Mover Magazin

mover.magazin.de

Mover Magazin

Nicht umsonst,

aber kostenlos

Oktober 2006

Magazin Magazin


Oktober

EditorialGoldener

In der Zweiradbranche ist es nie ungefährlich Sätze zu sagen wie:

der Herbst kommt! weil die meisten darunter die Ankündigung der

Saure-Gurken-Zeit verstehen. Sprechen wir also lieber von den

schönen Dingen, die vor und hinter uns liegen.

Hinter uns liegt ein aufregender Tag in Eutin. Auf dem Truppenübungsgelände

der Rettberg-Kaserne in Schleswig-Holstein

erprobten Kradmelder ihre Leistungsfähigkeit im Rahmen eines

24-Stunden-Wettbewerbs. Und Feldjäger – so haben wir gelernt -

jagen nicht nur über das Feld, sondern in unserem Fall in geschlossener

Formation durch die Straßen. Ralf Wilke berichtete

für uns von der Ausbildung der Eskortenfahrer.

Vor uns liegen zwei spannende Messetermine; zunächst natürlich

die INTERMOT in Köln, wo wir mit eigenem Stand in Halle 10 vertreten

sind. Wieder einmal haben die Hersteller aus aller Welt ein

Informations-Embargo ausgerufen, so dass uns die echten und

wirklichen Neuigkeiten zum Redaktionsschluss noch nicht vorlagen

– wir werden also erst in unserer November-Ausgabe die

Trend der Saison’07 verraten können. Diese November-Ausgabe

soll auch um einiges umfangreicher ausfallen, ihr dürft euch schon

mal freuen.

Die im November folgende EICMA-Messe vervollständigt dann

die Trends, die den Markt im Jahr 2007 beleben werden. Apropos

Trend: immer mehr Zwei- und Vierradfreunde entdecken Quad-

Roller-Bike als Ganzjahresfahrzeug. Und diese Nachricht macht

aus den o.g. sauren Gurken eine würzige Grill-Beilage.

Alles wird gut!

Euer MOVER-Magazin

1


2

Inhalt

Ausgabe Oktober ’06

4

YAMAHA FJR 1300

Tante Paula 16

18 Prawler Arctic Cat

Aktuell

Titelstory: Noblesse

mit Understatement

YAMAHA FJR 1300 ............4

Schult Design Scooter ........8

Hier TIKTs bei

YAMAHA 700 ....................10

Herkules-Quad

auch Tauchfahrt ................11

Prominenz im Schlepptau

BMW für Feldjäger ............12

Fahrberichte / Produkte

Fun must go on!

Midi-Shopper ....................14

Der flotte Ferdinand (TÜV)

von Tante Paula ................16

Der „Krabbler“

Prawler von Arctic Cat ......18

preiswerte Edelscooter

ADLY Noble 50/125 ..........20

JSS präsentiert

Quad-Sport-Stabilisator....22

E-ATV Superschnitte

Extreme 950 SM ..............23

Modeka Motorcycle

Equipement ......................24

Treffen und Events

Fetzig und Rockig

YAMAHA Days 06 ............26

Mobilität über alles

Caravan-Salon ‘06 ............30

Volksfest in Bochum

Spürkel Hausmesse ..........36

5. ATV-Quad-Treffen

im Taunus ..........................40

Technik

Ein Sack zum Überleben

Motorrad-Airbag................42

Schach-Matt! Suzuki mit

Zugmaschinen-Umbau......44


Sport

Kamerad auf Krad

Ausbildung der Bundeswehr-Kradmelder

..............45

Für Hartgesottene:

Red Bull Romaniacs..........48

Portrait

Erfolgsgeschichte:

Motografics ......................53

HMT-Motorsport

Maßkrafträder....................54

Händlerportraits ................56

Quad- Funwheel Center

Besuch in Lollar ................58

Magazin

Impressum ..........................3

Händlerverzeichnis............32

Leser-Service ....................34

Termine ............................60

Galerie ..............................64

IMPRESSUM

Mover-Magazin Verlag GmbH

Hubertstr. 317

45307 Essen

Tel.: 0201-6163985

Fax: 0201-6163988

Internet: www.mover-magazin.de

e-mail: mover-magazin@t-online.de

Fotopage: www.mover.magix.net

Geschäftsführer: Detlef Richter

Chefredakteur: Georg Partes

Team: Thomas Breiing,

Gerd Deichmeier,

Nadine Harbord

Thomas Hofmann,

Alexander Rossberg

André Scholz

Layout, Satz,

Reproduktion: Mover-Magazin Verlag GmbH

Internet: Silke Härtel

Backoffice: Dagmar Krippner

Druck: Letter & Logo,

Schürmannstraße 23,

45136 Essen

Versand: Richter MedienService

Inhalt

26 YAMAHA Days 2006

Wir sind dabei!

Halle 10.1

Stand H-056

3

Kamerad auf Krad

47


4

Wer zu häufig mit Superlativen

um sich wirft, macht

sich unglaubwürdig. Wer es

im Falle der FJR 1300 NICHT

tut, der hat nicht genau hingesehen.

von Detlef Richter.

Die FJR 1300, die uns hier als

normale Schalt-Ausführung

vorliegt, ist wohl eine der komplettesten

aktuellen Tourenmaschinen.

Bei den diesjähri-

Titelstory

Noblesse mit Understatement

YAMAHA FJR 1300

gen „Motorrad-des-Jahres“

Wettbewerben war das leistungsstarke

Bike ganz oben

zu finden, und ging häufig als

Sieger aus der Konkurrenz

hervor. Den großen Erfolg verdankt

die 1300er ihren Attributen

Sportlichkeit und Tourenkomfort

– und der Tatsache,

dass trotz der großzügigen Dimensionen

und Accessoires

auf 300 kg Leergewicht eine

schwindelerregende Kraftent-

faltung möglich gemacht wird.

Der 1300er Einspritzmotor erlaubt

nämlich noch bei Tempo

Zwohundertzehn eine zusätzliche

Beschleunigung bis zur

Endgeschwindigkeit auf ca.

245 km/h, dass der stolze Porsche

verdattert auf die mittlere

Autobahnspur ausweicht und

das Bike neben sich nur noch

als farbigen Streifen erlebt. Ist

dieser auch noch im dezenten

Tiefblau gehalten, dann wird


das Understatement direkt mit

Händen greifbar.

Die Kraft des Tourers lässt

auch im Zweipersonenbetrieb

nicht eine Spur des Zweifels

aufkommen. Der Komfort übrigens

auch nicht; dafür wurde

die Position der Sozius-Fußrasten

optimiert, die gegenüber

dem Vorläufermodell leicht

verlängerte Hinterachs-

Schwinge ist auf der geteilten

Sitzbank spürbar. Die gesamte

optische Linie der FJR 1300

wird durch die Ausrichtung der

einzelnen Bauteile bestimmt;

vom Tank bis zum Auspuff liegen

Elemente und Ausformungen

im gleichen Winkel. Das

großzügige Kofferset ist übrigens

serienmäßig und muss

zum Erreichen der beachtlichen

Endgeschwindigkeit

Titelstory

nicht vor der Testfahrt entfernt

werden. Dem Leistungsumfang

entsprechend ist die FJR

1300 mit ABS ausgerüstet.

Die ansprechende Verkleidung

ist selbstverständlich aerodynamisch,

einzigartig ist, dass

sie teilweise individuell einstellbar

ist; die Lufteinlässe im

oberen Teil sind als gestalterisches

Merkmal integriert.

Auch die Verkleidungsscheibe

ist verstellbar – und zwar elektrisch.

Die Möglichkeiten individueller

Anpassung schließt

Lenker und Sitzhöhe mit ein.

Es ist für einen Tourer schließlich

von besonderer Wichtigkeit,

Ergonomie – also eine

entspannte und natürliche

Körperhaltung – auf lange Zeit

und Distanz zu gewährleisten.

Beim Langstreckentest der

5

MOTORRAD (6/2006) wurde

die 100.000 km Distanz schon

nach 28 Monaten erreicht –

mit lahmem Rücken und steifem

Nacken sind solche Zahlen

nicht möglich.

Autobahnen und Landstraßen

sind die natürliche Heimat der

FJR 1300. Auch bei über hundertachtzig

Sachen genießt

der Pilot das Gefühl entspannten

Dahinschwebens. Der 25

Liter fassende Treibstofftank

sorgt dafür, dass dieser Zustand

bis zu 400 km ungebrochen

anhält. Wer dann vor

dem Nachtanken die Handschuhe

im dafür vorgesehenen

Handschuhfach verschwinden

lässt, braucht sich

um den coolen Auftritt nicht

weiter zu sorgen.


6

Die FJR 1300 gibt es auch in

der Ausführung mit einer völlig

neuartigen YAMAHA Halbautomatik-Kupplung,

bei der die

linke Hand des Bikers „ins

YAMAHA FJR 1300

Länge /Breite /Höhe 2240 / 745 / 1330 mm

Sitzhöhe 805 mm

Radstand 1550 mm

Bodenfreiheit 135 mm

Trockengewicht 264 mm

Motor flüssigkeitsgekühlter 4-Zylinder-4-Takt-DOHC-Motor,Einspritzanlage,

geregelter 3-Wege-Katalysator,

16 Ventile

Hubraum 1298 ccm

Bohrung x Hub 79 x 66,2 mm

Verdichtung 10.8:1

Nennleistung 105,5 kW (143,5 PS) bei

8.000/min

Max. Drehmoment 134,4 Nm bei 7.000/min

Gemischaufber. elektron. Benzineinspritzung

Kupplung Mehrscheiben-Ölbadkupplung

Titelstory

Leere greift“. Wer sich erstmalig

mit der Halbautomatischen

auseinandersetzt hat gewiss

ein paar „Schrecksekunden“

vor sich, wenn die gut sitzen-

YAMAHA auf der Intermot:

in Halle 6

de Routine eben nicht funktioniert.

Der Motor schöpft dafür

aus dem Vollen.

www.yamaha-motor.de

Zündung Digitale Transistor Kennfeldzündung

Starter Elektro

Getriebe 5-Gang

Sekundärantrieb Kardan

Tankinhalt (Liter) 25

Rahmenbauart Aluminium-Brückenrohrrahmen

Federung vorn Telegabel, 48 mm Ø

Federweg vorn 135 mm

Federung hinten Zentralfederbein

Federweg hinten 125 mm

Bremse vorn 2 Scheiben 320 mm Ø

Bremse hinten 1 Scheibe 282 mm Ø

Reifen vorn 120/70 ZR17M/C (58W)

Reifen hinten 180/55 ZR17M/C (73W)

UVP 15.495,- Euro


Titelstory

Wir sind auch mit dabei!

Halle 10.1

Stand H-056

7


8

MOVER

SCOOTER

Aktuell


Viele von euch freuen

sich, in jeder Ausgabe

unseres Magazins den

aktuellen von Fa. Schult

kreierten MOVER-Scooter

zu sehen.

Auf der Intermot zeigen wir

euch den November-Scooter

an unserem Stand in

Halle 10! Soviel verraten

wir schon jetzt: Lackierung

Ausstattung und Accessoires

werden noch mal eine

ganze Stufe exclusiver

ausfallen! Lasst euch die

Chance nicht entgehen -

www.crazy-scoot.de

MOVER

und

SCHULT

auf der

Intermot!

Aktuell

Kawasaki

Let the good times roll.

MOTORRAD

Quadvermietung

Werler Landstraße 4a

59494 Soest

Tel. 02921-60068

Fax 02921-65240

MOTORRAD GmbH

Quadvermietung

Lindenhorster Str. 38-42

44147 Dortmund

0231/81 80 79

www.wiko-motorrad.de

9


10

Anläßlich der neuen Bayern

Park Attraktion „Bayerisches

Schloß“, übergab

Chris Haupt dem Besitzer

und Betreiber des Parks, Josef

Hochholzer, die neue

TIKT-Yamaha 700 R.

von Chris Haupt

Das Custom-Quad besticht

durch einige ganz besondere

Features, die allesamt im

KFZ-Schein zugelassen sind.

So bekam das Fahrzeug ein

komplett neues SuperMoto-

Fahrwerk von TIKT mit ausge-

Aktuell

suchten Bilstein-Dämpfern für

vorne und hinten. Vom gleichen

Hersteller stammen auch

die Spurverbreiterungen, die

die Maschine auf stolze 1,30

m Frontbreite bringt. Fast

selbstverständlich ist das Vorhanden

sein eines Heckspoilers,

aber der Frontspoiler ist

die Schau, denn davon gibt es

nun wirklich nicht viele. Auch

wandert der Blick schnell auf

die handgefertigte Sitzbank,

die bis ins Detail mit Liebe gefertigt

ist. Den Kompressor,

der dem Rappen noch mäch-

tig Power verpassen soll, blieb

der Rosenheimer Hersteller

noch schuldig, da die Testreihen

im rheinischen Brügge

noch nicht abgeschlossen

sind. Er wird aber später

nachgerüstet.

Quad - Tuning - Motorsport

www.TIKT.de

www.tikt.de

www.quad-termine.de


Tauchfahrt durch

den Starnberger See

Bevor das neue Wet.Protect

auf der Intermot offiziell in

den Handel kommt, musste

es natürlich noch den letzten

Härtetest bestehen.

von Chris Haupt

Wet.Protect ist ein Spray,

das verspricht vor Korrosion

und Feuchtigkeit zu

schützen. Das zu beweisen

galt es am Starnberger See.

Zunächst wurde auf der

Bootswerft Rammbeck eine

150er Herkules, die der Quad

Shop München freundlicher

Weise bereitstellte, komplett

mit Wet.Protect behandelt.

Zuluft und Abgas wurde hoch

verlegt und dann wurde das

Aktuell

Fahrzeug in den

Starnberger See

gefahren. Riesen

Beifall, denn alles

funktionierte bravurös.

Gefahren

werden konnte

allerdings nicht,

weil der Wasserwiderstand

für

das Kühlgebläse

der Variomatik

einfach zu groß

war.

www.

wet-protect.com

www.quadshopmuenchen.de

11


12

Aktuell

Prominenz

im Schlepptau

Lange Hälse auf der Autobahn

bei Bonn. Auf dem

dreispurigen Schnellweg

zum Flughafen verdrehen

die Fahrer und Beifahrer in

manchem PKW die Köpfe;

wollen beim Überholen einen

kurzen Blick auf die Insassen

des schweren

schwarzen BMW erhaschen,

der von acht blitzblanken

Motorrädern und einem Einsatzfahrzeug

der Feldjäger

begleitet wird.

von Ralf Wilke

Pech gehabt, grinst Hauptfeldwebel

Dirk Sander (38),

der vermeintliche Prominente.

Er steuert das Zivilfahrzeug,

eingekeilt zwischen den

BMW-Krädern. Sein Fahrzeug

mimt in dieser Übungsformation

der Eskortenfahrer das

Fahrzeug eines Staatsgastes.

Dabei hat er gleichzeitig seine

Ausbildungsgruppe im Auge.

„Wir üben hier die Begleitung

eines Gastes zum Flughafen.

Die Situation ist realistisch. So

wie jetzt fahren die Männer

auch im ‚scharfen‘ Einsatz“,

erläutert der Portepée-Unteroffizier.

Per Funk verständigt

er sich mit dem Spitzenfahrer

der Eskorte, der


die Gruppe per Sichtzeichen

anführt. Keine leichte Aufgabe.

Die Fahrer bewegen sich beim

Einsatz mit geringem Abstand

zueinander in verschiedenen

Formationen, auch im alltäglichen

Straßenverkehr. Je nach

Stellung des hohen Gastes bilden

je drei, fünf oder auch sieben

Motorräder einen Keil.

Diesem folgt das VIP-Kfz, danach

der Dienstwagen des

Eskortenoffiziers als Schlusslicht.

Der Spitzenfahrer gibt

Tempo, Fahrtrichtung und die

Art der Formation vor. „Das erfordert

in hohem Maße Präzision

und Disziplin, sowie absolute

Beherrschung der

schweren Maschine“, erklärt

Aktuell

Sander, „nur gut eingespielte

Teams können dem protokollarischen

Auftrag und dem

Schutzanspruch eines Gastes

gerecht werden.“ Nicht jeder

gute Motorradfahrer eigne

sich gleich zum Eskortenfahrer.

Koordination und Konzentration.

Daher legt die Bundeswehr

Wert auf eine solide Ausbildung

ihrer Eskortenfahrer.

Zwei Mal jährlich leitet der

Hauptfeldwebel einen 9wöchigen

Kurs am Standort

Bonn. Aus ganz Deutschland

reisen die Teilnehmer zur vierten

Kompanie des Feldjägerbataillons

350 in die ehemalige

Bundeshauptstadt. Fester Bestandteil

ist der Sicherheitsparcours.

Ihn absolvieren die

Teilnehmer in der Regel vor jeder

Schulungsfahrt auf öffentlichen

Straßen. Das verbessert

das Handling der eingesetzten

Maschinen. Jeder angehende

Eskortenfahrer durchfährt dabei

mehrere hintereinanderliegende

Stationen mit unterschiedlichemAn-

13

forderungsgrad an Koordination

und Konzentration. „Am

Anfang waren alle überfordert“",

erinnert sich Stabsunteroffizier

Karim Bemer (25),

„der Parcours hat es in sich

und kostet teilweise Überwindung.

Wir kommen aber täglich

einen Schritt voran.“ Zum

Schluss des Lehrgangs beweisen

er und seine Kameraden

bereits Routine. In 191 Fahrstunden

legen die Soldaten eines

Lehrgangs zwischen 6000

und 7000 Ausbildungs-Kilometer

zurück, pauken eine

Woche lang Theorie, etwa Gefahren-

und Verkehrslehre

oder Rechtsausbildung. In

schriftlichen und praktischen

Prüfungen müssen sie ihr Wissen

nachweisen. Erst nach bestandener

Abschlussprüfung,

abgenommen durch den Bataillonskommandeur,

erhalten

die Männer den begehrten

Ausbildungsnachweis. Eskortenfahrer

gelten als die besten

Motorradfahrer im Staatsdienst.

Je eine Gruppe dieser

Spezialisten ist in den Feldjä-


14

gerbataillonen aufgestellt. Damit

können diese die kleinst

mögliche Formation – Eskorte

1/3 – stellen, bei der ein Spitzenfahrer

und drei Eskortenfahrer

beispielsweise den Inhaber

eines Kommandos störungsfrei

und zur Ehrenbezeugung

durch den Verkehr leiten.

Die Aufgaben der Soldaten

gehen über die reine Begleitung

von VIP-Fahrzeugen hinaus.

Neben diesem protokollarischen

Auftrag übernehmen

die Soldaten auch Sicherheitsund

Schutzaufgaben für den

Gast.

Stabsunteroffizier Karim Bremer

wird als Angehöriger der

zweiten Kompanie des Feldjägerbataillon

350 häufig auf’s

„Bike“ kommen. Denn er ist in

Berlin stationiert, wo die

Bundeswehr verständlicherweise

die meisten Eskorten-

Ein „Fun-Bike“ macht Laune,

wie der Name schon

sagt. Der Spaßfaktor wird

meist dadurch gebremst,

dass die allgegenwärtige

Straßenverkehrsordnung

dem einen oder anderen Fun

einen Strich durch die Rechnung

macht.

Wohl dem, der einen Flugplatzbetreiber

kennt

oder Parkplätze bewacht. Alternative:

man kauft sich ein

Gefährt mit Straßenzulassung,

wie z.B. den Midi-Chopper,

der zum Preis von 1.299,- Euro

bei der KD-GROUP ange-

Produktvorstellung

fahrer bereithält. Seine BMW

beherrscht Bremer nun auch

im Grenzbereich und in extrem

langsamer Fahrt. Bei der 2004

neu beschafften Maschine

handelt es sich um eine mit

der zivilen Version R 1150 RT

identischen Variante. Sie hat

zusätzlich Blaulicht und Einsatzhorn

und kommt mit einem

kompletten Koffersystem

in die Truppe. Der BwFuhrparkService

stellt den Einheiten

das Krad zur Verfügung.

Die Entscheidung fiel auf die

BMW, weil ihre Motoren wirtschaftlich

arbeiten und für ihre

Zuverlässigkeit bekannt sind.

Auch an die Sicherheit der

Fahrer wurde gedacht: die allesamt

silberfarbenen Motorräder

sind mit ABS ausgestattet

Aber nicht nur Motorradfahrer

bilden die Eskorte. Die

Verantwortung im Einsatz trägt

immer der Eskortenoffizier. Er

boten wird. Der Preis verrät:

Von Billigware kann keine Rede

sein und die Straßenzulassung

bekommt ja auch nicht

führt die Eskorte aus dem letzten

Fahrzeug, hält engen Kontakt

zum Spitzenfahrer. Ihm

obliegt die Planung eines Einsatzes

in enger Abstimmung

mit dem Protokoll-Referat.

Von dort erhält er mit der Anforderung,

das Programm und

den Ablauf etwa eines Staatsbesuches.

Oberleutnant Basel Al-Halabi

(27), Eskortenoffizier der 4.

Kompanie in Bonn, erläutert

das Vorgehen: „Aus den Informationen

entwickle ich den

Befehl zur Durchführung des

Eskorteneinsatzes. Ein wichtiger

Aspekt – neben dem Zeremoniell

– dabei ist die Sicherheit

des Gastes, für die ich

ebenfalls verantwortlich bin."

BMW auf der Intermot:

in Halle 6

FUN MUST GO ON! ON STREET

jeder fahrbare Untersatz geschenkt,

der irgendwie über

das Dackelformat hinausgekommen

ist.


Der Sattel des urigen Teilchens

reicht dem Durchschnittgroßen

gerade einmal

bis zum Knie. Fun- und

„Schau-mal!“ Faktor sind

nicht mehr im messbaren Bereich.

Auch auf der Straße!

www.kd-group.de

Produktvorstellung

15


16

Nicht alles was harmlos

klingt und harmlos aussieht,

ist wirklich brav und solide.

Die Tante Paula ist eine

höchst temperamentvolle

Dame und der „Ferdinand“

ist ein sehr lebhafter Geselle.

von Nadine Harbord

Produktvorstellung

Tante Paulas Lieblingsneffe

Der flotte Ferdinand TÜV

Der „Ferdinand TÜV“ ist die

verkehrstaugliche Version

von Tante Paula und damit definitiv

kein Spielzeug. Und als

ein kleiner Junge unbedingt

auch mal auf dem Markt herumfahren

will, wo wir gerade

unser Fotos machen, können

wir nur sagen: is’ nich. Denn

die Tante Paula hat es in sich,

obwohl sie nicht so aussieht.

Sie kommt daher wie ein Tretroller

mit Sattel, so wie ich ihn

als Junge auch gerne gehabt

hätte. Schwarz und elegant

mit Licht und gescheiten

Bremsen, ein richtiger Gepäckträger

und Rückspiegel –

cool. Andere sagen, sie sähe

aus wie ein Klapprad ohne

Tretlager und Pedale.

Aber sei’s drum. Die Hauptsache

steckt unter dem hinteren

Schutzblech und lässt schon

am Gewicht ahnen, dass da

was kommt. Wer unbedarft

nach Betätigen des Hauptschalters

an der Lenksäule am

Gasgriff dreht, wird von dem

Beschleunigungsmoment des

500 Watt starken Motors kalt

erwischt. Zu Recht mahnt ein

Aufkleber am Lenker, sich

nach vorne zu lehnen und nur

langsam Gas zu geben - oder

eben Saft. Die 20 km/h Endgeschwindigkeit

scheint Tante

Paula quasi aus dem Stand


angehen zu wollen. Bergauf

verliert sie schnell ihre Sprintfreude,

aber solide und zuverlässig

schnurrt sie voran.

Die EU-Straßenzulassung der

Version „Ferdinand TÜV“ erlaubt

es sogar, den E-Scooter

(bei angebrachtem Versicherungskennzeichen)

im Strassenverkehr

zu bewegen. Dazu

vermerkt der Hersteller, ein

Helm sei nicht erforderlich. Es

muss ja wirklich kein Vollvisierhelm

sein – aber ein Fahrrad-

Produktvorstellung

helm ist im Straßenverkehr

doch angebracht, wenn das

Fahrziel über Hauptstraßen

angesteuert wird.

Die Tante Paula ist der ideale

Begleiter für den Campingurlaub,

für das Fabrikgelände

oder z.B. für das freundliche

MOVER-Messeteam. Ohne

Behelligungen durch Lärm und

Abgase kann man sich bis zu

45 Minuten am Stück ein paar

„lästige Wege“ abnehmen lassen.

Und außerdem gibt es

keine Benzinflecken beim Ein-

17

und Ausladen, die Tante lässt

sich einfach zerlegen oder

auch in der Waagerechten

parken. Da gibt man der Tante

auch gern mal wieder einen

Kuss.

Übrigens: die originelle Bezeichnung

kommt daher, dass

die beiden „Väter“ endlos über

den Namen ihres Gefährtes diskutierten

- erfolglos. Sie einigten

sich auf einen Kompromiss:

Das erste Wort, dass

den beiden am nächsten Tag

zu Ohren kommen würde, sollte

dem Elektroroller seinen

Namen geben.

...Sie wurden durch das Klingeln

des Telefons geweckt.

www.heni.de

Soester Straße 11-13, Ecke Heinrich-Sense-Weg,

45307 Essen-Kray

Fon: 0201/8554555, Fax: 0201/8554556

E-mail: bikediscountshop@t-online.de

Meisterbetrieb • Neue / Gebrauchte Motorräder + Roller

• Ersatzteile neu + gebraucht • Verschleißteile aller Marken

• Sonderumbauten jeglicher Art • Verchromen /

Strahlarbeiten • Kunststoffbeschichten / Lackieren


18

PRAWLER

ARCTIC CAT

Wer im Wörterbuch nachschaut,

kann den Prowler

als „Kriecher“ oder „Krabbler“

übersetzen. Um zu wissen

wie das gemeint ist,

sollte man den Prawler in

Aktion erleben. von Georg

Partes

Die Geschwindigkeit ist

nicht gemeint, soviel steht

fest. Technischen Komfort und

Accessoires sucht man bei

diesem robusten Gefährt auch

vergebens - und das ist auch

gut so. Schließlich soll es sich

im harten Gelände- und Arbeitseinsatz

bewähren und je

weniger Filigranes an Bord,

umso weniger kann ausfallen.

Schlüssel umdrehen, Von der

Stellung „N” in den gewünsch-

Produktvorstellung

ten Vortrieb „H“ oder „L“

wechseln (einen Rückwärtsgang

gibt es natürlich auch)

und los geht es. Kraftvoll treibt

der bullige 600er Motor mit

Arctic Cat auf der Intermot:

in Halle 4.1

der angeschlossenen Kardanwelle

den Prawler voran. Der

Kraftaufwand beim Lenken

hält sich in Grenzen, das niedrige

Gewicht drückt nicht all-


zusehr auf die Lenkachse.

Niedrig ist auch der Schwerpunkt.

Einer der Gründe, warum

der Prawler vor keinem

Anstieg zurückscheut. Hier

macht er seinem Namen alle

Ehre: bei zugeschaltetem Allrad-Getriebe

und niedriger

Übersetzung arbeitet er sich

wie an einem Seil gezogen die

steilsten Hänge herauf. Fahrer

und Beifahrer können sich entspannt

zurücklehnen und beobachten,

wie der ATV-Kollege

sich im Stehen abmühen

muss. Ein wenig neidisch dürfen

auch die Jeep-Fahrer/innen

auf die offenen Käfigkonstruktion

des Prawlers

gucken, während sie in der

schwülen Fahrerkabine Erfrischung

am Ventilator suchen.

Produktvorstellung

Die side-by-side Konstruktion

vereint eben verschiedene

Vorzüge von ATVs und Jeeps,

die sich sonst nur „getrennt“

erleben lassen.

Aber selbst ein Sidy-by-Side

muss mal nachgeben, wie

Frank Schmitz bestätigte. Bei

der Croatia-Trophy waren erstmals

Side-by-Sides am Start

und hatten schwer mit ihrer relativ

geringen Bodenfreiheit zu

kämpfen. Die Piloten mussten

sich oft ihren eigenen Weg mit

viel Umsicht suchen.

Der Prowler muss vor niemandem

kriechen. Auch

nicht vor den vergleichbaren

Produkten der anderen namhaften

Hersteller.

www.ace.ag

19


20

PRAWLER ARCTIC CAT

Hubraum 249 cc

Motortyp SOHC 4-Takt

Kühlsystem Flüssigkeitsgekühlt

mit Gebläse

Getriebe Automatic CVT

mit Rückwärtsgang

Antrieb 2 WD

Länge / Breite / Höhe 187 / 112 / 105 cm

Radstand 118 cm

Federweg vo. / hi. 13 cm

Bodenfreiheit 26 cm

Radaufhängung vorne Doppel A-Arm

Radaufhängung hinten Schwingarm

Bremsen Scheibenbremse

Ein Designmodell und zwei

Leistungs-Versionen. Der

ADLY Noble ist in der 50er

und 125er Klasse eine echte

Empfehlung für Sparfüchse

und Trendscoots

Der Noble aus dem Hause

Herkules macht schon in

der 50er Version eine ausgesprochen

gute Figur. Die zuverlässige

und solide Technik

ergänzt sich hervorragend mit

den stylischen Bauteilen wie

dem zusätzlichen Kickstarter

im Alu-Design, der modernen

Auspuffblende, dem 5-fach

verstellbaren hinteren Federbein

und der großen Sitzbank

mit rutschhemmendem Bezug.

Eine vordere Scheibenund

eine hintere Trommelbremse

sorgen für griffige Verzögerung.

Produktvorstellung

NOBLE 125

Offroadreifen vorne 22x7-10 auf AT 10x5,5

Offroadreifen hinten 22x10-10 auf AT 10x8

Max. Tankinhalt 13 l

Rack vorne / hinten 45 kg / 90 kg

Trockengewicht 216 kg


Produktvorstellung

Mit 23 kg mehr Gewicht, mehr als doppelt

soviel PS, zwei Scheibenbremsen und einer

Höchstgeschwindigkeit von 82 km/h überzeugt

die 125er Version des Noble auch

Freunde der etwas schnelleren Gangart.

Der Noble ist der einzige 125er in der aktuellen

Palette der Herkules-Roller. Accessoires

wie beheizbare Lenkergriffe sorgen darüber

hinaus für viel Fahrspaß.

Features ADLY Noble 125

• Alufelgen mit polierten Seiten

• Dynamisch gestaltete Heckpartie mit

Klarglasblinkern rundum

• Tankdeckel einfach ohne schrauben abziehen

• Voll ausgestattetes Cockpit

• Leuchtstarker und formschöner Scheinwerfer

• Modern gestylte Auspuffblende

• Hydraulische Scheibenbremsen

• Große Sitzbank mit hochwertigem Bezug

www.herkules-motor.de

HERKULES auf der Intermot:

in Halle 4.1

ADLY Noble 125

Maße (LxBxH): 1780 x 675 x 1160 mm

Farbvarianten: schwarz

Höchstgeschw.: 82 km/h

Leergewicht: 98 kg

zul. Gesamtgewicht: 270 kg

Radstand: 1250 mm

Bereifung / Räder vorn: 120/70-12

Bereifung / Räder hinten: 120/70-12

Bremssystem vorn: Hydr. Scheibenbremse

über Bremshebel

Bremssystem hinten: Hydr. Scheibenbremse

über Bremshebel

Motortype: CT-125

Motorbauart: 4-Takt mit

Fremdzündung

Fahrgeräusch: 76 dB(A)

Nennleistung: 5.3 kW (7,2 PS)

Hubraum: 124 ccm

Kupplung: Fliehkraftkupplung

Getriebes: CVT

UVP 2.198 Euro


22

Der Fahrwerk-Stabilisator

ist hauptsächlich aus dem

Automobil Rennsport bekannt.

Dort dient er genau

wie Federn der individuellen

Abstimmung des Fahrwerks.

JS-Spezialfahrzeuge und

Entwicklungspartner H&R-

Spezialfedern transferieren

diese Technik nun direkt an

die Vorderachse von Straßen-

Sport-Quads und machen sie

damit jedem ambitionierten

Straßen-Sportfahrer zugänglich.

Der Fahrweksstabilisator vermindert

die Rollneigung des

Quads, wie sie bei forcierter

Kurvenfahrt oder extremen

Lastwechseln auftritt. Das Ergebnis

ist ein präziseres Einlenkverhalten

und geringeres

Eintauchen der Vorderachse in

schnellen Kurven. Die Verbesserung

der Straßenlage hinsichtlich

Laufruhe, Seitennei-

Produktvorstellung

Weltneuheit: Sport-Quad-Stabilisator mit TÜV-Teilegutachten

Local

Dealer:

gung und Geradeauslauf, verblüfft

selbst „alte Hasen“. Der

Stabilisator ist sowohl in Verbindung

mit Serien- als auch

mit Sportfahrwerken, unabhängig

vom Hersteller einsetzbar.

Mit dem mitgelieferten hochwertigen,

fahrzeugspezifischen

Montagesatz (Alu, V2A,Uniball-Gelenke)

ist der Anbau in

kurzer Zeit, auch für den Hobbyschrauber,

kein Problem.

Spezialwerkzeug ist nicht erforderlich.

Umfangreiche Tests während

der TÜV Prüfungen und der

überaus erfolgreiche Renneinsatz

bei Shorttrack und Sprintrennen

bestätigen die hervorragende

Wirkung des Sport-

Quad-Stabilisators.

Da es sich um eine vom TÜV

oder DEKRA abzunehmende

Fahrwerksveränderung handelt,

liegt jedem Stabilisator

ein TÜV-Teilegutachten für den

problemlosen Eintrag in die

Fahrzeugpapiere bei.

JS-Spezialfahrzeuge bietet

auch Stabilisator-Sonderanfertigungen

ohne TÜV Gutachten

für Renn-Quads an.

Der Sport-Quad-Stabilisator

wird vom 11.-15.10.2006 auf

der Intermot in Köln in Halle

4.1 Stand A 018 offiziell vorgestellt.

Starenweg 1

58638 Iserlohn

Tel. 0 23 71 / 5 25 22

www.stw-quad.de


Aus der Quad-Schmiede von

Clemens Eicker ist eine

neue Extreme auf den Markt

gekommen. Sie ist schwarz,

schnell und aufregend.

Die Extreme 950 SM ist auf

kurvenreichen Straßen zu

Hause. Die Brembo Doppelkolben-Bremszangen

bringen

die Extreme 950 SM, die vorher

durch den starken KTM V2

LC8 Motor beschleunigt wurde,

problemlos wieder zum

stehen. Dynamik und Fahrsicherheit

erreichen neue Dimensionen.

Produktvorstellung

Performance in Lack und Leder

E-ATV auf der Intermot:

in Halle 4.1

Motor 2-Zylinder 4-Takt-Motor, V 75°

Hubraum 942 ccm

Bohrung und Hub (mm) 100 / 60 mm

Starter E-starter / 14 Ah

Getriebe 6-Gang

Maschinen-Öl Motorex Power Synt 4T 10W50

Kühlung Flüssigkeitsgekühlt

Höchstgeschwindigkeit: 72 kW : 185 km/h

Federung vorne WP Stereo Strut 4041 Spin

Federung hinten WP-PDS suspension struts

with hydr. spring preload

23

Konkurrenzloser Fahrspaß

und ein ansprechendes Design

machen die Extreme 950

SM zu einem der zur Zeit erfolgreichsten

Sportquads auf

dem europäischen Markt.

Serienmäßige Ausstattung:

• Brembo Doppelkolben

Bremszangen

• Stahlflexleitung

• Nichtrostende Wave

Bremsscheiben

• Variable Stoßdämpferaufnahme

• Nerf-Bars und Bumper

• WP-Stoßdämpfer

• Rostfreie Achse

• Hydraulische Kupplung

• 2 Personenzulassung

• 3 Jahre Garantie auf das

Fahrwerk

www.eatv.de

Federweg vorne/hinten 260 / 335 mm

Bremse vorne Brembo Scheibe, 172 mm

Bremse hinten Brembo Scheibe, 220 mm

Felge vorne/hinten Alu 5 * 10 / 8 * 10

Reifen vorne/hinten 165 / 70-10 / 225 / 40-10

Radstand 1475 mm

Bodenfreiheit 172 mm

Sitzhöhe 812 mm

Füllmenge ca. 17.5 Liter

Gewicht (ller) ca.240 kg


24

Die Firma Beckumer Leder-

Bekleidungswerk GmbH

blickt mittlerweile auf eine

60jährige Vergangenheit zurück.

Seit Mitte der 40er Jahre

produziert das Unternehmen

Motorradbekleidung. Diese

fertige man zunächst unter

dem Namen „Belmo“ in eigenen

Betrieben und später

durch den immer stärker werdenden

Preisdruck in Partner-

Betrieben, im Ausland unter

dem Markennamen „Modeka“.

In diesem Jahr feiert die Firma

ihr sechzigjähriges Bestehen.

Produktvorstellung

Die Modeka-Artikel werden

über Fachhandelspartner und

im ausgesuchten Fachhandel

im In- und Ausland vertrieben.

Aktuelle Produktvorstellung:

die neue Damen Textiljacke

mit spezieller NanoTex Ausstattung.

Die NanoTex ® Ausrüstungstechnologie

basiert auf

dem Selbstreinigungsprinzip

der Natur wie z.B. bei der Lotusblüte.

Wasser, Schmutz und auch

Substanzen wie Öl oder Regenwasser

etc perlen auf der

Bekleidung mit NanoTex ® Aus-

stattung mühelos und problemlos

ab.

Weitere Ausstattung:

Abriebfestes 500 D Außenmaterial,

CE-Protektoren, herausnehmbares

Innenfutter, Ventilationsreißverschlüsse

etc.

www.modeka.de

MODEKA

auf der Intermot:

Halle 8

Stand D50-E53


Zur Abrundung seiner Produktpalette

präsentiert der

taiwanesische Hersteller

SMC eine 250er Automatik

auf der INTERMOT.

Basis für die neue von SMC ist

die erfolgreiche 4MaxX 300,

die in der bekannten Ausführung

übernommen wurde. Neu

ist der 250er Motor mit dem

Automatik-Getriebe. Immer

wieder äußerten „werdende“

Quadfahrer Berührungsängste

mit der Kupplungsmechanik,

die Motorradfahrern hingegen

bestens vertraut ist.

SMC hat reagiert und wieder

ein marktgerechtes Fahrzeug

entwickelt. Das 250er Trieb-

Produktvorstellung

Neue 4MaxX Automatik von SMC

Importeur

PGO

Fahrzeuge

werk mit 13,5 kW beschleunigt

die 4MaxX auf 85 km/h.

Fast Toys, der SMC Importeur

für Deutschland wird euch dieses

neue Faherzeug auf der

25

INTERMOT vorstellen.

www.fast-toys.de

SMC auf der Intermot:

in Halle 4.1

We are faster!

NEU! Quadzilla 250 ATV

Fast Toys: Der SMC-Importeur für Deutschland – Ersatzteile und Zubehör für alle SMC auf Lager

Tel. 05241-9987750 · Fax 05241-9987751 · e-mail: info@fast-toys.de


26

Die Vorfreude war groß und

selbst der heftige Regen am

zweiten Tag der Veranstaltung

konnte das Fazit nicht

verwässern: Beuern war es

wert!

von Georg Partes

Treffen & Events

YAMAHA DAYS ’06

Start frei zum Showrennen: Mario Jochum, Birgit und Clemens Köpf, Mathias Briel und andere Quad-Asse

gaben in Beuern mal wieder alles.

Silvia Furtwängler sorgte mit ihrem Schlittenhundegespann

für den besonderen Hingucker: 22 Huskys mit einem

Grizzly im Schlepp. www.silvia-furtwaengler.de

Gab es im letzten Jahr, anlässlich

des 50Jahre Jubiläums

von YAMAHA, noch getrennte

Veranstaltungen für

Straßen- und Geländemaschinen,

waren in diesem Jahr beide

Kategorien in Beuern vertreten.

Und wieder gab es

(fast) alles zum Anfassen, Ausprobieren,

selber Fahren.

Nur der beliebte und Aufsehen

erregende Rhino wurde nicht

aus der Hand gegeben. Die

Besucher reihten sich gerne in

die muntere Warteschlange


ein und vertrieben sich die Zeit

mit Benzinplausch bis einer

der beiden Rhino-Shuttles

wieder an der „Busstation“ erschien.

Dann ging es in atemberaubender

Fahrt unbezwingbar

scheinende Hänge

hinauf und wieder runter. Besonderes

Schmankerl: das

MOVER-Team hatte sich an

der Strecke postiert, um die

Passagiere im Rhino zu foto-

Herausforderung pur: das Spezialbike mit der dezentrierten

Achse bei der Young Riders Challenge.

Treffen & Events

Der Mover-Schorsch hatte einen

rabenschwarzen Tag erwischt

und beim Trial einen unfreiwilligen

und schmerzhaften Abgang

hingelegt. Mensch und Maschine

sind wohlauf. Franz-Josef

Stange überreichte eine Trophäe

als Andenken.

Clemens Köpf zeigte sich von

der Schlammschlacht nach dem

Regen völlig unbeeindruckt.

grafieren. Noch vor Ort wurden

die Fotos mit MOVER-Logo

ausgedruckt - viele konnten

ein schönes Stück bildhafter

Erinnerung mit nach Hause

nehmen.

Zuspruch fand die Young Riders

Challenge. Junge Piloten

und Pilotinnen zwischen 16

und 25 Jahren waren angetre-

27

ten, ihre Liebe zum Zwei- oder

Vierrad auszuloten. Der Wettbewerb

richtete sich an junge

Leute, die sich zu Bikes und

Quads hingezogen fühlen,

aber sich noch nicht damit

auseinandersetzen konnten:

also keine Semi-Profis und

Hobby-Rennfahrer! Am

Samstag wurden theoretische

Grundlagen und praktische


28

Tipps vermittelt. Die Fahrerinnen

und Fahrer konnten sich

den Quads/ATVs von Yamaha

und den Motorrädern, die für

die Challenge relevant waren,

vertraut machen. Am Sonntag

Vormittag wurde es dann

ernst: bei der Theorie konnten

die Young Riders ordentlich

punkten und mussten bei den

Praxistests ihren Kontostand

verteidigen. Ansporn gab es

reichlich: neben Ruhm und

Ehre lockte eine "Tricker" für

den Sieger, eine "Aerox" für

den Zweitplatzierten und für

den dritten Sieger ein 1.000

Euro Warengutschein. Auch

die übrigen Teilnehmer gingen

nicht mit leeren Händen nach

Hause. Und gelernt haben mit

Sicherheit alle.

Der MOVER findet: eine super

Yamaha Young

Riders Challenge

Nachdem die Young Riders

Challenge-Teilnehmer am

Samstag bei optimalem Wetter

ausgiebig Gelegenheit hatten,

sich mit YAMAHA Bikes

und Quads anzufreunden,

ging es am Sonntag in den

Wettbewerb. Nach einer 30

Minuten dauernden theoretischen

Prüfung galt es folgende

Fahr-Wertungsprüfungen

möglichst fehlerfrei zu absolvieren:

- ATV Trial

- Kreisel-Prüfung

- ATV Ein- und Ausparken

- Rodeo TW125

Am Nachmittag bildete den

Abschluss des Wettkampfes

ein Quad-Rennen, das im

K.O.-System 1 gegen 1 mit Le

Mans-Start abgehalten wurde.

Dabei sorgte der gegen Mittag

einsetzende Regen für recht

Treffen & Events

Idee, um den oft beklagten

Nachwuchssorgen zu begegnen.

Am Samstag Abend lockte

Yamaha zudem zahlreiche

Fans des Hardrock nach Beuern.

Doro Pesch hatte sich angekündigt

und einen begeisternden

Gig hingelegt. Die Veranstaltung

war entgegen der

ursprünglichen Absicht nicht

unplugged - „völlig richtig!“

sagte einer der Fans. Hardrock

muss kesseln mit viel E-

Gitarre, Keyboard und Bass.

Auch derjenige, der nicht den

Weg in die proppevolle Halle

gefunden hatte, konnte sich

rutschige Bodenverhältnisse.

Spektakuläre Überholmanöver

und Drifts in den spannenden

Kopf-an-Kopf-Rennen waren

die Folge. Teilnehmer wie Zuschauer

hatten in jedem Fall

ihren Spaß.

Den Gewinnern wurden ihre

Preise bei der anschließenden

Siegerehrung übergeben. Dem

Erstplatzierten und so-

mit Gewinner des

Tricker und dem Zweitplatzierten,

also Ge-

das Spektakel von draußen

anhören - headbang inklusive.

Am Sonntag Mittag legte ein

heftiger, über Stunden andauernder

Regen die Veranstaltung

lahm. Nacheinander

mussten die Testfahrten, das

ATV-Trial und schließlich auch

der Rhino-Shuttle eingestellt

werden - „zu gefährlich“ urteilten

die Veranstalter. Die letzten

Stunden waren die Aussteller

unter sich und trafen sich reihum

zu munteren Fachgesprächen.

www.yamaha-days.de

www.yamaha-motors.de

winner des Aerox, wünscht

YAMAHA viel Freunde mit ihren

neuen YAMAHA Fahrzeugen.

Dem Gewinner des Zubehör-Gutscheins

(Platz 3) viel

Spaß beim Aussuchen. Die

Gewinner der Intermot-Eintrittsgutscheine

(Plätze 4 bis

10) werden dann auf der Intermot

im Oktober in Köln auf

dem YAMAHA Stand begrüßt.

YAMAHA auf der Intermot:

in Halle 6


Kapitän Nemo, die Romanfigur

von Jules Verne aus

"20.000 Meilen unter dem

Meer", lebte unter dem Motto

"mobilis in mobile" – Bewegliches

in Beweglichem.

Caravan-Urlauber scheinen

sich dieses Motto angeeignet

zu haben.

von Georg Partes

Mit dem Wohnmobil

kommt man sicher und

bequem mit allem Komfort

zum Urlaubsort. Und vor Ort?

Mit dem fetten Caravan durch

die engen Gassen von Yport

zum Strand? Da ist es doch

einfacher, den mitgebrachten

Roller in Betrieb zu nehmen.

Aber wie kommt der Flitzer an

Bord? Der Caravan-Salon

konnte die Frage, im wahrsten

Sinne des Wortes erschöpfend,

beantworten

Treffen & Events

30

Mobilität über alles

vom Caravan-Salon Düsseldorf

Klappe auf – Roller rein: Mit der kleinen „Garage“

im Wohnmobil fing es an; zu Beginn

konnte man mit Mühe zwei Fahrräder befördern,

in den größeren, aktuellen Modellen findet

auch ein ausgewachsenes ATV Platz.

Immer locker bleiben: die ersten

Fahrversuche auf dem

Stegway fallen immer ein wenig

wackelig aus – aber das

einachsige Zweirad hält beinahe

von alleine die Balance und

wird per Gewichtsverlagerung

vorwärts und rückwärts be-

Huckepack: Das Hymermobil 544 SL zum

Beispiel nimmt hier eine Aprilia Huckepack

hinten auf das ausfahrbare Sims; die geringe

Distanz zum Boden wird mittels Rampe überbrückt

- und fertig.


Raumfüllend: Das „Outdoor-Activity-Van“, eine

Ducati-Studie, lässt ein Motorrad zur Gänze

im Chassis verschwinden. Viel Platz für weitere

Mitbringsel und gar Personen ist nicht –

aber Puristen und Renn-Touristen sind von

dieser einfachen Lösung begeistert.

wegt. Nach ein paar Minuten

ist die letzte Unsicherheit der

Begeisterung gewichen. Der

Stegway ist eine coole Nummer,

nicht nur für Mobilurlauber

auf dem Campingplatz.

Der E-Scooter mit dem knuffigen

Namen „Tante Paula“ ist

Treffen & Events

keine behäbige alte Dame,

sondern ein temperamentvoller

Elektro-Roller, der bei gut

funktionierendem Gleichgewichtssinn

auch einen Wheelie

zulässt. Als Zweitgefährt für

unterwegs ist sie sehr beliebt,

weil hier kein Benzin auslaufen

kann, Paula kann auch liegend

31

Schublade: Der Megavan von Bürstner lässt

hier einen Roller wie in einer Schublade im

Chassis des Wohnmobils verschwinden. Wir

warten jetzt mit Spannung auf einen Stuntman,

der das Manöver in voller Fahrt (des Megavan)

probiert.

oder kopfstehend mitgeführt

werden. Hauptsache, der Benutzer

findet rechtzeitig eine

Steckdose und hat für das

Ausland den passenden

Adapter dabei. Mit Versicherungskennzeichen

darf die

Tante Paula auch auf der Straße

bewegt werden.


32

Aeon

01809 Heidenau, OFF-ROAD NOLE 03529-522020

24147 Klausd. Kiel, MRetta, Bike/Quad/KFZ 04307-810500

32107 Bad Salzuf., Quads and Bikes OWL 05222-967875

87629 Füssen, KINI-TEC Motoworlds 08362-5074765

Adly

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-49 85 96

AMS Quads

32107 Bad Salzuf., Quads and Bikes OWL 05222-967875

Aprilia

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45659 Recklinghausen, Schult OHG 02361-36035

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

Arctic Cat

31008 Elze, ATV & Quadworld Elze 05068-930997

ATV Expert

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

Barossa

45527 Hattingen, CC Quad Center 02324-685500

72469 Meßstetten-Hossingen, Quadmania 07436-8439

Bombardier

31008 Elze, ATV & Quadworld Elze 05068-930997

35457 Lollar, Quad & Funwheel Center 06406-834915

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

72469 Meßstetten-Hossingen, Quadmania 07436-8439

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

86879 Wiedergeltingen, Fa. Wiedemann 08241-7071

BRP SeaDoo + TV

68535 Edingen-Neckarhausen,

Treusch Motorradtechnik + Jetshop 06203-839051

can am

Händlerverzeichnis

Home of MOVER

MOVER Händlerverzeichnis

www.barossa-ersatzteile.de

China-Roller

32107 Bad Salzuf., Quads and Bikes OWL 05222-967875

45136 Essen, www.KD-Group.de 0201 - 474149

CPI

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

50354 Hürth-Gleuel, KFZ-Service Frase 02233-32344

66583 Elversberg, Lehnen & Co. GmbH 06821-7512

Dealim

19061 Schwerin, Trike & Bike World 0385-6401710

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

50354 Hürth-Gleuel, KFZ-Service Frase 02233-32344

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

Derbi

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45136 Essen, www.kd-group.de 0201-474149

72469 Meßstetten-Hossingen, Quadmania 07436-8439

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

E-ATV

35457 Lollar, Quad & Funwheel Center 06406-834915

Ersatzteile - Zubehör

Teileversand www.zmg24.de

58791 Werdohl, Quadverm. Werdohl 02392-70500

E-TON

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

45527 Hattingen, CC Quad Center 02324-685500

Firmenevents

51597 Morsbach, Quadventure Europa 02294-90385

Gas Gas

86879 Wiedergeltingen, Fa. Wiedemann 08241-7071

Gebrauchtmotorräder

44892 Bochum, Motorradschmiede 0234-28148

Geführte Quadtouren

44894 Bochum, Quad-Store-Bochum 0234-5474593

Generic

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Gilera

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45659 Recklinghausen, Schult OHG 02361-36035

Herkules

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

42103 Wuppertal, Mototrend 0202-450000

45527 Hattingen, CC Quad Center 02324-685500

58638 Iserlohn, STW Quad & ATV 02371-52522

66133 Saarbrücken-Scheidt R+S Motorräder GmbH

0681-814241

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

85716 Unterschl., Quad-Shop-München 089-3105119

86879 Wiedergeltingen, Fa. Wiedemann 08241-7071

• kein offizieller Herkules Vertragshändler

Honda

31008 Elze, ATV & Quadworld Elze 05068-930997

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

86879 Wiedergeltingen, Fa. Wiedemann 08241-7071

Hyosung

40233 Düsseldorf, Motorrad Bürger 0211-7370815

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

67547 Worms, MEZ - Motorräder/Ersatzteile/Zubehör

06241-38367

68535 Edingen-Neckarhausen,

Treusch Motorradtechnik + Jetshop 06203-839051

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-49 85 96

Indoor-Quadbahn

40721 Hilden, Drive X Arena 02103-910830

Kawasaki

44147 Dortmund, WIKO Motorrad GmbH 0231-818079

44894 Bochum, • Quad-Store-Bochum 0234-5474593

45527 Hattingen, • CC Quad Center 02324-685500

45659 Recklinghausen, Schult OHG 02361-36035


59494 Soest, Schnock 02921-60068

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

86879 Wiedergeltingen, Fa. Wiedemann 08241-7071

93444 Kötzting, HP Geländew. Technik 09941-2425

• kein offizieller Kawasaki-Vertragshändler

Keeway

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

44267 Dortm.,• Quadcenter Dortmund 0231-47646990

45136 Essen, www.kd-group.de 0201 - 474149

KVN

24147 Klausd. Kiel, MRetta, Bike/Quad/KFZ 04307-810500

31008 Elze, ATV & Quadworld Elze 05068-930997

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

86920 Dienhausen, Auto Max Kettner 08243-3114

Kymco

01259 Dresd., Motorroller-Shop Winkler 0351-2030060

01809 Heidenau, OFF-ROAD NOLE 03529-522020

21481 Schnakenb., Börnis Roller-Shop 04153-580588

24147 Klausd. Kiel, MRetta, Bike/Quad/KFZ 04307-810500

24966 Schwensby / Sörup, Rollervertrieb Schwensby

04635-2501

35457 Lollar, Quad & Funwheel Center 06406-834915

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

42103 Wuppertal, Mototrend 0202-450000

44329 Dortmund, Zweirad Frischmuth 0231-892277

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

45481 Mülheim/Ruhr, Motorrad Bröhl 0208-480808

48249 Dülmen, KFZ Service-Center Prenzel

02594-890333

50668 Köln, Mop’n’Roll Zweirad GmbH 0221-9123408

51399 Burscheid, Quadmoto 02174-783808

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

58453 Witten, Quad-Center-Witten 02302-696166

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

67547 Worms, MEZ - Motorräder/Ersatzteile/Zubehör

06241-38367

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Händlerverzeichnis

76661 Philippsburg-Huttenh. Quad-Arena Baden

07256-925950

85258 Weichs, Auto-Service Singer 08136-99289

86551 Aichach, Motorradzentrale 08251-896770

86920 Dienhausen, Auto Max Kettner 08243-3114

90443 Nürnberg, Motorrad Lindner 0911-425262

90584 Allersberg, Biker-Treff Twardzik 09176-1308

Linhai

45136 Essen, www.KD-Group.de 0201 - 474149

Logic

83661 Lenggr., Motorschl., ATV & Quad 08042-503817

Loncin

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

Malaguti

45136 Essen, www.kd-group.de 0201 - 474149

MBK

10405 Berlin, Vollmann-Motorroller 030-44052481

19061 Schwerin, Trike & Bike World 0385-6401710

45659 Recklinghausen, Schult OHG 02361-36035

50354 Hürth-Gleuel, KFZ-Service Frase 02233-32344

67547 Worms, MEZ - Motorräder/Ersatzteile/Zubehör

06241-38367

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Motorenbau / Reparatur

85617 Aßling, Hillmann Motorenbau 08065-906389

Pegasus

46045 Oberhausen, Rola Zweiradhaus 0208-809345

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

Performance Parts

Quad - Tuning - Motorsport

www.TIKT.de

Peugeot

10405 Berlin, Vollmann-Motorroller 030-44052481

66133 Saarbrücken-Scheidt R+S Motorräder GmbH

0681-814241

66583 Elversberg, Lehnen & Co. GmbH 06821-7512

33

Piaggio / Vespa

19061 Schwerin, Trike & Bike World 0385-6401710

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45659 Recklinghausen, Schult OHG 02361-36035

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

PGO

www.BUGGYWELT.de

44651 Herne · Tel. 0177 - 247 10 83

45136 Essen, www.kd-group.de 0201 - 474149

Polaris

01809 Heidenau, OFF-ROAD NOLE 03529-522020

35457 Lollar, Quad & Funwheel Center 06406-834915

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

93444 Kötzting, HP Geländew.-Technik 09941-2425

Quads aller Fabrikate

58644 Iserlohn, Reifendienst Osterberg 02374-502802

58791 Werdohl, Quadverm. Werdohl 02392-70500

Quadteile

45665 Recklinghausen, Quad-Teile Müller e.K.

02361-903571

Quadvermietung

13597 Berlin, Scooter-Rent.de 030-30883308

35619 Braunfels, Thom. Filler Racingteam 06442-6398

37124 Rosdorf/Göttingen, Quadfeelings 05509-942270

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

44147 Dortmund, WIKO Motorrad GmbH 0231-818079

44894 Bochum, Quad-Store-Bochum 0234-5474593

58791 Werdohl, Quadverm. Werdohl 02392-70500

59494 Soest, Schnock 02921-60068

63875 Mespelbrunn, Fun-Quad 0171-7414063

30% Offroad! - www.fun-quad.de

76661 Philippsburg-Huttenh. Quad-Arena Baden

07256-925950

87645 Schwangau, quadconnection, B. Köpf

08362-930271

Quadtouren

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

51597 Morsbach, Quadventure Europa 02294-90385

58791 Werdohl, Quadverm. Werdohl 02392-70500

63875 Mespelbrunn, Fun-Quad 0171-7414063

30% Offroad! - www.fun-quad.de

72469 Meßstetten-Hossingen, Quadmania 07436-8439

Sachs

10405 Berlin, Vollmann-Motorroller 030-44052481

24147 Klausd. Kiel, MRetta, Bike/Quad/KFZ 04307-810500

31008 Elze, ATV & Quadworld Elze 05068-930997

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

86879 Wiedergeltingen, Fa. Wiedemann 08241-7071

Scootervermietung

13597 Berlin, Scooter-Rent.de 030-30883308


34

S.M.C.

www.quadsandparts.com

30171 Hannover, SMC Quad-Hannover 0511-854411

30171 Hannover, SMC Quad-Hannover

Tel. 0511-854411

32107 Bad Salzuf., Quads and Bikes OWL 05222-967875

33334 Gütersloh, Fast Toys 05241-9987750

33334 Gütersloh, SMC Fast Toys

Tel. 05241-9987750

40764 Langenf., Zweirad-Center Steffl 02173-13169

www.SMC-QUADS.de

44651 Herne · Tel. 0177 - 247 10 83

45136 Essen, www.KD-Group.de 0201 - 474149

www.smc-ersatzteile.de

Suzuki

44894 Bochum, Quad-Store-Bochum 0234-5474593

MXU 300

Händlerverzeichnis

45527 Hattingen, CC Quad Center 02324-685500

58638 Iserlohn, STW Quad & ATV 02371-52522

66133 Saarbrücken-Scheidt R+S Motorräder GmbH

0681-814241

67141 Neuh./Pfalz, Quad-Jetski-Center 06236-500677

SYM

10405 Berlin, Vollmann-Motorroller 030-44052481

24147 Klausd. Kiel, MRetta, Bike/Quad/KFZ 04307-810500

42103 Wuppertal, Mototrend 0202-450000

44267 Dortm., Quadcenter Dortmund 0231-47646990

45307 Essen, Bike-Discount-Shop 0201-8554555

77731 Willstätt, Auto-Rapp GmbH 07852-7037

Yamaha

31008 Elze, ATV & Quadworld Elze 05068-930997

44652 Herne, Runo’s Roller Welt 02325-95850

44894 Bochum, Quad-Store-Bochum 0234-5474593

45527 Hattingen, CC Quad Center 02324-685500

45659 Recklinghausen, Schult OHG 02361-36035

51399 Burscheid, Quadmoto 02174-783808

55566 Bad Sobernh., Jochum Motors 06751-855580

58638 Iserlohn, STW Quad & ATV 02371-52522

66740 Saarlouis, Sacksteder GmbH 06831-82786

85258 Weichs, Auto-Service Singer 08136-99289

87645 Schwangau, quadconnection, B. Köpf

08362-930271

ZongShen

76227 Karlsr., Roller-Center Durlach 0721-498596

POWERS YOUR LIFE

Vespa

58089 Hagen, Runo’s Roller Welt 02331-48260

www.quad-termine.de

YOUR LOCAL DEALER

KFZ-Service-Center Prenzel

Lüdinghauser Str. 241 · 48249 Dülmen

Tel. 02594-890333 Fax 993229

Bike Discount Shop

Soester Str. 11-13 · 45307 Essen-Kray

Tel. 0201-8554555 Fax 8554556

Motorrad Bröhl

Kölner Straße 165

45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208-480808 Fax: 0208-483853

Mop’n Roll Zweirad GmbH

Hamburger Str. 18 · 50668 Köln

Tel.: 0221-9123408 Fax.: 0221-9123409

Runo’s Motor-Roller-Welt

Herner Straße (A42 Abf. Crange)

44652 Herne Wanne

Tel.: 02325-9585-0

Zweirad-Center Steffl

Hauptstraße 1

40764 Langenfeld

Tel.: 02173-13169


36

Die Hausmesse bei der Firma

Spürkel blickt auf eine

jahrzehntelange Tradition

zurück. Spürkel bedankt

sich so alljährlich für die

Treue seiner Kunden - und

die Kunden danken es mit

reger Teilnahme.

An zwei Tagen im September

verwandelte sich das

Betriebs- und Ausstellungsgelände

von Spürkel in eine kleine

Stadt. Am 9. und 10. September

strömten insgesamt

ca. 20.000 Besucher herbei,

einige kamen direkt vom Düsseldorfer

Caravan-Salon angereist.

„Wir haben der Termin

Treffen & Events

Volksfest in Bochum

unserer Hausmesse bewusst

so gelegt, dass hier sozusagen

eine Nachlese zum Caravan-Salon

stattfindet.“ erläutert

Rolf Zons.

Die Atmosphäre ist ausgesprochen

familiär. Für Besucher

und Aussteller/Teilnehmer

der Hausmesse ist dieser

Termin seit zehn bis zwanzig

Jahren ein fester Bestandteil

im Terminkalender. Die Spanferkelbraterei,

der Bäcker, die

Grillbude - Spürkel setzt überall

auf langfristige Zusammenarbeit.

Live-Musik mit der Gruppe

Palm Beach und Showmusiker

Jimmy Arconada gehört ebenso

zum farbenfrohen Programm

wie eine Hüpfburg und

ein Luftballonkünstler. Für Aufsehen

sorgte die Hypnose-

Show von „Salomohn“, bei der

sich nicht wenige Zuschauer

fragten, ob hier wohl alles mit


echten Dingen zugehe - es

war beinahe unglaublich.

Höhepunkt am Sonntag war

zweifellos die Tombola, die mit

den sehr großzügigen Preisen

enormen Zulauf erfuhr. Erster

Preis war eine zweiwöchige

Treffen & Events

Reise mit einem Wohnmobil

durch die Dolomiten; dann eine

Woche Urlaub in einem

Wellness-Hotel in Ungarn...

Rolf Zons zeigte sich hocherfreut,

dass Glücksfee Fortuna

an diesem Sonntag echte

37

Treuepunkte vergab. Die ersten

Preise gingen an langjährige

Spürkel-Kunden, die z.T.

schon in der dritten Generation

hier in Bochum Fahrzeug

und Equipement für ihren Urlaub

einkaufen.

www.spuerkel.de


38

VERGRIFFEN

Hol Dir den MOVER: (fast) alle Ausgaben

VERGRIFFEN

März 2004 April 2004 Mai 2004 Juni 2004

VERGRIFFEN

Leserservice

VERGRIFFEN

Juli 2004 August 2004 September 2004 Oktober 2004

November 2004 Dezember 2004 Januar 2005 Februar 2005

März 2005 April 2005 Mai 2005 Juni 2005


sind für Sammler verfügbar.

Juli 2005 August 2005 September 2005 Oktober 2005

VERGRIFFEN

Leserservice

VERGRIFFEN

November 2005 Dezember 2005 Januar 2006 Februar 2006

März 2006 April 2006 Mai 2006 Juni 2006

Juli 2006 August 2006 September 2006 Oktober 2006

39


40

Der Quad Club Hochtaunus

e. V. feierte sein Jubiläums-

Quad Treffen. Auch im fünften

Jahr, sollte es ein besonderes

Treffen werden.

von Olli Münster

Am Freitagvormittag kamen

die ersten Gäste und bauten

ihre Zelte auf. Auch Campingwagen

und Wohnmobile

hatten genug Platz. Jeder Teilnehmer,

der sich mit seinem

Quad anmeldete, bekam sein

Treffen-T-shirt 2006, „Ich war

Treffen & Events

5. Quad + ATV Treffen im Taunus (18.-20. 8. ’06)

dabei!“, einen Quad-Club-Aufkleber

und durfte an der ausgearbeiteten

3. Quad Erlebnistour

teilnehmen.

Nach einem reichlichen Frühstück

sammelten sich am

Samstagmorgen die Fahrer

zur Quad-Erlebnistour mit

neun verschiedene Stationen,

Schon an der ersten Station

(Reiskornzielwerfen, auf dem

Sandplacken) war die Aufgabe

zehn Reiskörner aus einem

Meter Entfernung in drei aufgestellte

Gläser zu werfen.

Auch die zweite Station (Feldbergplateau)

hatte mit seinem

ägyptischen Führerscheinfragebogen

viel Freude bereitet.

...

Zum Mittagessen traf man

sich wieder an der Halle in

Niederreifenberg. Dort konnte

man sich stärken um kurze

Zeit später wieder aufzubrechen,

in den zweiten Abschnitt

der Quad-Erlebnistour. Wie

viel Stollen hat dieser Quadreifen?

So lautete die fünfte Aufgabe,

die bei Familie Maessen

im Garten in Usingen gestellt

wurde.

Ebenfalls für viel Belustigung

sorgte die siebte Station (Benzin-Kanisterweitwurf),

bei dem

ein leerer Benzinkanister so

weit wie möglich geworfen

werden musste.

An Station 8 (Geschicklichkeitsfahren/Langgöns)

fuhr jeder

eine Runde nach einer bestimmten

Zeit. Die beiden weiteren

Runden mussten die

gleiche Sollzeit ergeben. Auch

Ihr ATV und Quadhändler mit Profil und Erfahrung

Groß und Einzelhandel. Im-und Export Fahrzeuge und Zubehör

Ständig ca. 100 ATV und Quad an Lager! Händleranfragen erwünscht.

Hammerweg 1a • 55618 Simmertal • Tel:06754/282 • Fax:7171

Web: www.four-tec.de • E-Mail: info@four-tec.de


hier sammelte ein jeder Punkte

für sein Punktekonto.

Auf dem Festplatz wartete die

neunte und letzte Aufgabe.

Kinderquadziehen mit Spielpartner,

auf Zeit.

Nach einer kurzen Auswertung

der Punkte, standen dann

abends die Punktesieger fest.

Der erste Platz ging an Udo

Schmidt. Den zweiten Platz

bekam Hans-Peter Weiß, Platz

3 holte sich Michael Schäfer.

Bei den Damen siegte Ellen

Cortesi. Platz 2 bekam Nicole

Neumann und den dritten

Platz sicherte sich Heike Michael.

Harald Dinges, der bekannt ist

für die tollsten Tombolas, organisierte

für die Jubiläumsveranstaltung

eine Lach-Tombola.

Tolle und vor allen Dingen

witzige Preise standen zur

Auswahl. Die drei wertvollsten

Preise waren ein Kühlschrank,

ein Satz Reifen und der Hauptgewinn:

ein Kinderquad, gestiftet

von Stefan Ebert (Fa.

Fourtec in Simmertal). Didi Hagemann

gewann den Hauptpreis.

Schon jetzt grübelt das Quad

Club Team was es wohl zum

sechsten Quad Treffen im Taunus

geben wird. Wir lassen

uns überraschen….

Olli Münster

Quad Club Hochtaunus e. V.

Hallo Olli: du hast wie immer

einen Super-Text geschrieben.

Schade, dass wir ihn so stark

einkürzen mussten.

Aber: auf der Internetseite

www.quad-club.de ist er ja

vollständig zu lesen!

dein MOVER-Team

Treffen & Events

www.quad-termine.de

41

Indoor-Quad-Arena

40721 Hilden

Tel. 02103-910830


42

Mit einem spektakulären

Crashversuch hat der ADAC

jetzt bewiesen, dass auch

beim Motorrad der Airbag

Leben retten kann.

www.presse.adac.de

Zu den häufigsten und gefährlichstenMotorradunfällen

gehört nach den Erkenntnissen

der ADAC-Unfallforschung

der Seitenaufprall.

Dabei trifft das Motorrad, etwa

nach einer Vorfahrtsverletzung,

senkrecht auf ein quer

stehendes Auto. Der Motorradhersteller

Honda hat jetzt

erstmals ein Fahrzeug vom

Typ Gold Wing mit einem Airbag

ausgestattet, der verhindern

soll, dass der Fahrer mit

dem Kopf nahezu ungebremst

gegen ein Hindernisses prallt.

Bei dem ADAC-Test kollidierten

je eine auf 72 km/h beschleunigte

Gold Wing mit einem

quer stehenden VW Sharan.

Eine Maschine war mit einem

Airbag ausgestattet, die

andere nicht. Der Vergleich

zeigt deutlich, dass nur der

Fahrer auf der Airbag-Maschine

eine Überlebenschance

gehabt hätte. Wäre nicht der

doppelte Unterschenkelbruch

gewesen, den er sich durch

den Kontakt mit der Motorverkleidung

zugezogen hat, hätte

Technik

Ein Sack Luft zum Überleben

ADAC testet Weltneuheit: Motorrad-Airbag kann

Biker vor schlimmen Verletzungen bewahren.

der Fahrer bei einem realen

Unfall den Unfallort unverletzt

verlassen können. Der Fahrer

ohne Airbag wäre trotz Helms

seinen schweren Kopfverletzungen

erlegen. Die auf den

Kopf des Dummys einwirkenden

Kräfte lagen deutlich über

den Belastungen, die der

menschliche Körper ohne tödliche

Folgen ertragen kann.

Der Nacken wurde bei dem

Kontakt mit dem hinteren Türrahmen

so stark überstreckt,

dass ein Genickbruch unvermeidbar

gewesen wäre.

Bei dem Fahrzeug mit Airbag

wird der Fahrer durch den

Luftsack in seiner Vorwärtsbewegung

so stark gebremst,

dass der direkte Kontakt mit

der Karosserie zwar nicht ausbleibt,

aber doch stark abgemildert

wird. Der Airbag bildet

sozusagen ein trennendes

Polster zwischen dem Oberkörper

des Fahrers und dem

Fahrzeug.

technik

Der ADAC wollte auch wissen,

ob der Airbag selbst nicht zur

Gefahr für den Motorradfahrer

werden kann. Dies trifft nicht

zu, wie Versuche gezeigt haben.

Sogar ein Fahrer, der in

geduckter Haltung auf der

Maschine sitzt, erleidet durch

die Airbag-Entfaltung keinen

Schaden. Die Schutzwirkung

des Airbags bleibt nach Meinung

der ADAC-Experten

auch dann erhalten, wenn der

Aufprallwinkel etwas von 90

Grad abweicht, wenn also das

Motorrad nicht genau senkrecht

auftrifft. Damit ließe sich

bei etwa einem Drittel der Unfälle

Motorrad gegen Pkw/Lkw

eine erhebliche Senkung des

Verletzungsrisikos bewirken.

Angesichts dieses von Honda

entwickelten Meilensteins in

der Geschichte der Motorradsicherheit

wäre es aus Sicht

des ADAC wünschenswert,

wenn auch andere Hersteller

einzelne Modelle mit Airbag

anböten.


44

SCHACH MATT !

Bei KINI-TEC MotoWorlds

gibt es den neuen Suzuki

Racer LT-R 450 jetzt auch

mit offener Leistung für die

Straße.

Der Umbau besteht aus: EgeprüftenZusatzscheinwerfern,

weißen Blinkern mit

gelben Hochleistungs-LEDs,

Rückleuchten mit blau-Effekt

LED´s, Hupe, Warnblinklicht-

Schalter, Acewell-Computer,

Anhängevorrichtung, Nummernschildhalter

inkl. Beleuchtung,

usw.

Alle Halterungen inkl. der Anhängerkupplung

bestehen aus

stabilem Nirosta-Edelstahl.

Die gesamte Elektrik ist wasserfest

verkabelt.

Natürlich findet man bei Kini-

Tec auch passende Anbauund

Tuningteile wie Frontbumper,

Nerfbars, Heelguards,

Protektoren, Unterfahrschutz,

Alufelgen, Straßenreifen, K&N

Sport-Luftfilter, Dynojet Power-Commander,

geänderte

Übersetzungen, Sportauspuff,

Drehgasgriff, Griffgummis,

uvm.

Technik

LT-R 450 mit hochwertigem Zugmaschinen Umbau

Nach Meinung von KINI-TEC

Inhaber H. Kröhn hat das neue

Suzuki Sportquad

schon

alleine durch

das serienmäßige

breite &

sichere Fahrwerk

und den

leistungsstarken

Motor mit

Direkteinspritzung

das

Zeug dazu die

Konkurrenz

„schach matt

zu setzen“.

Wer solch ein „Hot-Rod“ sein

eigen nennen will, bekommt

es wahlweise in den Farben

gelb oder weiß und natürlich

mit allen notwendigen Zulassungspapieren

inklusive Garantie-Scheckheft.

Kini-Tec MotoWorlds

www.kini-tec.de


Zum wiederholten Male trafen

sich Kradfahrer deutscher

und befreundeter

Streitkräfte zum 24-h-Härtetest,

diesmal im schleswigholstein’schen

Eutin.

von Georg Partes

Hinter den nüchtern-funktionalen

Gebäuden der

Rettberg-Kaserne in Eutin liegt

ein fast idyllisches Übungsgelände,

auf dem sonst die Panzerbataillone

den Ernstfall proben.

Am 13./14. September

war das Gelände die Austragungsstätte

der 1. offenen

Kradausbildung des Panzeraufklärungsbataillons

6.

Stabsfeldwebel Glasewald,

der für die Durchführung der

Veranstaltung verantwortlich

zeichnet, ist sichtlich zufrieden.

Die 24 Stunden von Eutin

dienen der Weiterbildung der

Sport

Krad-Talente in Uniform. Sie

sollen in schwierigem Gelände

unter Zeit- und Leistungsdruck

auf eine lange Distanz

ihre Fähigkeiten erfahren und

ausbauen und bei aller Eile

doch stets materialschonend

vorgehen, um in jedem Fall

45

Kamerad

auf Krad!

Bundeswehr-Schulung für Fahrsicherheit

das Krad über die Ziellinie zu

bringen. Die Wettbewerbs-Situation

und die dadurch entstehende

„Rennatmosphäre“

mit Boxengasse und Anfeuerungen

durch die Kameraden,

soll die Motivation und die

Freude am Geschehen för-


46

dern. Nur die Teams fahren 24

Stunden nonstop, Einzelfahrer

mussten/durften Ruhepausen

einlegen. Kameradschaft ist

auf jeden Fall wichtiger als die

Rangliste: Nachfolgende sollen

„festgefahrenen" Piloten

beistehen.

Auf einem höchst anspruchsvollen

Rundkurs von 16 km

geht es über enge Waldwege

mit verschlungenen Auf- und

Abstiegen, durch morastige

Löcher; dann wieder über

strahlende Wiesen mit beinahe

kniehoch wucherndem Gras,

Schotterpisten und kurzen Asphaltstraßen

für deftige

Zwischensprints. Soldaten

aus ganz Deutschland und

auch Gästeteams aus England

sind angereist, um mit

bundeswehr-eigenen KTMs,

Herkules’ und auch zivilen

Krädern diese Herausforderung

anzunehmen. Alle Maschinen

müssen verkehrszugelassen

sein.

Sport

Die KTM der Bundeswehr

„KTM 400 LSE mil“ scheint für

die Tortur bestens gerüstet zu

sein. 2004 löste sie die bis dahin

bevorzugte Herkules ab.

Die leistungsstarke Maschine

stammt aus dem Geländesport

und hat Siege bei der

Rallye Paris-Dakar aufzuweisen.

Auch mit arktischem Klima

kommt sie hervorragend

zurecht – mit ihrer robusten

und zuverlässigen Technik hat

sie andere Bewerber sozusagen

„aus dem Feld geschlagen".

Die militärische Version

Auch ein Hindernis-Parcour musste

als Team bewältigt werden.

der KTM 400 hat einen größeren

Tank als die Zivil-Maschinen

und wird ab Werk mit Koffersystem

ausgerüstet, auch

die Sitzposition fällt etwas nie-


driger aus. Der wassergekühlte

Viertakter ist über ein breiteres

Drehzahlband nutzbar. Im

Einsatz soll die KTM bei Erkundungsaufträgen

eingesetzt

werden.

StFw Peter Glasewald (Mitte) sieht

in der Weiterbildung der Kradfahrer

eine wichtige Aufgabe.

Auch Quads gingen in Eutin an

den Start. Dabei handelte es

sich durchweg um zivile Maschinen,

die von Bundeswehr-

Angehörigen gesteuert wurden.

Die „Quadwelt“ hatte eine

Fourtec-Yamaha auf die

Reise geschickt und belegte

Platz 3 der Quadwertung; Sieger

der Quad-Konkurrenz wurde

Frank Geiling (Bild unten).

www.quad-termine.de

Sport

Die Mannschaft des Kraftfahrausbildungszentrums

Eutin nutzte den

Heimvorteil zum Sieg bei den

Bundeswehr-Teams.

KTM auf der Intermot:

in Halle 9

Sieger bei den Einzelfahrern

wurde SG Knut Felchner

auf einem Zivil-Krad.

47


48

Hört man das Wort Dschungel,

verbindet man damit unweigerlich

verwunschene

und kaum durchdringbare

Orte auf der südlichen Hemisphäre

unseres Planeten.

von Katrin Strobl

Dass derartige Landschaftsstriche

durchaus

auch in Europa anzutreffen

sind, davon überzeugten sich

vergangene Woche die Teilnehmer

der 3. Red Bull Romaniacs

- jene Hard Enduro Rallye,

die jedes Jahr aufs Neue

für menschliche Grenzgänge

LocalDealer:

Sport

Von Vampiren & Hartgesottenen auf Unwegen

3. Red Bull Romaniacs Hard Enduro Rallye, 13.–19. August 2006

und unmenschliche Leistungen

sorgt.

Auf dem Programm standen

sieben Tage und 1.300 Kilometer

– eine Strecke Zürich

über Salzburg nach Hamburg -

abseits jeglicher befestigter

Straßen, eingebettet in die unverfälschte

Natur der rumänischen

Karpaten. Am Start zur

diesjährigen dritten Auflage einer

Rallye, die den Beinamen

legendär seit der ersten Stunde

stolz mit sich trägt, 85 (davon

61 im Ziel) Teilnehmer aus

15 Nationen. Als Einzelkämpfer

wurden die Profis ins Ren-

Quadcenter Dortmund

Wittbräucker Str. 372

44267 Dortmund

0231 - 47 64 69 90

quadcenter-dortmund.de

nen geschickt, alle weiteren

Wertungsklassen als Zweieroder

Dreierteams. Hatte es in

den vorigen Jahren zwei Kategorien

– Profi und Team –

gegeben, standen heuer auch

eine Hobby- und eine

Quad/ATV Wertung zur Auswahl.

Hart, härter, Romaniacs

sollte in jedem Fall zutreffend

sein.

„Dass es hart werden würde,

war uns durchaus klar, aber

hin und wieder übertrifft die

Realität die Vorstellungskraft

ganz einfach!“ Diese Aussage


des Deutschen Harald Vollmer

– ursprünglich in der Expertenklasse

gemeldet, als Hobbyfahrer

endend – steht als

Beispiel für so manches im

Laufe dieser Woche erlittenes

Schicksal. Die Begeisterung

für die härteste Offroad Rallye

blieb dennoch ungebrochen

und der Stolz, bis zum Ende

dabei gewesen zu sein, stand

allen Teilnehmern – darunter

drei Frauen – ins Gesicht geschrieben.

Die Rallye, ihre Fahrer

& Favoriten

Der Startschuss zum Prolog

fiel in Bukarest, der Hauptstadt

des Landes. Die 2.5

Millionen Einwohnerstadt beherbergt

neben vielen kommunistischen

Prachtbauten auch

Exdiktator Ceausescus ehemaliges,

2.500 Zimmer zählendes

Herrschaftsrefugium.

Wäre die Regierung 1989 nicht

gestürzt worden, hätte der

Auftakt zur Rallye wohl kaum

auf jenem Platz stattfinden

können, auf dem der Herrscher

über Land und Leute

den Bau einer Oper überdimensionalen

Ausmaßes geplant

hatte. Mehr als eine zehn

Hektar große Fundamentlandschaft

ist jedoch nie daraus

geworden. "Der perfekte Platz

für eine extreme Veranstaltung

wie die Romaniacs" erinnert

sich Initiator und Veranstalter

der Rallye, Martin Freinademetz

an die erste Besichtigung

im Herbst letzten Jahres.

Nach dem Einholen jeglicher

notwendiger Genehmigungen

und wochenlanger Aufräumund

Aufbauarbeiten stand

dem Start nichts mehr im Wege.

Natürliche Hindernisse

Sport

wurden mit künstlichen kombiniert,

daraus entstanden ist

ein Parcours mit Dirt Jumps,

Kicker, einem "Meer" aus

LKW-Reifen und zahlreichen

Sprungpassagen. Mit persönlicher

Note und Einlage verfeinert,

zeigten die Fahrer in den

Wertungsklassen Quad/ATV,

Hobby und Experten ihre

Show zum Rallyeauftakt. Die

zur Verfügung stehende

Chicken Line (Ausweichmöglichkeit

an den schwierigen

Hindernissen) wurde kaum beachtet,

wollten sich doch alle

Teilnehmer als würdige Romaniacs

beim begeisterten Publikum

vorstellen. Den Sieg bei

den Profis sicherte sich, einem

Déjà-vu Erlebnis gleich, der

zweifache Romaniacs Gewinner

Cyril Despres. Der Franzose

hatte in den Vorjahren die

Rallye absolut dominiert und

blies mit dem Prologsieg und

dem Gewinn der darauf folgenden

Etappe nach Sinaia

zum Angriff auf den Hattrick.

So als hätte der 32-Jährige eine

Vorahnung auf das Kommende

gehabt, stellte er seinen

Freund und Landsmann

Michel Gau noch am Samstag

als starken Konkurrenten vor.

Der zweite Platz nach dem

Prolog bestätigte dies und

nach dem verletzungsbedingten

Ausstieg des zweifachen

Gewinners, war es wiederum

ein Franzose, der Fahrtechnik,

Ausdauer, starke Nerven und

Schnelligkeit perfekt zu kombinieren

wusste. "Der größte

Teil der Rallye ist geschafft,

doch morgen ist auch noch ein

Tag!" übte sich der 30-Jährige

Gau noch am Freitag in Bescheidenheit.

Zehn Teams am Start, drei da-

49


50

von am Ende nicht mehr im

Klassement und mit Christina

Meier (GER) und Liz Millet

(GBR) das einzige Damenteam

auf Platz sechs. "Wir hatten

zwar schon voneinander gehört,

uns dann im Frühjahr bei

einer Rallye zum ersten Mal

persönlich kennen gelernt und

kurzerhand beschlossen, bei

der Romaniacs gemeinsam an

den Start zu gehen", so die

Deutsche zur Entstehung des

Sport

Teams. Die neu eingeführte

Hobbywertung, laut Organisator

Martin Freinademetz "eine

Klasse mit Zukunft, die bereits

einiges an Fahrvermögen voraussetzt

und reine Anfänger

sehr schnell aus dem Sattel

katapultiert". Mit Beat Haldimann

und Roger Walker standen

zum ersten Mal zwei Teilnehmer

aus der Schweiz am

Start der Rallye. Ein vierter

Rang im Endklassement moti-

viert zu mehr.

Zweispurige Premiere bei der

Red Bull Romaniacs: Die Wertungsklasse

der Quads/ATVs

stellte die vier teilnehmenden

Teams aus Deutschland, Griechenland

und Rumänien vor

eine große Herausforderung.

Ins Ziel schaffte es am ersten

Tag von Bukarest nach Sinaia

nur ein Team vor Mitternacht.

Zum abenteuerlichen Abseilakt

kam es am fünften Tag


über 240 km von Baile Herculane

nach Petrosani für das

Desert Team Pottmes (GER)

mit Karl Rohrmüller und Josef

Kammerer: "Plötzlich endete

der Weg und vor uns tat sich

eine Schlucht auf. Wir brauchten

eine Lösung, und so haben

wir die Quads und uns selbst

abgeseilt!" Einfallsreichtum

und Kreativität – auch das ist

Romaniacs.

Die Strecke

Im vergangenen Herbst verbrachte

der Romaniacs Veranstalter

Martin Freinademetz

zwei Monate beinahe ausschließlich

auf seiner KTM.

Streckensuche war die zu erfüllende

Mission, und zwar

noch vor Wintereinbruch, damit

genug Zeit blieb die

Strecken ins GPS einzuarbeiten

und alle notwendigen Genehmigungen

einzuholen.

„Der bürokratische Aufwand

für die Erlaubnis in Bukarest

war mit Abstand der langwierigste

Prozess. Weiters arbeiten

wir seit Jahren sehr eng

mit den betreffenden Gemeinden

zusammen; lassen Flug-

Sport

blätter verteilen und in den

entlegeneren Regionen die Informationen

sogar in der Kirche

verlautbaren."

Eine Rallye bekommt nicht aus

heiterem Himmel schon nach

einer Austragung den Beinamen

legendär angeheftet. "Da

ich den Organisator Martin

Freinademetz nun schon eine

ganze Weile kenne, weiß ich,

dass es ein hartes Rennen

werden wird", wusste Cyril

Despres schon vor dem Prolog

in Bukarest. Noch am selben

Tag sollte sich diese Prophezeiung

bestätigen, denn

die anberaumte Fahrzeit bis

Sinaia konnten nur ganz wenige

einhalten, viele Teilnehmer

kamen nach Mitternacht ins

Etappenziel. „Starke Regenfälle

in den Vortagen haben die

Strecke unheimlich tief gemacht.

Da hatte speziell das

hintere Feld zu kämpfen. Das

Wetter stellt bei einem Outdoor-Event

immer einen Unsicherheitsfaktor

dar, auf den

man nur reagieren kann. Wir

haben im Laufe der Rallye mit

Streckenanpassungen und

Links:

François Vuillet

wird am Wegesrandstandesgemäß

von Vampiren

und Schlossdamen

begrüßt

Mitte:

Für Michael

Angerer sind die

Red Bull Romaniacs

erst sein viertesEnduro-Rennen.

Rechts:

Emil Cristescu im

Vorwärtsgang.

51

Verkürzungen geantwortet“,

heißt es seitens der Organisation.

An Härte hat das Rennen

dabei nichts eingebüßt und

auch an landschaftlicher

Schönheit nichts verloren. Single

Trails, knackige Auf- und

Abfahrten, Geröllhaufen à la

Erzberg im Kleinformat, extreme

Steigung auf losem Erdboden,

Wurzelwerk, handgroße

Steine oder rutschiges Holz –

haben die Teilnehmer diese

Herausforderungen gemeistert,

waren eine unglaubliche

Aussicht über weites Land,

unverfälschte Natur oder

Flusslandschaften der Lohn

für die Schufterei. Kopfschütteln

und ungläubige Blicke


52

standen auf dem Tagesprogramm.

Doch hatten sich die

Fahrer erst mal von den Strapazen

des Tages erholt, aus

dem Dreck geschält und den

Energiehaushalt wieder auf

Normalzustand gebracht,

wiegte sich das Fahrerlager in

Einigkeit: Abenteuer pur! „Ein

Grenzgang macht stolz und ist

es wirklich hart, dann wächst

auch der Ehrgeiz, es bis ins

Ziel zu schaffen“, sagt einer,

der es wissen muss, denn erstens

wurden die Routen von

ihm gescoutet und zweitens

steht für Martin Freinademetz

mit der Teilnahme an der Rallye

Dakar 2007 selbst eine

sportliche Herausforderung

der besonderen Unbarmherzigkeit

auf dem Programm.

Beim finalen Showdown am

frühen Samstagabend, krönte

sich als Nachfolger von Cyril

Gesamtergebnisse

Pro

1. Michel Gau (FRA)

2. Giovanni Sala (ITA)

3. Alex Antor (AND)

Local

Dealer:

Sport

Despres ein weiterer Franzose

zum obersten Bezwinger der

rumänischen Höllentour.

Baumstämme, Autowracks,

LKW Reifen, Holzrampen und

ein Wall Ride mussten überwunden

werden, um als absolute

Krönung ein im Bau befindliches

sechsstöckiges

Haus zu erklimmen. Profis und

Experten mussten bis in den

obersten Stock, das schmale

Expert

1. KTM Romania – Laszlo Olah/Emanuel Gyenes (ROM)

2. Enduro Austria RT – Mathias Weichselman/Marc Baumgartner (GER)

3. Motoverde I – Romeo Dunca/Francois Vulliet (ROM)

Hobby

1. Condor Team – Misu Ioanitescu/Sorin Cristea/Nedelcu Laurentiu (ROM)

2. Csiki 2000 Euro – Bagoly Botond/Feltermeister Zsoli (ROM)

3. Enduromania – Michael Holtz/Ulrich Denzer (GER)

Quad/ATV

1. Neubert Racing B Team – Jens Zimmermann/Nicky Neubert (GER)

2. Desert Team Pottmes – Karl Rohrmüller/Josef Kammerer (GER)

3. Africa Team Milonas – Ioannis Emvalomenos/Savvas Milonas (GRE)

Stiegenhaus war die besondere

Herausforderung. Nicht Jedermanns

Sache, so verpasste

etwa Stefan Müller die

Landung beim „Eingang“ in

das Haus und landete stattdessen

unfein aber unverletzt

einige Meter unterhalb. Drei

Runden, einige spektakuläre

Jumps und Einlagen später,

war es wie so oft in den letzten

Tagen Michel Gau, der als er-

Michel Gau erklimmt am letzten Tag nicht nur den 6stöckigen Rohbau, sondern

auch die höchste Stufe des Siegerpodestes: Glückwunsch.

ster ins Ziel kam, dicht gefolgt

vom vielfachen Weltmeister

Giovanni Sala und dem Südafrikaner

Darryl Curtis. „Diese

Art Rennen liegt mir sehr und

nachdem Cyril aufgeben musste,

sah ich eine Chance auf

den Sieg. Nächstes Jahr bin

ich wieder dabei“, die klare

Ansage des 30-jährigen Semi-

Profis.

Starenweg 1

58638 Iserlohn

Tel. 0 23 71 / 5 25 22

www.stw-quad.de


Wir schreiben das Jahr 1997,

soeben wurde das Chrom

Molybdän auch in England

entdeckt und Tunnel unter

dem Ärmelkanal steht kurz

vor seiner Vollendung. Zum

selben Zeitpunkt treffen sich

zwei Menschen auf der Insel,

in einem Kleinen Dorf an

in einer Bar mit dem Namen

„The Broken Leg“, die mit einer

glorreichen Idee das

Thema Tankpads revolutionieren

wollen.

So oder so ähnlich würde es

sich wohl anhören wenn

Shaun Kerrigan (Manager)

oder Mark Jarvis (Design) diesen

Artikel schreiben würden,

denn Sie arbeiten nach der

uns weitestgehend unbekannten

Art und Weise, dem Funky

Business. Darunter versteht

man, aus einer so genannten

Schnapsidee ein Konzept zu

entwerfen und es in die Tat

umzusetzen.

Portrait

MOTOGRAFIX

Eine Erfolgsstory die Ihres gleichen sucht!!!

Die beiden o. g. Gründer der

CADMUS UK Ltd. legten in

England einen wirklich furiosen

Start hin, daraus Resultierte

die Marke Motografix,

der dann im Jahre 2000 von

der „Chamber of Commerce“

mit dem Titel "Best new Business

Award" prämiert wurde.

Nicht nur das sie neue Maßstäbe

festlegen in Sachen

Qualität und Design von Tankpads,

sie erfanden dazu auch

noch die passenden Front-,

Seiten- und Heckboards um

das Motorrad auch dort vor

Lackschäden zu bewahren.

Aber in Wahrheit verleihen diese

Boards dem Motorrad ein

Factoryartiges Design! Außerdem

entwerfen die Beiden

Jungs für allerhand Firmen,

Teams und Fahrer individuelle

Designs.

Inzwischen zählen Triumph,

Kawasaki, Suzuki, Jaguar und

Chanel 4 zu den Kunden von

CADMUS UK.

Des Weiteren sind unsere beiden

Engländer für das Design

folgender Teams verantwortlich.

Rizla Suzuki, Castrol Honda,

Airwaves Ducati, Red Bull

Ducati Racing, HM Plant Honda

um nur einige zu nennen.

Und auch einige

berühmte und vielleicht

weniger berühmte

Fahrer verdanken

Ihr Markenzeichen

unseren beiden Designern.

Zum Beispiel:

Hodgson, Lavilla, Haga,

Edwards, Toseland, Corser,

Haslam, Kagayama etc…

Und jetzt haben Sie einen

weiteren Anschlag auf uns

vor! Zu Beginn des nächsten

53

Jahres wird eine Bekleidungslinie

folgen mit dem netten Namen

„Death Industries England“.

Und natürlich in dem

unverkennbaren Design der

verrückten Englänger, wild,

aggressiv und total verrückt.

Womit Sie dann den meisten

Bikern aus dem Herzen sprechen

dürften!!! Wir sind gespannt,

was da wohl auf uns

zukommt!

Text: Alexander Roßberg

Bild: Cadmus UK Ltd.


54

HMT Motorsport steht für

ausgefallene und unkonventionelle

Lösungen im Motorsport.

Alle Fahrzeuge sind

im „Baukastenprinzip“ aufgebaut,

was eine schnelle

und kostengünstige Weiterentwicklung

ermöglicht.

Angefangen hat alles eigentlich

mit dem Ende:

Als 1996 bei einem schweren

Sturz beim Eisspeedway WM

Lauf in Madonna de Campiglio

die aktive Laufbahn von

Harald Mössmer abrupt beendet

war. Nachdem die Ursachen

des Unfalls gefunden

war, konstruierte und baute er

zusammen mit seiner Frau Angelika

als Versuch ein eigenes

Eisspeedway-Motorrad.

Gefahren wurde es dann von

Alexander Balashov, der damit

die ganze Saison dominierte

Portrait

HMT Motorsport

27 Jahre Erfahrung im Motorsport als Fahrer, Teambetreuer,

Konstrukteur, Rahmen- und Fahrwerksbauer

und Vize-Weltmeister, Team-

Weltmeister und mit einem Rekordvorsprung

auch noch

Russischer Meister wurde.

Auf der Basis dieser Maschine

werden bis heute Teile verfeinert

und weiter entwickelt.

Harald Mössmer, geb. 31.12.1964,

1. Rennen mit 14 Jahren (Skijöring mit 50ccm Kreidler Florett)

Bahnrennen von 1985 – 1991 (Gespannrennen Gras/Sandbahn)

Eisspeedway von 1993 – 1996 (davon 3 Jahre WM Teilnehmer)

2005 Wiedereinstieg in die Nationale Seitenwagenklasse

mit Ehefrau Angelika

2006 Aufstieg in die Internationale Seitenwagenklasse

Seit 1997 konstruiert HMS Rahmen und Fahrwerke für Eisspeedway,

Bahngespanne, und Straßenrenngespanne.

Seitdem errangen die Fahrer, mit den von HMT gebauten Motorrädern,

folgende Titel:

3 x Weltmeister, 7 x Vizeweltmeister, 5 x WM-Dritter und

über 20 Nationale Titel in Deutschland, Österreich, Russland,

Schweden, Finnland, u.v.a.


Das HMT Quad Q80 wird von Gerhard

Arzberger gefahren. In unserer

August-Ausgabe hat der MOVER

geschrieben, es wäre seine „Eigenkreation“.

Für diese Ungenauigkeit

und die nachfolgenden Umstände

möchten wir uns entschuldigen!

Im Jahr 2000 wurde ein Kneeler-Seitenwagen

mit einem

Honda VFR Motor für die Bahn

(Gras/Sandbahnrennen) gebaut.

Es gab damals lange

Briefwechsel und Telefonate

mit dem DMSB und seinen

technischen Kommissaren bis

die Maschine endlich zugelassen

wurde.

Nach dem Mehrzylinder-Verbot

im Bahnsport machte

HMT dann 2003 erste Versuche

mit einem Einzylinder

Kneelerbahngespann mit einem

Bahnmotor.

2005 machte sich das Unternehmen

aus Trauchgau ein

paar Gedanken über ein Quad,

für den Shorttrack-Cup. Was

dabei heraus kam, hat der

MOVER mit eigenen Augen

Portrait

beim Shorttrack-Cup in Nidda

gesehen – Ein Traum für jeden

Konstrukteur – keine Bauvorschriften

und nur ein Ziel: Erfolg!

HMT Quad Q80 – „80“

weil dieses Renn-Quad gerade

mal 80cm Gesamthöhe

hat....

55

Harald Mössmer

Austrasse 8

87642 Trauchgau

hmt-motorsport@vr-web.de

Tel.: 0 83 68/ 71 50


56

Sandra und Uwe Mierke

vom Quadcenter Werdohl

haben das vor der Tür, was

das Quadfahren so attraktiv

macht: viel grüne Landschaft

mit ganz viel rauf und

runter.

Und weil die Landschaft so

reizvoll ist, ist es mehr als

naheliegend, geführte Touren

anzubieten. Als Ortskundige

Portrait

wissen die Mierkes am besten,

wo man fahren darf, ohne

Begegnungen mit dem

Herrn Oberförster zu fürchten.

Die geführten Touren erstrecken

sich über vier Stunden,

inkl. Helm, Sprit und Versicherung

für 99,- Euro. Ausdrücklich

gerne veranstalten die

beiden auch individuelle Touren.

Ebenfalls gern genommen:

Gutscheine über Touran-

gebote zum Verschenken -

das ist doch immer eine gute

Idee für Geburtstage und Jubiläen.

Und der Schenkende

kann sich selber für die gute

Idee belohnen, indem er

gleich mitfährt.

www.quadcenterwerdohl.de

the adventure goes on

aprilia

MOTORRAD

Werler Landstraße 4a

59494 Soest

Tel. 02921-60068

Fax 02921-65240

Motor-Roller-Welt

Herner Straße 67A

Herne Wanne (A42 Abf. Crange)

Tel.: 02325 9585-0


Portrait

In Braunfelst treffen wir Thomas Filler - und

eine typische Geschichte vom Quereinsteiger,

der die Liebe und das Geschäft mit den

Quads entdeckt hat.

Der Firma Herkules ist Filler schon länger

verbunden, aber ursprünglich über das

Segment Gartengeräte. Ob er er irgendwann

bei einem Besuch in Fuldatal über die tollen

Quads regelrecht gestolpert ist oder über das

Thema Benzinmotoren für Gartengeräte den

Bogen zum ATV geschlagen hat? Privat fährt

Thomas Filler jedenfalls eine 300er aus dem

Hause Herkules und im Winter seinen geliebten

550er Polaris Motorschlitten.

Neben ADLY Herkules führt er nun im vierten

Geschäftsjahr auch LonCin und E-Ton. Er bietet

auch Quads zur Vermietung an und führt

TÜV-Abnahmen in der eigenen Werkstatt

durch. Auch Motorräder und Buggys finden

sich in seinem Sortiment.

HERKULES auf der Intermot:

in Halle 4.1


58

Auf das Quad-Funwheel-

Center sind wir schon neugierig

geworden. Ob wir

nicht bei Gelegenheit vorbeikommen

können? Die

Gelegenheit ergab sich Anfang

September.

von Elke den Brave

Das Quad-Funwheel-Center

in Lollar bei Gießen hat

eine ganze Menge zu bieten

und wir schlendern erst einmal

Portrait

Darf’s ein bißchen mehr sein?

Peter Lebert präsentiert einen gebrushten Helm.

gemütlich und ausgiebig über

das Gelände, bevor wir uns

mit Chef Peter Lebert zu einem

Plausch zusammensetzen.

Der Spaziergang hat sich

gelohnt. Auf 800 qm Ausstellungsfläche

finden sich Quads

der Marken Polaris, Bombardier,

Kymco und E-ATV.

Der eigene Firmenname verpflichtet

und Spaß auf Rädern

kann man selbstredend mit

zwei Pneus erleben und so

gibt es auch Roller von Eppella

und seit Mai 2006 zudem

die ganze bunte und attraktive

Produktpalette von Herkules-

Scootern. Gebrauchtfahrzeuge

aus aller Herren Länder ergänzen

das Angebot.

Apropos Herren: die dürfen

nicht mit dabei sein, wenn das

Frauen-Quad-Training stattfindet.

Das Training dauert satte

drei Stunden für 75,- Euro und

wird schon ab drei Teilnehmerinnen

einmal im Monat durchgeführt.

Nicht, dass es die

Frauen nötiger hätten als Männer,

eine Schulung zu absolvieren,

aber die „Herren der

Schöpfung“ müssen ja nicht

überall mit dabei sein, wenn

frau sich selbst erproben

möchte. Auch für die Kids gibt

es spezielle Angebote.

Möglichkeiten sich und die

Landschaft zu erfahren, gibt

es reichlich. Das Tourenangebot

reicht von der kleinen 2,5

Stunden-Tour über die 4-Stun-


den Variante bis hin zum Adventure-Trip,

wo bei der

Zwischenstation am Heuchelheimer

See auf das Wakeboard

oder Wasser-Skis umgestiegen

wird. Bei der zügigen

Rückfahrt werden die

Haare wieder trocken – sozusagen

Fönfrisur gratis.

Also, vorbeischauen lohnt

sich, hineingehen noch viel

mehr!

www.quad-funwheel.de

Portrait

59


60

Quadstammtische

Portrait

Quad-Point Schwaben

Der Quad-Point Schwaben

macht aus der steifen Firmenfeier

eine Qaudtour -

und aus der Quadtour ein

Event.

Vor allen Dingen ist der

Quad-Point Schwaen DER

Treffpunkt im Schwabenland

für Quad-/ATV-Vermietung

und komplette Tourenangebote.

Die bis zu 70 km langen

Rundfahrten beinhalten denn

auch ein attraktives Besichtigungsprogramm

und natürlich

eine ausgiebige Vesper. Für

zwei und acht Personen wird

die Landschaft des Siebenmühlentals

und des Aichtals

zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Geburtstags- oder Jubiläumsfeiern

und Kindergeburtstage

können so den besonderen

Pepp erfahren.

Für die Touren steht ein Fuhrpark

mit bewährten Fahrzeugen

aus dem Hause SYM zur

Verfügung. Die Quadlander

und der Trackrunner kommen

Luftgewehrschießen und Schnuppertauchen

wird im Rahmen von

zwei Touren ebenfalls angeboten!

mit ihrer robusten Bauweise

und dem einfachen Handling

Fahranfängern sehr entgegen.

Der Könner genießt das sichere

Driften des zuverlässigen

und spurtreuen Fahrwerks.

www.

quad-pointschwaben.de

Quad-Point Schwaben – bringt euch auf Touren

Geführte Touren · Events · Fahrzeugverleih

Quadtour zum Luftgewehrschießen / Quad-Tour mit Schnuppertauchen im Tauchturm

Barbecue-Tour / Kamelhof-Tour - die ideale Idee für den besonderen Familienausflug

Sind Sie neugierig geworden? Rufen Sie uns an!

Quad-Point Schwaben · Hohenheimerstraße 18 · 71144 Steinenbronn · 0174-1891510 · www.quad-pointschwaben.de

Berliner Quadstammtisch

1

wann: 1. Sonntag im Monat um 10.00 Uhr wo: „Pils-Pfanne“

in 12335 Berlin-Rudow, Waltersdorfer Chaussee Nr. 124.

Frühstück, Fachsimpeln und Ausfahrt !

www.Tomikaner@t-online.de

Berliner Quad- u. ATV-Club e.V. Für alle Quad- und ATV-Fahrer in Berlin und Umgebung mit

gemütlichen Frühstück und anschließender Ausfahrt.

wann: jeden 1. Sonntag im Monat um 10 Uhr, wo?: Springbornclub,

Springbornstraße 13, 12487 Berlin. Weitere Infos:

Alfred 0173 / 314 34 14 o. Martin 0174 / 766 97 57.


Terminplan September

Quadcenter Hannover wann: jeden Freitag ab 18.00 Uhr Wo im Quadcenter

Hannover, Dornierstraße 5, 30179 Hannover

infos: www.quadcenter-hannover.de

Quadianer e.V. Hameln wann: Jeden Sonntag um 14 Uhr, wo: Bistro Papa Hemmingway,

Münsterkirchhof 8, 31787 Hameln. www.quadianer.de

Quad & ATV Stammtisch

3

wann: jeden 2. Sonntag im Monat ab 13 Uhr,

Ostniedersachsen wo: im „Kartoffelsack“ in Groß-Twülpstedt an der B 244

Info: quadatv.parlaris.com oder RobertLombardo@aol.com

Quadfreunde Gütersloh wann: jeden 1. Samstag im Monat ab 10.00 Uhr, wo: Bistro

im MB-Motorsport, Marienfelder Str. 45, 33330 Gütersloh Ansprechpartner:

Dieter Schwebs, Tel. 0 52 41 - 212 212

E-Mail: lifeinmotion@web.de

Quadfreunde Kassel wann: Jeden 3. Sonntag. wo: um 10 Uhr in der Gaststätte

„Dreschkasten“ Dittershäuser Straße 17 in 34134 Kassel.

info@Quadclub-Kassel.de, www.Quadclub-Kassel.de

Quadbude Süd-Niedersachsen wann: jeden 1. Sonntag im Monat, wo: Campingplatz in

37133 Freidland-Reiffenhausen. www.quadbude.de

Quad-Freunde-Harz wann: jeden 1. Sonntag im Monat ab 10.00 Uhr

wo: Windbeutelprinz im Windbeutelparadies 1

38707 Schulenberg / Okertalsperre; Ansprechpartner:

jtb@quad-freunde-harz.de (Uwe Kippenberg)

Internet: www.quad-freunde-harz.de

ATV & Quad Stammtisch NRW wann: jeden 3. Sonntag im Monat ab 9 Uhr,

4

wo: in der Drive-X-Arena, Dieselstraße, 40721 Hilden,

Info: www.Drive-X-Arena.de

Quad-Stammtisch (SYM-Forum) wann: jeden 1. Samstag im Monat ab 10.00, wo: Youngster-

Point, Wittbräuckerstraße 270, in 44267 Dortmund

Ruhrpott Quadler wann: jeden 2. Freitag im Monat ab 19 Uhr,

wo: im Brauhaus Rütershoff, 44575 Castrop-Rauxel,

Schillerstr. 33. infos: www.ruhrpott-quad.de

Recklinghäuser Quadzone wann: jeden 1. Mittwoch im Monat, wo: im 1 PS & mehr

in 45711 Datteln, Ahsener Straße 130, www.quadzone.org

Quadtreff Visbek/Vechta wann: jeden 2.Samstag um 14 Uhr, Fragen an georgbert@tonline.de

oder Funke-visbek@t-online.de

quad1.de für den wann: jeden 2.Samstag um 17.00 Uhr,

Rheinisch-Bergischen 5Kreis wo: im „Altes Landhaus“, Flügel 3, 51399 Burscheid.

Infos unter: www.quad1.de

Quad und ATV Freunde wann: Stammtisch jeden 2. Sa. im Monat, ab 19:00 Uhr.

Herdorf wo: Hotel Schneider, Hauptstraße 84 in 57562 Herdorf;

www.quad-atv-freunde.de; quadfreundesieg@aol.com

QUADMANIC Quad & ATV Club wann: jede Woche freitags oder samstags,

Rheingau-Taunus-Kreis

6

wo: in immer wechselnden Kneipen in Untertaunus, Rheingau,

Wiesbaden, Limburg, Mainz etc., den jeweiligen Ort sowie

alle anderen Termine erfahrt Ihr in unserem Forum

www.quadmanic.com

Quadclub Hochtaunus e.V. wann: jeden 1. Freitag im Monat ab 20 Uhr, wo: im

Gasthaus zur Post, Brunhildestr. 22 in 61389 Niederreifenberg/Taunus,

Ansprechpartner: Oliver.Muenster@quadclub.de,

www.quad-club.de

Quad-Räuber-Spessart wann: alle 14 Tage Montags ab 18.00 Uhr, wo: in Sailauf, Gewerbegebiet

Weyberhöfe zur gemeinsamen Ausfahrt. Kontakt:

www.atv-quad-räuber-spessart.de.de

61


62

Terminplan September

Quad&ATV-Club-Ludwigshafen wann: jeden ersten Dienstag des Monats; wo: im Kegelcenter

Zorinic, Im Sportzentrum (Industriegebiet), 67112 Mutterstadt

statt. Infos unter www.Q-J-C.de\news

Quad - Freaks Kusel wann: an jedem ersten Freitag im Monat wo: Stammtisch im

Hotel Westrich, ab 19:00Uhr , 66887 Bosenbach Ortsteil Friedelhausen

Allgäuer Quadstammtisch wann: jeden 2.Freitag im Monat um 19.30 Uhr,

wo: in „Michas Café“, Graf-Zeppelinstraße 1, 86925 Penzing

8

(im Industriegebiet); Fragen an Christian Wiedemann,

Quad- und Abenteuertours, Tel.: 08241 / 5500

www.wiedemann-events.de

Quadstammtisch wann: jeden 1. Freitag im Monat um 19.30 Uhr, wo: Im

in Bayern Restaurant Rafael, 86986 Schwabbruck, Ansprechpartner:

Monika Kettner, Tel.: 08243/3114. www.import-autos.de

ATV-Quad-Treff für Ober- wann: jeden letzten Mittwoch im Monat ab ca. 19:00 Uhr

schwaben-Allgäu u. Bodensee wo: in der „Felder Schenke“ in 88289 Feld.

Bitte jeweils Vorab-Info unter: www.atv-quad-treff.de

Stammtisch der Quad-Pirates wann: jeweils 2. Mittwoch im Monat ab 19 Uhr; wo: in der

Stammtisch-Kneipe "Gasthof Weigel" , Kronacher Wende 2,

9

90765 Fürth - Nähe „Franken Wohnland“, (09 11) 7 94 03 63

Oberpfälzer Quadstammtisch wann: Jeden 1. Sonntag im Monat um 11.00 Uhr.

wo: Gasthaus Kaiser, Ingolstädterstraße 6, 92318 Neumarkt

xlischa@aol.com; asci74@freakmail.de

01. Oktober Motorradgottesdienst bei Jagsthausen,10.00 Uhr, auf dem Trautenhof bei

Jagsthausen. Info: www.elops.de

01. Oktober Harley-Davidson-Treffen, Sinsheim-Technikmuseum. Rund um das Thema

'Harley-Davidson' wird ein großes Rahmenprogramm geboten. Info: www.museum-sinsheim.de

02. Oktober Bike Week RockNight, Stadthalle Betzdorf, KISS IN TIME, UNDER COVER,

ROSA PARKS BAND, KickAss Rock, BOUNCE. Info: bikeweek-ww.de

02. Oktober 7.Rocknacht der Fa. Schrottschüssel-Motorradbekleidung, 67294 Mauchenheim

(bei Alzey), Mühlwiesenhalle.. Eine der besten CLASSICROCK - CO-

VERBANDS DEUTSCHLANDS, S k o l . (www.skol-rock.de). EIN ABSOLUTES

MUSS FÜR ALLE ROCKFANS. Einlaß bis 21.00 Uhr zu 5,-- Euro, wer später

kommt zahlt 7,-- Euro. Info: schrottschuessel@t-online.de

03. Oktober MOGO, 91320 Ebermannstadt, Burg Feuerstein, DRIVE IN, BET' MIT. 10:00

Uhr MOGO auf der Burg Feuerstein bei Ebermannstadt. Info: www.motorradgemeinschaft-jakobus.de


Motorrad

Terminplan September

06. bis 08. Okt. Harzteufel Saisonabschluss Party, Harz 37534 Gittelde an der K 21, Live

Mucke, beheiztes Partyzelt, Samstag Ausfahrt durch den Harz je nach Wetter,

mitzubringen sind gute Laune und Spass an Party's. Info: MF-Harzteufel.de

07. Oktober Herbstparty, 01814 Rathmannsdorf, Clubhausparty, Zelt- und Parkplatz, sowie

begrenzte Schlafplätze im Clubhaus vorhanden. Info: www.motorcyclecompany.de

08. Oktober Biker-Jahresabschlußfahrt, Schwerin, All BIKES WELCOME - Veranstalter:

Free Harley Mecklenburg Chapter aus Hagenow * Versorgung: 09.00 bis 11.00

Uhr ist gesichert * Sammeln: ab 09.00 Uhr auf dem Platz 'Alter Garten' (Nähe

Schloss) * Start: 11.00 Uhr * Eintreffen: gegen 14.00 Uhr am Dömitzer Hafen

Strandbar * Bikerparade: Rund um Schwerin und dann auf schönen Nebenstraßen

des Landkreises bis Dömitz * Benzingespräche: am Lagerfeuer, mit Biker

– Sound und DJ von Antenne MV, 1 Pott Kaffee vom Vielanker Brauhaus *

Info: www.free-harley-mecklenburg-chapter.de

08. Oktober Mahn- und Gedenkfahrt, CUM Berlin, Mahn- und Gedenkfahrt, Berliner Dom,

Gottesdienst 13 Uhr, D-12109 Berlin

11. bis 15. Okt. INTERMOT 2006, Messezentrum Köln. Die INTERMOT Köln 2006 präsentiert

sich auf insgesamt 120.000 qm Hallenfläche und 75.000 qm Außengelände. Info:

www.intermot.de

15.Oktober Gedenkfahrt und Gottesdienst, Frankfurt/Main. wir laden Euch herzlich zu

unserer 26. Gedenkfahrt am 15. Oktober 2006 für verunglückte Verkehrsteilnehmer

in Frankfurt/Main ein. Treffpunkt ist die Zufahrt zum Parkhaus am Rebstockgelände.

Abfahrt des Corsos ist um 13.00 Uhr am Rebstockgelände. Der

Gedenkgottesdienst beginnt um 14.30 Uhr in der Katharinenkirche, wie immer

mit Bikerpfarrer Rupi. Info: www.vcm-ffm.de

21. und 22. Okt. 6. Motorradmesse Hamm/Westf., 59063 Zentralhallen Hamm, (Sa. 9 - 18 Uhr,

So. 10 - 18 Uhr) Motorräder der großen Hersteller, Roller, Quads, 125ger, Gespanne,

Edelbikes, Streetfighter, Erlesene Oldimer, Bekleidung, Zubehör, Assessoires

etc. Show-Programm. Kostenlose Parkplätze direkt vor den Hallen.

Info: info@walla-messen.de

21. und 22. Okt. Custombike & Streetfighter Motorradmesse, Ingolstadt, Custombike &

Steetfighter, Bayerns grösste Extrem-Bike-Messe, Sa. 21.10. von 13.00 - 19.00

Uhr, So. 22.10. von 10.00 - 18.00 Uhr. Info: Tel. 0160-95331626

21.Oktober Clubhausparty MC Gladiator´s 97794 Karbach, Clubhausparty MC Gladiator´s.

Normale Preise, Lagerfeuer, Zeltplätze, usw.... Info:

www.mcgladiators.com

28.Oktober 28. Bikergedenkfahrt von Köln nach Altenberg, D-50968 Köln (Start). Eintreffen

der Teilnehmer bis 12 Uhr am Verteilerkreis Köln-Süd (BAB 555 stadteinwärts

am Ende in Köln). Abfahrt ca. 30` später im Korso ins Bergische Land

nach Altenberg. Dort findet um 14 Uhr der Motorradfahrergottesdienst zum Gedenken

der tödlich Verunglückten der vergangenen Saison statt. Ein Gottesdienst

von Motorradfahrern für Motorradfahrer in der Sprache und mit der Musik

von heute. Info: abp@kirche-koeln.de

www.quadsandparts.com

63


64

Galerie

Galerie

Ein Fachbetrieb, der unter Service mehr versteht als

eine nervige, automatische Telefondurchreiche, macht

auch solches möglich: der Kunde kommt mit seinem

Halstuch zur Tür herein, legt es auf die Theke und

sagt: in DEM Muster möchte ich gerne meine Aprilia

lackiert haben, Verkleidung und alle sichtbaren Teile.

Wenn’s geht, auch meinen Helm...

Gewünscht - getan. Der Essener Bike-Discount-Shop

hat mit diesem Military-Roller ein wunderschönes,

Aufsehen erregendes Unikat geschaffen.

0201 - 855 45 55


Jetzt Probe fahren!

Der TK 240 Andromeda wartet auf Euch…

Jetzt testen

und zum Sonderpreis

kaufen

149,95

TK 240 Andromeda

Multifibre-Integralhelm für gehobene Ansprüche.

Fachhändler unter www.takachi.de raussuchen

und selbst davon überzeugen, dass der TK240

viel mehr bietet, als Ihr erwartet!!

Vertrieb: CYPACC GmbH, 44866 Bochum, www.cypacc.de

MEFO Sport GmbH, 97520 Röthlein, www.mefo.de

Aktion befristet bis 31.10.2006. Nur im teilnehmenden Fachhandel.

www.takachi.de

169,95

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine