extRankweil Mai 2010 - Marktgemeinde Rankweil

rankweil.at

extRankweil Mai 2010 - Marktgemeinde Rankweil

_ Gut begleitet in die Lehre – Seite 13

_ Eltern.chat – Seite 14

_ Waldschule am Schafplatz – Seite 15

_ Bilder aus vergangenen Tagen – Seite 19

_ Zum Kriegsende in Rankweil vor 65 Jahren – Seite 20

Amtliche Mitteilung

An einen Haushalt

Der neue Gemeindevorstand stellt sich vor

Info-Postentgelt bar bezahlt

Ausgabe 43 0510


Spatenstichfeier Erweiterungsbau Pfadfinderheim

Sepp Schwab beim „Spatenstich” im Bagger

Am 21. März wurde der Start zum Erweiterungsbau des Heimes

der Pfadfi ndergruppe Rankweil mit viel Freude gefeiert. Alle Pfadfi

nderinnen und Pfadfi nder, Eltern, Gilde- und Altpfadfi nder haben

symbolische Ziegelsteine gestaltet und darin ihre Wünsche aufgeschrieben,

die sie mit dem Zubau verbinden. Über 700 solcher

Steine wurden zu einer Mauer aufgeschichtet. Sie brachte das

gemeinsame Wollen dieses Baues und die imposante Zahl jener

Menschen, die mit den Pfadis verbunden sind, zum Ausdruck.

Gelungener Startschuss für JugendBeteiligungsTage

Am 7. April fanden interessierte Jugendliche

und Erwachsene den Weg ins Rathaus um

sich über die ersten Rankweiler Jugend-

BeteiligungsTage zu informieren. GR Helmut

Jenny begrüßte die Gäste und bedankte sich

beim Projektteam für das Engagement.

Begeisterte Pfadis trotz Regenwetter

Zwei Pfadis im Gespräch mit dem Projektteam Patrick Silber und Dominik Bauer haben schon Ideen für neue Projekte

Alle Informationen auf

www.rankweil.at

vlnr. Bgm Ing. Martin Summer, Landesrätin Greti

Schmid und Elternratsobmann Sepp Schwab

Priska Reichart und Claudio Herburger stellten die Möglichkeiten

zur Mitwirkung bei den JugendBeteiligungsTagen vor – sie werden

von motivierten Jugendlichen geplant und vorbereitet: im Oktober

werden Ideen gesammelt und Teams gebildet. Den Jugendlichen

stehen ein Projektbudget sowie eine -begleitung zur Verfügung.


Inhalt

Bürgerservice in Rankweil

2 Alle Termine auf einen Blick

7 Erlebnisbad Frutzau

Menschen in Rankweil

8 Wir gratulieren – Glückwünsche

Leben in Rankweil

9 Veranstaltungskalender

Wirtschaft in Rankweil

13 Gut begleitet in die Lehre

Lebensqualität für alle

14 Eltern.chat

15 Waldschule am Schafplatz

16 Der neue Gemeindevorstand

Geschichte in Rankweil

19 Bilder aus vergangenen Tagen

20 Zum Kriegsende in Rankweil vor 65 Jahren

Impressum

Herausgeber, Eigentümer und Verleger:

Marktgemeinde Rankweil

Gruppe Wirtschaft & Kommunikation

wirtschaft.kommunikation@rankweil.at

T 05522 405 550, F 05522 405 601

Hersteller:

Thurnher Druckerei GmbH, Rankweil

Titelbilder: Dietmar Mathis

Fotos: Archiv, Altes Kino Archiv, Kath.

Bildungswerk Vlbg., VBC Rankweil, Privat,

Rebecca Frick, Patricia Gohm, Josef Gojo,

Dietmar Mathis, Bernd Oswald, Priska

Reichart, Roswitha Schnetzer, Manfred

Waldinger

An dieser Ausgabe haben mitgearbeitet:

Gemeinderäte, Carolin Frei, Rebecca Frick,

Patricia Gohm, Wilma Loitz, Elke Moosbrugger,

Ernst Müller, Christine Poth,

Norbert Preg, Silvia Rüdisser, Norbert

Schnetzer, Eugen Tschanett

Druck- und Satzfehler vorbehalten

Liebe Rankweilerin, lieber Rankweiler

Am 6. April fand im Vinomnasaal die konstituierende Sitzung der

neuen Gemeindevertretung Rankweils statt. Nach dem Gelöbnis

der Gemeindevertreter folgte die Wahl des 8-köpfi gen Gemeindevorstandes

sowie der Vizebürgermeisterin. Erstmals in der Geschichte

Rankweils wurde mit Mag. Katharina Wöß eine Frau als

Vizebürgermeisterin gewählt.

Die Sachausschüsse, die als vorbereitende und beratende Gremien

für Aufgaben dienen welche die Gemeinde zu vollziehen hat,

wurden ebenso gebildet. Die Arbeit für unser Rankweil kann somit

beginnen. In diesem extRankweil stellen sich Ihnen die Mitglieder

des Gemeindevorstandes jeweils aus ihrer eigenen, persönlichen

Sicht vor.

Bereits seit einigen Jahren führen wir mit dem Projekt „J.o.b.“

eine Lehrlingsoffensive durch, die das Ziel hat, freie Lehrstellen zu

vermitteln. Das Wort „J.o.b.“ hat eine doppelte Bedeutung. Einmal

bedeutet es das englische Wort für Arbeit, zum anderen ist es eine

Abkürzung für unser Tun: Jugendliche offensiv begleiten. Dafür

bedanke ich mich an dieser Stelle besonders bei Herrn Ernst Müller,

der seit vielen Jahren als ehrenamtlicher Gemeindebeauftragter

Jugendliche begleitet und gerade in schwierigen Zeiten wie diesen,

zu einem erfüllten Leben unserer Jugendlichen beiträgt. Weitere

Informationen zu diesem Thema, in dem wir beispielgebend für das

ganze Land sind, in diesem Heft.

Eltern.chat und das Kriegsende vor 65 Jahren sind die weiteren

Themen des extRankweil im Monat Mai. Beim Lesen wünsche ich

eine gute informative Unterhaltung.

Ihr Bürgermeister Ing. Martin Summer

martin.summer@rankweil.at

Telefon 05522 405 102

Vorwort | Inhalt 1


Bürgerservice in Rankweil 2

Öffnungszeiten – Gemeindeeinrichtungen

Zeiten und Kontaktdaten

Gemeindeeigene Einrichtungen

Rathaus

Am Marktplatz 1, Tel. 05522 405 0, Fax 05522 405 603, buergerservice@rankweil.at

Parteienverkehr: Montag bis Donnerstag von 8.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.30 Uhr,

Freitag von 8.00 bis 12.00 und 14.00 bis 16.00 Uhr.

Bauhof

Problemstoffannahmestelle, Abgabe von Sperrmüll und Grüngut in kleinen Mengen

möglich. Hintere Ringstraße, Tel. 05522 405 320; jeweils am Freitag von 13.00 bis 16.30 Uhr

Baurechtsverwaltung Region Vorderland

Hummelbergstraße 9, 6832 Sulz (Gemeindeamt), Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von

8.00 bis 12.00 Uhr, Montag und Donnerstag von 14.00 bis 17.00 Uhr (oder nach telefonischer

Vereinbarung) Tel. 05522 43124 bzw. baurechtsverwaltung@vorderland.com

Gemeindearchiv

Öffnungszeiten: nach Vereinbarung, Tel. 05522 405 0, buergerservice@rankweil.at

Musikschule Rankweil

Untere Bahnhofstraße 10, 6830 Rankweil, Tel. 05522 43582, Fax 05522 43582 4

musikschule.rankweil@vol.at bzw. www.rankweil.at/musikschule

Öffnungszeiten im Sekretariat: Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 12.00 Uhr sowie

Montag, Dienstag und Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr

Sprechstunden / Unentgeltliche Auskünfte

Rechtsfragen

Der Rankweiler Rechtsanwalt Dr. Manfred Ammann steht Ihnen für erste anwaltliche

Rechtsauskünfte unentgeltlich zur Verfügung.

Nächster Termin: Montag, 03. Mai 2010, ab 18.00 Uhr, Ort: Rathaus, EG

Voranmeldungen beim Bürgerservice Rankweil erforderlich: Tel. 05522 405 0 oder

buergerservice@rankweil.at

J.O.B.

Bei der Aktion j.o.b. bietet die Marktgemeinde Rankweil arbeitslosen und lehrstellensuchenden

Jugendlichen eine individuelle Begleitung an. Als Berater und Vermittler

fungiert Herr Ernst Müller, der viele Jahre als Leiter der Lehrlingsausbildung bei der Firma

Hirschmann in Rankweil-Brederis tätig war. Anmeldung unter 05522 46419 von Montag bis

Freitag (8.30 bis 12.00 Uhr).

Sprechstunden des Bürgermeisters

Üblicherweise dienstags von 11.00 bis 12.00 Uhr – die aktuellen Sprechstunden des Bürgermeisters

erfahren Sie wöchentlich im Gemeindeblatt bzw. bei Frau Elke Moosbrugger unter

der Tel. 05522 405 102 – Terminvereinbarung wird empfohlen.

Bürgertelefon 05522 405 888

Ihr direkter 24-Stunden-Draht zur Gemeinde unter dem Motto „Das muss ich

der Gemeinde sagen“ für alle Anregungen, Wünsche oder Beschwerden.


Notdienste und Notrufnummern

Informationen auch auf www.rankweil.at/notdienste

Notarzt und Rettungssystem – Notruf 144 (EU-Notruf 112)

Bewusstlosigkeit, Bewusstseinseintrübung / epileptischer Anfall / akute, starke Schmerzen

über der Brust / akute Atemnot / Unfälle / Vergiftungen / massive und akute Verschlechterung

eines bestehenden Krankheitsbildes

Bergrettung – Notruf 144 oder 140

Wasserrettung – Notruf 144

Feuerwehr – Notruf 122

Verhalten im Notfall

Ruhe bewahren; Notruf wählen; genaue Adresse angeben: Straße, Hausnummer, Stiege,

Türnummer; Zufahrtsmöglichkeiten oder eventuelle Zufahrtseinschränkungen durchgeben;

Notfall beschreiben (Personen-, Sachschäden), Fragen des/der Einsatzsachbearbeiter/

in abwarten und beantworten; erst aufl egen, wenn der/die Einsatzsachbearbeiter/in alle

Daten bestätigt hat

Vergiftungsinformationszentrale Wien – Hotline 01 4064343: Hilfestellung bei Vergiftungen

Ärztlicher Notdienst

Die Rankweiler Ärzte, bzw. die aus dem Vorderland, stehen Ihnen während der Woche

und am Wochenende im Rahmen der Notdienste zur Verfügung. Die aktuellen Dienste

fi nden Sie wöchentlich im Gemeindeblatt und unter www.rankweil.at/notdienste

Ärztlicher Wochenenddienst

Dienstzeiten: jeweils von 7.00 bis 7.00 Uhr früh des folgenden Tages. Anwesenheit des

Dienst habenden Arztes in der Ordination von 10.00 bis 11.00 Uhr und 17.00 bis 18.00 Uhr.

Sa. 01. Mai Dr. Jürgen Tschannett, Sulz, Tel. 05522 42350

So. 02. Mai Dr. Siegfried Hartmann, Rankweil, Tel. 05522 41100

Sa. 08. Mai Dr. Heinz Vogel, Klaus, Tel. 05523 62188

So. 09. Mai Dr. Fidel Elsensohn, Röthis, Tel. 05522 41997

Do. 13. Mai Dr. Michael Frick, Rankweil, Tel. 05522 43900

Sa. 15. Mai Dr. Michael Oberzinner, Meiningen, Tel. 05522 37333

So. 16. Mai Dr. Siegfried Hartmann, Rankweil, Tel. 05522 41100

Sa. 22. Mai Dr. Karl-Heinz Grotti, Weiler, Tel. 05523 62402

So. 23. Mai Dr. Michael Oberzinner, Meiningen, Tel. 05522 37333

Mo. 24. Mai Dr. Eva Mann, Rankweil, Tel. 05522 43133

Sa. 29. Mai Dr. Peter Altrichter, Zwischenwasser, Tel. 05522 42180

So. 30. Mai Dr. Jürgen Tschannett, Sulz, Tel. 05522 42350

Zahnärztlicher Bereitschaftsdienst

Jeweils von 17.00 bis 19.00 Uhr. Infos unter www.rankweil.at/notdienste

Sa./So. 01./02. Mai Dr. Elfriede Ess, Rankweil, Tel. 05522 42040

Sa./So. 08./09. Mai Dr. Andrea Bischof, Klaus, Tel. 05523 57172

Do. 13. Mai Dr. Brunhilde Peter, Röthis, Tel. 05522 44217

Sa./So. 15./16. Mai Dr. Matthias Tielsch, Feldkirch, Tel. 05522 71704-0

Sa. 22. Mai Dr. Saida Lozancic-Muradic, Feldkirch, Tel. 05522 76222

So./Mo. 23./24. Mai ZA Matthias Mayer, Satteins, Tel. 05524 22195

Sa./So. 29./30. Mai Dr. Ilse Kovacsovics, Weiler, Tel. 05523 53906

Bürgerservice in Rankweil 3


Bürgerservice in Rankweil 4

Apothekendienstplan

Mittagsdienst: 12.00 bis 14.00 Uhr, Nachtdienst: 18.00 bis 8.00 Uhr;

Feiertagsdienst: 8.00 bis 8.00 Uhr

Montag Arbogast Apotheke, Weiler

Dienstag Vorderland Apotheke, Sulz

Mittwoch Kreuz Apotheke, Götzis

Donnerstag Marien Apotheke, Rankweil

Freitag Vinomna Apotheke, Rankweil

Apotheken – Wochenenddienst: jeweils von Samstag 8.00 Uhr bis Montag 8.00 Uhr

Aktuelle Dienste auch unter www.rankweil.at/notdienste

Sa./So. 01./02. Mai Vinomna Apotheke, Rankweil

Sa./So. 08./09. Mai Marien Apotheke, Rankweil

Do. 13. Mai Marien Apotheke, Rankweil

Sa./So. 15./16. Mai Kreuz Apotheke, Götzis

Sa./So. 22./23. Mai Elisabeth Apotheke, Götzis

Mo. 24. Mai Arbogast Apotheke, Weiler

Sa./So. 29./30. Mai Arbogast Apotheke, Weiler

Tierärztlicher Wochenend- und Feiertagsdienst

Dienstbereitschaft: laut telefonischer Auskunft bei Ihrem Tierarzt

Tierklinik-Schwarzmann, Kleintiere, Rankweil, Tel. 05522 44264 0

Tierarztpraxis Strauhs, Pferde und Großtiere, Rankweil, Tel. 05522 48796

Soziale Einrichtungen und Dienste

Zeiten und Kontaktdaten

Tagesbetreuung für ältere Menschen im Herz-Jesu-Heim

Jeden Donnerstag von 8.00 bis 16.00 Uhr

Informationen unter Tel. 05522 44278, Herz-Jesu-Heim, Rankweil

Essen auf Rädern

Für jene Bürgerinnen und Bürger von Rankweil, welche auf Grund ihres Alters bzw. einer

Behinderung nicht oder nur sehr schwer in der Lage sind, für sich selbst einzukaufen und

zu kochen. Informationen und Bestellung im Bürgerservice, Tel. 05522 405 401.

MITANAND – Stelle für Gemeinwesenarbeit

Wir bieten Hilfe in schwierigen Lebenssituationen – für Kinder, Jugendliche, Familien

und ältere Menschen, Gruppen und Initiativen. Die Stelle fi nden Sie beim Sozialzentrum

Fuchs haus – Nebeneingang und erreichen Sie unter der Tel. 05522 46419. Beratungszeiten:

Mo bis Fr 8.30 bis 12.00 Uhr (weitere Termine nach telefonischer Vereinbarung). Informationen

erhalten Sie unter mitanand.rankweil@ifs.at oder auf www.rankweil.at/mitanand

Rankler Seniorenmittagstreff

Sie brauchen regelmäßig Hilfe bei der Essenszubereitung oder beim Einkauf? Dann laden

wir Sie ein, in geselliger Atmosphäre ein gemeinsames Mittagessen beim Seniorenmittagstreff

zu genießen. Dazu treffen wir uns einmal wöchentlich von 11.30 bis 13.00 Uhr in einem

Rankweiler Gasthaus. Bei Bedarf werden Sie von freiwilligen HelferInnen zu Hause abgeholt.

Anmeldung: MITANAND – Stelle für Gemeinwesenarbeit, Tel. 05522 46419


Krankenpflegeverein Rankweil

Ansprechpartner für alle Pfl ege- und Betreuungsfragen, Gesundheitsberatung, Bereitstellung

und Vermittlung notwendiger Pfl egebehelfe, Vermittlung von sozialen Diensten;

Mobiler Hilfsdienst (MOHI). Fuchshaus, Ringstraße 49, Tel. 05522 48450.

Senioren/innen helfen Senioren/innen

Vermittlungsdienst

Sinn und Zweck dieser Einrichtung ist es, dass Seniorinnen/Senioren, die fallweise kleinere

Hilfsdienste benötigen, diese von anderen, rüstigen Seniorinnen/Senioren gegen ein Entgelt

von 9 Euro pro Stunde erhalten. Derzeit steht ein Team von 40 Helferinnen/Helfern zur

Verfügung. Tel. 0664 8489137 von Montag bis Freitag von 9.00 bis 16.00 Uhr.

Mobiler Hilfsdienst MOHI

Der MOHI ist für Sie da, wenn Sie regelmäßige Unterstützung in der Bewältigung Ihres

Alltags benötigen, wie z.B. hauswirtschaftliche Aufgaben, gemeinsames Einkaufen, Fahrten

zum Arzt, mitmenschliche Begleitung oder wenn Ihre Angehörigen bei der Betreuung entlastet

werden möchten. Kontaktstelle: Krankenpfl egeverein Rankweil, Tel. 05522 48450

Werktagsstunde 9 Euro, Samstagsstunde 10 Euro, Sonn- und Feiertagsstunde 11,50 Euro.

Vor und nach der Schwangerschaft

Geburtsvorbereitung

Geburtsvorbereitungskurse mit Dipl. Hebamme Helga Hartmann und Dipl. Hebamme

Claudia Weismann; Kurs für Paare: 6 Abende jeweils am Mittwoch von 19.30 bis 21.30 Uhr

im Sozialzentrum Fuchshaus, nächster Kursbeginn: 5. Mai 2010

Mütterkurs: 6 Abende jeweils am Donnerstag von 19.30 bis 21.00 Uhr im Sozialzentrum

Fuchshaus, nächster Kursbeginn: 10. Juni 2010

Anmeldungen und Info: Bürgerservice, Tel. 05522 405 0 oder buergerservice@rankweil.at

Rückbildungsgymnastik

Aufbauende Beckenbodengymnastik mit Dipl. Hebamme Sandrine Dambacher.

7 Abende jeweils am Freitag von 20.00 bis 21.00 Uhr im Sozialzentrum Fuchshaus,

nächster Kursbeginn: 7. Mai 2010

Anmeldungen unter sandrine@utanet.at oder Tel. 05552 63229

Schwangerenschwimmen / Wassergymnastik

6 Abende jeweils am Montag von 18.30 bis 19.30 Uhr im Therapiebad, Lebenshilfe

Batschuns, nächster Kursbeginn: 27. September 2010

Anmeldungen unter mirjam.schnedl@utanet.at oder Tel. 0664 4840320

Yoga in der Schwangerschaft

6 Abende jeweils am Mittwoch von 18.00 bis 19.30 Uhr im Sozialzentrum Fuchshaus,

nächster Kursbeginn: 5. Mai 2010

Anmeldungen unter neslanovicmirela@gmx.at oder Tel. 0650 8224184

Babymassage

4 Vormittage jeweils am Mittwoch von 9.30 bis 11.00 Uhr im Sozialzentrum Fuchshaus,

nächster Kursbeginn: 12. Mai 2010

Anmeldungen unter tina.buchner@vol.at oder Tel. 0650 6346844

Elternberatungsstelle Rankweil

Individuelle Beratung: Pfl ege des gesunden und kranken Kindes, Entwicklung,

Ernährung, Zahnhygiene – Sozialzentrum Fuchshaus, Ringstraße 49, jeden Dienstag

von 14.00 bis 16.30 Uhr und jeden Donnerstag von 9.00 bis 10.00 Uhr

Beraterin: Kinderschwester Silvia Minikus, Tel. 0650 4878725

Bürgerservice in Rankweil 5


Bürgerservice in Rankweil 6

Elternberatungsstelle Brederis

Volksschule Brederis, Kirchstraße 14 – jeden 1. Mittwoch im Monat von 8.30 bis 9.30 Uhr

Beraterin: Kinderschwester Barbara Häberlin, Tel. 0650 4878740

Außerhalb dieser Öffnungszeiten stehen die Kinderschwestern bei Problemen und Fragen

gerne auch telefonisch zur Verfügung.

PEKiP – Spiel- und Bewegungsanregungen im 1. Lebensjahr

Das Prager Eltern-Kind-Programm begleitet junge Eltern mit deren Babys (möglich ab

der 6. Lebenswoche) in ihrer Entwicklung und stärkt ihre Beziehung zueinander. Unter

qualifi zierter Leitung werden Anregungen für Spiel-, Bewegungs- und Sinneserfahrungen

weitergegeben. In angenehmer Umgebung treffen sich wöchentlich 6 bis 8 Mütter/Väter

mit ihrem Kind für 90 Minuten.

Anmeldungen und Auskünfte im Schlosser-Ammann-Haus Rankweil, Tel. 05522 46562

aks Ernährungsberatungsstelle und Diättherapie

Sozialzentrum Fuchshaus, Ringstraße 49

Donnerstags von 8.00 bis 12.00 Uhr und freitags von 14.00 bis 18.00 Uhr

Telefonische Terminvereinbarung ist erforderlich bei: Diätologin Klara Schranz

Tel. 05522 41020 oder 0664 6435554

Einzelberatungen für Kinder und Erwachsene mit ernährungsbedingten Erkrankungen und

Gewichtsproblemen. Beratung bei: Diabetes mellitus, erhöhten Blutfettwerten, erhöhtem

Blutdruck, Gicht, Beschwerden im Verdauungstrakt, Nierenerkrankungen, Nahrungsmittelallergien

und Intoleranzen, für Kinder und Erwachsene mit Gewichtsproblemen.

Öffentliche Bibliothek

AK-Bibliothek

Bahnhofstraße 16, Tel. 05522 41348, Öffnungszeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch

16.00 bis 19.00 Uhr, Donnerstag 8.00 bis 11.00 Uhr, Freitag 15.00 bis 18.00 Uhr

Wochenmarkt am Marktplatz

Frisch auf dem Tisch

Jeden Mittwoch von 8.00 bis 12.00 Uhr. Frische Produkte aus der Region

Wo entsorge ich meinen Abfall

Entsorgungstermine

Achtung: die Abfallentsorgungstermine für Wohnanlagen und das Gebiet Weitried können

auf www.rankweil.at/umwelt eingesehen werden. Den Müllkalender erhalten Sie beim

Bürgerservice der Marktgemeinde Rankweil.

Mi. 05. Mai Bioabfall und Kunststoff – Gelber Sack

Fr. 07. Mai Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 12. Mai Restmüll und Bioabfall

Fr. 14. Mai Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Mi. 19. Mai Bioabfall

Do. 20. Mai Sperrmüll (Sperrmüllmarken nicht vergessen)


Fr. 21. Mai Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

Do. 27. Mai Restmüll und Bioabfall

Fr. 28. Mai Problemstoffe – Abgabe Bauhof*

*Abgabe Bauhof – jeweils am Freitag von 13.00 bis 16.30 Uhr, Problemstoffe, Gartenabfälle,

Sperrmüll, Bauschutt (Kleinmengen), Elektro-Altgeräte, Kunststoffe, Altspeisefette

Gartenabfall – Abgabemöglichkeit

Branner Kompostwerk – Abgabe von Grüngut aller Art, Verkauf von Komposterden

und Rindenmulch; An der Frutzbrücke, Tel. 05522 36644; Zeiten: Montag bis Freitag,

7.30 bis 12.00 Uhr, 13.00 bis 17.00 Uhr und in den Monaten April bis Oktober am Samstag

von 9.00 bis 12.00 Uhr.

Holzhof Agrar Rankweil (Biomasse Wärmeversorgung Rankweil)

Walgaustraße 21, Verwaltung: Tel. 05522 44523

Produkte für Haus, Landschaft und Garten (Rindenmulch, Hackschnitzel, Holzpfähle usw.)

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr oder

nach telefonischer Vereinbarung Tel. 0664 5335484

Freizeitangebote

Angebote und Aktionen für die Freizeit

Offene Jugendarbeit Rankweil – Jugendtreff „Planet“

Der Jugendtreff „Planet” hat regelmäßig zwei Mal pro Woche geöffnet: am Mittwoch von

18.00 bis 21.00 Uhr und am Samstag von 19.00 bis 22.30 Uhr. Wer Ideen für Aktivitäten, Parties

oder sonstige Anliegen hat, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Erreichbar

sind die MitarbeiterInnen der OJA Rankweil unter folgender E-Mail und Telefonnummer:

Claudio Herburger, 0699 10448177, claudio.herburger@rankweil.at; Priska Reichart

0699 10448171, priska.reichart@rankweil.at; und Ingeborg Kuttnig 0699 10448175, ingeborg.

kuttnig@rankweil.at; Wir freuen uns auf Euch!

Erlebnisbad Frutzau – solarbeheiztes Schimmbad – Start in die neue Badesaison

Zu nachstehenden Zeiten ist das Schwimmbad wieder geöffnet: Täglich ab 1. Mai (bei guter

Witterung) bis 30. Juni von 9.00 bis 19.00 Uhr, ab 1. Juli von 9.00 bis 20.00 Uhr. Schülerklassen

aus Mitgliedsgemeinden haben gratis Eintritt, Senioren gelten ab dem Jahrgang 1950.

Tarife 2010

Tageskarten

Erwachsene: 3,90 Euro

Schüler (bis einschl. Jg 1995): 1,70 Euro

Ermäßigte (Ausweispfl .): 2,90 Euro

Abendkarte ab 16.00 Uhr: 2,70 Euro

Familien - Tageskarte

Eltern mit bis zu 2 Kindern: 8,80 Euro

Für jedes weitere Kind: 1,40 Euro

1 Erwachsener mit 1 Kind: 4,60 Euro

für jedes weitere Kind: 1,40 Euro

12 er - Block

Erwachsene: 39 Euro

Schüler – 6 bis 15 Jahre: 17 Euro

Ermäßigte (Ausweispfl .): 30 Euro

Einsatz pro Karte bzw. Armband: 5 Euro

Saisonkarten

Saisonkarten sind persönlich an der Kassa

zu erwerben. Einsatz pro Karte bzw. Armband:

5 Euro

Erwachsene: 57 Euro

Schüler (bis einschl. Jg 1995): 27 Euro

Ermäßigte (Ausweispfl .): 43 Euro

Familien – Saisonkarten

Beim Ausstellen der Saisonkarte müssen

alle Familienmitglieder anwesend sein, da

für jedes Familienmitglied eine persönliche

Karte mit Foto erstellt wird. Einsatz pro

Karte bzw. Armband: 5 Euro

2 Erw. mit Kindern bis Jg. 1995: 112 Euro

1 Erw. mit Kindern bis Jg. 1995: 56 Euro

Bürgerservice in Rankweil 7


Menschen in Rankweil 8

Wir Gratulieren...

Glückwünsche

Vize-Bgm. Franz Abbrederis und Bgm. Ing. Martin Summer überbrachten im Namen der

Marktgemeinde Rankweil die besten Glückwünsche – den Jubilaren alles Gute, Lebensfreude

und Gesundheit.

Geburtstage Mai 2010

Tag Alter

02. Frau Ursula Kielwein, Ringstraße 70/2 90

02. Frau Dipl. Vw. Philomena Schatzmann, Schweizer Str. 105 82

03. Herrn Rudolf Wehinger, Montfortstraße 81 82

06. Herrn Mag. iur. Kurt Neyer, Im Grisseler 28c 77

08. Frau Klothilde Willinger, Bachmann-Mühle-Weg 1/1 95

10. Frau Irma Pichler, Mühlbachweg 11/1 81

14. Frau Anna Rosa Meusburger, Schleipfweg 26/1 83

15. Frau Anna Jenny, Austraße 10 88

16. Frau Anna Barbara Jenny, Zehentstraße 33/1 76

16. Herrn Herbert Kinz, Im Gässele 5 76

17. Herrn Dr. Edwin Schöch, Stiegstraße 12/1 82

19. Herrn Franz Prokosch, Färbergasse 1/1 89

23. Herrn Günther Adelbert Hron, In der Schaufel 16 75

23. Frau Eugenie Leopoldine Meisenberger, Ringstraße 70/2 89

23. Frau Helga Felicitas Sturn, Folkwinstraße 10 77

26. Herrn Erich Jäger, Bachmann-Mühle-Weg 9/1 79

27. Sr. Gemma (Frau Milly Brodmann), Ringstraße 70/1 83

29. Herrn Martin Ölz, Rüggelen 15a/1

Veröffentlichung nur mit Einverständnis der Jubilare

96

Die Gratulationen, mit Einverständnis zur Veröffentlichung, sind

jederzeit auf der Home page der Marktgemeinde Rankweil unter

www.rankweil.at auf der Startseite in der Rubrik Glückwünsche

ersichtlich.

Wir gratulieren recht herzlich zur Goldenen Hochzeit!

Nach 50 gemeinsam verbrachten Jahren haben Frau Frieda und

Herr Manfred Frick, Nafl aweg 7, am 18. April 2010 in der Basilika

Rankweil mit Herrn Msgr. MMag. Dr. Juen und im Beisein der

Familie das Eheversprechen erneuert.

Nach dem Gottesdienst wurde der besondere Tag im Gasthof Kreuz

gefeiert. Die drei Kinder mit gesamt fünf Enkelkindern, weitere

Familienangehörige und alle, die das Ehepaar schätzen, gratulierten

aufs Herzlichste.

Wir gratulieren Frau Maria Agnes Kräutler,

Baldebrechtgasse 8, recht herzlich zum

96. Geburtstag, den sie am 03. April 2010

feierte.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!

Frau Hermine Bertsch, Dr.-Griß-Straße 7/1,

feierte am 07. April 2010 ihren 90. Geburtstag.


Umweltwoche 2010

Rankweil macht mit!

31. Mai bis 06. Juni 2010

Schau vorbei!

Veranstaltungskalender

05.10

Sa, 01.05. Festmesse zum 1. Mai 09.00 Uhr Basilika Rankweil

Wir feiern die Festmesse mit Prälat Benno Elbs, Generalvikar und dem Basilikachor - VA: Pfarre Rankweil

Tag der offenen Tür mit Konzert der Jüngsten 15.00 Uhr Vereinshaus Rankweil, Grosser Saal

Konzert der Jüngsten - VA: Musikschule Rankweil

Heimspiele im Römerstadion 15.15 Uhr Römerstadion Brederis

VA: GeWa Bau SK Brederis

Sagen, Mythen und Legenden 20.00 Uhr Steinbruch Keckeis

Open-Air-Elternabend, Ausweichtermin bei Schlechtwetter: 8. Mai 2010 - VA: Pfadfi ndergruppe Rankweil

So, 02.05. Familienwallfahrt mit Familiensegnung 11.00 Uhr Basilika Rankweil

VA: Pfarre Rankweil

Sonntagscafé 14.30 Uhr Jugendheim Rankweil

Als Gast dürfen wir Frau Christine Lampert aus Meschach mit Gedichten begrüßen - VA: Pfarrcaritas

Do, 06.05. Leergut 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

Film: Romantische Komödie - VA: Altes Kino Rankweil

Fr, 07.05. 30 Minuten mit ... Oskar Schilling 18.00 Uhr Cafe Zur Alten Sennerei

Festungen auf der Hochebene der Sieben Gemeinden - VA: Philatelie-Club Montfort

Trompete & Posaune – Klassenabend 19.15 Uhr Vereinshaus, Kleiner Saal

Klassen: Peter Kuhn (Trompete) und Bernhard Kurzemann (Posaune) - VA: Musikschule Rankweil


Sa, 08.05. Heimspiele im Römerstadion 13.15 Uhr Römerstadion Brederis

VA: GeWa Bau SK Brederis

Kinderkirche 17.00 Uhr St. Josef Kirche Rankweil

VA: Pfarre Rankweil

Wallfahrt der Italiener in Vorarlberg 19.00 Uhr Basilika Rankweil

zweisprachige Messfeier mit dem Chor der Italiener in Liechtenstein - VA: Pfarre Rankweil

Mi, 12.05. Offenes Singen 17.00 Uhr Kultursaal der VS Markt

für Jung und Alt - VA: Seniorenbeirat

3. Bittgang nach Rankweil 19.00 Uhr Basilika

Messfeier in der Basilika von der Kantorei Rankweil mitgestaltet - VA: pfarr.region_liebfraubenberg

Do, 13.05. Christi Himmelfahrt 09.00 Uhr Basilika Rankweil

Messfeier mit den Fußwallfahrern aus Bludenz und Umgebung - VA: Pfarre Rankweil

Fr, 14.05. 30 Minuten mit ... Martin Schmid 18.00 Uhr Cafe Zur Alten Sennerei

Philatelistisch dokumentiert: die russische Raumfahrt - VA: Philatelie-Club Montfort

Sa, 15.05. Heimspiele im Römerstadion 15.00 Uhr Römerstadion Brederis

VA: GeWa Bau SK Brederis

So, 16.05. U8 Heimturnier im Römerstadion 10.00 Uhr Römerstadion Brederis

VA: GeWa Bau SK Brederis

Mariensingen 15.00 Uhr Basilika Rankweil

anlässl. Maiandacht, geistliche Volksmusik und Marienlieder - VA: Pfarre und Trachtengruppe Rankweil

Mo, 17.05. Schlagzeug & Percussion – Klassenabend 18.30 Uhr Bürgermusikheim Rankweil

Klasse Christoph Indrist - VA: Musikschule Rankweil

Do, 20.05. Blockflöte & Horn – Klassenabend 18.30 Uhr Vereinshaus, Kleiner Saal

Klasse Kurt Summer - VA: Musikschule Rankweil

Same Same But Different 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

deutsches Filmdrama - VA: Altes Kino Rankweil

Fr, 21.05. 30 Minuten mit ... Willi Schmidt 18.00 Uhr Cafe Zur Alten Sennerei

Großeltern, die beste Erfi ndung seit es Kinder gibt - VA: Philatelie-Club Montfort

Donnerstag, 27. Mai - Die Legende feiert Geburtstag

Tschako & Der kleine Prinz

20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

Wenn Markus Linder alias Der kleine Prinz und Raimund Jäger alias

Tschako, zwei begnadete Sänger und Entertainer, die Showbühne

betreten und dabei die alten Zeiten wiederaufl eben lassen, dann

bleibt kein Auge trocken: In den 90ern waren die beiden Vorarlberger

auf Tournee und feierten Erfolge von Wien bis Hamburg.

Jetzt feiert das schillernde Duo mit seinen Schlagern der Zwischenkriegszeit

und skurrilen eigenen Songs sein ‚20-Jahr-Jubiläum’.

VA: Altes Kino Rankweil


Weitere Veranstaltungshinweise im

Gemeindeblatt Rankweil und unter:

www.rankweil.at

So, 23.05. Pfingsten 09.00 Uhr Basilika Rankweil

„Kleine Festmesse“ von Tittel, Motetten von J. S. Bach - VA: Basilikachor, Pfarre Rankweil

Firmung mit Bischof Erwin Kräutler 10.00 Uhr St. Josef Kirche Rankweil

Pfi ngsten ist das Fest der Geistsendung Jesu, Messe vom Chor Pleasure mitgestaltet - VA: Pfarre Rankweil

8. Sie & Er Turnier im Römerstadion 10.30 Uhr Römerstadion Brederis

Damen und Herren in einem Mixed Team kämpfen um den Turniersieg - VA: GeWa Bau SK Brederis

Di, 25.05. Gemeinsam für eine gentechnikfreie Landwirtschaft tägl. 08.00 – 18.00 Uhr HLW Rankweil

Wanderausstellung vom 25. Mai bis 2. Juni 2010 - VA: Marktgemeinde + HLW Rankweil, Bodensee Akademie

Jeweils Samstag & Sonntag: 29. und 30. Mai sowie 12. und 13. Juni

Beachvolleyball-Tour 2010

13.30 bis 19.00 Uhr bei den Beachvolleyballplätzen

Spielberechtigt sind alle Hobbyspielerinnen und Spieler ab Jahrgang

1996 und älter in 4er Teams. Pro Team müssen mindestens

zwei Damen und dürfen maximal zwei Lizenzspielerinnen/

Lizenzspieler auf dem Spielfeld sein.

Bei jedem Turnier gibt es eine Siegerehrung mit tollen Preisen für

die ersten drei Teams. Eine Tour-Siegerehrung gibt es nach dem

letzten Turnier! Bei allen Spielen wird eine Bewirtung angeboten.

Nähere Infos unter www.rankweil.at/veranstaltungskalender

VA: Marktgemeinde und OJA Rankweil, VBC-Rankweil

Mi, 26.05. Übertrittsprüfung/JMLA – Theorieprüfung Elementar/Junior 17.50 Uhr Bürgermusikheim

VA: Musikschule Rankweil

Jahrtagsmesse für alle im Mai Verstorbenen 19.00 Uhr St. Josef Kirche Rankweil

VA: Pfarre Rankweil

Do, 27.05. Tschako & Der kleine Prinz 20.00 Uhr Altes Kino Rankweil

20 Jahre – Die Legende feiert Geburtstag - VA: Altes Kino Rankweil

Fr, 28.05. Übertrittsprüfung/JMLA 16.00 Uhr HS Rankweil West, Ensembleraum

Theorieprüfung 1. Übertrittsprüfung/Bronzeprüfung - VA: Musikschule Rankweil

30 Minuten mit ... Franz Zehenter 18.00 Uhr Cafe Zur Alten Sennerei

Veränderungen bei der Ein-Penny-Rot von Großbritannien - VA: Philatelie-Club Montfort


Fr, 28.05. Trompete & Posaune – Klassenabend 19.00 Uhr Vereinshaus, Kleiner Saal

Klassen: Peter Kuhn (Trompete) und Bernhard Kurzemann (Posaune) - VA: Musikschule Rankweil

Lange Nacht der Kirchen 20.00 Uhr St. Josef Kirche Rankweil

Leise und laut sein, beides an einem Abend, in einer Nacht, in einem Raum - VA: Pfarre Rankweil

Sa, 29.05. Beachvolleyball-Tour 2010 13.30 bis 19.00 Uhr Erlebnisbad Frutzau Sulz

VA: Marktgemeinde Rankweil, Offene Jugendarbeit Rankweil, VBC Rankweil

Begegnung mit der Natur – für Erwachsene 14.00 Uhr Treffp. Finnenbahn, hinter LKH Rankweil

naturkundlicher Nachmittag, kostenlos, bei jeder Witterung - VA: Marktgemeinde, Naturschutzbund Vlbg.

Heimspiele im Römerstadion 15.45 Uhr Römerstadion Brederis

VA: GeWa Bau SK Brederis

So, 30.05. Wallfahrt der Pfarren aus der Kummenbergregion 07.30 Uhr Basilika Rankweil

VA: Pfarre Rankweil

Sängerfrühschoppen 10.00 Uhr Marktplatz Rankweil

Für Bewirtung ist gesorgt - VA: Männergesangverein Liederkranz Rankweil

Klavier & Querflöte – Matinee 10.30 Uhr Vereinshaus, Kleiner Saal

Klassen: Manfred Baumgartner (Klavier) und Johanna Scherer (Querfl öte) - VA: Musikschule Rankweil

Beachvolleyball-Tour 2010 13.30 bis 19.00 Uhr Beachplatz Paspels Brederis

VA: Marktgemeinde Rankweil, Offene Jugendarbeit Rankweil, VBC Rankweil

Mo, 31.05. Filmabend: „Wem gehört das Leben?“ 19.30 Uhr HLW Rankweil

Im Rahmen der Umweltwoche: 31.5. – 6.6. - VA: Marktgemeinde + HLW Rankweil, Bodensee Akademie

www.rankweil.at

Montag, 31. Mai bis Sonntag, 06. Juni - Rankweil macht mit!

Vorarlberger Umweltwoche 2010

Rankweil

Die Umwelt, ihre Werte und viele positive, motivierende Beispiele – das und

noch einiges mehr steht im Mittelpunkt der ersten Vorarlberger Umweltwoche

„umwelt v“. Institutionen, Vereine, Schulen, Unternehmen, Organisationen,

Gemeinden und viele mehr bieten gemeinsam vom 31. Mai bis 6. Juni 2010 ein

attraktives und breites Informations-, Projekt- und Veranstaltungs-Angebot.

Auftaktveranstaltung mit dem Filmabend: „Wem gehört das Leben?” am 31. Mai

um 19.30 Uhr in der HLW Rankweil

Alle Informationen unter www.rankweil.at/umwelt in der Rubrik Naturraum.

VA: Marktgemeinde Rankweil

Veröffentlichen Sie Ihre Veranstaltung selbst unter www.rankweil.at. Sie erscheint kostenlos in diesem Veranstaltungskalender,

sowie in der Wochen übersicht des Gemeindeblattes Rankweil und auf rankweil.at.

Redaktionsschluss ist der 15. des Vormonats. Es besteht kein Anspruch auf Veröffentlichung. Die Verantwortung für die

Richtigkeit der Eingabe liegt beim Veranstalter (VA). Fragen zur Datenwartung per Mail an erlebnis@rankweil.at

Alle Veranstaltungsorte erreichen Sie bequem mit öffentl. Verkehrsmitteln. Die perfekte Verbindung: www.vmobil.at


Gut begleitet in die Lehre

durch fachliche Unterstützung

Etwa die Hälfte aller Pflichtschulabgänger

entscheidet sich für eine Lehrausbildung

Damit der Start ins Berufsleben reibungslos klappt, stellt die Marktgemeinde

den Jugendlichen eine fachliche Begleitung zur Seite.

Schon vor der Suche nach einer Lehrstelle weiß der Gemeindebeauftragte

Ernst Müller Rat: Es geht darum, Talente, Neigungen und

Perspektiven festzustellen. In Einzelberatungen hilft Ernst Müller

den Jugendlichen, sich über ihre Stärken klar zu werden. Über

diese persönliche Beratung hinaus veröffentlicht die Initiative j.o.b.

(Jugend offensiv begleiten) im Gemeindeblatt und im Internet die

Friseurlehre im Haarstudio

„Über 100 Jugendliche

konnten erfolgreich

begleitet und

vermittelt werden.“

Ernst Müller, Lehrlingsbeauftragter

der Gemeinde

Berater mit Erfahrung

Die Stelle des Gemeindebeauftragten gibt

es in Rankweil seit 2005. Ernst Müller war

Leiter der Lehrlingsausbildung in einem

Industriebetrieb. Mit diesem Service für

Schulabgänger ist Rankweil beispielgebend

in Vorarlberg. Inzwischen konnten schon

über 100 Jugendliche erfolgreich begleitet

werden. Interessierte Jugendliche und deren

Eltern erhalten bei der Stelle MITANAND

einen kostenlosen Beratungstermin.

Stelle MITANAND: Fuchshaus Rankweil,

Montag bis Freitag von 8.30 bis 12.00 Uhr

Mail: mitanand.rankweil@ifs.at

Telefon: 05522 46419

Bäckerlehrling in der Backstube

offenen Lehrstellen der Region. Manche

Jugendliche sind jedoch mit der Bewerbung

und dem Vorstellungsgespräch überfordert.

Ernst Müller ist auch dabei behilfl ich. Er

steht in Kontakt mit den regionalen Ausbildungsbetrieben

und vermittelt persönlich,

wo es nötig ist.

„Wichtig sind ein ernsthaftes Interesse sowie

die Einsatz- und Leistungsbereitschaft der Jugendlichen.

Diese Grundsteine sind wichtige

Voraussetzungen für jeden berufl ichen Erfolg.

Wir nützen gerne Schnuppertage, denn im

persönlichen Kontakt ist die Motivation der

Jugendlichen zu spüren. Der persönliche Eindruck,

den die Bewerber hinterlassen, ist ein

wesentlicher Teil der Beurteilung.“

Hugo Zimmermann, Technischer Ausbildungsleiter

Mahle KÖNIG KG

„Wir schätzen die engagierte und fundierte

Hilfestellung von Ernst Müller mit seiner

großen Erfahrung und seinen guten Beziehungen

zu den Betrieben.“ Kurt Schmidle,

Direktor Polytechnische Schule Rankweil

Wirtschaft in Rankweil 13


Lebensqualität für alle 14

Eltern.chat

Erfolgreiche Elternbildung für alle

Das Gastgebergeschenk der Marktgemeinde Rankweil, das Know-How vom Katholischen

Bildungswerk, die tatkräftige Unterstützung von der Stelle MITANAND – das und noch viel

mehr ist eltern.chat in Rankweil.

Mit eltern.chat haben Eltern die Möglichkeit,

sich in kleinen, geselligen Runden über

die Herausforderungen des Elternseins

auszutauschen. „Ich habe mir Elternbildung

immer wie eine Schulunterrichtsstunde

vorgestellt.“ erzählt eine Teilnehmerin,

„aber das war ganz anders. Die eltern.chat

Moderatorin, eine Freundin von mir, hat

tolle Karten mitgebracht, da hat jede und

jeder eine gefunden, die gerade zu seiner

Familiensituation passt. Dann haben

wir uns gegenseitig erzählt, wie wir zum

Beispiel damit umgehen, wenn die Kinder

ständig streiten, oder wenn ein Kind viel

besser in der Schule ist, als das andere. Es

war richtig spannend und entlastend mit

den anderen über solche Sachen zu reden.“

Themen, die Eltern bewegen

In Rankweil gibt es seit dem Frühjahr 2009 die Möglichkeit, an eltern.chat

Treffen teilzunehmen. Mit den Themen Fernsehen, Kinder

stark machen, Grenzen setzen und Kraftquellen im Alltag sorgten

die engagierten Moderatorinnen für jede Menge Gesprächsstoff.

Gestärkte Nachbarschaft und Erziehungskompetenz

Eltern.chats fi nden bei jemandem zu Hause statt. Das hat den Vorteil,

dass man unter Umständen nicht mal Straßenschuhe anziehen

muss, um an einer Elternbildungsveranstaltung teilzunehmen.

Eine Gastgeberin erzählt: „Wir haben mehrere Chats in der Nachbarschaft

durchgeführt. Unsere Nachbarschaft ist gestärkt. Sie ist

ehrlicher geworden.

Eltern.chat ModeratorInnen – ein Gewinn

Albert Schweitzer sagte einmal: „Das Große auf dieser Welt geschieht,

wenn jemand mehr tut, als er muss“. Eltern.chat ModeratorInnen

tun immer mehr als sie müssen. Sie haben den Mut und

das Engagement für sich und andere etwas bewirken zu wollen.

Dieser Einsatz für die Gemeinschaft ist in Zeiten von Vereinzelung

von unschätzbarem und unbezahlbarem Wert. Eltern.chat ModeratorInnen

sind keine pädagogischen Fachfrauen, aber wissen wie

man eine Gruppe gut begleitet. Sie erhalten Impulsmaterialien und

Fachinformationen.

Rankweiler Moderatorinnen bei der Zertifi katsverleihung

Impulskarten: „Kinder stark machen“

Eltern.chat ist ein Projekt des Katholischen Bildungswerks und Supro – Werkstatt für

Suchtprophylaxe in Kooperation mit Gemeinden, gefördert aus Mitteln des Fonds

Gesundes Österreich, des Landes Vorarlberg und des Bundesministeriums für Wirtschaft,

Familie und Jugend.

Und so geht es weiter...

Die Marktgemeinde Rankweil stellt 2010

wieder die beliebten Einkaufsgutscheine

für die GastgeberInnen zur Verfügung. Eltern

die Lust haben diese gesellige Form der

Elternbildung einmal auszuprobieren, als

GastgeberIn oder als TeilnehmerIn, können

sich einfach bei der Stelle MITANAND unter

der Telefonnummer: 05522 46419 12 melden.


Waldschule am Schafplatz

HTL-Schüler planen Seminarraum

Am Rankweiler Schafplatz soll der Pavillon um einen Seminarraum erweitert werden. Schülerinnen

und Schüler der HTL stellten ihre Ideen dazu im Rankweiler Rathaus vor. Die Agrar

Rankweil plant am Schafplatz eine Waldschule. Waldpädagogen sollen dort Schulklassen –

aber auch Erwachsenen – das Thema Wald mit allen Sinnen näherbringen.

Zahlreiche Spielmöglichkeiten stehen für die Kinder

unter freiem Himmel zur Verfügung

Für die Planung des Schul- und Seminarraums

wurde die Abschlussklasse Bautechnik/Hochbau

der HTL Rankweil eingeladen.

Die Schülerinnen und Schüler arbeiteten in

Projektgruppen, in denen sie sich intensiv

mit den Bedürfnissen einer Waldschule

und den Gegebenheiten am Schafplatz

auseinandersetzten. Im April präsentierten

sie insgesamt zehn Projekte, die im Rathaus

ausgestellt wurden. Drei Projekte schafften

es in die engere Auswahl. Derzeit sind die

Schülerinnen und Schüler mit der Detailplanung

dieser drei Projekte beschäftigt.

Praxistaugliche Projekte

Das praxisorientierte Arbeiten war für die

Schülerinnen und Schüler eine besondere

Motivation. Mit großem Engagement und

vielen zusätzlichen Arbeitsstunden in ihrer

Freizeit brachten sie allesamt umsetzbare

Ideen aufs Papier.

Der Naherholungsraum Schafplatz wird

derzeit nicht nur von Freizeitsportlern und

Erholungssuchenden, sondern auch von der

Wald-Kindergartengruppe genutzt. Mit der

Waldschule soll ein zusätzliches Angebot

geschaffen werden, damit Schulkinder aus

Vorarlberg gemeinsam mit einem Förster

oder Waldpädagogen die Geheimnisse des

Waldes erforschen können.

Waldkindergruppe am Schafplatz in Rankweil

„Ich bin begeistert von den Ideen der jungen

Leute. Für mich gibt es keinen Sieger und

keinen Verlierer, alle Projekte sind einzig artig

und praxistauglich. Das projektorientierte

Arbeiten hat den Schülerinnen und Schülern

Spaß gemacht. Sehr erfreulich fi nde ich, dass

sie dafür auch ihre Freizeit inves tiert haben.“

Werner Abbrederis,

Obmann Agrar Rankweil

Schülerinnen und Schüler stellten ihre Projekte bei der Ausstellungseröffnung am

8. April 2010 persönlich vor

Lebensqualität für alle 15


Lebensqualität für alle 16

Der neue Gemeindevorstand

der Marktgemeinde Rankweil stellt sich vor

Die neue Gemeindevertretung der Marktgemeinde Rankweil

Am 6. April 2010 fand im Vinomnasaal, mit feierlicher Umrahmung

durch die Bürgermusik, die konstituierende Sitzung der neuen

Gemeindevertretung für die Marktgemeinde Rankweil statt.

Bürgermeister Ing. Martin Summer eröffnete die Sitzung vor

interessierten BürgerInnen im Vinomnasaal. Nachdem die 33 GemeindevertreterInnen

ihr Gelöbnis ablegten, ging die Wahl des

achtköpfi gen Gemeindevorstandes sowie der Vizebürgermeisterin

über die Bühne. Als erste Frau in der Geschichte Rankweils wurde

Mag. Katharina Wöß als Vizebürgermeisterin bestätigt.

Dank an Gemeindevorstände und Gemeindevertreter

Seinen besonderen Dank sprach Bürgermeister Summer jenen aus,

die nach den Wahlen aus dem Gemeindevorstand beziehungsweise

aus der Gemeindevertretung ausgeschieden sind. Unter Ihnen sind

Rita Fae, Fritz Breuß und Vizebürgermeister Franz Abbrederis sowie

Altbürgermeister Hans Kohler. Rudolf Madlener und Erich Ölz werden

ebenfalls nicht mehr in der Gemeindevertretung mitarbeiten.

Konstituierende Sitzung im Vinomnasaal

Im Gespräch (vrnl): Alt-Bgm. Kohler, Rita Fae, Manfred

Speckle und Alt-Vize-Bgm. Franz Abbrederis

Musikalische Umrahmung mit der Bürgermusik

Rankweil unter der Leitung von Bgm. Summer

Bgm. Ing. Martin Summer

Jahrgang 1972, Bürgermeister seit 2008

Hobbies: Sport in allen Arten, Mountainbiken, Schitouren, klettern,

laufen, Garten und Imkerei

„Gut zuhören, gut zusammenarbeiten, gut handeln und wir sind

gut unterwegs in Rankweil“ ist mein Leitsatz, unter den ich mein

Arbeiten für Rankweil stelle.


Vize-Bgm. Mag. Katharina Wöß

„Jahrgang 1977, ledig. Studium der Rechtswissenschaften in Innsbruck und

seit 2006 als Notariatskandidatin in der Kanzlei Götze & Forster tätig.

Gemeinderätin für Gesellschaft und Soziales.

Hobbies: Reisen, Schifahren, Tennis spielen, Wandern, Lesen, in der

Freizeit etwas mit meiner Familie und meinen Freunden gemeinsam unternehmen

Ziel: mein Wissen und Engagement sowie meine persönlichen Ideen und

Vorstellungen für Rankweil in die Gemeindepolitik bestmöglich einzubringen.“

GR Christoph Metzler

Berufl ich als Bauleiter für Tiefbau (Kanalisation, Wasserversorgung,

Gewässer und Straßenbau) tätig – als Gemeinderat für Infrastruktur

zuständig. Ich kann damit mein Wissen aus dem Beruf für die

Arbeit in der Gemeinde gut einbringen.

Leitgedanke: Nicht Probleme in den Vordergrund stellen sondern

die Lösungen suchen und gemeinsam deren Umsetzung anstreben.

GR Mag. Günter Schöch

Jahrgang 1962, verheiratet, zwei Kinder im Alter von 20 und bald 18.

Studium der Volkswirtschaftslehre in Innsbruck. Seit 1999 im

eigenen Unternehmen mit zwei Partnern in Rankweil tätig. Seit

1995 in der Gemeindevertretung, ab 2005 als Gemeinderat für

Wirtschaft und Finanzen für Rankweil tätig.

Hobbies: Lesen sowie Sport in seiner breiten Vielfalt –

im Besonderen Golf, Schifahren, Radfahren und Joggen.

Kennzeichen: Engagement, Ausdauer und Konsequenz

GR Klaus Pirker

Geboren 1966 in Hard, seit 14 Jahren Rankler, verheiratet, 3 Kinder

Angestellter der Firma Fricco-Fenster in Sulz

Gemeinderat für Bildung und Familie

Hobbies: Schifahren, Wandern, Fahrradfahren (Alltagsradler)

Seit zwei Jahren setze ich ganz auf sanfte Mobilität. Die gute Anbindung an die

öffentlichen Verkehrsmittel in Rankweil, machen es für mich und meine Familie

möglich ganz auf ein eigenes Auto zu verzichten. Gemeinsam mit anderen

Familien teilen wir das am Bahnhof abgestellte Carsharing-Auto.

Ziele: Ich möchte in Rankweil besonders für junge Familien gute Rahmenbedingungen

gestalten!

Lebensqualität für alle 17


Lebensqualität für alle 18

GR Helmut Jenny

Jahrgang 1953, verheiratet, zwei Töchter

Angestellter bei der Firma olina-Küchen in Klaus

Aufgaben als Gemeinderat in der Marktgemeinde Rankweil: Ausschuss für Vereine,

Jugend, Kultur und Sport

Hobbies: Wandern, Schwimmen, Fotografi eren, mein Garten und Zeit verbringen

mit meiner Familie und im speziellen mit meinen Enkelkindern

Leitsatz: Dinge optimistisch anpacken

Ziele: etwas nur so lange tun wie es mir Freude bereitet, Gesundheit

GR Dr. Daniela Ebner

Jahrgang 1981, tätig als Projektmanagerin bei der Firma Alpla/Hard.

Seit 1999 Mitarbeit in der Jungen ÖVP; Obfrau der JVP Vorderland.

Hobbies: Sport (Wandern, Joggen, MTB, Schi), lesen, reisen, Vlbg.

Bergkäse genießen

Wir jungen Menschen haben ein breites Spektrum an Anliegen und

Ideen – mein Ziel ist es, diese Interessen engagiert zu vertreten und

politische Entscheidungsprozesse in unserem Sinne aktiv mitzugestalten.

Neben den vielschichtigen Jugendthemen möchte ich vor

allem im Wirtschafts- und Umweltbereich positive Akzente setzen.

GR Thomas Krug

Verheiratet, einen fünf- und siebenjährigen Jungen, wohnen seit

zwei Jahren in einem Passivhaus in der Hadeldorfstraße.

22 Jahre arbeite ich bereits bei der RÖFIX AG – FIXIT Holding in

Röthis als stv. Forschungs- und Entwicklungsleiter. Seit 2005 bringe

ich mich in den Gemeindeausschüssen Infrastruktur, Umwelt und

Bau ein. Ich bin überzeugt, mit meinem bautechnischen Verständnis

und meiner Teamfähigkeit einen wichtigen Beitrag für die

Gemeinde leisten zu können.

Mein Leitsatz: Handle immer mit bestem Wissen und Gewissen –

wage Neues und tue das um- und weitsichtig.

GR Daniela Burgstaller

Geboren 1955 in Luzern (CH)

Verheiratet, 4 erwachsene Kinder

Sekundarlehrerin für Deutsch, Französisch und Italienisch,

Italienischkurse an der Arbeiterkammer Feldkirch

Interessen: Radfahren, Wandern, Lesen, Sprachen, andere Länder

und Kulturen, Natur, Clownerie

„Global denken, lokal handeln“ ist der Leitsatz, der mich schon lange

begleitet und auf den sich mein Handeln in der Gemeindepolitik

stützt.


Das nebenstehende Foto, das die 8. Klasse

der Volksschule Markt, des Jahrgangs 1935

im Schuljahr 1948/49 vor dem Aufgang

zur Basilika zeigt, hat uns dankenswerterweise,

Eugen Tschanett , Nafl aweg 3, zur

Verfügung gestellt. Wegen Schulbesuch

im Gymnasium Feldkirch fehlen auf dem

Volksschul-Klassenfoto vom Jahrgang 1935:

Bawart Norbert, Fischer Franz, Linder Sigmund,

Eugen Tschanett.

Wenn Sie zum Foto noch weitere Einzelheiten

wissen, ersuchen wir Sie, sich

beim Bürgerservice der Marktgemeinde

Rankweil, Tel. 05522 405 100 bzw. per Mail:

buergerservice@rankweil.at zu melden.

Den „Schülern“ vom Jahrgang 1935, die im

heurigen Jahr den 75. Geburtstag feiern,

wünschen wir alles Gute.

Bilder aus vergangenen Tagen

Was? Wann? Wer? Wo?

Gruppenfotografi e des Jahrgangs 1935 der Volksschule Markt vor dem Aufgang zur

Basilika

1 Kurt Riedesser (1934), 2 Günther Kling, 3 Benedikt Locher, 4 Adolf Marte, 5 ? Greiderer, 6 Norbert Stecher, 7 Guntram Kreyer, 8 Helmut Entner,

9 Josef Arlanch, 10 Johann Ebenhoch (1934), 11 Fritz Kraft, 12 Karl Stumvoll, 13 Günther Hron, 14 Karlheinz Ruddakies, 15 Kurt Matt, 16 Erich Zoppel,

17 Otto Bechtold, 18 Oskar Schwarzmann, 19 Franz Wetzel, 20 Erich Rauch, 21 Lothar Kuhn, 22 Ludwig Sonderegger, 23 Erich Morscher, 24 Paul

Fulterer, 25 Kurt Stemmer, 26 Karl Barbisch, 27 Otto Breuss, 28 Karl Ferling (1934), 29 Josef Zimmermann, 30 Gregor Purkathofer, 31 Quido Gassner

Geschichte in Rankweil 19


Geschichte in Rankweil 20

Die 5. französische Panzerdivision erreicht am

3. Mai 1945 Rankweil

Zwischen Bangen und Hoffen

Anfang Mai 1945 beendeten Einheiten der von Süddeutschland vorrückenden 1. Fran zösischen

Armee auch in Vorarlberg das „Tausendjährige Reich“ der Nationalsozialisten, das

letztlich nur sieben, allerdings lange und verheerende Jahre gedauert hatte. Der Einzug der

Franzosen in Rankweil am späteren Nachmittag des 3. Mai verlief ohne gravierende Zwischenfälle.

Dies war im Wesentlichen einigen wenigen beherzten Männern aus Rankweil zu

verdanken, die durch ihren persönlichen Einsatz größeren Schaden für die Gemein de und

ihre Bewohner verhindern konnten.

Aufmarsch der 4. marokkanischen Gebirgsdivision

auf der Ringstraße

Die in den letzten Kriegstagen gesprengte Sulner

Brücke

Sinnlose Zerstörung befürchtet

Noch wenige Tage zuvor herrschte Angst und Unsicherheit unter

der Rankweiler Bevölkerung. Als sich am 23. April die Nachricht verbreitete,

dass die alliierten Truppen Friedrichshafen erreicht hatten,

ließen die nationalsozialistischen Machthaber etliche als politische

Gegner eingestufte „Standschützen“ vorübergehend in Geiselhaft

nehmen. Ihr Schicksal war ungewiss.

„Alle männlichen Wesen von 16 bis 60 Jahren, soweit sie noch

irgendwie gehen und stehen konnten“, waren im Schnellsiedeverfahren

zu „Soldaten“ ausgebildet worden, denn Rankweil sollte

verteidigt, der „nahende Feind“ mit allen Mitteln aufgehalten

werden. Auf dem Rückzug befi ndliche Verbände und SS-Männer

verschanzten sich auf dem „Nudlabühel“ und der „Schanz“, die im

Schussfeld liegenden Häuser in der Letze sollten allenfalls in Brand

gesteckt werden. Dasselbe Schicksal drohte auch all jenen Gebäuden,

deren Bewohner es wagen sollten, weiße Fahnen zu hissen.

Mit ihrer sofortigen Erschießung mussten jene rechnen, die eine

kampfl ose Übergabe Rankweils anstrebten.

Dessen ungeachtet trafen sich in diesen Tagen mehrere Rankweiler

im Gasthaus Löwen, um über wirksame Maßnahmen gegen

diesen sinnlosen Widerstand zu beraten. Verhandlungen mit dem

regulären Militär zeigten Erfolge, die größte Gefahr ging aber von

versprengten Einheiten und den im Untergrund wirkenden „Werwölfen“

aus. In den Morgenstunden des 3. Mai zerstörten schwer

bewaffnete Sprengkommandos sämtliche befahrbare Brücken über

die Frutz. Lediglich der Muntliger Steg blieb unversehrt, die Eisenbahnbrücke

wurde nur leicht beschädigt.

Die Sprengungen konnten den Vormarsch der 5. französischen Panzerdivision

unter General Guy Schlesser nicht aufhalten. Mit Hilfe

von Alfons Branner, Franz Kielwein, August Madlener und Dr. Josef

Sinz wurden die französischen Truppen über die Frutz Richtung Altenstadt

und Rankweil geführt. Als die ersten Panzer über die Langgasse

bzw. von Muntlix kommend in Rankweil einfuhren, hatten die

meisten „Kampfwilligen“ den Ort bereits verlassen. Mit Ausnahme

von wenigen Schüssen blieb die Marktgemeinde Rankweil bei ihrer

Befreiung von jeglichen Kampfhandlungen verschont.


Kaufmannschaft

Zum

Muttertag

erhält jede Mama

hausgemachte Pralinen

aus Rankweils Konditoreien

in den angeführten

Geschäften.

Rankweil

Vorderland

Adeg Konzett Klaus, Autohaus Rohrer, Breuß Bäckerei Konditorei Cafe, Burg Cafe Konditorei, Cecil,

Chris nichts als Mode, Expert Tschanett, Gasthof Kreuz, Gasthof Mohren, Gasthof Schäfle, Gasthof Sonne,

Gasthof Taube, Geiger Elisabeth Naturkosmetik, Hypo Bank, Lehninger Sport Mode,

Lins Moden Schobel Helene, Müller Optik, Raiffeisen Bank, Rankweiler Hof,

Rauch Eugen Versicherungsmakler, Rosenberger Schuhaus, Shell Station Pfeifer,

Skribo Nick Rene, Sparkassa Rankweil, Street One, Vorarlberger Medienhaus,

Vorarlberger Volksbank, Vorderland Apotheke Sulz, Wollstube am Berg.


Leben3 macht dein Leben

3mal lebenswerter.

Für den Traum einer sicheren Zu Zukunft.

Der Garantie-Spar-Fonds der Volksbank Vorarlberg:

• hohe Ertragschancen

• erzielte Gewinne sind abgesichert

• höchste Flexibilität

Prospekthinweis: Die veröffentlichten Prospekte des in dieser Anzeige genannten Investmentfonds in seiner aktuellen Fassung inklusive

sämtlicher Änderungen seit Erstverlautbarung stehen dem Interessenten unter www.volksbankinvestments.com und in den Hauptanstalten

und Geschäftsstellen der Volksbankengruppe zur Verfügung.

Vorarlberg I Schweiz I Liechtenstein

�������������������

www.volksbank-vorarlberg.at

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine