Erster Tag

harztheater.de
  • Keine Tags gefunden...

Erster Tag

Erster Tagregionales SchülertheatertreffendesNordharzer Städte­8. bundtheatersTheater Quedlinburg20. und 21. Juni 2007


es ist vollbr8!Herzlich willkommen, liebe Spielerinnen und Spieler, liebe Theaterfreunde,liebe Gäste im Theater Quedlinburg zum 8. regionalenSchülertheatertreffen!Bühne frei für eure Inszenierungen! Das Team des Nordharzer Städtebundtheaterswünscht allen Teilnehmern eine erfolgreiche Aufführung,interessierte Zuschauer und anregende Gespräche nach denVorstellungen.Toi, Toi, Toi allen Gruppen!Im Namen der Organisatoren des 8. regionalen SchülertheatertreffensAnja GrasmeierTheaterpädagogin»Ein modernes Märchen« | Die Quatschköppe, Gerhart-Hauptmann-Gymnasium WernigerodeMärchen – vergessene Relikte aus uralter Zeit? Aufgemotzt und inunsere Zeit transformiert sind das megacoole Storys mit hammermäßigenTypen!Den älteren Semestern als »Schneewittchen« bekannt, heißt der geileZahn bei uns nur noch »Whity«. Lassen Sie sich überraschen, was siebenMüllmänner, Hausmeister Krause und ein angesagter Rap-Sängermit diesem Klasseweib verbindet!Die Gruppe ist eine vollständige 7. Klasse des Gerhart-Hauptmann-Gymnasiums in Wernigerode (Klasse 7b). Wir haben in jedem Jahrein Theaterstück erarbeitet und zur Aufführung gebracht, was allenBeteiligten und Zuschauern viel Freude bereitet hat. Alle Schülerwurden bei der Vorbereitung und Aufführung mit einbezogen.11.40 bis 12.00 Uhr » Großes Haus8ung! Fahrplan für Mittwoch, den 20. Junif»Shelter« | Die Huymäuse, Förderschule »A. S. Makarenko« BaderslebenShelter ist in Indien ein Tagesheim für Straßenkinder, in welchemsich diese waschen und ausruhen können. Sie bekommen eine kleineMahlzeit und ärztliche Hilfe. Kann eine Gruppe von Waisen in ihrerNot so ein »Shelter« finden...?Wir spielen seit drei Jahren zusammen. Unsere Auftritte begeisternein breites Publikum. »Der Struwwelpeter« war unser letztes Projekt.10.30 bis 11.15 Uhr » Großes Haus»Der Totentanz« | Schwarzlichttheater, Käthe-Kollwitz-Gymnasium HalberstadtDas Besondere unseres Stückes ist, dass wir den Totentanz – dasErscheinen der Toten, der Gerippe aus ihren Gräbern und ihren Tanz– mit Hilfe des Schwarzlichtes sichtbar machen und so Goethes Balladeillustrieren.Die Gruppe besteht aus acht Schülern der 7. Klasse, die sich imUnterricht mit der Ballade beschäftigt haben. Da in der Schule keineVerdunkelung möglich ist, mussten zwei Proben im Theater reichen.13.15 bis 13.30 Uhr » Großes Haus


»Die Jugend von heute« | Theatergruppe GymnasiumMartineum HalberstadtDas Stück zeigt Alltagsprobleme vonJugendlichen in der Schule, in der Familieund unter Freunden. Die fünfzehnjährigeSteffi greift zu Drogen, weil die Problemesie überfordern. Ihr Umfeld bemerkt anfänglichnichts von den Konflikten, die sie mit sichausträgt...Schüler einer 8. Klasse entwickelten vor einemJahr das Stück selbstständig. Die Gruppe bestehtseit zwei Jahren.13.50 bis 14.15 Uhr » Großes Haus0.30 bis 11.15Uhr » Großes Haus»Black Heaven« | Theatergruppe Käthe-Kollwitz-Gymnasium HalberstadtLara, ein Mädchen aus der 10. Klasse, lerntUlli, einen gleichaltrigen Jungen, kennen.Er bietet ihr Drogen an und Lara wird abhängig,schafft aber den Absprung nacheiner Drogentherapie.Vier Gruppenmitglieder sind seitzwei Jahren dabei, Theater zuspielen, eine Schülerin seiteinem Jahr, die anderen kamenvor Kurzem dazu.14.45 bis 15.25 Uhr »Großes Haus

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine