Der Philippinen - Katalog 2010 zum download als PDF

tauchzentrumamhafen

Der Philippinen - Katalog 2010 zum download als PDF

philippinen

inseln und tauchsafaris


2

Die Übersichtskarte wurde uns von dem Fremdenverkehrsamt der Philippinen zum Druck des Kataloges zur Verfügung gestellt.

Philippine Department of Tourism · Kaiserhofstraße 7 · 60313 Frankfurt/Main


Index

Impressum

Action Sport Philippinen GmbH & Co KG

Martin-Luther-Str. 31, 91217 Hersbruck

Tel.: 0221-44900557 · Fax: 09151-8658829

e-mail: rossbach@action-sport.de

web: www.action-sport.de

Seite

Übersichtskarte 2

Willkommen/Index 3

Region Bohol/Panglao/Cabilao 4

Bohol Sea Resort 5

Coco White Beach Resort 6

Lost Horizon Beach Resort 7

La Estrella Resort 8

Ananyana 9

Alona Palm Beach Resort 10

Oasis Resort 11

Region Boracay/Romblon 12

Victory Divers Resort 13

Pinjalo Resort Villas 14

ThreeP Holiday Dive Resort 15

Region Cebu/Malapascua 16

Savedra Resort 17

Dolphin House Moalboal 18

Cabana Beach Resort 20

Badian Island Resort 21

Sunsplash Resort 22

Hippocampus Resort 23

Exotic Island Dive & Beach 24

Region Camiguin/Süd-Leyte 25

Action Geckos Resort 26

Southern Leyte Divers Resort 27

Region Negros 28

Easy Diving & Beach Resort 29

Whispering Palms 30

Amontillado Beach Resort 31

Dive Hub Antulang 32

Region Mindoro 33

Mabuhay Dive Resort 34

Mermaid Resort 35

Region Palawan 36

Sangat Island Reserve 37

Club Paradise 38

Evergreen Diving Resort 39

Tauchkreuzfahrt S/Y Siren 40

Inselhüpfen Philippinen 41

Willkommen bei Action Sport Philippinen GmbH & Co KG

Wir freuen uns, Ihnen mit unserem Katalog Philippinen unser Programm

der ausgesuchten Resorts, Tauchschulen und Tauchkreuzfahrtschiffe

präsentieren zu dürfen.

Unser Angebot wird ständig aktualisiert. Gruppen- und Spezialreisen,

die auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnitten sind, bieten wir

zu bestimmten Terminen mit begrenzter Teilnehmerzahl an. Angebote

zu diesen Themen werden regelmäßig aktualisiert auf unserer Internetseite

stehen. Wählen Sie zwischen Traum-, Tauch- oder Aktivurlaub. Wir

sind sicher, Sie finden das Richtige bei uns.

Natürlich können Sie bei uns jederzeit weltweit Flüge, Leihwagen oder

nur Hotels buchen.

Preise: Anreise und Flugverbindungen sprechen wir mit Ihnen individuell

ab, hierbei haben Sie den Vorteil, den tagesaktuellen Preis zu

bezahlen, da wir Einzelplatzbuchungen vornehmen und somit auch

sehr flexibel bezüglich der gewünschten Abflughäfen buchen können.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Reisepreisabsicherung – dadurch, dass Sie den Preis bereits im Voraus

bezahlen, bringen Sie uns Vertrauen entgegen. Wir sind Mitglied bei

der R & V Versicherung, welche nicht nur den gesamten Reisepreis sondern

auch Ihre Anzahlung von 20 % absichert. Somit sind Ihre Zahlungen

gegen Insolvenz des Reiseveranstalters versichert.

Versichert reisen:

In Kooperation mit der Europäischen Reiseversicherung bieten wir

Ihnen an, Ihre gebuchte Urlaubsreise zu versichern. Eine Reiserücktrittskosten-

und Reisegepäckversicherung abzuschließen wird Ihnen

dringend empfohlen. Natürlich können Sie bei uns auch weitere Versicherungen

(Kranken-, Gepäck-, Reiseabbruchversicherungen, etc.)

sowie günstige Pakete buchen. Wir beraten Sie gern.

So können Sie bei uns buchen:

1. Sie suchen sich Ihr Wunschziel aus und können uns per E-Mail, Fax

oder auch telefonisch kontaktieren.

2. Gerne beraten wir Sie und senden Ihnen ein entsprechendes schrift-

liches Angebot. Wir sind für Sie von Montags-Freitags von 9-18 Uhr

erreichbar.

3. Ihre Buchung empfangen, senden wir Ihnen eine Rechnung/Bestä-

tigung, 10-14 Tage vor Abreise erhalten Sie Ihre kompletten Reise-

unterlagen.

4. Am Zielflughafen werden Sie von einer beauftragten Agentur abge-

holt und in Ihre gebuchte Unterkunft gebracht. Wir wünschen Ihnen

einen wunderbaren und erholsamen Urlaub!

Herausgeber Action Sport Philippinen GmbH & Co KG

Redaktion Susanne Rossbach

Fotos Joe Graham sowie Fotografen der jeweiligen Resorts/Tauchschulen/Philippine Siren

Layout Stephan Wieneritsch

3


4

Die Region Bohol, Panglao und Cabilao

Bohol stellt mit ca. 4200 km2 die zehntgrößte Insel der Philippinen dar und gehört

zu der Visayas-Gruppe. Sie ist umringt von weiteren 61 kleineren und kleinsten

Inselchen und Sandbänken. Bohol ist geschützt zwischen der größeren Insel Cebu

im Nordwesten und Leyte im Nordosten und besitzt eine in der Visayas-Gruppe

einzigartige Topographie.

Das südchinesische Meer auf der einen Seite mit dem warmen Wasser und dem

pazifischen Ozean auf der anderen Seite, haben im Laufe der Evolution eine enorme

Vielfalt an Unterwasservegetation zusammengetragen und hervorgebracht.

Bohol mit dem kristallklaren Wasser ist ein Eldorado für Wassersport. Gottes

kleines Paradies wird die Insel Bohol von den Einheimischen liebevoll genannt.

Panglao ist mit Bohol durch zwei ca. 50 Meter lange Brücken verbunden. Alle

Strandanlagen befinden sich auf Panglao, mit seinen weißen Sandstränden und

klarem Seewasser.

Die 7,2 Quadratkilometer kleine Insel Cabilao liegt zwischen Cebu und Bohol mitten

in den zentralen Visayas. Das kristallklare Wasser und das vorgelagerte Riff sind

die idealen Voraussetzungen zum Tauchen und Schnorcheln. Auf der Insel gibt es

nur ein paar Motorräder, die zum Transport dienen.

Typische Ausflugsziele auf Bohol:

Chocolate Hills, Magaso Falls, Hinagdanan Cave, River, Punta Cruz

Das Tauchen um Bohol ist sehr abwechslungsreich und bietet sogar im Flachwasser

sehr schöne Korallengärten. Zu den Highlights zählen die zahlreichen

Steilwände mit Höhlen, Überhängen und Spalten. Die faszinierenden Unterwasserlandschaften,

vor allem die Gorgonien, Weichkorallen und die vielen bunten

Federsterne bieten Nacktschnecken, Anglerfischen, Schlangenaalen, Drachenköpfen

und Seeschlangen ein Zuhause. Die Tauchgänge um Balicasag und Cabilao

Island sind als besonders schön hervorzuheben. Tauchen ist ganzjährig möglich,

die beste Zeit ist von November bis Mai.

Anreise Bohol/Panglao/Cabilao:

Sie fliegen entweder direkt nach Cebu International Airport oder via Manila nach

Tagbilaran.

Ankunft in Cebu:

Sie werden dann zum Hafen gebracht, wo das Fährschiff – ein großer Passagierkatamaran

– zur Überfahrt nach Bohol bereit liegt. Nach ca. 90 Min. Fahrt erreichen

Sie Tagbilaran, die Hauptstadt von Bohol. Von hier aus werden Sie dann mit dem

Taxi oder Kleinbus in ihr gebuchtes Resort gefahren.

(Falls Ihr Flug nach 17:00 Uhr Ortszeit ankommt, ist eine Übernachtung auf Cebu

nötig, da die letzte Fähre um ca. 18:00 Cebu verlässt)

Ankunft in Tagbilaran:

Am Flughafen Tagbilaran angekommen werden Sie abgeholt und per Taxi oder

Kleinbus direkt in ihr gebuchtes Resort gefahren.

Impressionen

Typisches Auslegerboot (Banca)

Stadtimpressionen Strand

Makroparadies


Impressionen

Bohol Sea Resort

Zimmeransicht Swimmingpool

Tauchausfahrt

Bohol Sea Resort

Das Bohol Sea Resort liegt direkt am Strand von Danao auf Panglao Island, Bohol,

einer der schönsten Inseln der Philippinen.

Anreise:

Ab Cebu dauert die Anreise ca. 3 Stunden ins Resort, ab Tagbilaran ca. 90 Minuten.

Unterkunft:

Nach europäischem Standard eingerichtet, umfasst das Resort 20 geschmackvolle

Zimmer und Bungalows in verschiedenen Kategorien (Standard, Superior und

Deluxe), die jeweils mit eigenem Bad bzw. Dusche und WC, Minibar, Klimaanlage

sowie Terrasse ausgestattet sind. Die Standardzimmer sind mit einem Doppelbett

ausgestattet, welche aufgrund ihrer Größe nicht mit zwei separaten Betten ausgestattet

werden kann.

NEU in 2009:

Villa Nida - eine direkt am Strand gebaute Steinvilla mit 2 Schlafzimmern, Küche,

Wohnzimmer, Klimaanlage inmitten eines schönen Gartens (1.500 m2), in der

bequem 4-6 Personen Platz finden. Zum Bohol Sea Resort geht man am Strand

entlang ca. 8 Minuten, alle Einrichtungen des Bohol Sea Resorts können natürlich

benutzt werden.

Verpflegung:

Vorausbuchbare Verpflegung: Übernachtung Frühstück oder Halbpension. Das

Restaurant mit köstlichen Speisen der internationalen und landestypischen Küche

rundet das Urlaubserlebnis kulinarisch ab.

Sonstige Einrichtungen:

Neben einem Süßwasserpool und Pool-Bar bietet die Anlage außerdem eine

Cocktailbar mit Südsee-Ambiente. Ein großzügiges Wellness Center mit verschiedensten

Behandlungen befindet sich im Aufbau!

Zahlungsmittel:

Bargeld (PHP, US$ und €)

Bohol Sea Resort Diving Center:

Die Tauchbasis steht unter der Verantwortung von sehr erfahrenen, deutschsprachigen

Tauchlehrern, die alle Tauchreviere bestens kennen. Sicherheit und Qualität

durch Tauchen in kleinen Gruppen und individuelle Betreuung durch erfahrene

Tauchlehrer sind hier oberstes Gebot. Ausgestattet ist die Tauchbasis mit 12 kompletten

Leihausrüstungen sowie Aluminiumflaschen mit INT-Anschluss (Adapter

bitte mitnehmen). Zwei lokale Boote stehen für die Ausfahrten zur Verfügung.

Der Tauchbetrieb und die Ausbildung werden nach den Richtlinien von PADI und

CMAS durchgeführt, Kurse werden vom Anfänger bis zum Divemaster angeboten.

Dem Resort ist ein interessantes, artenreiches Riff vorgelagert (ca. 250 m Entfernung)

welches eine Vielzahl von Krötenfischen, Korallen und Nacktschnecken als

Zuhause dient. Rund um Panglao fährt die Basis ca. 20 verschiedene Tauchplätze

an, Tagesausflüge bis nach Cabilao stehen ebenso auf dem Programm.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Doppelzimmer mit Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.199 €!

5


6

Coco White Beach Resort

Das grosszügige Coco White Beach Resort liegt in der Bucht von Guindulman auf

Bohol, harmonisch eingebettet in eine romantisch tropische Gartenanlage. Direkt

am Meer, auf einem Felsplateau liegend, können Sie hier im Resort die „Natur pur“

von ihrer schönsten Seite erleben. Das Resort ist ein kleines Familienunternehmen

unter Schweizer Management, welches auf über zwanzig Jahre erfolgreiche Tätigkeit

im Tourismus zurückschauen kann.

Anreise:

Ab Cebu ca. 4 Stunden ins Resort, ab Tagbilaran ca. 120 Minuten.

Unterkunft:

Das ca. 1 Hektar große Resort besteht aus 10 Bungalows, vor allem die vorderen

Bungalows verzaubern Sie durch einen atemberaubenden Panoramablick über

das Meer und die Bucht von Guindulman. Jeder Bungalow ist mit einer Klimaanlage

oder einem/mehreren Ventilatoren, Dusche/WC (Warmwasser verfügbar)

und einer kleinen Veranda ausgestattet.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist Vollpension. Das im philippinischen Stil gebaute Restaurant

inmitten eines exotischen Gartens verwöhnt Sie je nach Belieben mit asiatischen

oder westlichen Köstlichkeiten. Genießen Sie auf der großzügigen Terrasse am

Abend den Charme und den Zauber des Sonnenuntergangs, welcher oftmals

einem grandiosen Schauspielspektakel nahe kommt.

Sonstige Einrichtungen:

Swimmingpool, Billard, Tischtennis und Dart stehen zur freien Nutzung bereit.

Der Wellness-Bereich im Resort ist mit einem Whirlpool ausgestattet, traditionelle

Massagen stehen auf dem Programm.

Aktivitäten:

Baden und Schnorcheln an dem privaten, leicht abfallenden Strand ist das ganze

Jahr durch möglich, auch für nicht geübte Schwimmer und Kinder geeignet.

Zahlungsmittel im Resort: Bargeld (PHP, US$ und €).

Tauchbasis Coco White Beach:

Im Resort befindet sich die gleichnamige Tauchschule. Martin Tolksdorf und

seine Frau Petra leiten das Resort und die Basis. Die komfortable PADI-Tauchbasis

wird höchsten Ansprüchen gerecht. Tauchausbildung nach PADI und CMAS vom

Anfänger bis zum Divemaster. Das neue, gepflegte Leih-Equipment garantiert

Ihnen technisch sicheres Tauchen. NEU: Nitrox-Tauchen sowie Rebreather Tauchen

sind ab sofort möglich! Das Resort liegt mitten in einem wahren Tauch-Mekka,

welches von dem vorgelagerten Hausriff umsäumt ist. Ebenso ein wunderschöner

und farbenprächtiger Korallengarten befindet sich nebst weiteren fantastischen

Tauchspots in unmittelbarer Nähe zur Tauchbasis (per Boot zwischen 2 -15 Min.

Anfahrt). Ausgangspunkt zu allen Tauchgängen mit einer ausführlichen Tauchgangsplanung

ist jeweils die Tauchbasis. Vor, während und nach dem Tauchen

werden Sie bestens von der Crew betreut. Während der Ausfahrt mit der Banka

(einheimisches Auslegerboot), steht Mineralwasser kostenfrei zur Verfügung.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Bungalow, Doppelbelegung, Vollpension,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.289 €!

Impressionen

Aussicht

Zimmer Veranda

Restaurant


Impressionen

Swimmingpool

Zimmer Tauchboot (Banca)

Team Bohol Fun Divers

musterseite

Lost Horizon Resort

Lage:

Das teilweise neu erbaute und kürzlich renovierte Lost Horizont Resort befindet

sich auf der wunderschönen tropischen Insel Panglao, direkt im Herzen von Alona

Beach und steht unter amerikanischer Leitung. 20m vom Strand entfernt gelegen,

haben viele Zimmer einen fantastischen Meerblick.

Anreise:

Ab Cebu dauert die Anreise ca. 3 Stunden ins Resort, ab Tagbilaran ca. 90 Minuten.

Unterkunft:

Alle 28 Zimmer verfügen über Klimaanlage, die neuen Modern Deluxe and Modern

Standard verfügen zusätzlich über einen Decken-Ventilator, Minibar, Kabel-

LCD-TV, Bad mit Dusche/WC (Warmwasser), und Balkon/Terasse.

• Suite Zimmer mit oder ohne Whirlpool und Meerblick

• Executive Sun View mit Meerblick und großer Terasse.

• Modern Deluxe/Familienzimmer mit Pool- und Gartenblick

• Deluxe mit Pool- und Gartenblick

• Modern Standard mit Pool-, Garten- und Meerblick

• Standard mit Pool- und Gartenblick

Verpflegung:

Vorausbuchbare Verpflegung ist die Unterkunft mit Frühstück. Das Restaurant im

Lost Horizon Beach Resort bietet philippinische und internationale Speisen an,

welche stets frisch zu bereitet werden.

Sonstige Einrichtungen:

Swimming Pool, Beach Bar mit Restaurant-Deck, Wireless LAN im gesamten Hotel,

Konferenzraum, Safety Deposit Box an der Rezeption.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €)

Tauchbasis Bohol Fun Divers:

Der Basisleiter Hoger Horn, PADI Master Instructor, lebt seit 10 Jahren auf den Philippinen

und kennt sich bestens in den Gewässern aus. Zusammen mit Karl Heinz

Epp (Savedra Dive Center) wurde diese Basis geplant und im Februar 2008 neu

eröffnet. Die Tauchbasis verfügt über 20 neue komplette Leihausrüstungen sowie

Aluminiumflaschen (8, 10, 12 Liter) mit INT-Anschluß (Adapter bitte mitnehmen).

Eine Banka und ein Speed Boot stehen für die Ausfahrten zur Verfügung.

Der Tauchbetrieb und die Ausbildung wird nach den Richtlinien von PADI durchgeführt.

Das Team bietet das komplette PADI Kursprogramm vom Anfänger bis hin

zum Divemaster an, zusätzlich stehen Spezialkurse zur Auswahl. Pro Tag stehen

2 Tagestauchgänge und zusätzlich auf Wunsch Early Morning oder Nachttauchgänge

auf dem Programm. Der Tauchbasis vorgelagert ist ein sehr schönes Riff,

welches innerhalb von 2 Minuten Fahrtzeit erreicht werden kann. Besonderes:

2-tägige Apo Island Tauchsafaris stehen ebenso auf dem Programm.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Doppelzimmer mit Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.199 €!

7


8

La Estrella Beach Resort

Das La Estrella Beach Resort befindet sich auf der Insel Cabilao zwischen Argao

(Cebu) und Loon (Bohol) mitten in den Zentralen Visayas.

Anreise:

Ab Cebu ca. 3 Stunden, ab Tagbilaran ca. 2 Stunden.

Unterkunft:

Das La Estrella Beach Resort verfügt insgesamt 15 Zimmer/Bungalows, die in

unterschiedliche Kategorien aufgeteilt sind: Standard- und Superior Bungalows,

Familien Safari Bungalows sowie Hobbit House. Alle Bungalows sind in landesüblicher

Weise gebaut wurden. Einheimische Möbel verschönern die Räume und

ein Ventilator sorgt an heißen Tagen für Abkühlung. Jedes Zimmer ist mit einem

geräumigen Badezimmer mit Toilette, kalter Dusche und einer luftigen Terrasse

ausgestattet. Mehrere Hängematten laden zum Lesen und Faulenzen ein. Der

Generator des Resorts liefert tagsüber Strom (220 V, 60 Hz) für das Restaurant,

während der Inselgenerator das ganze Resort von 6:00 morgens bis Mitternacht

versorgt. Solarlampen erleuchten das Resort die ganze Nacht.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist die Halbpension (Abendessen à la carte). Die einheimische Köchin

„Babi“ sammelte lange Jahre Berufserfahrung in verschieden Restaurants rund

um den Globus, und ihre Speisekarte bietet eine sehr reichhaltige und schmackhafte

Auswahl an Speisen an.

Sonstige Einrichtungen:

Billiardtisch, Klavier, Meerwasseraquarium, Rezeption, Bar, Strandbar und Büro mit

Internetanschluß. Der Wellness-Pavillon lädt zum Entspannen ein. Hier kann man

in aller Ruhe Massagen aller Art, Maniküre und Pediküre genießen.

Zahlungsmittel im Resort: Bargeld (PHP, US$ und €), Kreditkarten: Visa, Mastercard

Cabilao Dive Center:

Das Cabilao Dive Center liegt direkt am Strand vor dem Hausriff im Hotelareal

des La Estrella Resorts und steht unter der Leitung von dem PADI Staff Instructor

Edwardo „Bobet“ Cruz, der seit 10 Jahren in der Gegend von Cabilao taucht. Die

Tauchbasis ist mit 8 kompletten Ausrüstungen bestückt, einem Kompressor und

35 Alutanks mit INT-Ventilen (Adapter für DIN verfügbar). Der Tauchbetrieb wird

mit einem eigenen landestypischen Auslegerboot (Banka) und einem Zodiac organisiert.

Es werden alle PADI Kurse vom Anfänger bis hin zum Divemaster inklusive

einiger Spezialkurse angeboten. Der beste Tauchplatz, man sagt es ist einer der

besten Plätze weltweit, ist das Hausriff der Cabilao Divers. Die Riffkante ist in erreichbarer

Nähe vom Strand entfernt. Hier gibt es keinen Massenbetrieb, sondern

man hat Zeit und Muße, auf die Vorlieben und Fähigkeiten der Gäste einzugehen.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Bungalow, Doppelbelegung,

Halbpension, Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon

ab 1.099 €!

Impressionen

Familien Safari Bungalow

Wellnessbereich Zimmerbeispiel

Strand


Impressionen

Swimming-Pool

Gartenatmosphäre Zimmerbeispiel

Restaurant

Ananyana Beach Resort

Direkt am drei Kilometer langen, flach abfallenden und schneeweißen Doljo Beach

an der Westseite der bekannten Taucherinsel Panglao Island (Bohol) liegt das

Ananyana Beach Resort. Das unter deutsch-philippinischer Leitung stehende

Resort wurde im ethnoasiatischen Stil erbaut und mit sichtbarer Liebe zum Detail

eingerichtet. Eingebettet in eine tropische Gartenanlage mit üppiger Vegetation,

bietet das Ananyana eine traumhafte Atmosphäre. Vom eigenen 150 Meter langen

Strand genießt man den phantastischen Blick auf die Nachbarinseln Cebu und

Bohol.

Anreise:

Via Cebu dauert die Anreise ca. 3 Stunden, ab Tagbilaran ca. 30 Minuten

Unterkunft:

Alle Suitezimmer und Family Suiten verfügen über äußerst bequeme King-Size

Betten und Meerblick. Die acht großzügigen Suitezimmer sind sehr ästhetisch gestaltet

und bestens ausgestattet: mit Terasse oder Balkon, hochmoderner, ruhiger

Klimaanlage, Warmwasserdusche und gut sortierter Minibar. Die Family Suiten

umfassen neben den Ausstattungsmerkmalen der Suiten jeweils zwei Zimmer in

doppelstöckigen Bungalows. Beeindruckend ist vor allem das halboffene, palmenbewachsene

Bad.

Sonstige Einrichtungen:

In Bar und Strandbar werden die herrlichsten Cocktails nach jedem Wunsch

gemixt. Eine offene Lounge mit großen, einladenden Sofas, dezenter Musik und

vielen Büchern befindet sich direkt neben dem klassisch anmutenden Pool. Der

perfekte Ort zum ausgiebigen Relaxen. Das Ananayana verfügt zudem über das

einzige Spa auf Panglao Island: ein echter Ruhepol für die genussvolle Erholung

von Körper und Seele. Das kinderfreundliche Resort bietet neben der liebevollen

Betreuung auch einen eigenen Kinderspielplatz.

Ausflüge:

Ob Chocolate Hills auf Bohol, Dolphin Watching, Island Hopping, Motorradverleih

oder Sunset Cruise. Ein individueller Shuttle Service zum Alona Beach ist selbstverständlich

auch möglich.

The Ananyana Dive Center:

Das seit Jahren eingespielte Team aus Tauchguides und Crew glänzt durch kompromisslose

Professionalität.

Die Auslegerboote (mit Kabine und einfacher Toilette) sind mit modernstem

technischem Equipment ausgestattet: Funk bzw. Handy, Medizinische Versorgung

uns Sauerstoff befindet sich ebenso an Bord. Die Basis verfügt über 60 Zwölf-Liter-

Aluminiumflaschen, zwölf komplette Ausrüstungen und einen Bauer Kompressor.

Neben mehreren täglichen Tauchausfahrten, Nachttauchen, Hausrifftauchen und

Ausrüstungsverleih werden auch verschiedene Tauchkurse nach den Richtlinen von

PADI angeboten. Es werden alle Tauchgebiete um Panglao und Bohol angefahren.

Die Besonderheit: Doljo Point gehört zum erweiterten Bereich des Ananyana

Hausriffs.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Deluxe Doppelzimmer, Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 2.399 €!

9


10

Alona Palm Beach Resort

Das auf Panglao gelegene Resort ist großzügig angelegt und liegt etwas erhöht

und absolut ruhig. Ein 60 Meter breiter Kokosnuss-Palmenhain trennt die 12 luxu-

riösen Villen vom weißen Strand. Von praktisch allen Villen genießt man einen

herrlichen Blick auf den Swimmingpool, den Palmenhain und das offene Meer.

Anreise:

Ab Cebu dauert die Anreise ca. 3 Stunden, ab Tagbilaran 30 Minuten ins Resort.

Unterkunft:

Alle Zimmer sind elegant und geschmackvoll eingerichtet und verfügen entweder

über ein Doppelbett oder zwei große Einzelbetten. Die geräumigen Badezimmer

verfügen über Kalt- und Warmwasser Duschen, zwei Lavabos, Toilette und

einem Schminktisch. Klimaanlage und zusätzlicher Deckenventilator, auch auf der

Terrasse, Fernseher mit Satellitenempfang, Telefon mit Datenanschluss für Internet

Verbindung, persönlicher Safe, Minibar, Tee/Kaffeekocher, Haartrockner, Terrasse

mit Liegestühlen, Tisch, Stühlen.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist die Unterkunft mit Frühstück. Das offene Restaurant, von welchem

man auf das Swimmingpool und das Meer blickt, bietet einheimische und

internationale Gerichte an, von einem erfahrenen Deutschen Chef zubereitet.

Sonstige Einrichtungen:

Grosses Süßwasser Schwimmbad (450 m²), Tischtennis, Gartenschach und Gartenmühle,

9-Loch Kleingolf Anlage (Rasen), Mountainbike (und Helm) Vermietung,

Kajak Vermietung, Schnorchel und Schwimmflossen Vermietung, Massage.

Liegestühle, Badetücher und Sonnenschirme sind sowohl beim Swimmingpool

wie auch am Strand vorhanden.

Genesis Divers:

Die unter deutsch-philippinischer Leitung stehende Tauchbasis Genesis Divers

liegt direkt neben dem Alona Palm Beach Resort am Strand. Die Tauchbasis

verfügt über 16 komplette Leihausrüstungen sowie Aluminiumflaschen 12 Liter

mit INT-Anschluß (Adapter bitte mitnehmen). Zwei Bankas und zwei Dinghis

stehen für die Ausfahrten zur Verfügung. Der Tauchbetrieb und die Ausbildung

wird nach den Richtlinien von PADI durchgeführt. Das Team bietet das komplette

PADI Kursprogramm vom Anfänger bis hin zum Divemaster an, zusätzlich stehen

Spezialkurse zur Auswahl. Pro Tag stehen 2 Tagestauchgänge und zusätzlich auf

Wunsch Early Morning oder Nachttauchgänge auf dem Programm. Sauerstoff-

und Erste Hilfe Koffer sowie Funk und Mobiltelefone werden bei allen Ausfahrten

mitgenommen.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Deutschland nach Cebu, pro Person schon ab 1.749 €

Impressionen

Kajak-Verleih

Villa Zimmerbeispiel

Pool


Impressionen

Pool

Cottage Zimmerbeispiel

SeaQuest Dive Center

Oasis Resort

Das einfache aber nette Oasis Resort liegt am Alona Beach, zahlreiche Bars und

Restaurants liegen etwa 25 Minuten zu Fuß oder 10 Minuten mit dem Auto entfernt.

Das Resort wurde auf einem 5000 m2 Grundstück gebaut und ist von einem

hübschen tropischen Garten umgeben.

Anreise:

Ab Cebu dauert die Anreise ca. 3 Stunden, ab Tagbilaran 30 Minuten ins Resort.

Unterkunft:

Die insgesamt 12 Zimmer in 6 geräumigen Duplex-Cottages sind einfach, aber

geschmackvoll eingerichtet. Zur Ausstattung gehören 2 Einzel-Betten und ein

Ausziehbett, Klimaanlage oder Ventilator, Warm- und Kaltwasser Dusche, WC, und

eine komfortable Veranda mit Blick über den Garten und den Swimmingpool.

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück. Auf dem Speiseplan stehen nationale und internationale

Gerichte, sowie stets eine große Auswahl an Fischgerichten. Serviert wird

à-la-Carte, für Gruppen ab 4 Personen und mehr ist auch ein Buffet möglich. In

der Oasis Bar gibt es eine große Anzahl unterschiedlicher Mixgetränke und frische

Fruchtcocktails.

Sonstige Einrichtungen:

Bar, Swimmingpool. Es stehen eine große Auswahl an Spielen, wie: Schach, Backgammon,

Tischfussball und Darts zur Verfügung.

SEAQUEST DIVECENTER Bohol:

Die unter holländischer Leitung stehende Tauchbasis ist ein PADI Gold Palm 5 Star

Training und IDC Center. Das internationale Team unterrichtet in den Sprachen

Deutsch/Englisch/Holländisch. Die Basis verfügt über 12 Liter Aluminium Flaschen

mit DIN/INT Anschlüssen. 3 motorisierte Tauchboote sorgen für eine umkomplizierte

Erreichbarkeit der Tauchplätze. Die gesamte Leihausrüstung kann vor Ort

gegen Gebühr ausgeliehen werden. Nitrox-Tauchen ist möglich. Vom Anfänger bis

zum Tauchlehrer wird nach den Standards von PADI ausgebildet. Dreimal täglich

werden Ausfahrten zu den 15 exklusiven Tauchplätzen angeboten, zusätzlich

stehen Nachttauchgänge auf dem Programm. Selbstverständlich befinden sich

an Bord wie an Land Sauerstoff und ein Erste-Hilfe-Ausrüstung.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Deutschland nach Cebu, pro Person schon ab 1.099 €

11


12

musterseite

Boracay und Romblon

Boracay:

Boracay liegt im Zentrum des philippinischen Archipels, nordwestlich der Insel

Panay. Mit einer Länge von sieben Kilometern und einer Breite von höchstens

vier Kilometern ist Boracay eine der schönsten Inseln der Philippinen und zählt zu

den zauberhaftesten Eilanden unseres Planeten. Die ausgedehnten perlfarbenen

Sandstrände sind gesäumt von Kokospalmen und Mandelbäumen und laden zum

Sonnenbaden und Entspannen ein. Einer von ihnen, der vier Kilometer lange

White Beach, ist einer der schönsten Strände der Welt.

Zudem bieten stilvolle Wellness-Oasen, charmante Restaurants, trendige Cafés

und Diskotheken exotischen Genuss und Unterhaltung. Ob romantisch und ruhig

oder aufregend und abwechslungsreich: In Boracay sind alle Anforderungen an

einen außergewöhnlichen Urlaub auf eindrucksvolle Weise vereint.

Tauchen um Boracay:

Boracay bietet von gemütlichen Tauchgängen bis zum Strömungstauchen eine

breite Palette. Verschiedensten Weichkorallen und die meisten Arten an Steinkorallenarten

findet man hier während der Tauchgänge. Vor allem im Makro Bereich gibt

es viel zu entdecken. Highlights sind die Tauchgänge um Yapak Yapak, der wohl

unbestritten Boracays schönster und zugleich auch anspruchvollster Tauchplatz ist.

Es ist keine Seltenheit in nur einem Tauchgang auf Haie, Barakudaschwärme, Thunfische

und Seeschlangen zu sichten. Tauchen ist ganzjährig möglich, die beste Zeit

ist von November bis Mai.

Romblon:

Romblon liegt in der Mitte der Philippinen. Das hügelige, dicht bewaldete Innere

der Insel fällt ab zu zahlreichen einsamen, feinsandigen Stränden. Das glaskare,

türkisblaue Wasser des südchinesischen Meeres vervollständigt dieses Bild eines

tropischen Paradieses. Der Hauptwirtschaftszweig der Insel ist der Abbau von

hochwertigem Marmor (vergleichbar der italienischen Qualität), daher wird sie

auch oft „Marble Country“ genannt. In der Stadt Romblon finden sich viele

Möglichkeiten, den Künstlern und Handwerkern beim Bearbeiten des Marmors

über die Schulter zu schauen und natürlich auch einzukaufen. Danach bietet

sich ein Bummel durch die kleinen Gassen an, um die Zeugnisse der spanischen

Kolonialzeit (allen voran die Ruinen des Fort St. Andreas aus dem 16. Jahrhundert)

zu erkunden.

Tauchen um Romblon:

Auf Romblon kommen vor allem Liebhaber von kleinen, seltenen Meeresbewohnern

wie Nacktschnecken, Seepferdchen, Angler- und Fetzenfischen oder Glasgarnelen

voll auf ihre Kosten. Daneben können aber auch Schildkröten, Seeschlangen und

verschiedenste Schwarmfische regelmässig beobachtet werden. Das aber wohl

spannendste am Tauchen auf den Philippinen und speziell im Meer um Romblon

ist die Neuentdeckung und exklusive Anfahrt der Riffe. Die Verschiedenartigkeit

der Tauchplätze bietet unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und ist geeignet für

alle Ausbildungsstufen und Erfahrungsgrade.

Anreise nach Romblon:

Für die Anreise nach Romblon sollte man ca. zwei Tage einkalkulieren. Von Manila

Domestic Airport fliegt Seair an den Tagen Montag, Mittwoch und Freitag in ca.

40 min. zur Nachbarinsel Tablas. Von dort werden die Gäste mit einem Auslegerboot

abgeholt und in 1,5 Stunden zum Resort gebracht.

Impressionen

Typische Strandatmosphäre

Romblon

Romblon


Impressionen

Victory Divers Tauchbasis und Strandbar

Victory Divers Resort Zimmerbeispiel

Banka „Isla“

musterseite

Victory Divers & Resort

An der westlichen Küste Boracays befindet sich das Victory Divers & Resort,

zentral gelegen am schönen, ca. 3,5 km langen „White Beach“. Restaurants und

Kneipen sind in unmittelbarer Nähe und zu Fuß zu erreichen. Autos sind hier

nicht zugelassen.

Anreise:

Ab Manila nur 45 Flugminuten nach Caticlan und weitere 20 Minuten Transfer

nach Boracay.

Unterkunft:

Im Victory Diver‘s Resort stehen die folgenden Zimmerarten zur Verfügung:

• 4 Familienzimmer: großzügige Zimmer mit 2 Doppelbetten

• 4 Deluxe Zimmer mit einem Doppelbett

• 4 Deluxe Zimmer mit 2 Einzelbetten

• 4 Superior Zimmer mit 1 Doppelbett, 1 Singlebett und Balkon zum Strand

• 2 Superiorzimmer, mit Strandblick und Doppelbett

Alle Zimmer sind mit Klimaanlage, Kabelfernseher, Warmwasser und Wireless LAN

ausgestattet.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist die Unterkunft mit Frühstück. Das im Resort integrierte Restaurant

mit gemütlicher Strandbar bietet europäische, philippinische, und thailändische

Gerichte an. Tropische Getränke werden nicht nur zu Sonnenuntergängen

gereicht. Der hauseigene Strandgrill verwöhnt Sie mit frischen Meeresfrüchten.

Ausflüge:

Ausflüge in und um Boracay und auf den Nachtbarinseln können direkt vor Ort

organisiert werden. Ebenso wird Kite Boarding, Windsurfen und viele andere

Wassersportaktivitäten angeboten.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ , € , Visa und Master Card)

Padi 5 Sterne Center Victory Divers:

Victor Ocskai, seit 1983 auf den Philippinen, ist Besitzer und leitet gleichzeitig die

Tauchbasis. Die hochprofessionelle und modern eingerichtete Tauchbasis bietet

Nitrox kostenfrei an und ist mit insgesamt 25 kompletten Ausrüstungen ausgestattet.

Getaucht wird von geräumigen Auslegerbooten mit Aluminium Flaschen

(INT – bitte Adapter mitbringen) in allen gängigen Größen. Die Tauchausbildung

wird nach den Richtlinien von PADI angeboten. Die Victory Divers bieten auch

Tauchsafaris mit individueller Dauer zwischen 2-6 Tage an.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Deluxe Doppelzimmer, Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Manila und Weiterflug nach Caticlan

pro Person schon ab 1.199 €!

13


14

Calypso Diving und Pinjalo Resort

Die komfortable Hotelanlage Pinjalo Resort Villas befindet sich direkt am White

Beach auf Boracay. Das zu den Calypso Divers gehörende Hotel liegt ca. 150 Meter

entfernt von der Tauchbasis und vom Strand in zentraler Lage.

Unterkunft/Ausstattung:

Integriert in eine wunderschöne tropische Gartenanlage bietet das Resort insge-

samt 30 Zimmer, die sich in den Kategorien Standard, Deluxe und Suite unterscheiden.

Alle Zimmer verfügen über Klimaanlage, ein modernes Badezimmer mit

Heiß- und Kaltwasser sowie eine eigene Terrasse/Balkon. Weitere 6 Standardzimmer

sind gleich eingerichtet und befinden sich neben der Tauchbasis am Strand. Ebenso

zum Resort gehören auch ein Swimming-Pool und die Rezeption.

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück, welches in der ca. 2 Minuten zu Fuß entfernten

„Calypso Lounge“ neben der Tauchbasis am Strand serviert wird; Abendessen

a la carte ist hier ebenso möglich.

Sonstige Einrichtungen:

Swimming-Pool und Rezeption. Im Restaurant steht den Hotelgästen eine

Wireless Lan Internet Verbindung zur Verfügung. Vor der Tauchbasis befinden sich

Sonnenliegen und Sonnenschirme für Hotelgäste.

Zahlungsmittel:

Bargeld (PHP und US$), Kreditkarten (Visa, Master, Amex).

Calypso Divers Tauchbasis :

Direkt am schönen White Beach befindet sich das unter Leitung von Rene Buob

stehende Calypso Diving Center, ein modernes PADI 5 Star IDC Center, das internationalen

Ansprüchen gerecht wird. Die Basis ist mit einer hochmodernen Nitrox

Membrananlage ausgestattet. Leihausrüstung in allen gängigen Größen steht zur

Verfügung. Für die Tauchausfahrten werden entweder Bankas oder Speedboote

genutzt. Die großzügige Tauchbasis bietet genügend Raum für die Aufbewahrung

der eigenen Tauchausrüstung. Tauchen mit NITROX oder Rebreather ist möglich.

Vom Anfänger bis zum Tauchlehrer nach den Richtlinien von PADI, ebenso eine

große Auswahl an Spezialkursen. Täglich werden Tauchausfahrten zu unterschiedlichen

Zeiten angeboten.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Deutschland nach Manila, Weiterflug nach Boracay, pro Person

schon ab 1.349 €

Impressionen

Pool

Blindtexte Zimmerbeispiel

Calypso Lounge


Impressionen

Resort

Three P Zimmerbeispiel

Tauchbasis Duck’s Diving

THREE-P Holiday & Dive Resort

Das im April 2009 eröffnete, unter deutsch-philippinischer Leitung stehende Resort

befindet sich sieben Kilometer südlich der Hauptstadt Romblon auf der Insel

Romblon und liegt umgeben von einem knapp 1000qm grossen tropischen Garten

an einem Mangrovenstrand. Das Resort ist ein Familienbetrieb. Die philippinische

Mutter Sally hat die Liebe zur Heimat nie verloren und ist mit Ihrem Mann Oswald

vor nun fünf Jahren zurück auf die Philippinen gegangen. Sie leiten seitdem das

Restaurant des Resorts. Die drei Söhne, die drei „P“, Peter, Philipp und Patrick kamen

Anfang des Jahres 2009 auf die Insel und leiten das Resort.

Anreise:

Flug ab Manila nach Tablas ca. 1 Stunde, weitere 1,5 Stunden Transfer auf der

Banka zum Resort.

Unterkunft:

Die 25 m 2 großen, freistehenden Bungalows wurden mit viel Liebe zum Detail

gestaltet. Sie sind alle mit Ventilator, Kühlschrank, Bad/WC mit Warmwasser und

Fernseher ausgestattet und wurden aus natürlichen Materialien errichtet. Das

Leitungswasser des Resorts stammt aus einer eigenen Quelle und wird regelmäßig

überprüft. Die Veranden öffnen sich zum Mangrovenstrand hin und bieten einen

wunderbaren Platz, um die faszinierenden Sonnenuntergänge zu genießen.

Verpflegung/Restaurant:

Vorausbuchbar mit Halbpension. Das von den Gästen und Einheimischen gleichermaßen

geschätzte Three P Restaurant mit philippinischer und europäischer Küche

gehört zu den Besten der Insel. Die Dachterrasse bietet die perfekte Kulisse für

entspanntes Frühstücken und romantische Abendessen. Beides kann auf Wunsch

aber auch in den Cottages serviert werden.

Aktivitäten:

Ausflüge in die Gegend, Barbecues, Wanderungen.

Tauchbasis Ducks Diving International:

Bekannt aus den Tauchbasen in Ägypten (Safaga und Qusier) eröffnete Robert

Furtner im April 2009 nun auch seine erste Tauchbasis auf den Philippinen im

Resort. Die Basis leitet Peter Eschweiler und sie ist ganzjährig geöffnet!

Die Tauchschule bietet individuelle Tauchgangsplanung, Bootstouren an der Küste

und zu vorgelagerten Inseln mit exklusivem Besuch der jeweiligen Tauchplätze,

Nitrox, Early Morning und Nachttauchgänge. Dekompressionskammern befinden

sich in Manila, Batangas und auf Cebu. Insgesamt verfügt die Basis über 36 Alu Flaschen

in verschiedenen Größen (12L, 15L und 6-10L Tanks) mit DIN-Anschlüssen,

2 Bauer Kompressoren, eine Membrananlage sowie 20 komplette Leihausrüstungen.

Die Tauchausbildung erfolgt nach den Richtlinien von SSI, vom Anfänger bis hin

zum Rettungstaucher. Auf Romblon kommen vor allem Liebhaber von kleinen,

seltenen Meeresbewohnern wie Nacktschnecken, Seepferdchen, Angler- und

Fetzenfischen oder Glasgarnelen voll auf ihre Kosten. Daneben können aber auch

Schildkröten, Seeschlangen und verschiedenste Schwarmfische regelmässig beobachtet

werden. Das aber wohl spannendste am Tauchen im Meer um Romblon

ist die Neuentdeckung und exklusive Anfahrt der Riffe.

Preisbeispiel: Leistungen: 17 Tage (14 Nächte) im Bungalow, Halbpension,

Transfers, Übernachtung in Manila, Weiterflug nach Tablas und Flug ab/bis

Frankfurt nach Manila p. P. schon ab 1.199 €!

15


16

Region Cebu und Malapascua

Cebu, eine 200 km lange und höchstens 40 km breite Insel in der Mitte der Visayas

Region, ist eines der kulturellen und wirtschaftlichen Zentren der Philippinen.

Vor allem in Cebu, der ältesten Stadt des Landes, die wegen ihres international

bedeutenden Ranges in verschiedenen Exportbereichen auch als „Klein Singapur“

bezeichnet wird, pulsiert das Leben. Die schillernde Metropole an der Ostküste

verbindet auf charmante Weise kosmopolitisches Großstadtflair und herzliche

philippinische Gastfreundschaft.

Cebu hat viele interessante Kulturstätten zu bieten, aber auch eine sehr schöne

Natur. Einsame Buchten und kleine Lagunen bieten verteilen sich rund um die

Insel, im königsblau und türkis schimmernden Ozean tummeln sich zwischen

roten Fächerkorallen und Anemonen Seesterne, Maskenfalterfische, blaue

Geistermuränen und Zwergseepferdchen. Die wundervolle Inselwelt mit ihren

flach abfallenden Stränden und der sehr guten Infrastruktur, ist gerade auch für

Familien mit Kindern sehr attraktiv.

Die kleine Insel Malapascua liegt acht Kilometer von Cebus Nordspitze entfernt

und ist nur zweieinhalb Kilometer lang und einen Kilometer breit. Wilde Ananas,

Kokospalmen und Orchideen gedeihen im Inselinneren, während strahlend weiße,

puderfeine Sandstrände ihre Küsten schmücken. Einen besonderen Reiz hat der

Bounty Beach, dessen feiner, weißer Sand viele Besucher an die Südküste lockt.

Neben viel Sonne und kristallklarem Wasser findet man hier auch trendige Strandbars,

Restaurants, Unterkünfte und Tauch-Shops. Der 1994 errichtete Leuchtturm

von Malapascua Island ist ebenfalls einen Besuch wert. Er bietet eine herrliche

Sicht über die Insel und die himmelblaue Visayan See.

Tauchen um Cebu und Malapascua:

Moalboal, eine Stadt an Cebus Westküste, ist ein perfekter Ausgangspunkt für

Exkursionen in artenreiche Korallengärten. Tauch-Enthusiasten lassen sich mit

Sicherheit nicht „Sunken Island“ entgehen. Große Schulen an Haien, Thunfischen

und unzählige andere Meeresbewohner lassen sich hier beobachten. Einer der

schönsten Tauchplätze in Moalboal ist Pescador Island. Die dramatisch überhängende

Steilwand ist voller Risse und Höhlen. Atemberaubend ist der Anblick der

majestätischen Pescador Cathedral, einer riesigen Unterwasserkaverne, die an eine

alte Kathedrale erinnert.

Auch Malapascua Island ist ein Paradies für Taucher. Die populärsten Tauchgründe

sind dort Malapascua Island-North Point, Gato Island, Monad Shoal und Calanggaman

Island, sowie einige eindrucksvolle Wracks gesunkener (Kriegs-)Schiffe.

Hier hat man gute Chancen Weißspitzenriffhaie, Fuchshaie und Mantas zu sichten.

Tauchen ist ganzjährig möglich, die beste Zeit ist von November bis Mai.

Anreise:

Cebu hat einen internationalen Flughafen, der von vielen Fluggesellschaften

angeflogen wird. Die Abholung erfolt per Minibus/Taxi zum gebuchten Resort.

Die Anreise nach Malapascua erfolgt per Land und Bootstransfer, welche von den

Resorts individuell bestellt weden und dauert rund 3,5 Stunden.

Impressionen

Moalboal

Tauchausfahrten Malapascua

Strandatmosphäre


Impressionen

Tauchausfahrt

Zimmerbeispiel Savedra Beach Resort

Savedra Tauchbasis

Savedra Beach Resort Moalboal

Das in Tauchkreisen beliebte Savedra Beach Resort liegt am Panagsma Beach in

Moalboal, ca. 8 km vom White Beach entfernt. Moalboal ist das ideale Reiseziel

für all die Taucher, die einen einfachen und unkomplizierten Urlaub in einer

natürlichen Umgebung machen wollen.

Anreise:

Ab Cebu ins Resort per Minbus/Taxi ca. 90 Minuten.

Unterkunft:

Das Resort verfügt über 10 einfach aber sehr gemütlich eingerichtete Bungalows

mit phantastischem Ausblick direkt auf das Meer. Es gibt 9 Standardzimmer und

1 Familienzimmer. Alle Zimmer sind mit Bad, DU/WC, heißem und kaltem Wasser,

Klimaanlage und Minibar ausgestattet.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist die Unterkunft mit Übernachtung/Frühstück.

Am Panagsama Beach gibt es hervorragende nationale und internationale

Restaurants, ebenso einfache Bars und Freiluftdiscos, in denen sich Einheimische

und Urlauber treffen. Die Veranda im Resort ist der perfekte Platz, wenn man nach

einem anstrengenden Tauchtag den spektakulären Sonnenuntergang bei einem

kühlen Glas Bier genießen will. Die Chili Bar, die praktischerweise direkt gegenüber

dem Dive Center liegt, ist eine nette Open-Air Bar mit 2 großen Billardtischen.

Wenn man einen Walhai gesehen hat, dann gibt es sogar ein Freibier...

Ausflüge:

Mit dem geliehenen Motorrad oder dem Jeep lassen sich wunderschöne Tagesausflüge

zu den nahe gelegenen Kawasan Wasserfällen oder zur Orchideen-Galerie

unternehmen. Die Berge Cebus (bis 1100 Meter) laden zu einmaligen Mountainbike-

oder Wandertouren ein.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €)

Tauchbasis Savedra Dive Center:

Das Savedra Dive Center gehört zu Seven Seas Aquanauts, Phil. Corp., einer

philippinischen Corporation. Geführt wird das Savedra Dive Center von Partner

und Miteigentümer Karl H. „Kalle“ Epp. Der PADI Master Instructor taucht und unterrichtet

in den Philippinen seit 1991und ist als gelernter Kaufmann ist Kalle auch

für die Geschäftsführung zuständig. Die Basis ist modern ausgestattet und verfügt

über ein eigenes Boot. Nitrox wird gegen Aufpreis angeboten. Das komplette

Equipment sowie Computer können vor Ort geliehen werden. Getaucht wird mit

12 Liter Aluminium Flaschen, ebenso stehen 15 Liter Flaschen zur Verfügung.

Tauchausbildung nach den Standards von PADI vom Anfänger bis hin zum Divemaster.

Täglich stehen 3 geführte Bootstauchgänge auf dem Programm, ebenso

kann das Hausriff zu jederzeit betaucht werden. Fast alle Tauchplätze sind in 10-20

Minuten erreichbar.

Besonderes: Tauchsafaris ab Savedra bis Negros (3 Nächte – 4 Tage) s. Seite 32.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Doppelzimmer, Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.049 €!

17


18

Dolphin House Moalboal

Der White-Beach, auch „Basdaku“ genannt, liegt auf der Halbinsel Saavedra an der

Westküste und ist einer der Hauptattraktionen auf Cebu Island. Hier treffen sich

neben Sonnenanbetern vor allem Taucher und Schnorchel-Fans aus aller Welt, die

von den hervorragenden Tauchspots wie Pescador, Sanctuary oder Dolphin-House

Reef begeistert sind. Eine weitere Attraktion liegt wenige Kilometer südlich vom

White Beach entfernt in der Bergwelt bei Matutinao. Es sind die majestätischen Kawasan

Wasserfälle, die zum fast 20 km langen Matutinao Flusssystem gehören. Sie

stürzen in große schillernde Pools, in denen man ausgezeichnet schwimmen kann.

Anreise:

Der Transfer ab Cebu in Resort per Minibus/Taxi dauert ca. 2,5 Std.

Unterkunft:

Die im Sommer 2009 umgebaute Bungalowanlage steht unter deutschsprachiger

Leitung und verfügt über insgesamt 23 Wohneinheiten. Die Classic-Bungalows

sind gemütlich eingerichtet mit Dusche/WC, Fön, Bademäntel und Slippers, Klimaanlage,

Deckenventilator, Minibar, Wasserkocher zur Tee- und Kaffezubereitung

und großer möblierter Terrasse. Die Deluxe-Bungalows sind etwas hochwertiger

eingerichtet und haben ein größeres Badezimmer. Die eleganten Suiten verfügen

über zwei offene Wohnebenen mit dem Schlafzimmer im oberen Bereich und

einem geräumigen Wohn/Schlafzimmer mit Bad und Dusche/WC im Parterre.

Standard Zimmer: Wie Bungalows ausgestattet aber im ersten Stock des Hauptgebäudes

mit Balkon und schönem Blick über die Anlage.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist die Unterkunft mit Halbpension. Das offene und große Restaurant

bietet verschiedenste köstliche Speisen, einmal wöchentlich spielt eine Liveband

oder es findet eine kulturelle Show mit traditionellen Tänzen wie der Bambu-

Dance statt.

Sonstige Einrichtungen:

Eleganter Empfangsbereich mit Rezeption, Wassersportzentrum, Tennisplatz, Swim-

mingpool, Restaurant, Bistro, Lounge (Sat/TV, WLAN) u.v.m. in einem riesigen tropi-

schen Garten mit herrlichen Liegeplätzen und kleinen Pavillons. (Liegen, Sonnenschirme

und Badetücher inklusive). Beauty- und Wellnessanwendungen. Kinderbetreuung

möglich (gegen Gebühr).18 Loch Golfplatz in unmittelbarer Nähe.

Tauchbasis White Beach Divers:

Die Tauchbasis befindet sich auf dem Dolphin House Gelände gleich am Ufer.

Die bestens eingerichtete Tauchbasis bietet Nitrox kostenfrei und verfügt über

4 eigene Boote. Die komplette Ausrüstung kann vor Ort gemietet werden und

ist sehr gepfelgt. Getaucht wird grundsätzlich in kleinen Gruppen, individueller

Service. Die Ausfahrten werden halb- oder ganztägig angeboten. Selbständiges

Tauchen am Hausriff ist für erfahrene Taucher möglich, die ein fortgeschrittenes

Tauchbrevet sowie mindestens 50 geloggte Tauchgänge vorweisen können. Die

gesamte Palette an PADI Tauchkursen wird in Deutsch, Französich, Niederländisch

und Englisch angeboten. Weltklasse Hausriff, auch für Schnorchler, Schildkrötengarantie.

Highlights: ca. 120 Walhaisichtungen jährlich. Die Philippinen liegen

inmitten der artenreichsten Gewässer der Welt.

Preisbeispiel: Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Deutschland nach Cebu, pro Person schon ab 1.249 €

Impressionen

Dolphin House Strand

Einstieg zum Hausriff Zimmerbeispiel

Swimming Pool


Impressionen

Wellnessbereich

Bildansprache Motiv 1

Rezeption Bildansprache Motiv 2 Badezimmer Bildansprache Motiv 3

Bungalow Bildansprache Motiv 4

Impressionen

Strandbar

Strandatmosphäre

Swimming Pool

19


20

Cabana Beach Club Resort

Das Cabana Beach Club Resort ist eines der exklusiveren Resorts in Moalboal und

liegt direkt am Panagsama Beach, ca. 8 km vom White Beach entfernt. Moalboal ist

das ideale Reiseziel für all die Taucher, die einen einfachen und unkomplizierten

Urlaub in einer natürlichen Umgebung machen wollen.

Anreise:

Ab Cebu ins Resort per Minbus/Taxi ca. 90 Minuten.

Unterkunft:

Das Cabana Beach Club Resort bietet 2 Suiten, 1 Honeymoon Suite, 3 Seaview

Zimmer, 3 Gardenview Zimmer und 1 Familienzimmer. Alle 10 gemütlichen Zimmer

sind ausgestattet mit Klimaanlagen, die per Fernbedienung reguliert werden

können, Minibar, Bad mit heißem und kaltem Wasser. Außer das Familienzimmer

haben alle auch eine kleinen Veranda.

Die Anzahl der Räumlichkeiten und damit auch der Gäste wird bewusst klein

gehalten, um den einzelnen Gast ein Höchstmaß an Aufmerksamkeit und Service

zukommen zu lassen. Das Resort hat ein ganz eigenes Ambiente, hervorgerufen

durch die geschmackvolle Mischung europäischer, japanischer und philippinischer

Architekturstile unter Verwendung der landesüblichen Baumaterialien wie Holz

und Bambus.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist Übernachtung/Frühstück. Das Resort verfügt über ein Restaurant,

welches europäische und philippinische Speisen anbietet. Ein Tellergericht

liegt bei ca. 5 Euro pro Person. Am Panagsama Beach gibt es hervorragende nationale

und internationale Restaurants, die meist auf Stelzen in das Meer gebaut,

ebenso einfache Bars und Freiluftdiscos, in denen sich Einheimische und Urlauber

treffen.

Sonstige Ausstattung:

Swimming Pool und Notstrom-Generator, falls der Strom ausfällt. Safe-/Depositbox

an der Rezeption.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, U$, Euro)

Tauchen:

Im Savedra 5 Star Dive Center, welches nur 20 m vom Resort entfernt liegt.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Deluxe Doppelzimmer, Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.099 €!

Impressionen

Cabana Superior Zimmer

Zimmerbeispiel Restaurant Veranda

Cabana Beach Club Resort


Impressionen

Badian Island

Zimmerbeispiel Restaurant

Tauchausfahrt

Badian Island Resort

Auf der kleinen Insel Badian vor der Südwestküste von Cebu Island liegt das luxuriöse

Badian Island Resort & Spa, in der Region der Visayas. Die natürliche Schönheit

der Insel ist überwältigend. Kokospalmen säumen den eigenen Sandstrand, der

ganz seicht in die azurblaue Lagune abfällt. Eine Landzunge aus weißem Sand

entführt Sie hinaus in die unbeschreibliche Welt zwischen Himmel und Meer. Die

Auslegerboote der Fischer gleiten lautlos vorüber. Die malerische Kulisse der Berge

Cebus verwöhnt Ihre Augen.

Anreise:

Das Badian Island Resort & Spa ist in zweieinhalb Stunden Fahrt vom Flughafen

Cebu International aus zu erreichen. Vom Badian Pier aus sind es dann nur noch 5

Minuten per Boot zum Hotel

Unterkunft:

Die im landestypischen Stil erbaute weitläufige Anlage liegt in einem gepflegten,

tropischen Garten und bietet sehr viel Komfort. Alle Zimmer sind geräumige

Suiten, d. h. mindestens 63 m² groß und sind mit vielen Annehmlichkeiten

ausgestattet (Junior Suite mit Klimaanlage, Dusche/WC mit Warmwasser, Open

Air-Marmor-Badewanne, Minibar, TV, Telefon, Fön, Kaffe-/Teezubereiter, CD-Player,

großer Balkon/Terrasse mit Hängematte, Bademantel, Hausschuhe).

Zur weiteren Einrichtung gehören: Clubhaus mit Konferenzraum, Fernseh-/Videoraum,

Boutique, Kinderspielplatz, großes Sportangebot (Badminton, Tischtennis,

Billard, Darts, Volleyball, Windsurfen). Besonders hervorzuheben ist das außergewöhnliche

Badian Natural Spa, in dem Sie so richtig verwöhnt werden können. Das

Resort hat natürlich auch einen Swimming Pool mit Liegen, wo gekühlte Getränke

serviert werden.

Verpflegung:

Vorausbuchbar: Halbpension oder All Inclusive. Die Zutaten der Mahlzeiten sind

immer frisch und kommen aus der Umgebung oder aus den Gewässern rund um

die Insel. Die erlesenen Weine werden aus der ganzen Welt bezogen: Kalifornischen

Chablis, Rotwein aus Bordeaux, Australien, Südafrika und Chile.

Badian Dive Center:

Die Tauchbasis liegt am Hotelstrand des Badian Resort & Spa und steht seit 1995

unter der Leitung von dem amerikanischen PADI-Tauchlehrer Anthony Leger. Das

Dive Center nutzt für den Tauchbetrieb 2 eigene GFK-Boote und einen Trimaran.

Die 35 Flaschen (10 l Alu mit INT-Anschlüssen) werden von 2 BAUER-Kompressoren

gefüllt. (Bitte INT-Adapter mitnehmen). Für kleinere Reparaturen gibt es einen voll

ausgestatteten Workshop. Die Basis verfügt über 15 komplette Leihausrüstungen

(Scubapro), 5 Unterwasserlampen sowie ABC-Ausrüstung in hoher Anzahl. Der

Tauchbetrieb ist sehr flexibel und wird auf die individuellen Wünsche der Gäste

abgestimmt. Die Tauchausbildung erfolgt nach Richtlinien von PADI, alle Kurse

vom Anfänger bis zum Divemaster werden angeboten.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) in der Junior-Suite, Doppelbelegung,

Halbpension, Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person

schon ab 2.299 €!

21


22

Sunsplash Resort

Der feinsandige, blendend weiße Bounty Beach an der Südküste Malapascuas

ist ein wunderschöner Badestrand. Der ideale Platz zum Tauchen, Schnorcheln,

Baden, Wandern oder einfach nur die Seele baumeln lassen.

Lage:

Das familiäre Sunsplash Resort steht unter deutscher Leitung und liegt zentral am

schneeweißen Bounty Beach.

Unterkunft:

Das Resort verfügt über insgesamt 13 Zimmer, die sich in 11 Deluxe Zimmer, ca.

20 m² mit einem großen Bett und 2 Super Deluxe Zimmer, ca.35 m² mit zwei King

Size Betten aufteilen. Die Zimmer sind alle sehr schön eingerichtet mit Ventilator,

Klimaanlage, Bad/Dusche/WC und einer gemütlichen Terrasse mit Bambusmöbeln.

Verpflegung:

Vorausbuchbare Verpflegung ist Übernachtung/Frühstück. Das Restaurant hat eine

sehr gute Küche, neben einer großen Auswahl an nationalen und internationalen

Gerichten bietet das Sunsplash Resort eine ebenso große Auswahl an Cocktails.

Bei sehr gemütlicher Atmosphäre mit guter Musik werden Frühstück, Mittag- oder

Abendessen serviert. Das Restaurant bietet auch die Gelegenheit, einfach nur bei

einem kühlen Drink beisammensitzen.

Sonstige Einrichtungen:

Wellness-Spa Center und Floating Bar. Von der Sunsplash Floating Bar aus hat man

einen herrlichen Blick auf den Südstrand Malapascuas und die leckeren Cocktails

schmecken in dieser super Atmosphäre doppelt gut. Täglich Happy Hour ab 14 Uhr.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, Euro und US$)

Tauchbasis Thresher Shark Divers:

Die Tauchbasis liegt am Bounty Beach, ungefähr 5 Gehminuten vom Resort

entfernt und steht unter Leitung von Andrea und Trevor (englische Nationalität).

Die Tauchschule verfügt über 3 eigene Boote, darüber hinaus steht eine große

Auswahl an Leihequipment zur Verfügung sowie Aluminuim Flaschen mit DIN und

INT. (Bitte eigenen Adapter mitnehmen). Nitrox wird gegen Gebühr angeboten.

Thresher Shark Divers sind ein PADI Dive Center und bieten die Ausbildung vom

Beginner bis hin zum Divemaster an. Die Tauchlehrer und Divemaster verfügen

über eine intensive Erfahrung was das Tauchen in Malapascua angeht und garantieren

für unvergessliche Tauchgänge! Die Basis bietet täglich bis zu 5 Tauchgänge

inkl. Early Morning an und sucht die Tauchplätze anhand der Kundenwünsche und

der Erfahrung der Taucher aus.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Deluxe Doppelzimmer, Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.199 €!

Impressionen

Sunsplash Resort

Balkon Zimmerbeispiel

Sunsplash Bar und Sonnendeck


Impressionen

Hippocampus Beach Front Deluxe Zimmer

Restaurant Zimmerbeispiel

Tauchboot der Thresher Shark Divers

Hippocampus Beach Resort

Das Hippocampus Beach Resort liegt unmittelbar an Malapascua‘s weißem Bounty

Beach mit dem türkisblauen Wasser der Visaya Sea und ist umgeben von einem

farbenfrohen Garten mit Orchideen, blühenden Bäumen und vielen Kokospalmen.

Anreise:

Ab Cebu Flughafen zum Resort dauert die Anreise per Minibus/Taxi und Boot

ca. 4 Stunden.

Unterkunft:

Das familiäre Resort verfügt über insgesamt 18 Zimmer, welche in 4 Kategorien

aufgeteilt sind: Standard, Superior mit Ventilator, Superior mit Klimaanlage und

Deluxe Beach Front. Alle Zimmer sind mit einem modernen, europäischen Bad

und einer großzügigen Veranda mit Blick auf Garten und Meer ausgestattet. Die

Einrichtung im Kolonialstil beinhaltet ein bequemes Doppelbett oder alternativ

zwei Einzelbetten sowie Sitzgelegenheiten, Tisch, Regale, Ablagen und einen

elektrischen Ventilator. Die geräumigen und hochwertiger ausgestatteten Superior

Zimmer können auf Wunsch auch klimatisiert oder mit einem zusätzlichen Bett

versehen werden. Die Deluxe Beach Front Zimmer verfügen zusätzlich über

Klimaanlage, Minibar und haben durch ihre Strandlage direkten Meerblick. Das

Hippocampus Resort hat einen eigenen, schallisolierten Generator, der das Resort

ganztägig mit Strom versorgt. Die Spannung beträgt 220 Volt und europäische

Steckdosen sind verfügbar.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist Übernachtung/Frühstück oder Halbpension. Das Restaurant

befindet sich unmittelbar am Meer und die Speisekarte ist international mit mediterranem

Einfluss. Typische Restaurantpreise sind 2-4 € für eine Hauptmahlzeit,

Snacks sind für etwa 1,5 € erhältlich und ein San Miguel Bier kostet ca 1,50 €.

Inselhüpfen:

Mit einer für einen Tag angemieteten Banca lassen sich auch abgelegene Inseln

leicht erreichen, das Resort organisiert diese Ausflüge vor Ort!

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, Euro und US$)

Tauchbasis Thresher Shark Divers:

Die Tauchbasis liegt am Bounty Beach, ungefähr 10 Gehminuten vom Resort

entfernt und steht unter Leitung von Andrea und Trevor (englische Nationalität).

Die Tauchschule verfügt über 3 eigene Boote, darüber hinaus steht eine große

Auswahl an Leihequipment zur Verfügung sowie Aluminuim Flaschen mit DIN und

INT. (Bitte eigenen Adapter mitnehmen). Nitrox wird gegen Gebühr angeboten.

Thresher Shark Divers sind ein PADI Dive Center und bieten die Ausbildung vom

Beginner bis hin zum Divemaster an. Die Tauchlehrer und Divemaster verfügen

über eine intensive Erfahrung was das Tauchen in Malapascua angeht und garantieren

für unvergessliche Tauchgänge! Die Basis bietet täglich bis zu 5 Tauchgänge

inkl. Early Morning an und sucht die Tauchplätze anhand der Kundenwünsche und

der Erfahrung der Taucher aus.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Superior Doppelzimmer, Ventilator, Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.049 €!

23


24

Exotic Island Dive and Beach Resort

„Exotic“, wie das Resort auch genannt wird, liegt direkt an Malapascua’s weißem

Strand. Es befindet sich in kurzer Entfernung zum touristischen Zentrum der Insel,

aber weit genug davon, um ihm eine etwas abgeschiedene, entspannte Atmosphäre

zu geben. Für das Baden im Meer nimmt die Wassertiefe vom Strand aus ins Meer

gehend nur allmählich zu und ist somit für Schwimmer und Schnorchler bestens

geeignet.

Anreise:

Ab Cebu Flughafen zum Resort dauert die Anreise per Minibus/Taxi und Boot ca.

4 Stunden.

Unterkunft:

Das Resort mit familiärer Atmosphäre verfügt über insgesamt 29 Wohneinheiten

in verschiedenen Kategorien. Die Standardzimmer sind entweder mit Ventilator

oder Klimaanlage, Balkon und privatem Bad (mit Kaltwasserdusche) ausgestattet.

Deluxe Zimmer bzw. Super Deluxe Zimmer unterscheiden sich lediglich durch

die Raumgröße und verfügen zusätzlich über ein Badezimmer mit Warmwasserdusche,

einen Satellitenfernseher, einen Kühlschrank, eine Klimaanlage und eine

Minibar. Von der großen Veranda genießen Sie den Blick aufs Meer.

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück, Halb- oder Vollpension. Das Exotic Restaurant

bietet eine umfangreiche Speisekarte von Salaten über Sandwiches bis zu philippinischen

und internationalen Spezialitäten. In der Kaffe-Ecke werden diverse

Kaffeesorten, wie z. B. frisch gebrühten Espresso, Espresso Shot, Caffe Latte oder

Cappucino angeboten.

Sonstige Einrichtungen:

Drei hauseigene Generatoren liefern täglich 24 Stunden Elektrizität (220 Volt, 60 Hz).

Des weiteren über ein SPA (u.a. Thai-, Reflex-, Shiatsumassage), ein Internetcafe

und einen Souvenirladen.

Zahlungsmittel: Bar in PHP, US Dollar und Euro. Visa- u. Mastercard (6 % Gebühr)

Tauchbasis Exotic Divers:

Die Tauchbasis Exotic Divers wird von dem kanadisch-britischem Ehepaar Tim

und Zoe Latimer geleitet, die mit ihrem Team professionellen Tauchservice in

englischer und deutscher Sprache anbieten. Die älteste Tauchbasis auf Malapascua

bietet auch als einzige das Spezialbrevet „Tauchen mit Fuchshaien“ an. 4 Bauer

Kompressoren, Nitrox ist gegen Gebühr verfügbar. Getaucht wird mit 12 und 15 L

Alu mit INT Anschluss (bitte Adapter mitbringen). Die komplette Ausrüstung kann

vor Ort geliehen werden.

Für die Ausfahrten stehen 4 basiseigene Bankas zur Verfügung. Täglich werden

bis zu 4 Tauchgänge angeboten. Vom Anfänger bis hin zum Divemaster wird in

englischer und deutscher Sprache nach den Richtlinien von PADI ausgebildet.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Deutschland nach Cebu, pro Person schon ab 1.049 €

Impressionen

Strandatmosphäre

Wellness Zimmerbeispiel

Restaurant


Impressionen

Camiguin

Trekking Klettern

Süd-Leyte

Camiguin und Süd-Leyte

Camiguin Island:

Das kleine beinahe kreisrunde Eiland liegt vor der Küste Mindanaos. Reisende

rühmen die vielen Naturschönheiten dieses Ortes. Neun Vulkane prägen die

Landschaft Camiguins. Ihre Kegel ragen wie wachende Götter in den azurblauen

Himmel und ziehen von Zeit zu Zeit dicke Wolken scheinbar magisch an. Üppig

ist das Dickicht des tropischen Waldes. Der Lavaboden ist so fruchtbar, dass hier

die besten Früchte gedeihen. Die Hauptstadt der Provinz heißt Mambajao – ein

ruhiger, kleiner Ort, der zum Verweilen einlädt. Nur ein paar Kilometer westlich

davon befinden sich die traumhaften, aber braunen Strände Cabunan-Beach,

Mahayahay-Beach und Agoho-Beach. Vor Agoho liegt White Island, eine winzige

Insel, die nur aus schneeweißem Sand und Korallen besteht – ein Badeparadies

mit ebenfalls sehr interessanten Tauchmöglichkeiten.

Anreise:

Von Manila 1,5 Std Weiterflug nach Cagayan de Oro City, von da geht es zum Hafen

von Baligoan (2 Std). Von hier Überfahrt mit der Fähre zum Benoni Hafen in Camiguin

(1,5 Std) und schliesslich 15 Minuten Taxi zum Resort. Von Manila aus gibt es

täglich, von Cebu aus werden mehrere Male wöchentlich Flugverbindungen nach

Cagayan de Oro angeboten.

Tauchen um Camiguin:

Ein vielfältiges Angebot an Tauchplätzen und Meeresleben erwarten den Gast auf

Camiguin Island. Lava Formationen, Korallengärten, Abhänge und steile Gefälle,

Mauern und versunkene Sandbänke. Seltene Makro-Lebewesen, Fisch Schwärme,

große Räuberfische und Muscheln sind reichlich vorhanden. Um die Insel herum

kann das ganze Jahr lang getaucht werden. Im Falle von auftretenden Stürmen

finden Tauchgänge auf der anderen Seite der Insel statt.

Süd-Leyte:

Leyte gehört geografisch zu der zentral gelegenen Visayas-Gruppe. Die Insel misst

von Norden nach Süden etwa 180 km und ist maximale 65 km breit. Umgeben

vom Golf von Leyte im Osten und der Philippinensee ist die Insel ein Paradies für

Taucher. Leyte besitzt eine Gesamtfläche von 7.368km 2 und ist somit die achtgrößte

Insel der Philippinen. Die wichtigsten Städte auf Leyte sind Tacloban City

an der Ostküste, Hauptstadt und Wirtschaftszentrum der Insel. An der Westküste

finden sich die Städte Ormoc City, Baybay City an der Westküste und Maasin City

im Südwesten. Die San-Juanico-Brücke, welche 1975 gebaut wurde und 2.160 m

lang ist, verbindet Leyte mit der Nachbarinsel Samar. Sie ist die längste Brücke des

Landes und gilt als ein architektonisches Glanzstück.

Anreise:

Ab den internationalen Flughäfen Manila oder Cebu können Flüge mit Philippine

Airlines (PAL) oder Cebu Pacific Air nach Tacloban City gebucht werden. Von Cebu

fahren ausserdem Schnell- und reguläre Fähren nach Leyte.

Tauchen auf Leyte:

Die Provinz Southern Leyte ist ein noch recht weisser Fleck auf der „Taucherlandkarte“

fernab vom Massentourismus. Ein Highlight sind sicherlich die Walhaie,

die mit etwas Glück in der Zeit von November bis etwa Mitte Mai zu sehen sind.

Ein besonders schmucker Tauchplatz ist das Sunok-Sanctuary, wo die Walhaie auf

organisierten Ausflügen, die von Rangern beleitet werden, zu sehen sind.

25


26

Camiguin Action Geckos Resort

Das kleine Resort Action Geckos fügt sich traumhaft in die Unberührtheit der

Insel ein – ganz versteckt führt ein kleiner Seitenweg zu einem der größten und

schönsten Strände der Insel, an dem sich die kleine Bungalowanlage befindet.

Seit April 2009 stehen Resort und Tauchbasis Camiguin Action Geckos unter

der Leitung von Ulrich Mewes und Michèle Hess. Mit Ulrich Mewes, langjähriger

Basisleiter und Kenner der Tauchbranche seit 18 Jahren, erhält die Tauchbasis

eine professionelle Führung. Michèle Hess, erfahrene Tourismus- und Marketing-

Spezialistin seit 10 Jahren, gibt dem Resort neuen Schwung.

Anreise:

Via Cagayan de Oro bis zum Resort ca. 2,5 Stunden.

Unterkunft:

Die 4 Beach-Cottages verteilen sich auf 3.000 m 2 und sind im traditionellen Stil

gehalten. Sie sind geräumig und stilvoll mit einem King-Size-Bett, Ventilator und

Badezimmer ausgestattet. Vor jedem Bungalow lädt eine Terrasse zum Genießen

der Aussicht auf das Meer ein. Außerdem gehören zum Resort 3 Traveller Zimmer

mit einem gemeinsamen Badezimmer.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist die Übernachtung mit Frühstück. Das zweistöckige Restaurant

bietet eine herrliche Aussicht auf die Berge und das Meer. Serviert werden europäische

und asiatische Spezialitäten. Die Bar ist ein netter Platz, um zu einem Drink

Tauchergeschichten auszutauschen.

Sonstige Einrichtungen:

Zahlreiche Aktivitäten, wie z. B. Kayaking, Trekking, Klettern, Vulkan-Besteigungen,

Natur-Erkundungen und Inselrundfahrten, werden angeboten. Auch beim Mopedverleih

für eine eigenständige Inseltour ist man gerne behilflich.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €)

Camiguin Action Geckos Tauchbasis:

Das seit 2006 bestehende Tauchcenter befindet sich inmitten des Resorts. Die

komplette Ausrüstung kann vor Ort gemietet werden. Getaucht wird mit Aluminium

Flaschen mit INT-Anschluß (Adapter bitte mitnehmen). Die neu gebaute Banka

hat Platz für 10 Taucher. Nach den Richtlinien von PADI wird vom Bubblemaker bis

hin zum Assistenz Tauchlehrer in den Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch

ausgebildet. Auf Anfrage werden 2-3 Tauchgänge organisiert, auch Early Morning -

und Nachttauchgänge sind ohne jederzeit möglich.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Deutschland nach Manila, Weiterflug nach Cagayan de Oro

pro Person schon ab 1.149 €

Impressionen

Camiguin

Action Geckos Resort Zimmerbeispiel

Tauchausfahrt


Impressionen

Strandatmosphäre

Cottage Zimmerbeispiel

Tauchboot

Southern Leyte Divers & Resort

Die einfache, gemütliche Anlage Southern Leyte Divers & Resort steht unter der

deutsch-philippinischen Leitung von Günter und Alona Mosch, die sich sehr

persönlich um Ihre Gäste kümmern und liegt im südlichen Leyte, direkt am Strand

des Dorfes San Roque.

Anreise:

Entweder ab Manila mit Weiterflug nach Tacloban, ab hier Transferzeit ins Resort

ca. 3 Stunden. Ab Cebu mit der Fähre nach Süd-Leyte, je nach Ankunftshafen

zwischen 1-2,5 Stunden zum Resort.

Unterkunft:

Die Anlage bietet 5 verschiedene Zimmerkategorien, die alle am Strand in der

Nähe des Meeres liegen.

- Der „Roundalow“ bietet 2 Zimmer mit Gemeinschaftsbad und Ventilator.

- Der „Maxi-Bungalow“ bietet maximal 3 Personen Platz und verfügt über ein

eigenes Bad.

- In den „Duplex-Bungalows“ sind 2 Zimmer nebeneinander untergebracht,

jedes mit eigenem Bad und Kabel TV.

Roundalow und Bungalows haben wahlweise Doppelbetten oder 2 Einzelbetten,

Ventilator sowie Bad (Dusche/WC) und Meerblick. Im Haupthaus befinden sich die

beiden „Garten-Zimmer“ mit Klimaanlage, Safe, eigenem Bad (Dusche/WC) und

kleinen Garten. Recht neu ist der „Deluxe Duplex Bungalow“ mit 2 Wohneinheiten

à 30 m 2 , Klimaanlage, Ventilator, Bad (Dusche/WC), Safe und großer Veranda.

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück. Die Chefin Alona selbst kümmert sich um die

Verpflegung, so dass eine umfangreiche und geschmackvolle Mischung aus europäischen,

philippinischen und sonstigen asiatischen Gerichten angeboten wird.

Aktivitäten:

Wanderungen zu einem nahen Wasserfall im Dschungel, oder Besuch der benachbarten

Kleinstadt Padre Burgos, werden vor Ort angeboten.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, Euro, US$ und Schweizer Franken), Master- und

Visakarte (gegen Gebühr).

Tauchbasis Southern Leyte Divers:

Günter und Alona Mosch gründeten im Jahre 1996 die Southern Leyte Divers, die

erste Tauchbasis auf Süd-Leyte und haben alle Tauchplätze selbst entdeckt. Getaucht

wird mit 11,2-l-Alu-Flaschen mit DIN- und INT-Anschlüssen, Leihausrüstung

in allen gängigen Größen steht zur Verfügung, ebenso Unterwasser Lampen. Für

die Tauchausfahrten stehen 2 hauseigene Bankas zur Verfügung. Süd-Leyte ist bekannt

für die möglichen Begegnungen mit dem Walhai. In der Zeit von Dezember

bis Mai tummeln sich an einem Platz ca. 40 Minuten von der Tauchbasis entfernt

zum Teil bis zu 10 Tiere auf einmal.

Vom Anfänger bis zum Tauchlehrer-Assistenten nach den Richtlinien von PADI

in deutscher und englischer Sprache möglich; darüber hinaus stehen zahlreiche

Spezialbrevets im Angebot.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers,

Fährticket, Flug ab/bis Deutschland nach Cebu, pro Person schon ab 1.239 €

27


28

Region Negros

Negros liegt zwischen Cebu und Panay im Südwesten der Visayas und gilt als die

Zuckerinsel der Philippinen, da fast die Hälfte der gesamten Landfläche für den

Anbau von Zuckerrohr genutzt wird. Einmalig sind die alten Dampflokomotiven,

von denen die meisten bis vor wenigen Jahren bei der Ernte auf den Zuckerrohrfeldern

eingesetzt wurden. Die Ureinwohner von Negros sind Negritos. Einige

Gruppen dieser kulturellen Minderheit leben noch heute in den Bergregionen.

In den Bergen von Mapalay erstrecken sich kilometerlange Höhlensysteme. Der

aktive Vulkan Kanlaon erhebt sich mit 2465m aus dem dichten Urwald und spuckt

alle paar Jahre Asche, Schwefelwolken und Gesteinsbrocken in die Umgebung.

Die Provinzhauptstadt von Negros Oriental, Dumaguete City, ist eine angenehme

Kleinstadt. Der Rizal Boulevard direkt am Meer lädt abends zu einem Spaziergang

ein, hier befinden sich auch einige kleine Restaurants, Bars und eine Disco.

Anreise:

Die Anreise nach Negros kann entweder über Manila mit Weiterflug z.B. nach

Dumaguete oder Bacolod erfolgen, oder via Cebu mit entweder Weiterflug oder

der Schnellfähre nach Negros. Von den Zielflughäfen aus sind die Transferzeiten

zur gebuchten Unterkunft recht unterschiedlich, je nach Ankunftszeit ist eine

Zwischenübernachtung in Manila oder Cebu erforderlich.

Tauchen um Negros:

Oriental Negros liegt außerhalb des Taifun-Gürtels und ist deshalb für ganzjähriges

Tauchen geeignet. Die Wassertemperatur liegt das ganze Jahr zwischen 27 und

31 Grad. Negros bietet sehr abwechslungsreiches Tauchen in Korallengärten im

flacheren Bereich und an schön bewachsenen Steilwänden. Das Meeresleben vor

der Küste von Oriental Negros ist unglaublich abwechslungsreich und vielfältig.

Beim Tauchen an der Küste vor Dauin, oder an den zahlreichen Tauchplätzen von

Siquijor oder Apo Island begegnet man garantiert riesigen Schildkröten. Rochen,

Napoleon-Lippfische, Seepferdchen, und Harlekin-Geisterpfeifenfische sind keine

Seltenheit. Die Meeresenge zwischen Oriental Negros und Siquijor ist ebenfalls

bekannt für durchziehende Delphine und Walhaie. Tauchen ist ganzjährig möglich,

die beste Zeit ist von November bis Mai.

Impressionen

Inselimpressionen

Reisfelder Land und Leute

Dumaguete


Impressionen

Resort Ansicht

Restaurant Zimmerbeispiel

Team der Tauchbasis

Easy Diving and Beach Resort

Das Sipalay Easy Diving and Beach Resort liegt an der Westküste der Insel Negros.

Im November 2003 eröffnet, stehen die Tauchschule und das Resort unter Schweizer

Leitung, und liegen an einem weißen Sandstrand in der Bucht von Punta Ballo,

direkt in den Hang hinein gebaut mit phantastischem Blick über das Meer.

Anreise via Manila nach Bacolod auf Negros: Die Taxifahrt zum Resort dauert ca.

2,5 Stunden. Anreise via Cebu City: mit der Schnellfähre nach Dumaguete auf

der Insel Negros. Von dort dauert die Fahrt mit dem Taxi ins Resort dauert ca. 3

Stunden.

Unterkunft:

Zum Resort gehören 16 Bungalows. Die Zimmer sind mit Möbeln aus Naturmaterialien

ausgestattet. Jedes Zimmer hat Dusche/WC mit Warmwasser, eine Minibar,

einen Safe und eine eigene Terrasse, 14 Zimmer haben auch eine Klimaanlage und

einige verfügen auch über einen Fernseher.

Verpflegung:

Das Restaurant mit Bar liegt direkt am Strand und bietet eine herrliche Aussicht

aufs Meer. Die Bar bietet alles, von Softdrinks über Easy Shots bis zu kreativen

Cocktails. Auf der Speisekarte stehen philippinische sowie internationale Gerichte.

Spezialität des Hauses ist fangfrischer Fisch mit diversen Beilagen.

Sonstige Einrichtungen:

Der helle, von Palmen und anderen Bäumen gesäumte Strand bietet eine phantastische

tropische Kulisse, in der es sich herrlich ausspannen lässt. Liegen unter

schatten spendenden Bäumen stehen den Gästen zur Verfügung. Bei Ebbe geht

das Wasser sehr weit zurück.

Sonstige Aktivitäten:

Mountainbiking, Kajaking.

Vor Ort werden geführte Touren in die Berge oder den Mangrovenwald angeboten,

um die wunderschöne Gegend um Sipalay zu erkunden.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €)

Easy Diving Tauchbasis:

Der schweizer Padi Tauchlehrer Christian Reinwald leitet die Tauchbasis. Die

Tauchgänge werden durch zwei weitere PADI-Instruktoren und einheimische

Tauchguides begleitet. Die Basis verfügt über modernste Tauchausrüstungen,

die vor Ort zum Verleih steht. Darüberhinaus wird mit Aluminiumflaschen/INT

Anschluss (bitte Adapter mitnehmen) getaucht. Nitrox gegen Aufpreis möglich.

Für gute Luft sorgen 6 Kompressoren, die gut gerüstete Werkstatt verfügt über

diverse Ersatzteile für Tauchausrüstungen. Ein Multimedia- und Schulungsraum

steht für Kurse und für Gäste zur Verfügung, die ihre eigenen Fotos oder Filme anschauen

wollen. Pro Tag werden 3-4 Tauchgänge angeboten, die fünf basiseigenen

Tauchboote bedienen den täglichen Ablauf und bringen die Taucher an die 50

verschiedenen Tauchplätze. Nach den Richtlinien von PADI wird vom Anfänger bis

hin zum Tauchlehrer ausgebildet.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Bungalow, Doppelbelegung,

Frühstück, Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Manila, Weiterflug nach

Bacolod pro Person schon ab 1.149 €!

29


30

Whispering Palms Island Resort

Das Resort liegt auf der Insel Sipaway zwischen den beiden Hauptinseln Cebu

und Negros. Die kleine Tropeninsel ist etwa 7 km lang und 700 m breit. Das unter

deutscher Leitung stehende und neu eröffnete Resort hebt sich vor allem durch

seine absolute Ruhe und die familiäre Atmosphäre ab.

Anreise:

Via Cebu im klimatisierten PKW zum Transferhafen in Toledo (ca. 1,5 Std.). Dort

besteigen Sie die Schnellfähre erster Klasse nach San Carlos (ca. 1 Std.), und dort

werden Sie mit einer der hoteleigenen Banca abgeholt und in ca. 15 Minuten

nach Sipaway gebracht.

Unterkunft:

Im großzügig und weitläufig angelegten Whispering Palms Island Resort befinden

sich 5 Standard-Zimmer, 4 Deluxe-Zimmer, 5 Familien-Deluxe-Zimmer und 3 Bungalows.

Die Bungalows und Familien Deluxe Zimmer können mit bis zu 4 Personen

belegt werden. Alle Zimmer sind geschmackvoll und gemütlich eingerichtet und

verfügen über Bad/WC mit Warmwasser. Bis auf die Standardzimmer verfügen

darüber hinaus alle Unterkünfte über Klimaanlage und eigene Terrasse.

Verpflegung:

Vorausbuchbare Verpflegungen sind Frühstück, Halb- oder Vollpension. Das

Whispering Palms Resort bietet Ihnen zwei verschiedene Restaurants und Bars,

darüber hinaus werden regelmäßig Grill- und Themenabende veranstaltet.

Sonstige Einrichtungen/Strand/Aktivitäten:

Das Resort verfügt über einen Strand, der vom Meer allerdings durch Mangroven

getrennt ist. Das Whispering Palms bietet eine Menge an Aktivitäten an, dazu

zählen z. B. der Privatzoo mit einheimischen Vögeln und Tieren, zahlreiche Sportarten

wie Volleyball, Tischtennis, Badminton oder auch Kajakfahren. Es gibt einen

Swimmingpool, einen großen Spielplatz für die kleinen Gäste oder einen Massagebereich

zum Relaxen.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €)

Tauchbasis Sipaway Divers:

Die Tauchbasis Sipaway Divers steht seit 2005 unter der Leitung von Christian

„Kal“ Kalischko, PADI Tauchlehrer. Christian hat langjährige und weltweite

Taucherfahrungen gesammelt, bevor er zu den Sipaway Divers gelang. Die Basis

ist mit modernster Mietausrüstung sowie Aluminium Flaschen 12 Liter (DIN- und

INT-Anschluss) ausgestattet. Darüber hinaus stehen UW Kameras-, Lampen- und

Kompanten zum Verleih. Drei basiseigene Tauchboote „Bancas“ stehen für die

Ausfahrten zur Verfügung. Nitrox gegen Aufpreis verfügbar.

Der Tauchbetrieb teilt sich auf in Landtauchgänge (Hausriff, direkt vor der Basis),

Bootstauchgänge (max. 30 Minuten Fahrtzeit) und Tagesausflüge (ca. 2 Stunden

Fahrtzeit). Pro Tag werden bis zu 3 Tauchgänge organisiert, darüber hinaus können

jederzeit Nachttauchgänge vereinbart werden. Die Ausbildung erfolgt vom

Anfänger bis hin zum Divemaster nach den Richtlinien von PADI.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Deluxe Doppelzimmer, Frühstück,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Cebu pro Person schon ab 1.099 €!

Impressionen

Swimming Pool

Zimmerbeispiel Restaurant

Abendstimmung


Impressionen

Lounge

Wellness Zimmerbeispiel

Swimming-Pool

Amontillado Beach & Dive Resort

Das Amontillado Beach & Dive Resort befindet sich auf einem privatem und abgelegenem

Grundstück, das speziell wegen seiner direkten Lage am wunderschönen

200m breiten, goldenen Sandstrand mit eindrucksvoller Aussicht auf die weltberühmte

Taucherinsel Apo Island und die idyllische Insel Siquijor ausgesucht wurde.

Anreise:

Via Cebu dauert die Anreise ca. 4,5 Stunden, via Dumaguete fährt man ca. 20

Minuten ins Resort.

Unterkunft:

Alle Zimmer sind gemäß westlichem Standard entworfen und mit schönen

„Rattan“-Möbeln eingerichtet. Die Zimmer sind mit Ventilator (wahlweise Klimaanlage),

Mini-Bar, Farbfernseher (für DVD-Verleih), privatem Safe für und eigenem

Duschbad ausgestattet. Die Familienzimmer können durch Verbindungstüre 2

weitere Gäste beherbergen. Vier Zimmer liegen direkt am Strand mit fantastischer

Aussicht auf Apo Island und die Insel Siquijor. Die übrigen Zimmer sind um die

große Pool-Anlage mit ihrem malerischem Wasserfall verteilt. Jedes Zimmer hat

eine private Terrasse. Die Zimmer am Strand und einige Gartenzimmer haben

Meerblick.

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück oder Halbpension. Das Restaurant bietet eine

große Auswahl an internationalen und lokalen Gerichten und ist bereits für seine

ausgezeichnete Küche bekannt. Ein Hauptgericht kostet rund 5 Euro, ein San

Miguel Bier ca. 80 Cent. Durch die Lage am Strand und die offene Gestaltung hat

man vom Restaurant aus eine wunderschöne Aussicht auf das Meer und die Inseln

Apo Island und Siquijor.

Sonstige Ausstattung:

2 Swimmingpools, im Spa Bereich werden Thai Massage, Shiatsu Druckpunktmassage,

Schwedische Massage sowie Maniküre/Pediküre angeboten.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €)

Amontillado Dive Center:

Das im Resort integrierte PADI Dive Center steht unter deutsch/holländischer

Leitung von Peter und Silke de Vos, die seit mehreren Jahren auf den Philippinen

leben und arbeiten. Es wird deutsch, holländisch, englisch, dänisch, norwegisch

und mit etwas Geduld italienisch, spanisch und schwedisch gesprochen. Die

Tauchbasis ist mit 12 l Aluflaschen mit INT-Anschluß (Adapter für DIN bitte mit-

nehmen) ausgestattet und die komplette gepflegte Leihausrüstung kann gegen

Gebühr gemietet werden. Tauchkurse werden nach den Standards von PADI vom

Anfänger bis hin zum Divemaster angeboten. Ebenso wird nach CMAS Richtlinien

ausgebildet. Für die Tauchausfahrten an die Küste Dauins steht ein Speed-Boot

sowie eine große Banka für maximal 10 Personen zur Verfügung. Ausfahrten nach

z. B. Apro Island, Dauin, Siquijor werden mit den größeren Auslegerbooten organisiert.

Täglich werden 3-4 Tauchgänge angeboten.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer, Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Frankfurt nach Manila, Weiterflug nach Dumaguete pro Person

schon ab 1.279 €!

31


32

Dive-Hub Antulang

Das unter deutscher Leitung stehende Resort Dive-Hub Antulang befindet sich in

Antulang, auf der Südspitze der Insel Negros in der Provinz Negros Oriental in den

Philippinen. In einen wunderschönen Garten eingebettet liegt die Anlage

direkt am Strand und wurde im Bambusstil gebaut.

Anreise:

Bei Anreise via Manila nach Dumaguete dauert der Transfer ins Resort per Minibus/

Taxi ca. 45 Minuten.

Unterkunft:

In der Anlage befinden sich 4 Bungalows, ein Familienzimmer sowie ein Apartment.

Die Bungalows bieten jeweils zwei Personen Platz, das Familienzimmer

sowie das Apartment im Haupthaus können bis zu 4 Personen beherbergen. Alle

Zimmer wurden in massiver Bauweise errichtet und sind mit Klimaanlage, Bad/

WC (Warmwasser), gefliestem Boden und überdachter Terrasse mit Sitzmöbeln

ausgestattet, von der aus man einen herrlichen Meerblick hat. Das Apartment

verfügt über 2 separate Zimmer, eine Kochnische, Sitzgruppe, Dusche/WC sowie

einen direkten Zugang zur Sonnenterasse und Aussichtsplattform.

Sonstige Einrichtungen:

Am Strand aus weißem Korallensand steht für jeden Gast eine eigene Sonnenliege

unter einem Sonnenschirm aus Palmblättern sowie Handtücher, Polstermatte und

Kissen zur Verfügung. Das Hausriff beginnt direkt vor dem Strand und wird nicht

nur Taucher, sondern auch Schnorchler begeistern.

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück oder Halbpension. Das gemütliche Restaurant dient

als zentraler Treffpunkt der Anlage, darüber hinaus steht die Banca Bar für Drinks

zur Verfügung. Die schmackhafte Speisekarte wird auf die Wünsche der Kunden

abgestimmt und es besteht eine großzügige Auswahl an europäischen oder

philippinischen Gerichten.

Tauchbasis Dive Hub:

Die Tauchbasis Dive Hub steht unter der Leitung von Martin Jordan, der aufgrund

seiner Aktivitäten zum Voluntär berufen wurde, die Riffe um Antulang zu schützen

und er hat hier bereits große Erfolge erzielt.

Die moderne und komfortabel eingerichtete Tauchbasis ist ausgestattet mit 40

Aluminiumflaschen DIN/INT, die komplette Leihausrüstung kann vor Ort gemietet

werden. Ebenso steht Nitrox gegen Aufpreis zur Verfügung. Der Tauchbetrieb wird

mit einem Schnellboot zu den nage gelegenen und einem großen Tauchboot zu

den weiter entfernten Tauchplätzen organisiert. Tagesausflüge werden u. a. zum

Apo Riff und Siquijor Island angeboten. Das faszinierende und artenreiche Hausriff

kann jederzeit im Buddy System betaucht werden und liegt direkt vor der Tauchbasis.

Die Tauchausbildung nach den Richtlinien von PADI wird vom Anfänger bis

hin zum Divemaster angeboten.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppel Bungalow, Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Frankfurt nach Manila, Weiterflug nach Dumaguete pro Person

schon ab 1.099 €!

Impressionen

Tauchboote

Bungalow Ansicht Zimmerbeispiel


Impressionen

Strand in Sabang

Puerto Galera Puerto Galera

Jeepney

Region Mindoro

Schillernd bunte Unterwasserlandschaften, unberührte Bergregenwälder,

romantische Buchten und perlfarbene Sandstrände – Mindoro ist ein Natur- und

Urlaubsparadies. Taucher aus der ganzen Welt pilgern nach Mindoro, denn der

Artenreichtum an Korallen, Fischen und großen Meeressäugern im glasklaren

Ozean ist phänomenal und garantiert unvergessliche Erlebnisse.

Nicht weniger spektakulär sind die Reize an Land. Die halbmondförmige Insel,

150 Kilometer südlich von Manila, zwischen Luzon im Nordosten und Palawan im

Südwesten gelegen, ist von einer imposanten Bergkette durchzogen. Prächtiger

Nebelwald gedeiht an den Hängen und in den Flusstälern. Tropische Schätze,

wie uralte Bäume, die mit zahlreichen Epiphyten, Kletterpflanzen und Orchideen

bewachsen sind, säumen geheimnisvolle Dschungelpfade, die zu den Gipfeln der

höchsten Berge führen. Weißer oder goldfarbener Sand, klares, blaues Wasser

und Kokospalmen bescheren einen romantischen und erholsamen Strandurlaub. Neben

abgeschiedenen, einsamen Buchten gibt es lebhafte Strandpromenaden mit

edlen Restaurants und angenehmen Cafés. Mindoro Island ist in zwei Provinzen

aufgeteilt: im Westen liegt Occidental Mindoro und im Osten Oriental Mindoro.

Tauchen um Mindoro:

Mindoro ist ein weltweit berühmtes Taucherparadies und Puerto Galera einer der

beliebtesten Ausgangspunkte für Exkursionen in die artenreiche Unterwasserwelt.

Zahlreiche Tauchschulen und Dive Shops gibt es hier, die meisten in Sabang. In

Puerto Galera können auch mehrtägige Expeditionen zu einer der attraktivsten

Unterwasserlandschaften der Erde gebucht werden – zum Apo-Riff. Das spektakuläre

Riff liegt zwischen der Westküste Mindoros und der Nordspitze der Palawan

Region und ist ein knapp 15800 Hektar großes Naturschutzgebiet. Zahllose Fischarten,

Riesenmuscheln, Meeresschildkröten, Haie und die faszinierenden Manta-

und Stachelrochen versetzen hier selbst erfahrene Sporttaucher in ehrfürchtiges

Staunen.

Anreise:

Nach Ankunft in Manila werden Sie per Minibus/Taxi nach Batangas gefahren, und

von dort setzt eine Fähre nach Puerto Galera über (ca. 1 Stunde). Der Transfer ab

Manila dauert ca. 4,5 Stunden bis zur Ankunft auf Puerto Galera.

Klima und Reisezeit:

Es herrscht ganzjährig ein tropisches feuchtwarmes Klima. Die Temperaturen liegen

je nach Jahreszeit zwischen 25°C in der Nacht und 35° C am Tage. Die heißeste

Zeit ist von März bis Mai, die Regenzeit fällt je nach Region verschieden stark aus-

geprägt in die Monate Juni bis Oktober. In der Regenzeit kann es auch öfter zu

tropischen Wirbelstürmen kommen.

33


34

Mabuhay Dive Resort

Das Mabuhay Dive Resort in Puerto Galera, Sabang wurde 2002 neu erbaut, eingebettet

in einem parkähnlichen tropischen Garten aus Kokos-, Bananenpalmen

und Mangobäumen auf einer Grundfläche von 6000 qm. Das Resort liegt direkt am

Meer, am ruhigen, zentral gelegenen Small Lalaguna Beach an der Nordküste der

Insel Mindoro.

Anreise:

Nach Ankunft in Manila dauert der Transfer mit Van und Boot ca. 3,5 bis 4 Stunden

bis zur Ankunft im Mabuhay Resort und dem AB Wonderdive Dive Center auf

Puerto Galera.

Zimmer:

40 gemütliche, nach europäischem Standard eingerichtete Zimmer stehen zur

Verfügung. Klimaanlage, Queen Size Doppel Betten (160 cm), Marmorboden,

Kabel-TV, Intercom, Kühlschrank, marmoriertes, stilvolles Badezimmer mit warmen

Duschen, Toilette, Sitzecke und eigener Balkon sind bei fast allen Zimmern vorhanden.

Die Suiten bestehen aus zwei Zimmern: Wohn- und Schlafzimmer mit

Doppelbett, Küche und zwei Balkonen. Die Familien-Suiten haben zwei getrennte

Schlafzimmer, Wohnzimmer, ein oder zwei Badezimmer, Essküche und einen

traumhaften Ausblick. Ein 24 Stunden Notstrom Generator ist vorhanden.

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück, welches in der großzügigen Tauchbasis serviert

wird. Das stilvolle und einladende Dive Center Restaurant liegt direkt am Strand

und bietet schmackhafte internationale und asiatische Speisen an. Bei Vorausbuchung

eines Tauchpakets ist folgendes inkludiert: Trinkwasser, Kaffee, Tee, 1

Strandtuch pro Tag, WLAN Internet während des Tages. Für Nichttaucher wird für

den gleichen Service pro Tag eine Gebühr von 10 € erhoben.

Zahlungsmittel:

Bargeld (PHP, US$ und €). In Sabang und Puerto Galera kann mit Kreditkarten,

Visa/ Mastercard (6 % Aufschlag), Geld abgeholt werden.

Tauchbasis AB Wonderdive:

Die familienfreundliche und großzügige Tauchbasis AB Wonderdive im Mabuhay

Dive Resort steht unter Dänischer Leitung von Alice & Björn Askholm. 25 komplette

Leihausrüstungen und Kinderausrüstung verfügbar (bitte vorbestellen). 150 Aluminiumflaschen

12 Liter mit INT- und DIN- Ventilen sorgen für einen reibungslosen

Tauchbetrieb. Bei Vorausbuchung eines Tauchpakets wird Nitrox kostenfrei angeboten.

Die Tauchausbildung nach den Standards von PADI wird vom Anfänger

bis zum Divemaster angeboten. Mit 4 schnellen, geräumigen Speedbooten mit

Sonnendach werden die Gäste zu den über 40 Tauchplätzen gebracht, die in 2-20

Minuten erreichbar sind. Das vorgelagerte Hauriff ist bestens für Nachttauchgänge

geeignet, die Sichtung von Mandarin Fischen ist hier keine Seltenheit. Regelmäßig

und nach Absprache werden Tages-Tauchtrips mit Picknick am Strand zu den vorgelagerten

Inseln, z. B. Verde Island und Chicken Feather Island, angeboten. Das

Tragen eines Tauchcomputers ist obligatorisch!

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Doppelzimmer, Transfers,

Flug ab/bis Frankfurt nach Manila pro Person schon ab 1.239 €!

Impressionen

Mabuhay Dive Resort

Zimmerbeispiel Beachview

AB Wonderdive Dive Center


Impressionen

Mermaid Resort

Zimmerbeispiel Strand

Tauchbasis Mermaid Divers

musterseite

Mermaid Resort Mindoro

Das Mermaid Resort liegt am Sabang Beach, mitten im Tauchparadies von Puerto

Galera, im Norden der tropischen Insel Mindoro auf den Philippinen.

Anreise:

Nach Ankunft in Manila dauert der Transfer ca. 4 Stunden bis zur Ankunft auf

Puerto Galera.

Unterkunft:

Insgesamt 30 exklusiv eingerichtete und moderne Zimmer und Suiten, alle mit

Klimaanlage, Deckenventilator, Marmorbadezimmer (heißes und kaltes Wasser),

Minibar, Telefon, Internetanschluss, Tresor, Sony Farbfernseher und sogar mit DVD

Player eingerichtet. Sie unterscheiden sich in Lage und Kategorie: Superior Deluxe

(Haupthaus), Pool Suite (neben dem Pool, zusätzlich mit Sitzgruppe, 2 Doppelbetten,

Veranda), Royal Suite (separates Schlafzimmer, Balkon), Royal Family Suite

(2 Schlafzimmer, 2 Bäder, Balkon) und das Penthouse (Zugang zum Jaccuzzi über

Privatterrasse, King Size Bett).

Verpflegung:

Vorausbuchbar mit Frühstück. Das große Restaurant bietet philippinische,

chinesische, internationale Küche sowie andere Spezialitäten aus Fernost. In der

Cocktailbar können Sie exotische Cocktails und Frucht-Shakes genießen.

Sonstige Einrichtungen:

Schwimmbad, Sonnenterrasse, Massage, Restaurant, Bar und Zimmerservice.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €)

Die Tauchbasis:

Direkt am Strand, vor dem Hotelareal des Mermaid Resorts, liegt die Tauchbasis,

das Mermaid Dive Center.

Professionelle PADI Tauchlehrer und Diveguides machen Ihre Tauchgänge zu

einem besonderen Erlebnis. Die Tauchbasis verfügt über 20 neue komplette Leihausrüstungen

sowie Aluminiumflaschen mit INT-Anschluss. Der Tauchbetrieb und

die Ausbildung wird nach den Richtlinien von PADI durchgeführt, Kurse werden

vom Anfänger bis hin zum Divemaster angeboten. Pro Tag stehen 2-3 Tagestauchgänge

und zusätzlich Early Morning oder Nachttauchgänge auf dem Programm.

Der Tauchbasis vorgelagert ist ein sehr schönes Riff, welches innerhalb von nur 2

Minuten Fahrtzeit erreicht werden kann. Alle Tauchgänge sind Bootstauchgänge,

die meisten Tauchplätze sind in kurzer Zeit zu erreichen. Für die Tauchausfahrten

stehen 2 Speedboote zur Verfügung.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Standard Doppelzimmer, Transfers,

Flug ab/bis Frankfurt nach Manila pro Person schon ab 1.269 €!

35


36

Region Palawan

Die Provinz Palawan liegt im Südwesten der Philippinen. Die gleichnamige Hauptinsel

ist 40 Kilometer breit, 425 Kilometer lang und bildet die Grenze zwischen

dem Südchinesischen Meer im Nordwesten und der Sulusee im Südosten. Die

Hauptstadt Puerto Princesa nimmt den mittleren Teil von Palawan Island ein und

ist 500 km von Manila entfernt. Auf Palawan Island und den 1768 weiteren Inseln

der Region leben 740.000 Menschen, die Angehörige von 81 verschiedenen

ethnischen Gruppen sind.

Palawan ist ein grünes Juwel, ein Naturparadies, auf dem noch große Gebiete

tropischen Tiefland- und Bergregenwaldes erhalten sind. Der höchste Berg ist mit

2086 Metern Mount Mantalingahan.

Nördlich von Palawan Island liegt die Inselgruppe Calamian. Diese zauberhafte

Inselwelt ist ein Paradies für Naturliebhaber und Strandurlauber. Zahllose, schnee-

weiße Sandbuchten, mystisch anmutende Wanderwege durch ursprünglichen

Regenwald und beschauliche Fischerdörfer gibt es auf dem Archipel. Von beispielloser

Schönheit ist der smaragd- und azurfarbene Meereskanal zwischen Coron

und Busuanga Island. Während der Wasserweg auf der einen Seite von Corons

steilen Kalksteinklippen begrenzt wird, zeigt Busuanga im Kontrast dazu eine

sanfte, grüne Hügellandschaft.

Anreise:

Die Anreise nach Palawan in die Region Calamian erfolgt auf dem Luftweg:

Busuanga erreichen Sie in rund einer Stunde Flugzeit von Manila aus. Je nach Ankunftszeit

des Fluges aus Deutschland in Manila ist eine Zwischenübernachtung in

Manila erforderlich.

Tauchen um Busuanga:

Das Tauchen um Busuanga zeichnet sich vor allem durch das Wracktauchen in der

Coron Bay aus. Hier liegen einige während des Zweiten Weltkriegs versenkte japanische

Handelsschiffe. Die Wracks liegen nicht allzu tief, sind sehr schön bewachsen

und beeindrucken durch großen Fischreichtum. Das faszinierende Tubbataha

Riff liegt mitten in der Sulu See und ist aufgrund von Wetterbedingungen nur von

März bis Juni erreichbar. Das in der der Mindoro Strasse gelegene Apo Riff bietet

ebenfalls spektakuläre Tauchgänge an Steilwänden. Tauchen um Busuanga und

Palawan ist ganzjährig möglich, die beste Zeit ist von Dezember bis Juni.

Impressionen

Palawan Impressionen

Palawan Impressionen

Hafen in Sangat


Impressionen

Cottage

Strandimpressionen

Sangat Island Reserve

Das Eco Resort Sangat Island Reserve liegt 2 km vor der Küste Busuangas, nahe

dem Fischerdorf Bintuan und ist etwas größer als 7 km2. Neben seiner faszinierenden

Fauna und Flora findet man hier kristallklares Wasser, heiße Quellen, schroffe

Kalksteinfelsen, tropische Wälder und den perfekten weißen Sandstrand.

Anreise:

Von Manila aus Weiterflug nach Busuanga und Transfer per Jeep/Boot ins Resort

(ca. 90 Minuten)

Unterkunft:

Das Resort verfügt über 10 Cottages und eine Villa. Die Cottages wurden alle unter

Verwendung lokaler Materialien auf Stelzen stehend erbaut. Alle Cottages sind mit

geräumigen Badezimmern mit Dusche und WC ausgestattet. Die Schlafzimmer

verfügen über drei Betten und bieten Platz für zwei bis drei Personen

Einsame Villa - Lambingan:

Die Villa liegt direkt neben dem Sangat Island Resort, und wurde direkt in die

natürlichen Kalksteinfelsen hineingebaut. Auf 3 Ebenen ist die Villa mit Küche,

2 Schlafzimmern, zwei Toiletten, Aufenthaltsraum, Badezimmer, Sat TV, DVD und

CD Player ausgestattet. Die Villa erreicht man vom Resort aus nur per Boot oder

Kajak (5 Minuten) und sie verfügt über einen 220V Elektroanschluss, der mit dem

Generator des Resorts verbunden ist (6pm - 6am).

Verpflegung:

Vorausbuchbare Verpflegung: Vollpension. Im Sangat Beachfront Restaurant werden

internationale Gerichte im Buffet Stil serviert. Die Gäste der Lambingan Villa

können auswählen, ob sie im Restaurant speisen wollen oder ob ihnen das Essen

in der Villa zubereitet werden soll.

Sonstige Einrichtungen/Aktivitäten:

Massage, Fitness, Bar, Kajaks, Windsurfen. Das Resort bietet Ausflüge vor Ort an.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, US$ und €).

Tauchbasis Sangat Island Scuba Diving:

Die Tauchbasis steht unter der Leitung von Andy Pownall (englische Nationalität).

Leihequipment in allen Größen steht zur Verfügung sowie eine Nitrox Füllstation,

2 BAUER K14 Kompressoren und einen brandneuen LW 280 Kompressor. Getaucht

wird mit 12L Flaschen (DIN/INT). Doppel 12L und 15L Flaschen sowie Brücken, O2fähige

Regler, Stahl Wings mit Back Plates und doppelte erste Stufen stehen zum

Verleih (Voranmeldung!). Für die Tauchausfahrten stehen zwei große Bancas zur

Verfügung auf denen je 10 Taucher bequem Platz haben. Nach PADI Richtlinien

bietet die Tauchbasis alle Kurse vom Anfänger bis zum Divemaster an. Das Sangat

Island Reserve bietet Tauchen vom Feinsten. Mit 12 Wracks und vielen tropischen

Riffen in unmittelbarer Nähe des Resorts ist Sangat der ideale Ausgangspunkt für

ein perfektes Taucherlebnis in tropischer Umgebung.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (11 Nächte) im Cottage, Doppelbelegung, Vollpension,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Manila und Weiterflug nach Busuanga,

1 Nacht in Manila pro Person schon ab 1699 €!

37


38

Club Paradise

Auf der tropischen Privatinsel Dimakya vor der Insel Busuanga gelegen, an der

Nordspitze Palawans liegt das Club Paradise Resort, diese „Robinson Crusoe Insel“

ist eine reine Taucherinsel.

Anreise:

Von Manila aus mit Flug nach Busuanga und Transfer ca. 2 Stunden.

Unterkunft:

Es stehen im Resort 56 Zimmer zur Verfügung, aufgeteilt in zwei Hauptkategorien:

• Gadenview, Hillside Bungalows und Island View Zimmer sowie

• Standard & Deluxe Beachfront Bungalows sowie Seaview Deluxe Bungalow.

Die Hillside-Zimmer (2,5 Sterne) liegen in doppelstöckigen Gebäuden im Insel-

inneren. Die Island View Zimmer liegen vor der Lagune, Gardenview Bungalows liegen

zu Fuß ca. 5 Minuten vom Strand entfernt. Die geräumigen Zimmer verfügen

über ein großes Badezimmer. Ansonsten verfügen Sie über die gleiche Ausstattung

wie die Beachbungalows, allerdings ohne Hängematte auf der Terrasse. Die

kleinen Beachbungalows (2,5 Sterne) am Sunset Beach sind im landestypischen

Stil eingerichtet, mit kleinem Badezimmer mit Dusche/WC, Klimaanlage, Minibar,

Wasserkocher für Tee und Kaffee, Telefon und einer Terrasse mit Hängematte mit

Blick auf das Meer. Die Deluxe Beachfront Bungalows sind etwas geräumiger.

Verpflegung:

Vorausbuchbar ist Halb- oder Vollpension, alle Mahlzeiten in Buffetform werden in

dem offenen Restaurant mit internationaler Küche serviert.

Sonstige Einrichtungen:

An Land bietet die dicht bewachsene Hotelinsel einen Swimmingpool (Liegen,

Handtücher inklusive) und 2 Bars. Entspannen Sie am weißen Traumstrand oder

gönnen Sie sich eine Massage im Spa. Außerdem gibt es ein kleines Business

Center, eine Bücherei und ein TV-Raum.

Sportangebot:

inklusive: nach Verfügbarkeit Schnorcheln, Tennis, Tischtennis, Inseltrekking.

Gegen Gebühr: Tauchen, Ausflüge in die benachbarte Inselwelt, Wassersportarten

auf der Schwesterinsel El Rio y Mar Island Resort.

Kreditkarten: American Express, Master Card, Visa.

Tauchbasis Dugong Dive Center:

Leiter ist der deutsche Tauchlehrer Dirk Fahrenbach, der professionellen Service

und hohen Ausbildungsstandard garantiert. Die Basis verfügt über 2 Bauer Kompressoren,

60 Aluminium Flaschen 12 ltr. mit INT Anschluss (bitte Adapter mitnehmen)

und 20 komplette Leihausrüstungen. Nitrox gegen Aufpreis. Täglich werden

Halbtages- und Ganztagesfahrten angeboten, mit dem eigenen Auslegerboot

werden die Tauchplätze in 10-60 Minuten erreicht. In dem schönen, artenreichen

Hausriff mit leichtem Zugang können erfahrene Taucher eigenverantwortlich Tauchen.

Die seltenen Dugongs (Seekühe) können dort manchmal beobachtet werden.

Ein 140 m langes Wrack aus dem 2. Weltkrieg ist 30 Bootsminuten entfernt.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (11 Nächte) im Doppelzimmer Gardenview , Vollpension,

Transfers, Flug ab/bis Frankfurt nach Manila und Weiterflug nach Busuanga,

1 Nacht in Manila pro Person schon ab 2.279 €!

Impressionen

Swimming Pool

Restaurant Zimmerbeispiel

Anemonenfische


Impressionen

Strandimpressionen

Gästehaus Zimmerbeispiel

Restaurant

Evergreen Diving Resort – Palawan

Das auf Popototan in der Region Palawan liegende Evergreen Diving Resort ist ca.

3 km lang und 1 km breit und fast ausnahmslos noch mit natürlichem urwaldähnlichem

Baumbestand bewachsen. Bei Bau des Resorts wurde darauf geachtet,

dass keiner der ca. 150-200 Jahre alten Bäume gefällt wurde. Die Gebäude wurden

dort errichtet, wo die Bäume es ermöglichten. Ringsherum gibt es nichts als die

ursprüngliche Natur, so dass das „Robinson“-Gefühl perfekt ist.

Anreise:

Von Manila ca. 1 Flugstunde nach Busuanga, weiter ca. eine Stunde über Land mit

dem Van und eine weitere Stunde mit dem Boot ins Resort.

Unterkunft:

Das Evergreen Diving Resort besteht aus einem Gästehaus mit 4 Doppelzimmern,

2 Cottages, Restaurant und Tauchbasis. Die 4 großen Doppelzimmer sind einfach

aber nett ausgestattet und verfügen über Dusche/WC mit Kalt und Warmwasser.

Die Cottages sind sehr großzügig geschnitten, mit eigener Dusche/WC mit Kalt-

und Warmwasser sowie großer Veranda mit Meerblick. Alle Gebäude wurden im

landestypischen Stil mit vor Ort erhältlichen Naturmaterialien erbaut.

Verpflegung:

Vollpension ist im Preis inbegriffen, lediglich die Getränke werden separat berechnet.

Mittag- und Abendessen werden in Form eines kleinen Buffets angeboten

und beinhalten hauptsächlich asiatische Gerichte, verschiedene Fischgerichte,

Hühnchen, Rind- und Schweinefleisch, mit entsprechenden Beilagen. Bei den

Tauchausfahrten wird mittags ein Lunch gereicht oder es wird ein Barbecue an

einem Strand organisiert.

Sonstige Einrichtungen/Aktivitäten:

Vor Ort werden diverse Ausflüge angeboten, wie z. B. einen Besuch im Wildpark

Calauit, in dem Zebras, Strauße, Antilopen und viele andere Tiere beobachtet

werden können. Darüber hinaus stehen Ausflüge zu der heißen Quelle in der Nähe

von Coron, Dschungeltouren unter sicherer Führung, Abenteuer Höhlentauchen

oder eine Flussfahrt durch die einmalige Natur auf dem Programm.

Zahlungsmittel: Bargeld (PHP, U$ und Euro)

Evergreen Tauchbasis:

Tauchbasis und Resort stehen unter der Leitung von Arno Weber, der seit der seit

dem Jahre 2000 auf den Philippinen lebt und arbeitet. Die Basis verfügt über

8 komplette Tauchausrüstungen mit Lungenautomaten/Oktopus und Jackests

von Aqualung sowie Tauchcomputer der Firma Suunto. Getaucht wird mit 12 Liter

ALU Tanks mit Int. Anschluss (bitte Adapter mitnehmen). Erste-Hilfe-Ausrüstung

mit Wenoll Sauerstoff-System sind stets an Bord und an der Basis. Nächste Dekokammer

in Coron. Das sehr schöne Hausriff fällt bis zu einer Tiefe von ca. 15 m ab

und ein Dugong-Paar ist hier häufig anzutreffen.

Preisbeispiel:

Leistungen: 14 Tage (12 Nächte) im Doppelzimmer mit Frühstück, Transfers,

Flug ab/bis Deutschland nach Manila, Weiterflug nach Busuanga, pro Person

schon ab 1.199 €

39


40

S/Y Philippine Siren

Die S/Y Philippine Siren ist ein 46 Meter langer Segelschoner der im Herbst 2009

fertig gestellt wurde. Auf der indonesischen Insel Sulawesi im traditionellen Stil

aus Eisen- und Teakholz gebaut, ist die Philippine Siren das komfortablere Schwesterschiff

der SY Siren und der Sampai Jumpa.

Einrichtungen:

7 Segel, großes Freizeitdeck, großzügiger Salon mit Cocktail Bar, 42“ Flachbildschirm

und Computernetzwerk, überdachter Essbereich außen, 8 große klimatisierte

Kabinen, Wäscheservice, Massage, kleine Boutique, 2 hochmotorisierte

Zodiacs, Kayaks.

Unterkunft:

Bis zu 16 Personen finden in 8 Kabinen Platz. Die großzügigen und luxuriösen Unterkünfte

verfügen alle über einen PC, TV und DVD Spieler, selbst zu regulierende

Klimaanlage sowie eigene Badezimmer mit Warmwasser, Bademäntel, Föhn und

Handtücher.

Verpflegung:

In dem klimatisierten Salon befindet sich die Bar, der überdachte Essbereich ist im

hinteren Bereich des Schiffes auf Deck untergebracht. Die asiatische und europäische

Speisekarte bietet schmackhafte und reichhaltige Mahlzeiten. Neben Tee,

Wasser und Kaffee sind auch Softdrinks und Bier im Preis enthalten.

Tauchen:

Die Tauchgänge werden in kleinen Gruppen mit max. 6 Tauchern nach PADI

Richtlinien durchgeführt, täglich werden bis zu 4 Tauchgänge angeboten. Auf

der Philippine Siren ist NITROX kostenlos. Tauchkurse bis zum Rescue Diver und

Sonderbrevets können an Bord durchgeführt werden. Im Reisepreis ist auch Leihausrüstung

(ABC, Automat, Jacket, Anzug & Bleigurt) enthalten, bitte unbedingt

bereits bei Buchung angeben. Tauchcomputer, Tauchlampen und UW-Kamera

können gegen Aufpreis gemietet werden.

UW-Video- und Fotografen verfügen über folgende Einrichtungen:

Ein separater Bereich mit Ladestationen und Platz für Vorbereitung oder Verstauung

der Foto- oder Videoausrüstung, große Auswaschbehälter mit Frischwasser,

welches 3 x täglich gewechselt wird. Jede Kabine hat einen eigenen Computer

mit einem 20 Zoll Bildschirm sowie Mehrfachsteckdosen, welches die Nachbearbeitung

der Fotos oder Videos bequem erledigen lässt.

Tauchgebiet:

Die Tauchkreuzfahrten führen zu den besten Zeiten in die besten Gebiete der

Philippinen. Ein Schwerpunkt sind die Tauchkreuzfahrten in den Visayas, Highlight

sind die Fahrten im Frühjahr nach Leyte, hier herrscht schon fast Walhai-Garantie!

Preisbeispiel:

Tauchkreuzfahrt 10 Tage (10 Nächte) 2.400 € pro Person in der halben Doppelkabine!

Preis beinhaltet alle Tauchgänge, Vollpension, Tee, Wasser, Kaffee,

Softdrinks, Bier, Leihausrüstung.

Nicht inklusive: Flug ab Deutschland sowie die Transfers.

Impressionen

SY Siren

Salon Kabine

Tauchgang


Impressionen

Tauchsafari

Unterwasser Impressionen Federstern Garnele

Tauchsafari

Inselhüpfen auf den Philippinen

Kombinieren Sie die Inseln Cebu, Bohol und Negros mit einer Tauchsafari als

Transfer zwischen den Inseln und verzichten Sie auf keinen Urlaubstag, der durch

Landtransfers verloren ginge. Die Safariboote Roya und Goyo fahren während

einer 2- oder 4-Tages Tour die berühmten Tauchplätze Sumilon Islands, Apo Islands

und Balicasag an, Start oder Ende sind jeweils entweder das Savedra Beach Resort

Moalboal oder das Easy Diving & Beach Resort Sipalay.

Dive Safari als Transfer:

Diese „one-way“ Safaris sind eine außergewöhnliche Gelegenheit, den Transfer von

einer Insel zur anderen mit aufregenden Tauchgängen zu erleben. Sehr bequem

können so die beiden Tauchparadiese Moalboal in Cebu und Alona Beach in Bohol

durch eine 2-tägige Tauchsafari, oder Moalbol mit Sipalay/Negros durch eine

4-tägige Tauchsafari verbunden werden. Oder Sie lassen sich nach dem Tauchen

an den Apo Islands in einem Beach Resort Ihrer Wahl auf Negros absetzen.

Die unter schweizer Management stehenden Safariboote Royo und Goya sind

maßgeschneiderte Auslegerboote, die für diesen Zweck gebaut worden sind. Von

November bis März touren diese Boote durch die wunderschöne Inselwelt der

Visayas.

Unterkunft:

Bei den Visaya-Safaris werden die Gäste am späten Nachmittag in einem Beach

Resort nahe den Tauchplätzen untergebracht, welche einen angenehmen Komfort

bieten. Detaillierter Ablauf der Tauchsafari von Moalboal aus:

1. Tag: Von Moalboal aus zum Sumilon Island Marine Park in Süd-Cebu. Übernachtung

in Liloan.

2. Tag: Von Liloan zum Tauchen nach Balicasag Island, Übernachtung in Bohol,

Alona Beach. Wer in Bohol länger bleiben möchte, kann hier von Bord gehen.

3. Tag : Von Bohol aus zur Insel Siquijor, der Voodoo-Insel der Philippinen. Übernachtet

wird dann auf der Insel Apo vor Negros.

4. Tag: Tauchen rund um Apo und Weiterfahrt nach Negros. Man kann in Dauin

Beach/Negros abgesetzt werden oder man fährt mit bis zum Easy Diving Beach

Resort in Sipalay, dem Heimathafen der Schiffe.

Preisbeispiel:

Savedra Beach Resort Moalboal – Easy Diving & Beach Resort Sipalay:

17 Nächte in Standard Doppelzimmern mit Frühstück, Transfers (Flughäfen)

und 4 Tage Tauchsafari ab 799 € pro Person.

Nicht inklusive sind der Flug ab/bis Deutschland sowie die Nationalparkgebühren

während der Tauchsafaris.

41

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine