Flensburg Niebüll Kappeln II-2013 Flensburg - ErnstWerbung

ernstwerbung.de
  • Keine Tags gefunden...

Flensburg Niebüll Kappeln II-2013 Flensburg - ErnstWerbung

II-2013www.klaus-co.deFlensburgNiebüllKappelnKlaus GmbH + Co. KG · Autorisierter Mercedes-Benz Pkw Verkauf und ServiceLiebigstraße 2 / 24941 FlensburgTel. 04 61 99740 / Fax 0461 997466Bahnhofstraße 15 / 25899 NiebüllTel. 04661 96000 / Fax 04661 960044Bernard-Liening-Straße 28 / 24376 Kappeln - KopperbyTel. 04642 81040 / Fax 04642 81041FlensburgKlaus + Co-NAS Nutzfahrzeuge GmbH & Co. KG · Autorisierter Mercedes-Benz Nfz Verkauf und ServiceLilienthalstraße 18 · 24941 Flensburg · Tel.: 04 61 / 50 37 50 · Fax: 04 61 / 50 375 89


Inhalt4 - 7Die neue E-Klasse26 - 27Die Tragödie desMacbeth22 - 23Peter Hahn - vom Lehrlingin die Geschäftsleitung10 - 11Taufe der EUROPA 2SLKKundenfahrbericht18 - 19Der Stil-RebellCLA2 Mercedes-Benz Klaus+Co


Vorwort... 2013 Reimer OffenbornGeschäftsführerKlaus GmbH + Co. KG... AbschiedLiebe Leserinnen,liebe Leser,... Neuanfang12 - 13endlich haben wir die hartnäckige,kalte Jahreszeit abgeschüttelt.Die ersten Sonnenstrahlen wärmenbereits wieder.Ein guter Zeitpunkt, um Ihnenunsere umfassend modernisierteund verjüngte E-Klasse vorzustellen- mit geschärftem Design undsportlicher Anmutung.Ganz und gar nicht durchschnittlichkommt außerdem unser neuerCLA daher. Dieser Stil-Rebellwird Sie begeistern.Für diejenigen unter uns mit einemgrößeren Platzbedarf habenwir unser neues Spitzenmodell,die Viano Grand Edition AVANT-GARDE im Angebot.Abschied nehmen bedeutet immerauch Neuanfang. Nach langjährigerBetriebszugehörigkeit verabschiedenwir Peter Hahn in denwohl verdienten Ruhestand.Lernen Sie in unserem Kundenportraitdas engagierte EntsorgungsunternehmenBalzersenGmbH & Co. KG aus Harrisleekennen.In unserer neuen Serie„Klaus+Co Backstage“ stellt sichUlf Schmidt aus dem Lager vonKlaus+Co NAS vor.Auch ein SLK möchte mal ausgeführtwerden. In unserem Kundenfahrberichterfahren Sie dieAusflugsdetails.Wie gewohnt haben wir in unseremKulturteil auch wieder an dieFreizeitfans gedacht - wir berichtenüber das aktuelle Programmdes Landestheaters und eineSchiffstaufe im Rahmen des HamburgerHafengeburtstages.Doch nun wünschen wir Ihnenviel Vergnügen mit unsererneuen Ausgabe...Flensburg - Niebüll - Kappeln3


Automobiles beiE-KlasseLimousine & T-ModellThorsten SeidlerPKW-Verkauf in FlensburgTel.: 04 61 / 99 74 -26Mit neuen effizienten Motoren,neuen Assistenzsystemen undeiner neuen Formensprachehat Mercedes-Benz die E-Klasseumfassend modernisiert und willdamit seine Spitzenposition inder Oberklasse weiter ausbauen.Sowohl in der Limousine alsauch im T-Modell feiern bereitself neue oder optimierte AssistenzsystemeWeltpremiere.Sie verschmelzen Komfort undSicherheit. Mercedes-Benz nenntdies „Intelligent Drive“. Dazuzählen unter anderem Systeme,die erstmals Unfälle mit querendenFahrzeugen oder mitFußgängern verhindern können,ein Aktiver Spurhalte-Assistent,der auch Unfälle mit dem Gegenverkehrverhindern kann oderein blendfreies Dauerfernlicht.Damit unterstreicht Mercedes-Benz seine Vorreiterstellung alsSicherheitspionier.Neue DesignwerteDurch intelligente Veränderungendes Designs erhält die E-Klasseein neues Gesicht und zeigt neueProportionen. Bei ihren Modifikationenfolgten die Designer derneuen Mercedes-Formenspracheund interpretierten auf der vorhandenenBasis die klassischenDesignwerte der Marke neu.Ergebnis: ein souveräner undkultiviert-sportlicher Auftritt.Komplett neu gestaltet sind dieScheinwerfer, die alle Funktionselementevon einem einzigenScheinwerferglas überdecken.Fließende Leuchtelemente innerhalbder Scheinwerfer sorgendafür, dass das E-Klasse-typischeVieraugengesicht grafisch erhaltenbleibt. Beim Thema Lichtund Sicht setzt die neue E-KlasseMaßstäbe: Serienmäßig sindsowohl das Abblendlicht als auchdie Tagfahrleuchten in LED-Technologieausgeführt. Auf Wunschstehen in dieser Klasse erstmalsauch Voll-LED-Scheinwerfer zurWahl.Mit zwei unterschiedlichenFronten zu habenDie Serienausstattung und dieAusstattungsline ELEGANCEerhalten in der Serienausführungden klassischen, dreidimensionalenLimousinenkühler in 3‐Lamellenoptikmit Mercedes Sternauf der Motorhaube. Die LineAVANTGARDE trägt dagegen diesportliche Front mit Zentralsternund bietet damit ein eigenständiges,sportlich betontes Gesicht.Auch die Motorhaube und derFront-Stoßfänger wurden komplettneu gestaltet. Die Motorhaubefolgt mit fließenden Linien,geschmeidig und sehr geradlinigder neuen Formensprache. Derneu geformte und von allen Lichtfunktionenbefreite Stoßfängerwirkt modern und unterstreichtmit dem Wing-Design seinerSpoilerlippe dezent den sportlichenAnspruch der E-Klasse.Dynamische und elegante ProportionenEine neue Charakterlinie undeine neu positionierte dreidimensionaleZierleiste geben sowohlder Limousine als auch demT-Modell optisch neue spannendeProportionen. Die Charakterlinieverläuft unterhalb der Strukturlinievon der Fondtür bis zurHeckleuchte. Dadurch gewinntdas Fahrzeug optisch an Länge.Dies unterstreicht die seitlicheZierleiste, die nach unten verlegtist. Insgesamt wirkt die E-Klassegestreckter und eleganter unddennoch dynamisch-gelassen.Im Heck wurden die Leuchtenund der Stoßfänger überarbeitet.Die neuen horizontal gegliedertenLED-Schlussleuchten mit neuerzweifarbiger Grafik betonen dieBreite und zeigen ein charakteristischesNachtdesign.4 Mercedes-Benz Klaus+Co


Kraftstoffverbrauch kombiniert: 10,5-4,1 l/100 km.CO2-Emissionen kombiniert: 246-107 (g/km).Energieeffizienzklasse: F - A.Kaufpreis ab Werk ab 40.430,25 Euro inkl. MwSt.Präsentation am 13. April 2013 in Flensburg, Niebüll und KappelnMercedes-Benz hat alle Baureihen der E-Klasse so umfangreich überarbeitet wie nie zuvor, um jüngste technische Fortschrittefrühzeitig in der Praxis verfügbar zu machen. Die neue E-Klasse bietet ein deutlich geschärftes Design mit kultiviert-sportlicherGesamtanmutung sowie ein deutliches Plus an Komfort, hochwertiger Ausstattung, Effizienz und Fahrspaß.Hochwertiges InterieurDas Interieur der E-Klasse wurdeebenfalls sichtbar überarbeitetund harmoniert mit demausdrucksstarken Exterieur.Edle Materialien und raffiniertunterteilte Flächen mit präzisenFugen und scharfen Radienunterstreichen den hochwertigenGesamteindruck des großzügigenInnenraums.Neu ist das zweiteilige Zierteil,das sich über die ganze Breiteder Instrumententafel erstreckt.Es kann Lines-unabhängig inHolz- oder Alu-Optik gewähltwerden. Ebenfalls neu: DasDesign der Lüftungsdüsen sowieeine Analoguhr zwischen denbeiden zentralen Düsen.Weiter prägen das harmonischeInterieur eine neu gestaltete Mittelkonsoleohne Wählhebel sowieein neues Multifunktionslenkradmit DIRECT SELECT Wählhebelund Schaltwippen in Verbindungmit Automatikgetriebe.Wie bisher werten attraktiveDesign-Pakete Exterieur und Interieuroptisch auf. Zur Verfügungstehen neben der Basisausstattungdie AusstattungslinesELEGANCE und AVANTGARDE– letztere betont besonders densportlichen Charakter von Limousineund T-Modell.Hochkarätige AusstattungZu den neuen Wunsch-Highlightsgehört unter anderem derHANDS-FREE ACCESS in Verbindungmit KEYLESS-GO. Damitlässt sich die Heckklappe berührungslosdurch eine Fußbewegungunterhalb des Stoßfängersöffnen und schließen.Ein modernes Infotainment-Angebot erlaubt es, unterwegsstets auf dem Laufenden zu sein.Serienmäßig besitzen E-KlasseLimousine und T‐Modell das Audio20 CD Radio. Es verfügt überDoppeltuner und MP3-fähigenCD-Player sowie einen USB-Anschluss in der Mittelarmlehne.Das TFT‐Farbdisplay misst 14,7Zentimeter in der Diagonalen.Bluetooth®-fähige Endgeräte lassensich anschließen. Außerdemkönnen SMS-Kurznachrichtenangezeigt werden.IT-KONTORGmbH & Co. KGWEITBLICKNeustadt 56 - 24939 FlensburgTelefon: 0461.318900-0 - Fax: 0461.318900-90info@it-kontor.com - www.it-kontor.comFlensburg - Niebüll - Kappeln5


Automobiles beiIntelligent Drive mit neuenAssistenzsystemenDie Basis sind neue, hochmoderneSensoren undentsprechende Algorithmen.Einen großen Schritt voranmacht Mercedes-Benz mit derEinführung der Stereo MultiPurpose Camera. Analogzur bisherigen Mono MultiPurpose Camera ist sie hinterder Windschutzscheibe imBereich des Innenspiegelsplatziert. Sie weist jedochzwei „Kameraaugen“ auf, diemit einem Öffnungswinkelvon 45 Grad im Bereich bisca. 50 Meter vor dem Fahrzeugräumliches Sehen ermöglichenund eine Gesamtreichweitevon 500 Meterhaben. Die Stereokameraliefert auf diese Weise Daten,die von unterschiedlichenSystemen weiter verarbeitetwerden. IntelligenteAlgorithmen werten dieseoptischen Informationen ausund können damit in einemgroßen Sichtbereich entgegenkommende,vorausfahrendeund querende Fahrzeuge,aber auch Fußgänger sowieverschiedene Arten vonVerkehrszeichen und Straßenmarkierungenerkennenund räumlich sowie in ihrerBewegung einordnen.Gleichzeitig mit der StereoMulti Purpose Camera führtMercedes-Benz verbesserteVersionen der mehrstufigenRadarsensorik ein. Serienmäßigsind sowohl Limousineals auch T-Modell mit demCOLLISION PREVENTIONASSIST ausgerüstet, einer radargestütztenKollisionswarnungmit Bremsassistenten.Er verringert die Gefahreines Auffahrunfalls deutlich.Ebenfalls zum Serienumfanggehört der ATTENTIONASSIST, der nun in einem erweitertenGeschwindigkeitsbereichvor Unaufmerksamkeitund Müdigkeit warnensowie den Fahrer über seinenErmüdungszustand und dieFahrtdauer seit der letztenPause informieren kann.Souveräne Fahrleistungen,sparsamer VerbrauchE-Klasse Limousine undT-Modell bieten beide einbesonders breites Angebot ankraftvollen und effizientenBenzin- und Dieselmotorenzur Wahl. Alle sind mit ECO6 Mercedes-Benz Klaus+Co


Start-Stopp-Funktion ausgerüstetund besonders effizient.Neu ist die Erweiterung derBlueDIRECT Ottomotorenfamilieum einen Vierzylinder-Benzinmotormit strahlgeführterDirekteinspritzung, der auf dengleichen wegweisenden Technologienbasiert wie die SechsundAchtzylinder der neuestenGeneration von Mercedes-Benz.Die neuen BlueDIRECT Vierzylinder-Benzinmotorenerfüllenbereits jetzt die EU6 Norm, dieab 2015 gilt.Ebenfalls zu den BlueDIRECTBenzinmotoren gehören diebereits bekannten V6- und V8-Motoren. Neu ist ein Sechszylinder,der zum ersten Mal auchals E 400 mit Biturbo-Antriebangeboten wird.Kraftvolle Dieselmotoren mitTop-EffizienzklasseAlle Sechszylinder-Dieselmodelleder E-Klasse sind als BlueTECModelle mit der bekanntenSCR-Technologie (SelectiveCatalytic Reduction) ausgerüstetund erfüllen damit die Abgasnormnach EU6. Die umfangreicheMotorenpalette ergänztder E 300 BlueTEC HYBRID. Erkombiniert den Vierzylinder-Dieselmotor (150 kW / 204 PS)mit einem Elektromotor (20 kW/ 27 PS).Der E 300 BlueTEC HYBRIDverbraucht 4,1 l/100 km beieiner CO2-Emission von 107 g/km. Damit nimmt er unter densparsamsten Modellen der oberenMittelklasse eine Spitzenstellungein.Flensburg - Niebüll - Kappeln7


Kunden beiRückbau, Entsorgung und Recycling – alles aus einer HandBalzersen entsorgt im NordenGeschäftsführer Jörn Lassen und Deponieleiter Holger Bratz (v.r.n.l.).„Wir entsorgen im Norden“ –mit diesem Slogan wirbt dieBalzersen GmbH & Co. KG ausHarrislee, die zur Nord-SchrottGruppe gehört, für ihre Dienstleistungen.Geschäftsführer desinhabergeführten Unternehmensist seit 2001 Jörn Lassen. Die Leitungvon Abfallentsorgung undDeponie hat Holger Bratz.8 Mercedes-Benz Klaus+CoBalzersen verfügt am HarrisleerMühlenweg über eine Deponieflächevon 2,2 Hektar. Laut Deponieverordnunggehört die 2005 inBetrieb genommene Deponie zurKlasse 1 (DK 1), kann also auchMineralstoffe wie Asbest undbelastete Böden aufnehmen. Insgesamterstreckt sich das Firmengeländeauf rund 35 Hektar. Dasentspricht, je nach Reglement, 35bis 50 Fußball-Spielfeldern „undgibt Entsorgungssicherheit fürdie nächsten 35 Jahre“, sagt JörnLassen.Balzersen ist ein mittelständischerund zertifizierterEntsorgungsbetrieb, dessenabfallwirtschaftliche Tätigkeitenentsprechend den Vorschriftenstreng überwacht werden. Insgesamtbeträgt der Umschlag überdas Betriebsgelände jährlich rund400.000 Tonnen, vor allem Kieseund Sande sowie Abfälle zur Beseitigungund Verwertung. Alleinder Holzumschlag macht jährlichrund 20.000 Tonnen aus. DasRestholz wird der thermischen,aber auch der stofflichen Verwertungzugeführt, wie zum BeispielWurzelholz, das zu Geruchsfiltermaterialfür Klärwerke aufbereitetwird.Für die nördliche Region, dasheißt für Flensburg, den nördlichenKreis Nordfriesland,sowie für den Kreis Schleswig-Flensburg ist die Firma Balzersenmit ihren 65 Mitarbeiterinnenund Mitarbeitern ein wichtigerPartner der Entsorgung. Dochdas Unternehmen hat noch mehrzu bieten: Ob Abbrucharbeitenund selektiver Rückbau, einender größten Containerdiensteim Norden oder die Lieferungvon Baustoffen – die zahlreichenMercedes-Nutzfahrzeuge imFuhrpark sind „immer aufAchse“.„Innerhalb der vergangenen 20Jahre haben unsere Mitarbeiterviele Abbrucharbeiten durchgeführt“,sagt Jörn Lassen. DarunterProjekte wie das Kesselhaus derStadtwerke Flensburg, die KaserneTarp oder das Areal, auf demheute die Flensburg Galerie steht.Neben den genannten Großprojektenwerden ebenso Einfamilienhäuser,Windkraftanlagen und


sogar ganze Fabrikationsanlagenin der Schwerindustrie fach- undsachgerecht „zurückgebaut“.„Durch Schulung unsererMitarbeiter und den Einsatzeines modernen Maschinen- undFahrzeugparks erfüllen wir dieAuflagen der Arbeitssicherheitund des Mitarbeiterschutzesohne die Wirtschaftlichkeitaus den Augen zu verlieren“,erläutert Holger Bratz, der 2004zu Balzersen kam. „Und auch denWandel innerhalb des Gewerbesvom Niederreißen zum selektivenRückbau konnten wir dankunseres qualifizierten Personalsproblemlos bewältigen“, ergänztJörn Lassen.Zur 65-köpfigen Belegschaftgehören 13 Angestellte in derDisposition und im Büro, 15Fahrer und 37 Mitarbeiter, die imBereich Abbruch und Recyclingtätig sind. Einige von ihnen sindspeziell für die Asbestsanierung,also für die Demontage vonAsbest und anderen künstlichenMineralfasern (KMF) sowie dasArbeiten in kontaminiertenBereichen geschult und verfügenüber die entsprechenden PrüfundGesundheitszeugnisse.Zur Verwertung der Abfällebetreibt Balzersen am StandortHarrislee eine BauabfallsortierundAufbereitungsanlage miteigenem Brecher, eine Bau- undAbbruchholzaufbereitungsanlagemit eigenem Schredder, eineGrüngutkompostierungsanlage,ein Erdenwerk mit eigener Mischanlagesowie ein überdachtesHavarielager. Aus der unternehmenseigenenKiesgrube ebensowie aus aufbereiteten Abfallstoffenkann Balzersen mehr als50 verschiedene Naturbaustoffe,darunter Betonkies, Straßenbaumaterialienund Sand fürKinderspielplätze liefern, ebensoFiltermaterialien, Füllkies undMutterboden.Für die fach- und termingerechteEntsorgung von Privat- undGewerbekundenabfällen verfügtdas Unternehmen über einen gutausgestatteten Containerdienstmit Containern und Umleerbehälternvon einem bis zu 45Kubikmetern. Sowohl „normale“als auch gefährliche Abfällewerden kompetent befördertund entsorgt, zertifiziert durchentsprechende Sammelnachweiseund Beförderungserlaubnisse.Über die Öffnungszeiten derDeponie und sonstige Angebotedes Entsorgungs-Spezialisteninformiert die Internet-Präsenzwww.entsorgung-balzersen.de– einschließlich eines sehenswertenund sehr informativen„Entsorgungs-Movies“.Mein Preisvorteil: 20 %.Mein Preisvorteil: 20 %.Mein Service: 100 %.Mein Mein Service: Preisvorteil: 100 %. 20 %.Mein Service: 100 %.Mein Preisvorteil: 20 %.Mein Service: 100 %.Jetzt auch erhältlich für:C-Klasse (BR 203 inkl. Sportcoupé), M-Klasse (BR 163),SLK-Klasse (BR 170) und CLK-Klasse (BR 208)Bürowelten erleben!| Büro- und Objekteinrichtungen| IT-Systemlösungen| Bürobedarf| Druck- & KopiersystemeLise-Meitner-Str. 26 | 24941 Flensburgt. 0461 903 30-0 | flensburg@buerokompetenz.deFlensburg - Niebüll - Kappeln 79


Reisen beiSchiffstaufezum Hamburger Hafengeburtstagam 10. Mai 2013.Hapag-Lloyd KreuzfahrtenTaufe der EUROPA 29. Mai: Teilnahme an der Einlaufparade10. Mai: Taufe vor Blankenese11. Mai: Start der Jungfernreise10 Mercedes-Benz Klaus+CoAm 10. Mai findet unter demMotto „Große Momente. Ganzexklusiv.“ die Taufe des NeubausEUROPA 2 von Hapag-LloydKreuzfahrten in Hamburg statt.Schon einen Tag zuvor wird siebei der Einlaufparade des 824.HAFENGEBURTSTAGS HAMBURGdabei sein und ihren Premierenbesuchin der Hansestadt haben.Die Gäste der Jungfernfahrt gehenam 11. Mai an Bord und startenvon Hamburg aus nach Lissabondie Premierenreise.Für die Tauffeierlichkeiten am10. Mai wird die EUROPA 2 sichgegen 19 Uhr auf einen Dämmertörnentlang der HamburgerKulisse begeben, um ihrenTaufplatz vor dem ElbstadtteilBlankenese einzunehmen. Hierwird die Taufpatin dem Neubauoffiziell seinen Namen verleihen.Für die Taufzeremonie sind einefaszinierende Show sowie einbeeindruckendes Feuerwerk geplant.Für die richtige Stimmungan Bord sorgt unter anderem dermusikalische Staract: Dick Brave& the Backbeats werden nachder Taufzeremonie mit ihrenRockabilly-Klängen die Partynachteinläuten.Eventkarten für die Taufe sindstreng limitiert und nicht im frei-en Verkauf erhältlich. Die 14-tägigeJungfernfahrt führt vom 11.– 25.05.2013 von Hamburg überAmsterdam, Antwerpen, Honfleur,La Rochelle, Bordeaux, Bilbao undLeixoes (Porto) nach Lissabon, ab7.990 Euro pro Person inklusiveFlug. Zum Auftakt erwartendie Gäste der Reise besondereFeierlichkeiten an Bord, um dieEUROPA 2 stimmungsvoll in derFlotte zu begrüßen. So können dieGäste sich auf eine Fahrt durchden lebhaften Hamburger Hafen,Logenplätze beim berühmtenSchlepperballett und weitereexklusive Überraschungen freuen.Die EUROPA 2 ist das Schwesterschiffdes weltweit einzigen 5-Sterne-plus Schiffes MS EUROPA(lt. Berlitz Cruise Guide 2013)und wird als lifestyle-orientierte,legere Variante im Luxus-Segmentpositioniert. Mit maximal 516Gästen bietet die EUROPA 2 dengrößten Raum pro Passagier aufeinem Kreuzfahrtschiff. Das Schiffverfügt ausschließlich über Suitenmit Veranda und einer Mindestgrößevon 28 Quadratmetern.


Die große Freiheit:21 Knotenund keine Krawatte.Mit der EUROPA 2 erleben Sie die modernste Art, Luxus entspanntzu genießen. Unser neues Schiff bietet Ihnen mit maximal516 Gästen ein exklusives Urlaubserlebnis und legeren Luxus aufhöchstem Niveau. Mit kurzen, kombinierbaren Reisen, luxuriösausgestatteten Suiten – selbstverständlich alle mit eigener Veranda,einem vielfältigen Entertainment-Programm und dem 1.000 m 2großen OCEAN SPA und Fitnessbereich setzt die EUROPA 2 neueMaß stäbe für Luxusreisen.Persönliche Beratung und Buchung in Ihrem Hapag-Lloyd ReisebüroRote Str. 19, 24937 Flensburg, Telefon: 0461 141-570,E-Mail: flensburg1@hapag-lloyd-reisebuero.de sowie imTUI ReiseCenter Niebüll, Kirchensteig 15, 25899 Niebüll,Tel.: 04661-20 11 3, E-Mail: niebuell1@tui-reisecenter.de1)Preis gilt bei Doppelnutzung. Die Unterbringung erfolgt je nachVerfügbarkeit in einer Veranda/Ocean Suite der Kategorie 1 – 4!An- undAbreisegeschenkt!MALTA – BARCELONAüber Trapani/Sizilien und Cagliari/Sardinien/Italien,La Savina/Formentera, Ibiza und Palma de Mallorca/Balearen sowie Valencia/SpanienReisetermine:15.06. – 22.06.2013 7 Tage Reise EUX130406.07. – 13.07.2013 7 Tage Reise EUX130727.07. – 03.08.2013 7 Tage Reise EUX1310pro Person ab € 3.830in einer Garantie-Veranda/-Ocean Suite 1)inkl. Linienflügen ab/bis Deutschlandwww.hlkf.deFlensburg - Niebüll - Kappeln11Hapag-Lloyd Kreuzfahrten GmbH, Ballindamm 25, 20095 Hamburg


Automobiles beiCLA - ab 13. April in Flensburg, Niebüll und Kappeln.Der Stil-RebellKraftstoffverbrauch kombiniert: 6,2-4,2 l/100 km.CO2-Emissionen kombiniert: 144-109 (g/km).Energieeffizienzklasse: C - A+.Kaufpreis ab Werk ab 28.977,- Euro inkl. MwSt.Tom RitterPKW-Verkauf in FlensburgTel.: 04 61 / 99 74 -24Mit seinen rahmenlosen Türenübernimmt das Coupé das Designdes Konzeptfahrzeugs Concept StyleCoupé und überträgt es nahtlos in dieSerie. Serienmäßig verfügt der Newcomerüber ein radargestütztes Bremssystem (COL-LISION PREVENTION ASSIST), das den Fahrervor einem Hindernis warnt.Mit weltbester Aerodynamik (cw 0,22),avantgardistischem Coupé-Design und demAllradantrieb 4MATIC begründet der CLAein neues Segment.12 Mercedes-Benz Klaus+Co


Backstage beiKlaus Co NASFlensburgMercedesKlaus CoBackstageIn dieser Serie stellen wir Ihnen Mitarbeiterinnen undMitarbeiter vor, die hinter den Kulissen von Klaus+Cofür reibungslose Abläufe sorgen und so zum Erfolgunseres Unternehmens beitragen. In dieser Ausgabeberichtet Ulf Schmidt aus dem Lager von NAS.Niebüll:KappelnUlf Schmidt - Lager und Beschaffung von NASZwischen der großen Freiheit und hunderten RegalmeternIn unserer Serie Backstage: UlfSchmidt, im Lager von Klaus+ Co NAS für die Beschaffungzuständig.Backstage steht Neudeutschfür „hinter der Bühne“. Undim Falle von Ulf Schmidt kannman das wörtlich nehmen. SeinArbeitsplatz bei Klaus+Co NAS,der Nutzfahrzeugsparte vonKlaus+Co in der Lilienthalstraße,liegt direkt hinter der großenLkw-Werkstatt mit ihren beeindruckendenHebebühnen.Ulf Schmidt arbeitet im Ersatzteillagervon Klaus+Co NAS,zusammen mit fünf anderenKolleginnen und Kollegen undLagerleiter Reinhard Jensen.Angefangen hat er dort 1985, vierJahre nach dem Beginn seinerLehre zum Kfz-Mechaniker.Dass Ulf Schmidt sein ganzesbisheriges Berufsleben beiMercedes-Benz verbringen sollte,war nicht vorhersehbar. „Als Kindwollte ich unbedingt Lkw-Fahrerwerden“, erinnert sich der 1964in Flensburg geborene Junggeselle.„Ich bin oft bei Freunden meinerEltern mitgefahren. Das wartoll! Mich hat damals schon derGedanke gereizt, unabhängig zusein und in der Welt herumzukommen.Ich wollte mein eigenerChef sein, aber heute wäre dasja ohnehin nicht mehr möglich,so dicht wie die Speditionen ihreFahrten takten!“Da Ulf Schmidt nur „mit einemfunktionstüchtigen Augegesegnet“ ist, konnte er sicheine Karriere als Trucker gleichabschminken. „Es war schonschwer, überhaupt den Pkw-Führerscheinzu machen.“ Statt aufder Autobahn Kilometer abzureißen,musste sich Ulf Schmidt alsoeinen anderen Job suchen. Waslag da näher, dennoch etwas mitLkw zu machen? So landete UlfSchmidt bei NAS. Nach der Ausbildungarbeitete er ein Jahr „inder Halle“, in der Werkstatt also.Dann wechselte er ins Lager.Rund 6.000 bis 7.000 Ersatzteileliegen dort in den viele hundertMeter langen Regalen für denraschen Einsatz bereit. „Was wirnicht vorhalten, können wir überNacht, manchmal auch innerhalbvon Stunden, besorgen“, berichtetUlf Schmidt. Die Rechercheund Bestellung von Ersatzteilengehört zu seinen Hauptaufgaben.Computer und Telefon sind dabeiseine wichtigsten Arbeitsmittel.Auch privat ist Ulf Schmidt vonMercedes überzeugt. Er fährtzwar keinen Truck, dafür abereinen CLK älteren Baujahrs. Undwenn schon nicht bei der Arbeit,so schraubt und bastelt er dochzumindest in seiner Freizeit aneinem fahrbaren Untersatz mitStern - an seinem CLK eben. „BeiMercedes kenne ich mich mit denErsatzteilen halt am besten aus“,sagt Ulf Schmidt. „Allerdings gibt14 Mercedes-Benz Klaus+Co


Ulf Schmidt mit der Blende eines Bus-Außenspiegelses bei einem Mercedes natürlicheigentlich nichts zu reparieren,der fährt einfach, ist unverwüstlich“,fügt er schmunzelnd hinzu.Und was ist aus dem Fernwehaus Kindertagen geworden? Dasist bis heute erhalten geblieben,zumindest in der Urlaubszeit: „ImWinter bin ich die vergangenenzwölf Jahre immer in die Bergegefahren zum Ski fahren. Imvergangenen Jahr hatte ich vorSaisonbeginn allerdings einenUnfall, bin fünf Monate ausgefallen,da wurde also nichts aus rasantenAbfahrten.“ Im April ziehtes Ulf Schmidt dennoch wiederin die Berge. Doch er muss nochvorsichtig sein, „deshalb wird esbei mir nur Après-Ski geben!“.Und im Sommer? Da geht es fürUlf Schmidt besonders gernean den Gardasee. „Ich braucheSonne. Und am Gardasee stimmteinfach alles, das Klima und dasWetter.“Für den kommenden Sommer hatUlf Schmidt allerdings noch ganzandere Pläne: Er ist stolzer Besitzereiner Yamaha TDM 850. „Unddieses Jahr möchte ich endlichwieder aufs Motorrad.“Dann wird Ulf Schmidt die großeFreiheit der Landstraße genießen– statt auf einem Mehrachsereben auf zwei Rädern.casper und partnerSteuerberatungsgesellschaftWasserlooslück 124944 FlensburgTel. 04 61 - 50 30 10Fax 04 61 - 50 30 125RechnungswesenLohn-/FinanzbuchhaltungKosten- und LeistungsrechnungSteuerberatungLaufende steuerliche BeratungAbschlüsse/SteuererklärungenSteuergestaltungKonzernkonsolidierungWirtschaftsprüfungGestzliche/Freiwillige AbschlussprüfungMaBV-PrüfungGutachtenUnternehmensberatungSteuerliche RechtsformberatungUnternehmensnachfolgekonzepteVermögensverwaltungTestamentsvollstreckungencasper und magnusWirtschaftsprüfungsgesellschaftKleine Johannisstraße 1020457 HamburgTel. 040 - 37 41 14 20Fax 040 - 37 41 14 28Flensburg - Niebüll - Kappeln15


Kooperationen beiGemeinsame Anti-CO2-Initiativevon Klaus+Co undJacob Cement.Mit der Markteinführungdes neuen smart fortwoelectric drive bekommensmart-Kunden künftignoch mehr Fahrspaß aufgewohnt kompaktemRaum und zu attraktivenPreisen – und das bei0,0% CO2-Ausstoß währendder Fahrt!16 Mercedes-Benz Klaus+Co


Tankstelle ade!smart fortwo electric drive mit Solar-CarportReimer Offenborn und Boy Meesenburg.Der smart fortwo electric drivebeschleunigt mit seinem 55kW starken Elektromotor in 4,8Sekunden von 0 auf 60 km/h undmacht mit einer Höchstgeschwindigkeitvon 125 km/h auch auf derStadtautobahn Spaß. Die 17,6 kWhstarke Batterie bringt den urbanenZweisitzer über 145 km emissionsfreidurch den Stadtverkehr.Besonders interessant für Einsteigerin die Elektromobilität ist dasneue Vertriebskonzept sale&care.Es bietet die Möglichkeit, densmart fortwo electric drive zueinem attraktiven Preis zu kaufen,zu finanzieren oder zu leasen unddie Batterie gegen monatlicheGebühr zu mieten.Elektrofahrzeuge sparen vor allemdann klimabewusst Treibhausgaseein, wenn sie regenerativ erzeugtenStrom tanken. Gemeinsam mitJacob Cement hat sich Klaus+Codeshalb zu einer Anti-CO2-Initiativeentschlossen. Die Baustoff-Spezialisten mit Niederlassungenin Flensburg, Lübeck und zahlreichenStädten in Mecklenburg-Vorpommern bieten Carports mitPhotovoltaikanlage auf dem Dachan. So wird der Wetterschutz fürsAuto gleichzeitig zur Elektro-Tankstelle.Eine vollständig entleertesmart-Batterie ist innerhalb vonsieben Stunden wieder komplettaufgeladen.„Als Smart-Center Flensburg freuenwir uns, mit dieser Initiativedas Elektro-Auto gemeinsam mitJacob Cement als Lieferant derPhotovoltaik-Infrastruktur nochumweltfreundlicher anbietenzu können“, sagte Klaus+Co-Geschäftsführer Reimer Offenbornbei der offiziellen Vorstellung derInitiative. Und Boy Meesenburgvon Jacob Cement: „Unser Projektist konsequent durchdacht. Wirwollen zur CO2-Reduktion beitragenund zeigen, dass das E-Mobilim regionalen Individualverkehralltagstauglich ist!“Flensburg - Niebüll - Kappeln17JC_E-smart_Anzeige_2-13 1 12.02.13 11:02


Grand Edition Viano AVANTGARDENeues SpitzenmodellKraftstoffverbrauch kombiniert: 12,1 - 7,0 L/100 km.CO2-Emissionen kombiniert: 284 - 187 (g/km).Energieeffizienzklasse: G - CKaufpreis ab Werk ab 29.988 Euro inkl. MwSt.Eine perfekte Verbindung vonGroßraumfahrzeug, Dynamikund Exklusivität – das verkörpertdie neue Grand EditionViano AVANTGARDE.Das Sondermodell besticht mitdem Platzangebot eines Großraumfahrzeugs,den Ausstattungsattributeneiner Luxuslimousineund einem kräftigenSchuss Dynamik und Sportlichkeit.Ausgangsmodell des neuenFlaggschiffs ist der Mercedes-Benz Viano in der AusstattungslinieAVANTGARDE. Er überzeugtbereits mit einer Ausstattung, diekaum Wünsche offen lässt. ObBi-Xenon-Scheinwerfer, Sportfahrwerkmit Luft federung ander Hinterachse, ob elektrischbetätigte Schiebetüren links undrechts, Sitze, Kopfstützen undEinsätze der Seitenverkleidungenin Leder oder die KlimatisierungsautomatikThermotronicmit zusätzlicher Tempmatic imFond – hier werden Träume wahr.Diesen exklusiven Auftritt veredeltdie neue Grand Edition VianoAVANTGARDE nochmals.Als neues Spitzenmodell der vielseitigenViano Familie steht dieGrand Edition Viano AVANTGAR-DE für kultivierte Sportlichkeit.Dies wird bereits auf den erstenBlick durch Kombination des neuenLacks „Bergkristallweiß-Metallic“mit der sportlich-schwarzlackierten Kühlermaske sichtbar.Hinzu kommen eindrucksvolleFünfspeichen-Leichtmetallräderim Format 19 Zoll mit Reifen derGröße 245/45 R 19.Das Interieur strahlt mit Zierelementenin „Wurzelnuss-Optikseidenmatt“ Gediegenheit aus.Die integrierte Plakette „GrandEdition“ betont den besonderenCharakter des Flaggschiffs.Die neue Grand Edition VianoAVANTGARDE ist in den Karosserievarianten„kompakt“ und„lang“ zu bekommen. Käufer könnenzwischen zwei kraftvollenund gleichzeitig sparsamen sowieemissionsarmen Motorisierungenwählen. Zur Verfügung stehender Vierzylinder 2.2 CDI mit 120kW (163 PS) Leistung und derin dieser Klasse einzigartige V63.0 CDI mit 165 kW (225 PS).Die Kraft übertragung übernimmtjeweils ein Automatikgetriebe.Die neue Grand Edition VianoAVANTGARDE ist ab 49 780 Eurozzgl. MwSt. zu bekommen.Flensburg - Niebüll - Kappeln19


Fahrbericht beiMit dem Diesel-Roadster an die NordseeküsteEin (Er-)FahrungsberichtEin Fahrbericht von unseremLeser und Kunden Ulrich CordtSamstag, 15. September 2012Die Firma Klaus & Co., Mercedes-Benz-Händler in Flensburg, stelltemir einen metallicschwarzenMercedes SLK 250 CDI für knapp2 Tage für einen Fahr- und Ausfahrtberichtzur Verfügung.Äußerlich war bis auf den Schriftzug„SLK 250 CDI“ auf dem Kofferraumdeckelnicht zu erkennen,was unter der Motorhaube verborgenwar. Das AMG-Sport-Paketließ eher einen leistungsstarkenBenziner vermuten. Unter derunscheinbaren Motorverkleidungverbarg sich jedoch der Motor mitder internen Bezeichnung „OM651“, der auch als „Kölleda-Motor“(benannt nach dem Standort derMotorenfabrik in Thüringen)bekannt ist. Nun sollte das guteStück zeigen, ob Dieselmotor undRoadster zusammen passen.Nach dem Drehen des Zündschlüsselsdrang ein etwas kernigesMotorgeräusch in den Innenraum,was eindeutig auf Selbstzünderhinwies. Nach einigen Kilometernhatte das Aggregat Betriebstemperaturerreicht und der Unterschiedzum Benziner wurde geringer.Auf einer kurzen Tour ins Umlandvon Flensburg sammelte ich ersteFahreindrücke. Durch das AMG-Sport-Paket lag der Roadster wiedas buchstäbliche Brett auf denkurvigen Landstraßen, was durchdie gut konturierten Sportsitzenoch unterstützt wurde. Der Turbodieselschob in jeder Situationauf Grund seines bärenstarkenDrehmoments und der gut abgestuften7G-Tronic Plus Automatikrichtig gut an.Das Motorengeräusch blieb zwardieseltypisch, aber nicht unangenehmund klang beim Hochdrehendurchaus sportlich. Die erstenEindrücke waren sehr positiv.Sonntag, 16. September 2012Heute stand das „große Programm“auf der Agenda: Mit demRegionaltreff Schleswig-Holstein(RT S-H) des Mercedes-Benz SLK-Club sollte es an die Nordseeküstegehen. Als Treffpunkt diente einParkplatz an der Ausfahrt der A 7“Kaltenkirchen“.Da die Strecke zum Treffpunktnahezu leer war, konnte ichden Diesel laufen lassen. Ohnespürbare Anstrengung drehte derMotor hoch und erreichte die 200km/h-Marke. Da der Wagen beiÜbernahme gerade 1.000 km aufdem Kilometerzähler hatte unduns unsere Töchter mit meinemSLK 200 K (Typ 170) folgten, ließich es dabei bewenden, spürteaber, dass das „Ende der Fahnenstange“noch nicht erreichtwar und die angegebene Höchstgeschwindigkeitvon 244 km/hdurchaus realistisch ist.Viel beeindruckender als dieHöchstgeschwindigkeit war dasZwischenspurtvermögen von 130km/h Richtgeschwindigkeit auf160 – 180 km/h!Mit insgesamt 9 SLK machtenwir uns auf den Weg RichtungNordseeküste. Da die Gruppe aus6 silbergrauen Autos bestand, bildetenwir das Schlusslicht, damitdas Führungsfahrzeug das Endeder Kolonne besser im Auge behal-20Mercedes-Benz Klaus+Co


ten konnte. Außerdem bildete dasLED-Tagfahrlicht einen markantenEyecatcher.Nach einigen Kilometern verließenwir die B 206 in RichtungKellinghusen und von dort weiternach Hohenwestedt. Bei Albersdorfüberquerten wir über die GrünentalerHochbrücke den Nord-Ostsee-Kanal, um in Meldorf nach Nordenin Richtung Halbinsel Eiderstedtabzubiegen. Nach passieren desEidersperrwerkes kehrte der Trossin der urigen „SchankwirtschaftAndresen“ in Katingsiel zur wohlverdientenRast ein.Bei heißen und kalten Getränkenließen wir uns die deftigenSchinken- und Krabbenbroteschmecken. Nach der Stärkungstand noch die Besichtigungdes Eidersperrwerkes auf demProgramm. Das mächtige Bauwerkwurde nach der großen Sturmflut1962 als Küstenschutzmaßnahmeerrichtet. Danach machten sichalle individuell auf den Heimweg.Auf der ca. 130 km langen Streckevon Kaltenkirchen bis zur HalbinselEiderstedt bestand genügendGelegenheit, das Fahrverhaltendes Diesel-Roadsters auf den kurvigenLandstraßen zu erfahren. Dawir das Schlusslicht bildeten, kames häufiger vor, dass die Verbindungan Kreuzungen und Einmündungenabriss. Aufgrund der gutenStraßenlage und dem potentenMotor war es kein Problem, denAnschluss wieder herzustellen.Da in Dithmarschen die Erntenoch im vollen Gange war, kam esöfter vor, dass „Bauer Harms“ mitseinem Trecker unterwegs war.Andererseits hatte das gute Wetterviele Sonntagsausflügler auf dieStraße gelockt, sodass teilweisestarker Gegenverkehr herrschte.Auch in diesen Situationen konnteman sich auf das enorme Spurtvermögenverlassen, um schnell undsicher an den landwirtschaftlichenFahrzeugen vorbei zu kommen.Die Leistung stand auf Grund desBi-Turbos nahezu ohne Turbolochzur Verfügung und die 500 NmDrehmoment, die kurz über derLeerlaufdrehzahl anlagen, hattenmit dem schnittigen und relativleichten Roadster keine Mühe.Montag, 17. September 2012Nach fast 450 km brachte ich denRoadster wieder zum Händlerzurück. Vorher hieß es nochtanken. Der Bordcomputer zeigteeinen Verbrauch von 6,3 Ltr./100km an, was mit dem errechnetenVerbrauch übereinstimmte. (Beigleicher Strecke und gleichemFahrbetrieb benötigte mein alter200 K 7,8 Ltr./100 km.) Dies ergabbei den derzeitigen Kraftstoffpreiseneine Ersparnis von ca.3,40/100 km.Da der Motor noch nicht eingefahrenwar, ist davon auszugehen,dass sich der Verbrauch nochverringert. Nach Leistung undKaufpreis muss der 250 CDIjedoch mit dem 250er Benzinerverglichen werden. Bei denUnterhaltskosten stehen hier diehöheren Steuerlasten beim Dieselden höheren Kraftstoffkosten beimBenziner gegenüber. Finanziell istes also ein Rechenexempel, wasmaßgeblich von den jährlichenFahrleistungen bestimmt wird.Auf der anderen Seite ist es eine„Kopfsache“, für welche Motorenartman sich entscheidet.Grundsätzlich kann man jedochsagen: „Diesel und Roadster sindkein Widerspruch!“Zuletzt noch ein Bemerkung amRande: Als wir am Sonntagabenddurch die Flensburger Innenstadtnach Hause fuhren, mussten wiran einer Ampel halten. Auf demGehsteig befand sich eine GruppeJugendlicher (zwei Jungs und zweiMädchen). Als einer den Roadstersah, rief er enthusiastisch: „Boa,ein AMG!“ und zückte sein Smartphonezum fotografieren. Auchhier gilt, etwas abgewandelt, wiebeim Essen: Das Auge genießt mit!Ich weiß nicht, ob er das Motorengeräuschals Diesel erkannt oderes als „typisch AMG“ interpretierthat.Ulrich CordsEinladung zur StiftungsgalaSchirmherr: Wolfgang Börnsen MdBSpitzentöne – ausgezeichnet!8. Stiftungs-Gala der Theaterbürgerstiftung in Zusammenarbeit mit demSchleswig-Holsteinischen LandestheaterSamstag, 15. Juni 2013, 19.30 Uhr im Stadttheater FlensburgEin Stiftungsgala-Konzert mit Preisträgerinnen des 61. Internationalen Musikwettbewerbs der ARD2012 – Gesang und Solisten des Schleswig-Holsteinischen Landestheaters mit Ausschnitten aus„La Traviata“, „Pagliacci“, „Don Pasquale“ und Leonard Bernstein „Candide“.Karten ab sofort für 42,- Euro, inkl. Sekt und Fingerfood –Reservierung: Theaterkasse, Rathausstr. 22, Telefon 0461·233 88,Mo-Fr 10-14 Uhr und 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr.Die Theaterbürgerstiftung lädt in Zusammenarbeit mit dem Schleswig-Holsteinischen Landestheater und mit Unterstützung der aufgeführten Firmen ein:


Abschied beiPeter Hahn heute und damals im März 1977 (von links nach rechts): Die Kundendienstberater Peter Hahn, Jürgen Möller und Erwin Hohlweg.Peter HahnVom Lehrling in die GeschäftsleitungNach 49 Jahren geht Peter Hahn,Serviceleiter bei Klaus+Co NASim April in den Ruhestand.Bei Klaus+Co angefangen hat erals „Ölfuß“. Das war am 1. April1964, damals noch am Gründungsstandortin der Wilhelmstraße –und der „Ölfuß“ war kein Scherz,erinnert sich Peter Hahn: „Sowurden die Mechaniker genannt,weil bei der Arbeit schon malmehr als nur ein Tropfen Motorölauf die Schuhe kam.“Nach 49 Jahren im Unternehmenwird Peter Hahn am 26. April2013 seinen letzten Arbeitstaghaben. Und schon jetzt weiß er:„Ich werde die Arbeit vermissen,Klaus+Co NAS ist mein zweitesZuhause, wir haben ein sehr gutesBetriebsklima. Für mich war eseine wichtige und gute Zeit, ichkonnte mit dem Unternehmenwachsen.“Wahrscheinlich würde Peter Hahndas auch sagen, wenn er in demannähernd halben Jahrhundertimmer ein „Ölfuß“ gebliebenwäre. Doch das ist lange her, denner scheidet als Serviceleiter derNutzfahrzeug-Sparte NAS aus demUnternehmen aus. Nach der Lehreals Kfz-Mechaniker (heute Mechatroniker),war er zehn Jahre langMonteur, ab 1977 dann Kundendienstberater.Im Juni 1980 legteer seine Meisterprüfung ab, wurdeein Jahr später stellvertretenderBetriebsleiter und am 1. September1995 „Chef vons Ganze“.Bis 1997 war die Nutzfahrzeug-Sparte an der Liebigstraßebeheimatet. Dann beteiligte sichKlaus+Co an der Firma NordmarkAutoservice (NAS) und ein Umzugstand an - in die Lilienthalstraße.Doch nicht nur Kisten vollerErsatzteile und Büromaterialienwaren am neuen Standort unterzubringen.„Vor allem ging esdarum, die beiden Mannschaften,also die Mitarbeiter von Klaus+Cound Nordmark Autoservice,zusammenzuführen zu einemTeam“, erinnert sich Peter Hahn.Das hat ein Weilchen gedauert– doch alle Mitarbeiter konntenihren Arbeitsplatz behalten, inheutiger Zeit keine Selbstverständlichkeit.Um alle beschäftigen zukönnen, wurde ein Zwei-Schicht-System eingerichtet. Positiver Nebeneffekt:Gearbeitet wurde undwird montags bis freitags von 6.30bis 20.30 Uhr und samstags jenach Bedarf bis in den Nachmittaghinein. „So können wir für unsereKunden schnell und flexibel sein;denn gerade im Bereich der Nutzfahrzeugegilt: Zeit ist Geld, dieFahrzeuge müssen schnell wiederauf die Straße.“Derzeit sind es 42 Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter, für diePeter Hahn unmittelbar verantwortlichist – von den 18 Monteurenüber die fünf Lageristen, vonden vier Kundendienstberaternüber die zwei Meister bis hin zuden zwei Fakturistinnen, einemAußendienstmitarbeiter, neunAuszubildenden und einem Hausmeister.Vom Lehrling in die Geschäftsleitung,das ist eine Karriere, wie sieinzwischen eher selten gewordenist. „Die Verbundenheit mit einemUnternehmen ist heute nicht mehrselbstverständlich. Viele wechselnalle fünf Jahre ihren Arbeitgeber“,sagt Peter Hahn, dem solcheGedanken fremd sind. „Geradein meinen ersten Jahren habe ichFrau Klaus schätzen gelernt, dieihren Mitarbeitern stets sehr verbundenwar. Das war für mich mitein Grund, Klaus+Co die Treue zuhalten.“Und was wird der 1948 in Hatt-22 Mercedes-Benz Klaus+Co


lundmoor geborene Peter Hahnnun künftig in all der vielen freienZeit machen? „Dasselbe wie heuteschon, nur eben intensiver.“ Unddas ist die Jagd, eine Leidenschaft,die er als Vorsitzender der Kreisjägerschaftmit seiner EhefrauMandi-Rose teilt. Ebenso wie dasgemeinsame Jagdhorn-Blasen inder „Angeliter Parforce“, die vonseiner Ehefrau, die auch Landes-Bläserobfrau ist, geleitet wird.Künftig werden die beiden alsoauch unter der Woche durch ihrRevier streichen, zusammen mitRauhaarteckel-Dame Ronja. PeterHahn ist Begehungsrechtler ineiner Eigenjagd bei Friedrichstalin Angeln, nur einen Steinwurfentfernt von seinem WohnortSteinbergkirche. Das Ehepaar hatdrei inzwischen erwachsene Kinder:Niklas-Peter (geboren 1991)und die Zwillinge Marie-Roseund Hanna-Helena (1994). AnEnkelkinder mögen sie noch nichtdenken, aber auch für die wärenun bald freie Zeit vorhanden…Übrigens gibt es wohl noch einenGrund, weshalb Peter Hahn überdie Jahre stets treu zu Klaus+Cogehalten hat: Schon sein Großvater,Opa Lucassen, war bei den„Flensburger Großgaragen“, wieKlaus+Co zunächst hieß, tätig– im Bereich Lkw. Sein VaterFriedrich ging fremd, er warElektriker bei der Schleswag. EineGeneration wurde also übersprungen– und somit besteht die nichtunbegründete Aussicht, dass einEnkel (oder eine Enkelin) vonPeter Hahn bei Klaus+Co Karrieremachen wird.Reimer OffenbornGeschäftsführerKlaus GmbH + Co. KGKlaus + Co. NAS NutzfahrzeugeGmbH & Co. KGUnseren langjährigen Mitarbeiter, Herrn Peter Hahn, nacheiner 49-jährigen Betriebszugehörigkeit in den Ruhestand zuverabschieden, ist bemerkenswert und sehr ungewöhnlich. Sichinnerhalb dieser langen Zeit vom Auszubildenden (damals hießes noch Lehrling) zur Führungskraft zu entwickeln, zeugt vonhoher Loyalität und hohem Engagement. Gerade in den letztenJahren mit zunehmender Verantwortung blieb oft nicht viel Zeitfür Familie und Freizeit.Wir, die Gesellschafter, die Geschäftsleitung und die Mitarbeiterinnenund Mitarbeiter unseres Unternehmens danken PeterHahn für seine Treue und sein Engagement dem Unternehmenund allen Kunden gegenüber.Jetzt steht Peter Hahn endlich mehr Zeit für sein Hobby, die„Jägerei“ zur Verfügung.Wir wünschen ihm und seiner Familie eine gute und vor allenDingen gesunde Zeit für den neuen Lebensabschnitt. Um im„Jagd-Jargon“ zu bleiben , sagen wir Waidmannsdank!„Mit uns gemeinsam wachsen“Sprechen Sieuns an!Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.Jetzt beraten lassen und Ihr Vermögenwachsen sehen — mit unseren individuellenAnlagestrategien!Wir machen den Weg frei.www.vrbank-fl-sl.de


Technik beiKostengünstiges GPS-Ortungssystem zum DiebstahlschutzSeit der Öffnung der Grenzen nach Osteuropaist ein deutlicher Anstieg der Fahrzeugdiebstählezu verzeichnen. Viele Fahrzeugeverfügen über Alarmanlagen und Wegfahrsperren.Ergänzend dazu empfiehltKlaus+Co den Einsatz von professionellentwinBOXX GPS-Ortungssystemen. Alleininnerhalb der vergangenen 12 Monatewurden 14 Fahrzeuge und Baumaschinennach einem Diebstahl wieder gefunden,weil sie mit einem twinBOXX-GPS-Systemausgestattet waren.Alarmierung per Email und SMSVielfältige Möglichkeiten der automatischenAlarmierung sind bei diesem Systemmöglich. So können das Einschaltender Zündung oder das Betreten oder Verlassenbestimmter Bereiche in Abhängigkeitvon Wochentag und Uhrzeit direkt aneinen oder mehrere Empfänger gemeldetwerden. Auch die Abschleppkontrolle istin diesem System bereits integriert. Selbstin der einfachsten Variante des Systemsist die Live-Verfolgung von Fahrzeugen aufdem PC-Monitor oder dem Smartphonemöglich.GPS-Technik für die gewerbliche NutzungFür gewerbliche Kunden (Handwerksbetriebe,Dienstleister, Transportbetriebe)steht ein sehr komfortables Auswertungsprogrammzur Verfügung, welches dieFahrzeugnutzung penibel mit Fahrt- undStandzeiten dokumentiert. Die Fahrtroutenund Geschwindigkeiten lassen sichebenfalls genau nachvollziehen.Transparenz im Fuhrpark vereinfacht dieDisposition und trägt maßgeblich zur Kostensenkungbei. Der Kraftstoffverbrauchsinkt erfahrungsgemäß um 10 bis 15 %Im Bereich der Arbeitszeiten sind Einsparungenvon 20 Minuten pro Mitarbeiterund Arbeitstag keine Seltenheit.Vollautomatisch3 Fahrzeiten3 Fahrrouten3 Standzeitenmit Ortsangabe3 Fahrzielerkennung3 Geschwindigkeit undFahrtrichtung3 Streckenberechnungper GPS3 AbschleppkontrolleReiner WieseTeile/Zubehör in FlensburgTel.: 04 61 / 99 74 -42EINBAU IN WENIGEN MINUTEN!Keine externen Antennen! Einfach an die Spannungsversorgung im Fahrzeug anschließen, die Hardware platzieren und dasSystem beginnt beim Start des Fahrzeugs mit der Datenübertragung. Mit dabei: Einer der schnellsten GPS-Empfänger, einstromsparender Prozessor und das geballte Know-How von mehr als 10 Jahren Hard-und Softwareentwicklung für GPS-Technik.Günstige Markenqualität! Made in Berlin!24 Mercedes-Benz Klaus+Co


Love is in the A.Die neue A-Klasse 1 ist 2013 das Lieblingsauto der Deutschen.So jung und schon so beliebt. Die A-Klasse bekommt den Gelben Engel in derKategorie „Auto“ verliehen – den Publikumspreis, der unter 17 Millionen Lesernder ADAC Motorwelt und den Besuchern von ADAC.de ermittelt wurde. VielenDank für so viel Vertrauen und Zuneigung.A 180 BlueEfficiency 2 mitPrivat-Leasing plus.plus Leasing-Sonderzahlung199 €1Kraftstoffverbrauch innerorts/außerorts/kombiniert: 8,4–4,5/5,1–3,3/6,4–3,8 l/100 km; CO₂-Emissionenkombiniert: 148–98 g/km; Effizienzklasse: C–A+. Die Angaben beziehen sich nicht auf ein einzelnes Fahrzeug und sind nicht Bestandteil desAngebots, sondern dienen allein Vergleichszwecken zwischen den verschiedenen Fahrzeugtypen. Abb. enthält Sonderausstattungen. 2 Kaufpreis ab Werk 23.978,50 €,Leasing-Sonderzahlung 4.816,82 €, Laufzeit 36 Monate, Gesamtlaufleistung 30.000 km, Mtl. Rate Leasing 171,– €, mtl. Rate Versicherung 19,– € 3 , mtl. RateWartungspaket 9,00 €, mtl. Gesamtrate Privat-Leasing plus 199,– €. Ein Leasingbeispiel der Mercedes-Benz Leasing GmbH für Privatkunden. Angebot gültig bis8.4.2013. 3 Gültig für SF03 – SF20. Versicherer: HDI Versicherung AG, vermittelt durch die Mercedes-Benz Bank AG. Es gelten die allg. Versicherungsbedingungen.Klaus GmbH + Co. KG, Autorisierter Mercedes-Benz Verkauf und Service, 24941 Flensburg, Liebigstraße 2Tel.: 0461 99740, Fax: 0461 997466, 25899 Niebüll, Bahnhofstr. 15, Tel.: 04661 96000, Fax: 04661 96004424376 Kappeln, Bernard-Liening-Str. 28, Tel.: 04642 81040, Fax: 04642 81041, www.klaus-co.de, E-Mail: info@klaus-co.deFlensburg - Niebüll - Kappeln25


Kultur beiMACBETH – DIE TRAGÖDIE DES MACBETHVON WILLIAM SHAKESPEAREDeutsch von Thomas BraschMachtgelüste sind in dieser shakespeareschenTragödie die treibendeKraft. In dem kampferprobten Macbethrufen die Prophezeiungen der „WeirdSisters“ – er würde sowohl Than vonCawdor als auch König von Schottland– einen bisher ungekannten Drang nachHerrschaft wach. Angestachelt von dernoch machtgierigeren Lady Macbeth,gibt er, der von König Duncan höchstgeschätzteUntertan, ihrem und letztlichSlesvighus SchleswigSo, 12.05.2013, 16.00 UhrGroßes Haus FlensburgDi, 14.05.2013, 19.30 UhrMi, 29.05.2013, 19.30 Uhrauch seinem eigenen Streben nachund ermordet Duncan. Dessen Söhnegeraten in Verdacht und müssen fliehen.Macbeth mordet immer weiter, teils zurVertuschung der Prophezeiung, teils zureigenen Verteidigung, obwohl er seinenniederen Beweggrund – Ehrgeiz – selbstfür verabscheuungswürdig hält.Doch die Maßnahmen zur Machtmanifestierungwerden immer brutaler, bis„die Natur selbst“ sich gegen MacbethNeumünster StadthalleMi, 24.04.2013, 20.00 UhrHeide StadttheaterMo, 07.05.2013, 20.00 Uhrerhebt und „der Birnamwald gegen ihnmarschiert“...Shakespeare zeichnet in seinem Dramaeigentlich das Portrait eines Durchschnittsmenschenmit seiner (vielleichtuns allen eigenen) latenten Bereitschaftzur Gewalt.In dieser unbarmherzigen Geschichteüber Vorteilsnahme und Machtstrebenspiegelt sich unser 21. Jahrhunderterstaunlich klar.Uwe Kramer als Macbeth26 Mercedes-Benz Klaus+Co


Anything GoesAlles ist möglichMusical von Cole PorterDer Hauptmann von KöpenickEin deutsches Märchen von Carl ZuckmayerGroßes Haus Rendsburg,So, 14.04.2013, 19.00 UhrSa, 27.04.2013, 19.30 UhrSa, 18.05.2013, 19.30 UhrTheater FlensburgMi, 24.04.2013, 19.30 UhrUngezählt sind die Evergreens ausden 40 Musicals von Cole Porter– schon „Anything Goes“ (1934,nur 6 Jahre nach seinem ersten,großen Erfolg mit „Paris“ komponiert)enthält davon mindestenssieben: neben dem Titelsong„Blow, Gabriel, blow“, „You‘re TheTop“, „I Get A Kick Out Of You“,„The Gypsy In Me“, „Friendship“oder „It’s De-Lovely“.Das (Step-)Tanz-Musical mit demunverwechselbaren Bigband-Sound und den ungewöhnlichschlagfertigen und anspielungsreichenDialogen entfaltet eineturbulente Story auf dem Deckdes Kreuzfahrtschiffes „MSAmerika“, wo auf der Fahrt nach„good old Europe“ zwischenKabinenwand und Reling um Liebeund Geld gezockt wird, falscheProminenz, echte Gangster,höhere Töchter und sündigeUnschuldsengel dem „großenGlück“ hinterherlaufen und der Kapitän– nach vielen Verwicklungenund Verwechslungen – vier Paareunter die Haube bringen kann.„So ne Uniform hebt entschieden – es geht eingewisser Zauber von ihr aus…“Sommerfestspiele:13. bis 30.06.2013, 20.30 UhrSchleswig – Schloss GottorfPreußen 1906. Die siegreichenKriege der Vergangenheit werdenglorifiziert, der Staat strammorganisiert, Militär ist schick unddass die Friedenszeiten bleiben, giltals sicher. Mitten hinein in diese„uniformierte Welt “ platzt WilhelmVoigt – geläuterter Ex-Knacki.Mit herzerweichendem Humor,Tatendrang und festem Glauben andie Mitmenschlichkeit versucht erwieder Teil der „normalen“ Gesellschaftzu werden – seine persönlicheSehnsucht. Doch die Realitätsieht anders aus. Eherne Vorurteileund knebelnde Bürokratie nehmenihm den Wind aus den Segeln: imVorstellungsgespräch sind demSchuhfabrikanten seine Antwortenzu wortreich und eigenständig, demOberwachtmeister verdirbt seinGesuch die Mittagspause – undTickets und Infos für alle VorstellungenTheaterkasse Flensburg: Tel. 04 61 - 2 33 88Theaterkasse Rendsburg: Tel. 0 43 31 - 2 34 47Theaterkasse Schleswig: Tel. 0 46 21 - 2 59 89und unter www.sh-landestheater.defür die Liebe ist die Armut zu groß.Glücklich, wer Familie hat! SeineSchwester nimmt ihn bei sich auf– ohne Aufenthaltserlaubnis undohne Pass. Nicht rein ins System,nicht raus darf er. Da wird die zündendeIdee geboren: „Als Hauptmannverkleidet auf’s Passamt“!Nur so kann es gehen…Carl Zuckmayer wusste es dieObrigkeitsgläubigkeit seiner Zeitgenossenmit der ehrlichen HautWilhelm Voigt aktionsreich in einelustvolle Realsatire zu übersetzen– mit Charme und Schmiss desBerlinerischen! Im Schlossinnenhofwird das wirklich stattgefundeneEreignis der Rathausstürmungzu Köpenick wiederauferstehen:Menschenmassen und Manöver,Militärkappelle, Märsche, Mut – einsattes Spektakel Zeitgeschichte,das die rund 100 Jahre seit derEntstehung vergessen macht!Impressum: 2/2013Herausgeber:ERNSTWerbung/Klaus GmbH + Co. KGGesamtherstellung:ERNSTWerbungGärtnerstraße 66, 23684 ScharbeutzTelefon: 0 45 24 / 70 68 31Anschrift Klaus+Co.:Klaus GmbH + Co. KGLiebigstraße 2, 24941 FlensburgTelefon: 04 61 / 99 74-0Text/Redaktion:Oliver Bruhns, Martina Berliner,Frank Ernst, Daimler PresseFotos:Oliver Bruhns, Frank Ernst, HenrikMatzen, Martina Nommensen, KlausGmbH + Co. KG, Daimler Presse,FotoliaUwe Kramer als HauptmannVervielfältigung und Digitalisierungder Anzeigen, Bilder und Texte,nur mit schriftlicher Genehmigungdes Herausgebers und des Herstellers.Für unverlangt eingesandteTexte und Fotos wird keine Gewährübernommen. Namentlich gekennzeichneteBeiträge müssen nicht derMeinung des Herausgebers oder Herstellersentsprechen. Informationenüber Ausstattungen und Zubehörsind ohne Gewähr. Verbindliche Angabenund Preise enthalten die gültigenoffiziellen Verkaufsunterlagender Daimler AG.Flensburg - Niebüll - Kappeln27


Junge SterneDie besten Gebrauchten von Mercedes-Benz.C 63 AMG - GFZ-Nr.: 15215EZ: 03/11, 358 KW, 27.500 Km, Obsidanschw.,Leder schw., Autom., DVD, Parktr., Regens.,elektr. GSD, Tempom., Digit. Radio, AMG Styling,Linguatronic, Keyless-Go, Spiegel- undMemory-Paket, rote Bremssättel, Rückfahrk.,Komf.t-Tel., Media Interface, Bi-Xenon RV,Harman KardonSurround-System, Sitzhzg.Preis: EUR 53.790,- MwSt ausweisbarR 350 CDI 4M Lang - GFZ-Nr.: 15430EZ: 10/09, 165 KW, 96.500 Km, Obsidanschw.,Alcant.-Leder, Memory-, Sport-Paket,Comand APS DVD, Abstandsregeltempomat,Standhzg, Sports., Panorama-SD, Anhängevorr.,AMG Styling, Sitzhzg., elktr. Außensp.behz., Spiegel-Paket, Rückfahrk., Parktr.,Komf.-Tel., Bi-Xenon, EASY-PACK, Tempom.Preis: EUR 35.990,- MwSt ausweisbarC 200 T CDI CLASSIC - GFZ-Nr.: 15447EZ: 03/08, 100 KW, 78.000 Km, Schwarz,Zierteile in Klavier-Lack Optik, 2,2 Liter, Lederlenkr.und -schalth., Tempom., Speedtr.,Audio 20 CD, Abbiegelicht, Fondgurt Statusanzeige,Durchlademöglichk., 5-Gang-Autom.,Komf.-Multifunktionslenkr., Klim, Bi-Xenon,Außensp. beheizt und elektrisch verstellbarPreis: EUR 16.990,-C 180 K AVANTGARDE - GFZ-Nr.: 15478EZ: 09/09, 115 KW, 32.900 Km, Farbe: Tenoritgraumetallic., Leder/schw., Autom.-Paket,Nebelscheinw., Parktr., Durchlademögl.,Komf.-Multifunktionsl., Alu-Zierteile, Avantgarde-Paket,Sitzhzg., Außensp. beh. u. elektr.,Spiegel-Paket, AKSE, Innen- & Außensp.autom. abblendend, Lederlenkr. und -schalth.,Regens., Tempom., Audio 20 CD, KlimaEUR 19.390,-E 220 T CDI AVANTGARDE - G F Z - N r. : 15 4 8 7EZ: 08/07, 125 KW, 98.000 Km, Iridiumsilbermetallic, Parktr., Lederlenkr. und-schalth., Komf.-Tel., Audio 20 CD, Klima, Bi-Xenon, Scheibenwaschanl. behzt., Tempom.,Fahrlicht-Ass., 2,2 L Hubraum, EASY-PACK,Innen- & Außensp. autom. abbl., Durchlademögl.,5-Gang-Autom., ISOFIX, Abbiegel., Vogelaugenahornschw., Sitzhzg., RegensensorPreis: EUR 16.990,-A 160 AVANTGARDE - GFZ-Nr.: 15509EZ: 05/07, 80 KW, 109.900 Km, Farbe: Kosmosschwarz,Stoff/schwarz, Steinschlagschutzfolien,Licht- und Sichtpaket, AUTO-TRONIC, Armlehne, Klima, Alu Zierteile,Sitzhzg., Elektr. Wegfahrsp., ASR, AktiveKopfstützen, Nebelscheinw., Innensp. autom.abblendb., Regens., Audio 50 APS, DVD-Navi,ISOFIX/Fond, Gepäckraumabd., Chrom-PaketPreis: EUR 11.290,-E 200 CDI ELEGANCE - GFZ-Nr.: 15531EZ: 09/11, 100 KW, 12.600 Km, cavansitblaumetallic., Stoff grau, ECO Start-Stopp-Funktion,Zierteile Holzausführung Esche braun,Licht-Paket, DVD-Player, LED-Tagfahrlicht,Komfort-Telefonie, TEMPOMAT, COMANDAPS, Klima, Bi-Xenon, Sitzheizun, Hubraum2,2 Liter, LMR 10-Doppelspeichen-Design 16“,Aktive Motorhaube, PARKTRONIC inkl. Parkführung,Autom. 7-Gang, AbbiegelichtPreis: EUR 29.990,- MwSt ausweisbarA 160 CLASSIC - GFZ-Nr.: 15555EZ: 08/11, 70 KW, 17.500 Km, Kosmosschwarzmetallic, Stoff schwarz, ECO Start-StoppFunktion, Steinschlagschutzfolien, Licht- undSicht-Paket, 5 Gang, Audio 20 CD, ISOFIX,Gepäckraumrollo, behzt. Scheibenwaschanl.,Außensp. behzt. u. elektr. verstellbar, AKSE,Nebelscheinwerfer, Innenspiegel automatischabblendbar, Regensensor, Sonnenblenden mitbeleuchteten Spiegeln, Klima, SitzheizungPreis: EUR 12.990,- MwSt ausweisbarE 220 CDI AVANTGARDE - GFZ-Nr.: 15574EZ: 06/08, 125 KW, 53.500 Km, Farbe: Obsidianschwarz,Ledernachb., Business Sondermodell,Parktr., Lenkr. und Schalt-/Wählh. Leder,Komf.-Tel., 5-Gang-Autom., Comand APS, Navi,Scheinwerferreinigungsanl., Abbiegel., Vogelaugenahornschw., Sitzhzg., Außensp. behzt.u. elektr. verst., Regens., GSD elektr., AIRMA-TIC DC, Klimatisierungsautomatik, Bi-Xenon-Scheinwerfer, Feuerlöscher, TempomatPreis: EUR 19.990,- MwSt ausweisbarJunge Sterne bieten ein umfangreiches Leistungspaket: 24 Monate Fahrzeuggarantie, 12 Monate Mobilitätsgarantie,10 Tage Umtauschrecht, Wartungsfreiheit für 6 Monate (bis 7.500 km) u.v.m.Alle Angebote freibleibend, Zwischenverkauf und Irrtum vorbehalten.Liebigstraße 2 / 24941 Flensburg / Tel. 04 61 99740 / Fax 0461 997466Bahnhofstraße 15 / 25899 Niebüll / Tel. 04661 96000 / Fax 04661 960044Bernard-Liening-Straße 28 / 24376 Kappeln - Kopperby / Tel. 04642 81040 / Fax 04642 81041

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine