Programm - Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie

unfallchirurgen.at
  • Keine Tags gefunden...

Programm - Österreichische Gesellschaft für Unfallchirurgie

19.OSTEOPOROSEFORUM19. - 21. Mai 2011St. WolfgangProgrammwww.medacad.org/osteoporose2011


TEILNAHMEGEBÜHRENKongressgebührÖGKM TagungBei Zahlung bis: 17. März 9. Mai onsiteÖGEKM Mitglieder 90.- 105.- 120.-Nicht-Mitglieder 155.- 170.- 185.-Die Teilnahmegebühr der ÖGKM Tagung berechtigt zu:Teilnahme an den wissenschaftlichen Sitzungen der ÖGKM TagungFachausstellungErhalt aller KongressunterlagenKaffeepausenMittagessen am Freitag, den 20. MaiGet TogetherTeilnahme am Gesellschaftsabend der ÖGKM zum TeilnehmertarifFarewell Gulasch-EssenZahlungsmodalitäten:• Banküberweisung auf das Kongresskonto bei der Ersten Bank derÖsterreichischen Sparkassen AG, BLZ 20111, Konto "WMA Osteoporose 2011",No. 300031-08907, SWIFT/BIC: GIBAATWW, IBAN: AT842011130003108907(spesenfrei für den Empfänger)• Bezahlung per Kreditkarte möglich mit: Diners Club, Euro/ Mastercard, VISA.• Zahlungen müssen für den Empfänger spesenfrei durchgeführt werden, allfälligeSpesen über EUR 2.- werden vor Ort rückgefordert. Bitte weisen sie den Namender Teilnehmer auf den Überweisungen deutlich aus, passend zu den Namen aufden Anmeldeformularen, da die Zahlungen sonst nicht zugeordnet werdenkönnen.• Sollten Sie eine Rechnung über die Kongressgebühr benötigen, wenden Sie sichbitte an das Kongressbüro: osteoporose2011@medacad.org.Bestätigung der Anmeldung:Nach Anmeldung zum Kongress erhalten Sie eine schriftliche Bestätigung derAnmeldung. Nach Erhalt der Bezahlung der Kongressgebühr erhalten sie weiterseine schriftliche Bestätigung der Bezahlung des Kongressbüros.Stornobedingungen:Ihre Anmeldung ist rechtsverbindlich. Im Falle Ihrer Verhinderung bitten wir um schriftlicheAbsage beim Kongressbüro. Bei Rücktritt bis zum 9. Mai 2011 werden 50% der Teilnahmegebührrefundiert. Bei Rücktritt nach dem 9. Mai 2011 kann keine Rückerstattung mehr vorgenommenwerden. Für die Stornierung gilt das Datum von Poststempel oder Fax. Bitte geben sie diebevorzugte Zahlungsart für die Kostenrefundierung auf ihrer schriftlichen Stornierung an.Refundierungen werden nach dem Kongress vorgenommen.


PROGRAMMDONNERSTAG, 19. MAI15:00-15:15 EröffnungAstrid Fahrleitner-Pammer, Graz15:15-16:15 Gynäkologische SitzungVorsitz: Astrid Fahrleitner-Pammer, Graz / Bernhard Svejda, Klagenfurt15:15-15:45Knochengesundheit in der SchwangerschaftStella Daskalakis, Klagenfurt (15min*)15:45-16:15Postmenopausale Osteoporose – haben Östrogene noch einen Platz?Martin Birkhäuser, Basel (25min*)16:15-17:15 RheumasitzungVorsitz: Ludwig Erlacher, Wien16:15-16:30Analyse der verfügbaren Evidenz zur medikamentösen Therapie der GIOPMarkus Gaugg, Wien (10min*)16:30-16:45Richtlinien zur Therapie und Prävention der GIOPBernhard Rintelen, Stockerau (10min*)16:45-17:00OsteoimmunologieLudwig Erlacher, Wien (10min*)17:00-17:15Biologika in Rheumatologie und OsteologieHans-Peter Brezinsek, Graz (10min*)17:15-17:45 Kaffeepause supported by17:45-18:45 Satellit LILLYProgramm folgt18:45-19:15 Generalversammlung der ÖGKM im Michael-Pacher Hausab 19:15Get–Together im Michael-Pacher HausAuf Einladung der ÖGKM*Reine Redezeit


PROGRAMMFREITAG, 20. MAI08:30-09:30 Interdisziplinäre Stunde IVorsitz: Heinrich Resch, Wien / Rudolf Gasser, Innsbruck08:30-08:50NEUROLOGE: Osteoporose – auch eine Erkrankung des Gehirns?Andreas Winkler, Bad Pirawarth/Wien (15min*)08:50-09:10ORTHOPÄDE: Vertebro – und Kyphoplastie – klinischer Outcome für den PatientenGerold Holzer , Wien (15min*)09:10-09:30INTERNIST: Bulimie und Anorexie – mehr als eine psychiatrische KrankheitChristian Muschitz, Wien (15min*)09:30-10:30Satellit ROCHEVorsitz: Peter Bernecker, Wien09:30-09:55Sinn und Unsinn einer OsteoporosetherapieAstrid Fahrleitner-Pammer, Graz (20min*)09:55-10:20Einsatz von Bisphosphonaten bei Knochenmarksödemen und Morbus SudeckReiner Bartl, München (20min*)10:20-10:30ZusammenfassungPeter Bernecker, Wien (10min)10:30-11:00 Kaffeepause supported by11:00-11:50 LaborsitzungVorsitz: Wolfgang Woloszczuk, Wien11:00-11:20Die Bedeutung der Labormarker in der Osteologie 2011Barbara Obermayer-Pietsch, Graz (15min*)11:20-11:35Serum – Sclerostin als klinischer Parameter der OsteologieRudolf Gasser , Innsbruck (10min*)11:35-11:50Homoarginin und KnochenstoffwechselKarin Amrein, Graz (10min*)11:50-12:50 Satellit NYCOMEDProgramm folgt12:50-14:00 Mittagspause supported by*Reine Redezeit


PROGRAMMFREITAG, 20. MAI14:00-15:35Kalzium und Vitamin D 2011Vorsitz: Heinrich Resch, Wien/Peter Bernecker, WienSatellit SINAPHARM (60min)14:00-14:20Calcium und Vitamin D 2011Peter Burckhardt, Lausanne/Schweiz (15min*)supported by14:20-14:40Kardiovaskuläre und metabolische Effekte von Vitamin DStefan Pilz, Graz (15min*)14:40-15:00Ca/Vit D im Verruf? Negativstudien näher betrachtetPeter Bernecker, Wien (15min*)15:00-15:15Braucht der CKD patient „25 OH Vitamin D“?Claudia Friedl, Graz (10min*)15:15-15:35Vit D 2011 - wo wir stehen !Harald Dobnig, Graz (15min*)15:35-16:00 Kaffeepause sponsored by16:00-17:00 Satellit AMGENProgramm folgt17:00-18:20 Nil Nocere....Gibt es die iatrogene Osteoporose?Vorsitz: Peter Pietschmann, Wien/Christian Muschitz, Wien17:00-17:15 Kardiovaskuläres System / - KnochenGerd Finkenstedt, Innsbruck (15 min*)17:15-17:30 oberer GI – Trakt / - KnochenHeinz Hammer, Graz (15min*)17:30-17:45 Struma / - KnochenPeter Mikosch , Wien (15min*)17:45-18:00 Diabetes / - KnochenThomas Pieber, Graz (15min*)18:00-18:20Podiumsdiskussion (20)19:15 Gesellschaftsabend im Gasthof zur Post, St. Gilgenauf Einladung der ÖGKM, Schiffstransfer ab MarktAnmeldung unbedingt erforderlich, begrenzteTeilnehmerzahl!*Reine Redezeit


PROGRAMMSAMSTAG, 21. MAI08:30-09:40 Interdisziplinäre Stunde IIVorsitz: Harald Dobnig, Graz/Bernhard Svjeda, Klagenfurt08:30-08:50PULMONOLOGE: Systemische Inflammation und deren Einfluss aufdie Entwicklung von Osteoporose u. COPDOtto-Christian Burghuber, Wien (15min*)08:50-09:05GYNÄKOLOGE: Ist die menopausale Knochendichte ein Risikoprädiktorfür Mamma-Carcinom?Hans Concin, Bregenz (10min*)09:05-09:20ENDOKRINOLOGE: Der Hyperaldosteronismus und seine Rolle imKnochenstoffwechselAndreas Tomaschitz, Graz (10min*)09:20-09:40NEPHROLOGE: „Den Knochen ihren Kalk, den Gefäßen ihre Elastizität –eine Provokation?“Alexander Rosenkranz, Graz (15min*)09:40-10:40 Satellit NOVARTISProgramm folgt10:40-11:15 Kaffeepause supported by11:15-12:15 Die Osteoporose als KnochenbruchkrankheitVorsitz: Hans Peter Dimai, Graz / Klaus Klaushofer, Wien11:15-11:30Osteoporotische Wirbelkörperfrakturen und Auswirkungen auf die LungenfunktionSylvia Hartl, Wien (10min*)11:30-11:45Die osteoporotische Fraktur – Versagen von Kortikalis und Spongiosa?Gerold Holzer, Wien (10min*)11:45-12:00Die Radiusfraktur als unerkannte Erstmanifestation der OsteoporoseFranz Seibert, Graz (10min*)12:00-12:15Der Charcot-Fuß – eine Sonderform der osteoporotischen Fraktur?Gerd Köhler, Graz (10min*)*Reine Redezeit


PROGRAMMSAMSTAG, 21. MAI12:15-13:15 Satellit SERVIERProgramm folgt13:15 Tagungsende und Gulaschessen


GESELLSCHAFTLICHES PROGRAMMDonnerstag, 19. Maiim Anschluss an die Generalversammlung, ca. 19:15GET TOGETHER im Michael Pacher HausDie Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des Knochens und Mineralstoffwechsels freutsich, Sie zu einem gemütlichen Get-Together einladen zu dürfen.Freitag, 20. MaiBeginn 19:15GESELLSCHAFTSABEND im Gasthof zur Post in St. GilgenAuch dieses Jahr lädt die Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des Knochens undMineralstoffwechsels zu einem gesellschaftlichen Rahmenprogramm.Preis pro Kongressteilnehmer EUR 20.-Preis pro Begleitperson EUR 55.-(Preise inkl. Boots- und Bustransfer, 3-Gänge-Menü, Getränke, Musik)Anmeldung unbedingt erforderlich, begrenzte Teilnehmerzahl!Der Abend beginnt mit einem etwa 20-minütigem Schiffstransfer über den Wolfgangsee nachSt. Gilgen. Ein 5-7 minütiger Fußweg führt Sie zum Gasthof zur Post, wo Sie ein Abend ingemütlicher Atmosphäre mit Speisen, Getränken und Musik erwartet.Ein halbstündlicher Bustransfer ab 22:30 bringt Sie zurück nach St. Wolfgang.Samstag, 21. Maiab 13:15GULASCHESSENZum Ausklang des diesjährigen Kongresses freuen wir uns, Sie diesmal zu einem deftigenGulaschessen im Michael Pacher Haus einladen zu dürfen.OPTIONALES RAHMENPROGRAMMZur Buchung eines optionalen Rahmenprogramms wenden Sie sich bitte an das offizielleKongressreisebüro:Reisebüro PRO TRAVELPilgerstrasse 152, A-5360 St. WolfgangTel: +43 6138 25 25Fax: +43 6138 30 54Website: www.protravel.at


SPONSORENAKTION GESUNDE KNOCHEN, GrazAMGEN GmbH, WienELI LILLY GmbH, WienKWIZDA Pharma GmbH, WienMEDA Pharma GmbH, WienMEDI Austria GmbH, InnsbruckMEDTRONIC Österreich GmbH, WienNOVARTIS Pharma GmbH, WienNYCOMED Pharma GmbH, WienROCHE Austria GmbH, WienSERVIER Austria GmbH, WienSINAPHARM GmbH, WienSCHATTAUER GmbH Verlag für Medizin u. Naturwissenschaften, Stuttgart / D.(Stand bei Drucklegung)


SPONSORENDie Österreichische Gesellschaft zur Erforschung des Knochens und Mineralstoffwechsels(ÖGKM) bedankt sich bei folgenden Sponsoren für ihre Unterstützung:

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine