Präsentation

med.uni.giessen.de

Präsentation

Institut für Krebsepidemiologie e.V.Qualität von Angaben zu Tumorstadienin einem epidemiologischenKrebsregisterRon Pritzkuleit¹, Nora Eisemann¹, Miriam Holzmann¹,Ulrike Gerdemann¹ , Alexander Katalinic¹ ²Institut für Krebsepidemiologie e.V.Krebsregister Schleswig-HolsteinRatzeburger Allee 160, Haus 5023538 LübeckTel.: 0451/ 500 5446E-mail: ron.pritzkuleit@krebsregister-sh.deInstitut für Sozialmedizin und EpidemiologieRatzeburger Allee 160, Haus 5023538 Lübeck


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Krebsregister Schleswig-Holstein• epidemiologisches Krebsregister• flächendeckende Erfassung seit 1997• namentliche Meldepflicht ohne Widerspruch• Vollzähligkeit für Krebs gesamt seit 1999• Vertrauens- und Registerstelle• keine „vorgeschalteten“ klinischen Krebsregister


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Fragestellungen• Datenqualitätsbericht• Wie vollständig sind die Angaben zumTumorstadium?• Gibt es „typische“ Fälle mit Defiziten?• Wie ist die Verteilung der Fälle nachTumorstadium?• Wie ist der Inzidenzverlauf nach Tumorstadium?


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Fragestellungen• Datenqualitätsbericht• Wie vollständig sind die Angaben zumTumorstadium?• Gibt es „typische“ Fälle mit Defiziten?• Wie ist die Verteilung der Fälle nachTumorstadium?• Wie ist der Inzidenzverlauf nach Tumorstadium?


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Material und Methoden• 1998 - 2008 (Datenstand Ende 2011) – TNM 5. bzw. 6. Auflage• Darm, Lunge, Brust, Zervix• alle soliden Tumoren insgesamt• DCO-Fälle ausgeschlossen• TX und T nicht angegeben = TX• UICC-Stadium unbekannt = UICC-X• Deskription


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Ergebnisse – TX (2006-2008)LebersolideTumorenLunge Darm Zervix Brust68,5% 33,7% 30,2% 10,8% 10,7% 5,6%C44: 65,0%


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Ergebnisse – NX (2006-2008)LebersolideTumorenLunge Zervix Darm Brust83,1% 50,9% 36,3% 36,0% 17,2% 9,8%C44: 84,4%


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Ergebnisse – MX (2006-2008)LebersolideTumorenDarm Zervix Lunge Brust79,8% 53,4% 33,4% 32,1% 29,0% 13,1%C44: 84,6%


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Ergebnisse – UICC-X (2006-2008)LebersolideTumorenZervix Darm Lunge Brust81,5% 55,3% 38,0% 34,2% 30,1% 14,4%C44: 85,3%


Anteil fehlender Werte im Zeitverlauf– alle soliden Tumoren –Institut für Krebsepidemiologie e.V.


Anteil fehlender Werte nach Geschlecht– alle soliden Tumoren –Institut für Krebsepidemiologie e.V.


Anteil fehlender Werte nach Altersgruppe– alle soliden Tumoren –Institut für Krebsepidemiologie e.V.


Anteil fehlender Werte nach Altersgruppe– Brustkrebs –Institut für Krebsepidemiologie e.V.


Anteil UICC-X nach Meldungsart– alle soliden Tumoren –Institut für Krebsepidemiologie e.V.


Anteil TNM-Kombination bei UICC-X– alle soliden Tumoren –Institut für Krebsepidemiologie e.V.


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Anteil UICC-X nach Landkreis– Darmkrebs –48,8%34,5%22,3%


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Anteil UICC-X nach Landkreis– Brustkrebs –25,5%15,1%8,2%


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Szenarien - Ersetzen fehlender Werte - Darmkrebs


Stadienspezifische Inzidenzraten - BrustkrebsInstitut für Krebsepidemiologie e.V.


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Gute Gesellschaft – UICC - XSH HH BY GKRTZRTZDb CTZBRDarm 34% 50% 11% ≈ 15% ≈ 25% 4% 4%Lunge 30% 33% 27% ≈ 20% ≈ 15% 5% 7%Brust 14% 29% 11% 10% ≈ 13% 1% 1%Zervix 38% 52% 52% 30% ≈ 5% 3% 3%


Institut für Krebsepidemiologie e.V.FAZIT• Verbesserungen nötig und möglich• Tumorzentren mit vollständigeren Daten• Datenverlust in Epi-Registern• Ersetzung fehlender Werte möglich• Ist integrative Krebsregistrierung dieLösung?


Institut für Krebsepidemiologie e.V.Vielen Dankfür dieAufmerksamkeit !

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine