Rote Liste der gefährdeten Arten der Schweiz: Heuschrecken

sib.admin.ch

Rote Liste der gefährdeten Arten der Schweiz: Heuschrecken

Inhalt 3

> Inhalt

Abstracts 5

Vorwort 7

Zusammenfassung 8

Résumé 9

Riassunto 10

Summary 11

1 Einleitung 12

2 Empfehlungen 13

2.1 Primäre Pionierstandorte 13

2.2 Sekundäre Pionierstandorte 14

2.2.1 Schlammige Pionierstandorte in

Moorlandschaften, Lehmgruben und

Mergelgruben 14

2.2.2 Offene Flächen in Torfmooren 14

2.2.3 Schwach bewachsene Ruderalflächen auf

Bahnhöfen und Geleisen 14

2.2.4 Pioniervegetation in Steinbrüchen und

Kiesgruben 15

2.2.5 Buntbrachen 15

2.3 Trockenes und feuchtes Grünland 15

3 Ergebnisse: Einstufung der Arten 18

3.1 Übersicht 18

3.2 In der Schweiz ausgestorben (RE) 19

3.3 Vom Aussterben bedroht (CR) 21

3.4 Stark gefährdet (EN) 23

3.5 Verletzlich (VU) 26

3.6 Potenziell gefährdet (NT) 30

3.7 Nicht gefährdet (LC) 31

3.8 Ungenügende Datengrundlage (DD) 31

3.9 Nicht beurteilt (NE) 32

4 Artenliste mit Gefährdungskategorien 33

5 Interpretation und Diskussion der Roten Liste 37

5.1 Vergleich mit der vorherigen Roten Liste 37

5.1.1 Vergleichbares vergleichen 37

5.1.2 Echte Abnahmen 39

5.1.3 Echte Ausbreitungen 39

5.2 Diskussion 40

Anhänge 42

A1 Nomenklaturwahl und ausgeschlossene

taxonomische Einheiten 42

A2 Vorgehen bei der Erstellung der Roten Liste der

Heuschrecken 2007 44

A3 Die Roten Listen der IUCN 50

A4 Dank 58

Literatur 60

Weitere Magazine dieses Users
Ähnliche Magazine