

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Neue Mittelschule, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, Volksschulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere

und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS

Oberstufe, AHS Unterstufe, Sonderschulen, Berufsschulen

Deutsch: Leistungsbeurteilungen bei Deutsch-

Schularbeiten (Sek I)

✏✏PH-Online: E2SV01A006 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Teilnehmer/innrn lernen Möglichkeiten der Leistungsfeststellungen

im Fach Deutsch kennen, speziell für Schularbeiten

Hauptschule Althofen, Althofen, Schulgasse 3, 9330 Treibach-

Althofen

DI 04.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Brigitte Holzmann, Leitung: Hans Häuser

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 45


1.lehr.lern.kultur

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Hauptschulen, Polytechnische Schulen, Neue Mittelschule

ARGE Deutsch: Arbeitssitzung

✏✏PH-Online: F2AH01A110 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Neue Reifeprüfung (aktueller Stand des Projekts);

- Planung des Weiterbildungsangebots 2012/13;

- Bildungsstandards (Testung ante portas);

- Wünsche/ Anregungen aus den Schulen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 12.12.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Christian Pichler, Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Reifeprüfung Deutsch - schriftlich: Modul III - Fördern

und Bewerten

✏✏PH-Online: F2AH01A408 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Kriterien der Textanalyse und Bewertung

- Förderorientierte Schreibbegleitung auf dem Weg zur neuen Reifeprüfung

- Diagnosekompetenz und Feedback-Kultur

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 12.03.2012, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Ursula Esterl, Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Reifeprüfung Deutsch - schriftlich: Modul II -

Textsortenkompetenz entwickeln

✏✏PH-Online: F2AH01B097 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Welche Textsorten kommen zur Reifeprüfung neu?

- Wie können Lehrer und Schüler sich darauf vorbereiten?

- Arbeit mit Textvorlagen (Lesen und Schreiben)

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 12.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Jürgen Struger, Elfriede Witschel,

Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Bibliotheken: Literalität - Literacies - jugendliches Lesen

✏✏PH-Online: F2AH01B411 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Was bedeuten Literalität, Literacies, Multiliteracies?

- Welche Bedeutung haben "Literacies" in der Lebenswelt der Kinder

und Jugendlichen?

- Bedingungen des Lesens in Schule und Freizeit

- Strategien zur Leseförderung in einer Medienwelt

Bundesrealgymnasium, Flurweg 3, 9560 Feldkirchen in Kärnten

DO 22.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Margit Böck, Leitung: Gabriele Fenkart

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Bildungsanstalt für

Kindergartenpädagogik, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen

Bundesseminar: Sprachlernen in einer Welt der

Verschiedenheiten. Identität und Kompetenz im

Deutschunterricht. Kongress des AECC-Deutsch in

Kooperation mit PH Kärnten

✏✏PH-Online: F2BWESC205 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Beginn:

16.11.2011, 17.00 Uhr - Registrierung und Festvortrag (Klaus

Amann)

46

17.11.2011, 09.00 - 12.00 Uhr (Vorträge: Deutschunterricht als

Sprach(en)unterricht

14.00 - 17.00 Uhr Workshops (siehe Programm)

18.11.2011, 09.00 - 12.00 Uhr (Vorträge: Umgang mit Texten)

14.00 - 17.00 Uhr Workshops (siehe Programm)

Die meist gegensätzlich diskutierten Begriffe Identität und Kompetenz

können die Leitlinien abgeben für einen Deutschunterricht,

der sich neuen Aufgaben für Bildung und Erziehung stellt. Es geht

darum, Schüler/innen in ihrer Identitätsbildung zu stärken. Diese

vieldimensionale, multiple Identität ist aber nicht als fixes, zu erreichendes

Ziel, sondern als Prozess zu sehen. Damit eng verbunden ist

der Aufbau von sprachlichen, kulturellen und Persönlichkeitskompetenzen,

welche der Deutschunterricht zu fördern hat.

voraussichtliche Kosten VP: 80,- Euro

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 67,

9020 Klagenfurt

MI 16.11.2011, 17:00 bis 21:00 Uhr

DO 17.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

FR 18.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Margit Böck, Gabriele Fenkart, Elisabeth Kossmeier,

Elisabeth Lercher, Angela Schuster, Sonja Vucsina, Christa Wernisch,

Waltraud Winkler, Leitung: Ursula Esterl

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS Oberstufe,

AHS Unterstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Polytechnische Schulen, Neue

Mittelschule, Hauptschulen

Deutsch: Spielend lesen und schreiben

✏✏PH-Online: F2KS01A005 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Verschiedene Textsorten werden über dramapädagogische Zugänge

erschlossen. Die Lust am Lesen und freien Sprechen soll durch den

spielerischen Umgang mit Texten geweckt und die SchülerInnen

sollen zu eigenständigem Schreiben angeregt werden. Aus dem Spiel

ergeben sich zwanglos Schreibanlässe, sodass die Angst vor dem

weißen Blatt schwindet.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 17.01.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Sieglinde Jug, Leitung: Wolfgang Krenn

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

Deutsch: Texte beurteilen im Deutschunterricht

✏✏PH-Online: F2KS01A103 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Beurteilung von Texten anhand von Kriterienkatalogen

* Alternative Methoden für Feedback, Textüberarbeitung

* Schreibmotivation

* Behutsamer Umgang mit Schülertexten

* Schreibcoaching...

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 16.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Madeleine Strauss, Leitung: Wolfgang Krenn

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

Über die Literatur zu den Bildungsstandards in Deutsch

und Englisch

✏✏PH-Online: F2LW01A109 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Um den Bildungsstandards entsprechend einen interessanten, praxisorientierten,

erlebnisbetonten Literaturunterricht gestalten zu können,

werden Ihnen in dieser Veranstaltung Strategien vermittelt. Sie

erhalten schulstufenbezogene (5. bis 8.) Arbeitsmaterialien, passend

zu den vorgestellten Büchern, CDs und DVDs.

Die Materialien und die Literatur sind nach Themenschwerpunkten

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


zusammengestellt und ermöglichen das Erarbeiten vieler Kompetenzen

in den Unterrichtsgegenständen Deutsch und Englisch. Diese

fächerübergreifende Gestaltung des Unterrichts kann weiterführend

zur Entwicklung von Projekten - unter Miteinbeziehung anderer

Fächer - herangezogen werden.

Hauptschule Velden, Bäckerteichstraße 8, 9220 Velden am Wörther

See

MO 06.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karin Gallob, Sandra Pirker, Leitung: Karin Gallob

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Deutsch: Teilleistungsschwächen, Lese- und

Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche

✏✏PH-Online: F2LW01A303 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Begriffsklärungen, Symptomatik, Ursachenforschung, Interventionsmöglichkeiten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 17.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karin Herndler, Leitung: Karin Herndler

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, AHS Oberstufe

Deutsch: Leistungsrückmeldung im Deutsch-Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01B026 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Wie Leistungsrückmeldung im D-Unterricht von Lehrenden und

Lernenden als sinnvoll(er) empfunden werden kann

- vom ständigen "Durchkorrigieren" zu gezielter Bearbeitung und

Überarbeitung von Texten

- kompetenzorientiert Korrigieren

- Standards werden zu Kriterienkatalogen, die auch von Lernenden

zur Selbstbewertung herangezogen werden können

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 06.12.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Kossmeier, Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Deutsch: Lesekompetent durch die Zeitungswelt

✏✏PH-Online: F2LW01B127 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Teilnehmer/innen

- erhalten einen Überblick über Titel, Eigentümerstrukturen, Reichweiten,

Auflagen, Presseförderung öst. Zeitungen

- lernen Struktur, Aufbau, Funktionen, Selektionsmechanismen einer

Zeitung kennen

- erfahren "aus erster Hand" (Fachreferent/innen) und "vor Ort"

(Hausführung) über die Organisation des Zeitungsverlages von der

Redaktion bis zum Vertrieb

- lernen Unterrichtsmethoden und -materialien kennen, um Lesemotivation

zu fördern, Lesekompetenz auszubilden, kritisches Zeitunglesen

anzuleiten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 30.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DI 31.01.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Johannes Preßl, Leitung: Janine Zederbauer

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Polytechnische Schulen, Neue

Mittelschule, Berufsschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Hauptschulen

Medienkompetenz: Schülerradio - Follow up

✏✏PH-Online: F2LW01B290 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Im Schülerradio-Workshop lernen die Teilnehmer/innen den Umgang

mit Mikrofon und Aufnahmegerät, bekommen Einblicke in die

1.3. fachlich.bilden

Radio-Dramaturgie und den Schnitt - und jede Menge Tipps für die

Recherche.

* Sprechen und moderieren im Radio, Interview und Aufnahmetechnik,

Recherche

* Methoden der Mehrsprachigkeit

* Beitragsgestaltung, Schnitt, Montage

Radio Agora, Paracelsusgasse 14, 9020 Klagenfurt

MI 07.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Angelika Hödl, Leitung: Johann Rauter

Schularten: Berufsschulen, Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen, AHS Oberstufe,

Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS

Unterstufe, Volksschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

Deutsch: Literaturunterricht - handlungs- und

kompetenzorientiert

✏✏PH-Online: F2LW01B316 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Literarisches Lernen und Bildungsstandards - ein Widerspruch?

Ausgehend von der subjektiven Textrezeption sollen verschiedene

Wege und Möglichkeiten für die Deutung und Analyse von literarischen

Texten vorgestellt und ausprobiert werden.

- Methoden der Annäherung an Texte

- Entwickeln von Imagination beim Lesen und Hören

- Schärfung von genauer Textwahrnehmung

- Schreiben als Anschlusshandlung

- Kompetenzorientierte Planung von Literaturunterricht

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 21.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Edith Erlacher-Zeitlinger, Gabriele Fenkart,

Leitung: Edith Erlacher-Zeitlinger

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Oberstufe,

Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

Darstellendes Spiel: Kompetenzbereich Sprechen -

Ausdruck und Gestaltungsmöglichkeiten

✏✏PH-Online: F2LW27C052 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Sie erhalten ein Training zum Aufwärmen der Stimme, des Körpers,

der Sprache sowie unterschiedliche Einzel-, Partner- und Gruppenübungen

zu den Themen: kreative Kommunikation, präzise Interaktion,

Präsenz, Ausdruck, Improvisation, Gruppendynamik, freies

spontanes Schreiben und Sprechen, Vertrauen in die eigene Intuition,

Rollenspiele und -gestaltungsmöglichkeiten für Prosa, Poesie sowie

dramat. Texte in Klein- und Großgruppen ausprobieren.

Bildungshaus St. Georgen/Längsee, Schlossallee 6, 9313 St. Georgen

am Längsee

MO 09.01.2012, 15:00 bis 21:00 Uhr

DI 10.01.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Claudia Bühlmann, Leitung: Ingeborg Wiener

Schularten: AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Hauptschulen, Berufsschulen, AHS Oberstufe, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Volksschulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, Sonderschulen, Neue Mittelschule

Eigenverantwortliches Lernen fördern durch

theaterpädagogische Methoden - Dramapädagogik 1

✏✏PH-Online: F2LW31C297 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernen fördern mit Methoden der Dramapädagogik und des szenischen

Spiels als ganzheitliche, handlungsorientierte und kreative

Lern- und Unterrichtsform, die in den verschiedensten Unterrichtsbereichen

einsetzbar ist.

Die Methode Drama

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 47


1.lehr.lern.kultur

- schult mündlichen und schriftlichen Sprachgebrauch

- schult das Raum- und Vorstellungsvermögen

- trainiert die Konzentrations- und Aufmerksamkeitsförderung

- unterstützt die Lernfähigkeit

Ziele: Vermittlung von Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten zur

Umsetzung grundlegender, dramapädagogischer Arbeit an Hand

ausgewählter Themen.

HINWEIS: Bitte lockere Kleidung mitbringen.

Hotel Schönruh, Drobollach, Seeblickstraße 40, 9580 Villach-

Drobollach a.Faakersee

DO 19.04.2012, 09:00 bis 21:00 Uhr

FR 20.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Eigenbauer, Leitung: Isabella Spenger

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Deutsch: "Geschlechtsspezifisches" Lesen

✏✏PH-Online: F2SP01A005 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Förderung der sprachlichen Kreativität

* Was motiviert Buben, was Mädchen zum Lesen?

* Motivierende/demotivierende Leseerziehung

* Beispiele gelungener Lesemotivation (praktische Erprobung der

Materialien)

Hauptschule, Winklern 80, 9841 Winklern, Mölltal

DI 08.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karin Ammerer, Leitung: Gustav Tengg

Bezirksveranstaltung: Spittal an der Drau

Schularten: Hauptschulen

Bildungsstandards: IKM - Deutsch für Einsteiger/innen

✏✏PH-Online: F2VL01A012 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Allgemeine Einführung in die informelle Kompetenzmessung

Deutsch

* Ziele

* Aufbau

* Nutzen für Lehrer/innen

* Praktische Beispiele

Hauptschule Velden, Bäckerteichstraße 8, 9220 Velden am Wörther

See

MI 07.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Janine Zederbauer, Leitung: Janine Zederbauer

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: AHS Unterstufe, Hauptschulen

1.3.2. Mathematik

Geometrie mit Spaß lernen - Teil 1

✏✏PH-Online: E1LW01A067 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ausgehend von Maria Montessoris "Psico-geometria" basieren diese

aufbauenden Module auf Montessori-Materialien.

1. Sinnhafte und motorische Übungen: geometrische Körper, geometrische

Figuren und Karten und metallene Einsatzfiguren

2. Die "Totale Figur": konstruktive Dreieicke, zwölf blaue Dreiecke,

unterteilte metallene Dreiecke, Quadrate und Kreise

3. Analyse von Figuren: Figuren und Linien, Winkel, Dreiecke, Kreise,

Veirecke, Vielecke

4. Kongruenz und Gleichförmigkeit

Volksschule 10 Theodor-Körner-Schule, Schubertstraße 31,

9020 Klagenfurt

FR 28.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

FR 27.01.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Ulrike Zeilinger, Leitung: Ulrike Zeilinger

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen

48

Reifeprüfung Mathematik AHS:

Kommunikationsfähigkeit als Orientierung für

Unterricht und Matura

✏✏PH-Online: E2AH01A117 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Bildungstheoretische Orientierung nach Roland Fischer:

Kommunikationsfähigkeit, Grundwissen & Reflexion, Aushandlungsprozesse

- Kommunikationsanlässe als Unterrichtsvorhaben

- Verbindung zur neuen Reifeprüfung Mathematik: neue Anforderungen

an die Unterrichts- und Prüfungskultur

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 12.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Bernhard Kröpfl, Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: AHS Oberstufe

Die neue Reifeprüfung Mathematik AHS

✏✏PH-Online: E2AH01A118 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Das Konzept der neuen Reifeprüfung Mathematik: Basisinformation

für Kolleginnen und Kollegen, die bisher nicht oder nur wenig mit

dem Thema befasst waren

- Rahmenbedingungen für die schriftliche und mündliche Matura

sowie die vorwissenschaftliche Arbeit in Mathematik

- Neue Anforderungen an die Unterrichts- und Prüfungskultur

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 05.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Ines Leschirnig-Reichel,

Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: AHS Oberstufe

Reifeprüfung Mathematik AHS: Upgrade für

Multiplikator/innen

✏✏PH-Online: E2AH01A119 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Neue Reifeprüfung Mathematik: der aktuelle Stand

- Erfahrungsaustausch und Diskussion

- Konzepte für die Betreuung & Begleitung von Kolleg/innen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 30.09.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: AHS Oberstufe

Mathematik in der Freiarbeit

✏✏PH-Online: E2FE01A003 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Ausgewählte Beispiele, Materialien, Programme und Internetseiten

in Hinblick auf einen lustbetonten Einstieg in die Freiarbeit werden

vorgestellt.

- Teilweise selbsterstellbare Lernhilfen (Kopiervorlagen) zum besseren

Verständnis von mathematischen Zusammenhängen werden

gezeigt.

- Der Inhalt der Veranstaltung betrifft schwerpunktmäßig Lehrplanforderungen

der 5. und 6. Schulstufe

Hauptschule 1, Milesistraße 6, 9560 Feldkirchen in Kärnten

MI 19.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Harald Gronold, Leitung: Elisabeth Finelli

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

Bildungsstandards Mathematik: Die Testung 2012

✏✏PH-Online: E2LW01A154 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Offene Fragen zur Bildungsstandards-Testung im Mai 2012:

- Basisinformation zu Durchführung und Rückmeldung

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


- Was wird gefragt? Wie bereite ich meine Schüler/innen vor?

- Auswirkungen auf Qualitäts- und Schulentwicklung

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 18.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Beate Kröpfl,

Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Philosophie/Psychologie: Zur Lust und Last des Tempos

im Unterricht

✏✏PH-Online: E2LW01B062 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ausgehend von Indizienbeweisen zur Beschleunigungsdominanz

in unserer Gesellschaft und Kultur spätestens seit der Aufklärung

wird der Stellenwert von Schnelligkeit und Beschleunigung im

Unterrichtsgeschehen thematisiert. Inwiefern ist hohe Geschwindigkeit

nötig? Welche gesellschaftlichen Phänomene stehen damit im

Zusammenhang? Welche Probleme ergeben sich und worauf sind sie

zurückzuführen? Gibt es Lösungsansätze? ... Außerdem werden zu

unterschiedlichen Aspekten des Themas konkrete Unterrichtsbeispiele

aus Mathematik und Physik vorgestellt. Diese Beispiele sind auch

für Fachfremde leicht zu verstehen und bieten nebenbei die Gelegenheit

zu intellektuellem Vergnügen. Je nach Lust und Interesse können

die Teilnehmer(innen) dabei eigenhändig an Beispielen arbeiten.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Bruno Posod, Peter Willitsch, Leitung: Bruno Posod

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen,

AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Volksschulen, Hauptschulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen

Geometrie mit Spaß lernen - Teil 2

✏✏PH-Online: F1LW01A231 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ausgehend von Maria Montessoris "Psico-geometria" basieren diese

aufbauenden Module auf Montessori-Materialien.

1. Sinnhafte und motorische Übungen: geometrische Körper, geometrische

Figuren und Karten und metallene Einsatzfiguren

2. Die "Totale Figur": konstruktive Dreieicke, zwölf blaue Dreiecke,

unterteilte metallene Dreiecke, Quadrate und Kreise

3. Analyse von Figuren: Figuren und Linien, Winkel, Dreiecke, Kreise,

Veirecke, Vielecke

4. Kongruenz und Gleichförmigkeit

Volksschule 10 Theodor-Körner-Schule, Schubertstraße 31,

9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

FR 01.06.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Ulrike Zeilinger, Leitung: Ulrike Zeilinger

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen

Vorläuferfertigkeiten im mathematischen Bereich und

psychologische Interventionen im systematischen

Kontext

✏✏PH-Online: F1LW01B030 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Vorläuferfertigkeiten im mathematischen Bereich.

Fragestellungen bei Rechenproblemen.

Fallbeispiele der TeilnehmerInnen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 04.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Roswitha Kuchar, Leitung: Claudia Gietler

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen

1.3. fachlich.bilden

Reifeprüfung Mathematik AHS: Erfahrungen der

Pilotlehrer/innen

✏✏PH-Online: F2AH01A420 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kollegialer Erfahrungsaustausch mit den Pilotlehrer/innen:

- Erfolge, Ängste, Widerstände, …

- Unterrichts- und Prüfungssituationen in Konzept und Praxis

- Typ-1 und Typ-2 Aufgaben im Unterricht und in Schularbeiten

- Ausblicke auf Matura im Schulversuch und im Regelfall

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 21.02.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Karl Assinger, Ernst Hofer, Ines Leschirnig-Reichel,

Silvia Magdalena Tscheru, Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: AHS Oberstufe

Reifeprüfung Mathematik AHS: Die vorwissenschaftliche

Arbeit in Mathematik

✏✏PH-Online: F2AH01A424 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Was ist Wissenschaft? Was soll und was kann vorwissenschaftliches

Arbeiten sein?

- Themenfindung, Planung, Recherche, Schreiben, Präsentation

- Gemeinsamkeiten und Unterschiede zur bisherigen Fachbereichsarbeit

- Besonderheiten des Faches Mathematik?

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 18.04.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Katharina Henz, Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: AHS Oberstufe

Reifeprüfung Mathematik AHS: Begriffsentwicklung im

Mathematikunterricht

✏✏PH-Online: F2AH01B116 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Entwicklung mathematischer Begriffe (Zahlen, Potenzen, Funktionen,

…) im Laufe des Lernprozesses und in Hinblick auf die neue

Reifeprüfung Mathematik:

- Welche Vorstellungen / Konzepte sollen entwickelt werden, welche

sollen sich (wann und wie) ändern?

- Worauf kommt es an?

- Was ist "das Wesentliche"? - Was ist eine "Grundkompetenz"?

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 15.11.2011, 09:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Helmut Heugl, Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Sprachkompetenz: Mathematik und

Naturwissenschaften sprachbewusst unterrichten

✏✏PH-Online: F2AH01B418 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der rezeptive und produktive Umgang mit Texten ist für das Verständnis

aller Unterrichtsfächer unverzichtbar. Besondere sprachliche

Anforderungen treten im Mathematik- und NaWi-Unterricht

auf. Besonders Schüler/innen mit anderen Erstsprachen als Deutsch

kämpfen bisweilen mit erheblichen Schwierigkeiten beim Versuch,

Fachinhalte zu erfassen und wiederzugeben.

Im Workshop werden Konzepte und Methoden sprachbewussten

Sachfachunterrichts vorgestellt und die Erstellung von Aufgaben zur

Förderung der fachbezogenen Sprachkompetenz geübt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 01.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Langer, Ingrid Salner-Gridling,

Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 49


1.lehr.lern.kultur

Mathematik mit Methode

✏✏PH-Online: F2KS01A006 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Mathematische Aufgaben anders stellen - anders lösen.

- Wege und Möglichkeiten, die Kompetenzen im Handlungs-, Inhaltsund

Komplexitätsbereich zu erwerben bzw. zu erweitern.

- Mathematik kompetenzorientiert unterrichten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 21.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Beate Kröpfl, Leitung: Annemarie Reumüller

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt, Klagenfurt Land

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

Bildungsstandards Mathematik: Kompetenzaufbau

Statistik In der Sekundarstufe I

✏✏PH-Online: F2LW01A156 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Statistik in den 4 Jahren der Sek I:

- erste Schritte

- Basisinformation über Ziele und Inhalte

- Arbeiten mit statistischen Kennzahlen (Median, …) und Darstellungen

(Kastenschaubild, …)

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 14.12.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Beate Kröpfl,

Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Hauptschulen

NAWI: Mathematik spielerisch entdecken

✏✏PH-Online: F2LW01A216 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernen funktioniert am besten, wenn die Lernenden dabei aktiv werden.

Dabei spielt der Weg hin zur aktiven Einbindung der Schüler/

innen eine wesentliche Rolle.

Es werden Spielideen für Schüler/innen der 5. und 6. Schulstufe

vorgestellt.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Carmen Kogler, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, AHS Oberstufe, Hauptschulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

NAWI: Der Umgang mit dem Geometriekoffer

✏✏PH-Online: F2LW01A217 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Einsatz des Geometriekoffers im Mathematikunterricht wird

vorgeführt.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen

NAWI: Der Umgang mit dem Geometriekoffer

✏✏PH-Online: F2LW01A219 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Einsatz des Geometriekoffers im Mathematikunterricht wird

vorgeführt.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Hauptschulen,

AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe

50

Deutsch: Teilleistungsschwächen, Lese- und

Rechtschreibschwäche, Rechenschwäche

✏✏PH-Online: F2LW01A303 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Begriffsklärungen, Symptomatik, Ursachenforschung, Interventionsmöglichkeiten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 17.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karin Herndler, Leitung: Karin Herndler

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, AHS Oberstufe

Bildungsstandards Mathematik: Das Plus im Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01A312 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Statistik in den 4 Jahren der Sek I:

- erste Schritte

- Basisinformatin über Ziele und Inhalte

- Arbeiten mit statistischen Kennzahlen (Median, …) und Darstellungen

(Kastenschaubild, …)

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 07.03.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Beate Kröpfl,

Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen

ARGE Mathematik: GeoGebra-Tag 2011

✏✏PH-Online: F2LW01B155 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Anhand ausgesuchter Aufgaben der Sekundarstufe I und II soll

aufgezeigt werden, wie dynamische Geometrie-Software zu mathematischen

Einsichten führen und das Interesse der Schülerinnen und

Schüler an der Mathematik wecken kann, wie mathematisches Wissen

durch den Einsatz moderner Technologien erfolgreich vermittelt

werden kann, wie eigenverantwortliches Arbeiten gefördert werden

kann und Individualisierung ermöglicht wird.

Vormittag: Vorträge

Nachmittag: Workshops mit Schulstufenschwerpunkten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 07.12.2011, 09:00 bis 13:00 Uhr

MI 07.12.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

MI 07.12.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

MI 07.12.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Harald Wiltsche,

Leitung: Gerhard Hainscho

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Bildungsstandards Mathematik: Kompetenzorientierte

Unterrichtsplanung - Methodenpool im Kontext zu den

Bildungsstandards

✏✏PH-Online: F2LW01B298 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kompetent sein in der Umsetzung und Kombination innovativer

Unterrichtsmethoden, das erworbene Repertoire flexibel und passend

zu den Inhalten und den Teilnehmer/innen / Schüler/innen einsetzen

können.

Methoden werden vorgestellt, ausprobiert und in eigene Anwendungssituationen

übertragen, Reflexion der eigenen Rolle und der

Rolle der Schüler/innen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 25.04.2012, 10:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Christine Fischer, Leitung: Christine Wuzella

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Mathematik: Kompetenzerwerbung durch ausgewählte

Beispiele in Mathematik

✏✏PH-Online: F2SV01A007 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Vorstellung von Beispielen, die die Handlungs-, Inhalts- und Komplexitätskompetenzen

trainieren.

- Durchlichten von Schulbüchern nach Bildungsstandardsanforderungen.

- Selbstständiges Bearbeiten solcher Beispiele

- Erstellen eines Beispielpools

Hauptschule 2 St. Veit / Glan, Dr. Arthur Lemisch-Straße 30,

9300 St. Veit an der Glan

DI 13.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Harald Gronold, Leitung: Jovita Trummer

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

Bildungsstandards: IKM - Mathematik für Interessierte

✏✏PH-Online: F2VL01A013 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

* Allgemeine Einführung in die informelle Kompetenzmessung

* Ziele

* Aufbau

* Nutzen für Lehrer/innen und Schüler/innen

* Eisteigen ins System - Probedurchgang

Hauptschule Velden, Bäckerteichstraße 8, 9220 Velden am Wörther

See

MI 09.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Christine Wuzella, Leitung: Christine Wuzella

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: AHS Unterstufe, Hauptschulen

1.3.3. Naturwissenschaften

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten und in der Volksschule

✏✏PH-Online: E1HE01A014 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Hermagor

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Kindergarten Hermagor, Radniger Str 2, 9620 Hermagor

DI 11.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen, Kindergarten

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten, Vormittagsgruppe

✏✏PH-Online: E1K001A013 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Klagenfurt

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 12.10.2011, 08:00 bis 11:15 Uhr

MI 25.01.2012, 08:00 bis 11:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Kindergarten

1.3. fachlich.bilden

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten, Nachmittagsgruppe

✏✏PH-Online: E1K001A014 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Klagenfurt

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 12.10.2011, 13:30 bis 16:45 Uhr

MI 25.01.2012, 13:30 bis 16:45 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Kindergarten

NAWI: Chemiekustodensitzung

✏✏PH-Online: E2AH01A001 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Arbeitsgemeinschaft der Chemielehrer/innen muss in dieser

Sitzung eine(n) neue Leiter(in) wählen.

Außerdem wird der scheidende Arbeitsgemeinschaftsleiter einen Bericht

über die in der näheren Zukunft zu erwartenden Veränderungen

im naturwissenschaftlichen Unterricht geben.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Europagymnasium,

Völkermarkter Ring 27, 9020 Klagenfurt

DI 20.09.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Brachtl, Leitung: Karl Brachtl

Schularten: AHS Unterstufe

Physik: High-Tec in der Küche

✏✏PH-Online: E2AH01A091 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- High-Tec in der Küche,

- Low-Cost + Experimente dazu,

- Versuche in der Mikrowelle

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Theodor Duenbostl, Leitung: Josef Gröchenig

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

NAWI: Planungstreffen RN Kärnten

(Naturwissenschaften, Mathematik)

✏✏PH-Online: E2AH01B001 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Planungssitzung des RN Kärnten

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MO 17.10.2011, 15:00 bis 18:30 Uhr

DI 18.10.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

DI 31.01.2012, 15:00 bis 18:30 Uhr

MI 01.02.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karl Brachtl, Ilse Maria Finsterer, Gerhard Hainscho,

Peter Holub, Sigrid Holub, Bernhard Schmölzer, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

NAWI: Planungstreffen Biologie im Team

✏✏PH-Online: E2AH01B067 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Planungssitzungen Biologie im Team

Hotel Moorquelle , Dellacherweg 7, 9313 St. Georgen am Längsee

DI 04.10.2011, 15:00 bis 18:30 Uhr

MI 05.10.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

MI 22.02.2012, 15:00 bis 18:30 Uhr

DO 23.02.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Peter Holub, Sigrid Holub, Sonja Modre-Jahn,

Helmut Zwander, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 51


1.lehr.lern.kultur

NAWI: Physik als Thema zur Fächernetzung

✏✏PH-Online: E2KS01A001 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Handlungsorientiertes Lehren und Lernen im Bereich der NAWI

(Physik)

- Themenbereiche, welche sich für die Vernetzung gut eignen (praktische

Beispiele)

- Erarbeitung von weiteren Themen

- Organisation der Wochenplanarbeit für vernetzte Themen mit Fokus

auf NAWI --> speziell Physik

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 17.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Carmen Zeppek, Leitung: Carmen Zeppek

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt, Klagenfurt Land

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

NAWI: Physik und Chemie in der NMS

✏✏PH-Online: E2LW01A011 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Wie kann ich meinen Unterricht in der NMS gestalten?

* Welche Versuche (besonders Schülerversuche) sind sinnvoll und

möglich?

* Versuche in der Freiarbeit

* Welche Arbeitsmaterialien haben sich bewährt?

* Anregungen für Projekte

* Beispiele für den Einsatz neuer Medien (Moodle, Internet)

* Möglichkeiten der Lernzielkontrollen

* Gelegenheit zur Vernetzung und zum Erfahrungsaustausch

Hauptschule 10, Ebentaler Straße 26, 9020 Klagenfurt

MI 21.09.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Martin Krenn, Leitung: Martin Krenn

Schularten: Neue Mittelschule

NAWI: Kompetenzorientiertes Experimentieren im

Chemie-Unterricht

✏✏PH-Online: E2LW01A012 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Vorstellen des Kompetenzmodells

* Experimentieren im Stationenbetrieb

* Motivation zum Experimentieren, auch für ungeprüft unterrichtende

Kolleg/innen

* Steigerung der Qualität des Unterrichts zur Erreichung der im

Lehrplan vorgegebenen Kompetenzen

Hauptschule 1 Wolfsberg, Hans-Scheiberstraße 1, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

MI 19.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Karl Brachtl, Leitung: Arthur Radl

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

NAWI: Kompetenzorientiertes Experimentieren im

Chemie-Unterricht

✏✏PH-Online: E2LW01A028 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Schülerexperimente im Chemieunterricht können bei gleich bleibendem

Inhalt so gestaltet werden, dass sie den Schüler/innen Zusatzkompetenzen

vermitteln können.

Einige ausgewählte Beispiele sollen dies illustrieren.

Anschließend sollen in Gruppenarbeit selbst gewählte Experimentieranleitungen

so umgestaltet werden, dass sie eher dem Prinzip des

„forschenden Lernens“ entsprechen.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Europagymnasium,

Völkermarkter Ring 27, 9020 Klagenfurt

MI 05.10.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Brachtl, Leitung: Karl Brachtl

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

52

NAWI: Exkursion - Das kleine 1x1 der Natur – Vielfalt im

Wald, Europaschutzgebiet Schütt / Villacher Alpe

✏✏PH-Online: E2LW01A038 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Im Mittelpunkt steht das Kennen lernen der außergewöhnlichen und

spektakulären Tier- und Pflanzenwelt in den Waldlebensräumen des

Europaschutzgebiets Schütt.

Im Zuge einer leichten Wanderung durch das Europaschutzgebiet

Schütt werden unterschiedliche Waldlebensräume erforscht.

- Welche Tier- und Pflanzenarten kommen vor?

- Wie sind sie an das Leben in den Extremlebensräumen angepasst?

- Was kann moderner Naturschutz zur Erhaltung dieser Lebensräume

beitragen?

Ausrüstung: festes Schuhwerk, Freizeitgewand, regenfeste Kleidung,

eventuell Bestimmungsbücher

Exkursion

FR 07.10.2011, 13:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Georg Derbuch, Thomas Frieß,

Leitung: Thomas Frieß

Schularten: AHS Oberstufe, Sonderschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule,

Volksschulen, Hauptschulen

NAWI: Physik aus dem Koffer

✏✏PH-Online: E2LW01B015 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ein kleiner Alu-Koffer wird mit Material und einer Broschüre mit

Anleitungen für 55 Freihandexperimente ausgestattet.

Einige Objekte (E-Motor, Schaltungen,...) werden in Selbsttätigkeit

(Löten, Schleifen, Bohren,...) hergestellt. Jedes dieser Freihandexperimente

wird im Rahmen des Seminares auch ausgeführt.

Mit dem Koffer kann man in den Unterricht gehen und direkt "aus

dem Koffer" experimentieren. Er ist also zur Demonstration für den/

die Lehrer/in oder in entsprechender Anzahl für Schülergruppen

gedacht.

Hauptschule 10, Ebentaler Straße 26, 9020 Klagenfurt

MI 12.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

DO 13.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Fabian Kren, Heimo Tentschert,

Leitung: Martin Krenn

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Unterstufe

NAWI: Chemie aus des Koffer

✏✏PH-Online: E2LW01B016 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ein kleiner Alu-Koffer wird mit Material und Anleitungen für Freihandexperimente

zur Chemie des Alltags ausgestattet.

Einige Objekte werden in Selbsttätigkeit hergestellt. Jedes dieser

Freihandexperimente wird im Rahmen des Seminares auch ausgeführt.

Obwohl die Experimente bewusst so einfach wie möglich gehalten

sind, wird auf die wesentlichen Zusammenhänge der Chemie

nicht verzichtet.

Bei den Schüler/innen soll die Motivation zum Forschen und Entdecken

geweckt werden.

Hauptschule "Franz Strobl Zentrum - Sporthauptschule", Dr.-

Arthur-Lemisch-Platz 1, 9800 Spittal an der Drau

DO 20.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Fabian Kren, Heimo Tentschert,

Leitung: Lando Brunner

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

NAWI: Humus, die Chance für das Weltklima?

✏✏PH-Online: E2LW01B039 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Humusreicher Boden ist einer der wichtigsten natürlichen CO2-Speicher.

Die Natur hat im Laufe der Erdgeschichte überschüssiges CO2

immer wieder im Boden gespeichert. Wieviel Humus kann zusätzlich

aufgebaut werden um CO2 zu speichern?

- Dr. Wilfried Hartl von der Bioforschung Austria bringt die aktuellen

Ergebnisse der Bodenforschung in Österreich und international und

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


die neuesten Forschungsergebnisse zum Humusaufbau.

- Langjährige und umfangreiche Bodenuntersuchungen aus der

Praxis werden von einer/-m Expertin/-en der AGES, Institut für

Bodengesundheit und Pflanzenernährung dargestellt. Auf dieser

Basis kann ein Entwicklungstrend der Humusgehalte der landwirtschaftlich

genutzten Flächen gegeben werden. Die Effekte unterschiedlicher

Bewirtschaftungsmaßnahmen wie Düngung (Stallmist,

Mineraldünger, Kompost), Bodenbearbeitung, Ernterückstände und

Fruchtfolge werden auf Grundlage langjähriger Versuche in verschiedenen

Regionen dargestellt.

Präsentation zahlreicher Lehrbehelfe, Erfahrungen und Tipps und

praktische Anwendung im Unterricht.

Landwirtschaftliche Fachschule Fachrichtung Landwirtschaft,

Litzlhof 1, 9811 Lendorf

MI 12.10.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Georg Dersch, Wilfried Hartl, Ilse Wolf,

Leitung: Elfriede Berger

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Berufsschulen, AHS Oberstufe,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen

Philosophie/Psychologie: Zur Lust und Last des Tempos

im Unterricht

✏✏PH-Online: E2LW01B062 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ausgehend von Indizienbeweisen zur Beschleunigungsdominanz

in unserer Gesellschaft und Kultur spätestens seit der Aufklärung

wird der Stellenwert von Schnelligkeit und Beschleunigung im

Unterrichtsgeschehen thematisiert. Inwiefern ist hohe Geschwindigkeit

nötig? Welche gesellschaftlichen Phänomene stehen damit im

Zusammenhang? Welche Probleme ergeben sich und worauf sind sie

zurückzuführen? Gibt es Lösungsansätze? ... Außerdem werden zu

unterschiedlichen Aspekten des Themas konkrete Unterrichtsbeispiele

aus Mathematik und Physik vorgestellt. Diese Beispiele sind auch

für Fachfremde leicht zu verstehen und bieten nebenbei die Gelegenheit

zu intellektuellem Vergnügen. Je nach Lust und Interesse können

die Teilnehmer(innen) dabei eigenhändig an Beispielen arbeiten.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Bruno Posod, Peter Willitsch, Leitung: Bruno Posod

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen,

AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Volksschulen, Hauptschulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen

Experimentalworkshop Lebensmittelchemie

✏✏PH-Online: E3ABK0B102 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Neue Wege des SchülerInnenexperimentes in Blickrichtung auf Kompetenzorientierung

Die Materialkosten von insgesamt € 100,-- werden von den TeilnehmerInnen

aliquot übernommen!

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Europagymnasium,

Völkermarkter Ring 27, 9020 Klagenfurt

MO 24.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Brachtl, Leitung: Christine Burgstaller

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Oberstufe,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten und in der Volksschule

✏✏PH-Online: F1HE01A213 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Hermagor

Organisatorisches

Termine

1.3. fachlich.bilden

Einfache Experimente im Kindergarten

Kindergarten Hermagor, Radniger Str 2, 9620 Hermagor

MI 14.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

DI 22.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Hermagor

Schularten: Volksschulen, Kindergarten

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten, Vormittagsgruppe

✏✏PH-Online: F1K001A211 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Klagenfurt

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 22.02.2012, 08:00 bis 11:15 Uhr

MI 23.05.2012, 08:00 bis 11:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Kindergarten

NAWI: Naturwissenschaftliche und technische

Ausrichtung im Kindergarten, Nachmittagsgruppe

✏✏PH-Online: F1K001A212 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seminare des NAWI-Schwerpunkts Lernende Region Klagenfurt

Organisatorisches

Termine

Einfache Experimente im Kindergarten

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 22.02.2012, 13:30 bis 16:45 Uhr

MI 23.05.2012, 13:30 bis 16:45 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Sonja Modre-Jahn, Helga Voglhuber,

Leitung: Peter Holub

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt

Schularten: Kindergarten

Biologie: Die NEUE MATURA in den NAWI - Fächern,

Schwerpunkt Biologie - ein Update/Arbeitssitzung

✏✏PH-Online: F2AH01A045 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die NEUE MATURA in den NAWI-Fächern - Schwerpunkt Biologie -

ein Update/Arbeitssitzung

- Erstellung der Themenpools für die mündliche Matura - aktueller

Stand, Erfahrungsaustausch, Anregungen,...

- Aktueller Stand der gesetzlichen Rahmenbedingungen, Neuerungen

- schriftliche Matura,...

- Aktueller Stand der (Oberstufen) - Standards

- Allfälliges (Diskussion)

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 10.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Heinrich Pasterk, Leitung: Erik Lorenz

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Reifeprüfung: Die vorwissenschaftliche Arbeit in den

naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächern

✏✏PH-Online: F2AH01A047 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die vorwissenschaftliche Arbeit in den naturwissenschaftlichen

Unterrichtsfächern

- rechtliche Rahmenbedingungen

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 53


1.lehr.lern.kultur

- Themenfindung

- Recherche

- Schritte zum Dokumentieren und Schreiben

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 13.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Gabriele Fenkart, Leitung: Erik Lorenz

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Physik: Kompetenzorientiertes Unterrichten in Physik

✏✏PH-Online: F2AH01A092 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Bildungsstandards und Matura stellen ganz neue Anforderungen an

die Lehrkräfte. So zu unterrichten, dass die Schüler/innen kompetent

werden, ist besonders in Physik eine Herausforderung.

In dieser Veranstaltung wird an konkreten Unterrichtsvorschlägen

und Experimenten diskutiert, wie es gelingen kann, kompetenzorientiert

zu unterrchten.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Josef Gröchenig

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule

Reifeprüfung/ NAWI: Eine neue Prüfungskultur im Fach

Chemie

✏✏PH-Online: F2AH01A403 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Auf dem Weg zur teilstandardisierten und kompetenzorientierten

Reifeprüfung, bei der den Kandidat/innen völlig andere Fähigkeiten

abverlangt werden sollen als bisher, müssen auch die Unterrichtsarbeit

und die Prüfungskultur an diese neuen Herausforderungen

angepasst werden.

Mögliche Ansätze, um dieses Ziel zu erreichen, sollen in diesem

Seminar vorgestellt, diskutiert und erarbeitet werden.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Europagymnasium,

Völkermarkter Ring 27, 9020 Klagenfurt

MI 25.04.2012, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Brachtl, Leitung: Karl Brachtl

Schularten: AHS Oberstufe

Reifeprüfung/ NAWI: Eine neue Prüfungskultur im Fach

Physik

✏✏PH-Online: F2AH01A405 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Auf dem Weg zur teilstandardisierten und kompetenzorientierten

Reifeprüfung, bei der den Kandidat/innen völlig andere Fähigkeiten

abverlangt werden sollen als bisher, müssen auch die Unterrichtsarbeit

und die Prüfungskultur an diese neuen Herausforderungen

angepasst werden.

Mögliche Ansätze, um dieses Ziel zu erreichen, sollen in diesem

Seminar vorgestellt, diskutiert und erarbeitet werden.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 11.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Josef Gröchenig, Leitung: Josef Gröchenig

Schularten: AHS Oberstufe

NAWI: Good bugs, bad bugs - Mikroorganismen der

humanen Flora

✏✏PH-Online: F2AH01B004 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Theoretische Inhalte:

Grundlagen der Mikrobiologie, wie die Klassifizierung von Mikroorganismen;

Ein Schwerpunkt sind die Mikroorganismen der humanen

Flora. Warum können wir nicht ohne das Netzwerk von Mikroorganismen

überleben, und warum machen uns manche Mikroorganismen

krank?

54

Praktische Experimente:

Steriles Arbeiten

Mikroskopie (Gramfärbung zur Identifizierung von bestimmten

Bakterienarten)

ELISA (Enzyme-linked immunosorbent assay): immunologisches

Testverfahren zum Nachweis des HIV-Antigens

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 07.02.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Christina Morgenstern, Christine Ottowitz,

Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

AHS Oberstufe

NAWI: Trainingstage EUSO

✏✏PH-Online: F2AH01B412 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Trainingstage für die EUSO 2012, intern

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Europagymnasium,

Völkermarkter Ring 27, 9020 Klagenfurt

DI 13.03.2012, 12:30 bis 18:30 Uhr

MI 14.03.2012, 08:30 bis 14:30 Uhr

Vortragende/r: Silke Guggenberger, Peter Holub, Judith Horn,

Christine Ottowitz, Sabine Seidl, Dieter Winkler,

Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe

NAWI: Planungstreffen Biologie im Team

✏✏PH-Online: F2AH01B413 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Planungssitzung Biologie in Team

Hotel Moorquelle , Dellacherweg 7, 9313 St. Georgen am Längsee

DO 10.05.2012, 15:00 bis 19:00 Uhr

FR 11.05.2012, 08:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Peter Holub, Sigrid Holub, Sonja Modre-Jahn,

Helmut Zwander, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe

Sprachkompetenz: Mathematik und

Naturwissenschaften sprachbewusst unterrichten

✏✏PH-Online: F2AH01B418 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der rezeptive und produktive Umgang mit Texten ist für das Verständnis

aller Unterrichtsfächer unverzichtbar. Besondere sprachliche

Anforderungen treten im Mathematik- und NaWi-Unterricht

auf. Besonders Schüler/innen mit anderen Erstsprachen als Deutsch

kämpfen bisweilen mit erheblichen Schwierigkeiten beim Versuch,

Fachinhalte zu erfassen und wiederzugeben.

Im Workshop werden Konzepte und Methoden sprachbewussten

Sachfachunterrichts vorgestellt und die Erstellung von Aufgaben zur

Förderung der fachbezogenen Sprachkompetenz geübt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 01.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Langer, Ingrid Salner-Gridling,

Leitung: Christian Pichler

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

Bundesseminar: Natur gemeinsam erforschen und

erleben: Forschendes Lernen vor der Haustür

✏✏PH-Online: F2BWHOC213 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Das AECC-Bio (www.aeccbio.univie.ac.at) möchte das Lernen

von Lehrer/innen fördern und gibt den folgenden Bereichen in der

Fortbildung Raum: • Bereitstellung von geeigneten Lernumgebungen

• Förderung von Planungsgemeinschaften (Communities of Practice)

• Bereitstellung fachlicher und didaktischer Hintergründe * Lehrer/

innen werden unterstützt, kompetente Entscheidungen über Unterrichtsgestaltung,

-methoden und Curriculumsentwicklung zu treffen.

Im Rahmen des Kurses werden Unterrichtsequenzen gemeinsam

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


entwickelt und in den Klassen erprobt. Abschließend werden die

Erfahrungen ausgetauscht und gemeinsam reflektiert. Es handelt

sich um eine mehrteilige Veranstaltung, wobei Ziele und Inhalte

entsprechend aufgegliedert werden: Teil I: Inputorientierte Phase

zu fachlichen und fachdidaktischen Inhalten: Vier Tage gemeinsamer

Aufenthalt in Pernegg mit Schwerpunkt auf Freilandbiologie-

Workshops und aktivem, explorativem und forschendem Lernen zu

Fauna, Flora, Vegetation, ökologischen Zusammenhängen sowie

Mensch und Natur; zusätzlich Raum für die Expertise der Lehrer/innen,

Austausch und Reflexion. Teil II: Unterrichtsentwicklungs- und

Umsetzungsphase in der Schule, während der die Teilnehmer/innen

in regionalen Planungsgemeinschaften gemeinsam Unterrichtssequenzen

und Projekte zum Thema Natur vor der Haustür entwickeln

und diese in ihren Klassen erproben. Im Zeitraum von Mai bis

September werden gemeinsame Workshops bzw. individuelle Treffen

der Lehrer/innen abgehalten. Die Koordination und der Informationsaustausch

erfolgt über eine Internetplattform (Moodle). Teil III:

Projektpräsentationen und Reflexion der gemachten Erfahrungen

Austausch und vergleichendes Lernen zwischen den Lehrer/innen;

eintägiger Abschlusskurs im AECC-Bio. In dem dreiteiligen Lehrer/

innenfortbildungsmodell sind fachliche, fachdidaktische und umsetzungsorientierte

Aspekte sowie Aktions- und Reflexionsräume eng

miteinander vernetzt. Wesentlich sind der Austausch, die Reflexion

und die gemeinsame Erarbeitung von Unterrichtseinheiten durch die

teilnehmenden Lehrer/innen in den Planungsgemeinschaften. Das

Design des Modells soll es den Lehrer/innen erleichtern, die in der

Fortbildung gewonnenen Erkenntnisse und Erfahrungen in den Unterricht

zu integrieren und darüber mit Kolleg/innen zu reflektieren.

Das erste Modul ist als Blockveranstaltung im Freiland (Forschendes

Lernen in den Ökosystemen Wald, Wiese & Bach) konzipiert. In

Workshops zu verschiedenen biologischen Themen (z.B. Lebensräume,

Anpassung von Tieren und Pflanzen, Bewirtschaftung, Mensch

und Natur,…) erproben die Lehrer/innen verschiedene Methoden und

fachspezifische Arbeitsweisen im Freiland. Im Anschluss daran werden

die Entwicklungs- und Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht

erarbeitet und diskutiert. Im zweiten Teil entwickeln die Teilnehmer/

innen Unterrichtseinheiten bzw. Projekte zum Thema und erproben

sie mit ihren Klassen. In dieser Phase sind die Planungsgemeinschaften

besonders relevant. Der dritte Teil dient der Präsentation und

Reflexion der individuellen Projekte in den Schulen und dem vergleichenden

Lernen durch Feedback der Kolleg/innen sowie Gruppendiskussionen

zu Themen die sich aus dem Kurs ergeben haben.

Exkursion

DI 08.05.2012, 12:30 bis 17:00 Uhr

MI 09.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DO 10.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

FR 11.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

SA 12.05.2012, 09:00 bis 15:30 Uhr

DO 18.10.2012, 13:00 bis 17:00 Uhr

FR 19.10.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Erika Keller, Günther Pass, Leitung: Martin Scheuch

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Hauptschulen,

AHS Oberstufe, Volksschulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, Neue Mittelschule

NAWI: "Physik - oje! Das war nie mein Thema!"

✏✏PH-Online: F2KS01A101 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Vom Alltag der Kinder zur Physik an Beispielen und kleinen Experimenten

- Wie kommt Freude an Physik in den Unterricht?

- Bedeutung der Naturwissenschaften für die Berufs- bzw. Schulwahlentscheidung

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 13.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Carmen Zeppek, Leitung: Carmen Zeppek

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Land, Klagenfurt Stadt

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

1.3. fachlich.bilden

NAWI: Einfache biochemische Versuche

✏✏PH-Online: F2LW01A040 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einführung in die Technik der Chromatographie und in die Funktionsweise

von Enzymen anhand praktischer Beispiele: Dünnschichtchromatographie

von Blattfarbstoffen, pH- und Temperturabhängigkeit

der Katalase.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 09.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Judith Horn, Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe,

Neue Mittelschule, AHS Oberstufe, Hauptschulen

NAWI: Update Pflanzensystematik - Teil 2 - Die

Verwandtschaft der Rosengewächse (Eudicots)

✏✏PH-Online: F2LW01A041 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

In der Verwandtschaft der Rosengewächse (Eudicots) hat sich im

Verlauf der letzten Jahre eine wahre Revolution ergeben. Mit Hilfe

der DNA- und RNA-unterstützten Systematik konnten verdeckte Zusammenhänge

erkannt und beschrieben werden. Nach Jahrhunderten

der "systematischen Dunkelheit" fällt nun Licht auf die faszinierende

Evolution und auf die verwandtschaftlichen Beziehungen dieser für

uns Menschen wichtigen Pflanzengruppe. Im Seminar werden alle

Pflanzen mit Hilfe von Bildern vorgestellt und besprochen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 30.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Helmut Zwander, Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS Oberstufe,

Hauptschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Berufsschulen, Volksschulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen

NAWI: Die Honigbiene - ein dankbares Objekt für

praktischen Biologieunterricht

✏✏PH-Online: F2LW01A042 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Honigbiene ist ein leicht zu beschaffendes Objekt aus der

Klasse der Insekten. Sie bietet viele Möglichkeiten der Einübung von

biologischen Arbeitstechniken und der genauen Beobachtung von

Körpermerkmalen. Themengebiete sind: der Stechapparat, Herstellung

von Dauerpräparaten aus Stachel und Beinen, Funktionsweise

der Flügel, Pollenpräparate.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 21.12.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Judith Horn, Helmut Zwander,

Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Volksschulen, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Biologie: Allgemeine Schmerztherapie

✏✏PH-Online: F2LW01A044 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Allgemeine Schmerztherapie

- Pathophysiologie von Schmerzen

- Schmerzmedikamente

- Behandlung verschiedener Schmerzbilder

- invasive Schmertherapie

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Rudolf Likar, Leitung: Erik Lorenz

Schularten: AHS Unterstufe, Hauptschulen, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule

NAWI: Josef Stefan, Revolutionär und Pionier der

Atomistik der Materie

✏✏PH-Online: F2LW01A053 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 55


1.lehr.lern.kultur

Wege zum Verständnis der Bewegung der Atome.

Von Gero Vogl, Fakultät für Physik der Universität Wien

Josef Stefan war zusammen mit Boltzmann und Loschmidt prägender

Lehrer der „Schule der Atomistik“ an der Universität Wien ab 1860.

Deren Behauptung war: Die Atome existieren tatsächlich und sind

nicht nur mathematische Hilfsvorstellungen. Diese Ansicht stand damals

im Gegensatz zu den Ansichten vieler anderer Physiker wie u.a.

des großen Ernst Mach, hat sich aber später triumphal bewahrheitet.

Auf atomistischen Vorstellungen bauten Stefans Forschungen zur

Diffusion wahrer Atome in Flüssigkeiten auf. Diese werde ich besprechen

und sie in Beziehung dazu setzen, welche Erkenntnisse seither

bei der Erforschung der Atomistik der Diffusion besonders in fester

Materie erzielt wurden, manche ganz neue wieder an der Universität

Wien.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 14.12.2011, 19:00 bis 20:30 Uhr

Vortragende/r: Peter Holub, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

Berufsschulen, Volksschulen, Polytechnische Schulen, Neue Mittelschule,

Hauptschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Sonderschulen, AHS Oberstufe

NAWI: Physik - Experimentierwerkstatt für NMS

✏✏PH-Online: F2LW01A206 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Stationenbetrieb zu den Themen

* Schwerpunkt und Gleichgewicht

* Wärmelehre

* Welt der Teilchen

Hauptschule 10, Ebentaler Straße 26, 9020 Klagenfurt

MI 07.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Leitung: Martin Krenn

Schularten: Neue Mittelschule

NAWI: Physik-Experimentierwerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01A207 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Physik - Freihandexperimente - für die 6. und 7. Schulstufe

* Motivation zum Experimentieren, auch für ungeprüft unterrichtende

KollegInnen

* Steigerung der Qualität des Unterrichtens zur Erreichung der im

Lehrplan vorgegebenen Kompetenzen

Hauptschule 1 Wolfsberg, Hans-Scheiberstraße 1, 9400 Wolfsberg,

Kärnten

DO 29.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Johann Eck, Leitung: Arthur Radl

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

NAWI: Faszination Sternenhimmel und Astronomie. Das

Planetarium Klagenfurt als Lehr- und Lernort

✏✏PH-Online: F2LW01A208 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Blick hinter die Kulissen des Planetariums Klagenfurt:

Funktionsweise, Angebote, Ressourcen des Planetariums

Bearbeitung der Themen:

* Planeten und Sternebeobachtung

* Orientierung am Sternenhimmel

* Aufbau und Eigenschaften des Sonnensystems

* Planetariumsvorführung: Der Urknall im Visier

* Raumfahrt: Wie kann man Satelliten beobachten? Was ist ein

Iridium Flare?

Veranstaltungsort siehe PH-Online

DI 17.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Kurt Anetzhuber, Leitung: Martin Krenn

Schularten: AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Hauptschulen

56

NAWI: Mathematik spielerisch entdecken

✏✏PH-Online: F2LW01A216 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lernen funktioniert am besten, wenn die Lernenden dabei aktiv werden.

Dabei spielt der Weg hin zur aktiven Einbindung der Schüler/

innen eine wesentliche Rolle.

Es werden Spielideen für Schüler/innen der 5. und 6. Schulstufe

vorgestellt.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Carmen Kogler, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, AHS Oberstufe, Hauptschulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

NAWI: Der Umgang mit dem Geometriekoffer

✏✏PH-Online: F2LW01A217 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Einsatz des Geometriekoffers im Mathematikunterricht wird

vorgeführt.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen

NAWI: Zoologie backstage am Landesmuseum - von der

Miniermotte zur Rattenplage

✏✏PH-Online: F2LW01A218 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Erstellung einer biologischen Sammlung;

- Die Sammlung als Spiegel der Artenvielfalt;

- praktische Ausstellungsgestaltung nach didaktischen Grundsätzen;

- Anfertigung zoologischer Präparate

Landesmuseum Klagenfurt, Museumgasse 2, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 13:30 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Christian Wieser, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Neue Mittelschule,

AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS

Oberstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Hauptschulen

NAWI: Der Umgang mit dem Geometriekoffer

✏✏PH-Online: F2LW01A219 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Einsatz des Geometriekoffers im Mathematikunterricht wird

vorgeführt.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hainscho, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Hauptschulen,

AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe

NAWI: Planung einer Exkursion

✏✏PH-Online: F2LW01A220 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Welche Dinge sind zu beachten, wenn man die Fahrt mit einer Klasse

zu einem außerschulischen Lernort plant?

Wie ist die Vorbereitung im Unterricht zu gestalten?

Der Refernt bezieht sich bei seinen Ausführungen auch auf das von

ihm veröffentlichte Buch zu diesem Thema.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 12:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hopfgartner, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Ober-

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


stufe, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen

NAWI: Physikdidaktik & Workshop

✏✏PH-Online: F2LW01A226 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Experimente im Physikunterricht zur Steigerung der Schüler/innenkompetenz

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Heimo Tentschert, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen,

AHS Unterstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Neue Mittelschule,

AHS Oberstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

NAWI: Physikdidaktik und Workshop

✏✏PH-Online: F2LW01A228 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Experimente im Physikunterricht zur Steigerung der Schüler/innenkompetenz

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 13:30 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Heimo Tentschert, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Unterstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Hauptschulen, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule

NAWI: Shopping for my future

✏✏PH-Online: F2LW01A239 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Landwirtschaftskammer OÖ hat in Zusammenarbeit mit Bio-

Austria und dem Landesschulrat einen Lernbehelf für Pädagog/innen

der Hauptschulen entwickelt, um über das Thema "Nachhaltiger

Einkauf" zu informieren. Der Lehrbehelf wurde über das LFI österreichweit

adaptiert und wird nun allen Hauptschulen in Österreich

angeboten. Er besteht aus folgenden Bausteinen:

- 1. Ein allgemeiner Informationsteil für Lehrer/innen über Klima,

CO2 und Einkaufstipps

- 2. Methodisch aufbereitete Infoblätter zum regionalen und saisonalen

Einkauf, über die biologische Produktionsweise, den fairen und

sozial gerechten Einkauf und Verarbeitungsgrad und Zusatzstoffe.

Diese Bereiche beinhalten altersgerechte Erklärungen, Arbeitsblätter

mit Lösungen sowie die Vorlage für eine Bildschirmpräsentation

- Kennen lernen von Lehrmethoden, die Schüler/innen unterschiedliche

Zugänge zum Thema „Shopping for my future“ vermitteln

Jede/r Teilnehmer/in erhält den Lehrbehelf und weitere Unterrichtsbehelfe

gratis.

Bildungshaus Schloss Krastowitz, Josef-Sablatnig-Straße,

9020 Klagenfurt

MI 29.02.2012, 14:00 bis 18:15 Uhr

Vortragende/r: Manuela Hager, Josef Rohregger, Ilse Wolf,

Helmut Zwander, Leitung: Elfriede Berger

Schularten: Hauptschulen, Berufsschulen, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen

NAWI: Die Amphibien und Reptilien Kärntens

✏✏PH-Online: F2LW01A240 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Vorstellung von neuen Forschungsergebnissen zur Biologie, zur Verbreitung

und zur Gefährdung von heimischen Amphibien und Reptilien.

Präsentation der neuen Publikation zum Thema "Die Amphibien

und Reptilien Kärntens".

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 18.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Bernhard Gutleb, Helga Happ,

Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Polytechnische

1.3. fachlich.bilden

Schulen, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Volksschulen, Sonderschulen, Neue Mittelschule, Berufsschulen,

AHS Unterstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

NAWI: Exkursion - Geobotanische Exkursion zu den

Föhrenwäldern der Dobrowa im Rosental

✏✏PH-Online: F2LW01A241 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Themenschwerpunkt der Exkursion sind die Erika-Rotföhren-Wälder

im Rosental. Im Unterwuchs dieser Föhrenwälder gedeiht eine Vielzahl

von interessanten Pflanzenarten wie z. B. die Insekten-Ragwurz,

der Rosmarin-Seidelbast und die Zwergalpenrose. Vorgestellt werden

auch die von Bodenfrost beeindflussten Reliktwälder mit Alpenrosen

und Silberwurz.

Exkursion

FR 04.05.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Wilfried Franz, Helmut Zwander,

Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

AHS Oberstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

NAWI: Exkursion - Das kleine 1x1 der Natur - Tiere in der

Wiese, Europaschutzgebiet Fronwiesen

✏✏PH-Online: F2LW01A242 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kennen lernen der Tier- und Pflanzenwelt, der wichtigsten ökologischen

Zusammenhänge im Lebensraum Wiese sowie Schutz und

Pflege von wertvollen Wiesenflächen.

Im Rahmen einer Wanderung durch die Magerwiesen des Schutzgebiets

Fronwiesen beschäftigen wir uns mit der Bewirtschaftung von

Wiesen und mit unterschiedlichen Wiesentypen. Wir untersuchen die

Tierwelt von Wirtschafts- und Naturschutzwiesen sowie von Brachen.

Wo leben mehr Heuschreckenarten, gibt es auch Wanzen in Wiesen?

- Kennen lernen der Tierwelt von Wiesen

- Bestimmungsmerkmale von häufigen Tierarten und Tiergruppen

- Erkennen unterschiedlicher Wiesentypen und von ökologisch wertvollen

Wiesen

- Einfluss der Bewirtschaftung auf die Artenvielfalt in der Wiese

Ausrüstung: festes Schuhwerk, Freizeitgewand, regenfeste Kleidung

Exkursion

MO 04.06.2012, 13:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Georg Derbuch, Thomas Frieß,

Leitung: Thomas Frieß

Schularten: AHS Oberstufe, Volksschulen, AHS Unterstufe, Hauptschulen,

Neue Mittelschule, Sonderschulen

NAWI: Exkursion zum Thema Volksheilkundliches

Heilwissen und Ethnobotanik der Alpenländer

✏✏PH-Online: F2LW01A244 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Exkursion mit Themenschwerpunkt Volksheilkunde und Ethnobotanik.

Ziele sind die Vermittlung von Artenkenntnis und moderner

botanischer Systematik und das Kennenlernen der Heilpflanzen in

der freien Natur.

Exkursion

MI 27.06.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Helmut Zwander, Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Sonderschulen, Neue Mittelschule, Berufsschulen, Hauptschulen,

Volksschulen, AHS Oberstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS

Unterstufe

NAWI: Die Sonne - Der Stern, von dem wir leben

✏✏PH-Online: F2LW01A247 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Sonne - Der Stern von dem wir leben

- Die aktive Sonne - Energieproduktion der Sonne

- Spezielle Erscheinungsformen - Flares, Sonnenflecken (Zyklen),

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 57


1.lehr.lern.kultur

koronare Massenausbrüche,...

- Solare Strahlung

- Der Sonnenschirm der Erde - das Erdmagnetfeld, die Ozonschicht,

das Ozonloch

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 05.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Dietmar Baumgartner, Leitung: Erik Lorenz

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Hauptschulen

NAWI Tage 2012 - Vom Pankratium zum Granatium -

Exkursion

✏✏PH-Online: F2LW01A308 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Im Rahmen der Exkursion werden das Pankrazium in Gmünd und

das Granatium in Radenthein besucht.

Exkursion

SA 24.03.2012, 08:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Manfred Tischitz, Helmut Zwander,

Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Sonderschulen, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule,

Hauptschulen, Volksschulen

NAWI: Physikalische Übungen

✏✏PH-Online: F2LW01B003 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Bei dem angebotenen Streifzug geht es einmal um die nach Möglichkeit

korrekte und durch Experimente unterstützte Einführung

einiger physikalischer Begriffe (die elektrische Spannung wird dabei

sein).

- Dazugehörige Schülerexperimente können auf vorbereiteten Arbeitsplätzen

- einzeln oder in Zweiergruppen - durchgeführt werden.

Schriftliche Unterlagen, in der Regel Aufgabenstellungen für Schüler/innen,

werden dabei helfen.

- Und dann, soweit es die Zeit erlaubt, wird auf Schülerniveau über

den Einfluss der Wahrnehmung (keine optische Täuschungen!) auf

die physikalische Beschreibung der Welt spekuliert.

- Abschließend kann mit Stift und Papier an geometrischen (!) Modellen,

etwa für Gase, gearbeitet werden.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Mössingerstraße 25,

9020 Klagenfurt

DI 22.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Peter Willitsch, Leitung: Peter Holub

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen

NAWI: Molekularbiologie

✏✏PH-Online: F2LW01B008 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

PCR-Reaktion, DNA-Isolierung, verschiedene Versuche zur Humangenetik.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 08.11.2011, 08:15 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Christina Morgenstern, Christine Ottowitz,

Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe

NAWI: Klimawandel und Klimaschutz im Schulunterricht

- Echt cool?!

✏✏PH-Online: F2LW01B151 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seit einigen Jahren ist die Menschheit mit den Folgen der globalen

Erwärmung konfrontiert. Medien berichten vom Scheitern der weltweiten

Klimapolitik und viele Maßnahmen scheinen in eine Sackgasse

zu führen. Vor diesem Hintergrund sind Schulen ganz besonders

gefordert, Kinder und Jugendliche für den Klimaschutz zu motivieren

und ihnen wirksame Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen. Dabei

werden sie von vielen außerschulischen Einrichtungen wie der

Verbund Klimaschule des Nationalparks Hohe Tauern unterstützt.

58

Arbeitsmaterialien und Unterlagen für den eigenen Unterricht stehen

für Pädagogen bereit.

Ausgehend von fachlichen Inputs zur aktuellen Situation der globalen

Erwärmung und der Klimaschutzpolitik erhalten die Seminarteilnehmer/innen

Unterlagen, Anregungen und Tipps für den Schulunterricht

und für außerschulische Aktivitäten.

Referenten:

Christian FINGER | Klimabündnis Kärnten, Krumpendorf

Helga KROMP-KOLB | BOKU Wien

Christine RADLER | WWF Österreich, Innsbruck

Christian SALMHOFER | Klimabündnis Kärnten, Krumpendorf

Angelika STAATS | Verbund Klimaschule des Nationalparks Hohe

Tauern, Mallnitz

BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, Rabisch 11, 9822 Mallnitz

DI 11.10.2011, 09:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Angelika Staats, Leitung: Angelika Staats

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

NAWI: Forschend lernen im Nationalpark Hohe Tauern -

Neue Wege in der Naturvermittlung

✏✏PH-Online: F2LW01B152 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Natur auf der Spur, die Tier- und Pflanzenwelt kennen lernen,

ökologische Zusammenhänge verstehen und faszinierende Naturphänomene

entdecken – der Nationalpark Hohe Tauern bietet ein weites

Lernfeld für Schüler/innen. Nach den Grundsätzen von „Forschend

Lernen“ haben Schulklassen die Möglichkeit, durch selbstständiges

Experimentieren und Erkunden die verschiedensten alpinen Lebensräume

zu erforschen und deren Lebewesen, Gesteine und Besonderheiten

zu entdecken. Dadurch soll naturwissenschaftliches Denken

gefördert und bei der Jugend Begeisterung und Motivation für die

Naturwissenschaften geweckt werden.

Dieses Seminar bietet Einblicke in das neue Projektwochenangebot

des Nationalparks Hohe Tauern – Kärnten. Es beschäftigt sich mit

dem Prinzip des forschenden Lernens, welches in Österreich durch

das Science Center Netzwerk vertreten ist, und bietet jede Menge

praktische Beispiele zur Naturerkundung mit Kindern.

Referenten:

Georg GRANIG | Nationalpark Hohe Tauern, Großkirchheim

Konrad MARIACHER | Nationalpark Hohe Tauern, Großkirchheim

Heike SCHETTLER | Science Lab, Feldafing

Angelika STAATS | Nationalpark Hohe Tauern, Mallnitz

Barbara STREICHER | Science Center Netzwerk, Wien

BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, Rabisch 11, 9822 Mallnitz

MO 26.09.2011, 13:00 bis 18:00 Uhr

DI 27.09.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Angelika Staats, Leitung: Angelika Staats

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, AHS Unterstufe

NAWI: Physikalische Übungen

✏✏PH-Online: F2LW01B204 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Im Mittelpunkt steht das Experimentieren mit dem Zweikanal-

Oszilloskop.

- Wer ungeübt ist, kann den Umgang mit dem Oszilloskop erlernen

– dazu gibt es schriftliche Unterlagen.

- Auf vorbereiteten Arbeitsplätzen können – einzeln oder in Zweiergruppen

– neben den üblichen Grundversuchen z.B. noch folgende

Experimente durchgeführt werden:

Untersuchung von Schaltungen, Überlagerung von Schwingungen,

Elektrosmog im Veranstaltungsraum, Darstellung von Kennlinien,

Phasenverschiebung zwischen Wechselspannung und Wechselstrom,

Schwingkreis und Resonanz, effektive Spannung, Ermittlung der

Schallgeschwindigkeit, Messung der Geschwindigkeit eines schnell

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


ewegten Objektes. Zu allen Experimenten gibt es Unterstützungen.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Mössingerstraße 25,

9020 Klagenfurt

DO 29.03.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Peter Willitsch, Leitung: Peter Holub

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

NAWI: Planung eines Besuchs von außerschulischen

Lernorten mit Exkursion

✏✏PH-Online: F2LW01B215 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kolleg/innen sollen die Planung des Besuches eines außerschulischen

Lernortes nach didaktischen Grundsätzen kennen lernen bzw.

verbessern und anschließend einen solchen außerschulischen Lernort

(EXPI in Gotschuchen) kennen lernen und ihre eigene Planung vom

ersten Halbtag vor Ort umsetzen.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Bernhard Schmölzer, Leitung: Peter Holub

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Hauptschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

NAWI: Didaktische Ansätze und praktische Arbeit für

den Einsatz von GPS im NaWi-Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01B221 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die folgenden Schwerpunkte werden behandelt:

- Theoretische Grundlagen von GPS

- Praktische Planung und Durchführung einer Datenerfassung mit

GPS: Dabei arbeiten die TeilnehmerInnen mit unterschiedlichen GPS

Geräten wie klassischem Outdoor-GPS, Smartphone mit integriertem

GPS und GPS-Kamera.

- Einfache geographische Visualisierung der Daten in virtuellen

Globen (wie z.B. in Google Earth)

- Einfache Auswertung und Analyse der aufgenommen Daten in

Form von thematischen Karten mit einer freien Geoinformationssoftware

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Gernot Paulus, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule

NAWI: Informatik erLeben

✏✏PH-Online: F2LW01B222 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Für viele Kinder und Jugendliche ist der Computer eine Black-Box,

mit der man zwar verschiedene Anwendungen ausführen kann, die

aber aufgrund ihrer Komplexität nicht durchschaubar und somit

auch nicht interessant ist. Mit Informatik versuchen wir diese Motivationsbarriere

zu durchbrechen, indem Jugendliche selbst die Rolle

von elementaren Bauteilen übernehmen und so etwa als Team die

Vorgänge innerhalb einer CPU simulieren.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Beatrix Schönet, Leitung: Peter Holub

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

NAWI: Kompetenzorientierte Biologiewerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01B223 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Experimentalarbeit in Biologieunterricht in Hinblick auf den Zugewinn

an Kompetenzen

1.3. fachlich.bilden

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Sigrid Holub, Sonja Modre-Jahn,

Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Bildungsanstalt für

Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule

NAWI: Chemiedidaktik und Experimentalwerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01B224 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kolleg/innen sollen neue Experimente für den Chemieunterricht

kennen lernen bzw. bekannte Experimente in einem neuen Kontext

(Kompetenzorientierung) einsetzen lernen.

Die Veranstaltung ist eine Abwechslung von fachdidaktischen Überlegungen

und praktischer Arbeit im Labor.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

FR 23.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Helga Voglhuber, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe,

Hauptschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

NAWI: Chemiedidaktik und Experimentalwerkstatt

✏✏PH-Online: F2LW01B225 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kolleg/innen sollen neue Experimente für den Chemieunterricht

kennen lernen bzw. bekannte Experimente in einem neuen Kontext

(Kompetenzorientierung) einsetzen lernen.

Die Veranstaltung ist eine Abwechslung von fachdidaktischen Überlegungen

und praktischer Arbeit im Labor.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Helga Voglhuber, Leitung: Peter Holub

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

Hauptschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

NAWI: Exkursion - Das kleine 1x1 der Natur – Tiere im

Wasser, Keutschacher Seental

✏✏PH-Online: F2LW01B243 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Vermittlung von Basiswissen zu Still- und Fließgewässer mit ihrer

Tier- und Pflanzenwelt

Auf unserer leichten Ganztageswanderung im Keutschacher Seental

werden wir sowohl Still- als auch Fließgewässer genauer unter die

Lupe nehmen. Mit unterschiedlichen Ansätzen, wie kleine naturwissenschaftliche

Experimente, mit Methoden aus der „Wasserpädagogik“

sowie mit einfachen, aber anschaulichen und erlebnisreichen

Spielen nähern wir uns dem Thema Wasser. Folgende Themen

werden berücksichtigt:

- Tiere und Pflanzen im und am Gewässer

- einfache Gewässergütebestimmung am Bach

- Schutz von Feuchtgebieten

Exkursion

FR 15.06.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Georg Derbuch, Thomas Frieß,

Leitung: Thomas Frieß

Schularten: Sonderschulen, Hauptschulen, AHS Unterstufe, Volksschulen,

AHS Oberstufe, Neue Mittelschule

NAWI: Naturkundliche Tage 2012 – Nationalpark Hohe

Tauern

✏✏PH-Online: F2LW01B245 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Botanisch-ökologische Exkursion im Bereich des Nationalparks

Hohe Tauern. Kennen lernen von Möglichketen in der Gestaltung

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 59


1.lehr.lern.kultur

von botanischen und waldpädagogischen Lehrausgängen. Fachdidaktische

Vermittlung von Aspekten des Naturschutzgedankens in der

Schule

Exkursion

SO 08.07.2012, 14:00 bis 16:00 Uhr

MO 09.07.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

DI 10.07.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Wilfried Franz, Helmut Hartl, Monika Pirker,

Helmut Zwander, Leitung: Manfred Wandaller

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule,

Sonderschulen, Volksschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

Biologie: Lern - und Erlebniswelt Almwirtschaft - Projekt

"Schule am Bauernhof - Erlebnis Alm"

✏✏PH-Online: F2LW01B246 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lern - und Erlebniswelt Almwirtschaft - Projekt "Schule am Bauernhof

- Erlebnis Alm"

- Fachliche Informationen für Lehrer/innen zum Thema Almwirtschaft

- Projekt "Erlebnis Alm" - Schule am Bauernhof (Landwirtschaftskammer

Kärnten)

- Fauna und Flora auf der Alm

- "Almmatura"

WICHTIG! Ansprechpartnerin für alle etwaigen Fragen zu dieser

Veranstaltung ist Frau Dipl. Päd. Ilse Wolf, Landwirtschaftskammer

Kärnten, Museumgasse 5, 9020 Klagenfurt

Tel.: 0463/58 50 13 96

Handy: 0676/83 55 53 96

FAX: 0463/58 50 13-99

E-Mail: i-wolf@lk-kaernten.at

Exkursion

MO 09.07.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Norbert Kerschbaumer, Matthias Leitgeb,

Leitung: Erik Lorenz

Schularten: AHS Unterstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule, AHS Oberstufe

NAWI: Exkursion - Geologie und Geobotanik im

Dreiländereck

✏✏PH-Online: F2LW01B248 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Geologie und Geobotanik im Dreiländereck

Exkursion mit Bus (ganztägig!)

Route: Klagenfurt - Wurzenpass - Kranjska Gora - Vrsic Pass - Tal

der Trenta - Oberlauf der Soca - trenta - Bovec - (Mittagessen) - Zusammenfluss

von Koritnica und Soca - Predil Pass - Lago del Predil

(Raibler See) - Tarvis - Klagenfurt

Treffpunkt bzw. Abfahrt: Minimundusparkplatz Klagenfurt um 08.00

Uhr

Rückkehr: 18.30 Uhr Minimundusparkplatz Klagenfurt

Geeignetes Schuhwerk, Regenschutz, Fernglas!

Exkursion

MI 06.06.2012, 08:00 bis 18:30 Uhr

Vortragende/r: Helmut Zwander, Leitung: Erik Lorenz

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

NAWI: Hands on Science

✏✏PH-Online: F2LW01B261 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Schnell arbeiten, aus Fehlern lernen, Ideen ausdenken und übernehmen

und gemeinsam etwas Neues entwickeln. Das sind die Kriterien

der eintägigen Creative Hands-on Science Workshops mit Ed Sobey,

die 2012 bereits zum vierten Mal vom ScienceCenter-Netzwerk veranstaltet

werden.

60

Mit einfachen Materialien werden Autos, Fluggeräte, Wind- oder

Solarkraftwerke o. ä. konstruiert. Die Teilnehmer/innen erfahren

„Hands-on“, die eigene Kreativität zu entdecken, in Teams zu kooperieren

und diese praxisbezogenen Methoden in den Unterrichtsalltag

zu integrieren. Sie erleben in wenigen Stunden den kreativen Prozess

von Versuch und Irrtum, Erfindergeist und Erfolg.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DI 15.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Ed Sobey, Leitung: Peter Holub

Schularten: Sonderschulen, Polytechnische Schulen, Berufsschulen, Höhere

und mittlere humanberufliche Schulen, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule,

Volksschulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Hauptschulen, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

Kompetenzorientierung: Entwicklung von

Aufgabenstellungen für den naturwissenschaftlichen

Unterricht in der Sekundarstufe 1

✏✏PH-Online: F2LW30B214 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kolleg/innen sollen anhand von vorgelegten Beispielen analysieren,

wie man die Aufgabenstellung im naturwissenschaftlichen Unterricht

der Sek1 so gestalten kann, dass die Schüler/innen nicht nur

Fachwissen, sondern auch vermehrte Zusatzkompetenzen mitnehmen

können.

Im zweiten Teil sollen in Gruppenarbeit eigene Beispiele entwickelt

werden

Hotel Moorquelle , Dellacherweg 7, 9313 St. Georgen am Längsee

DI 08.05.2012, 14:00 bis 17:00 Uhr

MI 09.05.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Karl Brachtl, Heinrich Pasterk, Leitung: Karl Brachtl

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

ESF (S-5.3b-K): ÖKOLOG - Ein Netzwerk präsentiert sich

✏✏PH-Online: F3ALK0A102 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Inhalte und Ziele des Netzwerkes ÖKOLOG

Präsentation der ÖKOLOG-Schulen

Umweltzeichen

Verleihung der ÖKOLOG-Zertifikate

Landwirtschaftliche Fachschule Fachrichtung ländliche

Hauswirtschaft, Drauhofen, 9813 Möllbrücke

DO 10.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Josef Gröber, Herma Hartweger,

Leitung: Helga Spitzer

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Berufsschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen, Volksschulen, AHS

Unterstufe

ARGE ÖKOLOG: Zitruspflanzen & mediterane

Kübelpflanzen

✏✏PH-Online: F3ALK0A201 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Der Zitrusbauer präsentiert seltene Zitruspflanzen, wie auch verschiedene

Kübelpflanzen, die für heimische Terrassen und Gärten

geeignet sind.

Anhand der verschiedenen Gehölze können die Arbeitsvorgänge

praktisch erlernt werden.

Eine Verkostung der eigenen Produkte (Citruseistee, Orangentorte,

Citruskuchen, Citrusmarmeladen) runden den süß-sauren Nachmittag

genussvoll ab.

Verkostungsbeitrag pro Person: € 7,--.

Veranstaltungsort siehe PH-Online

DO 24.05.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Michael Ceron, Leitung: Helga Spitzer

Schularten: AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, Sonderschulen, Hauptschulen, Volksschulen, Neue

Mittelschule

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


ARGE ÖKOLOG: Klimawandel und Klimaschutz im

Schulunterricht

✏✏PH-Online: F3ALK0A202 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seit einigen Jahren ist die Menschheit mit den Folgen der globalen

Erwärmung konfrontiert. Medien berichten vom Scheitern der weltweiten

Klimapolitik und viele Maßnahmen scheinen in die Sackgasse

zu führen. Vor diesem Hintergrund sind die Schulen ganz besonders

gefordert, Jugendliche für den Klimaschutz zu motivieren und ihnen

wirksame Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Ausgehend von fachlichen Inputs zur aktuellen Situation der globalen

Erwärmung und der Klimaschutzpolitik erhalten die SeminarteilnehmerInnen

Unterlagen, Anregungen und Tipps für den Schulunterricht.

BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, Rabisch 11, 9822 Mallnitz

DO 26.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Staats, Leitung: Helga Spitzer

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen,

Sonderschulen

ARGE ÖKOLOG: Was essen wir? Wo kommt es her? Wie

erkennen wir Lebensmittel aus Österreich?

✏✏PH-Online: F3ALK0A203 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Vorteile von heimischen Lebensmitteln - was bewirken heimische

bzw. biologische Lebensmittel und woran erkennen wir diese;

Lebensmittelkennzeichnungen allgemein; Genusstauglichkeitskennzeichen.

Praktischer Teil mit heimischen BIO-Lebensmitteln und Verkostung

Unkostenbeitrag für Verkostung: € 5,--

NMS/Hauptschule 3, Arthur-Lemisch-Platz 1, 9800 Spittal an der

Drau

DI 28.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Obweger, Leitung: Helga Spitzer

Schularten: Berufsschulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, AHS Oberstufe, Sonderschulen, Höhere

und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe, Bildungsanstalt für

Kindergartenpädagogik, Hauptschulen, Polytechnische Schulen, Volksschulen,

Neue Mittelschule, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

ARGE ÖKOLOG: Erlebnis Alm

✏✏PH-Online: F3ALK0A204 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Einblick in den vielseitigen Lebens-Naturraum "Alm" ermöglichen,

Vielfalt der Pflanzen, Tier- und Gesteinswelt aufzeigen; Arbeitswelt

der Almbauern/-bäuerinnen und Sennleute näherbringen.

Produktionsabläufe in der Käserei kennenlernen

Almwirtschaft: Arbeiten des Almbauern; Wie leben unsere Rinder auf

der Alm - fachlicher Aspekt

Sennerei und Käserei: Weg der Milch - Verarbeitung - Produktionsabläufe

Pflanzen- und Tierwelt: fachliche Informationen, Outdooraktivitäten,

Bewegungs-Sensibilisierungsspiele

Verkostung der Almprodukte

Unkostenbeitrag für die Verkostung: € 5,--

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MI 13.06.2012, 13:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Elisabeth Obweger, Josef Obweger,

Leitung: Helga Spitzer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Berufsschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Volksschulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Oberstufe,

AHS Unterstufe, Hauptschulen, Sonderschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Neue Mittelschule, Polytechnische Schulen

1.3.4. Geschichte

1.3. fachlich.bilden

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Zentralmatura und Standards (4.Klassen)

✏✏PH-Online: E2AH01A002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Themenpool

- Kompetenzoriente Fragen

- Prüfungsablauf

- Zweitprüfer

- Standards 4. Klassen

- Entwicklung des Geschichte-Unterrichts

- Politische Bildung

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 08:30 bis 14:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS Oberstufe, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Ausstellungsbesuch: Fleisch - Genuss

✏✏PH-Online: E2LW01A080 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Einführung in die Ausstellung: Fleisch - Genuss. Rundgang durch die

Ausstellung. Begleitprogramm

Landesmuseum Klagenfurt, Museumgasse 2, 9020 Klagenfurt

DO 29.09.2011, 14:30 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Polytechnische

Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

AHS Oberstufe, Volksschulen, Berufsschulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Hauptschulen, AHS Unterstufe

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Europa

pädagogisch er-leben

✏✏PH-Online: E2LW01A083 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Gemäß Lehrplan sind Europa- und EU-Themen in den Unterricht zu

integrieren. Das geschieht insbesondere im Fach Politische Bildung

unzureichend, zumal die Lehrpersonen mit den komplexen Inhalten

der Europäischen Integration überfordert sind und daher psychologische

Barrieren bestehen, europabezogene Themen im Unterricht

aufzugreifen.

Ziel des Halbtagesseminar ist es, die EU und ihre Auswirkungen

mittels praxisbezogenem, persönlichem Er-Leben zu erfahren und so

die Scheu vor dem Unterricht mit EU-Themen abzubauen.

Einführung in ein tagespolitisch aktuelles EU Thema (z.B. Öffnung

des Arbeitsmarktes für Osteuropa, Entsendung von Battle Troups,

Kennzeichnung für Energiegeräte) anhand von Presseberichten

und konkreten Beschlüssen und Rechtsgrundlagen und Erläuterungen

dazu. Darstellung der instutionellen Zusammenhänge; 3 - 5

Arbeitgruppen untersuchen: wie bin ich persönlich, meine Familie,

mein berufliches Umfeld davon betroffen - Aufspüren und Er-Leben

der EU Entscheidung; Präsentation im Plenum; Beantwortung aufgetretener

Fachfragen (mit Internetrecherche); Aufzeigen/Konzepte

didaktischer Umsetzungen für den Unterricht und Feed back.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Johannes Maier, Otto Wucherer,

Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Hauptschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Neue

Mittelschule, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen,

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 61


1.lehr.lern.kultur

Polytechnische Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Mutbürgertum statt Wutbürgertum

✏✏PH-Online: F2AH01B419 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

"Wutbürger" wurde 2010 zum Wort des Jahres gewählt und hat damit

im deutschen Feuilleton den Begriff "Politikverdrossenheit" abgelöst.

Der Befund bleibt derselbe: Wir sind unzufrieden mit unserer Politik

und äußern dies auch gerne. Die Zivilgesellschaft gilt dabei gemeinhin

als Korrektiv zu den heute vielzitierten Mängeln unseres demokratischen

Systems. Was kann aber unter diesem Begriff überhaupt

verstanden werden? Wer ist eigentlich ein Teil der Zivilgesellschaft?

Können diese hohen Erwartungen erfüllt werden bzw. welche Gefahren

liegen im Protest der Straße oder in der direkten Demokratie?

Diese und weitere Fragen rund um Demokratie und Postdemokratie

sind Inhalt der Lehrveranstaltung.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 09.05.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Kathrin Stainer-Hämmerle, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Berufsschulen,

AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen

AHS-Bundesseminar: Tagung der ARGE-Leiter/innen für

Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung

✏✏PH-Online: F2BWMOL210 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Kompetenzorientierte Zentralmatura

- Kompetenzorientierte Fragestellung

- Koordination mit den Bundesländern

Hotel Sandwirth, Pernhartgasse 9, 9020 Klagenfurt

DO 12.04.2012, 10:00 bis 18:15 Uhr

FR 13.04.2012, 09:00 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Tagung zur Politischen Bildung: Methoden und Medien

✏✏PH-Online: F2BWOWB217 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

...

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 01.03.2012, 09:00 bis 18:00 Uhr

FR 02.03.2012, 09:00 bis 13:00 Uhr

Vortragende/r: Thomas Hellmuth, Cornelia Klepp, Otto Wucherer,

Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, AHS Unterstufe, Höhere land- u. forstwirtschaftliche

Schulen , AHS Oberstufe, Hochschulen / Universitäten, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Polytechnische Schulen, Volksschulen, Berufsschulen,

Sonstige Bildungseinrichtungen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

Mittlere land- u. forstwirtschaftliche Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Kunst

im Spiegel einer Stadt

✏✏PH-Online: F2LW01A030 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Ein Blick hinter die Kulissen des Stadttheaters Klagenfurt

- Anregungen und Kontakte zu möglichen Schülerexkursionen

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MO 12.12.2011, 14:30 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Unterstufe, Höhere

und mittlere humanberufliche Schulen, Hauptschulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen

62

Geschichte: Nationalsozialismus in Kärnten: Lokale

Perspektiven auf Verfolgung und Widerstand

✏✏PH-Online: F2LW01A231 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Dr. Peter Pirker hat zahlreiche Publikationen und biografische

Forschungen zu Exil, Widerstand, Geheimdiensten und Erinnerungskultur

verfasst.

Co-Kurator der Ausstellung: "Was damals Recht war."

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Staatswissenschaften

der Universität Wien.

Hauptschule 1, Milesistraße 6, 9560 Feldkirchen in Kärnten

MO 27.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Peter Pirker, Leitung: Christiane Lausegger

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Berufsschulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, Polytechnische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Amerika, quo vadis?

✏✏PH-Online: F2LW01A267 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Vertreter der amerikanischen Botschaft in Wien spricht und

diskutiert über die Beziehung Europas zu den USA.

Moderation: Prof. Dr. Stainer Hämmerle

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 08.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Kathrin Stainer-Hämmerle,

Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, Berufsschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Neue Mittelschule, AHS Oberstufe

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Die

Geschichte und das Gewissen Kärntens: Eine Führung

durch das Landesarchiv

✏✏PH-Online: F2LW01A314 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Referent: Dir. Doz. Dr. Wadl

- Führung durch die Räume des Landesarchives

- Die Geschichte des Kärntner Landesarchivs

- Politische und Gesellschaftliche Bedeutung von Archiven

- Archivsperre

- Ausgewählte Urkunden

Landesarchiv Klagenfurt, St. Ruprechter Straße 7, 9020 Klagenfurt

MI 18.04.2012, 14:30 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Medien

und Bildung - Bildung und Medien

✏✏PH-Online: F2LW01B229 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Politik und Bildung

- Medien und Bildung

- Das Feindbild Lehrer/in

- Bildungsauftrag der Medien

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 29.02.2012, 08:15 bis 09:00 Uhr

Vortragende/r: Peter Plaikner, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen, Haupt-

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


schulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, AHS Oberstufe, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Sicherheit - ein Thema für den Unterricht?

✏✏PH-Online: F2LW01B274 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Angesichts der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima

ist das Thema "Sicherheit" in regionalen wie überregionalen

Medien stark thematisiert worden. Wie kann Sicherheit auch als Thema

für den Unterricht genutzt werden? Welche fächerübergreifenden

Ideen und Projekte lassen sich verwirklichen? Das geplante Seminar

soll anhand ausgewählter Praxisbeispiele versuchen diese Fragen zu

beantworten.

Darüber hinaus wird den Teilnehmer/innen auch ein Einblick in die

didaktischen Grundlagen bzw. ein methodischer Überblick zu einer

zeitgemäßen Politikvermittlung im Unterricht gegeben.

Das Seminar wird in Teamteaching durchgeführt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 12.04.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Cornelia Klepp, Otto Wucherer,

Leitung: Cornelia Klepp

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Berufsschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS

Unterstufe, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung/

Musikerziehung: Exkursion Julisch-Venetien: Auf den

Spuren von Andrea Palladio und Antonio Vivaldi

✏✏PH-Online: F2LW01X305 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Besichtigung von Palladio-Bauwerken um und in Vicenza (1.Tag) -

Übernachtung Vicenza

- Fahrt nach Venedig entlang der Brenta (Palladio Bauwerke) - Führung

Venedig (organisiert) (2. Tag) - Übernachtung in Venedig

- Venedig auf den Spuren Vivaldis (Privatissimum) - Rückfahrt

Kosten sind selbst zu übernehmen

Angemeldete Kolleg/innen werden bis Ende Oktober verständigt, ob

die Exkursion stattfindet und welche Kosten anfallen.

Exkursion

DO 29.03.2012, 07:00 bis 17:15 Uhr

FR 30.03.2012, 07:00 bis 17:15 Uhr

SA 31.03.2012, 07:00 bis 19:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Gerhard Schurian,

Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Oberstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Hauptschulen,

Berufsschulen, Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe

Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung:

Fachexkursion politischer Bildner nach Hamburg (Eine

Entdeckungsreise in die "Gesellschaftskunde")

✏✏PH-Online: F2LW01X315 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erstmals bietet sich für Politikpädagog/innen die Möglichkeit, mit

den renommiertesten Politikdidaktiker/innen Deutschlands (beispielsweise

Tilman Grammes) persönlich Kontakt aufzunehmen und

somit direkt einen professionellen Politikunterricht kenn zu lernen.

Es werden sehr interessante Theorien, Modelle und Konzepte

politischer Bildung vorgestellt; Die Teilnehmer/innen erleben und

erfahren Politische Bildung "vor Ort".

Der Besuch Pädagogischer Hochschulen und anderer Bildungsstätten

gewährt allen Beteiligten neue Perspektiven und Anlässe

mit Blick auf das "Wie, Was und Ergebnisstreben" idealtypischer

1.3. fachlich.bilden

politischer Bildung.

Darüber hinaus wird der Stadtstaat Hamburg sich von seiner realpolitischen

und kulturellen Seite vor den "Vorhang pädagogischen

Neugierdeverhaltens" stellen.

Eine explorative "Sidestep-Exkursion" nach Berlin wäre möglich (mit

Absprache den potentiellen Teilnehmer/innen).

Exkursion

MI 06.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

DO 07.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

FR 08.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

SA 09.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

Vortragende/r: Tilman Grammes, Andreas Petrik,

Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Berufsschulen, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Volksschulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Polytechnische Schulen, AHS

Oberstufe, Neue Mittelschule, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Sonderschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

ESF (S-5.3b-K): Die Europäische Union im Unterricht

✏✏PH-Online: F3ABK0B105 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Präsentation der Wanderausstellung "Die EU und DU - Eine

Erfolgsgeschichte mit Zukunft", "Europas Bildungsangebote an die

Schulen", "Perspektiven der Bildung in Europa", "Aktuelle europarechtliche

und -politische Entwicklungen", "Informationen über europäische

Schulpartnerschaften, Assistenzen, Fortbildung", "Europa

im Internet - Wo finde ich Informationen?", "EU-Planspiele für den

Unterricht".

Referenten:

Dr. Willi Kempel, BM für europäische und internationale Angelegenheiten

Mag. Paul Schmidt, Österr. Gesellschaft für Europapolitik, Wien

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Otto Wucherer, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Berufsschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

ESF (S-5.3b-K): Gedenkstättenbesuch vor- und

nachbereiten anhand der Herstellung von Regional- und

Gegenwartsbezug

✏✏PH-Online: F3ALK0B101 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Jede/r verantwortungsbewusste Pädagoge/in weiß, dass Besuche

ehemaliger Konzentrationslager oder anderer Gedenkstätten im

Unterricht vor- und nachbereitet werden müssen. Für die konkrete

Umsetzung jedoch fehlen oft Ideen und Materialien. Das Seminar

zeigt Möglichkeiten auf, um SchülerInnen auf Exkursionen an Orte

des Nationalsozialismus vorzubereiten bzw. diese Orte mit den

Ereignissen der eigenen Region zu verbinden. Beispielhaft gearbeitet

wird unter anderem mit dem von den beiden Referentinnen erstellten

pädagogischen Material zum Oratorium "... und alle Toten starben

friedlich ..." von Wolfgang R. Kubizek (Text von Vladimir Vertlib) und

probiert, wie historisch-politisches Lernen vor- bzw. nachbereitet

werden kann. Mittels einer Erkundungstour durch die Denkmalslandschaft

Klagenfurts wird im zweiten Teil des Seminars deutlich

gemacht, wie Themen der Vergangenheit bis in die Gegenwart und in

unseren Alltag wirken.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 21.11.2011, 08:30 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: Gudrun Blohberger, Nadja Danglmaier,

Leitung: Nadja Danglmaier

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Polytechnische Schulen,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

Hauptschulen, Berufsschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 63


1.lehr.lern.kultur

"Geh, Oma, erzähl... Wie war denn das damals?" Oral

history/Erzählte Lebensgeschichte im Unterricht

✏✏PH-Online: F3ALK0B209 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Spätestens seit den frühen 80er Jahren bedient sich auch die Geschichtsforschung

mündlicher Quellen, siehe z.B. Michael Mitterauers

Reihe im Böhlau- Verlag "Damit es nicht verloren geht". Auch für

die Wissensvermittlung an den Schulen eröffnen sich dadurch neue

Möglichkeiten und Notwendigkeiten. Es gibt audiovisuelles Material

in Hülle und Fülle. Die Biografieforschung boomt, familienforscherische

Ansätze interessieren mehr denn je. War das historische Quellenerschließen

ursprünglich auf die NS-Zeit und NS- Zeitzeugenschaft

fokussiert, stellen sich heute neue Fragen und Themen nach der

Populärkultur, nach der Herkunftsgeschichte migrantischer Familien

in einer globalisierten Welt, nach schon Geschichte gewordenen

alten Kulturtechniken der bäuerlichen Lebenswelten und eine

medienpolitisch anders repräsentierten/vermittelten Alltag der

"Kärntner Bevölkerung". Besonders in der schulischen Kommunikation

zwischen LehrerInnen, SchülerInnen und deren Familien kommt

der erzählten Lebensgeschichte eine besondere Funktion zu - zum

besseren Verständnis von Geschichte, Quellen- und Medienkritik -

kurzum, den eigenen Standpunkt besser verstehen, artikulieren und

vertreten zu können.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 15.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Ulli Fuchs, Leitung: Eva Aichholzer

Schularten: Hauptschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Volksschulen, Sonderschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Berufsschulen, Neue Mittelschule, Polytechnische Schulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, AHS Unterstufe, Schwerpunkt-HS und

Sonderformen, AHS Oberstufe

1.3.5. Politische Bildung

Demokratie lernen und leben am praktischen Beispiel

Schulparlament

✏✏PH-Online: E1LW01A039 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Vorstellung und Inhalte des Modells Schulparlament als eine

praktische Methode, das Unterrichtsprinzip Politische Bildung in

Verbindung mit Prinzipien des Sozialen Lernens ab der 1. Schulstufe

umzusetzen. Ziel des Projekts ist die Förderung der politischen

Kompetenzen im Sinne des im Auftrag des bm:ukk erarbeiteten

Kompetenzmodells.

Weitere Inhalte: Ablauf und Organisation eines Schulparlaments, ergänzende

Inhalte im Sinne eines politischen Lernens (Wahlen, Macht,

Kontrolle, Rechte, Regeln, Gesetze…), politische Kompetenzen und

Lernkorridore, methodische und didaktische Hinweise, Verweis auf

weitere Literatur und Materialien.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 05.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Felicitas Seebacher, Kathrin Stainer-Hämmerle,

Leitung: Felicitas Seebacher

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Volksschulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Zentralmatura und Standards (4.Klassen)

✏✏PH-Online: E2AH01A002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Themenpool

- Kompetenzoriente Fragen

- Prüfungsablauf

- Zweitprüfer

- Standards 4. Klassen

- Entwicklung des Geschichte-Unterrichts

64

- Politische Bildung

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 08:30 bis 14:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS Oberstufe, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Ausstellungsbesuch: Fleisch - Genuss

✏✏PH-Online: E2LW01A080 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Einführung in die Ausstellung: Fleisch - Genuss. Rundgang durch die

Ausstellung. Begleitprogramm

Landesmuseum Klagenfurt, Museumgasse 2, 9020 Klagenfurt

DO 29.09.2011, 14:30 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Polytechnische

Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

AHS Oberstufe, Volksschulen, Berufsschulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Hauptschulen, AHS Unterstufe

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Europa

pädagogisch er-leben

✏✏PH-Online: E2LW01A083 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Gemäß Lehrplan sind Europa- und EU-Themen in den Unterricht zu

integrieren. Das geschieht insbesondere im Fach Politische Bildung

unzureichend, zumal die Lehrpersonen mit den komplexen Inhalten

der Europäischen Integration überfordert sind und daher psychologische

Barrieren bestehen, europabezogene Themen im Unterricht

aufzugreifen.

Ziel des Halbtagesseminar ist es, die EU und ihre Auswirkungen

mittels praxisbezogenem, persönlichem Er-Leben zu erfahren und so

die Scheu vor dem Unterricht mit EU-Themen abzubauen.

Einführung in ein tagespolitisch aktuelles EU Thema (z.B. Öffnung

des Arbeitsmarktes für Osteuropa, Entsendung von Battle Troups,

Kennzeichnung für Energiegeräte) anhand von Presseberichten

und konkreten Beschlüssen und Rechtsgrundlagen und Erläuterungen

dazu. Darstellung der instutionellen Zusammenhänge; 3 - 5

Arbeitgruppen untersuchen: wie bin ich persönlich, meine Familie,

mein berufliches Umfeld davon betroffen - Aufspüren und Er-Leben

der EU Entscheidung; Präsentation im Plenum; Beantwortung aufgetretener

Fachfragen (mit Internetrecherche); Aufzeigen/Konzepte

didaktischer Umsetzungen für den Unterricht und Feed back.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Johannes Maier, Otto Wucherer,

Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Hauptschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Neue

Mittelschule, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen,

Polytechnische Schulen

Politische Bildung: Demokratie lernen und leben am

praktischen Beispiel Schulparlament

✏✏PH-Online: E2LW01A122 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Vorstellung und Inhalte des Modells Schulparlament als eine

praktische Methode, das Unterrichtsprinzip Politische Bildung in

Verbindung mit Prinzipien des Sozialen Lernens ab der 1. Schulstufe

umzusetzen. Ziel des Projekts ist die Förderung der politischen

Kompetenzen im Sinne des im Auftrag des bm:ukk erarbeiteten

Kompetenzmodells.

Weitere Inhalte: Ablauf und Organisation eines Schulparlaments, ergänzende

Inhalte im Sinne eines politischen Lernens (Wahlen, Macht,

Kontrolle, Rechte, Regeln, Gesetze…), politische Kompetenzen und

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Lernkorridore, methodische und didaktische Hinweise, Verweis auf

weitere Literatur und Materialien.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Felicitas Seebacher, Kathrin Stainer-Hämmerle,

Leitung: Felicitas Seebacher

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Einführung in das Philosophieren mit Kindern und

Jugendlichen

✏✏PH-Online: F1LW01A041 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Welche Lehrerin, welcher Lehrer erinnert sich nicht an Gespräche

im Unterricht, bei denen das Bemühen der Kinder um Einsicht in

Zusammenhänge aufblitzte, über die wir selbst nur Vermutungen

anstellen können.

In derartigen Situationen sehen wir uns als PädagogInnen angesichts

der Tiefe des kindlichen Denkens in Staunen versetzt, spüren

wohl auch den Zusammenhang mit kindlichen Lebenskrisen, sind

aber allzu oft nicht in der Lage, den Faden aufzugreifen und weiterzuspinnen

der uns von den Kindern zugedacht ist.

In dieser Lehrveranstaltung werden die wichtigsten Elemente dessen

vorgestellt, was es heißt, mit Kindern und Jugendlichen zu philosophieren

und worin die Bedeutung dieses Unternehmens, gerade für

die heutige Zeit besteht. Praxisübungen zum eigenen Philosophieren

werden angeboten, um die Frage, welche Elemente zur Praxis des

Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen erforderlich sind,

besser zu klären.

Der Beitrag der Kinderphilosophie für die Entwicklung des "kritischen

Denkens", des vernetzten Denkens, von "skills" and "competences",

ausgehend vom Memorandum über Lebenslanges Lernen,

wird herausgearbeitet.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 03.02.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Daniela Camhy, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Einführung in das Philosophieren mit Kindern und

Jugendlichen

✏✏PH-Online: F1LW01A237 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Welche Lehrerin, welcher Lehrer erinnert sich nicht an Gespräche

im Unterricht, bei denen das Bemühen der Kinder um Einsicht in

Zusammenhänge aufblitzte, über die wir selbst nur Vermutungen

anstellen können.

In derartigen Situationen sehen wir uns als Pädagogen angesichts

der Tiefe des kindlichen Denkens in Staunen versetzt, spüren wohl

auch den Zusammenhang mit kindlichen Lebenskrisen, sind aber allzu

oft nicht in der Lage, den Faden aufzugreifen und weiterzuspinnen

der uns von den Kindern zugedacht ist .

In dieser Lehrveranstaltung werden die wichtigsten Elemente dessen

vorgestellt, was es heißt, mit Kindern und Jugendlichen zu philosophieren

und worin die Bedeutung dieses Unternehmens, gerade für

die heutige Zeit besteht. Praxisübungen zum eigenen Philosophieren

werden angeboten, um die Frage, welche Elemente zur Praxis des

Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen erforderlich sind,

besser zu klären.

Der Beitrag der Kinderphilosophie für die Entwicklung des "kritischen

Denkens", des vernetzten Denkens, von "skills" and "competences",

ausgehend vom Memorandum über Lebenslanges Lernen,

wird herausgearbeitet.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 13.04.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Daniela Camhy, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Volksschulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, Sonderschulen

1.3. fachlich.bilden

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Mutbürgertum statt Wutbürgertum

✏✏PH-Online: F2AH01B419 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

"Wutbürger" wurde 2010 zum Wort des Jahres gewählt und hat damit

im deutschen Feuilleton den Begriff "Politikverdrossenheit" abgelöst.

Der Befund bleibt derselbe: Wir sind unzufrieden mit unserer Politik

und äußern dies auch gerne. Die Zivilgesellschaft gilt dabei gemeinhin

als Korrektiv zu den heute vielzitierten Mängeln unseres demokratischen

Systems. Was kann aber unter diesem Begriff überhaupt

verstanden werden? Wer ist eigentlich ein Teil der Zivilgesellschaft?

Können diese hohen Erwartungen erfüllt werden bzw. welche Gefahren

liegen im Protest der Straße oder in der direkten Demokratie?

Diese und weitere Fragen rund um Demokratie und Postdemokratie

sind Inhalt der Lehrveranstaltung.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 09.05.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Kathrin Stainer-Hämmerle, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Berufsschulen,

AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen

AHS-Bundesseminar: Tagung der ARGE-Leiter/innen für

Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung

✏✏PH-Online: F2BWMOL210 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Kompetenzorientierte Zentralmatura

- Kompetenzorientierte Fragestellung

- Koordination mit den Bundesländern

Hotel Sandwirth, Pernhartgasse 9, 9020 Klagenfurt

DO 12.04.2012, 10:00 bis 18:15 Uhr

FR 13.04.2012, 09:00 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Tagung zur Politischen Bildung: Methoden und Medien

✏✏PH-Online: F2BWOWB217 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

...

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 01.03.2012, 09:00 bis 18:00 Uhr

FR 02.03.2012, 09:00 bis 13:00 Uhr

Vortragende/r: Thomas Hellmuth, Cornelia Klepp, Otto Wucherer,

Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, AHS Unterstufe, Höhere land- u. forstwirtschaftliche

Schulen , AHS Oberstufe, Hochschulen / Universitäten, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Polytechnische Schulen, Volksschulen, Berufsschulen,

Sonstige Bildungseinrichtungen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule,

Mittlere land- u. forstwirtschaftliche Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Kunst

im Spiegel einer Stadt

✏✏PH-Online: F2LW01A030 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Ein Blick hinter die Kulissen des Stadttheaters Klagenfurt

- Anregungen und Kontakte zu möglichen Schülerexkursionen

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MO 12.12.2011, 14:30 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Unterstufe, Höhere

und mittlere humanberufliche Schulen, Hauptschulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen

Geschichte: Nationalsozialismus in Kärnten: Lokale

Perspektiven auf Verfolgung und Widerstand

✏✏PH-Online: F2LW01A231 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 65


1.lehr.lern.kultur

Dr. Peter Pirker hat zahlreiche Publikationen und biografische

Forschungen zu Exil, Widerstand, Geheimdiensten und Erinnerungskultur

verfasst.

Co-Kurator der Ausstellung: "Was damals Recht war."

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Staatswissenschaften

der Universität Wien.

Hauptschule 1, Milesistraße 6, 9560 Feldkirchen in Kärnten

MO 27.02.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Peter Pirker, Leitung: Christiane Lausegger

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Berufsschulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen, Neue Mittelschule, Polytechnische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Amerika, quo vadis?

✏✏PH-Online: F2LW01A267 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Vertreter der amerikanischen Botschaft in Wien spricht und

diskutiert über die Beziehung Europas zu den USA.

Moderation: Prof. Dr. Stainer Hämmerle

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 08.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Kathrin Stainer-Hämmerle,

Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Hauptschulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche und

kunstgewerbliche Schulen, Berufsschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Neue Mittelschule, AHS Oberstufe

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Die

Geschichte und das Gewissen Kärntens: Eine Führung

durch das Landesarchiv

✏✏PH-Online: F2LW01A314 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Referent: Dir. Doz. Dr. Wadl

- Führung durch die Räume des Landesarchives

- Die Geschichte des Kärntner Landesarchivs

- Politische und Gesellschaftliche Bedeutung von Archiven

- Archivsperre

- Ausgewählte Urkunden

Landesarchiv Klagenfurt, St. Ruprechter Straße 7, 9020 Klagenfurt

MI 18.04.2012, 14:30 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Reinhard Molnar, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Hauptschulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule,

Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung: Medien

und Bildung - Bildung und Medien

✏✏PH-Online: F2LW01B229 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Politik und Bildung

- Medien und Bildung

- Das Feindbild Lehrer/in

- Bildungsauftrag der Medien

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 29.02.2012, 08:15 bis 09:00 Uhr

Vortragende/r: Peter Plaikner, Leitung: Reinhard Molnar

Schularten: Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen, Hauptschulen,

AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, AHS Oberstufe, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen

66

Geschichte und Sozialkunde/Politische Bildung:

Sicherheit - ein Thema für den Unterricht?

✏✏PH-Online: F2LW01B274 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Angesichts der Katastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima

ist das Thema "Sicherheit" in regionalen wie überregionalen

Medien stark thematisiert worden. Wie kann Sicherheit auch als Thema

für den Unterricht genutzt werden? Welche fächerübergreifenden

Ideen und Projekte lassen sich verwirklichen? Das geplante Seminar

soll anhand ausgewählter Praxisbeispiele versuchen diese Fragen zu

beantworten.

Darüber hinaus wird den Teilnehmer/innen auch ein Einblick in die

didaktischen Grundlagen bzw. ein methodischer Überblick zu einer

zeitgemäßen Politikvermittlung im Unterricht gegeben.

Das Seminar wird in Teamteaching durchgeführt.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 12.04.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Cornelia Klepp, Otto Wucherer,

Leitung: Cornelia Klepp

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Polytechnische Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Berufsschulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS

Unterstufe, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule

Geschichte und Sozialkunde / Politische Bildung:

Fachexkursion politischer Bildner nach Hamburg (Eine

Entdeckungsreise in die "Gesellschaftskunde")

✏✏PH-Online: F2LW01X315 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erstmals bietet sich für Politikpädagog/innen die Möglichkeit, mit

den renommiertesten Politikdidaktiker/innen Deutschlands (beispielsweise

Tilman Grammes) persönlich Kontakt aufzunehmen und

somit direkt einen professionellen Politikunterricht kenn zu lernen.

Es werden sehr interessante Theorien, Modelle und Konzepte

politischer Bildung vorgestellt; Die Teilnehmer/innen erleben und

erfahren Politische Bildung "vor Ort".

Der Besuch Pädagogischer Hochschulen und anderer Bildungsstätten

gewährt allen Beteiligten neue Perspektiven und Anlässe

mit Blick auf das "Wie, Was und Ergebnisstreben" idealtypischer

politischer Bildung.

Darüber hinaus wird der Stadtstaat Hamburg sich von seiner realpolitischen

und kulturellen Seite vor den "Vorhang pädagogischen

Neugierdeverhaltens" stellen.

Eine explorative "Sidestep-Exkursion" nach Berlin wäre möglich (mit

Absprache den potentiellen Teilnehmer/innen).

Exkursion

MI 06.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

DO 07.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

FR 08.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

SA 09.06.2012, 08:00 bis 20:00 Uhr

Vortragende/r: Tilman Grammes, Andreas Petrik,

Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Berufsschulen, AHS Unterstufe, Hauptschulen, Volksschulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Polytechnische Schulen, AHS

Oberstufe, Neue Mittelschule, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Sonderschulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

ESF (S-5.3b-K): Die Europäische Union im Unterricht

✏✏PH-Online: F3ABK0B105 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Präsentation der Wanderausstellung "Die EU und DU - Eine

Erfolgsgeschichte mit Zukunft", "Europas Bildungsangebote an die

Schulen", "Perspektiven der Bildung in Europa", "Aktuelle europarechtliche

und -politische Entwicklungen", "Informationen über europäische

Schulpartnerschaften, Assistenzen, Fortbildung", "Europa

im Internet - Wo finde ich Informationen?", "EU-Planspiele für den

Unterricht".

Referenten:

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Dr. Willi Kempel, BM für europäische und internationale Angelegenheiten

Mag. Paul Schmidt, Österr. Gesellschaft für Europapolitik, Wien

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 23.11.2011, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Otto Wucherer, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Berufsschulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

ESF (S-5.3b-K): Unterrichtsziel "Wahres, Gutes und

Schönes" in Zeiten der Globalisierung

✏✏PH-Online: F3ABK0B206 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Als das SchOG 1962 mit seinem bekannten § 2 "Aufgabe der österr.

Schule" formuliert wurde, war die Welt eine andere als heute. Die

Wirtschaft war wesentlich weniger globalisiert, der Sozialstaat wurde

ausgebaut, es herrschte Vollbeschäftigung. Ein halbes Jahrhundert

später scheint nichts mehr beim Alten zu bleiben. Steigende Konkurrenz

zwischen Schüler/innen und Schulen macht Druck, rasche

Verwertbarkeit von Bildung, nicht gerade rosige Perspektiven ... Was

ergibt sich daraus für den Unterricht?

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DO 29.03.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Walter Schütz, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Berufsschulen, AHS Oberstufe

ESF (S-5.3b-K): Werden wir von Medien manipuliert?

✏✏PH-Online: F3ABK0B211 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

"Alles was wir über die Welt wissen, wissen wir aus den Medien",

stellte Niklas Luhmann fest. Können Medien aber auch unsere

Meinung beeinflussen? Welches sind die "mächtigsten" Medien in

Österreich? Welchen Ausschlag hat politische Werbung auf den

Ausgang einer Wahl?

Das Beziehungsdreieck Öffentlichkeit - Politik - Medien steht im

Mittelpunkt dieser Lehrveranstaltung. Der Blick auf die vielfältigen

Beeinflussungen soll dabei sowohl von (politik-)wissenschaftlicher

Seite erfolgen als auch aus der praktischen Sicht eines gelernten

Journalisten, der heute als Medienberater und Politikanalyst

arbeitet. Hintergründe wie Eigentümerverflechtungen und Pressefinanzierung

helfen bei der Analyse und Bewertung von Versuchen der

Offenlegung und Begrenzung von Parteiwerbung.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MI 20.06.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Peter Plaikner, Kathrin Stainer-Hämmerle,

Leitung: Otto Wucherer

Schularten: AHS Oberstufe, Berufsschulen, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere kaufmännische

Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen

Vorbereitung und Durchführung des Quiz "Politische

Bildung - Europaquiz"

✏✏PH-Online: F3ALK0A103 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ausarbeitung von Prüfungsfragen

Planung von Quiz-Runden

Ablaufplanung

Organisatorische und inhaltliche Maßnahmen

Rahmenprogramm

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 07.11.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

MI 23.11.2011, 14:00 bis 17:00 Uhr

MO 16.01.2012, 14:00 bis 17:00 Uhr

1.3. fachlich.bilden

MI 21.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Oskar Huber, Ulrike Jäger, Karl Maicher,

Gerlinde Sauerschnig, Erika Starc, Günter Walko,

Leitung: Andreas Roth

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

Polytechnische Schulen, Hauptschulen, Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Berufsschulen, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen

ARGE ÖKOLOG: Klimawandel und Klimaschutz im

Schulunterricht

✏✏PH-Online: F3ALK0A202 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seit einigen Jahren ist die Menschheit mit den Folgen der globalen

Erwärmung konfrontiert. Medien berichten vom Scheitern der weltweiten

Klimapolitik und viele Maßnahmen scheinen in die Sackgasse

zu führen. Vor diesem Hintergrund sind die Schulen ganz besonders

gefordert, Jugendliche für den Klimaschutz zu motivieren und ihnen

wirksame Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Ausgehend von fachlichen Inputs zur aktuellen Situation der globalen

Erwärmung und der Klimaschutzpolitik erhalten die SeminarteilnehmerInnen

Unterlagen, Anregungen und Tipps für den Schulunterricht.

BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, Rabisch 11, 9822 Mallnitz

DO 26.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Staats, Leitung: Helga Spitzer

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen,

Sonderschulen

ESF (S-5.3b-K): Gedenkstättenbesuch vor- und

nachbereiten anhand der Herstellung von Regional- und

Gegenwartsbezug

✏✏PH-Online: F3ALK0B101 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Jede/r verantwortungsbewusste Pädagoge/in weiß, dass Besuche

ehemaliger Konzentrationslager oder anderer Gedenkstätten im

Unterricht vor- und nachbereitet werden müssen. Für die konkrete

Umsetzung jedoch fehlen oft Ideen und Materialien. Das Seminar

zeigt Möglichkeiten auf, um SchülerInnen auf Exkursionen an Orte

des Nationalsozialismus vorzubereiten bzw. diese Orte mit den

Ereignissen der eigenen Region zu verbinden. Beispielhaft gearbeitet

wird unter anderem mit dem von den beiden Referentinnen erstellten

pädagogischen Material zum Oratorium "... und alle Toten starben

friedlich ..." von Wolfgang R. Kubizek (Text von Vladimir Vertlib) und

probiert, wie historisch-politisches Lernen vor- bzw. nachbereitet

werden kann. Mittels einer Erkundungstour durch die Denkmalslandschaft

Klagenfurts wird im zweiten Teil des Seminars deutlich

gemacht, wie Themen der Vergangenheit bis in die Gegenwart und in

unseren Alltag wirken.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 21.11.2011, 08:30 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: Gudrun Blohberger, Nadja Danglmaier,

Leitung: Nadja Danglmaier

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Polytechnische Schulen,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

Hauptschulen, Berufsschulen, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Vorbereitung und Durchführung des Quiz "Politische

Bildung - Europaquiz" - Bundeswettbewerb

✏✏PH-Online: F3ALK0B207 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ausarbeitung von Prüfungsfragen

Planung von Quiz-Runden

Ablaufplanung

Organisatorische und inhaltliche Maßnahmen

Rahmenprogramm

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 67


1.lehr.lern.kultur

CAP Wörth, Velden, Seecorso 37-39, 9220 Velden am Wörther See

MI 25.04.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

DO 26.04.2012, 09:00 bis 19:00 Uhr

Vortragende/r: Oskar Huber, Ulrike Jäger, Karl Maicher,

Gerlinde Sauerschnig, Erika Starc, Günter Walko,

Leitung: Andreas Roth

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, AHS Oberstufe, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Berufsschulen, AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen, Hauptschulen,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Neue Mittelschule, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen

1.3.6. Philosophie

Philosophie/Psychologie: Zur Lust und Last des Tempos

im Unterricht

✏✏PH-Online: E2LW01B062 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Ausgehend von Indizienbeweisen zur Beschleunigungsdominanz

in unserer Gesellschaft und Kultur spätestens seit der Aufklärung

wird der Stellenwert von Schnelligkeit und Beschleunigung im

Unterrichtsgeschehen thematisiert. Inwiefern ist hohe Geschwindigkeit

nötig? Welche gesellschaftlichen Phänomene stehen damit im

Zusammenhang? Welche Probleme ergeben sich und worauf sind sie

zurückzuführen? Gibt es Lösungsansätze? ... Außerdem werden zu

unterschiedlichen Aspekten des Themas konkrete Unterrichtsbeispiele

aus Mathematik und Physik vorgestellt. Diese Beispiele sind auch

für Fachfremde leicht zu verstehen und bieten nebenbei die Gelegenheit

zu intellektuellem Vergnügen. Je nach Lust und Interesse können

die Teilnehmer(innen) dabei eigenhändig an Beispielen arbeiten.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Bruno Posod, Peter Willitsch, Leitung: Bruno Posod

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen,

AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, Volksschulen, Hauptschulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Berufsschulen

Einführung in das Philosophieren mit Kindern und

Jugendlichen

✏✏PH-Online: F1LW01A041 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Welche Lehrerin, welcher Lehrer erinnert sich nicht an Gespräche

im Unterricht, bei denen das Bemühen der Kinder um Einsicht in

Zusammenhänge aufblitzte, über die wir selbst nur Vermutungen

anstellen können.

In derartigen Situationen sehen wir uns als PädagogInnen angesichts

der Tiefe des kindlichen Denkens in Staunen versetzt, spüren

wohl auch den Zusammenhang mit kindlichen Lebenskrisen, sind

aber allzu oft nicht in der Lage, den Faden aufzugreifen und weiterzuspinnen

der uns von den Kindern zugedacht ist.

In dieser Lehrveranstaltung werden die wichtigsten Elemente dessen

vorgestellt, was es heißt, mit Kindern und Jugendlichen zu philosophieren

und worin die Bedeutung dieses Unternehmens, gerade für

die heutige Zeit besteht. Praxisübungen zum eigenen Philosophieren

werden angeboten, um die Frage, welche Elemente zur Praxis des

Philosophierens mit Kindern und Jugendlichen erforderlich sind,

besser zu klären.

Der Beitrag der Kinderphilosophie für die Entwicklung des "kritischen

Denkens", des vernetzten Denkens, von "skills" and "competences",

ausgehend vom Memorandum über Lebenslanges Lernen,

wird herausgearbeitet.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

FR 03.02.2012, 14:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Daniela Camhy, Leitung: Otto Wucherer

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

68

Beurteilung philosophischer Essays (Bundesländer-

Vorbewerb zur Philosophie-Olympiade)

✏✏PH-Online: F2AH01A063 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Um die Beurteilung der philosophischen Essays von Kärntner

Schüler/innen auf eine breitere Basis zu stellen, wird wie im Vorjahr

eine dreiköpfige Jury installiert. An einem Nachmittag werden die

Arbeiten gelesen und diskutiert. Danach wird eine Reihung vorgenommen.

Der/die Erst- und Zweitplazierte fahren zum Bundesbewerb

und sie erhalten so die Chance, an der internationalen Philosophie-

Olympiade teilzunehmen. - Dies ist eine geschlossene Gruppe.

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Mössingerstraße 25,

9020 Klagenfurt

FR 03.02.2012, 14:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Astrid Bacher-Klogger, Richard Hölbling,

Bruno Posod, Leitung: Bruno Posod

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, AHS Oberstufe

Reifeprüfung: Zur kompetenzorientierten Reifeprüfung

aus Psychologie und Philosophie

✏✏PH-Online: F2AH01A404 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Kompetenzorientierung im PuP-Unterricht, in der PuP-Prüfungskultur

und in der Gestaltung der PuP-Reifeprüfung; Frage der

Themenpoolgestaltung. - Für die Fachkoordinator/innen ist diese

Veranstaltung äußerst wichtig. Aber auch interessierte Fachkolleg/

innen können teilnehmen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 23.02.2012, 14:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Christian Pichler, Bruno Posod,

Leitung: Bruno Posod

Schularten: AHS Oberstufe

1.3.7. Latein/Griechisch

Latein: Austria Latina: Exkursion - Neueste Ergebnisse

der archäologischen Forschung im Kärntner

Zentralraum

✏✏PH-Online: E2AH01B073 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Besichtigung und Vorträge in situ - aktuelle Ergebnisse der archäologischen

Forschung:

- Antike Siedlung am Magdalensberg

- Norisches Zentralheiligtum in der Gipfelbefestigung

- Der "Lugbichl"- Österreichs älteste römische Gräberstraße

- Amphitheater Virunum, unterirdischer Gladiatorenaufgang, Heiligtum

der Göttin Nemesis

- Frühchristliche Bischofskirche und Brunnerkreuz

(Vortragender: Univ.Doz. Dr. Heimo Dolenz)

Exkursion

DO 29.09.2011, 09:00 bis 15:30 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Veronika Zorn

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Schlüsselfächer Latein/Griechisch: Beiträge

zur Multivalenz der klassischen Sprachen im

Gymnasialunterricht

✏✏PH-Online: F2AH01B417 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Standardisierte und kompetenzorientierte Reifeprüfung (Dr. Christian

Wallner u. Mag. Ulla Zedrosser / Lehrgang: Train the Trainer

- eine Zwischenbilanz)

- Individualisierung im Unterricht: vom Lehren zum Lernen - vom

Lehrenden zum Lernbegleiter - von der Schule als Lehranstalt zur

Schule als Lernort (Mag.a Monika Perkhofer-Czapek PH Wien,

Institut für Fortbildung, Bundeskoordinationsstelle für Begabtenförderung)

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


- Eine Säule der mündlichen Reifeprüfung - die vorwissenschaftliche

Arbeit. (Dr. Hemma Kuttner BG Völkermarkt)

- Grundlagen der Psychometrie (Dr. Günther Sigot, Universität

Klagenfurt)

- Latein als Sprache der Naturwissenschaften - Apekte des Moduls "

Fachsprachen" (Mag. Franz Josef Grobauer)

- Dramapädagogik: Chorisches Sprechen, vom Thema zur Szene

(Mag. Ingeborg Wiener, BG Tanzenberg)

Bildungshaus St. Georgen/Längsee, Schlossallee 6, 9313 St. Georgen

am Längsee

MO 27.02.2012, 08:30 bis 17:15 Uhr

DI 28.02.2012, 08:30 bis 15:30 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Veronika Zorn

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

1.3.8. Geographie und Wirtschaftskunde

Geografie: Exkursion - Offene Tür der Industrie,

Betriebsexkursion mit der Industriellenvereinigung zum

Thema: Innovation und Marketing

✏✏PH-Online: E2AH01B066 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Themen Innovation und Marketing stehen im Mittelpunkt der

Betriebsbesichtigungen.

Fachlicher Input sowie Diskussionen sind vorgesehen.

Zeitplan:

08.00 Abfahrt Klagenfurt

09.00 Richard Bittner AG, Feldkirchen, www.richardbittner.com

(Pharmazeutika)

11.30 Mittagessen

14.00 Holz Leeb GmbH, Gnesau, www.leeb-balkone.com

(Balkone, Zäune aus Holz und Alu)

16.00 Rückfahrt

Exkursion

MI 05.10.2011, 08:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Paul Wieser, Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: AHS Unterstufe, AHS Oberstufe

Geografie: Unterrichten von volkswirtschaftlichen

Themen - Unternehmerführerschein, Modul B

✏✏PH-Online: E2AH01B069 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Die Unterlagen zum Unternehmerführerschein bieten wirtschaftliches

Wissen modern und praxisorientiert aufbereitet.

Einsatz der Materialien zu Modul B im normalen GWK - Unterricht

oder bei der Vorbereitung für den Unternehmerführerschein.

Modul B und C unterscheiden sich bei der Auswahl der Themen.

Beide Veranstaltungen können getrennt gebucht werden.

Themen:

- Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung: Wie gut geht es unserer

Wirtschaft?

- Geld und Geldwert: Welchen Wert hat der Euro?

- Budget und Staatshaushalt - Wie wirtschaftet ein Staat?

- Wirtschaftswelt - Weltwirtschaft

- Im Zentrum Europas - neue Herausforderungen für Österreich

- Diskussion und Durcharbeitung der fachlichen und didaktischen

Unterlagen

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MI 19.10.2011, 09:00 bis 16:30 Uhr

DO 20.10.2011, 09:00 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: Leopold Schatz, Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe

1.3. fachlich.bilden

Geografie: Durch das Bärental zur Klagenfurter Hütte -

Geograpische Exkursionen in die Karawanken

✏✏PH-Online: E2VL01A008 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Die Karawanken - Namensgebung

* Gang der Besiedelung im Bärental

* Wirtschaftliche Bedeutung des Tales in der Vergangenheit und in

der Gegenwart

* Zur Niederschlagsstruktur in den Karawanken

* Geologie - hautnah erlebt

- Das Bärental Konglomerat

- Überschreitung der Periadriatischen Naht

- Die Entstehung der Karawanken

* Geländebeobachtungen im Bereich der Klagenfurter Hütte

Exkursion

DI 27.09.2011, 12:00 bis 18:00 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Hohenwarter, Leitung: Franz Mörtl

Bezirksveranstaltung: Villach Land

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Polytechnische Schulen, AHS

Unterstufe, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, Sonderschulen

Geografie: AHS-Geografentag -

Informationsveranstaltung für Kustod/innen,

Fachkoordinator/innen und interessierte GWK-Lehrer/

innen

✏✏PH-Online: F2AH01A070 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- GWK und die neue Reifeprüfung

- Wettbewerbe im GWK-Unterricht

- Neues aus dem Bereich der Geografiedidaktik

- Informationen über die Arbeit der Bundesarbeitsgemeinschaft

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 30.11.2011, 09:00 bis 12:00 Uhr

Vortragende/r: Doris Schneeweiss, Margrit Vohryzka-Laure,

Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Geografie: Geld, Geldpolitik, Währung

✏✏PH-Online: F2AH01A071 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ausführungen zu aktuellen wirtschaftspolitischen Entwicklungen

durch MMag.Dr. Gottfried Haber (Universitätsprofessor am Institut

für Volkswirtschaftslehre an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt).

Wifi Klagenfurt, Europaplatz 1, 9020 Klagenfurt

MI 30.11.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, Höhere und mittlere

kaufmännische Schulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, AHS Unterstufe, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen

Geografie: Unternehmerführerschein Modul C,

Unterrichten von betriebswirtschaftlichen Themen

✏✏PH-Online: F2AH01B415 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Unterlagen zum "Modul C" bieten wirtschaftliches Wissen modern

und praxisorientiert aufbereitet.

Einsatz der Materialien im normalen GWK - Unterricht oder bei der

Vorbereitung für den Unternehmerführerschein. Modul B und C unterscheiden

sich bei der Auswahl der Themen. Beide Veranstaltungen

können getrennt gebucht werden.

Themen:

- Von der Idee zur Marktchance: Das Management erfolgreicher

Innovationen

- Erfolgreich durch Marketing: Der Kunde im Mittelpunkt

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 69


1.lehr.lern.kultur

- Ein Unternehmen organisieren und mit anderen zusammenarbeiten

- Diskussion und Durcharbeitung der fachlichen und didaktischen

Unterlagen

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MO 16.04.2012, 09:00 bis 16:30 Uhr

DI 17.04.2012, 09:00 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: Leopold Schatz, Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Neue Mittelschule

Geografie: Kompetenzorientiertes Unterrichten und

Prüfen in Geografie und Wirtschaftskunde

✏✏PH-Online: F2AH01B416 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

- Chancen und Grenzen der Kompetenzorientierung (kritische Reflexion

des Kompetenzbegriffs)

- Kompetenzorientierung im Lehrplan

- Kompetenzorientierte Unterrichtsplanung und Good Practice

- Förderliche Leistungsbewertung

- Kompetenzorientierte Reife- und Diplomprüfung

Lehrer/innen sollen die Potentiale kompetenzorientierter Aufgabengestaltung

erkennen und umsetzen, Unterrichtsgestaltung und

Leistungsfeststellung und -bewertung sollen in Einklang gebracht

werden. Die Veranstaltung bietet auch Raum für den Austausch von

Erfahrungen und Good Practice.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 21.05.2012, 09:00 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: Herbert Pichler, Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: AHS Oberstufe, AHS Unterstufe

Geografie: Workshop für Lehrkräfte zum 150-Jahr

Jubiläum der Hölzel-Atlanten im Jahr 2011

✏✏PH-Online: F2LW01A068 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Entwicklung des Kozenn-Atlas im Spiegel der österreichischen

Bildungs- und Kulturgeschichte (Kurzreferat von Dr. Lukas Birsak,

Verlagsleiter)

- Geographische Namen – Rückgrat der Atlaskarten und Bildungsinhalt

in GWK und GSK (Referat und Unterrichtsbeispiele von Univ.

Doz. Dr. Peter Jordan, Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft kartographische

Ortsnamen)

- Atlasarbeit mit allen Medien (Unterichtsbeispiele mit dem neuen

Kozennatlas von Christian Sonnenberg, Atlasberater und AHS-

Lehrer).

Jede/r Teilnehmer/in erhält einen „Großen Kozenn-Atlas" mit CD

und Webatlas

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 18.01.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: siehe PH-Online, Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere

technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, AHS Oberstufe,

Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Sonderschulen, Bildungsanstalt

für Kindergartenpädagogik, Neue Mittelschule, Hauptschulen, Polytechnische

Schulen, Berufsschulen, AHS Unterstufe

Geografie zum Anfassen: Methodenvielfalt im

Geografieunterricht (Sekundarstufe I)

✏✏PH-Online: F2LW01A072 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Erweiterung des Methodenrepertoires mit Beispielen aus dem handlungsorientierten

und kooperativen Lernen.

- Durchführung kleiner Experimente

- Lesen und Verstehen von Sachtexten in Lehrbüchern

- Wiederholen und Festigen einmal anders

- Bilder erzählen Geschichten


70

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 25.01.2012, 14:00 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Margrit Vohryzka-Laure, Leitung: Harald Kunstätter

Schularten: Hauptschulen

NAWI: Faszination Sternenhimmel und Astronomie. Das

Planetarium Klagenfurt als Lehr- und Lernort

✏✏PH-Online: F2LW01A208 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Ein Blick hinter die Kulissen des Planetariums Klagenfurt:

Funktionsweise, Angebote, Ressourcen des Planetariums

Bearbeitung der Themen:

* Planeten und Sternebeobachtung

* Orientierung am Sternenhimmel

* Aufbau und Eigenschaften des Sonnensystems

* Planetariumsvorführung: Der Urknall im Visier

* Raumfahrt: Wie kann man Satelliten beobachten? Was ist ein

Iridium Flare?

Veranstaltungsort siehe PH-Online

DI 17.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Kurt Anetzhuber, Leitung: Martin Krenn

Schularten: AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Hauptschulen

NAWI: Die Sonne - Der Stern, von dem wir leben

✏✏PH-Online: F2LW01A247 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die Sonne - Der Stern von dem wir leben

- Die aktive Sonne - Energieproduktion der Sonne

- Spezielle Erscheinungsformen - Flares, Sonnenflecken (Zyklen),

koronare Massenausbrüche,...

- Solare Strahlung

- Der Sonnenschirm der Erde - das Erdmagnetfeld, die Ozonschicht,

das Ozonloch

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

MO 05.03.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Dietmar Baumgartner, Leitung: Erik Lorenz

Schularten: Neue Mittelschule, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Hauptschulen

NAWI Tage 2012 - Vom Pankratium zum Granatium -

Exkursion

✏✏PH-Online: F2LW01A308 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Im Rahmen der Exkursion werden das Pankrazium in Gmünd und

das Granatium in Radenthein besucht.

Exkursion

SA 24.03.2012, 08:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Manfred Tischitz, Helmut Zwander,

Leitung: Helmut Zwander

Schularten: Sonderschulen, AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule,

Hauptschulen, Volksschulen

Geografie unterrichten in der 4. Klasse / 8.Schulstufe

✏✏PH-Online: F2LW01B025 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Lehrplan der 4. Klasse / Jahresplanung / Globalisierung und Weltwirtschaft

/ Ausgewählte Beispiele / Kompetenzen im GW-Unterricht

am Ende der 4. Klasse / Verschiedene Aktionsformen des Lernens

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 08.11.2011, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Klaus Zeugner, Leitung: Harald Kunstätter

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen

Geografie: Weltreise - Länder und Regionen im Vergleich

✏✏PH-Online: F2LW01B213 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule


Anhand verschiedener Beispiele werden ausgewählte Länder und

Regionen und ihre Behandlung im GW-Unterricht besprochen.

Pädagogische Hochschule Kärnten, Kaufmanngasse 8,

9010 Klagenfurt

DI 06.03.2012, 09:00 bis 17:00 Uhr

Vortragende/r: Klaus Zeugner, Leitung: Harald Kunstätter

Schularten: Hauptschulen, Neue Mittelschule

NAWI: Didaktische Ansätze und praktische Arbeit für

den Einsatz von GPS im NaWi-Unterricht

✏✏PH-Online: F2LW01B221 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Die folgenden Schwerpunkte werden behandelt:

- Theoretische Grundlagen von GPS

- Praktische Planung und Durchführung einer Datenerfassung mit

GPS: Dabei arbeiten die TeilnehmerInnen mit unterschiedlichen GPS

Geräten wie klassischem Outdoor-GPS, Smartphone mit integriertem

GPS und GPS-Kamera.

- Einfache geographische Visualisierung der Daten in virtuellen

Globen (wie z.B. in Google Earth)

- Einfache Auswertung und Analyse der aufgenommen Daten in

Form von thematischen Karten mit einer freien Geoinformationssoftware

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium, Lerchenfeldstraße

22, 9020 Klagenfurt

DO 22.03.2012, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Gernot Paulus, Leitung: Peter Holub

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

AHS Unterstufe, AHS Oberstufe, Hauptschulen, Neue Mittelschule

Geografie: Exkursion Naturpark Dobratsch - Geologie,

Schutzgebietsmanagement, Regionalentwicklung und

sanfter Tourimus

✏✏PH-Online: F2LW01B256 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Besichtigung des Naturparks Dobratsch ( Kärntens 1. Naturpark)

Themen:

Geologie - Informationen zu den geologischen Gegebenheiten

(Standorte: Parkplatz 6 bei der Aussichtsplattform und Geolehrpfad

auf der Rosstratte) (DI Putz)

Schutzgebietmanagement - Erklärung der Maßnahmen die notwendig

sind, um in einem Naturpark Erfolg zu haben.

Regionalentwicklung - Besichtigung eines Naturpark Partnerbetriebes

mit Referat zur Situation der Kärntner Landwirtschaft (DI Mikl)

Sanfter Tourismus - Erläuterung der gesetzten und geplanten

Maßnahmen in den Bereichen sanfter Tourismus (Naturtourismus),

Marketing, Zielgruppen, Herausforderungen an das Schutzgebiet

(Mag. Heuberger)

Exkursion

MI 23.05.2012, 07:30 bis 17:30 Uhr

Vortragende/r: Gerhard Putz, Leitung: Doris Schneeweiss

Schularten: AHS Oberstufe, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen,

Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik, AHS Unterstufe, Höhere

und mittlere kaufmännische Schulen

ARGE ÖKOLOG: Klimawandel und Klimaschutz im

Schulunterricht

✏✏PH-Online: F3ALK0A202 (Anmeldung bis 1. Oktober 2011)

Seit einigen Jahren ist die Menschheit mit den Folgen der globalen

Erwärmung konfrontiert. Medien berichten vom Scheitern der weltweiten

Klimapolitik und viele Maßnahmen scheinen in die Sackgasse

zu führen. Vor diesem Hintergrund sind die Schulen ganz besonders

gefordert, Jugendliche für den Klimaschutz zu motivieren und ihnen

wirksame Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Ausgehend von fachlichen Inputs zur aktuellen Situation der globalen

Erwärmung und der Klimaschutzpolitik erhalten die SeminarteilnehmerInnen

Unterlagen, Anregungen und Tipps für den Schulunterricht.

BIOS Nationalparkzentrum Mallnitz, Rabisch 11, 9822 Mallnitz

DO 26.04.2012, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Angelika Staats, Leitung: Helga Spitzer

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Neue Mittelschule, Höhere und

mittlere kaufmännische Schulen, AHS Unterstufe, Polytechnische Schulen,

Sonderschulen

1.3.9. Bewegung und Sport

1.3. fachlich.bilden

Internationale Kreistänze (Schwerpunkt Lateinamerika)

✏✏PH-Online: E1FE01A058 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Internationale Tanzformen kennenlernen und für den Unterricht in

Bewegungserziehung aufbereiten

Tänze und Bewegungsspiele nach dem Jahreskreis anwenden

Lateinamerikanische Tanzformen kindgerecht anwenden und ausführen

können

Tanz- und Bewegungsspiele nach den Prinzipien der integrativen

Tanzpädagogik anwenden

Sonderpädagogisches Zentrum an der Allgemeinen Sonderschule 1,

Sparkassenstraße 1, 9560 Feldkirchen in Kärnten

DI 18.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Erich Dorfer, Leitung: Erich Dorfer

Bezirksveranstaltung: Feldkirchen

Schularten: Hauptschulen, Volksschulen, Sonderschulen

Internationale Kreistänze im Jahreskreis

✏✏PH-Online: E1SV01A064 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Internationale Tanzformen kennenlernen und für den Unterricht in

Bewegungserziehung aufbereiten

Tänze und Bewegungsspiele nach dem Jahreskreis anwenden und

ausführen können

Tanz- und Bewegungsspiele nach den Prinzipien der integrativen

Tanzpädagogik anwenden

Volksschule 1, Friesacher Straße 2, 9300 St. Veit an der Glan

DI 11.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Erich Dorfer, Leitung: Brigitte Grosse

Bezirksveranstaltung: St. Veit an der Glan

Schularten: Sonderschulen, Volksschulen

Bewegung und Sport: Sporterziehertag 2011 für AHS/

BHS

✏✏PH-Online: E2AH01A014 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Gesetzliche Neuerungen im Fach Bewegung und Sport

- aktuelle Informationen

- Probleme

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 19.10.2011, 09:00 bis 13:00 Uhr

Vortragende/r: Astrid Kolmanics, Renate Macher- Meyenburg,

Walter Pressinger, Leitung: Hannes Wolf

Schularten: AHS Unterstufe, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen,

Höhere land- u. forstwirtschaftliche Schulen , Höhere und mittlere technische,

gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen, Mittlere land- u. forstwirtschaftliche

Schulen, AHS Oberstufe, Höhere und mittlere humanberufliche

Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik

Bewegung und Sport: Aufwärmen und Kräftigen mit

Steps

✏✏PH-Online: E2AH01A049 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

07.10.2011:

Mit Hilfe des Steps wird mit und ohne Choreographien aufgewärmt.

Fort- und Weiterbildungskatalog 2011/12 • Pädagogische Hochschule Kärnten - Viktor Frankl Hochschule 71


1.lehr.lern.kultur

Dabei werden die Grundschritte am Step verwendet und teilweise

miteinander verbunden. Im Anschluss werden verschiedene Kräftigungsmöglichkeiten

am Step präsentiert.

17.10.2011:

In dieser Einheit stehen verschiedene Trainingsformen mit steps auf

dem Programm: z.B. Fatburner, Intervalltraining, eventuell Latino,

Circle,...

Kräftigung - "Slow Motion"

Veranstaltungsort siehe PH-Online

MO 03.10.2011, 18:30 bis 20:00 Uhr

MO 17.10.2011, 18:30 bis 20:00 Uhr

Vortragende/r: Elke Anderwald, Leitung: Helga Pignet

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, AHS Oberstufe, AHS Unterstufe, Höhere und

mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen

Bundesseminar: Älter werden als Bewegungs- und

Sporterzieher/in 50+

✏✏PH-Online: E2BWKOC201 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

Der Altersdurchschnitt der österreichischen Bewegungs- und Sporterzieher/innen

beträgt mittlerweile 45 Jahre.

Die physische und psychische Belastung für die Kolleg/innen stellt

ein großes Problem dar.

Die Veranstaltung soll Möglichkeiten bieten, Angebote in Theorie

und Praxis kennen zu lernen, um die letzten Karrierejahre motiviert

und vor allem auch gesund zu bewältigen.

Theorie: Ansätze aus Sportmedizin, Psychologie, Sportmotorik,

Ernährung

Praxis: Lifetimesport, Stressmanagement, Nordic Walking, Mountainbiken

voraussichtliche Kosten VP: 65,-- €

Hotel Kolbitsch, Oberdorf 6, 9762 Weißensee

DI 25.09.2012, 17:00 bis 19:15 Uhr

MI 26.09.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

DO 27.09.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

FR 28.09.2012, 09:00 bis 17:15 Uhr

SA 29.09.2012, 09:00 bis 15:30 Uhr

Vortragende/r: Georg Berger, Wolfgang Hofmeister,

Astrid Kolmanics, Baldur Preiml, Walter Reichel,

Michaela Staubmann, Leitung: Astrid Kolmanics

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Hauptschulen,

Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche Schulen,

Neue Mittelschule, Höhere und mittlere humanberufliche Schulen, AHS

Unterstufe, AHS Oberstufe

Bewegung und Sport: Motopädagogik - "Turnen einmal

anders" (Teil 1)

✏✏PH-Online: E2KS01A002 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Die Motopädagogik gilt als spezielle Form der Bewegungserziehung,

wobei die Bewegung zur Anbahnung und Förderung von

Entwicklungsprozessen eingesetzt wird. Sie stärkt das Selbstwertgefühl

und das Selbstbewusstsein und wirkt somit auf die ganze

Persönlichkeit. Außerdem ist die Motopädagogik ein ganzheitliches

Konzept, welches die Einheit Bewegung, Wahrnehmung und Erleben

in den Vordergrund stellt. Die Bewegung soll Spaß machen und

spielerisch sein, damit die Kinder für das Leben gestärkt sind und sie

handlungsfähig macht. In der Motopädagogik dürfen die Kinder über

die Bewegung kreativ werden und sich in lustvolle Bewegungs- und

Wahrnehmungsabenteuer stürzen.

Hauptschule 13 Klagenfurt, Abstimmungsstraße 31,

9073 Klagenfurt-Viktring

DO 27.10.2011, 14:00 bis 17:15 Uhr

Vortragende/r: Martina Knötig, Leitung: Roland Stocker

Bezirksveranstaltung: Klagenfurt Stadt, Klagenfurt Land

Schularten: Polytechnische Schulen, Neue Mittelschule, Hauptschulen,

Volksschulen

72

Bewegung und Sport: Planungssitzung ARGE und

Bezirks-ARGE

✏✏PH-Online: E2LW01A013 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Koordinierung und Abstimmung der bezirksweiten bzw. landesweiten

Schwerpunkte der Fortbildungen

- Erfahrungsaustausch

- Möglichkeiten zur Intensivierung der Zusammenarbeit auf den

verschiedensten Ebenen

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MI 05.10.2011, 13:30 bis 16:30 Uhr

Vortragende/r: Astrid Kolmanics, Renate Macher- Meyenburg,

Hannes Wolf, Leitung: Hannes Wolf

Schularten: Höhere und mittlere technische, gewerbliche und kunstgewerbliche

Schulen, AHS Oberstufe, Neue Mittelschule, AHS Unterstufe,

Volksschulen, Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und

mittlere humanberufliche Schulen, Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik,

Hauptschulen

Bewegung und Sport: Sporterziehertag 2011 für HS/

NMS

✏✏PH-Online: E2LW01A031 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

- Gesetzliche Neuerungen im Fach Bewegung und Sport

- aktuelle Informationen

- Probleme

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

DO 20.10.2011, 09:00 bis 13:00 Uhr

Vortragende/r: Renate Macher- Meyenburg, Walter Pressinger,

Hannes Wolf, Leitung: Christian Gfrerer

Schularten: Neue Mittelschule, Hauptschulen, Polytechnische Schulen

Bewegung und Sport: Postliga Mädchenfußball

✏✏PH-Online: E2LW01A051 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Basistechniken

* Ballgewöhnung

* Training Torfrau

* Reaktionsspiele

* Kinetik

Bundessport- und Freizeitzentrum Faaker See, Halbinselstraße 14,

9583 Faak am See

DI 11.10.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

MI 12.10.2011, 09:00 bis 16:00 Uhr

Vortragende/r: Friedrich Driessler, Hermann Egger,

Leitung: Hermann Egger

Schularten: AHS Unterstufe, Neue Mittelschule, Hauptschulen

Bewegung und Sport: Turnstunden mit dem Pezziball

✏✏PH-Online: E2LW01A130 (Anmeldung bis 24. Juni 2011)

* Ideen und Anregungen für Turnstunden mit dem Pezziball

* Spiele und Gymnastik mit dem Pezziball, insbesondere Kräftigungs-

und Stabilisationsübungen, werden in dieser Fortbildung

vorgestellt

Pädagogische Hochschule Kärnten, Hubertusstraße 1,

9020 Klagenfurt

MO 24.10.2011, 18:30 bis 20:00 Uhr

MO 07.11.2011, 18:30 bis 20:00 Uhr

Vortragende/r: Katrin Pitteroff, Leitung: Katrin Pitteroff

Schularten: Höhere und mittlere kaufmännische Schulen, Höhere und mittlere

humanberufliche Schulen, Höhere und mittlere technische, gewerbliche

und kunstgewerbliche Schulen, Bildungsanstalt für Kind