Kontrastmittel-induzierte Nephropathie (KIN)

p126989.webspaceconfig.de

Kontrastmittel-induzierte Nephropathie (KIN)

Pathogenese der KIN• Multifaktorielles Geschehen• Hauptmechanismen sind- intrarenale Vasokonstriktion durch Endothelin – undAdenosinfreisetzung mit konsekutiver Minderperfusion- direkte Tubulotoxizität des Kontrastmittels- Verringerung der Filtration über Erhöhung des intratubulärenhydrostatischen Drucks durch hyperosmolare Kontrastmittel

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine